1899 / 194 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a Li 2 E S E E En E E M

R:

Nr. 38 888, D, 2274.

Klasse 23.

Eingetragen für L. O. Dietrich, Altenburg, S.-A,, zufolge Anmeldung vom 1. 6. 99 am 11. 7. 99. Ge}chäftsbetrieb: Nähmaschinen-Fabrikation. Waaren- verzeichniß: Nähmaschinen, Nähmaschinentheile und Nähmasfchinennadeln.

WasóGfreand

Eingetragen für Carl August Schubert, Dredden-

ieshen, zufolge Anmeldung vom 31. 5. 99 am

1. 7, 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung „und Ver- trieb von Wringmaschinen und Walzen für Wring- maschinen sowie Washmaschinen. Waarenverzeichniß : Wringmaschinen, Washmaschinen, Gummiwalzen, Korlwalzen. Der Anmeldung is eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 890. B, 5630, Klasse 25,

T Wavtêx _———F S U WONDEF RAGTTM b MADE IM GERMAHY

Eingêtragen für Geo, Borgfeldt «& Co., Berlin, zufolge Anmeldung vom 24. 4. 99 am 11. 7. 99,

Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Mundharmonikas. Waarenverzeihniß: Mundharmonikas.

Nr. 38 S9L, St, 1362.

»

Klafse 25,

Eingetragen für Ernst Stelt- maun, Hohenlimburg. zufolge Anmeldung vom 24. 5. 99 am 11. 7. 99. Ge\<âäftsbetrieb: Vertrieb nahbenannter Waaren. Waarenver,ei<niß: Musikinftru- mente und einzelne Theile der- selben.

Nr. 38 892, W. 28609, V Z7/e20

Eingetragen für N. Weißbrod, Eisenberg, S.-A,, zufolge Anmeldung vom 18. 4. 99 am 11. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Flügelr. und Pianinos. Waarenverzeichniß : Flügel und Pianinos.

Nr. 38 893. Sch. 3294,

Klasse 25,

Klafse 25,

Eingetragen für Felix Sehlimper, Berlin, zufolge Anmeldung vom 16. 3. 99 am c 11. 7, 99. Geschäftsbetrieb : * Merlieina und Vertrieb von

undharmonikas und Spiel- waaren. Waarenverzeichniß : Kleine Musik-, Papier: und Ble<spielwaaren aller Art.

Nr. 38 894, D. 224

Wi ( N S F

Eingetragen für Dampf-Molkerei Warten- burg a. E., E, G. m. b. S,, Wartenburg a. E,, zufolge Anmeldung vom 16. 5. 99 am 11. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Butter. Waarenverzeichniß: Butter.

Nr. 38 895, N, 1186,

Klasse 26 e.

Eingetragen für Niemeyer «& Jänecke, Bremen, zufolge Anmeldung vom 283. 5, 99 am 11. 7, 99. Geschäftsbetrieb: Rösterei und Vertrieb von Kaffee. Waarenverzeichniß: Gebrannter Kaffee.

38 896, K, 4435, Klasse 32,

T 4 E : S J i M P Eingetragen für Max Keller, Frankfurt a. M.,

Kaiserstr. 40, zufolge Anmeldung vom 14 4. 99 am 11. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Schreib- maschinen, Anfertigung und Verkauf von Komtor- tungen und aller im Komtor verwendbarer rtikfel MWaarenverzeihniß: Schreibmas inen, Schreibmaschinenpapier, Kohlenpapier, Farbbänder, E us sapparate, Negistratoren, Registratur- \{ränke, Archiv- und Formularshränke, Komtor-

möbel, Schreibtishe, Komtorsessel, Büchergeftelle, Papeterieständer, Koblermeidinen Kopierkasten.

] Nr. 38 899, S<., 2929,

Luhns

Eingetragen für Aug. Luhn «& Co., Barmen-R,, zufolge Anmeldung vom 20. 4. 99 am 11. 7. 99. Geschäftsbetrieb: attung und Vertrieb von Seife, Wasch-, Reinigungs-, Bleih- und Wäische- mitteln. Waarenverzeihniß: Seife und Seifenmasse in hart-r, weiher und gepulverter Form, Soda, Bleichsoda, Stärke und Stärkepräparate, Waschblau, Wäschetinte, Farbzusäße für die Wäsh-, Wachs, Ceresin, Stearin, Paraffin, Borax, Boraxpräparate,

arfümerien, Toilettemittel, kosmetishe Präparate,

lyzerin, Oele, Fette, Schmier-, Puß-, Rost-, Polier- und Desinfektionsmittel, Fle>stifte, Fle>- wasser, Fle>pasta, Wichse, Shuh-Crêôme, Schuh- La>k, Putpomade.

Nr. 38 898, H. 5093.

Klasse 34, a A

Geprüft von den höclisteu Auloritiüten, R Fal

Schutzmarke = der Firma : Separirte C. G. Hülsberg's annin-Balsam=-Seiîfses

Aleinice Fahrikautin: Frau (Caroline Hülsberg, Crd alem R

i E /- Separirte C. G. Hülsbers, Sly l BERLIN, Ritter-Str. 100. Ah

Eingetragen für Fr ine Hülsberg, Berlin, Ritterstr. 160, zufolge Anmeldung vom 6, 6. 99 an Al T, 99. Geschäftsbetrieb: Seifenfabrik. Waarenverzei<niß: Tannin-Balsam-Seife.

Klasse 34.

Eingetraaen für H:rmann Jof, Schäfer, Köln, Gr. Witschgasse 24, zufolge Anmeldung vom 209. $. 98 am 11. 7. 99. Geschäftsbetrieb : - Herstellung und Vertrieb der nah- benannten Waaren. Waarenver- zeihniß: Fle>kenwasser. Silberseife. Seife für wollene Stoffe. Pußtz- pulyer für Ni>el. Putßpulver für Zinn und Messing. Puttinktur für Goldfahen. Möbelpolitur. Schuh- wise, Zabnpulver. Sommersprossen - Vertreiber. Mittel für zarte Hände. Salbe gegen Brandwunden. Sandseifen. Klebgummi, Kitt für Porzellan, Hühner- augen - Tinktur. Konservefalz, Dünger - Tinktur. Matollein. Negativ-La>. Negativ - Kaltla>. Ent- wi>ler. Veilchen - Essig. Gesundheits - Chokolade. Pflaumen - Liqueur. Johanniébeer - Liqueur. Wald- meister-Extrakt. Stä:kungs\aft.

Nr. 38 900, G. 2787. Klafse 34,

enhagener Seifenfabrik Heiuri<h Möller, Greifenhagen, zufolge Anmel- dung vom 27. 4. 99 am 11, 7. 99, Geschäftsbetrieb : iti Waarenverzeihniß: Seifen und Seifen- pulver.

Nr. 38 901. C. 2457, Klasse 38,

Zelamlik Keral

Eingetragen für Cigarettenfabrik „Olympos““, Louis Selbiger, Berlin, zufolge Anmeldung vom 26, 4. 99 am 11. 7. 99. Ges<häftsbetrieb: Fabri- kation und Vertrieb von Zigaretten. Waaren- verzeihniß: Zigaretten. Der Anmeldung is eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 9083. R. 2754,

A für guaz ichter / «& Söhne, Nie- dergrund, Bez, Warnsdorf i, Böhmen ; Vertr: Nichard Lüders, Görliß, zufolge Anmeldung vom 30. 11. 98 am 11. 7. 99, Ge- {äftsbetrieb : erstellung und Vertrieb na<hbe- nannter Waaren. j A E i zeihniß: aum- Á KE woll - Sammet REGISTR.SCHUTZ-MAR (Velvet), Baumwoll. Manchester (Velveteen), Baum- woll-Cords und Baumwoll-Plüsh. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt. Nr. 38 904, Sch. 3201, Klaffe 41 c.

Klasse 41 a.

Eingetragen für C. « J. Schaub, Emsdetten i, W., zufolge Anweldung vom 19. 1. 99 am 11. 7, 99, el ilagbeerieb: Mechanische Weberei. Waarenverzeichniß: Graue und blaue Leinen und

albleinen, Pa>-, Polster-, Strohsa>- und Wattier-

sen- und Marquisendrelle, Gebilds, Gersten-

einen, ga kTorne, Handtücher, Aufnehmer, Sät>e.

Nr. 38 902. W. 2484, Klasse 38,

ADAM MICKIEWICZ

Eingetragen für L, Wolff, Hamburg, Alte Gröningerstr. 26, zufolge Anmeldung vom 26, 1. 99 am 11. 7. 99, Geschäftsbetrieb: Fabrikztion von Zigarren, sowie Handel mit Nohtaba>, NRaut- tabaden und Zigaretten. Waarenverzeichniß: Roh- taba>, Rauch-, Kau- und Schnupftaba>, Zigarren und Zigaretten. Der Anmeldung is eine Be- schreibung beigefügt.

Nr, 38 905. L. 2801,

R Ch dd d L L dds

Eingetragen für Lodeu- «& Wollde>ken - Fabrik Pasing vormals H. Hilsenbe> Söhne Aktiengesells<haft, Pasing b. München, zufolge Anmeldung vom 29. 5. 99 am 11. 7.99. Geshäfts- betrieb: Fabrikation und Vertrieb u Loden. Waarenverzeichniß :

oden.

C4 4d L LL

C4 L L L LL L L

R STTSSSS T SSSSSS

Ch A A L L L L L L L L L

Nr. 38 906. S. 1948,

Eingetragen für Heury B. Simms, Hamburg, Stein- straße 110, zufolge Anmeldung vom 28. 3. 98 am 12. 7. 99. Geschäftsbetrieb: Erxport-Ge- \<äft. Waarenverzei<niß: Hölzerne und Korb - Möbel, Werkzeugmaschinen für Holz- und Metall-Bearbeitung, Nähs- maschinen, Fisch-, Fleisch-, Frucht- und Gemü}e-Konserven in verschlossenen Behältern, Fleishextrakt, Schmalz, Gewürze, natürlihße und fünstlihe Mineralwässer, Schußwaffen, Fruchtsäfte, ahrräder (unter Auss{<luß von Fahrradreifen), Stodfishe, Schmelztiegel auz feuerfestem Thon, aus Graphit und aus Platin, Fässer, Segeltuch, Klaviere, Korkwaaren, photographishe Apparate und Utensilien, Schinken, Sardinen, Kaviar, Malz, O Puppen (unter Aus\{<hluß von Gummi- Puppen).

Nr. 38 907, V. 882,

Blitz

Eingetragen für Vereinigte chemische Fabriken Julius Norden «& Cie., Aldenhoven (Rheinland), zufolge Anmeldung vom 25, 4. 98 am 12. 7. 99. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Vertrieb na- benannter Waaren. Waarenverzeichniß: Glühstrümpfe, Gasglühlihtbrenner, Magnesia- und Eisenstifte für Gasglühlihtbrenner, Fluid zur Glühförper-Fabri- kation, Zylinder, Calciumcarbid, Acetylen, Knochen- mehl, konfervierte Blumen, Erdfarben, Chromfarben, Zinkfarben, Mosaikfarben, Mineralfarben, Eisen- farben, Bleifarben, Wetterfarben, Tubenfarben, Nuß, Steinkohlengas, Wasser stoffgas, Petroleumvergaser, Spiritusvergaser, Gasmaschinen, Knohenleim, Brillen mit verstellbaren Augengläsern, Naseninbalations- apparate, Heißluftapparate zum Abtro>nen der Haare, Apparate gegen Kopfschmerzen, Bruchbänder, Kinderfaugflashen, Apparate gegen Bettnässen, Desinfektionsapparate, Desinfektionsshränke für hirurgishe und andere Instrumente, Schwimm- handshuhe, Fishköter, Apparate zur Entnahme von Gegenständen aus dem Fenster.

Nr. 38 908, S. 2177,

Klasse 42,

Klasse 42,

COLIBRI

Ege für Seury B, Simms, Hamburg,

Steinstr. 110, zufolge Anmeldung vom 12. 9, 98 am 12. 7. 99, Geschäftsbetrieb: Exportgeschäft. Waarenverzeihniß: Zeresin, Garbrenner, Kron- leu<ter, Anzündelaternen, Lampen, Kerzen, metallene Stangen, Röhren, Kandelaber, Säulen, Oefen, Ofentheile und Kochherde, Felle, Häute, Leder, Pelze, Möbel, Kämme, Spielbälle, Zigarrentashen, Uhr- gehäuse, Barometer, Pflüge, Turngeräthe, Flôten, Geigen, Kirchenorgeln, Trommeln, ÖDreborgeln, Kon- servea in vershlossenen Bebältern, Schinken, Wurst, öfelfleish, Ba>kpulver, Teigwaaren, Ba>kwaaren, [eischextrakt,Pi>kles, Kaviar,Saucen, Butter, Schmalz, Milch, Thee, Zucker, Kaffee, Bonbons, Chokolade, Kakao, Haferpräparate, Gewürze, Mehl, Suppen- tafeln, Käse, Speiseöle, künstlihe und natürliche Mineralwasser, Kartonpapier , photographisches Papier, Pappe, Pappkästen, Lampenschirme, Spiel- arten, Landkarten, Rohglas, Fensterglas, Lampen- zylinder, Flaschen, Thermometer, Schießpulver, Schießwaffen, Sprengstoffe, Zündhölzer, Zement, Uhren, Rohwolle, Strohgeslehte, Pl Sonnenschirme, Regenshirme, Petroleum, Hanf, irnisse, Lake, Harze, Leim, Gelatine, Wichse, auwerke, Drahtseile, Löffel, Teller, Dosen, Leuchter, Regenmäntel, Geldschränke, Wagenschmiere, Bier, ruchtsäfte, Piaavabesen, Hefe, Malz, Hopfen, Blei- tifte, Dns elwaaren, Blechspielwaaren, Holz- spielwaaren, Küchengeschirr aus Metallble<, Niel, Kupfer, Messing und Steingut, Stiefel, Handschuhe, Kompasse, Sämereien, Hülsenfrüchte, Marmorwaaren,

Automobilwagen, Böte, Bücher, Sto>kfische, Lin

Papiertapeten, Holztapeten, Ledertapeten, Pun, graphien, Tinten, Rauchfleish, geräucherte Fische Musikautomaten, Leitern, Flaschenvershlüsse, Per: fennige, ODeldru>bilder, Schablonen, Papen, Musik« noten, Mikropbone. Darmsaiten, wlittf E Wasserklosets, Kaffeesurrogate, Fässer, Kaffeemühlen Herrenhüte, Zwirne, emaillierte Eisenwaaren.

Nr. 38 909, B. 5753, Klasse 2,

Eingetragen für Richard Boersch, Berlin, zu- folge Anmeldung vom 10. 6. 99 am 192. 7. 99, Geschäftsbetrieb: Darstellung und - Vertrieh von pharmazeutis<hen Produkten. Waarenver eichniß:

Arzneimittel. Der Anmeldung is eine Besi reibung beigefügt.

Nr. 38 910, E, 1667,

Eingetragen für

I. Engelbert, Solingen, zufolge Anmeldung vom 9, 8, 98/2. 6. 93 un 12 T 99,

Geschäftsbetrieb: Apotheke, <hemis<-

pharmazeutis<hes

Laboratorium.

Waarenverzeih- niß: Mediziaische Tropfen, Tink- turen, Elixiere, Extrakte, Sirupe, Linimente, medi- zinishe Seifen, Salben, Pflaster, Mixturen, Pillen, Körner, Latwergen, Kapseln, Pastillen, Pläßchen, medizinishe Thees und Pulver, Bougtes, Antrophore, Stukblzäpfhen, Acbstiite, Trichter , Tropfgläser, Mörser, Schalen, Zylinder, Flaschen und Löffel, Nährsalz - Extrakt, „Pastillen, „Kakao, -Chokolade, Parfümerien, Gummiwaaren, Verbandstoffe, Wein, ätherishe Oele.

Nr. 39 187, P, 2067,

, r

Klasse 2,

Klasse 23,

MTEATENENLEENO.

Eingetragen für Joh. Baumann’s Wwe., Amberg, zufolge Anmeldung vom 10.- 5. 99 am 29. 7. 99, Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Ver- trieb von Topfde>eln. Waarenverzeihniß : Topfde>el.

Berlin, den 18. August 1899.

Kaiserliches Patentamt. von Huber.

Gewerbeblatt aus Württemberg, heraus- gegeben von der Königl. Zentralstelle für Gewerbe und Handel. (Verlag der Stuttgarter Buchdrukerei- Gefellshaft (Chr. Fr. Cotta’s Erben].) Nr. 31. Inhalt: Bekanntmachung, betreffend die Landes- Schulaus\telung. Einladung an die Gewerbe- vereine, Junungen, Fachzenofsenshaften und sonstige

andwerker - Vereinigungen zum Besuch der Landes-

<ulausstelung. Bewerber-Aufruf. Erlaß des K. Ministeriums des Innern, betreffend die Einrichtung und den Betrieb der Noßhaarspinnereten, Haar- und Borstenzurichtereien, fowie der Bürsten- und Pinselmachereien. (Vom 19. Juli 1899.) Farbenphotographie. Verschiedene Mittheilungen. (Ursprungs8zeugnisse für die Waareneinfuhr. Fa- brikation und Vertrieb von Zündhölzchen in der Schweiz. Zwe>kmäßige Behandlung der Gummi- \<läu<hz. LKelegraphendrähte aus Aluminium.) Gewerbliche 2c. Rezepte. Mittheilungen aus dem Vereinsleben. (Handels- und Gewerbeverein Shwäb, Gmünd. Gewerbeverein Schwenningen.) Thätigkeit des <emischen Laboratoriums. Leistungen der Modellierwerkstätte im II, Quartal 1899, Neue Erwerbungen für die Bibliothek der K. Zentral- stelle für Gewerbe und Handel, Firmenwesen. Konkurse. Gebrauchsmuster. (Eintragungen.)

„Ankündigungen.

Mittheilungen fürdieöffentlichen Feuer- versiherungs-Anstalten. (Herausgegeben vom Bureau des Verbandes öffentlicher Feuerversiherungs- Anstalten in Deutshland zu Merseburg.) Nr. 11. Inhalt: Grundsäge für die Behandlung der Ver- siherungen mit AÄcetylengas-Beleuhtung. Referat des Ersten Beamten der Hamburger Feuerkafse, Herrn Ingenieurs Himmelheber, für die Haupt- versammlung der Vereinigung öffentlicher Feuer- versicherungs - Anstalten in Deutschland zu Konstanz am 14. Juni 1899, Verwaltungsergebnisse der Ostpreußischen Feuerwehr - Unfallkasse für 1898. Land-Feuersozietät des (preußischen) Herzogthums Sachsen: Auszug aus dem Verwaltungsbericht für die Jahre 1897 und 1898. Magdeburgische Land- Feuerfozietät: Nachtrag zu den auf S. 56 abge- dru>ten Verwaltungs-Crgebnissen für 1898. Ver- waltungs-Ergebnisse der Pommerschen Feuerwehr- Unfallkasse für 1898. Preovinzial-Städte-Feuer- sozietät der Provinz Sachsen: Auszug aus dem Ver- waltungsberiht für das Jahr 1898. Verwaltungs- Ergebnisse: der beiden landschaftlichen Gebäude- Brandversicherungs-Anstalten Osftfrieslands für 1898; der wed<hselseitigen Landes-Brandschaden,Ber- siherungs-Anstalt im Erzherzogthum Oesterrei 0 der Eans für 1898; der Brandvzrsicherungs- Anstalt des Kantons St. Gallen für 1898.

Die Edelmetall-Industrie. (Wien-Berlin- Budapest.) Nr. 15, Juahalt: Ortginalität un Schule. Die Shmu>waaren-Jndustrie in Pforz- heim im Jahre 1898. Berliner Goldwaaren- beriht. Der russishe Zoll auf Silberwaaren, Eingesendet. Personal- und Firmen-Nachrih ens Notizen, Neue Firmen. Stand der L kurse und Insolvenzen. Konkurse. Kon ren Aufhebungen. Korrespondenz der Administra t Marktberiht. Inserate. Uhren-Industr und Feinmechanik: Ein projektiertes Kartell Uhrenfabrikanten. Großvater-Uhren. Techn Theil: Ringfabrikation. Patentliste,

/ Sparkasse. | D arfasfen Deutschlands. (C.

[35124]

“schafter derselben.

Neues volkswirths<haftli<esFinanzblatt Ñ Unabhängige Zeitschrift für die . Haarfeld, Essen, Ruhr.) Nr. 21. Inhalt: Aufgebotsverfahren über die zu Verluft gerathenen Sparkassenbücher. Sparkassenwesen in Dänemark. Die Postsparkasse Staliens im Jahre 1896, Die Deutschen Lebens- dersiherungs-Gesellshaften im Jahre 1898. Die Deutschen Feuerversiherungs-Gesellshaften im Jahre 1898. Spa. kassenwesen: Wirkungen des Bürger- lihen Geseßbuhs auf die freten Sparkassen in Schleswig-Holstein. Die deutschen Schulsparkassen. Geld- und Münzwe}en. Bank- und Kredit- wesen. Versiherungswesen. Verkehrtwesen.

- Anleihen. Personal. Nachrihten. Neue Er-

sheinungen.

Elektrotehnishe Rundschau. Zeitschrift für die Leistungen und Fortschritte auf dem Gebiete der angewandten Elektrizitätslehre. (Expedition:

rankfurt a. M., Kaiserstraße 10.) Nr. 21. Lrbalt: Apparat für absaßweise Mehrfachtelegraphie. Spektrophotometrishe m A am Gleich- strom-Lichtbozen. Von Dr. E. W. Lehmann-Richter, Konsult. Elektro-Ingenieur. Hardegen’'s Sprech- System zur Bedienung. Die Firma Gustav Tobler u. Co., Berlin, Fabrik für Straßen- und Kleinbahnwagen, Ueber die Ausführung elektrischer Anlagen. Kleine Mittheilungen : Errichtung einer eleftrishen Zentralanlage am Rhedtenbache (bei F\<l). Elektrishe Beleuhtung in Lindau. Elektrische Beleuhtung der Hafeneinfahrt in Romanshorn am Bodensee. Funkenlose Uoterbrehung von Strom- kreisen, JIsolationsprüfer sür Wechselstrom. Theorie des Bleiaccumulators. Wiederherstellung der Leuhtkräfte der Glühstrümpfe. Elektrische Trambahnen in Mülkbausen i. Els. Elektrischer el ERERA D por in Berlin. Elektrische Stra E MoNggen in Frankfurt a. M. Motorwagen für Heereszwe>e. Wenn ein Telephon- 4bonnent. TLelephonverbindung Stuttgart—Berlin. Neue Telephonanstalt. Fernspre<-Automaten. - p lpeeSpertehe mit Holland. Vulkan-Asbest jn Gebrau< in den Kabelwerken der A. E.-G.

Die Kautshuk-IJndustcie Brasiliens. Elektroden- fohlen für eleftrishe Oefen. Entwi>elung der Accumulatoren-Industrie in den Vereinigten Staaten. Drehkolbenpumpen der Firma E. Bibus, Frank- furt a. M. Körting's Elektrizitätswerke, Leipzig Albert Friedländer & Co. Grazer Tramway- Gesellshaft. Gesellschaft für elektrische Beleu@&tung in St. Petersburg Süddeutsche Elektrizitäts- Gefellshaft Ludwigshafen. Kontinentale Gesell- schaft für eleftrishe Unternehmungen, Nürnberg. Gesellshaft für elektrishe Ho<- und Untergrund- bahnen in Berlin. Vereintgte Elektrizitäts-Aktien- Gesellshaft Wien. Allgemeine Betriebs-Akt.-Ges. für Motorfahrzeuge, Köln, Elektrizitäts-Akt.-Ges. Hydra-Werk, Berlin. Technikum zu Ilmenau in Thüringen. Neue Bücher und Flugschriften. Vücherbesprehung. Patentliste. Börsenbericht.

Technisches Centralblatt für Berg- und Hüttenwesen, Maschinen- und Metall- waarenfabriken. Berlin (Tehnologischer Verlag Dcar Italiener) Nr. 32. Inhalt: Mittelrheinische Khlenablagerungen, Konfiskation gegen gut- glèubige Besißer. Verhalten des Schwefels bei der Flußeisenerzeugung. Elektrische Zugkraft auf Hohbahnen. Neuanlagen, Vergrößerungen, Vrände u. . w. Marktberihte. Patentschau. Verschiedenes. Handelsnachrihten. Literarisches. Submissionen. Aueländishe Submiisionen. Verkäufe. Handelsgerichtli< neu eingetragene Firmen und Firmenänderungen. Patent-Anmel- dungen.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sigzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sa AE, dem Königreich Württemberg und dem roßherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht die beiden ersteren wöhentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

Aachen. [35089]

Untec Nr, 2397 des Gesellschaftsregisters wurde die Aktiengesellshaft unter der Firma „Aktien- Spinnerei Aachen“ mit dem Sitze zu Aachen eingetragen,

Die Rechtsverhältnisse der Gesellschaft sind:

Der Gesellshaftevertrag ist vom 21. Juni 1899. Zwe> der Gesellschaft is der Erwerb und Fortbetrieb des von der Firma Hilden & Reuver mit dem Sitze zu Aachen - Burtscheid betriebenen Spinnerei - Eta- blissements mit den dazu gehörigen Fabrik- und Geschäfts-Einrichtungen. Die Gesellschaft kann zu ihren Zwe>ken Grundeigenthum erwerben und ver- äußern, Zweigniederlassungen und Agenturen, sowie Handels- und industrielle Unternehmungen jeder Art errihten und sih an fol<hen betheiligen.

Die Dauer der Gesellschaft ist auf eine bestimmte Beit niht beschränkt.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 1 Million Mark, eingetheilt in 1000 auf den In- haber lautenden Aktien über je 1000 M

Die Aktien sind voll eingezahlt bezw. dur< Gin- lage bon Vermögensftü>ken voll gede>t.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

Theodor Reuver, Paar

2) Wilhelm Hilden, Fabrikant, beide zu Aachen, bandelnd jeder für f< und zusammen für die zu

aen unter der Firma Hilden & Neuver bestehende offene Handelsge]jellshaft als einzige Gesell-

3) Nikolaus Meanpa, Tuchfabrikant in Aachen, Eduard Nellessen, Kaufmann in Eupen, 9) Julius Neuhaus, Prokurist der Aachener V Ditkontogesellshaft zu Forst bei Aachen. on diesen übernehmen : Herr Reuver 525, Herr Hilden 42 Herr 10 Atti 20, Herr Nellessen 20 und Herr Neuhaus n,

Als Gegenleistung flir die Gewährung der en bringen die Perten Hilden und Reuver en der zu Aachen unter der Firma

n & Reuver beflebenben offenen Handelsgesells

haft in die Aktienzesellshaft ein, und zwar auf Grund der Bilanz vom 1. Januar 1899. Der Werth dieses Einbringens is auf 950 000 4 ver- einbart und befteht :

a. aus Grundstü>en, gelegen zu Aahen-Burtscheid an der Viktoriastraße und der Kaiserallee, Flur 1 Nr. 994/2, 995/3, 1227/4, 1278/4 und 1323/6, groß 74 a 26 m, bewerthet mit... 413 000,— M

b. Maschinen und Geräthe, be- O 082000 Ï

c. Materialien und Fuhrwerk,

Deer E C S 4 500,— , d. Wolle und Garne, bewerthet C 184746, 1 024,52 39 877,59

M Es 0, Kasse mit . 24 947,54 182 626.96

f. Wechsel mit I S g Guthaben bei Banquiers mit

Sa. 1147 723,59 Ä 197 723,59 Bleibt

h, Debitoren mit 950 900,00

Ab Passiva mit

Die Aktien der Gründer Dehamps, Nellessen und Neuhaus sind baar bezahlt.

Die Direktion bildet den Vorstand der Gesellschaft im Sinne des Gesetzes und besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern (Direktoren), welhe der Auf- sihtsrath ernennt.

Der leßtere kann Stellvertreter für zeitweilig be- hinderte Vorstandsmitglieder, und zwar für einen im voraus begrenzten Zeitraum, auch aus seiner Mitte ernennen.

Der Vorstand führt die Geschäfte der Gesellschast nah Maßgabe der Bestimmungen des Gesetzes und der Statuten sowie auf Grund der vom Aufsichts- rath zu ertheilenden Instruktionen.

Alle die Gesellschaft verpflihtenden Urkunden und s: iftlihe Erklärungen müssen, sofern mehr als .2 Direktoren ernannt sind, von 2 Mitgliedern der Direktion oder von einem Direktor und einem Pro- kuraträger oder von 2 Prokuraträgern unterzeihnet sein; sind weniger Direktoren ernannt, so bestimmt der Aufsichtscath, ob und welche Mitglieder der Direktion für sih allein oder nur zusammen mit einem anderen Mitgliede der Direktion oder zus fammen mit einem Prokuristen, oder welhe Pro- kuristen zusammen zur Firmenzeichnung beredtigt sein sollen.

Der Aufsichtsrath besteht aus weniastens 3, höchstens 7 Mitgliedern, welhe von der Generalver- famnilung gewählt werden.

Die Generalversammlungen werden in Aachen ge- halten. Die Berufung derselben i} unter Angabe des Zwelkes der Versammlung und der Wer- handlungs8gegenstände wenigstens 20 Tage vor dem Tage der Versammlung bekannt zu machen. Der Tag der Berufung und der Tag der Generalver- fammlung sind hierbei viht mitzurehnen.

Die von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen werden dur< den Vorstand in dem Deutschen Reichs-Anzeiger veröffentlicht.

Vorstand der Gesellschaft sind die genannten Wil- helm Hilden und Theodor Reuver mit der Bestim- mung, daß jeder derselben allein befugt sein soll, die Firma zu zeichnen.

Der Aufsichtsrath besteht aus :

1) Nikolaus Dechamps, Tuchfabrikant in Aachen,

2) e 7a Kommerzienrath Robert Kefselkaul aselbst,

3) Eduard Nellessen, Kaufmann, in Eupen,

4) Karl Senf, Bankdirektor, in Aahhen- Burtscheid.

Zur Prüfung des Gründungsherganges waren be- steut: Dr. H. Lehmann, Syndikus der Handels- mer und Eugen Mayer, Rechtsanwalt, beide in

achen.

Aachen, den 14. August 1899.

Königl. Amtsgericht. 5,

Aachen. [35308]

Bei Nr. 2250 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgesellhaft unter der Firma e-LUd. vau Rey“ mit dem Sitze zu Aachen ver- zeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: Das Handelsgeschäft is dur< Vertrag auf den Kaufmann #Franz Grimme, früher zu Goélar am Harz, jeßt zu Aachen übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma Ludwig van Ney fortseßt.

Unter Nr. 5281 des Firmenregisters wurde die Firma „Ludwig van Rey“ mit dem Orte der Niederlassung Aachen und als decen Inhaber der Kaufmann Franz Grimme in Aachen eingetragen.

Aachen, den 16. August 1899.

Königl. Amtsgericht. 5

Aachen. [35306]

Bei Nr. 1708 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Aktiengefellshaft unter der Firma „Zoologischer Garten für Aachen und Burtscheid“ mit dem Sigze zu Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: In der ordentlihen Generalversammlunz der Aktionäre der Gesellshaft vom 13. Juli 1899 sind die Artikel 10, 18. 29 u. 21 der Statuten ab- geändert worden. Es lauten jeßt:

Artikel 10. Bezüglich verlorener oder vernichteter Aktien-Dokumente, Interiméquittungen, Dividenden- scheine und Talons gelten die Bestimmungen des Gesetzes.

Artikel 18. Die beiden lehten Absäße dieses Artikels fallen aus und treten an Stelle derselben folgende Bestimmungen:

Jedes Jahr scheiden drei Mitglieder des Aussichtsrathhy na< dem Dienstalter bezw. im Falle der Altersgleihheit na< Bestimmung dur< tas Loos aus, An Stelle von Mit- gliedern, die vor Ablauf der Wablpertode ausscheiden, finden Neuwahlen durch die nächste Generalversamm- lung statt. Die bei Vakanzen neu gewählten Mit- glieder bleiben für die Amtödauer derjenigen in Funktion, an deren Stelle sie eintreten.

Mel 20 foll folgenden Schlußsay erhalten :

„ferner“.

In diesen außerordentlihen Generalversammlungen entscheidet die Majorität von drei Viertel der bei der Beschlußfassung abgegebenen Stimmen.

Artikel 21, Der erste Frs lautet fortan :

Ieder Aktionär hat soviel Stimmen als er Aktien ane Abstimmen dur Bevollmächtigte- ist zulässig.

iuverihrige werden dur ihre Vormünder, Frauen dur ibre Männer, Handlungshäuser dur {hre In- haber, Theilhaber oder Prokuristen vertreten. Aachen, den 16. August 1899.

Königl. Amtsgericht. d.

Aachen. [35307]

Bei Nr. 2235 des Gesellschaftsregisters, woselbft die Kommanditgesellswaft unter der Firma „Cudell & Cie“ mit dem Siye zu Aachen verzeichnet ftebt, wurde in Spalte 4 vermerkt, daß die Vermögenseinlage eines Kommanditiften erhöht worden is und daß zwei Personen als Kommanditisten eingetreten find.

Aachen, den 16. August 1899,

Königl. Amtsgericht. 5.

Barmen. [35141]

Die unter Nr. 233 des Firmenregisters eingetragene Firma Schmitz-Fischer ist beute gelöst, de8gleihen die unter Nr. 96 des Prokurenregisters dem Färber- meister Johann Wilhelm Schmit seitens der vor- genannten Firma ertheilte Prokura.

Barmen, den 2 August 1899.

Königl. Amtsgericht. 1.

Barmen. [35142] Unter Nr. 3701 des Firmenregisters wurde heute eingetragen die Firma Büreau für Elektrotechnik uad Maschinenbau Alfons Fell und als deren Inhaber der Ingenieur Alfons Fell in Barmen. Barmen, den 12. August 1899. Königl Amtsgericht. 1.

Barmen, [35143] Unter Nr. 1519 des Prokurenregisters wurde heute die dem Kaufmann Adolf Sto> feitens der Firma Theod. Fürer ertheilte Prokura gelöst. Barmen, den 12. August 1899 Königl. Amtsgericht. 1.

Barmen, [35144]

Unter Nr. 1912 des Gesellschaftsregisters wurde beute zu der ua Thiel & Wurms vermerkt, daß die Gesellschaft dur< den Tod der Wittwe Wurms aufgelöst ist und daß der Gesellschafter Her- mann Wurms das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fortseßt.

Sodann wurde unter Nr. 3703 des Firmenregisters eingetragen die Firma Thiel & Wurms und als Ma Inhaber der Fabrikant Hermann Wurms hier- elbst.

Demnächst wurde unter Nr. 1586 des Prokuren- registers die dem Kaufmann Paul Wurms seitens der vorgenannten Firma ertheilte Prokura registriert.

Barmen, den 14. August 1899.

Königl. Amtsgericht. L.

Barmen. [35145]

Unter Nr. 1866 des Gesellschaftsregisters wurde heute zu der Firma Aug. Finkenrath Söhne vermerkt, daß die Gesells<haft dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt if und daß der Fabrikant Adolf Finkenrath in Barmen das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fortsetzt.

Sodann wurde unter Nr. 3702 des Firmens- regifters eingetragen die Firma Aug. Fiukenrath Söhne und als deren Inhaber der Fabrikant Adolf Finkenrath hierselbft.

Barmen, den 14. August 1899.

Königl. Amtsgericht. L.

Berlin. Handelsregister [35338] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 13. August 1899 ift am 15. August 1899 folgende Eintragung erfolgt: In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer: 19 160. Spalte 2. Bezeichnung der Firma: Schantung-Eisenbahn-Gesellschaft. Spalte 3. Ort der Niederlassung: Berlin. Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschaft ift eine Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 14. Juni 1899. Gegenstand des Unternehmeas is der Erwerb der von dem Herrn Reichskanzler unter dem 1. Juni 1899 ertheilten Konzession einer Eisenbahn von Tsintau über Weißien nah Tsinanfu mit Zweigbahn von einem Punkte dieser Hauptlinie nah Po}chan, der Bau, die Ausrüstung und der Betrieb dieser

Eisenbahn sowie unter den in der Konzession vor- |-

gefehenen Bedingungen der Fortseßung der Linie A su nah Itschoufu, und ron Tsintau nah t\houfu.

Außerdem is die Gesellschaft mit Genehmigung der Kaiserlih deutshen Regierung zur weiteren Aus- dehnung des Unternehmens nah näherer Maßgabe des $ 3 des Statuts befugt.

Das Grundkapital beträgt 54 000 000 4, einge- theilt in 54000 auf den Inhaber lautende Aktien von je 1000 A Die Gründer hakea sämmtliche Aktien übernommen.

Der Vorstand besteht aus zwei oder mebreren vom Aufsichtsrathe zu ernennenden Mitgliedern. Die Er- nennung erfolgt zu notariellem oder geri<tlihem Protokoll und bedarf bezüglih des Vorsigendea der Bestätigung der Kaiserli deutshen Regierung; in derjelben Weise erfolgt die eine erforderlihe Be- stellung von Stellvertretern für die Mitglieder des Borstands,

Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstands sind für die Gesellschaft verbindlich, „wenn sie mit der Firma der Gesellschaft unterzeihnet und die Unterschriften von wenigstens zwei Mitgliedern des Vorstands oder die Unterschriften eines Direktions- mitglieds und eines Prokuristen R find.

Alle Erklärungen des Aufsichtsraths sind re<ts- ültig gezeihnet, wenn sie die Unterschrift Der Aufsichtsrath der Schantung-Eisenbahn-Gesellschaft“ und die Namensunterschrift des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters und eines Mitglieds des Aufsichtsraths tragen.

Zu den Generalversammlungen beruft der Vor- stand oder der Aufsichtsrath die Aktionäre mittels Bekanntmachung, welche derge1talt el erlassen ift, daß zwishen dem Datum der die Bekanntmachung enthaltenden Nummer des Deutschen Reichs- Anzeigers und dem Datum des Versammlungs- tages, beide Daten nit mitgerechnet, ein Zwischen- raum von mindestens einem Monat liegt.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen re<t3gültig, soweit niht öftere ee S durh das Geseß oder das Statut vorgeschrieben sind, dur< einmalige Veröffentlichung im Deutschen Reichs- Anzeiger.

* Gründer der Gesellschaft sind:

1) die Direction der Disconto-Gesellschaft, Kom-

manditgesellshaft auf Aktien in Berlin

2) die Deuts Asiatishe Bank, Aktiengesellschaft

in Shanghai,

Í die Deutsche Bank, Aktiengesellschaft in Berlin, 4) die Bank für Kas und Industrie, Aktien- gesellshaft in Berlin, e, ) die Berliner Handelsgesellschaft, Kommandit- gesellshaft auf Aktien in Berlin,

6) die Dresdner Bank, Aktiengesells<haft in Dredôden,

7) die Nationalbank für Deutsland, Aktien- geselishaft in Berlin,

8) der A. Schaaffhausen’she Bankverein, Aktien- gesells<aft in Köln,

9) die ofene Handelsgesellshaft S. Bleichröder

10) v Enas ditgesellshast Robert Wars ie Kommanditgesellhast Nobert Warschauer & Co. in Berlin,

11) die ofene Handelsgesells<aft Born & Busse

12) di Rae Handelsgesellshaft Jacob S. H e ofene Handelsgesellsc<ha aco ¿Di Stern in Fcankfurt a. M.,

13) die offene Handelsgesellshaft L. Behrens & öhne in Hamburg,

14) die Norddeutshe Bank in Sans Kom- manditgesells<aft auf Aktien in Hamburg.

Den ersten Aufsichtsrath bilden:

1) der Eisenbahn-Direktor a. D. Karl Schrader in Berlin, der Bankdirektor Emil Rehders in Berlin,

3) der Vize-Admiral ¿. D, Victor Valouis in

el,

4) der Ober-Bergrath a. D. Dr. Paul Wathler in Berlin,

9) der Banquier Theodor Stern in Frank- furt a. M.,

6) der Eisenbahn-Direktor Carl Plo> in Berlin,

7) der Geheime Kommerzienrath, Kaufmann Adolph Frenzel in Berlin,

8) der Geheime Kommerzienrath, Adolph voa Hansemann in Berlin,

9) der Bankdirektor, Banquier Carl Fürstenberg in Berlin,

10) der Bankdirektor, Kaufmann Richard Michelet in Berlin,

11) der Langer Freiherr S. Alfred von Oppen- heim in Köln,

12) der Banquier Ludwig Born in Berlin,

13) der Regierungsrath a. D. Siegfried Samuel in Berlin,

14) der Fabrikdirektor, Kommerzienrath Heinrich Buz in Augsburg,

15) der Kaufmann, Kommerzienrath Karl Klönne in Berlin,

16) der Regierungsrath a. D. Ernst Magnus in Berlin,

17) der Kaufmann, General-Konsul Ludwig Behrens in Hamburg,

18) der Präsident der Fürstlich Fürstenberg'ihen Domänenkammer und Rechtsanwalt Otto Hentig in Charlottenburg,

19) er CNRaonts Dr, Julius Scharlach in

amburg,

20) der Kaiserlihe Wirkliche Geh. Rath Graf aus Dönhoff in Friedrichstein bei Löwen-

agen,

21) der Kaufmann Philipp Leder in amburg,

22) der Kaufmann, Fabrikbesißer Dr. Adolf Schmidt in Buen a. Ruhr.

Den Vorstand bilden:

1) der Wirkliche Geheime Rath Dr. Paul Fischer in Berlin, 2) der Ober-Ingenieur Alfred Gaederyz in Berlin, 3) der Kaufmann Curt Erich in Berlin. f E bert uinss des Gründungshergangs haben ungiert : 1) der Kaufmann und Handelsrihter Theodor Sulzer in Berlin,

2) der Banquier Max Bürgers in Berlin.

Zufolge Verfügung vom 14. August 1899 find am 15, Auguft 1899 folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 18 430, woselbft die Gesellschaft mit beschränkter aftung : Astra Gesellschaft für transportable cetylen-

Apparate mit beschräukter Haftung mit dem Sitze zu Berlin vermerkt teht, ein- getragen : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren find: 1) der Techniker Frit Kluge in Berlin, 2) der Kaufmann Paul Ro>enstein hier.

In unfer Gesellschaftsregister ift unter Nr. 11 896, woselbft die Aktiengesellschaft :

i Moabiter Terraingesellschast mit dem Sigze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : °

Durh Bes{luß der Generalversammlun vom 22. Juli 1899 ift die Gesellschaft au gelöft worden.

Liquidator ist der bisherige Vorstand Direktor Siegmund Rosenstein in Berlin.

Verlin, den 15. August 1899. t

Königliches Amtsgericht L. Abtheilung 89

Banquier

Berlin. Handelsregister [35339] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin. Laut Verfügung vom 14. August 1899 ift am 15. August 1899 Folgendes vermerkt: In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 17 119, woselbst die Handelsgesellschaft : de Fries & Co. mit dem Siße zu Düsseldorf und Zweignieder- lassung zu Berlin vermerkt steht, etngetragen: Die Zweigntederlassung ift erloschen. In unser Cane ister ist unter Nr. 17 355, woselbst die Handelsgesellschaft : Keller & Neiner Es dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen :

Der Kansthändler Hermann Nabel zu Schöne- berg ist am 1. August 1899 als Handelsgesell- schafter eingetreten.

In unser Gesell schafigre ister ift unter Nr. 18 673, woselbst die Handelsgesellschaft : Dr. Pincussohu & Marotvsky mae dem Siye zu Berlin vermerkt teht, ein- etragen : : A Die Gesellschaft is dur gegenseitige Ueberein- kunft aufgelöft.

Der Chemiker Dr. Ludwi ncussohn zu Berlin feht das Handelöge f un un- veränderter Firma fort. Vergl. Nr. 33 351 des

Did if in unfer LBirumicdi O emnächst n unser enre| Nr. 33 351 die Firma: Dr. cussohn & Marowsky mit dem Siye zu Berlin und als deren Inhaber