1899 / 187 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gezahlter Preis für 1 Dopp

elzentner

höchster

M,

niedrigster

M

höchster

Ba

niedrigster

t.

hödjster

M.

Verkaufte Menge

Doppelzentner

Verkaufs- werth

M.

Durchs

pre

für 1 Doppel- zentner

M

nitts- is

A,

preis Mh.

Außerdem wurden

arktt; (Spalte 1) - überschläglicher

Doppelzentn (Preis unbekannt)

I L E E U Una Q Uu Un O

Insterburg . E

i E

Potédam .

rankfurt a. O. L

tettin

Greifenhagen es Stargard i. Pom. ieben E

Frankenstein N

Lüben .

Schönau a. K.

Eil-nburg Marne Goslar Lüneburg

Limburg a. O

Kirn .

N io 6 Dinkelsbühl.

Biberach .

Braunschweig i

Altenburg

Landsberg a. W.

Breslau .

Bemerkungen. Die verkaufte Men Ein®liegender Strich (—) in den Spa

e wird auf voll

11,40 11,50 12,00 12,00

12,00 11,80 14,50 14,00 14,09 14,00

14,40 14/80

14,00 12,10

12,80 15,00 13,60 13,00

12,00 14,00

11,80 11,50 12,30 12,40 12,60 12,29 12,00 14,75 14,20 14,10 14,00

14,60 15,00 14,50 15,00

12,30

S

12,80 15,00 13,60 13,20

12,50 14,00

12,20 12,20 12,30 12,40 12,60 12,50 12,10 14,75 14,20 15,00 14,50

14,80 15,09 14,50 15,00

12,60

afer.

14,40

14,50 13,30 12,00 12;60

14.00 12,60 12,20 12,50 12,80 12,80 12,75 12,20 15,25 14,40 15,10 14/50 14,20 15,40 13,69 15,00 15,60 15,00 15,40 13,00 12,80

14,40

14,50 13,60 12,21 12,80

14,00 13,00 13,00 12,50 12,80 12,80 13,00 12,60 15,25 1440 16,00 15,00 14/60 15,40 14,60 15,20 15,60 15,00 15,40 13,00 13,00

48

8 40 13 42

98 38

4 260

685 123

968 .

181 632

14,40 12,80 14,50

13,09

12,40 14,00 1409 12,60 12,00 12,27

14,20

14,40 15,40 14,20 14,50 15,00

.

14,40 13,45 15,53

13,30

12,40 12,80 13 94 12,64 12,00 12,27

. 14,20

14,65

14,10 14,69 14,40

e Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten en für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (.) in den leßten se<s Spalten, daß entsprechender

. CPNTNEIER, A, E Do B09 0 00 NO

ahlen berechnet, eriht fehlt,

Handel und Gewerbe.

Konkurse im Auslande.“ Rumänien.

Handelsgeriht.

Anmeldung

Forderungen Verifizierung

Bukarest

mnicSärat Ploescï

20 M;

* (Frmitt wirths{<aftskammern N Polizei-Präsidiuni für den Doppelzentner.

** Fleinhandelspreise.

i; s eiibios Y

wi>elte jüngere 47 bis 50; 4 g te Mastkäl ttlere Mastkälber und ‘gute augkälber 60 bis 63 ; 4 i <hafe: 1 bis 65; 2) ältere M mmel und Schafe (Merz hafe bis —, au Schweine: Man zahlte für 1

C

228 7a o =

. D. Tj

O

O

Tägliche Wagéngestellung für Kohlen und Koks an der Nuhr und in Oberschlesien, An der Nuhr find am 9. d. M. geftellt 14600, nit re<t- zeitig gestellt keine Wagen. In Oberschlesien sind am 9. d. M. geftellt 5886, nicht ret zeitig geftellt keine Wagen.

“Berlin 9. August. Mar

Königlichen Doppel-Ztr. für: *

4,00 ; 2,20 A Kar

M; 1

Ausweis über Schlachtviehmarkt vom 9. August. 411 Rinder, 2129 Kälber, 1801 Schafe, 7707 Schweine. den Ermittelungen der Preisfestsezungs-Kommission: ezahlt wurden für 100 Pfund oder 50 kg S (bezw. für 1 Tite, in Pf ausgemästet,

J. V. Barbulescu Fivea Staicovicrï

M. Popescu Smilea

9,/21. August 10,/22. August

13./25, August 13./25: August 13./25, August 10,/22. August 12,/24. August

18./30. August 15,/27. August

19./31. August 19,/31. August

26. August/ 7. Septbr. 28. August/ 9. Septbr. 2./14. Sept. 4./16. Sept. 3./15, Sept. 1,/13. Sept. 2,/14. Sept.

7./19, Sept. 25. August/ 6. Septbr. 7./19. Sept. 6./18. Sept.

22. Augusi/ 3. Septbr. 22. August/ 3, Septbr.

asile M. Arse- nescu

. D. Voréas Mitrany u, NRo- sants

. |4,/16. August

: ust. ttpreise na< Ermittelungen des Polizei- räsidiums., (Höchste und niedrigste Preise.) Per eizen 15,80 4; 14,70 *Roggen 14,70 M; 13,70 A *Futtergerste 13,30 4; 12,80 A Hafer, gute Sorte 15,60 #4; 15,00 A Mittel-Sorte 14,90 4; 14,40 M; geringe Sorte 14,30 4; 13,80 # Richtstro 3,82 Æ; Heu 6,49 M; é; 25,00 6

410 M 70,00 M 30,00 aa fel 1

en 70, ¿00 Kartoffeln 10,00 M; 5,00 M Rindfleis<h von E Fee 1k t M

en, gelbe, zum Kochen 0,00 6; 25,00 A

dito Bauchfleisch

1,60 4; 1,00 fleis<h 1 kg 1,60 A; 1,00 A Hammelfleis<h 1 kg 1,60 1,00 # Butter 1 kg 2,40 #4; 2,00 A Eier 60 Stü fen 1 kg 2,00 G; 1,80 A Aale 1 kg 0 Æ Zander 1 kg 2,60 4A; 1,20 A Hechte 1 kg

1 kg 1,80 A; 0,80 A Sleie [eie 1 kg 1,40 A; 0,80 G Krebse

elt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Lant- otierungs\telle und uingerehnet vom

20 M arge 2,00 46; 2,00 M

den Verkehr dem Berliner

Zum Verkauf standen :

ahtgewi<ht in Für R inder: O A

sten Schlachtwerths, höchstens 7

_hôc é t ahre alt, bis —; e A nicht ausgemästete und ältere ausgemästete bis 4 ian dei junge und gut genährte ältere bis —; enährte jedes Alters h öchsten Schlahtwerths bis —; 2) mäßig üngere und gut genährte ältere ärsen und Kühe: 1 Färsen höchsten Schlachtwerths ühe höchsten Schlachtwerths, —; 2) âltere ausgemästete bis —; 3) mäßig ) géring genährte Färsen und ber (Vo milhma

is —; 3) gering genährte 47 a. vollfleishige, ausgemästete

}, ns 7 Jahre alt, ühé und weniger gut ent- nährte Färsen und Kühe ühe 42 bis 45. Kälber: t) und beste Saugkälber 70 bis 72; augkälber 65 bis 68; 3) geringe ältere gering genährte Kälber Mastlämmer und jüngere Mas thammel 58 bis 62 chafe) 50 bis 55; 4) ro 100 Lebendgewiht 27 bis 32 M4 nd lebend (oder 50 kg) mit

20 9/9 Tara-Abzug: 1) vollfleishige, kernige Schweine feinerer Ra

und deren

Am 20. April ist

Kreuzungen, höchstens 14 300 Pfund lebend (Käser) bis —; 2) fleis<hige Schweine 50 bis 51; gering entwidelte 48 bis 49; Sauen 43 bis 45 M4

in Bellinzona eine italienis<her Eisenbahn-Dbligationen, welche nebst ihren An- lagen deutshe Stempel tragen, als mutbmaßlih gestohlen beshlag- nahmt worden. Nechtmäßige Eigenthümer wollen sih unter Nahweisung aides Ansprüche zu den Akten 5852 IV 2 99 an das Polizei-Präsidium wenden.

Iahr alt:

U.

Spiritusmarkt in Berlin am 9. August.

Stettin,

41,80 nom.

9, August.

Breslau, 9. August.

Oberschl 201,25,

83,75, Koks-Obligat. 101

esellschaft 90,25,

{(W, T. B.) (W. T. B.)

Koks 175,75, Oberschles. P

Tektrizitäts- und Gasgesellszaft —,—,

115,50. Produktenmarkt.

fter extI.

10,524 Gd., 10,573

9,80 Br.

Frankfurt a. M., 9. August. Lond. NEEIE 20,475, Pariser do. 8 39/0 Neich8-A.

r ——

5 0/0 "Me

Still.

Unif.

88 9/0

Egypter rikaner 100,30, Reichsbank 155,60, Diskonto-Komm. 197,00, Dresdner Bank 166,60, Mitteld. Kredii 116,60, Nationalbank f. D. 146,40, Oest.-ung. Bank 150 Kreditakt. 245,10, Adler Fahrrad 234,80, Allg. Elektriz Sc{hu>ert 240,590, Höchfter $ 269,50, Westeregeln 217,00, Mittelmeerbahn 105,10. Privatdiskont 41.

(Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 244,00, Franzosen 150,10, Lomb, —,—, Ungar.

106,60,

4

Rendement 11,85.

endement 9,60—9,95, Schwächer. raffinade II. 24,75. Gem. Raffinade mit Melis I. mit Faß 24,25, Ruhig, stetig. R f. a. B. Hamburg pr. August 10,727 Gd., 10,75 Br., pr. Septbr. Br., pr. Oktober 9,724 Gd., 9,80 Br., pr. Oktober-Dezember 9,62} Gd., 9,65 Br., pr. Januar-März 9,721 Gd.,

W. T. B.) Schluß-Kurse. ,133, Wiener do. 169,65, «A. 89,90, 3% Hessen v. 96 86,30, Italiener 93,00, 3 9/6 port. Anleibe 24,50, 59/% amort. Rum. 99,80, 49/6 russis<he Kons. 100,50, 49/0 Ruff. 1894 99,60, 4%/% Spanier 60,40, Konv. Türk. konf. Mexikaner 100,30, Darmstädter 151,50,

6 9/0

arbwerke 403,00,

j

Spiritus loko S{luß-Kurse. Schles. 34 9% L.-Pfdbr. Litt, A. 96,55, Breslauer Diskontobank 120,40, Breslauer We@(slerbank 110,60, Schlesisher Bankverein 147,00, Breslauer Spritfabrik 186,00, Donnersmark 226,50, Kattowiger 224,25, Oberschles. Eis. 135,25, Caro Hegenscheidt Akt. 189,00, .-Z. 200,50, Op iefel Zem. 202,00, L.-Ind. Kramsta 161,00, Schl 257,50, Schl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 267,75, Bresl. Oelfabr. ,25, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- Cellulose Feldmühle Kosel 176,50, Schlesische Oberschlesise Bankaktien

Spiritus pr. 100 1 100 9% exkl. 50 M Verbrauchsabgaben pr. August 62,40 Br., do. 70 4 Verbrauchsabgaben pr. August 42,40 Br. ;

Magdeburg, 9. August. (W. T. B.) Zu>erberict. Korn- Nachprodukte exkl. 75 9/0 Brotraffinade I. 25,00. Brot- 25,00—25,25. obzuder I. Produkt Transito

143,40, Deutsche Bank 208,50, Disk.-Komm. 196,50,

Uxion 81,9

s

August.

34 9% bo. Staatsanl. 98,40,

deutshe Kred. 199,75,

Damp Dampf}

Leipztg, 9. Sächsische

Leip

Sächsische

Spinnerei-Aktien 18 Altenburger Alktien- roße Leipziger Straßen enbahn 134,75, Thüringishe Gas-Ges thén-Fabrik

126,75, Stra Deut Säch

e S

W

remen, 9.

D.

T. B.)

Sina

ente 86,80, 34% do. Anleihe 98,50,

er Bank-Aktien Bank-Aktien 138,75, Sächsis

August.

50, Kamm rauérei 235,00, Zuderraffinerie 25, Leipziger

bahn 203

ell

bis 52; b.

größere

Anzahl

Spiritus loko. ohne Faß mit 70 4 Abgabe wurde, der „Berl. Börs.-Ztg.“ zufolge, von den Kursmaklern zu 43,1 A gehandelt.

ement ement

Gem.

60, Oeft. t. 266,00, ohumer Gußstahl urahütie 267,90, Gotthardbahn 143,50,

Goldrente —,—, Gotthardbahn resdner Bank 166,30, Berl. Handelsges. —,—, Bochumer Gußst. 263,00, Dort- munder Union —,—, Gelsenkirhen 204,75, Harpener 201,00, Hibernia 216,00, Laurahütte 266,50, Portugiesen —,—, Italien. Mittelmeerb. {<weizer Zentralbahn 142,70, do. Nordostbahn 98,80, do. 0, Italien. Möridionaux —,—, S 86,80, 69/0 Mexikaner —,—, Italiener 92,90, 3% Reichs-Anleihe , Schuckert —,—, Spanier —,— Köln, 9, pr. August 50,10,

Dresden, 9. August.

<hweizer Simplonbahn

Rüböl loko 51,50,

W. T. B.) 3%/ Sächs. Rente 86,80, resd. Stadtanl, v. 93 97,50, Allgem. Dresd. Kreditanstalt 130,50, Dresdner 166,60, do. Bankverein 118,00, Leipziger do. —,—, Sächsischer do. 139,00, Deutsche Straßenb. 163,75, Dresd. Straßenbahn 188,25, \hiffahrtsgef. ver. Elbes und Saalesch. 147,50, Sächs.-Böhm. iffahrts-Ges. 270,00, Dresd. Ba August. 3 9/0 eiger Paraffin- und Solaröl-Fabrik 120,50, Manéfelder Kuxe 1240,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 199,90, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 122,00, 183,40, Leipziger Hypothekenbank 142,25, e Boden-Kredit-Anstalt 126,50, Leipziger Baumtwollspinnerei-Aktien 172,00, Leipziger Kammgarn» arnspinnerei Stöhr u. Co. 189,75, Halle-Aktien Elektrische hafts-Aktien 254,00, 220,50, Leipziger Elektrizitätswerke 119,00, ollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 162,25. (W. T. B.) Börsen-Schlußber icht. Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petro-

U

anzo apierrente

Hamburg, 9. August. Kommerzb. 122,10, Bras. A.-C. Guano-W. 112,00, Privatdis Nordd. Lloyd 122,50, Trust Dynam. 87,10, 349%/6 do. Staatsr. 100,75, Anl. 104,50, S<hu>ert —, Barren pr. Kgr. 2788 Br., 2784 Gd 82,25 Br., 81,75 Gd, 20,30$ Br., 20,263 Gd., 20,466 Gd., 20,50F bez, Amsterdam Oeft. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 16 aris Sicht 81,30 Br., 81,00

Monat 213,50 Br., 212,50 Gd., 213,25 bez., 4,223 Br., 4,193 Gd., 4,214 bez, 4,152 Gd., 4,173 bez.

Getreidemarkt. fis L Offn it 10 M

rufsis<her loko matt, « Mais 983. Hafer stetig. Gerste fest. Nüböl ruhig, loko 48}. Spiritus still, N August 19}, pr. Aug.-Sept. 19}, pr. Sept.-Oktbr. 193, pr. Okt.-Nov. 183. Kaffee E Umsay 2500 Sa>. Petroleum ruhig, Standard white oko 6,95,

Kaffee. (NaGmittagsbericht.) Good average Santos pr. Sept. 28 Gd., pr. Dezember 285 Gd., pr. - Zud>ermarkt. T. Produkt Basis 88% Rendement neue mburg pr. Aug. 10,722, pr. Sept. 19,524, pr. Oktober 9,724, pr. ezember 9,574, þpr. März 9,75, pr. Mai 9,87{.

Wien, 9, August. (W. T. B.) (Sw{luß - Kurse.) Oesterr. 41/5 9/9 Papierr. 100,20, do. Silberr. 100,15, Oefterr. Goldrente 118,70, Desterreihis<he Kronenrente 100,90, Ungarishe Goldrente 118,65, do. Kron.-A. 96,40, Oesterr. 60er Loose 137,50, Länderbank 241,25, Defterr. Kredit 391,25, Unionbank 312,50, Ungar. Kreditb, 392,90, Wiener Bankverein 273,50, Böhmishe Nordbahn 2835,00, Buschthierader 614,00, Elbethalbahn 259,50, Ferd. Nordbahn 3320, Oesterr. Staatsbahn 352,50, Lemb.-Czern. 283,00, Lombarden 76,00, ardubitzer 198,50, Alp.-Montan 267,90, Amsterdam 99,45, Deutsche Pläße 58,90, Londoner Wechsel 120,65, riser Wechsel 47,80, Napoleons 9,55, Marknoten 58,90, Russische anknoten 1,263, Bulgar. (1892) 107,60, Brüxer 379,00, Tramway 463,00, Prager Eisenindustrie 1364. eizen pr. Herbst 8,50 Gd., 8,51 Br., pr.

294 Gd.

leum-Börse.) Loko 7,05 Br. 282 8, Armour shield in Tubs 284 S, Eimern 29—295 . 28 H. Neis sehr fest. Upland middl. loko 313 „4. Taba>. 548 Kurse des Effekten-Makler-Vereins. Wollkämmerei und Kammgarnspinneret- Lloyd-Aktien 1222 bez.

20,487 be

Nordwestbahn 245,00,

Getreidemarkt.

Aktien —,—,

5,36 Gd.,

London, 9. August. 23 9/0 Konf. 1053, 3% R 9 9/0 Arg. Gold-Anl. 92}, 4X 9% äuß. 933, Brasil. 89er Anl. 61F, 5 9/6 Chinesen 99, 3 49/2 unif. do. 1058, 33 9%/ Rupees 663 konf. Mex. 1003, Neue 93 er 4% Spanier 595, Konvert. Lürk. 223, 499% Ottomanb. 128, Anaconda 11F, De Beers neue 278, Jncandescen peue) 80, "va Tinto neue 45$, Platdisk. 311/16, Silber 27, Neue nesen : In die Bank flossen 179 000 Pfd. Sterl, j Getreidemarkt. (Schluß.) Sämmtliche Getreidearten ruhig. Käufer zurü>haltend, Mehl matt, Mais ruhig aber ter amerikanischèr fest und höher, knapp. Gerste ruhig, aber stetig. Amerikanischer Hafer fest, Von {wimmendem Getreide Weizen und Gerste matter, Mais \teti hemmen höher geforderte Preise Ges An dèr Küste 4 Wetzenladungen angeboten. 96% Javazu>er loko 124 ruhig u>er 10 sh. 9} d. ruhig, onat 763. j Liverpool, 9. August.

Weizen trä stetig, gem

Br.

Mais

Schmalz. Ruhig. Wilcox in Tubs andere Marken in Doppel- Short clear iidbl[. Baumwolle stetig. , Ballen Portorico. Akt. 185 Gd Nrd

j . Norddeut Bremer Wollkämmerei 321 Gd. |

(W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamb, . 176,50, Lübe>-Büdthen Sin kont 43, Hamb. Paetf. 127,15, 163,75, 3% Hamb. Staats-Anl, Vereinsb. 169,50, 69/6 Chin. Gold- We Cbar M Gold in

er in Barren pr. Kgr. Wechselnotierungen: London lang 3" Mora 20,29 bez:, i, „London Sicht 2052 Br., 20,48 Gd, 3 Monat 167,00 Br., 166,50 Gd., 166/90 bez, 7,30 Br., 167,80 Gd., 167,70 bej., 81,21 bez.,, St. New York Sicht New York 60 Tage Sicht 4,18 Br.,

Weizen {wa<, holsteinisher loko 146— neuer 142—148,

Sped. Fest. Kaffee —.

Bk. f. D

amb.

med>lenburgis<

Frühjahr 8,77 Gd., 8,78 Br. Roggen pr. Herbst 6,97 Gd., 6,99 Br., rühjahr 7,22 Gd., 7,24 Br. Mais pr. Sept.-Okt. Gd, Br. Hafer pr. Herbst 5,66 Gd., 5,67 Br. 10, August, 10 Uhr 59 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Ungarilhe Kreditaktien 392,00, Oesterreichishe Kreditaktien 390,75, en 35450, Lombarden 75,75, Elbethalbahn 259,50, Oesterr. 100,15, 49% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen- nleithe —,—, Ungar. Kronen - Anleihe 96,40, Marknoten 58,93 Bankverein 272,00, Länderbank 241,50, Bu Türkische Loose

eihs-Anl. 8

ex. 101

stetig.

20,50 Br.,

Gd.

9 (Schlußbericht.) Rüben - Rohzu>er

<tierader Litt. B. Brüxer 378,00, Wiener Tramway —,—, Alpine Montan 267,75, Prager Eisenaktien —. Budapest, 9. August. (W. T. B.) Getreidenarkt. Weizen loko ruhig, pr. Oktober 8,38 Gd., 8,40 Br., pr. April 8,70 Gd., 8,72 Br. Roggen pr. Oktober 6,68 Gd., 6,70 Br. Ha Ofktob 1900 4,73 Gd., 4,74 Br. Koblr Ak “Au 1 12.20 G

, 4, r. Koblraps pr. Auguft 12 d., W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englis(e euß. 34 0/6 Kons. —- nd. Arg. A. Ital. 5 9%/ Rente 914, 6 ?/o , 49/0 89er Ruf. 2. S. 101, Trib. Anl, 99

61,90,

OERNN Br., pr.

für gemischten amerikanischen Rüben-Roh- * hile-Kupfer 76}, pr.

(W. T. B.) Baumwolle. Umsaß 10 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Steigend.

Amerikaner 1/32 höher. Middl. amerik. Lieferungen: Stetig. August- September 328/64—32%/64 Käuferpreis, September-Oktober 322/e4— 38/64 Verkäuferpreis, Oktober-November 3/644 do.,, November- Dezember 32/64 do., Dezember-Januar 3%/e4 do,, Januar-Februar 320/64 do, Februar-März 32/644—321/64 Käuferpreis, März-April 321/64 d0., E 322/644 Verkäuferpreis, Mati-Juni 322/64—32/e4 d. MWerth.

Glasgow, 9. August. (W. T. B.) Nohetsen. Mixed numbers warrants 69 h. 74 d. Matt. (Schluß.) Mixed numbers warrants 67 fh. 4 d. Warrants Middlesborough 111 64 sh. 45 d.

Paris, 9. August. (W. T. B.) Die heutige Börse war lustlos und matt, die Kurse fast allgemein niedriger, ausgehend vom Minenmarkt, in wel<em wieder größere englishe und hiesige Speku- lationsverkäufe \tattfinden, da die neuen Londoner und Kap-Mel- dungen ungünstige Aufnahme fanden und die Lage wieder als ge- spannter angesehen wird.

(Schluß-Kurse.) 39/6 Französische Rente 99,67, 49/9 Italienische Rente 92,20, 3 9% Portugiesische Rente 24,00, Portugiesishe Taba>- Oblig. 500,00, 4 9/6 Russen 89 —,—, 49/60 Nussen 94 —,—, 3# 9% Russ. A. —,—, 3 ©/9 Russen 96 —,—, 4 9/6 span. äußere Anl. 61,05, Kony. Türken —,—, Kürken-Loose 124,00, Meridionalb. —,—, Oesterr. Staatsb. 752,00, Lombarden —,—, Bangue de France 4020, B, de Parts 1043, B. Ottomane 565,00, Créd. Lyonn. 957,00, Debeers 704,00, Rio Tinto-A. 1143, Suezkanal-A. 8990, Privat» diskont 23, Wc<hs. Amit. k. 205,81, W<f. a. dtsh. Pl. 1221/16, W<s. a. Italien 7, W<hs. London k. 25,225, Chèg. a. London 25,243, do. Madrid k. 400,50, do. Wien k. 206,87, Huanhaca —,—.

Getreidemarkt. (S<hluß.) Weizen behauptet, pr. August 19,50, pr. Septbr. 19,80, pr. Septbr.-Dezbr, 20,15, pr. Novbr.-Febr. 20,40. Roggen ruhig, pr. August 13,50, pr. Novbr.-Dezbr. 13,85. Mehl bebauptet, pr. August 42,60, pr. Septbr. 27,25, pr. Sepytbr.-Dezbr. 27,35, pr. Novbr.-Februar 27,90. Rüböl ruhig, pr. August 513, pr. Septbr. 52, pr. Sept.-Dezbr. 523, pr. Jan.-April 533. Spiritus ruhig, pr. August 46}, pr. Sept. 423, pr. Sept.-Dezbr. 39, pr. Januar-April 37F. i

Rohzu>ker. (Schluß) Ruhig. 88% loko 35} à 36. Weißer Zucker matt, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. August 393, do. pr. September 324, do. pr. Oktober-Januac 29F, do. pr. Sanuar-April 30s.

St. Petersburg, 9. August. (W. T. B.) Wechsel a. Lond. 93,90, do. Amsterdam -——,—, do. Berlin 45,824, Che>s auf Berlin 46,30, Wechsel auf Paris 37,30, 49/0 Staatsrente v. 1894 100k,

1. Untersuungs-Sachen.

?. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. : / 0 3. ün, und Invaliditäts 2. Men erung. Se entlicher An ct éL 4. Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. +

5. Beleina x. von Werthpapieren.

40/0 konf. Eisenb.-Anl. v. 1880 7 do. do. v. 1889/90 149,

384 9/% Gold-Anl. y. 1894 —,—, 838/1090 Bodenkredit- dbri

988, Azow Don Kommerzbank 54, t. Petersb. Dis Oi T

St. E intern, Handelsbank 1. Emission 485, Russ. Bank für

ao Ta Handel 358, Warschauer Kommerzbank 454, Privat- ont —,—. h

Mailand, 9. August. (W. T. B.) Jtalienische 5 °/% Rente 99,65, Mittelmeerbahn 560,00, Möridionaux 738,00, Wechsel auf Paris 107,53, Wechsel auf Berlin 132,45, Banca d’Italia 980.

Madrid, 9. August, (W. T. B.) Wechsel auf Paris 23,55.

Lissabon, 9. August. (W. T. B.) Goldagio 34.

Amsterdam, 9. August. (W. T. B.) (S<hluß-Kurse,) 4 9% Nussen v. 1894 —, 8309/6 holl. Anl. 943, 5 9/6 garant. Mex. Eisenh.- Anl. 41}, 5 9% garant. Transyaal-Eisenb.-Obl. —, 6 9/4 Transvaal 2323, Marknoten 59,25, Russ. Zollkupons 1913.

Getreidemarkt. Weizen auf Termine oes<äftslos, do. pr. Novbr. —,—, pr. März —,—. Roggen loko ruhig. do. auf Termine behauptet, do. pr. Oktober 133, do. vr. März 134. Rüböl loko 253, A E E 24,00, do. pr. Septbr.-Dezkr. 24}, do. pr. Früh- ahr ;

Java-Kaffee good ordinary 254, Bancazinn 875.

Brüssel, 9. August. (W. T. B) (Swluß-Kurse.) Exterieur 605/16. Italiener —,—. Türken Litt. C. 26,60. Türken Litt. D, —,—. Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—.

Antwerpen, 9. August. (W. T. B) Petroleum. Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko 19 bez. u. Br., pr,

ugust 19 Br., pr. September 19} Br., pr. September-Dezember 19È Br. Fest. Schmalz pr. August 68.

New York, 9. August. (W. T, B) Die Börse eröffnete träge, im späteren Verlauf war die Stimmung eine angenehme. Der Schluß war lustlos; die Kurse waren aber fes. Der Umsay in Aktien betrug 336 000 Stü>k.

Das Geschäft in Weizen nahm bei anziehenden Preisen einen durchweg festeren Verlauf auf bessere Kabelmeldungen, erwartete Ab- nahme der Ankünfte, ungünstige Ernteaussichten, De>kungen der Baissiers, Exportkäufe im Westen und in der Erwartung eines den Haufsiers günstigen Regierungsberihts. Der Handel mit Mais verlief in fester Haltung auf höhere Kabelmeldungen, ungünstige Ernteberichte und auf gute Nachfrage nah Lokowaare.

(Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds : Prozentsaß 2#, do. für andere Sicherheiten 33, Wechsel auf London (60 Tage) 4,82} Cable Transfers 4,866, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,21F, do. au

Berlin (60 Tage) 941/16, Atchison T u. Santa do. do. s 64, Canadian Pacific A cific Aktien 54, Chicago Milwaukee u. 14 enver u. Rio Grande Preferred 744, Illinois 14x, Lake Shore Shares 2013, Louisville u. Nashville Aktien L New York N 139, Northern Pacific Preferred (neue m) 8}, orthern Pacific Common Shares 528, Northern Pac E 3 9/ Bonds —, Norfolk and Weftern Preferred (Interims-Anleihe ) 713, Union Pacific Aktien (neue Emission) 44, 4%/o Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1293, Silber, Commercial Bars 60}. Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New Vork 6}, do. für Lieferung pr. Sept. 5,76, do. für Lieferung pr. Novbr. 5,94, Baumwolle-Preis in New Orleans 52, Petroleum Stand white in New York 7,80, do. do. in Philadelphia 7,75, do. Refined (in Cases) 8,80, do. Credit Balances at Oil City 127, Schmalz Western steam 5,55, do. Rohe & Brothers 5,80, Mais pr. Aug. —, do. pr. Septbr. 37, do. pr. Dzbr. 35}. Rother Winterweizen loko 75é Weizen pr. August —, yr. Septbr. 74, pr. Dezember 77, pr. Ma 795, Getreidefraht na< Liverpool 3, Kaffee fair Nio Nr. 7 518/16, do. Rio Nr. 7 pr. Sept. 4,50, do. do. pr. Novbr. 4,60, Mehl, Spring Wheat clears 2,65, Zu>ker 4, Zinn 32,25, Kupfer 18,50—18,62,

Chicago, 9. August. (W. T. B.) Die Preise für Weizen zogen durhweg im Verlaufe an auf ungünstige Ernteaussichten, bessere Kabelmeldungen, erwartete Abnahme der Ankünfte, Exportkäufe im Westen, DeEungen der Baissiers und in der Erwartung eines den Haussiers günstigen Regierungsberihts. Das Geschäft in Mais nahm einen dur<hweg festeren Verlauf auf große Käufe zur Ver- \{<ifffung, De>kungen der Baissiers und da eine Abnahme der Ankünfte erwartet wird.

Weizen pr. Ae —, do. pr. Septbr. 697. Mais pr. Septbr. 317. Schmalz pr. Aug. 5,20, do. pr. Sept. 5,223. Spe> short clear 0/37; Pork pr. August 8,25.

Mexiko, 9. August. (W. T. B.) Die Ein- und Ausfuhr- zôlle betrugen im Monat Juli 2103 000 mex. Doll., gegen Á i A mex. Doll. im Juni d. J. und 1672000 mex. Doll. e

u ;

Rio de Janeiro, 9. August. (W. T. B.) Wechsel auf London 88/16.

Buenos Aires, 9. August. (W. T. B.) Goldagio 126,50.

6. mad Se satten C O u. Aktien-Gesells{. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1) Untersuhungs-Sachen.

{341031 Steckbrief.

Carl Ludwig Hermann Bache in Naundorf bei Kößschenbroda eingetragene, zu Berlin am Kottbufer Damm Nr. 21, Eke der Lahmannstraße Nr. 1, belegene GrundftüFsantbeil in einem neuen Termin

Gegen den unten beschriebenen KürsGnermeister | n 7. Oktober 1899, Vormittags 104 Uhr, R. Wieries.

Franz Trinczek von hier, geboren am 10. Oktober | „x dem unterzeihneten Gericht, Neue Friedrih- 1861 zu Simsdorf, Kreis Neustadt, welcher flüchtig } 5aße 13, Erdgeshoß, Eingang C,, Zimmer 40, ver- | (34132] \suchungshaft wegen Anstiftung zur Brandstiftung Fläche ven 8 a 708 e E E Dtidunc aua zur Gebäudesteuer veranlagt. Das Weitere enthält | 1899, Vormittags 10 Uhr, vor das unterzeich-

ist, ist in den Akten V. R. II. 51. 99 die Unter- steigert werden.

verhängt. Es wird erfu<t, denselben zu verhaften

Oeffentliche Ladung. i: Die unbekannten Erben des Johann Servaty aus | unterzeihneten Gerichte, Neue Friedrichstraße 13, Meisburg werden hiermit auf den 16, Oktober Hoh Flügel B., part., Saal 32, aud

geshlossen werden und es wird dem Antragsteller | [34136] Aufgebot. das Eigenthum des Geldes zugesprohen werden. Harzburg, den 31. Juli 1899. Herzogliches Amtsgericht.

Die unbekannten Erben der am 18, Dezember 1898 verftorbenen, hier wohnhaft gewesenen Wittwe Luise Schultze, geborenen Krüger, werden auf An- trag des Nahhlaßpflegers, Rehtsanwalts Brü>kmann hierselbst, aufgefordert, spätestens in dem auf den 22, Juni 1900, Vorm. 10 Uhr, vor dem

eraumten ufgebotstermine si< zu melden, widrigenfalls der

und in das Untersuchungs - Gefängniß hierselbft, | der Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über | nete Amtsgericht, Zimmer Nr. 12, geladen. Wenn | Nahlaß dem si legitimierenden Erben zur freien

Alt-Moabit 12a., abzuliefern. Berlin, den 7. August 1899. Der Untersuchungsrichter

1,65 m, Statur: s{<lank, Haare: dunkelblond, oben dünn, Stirn: niedrig, Bart: spizer Vollbart, Augen- brauen: dunkelblond, Augen: braun, Nase: spig, Buri: gewe hre, Ae: vollftändig, Kinn: fpiß, | [33930] Geht: länglich,

deuts, {lesisher Dialekt. Besondere Kennzeichen: | hier, Klägerin,

[34102] Steckbrief. Bek aus Berlin, geboren am 25. Juli 1880 zu | gehoben.

Chavx de Fonds in der Schweiz, welcher flüchtig Holzminden, den 1. August 1899. Deriog v i mtsgeriht,

ist, ist in den Akten U. R. I. 216. 99 die Unter- suhungshaft wegen Unterschlagung und zugleih Un- treue verhängt. Es wird ersu<t, denselben zu ver- haften und in das Untersuhungsgefängniß hierselbst, | Alt-Moabit 12 a., abzuliefern. [33938] Berlin, den 7. August 1899. Der Untersuchungsrichter bei dem Königlichen Landgerichte I.

die Ertheilung des Zuschlags wird am 7. Oktober 160, Anmiiaao 12) f a ta bei dem Königlichen Landgerichte I. Wex bt e ei Ai 41 inl En N E Beschreibung: Alter: 37 Jahre, Größe: 1,60 bis | SWGsreibere, Puner L, zur Ginsht aus,

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 86.

¿ Mnn Bekanntmachung.

esihtsfarbe: blaß, Sprache: | In Sawen der Firma A Aben % Soi:

gegen den Bahnarbeiter Heinri

Beim Sprechen treten die Oberzähne re<t hervor. | Meese in Bevern, Beklagten, wegen Forderung, oe am 21. Februar 1840 zu Füchtorf, Kreis E R Len Sea M, A O [ 9]

gehörigen Grundstü>e betreffend, wird der auf den ä 3393

Gegen den unten beschriebenen Reisenden Leopold | 23, d, M. anstehende Subhastationstermin auf- be>er hat si< vor länger als zehn Jahren von

werden. Wittlich, den 19. Juli 1899.

odt erklärt werden wird.

Beschreibung: Alter: 19 Jahre, Größe: 1,70 m, | der Lebensversicherungsge|ellshaft Caiss0 Générale Witten, den 1. Juli 1899.

Statur: s{lank, Haare: braun, Stirn: ho, Bart: | dos Familles in Paris Betriebsdirektion in Anflug von Schnurbart, Augenbrauen: dunkelblond, | Mannheim beantragt : Augen: blau, Nase: geroöhnlih, Mund: gewöhnli, a. Police Nr. 45 948, de dato Paris, den 6. Of- |-

Zähne: voll, Kinn: gewöhnli, Gesicht: länglich, | tober 1880 über 1000 Fr. und reduziert auf 200 Fr., | [33934] Aufgebot.

Gesichtsfarbe: fris, Sprache: gebrochen deutsch, | fällig am 23. September 1900, : französisher Accent, Kleidung : grauer Jaquetanzug, b. Police Nr. 66 205, de dato Paris, den 1, Of-

Königl. Amtsgericht. 1V.

Warendorf, geborene Schmied Josef Döpker-Lilien-

seinem letzten bekannten Wohnorte Witten entfernt und sind seit dieser Zeit Nachrichten über sein Leben oder seinen Tod ni<ht bekannt geworden. Derselbe p O dover au LnA rg OIES Katharina,

s verwittwete Klempner ¿Franz Ludwig Nasp zu Hagen- Be>erode, und Theresia, verwittwete Metzger Äbben- | L2 Uhr, sih zu melden, widrigenfalls der Nach Aufgebot hues zu Münster i. W., hierdurh aufgefordert, sich Nr. 34 839, Egid Karl Hess, Händler in Wall- spätestens in dem auf den S. Juni 1900, Vor-

B F mittags LL Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle an- e dliqn, Pa Dos Aufge tanten Ler Ens gten Termin zu melden, widrigenfalls er für | Verfügungen des Erbschaftsbesißers anzuerkennen

Kövigliches Amtsgericht.

Auf Antrag des Landwirths Paulus Mohr von Gilfershausen, Vormund des abwesenden Conrad gegen den Nachlaß unter Angabe des Grundes mit

die Vorgenannten vor oder spätestens in dem Ter- | Disposition verabfolgt werden wird, und der nah mine einen Anspru auf das Grundstü> Flur VIII Nr. 30 der Gemeinde Meerfeld nicht erheben, soll bei Anlegung des Grundbuchs als Eigenthümer der genannten Parzelle Jacob Weiler, A>kerer in Deudes- feld, ohne Einwilligung der Geladenen eingetragen | no<h Ersay der geaenen Nutzungen zu fordern be-

erfolgter Präklusion ih etwa ers meldende nähere oder gleih nahe Erbe alle Handlungen und Diss Es jenes Erben anzuerkennen und zu über- nehmen s{uldig, von ihm weder Rechnungslegung

rehtigt, sondern fi lediglih mit dem, was alsdann no< von der Erbschaft vorhanden fein wird, zu begnügen verbunden fein foll. Berlin, den 3. August 1899. ; Königliches Amtsgeriht T. Abth&lung 82.

Bekanutmachung.

Auf den Antrag des Nachlaßpflegers, des Rechte anwalts Kußner zu Oftrowo, werden die Erben des am 13. März 1899 zu Raschkow verstorbenen Probstes Kasimir Jagielsfki aufgefordert, spätestens in dem Aufgebotstermin am S. Juni 1900, ebe

a

dem sih meldenden und legitimierenden Erben, in Ermangelung dessen aber dem Fiskus verabfolgt werden wird und der si später meldende Erbe alle

\{huldig, weder Rechnungslegung no< Ersaß der Nußungen, fondern nur Herausgabe des no< Vor- handenen würde fördern dürfen. Glei elta weren auf Antrag des genannten Flegere die Nachlaß- gläubiger des Probstes Kasimir Jagielski aufgefordert, ipätestens im Aufgebotstermin am S. Juni 1900, Mittags 1S Uhr, ihrc Ansprüche und Rechte

s<warzer Hut, shwarze Kravatte, Besondere Kenn- | tober 1884 über 1009 Fr. fällig am 23. September | Biehl von da, und des Neffen des 2:. Biehl, des Einreichung etwaiger urkundlicher Beweisstücke oder

zeichen : ketne. 1904.

Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert,

Landwirths Conrad Schmauh von Gilfershausen, | deren Abschrift anzumelden, widrigenfalls sie gegen werden der am 8. April 1829 zu Gilfershausen | die Benefizialerben “ihre Ansprüche nur no< soweit

[33702] spätestens in dem auf S, Februar 1900, Vor- | geborene Conrad Biehl, der seit 50 Jahren nah geltend nagen können, als der Nachlaß mit Aus-

Der hinter dem Fabrikarbeiter Friedrih Sa- | mittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte watßki, geboren am 31 Januar 1877 zu Piesno, | anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu-

unter dem 17. August 1897 erlassene, in Nr. 32 703 | melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls | dessen etwa no< vorhandene

aufgenommene Steckbrief is erledigt. Aktenzeichen | ihre A erfolgen wird. C. 60/96. Mannheim, 31. Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Rissel.

Flatow, den 1. August 1899. Königliches Amtsgericht.

[33902] (7020)

Die Police Nr. 90 840 der Deutschen Lebens-

64: gegen heu Valer F AMaNleees us versicherungs-Gesellshaft in Lübe>, am 2. März 1887 | fägt werden. F. 10/99.

Blankenburg unterm 28, April 1897 erlassene Ste>- brief wird als erledigt zurü>genommen. Königslutter, den 3. August 1899, Herzogliches Amtsgericht. . SeiuEmeter.

[33901] Besch f. Auf Antrag der Königl Wird die dur< Beschluß vom 18. September 1895

Stellenbesizers Gustav Ernst, z. Zt. unbekannten Au enthalte aufgehoben, da die Gründe der Beschlag- werden wird. name weggefallen find. Breslau, den 3. August 1899. Königliches Landgericht. 11. Ferienstrafkammer. Grospiet\<. Kirshke. S<{rödter. [34137]

f m N

auf das Leben des Juweliers Johann Karl Otto Eckhardt in Schwäb. Gmünd ausgestellt und auf Inhabér lautend, if abhanden gekommen.

Auf Antrag des Versicherten ergeht hierdur< an [33936] den unbekannten Inhaber obiger Urkunde die Auf-

vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für kraftlos erklärt

Lübe>, den 14. April 1899. Das Amtsgericht. Abth. V.

Der Oberkellner Wilhelm Winter aus Magde-

lu dem hiermit auf den 10, Januar 1900, Vorm. F it d C 1866 anen Brctanwalt fans 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin bei dem Mündel, der feit dem Jahre vers{ollene

geordnete Beschlagnahme des Vermögens deg | unterzeichneten Geriht anzumelden, auch die Urkunde

zeihneten Gericht zu melden, für todt erklärt werden wird.

Es | burg, Grünearmstraße Nr. 8, früher hier, Shmelzer?s | [33935]

Amerika ausgeroandert und über dessen Leben oder Tod seither keine Nachricht einge

Rotenburg a. F., am ©. August 1899, Königl. Amtsgeriht. Abth. TIL. mäßiger Festftelungen dahin ergänzt, daß der ver-

Auf d Antrag 106 Vormund Betriebsfüh Kroll aus Hombrossen in Kurhess S nha : uf den Antrag des Vormundes Betriebsführers | Kroll aus Hombrossen in Kurhessen am 8. Sep- forderung, feine Ansprüche auf dieselbe spätestens in | g, D, Friedrich ® altenbein aus Kalle wird dessen | tember 1831 geboren i a

Feilenhauer Friedri<h Nohle, Ehemann der am 23. Dezember 1865 verstorbenen Sophie Beßinger, aufgefordert, sih spätestens im Aufgebotstermine am 5. Juli 1900, Vorm. 9 Uhr widrigenfalls derselbe | Taufanzeige hat der Schneider Heinrih Kroll aus

serlohn, den 4. August 1899. I Königliches Amtsgericht. erkannt, ged verleiht diese nerkennung dem Kinde

<luß aller seit dem-13. März 1899 aufgekommenen

Liboge ist, oder | Nuzungen dur< Befriedigung der- angemeldeten An-

eibeserben auf- | sprüche nit ershöpft wird.

gefordert, spätestens im Termine am 183, Oktober j i: 99. uli 1899. 1899, ‘Morgens 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Oftrowo, den 19. Juli 1599 Amtsgericht entweder persönli zu erscheinen oder R ie Sai dur einen Bevollmächtigten si vertreten zu lassen, R der x. Biehl für todt erklärt und | [33940]

erabfoïgung seines Vermögens an die Das zur Ermittelung der unbekannten Erben des räsumtiven Rechtsnachfolger das Weitere, wird ver- | weiland Rentiers Kroll hier unterm 24. April 1899

Königliches Amtsgericht. Berichtig:::1g.

diesseits erlassene Aufgebot und die unterm 21. Mai 1899 erlassene Berichtigung werden zufolge neuer akten-

\torbene Rentier Carl Philipp Georg Kroll nicht zu Caffel als eheliher Sohn des Schneiders Heinrich

#ff, sondern daß derselbe D ebelih von der Marie Oito Tochter des Schneider- meisters Gottlieb Otto zu Caffel, dort am 8. Sep- tember 1831 geboren ift. Die Marie Otto if am 4. Februar 1803 zu Caffel geboren und dort unver- bei dem unter- | eheliht am 15. Januar 1855 verstorben. Bei der

Hombrossen im Beisein der geseßlichen 2 Zeugen den Carl P ilipp Georg Kroll E d sein an-

nach hef

<em wie nah ge Recht dem außer- echelihen Erzeuger gegenü

er keinerlei verwandschaft-

Hotel, hat das Aufgebot beantragt in Bezug auf Da der Antrag auf Todeserklärung des früheren | lihe Rechte. Unter diesen Umständen e nur die

2) Ausgebote, Zustellungen den von ihm am 2. Juli 1899 in Zimmer Nr. 4 | Zigarrenmachers Wilhelm Strüver von hier zurü>- | Verwandten des Verstorbenen mütterl

und dergl. | von 800

(34135) Zwan ave tisecitns. ege der Zwangsvo

Band 19 Nr. 720 a

des genannten hiesigen Hotels gefundenen Betrag iejenigen, 1 Gelde zu haben meinen, werden damit aufgefordert, dieses spätestens in dem auf den 10, November tredung soll der im | 1899, Morgens 93 Uhr, angeseßten Aufgebots- Grundbue von der Hasenhaide und den Weinbergen | termin bei dem unterzeichneten Gericht anzumelden.

uf den Namen des Privatmanns | Anderenfalls follen sie mit ihren Rechten aus-

genommen is, s wid der auf den 22. Sep- | niht au< die Verwandten des außerehelihen Er- welhe Rechte an dem | tember d. J. behuf dessen Todèserklärung und | zeugers zur Erbschaft berufen. Meldung seiner Erben angeseßte Termin aufgehoben. Braunschweig, den 5. August 1899. Großherzogli zoglihes Amtsgeriht. RI.

‘R. Engelbret.

Neustrelitz, 3. our 1899,

Me>klenburg-Strelitz\hes Horn.

ani Fa

E E D E aa E O N E