1921 / 136 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; z Fb olm, 13. Juni. (W. T. B.) Sichtweäsel auf London L i : E N

New York 306,00, Wechsel auf Brüssel 24,09, Wesel Sto in 3,50, do. auf Paris 35,75, do. auf Br e

a nP lg J dEuTe Sh, Tati Tae | 2c Ms Beloie lfn BIE aube 5 | 29% L u dn, Ble M e g En n I P IEE, zotte teten | L VFFeNtTicher Anzeiger. | {Et ; 7 H 0 y at8anietße VVs *. ai : S R U s O. Í o « au D usr s . Unfall- un o

2725 e ho anude Muh gl up eg Da A NURE on 3600, Königlid Niederländ. Petroleum 501,25, Holland-Ämerika-Linie 00, |_do. auf Kopenhagen / aa Helsingfors 7, : Rectäufe, Nerpahtungen, Verdingungen x. D S Barcs

195

ailiis 1 ington 462,90, do 7,90, . von Wertpapieren.

Topeka u. Santa —,—, Rock Island —¡—% Southern Wasbing ia. 13. Auni. (W. T. B.) Sichtwehsel q Berlosung 2 Anzeigenpreis den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 4. Außer- | 10. iedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen. MeN f Ei o Ele, T. B) Devisenkurse. Deutschland Pacif Southern Railway —,—, Unton Pacific —,— hristiania, 9,20, do. auf Paris 54,50, do. n Fommanditgesellschaften auf Aktien u, Aktiengesellhaften. S E p Sans) E part O S ein E S os 90 v. D, erhoben. Verschie E M i P

Nachrichten über den Saatenstand im Deutschen Reiche Anfang Zuni 1921. Zusammengestellt im Statistishen Reichsamt.

do. auf Hamburg , h, 18,25, Amerika 1970, Belgien 99,75, England 47,294, Holland | Anaconda 911,6, United States Steel Corp. 94,00. Nuhig. Soden 2 680,00, d Amsterdam 225,60, do. auf Züri 115,50 ae E 11,41, Wechsel auf Berlin 4,274, Wodies auf Paris 24,074, Wechsel | do. auf Paris 47,00, do. auf Antwerpen A ps 1 W n ) kreditaktienbank Serie legt wohnhaft gewesen in Rechtsanwalt Dr. Schaaffhausen'she Banky da das AufgebotsverfaÞten {ih mangels ort, Beklagten, mit dem and- Dr. Deer in Köln, flag ( Breslau, den 3. ugust Bües, geb. am 27. \{lossene Ehe der Paxteien scheiden, den | manns, Beklagten, früh in Aachen, i 31011 : iren u 6 Nr. 1 sehr gut, Nr. 2 gut, Nr. 3 mittel (durchs{chnittlid), Nr. 4 gering, Nr. ó sehr gering , ust 1921, Vormittags [ If Antrag der Versicherztgs-Aktien- unbekannt ab emeidel fe Die Klägerin lazet den Beklagten zur | Beklagte aus Kontokorrentverkehr ein þerre gemäß $ Beis

durch einen bei diesem | 7601.4 in Buchstaben: Siebentausend-

i : idtwehsel au} U S on 80 v. H. erhoben. | Schwei S 162,29. Kopenhagen, 13.- Juni. (W. T. B.) Si i j 20 20 bo, auf Antwerpen 4,50, do, auf Sto: ey F erret h E B) Wesel auf London | London 22,15, do. auf New York 596,00, do. auf i Zürich 92e po Mel L gee L Ee eahacen 11200 Gs Cibiain dka Se ü E de id i M : Zwei i 14, 1 auf Kopenhagen | do. auf Amsterdam 194,50, do. auf Sto a Tag ESínriictun rmin 51,90, Wedsel auf Sto el auf Wien Ab1h D f 4,99, | Christiania 86,00, do. auf Helsingfors 9,75. i ia Ber Bn, m Een E C, E E —— u q , Nr. 1197 über 2000 4, Serie XI Lit. B | am 1. August 1899 nah See abgemeldet; | klagt gegen ihren EhemannJoha A.-G. zu Köln, Klägerin, Prozeß t-und Fundsachen, Nr, 84 über 2000 4 ird aufgehoben, ledte Nachricht aus Denvet vom 25, März | ohne bekannten Wohn- und alts- | mähtigte: Rechtsanwälte Fe E) dz Stellung von Anträgen erledigt hat} zu 2: ihren versdhollenen eri@t wolle die am 26/Juli 1915 vor | unter der Firma H. : Ju tellungen U. dergl. (Z.-P.-O. $8 954, 1022). 41 F 49/18. Pad pu ees Christia em Standesbeamten jd Fttersdorf ge- | handelnden Kaufmann Gxstav Bier- i sversteigerung. Das Amtsgericht. u Achim, zuleßt wohnhaft gewesen in | Beklagten für den (huldigen Teil er- | Michaelstr. 6 jeßt unbekannten Aufent- Anfang Juni war der Stand der Saaten: s, Zwangsvollstreckung, soll "as Amtsgerich R, om L E Mea n e T D R Afectodent ba a nter" ber Belgüphung,- daß der z der Gerichtsstelle, Berlin, e L e e [ hrift vom 7. Augu Callao; | mündlichen Verhándlung des Rechtsstreits | Debetjsaldo von 760/ 4 schulde, mit dem Länder | Winter- ; Run- | Klee Be- Bemerkungen 0 M dricstra e 13/15, drittes/Stod- gelelhaft „Altian zu Hern a B zu 3: ihren vershollenen/Ébemann, den | vor en elung des e E13 | Antrag, den Beklagten kosten tele es und Som- Spelz Win- | Som- | Som- Kar- |Zucker-| ke1„ saubmit| Lu- wässe- | Andere e f Zimmer Ar. 113/115, v hinsichtli [pe Stammaktio/ Nr. 3027 der Kapitän Friedrich Gerhayb Köhne, p in Saarbrücke4 auf den 21. Oktober | vorläufig vollstreckbar gegen Sicherheits- Landesteil it | ter- | mer- | mer- Hafer elo : ne| rungs- eden das in Berlin, LandsbergerLlllee 193, | Consolidirten Alkaliwerks, Aktiengesell- | 9. August 1843 Varel, zuleßt | 1921, Vo 10 Uhr, mit der Auf- | leistung zu veryfteilen, an_die Ege andesteile Béimishung toffeln) rüben | (Futtev-) m o|zerne k; ene, im Grundbuche vom Königstor- saft zu Westere N e 00A wel wohnhaft gewesen in Bremerhaven, im | forderung, Ÿ 01 i von Roggen | Gerste rüben |gräsern) Wiesen t Band 22 Blatt Nr. 31 (einge- nebst M Divideadenshelnen für die Zahre Jahre 1881 nach Am&tika gereis] Gerichte geigssaten Rechtsanwalt als | sehshunderteiyë Mark nebst 79% ver- S us gener Cigentümer am 14. Es mes 1919—1930 verloren gegangen ist, ver- für tot zu erklären. Die bezeiz(eten Ver- Prozeubes llmäctigten vertreten zu lassen. | einbarter Zinfen seit dem 25. Februar 1921

j der Eintraguxtg 7 ; \hollenen werden aufgefordert, / ih \päte- aarbrückten, den 6. Juni 1921. einschließli der Kosten des Mahnver- 1 megermertS: Fabrikant Karl Flickel Mlfonterin E ARAN L elen Rale s stens in dem hiermit auf M ol den ¿ Engelmañn, ) fahrens zy/ zahlen. Die Klägerin ladet Wie im Vormonat, so war auch im Mai ‘die Witterung für die er) eingetragene Grund d Ee den Inhaber des iers eine Leistung 8. März 1922, Vormittágs 11 Uhr, Gerichtsschreiber des Landgerichts. den Bekla fen jur mntiden Tebaland Entwicklung der Feldfrüchte niht allzu günilg, Der Mangel an chngebaude mit 1 1 A ege |zu bewirken, insbesghdere neue Gewinn- Fei Aufgebotstermine zu melden, : I dels G h 4 Aabriba erichts in Köln Niedershlägen dauerte zunächst weiter an. 1 AHIEn E des Doppelquergebüuds, ide a Sôfen, anteilsheine auszuggben wig Mf oos Tee n ibe en Os) Sen e Bens. / Han A E ther en Ob G USCL : ; 19D u j Y i / uskunft über ie Ehesrau Peter König, j , .O L, Monats brahten E Satte E be i Les N fd N ervobn bäude Gemarkung | 298 Aufgebotsy Leben oder Tod der Verschollenen eben eb. Wachter, in Götelborn, fittags 10 Uhr, mit der Aufforde- die ersehnte Feuchtigkeit. Strichweile l ) Dop 5 Parzellen 1229/1 Egeln, den Mai 1921. a di 2 î N JAR d einen bei dem gedachten Gerichte {lag sehr gelitten, auch ist dur starke Wassermengen oft ansehnlither berlin Kartenblatt arzellen Das Amtsgericht. können, ergeht die forderung, \päte- | bevollmächtigter: Rechtsanwalt. rung/ einen g o Flur\chaden angerihtet worden, In einzelnen Gebieten waren die » 1930/1, zusammen 14 a 17 gm e rader vindoias stens im Äufgebotstetmine dem Gericht | in Saarbrücken, klagt gegen jhren Che- | zugelassenen Anwalt zu belle ion. Zum Niederschlagsmengen gering und genügten kaum zur ausreichenden fß, Grundsteue utterrolle Art. 1050, | [32103] ¡ : Anzeige zu machen, mann Peter König, Bergmanxf in Merlen- Zee der öffentlihen Zustellung wir Dur(hfeuchtung des trocklenen Bodens. ußungêwert 29 00 4, Gebäudesteuer-| Es find nachstehende Bremerhaven, /den 2. Juni 1921. bah, Kolonie auf der Gydbe, mit dem | differ Auszug der Klage bekanntgemacht. Die Temperatur war in der ersten Woche des Peotas Tühl, in lle t M estgeseßhter Grundstüds- n April d. I. d Das Amtsgericht. oe, o EON eite n e G A A N Landgerichts i i : : alli j e : ares G C T vas D nat i Ms Wo l idi E Lk den/4. Juni 1921. 5 9/9 Deutsche Reichsanleihe (S Aufgebot. ; Klägerin Ste a aaeiri ; Dl H lagen fiber Mäuseplage haben {ich sehr vermindert. In ntgericht Bérlin-Mitte. Abteilung 85. x (6, egenen 1 GCÓ A he rau Sergtrann Josepy BMetters ad eral oen n o i i twurm aden an, während die 2 er fb. E undertsechzig Mar eginnend mic dem V ite uro: ay ia zu leiden hatten. A tsgericht Bremen hat am 2. Ini B) 3 548 319, 3 543/320 à 2000 4. traße 26, hat beantragt, den ver 1. November 1920 zu zahlen, wolle das os e Gute r fte dals fert fart ngenonun. Ü (2 le mufirbot naer! Ge O 11 08 ee Ie R [lo edel Il Sett | B Let wet area (2) DETLAUJE, j ich. E è , M Ó i | und dem Beklagten die Kosten des Nechts- Dghiide non Hit M en ende Lee unverehellhten Marie | Altona, den 12 Juni 1921. zulegt wohnhaft in Dorstfeld,/reis Dort: | treits zur Lst legen. Die Klägerin Verpachtungen, Die Winterfrüchte w Len benden im Stand. Auf leihen E 14 elne Amalie Ho der Nord: {31590] S zeinete Verscho ene wird ‘aufgefordert, Landtag Va Mets O vierte ï ie Winterfrüchte waren ; ° ftie Nr. über . der Nord- E ; ; S A ; B d Böden, für die die Niederschläge nicht auêgereic able Meme f isten Gollkämmerei und Kammgarn- | Das diesseitige E R u R uf U Bee t des D I Saur el gungen X. weniger gut, Auf mittleren und Wren L entwielt und zeiten Mt: Y ae] S dem unterzeichneten Geficht, Zimmer 188, | Vormittágs 10 Uhr, mit der Auf- | [31615] , infolge der Niederschläge gegen Ende Mai gu ¿elg 9, Auf Antrag der Nationalbank für A Nr. b ten Aufgebotst ld ; ea Verdingung von 137 000 ke Klebstoff cinen recht befriedigenden Stand. » : butshland Kommanditgefellshaft auf | 1353 898 der Deutsche Reichsanleihe wibrigenfalls dié Tod derflituna Gfolaea rerut, N n A ett 0 ober 47 000 n Stärke ummi Verdin- Frühgesäter Winterrog en stand dihter als spätbestellter. Die ften die Aktie Nr, 24 367 der Deutschen | vom Jahre 1916 mit def dazu gehörigen | wird, An alle, welche Auskunft über | Prozeßhevellmächti gungsunterlagen können bei unserer Haus-

Le E es Reichs E s e Ca tionalbant, KommanRtgesellGaft auf 1 Zins! Und Erneuerung Genen zurü, Verschollenen zu er- ea eren n 27. Mai a verwaltung, Kaiser-Friedrih-Ufer 3, ein- eilen de

tien, Gli gegan [teilen vermögen, eMeht die Aufforderun (L. 8) (Unterschrift) gesehen und für 4.4 bezogen werden. An- beendet. ; j 3. Auf Antrag der -Witwve des Wirts | Bezüglich des Stü L ; / Li, D) C , s t ; ift AG der Winterweizen hatte sich im* allgemeinen gut gehalten, ilbelm Dummeyer, Alma geborene Ove, | Zins- und E i E otstermine dem Geriht| als Gerichts|reiber des Landgerichts. E Uuf und mit der Auf\chrif

i ) , Klebstof“ bis 25. Funi, t wies er Rostbefall auf. U, s Sparkassenbuh/ der Sparkasse in | die Sperre bestehen. rtm y 3 1A Bug: vurdil pr ili \{chöne Stand des Wintergetreides läßk eine Le I B91! Siehe diesf. Bekpnntmahung in-Nr. 13 Dortmund, ben 8. Juni 1921, [31608] Oeffentliche Zustellung. Vormittags 104 Uhr, dem Zeitpunkt

: e ; 5 i899. uni f Ernte erhoffen. Als Reichsnote ergab {i für Winterweizen 2 4. Auf Antrag des Kaufmanns Hermann | des Reichsanzeigers/vom 17. Januar 1921. Das Amtsgeric}t. Weidmann, Karl, BVäermeist der Eröffnung, an uns, Proben bis 22. Zuni

Preußen ;

Reg.-Bez. Königsberg . . « Gumbinnen Allenstein Marienwerder Porta E L

rankfurt

erlin Stettin A Mon le e Stralsund . « « Schneidemühl . . Blat G Liegniß Del L Magdeburg . « - Merseburg . « - C s ad Schleswig

annover «

ildesheim .

neburg . » Stade . - Osnabrück O Münster Minden Arnsberg « « « - G s Wiesbaden . « « O S ea Düsseldorf . Köln g E Aachen Sigmaringen .

D Do

= DOoAD MNoo

D R 0 O O O I-I 00-00

D DO O GIDO L J 00 00 O

D N U V I DOOb U U

O DO U DO DD RRRIOAA

Do dO DODO I DI O

_

BO DO Do bo DI D DI

_—

D DO DO DI DI DI DO DD O O DO DO DD L DO DO I DO M D DD 5 DI

_— _- _ —_ _ - _ _-

=

Go I O O O I L C I

——_—

do do dD 0m o O

M 00 M 00 59 00 A A

MNNaTrOLovLuon-N N L L RDOHhIIMRNAAAO U

bo Lo Do D A U D D H U E

_

o DO DI DO I DD I I C Go Ddo do do O DI DO V DO I do 5 DD DO Do DO DO DO L D I

do wWWOONND D M N N

R MROvIIINLUONIOS L

_

oro co D ANNNO I L

R O 00 00

_

DO DO DO DO DO DO O DO DO DO DO DD

d I DO Do D

ch——_ _ -

_

I D DO TO DO DODO D DD dI DO V DI

U Us —a eto M D U V D D D DHD

B DI D DO D DI I

Us D 5 DI

-

_ _ - _ S -

_ -

E EREFELFE T H

do O5 b5 Do DD

_ _- _ _- _ - _

_-

_ - _

_

DO DO DI DD DO DO DO DO DD

_——

bo bo DO OO D DO DO D D LO DI DO dO O O

Co) Mi _- _ _ _ - _ -

00 D A 0 A 00 D O0 C0 D D

D DO DODO DO

_

o D Ol ir Uo U A U O DDD R

C I D I I I I C DO DO DI D UTLI D L O

-_ _

LO HO TO HO DO DO

_

bo do DO bD

_

-

_ _ -

-———_— _ -_— -—

G5 Lo D DI D D DI C5 DD HD LO Do bO DO DO DO O

_ _ _

_ _ -

DO D C D O

N

_- _

O O DO bO D

_

dO DO HIDO DO D

_

5 G DI D DO

_ _

_— —_—

_

_ _

o G0 D DI I DO D O DO DO oOANUIROU A U

_ _—

Co S DI D DIRI M U

_ - _ - -— _ _

Go DO V5 d DO DO DO DO O O RO DO D DO

_

Oro

DO DI DI DO LO DO

Uo DO A t D U US D e U R M —A C5 U D D U U O P ck M ATIINRE

O DO S DO O DO DD I 00 00 009 A N

_

O DO DO d DD

_ _ _ _ - _ = =

bO Do O DI D dO DO G5 D bo D Lo L

_

_ _

_ _ - - - _ = = _—

DO I C DI DO D D DD D O O I MNVION H O

RIDR Woo N do 00 —a Do DI s O O O5 L —I D E DE I I U U I I Oh N D E

D O O DI C3 C2 DD DO

_—

O DO DO

Io S

0000 ORORNII R

_ _ _ _-

E E L Do bo Do DO D

R—_—_— - _ _ - -_ _

DO DO DO O DO DO

Do 00 D L L ch L L

_

DO DI DO DODD DO Uo DO DO DD.DO

dodo D 0 B O

_- _

_- _- -

-_ _

D SONN G3 V3 U U I O O O do do dD

C0 I I 5 D DO C DD DD D

C0 (I L S DI bI DI O DO , I CL I I L DD

C33 bD 0 bD DO U DI DI DI DODD ONoORNRNHAANAA L ho

-_ _-

; B ; Werfkstätt t ‘üfungsstell gegen 2,5 Anfang Mai), für Winterspelz 2,1 (2,3), für Winterroggen ¡ling die 4%tge Schuldverschreibung | Stolp i. Po den 8. Juni 1921. | [31605 Coburg, vertreten durch den Geh. Cs Ta de Bu efrist

C : 8 : ¿|rat Dr. Forkel in Coburg, kl egen ( 25 7) A D Eg g Dee Dée [1990 ist der über de im Gys Schunk, A. E, Bäcfermeisteztn Coburg, | ° Flu, jm Juni 192 , f: y 7 4 A BAD EVEMR EOR UPENW AFT POTETEAT ZEA E E 1nperan en uTentya Jegen Orts , D - Vie Sommer gs ding nie Troten el i elt ums belm Sobn L O bas ELCAN [31600] S aas A Nr B ioetèagene S00A 5 derung E dem Antrage: Ven Beklagten Eisenbahndirektion. t waren, hatten sich am Monatsende - i : er Gutsbesißer Bernagxd.… Engelbe j ostenpflihtig zu verur#tilen, an den gea Ttark verunkrautet. Im Rei de itel wurde Sotttner- j S Néuen Sparkasse in Bremen Adolf Bäumer gen. A ul -Dieckhoff in A Paree h : Kläger 12 000 4 nebst 59/6 Zinsen daraus S E R weizen mit 2,6, Sommerroggen mit 2,7, Sommergerste mit 2% 6. Auf Antrag der Firma F. W. Buh- | Sandrup, geboren am 30 /August 1880 in| Königslutter, dey/9. ¿vom 1. Juni 1921 ab zahlen, auch das Hafer mit 2,7 begutactet. ever in Bremen das Depositenbu der Fan per ers A E Das A e Sort e A für Sn 4) Verlosung K | ; äuyér den Familien-| reen ri tete: äufig vollstreckbar / zu erklären. Der j E G Ware Garn e N Filiale der Dresdner Bank namen S LNI off, Dies Fende, d ogs Aufgebotssacbe der Flger ladet M Bekla e Í tur ¿nlinde 7 è i waren im Gegensaß zu den Ubr! ( i 7, Aut. 9 : rung des Familiennamens erstreckt au ichen Verhan es Rechtsstreits vor W riv areitt E N ulte Zuckter- und Runfelrüben hatten si nur in Fi Sd a Pren ren die Ebefrau und diéjenigen Abkömmlinge | Rentners Johann Jakob ilhelm |die Zivilkammey des Landgerichts Coburg 00 N apieren. wenigen Bezirken so weit entwickelt, daß sich ihr Stand beurteilen ) audestellten und von Martin Ce des Genannten, wle seinen bisherigen | Neitmann, Anna Margareth& G li f ab eth | auf Freitag, dén 16. September 1921, | [31618] ließ. Die s\pärlih eingelaufenen Meldungen begutateten {hren l nb Simon Ret akzeptierten Prima, | Uten tragen. geb. von Deesken in Otteendorf, hat das | Vorm. 9 Yhr (Sißungssaal), mit der| Die am 1. Juli fälligen Zinsen der Stand nicht \{lecht. Die Reichsnote stellte ih für Kartoffeln auf dsel’über ,# 6000, fällig gewesen am | Berlin, den F. Mai 1921. ämtsgeriht IT in Ottofndorf für Recht | Aufforderupß, cinen bei diesem Gerichte | im Jahre 1894 aufgenommenen Anleihe 2,6, für Zuckerrüben auf 2,6, für Runkelrüben auf 2,6. Juli 1909, und fiber # 8000 fälli Der Justizminister. erkannt: Der Hypothelewbrief vom 13. Sep- | zugelassene Rechtsanwalt mit seiner Ver- | der Oelsnizer Bergbaugewerkschaft Maa am 1, August 1909 ! g Im Auftage : (Unterschrift.) tember 1902 über die n Abt. IIL Nr. 12 | jxetung zy beauftragen. Zum Zwecke der | gelangen von diesem Lage ab bei Futterpflanzen und Wiesen. 8. Nuf Anirag der Bank für Handel Veröffentlicht: Amtsgericht Münster i.W. | des Grundbuchs vg6 D. E.-Otterndorf öffentli Zustellung an den Beklagten | der Allgemeinen Deutschen Credit- Der Stand von Klee, Luzerne und Wiesen war sPlehter als Pudustrie, Filiale Düsseldorf, die Band L Art. 8 für/den Rentner Johann | wird diefer Auszug der Klage bekannt- Anstalt in Leipzig sowie deren zur selben Zeit des Vorjahres. Während damals bet Abgabe des in Nr, 1536, 1536, 1537, 1618, 1625, | [91991] Beschluss. Jakob Wilh el wy'Reitmann j ttern- | gemad/ Abteilungen, Vereinsbank in Berichts das Klee- und Luzerneheu zum Teil {on in guten qu | der Norddeutschen Waggonfabrik | „Af Grund der Verordnu]ßz der Preußi- | dorf fligeira eng Kaufgeldrestforderung| Coburg, den 8, Juni 1921. Zwikau und Vereinsbank, vorm. stande unter Dach gebracht worden war, hatte man in diejem Z bngeelshaft in Bremen roß je | en Staatsregierung, betr/Aenderung von bon 33 ( ird für kraftlos erklärt. | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. Hentschel & Schulz in Zwickau mit dem Kleeschnitt in „verschiedenen Gebeten erft begonnen. fn 0, A San Les E 1290 Amtsgeriht Otterndorf, 27. Mai 1921. artin gegen Einreichung des bb. Zinsscheines zur Erträge waren teils befriedigend, teils gertnger, Zen "0e 4 Auf Ant i und der Aug. Berfug. - APrl 31607 31610 tli | Einléfung, Wofidten bot au der Stand der Wiesen. Infolge ber 1 Mi tag Une ae Ferne Le Mators | wird das am 28. Dejémber 1918 von 1 Dur Ausschlußurteil vom/ heutigen (BrEIC] Oeffentliche Nlageusiecung. | "Helösnit i. E,, den 10. Juni 1921. fut chenden Trockenheit war das Bodengras, das die Menge Bien Nr, 53 178. 53480, 61 loo deg { Helene Pauline Wehray geborene und von Tage ist auf Antrag d itwe treten durch Rechtsanwalt Paas dort, Gewerkschaft Deutschland,

bo DO'DD Tj DO DO C - oor l j DI DO DO DO Tan

O

oi

O D D Us Lo

do d9 dI H O3 Do I

D

DHODD

DI I I C I DI

D DO V5 D

DO DI DI DI DO O D ODIAAAI0I0 D

-

Go U DO DO DO mi N No oONNOOLIODOO-AI

_ _

oro oMmoNIROXNRHOINEOS l l t 00 O 00 M O8 D

Cn Do Uo I DO| DO DO P DD

_

do do co| do do A

-

D D Do DO Dl DI

_-

_ _

do

2 co) O cs) bo

D S D D O Loe Tw NIS

Î DO hw NAHN OAUVOI

_

DADO! DO R Co I

t ba D .

co mil o

O D

_-

_-

Me lenburg, Schwerin, M STceliva á Lübeck , * A + * s. . q .

Ra uea

do o E

_—

bo b

_

® -—_—

_

M RNIRB S DNDo Io

_ _

o R j Co bD 5D O. L] DO ooo

- _

_—

Go O S C

C3 D DO DI C O O0

_

L D I

I O0 P ck 2 s

Do DO O D

_

0 D DD C

-—

| d O,

_—

O bo o o DD RURBDA E o

14

DO O dD

_

Do

remen s Dp emb ug y rovin ito as E Gd 1 RUES Mien 4 Oldenburg S@Ghaumburg-Lippe . E S Waldeck Braunschweig « + Anhalt

Sachsen Kreishauptmannsch, Dresden è CrpHig s L Shemn s Zie

o L m ooooo

_ -

s _ _

_—

_— _-

Go ONnARAI O00

_—

o o O R D

TO d9 —A

1ch DIHI O 4 I DIDD C0 DIDD . *

I DI O

DOj DO DO dD

ODoOID DO

Lo

brd

DD

LD

|

do DOj-dIj d5 I do

Uo U E ©5 R! o O DO

Uo Uo DI A L! D] Uo

- _

D I D DO O DO O DO 00 409 —2—J

_

_ —_ = _

DO bo D} DOj DO DODO Do Do D 00 —A—I

do Do

_ —.

Do Do DI DO Ij DDj O DI DD —y 05 v2 00 —al —2j Uo O 0

DO DO

D

D RDD

. G, O 0

DODD

DODO

n

Do DO DODODOÍ , P ck b 00 O O DO Do Do DI O Do DO

I I L I Lj O

|DO D D

O Uo én DODO O DODO ck G3 oi o Do

D029 | D N J n

_

O DI dODD oh ck©D | | DO | DODI O ck D

_

HOLO O O D Ao LL O do Ei Do] D DODO DO DD Ui Lo U Hck C0 DOÎj DO DO DO O D

_ _

Do] d O DO DO D Uo in DOÎ DO DO O DO DO Hck] O i O5 0

Do] Uo Do D D S oi OTOAD

-

DOj DO Di | D DOj d als Wr i D D Ur

do] do do dO Do D doj Us D DI DO F

_ _ -

_

utters liefert, niht aufgekommen. Soweit der erfte Futter deutschen Aoyd i dem Fabrikchemiker Afexander Bee und | Kotsassen Hans Heinri limmann, | klagt den Güterv Mens Tenge ei Abgabe des Berichts {on im Gange war, lie fe Ertrag M oyd in Bremen, groß je | dessen Ehefrau ‘Ann, geb. Hörnicke, zu Marie E Bode R ortfeld der | Mathias Walsdorf, frühér i Sachsen-Weimar-Eisenah .

Sachsen-Meiningen « « - -

_ - _ _ -_ _ _ _ _-

O D ck

_-

dodo

_

do Do

_-

vielfa zu wünschen Ou l t 2,8 (2,7), für Luzerne 2,9 (2,7), für Bewässerungswie sren Urkunden werden Hiermit aufge- | Find ermächtigt, al Stelle der Vornamen | über die auf dem Anbagerwesen Vers. | aus einem mit 4% verzjäslichen Darlehn „In öffentlicher hung des unter- für andere Wiesen 3,1 (3,0), ert, unter Anmeldung ihrer Rechte Margarete Helene/die Vornamen Sigrun | Nr. 80 in Bortfeld ruhezde, im Grund- | über 3200 # vom 28. Oktober 1920. | zeihneten Magistrats find am 7. Juni | dielelben in dem hiermit aut Donners- | Margarete Helene zu führen. buhe von Bortfeld Yd. IT Bl. 284 | Die öffentliche Zustelluúg der Klage wurde | d. I. von den Anleihescheinen der h, den 23, Februar 1922, Vor-| Breslan, dent 3. Juni 1921. S. 561 in Abteilung unter Nr. 1| bewilligt, zur Verhándlung über diese | Stadt Nordhausca, L. Ausgabe,

00s 10 uhr, im Gerictshause Das Amtsgericht. für den Kotsassen Hans Heinri Glimmann | Klage unde unter /Erklärung der Sache f folgende Nummern ausgeloft worden: g/albst T ObergefGoß, Zimmer Nr. 84, | [31600] E eingetragene Hypothe} für eine 4°/oige | als Ferienfahe Termin .vor dem Amts | ¿zu 1000 .4 Nr, 39 51 86 90 144 ccnunten Aufgebotstermin die Urkunden | Der Gepädträger Darlehnsforderung von 8600 4 für kraft- | gerihte Immenstadt bestimmt auf Diens: | 150 155 196 230 239 251 288 323 375 j 4 en widrigenfalls die leyteren für | dem gentschen Felde in ._W, rklärt. tag, den 26. Juli 1921, Vormittags | 475 494 509 558 613 619 737 753 772,

Ct ren | : ; Bo erklärt werden sollen. eboren am 30.-April 1883 ornholte, | Vechelde, den 31. Mai 1921, 9 Uhr. Hierzu /wird der Beklagte hier-| ¿1 500 4 Nr. 1179, Drorirs OVEBENER a0 : i den 11. Juni 1921, reis Wiedenbrück, führt /n Stelle des Das Amtsgericht. mit geladen. Die Klägerin beantragt: | ¿u 200 .4 Nr. 3361 4284 4544 5688, ._" Starkenburg « - - [hreiber des Amtsgerichts. - | Familiennamens®Wtto vos dem gentschen | [31604] G E Der Deliagie / wird verurteilt, an die} Die Fbaber dieser Anleihescheine " Rheinhessen h E S elde den Familienname Ottofeld, Durch Aus\{lußurteil tsgeridhts Klägerin 3209 # Hauptsahe nebst 4/0 | werden ierdur aufgefordert, vom Heffen 1-9 4o, Aufgebot, Berlin, den 10. Maj/1921. Batinen vont Te uni 1081/1 bon Zinsen seit 23. Oktober 1920 zu bezahlen | leuten Dezembertage d, J. ab deren „4 Amtsgeriht in Hambur Der Justizsinister. 17. Junt 1854 in Lankwitz (eborene Kauf, 1nd hat die/ Kosten des Rechtsstreits zu | Nennbeträge gegen Nüclgabe der ausge- A Bez Öbttbabérn direktion (pot pa E Obe Im Auftrage: (Unterschrift.) mann Johannes Schustey r ‘tot “cflärt na eds e E v i E d bon Teeibela De rae Do ‘in „Bez. O! S | at da g idt: i u ; | leistung für/ vorläufig vollstreckbar erklärt. n8}ceinen Zir, un n Be a r [31598] fes gesteut erfranken

i j L i i Direction der .

l die vublik Chi ie Q ai N Die minderjährigen GeschwisteyPaudler, armen, den 3, E A A Berlin, Feigstelle (o eee nat, Mittelfranken . bal ; $100, Seri / f a) Frieda Anna, geboren am 10. Dezember Das Amtsgericht. 10. 31611 î oder bei Ephraim Meyer & Sohn in Unterfranken , unt (4 k: ; ; 1901 in Wolfenbüttel, b) HeLwig Minna ( it Ds che Ma gegu ellung, Hannover in Empfang zu nehmen. Vom Schwaben daß Angaben fehlen oder nicht vollständig gemacht sind. Beru: le C Mt A n Ï Anna, geboren am 21. März 1904 in | [31609] Oeffentliche g. J Ze e E O er n | 1 Sanuar 1922 an findet eine Verzinsung

Die Saatenstandsnoten \ind bei jeder Fruhtart unter G Die resp. Inbaser der Ürkunden | Rotenkamp, e) Marie N a, geboren am | Die Ehefrau Jda Clara i me / ider per reten du C der aufgerufenen AnleibesGeine nit mebr sichtigung der Anhauflähe und des Ertrags berechnet worden. iste w0eforderf, ibye tas Rat bios 19. März 1908 in Wol büttel, d) Lig- Bunzel, S r antoa aas dort, agt gegen statt ;

-_

RiNRNONROND

Do DO

i de eb. Als Reichsnote wurde erm A e 28 e unbekannten Inhaber der vorge- Kletlendorf an Kindgs Satt angenommene ypothetenbrief vom 12, Oktober 1907 | brücken, nun unbekannte Aufenthalts, | [31616] N Ian Nloung. I j l

B

do Do dDO DD P Lo DO

_-

wb D O

_

[too 09 U

i Sachse#-Altenburg . « Sacsen-Gotha Schwarzburg-Nudolstadt . . Schwarzburg-Sondersbausen

Thüringen

Do do do dD Do ck Ur DO DO DO DO DI D

do bo do do

_

ck| Do A O L D L H

DO DO DO HODO

DO DODD

DO_DO do DO DO ol tom or

Do do bo Do do DO D oor

C0 G0 O DIDODDO Ore oro I DO O bo do do

_

DODO DODO DIIIOLONDBDDNN

Do do dD

oj m D M L R M S do

eni Lo O D s O D

_-

doi D D O Do] do do do do do do d r e oco

DOÍ do do do I

M mw O dodo Do bo bD DOj Do do do

DOj DO Do

_

DOj do dD

_

O DODD

1 Do] Do D dol do

_

9 D DdD N Do] do do

Ho] do do D o [lv L DODO

o

DOÎ DO O O

omn [o DIN

C0 DODD

_—

DI DODO D

_-

D5 ck dO do do ck do do

-

Dr Do O DD, DdI 5 [-ck] n e ch)

Do do D DI DO| do DO dO

_

Lo] 050 dD i Go D O

o] dI £5555

d [ol oj o I I

DD Dol. i do do —_ Red Av O O

Do

pk

DO dO DD D

Do i M O0 P O OI I

S o [ck nos Ao [Av BDUI S R DINORrRIIN [Two

_ -_ _ _ _ _ _

Do O

do do DO i Do oor D D do do dO do

_ _

dO_DO_DO dO D d DO dO Do dO do do do dO d5 DO DO DODODO

DOHD DODO R O

dot

D s ck A

- -

do Do DO do dO DO O

n der nebenstehenden Uebersiht bedeutet ein Strich (—) betreffende Frei A nicht E wenig angebaut ist, ein

do do d

-

do do do m ick fck Lo Lo

if U D D

D D s DD DI O DO bd O DO DO DI O O DODD R

DI Do D,

r o L

I DODODO O DO DODD Qo I L G5 N

C0 DD (U L U I DD

-

do d5

do do | DOdD

Do DODO Oi O5

O d9 is do do D n DOHOR M T

¿ P D a A Württemberg Nécdlätltéis, . . «.« S@hwarzwaldkreis , Se e) onaukreis .

Württemberg

Baden Landeskomm.-Bez, Konstanz reibur arlsruhe Mannheim

_ _

Om O DOÎ DODO DO

Do} do

D

9

2)

D

D do

A Id —I D DD

_—M 09 —I M09 O do D

Do Do dOD

O 0NUur [p MLWLWINPNUIL [9 Do

A [C

schreiberei i : No- | anwälte Dres. Sudelk und lmann, | vorsteher a. D. Mathias KWalsdorf, f j blei ti des tsgerichts in Ham- beer 1910 in Woltedbüttel finclih f flagt gegen ibren Ghemany/ den Mater: früher in Saarbrüen, nun/ unbekannten Di E E E n sud \ j la fachen, Zivil- | Wolfenbüttel wohnhaft, führen auf Grund | gebilfen Hans Emil Jonás, unbekannten | Aufenthalts, aus einem mif 4 °/o verzins- ‘200 4 Nr. UB8 e vltestoag i ial der Ermächtigung /des Herrn Justiz R u M A (7B. G. a O S, ih bom Pee Dezeuiber 1915, Nr. 6A E ini 1 olle | mit dem Antrage, die \Æhe der eien : entliche Zustellung | 5 " Rue des Familiernaine Paudler den Familien: zu scheiden. Klägerin Jädet den Beklagten | der Klage wurde bewilljät; Bu Verb de | dum 31. Dezember 1917, Nr. 1595, ? . ;

Î coNTmÍN I D O0 Me)

-

DO] DO DO DO DI DOj HOD DI C0 DODO D DO DD Olo Do do oor

D DI

- _

_ _

O do dO O

do do I DI

DODODODO

DRRREr [D D DO O HO D

“o [A

do ©9.dD

-

- _ _-

DOLODODO dIdD do do do do V D

Do DO P ÎRO

- _

Dol do do do DO Do dO O D o N h r

s D or

DODODO } DO

do

_ _

DOj DODODO T

D o Do [D dos do D J! V |DO wo Io

aus: ur mündlihen Verhändlung des t8» | lung über diese Klage/ wur gelost zum 31. Dezember 1918, Nr. 2174,

i: unter Er- o uste "Amtsgericht ine, den 3. Juni 1921, | treits vor das Landgeyicht in Hamburg, Zivil klärung der Sache als Feriensalße Termin ausgelost zum 31. Dezember 1919, Nr. 1009

DD

-

kammer 6 (Ziviljustizgebäude, Sieveking- | vor dem Amtsgeri@ßt Immenstadt be- und 1265 augen zum 31. Dezember 1920,

_ _ -

do DIDI I r D DO Od DD R [N O ee dO dO do O DODO T DO O I D

C fj V C en

Do Cf ck E D I ck

-_ _

_ - -

Doi O I A R DOÎ DO O O DO o R Ij O] dO O TO D ta | bk D) tuns frnk

-

DO Do] Do | Do] DIDI d DO 2 10090 A

dodo oi

DOj D mio do dO

_

do | DOj DO D HIDO o [oli co R er leo [or

20 DD _ en DD F S H DD I D L DD DD DD K dund

Deutsches Reich Juni 1921

_-

D J D J DD Lo O

_

Taxgegen im Mai 1921 . v April 1921 - Iuni 1920.

die Urkunden | [31602 plaß), auf den 19, Oktober 1921, Vor- | stimmt auf Dienstag, den 26, Juli 31° Dezember Ah 1171, ausgelost zum s l . die Witwe Wilhelmine S Ba, lassenen Anwalt/zu bestellen. Zum Zwee | Kläger beantragt / Der Beklagte wird ver- Al OEREN 1920. eibeséeinen « Eppend R Hamburg, {den 9. Juni 1921. 1920 zu bezablen und bat die Kosten des uf lat. Frieda Hoppe, | straße 81V r., [31614] Oeffentliche Zustellung. vollstreckbar eFfflärt.

] t l Am heutigen Tage ist folg mittags 94 Uhy, mit der Aufforderung, | 1921, Vormittägs 9 Uhr. Hierzu Berlin, den 183. Juni 1921 N : ebot erlassen: "Es katen : [einen bei Ma edachten Gelbe nte wird der Beklagte/ hiermit geladen. Der | 5, cember Nr. 164, ausgelost zum Hartig, in Gummersba der öffentli tell ird diefer | urteilt, an den /Kläger 4000 .4 Haupt- e ung von Anl d i 2. die Frau Caroline BußElmann, geb, ustellung wird dieser ! 0 R Wt |TL. und TIL Ausgabe erfo das Geitiiges Waidiaos. D T O E R er 3. die Ghefrau Wearte Lut ulte Köhne, â î 3 Q its. | Rechtsstreits ; : il wird [V un x i è. August 1918 auf Antrag Ls Bohne, in Leipzig,{ Wintergarten- A E E Landes ieh Sicher, itóle! tun ile vorläufig R gen 10. Juni 1921, Zahlungssperre | zu 1: ihren vershollenen Sohn, den| Die Chefrau Otto Fuffner, Margarethe mme t, den 9 192 Dr. Cotta enen 40jo Dye Koch Theodor Seeberg, aeb/ am 6, Sep- | geb. Gillert, in Bedepsdorf, Kreis Saar-| Geri fe sdrbiberei des Umtggeris : A

Non Ll | | l

Go dO D A

_-

do A E do E DO o: S | D5 ck Do DO Do b D ck

D | |

33,0

Dai ata A Eu