1921 / 144 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Z

E 74 #41

schäftsführer {wer mißbandelt wurde. Die Polizei {ritt | die Reparationskommission und die Gutschrift der einbehaltenen | mit Flehtwerk verkleideten. Sie lebten von At

nt . V anr A Li

„Tedtglich ein einziger Gendarm versuchte, Herrn | Summen für die deutshe Regierung noh nicht klargestellt. | zuht und Jagd, betaßen, darauf deutet der

Gir 211 [473 T t

tbayu, Vit

wurde ted et Fot r (ck c s io 9 a i : : ; * 1: u ; U : VUTdDE jedoch entwaNnnet. Der taroiît owie ans Die von solchen Staaten ausgestellten Gutscheine fönnen daher Spinnwirtels mit Der charafteristischen „D als Verzier tin

ESrste Veílage

geblich auc der Militärkommandant waren abwesend. Erst als der

M 10 ' ; ) A RATRN : E 1 t M ie | webte Gewänder und ‘ein hochentwideltes Kunstempfinden „9 L En | L F e L Poarom programmäßig durchgeführt war und die Arbeiter ih bereits N ge O ia Us pa A AONCONEA S-M Bie Formen der Töpferwaren deutlih beweisen. Es fragt sich ut s Pr 2d N i D Ci? i T Ci is aa San: EIACL zerstreuten, )chritt das Militär gegen 7 Uhr Abends ein. Von dem | deutschen Reparationszahlungen sichergestellt ist. welchem Volke gehörten diese frühen Siedler unserer n; J 1110 Ct Ci F Q E Ct | il / E E Pogrom wurden hauptiächlich deutsche und. 6diida Geschäftsleute Das Vorkommen von S I TR auf den Ster at d  etroffen. JInsgejamt sind gegen 950 deutsche Familien geschädigt j sonders der fogenannten H o ehlen, wie die Lausikoe 2 4 î i 192 worden. Vollständig ausgeraubt wurde das Geschäftslokal des Zur Frage des Verbots der Herstellung von Luft- | ware sie uns bietet, deren Hersteller man als landfremt Le Nr. {4 “Se Berlin, Donnerstag, den 23. Zuni I L R Uhrmachers Karl Neglaff, der felbst am s{wersten verleßt | fahrtmaterial hat die Botschafterkon erenz laut | hat, scheint hier eine Andeutung zu bieten, oder aber ware E E e A E O e G Bou zaun | Meldung des „Wolfsschen Telegraphenbüros“ am ‘18. Juni Sett a s Mag Havel veri E | Die Senatskommifsion für auswärtige A Cr VUrde gletMaus ausgerauvbt, runberc elb aeb ç é 200 e ; AUD ; a v 4 j i i F | 5 S t 4 1 USWALriL U nN- und Dienstmädchen mit Stöen und eile Stäben s@wer sölgénde Entf Ed UAT, getroffen, deren Dea n Faben e tas Gebset bes Bukel- und Doblkeblenveci e men i Nichtamtliches N v6 E serer Volks neen L Vie Gebiet fiG i | gel Mitten Hai ges ern ier bem Vorfiß ‘von Poinca mißhandelt. Die Arbeiter hielten noch an demselben Abend eine | L gJnteralliierlen Lustfahrt-Ueberwachungskommission über: Töópserware, die Rudolf Virchow als Lausit er Keramit n i | : s Wochen ZEtfaa, emeiet Hätten Es sei deshalb ein Ae Sina ¿lachalien der Ministeroräsident Briand beiwohnte Ver! », in der die Deutschen öffentli C bfordêri : ofoT h : Bode in Spa „1 bezei L 7 Si1ßung aogeyarten, E O V Se e Veriammlung ab, in der die Deutschen öffentli aufgefordert wurden, tragen hat : O E L / hat. Dieselbe Verzierung fand nun Goeße in Troja. Dort sind wei (Fortseßung aus dem Hauptblatt.) besonderer Beauftragter zum Oberbesehsbaber gesandt worden. Der GLi aud prach sich über die obershlesishe Angelegenheit, die die Stadt spâtestens dis zum 8. Juui zu verlassen. Die Deutschen Die deutsche Regierung muß in kürzester Frist das gesamte Luft- | Thraker oder Zllyrer als die Träger der Kultur anzusehen zl General habe erflärt, daß er mit rüdsihtsloser Schärfe alle Diszi- | Lage im Orient und die Verhandlungen mit Deutschland aus

sollten dabei nichts mitnehmen. Derartige Drobungen wurden noch | fahrtmaterial, das im Widerspruch mit den Beschlüssen von Boulogne | Ornamente in ihrer Keramik aufweist. Sonah könnte M die an den folgenden Tagen fortgeseßt an die Adresse der Deutschen | hergestellt worden ist, beschlagnahmen und der Interalliierten Luft- | nehmen, daß diese Stämme etwa 1500 Jahre vor Chri, d gerichtet. S | fahrt-Neberwachungskommission ausliefern Es wird Aufgabe der | den Süden der Mark eingerückt ieien; über die Lausitz alta

Cine ôffentliche Mißbilligung der Vorgänge | Kommission sein, dieses Material in zwei Gruppen zu teilen. | gekommen jein und sie haben sich bis nach Anhalt hinaus fn] durch denStarosten ist bisher nicht erfolgt. Der Starost | Das als „militärich*“ carakterisierie Gerät wird endgüllig | Schuchhardt hält nun die germanischen Semng gelei hat ledigli auf die Notwendigkeit cines besonderen Schußes der an- | den alliierten und assoziierten Hauptmähten und Belgien über- | die ältesten Siedler der Marken; das Laufizer Hohlkeh]

Vayern. plinwidrigkeiten verfolgen lasse. Alle Ausschreitungen würden ge- , i: E E der gestrigen Sihung des Landtags beantwortete der | nauestens untersucht und aufgeklärt werden. Die hessische Regierung A E könne “u R r bp p Nen d sident von Kahr die Allerpellalianen der sozialisti- | habe die Reichsregierung bei allen shweren Fällen ersuht, von der | Telegraphenbüro“ zufolge aus, nach den jüngsien Verhandlungen

26 s t : | ) 1 di ische The was das Verfahren anbetreffe sinisterpra, j; des Ah ‘dnet französischen Regierung ein angemessenes Sühnegeld zu fordern. Es | erwarten, daß sich die englische These, “DLLIA Len , - E 2 ? ETTOrES h : ; P N L | ischen These nähern werde, der auch die Negierung von

arteien wegen der Ermor Ung es geordneten 2 nagen werde, mit der Zeit iu dieser Beziehung | der französif en ese 1 rn werde, ch dil gi 9 shen P sei zu boffen, daß es geling er Be | ziehung Rom fih zuzuwenden geneigt sei. Es scheine {on jeßt sicher,

Nen f

geblich in holländischem Eigentum stehenden Fabrik Deines dur cine | antwortet werden, da Artikel 198 des Friedensvertrags | fommt bis in die älteste Bronzezeit auf den Gefäßen N Gat Bericht des „Wolffs{Gen Telegraphenbüros“ gab der eine erfolgreie Regelung zu erreidhe daß der Oberste Rat nur über ein einmütiges Abkommen Bekanntmachung im Amtsblatt hingewiesen. Bekanntmachungen des | Deutschland die Unterhaltung einer militärishen Luftfahrt untersagt. Vortragende hat dieses Ornament von der Mark aus ° vsterpräsident namens der Regierung dem Abscheu über den entsheiden werde, das die Interalliierte Kommission allein Bürgermeisters wurden von der Arbeiterschaft entfernt. FJrgendeinen | Was das als „zivil" charakterisierte Gerät anbetrifft, so sind gleih- | Sachsen - Thüringen nach Mähren bis nach Bulgarien My n au Gareis Ausdruck und betonte, daß vor endgültiger Auf- oder mit Hilfe von Technikern, Diplomaten und Juristen, Schuß ist den Deutschen von dem Starosten nicht zugesichert worden. | falls 25 vH davon den alliierten und assoziierten Hauptmächten und folgt und s\prach die Vermutung aus, es könne die Sh, Lr der Motive kein Recht dazu gegeben sei, den Mord als Oesterreich. | die thr beigegeben wurden, angenommen habe. Die augen- A Belgien zu überantworten. Der Rest des zivilen Luftfahrtgeräts wird | gower Hohlkehlenverzierung vielleiht s{chon in der Töpfert Ms hinzustellen. Er dankte den Teilen der Arbeiterschaft, die j Ä e | blicklichen Kommissionen würden an Ort und Stelle ver- an Deutschland zu vollem Eigentum zurückfallen, sobald der deutschen | der großen E (Megalithperiode) seine Ny, P politishen Streiks ferngehalten haben. Nationalistischen Der neue Bundeskanzler Schober führte gestern im | bleiben. Im Orient könne man eine gleiche Annäherung der Die französishe Regierung hat dem deutschen | Regierung die Ermähtigung erteilt sein wird, den Bau von Luftfahrt- | haben. Nach der Ansicht von Dr. Schneider lehrt un (V rinismus werde die Regierung immer ablehnen und nie billigen. | Nationalrat in seiner Programmrede, dem „Wolffschen | französischen und der englischen These ins Auge fassen, der auc die Botschafter in Varis laut Meldung des Wolffschen gerät wiederaufzunehmen. Schmergower Siedlung, daß Fäden der Kuliurverbindung wid m Rechtsmöglichkciten zum Einschreiten gegen die Rechts-Ultras | Telegraphenbüro“ zufolge, unter anderem aus: ___| italienishe Regierung zustimme. Es sei wahrscheinlich, daß die Telegraphenbüros“ auf die deutsche Note vom 16 "Zuni üb der Steinzeit und der Bronzezeit vorhanden sind. Die Völk, “achen gewesen seien, sei stets eingegriffen worden. Der Minister- Der Friedensvertrag und die von der Regierung Mayr ein- | Türken und die Griechen in Anbetracht der kritischen Lage, in die einc die Zustände in Obers chlesien fol end Ant f y A Steinzeit find wohl nicht verschwunden, wie man vielfach an enom sident mahnte s{ließlich die Parteien, als erste Aufgabe | geleitete Kreditaktion des Völkerbundes bilden im Zusammenhang | neue Offensive sie Engen tônne, die angebotene Vermittlung der iberach vi A h S O EINOTE Preußen hat, das beweist die Aehnlichkeit der Kulturen. Auch für Va pra politische Erziehung und die höhere politishe Kultur zu | it den von den Parteien des österreichischen Nationalrats | Alliierten annehmen würden. Die türkische Regierung, müsse eine his aits Herr Botschafter! h deutshland und für Mitteldeutshland dürfen wir uns nigt s diese brauche man in erster Linie. Dann werde das gegen- | angenommenen entsprehenden Verpflichtungen auch die Basis | unerläßlihe Freiheit erhalten und die Möglichkeit, ein Friedens- Derr Bol! r! gen;

Die in Oppe und Oberglogau abgehaltenen Be- | tüngere Steinzeit und die älteste Bronzezeit dur einen Bru

fultureller Entwickl fieben vorstellen: Die Lun ritige Mißverstehen zwischen Nord und Süd, zwischen Reichspolitik | {ix die nädhsten Aktioncn der neuen Regierung. Die | element zu werden, fo daß ste mitarbeiten könne an den Interessen zwischn dem Zwölferausschuß, General | der fulturelen Entwilung ge\cteden vorslelen. Die Lausißer Fu

Sie hafen mir durch Ihr Shreiben vom 16, Juni den Worb und bayerischer Politik verschwinden. Die wirtshaftlihe und soziale | Organe des Völkerbundes warten nur den formellen Beitritt | und am Einfluß Frankreihs in der Levante. Was die deutfch-

laut einer Protestnote der deutschen Regierung wegen der Greignifse sprehungen

G x ; Í i iht fremd in ihrem Gebiet, und vor 4000 Jahren f 8 sei eine andere als im Neiche und in gewissen 0 R Ba S istieru des Generalpyfand- | französischen Verhandlungen anbetreffe, fo fei es ver- in Oberschlesien übermittelt. Dieses Schriftstück gibt eine Dar- | L öfer und den nah Oberschlesien entsandten Vertretern A D i, d. h. das rechteckige Haus in den Gr Taders u imcien Teilen dieses Neichs. Diese 2 er- 6 aa A, O OestorreihisGerseits i die | früht, die Ergebnisse vorauszusehen. stellung, gegen die ich Einspruch zu erheben verpflihtet bin. Die | der Regierungsparteien haben nah einer Meldung des sen (2) Dorfe. Danach liegt der Shluß wohl nicht fern, wu politisch E ;

shiedenheit bedinge au eine, Verschiedenheit der Politik hier und | dafür notwendigen Finanzmaßnahmen zum Teil vorbereitet, zum Teil Der Ausschuß trat dann in einen Meinung3austausch ein, dort, die sich praktisch darin ausdrücke, daß in Bayern immer | s [[ der Nationalrat in dieser Session damit befaßt werden. Insbe- | qn dem sich u. a. Ribot, de Selves, Noulens, de Constant ine im Grunde stärker nah rets geitate Politik getrieben | sondere wird die Regierung um die Ermächtigung bitten, die er- | beteili gten.

vate, als dics im Reiche der Fall sei. Man müsse beit warteten internationalen Kredite sowie die auf deren Rechnung Gestern hat unter dem Vorsißz des früheren Minister- Neide erkennen, daß kein anderer der nationalen Einheit | {üg zu machenden Sonate aus den dafür in Ausficht ge- Gestern mier dem Born des fruyeren Vänijter-

französishe Regierung verkennt keincêwegs die Aus\{reitungen , deren „Wolffschen Telegraphenbüros“ Uebereinstimmung in allen wir die Vorväter der Schöpfer der bronzezeitlichen Kulty fh die polnischen Insurgenten schuldig gemaht haben. Sie | Punkten ergeben. Insbesondere wurde der leßte im Einver- ermanishen oder den Germanen ähnlichen Ursprungs bezei bat diese von Anfang an verurteilt, aber sie kann deshalb das | ständnis mit dem Zwölferausshuß gemachte Räumungsvorschlag r. Kiekebusch konnte die Mitteilungen des Vortragenden y Bild, das Sie von der Lage entwerfen, niht als zutreffend ane | General Höfers eingehend besprochen. Die Vertreter der | mancher Richtung hin ergänzen,

erkennen. Die Interalliierte Kommission hat unaufhörlich die größten | Regierunas arteien erklärten f i ändnis mit g : M “fe x gebracht Habe und fortwährend bringe, als Bayern, ;innah ell s Staates \icherzustellen. Das | präfidenten Leygues der Kammeraus\chuß für auswärtige d G+ e / Ret 3 : n ihr volles Einverständnis mit Professor Franz Boa3 aus New York, ein gel ere Opfer gebracht Habe und fortw ringe, _ nommenen Einnahmequellen de ] z | p g z era Anstrengungen L Achtung vor Leben und Eigentum zu binn Voribleas: sie Bien in bn die beste s zur Westfale, ha f der Si ung anwesend war, konnte vo Vorsita an müsse sich namentlich in unitarischen Kreisen hüten, Bayern | Nertrauen der Großmächte und gute Beziehungen zu allen unseren | Angelegenheiten die gegenwärtige Lage besprochen und be- gewährleisten, une S emühungen lind sehr oft von Erfolg ge- baldigen und reibungslosen Räumung Oberschlesiens die ihm von der Gesellschast verlichene goldene Maaß-N mebr zuzumuten, als nach der Eigenart seiner Verhältnisse und Nachbarstaaten zu erhalten, wird das Bestreben der Regierung | {lossen, den Ministerpräsidenten Briand aufzufordern, sobald Trönt tre eg A A Regierungen haben Schritte unter- ( ( 7 i . daille, freilih in Bronze ausgeführt, in Empfang nehmen, ( mh den Zielen, die es unverrüclkt festhalten müsse, U ebenso jein, wie die Pflege unseres Verhältnisses zum | wie möglih über die oberschlesishe und fleinasiatishe Frage nommen, um die Freilassung der Geiseln zu erwirken, deren Namen hat sich u. a. schr um die Unterstüßung deutscher Wissenschaft e stch nicht als Staat aufgeben wolle, was es niemals | {ammverwandten Dentschen Neich. (Lebhaster Beifall.) sowie über die Angelegenheit der Sanktionen Auskunft zu Jhnen mitgeteilt worden sind, und die polnische Negierung hat dem Amerika verdient gemaht und als Spende der Emergency Socie im werde, erträglih sei. Dank erwarten wir nicht für unsere Hierzu gehört der Abbau der Paß- und Grenzplakereien, insbesondere erteilen E Sn, die Unterstüßung zuteil werden lassen, welche in aid of European me a S 10 E if d A Opfer, sagte M Me e E L a A Gel im ae u e A n um N S : Cchweiz C ; ê ; Gesellschaft einen Scheck über überbracht. lten am Reich nicht \chwerer gema vird, als und not- | verkehr den Boden zu ebnen. Sodann entwarf der Bundeskanzler cia Wenn im übrigen die deutsche Regierung glaubt, cine Reibe von A T Ea : festor Boas ist selbst seit mehr als 30 Jahren Mitglied der 6 m ist. Diese grundsäßlihen Dinge müssen ausgesprochen werden, | das innerpolitische Arbeitsprogramm und verwies dabei besonders auf o . Si des Völkerbundsrates, in der üb Beschwerden vorbringen zu sollen, muß fie dies di In der Junisitung der Anthropologishen Gesell" llschaft in ernstlih die Atmosphäre verbessern will. Die Regierung | die in Vorbereitung befindlihe Verwaltungsreform. D der Sißung des E LOUNNDSLELES, n Der Uver lliierte Kommission richt Diese tri R aa \cha}t gedahte der Vorsitzende, Geheimrat Prof. Hans Virchow M O s ibren Grundsäßen, die von ihr festgelegten Linien mit os S CTt E a2 ; die Frage der militärishen Verteidigung des Frei- E a aO "16 A ih c T a6 Vai d Ne 1 des fün î dahingeschiedenen Forschers Prof. Pfe iffe r - Weimar in vid, geren # uet (t autctlihkeit cinhalten Ske vertraut auf den Die Rede wurde von den Christlichsozialen und Groß- staats Danzig entschieden wurde, trat der Vertreter Danzigs, Scitifen aupmelm bie. bacnd Valin, ber B S | e een T E S Dan e he Fe Ee des Volks in allen S@bichten, daß es dem Radikalismus | deutschen mit Beifall aufgenommen. Senatspräsident Dr. Sahm, wie „Wolffs Telegraphenbüro“ riften anzunehme#, die darauf hinzielen, den Präsidenten der | einem ehren en tachruf ür die Verdienste des Aräologen un gesunden Sinn des Volks in allen Schichten, daß es dem N y Ser die Birdlina, e VoetCtiiaa IDULY, Kommission allein verantwortlich zu machen. Ueberdies wäre die | Ethnologen. Den Vortrag des Abends an Dr. Max Schneider von links und rechts kein Gehör {enken wird. Und sie richtet an alle, Großbritannien und Jrlanv berichtet, gegen die Verquiéung der Verteidigung Danzigs mit tei Mie in e L S Se E pa abnie bat afitn bus S00de Tarlameni in A6 deen, Daf f Soflbea Ba BMde 28 e E A PELYEITENL, L E Deuligen Celbiilqub- ? © L CTESEO \ % E Ara a œ ; ; Lot E Jurudstelung c S j i 4 G E - M O 1 L i l ( STuyrun( S Zrul 20 D 5 organisationen nicht eine Haltung angenommen hätten, weite B legungen darauf hin, wie, viel Widersprüche sich heute noch in der Im Opernhaufe wird morgen, tavettag, „Tannhäuser“, y ge dem Ziel zuzustreben, das allein heute Berechtigung | Belfast mit einer Rede eröffnet, in der er sagte: „Jch bete | die Ausfubr aller Waren über Danziger Gebiet ge- gleicher Weise, wie der polnische Aufstand, eine Herausforderung der | Chronologie der jüngeren Steinzeit finden, wie man die klassishe | den Damen Bettendorf, Stolz als Gast, Escher-Vespermann und t kat: Das Vaterland zu retten und der Not und dem Glend zu f ch è

i it, die di ; ; Zt Nos. Une : i ; , em Herzen, daß meine Neise nach Jrland si 1447 i Kommission darstellt. In demselben Augenblick, in dem die polnisGen | Einfachheit, die die Formen der ersten Bronzezeit aufweisen, gar niht | Herren Soot als Gast, Schlusnus, Helgers, Stock, Noë, Lüde u steuern, in das wir geraten sind und in dem wir versinken, wenn wir Ey E erste L hrift L Beendigung t ¿s Livisies Arweifen statiet und das militärishe Mandat gesichert werde.

Insurgenten dur Taten ihre Bereitwilligkeit erwiesen, sih den Be- | recht in Ginklang zu bringen weiß mit den mannigfach ausgebildeten | Faber beseßt, aufgeführt. Dirigertt ist Dr. Stiedry. Anfang 6 l! wt alle zusammen zu ecinträchtigem Handeln uns verbünden. (Die Der polnische Vertreter forderte auf Grund des

2 L S ta: N n Î C h : att all ; : Nt Óge. ‘dere alle Jren auf, innezuhalten, die Hand | Gut tens der Ständigen Militärkommission befestigte fehlen der Kommission zu unterwerfen, in dem Au i, in | Stilarten, die in den Gefäßen der jüngeren Steinzeit vorkommen : ein m Schauspielhause wird morgen „Peer Gynt' (M 9 Ministerpräsidenten wurde wiederholt bon den bürgerlihen | moge. Jch for i / / Z Huta)! df A : e [g dem sie begannen, si L und die T, n Problein, dessen Erklärung man darin gefunden zu haben meinte, daß Guld May in der Titelrolle gegeben. Anfang 6} Uhr. O nit ina von der Linken mit Lachen | zur Nachsicht und. Versöhnung e, ois O militärische Stüßpunkte und eine Garnison auf dem Gebiet zulegen, besteht die Gefahr, daß durch das Verhalten deg | in der ersten Bronzezeit eine große Volksbewegung stattgefunden habe, aufgenommen.) zu vergessen und sich zu einigen, um für das Land, daß sie | der Freien Stadt. Diese Forderung wurde vom Völkerbunds3- Generals Hoefer und der Führer der deutschen Parteien | [9 daß die Träger dieser Periode nit die Nachkommen der Stämme Nach der Rede des Ministerpräsidenten trai das Haus in | lieben, eine neue Epoche des Friedens, der Zufriedenheit und rat abgelehnt. Eine etwaige militärische Verteidigung Danzigs in Oberschlesien die bereits erzielten Ergebnisse aufs Spiel gesezt | gewesen seien, die in der ausgehenden jüngeren Steinzeit in Deutschland e hung d 7 clan a des guten Willens heraufzuführen“. L Zu durch Polen könnte laut Beschluß des Nates nur auf Grund werden. G8 kommt im gegenwärtigen Augenblick nicht darauf an, die | ansässig waren. Die Beigaben in den Gräbern der jüngeren Stein- if i "n S : Koaliti n8pa teien gab der Aba. Stang Auf der zweiten Sißung der britischen Reihs- | einer jeweiligen Entscheidung des Völkerbundzrates bezw. des eine oder. andere Ausschreitung aus der Vergangenheit ans Licht zu | ¿eit, auf die si die Forschung über deren Kunstformen bisher vielfa Aevronautisches Observatorium, as N T E S A Abscheu über die | konferenz wurden von den Veriretern der Dominions und Oberkommissars erfolgen. Damit ist für Danzig das Problem

zießen, sondern es handelt fih darum, durch Taten die Autorität dex | stüßte, brauchten nicht notwendig Gegenstände des täglichen Gebrauchs Lindenber L: esfow. Kommission wiederberzustellen. General Hoefer verkennt dur seine | ¿U sein, die man den Verstorbenen 1nitgab, es konnten Andenken dr | Mi Mens p A

Haltung diefe Autorität. Die deutsche Regierung verfügt über | Vorfahren sein. Die Siedlungsforschung, wie sie nament- | 22. Juni 1921. Drachenaufstieg von 54 bis 74 Uhe Vormitiag hinreihende Machtmittel, um ihn zu der Einsicht zu bewegen, lih bei uns in der Mark yon Dr. Kiekebu s ch geleitet wird, kann

Mordtat und die Hoffnung ausgesprochen wird, daß die Beweggründe | Jndiens Besprechungen über die Friedenspolitik des | in dem Sinne entschieden, daß nunmehr von einer polnischen des Mordes aufgeklärt werden. Die Koalitionsparteien gei auf das | Reiches abgehalten. ; R | (Garnison in dem Freistaat niht die Nede sein kann. Die entschiedenste Verwahrung dagegen ein, daß der Fall Garets zum Ver Premierminister Hu gh es trat sehr stark für cine Er- | Garantie für die Unabhängigkeit der Stadt liegt

inf is T E » Cf 5 : E ; ; ; ie Staatsreaî sgewertet werde. Noch | neuerung des Bündnisses mit Japan ein. Die Grundbedingung : : G Des Bala Soe ; fab daß allein völliger Gehorsam gegenüber den Anordnunge uns näheren Aufschluß über die Zeitfolge der Perioden der jüngeren T o | Nelative Mind bewußten Kampf gegen die Staalsregierung auêsgewe! Wes ) | ne n VDü, S M pan : Los | danah in den Händen des Völker bundes, worin der i der Interalliierten Behörden die Wiederherstellung der geseg- | Steinzeit bieten. Es fragt sih_nun, ob Grundunterschiede vorhanden | Seehöhe | Luftdrue| Teinperatur Feuchtig- e e ent N Nag ua g e he M S e Vaeiniatee S taats 00 | Danziger Vertreter das wertvollste Ergebnis der Genfer Be- di Bonus beschleunigen kann, deren Sicherstellung den eo „M en Ba s Mate A e Trebus „Göttin“ bei oben unten leit |Ritung Setutds e, Day 2 R O Fette M Ñ Es d u ete E ¿d A Sebindien 00 E IAR Mberehe | [OLINE feht. deutschen Selbstschußorganisationen angeblich am Herzen liegt. Es Berder in der Itahe bon Keßzin und von mergow, das zwei O 0/0 et Lllindener PoUz / che. G au 1 Bd 508 i‘ : L N E Le Ade Es gr. S S ; Î H ch : 7 ee ) ; 494 ; é er e s machte den Vorschlag, die Vereinigten Staaten, Grieensand ift wahr, daß die deutsche Regterung zu verschiedenen Malen die | Stunden von Werder an der Havel gelegen ist. In Trebus fand uh die Behauptung, daß das, was in leßter Zeit an einigen | stimme. Hughe : i i y riechenland. y E ( ger zu verschiedenen Mc ) t s g E j 0 D, i 9 y 124 h - erscheine, die Einheit des Neichs zu zer- | Fayan und Frankreich zu einer gemeinsamen Konferenz mit i . j B Na e R H iéG A E ICAA sich N Ea A Sen len Can 610 A 2,2 7 100 R (6 fir Bie Eeklärung stellt fet daß ‘die allgemeinen Sicherheit8- O aufzufordern. Der E 6 e Nach einer Fan d E franzöfische, der ge Î ven ; im gegenwärtigen Augen jandelt es stì 1 n ow ans Ta aten. S 0 1 | 42 L M eris l 4 it dem übrigen Deutschland gewiß | afrika, General Smut s, erklärte, das einzige Ziel der britishen | englische und der italienishe Gesandte in Athen am 20. Juni niht um Zurückhaltung, sondern es handelt #ch um Unterwerfung. | war bis vor 30 Jahren ziemli ijoliert. Bei dem Bau einer 720 696 3,4 834 | NW 14 zustände in Bayern im Vergleich mit dem üb gen Deuthd A L L ABEN Set Raa 14 toieMlidben ieben für das Nei gliche ut L E A R Eu ALeT, ) rur Allein durch Unterwerfung aller unter die Interalliierten Behörden Chaussee konnte in dessen Nähe gelegentlih des Durchschnitts eines 1000 671 0,0 86 |NW 14 f ihrem Borteil bestehen Tönnten. Hierauf A e Vertreter | Politik E 1e S1 ‘Die P E bes britisGen Rei Mes: T of der griechischen Regierung as BVermitt ungsangebot im ie Nube in Obersleß i O E N Hügels bi ter Ti j i A E ! i er Abg. L j . Soz.) zwet- | : / O hish-türkishen Konflikt überceiht. Der Minist kann die Nube in Oberschlesien wiederkehren. Die fr Pee, | Qügels bis zu 10 Meter Tiefe eine Siedlung freigelegt werden. 2000 991 9,8 74 |NW 14 er Unken das Wort, wobei der Abg. Bauer (Unabh 03.) zwei | und die Welt sein. Die Poli ea O 4 | © | griechisch-türkische Konf erreiht. Der Minister gierung würde glücklih sein, zu erfahren, daß G s 12 Bene In 1,75 m Tiefe fand man Reste eines Skeletta, 5 dessen Fuß- 2380 564 |— 8,2 75 NW 14 tal einen Ordnungsruf erhielt, ee Abg. E eta, 4 | Meltristen e E S aps G A für auswärtige Angelegenheiten hat erklärt, daß die Angelegen- der deutschen Regierung in diesem Sinne bewegen. E quis N bei Mawishe H Den 4 Ly E tis N 3100 4 2188 36 | NW!V 3 i Mae M LarEdE ‘Der Abg. B Lu u tei it (Ünabh. Soz.) | reie "Bühne i Gt boi erster Bedeutung der Séwerpunkt babe heit einer Prüfung A Wers, sobald der Minister- ag, und dabet |lawishe Scherben und in der größeren Tiefe konnte i914 |—L1O,O | 9 HLLVd: fük l , : Ae : 2 O : / 7 b präsident Gunaris von Cordelio zurück \ci. R Q R R e Err : Be E Cn i / : t , die S der Arbeiterschaft sei so, daß, wenn noch ein | sch nach dem fernen Osten und nach der Südsee verschoben. j Sil : i s: eit Rie Co S E ee n me He C Wolkig, fr.-str., in 610 m Höhe. Sicht: 20 km. A letbbren Bre HGA Mert vatür N be N Seite daran | ne Mea züngeln noch immer Flammen, gelegentlich l In Ziffer IX des in dem Londoner Ultimatum an- also Sn Carr Fuß nach SCidibättt M SL G 2 E glauben müßten. Der Kormmunist Aenderl bezeihnete den Mord | kohe der Topf über. Dies seien jedoch nicht mehr Ereignisse Amerika. genommenen Zahlungsylans hat die deutsche Regierung die | 909 Fuß lang und 10 Fuß breit gewesen sein Di Pfoit lôcher als das erie s(tbare Zeichen bei den reaktionären Organisationen | von erster Vedeutung; dieser Zustand werde wahrscheinlih noch Mie -die „Chi R A. [det if Verpflichtung übernommen, den Gegenwert der von irgend- | weisen im Ge ensaß zu denen von Trebus cinen feh A dks Wu Er dafür, daß sie demn System des Meuchelmordes huldigen. Im weiteren | viele Jahre fortdauern, und keinerlei Unternehmen von seiten des | ie Die „CHicago A U. SEAUgron Met, einer alliterten Mat erhobenen Neparationacbr ats na iber Aut, s Min B URE E L A (Fortseßung des Nichtamtlichen in Fr Ersten Verlauf der Sihung nahm noch das Wort der Staatssekretär | britishen Reiches könne dort die Lage wesentlich éttie 16398 E in gee E, 2 T A FO des der deutschen Einfuhr in das betreffende Land dem Exporteur | sonst solche Pfostenlöher von 35 bis 40 cm, ja selbst solche von 1 m und Zweiten Beilage.) Ciweyer. Auch dieser Redner N n G aro 2 | riet daher zur Vorsiht und Zurückhaltung in kontinentalen Ver- } Senats gestern auf Betreiben der Mitglieder des Nepräfentanten- in deuisher Währung zu bezahlen, wobei die von den alliierten | Durchmesser kennt. Die Pfosten felbst müssen einst sehr stark verkeilt areis und wandte sich dagegen, daß der Mord an Gareis partei-

‘tei- | pflichtungen und zur Vermeidung irgendeiner parteiishen Haltung | hauses die Resolution Porter, diè den Frieden3zustand mit bolitisG von den Link3parteien ausgebeutet werde. Wenn von einer | in den Fragen des europäishen Kontinents sowie zur Aufrecht- Deutschland erklärt, zurückgestellt worden. Die vereinigten Atmosphäre gesprochen werde, die zu der Tat geführt Habe, | erhaltung einer unparteiishen Haltung gegenüber allen. Die Parlamentsmitglieder haben alsdann auf Antrag des Senators erinnere er an das Vorgehen der „Roten Fahne“, der „Freiheit“, | Probleme des Stillen Dzeans seien Weltprobleme für wenigstens Borah an dem Flottenbudget einen Abstrih von 86 Mil- des Kampfes", der „Neuen Zeitung“ und ähnlicher Blätter. Die | die nächsten 50 Jahre. Die Konferenz müsse die Führung über- lionen Dollar vorgenommen s Regierung verurteile aus voller Ueberzeugung die antisemitishe Hete | nehmen und die in Frage kommenden Mächte, Großbritannien, 7

Mächten einbehaltenen Beträge Deutschland auf seine jährlichen gewesen sein. Das Profil der Fundstelle stellt sich in folgender Weise dar: Reparationszahlungen gutgebracht werden sollen. Wie Wolffs unter einer 230 cm starken Sandschicht lag eine 20 bis 30 cm starke | # Tel henbiwg E Rar L A A Kulturshidt, ihr folgte nah unten eine Steinlage, dann weiter in der Tiefe | ZDelegraphenduro" mitteillt, liegen bei England die Voraus- Spuren von Brand und endlich der Boden der Steinzei l

seßungen für die Bezahlung des Gegenwertes vor, und dem- ren von rand und endäch der Boden der Steinzeitsiedlung. Eine

f : j % Rz i s Steinlage an dem Wohnraum ließ ine S ür ei L \ Í ( An ; E 2 gemäß werden die von englischen Behörden nah Annahme des | Vorbau {Glieken: e e a ia d E T inen Theater. und den Kampf gegen die Reichsregierung. Sie werde mit allen ihr | die Vereinigten Staaten, China und Japan in ein System freund- Afien. Ultimatums, also nach dem 12. Mai 1921, ausgestellten Gut- | bängende Tür b en, die iden H Ust Ît vas j Freitag: 167. Da i Gebote stehenden Mitteln gegen folGe Auswüchse einschreiten. | s{aftlihen Wettbewerbs führen. Der Premierminister von Neusee- scheine von der deutschen Regierung eingelöst rverden, ee Sinere bineinli ellen S, N E 28 L e us, (Unter den Linden.) Freitag: 197. W In der Aufforderung zum Generalstreik lag die Gefahr eines | land, As sey, erklärte, er sei nit optimistisch genug, um zu Nach einer Meldung der Times aus Bombay hat ein ; ¡C VEL VEILLiCIen El Un gel Me q d E Inner anden i A . L : D t 9 G GGL [ ) (11 d | : N 5 1 M j Ad L D U FUILVUA Ci Diese Gutscheine find p ber Bueiebonancr ici e, T Os Se M n O E ag N E bezugsvorstellung. Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wa Revolutions\piels. Das konnte die Regierung nicht dulden. | glauben, daß dies der leßte Krieg gewesen fei. Er hoffe daber, daß Aus\chuß des Nationalkongresses unter dem Vor- L T ¿4 S Ds 1 e t Kleitiverk verttst : f aus: | burg. Anfang 6 Uhr. Gegenüber den Anschuldigungen der Interpellanten, daß in | eine genügende starke Seestreitkraft beibehalten werden würde, um fißenden Ghandi eine Entschließung angenommen, in der “atr geh A fie y M Sale NW. 7 2 Weiden- A En bieten vie Dien bie O ur IE Sonnabend: Josephs - Legende. Hierauf: Till Eulen Bovern eine ununterbroGene Kette s{limmster politisher die Verbindung zwischen den verschiedenen Teilen des Reiches aufrect- | E Kit t A O E mt à& m Wrigtina Der ¿Firma einzure ie i n S 7 , l é ; 7 Norma ; i A ct ; ar 2 n i endi db! S R , E Gutschein als Versender Ea anca T Die ea tai Wand hindurziehen und wohl mit den vorgeschihtlihen Siedlungen | sßiegel. (Tondichtung.) Silhouetteu. Anfang 78 Uhr. en zu verzeichnen d R T s E 0E S S A , {Wenn die britische Regierung sich in die Fe ebeten, die Gutscheine mit einem Bealeitsd votf L in Beziehung stehen müssen, da ihre Richtung dur die Pfostenlöcher S ielhaus. (Am Gend Ft.) Freitag: 168. Dau ; M za reichen Mordtaten und Aitentate, die na de! Lf N Lord Grey erflärte in etner vorgejiern abend in | zie Regierung von Angora einlasse, dann sei es z dem das Ausstellunas!and j Aa D e 8 G vorzulegen, abgelenkt wird. Der „Ortitein“ kann sich aus abgesunkenem Humus : aujp A dernGen, Berlin und anderen Orten Rogge Rer E Sheffield gehaltenen Rede über den Völkerbund: : Inders, sich der Unterstüßung aller derartigen mi N alu lere tas K N R irie R es uen, Der erst bilden, wenn die Siedlung vergangen ist; erst dann kann er durch bezugsvorstellung. Peer Gynt. Anfang 64 Uhr. viederb l sozialistisen Doe G blos Ut s Mab- Die Vereinigten Staaten hätten den größten Wunsch, den Frieden | mus unmittelbar in Wider|pruch stehenden Fei iten zu S O E i et E at «SALe, der Empfänger i D der Kohlensäure aus den abgesunkenen Teilen des Erd- Sonnabend: Das Glü im Winkel, Anfang 7 Uhr. tin ns Mee, der Linksseite e O usi; inister Dr. Noth der Welt zu bewahren. Wenn in Angelegenheiten der Welt Schwierig- | halten. _Die indischen Soldaten müßten \ih daher weigern, in einem der Ware und die Art der gewünschten Zahlungsüberweisung | reiches entstehen, doch ist die Art, wie er si bildet, noch strittig wes E gung auf allen A E Netsvfleae arf zurü keiten entstehen follten, dann müßten England und Amerika zu | solchen Feldzuac ihre Dienste zu leisten. angegeben find. Die Auszahlung in deutscher Währung erfolgt | unter den Geologen. Was nun die Funde felbst angeht, so bestehen Troß all “arie MeIeN Ie T Dee E n S Tan rischen demselben Zwecke zusammenwirken. England fei mit anderen | unter Zugrundelegung des am Tage der Ausstellung des Gut- | sie aus Steinwerkzeugen; man fand Messer, Schaber, Pfeilspiten, Rg er Schmähungen und V n Cdln I 47 Nationen im Völkerbunde, der viel zu gut und wohl begründet | scheins an der Berliner Börse amtlich festgestellten Geld- | Steinbeile, die Aehnlichkeit mit den Formen der O auf U E Vehts und der Gerechtig esl E g End | sei, um einfa gestrihen zu werden. Es gäbe drei Arten | turfes, unD zwar je nah Wunsch des Berechtigten durch Reichs- ares Cin em Boe R das sehr selten in norddeutschen Fund- Familiennachrichten. amit war die: Besprechung der Interpellation zu Ende. | von Politik, die „Hefolgt werden könnten: ans L j Deut Reichst banfgiro, Banküberweisung, Postscheck oder Postbarshek. Die | L a O A (Töpferkunst), wie fie in der ; ; Bistmard Der G Sn, „Aiitjo Holl Bs Heut, her ei ag. Friedensvertrag-Abrechnungsftelle ist in den Fällen, die Schmergower Siedlung sih an den Resten zeigt, bietet nun die | Geboren: Eine Tochter: Hrn. Nikolaus Graf von Hessen. zutage zwecklos und teuer sein. Eine weitere Politik sei die der a7 ale d h al “rant p ehe. M patt He f til | t Lt 1e zU |} s{hroierigsten Probleme für die zeitlihe Einordnung. Wir haben da (Varzin). | Sn d j héa: Sanbtaaa: etläts dar Sonderbündnisse. Diese führe zu Gegenbündnissen und Rüstungs- 119. Sißung -vom 21. Juni 1921. O L L Gn g geben, ercechilgi, Die Ftrma um die Einreichung | den Tiefstich als Verzierung, wie er auf den Gefäßen aus den ältesten Gestorben: Hr. Generalleutnant a. D. Oskar Romundt (Berlin A er gestrigen Sißung es Landiags erla wettbewerben und s{ließlih zum Ausbruch eines Sturmes. Schließlich Nachtrag weiterer Unterlagen zu er uchen, die ihre Berechtigung nach- sogenannten Megalith-(großen Steinseßungs-)gräbern in Dänemark Hr. Oberst a. D. Eugen von Fritsche (Bad Harzburg). acispräsident Ulrich in Beantwortung einer Anfrage des sei noch die Völkerbundspolitik vorhanden. Unter Beifall erklärte ? Ls E wetjen fönnen, Alle Zahlungsüberweifungen erfolgen unter | und südli bis zur Elbe und zur Oder vorkommt: ferner haben wir Hr. Gustav Simon (Frankfurt a. M.). „„arieilichen Abgeordneten Dingeldey wegen der Ueber- | Grey, Deutshland müsse in den Völkerbund aufgenommen werden ' Die Rede, die bei der zweiten Beratung des Gese s - dem Vorbehalt der Kückforderung für den Fall, daß sih heraus- e O und Bandkeramik, die von Mitteldeuts{chland bis p lse der Besazungstruppen im beseßten Gebtet | und s{ließlih müsse auh die Aufnahme Rußlands erwogen werden. } entwurfs über die Erhebung einer Abgabe 0 stellt, daß die Forderung an das Reih zu Unrecht gestellt a E Ene e ist, woraus sih der Schluß n „Wolfischen Telegraphenbüro“ zufolge: Jn einer gestern abgehaltenen Beratung der Arbeiter- | zur Förderung des Wohnungsbaues (Miet- +2 R L E S S niht auf seine Re- | pltur vor uns baben art L A eine ride L da A E E es A 1 ZEIR i M gas r A: artei in London wurde der Vorschlag, den Anschluß der steuer) zu § 1 desselben der Reich3arbeitsminister zie arationszahlungen gutgeshrieben wirb. Z E telua ; rmen | ruppen wesentlich er vorden set. þ Fi ; t K of ; s Dr B & aale 2 folgenden Wortlaut: - : N Der Neparations au 5 [chuß des vorläufigen Reichs3- des er fössener“ Stils und die der Kugelamphoren noch vor, Verantwortlicher Schriftleiter: J. V: Weber in Berlin tlastung, wel e die Bewohner hierdurch erführen, habe außer- 6 u A ge E ati Ho, RELeerparte, ne vet, De. äs E GYOR ze, s (Hen S RIPE D y T wirtshaft5rats hat bei seiner Beratun 91 i 1921 jo daß Schmergon eine Auéwahl fast sämtliher Stilarten der T1 ‘er- ; A châftestell entlich zugenommen. Die Truppenvermehrung bänge eng mit der | A9g€ eh Meine sehr verehrten Damen und Herren! Der Gejegentwurf aues T C R Eni A Es E : 9 ais 21, Juni 192 funst bietet. Bogen, Winkelstich, selbst das Symbol der „9“ Ipielt | Verantwortlich für den Anzeigenteil: Der Vorsteher der Gel adtsache zusammen, daß entgegen der durch die Annahme des f Frankreich. / über eine Abgabe zur Förderung des Wobnung3baues ist in der j ieten weite E úA “10 p vi 6 wird geprüft werden, ob | auf den dori gefundenen Gefäßresten eine Nolle, die zum Teil Shnur- Rechnungsrat Mat ria in Berlin îimatums geschaffenen Nechtsgrundlage die Sanktionen noch. Der Ministerpräfident Briand hat gestern vormitiag exsten Lesung ohne Debatte. dem Ausschuß überwiesen worden. lejen meiterg zenden Lunden stattgegeben werden fann, und den gehabt haben inühsen. Auch Zapfenbecher find vorhanden, (s Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) iy Berlin wdauerten, Die Negierung babe die furchtbaren Wirkungen, | Rertxeter der im Exil befindlihen bürgerlichen Regierungen «g ail aeben vate cine Gas B E É TokE Got hr U L negevenen’as cine enfiprehende ergänzende Regelung erfolgen. | entsteht nun die Frage: Woher stammen diese Kulturen? Darauf D ; ; lagéanstall. de die Sanktionen im unbesezten Gebiet ausübten, der vier kaukäsishen Staaten: Armenien, Georgien, 29 muß annehmen, dayzeine gemeine Wisjprache jeßt bei dex Os Um die Einlösung der Gutscheine aber nicht oufzuhalten, fann „man antworten: Wir müssen die Schmergower Sicd!ung Dru der Yorddeutschen Buchdruckerei uny Verlag riderbolt den zuständigen Berliner Stellen dargelegt und dringend Nordfaukasus Unk Aserbeidsd an empfangen die in zweiten Lesung nunmehr gewünsht wird. Sie werden es mir L werden die Auszahlungen zunächst in der oben angegebenen ed ZIE e E Ste ifgeil seßen, wofür hon tas Voriommen Verlin Wilhelmstr. 32. B \bhilfe ersucht. Nach den letzten hierher gelangten Nachrichten Paris eine gemeinsame Erklärung ) Herstellung eines wirt- | deshalb auch gestatten, daß ich mit wenigen Worten diese Au#- Weise erfolgen. i u em Süden Mittelcuropas stammenden Kugelamphoren spricht, Fünf Beilagen versu man davon überzeugt sein, daß die Reichsregierung nichts un- li d voliti (148 nnten Völk sprache einleite, um den Standpunkt der Regierung zu diesem viel- Mi anderes Cibrten nel leichfalls solche : und können deuten: Vor 4000 Jahren etwa wohnten am Ufer der L ch ubt lassen werde, um eine baldige Aufhebung der Sanktionen | schaftlichen und politischen Bundes der genannten er unter- ; dee: s Del anderen Staaten, welche gleichfalls solche Neparations- | Havel in einem Dorfe in cinem viel kühleren Klima als dem beutigen (einschließli Börsenbeilage ) R erreichen, Der * Staatspräsident erklärte ferner, es fei zu- ! zeihnet haben. umstrittenen Geseß wenigstens in Kürze darzulegen.

8 abgaben erheben, ist die Abführung der erhobenen Abgabe an * Leute, die ein rechtwinkliges Pfostenhaus besaßen, dessen Pfosten sie und Erste, Zweite und Dritte Zentral-Handelsregister-Beilagt: