1921 / 135 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[31463] Dr. Waltker

Rathenau ift Aufsichtêärat ausgeschieden.

Berliner Elektricitäts-Werke Berlin.

Deuts. Mamrotb.

aus dem

[31460]

Die am 1A. Juli 1921 fälligen Zinsscheine unserer 43 9/6 Teilshuld- verschreibungen werden bereits vom 15. Funi 1921 ab bei den bekannten

Zahlstellen eingelöst. E Edderis, den 11. Juni 1921.

Grube Leopold bei Gdderiz Aktiengesellschaft.

31492]

Aktiva.

C. A. Wagner Buchdru>erei Aktiengesellschaft, Freiburg i. Br.

Bilanz auf 31. März

Passiva.

Grundstä>ke und Gebäude _1. 4. 20) Abschreibung

Betrieb8einrihtungen (Buchwert 1. 4. 20)

B E

(Buchwert

M

399 500 9 900 129 750

25 901

A

6

Abschreibung Beteiligung . Kassebeitand, Bank- u. Postschetguthaben Außenstände Ee i E

159 291

19 951

65 65

eh

353 600

135 300

4 000 41 642 412 286 223 863

| 1 170692

85 Gewinn- und Verlustre<nung 1920/21.

S ll

33 58 94

Aktienkapital : Geseßlicher Reservefonds : Zuweisung aus 1919/20 ypothek Schulden Neingewinn welcher wie folgt verteilt wird : Zuweisung zur geseßlichen Reserve M

21 945,53

12 0% Dividende auf ÁÆ 500 000 Aktienkapital . 60 000,— Vergütung an den Auffichtsrat 15 000,— Vortrag auf neue Rehnung . 19 663,20

wie oben ÎIT6 608,73

M 500 000

252 000 299 029 116 608

3054/4

Generalunkosten, Betriebs\spesen und Hypoth

ekenzinfen

M 700 824 54 701

T 23

01

NVortrag aus 1919/20 Drufarbeiten

1170 692

M 13 034 879 543

l werden :

[31515] Daimler-Motoren-Gefellschast, Stuttgart-Untertürkheim.

Sn der Generalversammlung - vom 10. Juni 1921 wurde die Verteilung einer Dividende von 599/% beschlossen. Die Dividende wird ausbezahlt bei folgenden Stellen: S

Kassen der Gesellschaft in Stutt-

gart-Untertürkheim und Berlin-

Marienfelde, E : Württembergische Vereinsbank in

Stuttgart, l

Deutsche Bank in Berlin und deren

deutsche Filialen,

Direction der Disconto-Gesellschaft

in Berlin,

Bank für Handel und Jnduftrie

in Berlin, ;

Deutsche Vereinsbank in Frank-

urt a. Main. Z

Die Erneuerungsscheine zu den Aktien unserer Gesellshaft Nr. 4890 bis 8000 können von jeßt ab zwe>s Erhebung der neuen Bogen, umfassend die Gewinn- anteils<eine für die. Geschäftsjahre 1921 bis 1930, außer an unseren Gesell- \schaftsfafsen in Stuttgart-Untertürk- heim und Berlin - Marienfelde bei na<stehend aufgeführten Stellen eingereicht

in Stuttgart bei der Württem- bergischen Vereinsbank,

[31501] / Gemeinnüßzige Aktiengesell\<a|

für Wohnungsbau zu Köln,

Auf Grund der $Z$ 29—27 des Gesell, schaftsvertrages beehren wir uns hier, mit unsere Aktionäre zu der am Freitag den 8. Juli 1921, Mittags 12 Uhr, im Hansasaale des Rathauses zu Kln stattfindenden ordentlichen Generalver, sammlung ergebenst einzuladen.

, 1. Vorlage der Bilanz und der Gewinn,

und Verlustre<hnung - für das 6e,

schäftsjahr 1920. Geschäftsbericht dez Vorstands nebst Prüfungsbemerkungen des Aufsichtsrats. :

. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung. Ept, lastung des Vorstands und des Auf sichtsrats.

3. Gewinnverteilung. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl von Rechnungsprüfern für dog Geschäftsjahr 1921.

Köln, den 9. Juni 1921.

Der Aufsichtsrat. Adenauer, Vorsitzender.

——

[31516]

Heinri<h Fraenkel Aktien-Gesell, {haft sür Versicherungs - Ver mittelung.

“iftien- Verein der Zwilauer Vürgergewerk schaft ín Zwicau.

Die am L. Juli 1921 fälligen Zinsen unserer 40

9; Januar 1896 werden am genannten E : " f - , in Zwickau: bei der Dresdner Bank Filiale,

Vereinsbank Abt. der Allgemeinen Deutschen Credit-

eiae ereinsban?k Abt. der Allgemeinen Deutschen Credit- Sentschel & Sulz, gs

Anleihe vom

Anstalt vorm. - » HZwi>>auer Stadtbank Aktiengesellschaft, : in Leipzig: bei der Dvesdner Bank Filiale und den Herren Hammer & Schmidt Abgabe der betreffenden Zinsscheine bezahlt werden. Zwid>au, den 21. Mai 1921. Aktien-Vereiu der Btanes Vürgergewerkschaft. o .

gegen

131481)

Vevenser Maschinenfabrik Aktiengesellschaft Bevensen (Prov. Hannover).

Bilanz am 31. Dezember 1920.

M A

70 000/—}} Aktienkapital Anleihe Hypothek . . Neservefonds Delkredere . Edo

Passiva.

M 415 000 280 000 80 000 27 500 35 895 709 397

Aftiva.

Srundstüde

i M161 700,— -+ 49/0 - {reibung „__6 400,—

Elektrische Anlage . « 5 355

Maschinen. ; 18 480

Werkzeug, Geräte und Ein-

155 300

[31461]

Essener Vürgerhräu A. G., Essen-Borbe>.

_ Die diesjährige Tilgungsrate unserer 5 °/gigen Schuldverschreibungen von 1909 umfaßt nachbenannte Nummern: 99 96 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 229 230 231 232 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 347 348 ae a los 373 E Die Tilgung erfolgt im Wege des NRückkaufs. s s Efsen-Borbe>, den 9. Juni 1921. Der Vorstand. W. Hofmann.

[31452] Portiand-Cement- und Wasser- kalk-Werke „Mark“, Neubec>kum.

Wir beehren uns hiermit, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, den 12. Juli, Nachmittags 35 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft Harmonie in Bohum stattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung ergebenst einzuladen.

Tagesordnung:

1, Erhöhung des Aktienkapitals durch Begebung neuer Stammaktien zum Höchstbetrage von M 3 250 000,—. Negelung des Bezugsrechts der alten Stammaktionäre dahin, daß auf n zwei alte eine neue Aktie entfällt.

[31462]

Herr Theodor Amsin>, Direktor der

Hamburg-Südamerikanishen Dampfschiff- it aus un}erem

fahrts-Ges., Hamburg,

Aufsichtsrat uusgeschieden.

Deutsche Werft, Aktien-Gesell- {<aft, Hamburg.

[31504] Treuhandbank für die elektzisc<e

Industrie Aktiengesellschaft.

Herr Dr. Walther Rathenau ist aus

dem Auffichtsrat unserer

ausgeschieden.

Berlin, den 9. Juni 1921. Der Vorstand.

Gesellschaft

[31489]

Aktiva.

. Fabrikanlagekonto . ..

Gfcletonto

3. Bestände aller Art

. Kassekonto

. Debitoren im Konto- forrentkfonto

Debet.

Gewinn- u

421 180 789 782

31 575

3 961 008

9718 555

20 50

20 nd Verlustkonto.

Barther Aktien-Zucterfabrik, Barth.

Bilanz pro 1920/1921.

Passiva.

D 515 009\—

50

. Aktienkapitalkonto. . Reservefondskonto . . Dispofitionsfondskonto . Werkerhaltungskonto Beamten- und Arbeiter- Wohlfahrtskonto Kreditoren im Hauptbuch Kreditoren im Konto- T ee 8. Gewinn- u. Verlustkonto

D fa C0 O

es

A

1 000 000|— 200 000|— 200 000|— 410 235/55

91 645|— 43 404/04 3 792 361/62

50 908/99

S TES 555/20

Kredit.

An Generalunkosten . . Nübenkonto . . Abschreibungen ] Werkerhaltungskonto Gewinn- u. Verlust-

1 2. 3, 4. 9

M 1 026 421 7 456 268 65 475

180 000

50 908/99

p 37 10

l. Per Zu>ker- u. Melasse- konto

2 verschiedene Ein- nabmen .

3. Zinsenkonto ,

M

M J 8 706 791/16 47 048/17

9991119 L0 L204! Le

dei l L)

Gewinnvortrag O Gewinn 1920 . 10

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zu der am Freitag, den A. Juli 1921, 12 Uhr Mittags, in den t Geschäftsräumen der e Hohen, Cfekten lohe - Oehringen'schen uptverwaltung, Kass Berlin NW., Unter den Linden 4/66, Fabr stattfindenden 2. ordentlichen General Debitoren versammlung hiermit ein. Tagesordnung: Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verluste rechnung. j . Bericht über die stattgefundene Re- vision der Jahresbilanz und Gerwinn- und Au . Genehmigung der Bilanz, Feftsehung der Dividende und sonstige Gewinn verteilung. 4. Erteilung der Entlastung an YVot- stand und Auffichtsrat. :

5, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversatn- lung sind nur diejenigen Aktionäre he- re<tigt, auf deren Namen Aktien im Aktienbu<h der Gesellschast mindestens zwei Wochen vor dem Tage der Generalversammlung eingetragen sind, Stimnmkberé(tier Find diejenigen Aktionäre, welche ihre Teilnahme an der Generalyer- fammlung vor dem Beginn der General- verfammlung dem Vorstande angezeigt

aben.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust re<hnung und der Geschäftsbericht werden vom 15. bis einf{ließli 30. Juni im Geschäftslokal der Gesellschaft, p ic straße 48, zur Einsicht der

usgelegt. erlin, den 11. Juni 1921. Der Auffichtsrat.

Steuern und Umlagen .

Abschreibungen auf : / Ae und Gebäude Betriebseinrihtungen . « «

Reingewinn

in Berlin bei der Deutschen Bauk,

in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Bank Filiale Frankfurt und der Deutschen Vereinsbank,

in München bei der Deutschen Bank Filiale München.

Die Erneuerungsscheine sind nah der Nummernfolge geordnet mit einfa aus- gefertigten Verzeichnissen einzureichen.

Stuttgart-Untertürkheim, den 10. Juni | 1. 1921.

Daimler-Motoren-Gesellschaft.

5 406

K u 5 900,— 19 951,65

Zinsen und Mietertrag .

Hinsichtlich des Restes foll das Bezugs- re<ht der Aktionäre auSde/@loffen 2 werden und soll derselbe zur An- 7 gliederung anderer Werke Verwendung H Hes Bestimmung des Ausgabe- 796 340196 i urses und der Ausgabemodalitäten. ) . Weitere Erhöhung des Aktienkapitals 1662 73241] 1652 732 durch Pegebung bon f 200 a ; neuer Vorzugsaktien mit mehrfachem Gewinn- unnd Verluftrehnung am 31. Dezember 1920. Haben. Stimmre(t. Ausschließung des Be- M H M zugsre<ts der Aktionäre auf diese 1161 Vorzugsaktien, Beschlußfassung über 1353 120/67 90 die Begebung und über den Ausgabe- 6 400|— 1 463 207 104 939/19

kurs. 1464 459/86 1 464 459/86

. Abänderung der Saßungen: P L N Punkte zu 1 Lis j; n notwendig werden, Die in der heutigen Generalversammlung auf 2009/6 festgeseßte Dividende j gelangt sofort an unserer Gesellschaftskafse in Bevensen een der Mittel- b) des $ 19, betreffend den Drt deutshen Creditbank, Filiale Hannover, vorm. Heinri<h Nayes, Han: nover, gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 12 mit 4 200 für jede

richtungen 1 004 Modelle und Patente ._. 9 35 550 23 545 547 155

8 779 073 8 779 073/46 Barth, den 1. April 1921. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Meinhold, Vorsißender. Schlüter. O. Brandenburg. Die ai pit! Verte M g e Mitglieder des Aufsichtsrats Herr Graf Behr-Negendank, Semlow, j fee Rittergutsbesißger Meinhold, Bartelshagen, wurden wiedergewählt. Barth, den 2. Juni 1921. Der Vorftand.

104 939 46

2% 851 116 608/73

897 985/62

Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren : Bankier Adolf Krebs, Vorsitzender, A. vom Scheidt, Ingenieur Schieblé, sämtlih in Freiburg, Staatskommissar a. D. Treutler, H Freiburg i. Br., 9. Juni 1921. Der Vorstand.

A. Wagner.

65

897 985/62

Nechtsanwoalt Marbe, Privat. eidelberg.

41

Soll.

H 19 83 88

Whne, Gehälter, Unkosten, Spesen, Provision usw. . Abschreibungen « « « « « Gewinn . «

Vortrag. aus 1919... Me Fabrikationskonto . .

<roth.

[31509] j Bremisch - Hannoversche Kleinbahn. Aktiva. Vermögensabschluß am 31. Dezember 1920. Passiva. E A A E E A 3925 000|—

[31518] E t Kölnische Gummifäden-Fabrik vormals Vermögen. Abschlußre<nung am 31.

A 100 000

[30978]

Schranbenspund-Fabrik Win. Kromer A.-G., Freiburg i. Br. Bilanz per 31. Dezember 1920. _

Aktiva. H |S$

ezember 1920. Verpflichtungen. M [

Ferd. Kohlstadt & Co., Köln-Deugz. D

Aktienkapital Deutsche Eisenbahn-Gesell- schaft Actien-Gesellschaft . Erneuerungsrü>lagen . ._, Spezialreserven Tilgungsrüd>lage Geseßlihe Nücklage Gläubiger Bürgschaften Gewinn- und Verlustre<h- 208 678 nung: Vortrag1919.4 8 142,65 8 293/76 Gewinn1920 „189 642,34 197 734/97 76 79342 E N | 59 000 | 6 366 986|72 Gewinn- und Verlustre<nung.

M A 32 057|20/Vortrag 116 150/—}|Betriebsre{nung Bremen- 34 083/75 Tarmstedt: 197 784/97 Vebers{uß Betriebsrehnung Bremen- Thedinghausen : Veberschuß . , Zinsen |__ Kursgewinn

380 075/92 Frankfurt a. M., den 20. Mai 1921.

Bremisch-Hannoversche Kleinbahn, Neufeld. Koehbtker.

Bahnanlage Bremen-Tarm- stedt

Bahnanlage Bremen-The- dinghausen

Anschlußgleise

Kassenbestand

Schuldner

Bürgschaftswertpapiere . .

Wertpapiere und Oberbau- stoffe der Ernenerungs- rüdlagen

Wertpapiere der Spezial- reserven

Materialvorräte

Bürgschaften

Aktienkapital H 1 080 000,— Zugang (K erbbluda) L 20 000,— Nü>lage 1 Æ 185 000,— Zugang Kurs Agio (Kapitalerhöhung) „270 000— NRülage 2 Nüdklage für Unterstüßung Werk8ange- gehöriger Rüd>lage für Gewinnanteilbogensteuer . . Nicht erhobene Gewinnanteile Co Reingewinn des Jahres 1920 M 531 527,44

18 060,98

Grundstück Gebäude (alte Werte) . A 310 000,— Abschreibung . « . „25 000,— Gebäude, Wert 1919. . A 120 000,— 5 613,98 A 389 613,98 Abschreibung . „99 613,98 Maschinen (alte Werte). A 124 000,— Abschreibung .. . „18 000,— Maschinen (Zugang) . . M 9550 989,15 Abschreibung . 136 589,15 Elektrishe Anlagen Fahrzeuge Abschreibung Geräte und Werkzeuge . Mobilien ““Baraare “l Wertpapiere “Beteiligung . - “Außenstände Materialien . « e 6

2 575 555:

2 881 523 8TT

32 658! 48% 4420: 38 165|—

1 350 000 224 110 8 669

25 854 84 420 892 147 59 000/-

der Generalversammlung, Aktie zur Auszahlung.

c) des $ 20, betreffend Hinterlegun der Aktien. O S Der Auffichtsrat besteht jeßt aus:

Herrn Bankdirektor Wilhelm Brescher, Hannover, als Vorsitzender,

Geländekonto 260 000 4. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Herrn Diplomingenieur Wilhelm Schulze, Hannover, als stellvertretender

T Pr abn E M 35 000

aschinen- un erkzeug-

konto 16 000

aa gm A 1 s U. onse-

aterial- u. Fabrika u 878/90

e i Patentkonto 76 772133 696 844/68

Wechsel- u. Kassenbestände 400 000

Diverse Debitoren: Warenausstände . . . . Bankguthaben (festver- zinslich) der Rechnung « « - . | 1178-092 Effektenkonto 734 460 Zweifelhafte Schuldnerkonto 1 3 441/050

3 000 000

455 000 115 000

30 000 25 440 907

6 399 025

Zur Hue Me Stimmrechts sind i Vorsitzender,

nur diejenigen Aktionäre bere<htigt, welche wenigstens drei Tage vor der Ge-

Herrn Kaufmann Heinri<ß Schulze, als Mitglied. Bevensen, den 28. Mai 1921,

neralversammlung {hre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank entweder bei Vevenser Maschinenfabrik Aktiengesellschaft, Der Vorstand.

unserer Gesellschaftskasse in Neu- <ulze.

330 000 815 000

106 000 be>um oder

bei dem Bankhause Fulius F. Mayer, ebo gdns W. 8, Laubenstraße 44/45, oder bei der Dresdner Bank in Berlin oder deren Filialen und Zweig- __ anstalten hinterlegt haben. “Erfolgt die Hinterlegung der Aktien bei einem deutschen Notar, so hat der hinterlegende Aktionär spätestens drei Tage vor der Generalversammlung den Hinterlegungsshein mit genauer An- gabe der Nummern dem Vorstande ein- zureichen. Neubeekum, den 10. Juni 1921. Der Auffichtsrat.

414 000

46 000 45 999

[31485]

Eisleber Dampfmühle, Aktien-Gesellschaft : zu Eisleben.

Vilanz am 31. Dezember 1920.

Aktiva. An Grundstü>k- und Gebäudekonto Neuanschaffungen .

Abschreibung 2% .. Maschinenkonto Neuanschaffungen

Gewinnvortrag aus 1919 , 549 588 Es

Einnahmen.

Bankguthaben in laufen-

199 as Ausgaben. 46 285 920 000 3 843834 2 371411 2 728 606 54

10 574 961/30

und Verlustrechnung am 31. Dezember 1920. __ H M M : L 728 4954

224 495/98 381 492/46

88 65 98 2% ||

L ——

Unkosten Darlehenszinfen

Erneuerungsrüd>lagen . . , Gewinn

A s 224 116 5 070 229 186 : 4 983 91 566 7 654 99 220/ 9 920: , T7 308 1 735 12 329 1 239

Passiva. Aktienkapitalkonto . . M Ne Netervekonto IL Werkerhaltungs- und Er-

neuerungsfonds x Debitorenreservekonto Diverse Kreditoren ï

Bruttogewinn einschließ-

li< Vortrag U 1 063 549,47

Abschrei- bungen, 112 416,98

1130 000 113 000 202 000

351 000 30 000 663 948

10 574 961/30 Haben. R O Nohgewinn auf Erzeugnisse und Gewinn aus Beteiligung 2 Ga S 47

Mietertrag a Gewinnvortrag aus 1919 ... o. 18 060

994 603 81 107185 8 527135 1 063

380 075/92

[31067] Metallwerke“ vormals F. Aders E Neuftadt- v a

gdeburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der Mittwoch, den 29. Juni d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Fran>ezimmer der Handelskammer zu Magdeburg (Eingang Schwibbogen) slatt- findenden außerordentlichen Hanpb- versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung: 1. Aenderung der Sagung dur Aende rung folgender Bestimmungen : F 3. dur<h Einschaltung der „Maschinen und Geräten“ zwis die Worte dard Anf und „jeglicher

Soll.

[31091] Süddeuts<he Rückversicherungs- Aktien-Gesellschaft in Konstanz.

Die Aktionäre der Gefellshaft werden hiermit zu der am 28. Juni d. J., Nachmittags $3 Uhr, in den Näumen des Notariats 11 in München, Neuhauser

S L S E Glberfelder Bankverein Aktiengesells<haft, Elberfeld.

Bilanz am 31. Dezember 1920. geladen.

Die Stimmkarten versendet die Gefell- Aktiva. M T4 schaft direkt an alle im Aktienbuch ein- Kasse, fremde Geldsorten und Couvons H

getragenen Aktionäre. Gut C Res I Eu T Tagesordnung : Gu Ah et un re<nungs

1. Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und | ; - erma E E, Verlustrechnung und des Geschäfts- Wechsel und unvberzinsliche Schaganweifungen - m ; _ ar 2 | Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen berichts für das Jahr 1920, Beschluß- Reports und Lombards gegen börsengängige Wertyaviere fassung hierüber sowie über die Ver- Eigene Mariniéter Gege Po gA ge Le t Des Se Reni an a) U D, Bea Fsehauweisungen f cer 3 : e eichs und der Bundeëêjstaaten : s des Aufsichtsrats und des b) sonstige bei der Reichsbank und anderen Zentral- Wablen zum Aufsichtsrat notenbanken beleihbare Wertpapiere é : Wahl der Revisionsstelle. el O De E . Beschlußfassung über it 1 TOOE ADELAIIINEIE : a) Erhöhung des Grundkapitals Debitoren in laufender Rechnung: um 6 Millionen Mark durch Ausgabe D gede>te von 6000 auf den Namen lautender _b) ungededte . Aktien zu je 4 1000, einbezahlt mit | Sonstige Aktiva: Mokilien . 4 A M L Ee Ausschluß des | Außerdem: Aval- und Bürgschaftsdebitoren .6 1 620 252,70 ezugsre<ts der ionäre; > E b) die Bedingungen dieser Aktien- Summe der Ativa . ausgabe mit gleichzeitiger Ermächtigung des Aufsichtsrats und des Vorstands, die erforderlichen Vereinbarungen namens der Gesellschaft zu treffen: c) folgende Saßtzungsänderungen: I. $ 4 „H 6 000 000“ abzuändern in „46 12 000 000“ und „6000 Aktien“ L i in „12 000 Aktien“; 2. darüber binaus bis zu 3 Mo- IL. $ 60 Absazz 1, den aqa naten fällig E via rar Een e auten 3. nah 3 Monaten fällig . anstatt „bis der}elbe den Betrag von sonstige Kreditoren innerbalb 7 „Á 800 000 erreicht hat“ nunmehr ne E „bis derselbe mindesiens 10% des Rein QIE E s Aftienkapitals beträgt; o be En: , B uyidendenzaßlun E A E i L L tref, anstatt „jährlih vom L Juli Aval- und Bürgschaftsverpflichtungen .# 1 620 252,70 ab* nunmehr prt nach der Fest- Summe der Pasfiva . seßung dur< die Generalversamm- Gewinn: und Veriui am 31. Dezember 1920.

Abschreibung 10 %. . | 89 300

Dea Abschreibung 10 % .

Pferde- und Wagenkonto . Abschreibung 10 % .

Effektenkonto . . . i

Darlehnkonto

Talonsteuerkonto

Kassekonto

Debitoren

Abi\chreibungen : E Gebäude auf alte Werte Æ 25 000,—

auf Zugang 1919/20 „55 613,98 Maschinen auf alte Werte 4 18 000,—

auf Zugang 1920 . . „136 589,15

Fahrzeuge auf Zugang 1919 Reingewinn des Jahres 1920 Geivinn oritad aus 1 A

80 613 951 132/49

3441 050/77

11 090

79 175 2 500

4 590

3 986 381 638 366 083

1 178 583

[31511]

154 589

45 999 S O01 027

18 060

Davon: u den Reservefonds . . . 4 198 000,— antiemen und Gratifis fationen « 168 769,30 8 9/9 Dividende und 79/6

Bonus . j Beamten- und Arbeiter- 200 000,—

fürsorge ú j Vortrag auf neue Rehnung 214 863,19

M 951 132,49

_Gewinn- und Verlustkonto per S1. Dezember 1920. _

Soll. Abschreibungen Werkerhaltungs- und Er-

neuerungsfonds . .…. Betriebsmaterial- und Un- TONENTONLO e e aa U Reingewinn. . » « . « «

281 202/13

549 588 2 165274

42 45

Der Vorstand. j * Szynkows8 ki. Rompf. Die vorstehende Abshluß- und Gewinn- und Verlustre<nung ist von uns und dem Bücherrevisor, Herrn Diplom- Kaufmann Friedri Ziegler, geprüft und richtig befunden worden. Der Revisionsausshuß des Auffichtsrats. Die heute stattgefundene Haute an nug der Aktionäre genehmigte die Zahlung eines Gewinnanteils von 14% = M 42 für die Aktie à 4 300 bezw. .4 168 für die Aktie à 4 1200. Das der Reihenfolge nah ausscheidende | = Mitglied des Aufsichtsrats, Herr Architekt Otto Grah, wurde wieder gewählt. Ferner wurde zum Aufsichtsrat hinzugewählt Herr Dr. Richard Hindorf, Berlin-Charlottenburg. Köln-Deugt, den 4. Juni 121. : Kölnische Gummifäden-Fabrik vormals Ferd. Kohlstadt & Co. Der Vorstand.

2 165 274/45

«jegl E und du , Velhomg fol u}aßes an E Fabr] en a der Verkauf von emishen Produkten“. 8 11 dur Einschaltung des Wortes „gewählten“ nach dem Worte „sieben“. 8 15 durch Einschaliung d Wortes „gewählten“ nah der Zahl „3“. $16 dus Einräumung des Rechis an den Aufsichtsrat, dem Vorstande allgemeine Geschäftsanweisungen U S dur Erhöhung der festet rhöhung Vergütung des Aufsichtsrats qu A e R ind des Seri ür den Vorsigendén un An Unkost s anteils auf 10 % dur<h Uebernaht!t enkonto der Tantiemesteuer auf die Gef « Ges

Köln-Deut, im April 1921. e ; Passiva. Per Aktienkapitalkonto: 400 Aktien à 1000 4 . Hypothekenkonto ligationsfonto Reservefondskonto Delkrederekonto Dividendekonto reditorenkonto êwinn- und Verlustkonto . ab: Abschreibungen . .

400 000 78 000 124 000 38 125 2 76975

1 020 907 532

27135 1 178 583

Mh 112 416/68 300-000|—

2516 087/39 803 918/19 951 132/49

4 683 555/05

191

Maa

wen

Gewinn- und Verlustkouto.

A |d

1 266 956

eshirrkonto . . . 109 692

« Kohlenkonto . . i ; 95 563

e Zinsenkonto . 18 241 Abschreibungen: ;

(Grundstück- und Gebäudekonto . .

[31514] Aktiva.

Bilanz per 31. Dezember 1920. A 2 E

16 976 143/36 99 787 268/70 137 994 344/06 476 467/98

15 813 785/25 3 150 000|—

34 859 346

Passiva. _ E I R N I CAr O Aw Dr T G: O: LI A R UN T a E Em

96 000 000 4 000 000

Haben. Vortrag von 1919. . R S, S O e ees

Aktienkapital : Stammaktien .. R Vorzugsaktien Ordentl. Reservefonds Außerordentl. Neservefonds Arbeiterunterstüßungskassen Vortragsposten Kreditoren : 88 4 verschiedene b) Bankschulden

Avalé u. Bürgschaften M 545 705,69 Gewinnvortrag vom 1. Januar 1920 Reingewinn

Grundstücke, Gebäude, Maschinen, Einrichtungen und Patente . .

Waren . .

Fabrikate und Halbfabrikate . .

Kasse

(Sffeften

Beteiligungen

Avale u. Bürgschaften 4 545 705,69

Bco E

30 710/02 4 594 066/70 58 778/33

4 683 555/05

In der heungen Generalversammlung wurde die vom Vorstand vorgelegte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung ge- nehmigt und dem Vorstand sowie dem San tsrat Entlastung erteilt.

ntragsgemäß wurde die Ausschüttung einer Dividende von eft und eines Bonus von 79% beschlossen; demnach wird der Dividendenschein von 1920 mit 4 150 (abzügl. 10 9/ Kap.-Ertr.-Steuér) von heute ab eingelöst.

Das ausscheidendé Mitglied Herr Ed. Pfeilsti>ec wurde in den Auffichtsrat wiedergewählt.

Sreies E N 5 U 1921. San afl: Schraubenspund-Fabri 4 429903001 Wm. Kromer A.-G. Stuttagart-Untertürkheim, den 10. Funi 1921. Der Vorstand.

Daimler-Motoren-Gesellschaft. biemit Der Vorstand,

Aktienkapital Reservefonds Kreditoren: Noftrovervflihtungen: Guthaben deutiher Banken uni Einlagen auf provisionsfreier f L innerhalb 7 Tagen fällig . #& 2054 103,33

schaft.

& 18 dur Ginschaltung der Bor! „oder „Berlin“ nah dem Wo „Magdeburg“. i

8 27 durs Ersa des Wortes d durch das Wort „zehn“ und Strei! der Worte „mindestens jedoh 4 die in Ziffer 6 und dur Streichung, fer bisherigen Ziffer 7 und Ersaß Der Hifler dur folgenden es Fer Nest des Reingewinns steht ues c fügung der Generalyersammtung,

2. Wahlen zum Aufsichtsrat. jer Die Aktionäre, welche an der Satt

ordentlichen Hauptversammlung (as T

wollen, haben ihre Aftien, d olle

scheine der NReichsbauk oder nota ni

Hinterlegungs seine bis zum as, 92

. J., Nachmittags 1 Uhr, ve det

Kasse der Gesêllschaft oder bei i

uebause MEge & Co. in Mag

urg zu hinterlegen. ; Nagdeburg-Neustadt, den 11, Jui!

1921. Der Vorsiguvo P

100 000 000

5 745 937 500 000 642 080

2 669 017

Maschinenkonto D S0 D ave __Pferde- und Wagenkonto « Reingewinn pro 1920 ee

15 04 67

17 474 27 135

535 062

14 66

140 205 786 53 641 180

193 846 966/80

11 598/23 523 464/44

A E R ETR T E I

535 062/67

Per Saldovortrag

90 aido - Nehlkonto: Bruttoübershuß der Fabrikation . .

216 619 5 436 733

5 653 353

309 057 356 Saben. S E D M A

216 619

90 37 773 771/01 5 000 000

42 990 390/91

49 23

309 057 356/23 Gewinn- und Verlustre<hnu-9 per 31. Dezember 1920.

*) Verwendet laut Beschluß der Generalversammlung vom 28. Mai 1921 : Dem Reservefonds s M 76,85

% « T e O Gratifikation an Beamte. . a. e G00 d D Ce « « « #20 000,— Auf neue Nechnung vorzutragen 1 898,19

Soll.

T A 37 337 037/46 | Vortrag vom 1. Januar 1920 inc D 5 653 353/45 abrikfationsgewinn :

E | | Entnahme aus dem außerordentlichen Reservefonds . .

Handlungsunkosten . . «

*Fernaecmotnn 5

lung“;

IV. in $ 12 Absaÿ 4 wird die Uebertragungsgebühr von 3 auf 6 erhöht.

Konstanz, den 9. Juni 1921. Der Vorstand, Dr. Sch ultb.

oll.

705 438|7EN Uedershu5 an Zinsen . - 135 683\84f Ueberihus an Gebühren A O Z

374 363125

Verwaltungskoften . . Ei Steuern leben, den 31. Dezember 1920. Reingewinn

Marx Kromer. de Der Aufsichtörat. rmaun Zier t, Vorsizender.

Der Vorftaud. Otto Berger.

&