1899 / 191 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Terc nor ume 1 n Dammer- kirch, z. Zt." ohne be ah én Ÿ i non Dat wird nah bbaltung des Schlußtermins hierdurh auf- R E y ammerkirch, den 9. August 1899, “Kaiserliches “Amtsgericht. _(gez.) Steinbrenner. Beglaubigt : Der Gerichtsschreiber Au S.) Mittelberger, Amtsgeri ts-Sekretär. 134647] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhäudlers Hermann Grune in Dessau i\st zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das att BeemeiGniß der bei der Vertheilung zu

erüd Gtiainpen, Forderungen und zur Beschluß- ffung er Gläubiger über die nicht vérwerthbaren

ermögens\tüdcke der Schlußtermin auf den 5, Sep- tember 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, bestimmt,

“Dessau, den 10. August 1899. Fauerka, Sekretär, Gerichtsschreiber des Herzoglihen Amtsgerichts.

34662] [ Das Konkursverfahren über das Vermögen des Doljorteunse Buúch- und Papierhäudlers Karl Robert Wilhelm Schröter in Dresden-Pieschen, Bürgersträße 38, wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Drésden, den 11. August 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I Þ. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekretär Hahner.

Das Konkursverfahren - über das Vermögen des

rw chers und Trödlers Adolf. Arndt hier, Ziege fra e 27, wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

(34663] Dresden, den 11. August 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ib. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekretär Hahner.

34665]

l Das Konkursverfahren über das Vermögen des ivatmanus Eduard Julius Schueider in resden; Strieseu wird na Abhaltung des Schluß-

termines hierdurch aufgehoben.

Dresden, den 11. August 1899. öniglides Amtsgericht. Abtheilnng T b. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber: Sekretär Hahner.

[34664] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Ernst Ludwig Kühnel hier, Beramannstraße 14, wird nach Abhaltung des Schluß- termines hierdurch aufgehoben.

Dresden, den 11. August 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1b. Bekannt: gemacht dur den. Gerichtsschreiber : Sektetär Hahner.

[34680] Konkursverfahren.

Das Konkursêverfahrèn über das Vérmögen des Schlossermeifters Hieronymus Karl Hugo Gunkel in Frankenberg wird hiermit eingestellt, da der Gemeinschuldner }eine Gläubiger vollständig befriedigt und die Zuslimmung sämmtlicher Konkurs- gläubiger in die Aufhebung des Verfahrens hbei- gebracht. hat.

Fraukeuberg, am 10, ugus lSaD.

Königlih Sächs. Aintsgericht. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekr. Günther.

[34063] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des hiesigen Kaufmanns Adolf Mathes, alleinigen Inhabers der Firma Adolf Mathes eser hier, neue Kräme 2, is nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und_nahdem Schlußvertheilung ftatt- gefunden hat, aufgéhobèn wörden.

Frankfurt a. M., den 3. August 1889.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. I1Y 1,

[34645 Beschluß.

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über

das Vermögen des Kaufmanns Johannes riedrich Schuoor in Balje, wird das Verfahren

eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent-

\prehende Konkursmasse niht vorhanden ist. Freiburg a. E., den 12. Auguft. 1899.

Königliches Amtsgericht. 11.

[34637] Bekanntmachung.

In an Agnes Hirschfelder'[Hen Konkurssache von Glaß soll die Schlußvertheilung erfolgen. terzu sind 499 4 65 F verfügbar. Zu berüd-

tigén find 55 nicht. bevorrehtigte Forderungen im

etrage von 8058 M 88 4.

Glaß, den 14. August 1899.

ustay- Mihlaa, Konkursverwalter.

[34686] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeifters Emil Gramsch in Glogau wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 26. Juni 1899 angenommene Pangeperglel durch zeAflftlaen Beschluß vom 26, Juni 1899 bestätigt ist,: hierdurch aufgehoben.

Glogau, den 11. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

[34644) Beschluß.

In. dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Albert Meifs, alleinigen Inhabers Gr Biel, Paul Stache Nachfolger Wt Görlig,

e oll im am 29. August cr. auch über den Verkauf des Ge- igte dés Gemeinschuldners im Ganzen Beschluß gesaßt werden.

Görlitz, den 10. August 1899.

Königlides Amtsgekticht.

[34687] Bekanutniachung. Das Konkürsverfahrèn über bas Vermögen des

lokal: Obermarkt Nr. 8, foll Termin

O wird, weil ine „den

prehende Konkursmasse niht vorhanden ist, von mtswegen eingestellt. Gosftyn, den 7. August 1899. Königliches Amtsgericht.

[34670] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Michel Lindeu aus Vahl-Ebersing ist infolge eines von dem Me PULOnex Zeman Verschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleihs- termin auf Dounerstáag, den 31, August 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kaiserlichen Amts- gerichte hierselb anberaumt.

Grofttänchen, den 11. August 1899,

Geyer, Gerichts\{hreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[34666] Bekanutmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhäudlers nund Schuhmachers Wilhelm Müller zu Marienheide wird zum Zwecke der Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 19. September 1899, Vormittags 1D Uhr, festgeseßt.

Gummersbach, den 7. August 1899,

Königl. Amtsgericht. II.

[34684]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Brauereibesißzers Richard Schüler zu Herz? berg (Elfter) wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und bewirkter Schlußvertheilung hier- durch. aufgehoben.

Herzberg (Elster), den. 3. August 1899,

Königliches Armtsgericht.

[34678] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Noodt (in Firma J+ J Rehder Nachfolger) in Hohenweftedt wiro nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Hohenwestedt, den 10. August 1899. Königliches Amtsgericht.

[34679] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Carl Zander zu Jserlohn wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 5. Mai 1899 angenommene. Zwangsvergleich durch rechts» kräftigen Beschluß vom 5. Mai 1899 bestätigt ift, hierdurch aufgehoben. Iserlohn, den 9. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

[34658] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Brehmer, i. F. Max. Brehmer Heloudiistrie Milkersdoxf, ist zur Abnahme der

chlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens\tücke und über [die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- aus\chusses der Schlußtermin auf den ". Sep- tember 1899, Vormittags 11- Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, in Zimmer 5, bestimmt. Kottbus, den 10. August 1899.

Lauterbach, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 3.

[34649] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Pferdehäudlers Friedrich August Borngräber in Leipzig, Schenkendorfstr. 48, wird nach Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Leipzig, den 10. August 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 11 A1, Bekannt gemacht durch den - Gerichtsschreiber :

. St.: Accessist Höhne.

[34668] Konkursverfahren. In den Konkursverfahren über das Vermögen 1) des Lohgerbers. Bruuo Alexander Loh- \chmidt und 2) des Lohgexbers Ernft Albin Lohschmidt, beide in Lößniß, is zur Abnahme der Schlußrehnungen der Verwalter, „zur -Erhebung von Einwendungen „gegen -die Schlußverzeichnisse der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den S. September 1899, Vormittags 11 Uhr, vor Ju hiesigen Königlichen Amtsgerichte bestimmt worden. Lößnitz, den. 12. August 1899.

Aktuar Thomas, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[34690] Bekguuntmachung, j

Das- Konkursverfahren über -das Vermögen des Kolonialwaareunhändlers Eugen Baum in Ludwigshafen a. Rh. wird mangels einer den Cel des Verfahrens entsprehenden Masse ein- gestellt.

Ludwigshafen a. Rh, den: 10. Auguft 1899.

Der Sekretär des Kgl. Amtsgerichts : (L. 3.) _ Kleinhenz.

[34786) Das Konkursberfahren über das Vermögen des

Kaufmanus Gottwin Pietschmaun zu Lübbengu

ist aufgehoben. Lübbenau, den 31. Juli 1899.

Rau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[34677] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Dermbgen des Konditors und Restaurateurs Kourad Kölges „zum Cafs Volk" in Mainz wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Mainz, den 10. August 1899.

Großherzogliches Amtsgericht. Dr. Kepplinger. T N A Haubach, Gr. Hilfsgerichtsschreiber. [34675] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der

Wittwe Harzig, geb. Gubernator, aus Longe-

Hotelbesißers Michael Sliwinski aus Kröben

ville bei Mey wird mangels einer den Kosten des

Kosten "des Verfahrens ent- ]

Verfahrens entspredhenden Konkursmasse hiermit ein- e -

v Meg, den 9. August 1899,

Kaiserliches Amtsgericht.

[34646] Kgl. Amtsgericht München x, Abtheilung B., ür Zivilsachen,

Das am 23. März 1898 über das Vermögen der Weisi- und Wollwaarenhändlerin Rosa Gundermann hier, in Firma Rosa Zennuer hier, Steinstraße 15, eröffnete Konkursverfahren wurde heute als dur S{lußvertheilung beendet aufgehoben.

München, 9. August 1899.

Der Gerichtss{hreiber: Hopf.

[34785] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Tichauer zu Klein- Dombrowka wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Myslowigtz, den 5. August 1899,

Königliches Amtsgericht. [34654] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Hermann Oelfle, in Firma Hermaun Oelfke, in Northeim wird nach er- tolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufaehoben.

Northeim, den 12. August 1899,

i Köntgliches Amtsgericht.

[34681] Beschluf. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hutmachermeisters Wilhelm Lepach hier wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. 5 Oels, den 9. August 1899,

Königliches Amtsgericht. [34639] Beschluf. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ernst Rother hier wird nah er- e Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Oels, den 10. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

[34673]. K. Amtsgericht Schorndorf.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Meßgers u, Hirshwirths Karl Berner in Geradstetten ist durch Gerichtsbeschluß vom 8. d. M. wegen Massemangels eingestellt worden. Schorudorf, den 10. August 1899, Gerichts\hreiber des K. Amtsgerichts: Kraut.

[34674] K. Amtsgericht Schorudorf.

Das“ Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Roth, Schuhmachers in Aichelberg, und dessen Ehefrau Anna Maria Roth, geb. Zoller, daselbft ist durch Gerichtsbeshluß vom 8. d. M. wegen Massemangels eingestellt worden. Schorudorf, den 10. August 1899. Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts: Kraut.

[34640] Vekanutmachung. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des-Kaufmauns Louis Lewy zu Seeloww, alleinigen Inhabers der Firmen Albu «&- Lewy und M. Meseritzer Nachfolger in Seelow, z. Z. in Schöneberg bei Berlin, wird zur Prüfung nach- träglih angemeldeter Forderungen ein Termin an- beraumt auf den S, September 1899, Vor- mittags: 9 Uhr. Seelow, den 4. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

[34693] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schreinermeisters Ernst Stöcker in Solingen ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 29, August 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hier im Zivilsißzungssaale anberaumt.

Solingen, den 8. August 1899.

Kannengießer, Assistent, Gerichtss{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. 4.

[34642]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schreiners Ferdinand Eichhoru in Köppels- dorf ist Herr Gerichtsvollzieher Rödiger hier an Stelle des zurückgetretenen seitherigen Verwalters Gerichtsvollzieher Kimbel hier zum Konkursverwalter gewählt worden.

Sonneberg, den 11. August 1899.

Herzogliches Amtsgericht. Abth. I. (gez.) Schulte, i. V. Ausgefertigt :

Sonneberg, den 11. Auguft 1899.

(L. S.) Reichenbáächer, A.-G.-Sekr.,

Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts,

Abth. L, t. V.

(34636] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Stadtamhof hat mit Be- \{chluß vom Heutigen das Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufmaunus- und Bäckermeisters- eheleute Adam und: Louise Stoll in Steinweg, nachdem der Zwangsvergleihsvorschlag rechtskräftig bestätigt worden, aufgehoben.

Stadtamhof, am 12. August 1899.

Gerichtsschreiberei des K#Amtsgerichts. (L. S.) Auer, Ober-Sekretär.

[34651] Konkursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der

andelsfrau Louise Zetsche hier, alleinige Fnhabexin- der: Firma F. Richers Wittwe zu Weißenfels ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhébung von Einwendungen gegen ‘das Schlußverzeichniß der bei der Bertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur eiben fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensf}tücke der Schlußtermin auf den 19. Sep- tember 1899, Vormittags 117 Uhr, vor dem Königlichen A hierselbst, Zimmer Nr. 7, bestimmt. Die Schlußrechnung und das Schlußver- tein liegen in der Gerichts|chreiberei zur Einsicht

exeit. Weißenfels, den 12. E 1899, Petshick, Sekretär,

Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen

der deutschen Eisenbahnen,

[34695] / |

Am 20, August d. Is. gelangen im Berlin- Stettin - Schlesischen Güterverkehre für Holz des Spezialtarifes 11 zwishen Schwerin a. W. und den Berliner Bahnhöfen und Ringbahnstationen Aus, nahmesäße zur Einführung, über deren Höhe die be, theiligten Abfertigungsstellen und die Auskunftsbureaux Auskunft ertheilen.

Breslau, den 9. August 1899.

“Königliche Eiscubahu-Direktion.

34694] Verlin-Stettin-Sächsischer Güterverkehr, Am 15. August d. J. wird die Station Heßdorf bei Dederan der Sächsishen Staatseisenbahnen in den Ausnahmetarif F. für Thücingishe, Böhmisge und Nürnberger Waaren einbezogen. Ueber die racztsühe ertheilen die betheiligten Stationen Auskunft. Dresden, den 12. August 1899. Königliche General-Direktiou der Sächsischeu Staatseisenbahnen, als geshäftsführende Verwaltung.

[34697]

Am 1. September d. J. wird für den Verkehr zwischen den Stationen der Direktionsbezirke Berlin und Stettin (Gruppe 111) etnersetits und den Stationen der Direktionsbezirke Elberfeld und Essen (Gruppe V11) sowie Köln und St. Johann - Saarbrüen (Gruppe VIII) andererseits ein neuer Gütertarif, Theil 11, eingeführt. Dur denselben werden der Tarif für den Berlin- und Stettin - Westdeutshen Güterverkehr vom 1, April 1895, der Tarif für den Berlin-Stettin- Hessischen Güterverkehr vom 1. April 1897, der Tarif für den Berlin-Stettin-Nordwest, deutschen Güterverkehr vom 1. April 1895, der Larif für den Ostdeutsch-Westdeutshen Güterverkehr vom 1. April 1895, der Tarif für den Ostdeutsh: He\\hen Güterverkehr vom 1. April 1897 und der Tarif für den Ostdeutsh-Nordwestdeutshen Güterverkehr wn 1. April 1895 nebst sämmtlihen Nachträgen infowit aufgehoben, als dieselben sich auf den Verkehr zwischen Stationen beziehen, für welhe Entfernungen bezw. Frachtsäße im neuen Tarife enthalten sind,

Die in den Tarif aufgenommenen zufäßlihen Bestimmungen zur Verkehrsordnung sind gemäß den Vorschriften unter T (2) genehmigt worden.

_Der- Kilometerzeiger weist neuer den seither gültigen Entfernungen theilweise Ermäßigungen, in einzelnen Verkehrsbeziehungen jedo au geringfügige Erhöhungen auf.

In den Ausnahmetarif 9 Klasse 11 (Eisen und Stahl des Sþpézialtarifs 11) is die Station Rei- nickendorf (Dorf) des Direktionsbezirks Berlin als Empfangsstation neu aufgenommen worden.

Außerdem sind die Stationen Dablbusch - Rott- hausen, Düsseldorf - Neidsholz, Euskirhen, Gemünd (Eifel), Goc), Littfeld, Lütgendortmund, Mariahütte, S(leifmühle, Stolberg-Hammer. Tönisheide, Weis- weiler und Wiehl als Versandstationen in die für Eisen und Stahl eingerihteten Ausnahmetärife 9, 9S., E. und E. TL- einbezogen worden. Dagegen werden die gleichartigen Ausnahmesäße für die Stationen Bendorf, Beuel, Bottrop-Süd, Broich, Carnap, Castrop, Dingden, Dorsten, Chrenbreitstein, Frintrop, Geldern K. M., Hamminkeln, Hönningen a. Rhein, Honnef (Rhein), Issum, Königswinter, Linz a. Rhein, Marten, Mehrhoog, Mengede, Peenzelen, Obercassel b. Bonn, Osterfeld Süd, Rauxel, Recklinghavsen, Speldorf, Strälen, Uecken- dorf- Wattenscheid, Vallendar, Volmarstein, Wahn und Wanne aufgehoben. Ferner treten. der für die Stationen an den Strecken Stargard i. Pm.— Belgard—Kolberg und Ruhnow—Neustettin be- stehende besondere Ausnahmetarif für Holz sowie die im Verkehr dieser Stationen mit den aus dem Direktionsbezirk Münster in den Direktionsbezirk Essen und aus dem Direktions- bezirk Cassel in den Direktionsbezirk Eberfeld über- gegangenen Stationen bestehenden Ausnahmesäte für Getreide außer Kraft.

Die dur dea neuen Tarif eintretenden Fracht- CNEDRAOEN werden mit dem 15. Oktober d. J, gullg.

Der Tarif ift bei den Königlichen. Eisenbahn- Direktionen zu Berlin, Elberfeld, Essen, Kölrt, St. Jobonn-Saarbrücken und. Stettin. sowie bei den be- theiligten Güter-Abfertigungóstellen käuflich zu haben.

Elberfeld, den 7. August 1899.

Königliche Eisenbahn - Direktion, als geschäftsführende Verwaltung.

134696] Zulassung von Stüeckgutlädungen im städtischen Hafen zu Dortmund.

Am 15. d. M. wird die seither nur dem Wagen- ladungs-Güterverkehr dienende Station Dortmund Hafen auch für die Abfertigung von Frachtstückgut- sendungen von. mindestens: 2000 kg in einem Wagen versuchsweise und. widerruflih eröffnet.

Essen, den 8. August 1899.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Rheinischer Nachbar-Güter-Verkehr. [34698 (Gruppen VII/VIIL.)

Die Tarifentfernung Ueberruhr-Horhheim am Rhein wird mit Gültigkeit vom 1. Oktober d. J. von 110 km auf 160 km erböbt.

Köln, den 10. August 1899.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

S, Bekanutmachunug.

Süddeutsch-Oesterreichisch- Ungarischer Eiseubahn-Verband.

(Theil VI Heft Me vom L. Dezember

896.)

Mit Wirksamkeit vom 1. September 1899 g langt der Nachtrag 1 zur Einführung. Derselbe enthält Aenderungen und Ergänzungea des Haupl- tarifs und wird kostenlos -abgegeben.

München, den 10. August 1899.

General-Direktion der K. B. Staatseisenbahnen. E

_ Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (J. V.: Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlag! Anstalt Berlin 8SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zun Deutschen Reichs-An

„M 191.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Geno enshafts- Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten und erscheint auch in einem A Blatt unter dem Titel

Dritte

Beilage

Berlin, Dienstag, den 15, August

Zeichen», Muster-

zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1899,

und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

Central-Handels-Register für das Deutshe Reich. (114)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli, Der

Das Gentral - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für

Berlin auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, 3W. Wilhelmstraße 32, bezogen werden,

n

Bezugspreis beträgt L 4% 50 Ke h E | ertionspreis flir den Raum ier Deuadie S0 A N

Nummern kosfien 20 Z.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 1914. unv 191B. ausgegeben.

Waarenzeichen.

(Neichsgesch vom 12, Mai 1894)

Verzeichniß Nr. 64.

Nr. 38 811. R, 2986, Klasse 30.

Eingetragen für Reinhard Richter, Kiel, Niemannsweg 96, zufolge Anmeldung vom 16. 5. 99 am 7: 7. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeih- niß: Vorrichtung zur Verhinderung des Hochrutschens des Kravattenbandes, Der Anmeldung ist eine Be- sdhreibung beigefügt.

Nr, 38 812. Z. 563.

Union

Eingetragen für Louis Zeise, Frankfurt a. M., Liebfrauenstr. 6, zufolge Anmeldung vom 23. 9, 98 am 7. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb der nachgenannten Waaren, . Waaren- verzeihniß: Briefregistratoren und zu denselben ge- hörige Theile, nämlih: Alphabet-Ginlage, Binder, Locher zu Negistrator-Sammelmappen, Papierkörbe, Schreibunterlagen, Papctertéständer, Tintenfässer, Füllfederhalter, Aktenmappen, Geldkörbe und Kassetten, Kopierpressen, Lineale, Radiermesser, Papierscheren, Registrator- und Briefsamm!ershränke, Schränke mit versenkbarer Rolljalousie, Leinwandblätter zum Kopieren, Sfkripturenhaken, Kopiertishe, Heft- maschinen, Telephonpulte, Kalenderständer und-Blocks. Yer Anmeldung is eine Beschreibung beigefügt.

Klafse 32,

Klasse 32,

Nr. 38 S128. W. 2558, Eingetragen für Frl.

A, Woddow, Stettin,

Or. Ritterstr. 7, zufolge Anmeldung vom 13. 3.

99 am 7. 7. 99. Ge-

{äftsbetrieb: Damen-

shneiderei. Waarenver-

zeichniß : Schablonen für

Kleidershnitt, nämlich: auptmodell mit Winkel-

theil, Maßangaben und verkleinerten Schnitt-

mustern, Kurvenlineal, Kinderbogen, Aermel-

bögen aus Pappe bezw.

ftarkem (Karton u. #. w.)

Papier. Der Anmeldung ist eine Beschreibu

Nr. 38 814. H. 5018, Klasse 34,

Eingetragen für Rud. Herrmaun, Berlin, Zossenerstr. 60, zufolge Anmeldung vom 2. 5. 99 am 7. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Bertrieh nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß :

eifen in jeder Form, Parfümerien, Kerzen, Pub und Poliermittel, Toilettenmittel, Washmittel aus

eife, Soda und Stärke, Fette und Oele.

Nr. 38 815. P. 1993. Klasse 36,

ünd

Gingetragen für Nees und Sicherheits- ,

olzfabrik reh, (

Phosphor-

nion‘’ zu Habelschwerdt, Habelschwerdt, zufolge Anmeldung 9 am 7. 7. 99, Geschäftsbetrieb :

Nr. 38 816, C. 2482,

Eingetragen für Leonh. Conrad, Berlin, Schil- lingstr. 4, zufolge Anmeldung vom 18, 5, 99 am 7. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Zündhölzern. Waarenverzeich{niß: Zündhölzer.

Nr. 38 817%. C. 2484, Klasse 36,

r

L

R L * 1

Eingetragen für Leonh. Conrad, Berlin, Schilling- straße 4, zufolge Anmeldung vom 18. 5. 99 am 7, 7. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Zündhölzern. Waarenverzeichniß: Zündhölzer.

Nr. 38 818, T. 1525, Klasse 38,

H 0ton

Eingetragen für Tabak: & Cigaretten-Fabrik „Sulima“‘, F. L. Wolff, Dresdeñ-A., zufolge An- meldung vom 1. 5. 99 am 7. 7. 99. Geschäfts- betrieb: Herstellung bezw. Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Rauchtabacke, Zigarren, Zigaretten und Zigarettenpapiere. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 819. Sch, 3355.

m Er p / D 2 L V

E L d é d Ai A L

Klasse 38. n R

N Ä euniin Eingetragen für Georg Schepelex, Frankfurt a. M., zufolge Anmeldung vom 14. 4 99 am 7. 7. 99, Geschäftsbetrieb: Handel mit Kaffee, Thee, Kolonialwaaren, Zigarren, Wein. Waarenverzeichniß: Zigarren. Der Anmeldung is eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 §820, M. 3699,

Klasse 38,

Picadero

Eingetragen für Gebrüder Maier, Heidelberg, zufolge Anmeldung vom 15. 4. 99 am 7. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Verfertigung und Vertrieb nach- benannter Waren, Waarenverzeihniß: Rauch-, Kau- und Schnupftaback, Zigarren und Zigaretten. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 S821. L. 2624, Klasse 38.

ACHMED

Eingetragen für M. Lewin, Hamburg, Alter- wall 36, zufolge Anmeldung vom 31. 1. 99 am 7.7.99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waarenverzeichniß: Zigaretten.

Nr. 38 822, G. 2803, Klasse 38.

Georgii

Eingetragen für Georgii & Harr, Stuttgart, zufolge Anmeldung vom 12. 5. 99 am 7. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Zigarettenfabrik. Waarenverzeichniß : Zigaretten, Noh- und Rauchtaback.

Nr. 38 823, O. 959, Klafse 38,

Jlia- Jaffs-Hamdi

Eingetragen für Orientalische Tabak: u. Cigarettenfabrik Yenidze, Dresden, zufolge An- meldung vom 19. 4. 99 am 7. 7. 99. Geschäftsbetrieb : Fabrikation von Zigaretten, ges{chnittenen Tabacken und Zigarren; Handel mit Zigarettenpapter. Waarenverzeihniß: Zigaretten, geschnittene Tabacke, Zigarren und Zigarettenpapier. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 824, O, 952, Klasse 38,

Tribolo-Regia-ISmaros

Eingetragen für Orientalische Tabak- u. Cigareg enann Yenidze, Dresden, zufolge An- meldung vom 17. 4. 99 am 7. 7. 99. Geschäfts- betrieb: Fabrikation von Zigaretten, orientalischen Tabadcken und Zigarren ; Handel mit Zigarettenpapier. Waarenverzeihniß: Zigaretten, geschnittene Tabake, Zigarren und Zigarettenpapier. Der Anmeldung ist

Klasse 36,

Nr. 38 825. O. 954, Klafse 38,

0a-Tiburi-Audd

Eingetragen für Orientalische Tabak- u. Cigarettenfabrik Yenidze, Dresden, zufolge An- meldung vom 17. 4. 99 am 7. 7. 99, Geschäfts; betrieb: Fabrikation von Zigaretten, orientalischen Tabacken und Zigarren; Handel mit Zigaretten- papier. Waarenverzeichniß: Zigaretten, geschnittene Tabacke, Zigarren und Zigarettenpapier. Der An- meldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 826, O. 953. Klasse 38.

Kiondo - Appolodor-Tschiragan

Eingetragen, für Orientalische Tabak- u. Cigarettenfabrik Yenidze, Dresden, zufolge An- meldung vom 17. 4. 99 am 7. 7. 99, Geschäfts- betrieb: Fabrikation von Zigaretten, orientalischen Tabacken und Zigarren; Handel mit Zigarettenpapier. Waarenverzeichniß: Zigaretten, geschnittene Tabacke, Zigarren und Zigarettenpapier. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 827, O. 958, Klafse 38,

[ranistan-Kandili-SHIVTI

Eingetragen für Orientalishe Tabak- u. Cigarettenfabrik Yenidze, Dresden, zufolge Anmeldung vom 19. 4, 99 am 7. 7. 99. Ge- chäftsbetrieb : Fabrikation von Zigaretten, geshnittenen Tabacken und Zigarren; Handel mit Zigarettenpapier. Waarenverzeichniß: Zigaretten , geshnittene Tabake, Zigarren und Zigarettenpapier. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt. Nr. 38 828, V. 1100.

Klafse 38.

Eingetragen für Vereinigte Cigaretten-Fabri- fen, Stuttgart, zufolge Anmeldung vom 12. 5. 99 am 7, 7. 99, Geschäftsbetrieb: Zigarettenfabrik. Waarenverzeichniß: Zigaretten, Roh- und Rauch- taback, Zigarettenmascinen , Zigaretten - Abschneid- und -Preßmaschinen , Tabackschneidmaschinen, Ziga- rettenpapiere, Zigaretten-Hülsenmaschinen, Zigaretten- Lagerkäften, Zigarettenpackungen.

Nr. 38 829, St, 1316. Klafse 38,

Pluto.

Eingetragen für Steinmeifster & Wellensiek mit beschr. Haftung, Bünde, zufolge Anmeldung vom 28, 3, 99 am 7. 7, 99. Geschäftsbetrieb: Ver- fertigung und Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waaren- verzeichniß : Zigarren, Zigaretten, Rauh-, Kau- und Swhnupftaback. Der Anmeldung ist eine Beschrei- bung beigefügt.

Nr. 38 830, P. 2090, Klafse 38,

E A E A E N

Eingetragen für J. M. Pfeiffer, Heidelberg, zu- folge Anmeldung vom 30. d. 99 am 7. 7. 99. Ge- [äftsbetrieb : Herstellung und Vertrieb von Taba- fabrikaten. Waarenverzeichniß: Zigarren, Zigaretten, RNauch-, Kau- und Schnupftabak. N

Klasse 42,

Nr. 38 832. W. 2483,

Eingetragen für Burroughs, Wellcome «& Co., London ;g Vertr.: Dr. W. Haußkneht u. V. Fels,

und Sicherheitszündholzfabrik. Waaren-

verzeichniß : Zündhölzer.

eine Beschreibung beigefügt.

Berlin „Potsdamerstr. 112b., zufolge Anmeldung

vom 24. 1, 99 am 7. 7. 99. Ges{äftsbetrieb: Her- stellung, Import und Export nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Arzneimittel für Menschen und Thiere, Konservierungs- und Desinfektionsmittel, hemishe Substanzen für medizinische und pharma- zeutishe Zwoecke, hemishe Substanzen für land- und forstwirth|chaftlihe, für veterinäre und fanitäre Zwelke, chemishe Substanzen für photographische Zwecke und Antikesselsteinmittel, künstlihec Dünger, Bier, Wein und Spirituo})en, Mineralwässer und Pulver - zur Herstellung derjelben, Fleischwaaren, Hleishextrakte, Konserven, Fruchtsäfte, Gelees, Eier, Milch, Butter, Käse, Kunstbutter, Speisefette, Speiseöle; Kolonialwaaren, und zwar: Kaffee, Kaffee- surrogate, Thee, Zucker, Mehl, Gewürze, Essig, Kakao, Chokolade, Zuckerwaaren, Back- und Kons- ditorwaaren, Hefe und Backpulver, Nahrungsmittel und Nährprävarate für Kinder und Kranke, Futter- mittel für Thiere, natürlihes und tünstlihes Eis, photographische Artikel und Erzeugnisse, Tinte, Seife.

Nr. 38 S831. L, 2776, Klasse 41 e.

WENDELSTEM.

Eingetragen für Loden- & Wolldeckeu- Fabrik Pafing vormals H. Hilseubeck Söhne, Aktien-Gesellschaft, Pasing, zufolge. Anmeldung vom 15. 5. 99 am 7. 7. 99. Geschäftshetrieb: Fa- LLE und Vertrieb von Loden. Waarenerzeihniß :

oden.

Nr. 38 834, A. 2045,

Klasse 16 þ.

GuVée-Rennklub

Eingetragen fürActiengesells{haft vorm. Burgeff «& Co., Hochheim a. M., zufolge Anmeldung vom 20. 4. 99 am 8. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Schaum- weinfabrikation. Waarenverzeichniß: Schaumweine. Nr. 38 833. Sch. 8268, Klasse 42.

Eingetragen für J. Albert Schmidt, So- lingen, zufolge Anmel- dung vom 20. 2. 99 am 7. 7. 99. Geschäftsbe- | trieb: Herftellung und Bertrieb nachgenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Werkzeuge für S{lofser, Schmiede, Hufshmiede, Wagenbauer, Schreiner, Zimmerleute, Schiffsbauer, Maurer, Bergleute, Bauhandwerker, Klempner, Steinmeßen, An- streiher, Glafer, Schneider, Shuhmahher, Sattler, Küfer, Drechsler , Bildhauer, Uhrmacher , Mechaniker, Installateure, Friseure, Megger, Graveure, Lithographen, Xylographen, Kupferstecher, aus Metall oder Metall in Verbindung mit Holz, Horn, Celluloid, Elfenbein, Knochen, Glas, Porzellan, Thon, Fischbein, Nilpferdzahn, Wallroßzahn, Leder, Perlmutter, Steinnuß, Emaille, Kautshuk, Gummi, Papiermahé, Stein, Schildkrot oder Textilstoffen (ausgenommen Werkzeuge für Buchbinderei und Kartonnagenfabrikation). Schneidewerkzeuge, nämlich: Taschenmefser, Scheren, Rasiermesser, Tafel-, Küchen-, Schlacht-, Arkansas-, Jagd- und Plantagenmesser und Scheiden dazu. Dolche, Hauer und Scheiten, blanke Waffen und Scheiden, hirurgishe Instrumente, Korkzieher, Sensen und Sicheln. Landwirthschaftliche Geräthe und Maschinen, Geräthe und Werkzeuge für Plantagenbau, nämlih: Hauer, Häpen, Schwingen, Hacken, Beile, Harken, Schaufeln, Spaten, Stößer, Gabeln, Kräger, Karste, Reuthaken, Rebmefser, Swchälmesser, Zaunbohrer, Zaunstrecker, Geräthe und Werkzeuge für Minenbau, nämli: Keilhauen, Bergeisen, Fäuftel, Brechstangen, Lettenhaue, Schlage, Picken, Bohrer und Schießgezähe, Bohrer und Bohrmaschinen, Kräßer, Rammnadeln, Stampfer, Bohrscheiben, Spaltei en, Sägen und Sägemaschinen, S{hlägel, Flächen, Stockhammer, Krönel, Spit-, Sarier- und Schlageisen, Wagenachsen und -Federn, Ketten, Schieb- und Ziehkarren, Fahrräder, Fahrrad- theile und Fahrrad-Zubehörtheile, Anzüge, Ga- maschen, Stiefel, Schuhe, Hüte, Müßen und Hand- schuhe. Reit- und Fahrgeshirr-Beschlag, Sporen, Jagd-Utensilien, nämli: Schießgeräthe und Etuis dazu, Munition, Hieb-, Schneid- und Stichgeräthe und Scheiden dazu, Spaten, Rucksäcke, Jagdtaschen, Patronengürtel und Taschen, Locker, Knarren, Pfeifen, Feu! chen, Hunde- Halzbänder, Koppel, Hörner, Angelgeräthe, Köderkaften, Fishgabeln, Harpunen, Spielwaaren. Bauartikel, Schlöfser,

nämlich: Riegel, Fitshen, Scharniere, Beschläge für Thüren und Fenster, Schrauben, Nägel, Niete, Draht, Drahtgewebe, Gasrohr und -Verbindungsstücke, Zinkblech, Zement, Stuck. aus- und Küchen- geräthe aus Holz, Metall, Glas, Porzellan oder Thon, emaillierte, verzinnte, vernickelte und Nickel- Geschirre zu G. Trink-, Koh- und Waschzwecken, Britannta-, Nickel- und Neusilber-Bestecke, Herde und Kochapparate, Lampen, Lampentheile, Laternen, Kronleuchter, Waagen, Kopierpre en 6 und Wa fer, Put und Uhren. Möbel-Bes lâge und -

-Schlöfser, Hut- und Mantelhaken, Koffer-S{hlöfser und - esl ge, Sargbeschlag, Meßapparate. Gold- und Politurleiften, Oelbilder und Rahmen, G i glas, Flafschen. Zinnfolie, Flashenkapfeln, B att-

Schmirgel, G! Schmirgelleinen, S@leiffteine. Segeitud, Wachs

metall, Schmelztiegel, pauiee, leonishe Waaren, Garne und Bindfaden, , Borsten,