1899 / 191 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L tigte O De: aale UN au pollm : Rechtsan / auer ebenda, gt gegen Ta Kaufmann Alex Scheibe, früher: zu lin, jeßt unbekannten Aufenthalts 58 C. 1126, 99 unter der Behauptung, daß die in Sachen Heibe ‘/. Beck am 1. Juli 1899 gepfändeten Sachen, näâmlich 1 Regulator, 2 Bilder und 1 Zigarren- inden ihr Eigenthum seien, mit dem Antrage, in die Freigabe folgender in Sachen Scheibe ‘/. Beck am 1. Juli 1899 gepfändeten Gegenstände im Taxwerthe “von 11 Æ und zwar: 1 Regulator 5,00 4, 2 Bilder 4,00- M, 1 VigarrenivähbGien 2,00 A zu willigen, eventl. in die Auszahlung des Auktionserlöses zu willigen und das Urtheil für Vou vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Am GLGE 1 zu Berlin, Abth. 58, An der Stadtbahn 26/27, 1 Treppe, Zimmer 5, auf den 27, September 1899, Vormittags 9¿ Uhr. An Zwecke der bfentlichen Zustellung wird dieser uszug der Klage bekannt gemacht. Berlin, den 11. August 1899. Stapelberg, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerich1s I. Abth. 58,

34729 Oeffentliche Zuftellung.

L Dee Sdrcatifter Julius Bock zu Berlin, Prozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt Proskauer hier, Tlagt gegen den Kaufmann Alex Scheibe, früher zu Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts 58 C. 1124. 99 unter der Behauptung, daß die in Sachen Scheibe ‘/. BeX am 1. Juli 1899 vom Gerichtsvollzieher Thiel hier gepfändeten 62 Peitschen und Stöôcke sein Eigenthum seien mit dem Antrage, in die Freigabe folgender in Sachen Scheibe ‘/. Beck am 1. Juli 1899 gepfändeten Gegenstände im Tax- werthe von 40 4 und zwar: 62 Peitshen und Stôöde zu willigen event. in die Auszahlung des Auktionserlöses zu willigen, und das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht I zu Berlin, Abth. 58, An der Stadthahn 26/27, 1 Treppe,- Zimmer 5, auf den 27. September 1899, Vormittags 97 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 11. August 1899. Stapelberg, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtégerichts 1. Abth, 58,

Die tin, Proief

D

[34757] Oeffentliche Der Kaufmann

ustellung einer Klage.

. Seufert zu Waldkirch klagt gegen den Installateur F. Schuh, früher zu Gutach, 4. Zt. an unbekannten Orten abwesend, unter der Behauptung, baß der Beklagte ihm aus Eifenwaaren- kauf ihn den Monaten Januar, Februar, März und April d. J. 25 A 38 4 \{chulde, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 25 M 38 S nebst 5 9/9 Zinsen vom Klagezustellungs- tage an unter Kostenfolge durch für vorläufig voll- streckbar erklärtes Urtheil. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Amtsgericht zu Waldkirh auf Freitag, den 29. September 1899, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Waldkirch, den 10. August 1899, Wemmer, i. V. Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

34756] [ Oeffentliche Zustellung einer Klage.

Der Taglöbner Benedift Rißler zu Gutach klagt gegen den Llechner und Eisenhändler Franz Jof. Schuh, früher zu Gutäch, z. Zt. an unbekannten Orten abwesend, unter der Behauptung, daß ihm derselbe aus Bürgschafl für ein dem F. Schwört im Februar 1899 verkauftes Fahrrad den Mestbetrag von 130 4 {ulde, mit dem Antrage auf Ver- urtbeilung des Beklagten zur Zahlung von 130 #, unter Kostenfolge durch für vorläufig vollstreckbar erklärtes Urtheil. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vo- das Großherzoglihe Amtsgeriht zu Waldkirch auf Freitag, den 29. September 1899, Vormit- tags 9 Uhr. Zum Zwedcke der öffentlichen Zu- ftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Waldkirch, den 10. August 1899,

Wemmer, i. V. Gerichtsschreiber des Großberzoglihen Amtsgerichts.

83) Unfall- und Juvaliditäts- x. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[26777] ___ Vekanutmachung. Die Königlihe Domäne Polommen im Kreise Olehko wird zur Verpachtung auf die Zeit von Jo- hannis 19090 bis dahin 1918 am Freitag, den L. September 1899, Vormittags 11 Uhr, im Sißungsfaale unseres Dienstgebäudes Kirchen- \traße Nr. 26 von unserem Kommissar, Regierungs- Assessor Hassenstein; zum ‘zweiten Male öffentli ausgeboten werden, nachdem bei der ersten Auvsbietung ein unzureichentes Pachtgebot abgegeben worden ift. i

Auf der Domäne sird an fiskalishen Gebäuden außer cinem vor 12 Jahren erbauten geräumigen Pächterwohnhause reihlich und in gutem Zustande befindlihe Wirthschaftsgebäude und Arbeiterwohn- häuser, sowie eine im Betriebe befindliche Spiritus- brennerei mit einem Jahreskontingent von 55 000 1 r. A. vorhanden.

Gesammtfläche des Pachtareals rund 776 ha, darunter 575 ha Aer, von benen 210 ha drainiert sind, 130 ha Wiesen, von denen 97 ha melioriert find, und 34 ha Weiden.

Grundsteuer-Reinertrag 956,96 Thlr., 4 A Pachtzins 11 684 #4 eins{ließlich 3684 #4 Zinsen

für Meliorationskapitalien. Pachtkaution 1/3 der Jahrespacht. F A _Bietungslustige haben unserem Kommissar \pä- testens 10 Tage vor dem Bietungstermine ihre Befähigung als praktishe Landwirthe durch glaubhafte Zeugnisse und den eigenthümlichen Besiß O aren Vermögens von 110 000 4 nach- zuweisen. Die Pachtbedingungen liegen in unserem Domänen- Bureau und auf der Domäne zur Einsicht aus. Auf Verlangen Abschriften gegen Nachnahme der Schreib- Ce Besichtigung der Domäne nach vorheriger nmeldung bei dem Domänenpähter Amtsrath Reichel zu Polommen bei Gorlowken jederzeit ge-

„stattet.

Gumbiunuen, den 3. Juli 1899, Königliche Regieruug. E Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten.

[28960] Domäneuverpachtung. :

Zur Verpachtung der Königlichen Domäne Köstin im Kreise Randow, 3 km vom Bahnhof Grambow und 14 km von Stettin entfernt, mit dem Vorwerke Lienken und den separat gelegenen, rd. 27 ha großen Wiesenflächen an der Parniß, dem Dammschhen See und der Oder bei Mescherin, steht, weil im ersten Bietungstermin ein unzureihendes Pachtgebot ab» gegeben worden ift, in unferem Plenar-Sigungsfaal ein zweiter Termin an:

am Mittwoch, den 13. September d. J.-

Vormittags 1A Uhr.

Pathtpertode von Johannis 1900 bis dahia 1918.

Gesamm!flähe rund 917 ha, darunter 643 ha Acker, 141 ha Wiesen, darunter rd. 50 ha durch Entwässerung melioriert, 65 ha Weiden, Spiritus- Brennerei mit 61347 1 Kontingent. Bisheriger Pachtzins: 17 899 4, darunter 3137 4 Zinsen für Meliorationskapitalien, Pachtkaution: 6000 M

Bietungslustige haben \pätestens in dem Termin ihre landwirth|chaftlihe Qualifikation und ein verfüg- bares Vermögen von 185 000 A nackzuweisen. Die Pachtbedingungen sind in unserer Negistratur und auf der Domäne Köstin einzusehen. Auf Ver- langen werden Abschriften gegen Nachnahme der Kopialien zugefertigt. Besichtigung dec Domäne nah vorgängiger Anmeldung bei dem Königlichen Ober-Amtmarn Schweißer in Köstin bei Grambow jederzeit gestattet. Stettin, den 13. Juli 1899.

Königliche Regierung, T Abtheilung für dirckte Steuern, Domänen und Forfteu X.

Pier sig.

34707] - ekantutm [347 i a an

Zerdingung der cleritg ‘von rund

Oeffentliche Verdi : 637 “Sit tiesernen Und ‘ei{ènen Bahn- und

Weichenschwellen, eingetheilt in 125 Loose. Termin 5, September 1899, Vormittags 10 Uhr, in unserem Dienstgebäude, Zimmer 149, Die vorgeschriebenen Verdingungshej\te köxnen bei dem Vorstand des Zentralbureaus eingesehen, auch von demselben gegen kostenfreie Étüsenbung von 1,20 Æ in baar portofrei bezogen werden. Zuschlagsfrist bis ¿um 26. September 1899. Bromberg, den 15. August 1899, Königliche Eisenbahn-Direktion.

9) Verloosung 2c. von Werlh- papieren.

[58] Bekanntmachung.

Bon den unterm 13. Juli 1882 Allerhsch#} privi- legierten Anleihescheinen der Stadt Danzig sind bei der am 6. d. Mts. s\tattgehabten Aus- loosuug zur planmäßigen Tilgung für 1899 nach- stehende Nummern gezogen worden :

a. 14 Stü Lîtt. A. à 2000 A Nr. 005 Er 25 166 171 190 191 192 207 210 211 378 0 .

b. 12 Stüd Litt. B. à 1000 M Nr. 009 024 026 126 220 286 289 290 293 294 295 301.

c. 13 Stück Litt. C. à 500 A Nx. 0105 0126 0295 0296 0409 0430 0462 0502 0670 0693 0908 0943 0945.

d. 16 Stü Litt. D. à 200 A Nr. 0132 0133 0150 0244 0245 0246 0486 0498 0500 0504 0702 0966 1167 1168 1461 1881.

Diese Anleibescheine werden hiermit zur Rück- zahluug am 1. Oktober 1899 gekündigt, wovon die Inhaber mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt werden, daß vom 1. Oktober d. J. ab die Kapitalbeträge, deren Verzinsung mit diesem Tage aufhört, gegen Nückgabe der Anleihescheine, der Zins- {eine für 1. April 1900 und folgende Jahre sowie der Zinsanweisungen in Danzig bei der Kämmerei- Kasse, in Berlin bei der Disconto-Gesellschaft und in Frankfurt a. M. bei dem Bankhaus M. A. Rothschild & Söhne erboben werden können.

Für jeden nicht eingelieferten Zinsschein für 1. April 1900 und folgende Jahre wird der Betrag derselben von der Kapitalsumme gekürzt.

Danzig, den 9. März 1899.

Der Magistrat. Trampe.

(24885]

99. d.M. Obligationen-Nummecn gezogen worden :

91321— 91340, Nr.

69631—69640.

Luzern, den 26, Juni 1899.

280 Obligationen Lätt. A. von F Nr. 21381—21400 22801—22820 22861— 22880 26441—26460 32181-—-32200 34061—34080 35941—35960 54521— 545409 57381— 57400 60381—60900 76141—76160 76601-—76620 82741—82760

210 Obligatiouen Läitt. B. von F 2361—2370 3531—3540 5291—5260 13031—13040 13621— 13630 25891— 25900 27151—27160,27221—27230 28441—28450 33291— 33300 34481-—34490 44781—44790 46351—46360 52551—52560 54381— 54390 54931—54940 62251—62260 67391—67400 67671—67680

Gotthardbahngesellschaft. V. Ausloosung von 37 0%/% Obligationen, rückzahlbar am 30. September 1899.

Bei der nach Maßgabe der Bedingungen für das 3X %/% Anleihen vom 1. April 1895 am in Gegenwart eines beeidigten Beamten vorgenommenen fünften Ausloosung sind folgende

T+ 500,—,

r. 1000,—, 17201—17210

Die Nückzahlung dieser Obligationen erfolgt zum Nennwerthe kostenfrei gegen Einlieferung der Titel und der niht verfallenen Zinskupons Nr. 10—24 sammt Talon vom 30, September 1899 an: In der Schweiz, außer bei der Hauptkasse der Gesellschaft in Luzern, in Zürich: bei der Schweiz. Kreditanstalt; in Basel: beim Shweiz. Bankverein, bei der Basler Handelsbank und bct den Bankhäusern von Speyr & Cie. und Zahn & Cie. ; in Aarau : bei der Aarg. Bak; in Vern: bei der Kantonalbank von Bern; in BVellinzona : bei der Tefsiner Kantonalbank; in Lugano: bei der Bank der ital. Schweiz; in Genf: bei dec Union Financière de Genève und ten Hecren Lombard Odier & Cie. In Deutschland, in Mark zum Tageskurse der Schwetzerwährung, in Berliu: bei der Direction der Diécontoge1ell schaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder und bei der Bank für Handel und Industrie; in Frankfurt a. M.: bei dem Bankkaufe M A. von Rochsc&bild u. Söhge, der Bank für Handel und Industrie und bet der Deutschen Cffelten- und W-chselbvank; in Köln: bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. u. Cie. und bei dem A. Schhaaffhausen'sGen Bankverein.

Die Verzinsung dieser Obligationen hört mit dem 30. September 1899 auf.

Restantcn von früberen Ausloosungen: Keine.

bei der Filiale

Die Direktion der Gotthardbahn.

{29000] Die zu den Kreis-Obligationen des Kreises Greifswald Emission TI—V guszugebenden neuen Zinskupons sür die 5 Jahre 1899 bis 1904 nebst Talons können gegen Rückgabe der alten Talons unter Beisügung eines Verzeichnisses der- felben kei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse, Linksstraße 1 (Rendant Vogel), in Empfang ge- nommen werden. Greifswald, den 11. Juli 1899. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Greifswald. v. Behr, Landrath, Vorsitzender.

[34780] Bekanntmachuug.

Bet der am 7. dieses Monats itattgebabten Ver- loosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 17. September 1875 ausgefertigten, auf den Inhaber lautenden Obligationen der 3F°/gigen Anleihe der Stadt Trier sind die Obligationen Litt. A. Nr. 64 und Nr. 99 zu 3000 (6, Litt. B. Nr. 145 229 302 414 460 539 583 604 634 und 696 zu 1000 6, Litt. C. Nr. 739 831 899 951 974 1011 1069 1102 1150 1163 11838 1218 1236 1269 1275 1322 1348 1377 1400 1430 1451 1472 1492 1495 1514 1529 1542 1551 1562 1597 1610 1651 und 1700 zu 300 4 zur Einlösung gezogen worden.

Die Besitzer dieser Obligationen werden hierdurch aufgefordert, den Nominalwerth derselben nebst den am 31. Dezember cr. fälligen Zinsen gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen nebst Zintkupons Serie V Nr. 9 und 10 sowie der Talons für die VI. Serie Zinskupons bei dem Stadtrentamte hier, Feld- \traße Nr. 8, vom 41, Januar 1900 ab in Empfang zu nehmen.

Der Betrag etwa fehlender Zinskupons wird am Kapitalbetrage abgezogen. /

Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 31. Dezember cr. auf.

Nückständig aus der Verloosung vom 9, August 1897 Litt. C. Nr. 879 zu 300 4

Trier, den 11. August 1899.

Der Ober-Bürgermeister : Geheimer Regierungsrath de Ny s,

[34706] Bekanntmachung.

Behufs planmäßiger Tilgung der zu 3709/5 ver- zinslichen Anleihen der Stadt Lauban sind für das Rechnungsjahr 1899 nachsteheade Nummern freihändig angekauft worden :

Anleihe von 1877 (Privilegium vom 19. November 1877).

Litt. B. Nr. 262 263 300 bis einschl. 310 313 323 325 323 332 334 335 337 338 354 364 367 371 384 386 390 444 452 534 536 561 bis eins{[. 571 575 578 579 580 581 582 585 586 587 588 589 592 597 617 618 621 622 623 624 = 63 Stüd

A E l 31 500 M Anleihe von 1897 (T1. Ausgabe, Privilegium vom 5. Juni 1897). Litt. A. Nr. 399 400 495 498 574 587 677 755 S8 E A 1000 E G:O00A Litt. B. Nr. 326 327 328 329 330 = U N00 A so A000. 7 Litt. C. Nr. 1 bis eins{chl. Nr. 59 666 720 806 = 62 Stüd à 2060 A = 12400, zusammen über 22 900 4 Lauban, den 11. August 1899, Der Magistrat.

6) Kommandit - Gesellschasten auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[34784] Steinhuder Meer-Bahn.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden hierdurch zu einer außerordentlichen Generalversamm- lung auf Moutag, deu 11, September 1899, Nachmittags 8 Uhr, im Saale des Hotel Menke zu Rehburg Bad eingeladen.

Tagesorduung :

1) Neuwahl des Aufsichtsraths.

2) Festseßung der Reisekosten und Diäten für die Mitglieder des Aufsichtsraths und Beschluß- fassung darüber, ob dem Herrn NRegterungs- Vertreter die gleihen Säße bewilligt werden sollen 26 des Statuts).

3) Aenderung der Statuten.

4) Bericht des Vorstandes über die Vermögen®-

* lage, Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und

Verlust-Rechnung u. st|. w. für das verflossens"s

5) Bes l üb ine Revision der R efchlu er eine Revision der Re und Wahl der Revisoren. Ynung 6) Bericht über den Beschluß der außerordent, lichen Generalversammlung vom 30. Dezembex 1898 wegen Aufnahme einer Anleihe, Be, schaffung weiterer Geldmittel zur Ausrüstung der Babn und eventuelle Verpfändung des Gesellschaftsvermögens.

7) Berathung und Beschlußfaffung über sonstige

Anträge.

Behufs Theilnabme an der Generalversammlun werden die Herren Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien nebst einem Verzeichnisse derselben in duplo [t, L des Statuts bis spätestens am leßten

erktage vor der Generalversammlung bei dem Vorstande in Wunstorf einzureichen.

Wuwurftorf, den 12. August 1899.

Der Vorstaud. A. Brosang. F. W. Bretthauer. A, Hillmann.

[34776] Gasmotoren-Fabrik Deuß, Köln-Deuß,

Os A7 prozentiger Partial-Obligationen,

Bei der am 8. August stattgehabten Ausloofung find folgende Obligationen gezogen worden :

26 56 85 115 117 168 173 280 305 309 396 332 369 383 443 472 504 539 589 620 647 667 701 864 895 914 934 964 978 1075 1083 109 1326 1340 1396 1407 1414 1415 1491 1527 1534 1588 1627 1739 1810 1847 1917 1923 1940 1973 1985 2000.

Diese Obligationen werden daher den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, dieselben nebst den dazu gehörigen Zinsscheinen und Anweisungen bis zum D. Januar 1900 |

dem A. Schaaffhauscu’schen Bankverein in Köln u. Berlin, oder der Gesellschaftskasse zu Köln: Deutz behufs Einlösung zu Übergeben oder etnzufenden,

Mit dem 1. Janvar 1900 hört die Versu dieser ausgelooften Obligationen auf.

Nückftändig von der vorigjährigen Ausloosuug find die Nummern 290 und 1748.

Kölzn-Deugt, den 12, August 1899.

Gasmotoren-Fabrik Deutz. Der Vorftand. Pet. Langen.

(34824) Zuckerfabrik Glauzig.

Dem Be|schlufse des Aufsichtsrathes der Zuder- fabrik Glauzig gemäß werden die Aktionäre der leßteren hierdurh zu der auf Dorner®stag, den 14, Septémber 1899, Mittags 12 Uhr, im kleinen Saale des Erdgeschosses der neuen Börse zu Leipzig anberaumten dieéjährigen ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Der Eintritt wird um 11 Uhr eröffnet und um 12 Ubr geschlossen.

Die Tagesordnung ist folgende:

1) Geschäftsberiht des Vorstandes, Vorlegung des Rechnungsabsclusses und der Bilanz des am 31. Mai 1899 abgelaufenen Gescäfts- jahres; MRevisionsberiht des Aufsichtsrathes und Anträge desfelben über die Verwendung des Reingewinns und Entlastung des Vors standes, :

Wahl von Aufsichtsraths-Mitgliedern. Antrag der Gesellshaftebehörden auf Abe änderung des Gesellschaftsstatuts, insbesondere der S8 2, 3 4, 5, 6, T. 9, 10, Lk; 12, 13, 14, 15, 16, 17,18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 25, 26, 27, 28, 29, 30, 32; Neuredaktion desselben mit der den Abänderungen ent- fprehenden Neuordnung der Paragraphens z3hlen; Autorifaticn für Bufsichtsrath und Borstand, etwa vom Handelêrichter zu ver- langende Abänderungen des neuredigierten Statuts vorzunehmen.

Der Geschäftsberiht des Vorstands mit Gewtun- und Verlustrechnung und Bilanz, uxd der Antrag des Aufsitsraths wegen der Swine rge Ls liegen vom 28, August cr. ab im Geschäftslofa der Gesellschaft in Glauzig zur Einsicht für die Aktionäre aus. :

Die Hinterlegung der Aktien bezichentlich der Hinterlegungsscheine 26 der Statut-n) kann der Gesellschaft und bei

Herren B. J. Friedheim & Comp. in Cöthen,

der Anhalt, Dessauischen Landesbauk in Dessau,

der Filiale der Anhalt, Defsguischen Landes- bank in Berlin,

der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig, y

und zwar bis einschließlich 12, September cr Mittags 12 Uhr, geschehen.

Ebendaselbst können Aktionä: e vom 28. August cr. ab Druckexemplare des Geschäftsberichts 2c. in Empfang nehmen.

Glauzig, den 1. August 1899, /

Der Aufsichtsrath der. Dumerfanpir Glauzig, ezins,

[34507] Actiengesellschaft für Fuhrwesen zu Leipzig.

Die Herren Aktionäre werden zu der Freitaß den 22. September 3. c., Nachm. 4 Uhr, im Sitzungssaale der Credit- u. Sparbank zu £ y stattfindenden zehnten ordentlichen Generalver sammlung hiermit erzebenst eingeladen.

Tagesorduung : des 1) Vorlegung des Geschäftsberichtes und ic Rechnungsabsclusses auf das Geschäftsja 2) Gntlafti ing der Verwalt ntlastung der Verwaltung. s 3) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein 4) Vteern der Statut enderung der Statuten. 5) Ersaßwahl zum Aufsichtsrath bezw. Neuwahl desselben.

Leipzig, den 11. August 1899.

Der Aufsichtsrath. Zehler, stellvertr. Borsitender. nel

Unser Geschäftsbericht, sowie die Rechnun Un abschlüsse unserer beiden Speztalgeschäfte lege ic unserem Komtor, Leipzig, Matthäizirhhof 22 Einsicht aus.

M 191.

, Untersuchungs-Sachen. L M ustellungen u. A

6) Kommandit-Gesellschaften auf

zuin Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preuß:

Berlin, Dienstag den 15. August

Oeffeutlicher Anzeiger. |:

9, O ote,

3, Unfall- und Inyaliditäts- 2c. 4. D Vervachtungen, Verdingungen 2c. ung 2e. von Werthpapieren.

H, Verloo

Zweite Veilage

ersicherung.

10. Ve

[34777]

Activa.

Bau-, Areal- und Wasserkraft-Konto

MWasungen,

Schwallungen . . Abschreibung . « Maschinen-Konto Wasungen, Wall- dorf u. Schwallungen A 228 699,65 Abschreibung . . - . A. 11 168,50

Koher-Konto

An Abschreibungen

Abschreibung E Wlektrishe Beleultungs-Unlage-Konto . A 9398,02

MWasungen . .

Abschreibung . . Nobilien, Fabrik-Utenfilien, Prerde Wagen . …. Abschreibung . ._. Konto-Korrent-Konto: Außenstände . . , Bankguthaben

und

wRonto tal e-Konto

GfeltewKonto .

Kursrückgang 30. 6. 99

Vorautbezahlte Verfich.-Prämien . , Fällize, noch niht erhobene Effekten-

inen...

Yorräthe laut Inventur

Soll.

. 6 447 550,48

. M

. M 41 304,66

M 47461,50

Vilanz am 30. Juni 1899,

M S Aktien-Kapital-Konto Hypothéken-Konto Neservefonds-Konto . Zugang p. 1898/99 .

Delkredere-Konto .

und

8951,— | 438599

15344531 213355 Konto-Korrent-Konto :

U E

1116,85 10 051

Gewinn für 1898/99

. A 39 628,53

2233 63

645,41 42 438/91

Gewinn- und Verlust-Konto Vortrag a. d. Vorjahr

Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Passiva. Mh, 183 000

41 862

1 877 462

7342

43 084

539,80 4 39824

12 001,97

1 261,69 10 740/:

90 025,95 91 330

1812 i: 11 253/96 46 922/50 499/22 246/26 47 959/64

877 629/28 Gewinti- und

539,

Verlust-Konto.

877 629/28 Haben.

, Reservefonds

69/0 Dividende . . , Tantiòme und Gratifikationen . , Vortrag auf nächste Rehnung .

M S 27 213/87 2233/63 36 000

Waaren-Konto Zinsen-Konto Ernte-Konto

437249] * 2711/90

72 531/89 Wasungen, den: 15. Juli 1899.

Holzstof}f-, 3

u Wasungen a. d. Werrabahn. Wehlmann.

Per Vortrag aus dem Vorjahr

Lederpappen- & Papierfabrik

M S 645/41 68 902/65 2 354/05 62971

72531/82

\34769] Activa.

Grundstüds-Konto

Gebäude-Konto Maschinen-Konto

Anschlußgleis-Konto

Kassa-Konto Waären-Köonto Vorräthe, Könto

Konto-Korrent-Konto, Debitores

Debet,

Gewinn- und Verluft.

Actien - Zuckerfabrik Lüßen.

Bilanz per 30. Juni 1899,

M S 62 487/501] Aktien-Kapital-Konto 348 788/321] Hypotheken-Konto 474 362/61} Darlehn-Kouto 138195|57}] Reservefonds-Konto 2 988/56 119 451/95 52 968/68 573 99774

1773 240/93

Dividenden-Konto , Tantièmé-Konto

‘Könto-Korrent-Konto, Kreditores .

Vortrag auf neue Rehnung . .

Konto per 30. Juni 1899,

P assîva.

M6 1 200 000 140 000 133 100/55 40 147/30 37 633/18 215 475|— 6 016/83 868/07

1 773 240/93 Credit.

r rem reer O M R E R O M C E A ER E M RERGT E R E E R E T G EREBL O M R R E O Lek eMGR N G O ETEME L T O EGEMVEER G LEER E O N

Rüben-Konto Unkosten-Konti Abschreibungen Dividenden-Konto Lantièmc-Konto

Reservefonds-Konto ortrag auf neue Rechnung .

Smimiiaa

An“ Immobilien « Utensilien

An Handlungsunkosten .

Kassenbestand , . .. p Bete E

Debitoren

Dévenutéêr, 31. Mai

insen .

echseldiskont . abtiksunkosten . bnußung"1899

D ch0 S0. 0

Der Aufsichtsrath. C. A. Credner, Vorsißender.

34774] Bilanz 31, Mai 1899, r ————————————;

M S 775 537/66 372 967 49 181 000|— 215 475|—

6 016/83

11 703/15

868/07

1 563 568/20

Waaren-Konti

Â

M.

176 899/03 2458/90 1776/28]

90 569/80 65 221/02

Per Aktienkapital Kreditoren Dividendenfaldo 1898 , .,

bei 59% von 4A 179 357,93 Prori noch zu zahlen

ewinn-Saldo : Tantieme Dividende 8 9/% ü

Steuer pro 1899

336 925 (03

1899, v B/E. & 0. Emmericher Dampfoelfäbrik. H. A. W. ten Hove, Dir.

Verluft- und Gewinn: Kontö Zk. Mai 1899,

M S 6 056/17] Per Waaren 8 860 N Agio

Conto dubioso . . ..

Gewinnsaldo . Deventer, 31. Mai 1899.

58 074/03

S. E. & 0. E Se Dampfoelfabrik, H. A. W. ten Hove, Dir.

Lager-Konto alter Bestände . . ., Gewinn-Vortrag aus 1897/98

Der Vorstand. - Doehle. Paul Paßschke.

Abnugzungs-Kontv 1897/98 , #4 17 907,30

8 967,90

rovision noch zu zahlen. . e 46/:/:1:135,59

16 271,19

M S

1 550 950/35 13 349/15 16870

1 563/568

ae 203 389/83 79 442/01 1 702/86

26 875/20

4711/49 1 312/03

°

17 406/78 2084/83

336 995/03

58 074/03

600 000 f

(34772) Sächsische Kammgarn- Die Ausgabe neuer Dividendenbogen reiWung der alten Lalons unter doppelten S oder durch Vermittelung der elpzig, j Sarthau, Erzgeb., 11. August 1899,

Erwerbs- und Niederlassung 2c. von S

Nummernverzeichnissen, entweder direkt Deutschen Bank in Berlin, oder der Leipziger Bank in

schen Staats-Anzeiger.

_ 1899.

Grnerbs-, und Wirthicha auf Aftien U. Aktien-Gesells.

afts-Genossenschaften. ebiga Cte I

rshiedene Bekanntmachungen.

Spinnerei zu Harthau,

für unsere (A 1000 Aktien erfolgt ab heute gegen Ein-

ei uns in Harthau,

Die Direktion.

[34773] Activa.

Bilanz der Der\chen „Hankow“ Niederlassungs-Gesellschaft,

Passiva.

Verpflichtung der Aktionäre für nicht eingezahlte

75 9/9 von M 1 000 000,— Grundstück-Konto:

Für Landenteignung bezahlt Ausstichland-Konto:

2 Grundstücke von zusammen 528,70 Mow. Inventar-Konto

L Hankow, 31. Dezember 1898.

Deutsche „Hankow“ Ni

H. Wolff.

146 127/43

P | M S

Aktien-Kapital 1 000 000

750 000/—|} Diverse Kreditoren. . . .| 146127 304 315/32

61 148/59 16 56972 14 093/80

1146 127

ederlassungs - Gesellschaft.

W. Carter.

[34770]

Blei- und Silberhütte Braubah,

Activa.

Bilanz-Konto am 31. Mai 1899,

Actiengesellshast, Frankfurt a. M.

Passiva.

Mh

104 700 261 700 54 800 28 900 19 700 113 100 22 600 173 100 105 300 256 300 21109 9 900

5 600

30 200 2 343

500

6 948

70

518 789 1650 912

3 386 564/49 Gewinn- und Verluft-K

Grundefgenthum ..... Hüttengebäude . , Wohn- und O Gemeindemühle Wasserläufe Bahnanlagen Drahtseil- und Bremshahn Oefen Maschinen und Kessel Nau(kanal und Kammern Gezähe und Utensilien Beleuchtung und Löshwesen . ... Mobilien E ekuranz-Konto Cisenbaßn-Kgution Kassa-Konto Arbeiter-Vorschuß-Konto Debitoren inkl. Bankguthaben . Bestände

S PPEERLEE E C.

Soll.

M 2 000 000 500 000 200 000 20 000 411 11 460 368 292

286 399

Aktienkapital 43 9% Partial-Obligationen Neservefond . Spezial-Nefervefond Arbeiter-Bersicherungs-Konto . . .. Arbeiter-Lohn-Konto Kreditoren Gewinn

e 07.592,14

3 386 564/49 Haben.

ounto per 31. Mai 1899,

E L 77 051/53 34 265 55 10 752/70 26 340/08

286 671 07 334/81

67 592/14 286 399/69

789 407/57

An Betriebskosten i Band Fg tolten eamten- u. Arbeiter-Versicherung insen alaire und Löhn Affsekuxanz-Prämte Abschreibungen Reingêwinn

Die D W. Ohl.

M S 771 476/81 2 094/30 15 836/46

Per Gewinn auf Waaren-Konto . . ü Í Paht-Konto . Vortrag aus 1897/98

789 407/57

Fraukfurt a. M., den 12. August 1599,

irektion.

[34771]

Blei- und Silberhütte Braubah, A. G. Frankfurt a. M.

Wir bringen hierdurch zur öffentlihen' Kenntniß, daß der Dividenden-KuponNr. 3 unserer Aktien

mit : 79% = i 70,— per Stück von heute an: in Fraukfurt a. M. bei der Kasse unserer Gesellschaft, bei dem Bankhause Baß «C Herz, in Mainz bei dem Bankhause Schmitz, Heidel- berger « Co., i in Bonk und Köln bei der Westdeutschen Bank, vormals Jonas Cahn t Sram n î adt 9 August 1899 rankfurt a. M., 12. Au b - Der Au törat i

A lfr ed W einsche A elloeetr. Vors. [34775]

Fabrik feuerfester & säurefester Producte,

Aktien-Gesellschaft Vallendar a/Rhein. In der 18b9 ift die We Generalversammlung am

2. August 1899: ist ‘die Erhöhung des Aktienkapitals unserer Gesellschaft von 4 4 000 900 auf «6 000 000 beshlossen worden mit der Bestimmung, daß ‘eine Million Aktien alsbald und die zweite Million später zur Ausgabe gelangen foll. |

Nachdem die handelsgerihtlihe Eintragung dieses Beschlusses erfolgt ist, stellen wir hiermit die erste Million Aktien unseren Aktionärèn unter folgenden VO igen zur Verfügung: :

1) Die neuen Aktien. nehmen vom 1. September

1899“ ab“ am Reingewinn theil, erhalten also für das laufende Geschäftsjahr den dritten Theil der Dividende, welche auf die alten Aktien entfällt. N Dieselben werden zum Kurse von 170%, unferen Aktionären in der Weise zur Meegung gestellt, daß auf je nominal 4 4000 alte Aktien einé neue Aktie von nominal #4 1000 bezogen werden kann.

3) Die alten Aktien sind zu diesem Behufe bei

P. Junge.

ätestens den 25, August L899 mit einem ummernverzeihniß und - zwei vollzogenen Anmelde- cheinen, welhe bei den Bezugsstellen in Empfang genommen werden können : a. bei die Gesellschaftskasse in Vallendar a. ein, b, bei der Berliner Haudels - Gesellschaft, Berlin, L tg c, v der Bergish-Märkischen Bauk, Düfssel-

orf, j M d, E ge Niederrheinischen Bauk, Düssel- orf, j 14 H unnfs o. bei dem Bankhause J. H. Stein, Köln, f. bei dei Halle’shen Bankverein, Halle a. d. Saale, zwecks Abstempelung einzureichen. V 4) Bei der Zeichnung der ua Aktien ist das e A 25 "e des Lo E Cs zu hlen, e zahlung fkann.:g erfolgen,-, hat xje spätestens bis zum 10, Septembex A600 zu geshehèn. Der Zeitpunkt für die Aushändigung der neuen Aftien wird ‘noch näher bekännt gegeben. ieydar a ein, den 12; August:-1899., „Fabrik feuerfester & säurefester Producte. Der Vorstand. L. O. Boeing. [34813

Frankfurter genreinnüßige Baugesellschaft. ‘Die Herren Aktionäre werden zu einer Freitag, den S, September 1899, Nachm. 6 Uhr, im Bureau * des Herrn Justizrath Dr. Oswalt, Neue Matinzerstraße Nr: 68, dahier, abzuhaltenden außer- orbéeutlihen Generalversämuilung eingeladen.

__— Tagésorbnuiing: 1) SLAIE E Entlastung an die zurück- tretenden deo ‘des Vorstandes. : 2) Neuwahl des Vorstandes und des Aufsichts- raths zum Ersay für ‘die:im Hinblick auf die Stäatütenänderung zurücktretenden Mitglieder. __ Zür Théilnahme an der Versammlung sind die im Aktienbuch br s ange Aktionäre berechtigt. Frankfurt a. n, den 13. August 1899, Der Vorftand der

Vermeidung des Verlustes des Bezugsrechts bis

Fraukfurter gemeinnützigen Baugesellschaft. Dr. Adolf Barre nteugtt i /