1921 / 146 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

266750. M. 32043. [Beschäftsbetrieb: Herstellung und Vertris

Echte Müller

Genuß- und Nahrungsmitteln, Futtermittesy Ei . 1 El 22/3 1921. C. & G. Müller, Speisesettfabrik A.-G., Neukölln. 8/6 1921.

und Ausfuhr. Waren: Fleish-- und Fischwaren “nf P 6 extrafte, Konserven, Gemüse, Obst, Gelees, (je, Y! Tee, Zu>ker, Sirup, Honig, Mehl, Teig N würze, Saucen, Kakao, Hefe, Bapulver, Mag, < 8

t & è ; mittel und Eis. ‘de Put

[Heschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von S E Speisefetten, Fleishvaren, Konserven. Waren: Milch, ; : 266757. P. 16 z un

Butter, Käse, Margarine, Speiseöle und Fette, Fleisch- | 28. waren, Fleischextrakte, Konserven, Gemüse, Obst, Frucht=-

Bez Mt | Anzei eis für den R iner 5 gespal Einhei Der ugspreis beträgt vierteljährlich 36 nzeigenpr r den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- n je e n 2 ME., einer 3 gespaltenen Einheitszeile 3,50 ME.

266745.

20/14 1920. J. -M-J-; Petersen & Co., Hamburg. 8/6 1921.

sHeschäftsbetrieb: D

i 5 S Reklameunternehmen, sowie 1920. Chemishe Werke Gebr. Schult, Ens id Vexteies D à

3/6 1921. ; 4 R y “l ¿M i 4 "s —-” | | von Fahrzeugen und Pa- 1 zubehör, Fahrzeugteile, \

26h.

4/12 Perleberg.

WBeschäftsbetrieb: Fabrik hemish=te<hnij<er Er- zeugnisse für Haushalt und FJFndustrie. Waren: Eier, Eipulver und fonstige Eikonserven und -prä- parate. Beschr.

säfte, Gelees. QUe Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer e (PRA den CeDortitaiten und Seitingsvertiläbän für Gelbftäbketes s R (Ap E, N DGRGERTEE Eo R, E | : D. Anzeigen nimmt an: auch die Geschäftsftelle SW 48, Wilhelmstraße Nr. 32. j L die Geschäftsstelle bes Rega, und Staatsanzeigers, Einzelne Nummern kosten 1 Db WBerlin SW 48, XÆWilhelmftraße Itr. 32.

fam E

r. 146. Reichsbantgirokonto. Berlin, Sonnabend, den 25. Funi, Abends. 1921

266758. | P E Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

20/11 1920. J. M. J. Petersen & Co, Hamb 8/6 1921. F PE L. P N E uaaria [Beschäftsbetrieb: Reklameunternehmen, sowie

pierwaren. Waren: Be- leu<htung8- undVenlilatio18- apparate undGeräte, Land-, Lust- und Wasserfahrzeuge, E Automobile, Fahrräder, d || cEBR. SCHUMACHER Automobil- und Fahrrad- MAMBURGS. Pa>material, Papier, Pappe, R EE Zat Karton, Papier- und Paphp- waren, Roh- und Halb- stoffe zur Papierfabrikation, Tapeten, photographische und Drudereierzeugnisse, Schilder, Buchstaben, Drustö(

6/1 1921. Gebr. Shumachher, Hamburg. 8/6 1921.

u M Heschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von | 928, [id N N M J Nahrungs- und Genußmitteln. Waren: Eier, Eipulver,

diätetishe Nährmittel.

P. 180 PBoftscheckkonto: Berlin 41821,

K. 36118.

26e. 266753. S. 27589. | 26b. 266747. . 39926. | f

1, Die in der Sonderbeilage zum „Deutschen Reichsanzeiger“ Nummernverzeichnis der oben angeführten

30/3 1921. heim-Ne>ar. 8/6 1921.

sBeschäftsbetrieb:_ Konservenfabrik. Waren: Essig-, Gemüse-, Obst-, Beeren- und Fischkonserven.

26b. 266746.

PERLSTERN-VOLLEI

4/12 1920. Chemische Werke Gebr. Schulß, Perle-

berg. 8/6 1921.

Schwäbische Conservenfabrik, Gundels- 1

B m ; ì 17/2 1921. Van den Bergh's Margarine Gejell- schast m. b. H., Cleve (Rhld.). 8/6 1921. Beschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Margarine, Fetten und Ölen. Waren: Butter, Kunst- butter, Margarine, Speiseöle und Speisefette.

26h. 266748. B. 40223.

1/4 1921. Bergish-Märkische F. A. Jisserstedt, A.-G., Elberfeld. [Beschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Kunstspeisefetten, Margarine und Speiseölen. Wa- ren: Eier, Milch, Butter, Käse, Margarine, Speise- öle und Fette.

Margarine-Werke 8/6 1921.

266749.

Chattia

6 1921. Fa. Moriz Landau, Darmstadt. 8/6

26h. L. 22518.

C. 21572.

M

EINGETRAGENE SCHUTZMARKE

22/11 1920. Peter Kikuth, Barmen-R., Mohren- straße 36/38. 8/6 1921.

sBeschäftsbetrieb: Kaffee- und Getreide-Großhand- sung- und -Rösterei, Kolonialwaren-Großhandlung. Wa- ren: Schokolade, Tabak, Zigarren, Kaffee, Kakao, Tee, Malz-Kasfee, Malz-Gerstenkaffee, melade.

Kaffee-Ersaß,

Mar-

26e.

Salus

15/6 1920. Salus-Nährmittel-Werke G. m. b. H.,

S. 19067.

stellung und Vertrieb von Fahrzeugen und Papier Waren: Beleuhtungs- und Ventilationsapparate Geräte, Land-, Lust- und Wasserfahrzeuge, Autom Fahrräder, Automobil- und Fahrradzubehör, Fahr teile, Pa>kmaterial, Papier, Pappe, Karton, Papier- Papptvaren, Roh- und Halbstoffe zur Papierfabrikz Tapeten, photographishe und Drutereierzeug Schilder, Buchstaben, Druckstöcke.

26a. 266759. M. 32

Müllerguth

21/3 1921. Fa. Müller & Guthzeit, König i. Pr. 8/6 1921.

[Beschäftsbetrieb: Vertrieb von Fischen, Fisd serven und Kolonialwaren, Fmport und Export. reu: Fische, Fishwaren aller Art, fris<h und kd viert, Fleishwaren, Fleischextrakte, Konserven, Ft säfte, Gelees, Eier, Milch, Butter, Käse, Marga Speiseöle und Fette, Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Sirup, Honig, Mehl und Vorkost, Teigwaren, Gei Saucen, Essig, Senf, Kochsalz.

32. 266760. Sh. 27

„Alkuin“

12/1 1921. Dipl.-Jug. Heinri<h Schneider, 1

<en, Montgelasstr. 17. 8/6 1921.

[Beschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb Schreib-, Zeichen- und Malwaren. Waren: Sh Zeichen- und Maltwaren, Schablonen, Scrist- Malvorlagen, zusammenseßbare Alphabete, Spieli auf Schreib- und Maltehnik beruhend, Kontor (ausgenommen Möbel), Tinte, Tusche und

Fuhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich. frnennungen 2c.

Mitteilung, betreffend eine Ermächtigung zur Vornahme von Zivilstandsakten. : C

10, Ausführung8anweisung des Reichsfinanzministeriums, Stelle für ausländishe Wertpapiere, zu der Bekanntmachung des Neichsministers für Wiederaufbau vom 12. Mai 1920 über die Anmeldung und Beschlagnahme von Urkunden und Wert- apieren aus Anlaß der Durchführung der Bestimmungen hes 8 10 Abs. 1 der Anlage zu Artikel 298 des Friedens- vertrags. (Sonderbeilage.)

Bekanntmachung, betreffend Aufhebung der Bekannimachung über den Verkehr mit Margarine vom 9. September 1915.

Krordnung über öffentlihe Zustellungen in dem Verfahren vor den Gemischten En:

Velanntmachung, betreffend den Schuß von Erfindungen, Mustern und Warenzeichen auf der Reichsausstellung für Kolonialwaren und Lebensmittel in Frankfurt a. Main.

Bekanntmachung, betreffend den Schuß von Erfindungen, ern und Warenzeichen auf der Leipziger Herbstmesse 1921.

Bekanntmachung über die Einfuhr von Holz.

ekanntmachung zu der Verordnung über die Verwertung von Speiseresten und Küchenabfällen. \

Yekannimachungen, betreffend die Genehmigung zur Herstellune neuer Mischfutterarten.

Yekanntmachung, betreffend Ausgabe von Schuldverschreibungen dur die Bayerische Hypotheken- und Wechselbank in München.

Preußen. Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. Aufhebung von Handelsverboten. Handelsverbote. Erste Beilage.

Lekanntmachung der in der Woche vom 12. bis 18. Juni zu Wohlfahrtszwe>en genehmigten öffentlihen Sammlungen.

Nr. 146 vom 25. Juni 1921 aufgeführten, dur< die Bekannt- machung des Neichsministers für Wiederaufbau vom 12. Mai 1920 beshlagnahmten Wertpapiere find in der Zeit vom 1. Juli bis zum 15. August 1921 abzuliefern.

. Der Eigentümer hat die Wertpapiere der unter 1 bezeichneten Gattungen bei derjenigen Einreicungsstelle, bei der er sie gemäß der Bekanntmachung des NReichsministers für Wieder- aufbau vom 12. Mai 1920 und der Ausführungsanweisung der unterzeichneten Stelle von demselben Tage angemeldet hat, unter Beifügung der ihm über die Anmeldung erteilten Quittung und unter Verwendung der bei den Reichsbank- anstalten erhältlißen Vordrude na< anliegendem Muster & einzureichen.

. Die Einreichungsstellen find verpflichtet, mit den von ihnen entgegengenommenen Wertpapieren und mit den Beständen ihrer eigenen dur< diese Ausführung8anweisung betroffenen es nah den Weisungen der unterzeichneten Stelle zu verfahren. :

4. Die Entscheidung über die Enteignung der einzuliefernden Wertpapiere bleibt vorbehalten.

Berlin, den 23. Juni 1921. R erun, Stelle für ausländishe Wertpapiere. don Krosigk. Vordru> G.

(Dieser Vordru> ist vom Einreicher auszufüllen und bei derjenigen inländischen Bankfirma einzuzeichen, bei welher die unten an- gegebenen Wertpapiere mittels des Vordru>s „A“ angemeldet worden sind.)

Für jede Gattung von Wertpapieren

1 ist ein besonderes Formular zu verwenden.

Dee 2

R709

An

2 liefec . . hierdur< entsprehend den oben bezei<hneten Be-

stimmungen folgende Stücke für das Reichsfinanzministerium, Stelle für ausländis<e Wertpapiere, ab:

Wertpapiere

(geordnet nah der Nummernfolge und na< Größe der Abschnitte, mit den kleinsten Abschnitten beginnend) :

Pad T eA Vere erw Are

——— | | Nummern (mit Anzahl der Stücke | Stüctelung | Gesamtbetrag | E

| | Buchstaben ufi.)

BVekanntmaGung, betreffend Aufhebung der Bekanntmachung über

den Verkehr mit Margarine vom 9. September 1915 (RÖBL. S. 555).

Vom 18. Juni 1921.

Auf Grund des $ 2 der Bekanntmachung des Reichskanzlers über den Verkehr mit Margarine vom 9. September 1915 (RGBl. S. 555) bestimme ich:

Die Bekannimachung über den Verkehr mit Margarine E September 1915 (RGBl. S. 555) tritt hiermit außer

raft.

Berlin, den 18. Juni 1921.

Der Reichsminister des Jnnern. Dr. Gradnauer.

BEeror on ua über öffentliche Zustellungen in dem Verfahren vor den Gemischten Schiedsgerichts3höfen. Vom 15. Juni 1921.

Auf Grund des Artikels T $ 2 Abs. 2 des Gesetzes zur Ausführung der Bestimmungen des Friedensvertrags über Gemischte Schiedsgerichtshöfe und die Vollstre>ung ausländi- scher Urteile vom 10. August 1920 (Reichs-Geseßbl. S. 1569)

Berlin. 8/6 1921, farben, Vervielfältigung8einrichtungen.

sHeschäftsbetrieb: Fabrik chemisch-te<hnisher Er- zeugnisse für Haushalt und Jndustrie. Waren: Eier, E

Eipulver und sonstige Eikonserven und -präparate.

1. Genaue und vollständige Bezeichnung wird bestimmt: der Gesellichaft, von welher das Wert- S L papier ausgestellt ist. „In n Ee A a den d p hw ie tegen G werden öffentlihe Zustellungen im Deutschen Neiche, naddem sie . Siß der I bon dem deutschen Staatsvertreter angeordnet find, A e b Ort ri<ts\<reiber desjenigen Landgerichts besorgt, in dessen Bezirk die L Partei ihren lezten Wohnsiß oder, wenn ein solcher nit bekannt ist, Art d : thren leßten Aufenthalt im Deutschen Reiche gehabt hat; ist nah der - Url des Da A A Feststellung des deutshen Staatsvertreters weder der letzte Wohnsig Sit (ene Ra e, Ft a fich Ges no< der leßte Aufenthalt der Partei im Deutschen Reiche bekannt, ammattien, Borzugêatlten, Kure, Ges so wird die öffentliche Zustellung dur den Gerichtsschreiber des Land- nuß scheine, Gesellschaftsanteile, Dbli- geri<ts L in Berlin besorgt. N Snterimsscheine, Zertifikate usw. andelt).

[Beschäftsbetrieb: Kolonialwaren-en-gros3-Geschäfst. Waren: Margarine und Pslanzenspeisefett. 34

266761. M. 3

Amtliches.

Deutsches Reich.

_Jm Reichsministerium für Wiederaufbau sind die Re- gierungsräte Dr. Litter und Napp zu Oberregierungsräten irnannt worden.

26h. 266751. M. 32113.

14/3 1921. Mitteldeutsche Seisenfabriken A.-G., Wahren-Leipzig. 8/6 1921.

[Beschäftsbetrieb: Seifen- und Parfümeriefabrik. Waren: Parfümerien, kosmetische Mittel, ätherische Ôle, Seifen, Wash- und Bleichmittel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße zur Wäsche, Fle>en- entfernungsmittel, Rostshußmittel, Puß- und Polier- mittel (aus8gen ommen für Leder), Schleifmittel.

Die öffentliche Zustellung erfolgt dur<h Anheftung eines Auszugs

Vei der Reichsbank sind des zuzustellenden Schriftstüclks in deutsher Sprache an die Gerichts-

2/4 1921. Molkereien Karl

Niemann, RNehden und VBar- ver. 8/6 1921. Geschäftsbetrieb: Molke- e. Waren: Butter, Käse, Molkerei-Erzeugnisse.

12/1 1921. Burk & Braun, Kott- bus. 8/6 1981.

Geschäftsbetrieb: Kakao-, Scho- foladen- und Zud>erwarenfabrik, Fa- brif von Nahrungs- und Genußmitteln aller Art. Waren: Schokolade.

aus den

Molkereien KarlNiemann Rehden und Barver Kreis Diepholz.

V. 39614.

266755.

Expedition (Mengering) in Berlin.

16b.

Löschuugen. 4. 6. 1921.

. 38. 238651, 242964.

9. 6. 1921.

. 3b. 229847. . 266.

174382. 13.6. 1921.

. 1. 137781, 146919. . 2. 49637, 138202, 139345, 139584, 139663, 140256,

142561, 144192, 144228, 145109, 146490,

. 3d. 144441, 144442, 147327.

51085, 144968, 1470536.

142757, 143332, 146925. 140934, 142175, 144487, 150945. 149371.

. 9a. 143434, 144523, 168251. . 9b. 143675, 1462083.

. 9f. 144197, 145888, 146750. . 10. 136681, 142883, 153609. . 11. 146393.

. 14. 51634, 146101.

49016, 49017, 49256, 49677, 50118, 50817,

115895.

. 17. 145197, 146025. . 22b.

49320, 49453, 140717, 144494, 146965, 146967.

143512, 1435183,

. 23. 52249, 143624, 144016, 144765, l 144843, 144881, 145499, 145500, 145869, 1 148376, 149254, 149335, 149985, 150758, 1 156677.

. 24: 150463, 165930.

. 25. 144546.

. 26a. 144242.

. 26c. 166103.

. 28. 138398, 140621.

. 29, 144259,

. 32. 146974, 151036.

: 34. 141407, 144795, 145290.

. 36: 1441839. 5

. 38. 48776, 50295, 51403,-139102, 1418 143826, 144782, 145059, 145373, 145687, 146232, 149177,

. 41. 51550, 51551, 51562.

. 42. 60096, 148699, 153919.

16. 6. 1921.

. 2. 229912, 238606. . 34. 246610, . 38, 187015, 251220.

Berlin, den 24. Juni 1921,

Reichspatenutamt. v. Specht.

‘Dru> von P. Stankiewicz" Buchdru>kerei G. m. b. H., Berlin S$W. 11, Bernburger Straße 14.

der Direktor der Reichsbanknebenstelle Barleben in Crefeld zum Direktor bei der Reichsbank und

der Reichsbankrat Weiß mann in Reutlingen zum Direktor der Reichsbanknebenstelle daselbst ernannt worden ;

dem Reichsbankdirektor Dr. Arnold in Berlin ist die Stelle eines Referenten des Reichsbankdirektoriums und

dem Direktor bei der Reichsbank Dr. Nordhoff in Verlin unter Ernennung zum Reichsbankdirektor die Stelle des ptellors der Statistischen Abteilung der Reichsbank übertragen orden,

…_ Dem deutschen Generalkonsul von Hassell in Barcelona

t auf Grund des $ 1 des Geseßes vom 4. Mai 1870 164

leinen Amtsbezirk die Ermächtigung erteilt worden, bürgerlich

gültige Eheshließungen von Reichsangehörigen vorzunehmen

Ae Geburten, Heiraten und Sterbefälle von solchen zu rêunden.

Zehnte Ausführungsanweisung des Neichsfinanzminisieriums, Stelle für aus- lindishe Wertpapiere, zu der Bekanntmachung des Reichs ministers für Wiederaufbau vom 12. Mai 1920 über die Anmeldung und Beschlagnahme von tfunden und Wertpapieren aus Anlaß der Durch- sührung der Bestimmungen des $ 10 Absag 1 der Anlage zu Artikel 298 des Friedens3vertrags.

. Auf Grund der $8 1, 2, 5, 6 der vom Reichsminister fir Wiederaufbau im Einvernehmen mit dem Reichsminister ver Finanzen erlassenen Bekanntmahung vom 12. Mai 1920 über die S und Beschlagnahme von Urkunden und tripapieren aus Anlaß der Durchführung der Bestimmungen 8 8 10 Absaz 1 der Anlage zu Artikel 298 des Friedens- bertrags und im Anschluß an die Ausführungsanweisung der interzeihneten Stelle vom 12. Mai 1920 zu dieser Bekannt- machung (Neichsanzeiger Nr, 102) wird folgendes bestimmt:

. Falls es sih um ein festverzinslihes Papier handelt, Zinssay, Jahr der Ausgabe, Fälligkeitstermin der Zinsfcheine.

. Mit welchem ersten Zins- oder Gewinn- anteilschein find die Stücke versehen ? Auf das etwaige Fehlen später fälliger Zinsscheine ist hinzuweisen.

. Ist das Papier auf Namen eingetragen ? Wenn ja, auf wessen Namen?

. Gesamtbetrag der abgelieferten Wert- papiere (wegen der Einzelheiten sind die untenstehenden geforderten genau en An- gaben zu machen).

Die von Ihnenals Einreichungsstelle ausge- stellte Quittungüber die Anmeldung der oben be- zeihneten Papiere ist beigesügt.

- (Name des Einreichers, genaue Adresse)

des Vordru>8s „A“.

Herrn Von Firma‘

And: e Ce O a z gemäß der Bekanntmahung des Reichsministers für Wiederaufba (betr. $ 10 Absaß 1 der Anlage zu Art. 298 F.-V.) nebst Aus- führungsanweisungen für das Neichsfinanzministerium, Stelle für aus- ländische Wertpapiere, eingereiht worden.

. .

(Firmenstempel) (Unterschrift)

Alle die endgültige Erledigung dieser Angelegenheit betreffenden Mitteilungen erhalten die Einlieferer dur die Elareichunasstele,

tafel des Landgerichts, dessen Gerichtsschreiber sie besorgt. Außerdem ist die einmalige CEinrü>kung des Auszugs in den Deutschen Neichs- anzeiger sowie die zweimalige Einrü>kung in dasjenige Blatt erforder lich, welches für den Siß dieses Landgerichts zur Veröffentlihung der amtlihen Bekanntmachungen bestimmt ist.

Der deutsche Staatsvertreter kann anordnen, daß der Auszug auch an der Gerichtstafel anderer Gerichte angeheftet und no< in andere Blätter und zu mehreren Malen eingerü>t werde.

8 2.

Der Auszug des Schriftstü>ks ist von dem deuts<hen Staats: E dem Gerichts{hreiber zu übermitteln. Jn ihm müssen be- zeichnet sein: '

1. der Gemischte Schied8gerihtshof,

. die Parteien, . der deutshe Staatsvertreter, . der Gegenstand des Rechtsstreits, “N des Schriftstückks und ein in ihm etwa gestellter ntrag, . der Termin zur mündlichen Verhandlung, falls ein sol bereits bestimmt ist. y d f Hter

S Das Schriftstück gilt als an dem Tage zugestellt, an wel. seit der leßten Einrü>kung des Au8zugs in die Sffentlihen Blätter die Monat verstrichen ist.

Berlin, den 15. Juni 1921. Der Reichsminister der G Si j Justiz

ffer.

VoltanntmäGun , betreffend den Schuß von Erfindungen, Mustern und Warenzeichen auf der Reich38aus ditung für Kolo- nialwaren und Lebensmittel in Frankfurt a. Main.

Vom 17. Juni 19921. Der dur<h das Geseß vom 18. März 1904 (RGBl.

S. 141) vorgesehene Schuß von Erfindungen, Mustern und Warenzeichen tritt ein für die in Frankfurt a. Main in der