1899 / 186 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

SÄRT R L271 B I SUUGE I D n i T

e

f E E E É A » A

die Woche vom 31. Juli bis 5. August 1899 nebst entsprehenden Angaben für die Vorwoche. Zusammérhestelt im Kaiserlichen Stäliftishen Ait. 41000 kg in Mark. e für prompte [Loko-] Waare, soweit nit etwas Anderes bemertt.)

Dagegen _| Vors» wodhe

123,02 161,20 103,50 144,23

111,90 150,85

97,40 114,93

106,16 141,67 94,45

98,84 116,63

108,29 118,61

111,58 161,81

134,74 131,50 133,12 137,33 133,28 130,28 132,87

A E Roggen, Pester Boden „i ogar a D206: S

i E

Budapest. Mittelqualität „.„„

Roggen, Weizen,

Grie, Malz-

RNRoâgeñ ,. Weizen, Saxonka Haf

: Odessa. Noggen, 71 bis 72 kg per bl .. ., Weizen, Ulka, 75 bis m Lg per hl

ga.

Moggen, 71 bis 72 kg per hl Weizen, 75 bis 76 kg per hl Partìs.

Roggen | lieferbare Waare des laufendèn Monats |

Weizen Antwerpen.

Donau, mittel Azima 74 bis 76 kg per h1 Red Winter Nr. 2 ¿ Californier, mittel Kansas Walla Walla La Plata Bombay Club white

Amsterdam. Asow- St. Peteréburger

j Odessa- Weizen ae ltenisbee Winter-

London

Wetzen

116,57 117,77 123,45 129,43

120,62 118,01

116,85 130,31

120,94 118,70

118,36 131,45 126,51 ;

129,81 137,34 130,28 139,69 133,82 126 99 128,87 125,58 124,17 127,51 121,24 148,659 104,25

109,50 112,49

b. Gazette averages.

englis<es Getreide, Mittelpreis aus 196 Marktorten 117,16

001. Liverpoo 198,93

| | |

137,40 Western Winter 128,93 |

Oregon 138,81 Northern Dulutb 133,64 Chicago Spring 127,05 Hard Känsas 128,46 La Plata 125,64 Kurrachee, weiß, ordinär 5 engl. weißer B96 148,09 101,95

107,42 110,64

Galifern. B

aliforn. Brau-

Gerfte | Schwarze Meer- Chicago. A

Weizen, Lieferungs-Waare ( n - eno | j : New York.

m Red Winter Nr. 2 . Sai A

eizen „s per September . .. z Keferungs-Waare \ per Dezember

116,76 115,66 119,22

119,27 117,41 120,72

U t E E Bemerkungen.

#1 Tschetwert Weizen is = 163,80, Noggen = 147,42, Hafer = 98,28 kg angenommen; 1 Imperial Quarter ist 8 die Weizennotiz an der Londoner Produktenbörse = 504 Pfd. engl. gerechnet; für die Gazette averages, d. h. die aus den Umsäßen an 196 Marktorten des Königreichs ermittelten Durchschnittspreise für einheimishes Ge- treide, ist 1 Imperial Quarter Weizen = 480, Hafer = 312, Lahe = 400 Pfd. engl. angeseßt. 1 Bushel Weizen = 60 Pfd. engl. ; 1 Pfd. engl. = 453,6 g; 1 Last Roggen = 2100, Weizen = 2400 kg.

Bei der Umrechnung der Preise in Reichswährung sind die aus den einzelnen Tages-Notierungen im „Deutschen Reichs- und Staats- Anzeiger“ ermittelten wöchentlichen Durchschnitts -Wechselkurse an der Berliner Börse zu Grunde gelegt, und zwar für Wien und Budapest die Kurse auf Wien, für London und Liverpool die Kurse auf London, pr Chicago und New York die Kurse auf New York, für St. Peters-

urg, Odessa und Riga die Kurse auf St. Petersburg, für Paris, Antwerpen und Amsterdam die Kurse auf diese Plätze.

Handel und Gewerbe,

Nach der Wochenübersicht der Neihsbank vom 7. August 1899 betrug der gesammte Kassenbestand 864 631 000 (1898: 891 424 000; 1897: 898 771 000) MÆ, d. i. der Vorwoche gegenüber weniger: 66560C0 (1898 mehr: 7339000; 1897 weniger: 1479 000) M Der Metallbestand von 830 795 000 (1898: 856 833 000; 1897: 866 666 000) M allein hat um 4586 000 M ab- genommen (1898 Zunahme um 5 208 000; 1597 um 3 294 000 M4). Der Bestand an Wechseln von 782 305 000 (1898: 644 009 000; 1897: 620 149 000) A zeigt einen Rü>kgang um 24 274 000 (1898 um 51871 000; 1897 um 836447 000) A und der Bestand an Lombardforderungen mit 67 845 000 (1898: 92032000; 1897: 101 627 000) 6 einen fol<en um 9984000 (1898 um 3882 000; 1897 um 3 601 000) 4; auf diesen beiden Anlagekonten zusammen ist also eine Abnehme um 34258 000 (1898 um 55 7530.0; 1897 um 40 048 000) #4 erfolgt. Die Position emousige Aktiva“ weist eine Abnahme von 1 833 000 # auf. Auf passiver Seite zeigt der Betrag der umlaufenden Noten mit 1098920000 (1898: 1 068 512 000; 1897: 1052 132 000) Æ ter Vorwoche gegenüber eine Verminderung um 18052000 (1898 um 28561000; 1897 um 27 179 000) 6, und die sonstigen tägli< fälligen Verbindlichkeiten (Giroguthaben) ers<einen mit 515 344 000 (1898: 449714 000; 1897 : 467 605 000) «a um 24151000 (1898 um 2883 300 000; 1897 um 9 801 000) M niedriger.

Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks an der Nuhr und tn Oberschlesien, An der Ruhr sind am 8. d. M. gestellt 14365, ni<t rett- eiti üt feine Wagen. , O pers hlesten sind am 8, d. M. gestellt 5963, nit reht- zeitig gestellt keine Wagen,

ang [a 1300 -

: *Weizen 15,80 M; 14,70 46 *Roggen 14,70 4; *Futtez erste 13,30 M; 12,80 A Hafer, gute Sorte 15,60 #4; 15,00 M Mittel-Sorte 14,90 Æ; 14,40 A; geringe Sorte 14,30 4; 13,80 Richtstroh 5,00 4; 450 7 Heu 6,50 4; 4,00 (4 **Erkbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 M; 25,00 A4 Spe sebohnen, weiße 50,00 M; 25,00 A Linsen 70,00 4; 30,00 A Kartoffeln 10,00 M4; 5,00 4 Rindfleisch von der Keule 1 k A 1/20 M dito Bauchfleisch 1 kg 1,20 A; 1,00 « Schweine d 1 kg 1,60 4; 1,00 M Kalbfleish 1 kg 1,60 4; 1,00 4 Hammelfleish 1 kg 1,60 di 1,00 A Butter 1 kg 2,40 4; 2,00 A Eier 60 Stü

4,00 M; 2,20 A Maraies 1 kg 2,00 A; 1,80 A Aale 1 kg 2,80 M; 1,20 6 Zan er 1 kg- 2,60 M4; 1,20 A Hechte 1 k

2,40 6; 1,20 A Barsche 1 kg 1,80 46; 0,80 A Schleie 1 ; 1,10 (A Bleie 1 kg 1,40 4; 0,80 4 Krebse

12,00 M; 2,

* (Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Land- wotrth\{<a\tskammern Notierungsstelle und umgerechnet vom Polizei-Präsidium für den Doppelzentner.

** Fleinhandelspreise.

iritusmarkt in Berlin am 8. August. Spiritus loko e E 70 6 Abgabe wurde, der „Berl. Börs.-Ztg.“ zufolge, von den Kursmaklern zu 42,8 #4 gehandelt.

er Ober-Präsident der Provinz Brandenburg und des Stadt- freises Berlic En n das Königliche Polizei-Präsidium mittheilt, angeordnet, daß zum 1. November d. J. eine Zwa ngsinnung für das Zeugshmiede-Handwerk in dem Bezirke der Stadt- gemeinde Berlin mit dem Sihe în Berlin errihtet werde. Von dem genannten Zeitpunkt ab gehören alle Gewerbetreibenden, welche das Zeugshmiede-Handwerk betreiben, dieser Innung an. Zugleich ift die Schließung der gegenwärtig hier bestehenden Zeugshmiede-Junung zu demselben Zeitpunkt angeordnet.

Königsberg i. Pr,, 8. August. (W. T. B.) Getreidemarki. Wetzen cia A O idr, do. loko pr. 2000 Pfd. Zollgewicht 136—138, Gerste kleine inländishe ruhig. Hafer ruhig, do. loko pr. 2000 Pfd. Zollgewiht —,—. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. 120—130. Spiritus pr. 100 1 100 9% loko 43,00 Gd,, pr. August 42,40 Gd., pr. September 42,50 Gd., pr. Ok-

„, 42,00 bez. /

U a Miu (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko! unverändert, Umsaß 100 t, do. inländ. ho<bunt u. weiß 157,00, do. tivländisher hellbunt 153,00, do. Transit ho<hbunt u. weiß 119,00, do. hellbunt 117,00, do. Termin zu freiem Verkehr pr. August —, do. Transit pr. August —, Regulierungspreis zu freiem Verkehr —. Roggen loko unverändert, inländ. 135—136, do. russischer und polniser zum Transit 101,00, do, Tecmin pr. August —,—, do. Termin Transit pr. August —, do. Regulierungspreis zum freien Ver- kehr —. Gerste, große (660—700 g) 126,00. Gerste, kleine (625—660 g) 115,00. Hafer, inländisher 130,00. Erbsen, inländ. 132,00. Spiritus loko kontingentiert 61,75, nicht kontingentiert 41,75,

Stettin, 8. August, (W. T. B) Spiritus loko

41,30 nom. i ; Breslau, 8. August. (W. T. B) S@&luß-Kurse. Schles, wo L.-Pfdbr. Litt. À, 96,60, Breslauer Viskontobank 120,80, Breslauer Wechslerbank 110,66, Schlesischer Bankverein 147,00, Breélauer Spritfabrik 186,50, Donnersmark 226,25, Kattowißer 224,50, Oberschles. Eis. 135,25, Caro Hegenscheidt Akt. 189,00, Oberschles. Koks 176,00, Oberschles. P.-Z. 200,50, Opp. Zement 202,00, Giefel Zem. 202,25, L.-JInd. Kramsta 162,00, Schles. Zement 257,25, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte. 267,50, Bresl. Delfabr. 83,75, Koks-Obligat. 102,90, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- esellf<aft 90,75, Cellulose Feldmühle Kosel 176,90, Schlesische Flektrizitäts- und Ga8gefells<haft —,—, Obers(lesijhe Bankaktien 115,50. j i

Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 %/% exkl. 50 M Verbrauchsabgaben pr. August 62,00 Br., do. 70 A Verbrauchsabgaben

. August 42,00 Br.

n A deburg, 8. August, (W. T. B.) Zu>erberi<t. Korn- zuder extl. 88% MRendement ——. Nachprodukte exkl. 75 %/o Rendement -—,— Geschäftslos. Brotraffinade I. 25,00. Brot- raffinade II. 24,75, Gem. Raffinade mit Faß 25,00—25,25. Gem. Melis I. mit Faß 24,25, Stetig. MRohzu>ker 1. Produkt Transito f, a. B. Hambürg Þpr. August 11,00 bez., 10,974 Gd., pr. Septbr. 10,75 Gd., ‘10,774 Br., pr. Oktober 9,774 Gd., 9,825 Br, pr. Oftober-Dezember 9,627 Gd., 9,67} Br., pr. Januar-März 9,724 Gd., 9,80 Br. Ruhig.

Ta luer a. M., 8. August. (W. T. B) Schluß-Kurse. Lond. Wechsel 20,485, Pariser do. 81,125, Wiener do. 169,70, 3% Reichs-Æ. 89,80, 39% Hessen v. 96 86,30, Italiener 92,90, 3 9% port. Anleihe 24,90, 509% amort. Rum. 100,00, 49/0 russische Kons. 100,50, 40/0 Ruff. 1894 99,60, 49/0 Spanier 60,90, Konv. Türk. 22,80, Unif. Egypter 106,60, 6%/0 kons. Mexikaner 100,30, 5 9/6 Mexikaner 100,40, Reichsbank 155,80, Darmstädter 151,40, Diskonto-Komm. 196,80, Dresdner Bank 166,90, Mitteld. Kredit 116,50, Nationalbank f. D. 146,50, Oesft.-ung. Bank 150,70, Oefi. Kreditakt. 243,70, Adler Fahrrad 234,80, Allg. Elektrizit. 266,00, Schuckert 241,90, Höchster Darm 403,00, Bochumer Gußstahl 268,50, Westeregeln 20 H Es r Gd Gotthardbahn 143,70,

ittelmeerbabn 104,89, Privatdiskont 43.

N Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 244,80, Franzosen 150,00, Lomb. 33,80, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn 143,90, Deutsche Bank 209,30, Disk.-Komm. 197,20, Dresdner Bank 166,90, Berl. Handelsges. ——,—, Bochumer Gußst. 263,80, Dort- munder Union —,—, Gelsenkirhen 204,80, Harpener —,—, Hibernia 216,20, Laurahütte 267,70, Portugiesen —,—, Italien, Mittelmeerb, 105,00, Schweizer Zentralbahn 142,80, do. Nordostbahn 99,00, do. Unton 81,90, Italien. Möridionaux —-,—, Schweizer Simplonbahn 86,90, L P epaner F Staliener 93,10, 3% Reichs-Anleihe —,—, Sthu>ert —,—, Spanier —,—. j

S 8. August. (W. T. B.) Rüböl loko 51,50, r. August 50,10, j Í N Dres en, 8. August. (W. T. B.) 39% Sächs. Rente 86,90, 34 9/0 do. Staatsanl. 98,49, Dresd. Stadtanl. y. 93 97,950, All em. deuts<e Kred. 200,00, Dresd. Kreditanstalt 131,00, Dresdner Bank 167,00, do. Bankverein —,—, Leipziger do. —,—, Sächsischer do, 139,50, Deutsche Straßenb. 164,00, Dresd. Straßenbahn 188,25, Dampfsciffahrtsges. ver, Elbe- und Saalesch. 147,50, Sächs.-Böhm. Dav il@iftahrts Ges, 270,00, Dresd. Baugesells<h. —,—. 1

Letpzig, 8. August. (W. T. B.) Schluß - Kurse, 83% Sächsische Rente 86,80, 33% do. Anleihe 98,70, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 120,90, Mansfelder Kuxe 1240,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 199,90, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 122,00, Leipziger Bank-Aktien 18350, Leipziger Hypothekeubank 142,00, Sächsische Bank-Aktien 138,75, Sähsishe Boden-Kredit-Anstalt 126,50, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 172,00, Leipziger Kawmgarn- Spinnerei-Aktien 191,09, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 189,75, Altenburger Aktien-Brauerei 235,00, Zu>erraffinerke Halle-Aktien 126,75, Große Leipziger Straßenbahn 204,00, Leipztger Clektrische Straßenbahn 135,00, Thüringische Gas-Gesellschafts-Uktien 254,00, Deutsche Sptihen-Fabrik 220,50, Leipziger Glektrizitätswerke 119,00, Sächsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 162,25.

Pre Pl 8, August. (W. T. B.) Börsen-Schl ußber it. Maffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petro- leum-Börse.) Loko 7,06 Br. Schmalz. Ruhig. Wilcox in Tubs 262 A, Armour fhield in Tubs 283 $, andere Marken in Doppel- Eimern 294-29} -&$. Sped. Behauptet. Short clear middl. loko

Kurse des Effekten

Aled-Aktien 1224 bez. Bremer ui vid N G, Ae b j 8, Au ust. W. T. ,) Use urse. Hamb. Foitierib, 121,60, Bras, Br. f O. 175,60, Lübe Big 164,00,

86,50, 349% do. Staatsr. 100,70, Vereinsb. 170,20, 69/% Chin. Gold- Anl. 104 80, Schu>kert —, mb. Wechslerbank 121,75, Gold in Barren pr. Kgr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr, Kgr. 82,25 Br., 81,75 Gd. Wechselnotierungen : London lang 3 Monat 20,30 Br., 20,26 Gd., 20,284 bez, London kurz 20,504 Br, 20,467 Gd., 20,49 bez, London Sicht 20,52 Br., 20,48 Gd, 20,504 bez, Amsterdam 3 Monat 167,00 Br., 166,50 Gd., 166,90 bez, Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,80 Br., 167,30 Gd., 167,70 bez,

aris Sicht 81,30 Br., 81,00 Gd., 81,20 bez, Sk. tersburg

Monat 213,50 Br., 212,50 Gd, 213,25 bez.,, New York Sich cit Br., a 4,214 bez, New York 60 Tage Sicht 4,18F Br, 4,152 Gd., 4,173 bez.

Getreidemarkt. Weizen matt, holsteinis<her loko 146— 154, Noggen matt, me>lenburgisher loko neuer 142—143, russisGer loko matt, 108. Mais 983. Hafer stetig. Gerste fest, Rüböl ruhig, loko 483, Spiritus ges<äftslos, vr. August 197, p, Aucd.-Sept. 19F, pr. Sept.-Oktbr. 19, pr. Okt.-Nov. 18F. Kaffe, ruhig, Umsay 2500 Sa>. Petroleum ruhig, Standard white loko 6,95.

Kaffee. (Nahmittagsbericht.) Good average Santos pr. Sept. 274 Gd., pr. Dezember 28 Gd., pr. März 285 Gd., pr. Mai 29 Gh. Zutd>ermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Rohzutker I. Produkt Basis 88 %/ Rendement neue Usance, frei an Bord Ps pr. Aug. 10,823, pr. Sept. 19,574, pr. Oktober $,75, pr.

fieber 9,60, pr. März 9,774, pr. Mai 9,874. Alte Ernte feft, neue ruhig.

Mien, 8. August. (W. T. B.) (Sw“luß - Kurse.) Oesterr. 41/59/90 Papierr. 100,25, do. Silberr. 100,15, Oesterr. Goldrente 118,70, Desterreihishe Kronenrente 100,90, Ungarishe Goldrente 118,65, do. Kron.-A. 96,35, Oesterr. 60er Loose 137,50, Länderbank 241,50, Oefterr. Kredit 389,50, Untonbank 311,50, Ungar. Kreditb, 392,00, Wiener Bankverein 273,00, Böhmische Nordbahn 2837,00, Bus@hthierader 617,00, Elbethalbahn 260,50, Ferd. Nordbahn —, Oesterr. Staatsbahn 349,75, Lemb.-Czern. 284,00, Lombarden 76,00, Nordwestbahn 245,50, Pardubiger 198,00, Alp -Montan 267,50, Amsterdam 99,45, Deutsche Pläße 58,90, Londoner Wechsel 120,70,

ariser Wechsel 47,80, Napoleons 9,55, Marknoten 58,90, Russische Baritoten 1,264, gar S Brüxer 380,00, Tramway 464,00, Prager Eisenindustrie 1353.

B ares, Weizen pr. Herbst 8,51 Gd., 8,52 Br., pr, Frühjahr 8,77 Gd., 8,79 Br, Roggen pr. Herbst 6,97 Gd., 6,98 Br, per Frühjahr 7,22 Gd., 7,24 Br. Mais pr. Sept.-Okt. Gd., Br. Hafer pr. Herbst 5,65 Gd., 5,66 Br.

9. Angust, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. Y) Ungarische Kreditaktien 392,40, Desterreihis<he Kreditaktien 391,40, Franzosen 351,25, Lombarden 76,25, Elbethalbahn 260,00, Oesten, Papierrente 100,25, 49/0 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen Anleihe —,—, Ungar. Kronen - Anleihe 96,35, Marknoten 58,90), Bankverein 273,03, Länderbank 241,50, Bus@htierader Läitt. B, Aktien —,—, Türkische Loose 60,90, Brüxer 379,00, Wiener Tramway —,—, Alpine Montan 268,50, Prager Eisenaktien —.

Die Brutto - Einnahmen der Orientbahnen betrugen in der 29, Woche (vom 16. Juli bis 22. Juli 1899) 155 573 Fr., Minder- einnahme gegen das Vorjahr 4954 Fr. Seit Beginn des Betriebs- jahres (vom 1. Januar bis 22. Juli 1899) betrugen die Brutto- Einnahmen 5 166 755 Fr.,, Mindereinnahme gegen das Vorjahr 432 787 Fr. :

Budapest, 8. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko matt, pr. Oktober 8,44 Gd., 8,45 Br., pc. April 8,75 Gd, 8,76 Br. Roggen pr. Oktober 6,75 Gd., 6,77 Br. Hafer pr. Oktober 5,36 Gd., 5,38 Br. Mais pr. Aug. 4,66 Gd., 4,68 Br., pr. Mai 1900 Gd., Br. Kohlraps pr. August 12,10. i

London, 8. August. (W. T. B.) (S<hluß-Kurse.) Englische 23 9% Kons. 1051/16, 3% Reichs-Anl. 89}, Preuß. 34 9% Kons. —, 5% Ara. Gold-Anl. 92}, 4X 9% äuß. Arg. —, 6909/g fund. Arg. A. 94, Brasil. 89er Anl. 62, 59/0 Chinesen 99, 3F 0/9 Ggypter 1013, 4°/; unif. do. 1053, 33 0/6 Rupees 663, Ital. 5 9/6 Rente 914, 6 °% fons. Mex. 1003, Neue 93 er Mex. 1014, 4/0 89er Russ. 2. S. 1014 4% Spanier 604, Konvert. Türk. 223, 490 Trib. Anl. 994, Ottomanb. 128, Anaconda 11}, De Beers neue 273, JIncandescent (neue) 83, Rio Tinto neue 452, Platdisk. 38, Silber 273, Neue Chinesen 835.

Ó gle die Bank floffen 183 000 Pfd. Sterl.

An der Küste 1 Weizenladung angeboten.

96% Javazu>ker loko 124 ruhig, RNRüben-Rohzu>er 10 sh. 11 d. ruhig. Chile-Kupfer 764, pr. Monat 768.

iveryool, 8. August. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 10 ddo B lbiwen für Spekulation und Export 1000 B. Steigend. Amerikaner 1/323 höher. Middl. amerikan. Lieferungen : Fest. August September 321/64—32/c4 Käuferpreis, September-Oktober 3?/«— 321/64 Verkäuferpreis, Oktober-November 3!°/e4 Käuferpreis, November Dezember 318/64 do., Dezember-Januar 318/e4 Werth, Zanuar-Februar 31/64 Käuferpreis, Februar-Värz 318/64—31%/64 do., Piärz-April 3% bis 32/44 Verkäuferpreis, April-Mai 32/64 Käuferpreis, Mai-Jun! 321/64 d. Verkäuferpreis, : : y ebe atte Weizen # d.,, Mehl F d. niedriger. Mais

ruhig aber stetig. Ae R L

Manchester, 8. Auguft. (W. T. B. r Water Taylor d, 20r Sre eh 54, 30r Water courante Qualität 5F, 30r Bus beffere Qualität 64, 32r Mo> courante Qualität 6, 40r Mee Mayol! 63, 40x Medio Wilkinson 74, 32r Warpcops Lees 64, U Warpcops Rowland 6F, 36r Warpcops Wellington 7, 40x Vou b Weston 7, 60r Double courante Qualität 10}, 32x 116 yar 16 K 16 grey printers aus 32r/46r 158. Fest.

Glasgow, 8. August. (W. T. B.) Roheisen. Mixed pur warrants 70 h. d. (Schluß.) Mixed numbers warran 70 fh, 45 d. Warrants Middlesborough 111 68 sh. 45 d j

Die Verschiffungen von Roheisen betrugen in der vorge Woche 5859 b gegen 3824 t in derselben Woche des vorigen E,

Hull, 8. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen träge,

aris, 8. August. (W. T. B.) An der Börse herrs{te aud eit roße Gesäftöstille. In Rente fanden wieder etni e Fou fäufe fiatt, doch trat nah fester Cröffnung eine leichte bid die ein. Italienishe Werthe lagen fester auf bessere Berichte U Tia: italienishe Marktlage; portugiesishe Werthe wurden behauptet; Taba>-Aktien gefragt ; Banken und Minen-Aktien waren stil ise (Schluß-Kurfe.) 30%/% Französishe Rente 99,82, 49/09 Fa ad Rente 92,45, 3 °/0 Portugiesishe Rente 24,00, Portugiesische. B 0/0 Oblig. —,—, 49%/ Russen 89 —,—, 49/0 NRufsen 94 p 6190 Russ. A. —,—, 8 %/0 Russen 96 —,—, 49/6 span. äußere Än ‘678 00 Konv. Türken 23,02, Türken-Loose 124,20, Meridionalb. 100% Oesterr. Staat8b. —,—, Lombarden 172,00, Banque de France % 00 B. de Paris 1045, B. Ottomane 568,00, Créd. Lyonn. 9 de Debeers 708,00, Rio Tinto-A. 1148, Suezkanal-A. 8550, Ph, diskont 23, Wf. Amst. k. 205,87, Wf. a. dtsch. Pl. 122 (o a a. Îtaliea 7, Wf. London k. 25,22, Chèg. a. London 29,24, Madrid k. 399,00, do. Wien k. 207,00, Huanchaca 90,80. t 19,55 Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen matt, pr Auguf 0 pr, Septbr. 19,85, pr. Septbr.-Dezbr. 20,15, pr. Novbr.-Febr, neh Noggen ruhig, pr. August 13,35, pr. Novbr.-Dezbr. 13,89. Dab matt, pr. August 42,60, pr. Septbr. 27,10, pr. Septe h 27,45, pr. Novbr.-Februar 27,65, Rüböl ruhig, pr. Augu /

pr. Januar- April 37#.

271 h. Nets höher. Kaffee —. Baumwolle fest.

ee e Upland middl. loko 314 $. Taba>. 100 Ballen Türkei.

z à 36. Rohzu>er. (Sthluß.) Behauptet. 88% loko 354 Weißer Zu>er tbaupies Nr. 3, pr. 100 kg, pr. August 3%

-C. 13,00, Privatdiskont 47, Hamb. Paketf. 128 00, Nordd. L oyd 150 deu Dona 164,00. s i Stgaats-Anl,

Bussche-Streithorst zu Thale a. H.

iritus . Septbr. 524, pr. Sept.-Dezbr, 524, pr. Jan.-April 534. Sp | Hut tes via August 464, pr. Sept. 423, pr. Sept.-Dezbr. 394, |

I 004. j R k P R Bee S, Petersbur g, 8. August. (W. T. B.) Monate) 93,95,

Chôques auf B rivatdiskont 6 isenbahn-Anleihe

d er von 1880 —,—, do.

do. Privat - Handelsbank 1. Em. 468, do,

III. Em. —, Ruff. Bank für auswärtigen Handel

Kommerzbank 454, Produktenmarkt.

Mailand, 8. August.

Florenz, 9. August. (W. T. B,) M exidional - Eisenbahn betrug 21. bis 30. Juli 1899 3 971808 (+ 234 686) Lire. (+ 3315 388) Lire.

, Januar 1899 4 673 806 (+ 458 543) Lire.

Madrid, 8. August. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 23,55 (W. T. B.) Goldagio 34. Amsterdam, 8. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4 9% Ruffen v. 1894 634, 3% holl. Anl. 943, 5 0/9 garant. Mex. Eisenb.- Anl. 41}, 5 9/6 garant. Transvaal-Eifenb.-Obl. Marknoten 59,25, Ruff. Zollkupons 191,

Lissabon, 8. August.

London 12,13. Getreidemarkt. Novbr. —,—, pr. März —,—. ruhig, do. pr. Oktober 133,00, do. pr. März 135. do. pr.

Rotterdam, 8. August.

(W. T. B.) Die die Niederländische

wurden angeboten: 25 K. Padang W. F. B.

Ablauf 654 Cent, 6183 Ball. Java Preanger gelb Taxe 404 —55 Cent,

ava Preanger blank und blaß Laxe 35—37 Cent, Ablauf 334 —364 Cent, 600 Ball. Java Tjilatjap

Ablauf 354 - 484 Cent, 572 Ball. J

Laxe 35 Cent, Ablauf 30 Cent, 525 Ball.

2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

1) / Untersuchungs-Sachen.

[33701] Steckbriefs-Erledigung. Der gegen den Agenten Gustav Adolf Berger unter dem 14. Mai 1892 in den Akten I.1 B 720 89 wegen Betrugs erlassene Ste>kbrief wird hiermit zurückgenommen. Berlin, den 3. August 1899. Königlie Staatsanwaltschaft L,

R C E B A E E E E R E L A L R R E T T I A I

9) Aufgebote, Zustellungen und dergl.

133737] Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangösvollstre>ung foll das im Grundbuche von Berlin Band 2 Nr. 134 auf den Namen der Baumeister Rudolf Mann und Hellmuth Stru>k hier eingetragene, zu Berlin, Klosterstraße 79 und Königstraße 39, belegene Grundstü>k am 3. Ofk- tober 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, Neue Friedrichstraße 13, Grdgeshoß, Eingang C., Zimmer 40, versteigert werden. Das Grundstü> is in der Grundsteuer- mutterrolle no< niht nachgewiesen, mit 52660 M Nußungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Das Weitere enthält der Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 6, Oktober 1899, Vormittags Al Uhr, ebenda verkündet werden. Die Akten 88 K. 56,99 liegen in der Gerichtsschreiberei, Zimmer 17, zur Einsicht aus. Berlin, den 1. August 1899. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 88.

[30018] Aufgebot.

Aut den Antrag des Kolonisten Julius Neubauer aus Carolina wird das Sparkassenbuh der Kreig- sparkasse Czarnikau Nr. 3904 für Emilie Gabbert über 153,65 #4, welches angebli verloren ist, auf- geboten. Die Inhaber des Sparkafsenbuhs werden aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine am 16, Februar 1900, Mittags 12 Uhr, an Gericht6stelle ihre Rechte anzumelden und das Spar- kossenbuh vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- eifiärung des Sparkassenbuchs erfolgen wird.

Czarnikau, den 15. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

[33738] Aufgebot. j

Der Rittergutsbesißer Cuno Freiherr von dem vertreten dur den Geheimen Justiirath S{hliekmann zu Halle a. S. hat als Fideikommißbesiger i

a. des im Grundbuche über vormals eximierte Güter Band 3 Blatt 5 verzeichneten ehemals von nigge’shen Fideikommißritterguts Thale,

b. des im Grundbuche über vormals eximierte Güter Band 3 Blatt 6 verzeihneten ehemals von

tiwig’(hen Fideikommißritterguts Thale und als

tiragener Eigenthümer Arti der ‘im Grundbuche von Thale Band 9 tit Nr, 171 Seite 385 verzeichneten Allodial- gtunostie von 183 ha 13 a 99 qm Größe, mit einem Grundsteuerreinertrage von 506,04 Thle., zwc>s Errichtung eines Familiens{lu}es, welcher Ï nur auf die im Bezirke des Königlichen Over- andeëgerihis Naumburg a. S. belegenen Fidei- mmhobjefte erstredea foll, und welcher zum egenstaude hat:

) die Gundstü>e zu c. zum Fideikommiß zu widmen,

G2 diese, sowie das chemals von Hartwig’ se Das ju b. dem von Knigge'sGen Familienfidei- *emßrittergute zu a. als Aubebör zuzuschlagen,

) die auf den zuzushlagenden Grundstücken für

Wechsel a. Lont. o. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,821, lin 46,30, Wechsel auf Paris do. 37,30, Ruff, 49/0 Staatsrente 1004, do, 49/0 kons.

(—, 49/6 konsolidierte Eisen- hahn-Anleihe von 1889—90 149, do. 34 %/ Gold-Anleibe von 1894 —,—, do. 5 9/6 Prämien-Anleihe von 1864 2932, do. 5 9% Prâämien- Anleibe von 1866 253, do. 40/0 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 981, do. Bodenkred. 39/10 9/6 Pfandbriefe 988, Asow-Don Kommerzbank 572 St. Petersburger Diskontobank 670, do. Internat. Bank 1. Em. 491, Privat - Handelsbank

Wetzen loko 10,50. Roggen loko 7,20. Hafer loko 4,00—4,25. Leinsaat loko 12,75. Hanf loko —,—. (W. T. B.) Ftalienische 5 9% Rente 99,48, Mittelmeerbahn 557,00, Méridionaux 730,00, Wechsel auf Paris 107,524, Wechsel auf Berlin 132,424, Banca d’Italia 985. Auf der italienischen in der 21. Dekade vom auf dem Hauptneß die Seit 1. Januar 1899 59 501 797 Im Ren, betrug die Einnahme seit

, 6 9/9 Transyaal

Weizen auf Termine geshäftslos, do. pr. Roggen loko —,—, do. auf Termine Rüböl loko —,—, September —,—, do. pr. Septbr.-Dezbx. —,—. Java-Kaffee good ordinary —,—. Bancazinn 86.

Handels-Gesellschaft Kaffee-Auktion über 25 800 Ballen und 25 Kisten (25 800 Ball. Java- und 25 Kisten Padang-Kaffee) ist, wie folgt, abgelaufen. Es

“pr. | Taxe 36 Cent, Ablauf 3 vas Taxe 34 Cnt, ta

34 Cent, Ablauf U

Taxe 253—26 Cent,

Java 1375 Ball. Java

17$#—254 Cent, 1698 Ball.

Ablauf 12—12} Cent. Brüssel, 8. August.

366, Warschauer | 605/16. Italiener —,—,

Antwerpen, 8. August.

Petroleum. Dezbr. 19x Br.

Einnahme I]. Grgänzungsney:

New York, 8. August. Wechsel auf anl

heute hier dur< abgehaltene

Taxe 68 Cent, | Cable Transfers 4,864, Wechsel

Berlin (60 Tage) 94,

Java Cheribon

j E E nt, 4 24 Cent, 153 F : Cent, blauf 243—25} und E Taxe 25—38 Cent, Ablauf L alang Taxe 27—28} Cent, Tenger Toxe 26} —262 Cent, bis 26} Cent, 2868 Ball. 5 R ava W. I. B. Taxe 264— 34 Ablauf 24—31} Cent, 250 Ball. Litardia Tare 36 Cnt: Ablau 434 Cent, 688 Ball. Ordinaire u. Tr age Taxe 13—14 Cent,

(W. T. B) ( Türken Litt. C. —,—. (—. Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—.,

Weizen ruhig. Roggen ruhig. Hafer träge. Gerste fest. (Schlußbericht.) 19 bez. u. Br., pr. August 19 Br., pr. Sept. 194 Br., pr. Sept.-

Fest. Schmalz pr. August 69.

Konstantinopel, 9. August, (W. T. B.) Die Betriebs-Ein- Br nahmen der Anatolis<en Bahnen betrugen in der 29. Woche 1899 : I. Stommneß: Haidar-Pasha—Angora 578 km vom 16. Juli bis 22. Juli 84 710 Fr. gegen 9 641 Fr. im Vorjabre, mithin weniger 10 931 A ao a enun h e ug é E L Fr., gegen r. 1m Dorlahre, mithin weniger 1822140 Fr. | na< Großbritannien 20 000, do. nah andere Esfischehir—Konia 445 km vom 16. Juli | Que b E i ada ai: bis 22. Juli 1899 25 642 Fr. gegen 24 182 Fr. im Vorjahre, mit- hin mehr 1460 Fr., vom 1. Januar bis 22. Juli 1899 467 897 Fr. gegen 1 142 530 Fr. im S E e 674 633 Fr. träge und verlief bei anziehenden Kursen in angenehmer Stimmung. Die Der Umsaß in Aktien betrug 290 000 Stü.

Das Geschäft in Weizen gab anfangs auf ungünstige europäis<e Marktberichte im Preise na, erholte sih später infolge Abnahme in den sihtbaren Weltvorräthen, mußte jedo \{ließli< auf reihlihe Verkäufe und günstige Ecnteberihte abermals nachgeben. Der Handel mit Mais {<wäd<hte \ih anfangs entsprehend der Mattigkeit des Weizens ab, besserte sih jedo< späterhin auf unbedeutendes An- gebot bei erhöhter Nachfrage für den Plat.

__ (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds : für andere Sicherheiten 4, Weh auf Paris (60 Tage) 5,215, do. auf Atchison Topeka u. do, do. Preferred 63, Canadian Pacific Aktien 97, Zentral Pacific Aktien 933, Chicago Milwaukee u. St. Paul Aktien 1318, u. Rio Grande Preferred 75, Illinois Zentral Aktien 114}, Lake

1, Untersuhungs-Sachen.

Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<.

6. i Oeffentlich ex Anzeiger. | ute aa

10. Verschiedene

p R 8 g re 2090 Ball. va Probolingo Cent, 3345 Ball. Java blank

—314 Cent, 3078 Ball. blauf 26}—274 Cent, Ablauf 25 oxe 18—32 Cent, Ablau

Reit Pa

Bonds 662,

für ole New York S@luß-Kurse.) Exterieur

(W. T. B.) Getreidemarkt.

Raffiniertes Type weiß loko

Die Börse eröffnete

44 271 Doll.

gaben anfangs

Prozentsaß 2è, do. sel auf London (60 Lags 4,8214,

Santa Fs Attien 203,

enver

Norf Western ms-Ar 718, Union Pacific Aktien e U 448, 4% Verein Staaten Bonds pr. 192% 1292, Silber, mmercial Bars Tendenz für Geld: Leicht. . M Waarenberi<t. anae Bus in“ New York 63/13, do. pr. Sept. 5,63, do. f Baumwolle-Preis in i ,80, do. do. in Philadelph 8,80, do. Credit Balances at Oil City 127, Schmalz Western ‘terie steam 5,60, do. Rohe & Brothers 5,80, Mais pr. Aug. —, ‘do. Türken Litt. D, Be Septbr. 368, do. pr. Dzbr. 343. Rother Winterweizen loko 75 eizen pr. August —, pc. Septbr. 74, pr. Dezember 762, pr. Mai 794, Getreidéfraht na< Liverpool 3, Kaffee fair Rio Nr. 7 54, do. Rio Nr. 7 pr. Sept. 4,45, do. do. pr. Novbr. 4,59, Mehl, Spririg Wheat clears 2,65, Zu>ker 4, Zinn 32,00, Kupfer 18,50—18,62.

Der Werth der in der vergangenen Woche aus; eführten rodukte betrug 6136 474 Doll, D

fic Concman res e Bo 1k and Western Preferres (Anteri

T

' [i

r Lieferung pr. Novbr. 5,83, tew Orleans 4 etroleum Stand white in a 7,75, do. Refined (in Cases)

gegen 9 468 669 Doll. in der

Die Weizen-Verschiffungen der leiten Woche von den atlantishen Häfen der Vereinigten Staaten betrugen : nah Groß- britannien 198 000, do. na< Frankrei 21 600, do. nah anderen Häfen des Kontinents 176 000, do. von Kalifornien und Oregon

Die Brutto-Einnahmen der Northern Pacific Railway Company betrugen in der vierten Juliwohe 1899 770 162 Doll, gegen 702 325 Doll. in derselben Zeit des Vorjahres, mithin Mehr- einnahme 67 837 Doll. |

Netto-Einnahmen der Oregon Railroad & Navi- gation Comp

gegen 234 582 Doll. in derselben Zeit des Vorjahres, mithin mehr

any betrugen im Monat Juni 1899 278 853 Doll.

Chicago, 8. August. (W. T. B.) Die Preise für Weizen

auf Angaben über günstigeren Stand der Ernte und

|<wähere Kabelmeldungen nah, später befestigten sie sih auf Ah- nahme in den sichtbaren Weltvorräthen, fis D N

s<wächten si anfangs entsprehend der Mattigkeit des Weizens und auf günstige Ernteberihte ab, erholten sih jedo< weiterhin auf er- höhte Nachfrage für den Play.

Weizen pr. August —, do. pr. Septbr. 683. Mais pr. Septbr. 303. Schmalz pr. 9,374. Pork pr. August 8,30.

Rio de Janeiro, 8. August.

Buenos Aires, 8. August.

iejenigen für Mais

ug. 9,29, do. pr. Sept. 5,274. Spe> short clear

(W. T. B.) Feiertag. (W. T. B.) Goldagio 126,10.

ekanntmachungei.

\{uld zu konfentieren,

zu laffen,

1840 das Aufgebot

Johannesburg (Südafrikanische Nepublik)

Bussche-Ippenburg genannt von Kessel, 2) aller unbekannten ‘Fideikommißanwärter beantragt:

| Es werden daher

a. alle unbekannten Anwärter,

seinem Widerspruhsre<t präfkludiert werden wird. Quedlinburg, den 22. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

[31578] Aufgebot. Zur Erlangung eines Ausfhlußurtheils behufs

gebot folgender Grundstü>e beantragt:

von dem Holzshuster Hermann Elsing in Ottenstein, vertreten dur< den Justizrath Brandis in Ahaus, der im Grundbuch von Ottenstein Band 6 Blatt 45 unter Nr. 5, Flur 1 Nr. 397/167 Stüble- goren, Aer, 0,4 a 33 qm groß, 0,24 Thlr. Rein- ertrag, für die Wittwe Kaufmann Franz Josef Banken, Franziska, geborene H:>ing, zu Ottenstein eingetragenen Parzelle, 2) von dem A>erer und Handelsmann Engelbert Meyer zu Epe, vertreten dur< den Rechtsanwalt Drtever in Ahaus, a. der no< unberi<tigten Parzellen der Steuer- gemeinde Kspl. Epe Flux 12 Nr. 6, Up de Hören, Ader, 02 a 36 qm, 0,13 Tblr. Reinertrag, Flur 14 Nr. 543 Mersgoren, Aer, 11 a 74 qm, 0,64 Thlr. Reinertrag, Flur 14 Nr. 369 Mertenskamp, Garten, 0,03 a 957 qm, 0,14 Thlr. Reinertrag, Flur 14 Nr, 1045/466, Merschgarten, Garten, 0,03 a 03 qm, 0,12 Thlre Reinertrag, b. der im Grundbu von Epe Band 9 Art. 7 bis 9 in Nr. 739 ropert. für den Weber Anton Niewerth eingetragenen Parzellen Flur 12 Nr. 566/4, of, Weide, 11 a 63 qm, 0,64 Thlr. Reinertrag, lur 12 Nr. 551/245, Storks Busch, Ader, 22 a 47 qm, 0,88 Thlr. Reinertrag, c. der im Grundbuche von Epe Band 12 Bl. 45 für den Fabrikarbeiter Gerhard Boomers zu Ahaus eingetragenen Parzelle Flur 14 Nr. 1053/357, Hayver- manns Kamp, A>er, 19 a 97 qm, 1,09 Thlr. R -E., 3) von dem Bä>ker und Wirth Gerhard Meyer Mane vertreten dur< den Nechtsanwalt Ziegler in Ahaus, a, der im Grundbu< von Epe Band 20 Bl, 42 für den Weber Hermann Dy>khoff in Epe einge- tragenen Parzelle Flur 9 Nr. 1334/37 in der Wöste (Uppermark), Weide, 64 a 71 qm, 0,17 Thlr. Rein- ertrag, b. der im Grundbuche von Epe Band 21 Blatt 14 für die Eheleute Johann Bussing und Angela Vinaae

le Karolinenstiftung zu Haldem eingetragene Dar-

sowie die Anna Elisabeth Berning in Epe einge- tragenen Parzelle Flur 4 Nr. 367/1, Im Haatfeld

lehnsforderung von 100 000 A als Fideikommiß-

4) zur De>kang der Stempel und Kosten dieses Familiens{<lusses und dessen Ausführung cin Dar- lehn bis zum Höchstbetrag von 7500 4 eintragen

9) zwe>s Erleichterung späterer Familiens{hlüfse und der Verwaltung des Familienfideikommisses die frühere Stiftungsurkunde entsprehend zu ergänzen,

gemäß F$ 9—11 des G-seßes vom 15. Februar

1) des am 20. Juli 1863 geborenen, zuleßt pn wohn- haften Fideikommißanwärters, Leutnants a. D. Hans Clamoc Carl Wilhelm Adolph Freiherr von dem

b. der am 20. Juli 1863 geborene, zuleßt in Johannesburg (Südafrikanische Nepublik) wohnhafte Anwärter, Leutnant a. D. Hans Clamor Carl Wilhelm Adolph Freiherr von dem Bussche- Ippeunburg genaunt von Kessel aufgefordert, spätestens in dem auf den 28, Januar 1900, Vormittags 12 Uyr, - vor dem hiesigen Gericht anberaumten Termin ihre Erklärung über den zu errihtenden Familienshluß abzugeben, widrigenfalls nah Ablauf des Termins der Ausgebliebene mit

Eintragung als Eigenthümer ist das öffentliche Auf-

(BAGtenfeld), Weide, 71 a 84 qm, 1,13 Thlr. Rein- ertrag, c. des im Grundbu<h von Epe Band 35 Blatt 13 für die Gertrud Klo>enkemper in Epe eingetragenen Antheils an der Parzelle Flur 7 Nr. 156/4, Upper- mark, Weide, 33 a 39 qm, 0,18 Thlr. Reinertrag, d. der im Grundbu von Epe Band 2 Pag. 211 bis 216 rep. 742 für den Holzshuhmater Theodor Heinrih Sibbing in Gronau eingetragenen Parzelle Flur 4 Nr. 344/i, im Haarfeld (Füchtenfeld), Weide, 48 a 32 qm, 0,13 Thlr. Reinertrag, o. der no< unberichtigten Parzelle der Steuer- gemeinde Kspl. Epe Flur 14 Nr. 166, Im Esch, Ader, 0,2 a 31 qm, 0,05 Thlr. Reinertrag, 4) von dem Krämer Bernhard Feftering in Alstätte, vertreten dur den Rechtsanwalt Driever in Ahaus, der noh unberihtiaten Parzellen der Steuergemeinde Alstätte Flur 9 Nr. 31 2./21, Kuhvenn, Weide, 71 a 26 qm, 0,18 Thlr. Reinertrag, Flur 9 Nr. 266/31 a., im Kuhfelde, Aer, 43 a 45 qm, 0,34 Thlr. Reinertrag, Flur 9 Nr. 286/31 a, vor de Kuhvenn, Weide, 29 a 93 qm, 0,08 Thlr. Rein- ertrag, Î 9) von dem Köiter Bernhard Niehoff im Kspl. Epe, vertreten dur< den Rechtsanwalt Driever in Ahaus, der im Grundbu<h von Epe Band 23 Fol. 36 für die Eheleute Weber Heinrih Steinbauer und Maria, geb. Meiners, ip Epe eingetragenen Parzelle Flur 14 Nr. 111, Riekenhoff, Ader, 9 a 93 qm, 0,30 Thlr. Reinertrag,

6) von dem A>ersmann Hermann Meiners bei Epe, vertreten dur< den Rechtsanwalt Driever in Ahaus, der im Grundbu< von Epe Band 5 Fol. 88—90 für die Eheleute Franz Appel und Katharina, geb. Baa>ke, eingetragenen Parzelle Flur 16 Nr. 181, Brefeldzgoren, Ader, 5 a, 0,27 Thlr. Reinertrag, von dem Ackerer Anton Eing in Dömern, Kspl. Vreden, vertreten dur< den Rechtsanwalt Ziegler in Ahaus, der im Grundbuch von Alftätte Band 6 Blatt 35 für den A>ersmann Johann Heinrih Rensing, Kipl. Alstätte, eingetragenen Par- File Flur 14 Nr. 266/1 a., im weißen Venne, Weide, 3a 81 qm, 0,19 Thlr. Reinertrag,

8) von dem Bahnwärter Franz Lösing in Epe, vertreten dur< den Justizrath Brandis in Ahaus, a. der im Grundbu von Epe Band 23 Blatt 35 für die Eheleute Kaspar Lösing und Angela, geb. Gerwens, in Epe eingetragenen Parzellen Flur 16 Nr. 302a., Upn Wonniger Esch, Aker, 10 a 72 qm, 0,84 Thlr. Reinertrag, Flur 16 Nr. 302b., am Ejche, Laus und Hofraum nebst Wohnhaus x., 1 a 23 qm, Hlur 16 Nr. 493, Bro>aker, Ader, 16 a 54 qm, 0,91 Thlr. Reinertrag, Flur 14 Nr. 499/1, Im Marjsc- arten, Garten, 1 a 47 qm, 0,06 Thlr. Reinertrag, lur 9 Nr. 1360/37, im Köttkenheidefeld, Weide, 58 a 9% qm, 0,15 Thlr. Reinertrag, Flur 18 Nr. 837/588, hinter Soudelmann, Weide, 50 a 59 qm, 0,13 Thlr. Reinertrag, Flur 2 Nr, 1101/54, am Bentheimer Wege, Weide, 50 a 62 qm, 0,13 Thlr. Reinertrag, b. der im Grundbuch von Epc Band 25 Blatt 28 für den Weber Bernhard Lösing zu Epe eingetragenen Parzellen Flur 16 Nr. 230, Ju Brefelds-Kamp, Uder, 7 a 35 qm, 0,57 Thlr. Reinertrag, Flur 14 Nr. 714, In der Brinkerie, Garten, 10 a 13 qm, 0,59 Thlr. Reinertrag, Flur 16 “Nr. 795/136, Schoppenstü>, Aker, 23 a 96 qm, 0,94 Thlr. Rein- ertrag.

c der im Grundbu von Epe Band 24 Blatt 29 für die Wittwe Anton Gerwens, Maria, geb. Dinkelborg, in Epe eingetragenen Parzelle Flur 16 Nr. 231, Jn Brefeldögoren, Alter, 6 a 54 qm, 951 Thlr. Reinertrag,

d. der im Grundbuche von Epe Band 14 Blatt 25 für die Wittwe Kaspar Lösing in Epe cingetragenen Parzelle Flur 16 Nr. 232, In Brefeldsgoren, Ader, v a 83 qm, 0,46 Thlr. Reinertrag,

0, der no< unberihtigten Parzellen der Steuer-

[33740]

[33765] gericht in

theilung 111 Nr, 4: Kaution von 50 Th cue Catharina Prill, geborene A und r

Abtheilung 111 Nr. 2: Verpflichtung des Mathias

kamp, Aer, 11 a 36 qm, 0,45 Thlr. Reinertrag, Flur 14 Nr. 1007/258 x., A>erskamp, A>er, 05 a 68 qm, 0,22 Thlr. Reinertrag, Flur 14 Nr. 1008/258 > A>erskamy, Ader, 05 a 68 qm, 0,23 Thlr. Reinertrag, Flur 16 Nr. 244, In Brefelds Goren, Aer, 02 a. 91 qm, 0,23 ThIr. Reinertrag, Flur 16 Nr. 549/429, Mate, Wiese, 05 a 87 qm, 0,69 Thlr Reinertrag, Slur 16 Nr. 331/1, Im Esch, A>er, 17 a 82 qm, 0,98 Thlr. Reinertrag.

Alle diejenizen wel<he Eigenthumsansprüche oder andere Realansprüche auf die aufgebotenen Grund- ftüde zu haben glauben, werden aufgefordert, folhe spätestens in dem am 5, Oktober 1899, Morgens 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anftehen- den Aufgebotstermine anzumelden, widrigenfalls fie mit thren Ansprüchen ausges<lossen werden und die Antragsteller als Eigenthümer eingetragen werden.

Ahaus, den 23. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. [33739] Bekanutmachuug.

Auf Antrag der Ehefrau Josef Stein, Elisabeth, geborene Schlüter, zu Madfeld bei Brilon, wird der als uneheliher Sohn der verstorbenen Christine Schlüter am 4. April 1862 zu Madfeld eborene, zuleßt als Fubrmann in der Grüne bei serlohn bedienstet gewesene und seit dem Jahre 1388 ver- \{hollene Johann Schlüter aufgefordert, sich spätestens im Aufgebotstermine om 5. Juli 1900, Vor- mittags 9 Uhr, im hiesigen Amtsgerichtsgebäube zu melden, widrigenfalls derselbe für todt erklärt werden “wird.

Iserlohn, den 1. August 1899. Königliches Amtsgericht.

[33766] Das von dem Vorschußverein in Hersfeld auf den

Namen des verstorbenen Handelsmanns Gottlieb Levi in Sterbfriy über eine zu 3% verzinsliche

Spareinlage desselben von 317 81 ausgestellte

Schuldbuch ist für kcaftlos erklärt. II F. 5/98.

Hersfeld, den 1. August 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. IL.

Verkündet am 27. Juli 1899. Wilke, Aktuar, als Gerichts\chreibez. Im Namen des Köuigs! In der von Veltheim*|chen Aufgebotssahe von

Veltheimsburg erkennt das Königliche Amts@tricht zu Neuhaldensleben dur< den Amtsgerichts. Rath Demelius für Recht:

Die Gläubiger Johanne Dorothee Elisabeth,

Dorothee Elisabeth, Johann Gustav Gottlieb und Marie Sophie Geschwister Lü>e aus Alvensleben und deren Rehtsnach sprüchen an die im Grundbuche von Dorf Alvens- leben Band I[ Artikel 92 Abtheilung 111 unter Nr. 5 eingetragenen 52 Thaler Muttergut, welche für die genannten Gläubiger mit je 13 Thaler ein- getragen ftehen, ausgeschlossen.

olger werden mit ihren An-

Die Kosten des Aufgebotöverfahrens werden dem

Rittergutsbesizec August von Veltheim zu Velt- heimsburg auferlegt.

Demelius.

Bekauutmachung. Sn ails en hat das Königlihe Amts- tuhm für Recht erkannt: L. die unbekannten Berechtigten der nachstehend

aufgeführten Forderungen werden mit ihren Ans sprüchen auf diese Foroerungen auszgeslofsen :

a. der Post Grundbu Parpahren Blatt 75 Ab- alern der

er Wittwe Julianna Sh

midt, geb. b. der 1

Post Grundbu) Konradswalde Blatt 47

arentowski feinen Kindern

gemeinde Kspl. Epe Flur 14 Nr. 258x./2, Aters-

Johann für Zinsenausfall aufzukommen, den dieselben