1921 / 140 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[33373] [33576] c 1 - Abschluß der Artiengesellshaft Flseder Hütte 5) Bilanz der Kaliwerke „dolf. Giszer.* Afliengeis id Sechste Beilage

r den 31. Dezember 192 E A f î Î P al Beton phectléngen | Grbbetra h zum Deutschen ReichZanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 140. Berlin, Sonnabenb, den 18. Zuni 19214

L aae eins{l. Wohngebäude und Grund- | | |

t:

Bestand am 1. Januar 1920 . . . . . . st29 280 929/32 T #14 O

Zugang im Jahre 1920 22 423 390/37 Gerechtsame und Beteiligung T 901612014 38 562/03] 1977 558/11 } Aktienkapital: idtung

j reib hre 1920 51 701 E 69 d E E an us Grubenvorri 3472 E 544} 181 049/51] 3 290 lg 03 Saa en s | L. Untersuchun, Plage. i at E | L : “i n _

Abschreibungen im Jahre 1 6 860 313 4 | adtbau è S Aa | * Aufge i 0 aen, Zustellungen u. dergl. t E i L m 9 % 6 000 003 Bde Walzwerksaktien für . ._. S 3T7 500 | Grundstücke und ZedWenplag . . 27 462/57 221785) 25 244/72 f Anleihe j 0 | 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Df Ffentiicher On E . Niederlassung 2c. tals E . Beteiligungen Ca c U D808 200 5 855 750|— | Betriebsgebäude 173 154/79 8657|744 164 497/05 | Anleihezinsenrüdstellung .- - - «4 1365 4 Verlosung 2c. von Wertpapieren. L . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. dis tür Auszablung an das Reich 13 664 745/80 S é ¿ 138 2— 6913/45] 131 Gei 5 Pelernelonvs 6 5, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Ana et e fen Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 .4. Außer- | 19. va ip wig « Konto \ Zas v S R OE z ahn ° == S a C em wird auf de i is ei f f , schie j ¿ - Kasse und Postscheck 208 e j Brbere und Ventilatoranlage . « | 243 999111] 18 299/931 225 69918 po nicht eingelöste Dividenden- | n Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 80 v, H. erhoben. erschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen. es 98,302 0 | erder e snd Kesselanlage. . . | 567 774/78) 43 345/38) 514 429/40 | seine . . - « L Se Gia I

1105 070/36 zeigen mlifsen drei Tage vor dem ESinrlickungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “F

- Erzeugnisse und gekaufte Waren T | |Müblen- und Fabrikanlage . . . | 1114 136/80 9066/5 Avale . Wertpaptere e R G E T d E 9 169 912 ; VFunventar itber und unter Tage d 853 862 60) 124 468 729 394/31 Sicherheiten

Wertpapiere und Kasse in den Nücklagen der | erhe . an wee Peine- Ilseder Eisenbahn 207 447 S 596 792/391 432 580/68] 8 164 211/71 | Kreditoren K : | a 1 545 688/28 ommand au [33497] [33389] 9) itgesellihaften auf Allien Deutsche Waffen-und| Gebrüder Funghans A.-G. in Schramberg.

Darlehen auf Arbeiterhäuser 1 024 219 Materialbestände E

j Summe der Betriebswerte 130 565 961/12 | Rohsalzbestände Ï 2 259 960/99 | ° . Hintprlegte Wertpapiere i . i 2 644 000/— | Syndikats\tammeinlage . « : 10 900|— D 9 í í - Dié auf n N E Ard tgie tet E Ros nicht eingezahlte junge Aktien . . ¿ j 13 750 000 M 3 M 7 I Es | un Enge d en. Munitio nsfabriten. 10.Juni 1921 hat beschloffen V Gi E O E 80 006 900 l erer en A j Di j 2 : 4‘: 1 . Q) 6 bis tas Stat i: Et O i 4 4 L 4 E yf Stan x B und C 0 00ó 000 L Effekten n 383 550 Die Bekanntmachungen über ven Verlust von Wertpapieren befinden si | bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß in R N e Oa Ca F EIE O „Volt . Aktien, Buchstabe ch un L ° Kasse . ( ilbe Stammaktien über ie .# 1000 fowie Vorzugsaktien, Buchstabe D. « «o o 5 000 000 45 000 000 Debitoren . «þ 689 874/77 Generalversammlung Herr Prof. Dr. J. | tigten und vom 1. Juli 4 | Or ie ; hl Flehtheim, Berlin, neu in den Auf- f 1000 zu Ula. Die Steae ler t 1 Rapitalerhöe s G e G e geführten Kapitalerhöhung es

». 40/9 Anleihe. von 1909 4 450 000|— | Saldo - - - « « __490 786/59 2 9499 f ; 14 000 000 13 170 169/42 [13 170 169/22 [3349 l Alttiengesellschaft für Feinmechanik ad rat unserer Gesellschaft gewählt | Handelsregister ist erfolgt. . Von den neuen Aktien, die von den unterzeichneten Banken übernommen

E Gesezliche 2tüdlage Rüdlage der Peine-Ilseder Eisenbahn .. - - 64 866) A L : L ai ; | 5. Für Erneuerungen der Peine-Ilseder Eisenbahn | 142 580 14 207 447/99 Soll. Gewinn- und DerlnstveGunng r M volfe Glück“ Aktiengesellschaft Gabe vormals etter & Scheerer ín Tuttlingen. Berlin, den 16. Juni 1921, worden sind, werden hiermit zufolge eines mit der Gesellschaft getroffenen Abko: 3 3 Rüestellung wegen Steuer 5 000 000 L | „Mis d L . u 5 Die_ Generalversammlung der Aktiengesellschaft für Feinmechanik vormals | Der Vorstand. 14 000 Stammaktien und 10 000 Vorzugsaktien L E edel, nens 7 Rüdstellung wegen Kriegssteuer . .. +4630 000 9 630 000/— M |H i: ; M Jetter & A L vom 2ò. Mai 1921 hat beschlossen, das Grund- | [31798] aktionären bezw. Vorzugsaktionären Lit. A unter naGstehenden Bere e amm- . Konto für Auszahlung an das Reich 13 664 745/80 | Generalunkosten . « - « . ._, | 247 963/53 } Gewinnvortrag - 48 794 2 kapital um „Á 8G 000 durch Ausgabe von 6000 auf den Inhaber lautenden, Sam Bezug angeboten : ¡teyenden Dedingungen zum \ | Banhinien und Pu U 408 Einnahmen aus «4 96473646 vom 1. Januar 1921 -ab gewinnanteilberehtigten und den bisherigen Stammaktien mgarnspinnerei 1. Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Vermeidung des Aus\Hlusses

00.0 000. s 9 0-S § Q. Q-A. 9; S V

a a 5 197/08 ausscchließlich in Unterabteilung 2. der am 26. Mai d. J. stattgefundenen | 10 000 auf den Inhaber lautenden, den bisherigen Vorzugsaktien Lit. A gleihbere(-

). Rückfständige Dividenden- und Zinsscheine aus | : I 3 91568 N Tetnalune 995 iPbercchtigten Aktien über je 4 10 je t : L 3 den Jahren 1916, 1917, 1918, 1919 und 1920. 72 597 |50 | |Bankzinsen und Provisionen . : Sonstige Cinnaßmen A gleihberechltg len Uber Je M 1 00 auf 4 10 000 000 zu erhöhen. Die Ein-| in der Zeit vom 20. Juni bis 9, Fuli d. F. einsHließlih bei ei er nad 19. Garrdiate Teilschuldverschreibungen der Anleihe | | A und Wartegeld 2) U N ° | [d „tragung der C E ÉE cut A ed im Handelsregister ift erfolgt. Sia zu Leipzig. stehenden Stellen: ; 3. einschließlich bei einer der nach

P L000 + | olonieunterhaltung -. « « - 150 156 L i L e e v O E ennen Auslosung ies Lo) R in Ginttnaut a i Mertenvas & Cie. G. m. b. S.

| E OLDEI / C0 L ast getroffenen om E 4 - ei der Königl. Württ. Hof G. f 0 aas bisherigen A R Ee loo Bezug O e wurden folgende Nummern M der Württ. Dante atn uri L C8,, C / E He N hts hat bei Vermeidung des Ausschlusses | “54 & F Hrot : zei der Württembergischen Vereinsbank j

432 580/68 in der Zeit vom 20, Juni bis 11, Juli d. J. einschließlich bei ciner der e E Na A / g in Berlin bei der Berliner S I Ae Ca,

von 1909 . n : Anleibeunk

1. Dividendenkonto für 1. Juli 1921 . « « « « - 20062 500/— | Anleiheun osten .

. Beamtenvers orgungskassen 1/4300 252/39 | | Anleibezinfen .

3. Sparkasse der Angestellten und Arbeiter. « « « | 94839 210 | An ai b

5 Subiläomöstift G E e 1 469 542/37 | 1469 642/37 fiehenden Stellen : bei der Dentschen Bank

5». Jubiläumssti ftung E i in Stuttgart bei der i ; 430 449 549 605 613 676 699 749 76 i E aa 2

Summe der s{chwebenden Schuld . « « | 121 320 237/99 Lindwedel, den 14. Juni 1921. gar h A S A R E N T LRA O 812 849 884 935 998 1 037 1061 16 g in Qua D ilen Her FeutiGes Vank Filiale Frankfurt,

Der Vorftand. in Darmstadt bei der Bank für Handel und Fndustrie, 4 e unter Einreichung der Aktien, auf die das Bezugsrecht geltend gemacht wird, zu er-

3, Bürgschaitsg! äubiger ¿ | N Beale7 : | 67 in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbank, E E 0 tolgen. Eine Gebühr wird nicht berechnet, falls die Aktien, nah der Nummernfolge

7. Vortrag auf 1921 g [33576] 133502] E :

| | 211 324 463/61 t rer Gesell - ° »2 ° e bei der Filiale der Bank für Handel und J ; 6 50€ B to0tnet, bne OtininiantollGelibojen, mit el (f h der ernfo!

Gewinn: 21:54d Verlnstrechnung der Aktien esellschaft Ilseder Hütte befiekt aus pen Herren Gesellshaft Main-Kraftwerke Aktiengesellschast, Höchst am Main, unter Einreichung der Aktien, auf die das Bezugsrecht geltend gema E 00 e 1423 1486 1527 1562 1600 | sein, für den B ordrude A Q S mas gten Anmeide- 20. r. jur. Georg Solmssen, Bezugsangebot auf .4 12 000 090 neue Aktien. folgen. Eine Gebühr wird nicht berechnet, falls die Aktien, nah der Nummernfolge 9160 9196 9998 as. 1878 2029 2034 A E gleichzeitiger Bezahlung des Bezugspreises ein-

Die Rückzahlung è rden. Andernfalls, insbesondere wenn die Ausübung des Bezugsrechts auf

für das Jahr 19 A l Die ordentli» Generalversamml serer Gesellshaft vom 3. Mai 1921 eordnet, ohne Gewinnanteilscheinbogen, mit einem doppelt ausgefertigten Anmeld T T n, Vorsitzender, ie ordentliche Generalversammlung unjerer V | 2. Nel, L E vogen, m dopPe Sgefertigten Anmelde- TonA S gereid [ G \hein, wofür Vordrucke bei den Bezugsstellen erhältlih sind, am Schalter während A e e P Ste ee brieftichem Weg erfolgt, werden die Bezugsstellen die übliche Bezugsgebühr in An- . Dez rechnung bringen. ] zugsgebühr in An-

E T A) A S g u i : „4 16 0000 L Ra j D erghauptmann Heinri Vogel, Bonn, | hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von 16 000 000 auf h 1 rude iellen

ür Abschreibungen Da 6 860 313|— LLLEs von 1919 29 2E 488 6 Vereint Vorsitzender, 4 32 000 000 durch Ausgabe von 16 000 Stü auf den Inhaber lautende Aktien der üblichen Geschäftsstunden unter gleichzeitiger Bezahlung des Bezugspreises ein- | Allgemei D : : V Gewinnanteile und DBer- ads S0 ebersGuß . « «. « « «2 2 Rechtsanwalt Dr. jur. Hermann Fischer, | über je „4 1000 Nennwert zu erhöhen, welche vom 1. Juli 1921 ab im Verhältnis gereicht werden. Andernfalls, insbesondere wenn die Ausübung des Bezugsrechts auf Anf R A Nen Credit- 2. Jeder Inhaber von zwei alten Stammaktien ist zum Bezug einer neuen OMIUNgeN «0,0 S R 2. harlottenburg, der Höhe und der Zeit der geleisteten Einzahlungen gewinnanteilberechtigt sind. brieflihem Wege erfolgt, werden die Bezugsstellen die übliche Bezugsgebühr in An- alt hier und ei der Bank für | Stammaktie zum Kurs von 1509/9 und jeder Inhaber von ¿wei alten Vorzugsaktie Dividendenkonto 20 062 500|— Bankdi Karl Kimmich, Köl Di fien i iner Gemeinschaft unter Führung der rechnung bringen. Handel und Judnstrie, Filiale | Lit. A zum Bezug einer neuen Vorzugsaktie Üt. 2 E FOUUISCIEN R f 1921 408 032/67 Bankdirektor Dr. Karl Kimmich, Köln, ese neuen Aktien sind von einer Gemein@at B g de 5 A ; : a Kei Ÿ erlm di : Y Î zug einer neuen Vorzugsaktie Lit. A zum Kurs von 110 % berechtigt. ortrag au? Q o dai Generaldirektor Wilhelm Liebrich, Bonn, Elektrizitäts-Actien-Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer & Co. in Arantsurt a. Main , Seder Inhaber einer alten Stammaktie im Nennbetrag von M4 1000 ist E Pg un erlif (t de Verzinsung mit l Z. Der Bezugspreis von 4 1500 für jede Stammaktie und von 4 1100 A : 29 149 689 29 149 685 Hüttenbesißer Hermann Röchling, Heidel- übernommen worden mit der Verpflichtung, 12 000 Stück den Inhabern der alten zum Bezug von ¿wei neuen Aktien über je # 1000 berechtigt. A ree Dezember U jede Vorzugsaktie Lit. A sowie der Schlußnotenstempel“ sind bei der Anmeldung 6 berg, Aktien unter Aus\{luß des geseßlichen Bezugsrechts zum Kurse von 123 9/6 frei aller 3. Der Bezugspreis von 164 0/0 iuzüglic) 9 9% Binsen hieraus vom 25. Mai Stück früheren Ziehungen sind folgende | zu bezahlen. Ueber die Einzahlung wird Quittung erteilt. | [33374] Bankdirektor Curt Sobernheim, Berlin, | Spesen, jedoch zuzüglih Schlu notenstemyel, derart zum Bezug anzubieten, daß auf 1921 ab sowie der Schlußnotenstempel find bei der Anmeldung bar zu bezahlen. Ut s A zur Ginlöfung gekommen: } 4. Die Aktien, für die das Bezugsrecht geltend gemäht worden ist, werden 9 {luß der osftien esellschzast Peiner Wal werk Bankdirektor Wilhelm von Waldthausen, | je vier alte Aktien drei neue Aktien bezogen werden können. N Ueber die Einzahlung wird Quittung erteilt. Ä Toft N 2 900 Nr. 2043, | mit einem die Ausübung des Bezugsrechts kennzeihnenden Stempel zurüdckgegeben Bn g d Cssen-Ruhr. Nachdem die Durchführung der Kapitalserhöhung in das Handelsregister ein- 4, Die Aktien, für die das Bezugsrecht geltend gemaht worden ist, werden B A B Tei E ee 1915, 5. Die Aushändigung der neuen Aktienurkunden erfolgt nah deren Ferti ; für den 30. Zuni 1920. Kaliwerke Adolfs Glüd“ getragen ist, wird das Bezugsrecht nunmehr den Besizern der alten Aktien unter mit einem die Ausübung des Bezugsrechts kennzeihnenden Stempel zurückgegeben. f it x 7 h A E 1660, | stellung laut besonderer Bekanntmachung gegen Nückgabe der erteilten Quiiliung a T A » nachstehenden Bedingungen angeboten: 5, Die Aushändigung der neuen Aktienurkunden erfolgt nah deren Fertig- e H P A s 0a o0dd gegen Empfangsbescheinigung des Empfängers bei der Stelle, welche die Quittung

N M M [4 L l : S 25 ; i stellen f j 1. ret ist bei Vermeidung des Verlustes desselben in der eit stellung laut befonderer Bekanntmachung gegen Rückgabe der erteilten Bescheini ausgestellt hat. Die Bezugsstellen find berechtigt icht verpflichtet, die neuen Uktiengesellshaft. Das Bezugsrecht is 3 bet der Stelle, welche die Bescheinigung ausgestellt hat. A ausgelost per, 31. ‘Dezember 1918, Aktienurkunden an den Sibaber ie Don (bien edlen Duiltimg ‘über ‘die "Ein-

1. Herstellungsfkosten der Hütten- und Walzwerk8- 1 i bi i iefli 9 N 2 : 1 enschliéßlich Grundbesitz: vom 15. Juni bis 30. Funi 1921 einschließli: : O i B 1 Stü % 500 Nr. 1980 ung auszuhändi estellung r 5 Dex Vorttanb, | Prt a, M. 2 dei der Dres Bank in Frankfurt a. My 6. Die Vermittlung des An- und Verkaufs von Bezugsrehten übernehmen Ü aA L Ái aide 1916 N 6 Di A O des 9 d kauf B er Vorstan F D d resdner Bank in L / . Die Vermittlung des An- und Verkaufs von Bezugsrechten übernehmen

Bestand am 1. Juli 191 3 696 493 9 ( ! . 9 l ; F Zugang im Sabre 1919/20 911 712 [33571] A S bei der Filiale der Bank für Handel und Judusirie, die Bezugsstellen. Lit. A 2 Stüd zu A 1000 Nr. 199 | die Bezugsstellen 2

5 - | : / bei der Deutschen Bauk Filiale Frankfurt, Tuttlingen, Stuttgart, Darmstadt, im Juni 1921. ?

Ae A 90 E S Internationaler Lloyd bei dem a Bo & Co., s Aktiengesellschaft für Feinmechanik vormals Jetter & Scheerer, 943, ansgelost per 31. Dezember 120% - Schramberg, Stuttgart, Berlin, Frankfurt à. M,, im Juni 1921 Abschreibung im Jahre 1919/20 - - + - + ——= N ; ; hei dem Bankhaus D. & J. de Neufville, Württembergische Vereinsbank. Leipzig, den 8. Zuni 1921. Gebrüder Junghans AG. N Gekaufte Waren und eigener Stahlschroit . . . [T1121 0542 Versicherungs-Actien-Gesellshaft bei dem Bankhaus Gebr. Sulzbach, Württembergische Bankanstalt vormals Pflaum & Co, E O zu Leipzig. Doertenbach & Cie. G. m. b. ®. Berliner Handelsgesellschaft Fertige Erzeugnisse 4 180 701 er in Berlin : bei E T aubt Bank für Handel und Fndustrie. E z 5 Voget. pp.: D. Sper Ta. Sauiae b li Mane u e b. E Deutsche Bank, A

ür Handel und Fndustrit, [33147] 3908 Württ. Bankanstalt vorm. Pflaum & Lo. 3 - Württembergi Vereinsbank. e Verei Georg A. Fasmagti gische Vereinsbank Deutsche Vereinsbank.

Schuldner 77 732 144 N | bei der Ban ire oon achtrag zur Tagesordnung " R i g: Wertpapier der am 29. Juni 1921, Vor- bei der Berliner Handels-Gesellschaft, Bilauz der Vaustein- u. Cementwerk Mössingen A.-G. in Mösfingen

Kasse und Wechsel I a Loe 990 248 ittaas 11 Uhr, im Gesell j bei der Deutschen Bank, i 7 e t mittag dr, im Gesellshafts bei der Nationalbank für Deutschland, auf 31. Dezember 1920. Aktiengesellschaft. | Wtien-Gesellschaft Hahu für Optik und Mechanik,

Beteiligungen e 80000 bêude .Aovdbaus“ i; :

c; ; c L 8“, Berlin W. 9, Link- Versicherungen und Verschiedenes . « 102 082 ebaude „LLoyDhaus , , : C f : : : | ( | | Delesee nf Aktie. - +2 7: 28800 97 60092016 | Pole ralveriammiamE e be) der Bantjau Deidrig, Sdier Eg S T5 | d lder fenurd gier Utsoute Jhringshausen bei Cassel. Bürgschaften / \ (3444 300 zu Ziffer 6: Ergänzung des § 25 in Zürich: bei der Schweizerischen Kreditanstalt Î , S Saale 91 034 Se u 0 AO 1921, Fn der ordentlichen Generalversamylung. der Aktionäre der A.-G. Hahn für 104 612 832/76 der Satzungen durch den usaß, daß unter Einreihung der alten Aktien ohne Gewinnanteil- und Erneuerungs 2 0/0 Abschreibuna ° E 44 A 2 16 154 Trbencliben D eia Optik e E b. Cassel, vom d. April 1921 ift befi M M E 4 O S RGIT 70: S Ta S WUng } jporden, das bisherige Aktienkapital um nom. .4 3 000 000 auf no! 66 000 00A 1 169 510 in Dresden in der Deutschen Bank Filiale zu erhöhen und zu diesem Zwecke 3000 neue über je 1000 S e den ade

die besondere geseulihe Abgabe, die scheine während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden auszuüben,

6 000 000 | e und zwar provisionsfrei, sofern die Aktien nah der Nummernfolge Neubauten ;

| 1104 407 Dresden “Sagedordnuna: lautende Aktien mit Dividendenberehtigung für das Geschäftsjahr 1920/21, im übrigen 30 460 2 mit den alten Aktien gleihberechtigt, auszugeben. Das gefeßlihe Bezugsrecht der

Aktienkapital / A h / “nbi ch von der Vergütung erhoben wird rel, ] U E Breschiebene Schuldposten L a | geordnet mit gei glezblautenen e inb b Shalter eiw U E i ec i ; ? “Qr (A Sag! Berlin, den 16. Juni 1921. gerei werden. ordrucke für die Anmeldescheine find bet den Bret s q Und Yerate s a Er A Sparkasse der Angestellten und Arbeiter . . . 3 585 056/911 84990 292 Der Vorsitzende e Anfsichtsrats: erhältlih. Soweit die Ausübung des Bezugsrechts tm Wege des Brief- : 19 9% Abschreibung 4 570 25 890 O A eiae Aktionäre ist ausgeschlossen. übliche Provision in Mobilien è 27 664 M 42 000 000- auf - den S nbabee Diese (4 3000 000 Aktien sind von uns mit “der Vérpflihtung übernommen 1 384/400 26 280 lautender Stammaktien R fs worden, dieselben nach erfolgter Eintragung der durchgeführten Kapitalserhöhung in E? das Handelsregister den Inhabern der gegenwärtig umlaufenden 3 000 000 alten

Allgemeine Betriebsrücklage 5 044 740 Dr. Georg Noa h. wejels erfolgt, werden die Bezugsstellen die C : 99% Abschreibung . « « + S 971/25| 4 1000 mit Divi R: Har f al | P 6 1000 mit Dividendenberehtigung | aktien innerhalb einer vom Tage der ersten Bekanntmachung ab zu rehnenden Aus-

Geseßzliche Nücklage 600 000 5 644 740 [33579] Anrechnung bringen. : E Die alten Aktien werden nach erfolgter Abstempelung sofort zurückgegeben. Materialien 204 257 ab 1. Januar 1921, unter Ausf s : Jas A el! un des FsebliGen Lede e \{lußfrist von 14 Tagen zum Kurje von 190 9/9 zuzüglich 4 % Stüdzinsen vom

Erneuerungsrüdcklage 3 000 000 . l zu e Dividendenkonto ÿ „8 Beri n 2e l ; A mit E 2E A Aktien ist an die Einreichungsstelle Sädte 0 Bürgschaftsgläubiger 444 300 erfiherungs- ctien-Gese ür jede neue Aktie die erste Einzahlung | 5% Abschreibung . . N : 10 213 194 044

si g E f schaft von 29 9/6 = Á 250 und : - 4625 Aktionäre 5, Ermächtigung des Auf- P O bee Ga Tage der Zahlung zuni Bezuge anzubieten.

10. Gewinnvortrag auf d . 753 500 g S O Küdos Paul das Aufgeld von 23 °/ N ¿200 Yostschecktonto - . 1 4958 sichtsrats, die Einzelheiten für die | andelsregister eingetr eschluß der Kapitalserhößung sowie deren Durchführung in das si Á À Vebitore E J S "hr a Gai x“ Handelsregister eingetragen worden sind, fordern wir bierdurch die Aktionäre auf, ihr Gewinn- und Verlustrechnung der Aktiengesellschaft Peiner Walzwerk der am 29. Juni 1921, Vor- für jede Akti 4 1000 i g r d Sus otenstempels e a : 4 169 228 Ah Ms der Kapitalerhöhung Bezugsrecht af Grid nacstehender Bedingungen nie N für das Jahr 1919/20. _ mittags 104 Uhr, im Gesellschafts- T A f le h eh L u etrag des Schuzn i R o N 66 600 » N fs O Bel luß der. G 1. Die Geltendmachung des Bezugsrechts hat bei Vermeidung des AusfGlusses arin pee rue 3400s T i =- ebâude „UAovdhaus“, Berlin W., Unk- A ‘assenqui Lung in dar zu entri ¿0E : rgend E /o Ub} reibung E 9 990 56 610 ec en em Ve hluß er jeneralver- vom 15. Juni bis 29. Zuni 1921 einfcblieklih s Ausf UAes 2 , - D | m fir ße 17, stattfindenden ordentlichen , Die weiteren 75 %/% des Nennwertes der Aktien sind auf später erfolge Verlust in 1920 einf{licßlich Vortrag ———— 304 56704 | sammlung findet eine Sonderbeschluß- Vassebs Lank anda S [hei zu ersotgen. Ueberführung an das Konto » | } Gewinnvortrag vom Vor- L / L, Aufforderung der Gesellschaft in Teilbeträgen oder im ganzen nah Ma E 0 : fassung der Vorzugsaktionäre und der Dassfelbe kann ausgeübt werden i für Abschreibungen . . 1 000 000/—} jahre O 714 070/99 Vene ; des § 2 gabe der saßzungsmäßigen und geseßlichen Bestimmungen einzuzahlen. - 3 202 748/99 | Stammaktionäre statt. in Caffel: bei der Dresdner Bank Filiale Cafel, (rneuerungsrüdlage . « 3 000 000|— Vereiunahmte Mieten und der Sa ZA i E N Gs b . Für die Aftien werden gegen Rückgabe der in Händen der, Bezieher a E DEN Aktionäre, weldhe in der Generalver- E bet dem Bankhaus L. Pfeiffer, Dividendenkonto O Y L: MeR E die Lai geseglihe Ábaabe, die leibenden Anmeldescheine Zwischenscheine ausgegeben, und zwar bei derselben Pank Va, „0! [fammlung das Stimmrecht ausüben wollen, und Hivh ébübre O E : tan Y E i Gewinnvortrag auf 1920/21 | 75350070} Ueberschuß 3 674 455 4 Ken wied Stelle, bei welcher die Einzahlung geleistet worden ist; der eitpunft Kredito A) 1 335 599|— | haben ihre Aktien spätesteus am dritten nd zwar gebührenfrei, sofern die Aktien nah der Nummernfolge geordnet H 533 5007 5 533 5 von der Vergütung erhoben wird, wird späterhin bekanntgegeben. Der Umtaush der Zwischen! eine in M eN o 253 017/99 | Tage vor dem Tage der General- ohne Gewinnanteilbogen mit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein i 00 E S 1081 Attien findet zu einem Termine, der ebenfalls veröffentlicht werden wird, As U Ee s R 1 500 000|— versammlung, d. h. am Montag, den am Schalter während der üblichen _Geschäftsftunden eingereicht werden. al L zun a É Gidrats : nah Vollzahlung gegen Rückgabe der Zwischenscheine statt. [erve M 114 132/— | 4, Juli 1921, entweder bei der Gesell: A A die Ausübung des Bezugsrechts. im Wege des Briefwechsels [33375] Slseder Sütte. De Georg N oa s 6. Die Anmeldestellen Fd bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten . Z 903 748199 | schaftstasse, Dresden A. 21, Glas- E z E alte Ne Dee ühr e d bringen. 5 : C : hs T {f 2 t Volt E ù : 17 ( î . s ( «ili ant in 1e ch e mm Viennwerte : Die ordentliche Generalverfammlung vom 14. Juni d. J. hat die für das T7 De gen zu a, Vf und Gewinnrechnung der Firma Baustein- u. Cementwerk M S sche bet Bank ili 4 1000 bezogen werden. «a «E Geschäftsjahr 1920 zur Verteilung gelangende Dividende auf 50 %% festgesezt. Es Ausübung des Bezugsrechts aa Mainlrasewerte Aktiengesellschaft. a Mösfingen A.-G. in Mössingen. Haben. “Doeêbeit. g An Filiale . Die Aktien, für die das Bezugsrecht ausgeübt wird, werden mit einem werden also auf den Dividendenschein Nr. 61 der ganzen Aktie A4 750 und der / auf nene Aktien der ng : S A p A A be Dresdner Bank, Dresden entsprehenden Stempelaufdruck versehen und zurückgegeben. Viertelaktie 4 187,50 bezahlt. : Vereinigten Schuhstofffabriken, : 37 889/751 Waren 3 045/16] der All ; é UNA . Zuglei mit der Anmeldung ist der Nennbetrag der bezogenenen Akti Die Dividende kann vom 15. Juni d. J. ab erhoben werden [33599] j Wo . aren d 049 er Allgemeinen Deutschen Credit- Gali 40% Stüdzinfe Sf E Tig E Lien l E j; Fulda. Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1920. Passiva- O e i 10 347/28} Verlust in 1920 ein- Anstalt Abteilung Dresden, I E /o Stückzinsen vom 1. Oktober 1920 bis zum Zahlungstage E E T Fem. Wandlungeunkosten . . é 91 435/671 schlicßlich Vortrag der Commerz- und Privat-Bank zu entrihten. Gleichzeitig ist der Schlußscheinstempel einzuzahlen.

Hannover, den 14. Juni 1921. Der Aufsichtsrat. Die von mir übernommenen .6220 000 i ane Binss ¡1 40: at ; i et n. Gleid i ckhlußsd l einzu; 151 Aktien der Vereinigten Shuhstofffabriken, | Kasse und Bankguthaben . | 2528 771/31} Kapitalkonto 30000 R j 6474294] von 1919 .. .| 830456704 e S. Dresden, R a ae balturicihft hie L Mein tien neblt Geiitanentell nd Eer t “bv wA/ Ss ê k 14s D, [5

W. Meyer. i 6 Gehälter ion Kautionskonto. . . . 1 635|—|| V fonto der Aktionär R A 66 291/48 dem Bankhause Gebr. Arnhold F E [33376] lseder Hütte L bete vas auf 248000 alte Grunbstädsfonto . . * - [18 206 000 U S 20 Veeiugien und Autounterhalt N vei Dl Ge vlasdden Noi N r C Su R [33368] : ien - i: Akti Nor, | Gewinn- und Verlustkonto | 2132872 Hypot i 16 410 007 Abschrot A S / oder bei einem deutshen Notar zu hinter- - A d “S: 33368 ; Attien G 1000 neue Aftien der Ver- |G | aao, 1 758 278% “bschreibungen: l legen und in dieser San bis nah Dresdner Bank Filiale Cassel. L. Pfeiffer.

9 S S7 j F al f f D î i S 52 int i Ÿ j i E Gols ey e) sekretär (A E aat Gébéimer e ealenit De, Beide hesbs C angen R Thor ul aure A 11 168 278 E es 6 (21168 27801 Ae “Gut 42,08 der Generalversammlung zu belassen. [80540] Lad d ich A Neu in den Aufsichtsrat sind gewählt die Herren Staatssekretär Walther und | von 1109/9 zuzüglih Schlußnotenstempel, Beg O N 2 Die von der Gesellschaftskasse oder fonst aderampe auf der Eich kt.-Ges. Mayen. Ministerialrat Seidl, beide in-Verlin. “U "e" olgenden & bezogen werden können in der Zeit vom Mublin, den ol A a t für Hausbesit en A P R L E aud- | Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1920 Pasfiva C ricbterat î ‘rén . bis 24, + s “4d, , n timmen Vves- o pa e wn Per M Justizrat ilbelm Meyer, Hannover Vorsigender, fasse 27, Juni 1091 an meiner Gol Gd Rothbart. : Len, s o 0000 27 100 urkundende Erklärung legitimiert zur | An Betrieb8anlagenkonto . 31 013/49} Per Attienkavitalkonto . . 24 000|— 2, E Petbeer on Berenberg-Soßler, Hamburg, d ei der Zeihnung ist der Zeichnungs- L EEE T Ra und Verlusikonto. Ha Xtlustvortrag vom 31, 12. 1919 | 38 804 O in der Generalver-| Fassenkont E S etonto ans 7 013/49 3. Staatssekretär Walther, Berlin, 1relUverkrelen orsißzende, ein in zwei Exemplaren und ordnungs- i \ : e 515 E ao 9 N orzu 4 / v nlonto 099 Reingewinn 4 855/90 Fommerzienrat Adolf Märklin, Wiesbaden, mßia ausgefüllt mit den Mänteln der 1920, Dezbr. 31. 1920, Dezbr. 31. 307 612 307 612/20| An Stelle der Aktien können Hinter- L GAGIAE e . Dr. jur. Carl Vering, Hamburg, ns A dem ausmachenden Be- An E 1 867 495/48} Per Grundstücksertxags, 51 828/73 weg der ordentlichen Generalversammlung am 13. Juni 1921 wurden bei, den Leg Uge gens der Reichsbank hinterlegt| g Gott H E 3 869/39 A lun S i Bua D S s lungen e einzuliefern. Duo) * Prio L o L 817200000 A 1918328720 Bankier Dotive M Spit Giuttoart Burstender), L BmnA e eth: VSede Aktie gewährt drei Stimmen und E E: A - Direktor Yr. M Su R M eer, Hannover, um Zug enn G Ü E er abgestem- —— T4701 Bankier S, acob Stuil s 8 dts eor. M 4 Adolf f 6 " | jede Vorzugaktie eine Stimme. An Geschäftsunkostenkonto . .. 57/55] Per Vortrag aus Direktor Wilh Ste n, H! Í alie: } h | 2 in ; q ' , Firnt 1992 Steuerntonto DISA irc ilhelm Steckhai desheim, velten alten-Aktien und Aushändigung der 2 184 701/33 v Böbl gen, Professor Maaner, Suufigark , Des Adolf Meter g Dresden, Kal 17. Juni 1921. L E ine 29 S A eorg A. Jasmati Aktiengesellschaft. | " H. | Betriebskonto .

: hb s 9. Ministerialrat Seidl, Berlin, neuen Aftien. Formulare der Zeichnungs- , Haunover, den 14, Juni 1921. scheine sind an meiner Kasse erhältlich. Aktiengesellschaft für Sausbesiß- austein- 1. GSGementwerkt Möfssingen O1 G. Der Vorstand a) Dividendenkonto 4 800,— | Zinsenkonto A sichtérat, Frankfurt a. M., den 2, Juni 1921. othbart. Der Vorstand C. Böttner. A Seraidaris b) Vortrag . . . 95,90 (C s ; E , Meyer. J. L, Fiucck, [27548] : H. Ne ff. E f: Dr. Hauser. N

F E I I E E «e. e D S -E À. D 0: ch0. S. S S S Q S # S

f —— ————.

f 239

pi S N IPE

S-W S S D; D S S

50.90 5a L! ga 05S

Et