1899 / 180 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

remen, 2 ugust, (W. T. B) Norddeutscher Lloyd, | Er ft e Beila ge

Tommend, 31. Juli Dover

Gag E di n s E E j | \ J e, e U rf8ur a gen innen g gen | L 7 A S S O E e e asíe Blatt erfährt aus Bielefeld unterm 31. Juli, daß, | sendung vor ag der Stadt Fulda bezogen werden. Ds i. "St T li Rei S ÿ : i rstehend T bort wie in : nalen Ztadt De / ben U Ae B i in dem Wetfbe Sud tg abu, : aer arnifon- f u es. „B ees »; Men Jort j best 5 31 Sul Lijard passie : unt cU en ei 8-An e î (l Un ( î LeUl Î enl ad 35 nl ei cl bevorstehende Ausstand der Maurer n f r werden Lonnte, Ten En Und QUDMIgourg Le Gow j twlirfe f Mvelay bér Große“ 1. August i New York ‘angek. “v E z D ih R h M j Q d gl h P ß h S!Î l A 3 ) es jegt in der Nachbarstadi Minden wegen Lohndifferenzen zu einem | (im Ganzen 15) sind gegenwärtig im Landes- E, N A r Donimend L Augu R Ae A rhn L Ds l l l s lg 4

“Ausstand der Maurer gekommen is. Bisher haben etwa 200 an tuttgart ausgestellt. Für den Bau der Ulmer

dieser Mavciune betheiligt. N Y O ist der im spätgothishen Stil gehaltene Entwurf des Baudirektors Reise v. Antwerpen n. Oporto fortgeseßt. | M 180 Berlin Mi t two M d 9 A t

Unter dem gleihen Datum meldet die genannte Zeitung aus | Me>el in Frettux i. B. mit dem ersten Preise ausgezeihnet worden ; e ® ¿h i en 32. ugusi / Düsseldorf, daß die dortigen Bauunternehmer beschlossen haben, | fürden Neubauder O E n) Kirche derjenige von Pro- Theater und Musik,

an threr Refolution vom 23. Juli E (wonach jedem Ge- | fessox Friedrich von Thiers, welcher im Baro>- (französish-m Pavillon-) Lessing- Theater.

ellen am lofe ein tägliher Mehrlohn von 30 -Z bewilligt werden | Stil ausgeführt ist. Zweite Preise erhielten Baurath Th. Frey und Gestern fand die Wiedereröffnung des Theaters mit Ma :

oll), und die Ausständigen dieser beigetreten sind. Der Maurer- | Jutendantur- und Baurath Hol< in Stuttgart sowie Professor Dreyer ?s lufligem Schwank Großmama“ statt. An Stelle ber ; Berichte von deutschen Fru <tmärkten, Ausstand ist damit nah dreiwöhiger Dauer beendet. (Vergl. | Schmiß in Nürnberg; dritte Ppetse 4 Gun PB ti: U Frau Niemann gab Fräulein Rosa Bertens die Titelrolle mit fein

Nr. 178 d: Bl.) ¿ ; Professor Romeis in anen 26 id T He d or Holh in | ausgearbeiteter C arakterisierung. Im übrigen war die Rollenbesetzung ——— A E R

n Kottbus haben, nah der „Vofs. Dts. , am 31. Juli die | Stuttgart. Die Entwürfe der beiden Herren Holh waren außer die frühere. Herr Franz Gutberv als Baron von Wesenburg und Heu | Qualität : dort beshäftigten Maurer die Arbeit niedergelegt, weil sie mit ihrer | Preisbewerbung eingesandt worden. Karl Waldow als Diener erhielten das ziemli zahlreich diene S aa = n S In vorigen Au erdem wurben ause : arlttage Verkaufs3-

Vorkerung ( rhöhung des Stundenlohns von 33 und 36 auf 40 5) Publikum in fortdauernder Heiterkeit. preis : Marktort y Mersdläglide

nicht durdringen konnten. Literatur. M Der Maurer - Ausstand in Halle ist, den „Münch. N. Nachr.“ : m N Könt 7 Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner enge für Durb- na Nangliste von Beamten der Kaiserli< deutshen | Die Fleveemaua" von Kupen Den; Theater gelangt morgen e | * nine D ovp elie tut

lge, nah fast vierwöchiger Dauer dur< Vergleich beendet worden. i j ie a g a) p follte auf allen Bauten die Arbeit wieder auf- | Marine. Abgeschlossen im Julk 1899. Redigtert im Reichs - Aufführung: Eisenstein: Derr Streitmann; Rosalinde: Fräulein Reichs- niedrigster | höchster | niedrigster | höhster | niedrigster | höhfter [Doppelzentner ener Preis 0 (Preis unbekannt)

enommen werden, nahdem auf etner Reihe von Bauten schon länger | Marineamt. Preis 2,80 & Verlag von E. S. Mittler u. Sohn, berg; ; 4 ) ( O 4 bén geforderten Lohnsägen gearbeitet worden ist. Die Maurer er- } Königliche Hofbuchhandlung, Berlin SW. Diese Rangliste ver- Rebel De. Lille G Ln e L Midl M M. M Mh M. M. M M. M E O i S an Hie En Iahr | Lin Pra V E nta n T Ee Bitte 00 Jd 21 | Abele: Fräulein Abarbanell; Frost Here Gonrad: Ira und Melene? | Weizen

; ann die Festsezung immer gemeinsam vor | deren Ergänzung, , N 1 : : Bei der B ny der S Beo dh, Stein, | Some deren Wiekungtfeel se hen Dienstorfehe der Kallerihen | Fitittenärrenf qud Sionee: -- Im Garken finteë von 54 Uhr an | E Fe j l a Unj au a en, na er u £l. g. 1, e e ns ar . s ú f L . D . . . . . . j R E , . ä . ; ¿ bildYauer in einer Versammlung den ausftändigen Steinmeß- ] schiedenheit der dem F Ae P E ana A E L atee eee Ortes Id n eisen Crans i, Shl.. . ee 1h28 aen 14 r 12 a8 ; ú ; ; arbeitern ihre volle Sympathie ausgesprohen. Von einer Arbeits- | geschäfte ersihtli<h, und zwar in folgenden weitverzweigten Diensten : Gustav Kadelburg „Im weißen Rößl“ in Scene, welches in kürzester Neuttad De ° A 15:10 15:90 16/80 1570 1610 16/20 » : 15.70 1540 Hannover : : 14,80 14,90 | 15,00 15,20 : , ;

: i i it NReichs-Marineamt, Seewarte und Observatorien, Stattons-Inten- = einstellung jedo< wollen sie Abstand nehmen, so lange ihnen seitens CUNE Rectepflege, Seelsorge und Garnisonschulwesen, Natural: Zeit seine 300. Aufführung erleben wird. E N e E De ol s s 15,40 15,63 15,90 16,13 16,50 16,75 Ñ ¿ ï i

E s U s j é E 16,50 17,00 17,00 17,50 17,50 18,00 s y

ugemuthet wird, Steinmetarbeit zu verrichten. (eral Ne e I O \ 5 | 9 verpflegung, Bekleidung, Garnisonverwaltungs- und Serviswesen, Der Mösöbelarbeiter-Ausftand in Stuttgart ist, wie die | Sanitätswesen, Bildungswesen der Marine, Instandhaltung der Flotte Mannigfaltiges. g , i, ¿ s E „Germ.“ meldet, beendet. Am Montag wurde in allen Geschäften, und der Werftanlagen, Waffenwesen und Befestigungen, Schiffs- Der jüngst aufgestiegene Ballon des Deutschen Vereins ee a . s 16,68 16,68 16,96 16,96 17,24 17,24 1 700 17,00 17,00 von einem abgesehen, die Arbeit wieder begonnen. Die Hauptpunkte | Prüfungskommission, Kassen- und Rehnungswesen, Küsten- und Ver- zur Förderung Ver Lufts<iffahrt landete nah dreistündiger Neuß e / ; A E a0 Bie 10,90 16,49 19,80 GLOL 2620 16,30 der getroffenen Vereinbarungen sind folgende: Einführung des Neun- | messungswesen und dem Gouvernement von Kiautschou. Fahrt bet Meczwiese, unweit Krossen, in einer Entfernung von Müthausen . . . - s 16,00 16,00 17,00 17,00 100 16,67 16,60 stundentages (dies war die Hauptforderung der Arbeiter) und 79/6 Lohn- Die. neue O verbesserte und vermehrte Auflage der | 195 km von Berlin. Man erkennt daraus wieder, welhen Einfluß Saargemünd . . Es 8 17,20 17,20 17,25 17,30 2 N 27 600 17,29 17,38 aufbesserung Accord- und Stundenarbeit; Ueberarbeit wird an | „Gesammelten erke des Grafen Adolf Friedrich | eine gleihmäßige Luftbewegung auf die Fahrt ausübt; denn der am Krotoschin . a 15,00 15,00 15,60 15,69 15,80 15,80 201 15,43 15,10 Werktagen mit 25, an Sonntagen mit 500/ Zuschlag vergütet, | von Sha> (zehn Bände zum Preise von je 3 4; Verlag der | 20, Füli d. J. aufgestiegene Ballon, der bet Zossen londete Lte S S t ep A O O Bo A O ç : : soll aber nur in dringenden Fällen verlangt werden; für | J. G. Cotta'shen Buchhandlung, Nachfolger, in Stuttgart) ist mit | 61 Stunden nur etwa 40 km zurü>; damals hatte die s<wache Luft. E E e O E o S S5 % E E 16,00 16,00 96 16,00 ; Hilfeleistung bei Accordarbeit zur s<nelleren erra e ibes dem zehnten Bande nunmehr zum Abschluß gelangt. Der achte Band | bewegung in verschiedener Höhe und zu verschiedener Zeit ganz ent- : N werden 20 % Zuschlag bezahlt; die Vesperpausen bleiben | enthält die Lustspiele „Ein Hofstaat“, „Der Vagier“ und „Willy", gegengéseßte Richtungen. oggen. abgeschafft; die Arbeiter dürfen ihr mitgebrahtes Essen während der | das Fastnachtsspiel „Ein Volksfest am Aetna“, das moderne Satyr- i Allenstein ° é i 13,50 13,50 13,75 13,75 14,00 14,00 / i i 2 Arbeitsftunden verzehren; die Arbeiter versprehen, die in Arbeit ge- | spiel „Menschen und Affen“, das kleine einaktige Schauspiel „Der Auf der Treptower Sternwarte wird Direktor Ar<hen- S S S Er 12,70 13,00 13,30 13,80 1 233 13,11 13,19 bliebenen Kollegen nicht zu beläftigen, während die Fabrikanten von | Johanniter“ und eine Reihe von Erzählungen und Dichtungen | h old morgen, Donnerstag, Abends 9 Uhr, in einem dur zahlreiche ee E S ° es 1A TEN E 12,50 13,00 296 12,80 12,50 jeder Maßregelung der aus\tändig gewesenen absehen; zur Beilegung | in Versen. Im neunten Bande findet man das umfangreiche Gediht | Lichtbilder erläuterten Vortrage, betitelt „Ein Ausflug in die Sternen- Schneidemühl . , e 12,60 12,60 12,90 12,90 13,20 13,20 T74 12,90 13,10 von Streitigkeiten wird eine an fion e O U iva “clit Welt Gen der A erte, i PSCID Der ne welten“, insbesondere über die beiden gr oßen Planeten Jupiter und 1 Gag s i. Schl. . s C h 10e S ae Hs 1E Z j 2 : bern mit je einem Obmann eingeseßt, die abwechselnd den | alterlihen Weltanschauung zu derjenigen darzustellen, wele si< mit dem n O E E ¡ : ; j ( ; ; ; : i Brit fübren, (Vergl. Nr. 169 d. Bl.) : Wiederaufleben der: Wissenschaften Bahn zu brechen begann), ferner R sprechen, die jeßt allabendlih mit dem Riesenrefraktor gezeigt M Glogau neuer R... . , 14,20 14,20 14,30 14,30 14,40 14,40 1502 14,30 1413 Die in Kopenhagen dur private Jnitiative eingeleiteten | das Mysterium „Sitius“ und das dramatishe Gediht „Das Jahr —— 0 alter R. . ¡ E —— 14,20 14,20 1136 14,20 ' neuerliden Unterhandlungen zwishen den auéständigen Arbeitern und S Der zehnte und leßte Band is besonders ansprehend Freyburg a. Unstrut, 1. August. (W. T. B.) Im Ansclue(E Neustadt O.-S. 13,50 13,60 14,00 14,10 14,50 14,60 423 14,10 13,70 den Arbeitgebern werden, laut Ms der „Oltsee-Ztg,“, fortgeseßt, } dur< seinen persönlihen Charakter, da er die Episteln und Elegien | an den in Naumburg a. S. abgehaltenen 12. deutshen Turnertagl Hannover . 14,20 14,40 14,50 14,60 z ; ¿ ¿ und zwar mit A was dri eun die S afuas s i anstigen Perle der in A u e broeis Von Ke L eer fand heute hier die Grundsteinlegung zu einem „Fahn-Mu-| S iTeeIO, Da N e De E R rundlage für die Beendigung der Sperre. Für die nächsten Tage eherrshung der Form auf ihrer e, weichend von dem sonstigen * ftatt: Dr. Le r agen . j j O2 h Z j ¿ ; ; Vater die LaaArobte Ecwéitérung derselben aufgehoben. (Vergl. | Gebrauch, sind die Episteln niht in Distichen, sondern in modernen Teuus Es De, Mor, Leipzig-Lindenau, hielt die Festrede. 14 38 14,38 14,69 14,69 15,00 15,00 1450 14,50 15,00 Nr. 179 d. BL) Versen geschrieben, was dem Dichter Gelegenheit gab, seine erstaun- New York, 1. August. (W. T. B.) Der Dampfer der S A 14,00 14,50 14,50 15,00 1145 14,31 14,38 31.7. liche Kunst der Modulation glänzen zu lassen; er selbst war, wie | Hamburg-Amerika. Linie „Brasilia* war in der unteren Bucht auf- neuer R, 12,50 12,50 13,20 13,20 14,00 14,00 1 645 13,71 13,71 31.7. Kunst und Wissenschaft. aus einer Hindeutung in der Zueignung an Karl von Liphart | gefahren, it jedo< im Laufe des heutigen Nachmittags wieder flott Sairgemund «s E a O Gn 7 21 240 14,63 15,00 | - 25.7. : 7 hervorgeht, stolz darauf. Den Elegicn gab der Autor nah Inhalt und geworden und in den Hafen eingelaufen. D is Se 0 n : 12,50 12,80 13,00 13,40 13,60 14,00 607 13,50 13,40 I Zum Rektor der Friedri - Wilhelms - Universität | Form einen freieren Charakter, als er dieser Gattung sonst eigen zu E eie a ad s a Le Le IOO 13,50 13,50 14,00 14,00 338 13,50 13,03 | 29.7. N S o R “e ; egt R 15, TaA Ea Nis sein pflegt; Ubull, und Properz waren wie e sagt, babe seine Vor- Swönau E U 13,00 13,50 13,60 18,70 18,90 : s M HIR 2 wurde in der gestern abgehaltenen ung des Sena bilder. Ein Gedächtnißbu< wird dieser Band vollends dur R Ee ¿ i A Ss ; Î ¿ / 7: der ordentlihe Professor der Mathematik und Direktor des | die T tadacaffer Diétger e mit S er {ließt. Graf ehrt Nach S<hluß REE Redaktion eingegangene Mathematishen Seminars, Professor Dr. Lazarus Fuchs ] hat "viel veröffentlicht, und do<h hatte er no< manches in seinem epeschen. 4 Gerste. gewählt. Zu Dekanen für das neue Studienjahr wurden gewählt: | Pult verwahrt, das er vielleicht, bei längerem Leben, hinauszugeben Kiel, 2. August. (W. T. B.) Die Nachricht, daf Allenstein o « ° N 12,70 12,70 ¿ i i für die theologische Fakultät Professor Dr. Julius Kaftan, für | gedachte; andererseits folhes, wovon er ih nit trennen mochte, weil | Seiner Majestät Yacht „Meteor“ bei den Negatten E S es e a E 11,80 11,80 12,00 12,20 514 11,96 12,12 28. 7. die juristishe Fakultät der Geheime Justizrath, Professor Dr, Er n | es ihm zu intim hien. Nach sorgfältiger Sichtung ist nun au< in C s den Poftal Jhr er Majestät d hn (T) Freiburg i. Sl. , é Va 11,50 12,10 12,50 12,70 13,50 L ¡ Z ú ¿ E >, für die medizinishe Fakultät der Geheime Medizinalrath, Professor | diese Hinterlassenshaft den Werken einverleibt und bildet einen be- | n SCowes den Po r D 1 er gin E E A 11,50 12,00 12,50 12,50 13,00 i; : / : 2 Dr. Franz König, für die philosophische Fakultät Professor Dr. | sonders anziehenden Theil derselben. Victoria gewonnen habe, wurde in später Nachtstunde von F E De at s 4 E00 12,40 12,50 12,90 13,00 125 12,50 1250 | 2.7. Erich Schmidt. der Yacht „Hohenzollern“ aus dur Lichtsignale den im Hafen F D E 13,50 14,00 14,50 i: L ; : ; d d Forftw liegenden Kriegsschiffen übermittelt. A O 13,50 13,65 13,85 14,15 3 500 14,00 14,00 28, 7. Bei der engeren Konkurrenz zur Erlangung eines Entwurfs Tay D. Fo irthschaft, London, 1. August. (W. T. 2 Dem „Reuter'sher F E i C L d 13,30 13,80 14,00 17,00 17,50 Ó 5 / / i für die Sal ZrTE@e Aus\<hmü>ung des großen Saales im Aus Le: rze nheege [ean 18 e Bureau“ wird aus SOE vom 26. v. M. “taus F Pilsbausen i e A E E E Zan 1809 16,50 17,00 A ai fd dh ; emeinen ein gunsitge usfehen. nsolge der warmen Lage im i ersammlun der Kommissare un u h y S R E C P 1 ' ' r D - N , 2 E Lb o mitg E des Brosessors } Nelbin. des Aut machte os Marbéihiumn ‘des Weinfie>s, cute Forts e i S e uiléeldnd E o os C R L U 11,50 | 11,50 A E 58 1150 | 1123 | 29.7.

Ludwig Dettmann hierselbst zur Ausführung angenommen worden. e n schritte, Gescheine waren zwar mäßig, aber do< in solher Zahl vor- nah welhem das Königthum und der Posten eincs Ge

. Zt. werden die Wände 2c. des Saales für die Gemälde nah dem : N ; Enfvurf des Professors Shill zu Düsseldorf unter dessen Leitung | banden, daß bei gutem Verlauf der Blüthe ein mittlerer Herbst zu Präsidenten des Munizipalrathes abgeschafft werden; ferner L Gs 14,80 15,40 15,40 16,00 16,00 : : : i / ein Gouverneur er- Mo 12,80 12,90 13,10 13,20 821 13,04 12,92 287.

hergerichtet. S E: Ens E Vorschlage wainn, A G E 2 fet nannt werden und ihm ein aus drei Mitgliedern, von denen L R ai o La 400 11,60 11,70 12,20 12,40 13,20 i Im Koblenzer Stad twalde sind vor einiger Zeit Aus- | Gesundheitswesen, MAESttnrheiten und Absperrungs- | ¡de Macht eins zu einmues hát bestehender geseßgebender Gla T E 1140 | 1140 | 1190 | 1190 | 1240 / : i 3 grabungen vorgenommen worden, die zur Entde>kung interessanter aßregeln, Rath zur Seite stehen soll. Die Malietoa-Partei erklärte, Glogau e ie euer Háfer 12,60 12,60 = _=- Fe 126 12,60 13.20 98.7 rômischer und keltisher Alterthümer führten, Das Erlöschen der Maul- und Klauenseuche ist dem | sie wünsche als beste Lösung die Annexion, gab aber nicht an, alter Hafer | 13,20 13,20 13,40 13,40 160 13,33 ' t Katserlihen Gesundheitsamt gemeldet worden vom Schlacht-Viehhofe | von welher Maht. Der amerifkanishe Konsul Osborne s U

Bauwesen. zu Mey am 31. Juli, der Ausbruch und das Erlöschen der amtiert als Oberrichter. g Maul- und Klauenseuhe unter Schweinen vom Schlaht-Viehhofe zu St. Petersbur 2. August. (W. T. B.) Zum

Ein Wettbewerb um Entwürfe für die Neukanali- | Dresden an demselben Tage. Aus b y d g, 4 gu}. Os LRREL f leit L baa Magi as A Pa d: T Millionen Rubel Sat cduifen Derbes, WARAN ils (pu B

, von dem Magifsira elbil unter d, t\<- , h ( s

Oester u : N S Tse Verdingungen im Auslande. zweier Molen ausgeführt und alsdann eine Vertiefung des

Oesterreih und der deuts<hen Schweiz geborenen und ansässigen / Bugenteuren ausgeschrieben worden. Für die besten Arbeiten sind Spanien. Fahrwassers bis auf 32 Fuß vorgenommen werden. Blätter-

drei Preise von 4000, 2500 und 1500 (A ausgeseßt, doch ist dem Ohne Termin und ohne besondere Verdingungsverbandlung. | meldungen zufolge soll eine Gruppe Moskauer und St. Preisgeriht eine anderweitige Theilung der Prei?beträge vorbehalten. | „Comandancia de Ingenieros“ in Madrid (Ministerio de Guerra): etersburger Kapitalisten beabsichtigen, in einem der Die MroQuas der Entwürfe muß bis zum 1. Februar 1900 erfolgt | Lieferung der zum Bau von Militärmagazinen nöthigen Matertalten. äfen des fernen Ostens zwei Schiffs w erften zu errichten sein. Das Preisrihteramt haben neben drei Nichttehnikern über- Angebote (Preiskourants) sind direkt an obengenannte Behörde zu : f B ï nommern die Herren Oberbaurath Professor R. Baumeister in Karls- | ricten. (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) Ük Beacabee, Strich (—) in den Spalten für Preise hat d

L L E L j

t E S Neuß alter R...

T T E U R

dde zan

Neustadt O.-S. , eis 6 11,09 11,20 11,60 11,80 12,20 12,40 708 11,80 11,88 26; T Hannover . . . . . . . . . E Ce 15,20 15,70 16,00 16,30 o iw ä Ä D e E A2 15,39 15,50 15,80 16,00 16,50 17,90 14,50 15,00 15,50 16 00 16,50 17,00 s ¿ ¿

—— 1550 15,50 15,50 25. 7.

Laa C as 15,50 15,50 2 A 2A E A E s ap 13,60 14,60 215 14,07 14,25 31.7. Mei Wibec 0 aa a 6 13,40 13,40 13,78 13,78 14,00 14,00 1186 13,89 14,30 2%. 7. G 17,00 17,00 18,00 18,00 122 17,43 17,50 2%. 7. D 2 C Ee 15,75 15,75 16,00 16,00 3175 15,87 15,90 2%. 7. E 12,00 12,00 12,30 12,30 12,50 12,50 184 12,27 12,53 29. 7. E s G N 11,60 11,80 12,00 12,10 12,20 12,60 j á ; :

Die verk t wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durhschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet, f vercause Senge wi “j Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (.) in den legten se<s Spalten, daß entsprechender Derict fehlt.

n am. U EE U L

E S 5 Ss R (L 2 m. - - d M ez —_— t E L L Er TEE Et C Marg _———— eir Prem A ib r rcPuiar Es M E 2M E Mr E E Se V Bus 74 E: —_— S Y Da A S A F iz É ET E L et T S > L Ie I R Dee E E E a M R R L E I E E S B E T E

Wetterbericht vom 2. August 1899, Ile d'Aix . . | 764 [O 3'wolkig 24 | Operette mit Tanz in 3 Akten na< Meilhac und j s. engl. weiß ; 127,51| 127,44 x Familien-Nachrichten, Großhandels - Durchschnittspreise von Getreide Via Par 111,58| 112,85 | Hafer { ‘n8l. weer 121,24| 121,18

s Uhr Morgens. Nizza ..., | 764 \till¡wolkig 22 [éby. Bearbeitet von C. Haffner und Richard Gense. N Anmerkun g. Die Stationen sind in 4 Gruppen Anfang 74 Uhr. Billetsay Nr. 25/1899. Ludwig Wirth (Krefeld—Meß). Frl Mar- für die Woche vom 24, bis 29, Juli 1899 Antwerpen. | Schwarze Meer- . 104,25) 105,77 Wind. | Wetter. geordnet: 1) Nord-Europa, 2) Küstenzone von Irland | Im Garten findet Nahmittags von 5 Uhr M garethe von Sydow mit Hrn. Rittergutsbesitzer nebft entsprehenden Angaben für die Vorwoche. eina Eb tue 1/48 L Juli 108.39 10748 ; | 4) Sub Guopa 2 V Snnerbalb jeder Gruppe ift die re<tigen zum Eintritt in den Ga be | Hermann Beste (Rofto#—Ilow). Zusammengestellt im Kaiserlichen Statistishen Amt, ded Winter Nr. 2 . , , , ; ; : :| 183.12/ 13475 per September : ; | 109,50| 109/07

Richtud uropa. Innerhalb jeder Gruppe e Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann Friy 1000 kg in Mark. Weizen ( Californier, mittel. . , .. è E 1 New York. 9 ! f Red Winter Nr. 2 119,27| 118,48 117,72| 116,83

Í E E T4 Lieferungs Waare { per September , . , | 117,41| 117,07

Stationen.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\p. red. in Millim

g von West nah Ost eingehalten. Sonnabend: Die Fledermaus. Billetsatz h i N: Hen. Nr. 26/1899. Anfang 7# Uhr. L eue Sehen (e E E eneungs (Preise für prompte [Loko-] Waare, soweit nit etwas Anderes bemerkt.) Aas Mala a © 2) 180,28/ 130,88 | meien (

Bellmulet wolkenlos Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug,

Aberdeen halb bed. 2 = leiht, 3 = \{<wa<, 4 = mäßig, 5 = fris, | Sonntag: Die ledermaus. Billetsaß | Hrn. Oberleut. Eiswaldt (Stettin). Eine La Plat Î ¿4 ¿1 182,87] 18819

Christiansund bede>t 6 = ftark, 7 = e A stürmisch, 9 = < fris Nr. 27/1899. Anfang 74 Uhr. Tochter: Hrn. Grafen Arnim - Schlagenthin Woche Dagegen af s allt erba G A á . oWws- 1

Kopenhagen , wolkenlos 10 = ftarker Sturm, il = heftiger Sturm, ° Nassenheide i. Pom.) Hrn. Hauptmann 2 E E Een / Mos 12 = Orkan. baevernid (Rosto á fu Heglerungs fessor Z E: Roggen | “0 Petersburger . „., à i Bemerkungen.

Ï i: von Stockhausen (Erfurt). Hrn. Leut. d. R. Wien. eas E a c ; R 20 A,

t.Petersburg bede Vebersi<ht der Witterung. Lessing-Theater. Donnerstag: Jm weifsten Georg von Braunschweig (Za>enzin). N Bod 122,98 | Weizen amerikanischer Winter- Z 133/50 1 Tschetwert Weizen ist = 163,80, Roggen = 147,42, Hafer =

t ; i b Z "L, oggen, Pefter Boden .,, - ° \ ' E x s 98,28 kg angenommen; 1 Imperial Quarter ist für die Weizennotiz

Eine Depression mit einem Minimum über Lapp- | Nößl | heiß- L 166,24 London, an der Londoner Produktenbörse = 504 Pfd. an, gerechnet; für die

Cork, Queens- Gestorben: Verw. Fr. Geheimrath von Koenig Weizen S o an ò town „…. O heiter [and liegt bon Nordrußland über Skandinavien und Freitag : Grofimama. y S ungari i 103,47 a. Produktenbörse (Mark Lane). j ,

dem Ostseegebi . während et (Raschkowiß). afer, ungaris<er, prima , , , ' Gazette averages, d. h. die aus den Umsäßen an 196 Marktorten

Eberboura : | halb bed. beiter R Pacbfe Crteecds pehrend Briten Sonnabend: Die Erziehung zur Ehe. Die Gerste, slovakische , | Weizen ( m nes A E O m0 119/39 des Königreichs ermittelten Durchschnittspreise für einheimishes Ge-

wolkenlos fittliche Forderung. Budapest. As i Inseln und die Nordsee nah Südost-Europa er- m freidé, L \ Roggen, Mittelqualität . 116,03 b. Gazette averagoes, 119,48 | = 400 Pfd. engl.

16 R wolkenlos tre>t i angeseßt. 1 Bushel Weizen = 60 Pfd. en Fee . Bei \{<wa<hen westlihen Winden is das Weizen, v C 156,74 | Weizen j englishes Getreide, | 130/18 engl. = 453,6 g; 1 Last Rog E 2100, Weizen A g.

E Quarter Weizen = 480, Hafer = es , S K

97,94 | Hafer # Mittelpreis aus 196 Marktorten 193'16 Bei der Umrechnung der Preise in Reichêwährung sind die aus y den einzelnen Tages-Not eenngen im „Deutschen Neihs- und Staats-

114,50 Bette g ivedót rpool, 1

Anzeiger“ ermittelten wöchentlihen Dur(hschnitts - Wechselfkurse an der 107,98 Ghirka . e... 128,81 But j st

eits h W Dunst s winemünde wolkig pier os p wri) <land tro>en und heiter; die Verantwortlicher Redakteur: fer

| theils unter, theils über der eater des Westens. Sommer - Oper. þ , Megagrwasser W “ai normalen, dieser nabeju benacbart. Meist etwas ott on: M. Heinrih. Donnerstag: Volksthüm-| Direktor Siemenroth in Berlin, Ene. Maia

emel ., heiter wärmeres und heiteres Wetter zu erwarten. lihe Opern-Vorstell bei ermäßigten Preisen quet 2,10 46): In der neuen Éndenex Ein Weizen, Saxonka „..... 141,56 Californier . . 138,21 | die Kurse auf Wien, für Sondon und Liverpool die Kurse auf London,

aris .,, s wolkenlos Deutsche Seewarte. | (Par i / | L ridtnng: if avid men Pränstalt Berlin Lw", Wilhelmstraße Ne. 9 Hafer f s 90,67 TBeftern Khinter 100/46 r Chicago und New York die Kurse auf New York, für St.

Karlsruhe 0 wolkenlos ____— Anstalt B lin 8 W elmst aße Nr 32 L 4-S

Münden - j wolkenlos 1 Brei Sestpial Mario L Famagalle, Damiet zte Bal n Ms E A ffa. Oregon 14009 | burg, Odessa und Niga die Kurse auf Sk. Petersburg, ür

; i i e ¿ ,84| 104,03 Northern Duluth 133/04 0, Odessa und Riga die Kurse auf St. urg, wolkenlos Th eater. Große Oper in 5 Akten von Ambroise Thomas Fünf Beilagen A u A F F es Sù! 121'81 Sbicago Spring 128,34 Antwerpen und Amsterdam die Kurse auf diese Pläge.

n e s Chemnig wolkenlos d: tel Reinh, Wellßo°, Der Berlin N wolkenlos ; Mitado S van (eins{hließli< Börsen-Beilage). | Riga. rd Kansas 129,28 Wien ... [enlos Königlihe Schauspiele. Neues Opern- | Roggen, 71 bis 72 kg per bl „., 106,89 Plata . . 124,58 Breslau | Theater. Donnerstag: Die Fledermaus. Komische : Weizen, 75 bis 76 kg per M s 118,52 Kurrachee, weiß, ordinär 125,05

St. Petersburg.