1921 / 145 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5) /# u

7 É“ /6%

- o Koloniales ehalten werden. Am Dienstag wird Professor Goerke noch einmal | Berichte von auswärtigen Werkpapiermirz ; D id) e Ï t e B e Î l a 1 e Sas Salis ialw ir Ca R E iiee, WdDaR seinen Vortrag T ne eia MBieberboluag res Bortrags Der | Frankfurt a, M. 23, Juni. (W. T. B) An der Abends; o S Das Kolonialwirtschaftliche Komitee, wi - Sonntag, Nachmittags, eine Wiederholung des Vortrags „Der | „r die Tendenz entschieden reundlicher, man bemerkte er ] Î R î ; 1) j v É tS î lier Aus\huß der Deutschen Kolonialgesellschaft, konnte am 18. Juni Großglodner. Gastein und die Salzburger Alpen“ zu kleinen Preisen statt. Nuf A Gebieten, die zu mäßigen Kurserhöbunge, zuni Det schen E AnZE ger un LEU Î Ci K Qa an C El

auf ein 25 jähriges Bestehen zurückbliken. Aus diesem Anlaß P Montanaktien waren lebhafter, Tellus Bergbau 372, Deuts.

ist ihm folgendes Telegramm der Kolonial-Zentralver- „Wunder des Shneeshuhs", der Sport- und Natur- burg 326, Gshweiler Bergwerk wurden mit 350 rationi s

waltu Ba L eatigen : „Zu dem Chrentage des fxtubeeiiEteigan film e A der GletsWerwelt der Schweizer Alpen, wird in der ran f mit 535, Mannesmann 647—-645, Oberbedarf 310, G Nr. 1 45. Berlin, Freitag, den 24. Zuni Bestehens spreche ih namens der Kolonial-Zentralverwaltung dem Komitee | Treptower Sternwarte an folgenden Tagen vorgeführt werden: Rheinstahl 490, Chemische Aktien konnten sich befestigen. R Matt us

meine aufrictigsten Glückwünsche aus, dabei dankbar Jhrer erfolgreichen | Sonntag, Abends 6 Uhr und 8 Uhr, Donnerstag, 30. Juni, Abends Anilin stellten si 633, Scheideanstalt 599, Griesheim 301,50, 5

: : Ert i be ; sjachen. 6. Erwerb8- und Wirtschaftsgeñosien;chaften. Tätigkeit im Interesse der deutshen Kolonien und seines langjährigen | §" Uhr, Sonnabend, 2. Juli, Abends 8 Uhr. Äußerdem finden noch Farbwerke 322, Glberfelder Farben 354. EŒlektropapiere waren bef L Untersuun lust» ' 7 Ni Rep “ft ónberesle D ormen. ; j bend, 2. Juli, l j 4 - ‘felder Fal «eLiroy u ebote, Verlust- a. Fundjachen, Zustellungen u. dergl. er n e CL . Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten. Sarpenden Dar ul B e r e e Me La | folgenbe Barträge fti: Sontag, Nudmittogs & Ubr: „atur De lbtenee 1999, Schuert 250, Voigt und ‘eon U 3 Befluse, Verpachtungen, Verdingungen 2 + | L E aus Svallbiits, x Beckikenms O r; E E T Ot E “(Ot RRTS f ; r Archen- O E N R KeRE. d Nerlolung 2c. vo : : . H nung aus, daß sie in absehbarer Zeit einem neu erftandenen deutschen ug in die Sternenwelten“, (Lihtbildervortrag des Direktors Dr. Archen- saktien 395. Es notierten ferner Gummiwarenfabrik Peto. (5) 4 itaesellshaften auf Akti fti Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 .4. Außer- | 106. Verstbiedene BekanntmaGungen. 11. Privataneiaen. N gn e E u inb u f ei As bne L n bel: Mett, O D C Se Zee reie: Eren, Berlin-Frantsurter Gurmmiwarenfabrik 310, Adlernerfe dle E E D Niltagelillialten bem wien auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 80 v. H. erhoben. Des Mans Beliolieanla er den n 1 è e (C. D./ Y R ichtbildervortrag de a . Ol upfer zogen kräftig a ; 365, Lofgy —————— —— : regung seines Vorfißenden, des Geheimen Kommerzienrats Selig- | 4h de 2. Juli, Nachmittags 5 Uhr: „Vom Monte Rofa zur afrika- | brik waren mit 393 rationiert, Eisenwerke Meyer stellten f ti m B mre Bem asl De bade Keeflindatei | Len i Qm). 2, Mit pen grefen Äerurabe, neden pon Dae m L Wegen Cn E S 0 des Gescgasiozialie eiatniangen felù, "M von Ur ] , 4 1 : Fn wr die Sonne, E , /LLEI x zeimer 1050, Le e ! T riner di innüßzigen Arbeiten des Kolonialwirtschaftlihen Komitees - 8 nomisGe Museum finden täglich von 2 Ubr e ; srube 500, Daimler 210. 50% Silber, M E / E l 7 E E Stat: ige L C namhafte Beiträge regelmäßig unterftüßt Niline Bis S UET Abends siatt, | N 50, S B fbmeritäner 770—768. Im i §- __ 2. Iohann Georg Schmidt, Privatier, | prakt. Arztes Dr. Franz Karl Oehm in | zulegen, widrigenfalls die Ktaftloserklärung L. 5% Reihs\{Guldvershreibungen hat, gibt durch diese neue Zuwendung der deutschen Industrie etn : A l 7 wurden Ph. Holzmann zu steigenden Kursen aus dem Markt gen 1) linter Hi Ung - | Hohla(, Reg.-Bez. - Mittelfranken, hat | Kaaden lautenden Verßicherungs\{ein | der Urkunden und die Yusshließung der f (Kriegsanleihen) : gutes Beispiel. Der koloniale Gedanke muß im dentschen Volke Herne, 23. Juni. (W. T. B.) Von den in Krankenhäufern | „1 338349" später 346—345. Die Devisen waren leidt beantragt, daß die in seinem/Besiß und | Nr. 466 421, Grben der Hypothekgläybigerin mit ihren] 2. Nr. 2558894 über 5000 A, wachgehalten werden, und deshalb follte alles geschehen, um so be- | „ut ebraditen 70 erle te n der Zehe „Mont Cenis“ ‘chwäht; Belgien 570, Holland 2365, London 267,50, Pari fachen. ‘sein Eigentum gewesenen Pfa briefmäntel 4 6. der auf den Namen/des ‘verstorbenen | Rechten erfolgen wird. B, i Nr. 9 745 are t über jg 500 M. währte“ Einrichtungen, wie fie das Kolonialwirtschaftliche Komitee dar- sind bis Vormittags 10 Uhr insgesamt 5 g ees. ti Schweiz 1211, New York 71,50. / | der Pfälzischen S nk, ae Landwirts Max Kracher in Mggena O de dus 1921. 4 E 1 A l L A ut i / stellt, arbeitsfähig zu erhalten, Es ift daher dringend zu FEUNE weiteren 5 Schwerverleßten ist der Zustand nicht unbedenklich. N Köln, 23. Juni. (W. T. B.) (Amtliche Notiery [35789] Flär hafen a. Nh., Ser. 2 Lit/B Nr. 01 ene Versicherungss{ein L Ta q f E -_ Nr. 10: 9232 bis P G f L P ces au andere deutsche Industriezweige ihr Interesse an dem Wieder- dem „Bergmannsheil* in Bochum konnten gestern von insgefam Holland 2357,60 G., 2362,40 B., Frankrei 572,40 G,, 573 6 Fahnenfluchtserkläruztg. zu 1000 „#, Ser. 25 Lit. B Nr. 02198 „bie Hinterlegungs\ceine_ T x, Veröfféntli C 00 . 11 560 über ! 6, erftehen ciner deutshen Kolonialwirtshaft durch Zuwendung ähnlicher | 55 Verletzten 7 entlassen werden ; weitere Entlassungen werden heute Belgien 570,40 G., 571,60 B., Amerika 71,17 G, 71,3 Der Torp.-Btm.-Maat Heinrj(h Steeger | zu 1000 #4, Ser. 2H Lit. B Nr. [und Nr. 73-991, ausgestellt über die auf | Der Gerichts\hreiber des Amtsgerichts. 5. ; 1371 909 bis /910 über je Brthilfen an das Kolonialwirtschaftliche Komitee bekunden erfolgen. Im katholischen Krankenhaus Sodingen—Boernig find England 266,95 G., 267,55 B.,, Schweiz 1263,75 G, 19665; on „M 109" 6. Halbflot#lle —, der | 02235 zu 1000 4,/Ser. 25 Lit. B | den Namen des verstorbenen Kaufmanns 200 4, Nr. 13290 616 ls 621 über je

. L M S . ° - 4 Unter dem Titel „Das Ende déutscher Kolonial. | 35 te untergebracht, darunter ein Schwerverlezter. Aus dem | Sjalien 349,15 G., 349,85 B.,, Dänemark 1198,80 G, 1901 + "4 4, April 192 bon Feiner Truppe | Nr. 02 470 zu 1000 #, Ser. 25 Lit. B | Rudolyh Gottlob Dölling in Bingley |[35829) Aufgebot. 1000 4 und Nr. 83 929 669 über 500 4. wirtsGaft?* ist bei E. S. Mittler u. Sohn, P Fatbolifben Granfenhaus in Herne konnten die dort S Ver- O a 100826 G., 1011,05 B., Schweden 1588 (0 f adt entfernt hat, wjéd auf Grund | Nr. 03 103 zu 1000 4 Ser. 25 Lit, B | bei S E D, Der MegetelGtntgte Heer e as Pia 7224883 bjs 884 über je lung, in Berlin eine „Gedenlschrift zu Ghren der fünfundzwanzig- nnglückten sämtli entlassen werden. Im evangelischen Krankenhaus | 159166 B, Spanien 939,00 G., 941,00 B., Prag 6M der 88 69 des M.-St.-G.-B. sowie der Nr. 03 267 zu M, Ser. 25 | scheine Nr, 1 und Nr. 105 571. sier in E Du rienen, eotireten 5 u E jährigen Arbeit des Kolonialwirtschastlihen Komitees“ erschienen sind 4 Verlezte untergebracht, für die keine Lebensgefahr besteht. 96,85 B., Budapest 28,07 G., 28,13 B, Wien (alte) —— 3 506, 360 M.-St.-G./D. hierdurch für Lit. B Nr. 03 562/ zu 1000 4, Ser. 25 _Wer fih im/ Besiße der Urkunden be» | den Justizra Steffen in Allenstein, ha . Nr. C Forsigenden des Komitees, Dr. Wil helm Su pf, nad einem | Bebhet Wten deen men Lee bertbbarten Zen She: | —-— B, Wien (neus) 1348 G, 13,52 B, A I i e e P er Mun Sus Orind- [Mt 7301 704 lee E Vorsißenden des Komitees, - WIlLHe s / i arbeiten hatten die Retttngsfolonnen der benachbarten : L Ae 5 : , T. B) Ss ; Riel, den 17. Jun O Li Nr. zu , Ser. nachwet}en gun, ] i : T R o : bli auf die Gesicht der O der derten Kolonien rock“ 1/2 und 3/4, „Erin“, „Konstantin (wei Ce E e (0, Eco 18850, inibn Barfberar D d Geriht der Osfeestreitkräfte. Lit. D Nr. 1 Al zu O S 45 a Septen er L le ne E Senn df ouermutterrolle E Ee e M 5 L gber 190 4 und aft, A eh be foloniglen Arbeit Deutsch- "See Na 0A Ce anEA s neil. Die Bestattung Oupfeld 392,00, Piano Annen s Go. f Ö FSEZSRESI I E E E E I fh laubhaft ki ist, ‘ekenio wie Berebtigte S Gla ides As Artikel 72 i Nr. /242 / Ganarkung 10. Nr. 2559 378 über 2000 4. lands, die in mancher Beziehung au für ae: s 10A Na der Opfer des Grubenunglücks findet am 24. Juni statt. Eh SEE B M antaes MasHinenfabrik 198,75, Che 4 Las alaubbeft gemacht ist, day der A fertigen und zu 6 und 7 Säblung leisten Ftilenes, Numm [hes Pera: L dh ote: A , s Ma N ie Le s Ea "und Hilbert dann die Rybnik, 23. Juni. (W. T. B) Anf dem hiesigen BaH n .«| Fl E e Got 00 Sh ) Aufgebote, Ver- A, l. © ake 1681. D e D N an 5 108 13 über j 1000 f Lr. 539 108 Bel En jüires seit 1896, auf der L llee A eier L E. A L E Sa Aa t amburg, 23. Juni. (W. L. B.) Börsensdlui A L it Auffi, "Mttellens in géVenduérsiSeraatabaut a. G u its H N bem mde 500 M. i : E t A weit “fie nit au wirtshaftlih das Kolonialland ver: D U en h d i w it Umkreis die Bahn- | Deutsh-Australishe Dampfschiff-Gefellshaft 409,50 bis 4120 [ust-und N d en, T n ith D d 21. Dezember| Dr. Ullrih, i. |gebotenen Grundstück in Anspruch nehmen, | 13. Nr. 7 470 080 über 1000 4 A Jafsen Der Krieg hat nicht vermocht, die Organisation cle : t d vbeaudbar eworden Tus den umstehenden | Hapag 169,26 bis 170,50 bez, Harburg - Sbvamerila 1921,89 rm.9Uhr ‘ini Sitzungs aaleII, | r»; E aufgefordert, spätestens in dem auf den . Nr. 3224254 bis 255 über des Komitees zu sprengen; im Gegenteil, die Zahl der Mit lieder San sind ämtliche Seniter s Türen berausgerissen worden. | 246,00 B., Norddeutscher Lloyd R E B, Verd Zustellungen U. dergl. Zimmer r. 31 des Amtszerichtsgebäudes (39839] 4. Novembet 1921. Vormittags ; ist im Steigen begriffen, freiwillige Beiträge find neben den erhöhten | Nas vorsihtiger Shäßung beläuft i der entstandene Schaden auf | Elbeschiffahrt Sralilia Le Bank 75 R zu Ludwigshafen am Rhein, stattfinden-| Oeffentliches Auf er, 913 | 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, . Nr. /1210979 über 5000 A, Mitgliederbeiträgen in überraschender Höhe dem Komitee zugeflofsen. | 35 Miltionen Mark. Bon dem porn sen Komman enes Privat Yank “211 50 be Vereinsbank 184,00 be, ‘Mi 5526] Zwangsversteigerung. den Aufgebotstermine ihre Rechte bei diesem| Er von Ung am 20. Februar 191 Zimmer 46, qnberaumten Aufgebotstermin | Nr. 2 475 967 bis 938 über je 2000 A, Darin drückt fi der A S diese starke Drn tion zum | wurde eine Anzahl deutscher Kaufleute der Stadt Rybnik he i D Sement —— G B Mild E Jm Wege der Zwangsvollstreckung soll | Gericht \ anzumelden und die Urkunden | ausgefertigte Versicheryhgsschein Nr. | ihre Rechte afzumelden, widrigenfalls ihre | Nr. 8 358 7558 über 1000 A4. A Besten e pons A N E N is A e verhaftet, da man den P W O a L d & N T1 F 17 L ¿s 2900 aa: dsbest Calmon’ 344,50 bis 351,00 bez, D 1n22. September f Ren adi M vorzuleg Es deren Krasftlos- n 927 4 Kaufmayms E Fris A mit ihren Rechten erfolgen | 17. Nr. s Le t A 4 e um Le Rohstoffe verbenkt das somitee seine Gnistehng, s | Plofton in die SHuhe zu f ' Bemühungen des italienischen | Nobel 358,50 bis 361,00 bez, Gerbstoff ener (190FF 11 Uhr, an rafe 11D, beléits Gla (Una C O iat E E Nfl bei 1e Suni 1921 d Nr. 4561800 über 100 4 wirke n feiner Arbeit in weitgehendem Maße von der Industrie De fontrolaE E die Ver afteten frei zu be- | —— B., Nordd. Jutespinnerei 489,00 bis V bei, dus e Me 113/115 verstofgert werden m aale ed e r 94 A Ee Zas Amtsgericht. . N#. 7 001 070 über 1000 4. j unterstüßt. Seinen Grundgedanken wird es nun auf andere Weise | kommen, Der Kreiskontrolleur telegraphierte an die Interalliierte | Wiener Gum E S E Todte Hua S w ‘in Berlin, Oranienstpkße 168 be- | [1324660] Aufgebot. r E Bus i bei a Ne A ; 7198239 und 4442066 je weiter becfolgen. Daneben wird das Komikee sür Ale deutschen |" Kommission, daß für ihn persönlich nöd keine Gefahr bestehe. S Otavi ?ntinen „Aktien 500,00 B, do. do, Ga gene, im Grundbuche von/der Luisenstadt| Das Amtsgericht in Hamburg hat ilt die Urkunde für kraftlos 1 Be au e N ar 4 Unternehmungen, dietnoch in N Sn Ten vos Ln O r E / 2 G 128 00 L Sanbents Fe fd Kand 40 Blatt Nr. 201 (eingetra ener E E Aufgebot und / fol, que g Malen E Juni 1921 Die Inhaberin S ien E schen M de Sue: s Semen mt E | Brie M D B R S I E RRISES | wie eta E Beta d Ce nate ge bgraigree 1 Engel PRU / fre Bilam fa Wagdeduca | T "P Genn L Mittel für die Interessen der Allgemeinheit einzustehen bereit ist. Ozean ! gu die Polizei jeßt bekannt, es seien ui 18 O S A Goeeaeidtanbre Gt Goratfien solls 9 nd Nad Eiléhtermeister / H usch) ein- s a, A dts Allgemeine Verficherungs- | geb. Ä Ri s N Au ie e [Arbeiter in on Werairidiee Sli 7 di ‘Fa: a S riftftäde E R A großen e O E lea Seitenfifiga “Querilü Pai Kraftloserklärun der (enscheine jut Aktie esellschaft. löfun (s F nilie utes eantragt Auf- j A, Nr. 335 723 über 200 S und Mit ines, Ai ta 0E n O L a At cif i N Ore 11 ga m Pa A beit Eil fe L ien Hof] Eiall cat Mecnisen t %/0 Santburgi\Wen aatsanleihe von | [35833] ‘lufgebot HabiSeenite am “Soz Gaben, den | 112/304 über 100 A S | ; ; : S i : E N Ô ; ; üdgänge kamen aber später unter dem Einfluß de uterkelertem Hof, “i N 2 Sant j ; ; Ÿ i f s 046 bis 050 über i Haan sulte 1, ge finget Gebcierng ‘an Ye d | f GLagnabmt und, mod, Sum tehrusl enb gefa bei | sWndhung be Krone i 3018 zu cem Sitslnd tei geen YY (p ass Genug agi Mng, | 19 Cs B, 12S cher 2990 «f | Vie mmantigeelifaft Zegtnans |8:-August 1981, Boysbtags 11 Uhr |, J Ne 7 316085 fis 050 er f L, MUSIS A vovbenztene acta e beireffend neue Orts: ne A Zu viesén Meldungen erfährt die englisde Zeitung | Geschäftslosigkeit. Im Schranken standen Galizier, Nordbahy e 14000 4, /Gebäudesteuerro r. Serie B Nr. 183508 über 1000 M, Bat h “Frafloser är g O Kuxscheine Berichterstatter als þeauftragtem Richter. 9 statuten für das Gewerbe- und Kanimann ss ericht der f „Daily ail”, da seit Januar \häßzungtweise 20 Fahrzeuge, darunter | einige Nebenwerte in Nafrage. Der Rentenmarkt ivar [had Verlin, den Î. Juni 1921. Serie B Nr. 219566 über 500 M. |Nr. 33 und 301 Lr Gewerkschaft | Die zur Nahfolge/ in das Familiengut auf nodmalige Ausschußberatung wurde das Orisstatut mit einigen | verievener Rabtonn spurlos esinten seg nvser und Segler | Mien 28 Juni (W. T D) tg 8 ‘M lnteridt Berlin-Mitte. Abteilung 87. aufgeforverì, ihre Mete bei de Werl | Dee Bere en de H att | pergfenen Familemnitglieher werben Hier auf noc)malt 3 : ricktedener Nationen ° : A T V ; CforTDI L E * Der Fnhaber - Z ; HLAE Á Abänderun angenommen. Es folgte die Wiederholung der wegen New York, 23. Juni. (W. T. B.) Na 115,25 G., London 2555 G., Paris 5455 G., Zürich 115, [35827] Zwangsversteigerung. aer des fr erichts in Hamburg, | diese Thâtestens i 1 auf den 5. Ja- | gefordert, sch þeim Auflösungsamt zu

Ao ukunfähtatei ; ; i ; inem Telegramm / i 5 « slawishe Mi Jui Wege der Zwangsvollstreckung soll | 5 3 Dviliusti / id Belchlußunsähigkeit des Hauses in voriger Sitzung ergebnislos : E A a IEET p Marknoten 955 G., Lirenoten 3345 G., Jugo m Weg : Abteilung für Fufgebotssachen, Ziviljustiz- | nuar 1922, Vörmittags 8 Uhr, an- | melden. Wer pon den zuzuziehenden An- verlaufene Abstimmung . darüber, ob die Beratung des L i s C Af è T ea p Ne r pelds 183% G., Tschecho-slowakifche Noten 931,25 G. g E Ga eastelle Berl gebäude, SievÆingplaß, Erdgeschoß, Zim- | beraumten Aufebotötermin. vorzulegen, | wärtern keine Erklärung vor oder im Nr C Haushaltsplans für 1920 bis zur Vorlage des Bwemmt E Mehr aks 200 Pexfonen sollen umgekommen-fein Prag, 28. Juni. (W.T.B.) Wegen Beamtenstreiks gesäl Ñ u ‘drid aa 5/15 L iti s St d mer Nr. 145,/ spätestens aber in dem auf | widrigenfalls sie für kraftlos erklärt werden. | Termine abgibt, gilt als zustimmend. 34. j; 25 Berichts des Aus\chusfes a E werden joll. Die / j London, 23. Juni. (W. T. B.) 24 % Englische Konsols 4 Da Bim E vêeft L fi Cdobaa n 6. ga En Liebenstein (Kreis Ohrdruf), den| Königsberg, den 18. Juni 1921. ; A Abstimmung ergab die Annahme des Beschlusses, die Bespreung eann 5 °% Argentinier von 1886 93,00, , 4 9/0 Brasilianer von 1889 4 dab i Berlin Lich nber Kronprinzen O A A i, pâu S Sienes | 9: Juni 1921. \ Das Auflösungsamt, Le S enaltep o Ne heir 2e K obert Bart nota iber die Dinenrioies Ln Be een 4 % Japaner von 1899 61,00, d % Mexikanische GaaE ffe 11 Vleens ha Sleundbuds A N e A : E See Thüringisches Amtsgericht. beim Oberlandesgeriht in Königsberg. 0 A E, O l vorberatene ra age über die Hinzuziehung von Vertretern ? 1906 1 e 11, beleg 1 ingplaß, Oß, 189, E G 2 38. über 500 4.

E E e R R ea N S | Gaubel anb Gewerbs G E Bes 1 eet Q S A S tate: Ogtine Saa Ee R E e FBEE terr a Lan 1 Tus 019/ porn gu § L U De Sibungen wurde nah kurzer Aussprache angenommen. Etn 7 7 Nach dem Geschäftsberiht der Land \chaft der Provinz | Pacific 139,00, Pennsylvania 43,00, Southern Pacific 20, WA n 91. Mär; 1621" dem Tage der Ein- Urkunde erfolgen wird. N Otto Nuther, Münde Wn M Eri Schmeußer, Adop#wsohn der Ehe-| 41. Nr. 4209368 bjs 369 über je

Sitzungen wurde nach kurzer Ars\prache angenommen. n / : ! z : ; 21. | : ! t Antrag der Stadtverordneten Dr. Weyl 1 Genoffen . Soz.) | Westfalen, Münster, wurden weitere 7289900 „# Pfand- | Pacific 150,00, United States Steel Corporation N, rg des Veotsteigerungsvermerks : Ren- | Zuglei wird ein Verbot erlassen, an gestellte Sparbuch Nr. 2327 soll abhanden | leute Ingenieur Shméußer in Berlin- | 500 .4. : E A ilhelm hrend zu Berlin) einge- | vie Inhaber der vorbezeichneten Zwischen- gekommen sein. A 198 auf Kraftlos- D, führt fortän die Vornamen | 43, Nx. 3 305 842, 5 187 647, 8 758 553, ir

: - Z *ky : S i Randtmines 2? Mi j ; } f L U Spe i briefdarlehen zurüdckgezahlt und gelöst, während nur 4099800 4 | Tinto 30,00, De Beers 9,50, Goldfields 9/5, Ran e “A fer : dahingehend, den Polizeipräsidenten zu ersuchen, bestimtnte neue Darlehen cingetragen wurden; es hat also eine Abnahme des London, 22, Juni. (W. T. B.) 4 9% fundierte M inzene Grunfstück, Vorderwohnhaus mit scheine /eine Leistung zu bewirken. Das erklärung ist gestellt fordern daher | Kurt Erich Georg. 13 139 333, 15 791 662/über je 100 M.

ihm durch das Lichtspielgeseß eingeräumte Befugnisse A i - , ; nud N : 2 t ]

f s S d Stad in zu ü | Hypothekenbestandes der Landschaft um rund 3200000 .4 stattgefunden. anleibe 71,50, 5 % Kriegsanleihe 87,25, 4 9% Siegesanleile E tem Seitenflügel, Quergebäude und t auf die Antragstellerin keinc - ck Verlin-Schönebexg, den 10.Juni1921. | 44. Nr. 7 264008 ber 500 4. L i, J bels E fas “Bit Erdilenuns ace No buE aue Ah egen Fahretiluß matte 1 cine Gas Lbyafleue H gtnade ny Privatdiskont 5L, 1 E N defraum, G ¿iactue Berlin-Lichtenberg, Ae oss O M E E L Ne au Das Amtsgeriht| Abteilung 15. 16 De 4538 868/ Ale: S000. S ast beratung überwiesen. Zum Schluß wurde no§ eine Anzabl kleinerer R Cleser Uta nten Vat bis euie Red s Ae Ee London, 23. Juni, (W. T. B.) Welhfel auf Pari! (F kuntenblatt J, Parzelle 4402/122, 6 a 57 qm | Hatnburg, den 23. März 1921. Geltendmachung jéiner Rechte anber vor- | [35478] 7319 688 über 500 M.

Anträge und Anfragen erledigt. gehabt, daß în den verflossenen 52 Monaten des Ja res 1921 der Zugang Wesel auf Belgien 46,823, Wechsel auf 2A D v u O Calbe Der Gerichtss{hreiber des Amtsgerichts. zulegen, widrigezfalls nah Umlauf dieser Zufolge Ermächtigung /des preußisen | 46. Nr. 8562131 bis 133, 8562 135 9

ü 1,3 i t 574 ist die KrasYoserklärung der Urkunde | Justizministers vom 11. Mai 1921 führt | bis 140, 8562 146, 8562182 bis 200 y an neuen ehen den Abgang um rund 2100 000 4 überstiegen | auf Holland 11,33, Wechsel auf New _Yor 5 A rolle 1094. [36227] Frist die l Justizministers vom 11. Mai Dis 1 uffes für L, bende es Deutfhen Reihsaus- | hat, Der Ueberschuß des Jahres 1920 in Dise hen 102 900 0 1st Lene 983 50 S au Ma Dans Ta Bete ad Berlin, den 13. Juni 1921. Abhanden gekommen : Sf. 25. Canada A e 19. Suni 1921 78 ans Lr N Se An Uy T e r 3854 605 über 200 A. \{usses für Leibesübungen, Staatssekretär Dr. Lewald | auf neue Rechnung übertragen. Der and des Reservefonds be- Tand 268,50. Priva dic ORRTAR ilber 361, Gille Antégeriht Berlin-Mitte. Abteilung 87. | Pacific Certifikate Nr. 641 = 1/5, Nr. 663, fu au o x Y E borene L ar t 4a t P 48. Nr. 14 459 160 über 1000 4. läßt, wie „W. T. B." mitteilt, folgende Einladung ergehen: trägt 2 606 363 .#; der nbümlihe Fonds hat seinen früheren London, 23, Juni. (W. T. B.) Silber 35 8: M HE U 2660 = 2/10. / parta}senber g8ral. Berlin-Schône rg an ral Ae i '| 49. Nr. 9 022 883 über 500 M , „Der Deutsche Reichsaus[chrß für Leibesübungen mit den in ihm | Bestand von 406 447 # behalten, während das Vermögen des | Lieferung 35![z, do. auf Gold —,—. 06828] Pan gur etgeeang, 1 | Berlin, den 22. 6. 21. (Wp. 191/21.) | 135832] Aufgebot. j an Stelle 1j e gen den Farilien- 50. Nr. 275 608 über 20 000 M. vereinigten deutschen Turn- und Sportverbänden E im enfionsfonds um rund 10000 4 auf 1 080266 .4 gestiegen ist, Paris, 23. Juni. (W. T. B.) Devisenkurse. Des A der Zwangsvollsfre it e Der Polizeipräsident. / Abt. IV. E.-D. |“ Die Firma W. Arenstein in Berlin 0. 2, nau O jan S atten l L O R e 100 .Æ& Jahre 1922 die ersten deutschen Kampfspiele. In | Die für die Tilgung erforderlichen 4% igen Pfandbriefe wurden | 173, Amerika 12,24, Belgien 99,50, England Qs i) e, en iee GeriEis le B Uhr | [36228] S O Sal 30, vertreten dur die Rechts- Das A B eri, Abteilun: 14. “| Nr. 6287 330 fiber 500 .4, Nr. 6005 402 iten E D Siageitpais Eig WBitlkorm 2 V Deutsche 1 tuts Se ‘Anbau uf bej haft bie 07 ogen und 3 Yayen dun 411,50, Italien 60,50, Schweiz 210,00, Spanien A de Neué ricbrichstraße 131 15, drittes Abhanden gekommen: § 9500. 44 2% Berl 4 cdrihslzaße 90 e t bas Auf: E n E I n r rotmmmen Jind alle Veut|hen E ; i ; Ï . T. B.) 5 9% Franz “N - i / i n-Anleihe | Berlin, Friedrichstraße a « |razea obne E der Staatsangehörigkeit als Teilnehmer und Zn- L , 22. Juni. (W. T. B.) Privatdèskout 54. 82 R ar reie ive 6c ed, 3 y f ranzösishe atwert, Zimmer Nr. 413—115, ver- Fequantener L g he Tabor L Schecks beantpkgt : Nr. 476 207 R aa E a A sGauer. Zwei Wochen hindur, in der Zelt vom Sonntag, den London, 23. Zuni. (W. T. B) Die Bank von Eng- 5670 r Spanische äußere Anleihe —;—, 5 9% Ruffen bt Inte een das in Perlin, Hussiten- nuar 1921 ff und 476 287, lautend ÿber je 50 000 4, | oa but Méautcatt, aw DerI@e lian / (2 Zuni, bis Sonntag, den 2. Just 1922, werden die Wettkämpfe im | Land hat den Diskont von 64 auf 6 % L Ae 27,05, 3 9% Kussen von 1896 —,—, 4 °% Türken unif U dtinienl: A nd 38 Blatt | Berlin, den 22. 6. 1921. (Wp. 192/21.) | ausgestellt am 8. bezw: 9. Oktober 1920 | Bäter Johann Adam Weidcann, geboren | 53. Nr. /1 605 144 über 2000 Æ und Keihöhaupistadt vor fi gehen. Eine Winter Epe | Galpe tin ete Ft der H B. E Hamburg, für | Sueztanal 5625, Rio Tinto 6, ; M 1138 (eingetragene Gigentümer am | Der Polizeipräsident, Abt. V. T.-D. | von der „Vank für Gandel und In- | ay) 31. Mai 1872 in Negarel, zulegt | Nr. 1 51: 26 über 1000 t Z / h *PacbaAs 4 0 -= D 5 r S / J Ä j l z u / N l Ÿ . ç 5 i r R H “r E U vom 21.—29. Januar 1922 in Garm if ch-Parten kirchen, | das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1920 wurde auf N a Me e A A Le B), 30 ß u 1921, dem Jage der Eintragung [35838] der „Bank für Handel und Judu- O Feli L Me binen 55. NA 4598 082 Ai 6087 321 über wird vorangehen. In diesen Spielen soll sich der nationale und kul- } Grund des Beschlusses der außerordentliGen Generalversammlang | 11,313, Wechse 0 Berlin 4, i e ‘Wesel auf Kate 54 Bersteigerungsv erks: Kaufmann | “Die Versiherungsschei e Nrn. L 726, | strie“ in Berlin, giriert von Wolf | bird aufgefordert, i (pätestens in dem | j & unte a ager Den alten griecisGen Olympishen Spielen zu- | vom 22. Dezember 1919 das Grundkapital der Gesellschaft um | auf Shweiz 50,95, Wechsel a 0 Wesel auf Christian MY pan Troplowig zu Berlin) einge- | 1955 12340, 23 566, /31 842, 33 574, | Wladislaw Arensjein. Gemäß & 1019 der | zuf Dienstag, den 10. Januar 1922, | 56. Nr. 2982 538 über 2000 4. grunde gelegen hat, mit nenem, mit deutschem Leben erfüllen. Wie | 1000 000 4 E erhöht, worauf die Ginzaßlung von | 51,50, Wedsel auf Stokholm 67,50, Wedse Brüssel 24,20, L nl C Grundstü; a) Vorderwohnhaus | 25549, 36 440/41, 42630, 54659, 75 081, | deutsGen Zivilprozeßordnung wird der Vorm. 11 Uhr, voy/ dem unterzeihneten Nr. 4999 096 über 2000 4. fic, sollen die Spiele alle vier Jahre wiederkehren. Gerade die Not | 25 vH geleistet ist. Ebenfalls wurde der in der außerorden lihen | Wesel au O Ne Biet n Sialter Lt 80. 5 9% Nis )D R ta Hof und Garten. | 117 033, 136 990, 148 14/15, 151 036A, | Ausstellerin sowie der Bezogenen ber- | Gericht anberaumtey Aufgebotstermin zu | 58. Nr. 1531 326 über 1000 4. aaf großen dentsähen Kempipitler Serie a Ar ton ter C O Q E befr A A Slaritetteike tos! ol 9095 s h Nied länd. Staatsanleilt frienblatt 18 Os, P 10 527, 29 338/39, 49 128, 66 586, 76 799, | boten, an den/ Znhaber des Scheck eine tnelden, widrigenfalls wird er für tot er-| 59, Nr. 7 936 240 über 500 M. nach „groben deutschen Cnpiipielen zu verwirflicen. An dem | der Salpcterfelder nebst Zubehör ragen ges Der Verkaufs- Staatsanleihe von 1 0,25, 3 % e D A E att 18, /Parzelle 1223/5, 8 a 101 291/92B, 3365, /3467 Bk, Hinterl.- | Leistung zu bew(rken. Dieses Verbot findet | !1elden- widrigen! A Made uiaib-Abar. Leben 1815 408 bis 411, 4 5L1 956, von ihnen _mnu8gehenden Einfluß foll die deutse Jugend wieder preis, für welhen die Norddeutshe Bank in A die Bürg- 3 9% Reichsanleihe, O Tas ie e v4 Santa 2 M 11 Tao arb, Grundsteuermutterrolle Schein zu Nr. 33 330B, Mitgliedsbücher | auf die Anträgstellerin, Firma Arenstein, “er Ti Léa Vers AleiGe crltilon Witrlent, und 7 647 790 bis 791 über je gesunden. Solange wir an deutsdher Art und deutschera Volks- | saft übernahm und dafür als Schuldner in der Bilanz } Holland-Ämerika-Linie 17 fh Atchison, Tope Southern K-M n U nen 12920 4, Ge- | Nr. 152, 495 Polkwißzer Sterbekasse, 1081 | keine Anwendung. Der Inbaber bér | en aufgefertith. dias sulteltens. im * Nr, 7168 135, 7 450 426 über A feder Iu UE 5 Date enpoaiciee | Elie he Tocopill , Buranilo 1A Ar Sl n Lal in A ‘Pacific Anaconda 8460 United Stri! M Gindiiceen 203000 f O leBler | Sterbek d. pr. Gemei e ees | CeCs wiry aufgefordert, spätestens im | Aufgebotstermin em Gerichte anzuzeigen. | 600 #, Nr. 2 586 378 bis 381, 10155 508 i thter Höbe emporar , alitrera ocopilla, araijo, zum Q ößten r 2 G 1 1dew ) M. ; Sofern innerha ermin am tober , Mittag : : ; : Das deutsche Volk, getrennt durch Gegensäße politischer Anf auungen | die Gesellshaftskasie geflossen. Der Gewinn beim Ber auf unserer | Corp. 36.75. S@was. Verlin, deù 17, VFuni 1921. lich abhanden gekommen Mosbach, dgn 17. Juni 1921. und 10155519 über je 200 4

f ; ; ; Qn : s ts, /vom Tage dieses Auf-| 12 Uhr, /Zimmer 74, seine Rechte bei Bart ; : 7: is 333 und dur künftliGe Landesgrenzen, muß i innerliß wieder zu- | Salpeterfelder, Zinsen nnd Kommissionen, zuzüglich des Saldos vom Kopenhagen, 23. Junï. (W. T. B.) Sidtre Anttgericht Berlin-Mitte. Abteilung 85. A 1 raa Avolde bei uns nit | dem untézzeiGneten Gericht anzumelden . Badisshes Amtsgericht. Nry A É eee e N und

- N 2 e g sammenfinden. Wir gehören zueinander und wollen ums dessen bewußt | Fenerversicherungsfonds und des Vortrags aus 1919 und abzüglich | London 22,05, do. auf New Vork 589,90, do. auf Hamburg [35849 j rden, stellen wir ge- | und die ecks vorzulegen, widrigenfalls | [35837] ufgebot. D 6 Le 3 bleiben. Im Sime dieser inneren Gemeinschaft follen die an S fowie Steuern ergibt einen Neingewinn Von do. auf Paris 47,35, do. auf Antwerpen 47,2, do. auf B Dat. Aufgebotsperfahren hinsichtlich Es ee Sitilen Versicherungs- diese für Miles T werben: s Der Halbhufner Jürgen Lüthje in Ohe aber 0 A C s 8 Kampfspiele alle die vereinen, die deutsch denken und deutsch | 2 141 288 .Æ. Verteilt werden 10 vH auf 16 320 000 Stammaktien | do. auf Amsterdam 195,50, do. auf Stockholm 131, dr 50% Rei s\huldvershreibungen | bedingungen Erfaßurkunden aus. Aintsger&ht Kattowitz, den 17. Juni 1921. | bei Rendsburg, vertreten durch pén Justizrat a. Die Schuldvershreibung der parat MOngig. fon Auge Ea, „bon politisher | und 5 v9 auf 250 000 4 Dorgugallien, Die Reserve erhält Christiania 84,60, do. auf Helsingfors 9,75. 1 auf L l 2714329 bis P31 über je 5000 #| Haynau, 20. Juni 1921. [10200] “ufgebot Sinn in Rendsburg, hat La ass tuen oigen Reichsanleibe von 1909 Lit. A haft, n 20 die Sli tas MARSA L Ee A Nas baträgt 320 700 M. f u Stodckholm, 23. Juni. (W. T. B.) Sichtwehse B n der auslosbdren 44 9% Reichs\chatz- Schlesische Lebensversicherungs- Der Schubma@ermeiftey . Hermann Stiefvater, den versholleyen Abnahme- Nr.| 76 419 über 5000 4.

sein. So rufe ih namens des Dentschen In N ufe T A Va

Leibe8übun en alle deutshen Turn- und Sporfsfreunde, aber au ale Die Elektrolytkupfernotierun deutsben Künstler und Kunstfreunde, die den innigen Zusammenhang | für deutsche Sg erolytupseroliz stelle fi

M f L ÈEC L maiinnódieis R E C4 16,80, bo. auf Berfin 6,35, do. auf Paris 36,00, eims E 2veisungen Nr. §15 780 bis 782 über je Gesellschaft a. G. zu Haynau. Neddermeyer in Déttum, yértreten durch mann Hinrich thle ütje), zuleßt wohn- ITT. Die Stagantweisungen des

7 7 242 d 52

36,00 do. auf sähweiz. Plähe 75,85 do. auf Amen do Y h ist eing stellt. Gen. L 3, 2 . [35831 Rechtsanwälte Gyferth un Kaulitz hier haft m “K b. nds rg für tot zu Deuts en Nei 8: ' A Christi ; ¿ e ; er bezeihzete Verschollene : Ti : d bo. auf Kopenhagen 76,50, do. auf ania 9% ntgeritt u in-Mitte. Abteilung 83, | Es sollen abhanden (ekommen scin: | hat das Aufgebot: 1. des Hbpothekenbriefes | erklären z (Md e | L Die unverzinslihe von 1919 Serie 42

der Æunst mit den Kampfspielen versteh lle, d W. T. B.“ am 283, d. M (am 22, d. M Mid des Dalmatien A9 Do, au DENCTE TON Sidtwehse! 1. der auf den Namen des Ziegelei- | nebst Schuldurkunde vow/ 11. Juni 1879 | wird aufgefordert, i Vormittags | 2it/ I Nr. 23 450 über 1000 4, fällig er Um mm! den Kampsspielen eben, j , die ein § „W. T. B.“ d. M, C S j L F l B . / ¡A E RS N E, T I: c . Mai 1922, Vormitta 1% Mei R haben für die Pflege und Srhaltung unseres Bolkstums, tho ‘fie _ für 106 kg. l U (am. (d, , auf n Christiania, 23. Juni. (W. T. B.) 00 u 89834] arbeiters Ferdinand chant in Fulda [über die im Grundbuthe von Dettum | 1 Uhr, vor dem upterzeicneten Gericht 15. April 1919.

leben, ZTeilnah Í j ? aenvao emen London 26,08, do. auf Hamburg 9,08, do. auf Paris | Das Aintsgeri igs nde Versiherungsfhein Nr. 367 601, | Band IV Blatt 80 Séite 636 auf dem | e I ; 4. Die d %ige von 1914 Serie VII

vidlón 1085 bie Bi a Dia ai ju den n amps New York 695,00, do. auf Aniflerdam 231,00, do. auf G Rhein hat N A O I erbes L N Nai i des Buchhalters Anbauerwesen No. as}/{ 79 des Antra Citi N ne E ot Nr} 228 517 über 1000 4. L

willkommen sein; er möge das Seine » g Leit anm, 19 Se Eg Wagengestellung für Kohle, Koks und Briket do. auf Helsingfors 11,00, do. auf Antroerpen 55,75, do. Usgebot erlassen : : Ernst Hermann auf Grube | stellers unter Nr. 2 fir die Witwe Soffe R An all [Se À af f ü . Die 44 °/o igen von 1916 Serie VI eben werde bon der uaberfeabaren Set eaen, auf daß Zeugnis E T e L Je ER A SeL tors 7 Toi 10600, ba auf Repmitan R Erna Choya, Ditektrice in München, | Viktoria IIT b 2 N. L. | Neddermeyer, geb. /Schattenberg, ein- | wird. An alle, /welhe Auskunft über | n, 686 435 bis 436 über je 1000 4.

Inversie baren Quell der Lie 6 qu e ub, 00) s ‘dieser ain M net 1E / : e ndbenburgerste- 10 bat beantragt lautende Versicher in Nr. 524 617, getragene Hypothek von , 900 d, et O geht bie Aufforderung Die di «o ige von, 916 Serie V

j : ige R T der in ibrem Neftg t „(2. d Erben d ter | ces y : R über :

2 \ . ; in ihr 3. der au! de amen des Zimmer- |2. der 1 rben der unte l i

Sevi E E Berlin 1 ladung: Auf zu den beutschen Ruhrrevier | Oberschlesishes Revier Berichte von auswärtigen Warenmärkiet A Eigentum aof ndeue Psanbbrief dèx meisters * Viktor Hénzi in Attisbolz Kanton 1 genannten Hypothekgläubigerin be- M N Aue Hhterniine vem Gertcht ._ Die auslosbare 5% ige ves 1914

| e Anzah! der Wagen | Liverpool, 2. Auni (Q. T. B) Bau 1 Den Hypothekenbank, Ludwigshafen Solothurn, laytende Versicherungs\chein gutragte M haber E runden Rendsburg/ den 17. Juni 1921. S S P a ¿tei c E Es N 7 I L S Bon davon di 9 Ser. 59 Li ; thr | Nr. 595 j ezw. D gen ,_SL ° 4 Gt 3 V ‘rig A Al

L E. Wi] | ç 11 [da ftlich en T heater der Urania Gestellt 90 961 | Fd 4 : p allen, i Einfuhr 100 Ba DaVO riefecun j N ay (s auf dén Namen des Sekundaners aufgefordert, späfestens în dem auf den Daf Amtsgericht. 3. Sefie VII Lit. E Nr. 19 524 und 206 158

Norévág: Die M Maa und Wandelpanoramen ausgestattete | iht gestellt - obe 207 L Ymerifanische 16, brasilianiihe BM 8 uli 1920 am 26. Juli | Paul August Walter Straube in Berlin | 27. Oktober / 1921, Vormittags | [33525] / \ [übet je 1000 .4. :

97. f Wo ügen am Sonntag sowie am Montag und | Beladen zurüd- | 5 Zs el id N d 2 ner 1 s auf ise von Festenberg nach A ersiherungs\hein Nr. 632735, | 10 Uhr, vor dem Amtsgerichte Wolfen-| Durch AurGuk teile vom 25. Mai/| 7| Die auslosbare 5%ige von 1914

n ben Bergen R, a Dunuerties ee A O I dll A 20 312 E Ps ¡u Ver]ust gegangen und dessen | 5. der Hinferlegungosein Nr. 145 176 büttel anberausiten Aufgebotstermin ihre 4 Juni 1921 sind/ folgende Wértpapiere | Serse T F 903 über B

ues ; „Der DOTtrag „Der Harz” view iitinGaidiiie te anzumelden und die Urkunden vor- kraftlos wordent Schayanweisung

und-eumSonnabend-der-Vortrgg_ „Von der Zugspitze zum Waßmann" da gemacht ift, N MOE IRIRN 20s Ie a |