1921 / 137 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vit

arewÄr

32. 266259.

34. : 266

58. U. 2896.

1/2 1921. The United Turkey Red Company, Limited, “Glasgow (Schottl.); Vertr. : Pat. Anw. C. v. Ossowski, Berlin W. 9. 31/5 1921.

\Weschäftsbetrieb: Türlishe Rot-Färberci und Kattundrukerei, Herstellung und Vertrieb von Strumpfwaren, Seifen und chemis{chen Pro dukten. Waren: Kerzén, Waschseife, Reinigungs- mittel, Leucht-, Heiz- und Schmieröte, Streuch- hölzer, Stärke, Waschblau und andere Waschhil}s- mittel.

24. 266256. M. 30536.

MUNDUS

99/6 1920. Mundus Aktiengesellschast der Ver- einigten Oesterreihischeu Bugholzmöbel-Fabriken, Wien; Vertr.: Pat. - Anw. Julius Ephraim, Berlin SW.TL 91/0 1921.

sHeschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb vou Holzmöbeln oder sonstigen Erzeugnissen der Holzindustrie, namentlich aus gebogenem Holz, sowie der diesen Fa- brifationszweigen dienenden Neben- und Hilfsartifkel. Waren: Federmatraßzen, Metalldraht- und Metallfeder- einsäße für Betten und Polstermöbel, Baumaterialien aus Holz, Betten, Betteinsäße, Bilderrahmen, Holztapeten, Möbel (ausgenommen sind: Operations- und Kranfeumöbel, JFnstrumenten- und Mediz'in- shränke, -tishe und 4gestelle und Nähmaschinen- möbel), Packmaterial, Polstermaterial, Polsterwaren, Särge, Spiegel, Erzeugnisse der Holzindustrie aus ge- bogenem Holz, Tapezierdekorations3materialien, Fedev- matraÿen.

S. 41524.

26a. 266257.

Ruheco

27/11 1920. Rudolf Heß & Eo., Hamburg. 31/5 1921.

Geschäftsbetrieb: Nahrungsmittelvertrieb. Waren:

Kl.

16a. Bier.

þ. Weine, Spiritnosen.

c. Mineralwässer, alkoholfreie Getränke, Brunuen- und Badesalze.

96a. Fleish- ‘und Fischwaren, Fleischextrakte, Kon- serven, Gemüse, Obst, Fruchtsäste, Gelees.

b. Eier, Milch, Butter, - Käse, Margarine, Speiseöle und Feite.

c. Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Sirup, Honig, Mehl und Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz.

d. Kakao, Schokoladè, Zuckerwaren, Bak- und Kon- ditorwaren, Hefe, Backpulver.

e. Diätetishe Nährmittel, Malz, Futtermittel, Eis. Beschr.

H. 42306.

T

9/3 1921. Heinze & Blanckerß, Berlin. 31/0 1921.

s\Heschäftsbetrieb: Herstellung und Verkauf von Schreibfedern, Federhaltern, Metallbureauartikeln und Lehrmitteln. Waren: Federzangen, Bleianspißer, Pa- pierbeschneidehobel, Scheren, Messer, Stchneidesedern, Zigarrenabschneider, -Buchschlizer, Aftenklemmer, Ekeu- blejhläge, Metallklammern, -ständer und Haken für Schausfensterdekoration, Jmpffedern, Pinzetten, Wund- flammern, Linienblätter, Löschpapier, Schreibhefte, Farblenmarken, Brieftaschen, Schreib-, Zeichen- und Mal- waren, Kontor- und Schulgeräte (ausgenommen M ö - bel), Lehrmittel, Durchschreibfedern und -ssttifte, Schreib- federn und -stifte, Zeichenfedern und -stifte, Federhalter, -büchsen und -reiniger, Füllhalter und -stifte, Stylos, Schveibgeräte für künstlerische Schriften, Radierfedern und «gummi, Tintenfässer und -perlen, Briefmappen, öffner und -unterlagen, Bleischoner, Hestzwecken und! Heftzweckenheber, Kantel, Lineale, Metalll-Linienblätter, Löscher, Kartenhalter und -ständer, Reißnägel, Vorlagen- hefte, Zeitungshalter, Klappdeckel.

32, 266260. H. 42308.

Krott

9/3 1921. Seinge & Blanckerß, Berlin. 31/5 1921.

WBeschäftsbetrieb: Herstellung und Verkauf von Schreibfedern, Federhaltern, Metallbüreauartikelu und, Lehrmitteln. Waren: Federzangen, Btlan pier Pa- pierbeschneidehobel, Scheren, Messer, Schneidefedern, Zigarrenabschneider, Buchschlißer, Aktenklemmer, Ecken- beschläge, Metallklammern, -ständer und -hafen für Srcbausensterdekoration, Jmpffedern, Pinzetten, Wund- flammern, Linienblätter, Löschpapier, Schreibhefte, Farbenmarken, Briestaschen, Schreib-, Zeichen- und Mal- ivaren, Kontor- und Schulgeräte (ausgenommen M ö- bel), Lehrmittel, Durchschreibfedern und -stifte, Schreib- federn und -stifte, Zeichenfedern und -stifte, Federhalter, -büichsen und -reiniger, Füllhalter und =-stiste, Stylos, Schveibgeräte für künstlerische Schriften, Radierfedern und -gummi, Tintéenfässer und -perlen, Briefmappen, -óöffner und -unterlagen, Bleischoner, Heftzzwecken und -öffner und -unterlagen, Bleischoner, Heftzwecken und Löscher, Kartenhalter und -ständer, Reißnägel, Vorlagen- hefte, Zeitungshalter, Klappdedel.

Verlag der Expedition (Men, ?ring) in Berlin. Druck von

266261. 22107.

“Qutscheinod

92/3 1921. Chemotechnik G. m. b. S., Zittau i. Sa. 31/5 1921.

\Heschäftsbetrieb: Chemische Fabrik. Waren: Arzneimittel, chemische Produkte für medizinische und hygienische Zwecke, pharmazeutische Präparate, Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel, Konser= vierungsmittel, chemishe Produkle für industrielle, wis- fenschaftliche und photographische Zwecke, Härte- und Lötmittel, mineralishe Rohprodukte, Dichtungs- und Packungs3materialien, Asbestfabrikate, Farbstosfe, Farben, Firnisse, Lacke, Beizen, Harze, Klebstosfe, Wichse, Leder- puß- und Lederkonservierungsmittel, Appretur- und Gerb- mittel, Bohnermasse, Gummi, Gummierfaßstoffe und War ven daraus für technische Zwecke, Brennmaterialien, Wachs, Leuchtstoffe, tehnische Öle und Fette, Schmier- mittél, Benzin, Parfümerien, kosmetische Mittel, ätherische Öle, Seifen, Wasch- und Bleichmittel, Stärke und Stärkl- präparate, Farbzusäße zur Wäsche, Fleckenentfernungs- mittel, Rostschußmittel, Puß- und Poliermittel, Schleif- mittel, Pech, Asphalt, Teer.

266262.

Gutscheinin

92/9 1921. Chemotecnik G. m. b. S., Zittau i. Sa. 31/5 1921.

\Beschäfstsbetrieb: Chemische Fabuif. Waren: Arzneimittel, chemishe Produkte für medizinische und hygienische Zwecke, pharmazeutische Präpara.e, Tier- und

C. 22108.

| Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel, Konser--

vierungsmittel, chemishe Produkte für industrielle, 1is- senschaftliche und photographische Zwee, Härte- und Lötmittel, mineralishe Rohprodukte, Dichtungs- unt Packungsmaterialien, Asbestfabrikate, Farbstoffe, Farben, Firnisse, Lake, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Leder puß- und ‘Lederkonservierungsmittel, Appretur- und Gerb mittel, Bohnermasse, Gummi, Gummiersaßstoffe und Wa ren daraus für technishe Zwedcke, Brennmaterialien, Wachs, Leuchtstoffe, technishe Öle und Fette, Schmier- mittel, Benzin, Parfümerien, kosmetische Mittel, ätherische Öle, Seifen, Wasch- und Bleichmittel, Stärke und Stärke präparate, Farbzusäße zur Wäsche, Fleckenentfernungs- mittel, Rostschußmittel, Puß- und Poliermittel, Schleif- mittel, Pech, Asphalt, Teer.

37. 266265. 2 R. 24838.

NDUOVS V N

Wey

928/12 1920. Rütgerswerke-Aktiengesellschaft, Berlin. 31/0: L921 2

Geschäftsbetrieb: Chemische Fabrik. Waren: Holz, pharmazeutische Präparate, Tier- und Pflanzen- vertilgungsmittel, Desinfektionsmittel, Konservierungs mittel für Lebensmittel, Heizungs-, Koch-, Kühl=-, Trockenapparate und -geräte, chemische Produkte für in- dustrielle, wissenschaftliche und physikalishe Zwede, Feuerlöschmittel, Dichtungs- und Packungs3materialien, Wärmeschuß- und Jsolationsmittel, Asbestfabrikate, Eisen- bahn-Oberbaumaterial, Farbstoffe, Farben, Firnisse, Lacke; Beizen, Harze, Klebstoffe, Leuchtstoffe, Schmiermittel, Benzin, Benzol, Teer, Steinkohlenteeröle, Braunkohlen- teeröl, Schieferöl, Erdöl und dessen Destillate, Paraffin, Ozokerit, natürliche und künstliche Harze, Goudron, Anthrazen, Naphtalin, physikalische, chemische, eleftro- technische Wäge-, Kontrollapparate, -Jnstrumente und -Geräte, Meßinstrumente, Seifen, Schleifmittel, Pech, Asphalt, Teer, Holzkonservierungsnittel, galvanische und elektrische Kohlen. !

266263. E. 13504.

MeinEigen

5/7 1920. Eau Cologne- & Parsümerie-Fabri „Gloëlengasse No. 4711“ gegenüber der Pserdepost vot Jierd. Mülhens, Köln a. Rh. 31/5 1921.

[Beschäftsbetrieb: Parfümerie- . und Seifenfäbrit. Waren: Seifenpräparate und aromatishe Dustmittel für medizinishe Zwecke, Toilettegeräte, chemische Produktc für industrielle Zwecke, insbesondere Riechstoffe und Zivischenprodukte der Fabrikation von Niechstoffen, Faxb- stoffe, Parfümerien, Eau de Cologne, fkosmetische Mittel, ätherische Ole, Seifen, Toiletteseife, Rasierseife, technische Reinigungsmittel, Mittel für Schönheits3pflege, Stärke und Stärkepräparate, Fleckenentfernungsmittel. Beschr.

Q. 627.

3

30, i 266264.

16/11 1920. Queisser & Co., G. m. b. H., Ham- burg. 31/5 1921.

Geschäftsbetrieb: Chemische Fabrik. Waren: Arzneimittel, chemische Pro- dukte für medizinische und hygienische Zwecke, pharma- zeutische Drogen und Prä- parate, Pflaster, Verband=- stoffe, Tier- und Pflanzen- verti\gungsn i tel, Desinse- tionsmittel, Konservierungs- mittel für Letensmittel, che- mishe Produkte füx in- dustrielle und photographische Zwecke, Härte- und Löb mittel, Abdruckmasse für zahnärztliche Zweckcke, Zahnfüll- mittel, Farbstoffe, Farben, Blattmetalle, Firnisse, Lake, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Lederpuß- und Appre- tur- und Gerbmittel, Bohnermasse, Wachs, Leuchtstoffe, technische Öle und Fette, Schmiermittel, Benzin, diäte- tische Nährmittel, Malz, Futtermittel, Eis, Parfümerien, fosmetishe Mittel, ätherishe Dle und Seifen, Waschi

und Bleichmittel, Stärke, Stärkepräparate, Farbzusäße.

zur Wäsche, Fleckenentfernungsmittel, Feuerlöschmittel, mineralishe Rohprodukte.

G. 20566.

9b. 266266.

NUMAX

Sa 1920. Grah & Ohliger, Wald (Rheinl). 31/5 1921.

|Heschäftsbetrieb: Fabrikation vou Stahl- und Eisenwaren. Waren: Solinger Stahlwären, nämlich Rasiermesser, Taschenmesser, Scheren, Handpslegegeräte, Schlacht- und Gemüsemesser, Brotmesser, Haarschneide- maschinen, Perdehaarschneidemaschinen, sämtliche Haus- haltungsmaschinen, Ferngläser, pho:‘ographische Apparate, serner Sägen, Bohrer, Schneidekluppen, Zangen, Fräser für Holz und Metall, Feilen, Vorhangschlösser, Tür- \{chlösser, Bügel für Koffer und Handtaschen, sowie Be- schläge hiersür, Tischmesser, Tischlöffel, Tischgabelu in jeglichem Metall und Legierung.

G. 20611.

9b. ; 266267.

la 1920. Grah & Ohliger, Wald (Rhld.). 31/5 |Heschäftsbetrieb: Fabrikation von Stahl- und Eisenwaren. Waren: Solinger Stahlwaren, nämlich Nasikrmesser, Taschenmessex, Scheren, Handpflegegeräte, Schlacht- und Gemüsemesser, Brotmesfer, Haarschneide- maschinen, Pferdehaarschneidemaschinen, sämtliche Haus3- haltung8maschinen (mit Ausnahme von Waschma- shinen und S{hrotmühlen), Ferngläser, photo- graphishe Apparate, ferner Sägen, Bohrer, Schneide- fluppen, Zangen, Fräser für Holz und Metall, Feilen, Vorhangschlösser, Türschlösser, Bügel für Koffer und Handtaschen, sowie Beschläge hierfür, Tischmesser, -löffêl, gabeln in jeglihem Metall und Legierung.

9h. 266268. NIROSTA

14/3 1921. Fa. Gottlieb Hammesfahr, Solingen, Foche. 31/5 1921.

\Beschästsbetrieb: Stahlwarenfabrik. Waren: Solinger Stahlwaren, nämlich : Messer aller Art, Gabeln, Scheren, Zaugen, Pinzetten, Löffel, Korkzieher, Auster- breher, Buieföffner, Brotschneidemaschinen, Kotelett- flopfer, Gurkenhobel, Hasenbrecher, Holzreißer, Hufbestecke, Knochenhauer, Korkbohrer, Kuchenheber, Salatbestecke, Spargelsteher, Tafel-, Mehger- und Schuhmacherstähle, Zigarrenabschneider, Haarf cchneidemaschinen, Dolche, Blech- büchsenöffnec, Rübenhauer, Champagnérhaken und Zucker- zangen.

H. 42370.

18. 266270. M. 30625. 24/7 1920. Münden-Hildesheimer Gumutiwaren- Fabriken Gebr. Weßtzell A.-G., Hildesheim. 31/5 1921. sBeschäftsbetrieb: Gummiwarenfabrif. Waren: Gumminägel, Gummilösungen für industrielle und photo-

graphishe Zwecke, Gummipräparate für zahnärztliche Zwecke, Gummi, Gummiersaßstoffe, Füllfederhalter, Bälle

aus Gummi und sonstigem elastischem Material, auch:

mit Stoff überzogen, Turngeräte, Läufer, Matten, Decken, Zelte.

21. 266271.

16/3 1921. - Nürnberger Celluloidwarenfabrtik Gebrüder Wolff, m. b. H., Nürnberg. 31/0 ate 4 \Heschäfstsbetrieb: Zelluloid- M warenfabrik. Waren: Fahr- | zeugteile aus / Ble, Zelluloid, Kork, Pappe und ähnlichen Stoffen, Fahrrad- und Motor- radgriffe, Zubehörteile für den Automobil-. und Fahrradbau, Zelluloidy ‘und Zelluloidke“*enschüßer für Herren- PUmbey, Metallölkännchen, Steuerräder für Autor du waren, Kämme, Toilettegeräte, S mobile, Waren aus Kork, * Zelluloid und ähnli ‘Drechsler- ‘und “Flechtwaven, Knöpfe, Shi [uloidpuppen, Windspiele, Bälle, Krutendes theferkrufen. edel

Umshreibungen, Berichtig

Ki. 22b. (R-A. v. 17, 5. 21) statt 9 zu. segen. 46608 j Kl 6. 31719, 42898. Umgeschrieben

vorm. Friedr. Bayer & Co, Lever

walde (Neumaik".

êl. 16b. 115854,

Ri. 22a. 112152,

gl. 260. 170353,

RI. 84, 53187, 186568, 149962, 17184 194214. J Umgeschrieben auf Oja Aktienge\ Uta

Kl. 2. 139883. Umgeschrieben 01 Ceng i. Baden, Hauptstr. 16. Y

Kl, 2 141272. Firma geändert in: Fuiedrit 0 feger Laboratorium Nübezahl, Breslqy |

gl. 23. 142216. Umgeschrieben auf Alfred ÿ Suhl i. Thür. ]

Kl. 4. 142756. Weiterer Vertreter: j R. Geißler, Berlin, Vall,

Kl. 27. 145682. Vertreter: Rechisa1.walt h, | Berlin. :

Kl. 38. 160364. Umgeschrieben auf Fa, d Caspers, Hitdoxf a. Rhein. ;

Kl. 28. 161694. Sih: Berlin,

Kl. 36. 183355. Umgeschrieben auf Erste deuld Sohlen-Stxympsfabrik, Hannover,

Kl. 90. 185046, Firma geändert in: Math Werke voym. Metallindustrie G. m. b, ÿ, dorf-Obexkassel. ;

Kl, 40. 247964. Firma geändert in: Deut fabrik Popiy & Co. Kom.-Ges., Leipzig

Kl. 32. 2656241, 256242. Umgeschrieben aj Siering, Berlin, Potsdamerstr. 99.

Kl. 38. 258721. Umgeschrieben auf Anton Altona, Reichenstr. 37.

Kl. 16h, 261033. Wohnsiß: Berlin-Schönetei

Kl. 3G, 264669. Das Zeichen ist wie nas getragen :

Kl. 2. 150305, 1791583, 200800,

Kl. 266. 213424,

RL. 34. 75198, 150764, 169627, 17400, 179995, 185746.

Umgeschrieben auf Fa. Eduard Gerlach, Lüb

Kl. 33. 49838. Jeyiger Vertreter: Pat. Ann. R. Geißler, Berlin.

Kl, 12. 49987. Umgeschrieben auf J. H, C mit beschränkter Haftung, Hamburg,

Kl, 24. 50936. Umgeschrieben auf C. V. Hamburg, Cremon Nr. 9.

Kl. 23. 65596. Umgeschrieben auf Fa. )! Saulgau (Witbg.).

Ri. 38. 91882, 115525, 138232, 1640609, 193975. Umgeschrieben auf P. C D G. m. b. H., Gelnhausen.

Kl. 2. 96203, 96314, 115400,

Kl. 34. 177701. i Umgeschrieben auf Friß Kripke G m,b.0 Neukölln. 0

Kl. 38. 109385. Firma geändert in; Cigatt „Carmen Sylva“ Jnh. Mendel Oottreid

Kl. 34. 121698. Firma geändert in; Ml “Hamburg. :

Rj. 23. 140721, 144825. Siy: Nieder

Kl. 96. 143438, Umgeschrieben auf Palthtt m. b H., Aachen. i

l, 260. 146672. Umgeschrieben auf 8 M Co., Hamburg. O Gi

Kl. 22a. 149982. Umgeschrieben auf V Aktiengesellschaft, Düsseldorf.

Kl. 23. 162031. Umgeschrieben auf Sl" Kdt. Ges., Jserlohn. ¡L

Al. 38. 206878. Umgeschrieben auf Kurt 2 a/S., Poststr. 1.

Kl. 260 iti, 146466, 1486467, u 147275, 147989, 148078, 151689, 1 151702, 151745, 152474, 158061, B 153056, 165986, 165967, 166048, N

: 167663, 167664, 1713566, 171986, ®

Kl, 34. 156114. i

Umgeschrieben auf Arthur Nau! Langestr. 41.

Teillöschunge!.

4. 6. 21. iri gl. 6. 255131. Für chemische Produ und wissenschaftliche Zwede, d Sd! metische Mittel, ätherische Ole 1 hl al, 22b. 261258. Für optische L pol Apparate, Jnstrumente und Gerd Objektive gelöscht.

Berlin, den 14. Juni 1921. Reichspatentamtk. v. Spe!

P. Stankiewicz’ Buchdruckerei G. m. b. H-- Verlin 8W. 11, Bernburger Straße 14.

S piegel, Et)

und sonstige Nachträge,

auf arb |

a/Rh. Kl. 2. 49424. Umgeschrieben auf Johanne 5

Deutscher Reichsanzeiger

Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 36 Mt Qlle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer ben Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer

R S

f : [A/ Er

Anzeigenpreis d d den Raum einer 5 gespaltenen Einheits-

zeile 2 Mt, er

Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungs- von 88 v. Ÿ. erhoben. —- Anzeigen nimmt an:

3 gespaltenen Einheitszeile 3,50 DTL.

die Geschäftsstelle SW 48, , ; T TE zushlag Qu 0s ERUGTINALA S 1 Anr D Ns S 4 M die Geschäftsstele des Reichs- und Staatsanzeigers,

Einzelne Nummern kosten 1 M

S I S A S IOEIAÓE

Berlin SW 48, Wilhelmftraße ITr. 32.

L) R 2

Nr. 137+ Reichsbantgirokonto. Berlin, Mittwoch, den 15. Zuni, Abends. Postschecttonto: Vertin41821. LDZA

| E N

Bom 1. Zuli 1921 ab beträgt der Bezugspreis jährlich 3,60 Mkt.

Fnhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachungen der Kaliprüfungsstelle über die Zuteilung von Beteiligung3ziffern. Aufhebung eines Handelsverbots. Handel3verbot.

Preufen.

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. Urkunde über die Verleihung des Enteignungsrechis an die

Stadt Guben. Aufhebungen von Handelsverboten. Handels3verbote.

C NROE S ST T ROE O N I E P I N I R I Amiliches.

Deutsches Reich.

Der Regierungsrat Dr. med. Wägzold ist zum Ober- regierungsmedizinalrat, der Kriegsgerichtsrat Grah zum Regierungsrat im Geschäftsbereich des Reich3arbeit3ministeriums ernannt worden.

Der Ministerialdirektor im Reichsfinanzministerium Edler von?Stolhammern ist zum— 1, Juni 1921 in den einst- weiligen Ruhestand verseßt worden. - * 1,

Der Regierúungsmedizinalrat Dr. Röhricht beim Ver- sorgungsamt Waldenburg i._ Schl. ist' auf seinen Antrag unter E: des geseßlihen Ruhegehalts in den Ruhestand ver-

worden.

E ae et inna et m

Bei der Reichsbank is zum 1. Juli d. J. verseßt worden: der Direktor bei der Reichsbank Kl ipstein in Frank- furt a. M. unter Ernennung zum Reichsbankdirektor an der Reihsbankstelle in Gießen.

Die Kaliprüfungsstelle hat in ihrer Sißung am 10. Mai 1921 Lai P 9 / tis __ Der Gewerk\cha Rg zu Dorndorf wird für ihr Kaliwerk Heiligenroda Ul mit Wirkung vom ga 1921 eine endgültige Beteiligung3ziffer in Höhe von 6,0054 Tausendsteln, unbeshadet der auf Grund des § 84 der Vorschriften zur Durchführung des Gesetzes über die Regelung der Kaliwirtshaft vom 18. Suli 1919 vor- zunehmenden Aenderungen, gewährt. - Sie entspriht 108 vH der durchschnittlichen Beteiligungs8ziffer aller Werke.

Berlin, den 8. Juni 1921. i (Siegel.) Die Kaliprüfungsstelle. Gel r

__ Vorstehende Entscheidung ist der Gewerkschaft Heiligenroda in Dorndorf, Nina am 10. Juni 1921 dat Rice

J. A.: Köhler.

Die Kaliprüfungsstelle hat in ihrer Sißung am 10. Mai 1921 S härte. s H ) as Der Gewerkschaft Alexandershall in Berka an Miet Werra wird für ihr Kaliwerk Abteroda mit irlung vom 1. Februar 1921 eine endgültige Beteili- de R fer in Höhe von 5,8386 Tausendsteln, unbeschadet la auf Grund des § 84 der Vorschriften zur Durchführung 11g elebes über die Regelung der Kaliwirtschafst vom 18. Qui G v tr bSiG ritliven Belgil getdährt. Ee j A richt der durhschnittlihen Beteiligungsziffer aller Werke. Verlin, den 8, Juni 1921. x ' m

(Siegel.) Die Kaliprüfungsstelle. Heckel. 0

hall Vorstehende Entscheidung ist der Gewerkschaft Alexanders3-

in Berka, Werra, am 10. Juni 1921 zugestellt worden. J. A.: Köhler.

aura D E

Die Kaliprüfungsstelle hat in ihrer Sizung am 10, Mai 1921 Ua A / M róbis 1e Beteiligungsziffer des Kaliwerts Heiligen- Durchfü wird gemäß §8 83 Absaßz 3 der - Vorschriften zur ührung des Gesezes über ‘die Regelung“ der -Kali-

r das vierteljährlich als Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger erscheinende Postblatét drei Mark 60 Pf. und für die Sinzelnummer 90 Pf.

wirtschaft vom 18. Juli 1919 ‘in der bisherigen Höhe vom 1, Februar 1921 ab neu festgeseßt. E

Berlin, den 8. Juni 1921. (Siegel.) Die Kaliprüfungsstelle. He el. |

Vorstehende Entscheidung ist der Gewerkschaft Heiligenroda in Dorndorf, A ges 10. Sul 1921 i Sbeten: ._A.: Köhler

Baokanntmachung.

Die Verfügung des Stadtrats vom 21. Mai d. I., nach welcher dem Handelsmann Fsaak Sturm in Gotha, Brühl 8, der Handel mit Konfektions- und Schuhwaren wegen Unzuverlässigkeit untersagt ist, wird aufgehoben.

Gotha, den 13. Juni 1921.

Der Stadtrat. J. A.: Reuß.

Bekanntmachungs

Dem Obstgroßhändler Herrmann Hiller hier ist der Großhandel mit Obst auf Grund von § 1 der Raa, fanzlerbekanntmahung zur Fernhaltung unzuverlässiger Personen vom Hanel vom 23. September 1915 bis auf weiteres untersagt

orden. , MURE ; Großenhuin, den 13. Juni 1921. Der Stadtrat. Hotop.

Preußen. Finanzministerium.

_Die Rentmeisterstelle bei der Kreiskasse Köl n-Mül- heim in Köln, Regierungsbezirk Köln, ist zum 1. Oktober 1921 zu besezen. (Besoldung3gruppe 8.)

Ministerium des Jnnern.

Auf Grund des Geseyes vom 11. Juni 1874 (Weeasamm., S. 221) wird der Stadt Gu ben im Regierungsbezirk Frank- furt a. O. hierdurch das Recht verliehen, zur Erweiterung des Ostfriedhofes das 9 ha 63 a 07 qm große Grundstück, welches im Westen durh den am Gubener Friedhof entlang führenden Feldweg, im Norden durch die Schögelner Straße, im Osten durch den Vorwerksweg und im Süden dur die Verlängerung der südlichen Grenze eines am Friedhof belegenen städtischen Grundstücks begrenzt wird und in dem vorgelegten Uebersichts- plane des Stadtbauamts vom 22. Januar 1921 dur eine rote Grenzlinie bezeichnet ist, im Wege der Enteignung zu erwerben. Berlin, den 11. Juni 1921. Im Namen des Preußischen Staatsministeriums.

Der Minister des Jnnern.

(L. S.) Dominicus.

Bekanntmachung.

Dem Schankwirt Kurt Disselbach in Char- Latten uen, Niebuhrstraße 57, habe ich die Wiederauf- nahme des durch Verfügung vom 17. Mai 1920 (R.-A. Nr. 109), Amtsblatt Stü 21, untersag ten Handels mit Gegenständen des täglichen Bedarfs auf Grund ‘des § 2 Absay 2 der Bundesrats- verordnung vom 23. September 1915 (RGBI. S. 603) durch Ver- fügung vom heutigen Tage gestattet.

Berlin, den 9: Juni 1921.

Der Polizeipräsident. Abteilung -W.- J. V.: Froißheim.

ma wat

Bekanntmachung.

Dem S@Gankwirt Josef Freishmidt in Berlin-

Wilmersdorf, Kurfürstendamm 166, habe ih die Wieder- aufnahme des durch Verfügung vom 1. November 1919, Amts- blatt Stück 46, untersagten Handels mit Gegenständen des täglichen Bedarfs auf Grund des § 2 Absag 2 der Bundesratsver- ordnung vom 23. September 1915 (RGBl. S. 603) durch Verfügung vom heutigen Aae gestattet.

Berlin, den 9. Juni 1921.

Der Polizeipräsident. Abteilung W. I. V.: Froißheim.

Bekanntmachung.

Dem Oberkellner David -Maierowit in Berlin, Kochstraße, 73, habe ich die Mare row La E ves

‘durch Verfügung vom 2k Dezember 1920 (Reichsanzeiger Nr. 298), Anitsblatt Stück 2, untersagten Handels rit Gegenständen

des täglihen Bedarfs auf Grund des S 2 Abs. 2 der Bunde2rat8- verordnung vom 23. September 1915 (NGBL. S. 603) durch Ver- fügung vom heutigen Tage gestattet.

Berlin, den 10. Juni 1921.

Der Polizeipräsident. Abteilung W. J. V.: Froißghßeim.

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bekanntmachung zur Fernhaltung unzuverläfsiger fon vom Handel vom 23. September 1915 (NGBl. S. 603), abe ih 1. dem Kaufmann Salo Gellert in Berlin, Keithstraße 18, 2. dem Ingenieur Verner Marsuch in Berlin-Schöneberg, Eijsenaher Straße 10, durch Verfügung vom heutigen Tage den Handel mit Gegenständen des täglihen Bedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf diesen Handelsbetrieb untersagt. Berlin, den 11. Mai 1921. Der Polizeipräsident. Abteilung W. J. V.: Froißtzheim.

a r

Bekanntmachung.

Dem Meysr Friedrich Ebenhöch, geboren am 91. Februar 1880 in Frankfurt a. M., wohnhaft in Frank- furt a. M. Hegelstraße Nr. 10, wird hierdurch der Handel mit Gegenständen des täglihen Bedarfs, insbesondere Nahrungs- und Futtermitteln aler Art, ferner rohen Naturerzeug- nissen, Heiz- und Leuchtstoffen sowie jeglihe mittelbare oder un- mittelbare Beteiligung an einem folchen Handel wegen Unzus verlässigkeit in bezug auf diesen Geroerbebetrieb untersagt.

Frankfurt a. M., den 9. Juni 1921.

Der Polizeipräsident. J. A.: Dr. Auerbach.

E

Bekanntmachung.

Dem Monteur Johann Mauter, geboren am 11. Mai 1888 in Weizenbah, wohnhaft in Frankfurta. M., Elefanten- gasse Nr. 9, wird hierdurch der Handel mit Gegenständen des täglihen Bedarfs, insbesondere Nahrungs- und Futter- mitteln aller Art, ferner rohen Naturerzeugnissen, Silber, Helz- und Leuchtstoffen sowie je liche mittelbare oder unmittelbare Beteili- gung an einem solhen Handel wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf diesen Gewerbebetrieb untersagt.

Frankfurt a. M,, den 9. Juni 1921. Der Polizeipräsident. J. A.: Dr. Auerbach.

teres

Bekanntmachung.

Dem Metgermeister Franz Tröppner, geboren am 7. Juni 1883 in Järkendorf, wohnhaft in Frankfurt a. M., Waldshmidtstraße 34, wird hierdurch der Handel mit Gegens ständen des täglichen Bedarfs, insbesondere Nahrungs3- und Futtermitteln aller Art, ferner rohen Naturerzeugnissen, e und euchtstoffen sowie jegliche mittelbare oder unmittelbare es teiligung an einem solchen Handel wegen Unzuverlässigkeit tin bezug auf diesen Gewerbebetrieb untersagt.

Frankfurt a. M., den 10. Juni 19M.

Der Polizeipräsident. I. A.: Dr. Auerbach.

S: C AALS 4 I

Bekanntmachung.

Dem S@losser und Händler Franz Fis@Gher, geboren am- 2. Juli 1880 in Nidweiler, wohnhaft in Frankfurt a. M, Gronauer Straße 38 I, wird hierdurch der Handel mit Gegenständen des täglichen Bedarfs, insbesondere Nahrungs- und Futtermitteln aller Art, ferner rohen Naturerzeug- nissen, Heiz- und Leuchtstosfen. sowie jeglihe mittelbare oder vimittels bare B eteiligung an einem solhen Handel wegen Unzuverlässig- keit in bezug auf diesen Gewerbebetrieb untersagt.

Frankfurt a. M., den 10. Juni 1921.

Der Polizeipräsident. J. A.: Dr. Auerba@ch.

S C E E O O E A S S S T A E T

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Der Reichskalirat hielt am 10. Juni unter dem Vorsiß des Geheimen ZJustizrats Dr. Kempner eine Sigzung ab, die sch in der Hauptsache mit der Erledigung laufender Angelegenheiten

beschäftigte. Vor Eintritt in die Tagesordnung gab der Vorsißende tei tiefen Trauer des Reichskalirats anläßlih des Todes eines

Dr. Richter Ausdru. Als Arbeitgebervertreter für den vor- läufigen Reichswirtschafisrat wurde zum Ersay für das ver- storbene Mitglied Dr. Richter der Generaldirektor des Deutschen Kalisyndikats G. m. b. H., Forthmann, benannt. An die Stelle von Dr. Richter als Mitglied des Reichskalirats tritt Direktor Dr. Hecker aus Heringen an der Werra. hig von Thüngen hat sein Amt- als Mitglied des Reichskalirats nieder- gelegt: der Vorsizende widmete seiner Tätigkeit im Be alirat Worte des Dankes und der Anerkennung. Der

rüheren Vorsißenden, des Wirklichen er fir fe Rats

E E Q