1899 / 180 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ter, Westf. Bekanntmachung. e “In unser Genossenschaftsregister ist heute bet der unte . 32 eingetragenen Genossenshaft in Firma Wirthschastsgenofsenschaft der vereinigten Schuhmachermeister zu Münster i/W. ein- etrageue enofsenschaft mit beschränkter aftpflicht Folgendes eingetragen worden: n Stelle des zum 1. Juli 1899 aus dem Vor- fene ausgeschiedenen tes H. Roden- ein ift der Shuhmachermeister Stephan Spielbusch zu Münster zum Vorstardsmitgliede gewählt. Münster, den 26. Juli 1899. Königl. Amtsgericht. Abth. IL.

Oberstein. {32073]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 10 eingetragen : i Niederhofenbacher Spar- und Darlehnskassen- verein, MRAL Ine Genossenschaft mit un-

eschränkter Haftpflicht.

Sih: Niederhosenbach.

H Statut vom 16. Juli 1899.

2) Gegenstand des Unternehmens is: Hebung der

Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und

Dur(führung aller zur Erreihung dieses Zwe>es eeigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte clchaffung der wirthschaftlihen Betriebsmittel und

Ma Absaÿ der Wirthschaftserzeugnisse.

3) Alle óffentli<hen Bekanntmachungen sind, wenn fie re<tsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher zu unter- einen und in dem „Landwirthschastlihen Genossen- shaftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen.

4) Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes sind abzugeben von mindestens drei Vor- standsmitgliedern, unter denen si< der Vereins- vorsteber oder dessen Stellvertreter befinden muß.

5) Die Vorstandsmitglieder sind:

a. Friedrih Hey 1V. zu Niederhosenbach, zugleich als Vereinsvorsteher,

Þ. August Rieth zu Niederhosenbah, zuglei< als Stellvertreter des Vereinsvorfstehers,

c. Friedrih H: y III. zu Niederhosenbah,

d. Sohann Brombacher zu Niederhosenbach,

0. Ernst Römer zu Niederhosenbach.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts (Vorm. 9—12 Uhr, Nachm. 3—4 Uhr) Jedem gestattet.

Oberstein, den 24. Juli 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht. Riesebieter.

Offenbach, Main. [32075] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen :

1) Das Statut vom 19. Juli 1899 der Hand- werker-Creditkasse eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht zu Mühlheim a. Main. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Kreditges<hästs zum Zwe>e der Ge- währung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Er- leihterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen sind unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandswit-

liedern, in der Offenbacher Zeitung aufzunehmen.

ie Willenserklärung und Zeichnung für die Genossen- schaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. :

Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt für jeden erworbenen Geschäftsantheil je 300 M

Der Vorstand besteht aus: Georg Büttner, Andreas Rau, Dr. Albert Wagner, Peter Josef Seipel us Kaspar Engelhardt, sämmtlich zu Mühl-

eim a, M.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Offenbach a. M., den 29. Juli 1899.

Großherzoglihes Amts3gericht.

Pr. Holland. Befanntmachung. [32309]

In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 1

Vorschußverein zu Pr. Hollaud, eingetragene

enossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) am 27. Juli 1899 eingetragen, daß der Rentier L, Marquardt aus Pr. Holland für die Zeit vom 1. August 1899 bis dahin 1900 zum Direïtor neu- gewählt und der Kassierer, Gutsbesißer Sinhuber aus Freifelde für die Zeit vom 1. Oktober 1899 bis dahin 1902 wiedergewählt worden ift.

Pr. Holland, den 28. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Ronneburg. Befanntmachung. [32310] In das Genossenschaftsregister ist heute auf Fol. 5

Grofßensteiner Darlehnskassenverein, einu-

getraleie Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht eingetragen worden :

Die Genossenschaft ist aufgelö und der Post- agent Leo Krahnert in Großenstein und der Guts- pater Otto Sparsbrod in Baldenhain sind zu Liquidatoren bestellt roorden.

Ronneburg, den 29. Juli 1899.

erzoglihes Amtsgericht. Vogel, H.-N.

Rottweil. Befanuntmachüngen [32311] über Einträge im Genossenschaftsregister. 1) Gerichtsftelle, wele die Bekanntmachung er-

Iäßt; Oberamtsbezirk, für welhen das Genossen-

schaftsregister geführt wird: K. Amtsgericht

Nottweil. 2) Datum des Eintrags : 20. Juli 1899. 3) Wortlaut der Firma; Siß der Genossenschaft ;

Ort ihrer Zweigniederlassungen: Gewerbebank 4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Durch

Beschluß des Aus\{usses vom 2. Juli-1899 ift an

Stelle des f Kail NRottweiler als Vorstandsmit„lie»

Joh. Evang. Würthner in Deißlingen proviforish

gewählt worden.

: Z. U.: Landgerichtsrath (Unterschrift).

Stadthagen. Befanntmachung. [32312] Im Genossenschaftsregister is heute zu lfdr. Nr. 9, Consumverein Niederawöhren e. G. m. b, H.,

_,

und zwar in der Spalte: „Mitglieder des Vor- standes“, Folgendes eingetragen worden:

In der Generalversammlung vom 24. Juni 1899 n für den ausgeshiedenen Vorsißenden des Vor- standes, Stre>enmacher Heinrih Seeger zu Niedern- wöhren, der bisherige Schriftführer Bä>kermeister Adolf Hille zu Niedernwöhren, und als Schrift- führer der Anerbe Heinrih Pook zu Niedernwöhren auf Nr. 86 gewählt worden.

Stadthagen, den 24. Juli 1899.

Fürstlihes Amtsgericht. 1. F. V.: Dr. Brunstermann.

Stendal. [32313]

Untex Nr. 12 des hiesigen Genossenschaftsregisters ist bei dem Allgemeinen Consum-Verein für Stendal und Umgegend eingetragene Genossen- 1en mit beschräukter Haftpflicht in Stendal eute etngetragen worden:

Der Vergolder Hermann George in Stendal ist an Stelle des ausges<biedenen Vorstandsmitgliedes, Buchhalters Wilhelm Werne>e, zum Vorstandsmit- gliede gewählt.

Stendal, den 25. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg. Kaiserl. Landgericht Straßburg.

Heute wurde in das Genossenschaftsregister ein- getragen:

1) Zu Nr. 20 bei dem Winger8heimer Dar- E e. G. m. u. H. in Wingers-

eim:

An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Joseph Fuchs wurde Joseph Zirnheld daselbst in den Borstand gewählt.

2) Zu Nr. 68 bei dem Dingsheim-Griesheim'er ALLEIRSRNERK erein e. G. m. u. H. in Dings-

eim:

Y An Stelle des ausgeshiedenen Vorstandsmitglieds Joseph Oßwald wurde Andreas Lommele daselbst in den Vorstand gewählt.

Straßburg, den 29. Juli 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Herßig.

Tondern. BSBefanntmachung. _ [32079]

In das Genossenschaftsregister des Königlichen Amtsgerichts in Tondern ist zu der unter Nr. 3 ein- getraaenen Genossenschaft :

„Genossenschaftèmeierei Bülderup- Bau, eingetragene Genosfenschaft mit unbes<hräukter

Haftpflicht“ heute eingetragen worden :

Nis Matthiessen in Bülderup und Thomas Lorenzen, früher in Buhrkall, jeßt auf Wraagaard, sind aus dem Vorstande ausgeschieden; Andreas Asmussen in Abel und Matthias Matthiesen in Bülderup sind als Mitglieder des Vorstandes neu- gewählt worden.

Toudern, den 26. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung L.

Traunstein. Befanntmachung. [32085] Im Genossenschaftsregister wurde eingetragen, daß die Vollmacht der Liquidatoren des Obstverkaufs- vereins Feilenbach:Au eingetragene Genofseu- schaft in Liquidation wegen Beendigung der Liquidation erloschen ift. Traunstein, am 27. Juli 1899. Kgl. Landgericht Traunstein. ___ Der K. Präsident: J. V.: Hautmann, K. Direktor.

Waldshut. Handelsregister. [32080]

Nr. 19 154. Zum Genossenschaftsregister Band IT1 O.-Z. 56 Vorschußverein Thieugen e. G. m. u. H. wurde eingetragen :

In der Sitzung des Vorstandes und des Aufsichts- rathes vom 21. Juli 1899 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Kontroleurs Cäsar Grasselli in Thiengen, Konditor Gustav Hugel in Thiengen als Stellvertreter desselben bis zur nächsten General- versammlung in den Vorftand gewählt.

Waldshut, den 28. Juli 1899.

Gr. Bad. Amtsgericht. Ladenburger.

[32084]

Warburg. i [32088]

In unser Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 23 die dur< Statut vom 16. Juli 1899 er- richtete Genofsens<haft: „Westheimer Spar- und Dar!k!ehnskasseu-Verein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht, eingetragen mit dem Siye in Westheim. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Dar- lehnskassengeshäfts zu Zwe>ke: 1) der (Frleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, 2) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Wirthschaftsbetrieb. Die von der Genossen- haft ausgehenden Bekanntmachungen sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Beisizer zu unterzeihnen und dur das Blatt : „Westf. Genossenschaftszeitung“ zu Münster in Westf. zu veröffentlichen. Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Genossenschaft muß dur< den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Verbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß dte Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Mitglieder des Vorstandes sind zur Zeit: 1) Bartels, Vereins- vorstceber, 2) Shmücker, Stellvertreter des Vereins- vorstehers, 3) Heinrih Buchheister, 4) Ios. Lange, 5) Heinri Asmuth, sämmtlih zu Westheim. Die Cir. sicht der Liste der Genossen ist Jedem in den Dienststunden des Gerichts gestattet.

Warburg, den 27. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Warstein. Amtsgericht Warstein. [32314]

Bei dem Belecker Spar- und Darlehnskassen- verein e. G. m, u. H, zu Belecke ist heute in das Genossenschaftsregister Folgendes eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Johannes Schmi is Theodor Körling zu VBele>e zum Vor- stardsmitgliede bestellt worden.

Warstein, den 26. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wippersürtn. Bekauntmachung. [32316]

Durh Beschluß der Generalversammlung der „Dampfmolkerei Niedergaul eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ zu Niedergaul ist das Statut dahin geändert, daß die

Veröffentli@ungen der Bilanz im Wipperfürther P und Rheinischen Genossenschaftsblatt er- olgen. Wipperfürth, 28. Juli 1899. E Königliches Amtsgericht.

Wipperfürth. Becfkfanutmachung. [32315] Dur< Beschluß der Generalversammlung des Agathaberger Spar und Darlehnskafsen- vereins, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Hastpflicht, vom 7. Mai 1899 ist das Statut dahin geändert, daß die Veröffentlichung der Rechnungsablage und Bilanz dur< das „NRhei- nische Genossenscha{tsblatt“ erfolgt. Wipperfürth, den 28. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Bekanntmachung. [32408] Jn Schwebenuried wurde na< Statut vom 16. Juli 1899 eine Genossenschaft mit der Firma: „Darlehenskassenverein Schwebenried einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ und mit dem Sigze daselbst gebildet, wel<e unterm Heutigen in das Genossenschaftsregister eingetragen wurde. er Zwe> der Genossenschaft besteht darin, thren Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirth- A nöthigen Geldmittel unter gemein- chaftliher Haftung in verzinslien Darlehen zu be- \chaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen.

Um dies zu erleihtern, soll mit der Vereinskasse eine Sparkasse verbunden werden.

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern, nämli aus dem Vereinsvorsteher, dem Stellvertreter des- selben und drei Beisizern.

Die dermaligen Mitzlieder des Vorstandes sind die Herren :

1) Johann Weißenberger, Landwirth in Shweben- ried, Vereinsvorsteher,

2) Kasyar Ignaz Fischer, Landwirth allda, Stell- vertreter des Vereinsvorstehers,

3) Adam Keller, Landwirth allda

4) Seard Valtin Manger, Landwirth allda

5) Johann Ambros Steinmetz, Land- wirth allda

Der Vorstand zei<net für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. :

Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbezeich- neten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vorfleher oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Beisitern erfolgt ift.

Bei gänzlicher oder theilweiser Zurü>erstattung von Darlehen, bei Anlehen von 75 4 und darunter, sowie bei Einlagen in die mit der Vereinskasse ver- bundene Sparkasse genügt die Unterzeihnung dur den Nechner und 2 Vorstandsmitglieder, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli<h zu machen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lien Bekanntmachungen erfolgen mit der Unter- zeihnung dur< den Vereinsvorsteher in der Ver- bandskfundgabe des Bayerischen Landesverbandes.

Die Einsicht. der Liste der Genossen ist während der Gerichtsftunden Jedem gestattet.

Würzburg, am 27. Juli 1899.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Borsitzende : (L.S8.) Gros, K. Oberlandesgerichtsrath.

Zabern. Landgericht Zabern. [32086]

Im Genossenschaftsregister wurde bei derr unter Nr. 56 eingetraaenen Firma :

Bergbieteuer Spar und Darlehnskafseu Verein eing. Genossensch. mit unb. Haftpflicht weiter eingetragen :

An Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitgliedes August Schmitt wurde der Franz Xavier Schmitt, Weinbauer, zum stellvertr. Vereinsvorsteher und als neues Vorstandsmitglied Arton Schmitt, Wein- bauer, alle in- Bergbieten, gewählt. i

Im Genossenscheftèregister wurte bei der unter Nr. 71 eingetragenen Genossenschaft:

Niederehnheimer Spar & Darlehuskafseu Verein eing. Genossenschaft mit unb. Haftpflicht weiter eingetraaen :

Aus dem Vorstande sind ausgetreten: Xavier Müller, Vereinsvorsteher, Michel Bruneisen, stellv. Vereinsvorsteher, und Max Loy, alle in Niederehn- beim. An deren Stelle sind gewählt worden : Aloys Luß, Bürgermeister, a!s Vereins8oorsteher, Markus Cr, Barbier, als stellv. Vereinsvorsteher und

oseph Weber 1., A>erer, alle drei in Niederehnheim.

Im Genossenschaftsregister wurda bei der unter Nr. 84 eingetragenen Genoffenschaft :

Saaraltdorfer Spar und Darlehnskafsen Verein eing. Genoffensch, mit unb. Haftpflicht weiter eingetragen :

An Stelle des ausscheidenden Vereintvorstehers Peter Gauthier in Saaraltdorf wurde das Vorstands- mitglied Jakob Lux, Akerer daselbst, und als neues Vorstandsmitglied der Maurer Joseph Fröliger daselbst gewählt.

Zabern, den 26. Juli 1899.

Sekretariat des Landgerichts.

Beisitzer.

Zweibrücken. : [32087]

1) Medelsheimer Darlehnskassenverein, eingetr. Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Medelsheim. Vorstand8veränderung. Ausgeschieden: Theobald Scheidt. Neugewählt : Peter Meyer, A>kerer in Peppenkum.

2) Spar- und Darlehnskafse, eingetr. Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Walsheim. Vorstandsveränderung. Auszeschieden : Christian Hüther und Heinrih Leußk. Neugewählt : Karl Schmidt, Brauerei-Direktor, und Heinrich Hüther, Müller, beide in Walsheim, ersterer Direktor der Genossenschaft.

3) Spar- und Darlchnuskasse, eingetr. Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Elschbach. Vorstandsveränderung. Ausgeschieden : Theobald Heiny Il. Neugewählt: Michael Schüßler, Stbreiner tn Elschbach.

4) Spar- und Darlchnskasse, cingetr. Ge- nossenschajt mit unbeschränkter Haftpflicht, in Helteröberg. In der Generalversammlung vom 5. März 1899 wurde unter Abänderung des Statuts beschlossen, daß alle Veröffentlihungen der Genossen- {haft in Zukunft in dem „Nationellen Landwirt“ zu erfolgen haben.

Zwveibrücken, 29. Juli 1899.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts: Neumayer, Kgl. Ober-Sekretär.

Muster- Register. (Die ARA Iden Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Aachen. [32431]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 782. Firma M. Meyer «& Cie. in Aachen, Umschlag mit 22 Tuchmustern für Herren- kleiderstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 43, 578/8, 578/9, 35, 578/25, 978/22, 42, 41, 95, 96, 97, 1134, 1120, 1112, 1122, 1121, 1130, 578/16, 45, 1861, 1140, 1141, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 1. Juli 1899, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten.

Nr. 783. Firma Gebr. Erasmus in Aachen, Umschlag mit 27 Tuhmustern für Herrenkleiderstoffe, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 2772/1—s, 2772/7, 2772/9—11, 2778/1—9, 2779/1—9, Sud frist 2 Fahre, angemeldet am 4. Juli 1899, Nach- mittags 3 Uhr 15 Minuten.

Nr. 784. Firma Gebr. Erasmus in Aachen, Umschlag mit 27 Tuchmustern für Herrenkleider- stoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2780/1—9, 2781/1—5, 2781/7, 2781/8, 2782/2, 2782/6—8, 2782/10, 2783/1—3, 2783/8, 2784/5 2784/6, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 4. Juli 1899, Nachmittags 3 Uhr 15 Minuten.

Nr. 785. Firma Struch «& Guttentag in Aachen, Umschlag mit 10 Mustern für Herren- kleiderstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1101, 1102, 1103, 1104, 1105, 1121, 1122, 1123, 1124, 1125, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 786. Firma Rheinische Nadelfabriken in Aachen, Umschlag mit éinem Modell für Haar- nadeln mit einer oder mehreren Erhöhungen im Schenkel, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fa- brikfaummer 104, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Juli 1899, Nachmittags b Uhr 40 Minuten.

Nr. 787. Firma Rheinische Nadelfabrikeu in Aachen, Umschlag mit einem Modell für Ste>- nadeln mit einer oder mehreren Ausbtegungen unter- halb des Kopfes, ofen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer 224, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr 40 Minuten.

Nr. 788. Firma Neuß Gebrüder in Aachen, Umschlag mit cinem Modelt für Ste>nadeln mit Aluminiumtköpfen, versiegelt, Muster für plastisches Erzeugniß, Fabrikuummer 1084, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 789. Firma M. Meyer «& Cie. in Aachen, Umschlag mit 9 Tuchmustern für Herrenkleiderstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 33, 34, 737, 738, 740, 799, 739, 126 und 119, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr 25 Minuten.

Nr. 790, Firma Gebr. Walla< in Aachen, Uwschlag mit einem Muster für Herrenkleiderstoff, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 3077, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 31. Juli 1899, Vor- mittogs 10 Uhr 10 Minuten.

Aacheu, den 31. Juli 1899.

Königl. Amtsgericht. 5. Bamberg.

Im Musterregister wurde heute eingetragen:

Unter Nr. 126 Philipp Dorsch, Bildhauer in Bamberg, ein offenes Kuvert, enthaltend zwei photographishe Abbildungen von Grabdenkmälern, Geschäfts-Nrn. 101 b und 106, ferner zwei photo- graphische Abbildungen von Kirchenaltären, Geschäfts- Nrn. 102 und 103, Muster für plastishe Erzetignisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. Juli 1899, Nachmittags $4 Uhr.

Bamberg, 28. Juli 1899.

K. Landgericht. Ferienkammer für Handelssachen.

Deschauer, K. Landgerichtsrath. Bergedorf. [30276]

In das Musterreaister i} eingetragen :

Nr. 2. Firma Robert Erlemann in Berge- dorf, ein versiegeltes Kuvert, angeblih enthaltend 49 Muster für plastishe Erzeugnisse und zwar: 31 Zeichnungen für Manschettknöpfe mit den Fabrik- nummern 1000, 1001, 1002, 1003, 1004, 1005, 1006, 1007, 1008, 1009, 1010, 1011, 1012, 1013, 1014, 1015, 1017, 1018, 1019, 1020, 1021, 1070, 1071, 1072, 1073, 1074, 1075, 1076, 1077, 1078, 1079, 16 Zeihnungen für Chemisettknöpfe mit den Fabriknummern 2302, 2303, 2304, 2305, 2306, 2307, 2308, 2309, 2361, 2389, 2370, 2371, 28372, 2373, 2374, 2375, und zwet Zeichnungen für Kravatt- nadeln mit den Fabriknummern 5043, 9956, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 18. Juli 1899, Nach- mittags 1 Uhr 15 Minuten.

Bergedorf, den 19. Juli 1899.

Das Amtsgericht.

Brandenburg, Havel. [27084]

In unser Musterregister ist heute unter Nr. 118 Folgendes eingetragen: ;

Firma: „P. Haeckerts Verlag vorm. Adolph Müller‘ zu Nun a. H., ein offenes Pater: Hae>kert’s neueste praktishe Schreibunterlage für 1990 und folgende Jahre, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 1. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr.

Brandeuburg a. H., den 4. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. \26116]

In das hiesige Musterregister Band IT Seite 69 Nr. 69 ift heute eingetragen :

Firma Wilhelm Voller hierselbft,

1) ein vershlossenés Paket, enthaltend 46 Muster von Tapeten unter den Geschäftsnummern 2331, 2335 —2338, 236 ’—2368, 2370, 2372—2381 und 2390, sowie

2) ein vers{<losscnes Pa>ket, enthaltend 14 Borden mit Eten - Mustern unter den Geschäftsnummern 2332—2324, 2359, 2369, 2371 und 2382—2389,

sämmtlich Muster für FläHenerzeugnisse, Schußfrist R Tb angemeldet am 1. Juli 1899, Mittags

2 Vhr. Braunschweig, den 3. Juli 1899, Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann.

Braunschweig. [27678]

In das hiesige Musterregister Band 1 Seite 126 Nr. 239/40, Seite 93 Nr. 193/95, Band I1 Seite 17 Nr. 17 und Seite 51 Nr. 51 ift heute eingetragen :

(32320]"

Die Firma Grimme Natalis & Co. Com- manudit N auf Actien zu Braunschweig hat bezügl < der unter obigen Nummern eingetra- genen Muster, als:

a. E von Oefen, Fabriknummern 2104

d 2105,

P Photographie dreier Etagòren, Fabriknummern 841, 842 und 843 :

c. 10 Blatt Photographien und 2 JZllustrationen für Oefen und Dfenunterlegplatten, Fabriknummern 9122 bis 2144 infl., und

d. 2 Photographien, Defen darftellend, Fabrik- nummern 2147 und 2148,

die Verlängerung der Schußfrift auf fernere drei Zahre am 6. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr 30 Mi- nuten; angemeldet.

Braunschweig, den 8. Juli 1899.

Herzogliches Amtsgericht. N. Wegmann.

Dülken. [32322] Fn das Musterregister is eingetragen : Nr. 24. Firma Ling & Duhr in Süchteln, 1 Muster N A offen, Flächenmuster, Fabrik- on. ö nummer “Fomb, 1992 ! Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 18. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr. Dülken, dén 19. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz, [32327] Jn unser Musterregister ist heute eingetragen : Nr. 167. Firma H. Brehmer in Forst i. L.,

ein versiegeltes Pa>ket mit Mustern zu Bukskin-

fabrikaten, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1—11,

Schußfrift 2 Jahre, angemeldet am 26. Juli 1899,

Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

Forst, den 26. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

GelsenKirchen. [32323] In unser Musterregister ist unter Nr. 44 ein- getragen: Kol. 2, Buchdruckereibesißer S. Lilienthal zu Gelsenkirchen.

Kol. 4. 6 Muster zu Schaufensterschildern, offen, de: Mustershuy foll sih auf die Zeichnung und die dadurh bedingte Form erstre>en.

Kol. 5. Flächenerzeugniß.

Kol. 6. Mustershuß 3 Jahre.

Anaemeldet am 27. Juli 1899, 112 Uhr.

Gelsenkirchen, 27. Juli 1899.

Kgl. Amtsgericht.

Vormittags

Gommern.

An das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1. Firma Nesemann «& Fritsche in Gommern, 6 Muster für Ansichts-Postkarten, ver- flegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 20 bis 25, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Juli 1899, Vormittags 94 Uhr.

Gommern, den 26. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

[32325]

Kamenz. [32326]

In das Musterregistec is eingetragen:

Nr. 20. Glashüttendirektor Josef Steska in Kamenz, 1 versiegeltes Paket m1t 2 Mustern für Shalen mit Vasen, Fabriknummern 5490 und 5500, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 30. Juni 1899, Nachmittags $3 Uhr.

Nr. 21. Glashüttendirektor Josef Steska in Kamenz, 1 versiegeltes Paket mit 2 Mustern für Schalen und Vasen, Fabriknummern 5507 und 5517, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 14. Juli 1899, Vormittags {11 Uhr.

Kamenz, den 15. Juli 1899.

Das Königliche Amtsgericht. Dr, RIúg&

Karlsruhe. [32432]

Nr. 21584. In das Musterregister wurde ein- getragen :

I. Zu Band Il O.-Z. 84: Firma des An- meldenden: Friedrich Noth in Karlsruhe, Tag und Stunde der Anmeldung: 7. Juli 1899, Nach- mittags +6 Uhr, Bezeichnung der. Muster: ein ver- siegeltes Pa>ket, enthaltend 47 Arsihtspostkarten von Karlsruhe. bestimmt zur Herstellung als Diaphanien und eine Diaphanie mit den Geschäftsnummern 1—48, \ämmtlihe Muster - bestimmt zu Postkarten - Dia-

hanien, Art der Muster: Flächenerzeugnisse, Schutz- rist drei Jahre.

Il. Zu Band 11 O.-Z. 85: Name des An- meldenden: Johann Gallion, Maler in Karls- ruhe, Tag und Stunde der Anmeldung: 14. Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr, Bezeichnung der Muster: drei Muster von Ansichtöpostkarten in persiegeltem Umschlag, enthaltend die Geschäftsnummern 2, 3 und 4, Art der Muster: Flächenerzeugnisse, Schuß- frist drei Jahre.

ITI. Zu Band Il O.-Z. 86: Name des An- mz?ldenden: Johann Gallion, Maler in Karls- ruhe, Tag und Stunde der Anmeldung: 24. Juli 1899, Nachmittags +6 Uhr, Bezeichnung der Muster: in versiegeltem Umschlag ein Muster einer Ansichts- postkarte mit der Geschäftsnummer 5, Art des “t für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei

ahre.

Karlsruhe, den 31. Juli 1899.

Gr. Amtsgericht. IILI. Für st.

Koblenz. [32321] In das hiesige Musterregister if eingetragen worden : Nr. 81. Haudlungsgehilfe Paul Klütsch zu Koblenz, vier Modelle für plastishe Erzeugnisse, und zwar für Porzellan- und Holz-Pfeifenköpfe und Bierkrüge, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. Koblenz, den 31. Juli 1899. Königl. Amtsgeriht. Abth. 1.

Kreseld. [32330]

Jn das Musterregister is eingetragen:

Nr. 930. Firma C. M. Reymann in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 24 Mustern für Schirm- stoffe, Flä@tenerzeugnt he Dessin-Nrn. 1600 bis mit 1623, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 30, Juni 1899, Mittags 12 Uhr.

Nr. 931. Firma Eisen: Jundustrie A. Sprick- maunu-Kerkeriu> in Krefeld, ein versiegeltes

Kuvert mit 2 Mustern für Regulier-Füllöfen,

File Erzeugnisse, Dessin-Ncn 59 und 60, Schußtz-

g A rf angemeldet am 1. Juli 1899, Mittags r

Nr. 932. Firma Schopen & ter Meer in |f

Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 49 Mustern für Schirmstoffe, Flächenmuster, Dessin-Nru. 5229 bis mit 5233, 9756 bis mit 9758, 9761, 9762, 9764 bis mit 9770, 9773 bis mit 9797, 9801 bis mit 9805, 9807, 9808, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 5. Juli 1899, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 933. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Kuvert mit 15 Mustern für Schirmfstoffe, Flächen- muster, Dessin-Nrn. 9722 bis mit 9727, 9713, 9714, 9715, 9729, 9763, 9771, 9772, 9798 und 9799, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am d, Juli 1899, Vormittags 11} Uhr.

Nr. 934, Firma Ferd. Wefers & F. Audiger in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 49 Mustern für Ziaarrenkisten - Aus\tattungen, Flächenmuster, Dessin-Nrn. 2051, 2052, 2054 bis inkl. 2060, 2062, 2063, 2064, 2066 bis inkl. 2086, 2088 bis infl. 2103, S@ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 935. Franz Kammen Juwelier in Kre- feld, ein versiegeltes Kuvert mit 2 Mustern für Fahnenstangenspißen, plastishe Erzeugnisse, Dessin- Nrn. 221 und 231, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juli 1899, Mittags 123 Uhr.

Nr. 936. Mich. Paulus Sohn in Krefeld, ein versiegeltes Paket mit 30 Mustern für Kravatten, plastishe Erzeugnisse, Dessin-Nrn. 200 bis mit 212, 215 bis: mit 221, 222 A, 222 B, 2920, 223; 225 bis mit 230, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 8. Juli 1899, Vormittags 112 Uhr.

Nr. 937, Firma Th. Roeffs «& Co. in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 21 Mustern für Schirm- stoffe, Flähenmuster, Dessin-Nrn. 796, 950, 2010, 2022, 2028, 2041, 2062, 2066, 2086, 2088, 2090, 2092, 2096, 2098, 2104, 2110, 2112, 2118, 2120, 2122 und 2124, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1899, Mittags 12} Uhr.

Nr. 938. Firma Richd. Scheidges « Co. in Krefeld, ein versiegeltes Pa>ket mit 6 Mustern für Möbelstoffe, Flächenmuster, Dessin-Nrn. 1 bis mit 6, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1899, Vormittags 11} Uhr.

Ne. 939 Firma C. H. Haasen in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 46 Mustern für Schirm- stoffe, Flächenmuster, Dessin-Nrn. 141 bis mit 157, 161 bis mit 176, 178 bis mit 182, 184 bis mit 191, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13, Juli 1899, Mittags 12F Uhr.

Nr. 949. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Kuvert mit 25 Mustern für Schirmstoffe, Flächen- muster, Dessin-Nrn. 101 bis mit 106, 108, 123 bis mit 140, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1899, Mittags 12F Uhr.

Nr. 941. Firma Welter & Flunkert in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 3 Mustern für S(wirmstoffe, Flähenmuster, Dessin-Nrn. 584, 585 und 914, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Iult 1899, Mittags 123 Uhr.

Krefeld, den 31. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht,

Peitz. [32328] Ju unser Musterregister ist Folgendes eingetragen : Nr. 30, Firma Gründer Co. in Peitz,

1 Pa>et mit 2 stü>farbenen Stoffmustern mit

Mohaireffekt, angemeldet am 25. Juli 1899, Mittags

12 Uhr, Sqzußfrist 2 Jahre.

Peitz, den 27. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Pirna. [32329]

Fn das Musterregister is eingetragen :

Nr. 34. Firma O. Harlan, Papierfabrik Heidenau in Heidenau, vier Entwürfe für gauffriertes (geprägtes) Papier mit den Motiven: Wildftück, Pierretten, Reiterstü>k u. Chinesen mit den Fabrikbezeihnungen N. P. R T,, verfiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. Juli 1899, Vorm. 29 Uhr.

Königliches Han Pirna, am 31. Juli 1899.

aeger.

Radeberg. [32324]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 85. Firma W, Wagenknecht in Rade- berg, elf Muster von Kokosläufern, bezeichnet mit Samoaläufer Dessin 139—145 und Excelsiorläufer Dessin 3065—308, sowie se<s Musterzei<hnungen von Kokosmatten, bezeichnet mit superf. Vel.-Faser-Matte, bunt, Dessin 44—47, und Pa. Vel.-Faser-Matte, bunt, Dessin 48 und 49, versiegelt, Flächenmuster, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr.

Nadeberg, am 31. Juli 1899,

Das Königl. Amtsgericht. Dr. Nietschel, Aff.

Velbert. [32402]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Laufende Nr. 37. Haudelsmann früher Gelb- giefßer später Uhrmacher Johannes Schmidt in Velbert, eine ofene Schachtel mit 4 Modellen für plastishe Erzeugnisse, Vorrichtung zum Anbringen und Festhalten der Pommeranzen auf Billardquéues vershiedener Größe, Fabriknummern 1, 2, 3, 4, Schußfrist 3 Jahce, angemeldet am 15. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Velbert, den 17. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. L.

Konkurse.

[32237] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Glasermeisters Gustav Schröder zu Burg b. M. wird heute, am 28, Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Offener Arrest. Anmeldefrist bis 16. Sep- tember und Anzeigefrist bis 30. August 1899. Erste Gläubigerversammlung am 24, Auguft 1899, Vormittags 94 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 30, September 1899, Vormittags 94 Uhr. Konkursverwalter : Kaufmann Herrmann Häusler zu Burg.

Königliches Amtsgericht zu Burg b. M.

[32223] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Uhrmachers Carl Nolte zu Caffel, alleiniger Inhaber der Firma

Gebrüder Nolte, Hohenzollernstraße 74, is heute, am 28. Juli 1899, ormittags 107 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Privat- sekretär Lohr in Cassel, Wolfsshlucht 33. Anmelde- rist und offener Arrest mit ANIgt bis zum 20. September 1899. Erste Gläubigerversammlung ist auf Freitag, den L. September 1899, Vormittags 9 Uhr, und Prüfungstermin auf Samötag, den 30, September 1899, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 21, bestimmt. Cassel, den 28. Juli 1899. Der Gerichts\hreiber Königl. Amtsgerichts. Abth. 11. Kornrumpf.

[32140] |

Ueber das Vermögen der Frau Emilie Becker, geb. Teichmann, zu Charlottenburg, Wilmers- dorferstraße 46, alleiniger Inhaberin der nichtein- getragenen Firma Otto Becker, i} heute, Vor- mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann W. Goedel jun. zu Charlottenburg, Kurfürstenstraße 108 a. Frifi zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 1, September 1899. Erste Gläubigerversammlung am 18, August L899, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 15. September 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, im Zivilgerihtsgebäude, Amts- gerihtsplay, Il Treppen, Zimmer 44. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 11. August 1899.

Charlottenburg, den 29. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

[32429]

Veber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft in Firma „Fabrik für Architektur und Kunustschmiedearbeiten B. Plattner Nachf.““ zu Charlottenburg ist heute, Nachmittags 1 Übr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift der Kaufmann W. Goedel jun. zu Charlottenburg, Kurfürstenstraße 108 a. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 8. September 1899. Erste Gläubigerversammlung am 25. August 1899, Mittags 12 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 22. September 1899, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Zivilgerihtsgebäude, Amtsgerichtsplatz, nahe dem Bahnhof Charlottenburg, 2 Lreppen, Zimmer 44. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18, August 1899.

Charlottenburg, den 31. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

[32239] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Buchbinders Emil Stöckel in Dessau wird heute, am 31. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da derselbe seine Zahlungsunfähigkeit na<gewiesen hat. Der Rechtsanwalt Wache in Dessau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 23. August 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Cs wird zur Ba über die Beibehaltung des ernannten oder die Wah eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauts{<husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung O Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Freitag, den L, September 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Zimmer Nr. 4, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur E gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflich- tung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für weiche fie aus der Sache ab- gefonderte DALUS in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. September 1899 An- zeige zu machen. i

Dessau, den 31. Juli 1899.

Herzogliches Angers zu Dessau.

gez.) Gast. Ausgefertigt: Defsau, den 31. Juli 1899, Neupert, Gerichts\hrziber Herzoglihen Amtsgerichts, i. V.

[32424] Konkursverfahren.

Nr. 7975. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Waguer von Kappel wird heute, am 29. Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gastwirth Josef Benz in Kappel wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 21. August 1899 bei dem Gerichte anzumelden. "Es wird Termin anberaumt vor dem diesseitigen Gerichte zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintreten- den Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 29. August 1899, Vormittags 9 Uhr. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem he fe der Sadte und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache Mere Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkuréverwalter bis zum 21, August 1899 Anzeige zu machen.

Ettenheim, den 29. Juli 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht. (gez.) Haager. Dies veröffentlicht: Ettenheim, den 29. Juli 1899, Der Gerichtsschreiber: Sichler.

[32382]

Ueber das Vermögen des Mauufakturisten N. Niemaun in Glückstadt wird heute, am 28. Juli 1899, Miitags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet Konkursverwalter is der Rechts- anwalt Wittmaa>k in Glü>kstadt. Offener Arre| mit Anzeigefrist bis 24, August 1899. e ppe bio bis 16. September 1899. Termin zur Wahl eincs anderen Verwalters den 24, Auguft 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfunostermin den 28. September 1899, Vormittags 11 Uhr.

Glücfftadt, den 28, Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. gez.) Baur, i. V. Veröffentlicht: Kegel, Sekretär, Gerichtsschreiber.

[32238] E 42 R

Ueber das Vermögen des Schneidermeister& Gustav Kummer in Gotha ist heute, am 31. Juli 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Heegewald in Gotha i} zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin: 1, September 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 25. August 1899.

Gotha, den 31. Juli 1899, Herzogl. Amtsgericht. VII.

(gez.) Jusaß. Die MGUNes der Ah N tdiit: ange, Gerichtsschreiber.

[32225] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Uhrmachers M Netschun in Graudenz wird heute am 31. Iult 1899, Vormittags 107 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kaufmann Stadtrath Karl Schleiff in Graudenz. Anmeldefrist bis zum 6. Ok- tober 1899, Erste Gläubigerversammlung den 25, August 1899, Vormittags 11 Uhr.

Prüfungstermin den 20, Oktober 1899, Vor-

mittags LL Uhr, Zimmer Nr. 13. Offener Arrest

mit Anzeigefrist bis 15. September 1899. Graudenz, den 31. Jult 1899.

Blum, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

{32243] Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abtheilung A. für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Krämers Leonhard Ehleuter dahier, Wohnung : Wurzer- straße 4/1V r., Laden : Christophstraße 7 a./0, heute, Mittags 12 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rehts8anwalt Hans Scharberg in München. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 19, August 1899, Zimmer 50, eins<ließlich be- timmt. Wahltermin zur Beschlußfaffung über die

ahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\hufses, dann über die in $8 120, 122 U. 125 d. K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Samstag, dem 26. August 1899, Vormittags 105 Uhr, im Gesch.-Zimmer Nr. 57, Justizpalast, bestimmt.

München, den 28, Juli 1899.

Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) v. n, Uhl, g. Rpr.

Befanutmachuug.

[32245] CAuszug.)

Das Kgl. Amtsgeriht Nürnberg hat am 28. Juli 1899, Nachmittags 3 Uhr, über das Vermögen

1) der Firma Sigmund Meinel in Nürnberg, Alleininhabverin Bertha Kohlmann in Nürnberg,

2) der Buchhalterseheleute Wilhelm und Bertha Kohlmaun, leßtere geb. Meinel, in Nürnberg,

das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kommissionär Friedri Uebel in Nürnberg, Binder- gasse. Anmeldefrist und offener Arrest mit Ans zeigefrist bis 20. August 1899. Erste Gläubiger- versammlung: Mittwoch, 16. August 1899, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin: Montag, 28, August 1899, Vo tags 10 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 17 des hiesigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 29. Juli 1899.

Gerichtsschreiberei des Kgl. AmtsgeriŸhts.

(L. S.) Hader, Kgl. Ober-Sekretär.

[32244] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Droguen- undMa- terialwaarenhäudlers Emil Tränkner in Seiffen wird heute, am 25. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurss verwalter Herr Rechtsanwalt Uhlich hier. Anmelde- frist bis zum 25. August 1899. Wahltermin am 18S. August 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 4. September 1899, Vor- mittags L0 Uhr. Offener Arrest mitz Anzeige- pflicht bis zum 18. August 1899,

Königliches Amtsgeriht Sayda. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Aktuar Blome.

[32253] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Brasch in Wilster is am 29. Juli 1899, Nach- mittags 5+ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Julius Hansen in Wilster. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. August 1899, Anmeldefrist bis zum 15, September 1899. Erste Gläubigerversammlung am L1S, - August 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 29, September 1899, Vormittags,1U1 Uhr.

Wilster, den 29. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

[32220] Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Traiteurs Emil Vogel zu Berlin, Köpeni>er- straße Nr. 137/138, ijt infolge Schlußvertheilung as Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 29. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 84.

[32231] Konukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Adolf Berndt in Blaukenese, Strandweg C. 176, pt., früher in Hamburg, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben.

Blaukenuese, den 29. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. L. Veröffentliht: Rehr, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[32236] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Puymacherin Elise Schäfer in Burg is zur Deaiung der nachträglih angemeldeten Forderungen

ermin 4 den 9, September 1899, Vor- mittags Uhr, vor vem Königlichen Amtsgerichte hier, Zimmer Nr. 9, anberaumt.

Burg b. M., den 24. Juli 1899,

Korth, Aktuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[32234] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das V

des Viktualienhändlers Friedrich Dolge hier ift.