1921 / 138 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. î i t Fs ly Türke? é î j : ; T ; - ñ « i ätigfkei i Wirkung auf die deuts<e Schiffahrksindustrie fei klar. Es würden E s gewisser Weise umgelagert, eine dauernde Erleichterung ist aber nit In Preußen ift im Berichts i Gren Hunderia hon, bien Biugern bs E Bose bi De E pieä alen her P eien Arg erten Schiffe e 2 deutschen Ac T O veran, Der Gihwenr L fut Pascha hat nach einer Havaz- | s 2 E Se Friltand in Oberschlesien ein wihtiges | mittelt as bei R Braumeisier 2 fue ey pem tein et E ; E Hd Qi x i Me r E z ; i - und en wu L Nr, Meni | ildet: Wirts<astsgebtet in schwere [ ie Koh ot der | X 903 in T0 , L von Shimichow und Stubendorf, von Zembowiß und Kalinow und | Nosenberg griffen polnische Banden eine Höhe bei | die Fraßten- und Dehn Be R 26 prozentige Ausfuhr zoll werde dabe meldun Net Pascha, Inneres ub Uatetivet: Aeuferes | ¿euis<en Industrie versärfie. Allerdings hat vie Unterreichmune des | Fenk als Stldae ergangen Mngestedt wurde und 1917 in Deuts dle aufer fden Dandaliend dée Zus ubventen jun Dv | Fessclgomis: vine Crsola’ “em, leinere Borsibße in der | 1 ip San H 1a 28 Penn gugensie dec tei: [F Maid Jade P Q ® gg }neras und Unterricht (verirehumas: | Hlsnaanae dre Wiens l ben Cte e E ie | Ld Me nee E en e Seen derem im gefallen, Den Bauern und GutSelEn wm, Ene ne O tel Gegend Pruskau—Zembowiß scheiterten ebenfalls. Der Bahn- | Sgziffahrt darstellen. Dasselbe gelte au für die, D ugd we ih ascha, Handel und Landwirtschaft : Sel, a: militärisGen Besegung deutschen Wirtschaftsgebiets im Westen | Kommission nur no< zwei in Deutschland beheimatete Leprakranke : getrieben Gebänhe And reite G Ö lich "Nichte minder traurig | hof und die Eisenbahnhauptwerkstätten in Gleiwiß wurden | Bersicherungsgeshäfte Deutschlands, Sen O Sa A (provisorisch): Hussein Kiazina Bez a Vey, | Ginhalt geboten worden ist; es ist au< in der Tat für einzelne In Braunschweig wurde bei einem aus Brasilien gebürtigen bereits jeßt in vielen Gegenden unmögli. Zu<t my ? | gestern früh von Matthesdorf dur<h einen polnischen | Erfüllung seiner Verpflichtungen in dem ersten over zwelen Jahre ginan iner [ eb P : Gewerbezweige na< einer Zeit der Aufstauung selbst unum- | Malergehilfen, der seit 1913 in Deutschland ist, Lepra festgestellt, in liegen die Vechälinite bei der Jabustrie, | AuV der Bexteot er P ; d it 200 Insurgenten beseßt war, angegriffen. | liegen. Es erfordere Zeit, Schisse zu bauen und den Handel ‘in Nach einer Havasme dung wird aus Angora berichtet, | gänglihen Bedarfs infolge der völligen Ungeklärtheit der Ver- Gießen bei einem 22 jährigen Arztsohn aus Brasilien : nahezu überall ill. Der Bolshewismus findet in diesem ver- Panzerzug, er mil Uv JIEge e cleralta via Insurgenten | G ¿u bringen. Wenn Deutschland jedo<h die 150 Millionen daß der vormalige französische Minister Franklin-Bouillon | bälinisse eine gewisse Teilbelebung des Auftrag8seingangs Von den am S{lusse des Jahres 1919 i bi den wästelen Lands einen günstigen Boden und breitet [G in er- | Der örilicze Su, E O, a A De Vas Pfund Üben enne die von ihm für dieses und das nächste Jahr e, in Angora eingetroffen ist und si<h sofort mit dem Minister- | die Folge gewesen, aber die Tatfahe der Nichtaufbebun der | drei Leprakranken ist einer nah Si Cas Lorbandenen \<redender Weise aus. Blutenden Herzens, aber mit ge- | und. nahm 69 Mann gefangen. ie Jnsurgen en wurden den F rbert Weben E sei es wahrscheinli, daß im dritten Jahr die “sidenten und den anderen Ministern der Regierung i Ver- „Sanktionen“, die Fortdauer der künstlihen Trennung der wirt\caft- 1920 zugezogener leprakranker Ingenieu a A ali in im Mai fesselten Hiitden e das ‘vgs Paghs uon Lie u: pon taliemisen L e D E ah m Ee S deutsche Industrie mit deutscher Energie e a duen Umfange lbung geseßt hat. Nach dem Bericht ist bie Regierung ce go fo ur ea es D ACIO wei alies Industrien dur die | Berichtsjahre gestorben. Außerdem Vielten si in M bare vorüber der Interalliierten Kommission, der die Serwallung npftätigöeit der Polen bei Zawada S 0. i instand gesetzt würde, die gestellten Anforde L olt die Ori U S Ie Tel L Nheinzollinie wird mit der Zeit imme träglicher. Arbeitézeit- i f j s Si, S Händen ergeben nut, Jen Ser Si n cin G 7d dine haben ihre Rü>wärtsbewegung gegenüber der amens, E G P S deut fen Negierun und L ego Be g Le einig, bas Ela die C NE A o Fle agen ‘lassen "K Ta aller ‘Be- brâden, Dacis tet Aecttbüen ckc R B R i 7 n erie Un / s - 2 ; ; t d # . teller c ( L 2 C ei : E Í L a ) N L L j 5 saft der Vernhtung preidgezeben werden. Sechs Wohhen polnischen | Stadt Rabat Peer eses Orof Streh lig polnische Banden | Shiter einen ® Für die deutsGe Regierung wir [F inenierten Türken ausnahmslos auf freien Fuß seßt. für die gesamte rheinisde Industrie sind aud die Lestimmungen übee | gestorben. er in Württemberg untergebrathte Leprakranke ist Tos find üer E ie ereignen Mie aefunboa bitte, bie zurüdgeblieben, die in den geräumten Ortschaften ihr Unwesen | es Befreiung von Belastung, bedeuten, während (096 and iciieritis die Genehmigung der Cine und Ausfuhr infolge der langen Dauer ene O Sali : treiben if | i i ü ine Solidarität und seine Stärke wiedergewaänne. eutsden i s gung der Antrage; es beißt, daß die erforderlihen Ein- un é G allein eine Niederwerfung des Aufstandes ermöglichen. : treiben. vel ist festgese das S bei ba E D de bedeute es billige Arbeit und großen Ertrag. Die Nah einer Meldung des „New York Herald“ steht eine Ausfuhrbewilligungen für den Warenverkehr zwischen dem beseßten | Nachweisung über den Stand von Viehseuchen Seit Ende Mai sind erhebliche Truppenverstärkungen | östlih Ratibor gro g Tast der Schulden werde in der Hauptsache vom deutschen Arbeiter english-amerikanische Entente gegenwärtig im amerikani- | "" tem unbesesten Gebiet ih auf 80 000 bis 100 000 tägli belaufen. | in Oesterreih in der Zeit vom 26. Mai bis d Entente mit rei<hli<hem Krieg8material in getragen werden. Mac Kenna kam nah dieser Untersuhung Staatsdepartement zur Beratung. Ob i in Zeichen für die Steigerung der Schwierigkeiten im Wirt- 1. Suni 1921 ObersGlesien eingetroffen. Mit geringen Ausnahmen deutshen Schulden und der in dem Reparationsplane vor lhe Allianz mit England ins Auge fasse l vorle S M n e R M E Sungae der e N (Nr. 22 der Amtlichen Veterinärnachrichten.) i ie m ' aß, 1 H n : A , ö ; 2 z en fFeststellunge / „Di u S und Ag g en L E Han Ka l Samburg. 4 i ntt uer Na, a Verpflichtungen E verde aber möglicherweise ein Handels: und Freundschafts- | Bank“ wurden im April 267, im Mei 284 R (Til M 4 i R e vor im Befiß der Insurgenten geblieben, Die Bürgerschaft hat auf Antrag sämtlicher et Damen es dadur dem internationalen Handel Englandz vertrag mit England abgeschlossen werden. Mai 1920) eröffnet. i welche dort unumshränkt herrschen. u Gren e t < P olen di Mm E A7 in Ob eris l in m ernstlichen ride v guflgen n Die L D Asien : A O der e Ia lee für Arbeitsver- ist offen, von dort kommt dauernder Zuzug an Kämpfkern, darunter art zur und Handelsmaht Deutschlands bringe e i ( rüber z mittlung lassen erkennen, daß eine Erhöhung des Beshäftigunas- i ie Anzah lären polnischen Militärs, von | spenden. : irgendeiner anderen Nation der Welt in Wettbewerb 1d ue i ird di * grads und eine Aufnahme von Erwerbslo in | Berufszweigen bort E A und Munition aller Art herüberge haft Be- sp a A Deutschland m e De in Mitleitereult L ite e s H E 0 ae nan S Ann a p R V A A E gbaftie vage mebr oker werige: Aa e iese La En O A, bezahle, am meisten werde der engt ; / ¿ndischer / N 1 ; on der Jahreszeit und der herrs<henden Witterung abhängig ist. L ben, E aber alliierte Truppen bei ihrem Großbritannien und Jrland. n werden. Wenn andererseits Deutschland seinen Verpflich E le Nees H N Japan, nicht anerkannt. | Wenn für Pommern, zum Teil au< für Sacsen-Anhalt, Sve Vorgehen Ortschaften beseßten, konnten die Insurgenten Unt se gab der Premierminister Lloyd | tungen nicht nakomme, so bedeute dies einen Rü>kfall in die Ver: Japan ma g g den Vorwurf antidemokratischer Hamburg und in der zweiten Hälfte des Mai für Preußen und vorber, wie s. B. in Rosenberg, nabe Lags n it Eietie edatai nin furzem eine amtlihe Abord- | hältnisse H ege N ls (däpli M so O gi Tendenzen. S oR us ge E „aus Me den Pran ition, ove unter nahme alle , e +4, | dem Wiederausleben des Hande adli ien. es Î Zadhsen, für Oldenburg wie für die Bezirke Negensburg und Augs- geraubien Gutes abziehen ub them fanafiden G96 auf | nung na< Ruhland gesandt werde wide vere Mus | j2dlung ber deutsdien Waren bedeute cine Shiqung füx Engl —— O c Ven - UNIQUIIIE S Le Tn Hen BAU) eet } Bes E Le © | Handel, fondern die Fähigkeit Deuts<lands, zu zahlen. 2 ie borhergehenden Wochen, so werden dafür die landwirtschaftliche Gaben aber interalliierte Truppen ein Gebiet durchzogen, so tauhen | [and aus Erfahrung kennen. Y „Wir zwingen a deutschen ‘Bolte [rbeitsbedingungen auf" Ta j Arbeit, die Belebung der Bautätigkeit, die Jnangriffnahme pon Regu in ihrem Rü>en alsbald die polnischen Banden wieder auf und Der frühere britische Schaßsekretär und jeßige Vorsißende | fuhr Mac Kenna fort, „die es ihm ermöglihen, Waren jeder Art Parlamentarische Nachrichten. lierungs- und Drainagearbeiten, au< von Chausscebauten, Steinzeug- treiben in gleidhem Maße ihr Unwesen wie vorher. Eine Befriedigung der London Joint City and Midland Bank, Mac Kenna, | billiger anzufertigen als wir. Die Deutschen e es E um ihre Der wirts<haftspolitis<he Aus\<uß des Reics- industrie ustv., vor allem von Notstandsarbeiten als Ursache für die Ent- ani Ra B ostellih as is Fel ppa Frei ‘Sabiuk ielt gestern vor einer Tag von Finanzleuten eine Suden u O ne s Wseinna i Ein Wed x wirts<haft8cats Ln in seiner Sißung am 15. d. M. die P E Nie Rat S T: gn Va Le ges I Le haften wie z. B. Kostelliß, Wachowttz, FFret-Pipa, Fret , N 4 r Honal Schulden, besonders die | Shulden, unter der Dro ung der 1 ; Fortsehung des Berichts des Auswärtigen Amts über er Gejamtlage eine Cinshränkung der Zahl der Arbeitslosen da- Shemrowiß, Waldhäufer, Hohenbirken, Bukau, Markowiß, welche | Rede über die internationalen ars einer Blokade. Dadur< zwingen wir unseren Handelsrivalen Mm iederautbáu Les C , | dur mögli, daß ein Teil einer Notstandsarbeit oder Tagelöhnerbeschäf- Tar aeben von den Polen geräumt waren, erneut von den Banden | finanziellen Dns Une a unter Bedingungen zu leben, die es DeutsGland ermögliden N inen e Aa ibart A LLNE U M tigung zugeführt werden konnte. Auch in Groß Berlin ging nah beseßt und {wer heimgesucht worden. „Wolfsschen Pelgua ens zufolge führte er u. a. : | uns aus ausländishen Märkten zu berdräangen, Wir hen Verhältnis \ e bespro<hen. Der Aus\<uß erklärte sein fing en die Zah der Erwerbslosenunterstüßung Empfangenden, wie Die obers<{lesis<he Bevölkerung und mit ihr das gesamte deutsche Die neuen Beziehungen von Gläubigern und Schuldnern, die | werden ¿war unseren Teil an der deutschen Gntshädigung Finverständnis mit den Maßnahmen des Auswärtigen Amts der Bericht des Landesarbeitsamts hervorhebt, zurü>. Teilweise ist, wie Volk haben mit einer SeMletereng die von der os A infolge E zwischen S e Shinfla ae s erhalten, E ves O e Du n n E e Der Reihwirtschaftöminister legte den Entwurf eine. lite L Maa tober R ON L e eh das s Tirol : a : isher die Nuhe bewahrt. Der | müßten unbedingt etnen ernt örenden i * } wird, jedoch die Umstände, die es Veu LOgttMen, Ueber! 8 ; ; | zarbeit dur<geführt wurde. Für eine ganze Anzak N A a E E R, A bbs Jablcae Angriffe ran Handel ausüben. Der größte Schuldner, nämlich Deutsch- Beträge zu bezahlen, werden Deutschland in die Lage ver- c / A / n E R y f A L l agt 5 r h A s oft at Gebieten f aber Tele Verfiennna sondert einé Ce ANaO Borarilem M ti | | der Polen und tro dringender Hilferufe aus den von Korfanty be- | land, müsse 6750 Millionen Pfund Sterling, davon 6600 Millionen | segen, unseren Außenhandel zu gefährden, der A wahung des Warenverkehrs zwischen unbeseßtem der Gesamtlage eingetreten. Für Sahsen-Anhalt und Oldenburg, au< Insgesamt . . | 5] 5] 641/104] 471[56|10/305][25/45|/72] 31 61/130 seßten Gebieten seine Stellungen niht weiter vorgetragen in dem fund Sterling füv Reparationen, entrichten, während die Vereinigten | der sichtbaren Ausfuhr jeßt über 1,100 Millionen Pfund und beseztem Gebiet behördlihe Stellen zu bezeichnen, die für einzelne bayerische Gebiete, wie Augsburg und Würzburg, erwies sich Oesterrei is am 1. Juni 1921 frei von Rin; 0 Vertrauen, daß endli< energishe Maßnahmen seitens der Inter- taaten, der größte Vorkriegs\{huldner , lest ni<t mehr als | jährli beträgt.“ Vör die Frage gestellt, ob es denn einen We efugt sind: 1. Postdiensträume zu betreten und Paketsendungen zu Fie Zunahme der Arbeitslosigkeit während einzelner Wochen nur als vor- Lungenseuce. : Ter Don SrINoerpeIE uno alliierten Kommission gegen Korfanty und seine Banden ergriffen | 800 Millionen Pfund Sterling \uldeten. Viese neue Lage der | gebe, um irgend etwas aus Deutschland herauszubekommen, obne f teschtigen, 2. einzelne Paketsendungen zu öffnen. Zur Begründung cbergezend, Ffir SMlesten, Hessen-Nassau, Westfalen und Rheinland wie werden x Dinge müsse einen tiefen Einfluß auf die wirtschaftliche Lage der ge- selbst Schaden zuzufügen, {lug Mac Kenna vor, von Deutschland fihrte der Neichskommissar für Ein- und Ansfubrbewilligung, Geheim- | {ir Baden t eine fortdauernde Vershlehterung zu verzeichnen. Ins- Wohlfahrtsþflege. i: Die deutsGe Regierung muß gegen die gegen- | samten Welt ausüben. Schulden der Nationen könnten nicht bezahlt | zu fordern, daß es nah England, Frankreich und den übrigen at Trendelenburg aus, daß das Außenhandelsregime der besondere hat in Westfalen und Rheinland wie auh in Baden und Die Deutsche Gesell ü wär tigen Zustände in Obers<hlesien s<härfste Ver- s ohne e L eg ea a E A e p e nad S e N res Cntente yA j us May deutschen Grundsäße für den Außen, nord in S du Mee Lea eantngen e eabariiite C Ui A (Siß “Bicobates ti f a Mas E L D Fur P {nder. , ; , Ka uder_ , D | ; handel ni eachtet und vor allen Dingen die Einfuhr ; ; B ; ; 7 äftsberi ür 192 et E wahrung einlegen. Sie sieht si< genötigt, den immer wieder under, Va Deut@an den nad fc ziehen E S, V eifel bedeuten, daß viel R ; g Landesarbeitsamt wird infolge der in Gang befindl shäftsberiht für 1920 hervorgeht, auf ein zehnjährtiges Be- holten Versu, den obershlesishen Selbsts<hup auf ie O D T A G, S I T U s N „Mio. werde, on dem Gewerbe heraus: E S R Va Mai 0 Ante A no< von den Ausländern besegten Abbeitsstellen, der ständigen | |t Ben zurüdbliden. Ihre Entwidflung ist, nahem die ersten abre

: Stufe mit den Insurgenten zu stellen, j : : : ital „A | ( | usländern i , der V1, das Awelfels und Miftirzuens Mérivint n die ersten Jahr R Se TÍN S fue arum) fen nb i felenen "d bet bon den | gun e E Peel au Vere Weener | NIn 178 M M Cen e ale ulte” F Sp Jaerps innen, mub dss, fals p14 Ubi goldafen | (bne inf im Polotoverte. iu Le Lene Li ref nici: | Im Zafte 1920 wurde in 14 Peiner 14 Xe Pon mi 22 Präsident Fnteralliierten Kommission beabsichtigte Weg, die | 9 : : : O, ¿Die rx, den e h / Y : 1 h de O : h) fe An Mala uncin onfmoimer: i Personen mit 282 22 Cr furgeiion urs Verhandlungen zum Abzug mit allen Waffen zu | pie open hie fh daraus für den. ernalionalen ‘Handel, ote | A Deulands M e d Un Sale egielt wetter [F Gebietes mit unerwünsYten a ugländisGen Lupug Leben Bei s D E E S e ee Besucherzabl not erbeblid größer sein, ba die Gefelieft die Zahl HEWegon, NTQE CEELRNe. E A aen o) ab r zog den Schluß, daß Deutschland seinen ausländischen | aher es würde wenigstens der britishe Handel nit so ge das iegt schon geschieht, La i p ird di darauf weist ebenfalls das brandenburgishe Landesarbeitsamt hin | d Hetms dur Anfauf von 7 großen Hotels und Kurhäufern fielen, Dieler Ua us en E O läubi jährlih eine Mindestzahlung von 150 Millionen \Güdiat werden, und es würde kein Dru> von außen die 8 jevt [hon geschieht, lassen ih nit angeben, do< wird dieser Aus den einzelnen Berichten von 1467 typis<hen Betrieben | uf 21 mit rund 2600 Gastbetten gesteigert hat. Neben tit deisieit „NaGbrus bürGneqrisfen Mh Ouerseten Ae mnd Sk tin und eine Höchstzahlung von fast 400 Millionen Bro Deuts land bis zu dem Punkte herabdrü>en, der einen er Zusirom quf eine halbe bis eine Milliarde Mark | dex Industrie an das „Reichsarbeitsblatt" ist eine deutliche | den, kaufmännischen aben au< die te<nishen Angestellten (In-

Kräften von den Insurgenten gesäubert wird. Geschieht dies Pfun S Y entrichten babe. Es sei far, daß Deutschland E g, We 2 U b H Cngland im deutschen Au enhandel sider- monatli< ges<hätßt. Die Shwächung der deutschen Valuta | weitere Verschle<terung der Gesamtverhältnisse zu ersehen. Sie i | genieure, Chemiker usw.) einen erhebliden Teil der Besucher

nit, so wird die volle und. alleinige / Veraniworkung für E i l für die B blun nur dur< den Verkauf von Waren fo reißen i iden eb t g und die a Schiffahrt würden ist bermutilih auf dieses neue Loh im Westen zurüczuführen, allerdings etwas weniger stark ausgeprägt als bei der vorhergehenden gestellt. Die der Gesellshaft von Handel und Industrie für

alle: Vorkommnisse und ihre: Folgen der Inter- | die N L L en Zs oder, indem es fremden Nationen telle. Die deutschen A en O N enalisGen Schiffahrt gegenliber Deutschland kann nit enorme Reparationszahlungen leisten und | Feststellung. Aus den Berichten ergibt si, daß von den rund | die Errichtung und den Betrieb der Heime zur Verfügung“ gestellteit “° allitierten Kommission und deren Präsidenten zur Last | 1m Anion *SGifebrt fette Banken und sein Versicherungswesen ann den L N p Fähi Bit Deutschlands, seinen Be- außerdem no< überflüssige Waren kaufen. Es muß \i< also au<h | 950 000 Arbeitern und Angestellten, dié am 15. Mai in diesen Kapitalien erreihten am Schlusse des Jahres 1920 den stattlichen fallen, der die Mat besipt; dur energishe Maßnahmen die Be- | dur seine F x n Worten: es habe durch seine sichtbare oder dadur im Nachteil sein, | (E E im aroßen beschränkt seit im Interesse der Entente gegen eine fol<e Ueberflutung \{<ühen. | 1467 Betrieben tätig waren, nur 25,5 vH gegen 26,3 vH im Vormonat | Vetrag von 20,9 Millionen Mark. Die Steigerung der Betricbs- riedu 8 Landes in kurzer Zeit herbeizuführen. Hilfe leiste, mit anderen Worten : , trieben Kapital und Arbeit zuzuwenden, 1m großen 2 das dies In der Erörterung erklärte \s< die große Mehrheit “der «Bft r bed a2 C ad 2 osten der Heime wird dur eine Gegenüberstell R i L (Art. 88) ist die Interalltierte Kom- E T a an D reue Kenn A A bee De Plans, A Schulden E u Va A O E Handels und der gut N e trie, S o E ns ae 1918 p 1920 gezablten Prei L RQUN E ission verpflich i i i ienste 1.98 A j 4 F N un|< aus, daß bürokratishe De- | 4 i i i j îaende >chäfts- | Für ebensmittel ergibt sich ei ittliche Erhöhung im Ver- mger De tene Denen Et ee nie m hen | S r E r Eee Press “Pa | de mere Vnbes anwendbar sein Han mtd veanitfen werten ffe Der Ver leer | (9 Nun Bonne jp Hetrnien n audentoenten, Gs | [is tor: r L Uit Se Ltr Si Friedensvertrag für vereinbar, wenn die Interalliierte Kommission f ‘nam es um die Mindestzahblung von 150 Millionen E M ng tats artet E da d mit s<le<tem Geschäftsgang ständig zugenommen. Die Mitgliedschaft kann von Firmen, von kaufmännischen und ted- ibre Mochtmittel nit gegen die Insurgenten zum Einsag bringt. | Pfund Sterling Ly zu entrihten, dem Auslande für Frankreich. L gründung des Geseges, in der ausdrüd>li< steht, daß die | Wird nämli die Anzahl der am 15. November in \<le<t bes<äftigten | "ischen Angestellten fowie von Vereinen usw. erworben werden. Der

j j j ; onirolle nah bestimmten, bon den zuständigen Ministerien auf- | Retxri 2+ Got ; Mitgliedsbeitrag beträgt für Angestellte 20 4, für L AIO Sie muß daher erneut und mit allem Nahdru> fordern, daß die i 00 Milli d Sterling Waren verkaufen ; j if / : gee Betrieben tätig gewesenen Arbeiter und Angestellten mit 100 angeseßt | 2118 ag beträgt für Angestellte 20 „4, für selbständige Kauf- Bevölkecung Oberschlesiens, die nah dem Gon der Abstimmung g Bus, inen E eine Einfuhr von nur 50 es Der Reparationsaus\<uß teilt in einer offiziellen (eselien Anweisungen erfolgen wird, damit ihre Durh- | und wegen des Shwankens in der Beteiligung der Anlemnametn leute 50 M, für Firmen, die mit der Mitgliedschaft die Aufnahme

Ke ; ; e ; i i | zu der im ührung niht das unbedingt notwendige Maß überschreitet i S ihrer Angestellten bezroe>en, 50 4 für jed i der Auf tem überwiegend deuts ist, endlih überall und restlos von | x; ; i {s | Verlautbarung mit, daß die deuts he Regierung zu ? ; g ig überschreitet | an der Berichterstattung die in jeder loben Meng mungen | ihrer Angestellten bezweden, 5 für seen bel der Uucfnbkime 15 A SusurgentenhertsWhaft befreit wird. : lionen Ph Mo O o Mobstesien, Unm es Dectli A Londoner Abkommen vorgesehenen Frist vom 1. Juli ene Ge fee M wu b Sn des Verkehrs zur Folge hat. | gegebene Bestandsziffer für den 15. des M oan gleich der bei dec | berüsihtigenden Angestellten, wozu bei Firmen im Jahre des Ein- Inzwischen scheint sich eine Verständigung der interalliierten | zu ermöglichen, seinen Endverpflichtungen von E G Pen \ Auen < A L ol Tae O q lie a E M N N vorhergehenden Sefistelung errechneten Verhältnis iffer für den Vor- | tritts ein Zuschlag von 509% tritt. E P : «t Y p ; f en, müsse die deu e Ausfuhr erde eine eidun le Im j tref) E E C 1 r L Ur Den ), ezember etne © etgerung Truppenführer mit dem General Höfer anzubahnen. S eniaee a O ne E Me ls fa R oe Se B Me l Hierzu bemerkt der „Temps“, an Ma rere eo anen zu fönnen. | auf 103, für den 15, Januar auf 114, für den 15. Februar auf 135, Land- und Forstwirtschaft. deutshe Außenhandel könnte niht bis zum Siedepunkt gesteigert und daß diese Schu dverschreibung, die ein Anerkenntnis des ersten missar für die Ueberwachung der Ein- und Ausfuhr | für den 15. März auf 149, für den 15. April auf 168 und für den

; i ; bon Flügge mate darauf aufmerksam, daß son jetzt so ver- | 15 ; T gs L Provinzialsiedlungsaus\<üss ; ; j den niht aufre<t erhalten ; ld darstelle, später in einer gewissen fahren werd am, 9. Mai auf 175. Die Verschle<hterung wu<s ganz progressiv bis i gsau üsse. luß an Schritte des deutschen Konsuls in Posen | ein so großer Uebers<uß zu Ausfuhrzwe C i Teiles der deutschen Schuld darstelle, [p einer ge! wren werde, der Erfolg aber dadur< in Frage gestellt werde, daß | auf drei Viertel, ; Mirb 4 Auf Grund des & 37 Abs. 3 des 2A 7 N E groms in L n 9, d. Mts, | erden, ove df ots S R E S R D Va A Anzahl von Obligationen nah Uebereinkunft der alliierten Mächte die Schieberfirmen no<H Freigabescheine in Händen haben, so daß s< G C C R t zum Reicbsfiedlunasgeie vat der Miete fue A

ist am 11. Juni- na<hstehende Warnung der Wojewod- werden im Vergleich zu nleugen, H E R pu ntt eingeteilt werden soll. Dieser Teil der S soll fünf Prozent die verbotene Herkunft der Ware meist nicht na<weisen läßt. Es wurde (haft, Domänen und Forsten dur Ausführungsanweisung

)

Not (Malleus) Maul- und Klauenseuche (Aphthae epizooticae) Râäude (Scabies) Notlauf der Schweine (Erysipelas euum)

Schweinepest (Pestis suum

Dei Pr c i

3 4

Höfe (Weiden)

Laufende Nummer 2 A SxY ej ar d

Weiden

sl (V

Bezirke o 1=>| Gemeinden o {Höfe (Weiden) Bezirke —| Gemeinden fe (Weiden)|Z} Bezirke (Gemeinden

oo|[Höfe (Weiden) Gemeinden Bezirke Î , @ [5 Gemeinden Höfe (

2

Stadt Wien . Niederösterreih- Land Oberösterreich . Salzburg Steiermark Kärnten

9 p dD

E j

i f A [6

a [co A _H> S 09

Co C C OD if R O O

15 I Ll] 2

39— |— Ras

00 J l wol R

O D D —|

A

19

Lndêrn bezahlt werden. Herabsetzung der Lebenshaltung unter l x ; r daraufhi : : S erdiee ) l e L l haft Posen veröffentlicht worden: den altun Klassen müsse zur Abzahlung der Reparations\{<uld S Sen e Uu fider n Avant 108 E L Ec sie e Bou Arbeit e Lcnbesbultriamis G AU 8 | < A Is Mes lu 4 j / 5 2 à i j " d i erwa ) Y , O4 g S Ds 2 e h V Glu / : A : Un g o cis GA Polen aus E Serie URD: E Ar t g Beide die f< ergebe, sei die: Werde die deuts<e | mit, er habe in der Angelegenheit der deutschen Holzlieferungen a einst R E 8 Qa f ins E T i eti “ads E fen (Provinzialsiedlungsausscuß) gebildet wird, wobei die an die Sharen der zurü>kehrenden obdahlosen Flüchtlinge betrahtet, hat | A beiterklasf e dem zustimmen? Soweit augenbli>li< be- | die deutshe Regierung daran erinnert, daß eine strenge Jin einstimmig noG fol ende Ent Pl ie f a “Naliba Ip : Lu na< dem Ergebnis der am Montag vorgenommenen rab tiidiung hu ee D Ontevben angrenzenden Teile ber Provinz aen fie Vie Have der Rate Arlogenen, „die E V biesigen Be- | urteilt werden könne, e E ntwort auf diese C detung er rg Aren E t dae M M Ültimatums wviber alles, Erwarten die Saiftionenr S T R war, geen R ven d, Gütern a F in einer Mis Gianbindue die Dotertalaeiden L R

wohner deutsher Nationalität zu zwingen, Polens Grenzen zu ver- | lauten. Im gegenwärtigen Augenbli rügen die ne in | erstre>ten si< vom 28. Mai bis 25. Seplemver L604 ausgehoben worden sind, bes<ließt der wirtshaftspolitis<he Aus- esamtstärke von ungefähr 0 Mann in den Ausstand ge- | zugerechnet werden. Als Aufgabe ist den Provinztalf Le A Le lassen, I halte N für me i auf die P R Deutschland Dr wen va be t M ‘we ee Laufe dieses Zeitabschnittes seien 960 000 L vou f s D N, Reichswirtshaftsrats, die Regierung zu er- rie a ri enes A O angenen Verhand- zugewiesen worden, bei der Ditbin Wien in eigenmächtigen Handlungen au merT}am zu machen, umsome r, da die Die &ügsam et e eut|<en Éi L d Sa liefern, die unter Frankreich, talien und eig vertrag d E em tachdru> dahin zu wirken, daß die dem Friedens- ungen zwi] h em agtisiraf und den Bertre ern der Arbeit- | dex Provinz beratend mitzuwirken, insbesondere ih in Fragen alls Gefahr vorliegt, daß verbrecheris<e Elemente solhe Vorgänge zu | zurü>fzuführen, daß das augen G A 08 L V hen | werden. N befebf jedem Völkerre<t widersprehenden Zwangsmaßnahmen i at Q l fie find, wie hiesige Blätter melden, nit zustande gemeiner und grundsäßlicher Art zu äußern und die ländliche Na diee fs Bêrte cef de Bali erte foies der Bolte fabr Gntfekrunten | Der Finanzminister Dou mer ertfuierte gesurn 10, F Knlibtn Bettfemo iet fas trete ewa 129 What | Sebceons ve0tber babe Ld Le Marin arie Ton fee | SeRUMO, Dun faif0@ ide Mitteilungen, Stellung von Auinäges Ich rufe daher alle Bürger auf, die Vorschriften des Gesetzes | in Deutshland t1nfolge s B AnaesiSt q “___ Dér Finanzmin er L in Aan Ie a A ruug auf das s{werste ' ver eßen, as Wirtschafts- ederlegung g A6 l O arauryin von einem | an den Minister, Erstattung von Gutachten und dergleichen zu Net und Ordnung aufre{tzuerhalten und Einflüsterungen kein | zu erleiden Hatten wie fein anderes olf. ngesihts der mittag bei der Finanzdebatte der Kammer die Finanz D mentlih des beseßten Gebiets zu vernihten drohen und | Einigungsversu stand nahm. Die otstandsarbeiten | fördern. Zur Beratung im Provinzialsiedlungsausshusse gelangen

x j { j rage, ob der deutshe Arbeiter ni<ht mit der Ausdehnung : eutshlands Fähigkeit zur Reparationsleistung in Frage stellen." werden auf allen Gütern ausgeführt. Dagegen sto>t die Heuernte ) Î ae, ved E u O n A O H Handels und der wachsenden Wohlfahrt der Industrieunter- Frankreichs. y f 00g 1 S und die Bearbeitung der Ha>Ëfrüchte. Besonders bei den letzteren Antrige vor Vitaliztor Vidiziigid 4 En E 01s,

: ; “B \ setner : 5 : ; j zali Lebenshalt aufgebessert werde, Wie „Wolffs Telegraphenbüro® berichtet, könnten nah fein dürflé dié Siadt bet etnen 18 Unbaltén des-d g Z [l S S 6 tag : orflärte, ae Kn, unter ‘normalen Verhèl nissen, werbe Ee ‘das Ange Die Quar fir e e L Die Viet dea N, Aus\<uß des Reichstags hat die erste Lesung | lihen Schaden erleiden. E oder erei Cle Sielierteeter ls flit t Vo ten Hierzu bemerkt „Wolffs Telegraphenbüro“, daß die ein- | icher, denn eine Nation könne nit sehr lange den Vorteil des | diesem Jahre auf 23 Milliarden herabgeseßt Gauia Für diese Auslands\<ädenges eßes begonnen. Der Bund der Aus- Aus Peine wird dem „W. T. B." telegraphiert: Die | seßen sih die Provinzialsiedlungsauesüsse Sifeuctión aus L aan en E E E bte sellie nicht dfenilicone E A E L Die beutide Dieaterana bie PRNE A biaale T tüm: d “dhe Berndieit Ie Zolleinnahmen de De (e. V.), als dessen Vertreter Geheimrat Grosse, | Arbeiter der Ilseder lite und des Peiner Walz- | ständigen Vertreter der am Siedlungswesen beteiligten Behörden und zu wirken. Eine polnische Behörde sollte nit öffentlih von | niedrigen Löhnen beruhen, behalten. Die deutsche Regierung, die Presse eb A E ps bad Ergebnis der Abgaben von Krieg i; t (rver in Riga) und Rechtsanwalt Dr, Einhorn (früher | werks waren gestern wegen Lohnforderungen in den Ausstand | Körperschaften der Provinz, und zwar der Oberpräsidenten, der Ne- massenhaften Landesausweisungen der Polen aus Deutsch- und die Unternehmer en P R Ten E A Fer tiittuni im etwaigen Betrage von 2 Milliarden in Betracht. É uffen Gn Wagen, kal ee S Mung der Auslands- | getreten. Die Stadt Peine, die von der Ilseder Hütte mit Strom | gierungspräsidenten, der Provinzial- usw. Verbände, der Landwirt|chafts- and“ und „Scharen der Flüchtlinge“ sprechen, wenn durch die | mahen, wenn er ai } u E ig n V i; U wit hofe deshalb, mit cinem Defizit von 24 Milliarden durhkommen 1! M Vertre D En 0 getretenen Gebieten und den deutschen versorgt wird, war - gestern ohne elektrishes Liht und ohne Kraft. | kammern, der Generallandschaften oder der ihre Stelle einnehmenden amtlichen Feststellungen bereits klargelegt ist, das derartige Be- e 4s A etn uns E i ge f Dir er! | fönnen. Vorgesehen sei eine Erhöhung der Einkommensteuer und M iet denn A „Neihéangebörigen ein, Abänderungsanträge Ne Ea, E, Arbeitern d der öfentliden „Freditov anisationen, es l Landeserfiherungsanftalten, hauptungen fals< find. Offenbar sollen damit nur die unver- sicherung der deuts ü i j ._ | Ersaßsteuer. Schließlih erklärte Minister Doumer, da et. ir der Ilse ütte wird die Stadt jeßt wieder mit Strom | der Landlieferungsverbände, der Provinzialverbände landwirtschaft ; g der deutshen Presse würde bestärkt dur< die Er e ; itäten bon az versorgt. Im Peiner Walzwerk sind die Arbeiter ebenfalls vorläufig | licher Genossenschaften, der provinziellen gem > antwortlichen Deutschenverfolgungen in Ostrowo ver- | zj d taatsmänner im Obersten Rat, die den | Demobilisierungskosten der Jahresklasse 1919 in Prio auf / ‘einer g | lid E O gemeinnügigen Sied- \hleiert werden, Demgegenüber ist darauf hinzuweisen, daß seit L iGn Arbeiter T ner etteuten B bedrohen und mit | Deutschland vor jeder Verteilung der Zahlungen an die Alliierten wee Aeltestenrat des preußischen Landtags be- wieder zur Arbeit zurügekehrt. lungsgesellshaften, der provinziellen Wobnungsfürsorgegbsells<aften

; 4 ( e ( Î é 5 Ÿ, daß um Mitte Juli <5 Nen 15 ; Aus London wird dem „W. T. B.“ gemeldet, daß infolge des | und der der ländlichen Siedlung dienenden, als gemeinnügig an- Abtretung des deutschen Teilgebiets an Polen fast eine halbe | einer Blo>kade, wenn Deutschland seinen Verpflihtungen niht na<h- | Reparationskonto bezahlt werden müßten, bis Ende lo itte Juli, voraussichtlich am 15. Juli, Vertagung adi Des M E10 Mm Ln T & T Ui 1 28 | erkanntèn Kreissiedlungszesells<haften. Hierzu kommen als weit Million Deutscher unter dem Zwang der unerträglih ge- | komme. Eine aktive Erhebung der deutschen Arbeiter sei kaum zu u f x eptember eintreten soll. Man war der Ueberzeugung, E Ch e aria R [Met auer T Mitglieder je vier Vertrauensleute der Anft und der a eat

edi j i ir ei or e. do niht, wie ursprünglich beabsichtigt war, gelingen werde 1g) d : 1 i : i Tra ¿ al 1 wordenen Lebensbedingungen nah Deutschland zurückgekehrt | erwarten, vorausgesegt, daß der deutsche Arbeiter gerade die für sein Schweiz, - ‘en Daushalts ô g A / | den Augenblid> beseitigt ist, da die Arbeitgeber si bereit | sißer der Provinz, die je zur Hälfte von den Provinzialausshüssen sind, während die mehr als 600 000 in Deutschland (eb d y plan no< vor der großen Vertagung zu verabschieden. Um geber fi

enden | Auskommen nötigen Mittel erhalte, um seine Energie aufre<tzu- Der Bundesrat hat \ih, dem „Wolff'schen Telegraphar le Arbeiten tunli : erklärt haben, die Einführung des neuen Lohntarifs bis zum Ende | und den Landwirtschaftskammern auf die Dauer von 6 Jahren ge: J nach wie vor unbehelligt unter dem Schuß der deutschen | erhalten. Es fei A daß er N US bor U G Hon 107 büro“ gufolge, in Ms Mitteilung ‘an Krassin bereit O weiteren Vorberatiny s Sab lt0 bers Gabe Macust trinken des Monats aufzuschieben. Auf Veranlassung der Regierung | wählt werden, sowie zwei vom Präsidenten des Landeskulturamts auf

S i G geprat sn. 00 11! L j ; i f für ei i x Schwei) ben Verhandlu w i Arbeit die Dauer von 6 Jahren berufene Personen, die in der Provi eseye leben. Zum Schluß sei no< darauf hingewiesen, daß | f mmenbre<he und daß es si ergebe, daß die geforderten Beträge | einen Moskauer Entwurf für einen zwischen de entgeger van Me Ln E O S A R T ON U n T ba ablen: Wabnly baben n A liaitefen besonder

sih die Verfolgung nicht nur auf Deutsche und Juden, sondern | Deuts{lands Leistungs ähigkeit überschreiten. Man müßte jedo die | und Nußland abzuschließenden Handelsvertrag At ate O A i trn Aue Mater e i mders / {lands ile JeDr S A or ( : glichst ein Vertreter der in der Provin sogar hon auf Evangelische polnischer Zunge erstre>t. Es Möglichkeit in Betracht ziehen, daß Deutschland tatsähli<h in der | zunehmen. ie na Ga e 1A ear Befeis „erfährt, der bautadli@ täliaen privaten Siedlan atn eie R

steht zu hoffen, daß die polnische Regierung si<h der Gefahr | Lage sei, zu zahlen, und wenn dies der Fall sei, dann müsse man ¿ diékretartat in Genf ist, det Statiftik und Volkswirtf aft i E, Pa L Mgeenlen : Str Ale Mitaliedét haben gleiche Neäiîe! fie fa t üt le Caen t wird, die in einer weiteren Ausdehnung dieser Vor- | seine Aufmerksamkeit der Wirkung zuwenden, die sie auf den aus- Das Völkerbun se relartiat in ¡cen A . zwischen Faszisten un ozialisten, bei dem zwei Eisen- t aus, ; z : rente ‘liegen dürfte. da eas ländischen Handel und besonders auf den Handel mit England aus- „Wolffschen ots Vei) (ps 0 zufolge, von der italieni Veber die Wirtschaftslagein Deutschland bahner getötet wurden, Pai O jedoh für Reisen Tagegelder und Ersaz der

üben würde. | Regierung benachrichtigt worden, daß der tatt vines dias um Mitte Mät1921 : Mac Kenna befaßte s< sodann mit der Wirkung des Jtalien alle Protokolle, auch das über die Err habe Die haft; den mr eihBarbeitsblatt“ auf Grund von Angaben der wirt- Gesundheitswesen, Tierkrankheiten nud Absperruugs- Preuß Reparationsplanes L f Veo A de L <e E N T N a e mdsefretaria meist e ee R O T Dulgen ¿pier Seife, maßregeln. reufen, Ausfuhr, nämlih auf die Handels¿weige, die einen großen Teil albhanishe Regierung hat an das Vo U & bor dem lernehmungen, die über die Lage in den vier Wochen i; / | Nach Verhandlungen, die gestern nahmittag stattgefunden | der Stärke Englands auf dem Gebiet des Handels ausmachten. Di? ejn Telegramm gerichtet, in dem das an den Baller t den (Moden 2, und über die Aussichten für die Beschäftigung i Aus e ran F e A A utshen Reiche im Jahre 1920, Theater und Musik, haben, stellte der General Höfer, wie „Wolffs Telegraphen- | Herabsebung der Löhne, die zwangsweise Zahlung des 2 prozentigen nelle Ersuchen erneut wird, in den Bes) ter M tfandes befragt worden nt" ur C Er En ver Mitteilungen | die Sahl bee Aussabltanen in Deudlent e Sat betrug | ngFnt Opernhause werden morgen, Freitag, „Cavalloria rustr- dico” melde, deim E Henn "dis QrifcG aften dstlic, | Aubfuhrzolls würden nit auf die Handelszweige in Deut „({haniens zu Jugoslawien und Griechenland V iy der umfangreiten en sind, unter Berückfichtigung der Mitteilungen | die Zall der Au8abkranken in Deutschland am Schlusse des Jahres | cana* und „Bajazzi“ unter der Leitung „von Otto Ura> (Anfang büro” meldet, dem General Penn eler die Vrischasien östlich | land peshränft bleiben, die am Ausfuhrgeschäft beteiligt ittel tat, Ens ird f der nächsten Sihung de Der auf Ua Nini: l E 1920 11 e 37 am Ende des Jahres 1919), „wovon auf Preußen | 7 Uhr) aufgeführt. Jn der am Sonnabend in Szene gehenden der Linie 18 km nordwestlich Dollna Annahof Westrand | seien, Die Löhne in jeder Industrie würden in gleicher N ch A u O A G f gestellt werden Uge wie de Welttlha tsleben Deutschlands infolge der politischen | 6 G auf Württemberg 0 (1), auf Braunschweig 1 (0), auf Hessen | Neueinstudierung des „F reis < ü y* sind die Partien wie folgt besetzt: Lichinia—Ostrand Kuschnizka zur Unterbringung englischer | Weise gedrü>t werden, und die Grundlagen der Kosten in | Völkerbundrats am 17. Juni in Gen} 9% ertreten stin 7 Weltwirtschaftskrise lastende Dru> hat si< zwar in | 1 (0), auf Lübe> 1 (1) und auf Hamburg 2 (3) entfie Agathe: Elfriede Marherr - Wagner; Aenn<hen: Marie Escher- Truppen für die Säuberungsaktion zur Verfügung. Deutschland würden allgemein unter denen Englands stehen. Die Griechenland und Jugoslawien werden ebenfalls ve