1899 / 189 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

x Die Wilhelmine, ‘geb. Müller N efrau des mit thr zu Saargemünd wohnenden Gemüsehändlers Peter Schmitt, Klägerin im Armenrehhte, vertreten durch Rechtsanwalt Prinz, klagt gegen ihren ge-

nannten (Ehemann auf Gütertrennung. Zur münd-

lien Verhandlung des E ist die Sißung der 11. Zivilkammer des Kaiserl. Landgerichts zu Saargemünd vom 25. Oktober 1899, Vor- mittags 9 Uhr, bestimmt. Saargemünd, den 10. August 1899. Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

34305] j l Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- Cette, I. Zivilkammer, zu Bonn vom 11. Juli 899 is zwischen den Eheleuten Kunst- und Pi delsgärtner Johann Heinri Müllers und Rosalie, eb. Künning, ohne Geschäft, zu Euskirchen die Slilecdrennune An, Bonn, den 4. August 1899.

Sturm, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[34306 Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- erihts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 12. Juli 1899 ift zwischen den Eheleuten Bierhändler Wilhelm Möller und Franziska, geb. Overs, zu Düsseldorf die Gütertrennung ausgesprochen. Düsseldorf, den 8. August 1899. Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[34307]

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Landgerichts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 12. Juli 1899 ift zwischen den Eheleuten Schuh- madhermeister Albert Lebens und Wilhelmine, geb. Unger, zu Krefeld die Gütertrennung ausgesprochen.

Düsseldorf, den 8. August 1899. : Arand, Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[34308] :

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts, II. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 1. Juli 1899 ist zwischen den Eheleuten Kleinschmied Robert Sue und Maria, geborene Wolters, zu Nemscheid-

tockden die Gütertrennung ausgesprochen.

Elberfeld, den 29. Juli 1899.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Keine.

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren. [34335]

Die als verloren angezeigten Versicherungs- scheine Nr. 14 695, Nr. 20 838 und Nr. 62422, ausgestellt auf das Leben des Herrn Ernft Emil Stenz, früheren Markthelfers, jeßt Kaufmauns in Leipzig, erklären wir nach er- sergrolent Aufruf in Gemäßheit von § 15 der Allgemeinen Versicherungs - Bedingungen unseres Statuts für kraftlos.

Wir haben für obige Scheine Duplikate aus- gefertigt.

Leipzig, den 10. August 1899. Lebensversicherungs - Gesellschaft zu Leipzig.

Dr. Händel. Dr. Walther.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

0386] Kunstmühle Tivoli.

Wir laden unsere Herren Aktionäre zu der auf Montag, den 25. September, Vormittags 10 Uhr, in loco Tivoli anberaumten General- versammlung hierdurch böflicht ein,

i: Tagesordnung:

1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichts- Lanes, Berathung und Beschlußfassung hier- über.

2) Snlhung des Vorstandes und des Aufsichts- rathes.

3) Beschlußfassung über die Gewinn-Vertheilung.

Bezüglich der Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung verweisen wir auf § 22 Absay I unserer Statuten.

34369] A L e | Neußer Dampfmühlen- Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur diesjährigen ordentlichen General- P, auf Dienstag, den 12. Sep- tember cr., Nachmittags [2 Uhr, in unserem Geschäftslokale dahier ergebenft eingeladen.

Tagesorduung : Erledigung der nach Statut § 24 unter Nr 1—4 einschließli vorgesehenen Gegenstände. Neuf, den 11. Avgust 1899. Der Aufsichtsrath.

134370]

Neußer Dampsmühlen- Actien-Gesellschast. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalver- sammlung auf Dienstag, den 12. September cr., Nachmittags 123 Uhr, in unserem Geschäftslokale dahier ergebenft eingeladen. Tagesorduung :

Aenderung der Statuten nah den Vorschriften des Handels-Geseßbuchs für das Deutsche Reich vom 10. Mai 1897.

Neuf, den 11. August 1899. Der Aufsichtsrath.

[34467

Neue Augsburger Kattunfabrik.

Die Herren Aktionäre werden htermit zu der am Samstag, den 9. September a. e., Vormittags 10 Uhr, in unserem Fabriklofale stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : 1) Bericht des Aufsichtsraths und des Vor- standes über das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Vorlage der Bilanz und Beschlußfassung

hierüber. ;

3) Verloosung von Partial-Obligationen.

Zum Zw -cke der Legitimation für den Besuch der Generalverfammlung find die Aktien in der Zeit vom 4, bis 6. Septeniber a. e. infl. an den Kassen der Bankhäuser Paul von Stetten und Friedr. Schmid «& Co. hier vorzuzeigen.

Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung liegen vom 26. August a. c. ab zur Einsichtnahme für die Herren Aktionäre in unserem Fabrikkomtor auf.

Augsburg, den 10. Auguíît 1899.

Neue Augsburger Kattunfabrik. Der Vorftand. M. Rothballer. A. Ulri. [34368] Wir laden unsere Aktionäre hiermit zu unserer

‘dieojährigen ordentlichen Generalversammlung

auf Donnerstag, 31. August cr., Nachmittags 3 Uhr, in das Lokal des Wirths Herrn H. Heiderich (vorm. Wilh. Kreutz) in Eisern ein. Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht. ) Vorlagé der Bilanz. :

3) Beschlußfassung bez. der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Entlastung des Aufsichtsraths und des Vorstandes.

4) Auffichtsrathswahl.

Eisern, 11. August 1899.

Eiserner Hütte Actiengesellschaft. Fr. Boeling, Borsißzender des Aufsichtsraths.

{33916} È Die Aktionäre der Zuckerfabrik Schwetz werden zu einer am Mittwoch, den 30. August 1899, Mittags 12 Uhr, in Schwes Wildt’s Hotel stattfindenden ordentlichen Generalversamm- lung hiermit unter Hinweis auf § 16 des Gesfell- schafts\ftatuts ergebenft eingeladen. Tagesordnung : ; 1) Erledigung der in § 20 des Gesells(hafts- statuts angeführten Punkte. i 2) Erledigung des von Steimmig & Co. ord- nung8mäßig eingebrahten Antrages auf Sta- tutenänderung der §8 8, 14, 15 und 34. Der ausführlihe Anträg Steimmig?s liegt zur Einsicht im Komtor der Fabrik aus. Schwetz, den 8. August 1899. Der Vorfißende des Aufsichtsraths

der Zuckerfabrik Schweh:

O. Holt.

[34340] ; ¿ Kunstmühle Bobingen.

Die Herren Aktionäre werden hiemit zur ordent- lichen Generalversammluug auf Donnerstag, den 7, September, Vormittags 10 Uhr, im Börsengebäude zu Augsburg eingeladen.

Die Anmeldung der Aktien und Entgegennahme der Stimmkarten erfolgt bei dem Bankhause Fr. Schmid & Cie. in Augsburg innerhalb der ftatutarischen Frist.

Augsburg, den 10. August 1899.

Der Auffichtsrath der Kuustmühle Bobingen. Siegfried Landauer, Vorsitzender. Tagesorduung :

1) Berichterstattung der Gesellshaftsorgane.

2) Rechnungsablage pro 30. Juni 1899 und Be-

{lußfassung darüber. 3) Entlastung des Aufsichtsraths und der Direktion.

n [34336]

Ld

Laut ergangener Anzeige * i der von uns unterm 1. Dezember 1889 für Herrn Nobert DEERE Schopper, Justrumentenmacher in

eipzig, ausgefertigte Versicherungsöschein Nr. 105 978 verloren gegangen. Der Inhaber dieses Scheines wird hiermit aufgefordert, seine An- sprüche in Bezug auf den betreffenden Versicherungs- shein innerhalb dreier Monate, von heute ab

erehnet, bei uns anzumelden, widrigenfalls der-

selbe in Gemäßheit von Punkt 15 der Versicherungs-

hedingungen für nichtig erklärt und für ihn ein

Duplikat ausgefertigt werden wird. : Leipzig, den 12. August 1899,

Allgemeine Renten- Capital-

und Lebens-Versicherungsbank Teutonia. Dr. Messerschmidt. Georgi. Ruppert.

[34296]

Daganer Woll-Spinnerei und Weberei.

Die Ausgabe der zweiten Serie der Zinsscheiu- bogen zu unseren 47% Partial-Obligationen Nr. 1——500 erfolgt von jeßt ab kostenfrei gegen Einreichung der Talons mit einem doppelten, arithmetisch geordneten Nummernverzeichniß bei dem Bankhaus Delbrück Leo & Co., Berlin.

Sagan, den 10. August 1899.

Sagauer Woll-Spinnerei und Weberei.

[34366] i Gladb. Baumwollmanufactur

Actien Gesellschaft.

Unter Bezugnahme auf §8 22 u. 26 unseres Statuts erlauben wir uns, die Akuonäre unserer Gesellschaft zu der am 7, September, Nachmittags 4 Uhr, in unferem Geschäftslokale stattfindenden ordeut- lichen Generalversammlung hiermit einzuladen.

Tagesordnung : Berichterstattung über die Bilanz und den Betrieb des abgelaufenen Geschäftejahres. Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths. Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung. Beschlußfassung über die dem ersten Aufsichts- rath für die Zeit bis 30, Junt 1899 zu gewährende Vergütung.

5) Abänderungen und Ergänzungen des Staiuts, © 6) Neuwablen zum Aufsichtsrath. Gladb, Baumwollmauufactur A.:G. Ed. Shulße. Otto Wülfing.

[34362]

Porzellanfabrik Königszelt.

Hferdurh beehren wir uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Sonnabeud, den 9. Sep- tember 1899, Vormittags 10 Uhr, im Centralhotel zu Berlin stattfindenden XKILILI. A DCRENIRNES Generalversammlung ergebenst ein- zuladen.

Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftösberihts, Genehmigung der Bilanz und Feststellung der Dividende für 1898/99.

2) Entlastung des Aufsichtsraths und Vorstandes.

3) Wahl zum Aufsichtsrath.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien nebst einem Verzeichniß derselben oder die Bescheinigung einer dem Aufsichtsrath genügenden Stelle über die bei dieser erfolgte Hinterleaung bis spätestens den 4. September d. J., Abends 6 Uhr, bei unserer Gesellschaftskasse in Königs- zelt oder in Berlin bei der Nationalbank für Deutschland, Herren Jacquier & Securius und Herren C, Schlefinger - Trier & Co,, in Meiningen, Gotha, Hildburghausen, Salzungen und Nuhla bei Herrn: B. M. Strupp hinterlegt haten.

Meiningen, den 10. August 1899.

Der Aufsichtsrath. Dr. Gustav Strupp.

[27041]

Weißthaler Actien-Spinnerei.

In der Generalversammlung vom 27. Juni 1899 wurde folgender einstimmiger Beschluß gefaßt:

1) Das Grundkapital der Gesellschaft wird herabgesetzt von 1 000 000 Æ, zerlegt in 2000 Stük Aktien à 500 , auf

500 000 M, zerlegt in 1000 Stück auf den Jnhaber lautende Aktien à 500 4

2) Die Herabseßung erfolgt dur Zusammen- legung der Aktien in der Weise, daß zwei bisherige Aktien im Nennwerth von je 500 # fernerhin nur nur noch die Bedeutung einer Aktie im Nennwerth von 500 M haben sollen.

3) Zur Durchführung dieser Maßregel fordern wir unsere Aktionäre hierdurch auf, ihre Aktien

bis zum 15. September 1899 bei dem unterzeichneten Vorstaud unserer Gesellschaft zur Abstempelung einzureichen. Diejenigen Aktien, welche bis zum 15. Oktober 1899 : uicht eingereiht sind, werden für kraftlos erklärt.

Von je zwei eingerei{ten Aktien eines Aktionärs

wird eine mit einer Abstempelung versehen, welche

| Zweite dex Abstempelung cinachen, werden von der

esellschaft für Rae erklärt. /

Ebenso werden die eingereichten Aktien, welche die zum Ersaß durch neue abgestempelte Aktien erforderlihe Anzahl nicht erreichen, aber der Gese[l, schaft innerhalb der geordneten Frist nicht zur Ver« werthung für Nehnung der Betheiligten zur Ner- fügung gestellt worden sind, von der Gesellschaft für kraftlos erklärt. An Stelle dieser für kraftlos er, klärten Aktien giebt die Gesellschaft neue mit obiger Abstempelung versehene Aktien Reihe 1 aus und läßt dieselben an der Börse bestmöglih verkaufen oder, fofern dieselben nicht an“ der Börse notiert werden, öffentlich versteigern. Der Erlôs fließt den Interessenten zu.

Mit den Aktien sind gleichzeitig die betreffenden Kuponsbogen mit Dividendenschein - Nummer 2%, sowie dem Talon einzureihen, da für die neuen abgestempelten Aktien gleihzeitig neue Kupons, bogen ausgegeben werden.

n der Generalversammlung vom 27. Juni 1899 wurde ferner einstimmig folgender Beschluß gefaßt:

1) Das auf Grund obigen Beschlusses, dessen Eintragung im Handelsregister erfolgt ist, auf 500 000 M herabgeseßte Grundkapital, zerlegt in 1000 auf den Inhaber lautende Aktien im Nenn- werthe von je 500 4, bezeihnet mit Reihe 1 und

den fortlaufenden Nummern 1—1000, wird um:

900 000 MÆ, zerlegt in 500 auf den Inhaber lautende Aktien im Nennwerthe von je 1000 4, erhöht auf 1 000 000 M dur Ausgabe von 500 Stück neuen auf den Jy, haber lautenden Aktien im Nennwerthe. von je 1000 M, bezeidnet als Reihe 2 und mit den fort

laufenden Nummern 1001—1500.

2) Für die neuauszugebenden Aktien Rethe 2 à 1000 A wird die Leistung eines Mindestbetragez festgeseßt, welhe um 24 0%/% höher is als de Nominalbetrag.

3) Von den neuavszugebenden Aktien wrd der Kapitalbetrag von 400000 A denjenigen Lank häusern zum Kurse von 1024 9/@ überlassen, wel sih zu deren Uebernahme bereits verpflichtet vabey, Der Rest von 100000 A wird den Akticnärg zum Kurse von 1027 % dergestalt zur Verfüguy gestellt, daß sie auf je 10 Stück abgestempel, Aktien der Reihe 1 eiue neue Aktie da Reihe 2 im Nominalbetrage von 1000 4 zu beziehen berechtigt sind.

Diejes Bezugsrecht is bei dessen Verlust auszu- üben innerhalb einer 4 wöchigen Präklusivfrift, als deren

Aufangstermin der 31. Juli 1899 und als deren : Endtermin der 31. August 1899 von dem Aufsichtsrath hiermit festgeseyt wird. Bet etwaigen Theilberehtigungen seßt der Aufsihts- rath den Ausgleihsmodus fest. Die Zeichnungsscheine find bei dem Vor- ftaud der Gesellschaft erhältlich, an welchen auch die Aktien zum Abstempelu, sowie die Ratenzahlungen einzusenden find. 4) Auf den Nominalbetrag der neuauszugebenden Aktien (Reihe 2) find sofort 25 2/6 und hierüber das volle Aufgeld von 2X 9/6, zusammen also M _279,—, baar an die Gesellschajtskasse zu entridión Der. Zeitpunkt, von welhem ab die neuen Mien gleich den alten dividendenberehtigt sein sollen, bestimmt sich für Theil- und Vollzahlungen nah Betrag und Zeit der auf den Nennwerth der neuen Aktien geleisteten Ginzablungen. e , 9) Die Aufgeldbeträge, welhe nach Abzug sämmi- liheë durch die Erhöhung des Grundkapitals er- wachsenen Kosten, Stempelabaaben und Auslagen ui bleiben, fließen ‘dem Reservefonds der Gesell- [ast zu. 6) Die, nah Einzahlung der sofort zu erlegenden 29 9/0, verbleibenden 75 %/% des Nominalbetrages der neuauszugebenden Aktien sind in 3 Theilzahlungen von je 250 4 und zwar am 15. Oktober 1899, am 15. Januar 1900 und am 15. April 1900

an die Gesellschaftskasse baar abzuführen.

7) Sofortige Vollzahlung ist gestattet.

8) Ueber die nicht voll eingezahlten neuen Aktien werden nach Einzahlung von 25 9%/ und des Auf- geldes auf den Namen lautende Interimsscheine ausaegeben.

Weifethal b. Mittweida, den 7. Juli 1899.

Der A URtErnth., Der Vorstaud.

eiß. Hader.

[34185] Websiuhl- und Maschinen- Fabrik

(vormals May « Kühling) in Chemniß.

Wir laden hierdurch die geehrten Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, den 30. August 1899, L117 Uhr Vormittags, im Carola- Hotel! in Chemniy stattfindenden zehnten ordentlichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage des. Geschäftsberichts der Direktion, der Bilanz und des Geroinn- und Verlust- Kontos für das Betriebsjahr 1898/99.

2) Bericht des Aufsichtsraths.

3) Beschlußfassung über die Genehmiaung der

Berlin, S

andere 269 138 2 566 355 2 835 493 3 444 801 63 997 831 249 895 246 935 585

887 19 018 9 941

40 082| 3 43 023| 3 920 346

Zucker-Abläufe : 46 700] 4 585 436

12 905

syrup. | Abläufe. 13 871

Speise-

Zu- sammen (einscließ-

620 185

774 118

lich Zucker-

14 586] 8 024 436 16 554/ 8 644 621 11 626] 8 991 012 14 586/11 092 742 16 554/11 866 860 11 626|12 073 503

lüssige gEsige eins{Ll. des 1 968 1 968

801 129 817 130 618 133 303

38 851

982 815 321 666 314 068

| 41 911 445 410 487 321

Farine.

gemahlene Naffinaden und Melis. 18 151 518 628 536 779 34814| 490342 139 512 231 530 2 787 966 3019 496 2 847 424

577

41 438 178 584| 1 439 118

199 349| 1 578 630 184 070] 1 520 379

und Krümel- zucker (crushed und pilé). 42 015 20 765 21 948 249 612 224 600

Stücken-

|

19 531 280 652 255 970 110 322 1276171

131 237] |

1 547 202 227 664 1719 162

|

Stangen- und Würfel- zucker. 1 386 493 1449 815

II. Es sind gewonnen worden: Platten-,

17 358) 288 390| 261 121 87 654

Raffinierte und Konsumzucker: Brot- zucker. 305 743 314 038 70 391 1 546 873

132 279| 1 090 220 143 797| 1 160 521 145 773| 1 232 835 132 279| 1378 610

11518 11518 145 773

Kandis,

I 143 77 1 466 264 1 678 439

8 927 494 160

503 087 454 043 201 980

313 126| 3 294 962 210 907

8 3). 3789 12

Zucker.

10 477 454 202 24 764 35 241

pt (1 bi 93 355] 767 328

337 890| 3 496 942 468 530] 3 660 933

Krystall- |granulierte 464 679 451 225 gs8anstalten.

zucker. 2) Zu ckerraffinerien.

47 113 20 591114 982 749 10 021 46 080 56 101 73 838 4772 64 526 69 298 60 352 berhau 61 906

aller \se-Entzuckerun

Produkte. Jn Vertretung: Herzog.

Rohzuter

20 591/15 155 261 16 500/16 642 679]

20 59115 0

20 591/15 029 862 16 500]16 508 489

anderer

Verfahren.

1) NRübenzuckerfabriken.

|

der Stron- tian- 8 000 85 149 93 149 102 820 3) Mela 171 685 2 002 562 2174 247 2 262 862 4) Zudckerfabriken ü 179 685 183 352! 2 087 711

183 352] 2 267 396

247 549| 2 365 682

m Verhältniß von 9 :

ten Mengen darstellen. Kaiserliches Statistishes Amt.

der Aus- scheidung. | verfahren.

183 352 183 352

247 549

schen Zollgebiets im Monat Juli 1899 und in der Zeit vom 1. August 1898 big 31. Zuli 1899.

I. Es sind verarbeitet worden:

der Sub-

stitution.

38 141

Hiervon wurden entzuckert mittels der 38 141 38 141 93 095

Elution

er 992 40 287 41 279 66 336 992 40 287

d und Dsmose. Fällung.

im

8 992 367 520 376 512 526 300 171 685 2 370 082 2 550 759 2 789 162

Ganzen.

983 14 Sol 180 677

6 904

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Köni

onnabend, den 12. August

Rübenverarbeitung und Jnlandsverkehr mit Zucker im Juli 1899.

glih Preußischen Staats-Anzeiger.

Monat Juli 1899 In den freien Verkehr sind geseßt worden:

gegen Entrichtung der

ders- BVerwaltungs- E ie A arbeitete die

bezirke Rüben NRüben- Roh-

(Steuer-Direktiv- verarbeitet] mengen zuer Bezirke) haben

andere krystalli- sierte sowte flüssige Zucker

gar ber 1 Mery Zuersteuer : *) steuerfret :

fester Zuckerabläufe

Buder T T (ohne das denaturiert Gewicht | undenatu- Q das

- ewicht der ‘riecungse | iert | Denaturies

mittel) rungsmittel)

&| Zuckerabläufe

etto

Preußen. Ostpreußen . *. Westpreußen Brandenburg .

ommern . ofen. , lesien Salhsen. . . ., Schleswig-Holstein . annover . . ., estfalen . . efsen-Nassau . heinland . .

EEEFLELLELT| 1TH

26 075

8 408 15 843 25 993 36 070 59 955

6 129 24 392

4776 11 431

30 101

37 071 2 685 78 006 141 284 22 446 20 239 6118

2 055 56 969

E L ELELISLELL L]

[d o u

Summe Preußen

Württemberg . . Baden und Elsaß- Lothringen . ¿ il R edcklenburg Thüringen . Braunschweig Anhalt . Hamburg

Fl

102

140 149

L E

Go ps Go ck

396 974 219 072

00 O

58 490| 9 079 6 485 4 822 12 270| 2791

33 198 4 036 2 069 4 341 4 559 27 234

26 199 9 369

37 181 6 784

99 416 16 870

614

FELLTAA E E

Summe deutsches id 3 980

Zollgebiet .

637 4556| 916 328 304398] 83134

*) Außerdem: Zuckerhaltige Waaren unter Erstattung der Vergütung 156 dz, Gewicht des darin

enthaltenen Zuders 62 dz.

Ein- und Ausfuhr von Zucker im Zuli 1899.

Juli 1899 1898 h

Juli 1899 1898

Ausländisher Zucker. dz netto

infuhr: R E R R E

E 1) in den freien Verkehr : Mou C e 6 599 Naffinierter Zucker . 843 davon Veredelungs- VELIEDE E AC a 233 7

2) auf Niederlagen :

B 8 53 Naffinierter Zucker . 1 484 3 387

Ausfuhr aus Niederlagen :

Nob h 17 630 123 Raffinierter Zucker . 5 948 5 474

Berlin, den 12. August 1899.

Inländischer Zucker. dz netto

Ausfuhr: Zucker der Zuschußklasse a 293 110} 322 638 Ï V Ï b 231 024/ 446 981 R ü c 10272 21598

Zuckerhaltige Waaren unter fteueramtliher Kontrole: Gefammtgewiht . . . , Gewicht des darin enthal- een Zu T

3 220 2334 1 222 1 069

Kaiserliches Statistisches Amt. Jn Vertretung :

Herzog.

Oeffentlicher Anzeiger.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Attien u. Aktien-Gesellsch.

[33985] Avis.

Der Präsident des Vorstandes der Anonymen Gesellschaft der vereinigten Glashütten von Vallérysthal & Portieux beehrt sih die Herren Aktionäre zu benachrichtigen, daß sie zur gewöhnlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 14. September, um 1 Uhr 30 Nachmittags, in Vallórysthal berufen sind.

Valléryô®sthal, den 8. August 1899,

Raspiller.

{34300} Parkbad- Actien-Gesellschaft Halle a/S. Vermögens - Vilanz am 34. März 1899,

[34365]

Schönebeck- Elmener Straßenbahn, Actien-Gesellschaft.

Die auf den 30. August cr. angeseßte außer- ordentlihe Generalversammlung wird auf- gehoben. Eine andere findet

am Montag, den 4. September d. J.,

Nachmittags 4 Uhr,

im Geschäftszimmer der Gesellschaft, Friedrih- See 63 hier, mit der gleichen Tagesordnung Tati :

1) Abänderung und allgemeine Revision des

Statuts.

2) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Wegen des Stimmrechts bewendet es bei unferer Vekauntmachung vom 5. August mit der Maß- gabe, daß die Aktien bis zum A. September cer. bei Carl Delius in Magdeburg binterlegt werden.

97 209] 2 002 562 104 113} 2 174 247 126 060] 2 262 862

33 232 34 215 36 911 44 279 91 534 167 893 182 607

294 505

München, im August 1899. 4) Ergänzungswahl in den Aufsichtsrath. e als Aktie des durch Generalversammlungsbeschluß Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung Der Vorstand. A. Müller. 5) Verloosung von Schuldverschreibungen. hof 27. Juni 1609 berabgefebten Grundfapitals 5 Bestubns des U Marare und M R j 5 7 7 7 ; bezeihnet, und wird mit dieser Abstempelung dem eshlußfassung über Abänderung der Fir [34371] Thüringer Vleiweiß-Fabriken Aktien-Gesellschaft Aenae E d fu G L a ait und merlegung Li : ° ie m eser empelung versehenen en esellshaft von mniy na ro vorm. Anton Greiner Wittwe &8 Marx VBucholz S C», erhalten die Nummern 1 bis 1000 Reibe 1. sowie über Ermächtigung der Gesellschaft? Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft beehren wir uns hierdurch zu der in Erfurt Hotel | Die andere Aktie wird von der Gesellschaft zurück- organe zum Verkaufe des Chemnitzer Geschäfts. Römischer Kaiser stattfindenden zweiten ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den | behalten und für kraftlos erklärt. A 6) Annahme eines neuen Gesellschaftevertrages 9. September 1899, Nachmittags 4 Uhr, ergebenst einzuladen. 4) Erreichen die im Besitze eines Aktionärs be- an Stelle des zur Zeit in' Kraft stehenden. Tagesordnung: findlihen Aktien niht die zum S durch Ab- | Ueber Dan 5 und 6 der Tagesordnung kann in 1) Geschäftsberiht des Vorstandes und Bericht des Aufsichtsrathes. stempelung erforderliche Zahl 2, oder handelt es sih | Gemäßheit § 28 des Gesellshaftestatuts die General- 2) Vorlage der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verluftrechnung, sowie Besdlusfafsung um die überschießenden Aktien eines Aktionärs, die | versammlung nur beschließen, wenn in ihr der dritte über die Gewinnvertheilung insbesondere Feststellung der an die Aktionäre zu vertheilenden | für si allein die Zusammenlegung dur Mestnmpe- Theil des Aktienkapitals vertreten ist. Dividende. lung nicht gestatten (sogen. Spiyen), so haben die | Diejenigen Aktionäre, welhe an der Gencralyer- Í Ertheilung der H an den Vorstand und an ten Aufsichtsrath. betreffenden Aktionäre diese Aktien ebenfalls inner- | sammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktieu 4 Salina über Grhöhung des Aktienkapitals und über die Modalitäten der Ausgabe | halb der bekannt gemahten Präklusivfrist der Gesell- | entweder dem protokollierenden Notar vorzuzeigex der neuen Aktien. {aft cinzureihen und zur Verfügung zu stellen, | oder sie können solche gegen Empfangnahme S Die Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien | welhe für diese Aktien zusammen mit den übrigen, |- Depotscheines, welcher zur Theilnahme legitimtert, be nebst einem doppelten Verzeichniß bis spätestens den 6. September d. J. entweder bei den Gesell- | bei denen der gleihe Fall vorliegt, eine entsprehende | den Herren Menz, Blochmaun «& Co., Dresden, ren in Oberilm oder Königsee oder der Magdeburger Privat-Bauk, Magdeburg oder | Anzahl neuer abgestempelter Aktien zum | oder in dem Bureau der Gesellschaft in Chemuit der Bankfirma F. Unger, Erfurt, zu hinterlegen. L Börsenpreis oder, wenn ein folher niht vorhanden | hinterlegen. / „Die Hinterlegung hat bis 6 Uhr Abends zu erfolgen. Eines der eingereichten Bereiaigs ift, im Wege der Versteigerung veräußert und den | Chemnig, den 12. Auaust 1899. wird, mit dem Stempel der Gesellschaft oder der Depotstelle versehen, zurückgegeben und dient als | Erlös unter die Betheiligten nach ihren Anrechten Websfstuhl- und Maschinen-Fabrik Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. theilt. (vormals May «& Kühling). Erfurt, den 11. August 1899. : j 5) Aktien, die troß erfolgter Aufforderung bis zum Der Aufsichtsrath. Der Auffichtsrath. G. Unger, Vorsigender. Ablauf der Frist niht bei der Gesellschaft zum Th. Menz, Vorsizender.

Activa. | Passúva.

M. Grundftücks-Konto . .| 232100 Da A si n er|onen-Konlo , r Kassa-Konto 168 Neuhâauser Hôtel- Gesellschaft. euerversiherungs-Kto. g e Am Sountag, den 3. September a. c., Nah- ekten-Konto . mittags 4 Uhr, findet im Kurbause zu Neuhäuser

Gewinn- und Berlust- Konto 17 071 Ins roe ordentliche Generalversamm-

Aktien-Konto 80 000|— Tagesordnung: Phpotheken-Konto 202 600|— | 1) Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr. ersonen-Konto 937/50 2) Vorlegung des Abschlusses, Bericht der Revi- eservefond-Konto S gten 0nd DeGaae des Vorstands und des 288 537/50| 288 537/50 uf raths. ¿ E O Gewinn- und Verlust-Konto. * 3) Wahl der ee des Aufsichtsraths. Ÿ) Gde: Mabaln Debet. |Credit. e e eilungen. j M M 1A Behufs Theilnahme an der Generalv Saldo- Verlust aus vorigem sind die Aktien bis spiteltcur nen Sale . 125 744/84 Abends 6 Uhr, bei der ‘Gewinn im 17. Betriebsjahre 8 672/89 | Königsberg, Herrn Friedr. Lau Saldo-Verlust „....., 17 071/95 | wiese 16, oder im Bureau des häuser zu deponieren. 28

26 744/84] 25 744/84 | "Königöberg, den 13. August 1! alle a. S., den 9. August 1899, Der Au fichtsrath. R s Der Vorstand. C. Mitsching. \ e

Schönebeck a. E., den 11. Au 1899, A [S] Der Auffichtsrath. G. Meyer Si @Ste[ de.

[34364]

Raffinierte |

Roh- zuer.

Zucker.

Betrieb der Zuckerfabriken des deut

54 9701

8 122 61 214 69 336 37 544

121 442 914j 1 221 703 648 714

121 442 914/10 309 315

| [S2 | 1.

9 612 020 10 007 352

E

co cen

ewonnenen

Rohe

Rüben.

121 442 914} 1 276 673 136 978 915] 1 286 007 121 442 914/10 958 029 136 978 915111 330 903

die g bnifse,

gust

Dagegen 1897/98) gust

uli 1899

den 12. August 1899.

v. 1. Au

eit v. 1. Au [i 1899 eit v. 1. August ITI. Der Gewinn a bemerkt, daß finitive Erge

Î

J

u Dagegen 1897/8 Ÿ

Juli 1899

3

sich beziehen. *) De Berlin

Zeitabshnitt, auf welchen

die Betriebsergebnisse

1898 bis 31. Juli 1899

Dagegen 1897/98*) 1898 bis 31. Dagegen 1897/98 *)

1898 bis 31, 1898 bis 31.

N In den Vormonaten . . . Zusammen in der Hierzu wird aber

In den Vormonaten

E E L Zusammen in dex

In den Vormonaten . . . .,

Zusammen in der

Zusammen in der Zeit v. 1. August Ii U;

Im Juli 1899 E s In den Vormonaten . . ...