1899 / 194 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f Diedr. Giese Nachf. Fr. Edelhoff & Sohn geändert ist. Demnächst ist am nämlichen Tage in unser Gesell- schaftsregister unter Nr. 711 die Firma iedr. Giese Nahf. Fr. Edelhoff «& Sohn als die eicer offenen Handelsgesellschaft eingetragen worden mit dem Bemerken, daß die Gesellschaft am 1. Juli 1899 begonnen hat und daß deren Gesfell- [Va g nen Friedrih und Adolf Edelhoff estig sind. Iserlohn, den 10. August 1899. Königliches Amtsgericht.

Jarotschin. Bekanntmachung. [34992] Bei der unter Nr. 2 des Gesellschaftsregisters des biesigen Amtsgerichts eingetragenen Gesellschaf Zuckerfabrik Jarotschin Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Witaszyce ist heute ein- getragen worden:

a. dur Beschluß in der Versammlung der Ge- ellschafter vom 30. Juni 1899 ist an Stelle des

ittergutsbesizers Hermann Becker in Kuczkow, welcher sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt hat, der Rittergutébesiter E Carst in Dembno zum Ge- {äftsführer bestellt,

b. der Rittergutsbesißer Kasimir v. Zylineki zu Twardow ift in der Versammlung der Gesellschafter vom S Juni 1899 zum Geschäftsführer wieder- ewählt,

s c. Aenderungen des Gesellschaftsvertrages sind be- \{lofsen in der Versammlung der Gesellschafter am 30. Juni 1899. Die Ausfertigung des Protokolls über den Hergang in der Versammlung der Gesell- E vom 30. Juni 1899 befinden sich Bl. 173 ff. er Akten.

Eingetragen am 3. August 1899 zufolge Verfügung vom 3 August 1899,

Jarotschin, den 3. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Jever. [35172]

Fn das Handelsregister is heute auf Seite 187 unter Nr. 566 einaetragen :

Firma: Carl Pape.

Siß: Baut. :

Inhaber: Kaufmann Carl Pape in Bant, Neue Wilhelmshavenerstraße 73.

Jever, 8. August 1899.

Amts3gericht. III. (Unterschrift.)

Karlsruhe. Befanntmahung. [35174] Nr. 25 460. In die Handelsregister wurde ein- getragen : In das Firmenregistec zu Band III. O -Z. 129 zur Firma Ferdinand Petry in Karlsruhe: Ehevertrag des Firmeninhabers mit Auguste Marie Karoline, geb. Weiß, von hier, d. d. Karlsruhe, den 3. August 1899, wona jedes der künftigen Ghe- gatten den Betrag von 30 & in die Gemeinschaft einwirft, während alles übrige, aktive und passive, egenwärtige und zukünftige Vermögensbeibringen beiber Theile von der Gemeinschaft ausgeschlossen und für verliegenshaftet erklärt wird. Karlsruhe, den 14. August 1899. Gr. Amtsgericht. IIT. Dr. Ettle.

Kattowitz. Bekanntmachung. [35175] Fn unser Firmenregister ist unter laufende Nr 606 die Firma Emil Steinmetz zu Kattowitz und als deren Inhaber der Fleischermeister Emil Steinmeß zu Kattowitz heute eingetragen worden. Kattowitz, den 14. August 1899. Königliches Amtsgericht.

Königsberg, Pr. Handelsregister. [35093]

Der Kaufmann Julius Gottschalk zu Königs- berg hat für seine Che mit Adelheide Schmidt durch Vertrag de dato Königsberg, den 28. Juni 1899, die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges{lossen. Dem eingebrachten Vermögen der Ehefrau und allem, was sie später durch Erbschaft, Geschenke, Glüdsfälle oder sonst erwirbt, ist die Eigenschaft des vorbehaltenen Vermögens beigelegt.

Dies ift zufolge Verfügung“ vom 9. August 1899 in das Negister über Ausschließung der ehelichen Güter- - gemeinschaft eingetragen worden.

Königsberg, den 9. August 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12.

Königsberg, Pr. Sandelöregister. [35094] In unser Firmenregister is am 12. August 1899 bei Nr. 3908 folgender Vermerk eingetragen worden: Die Firma is in „Herrmann Wiechmann Institut für Plakatanschlag uud NReklame- wesen““ verändert.

Demnach ist an demselben Tage unter Nr. 3913 des Firmenregisters die Firma „Herrmann Wiech- maun Jusftitut für Plakatanschlag und Re- klameweseu““ und als deren Inhaber Kaufmann

errmann Wiehmann zu Königsberg i. Pr. neu eingetragen worden,

Königsberg, den 11. August 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12,

Köpenick. [35176]

In unser Firmenregister is beute unter Nr. 211 die Firma „Hermaun Ae mit dem Sitze zu Friedrichshagen, Friedrichstraße 67, und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Jaedicke ein- getragen worden.

Köpenick, den 9. August 1899.

Kgl. Amtsgericht. Abth. 4.

Lissa, Bz. Posen. [35178] Bekanntmachung. Im Firmenregister hier ist heute unter Nr. 378

die Firma: „Andreas Marker“ mit dem Siße Shwehzkau und als deren Inhaber der Kaufmann Andreas Marker zu Schweßkau ein- getragen worden, Liffa i. P., den 12. August 1899, Königliches Amtsgericht.

Lübeck. Handelsregister. [35179] Am 15. August 1899 ift eingetragen :

auf Blatt 717 bei der Firma: „J. Schlichting“ Johann JIoahiw Schlichting hat aufgehört, Jn-

haber der Firma zu sein.

Jetiger Inhaber :: Wilhelm Ludwig Christian Kaufmann in Lübe.

Lübeck.

Wannheim. Sanbel8registereinträge. [35180] Nr. 35 756. Zum Handelsregister wurde heute eingetragen : Zum Ges.-Reg. Bd. VII, O.-Z. 23, Firma „Loewe & Eschellmanu“/ in Mannheim: Emil Loewe i} aus der Gesellschaft ausgetreten.

Moritz Loewe und Paul Heubach, beide Kaufleute in Mannheim, sind als Gesellschafter S

Friedrih Groll, Kaufmann in Mannheim, ift als Prokurist bestellt.

2) Zum Ges.-Reg. Bd. VI, OD.-Z. 262, Firma S. A. Löb“ in Mannheim:

Der Gesellshafter Salomon Abraham Löb ist gestorben ; die Gesellschaft ist aufgelöst, das Geschäft mit Aktiven und Passiven und sammt der Firma

t | auf Ludwig Wb, Kaufmann in Mannheim, über-

gegangen.

3) E irm.-Reg. Bd. V, O.-Z. 213, Firma S. A. Löb“ in Maunheim: Inhaber ist Ludwig Löb, Kaufmann in Mannheim. 4) Zum Firm.-Reg. Bd. V, O.-Z. 214, Firma „Katharina Reinfurth‘““ in Mannheim: JSnhaberin is Katharina, geb. Reinfurth, ge- \chiedene Ehefrau des Kaufmanns Christian Jaeger in Mannheim. 5) Zum Firm.-Reg. Bd. V, O.-Z. 215, Firm („Friedrich Janson“ in Mannheim: i: Inhaber ijt FriedriÞh Janson, Fabrikant in Mannheim.

6) Zum Firm.-Reg. Bd. V, O.-Z. 216, Firma „Emil Hüchelbach““ in Mannheim:

Fuhaber is Emil Hüchelbah, Kaufmann in Mannheim.

7) Zum Firm.-Rea. Bd. V, O.-Z. 217, Firma „Carl Jung‘ in Mannheim:

Jnhaber ist Carl Jung, Agent in Mannheim.

Maunheim, 11. August 1899.

Großh. Amtsgericht. 1IL. v. Dusch.

Memel. Handelsregister. [35181] Zufolge Verfügung vom 12. August 1899 ift die in unserem Firmenregister unter Nr. 138 eingetragene Firma J. É. G. Sternberg in Memel gelöscht. Memel, den 12. August 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Mewe. Bekanntmachung. [35185]

Zufolge Verfügung vom 7. August 1899 ift am 10. August 1899 in unserem Handels - (Firmen-) Register das E1lö\chen der unter Nr. 171 einge- tragenen Firma Philipp Allenstein eingetragen worden. Mewe, den 10. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Mewe. Bekanutmachung. {35184} Zufolge Verfügung vom 7. August 1899 ift am 10. August 1899 in unserem Handels- (Firmen-) Negister das Erlöschen der unter Nr. 248 einge- tragenen Finma H. J. Richter eingetragen worden. Mewe, den 10. August 1899. Königliches Amtsgericht.

Mewe. Bekauntmachung. [35183]

Zufolge Verfügung vom 10. August 18399 ist am 10. August 1899 in unserem Handels- (Firmen-) Register das Erlöschen der unter Nr. 321 einge- tragenen Firma Richard Schmidt eingetragen worden. - Mewe, den 10. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Mewe. Bekauntmachung. [35182] Zufolge Verfügung vom 7. August 1899 ift am

10. August 1899 in unserem Handels- (Firmens-)

Negister das Erlöschen der unter Nr. 287 eingetragenen

Firma J. Dubiella ‘eingetragen worden.

Mewe, den 10. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Mölln, Lauenburg. Bekanutmachung.

Sn das hiesige Handelsregister ist eingetragen am

4. August 1899: j

1) zu Nr. 72 des Firmenregisters, Firma: Julius

Bohne Nachf.,

2) zu Nr. 94 daselbst, Firma: Kgl. priv. Löwen-Apotheke Dr Schwarzhaupt,

3) zu Nr. 12 daselbst, Firma: Joh2 Schwaareke

Die Firma ift erloschen. Ferner 1) zu Nr. 89 daselbst, Firma: Moritz S. Wolff zu Mölln (Hauptniederlassung in Ham- burg), T, Nr. 19 des Gesellschaftsregisters, Firma: Heinr. G. Radbruch in Mölln (Hauptnieder- lassung in Lübeck) Die Zweigniederlassung ist aufgehoben. Ferner am heutigen Tage zu Nr. 80 des Firmenregisters, Firma: J. Hor- witz (Inh. Arou Pincus) Die Firma ift erloschen. Mölln i. Lbg., 12. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Mülhausen. Sandel®sregifter [35187] des Kaiserlichen Landgerichts Mülhauseu. Unter Nr. 197 Band V des Gesellschastsregisters

2 heute die offene Handelsgesellshaft unter der rma:

Wunenburger «& Ludwig in Mülhausen begonnen am 1. August 1899 eingetragen worden.

Gesellshafter sind: Joseph Wunenburger und Ioseph Ludwig, beide Käse- und Butterhändler in Mülhausen.

Mülhauseu, den 16. August 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Koeßler.

Münster, Westf. [35188] Bekanutmachunug.

In unfer Gesellschaftsregister is Heute unter Nr. 360 bei der früheren Kommanditgesellschaft in Firma Oscar Försterling « zu Münster folgender Vermerk eingetragen :

j be Gesellschaft is aufgelö und die Firma er- 010er. Münster, den 11. August 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth, Ik.

Münster, Westf. Saudelêregister [35189] des Königlichen Amtsgerichts zu Münster.

[35186]

e Rähfoth, Das Amtsgericht, Abth. 11.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 1441 die Firma Müustersches Schuhwaarenhaus Ferd.

N

Hugemann mit dem Sihe zu Müuster und als deren Inhaber der Kaufmann Ferdinand Hugemann zu Münster am 11. August 1899 eingetragen,

Neheim. Handelsregifter [35190] des Königlichen Amtsgerichts zu Neheim. Fn unser Firmenregister ist unter Nr. 78 die

Firma Lampen- & Metallwaarenfabrik Wil-

helm Clöer und als deren Inhaber der Fabrikant

Wilhelm Clöer zu Neheim am 9. August 1899 ein-

getragen.

Nimptsch. Bekanntmachung. E Fn unser Firmenregister unter Nr. 122 ist heute die Firma Berthold Kunert mit dem Siße in Ne nover und als deren Inhaber der Kaufmann Berthold Kunert zu Heidersdorf eingetragen worden. Nimptsch, den 6. August 1899. Königliches Amtsgericht.

Nimptsech. [35191] Die Firma Johann Jackel’s Nachfolger Paul Veith von Heidersdorf Nr. 70 unseres Firmenregisters ist heute gelös{ht worden. Nimptsch, den 6. August 1899. Königliches Amtsgericht.

Oelde. [35095]

Sn unser Prokurenregister ist hevte unter Nr. 11 vermerkt worden, daß der Ingenieur Vinzenz Baefeler ¡u Ma deburg-Neustadt und der Bureauvorsteher Julius Brecht zu München-Gladbah zu Prokuristen der unter Nr. 24 des Gesellschaftsregisters einge- tragenen Aktiengesellshaft Portland Cement Werke Nhenania Aktiengesellschaft zu Enuigerloh bestellt sind.

Oelde, den 1. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Penzlin, [34999] In das hiesige Handelsregister ' is Heute zur Firma „Modebazar S. Schlawanski «& Co,“ etngetragen : : palte 3: Die Firma ift erloschen. Penzlin i. Meäl., den 14. August 1899, Der Gerichts|hreiber: Lin y, Akt.-Geh.

Pforzheim. SHandel8regifter. [35193]

Nr. 41 927. Zum Gesellschaftsregister Band 11 O.-Z. 1228 wurde eingetragen: Firma Rodi u. Wienenberger, Aktiengesellschaft fürVijouterie- und Kettenfabrikation in Pforzheim. Die Ge- sellschaft ist eine Aktiengesell hat. Der Gesellschafts- vertrag datiert vom 28. Juli 1899. Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb und Fortbetrieb der offenen Handelsgesellschaft Rodi u. Wienenberger hier, sowie die Herstellung und Verkauf von Bijouteriewaaren und Uhrketten, Das Grundkapital beträgt 500 000 Æ und ist in 500 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 4 zerlegt. Der Vor- stand der Gesellshaft besteht aus etnem oder mehreren vom Aufsichtsrath zu bestellenden Mitgliedern. Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur den Reichs-Anzeiger in Berlin. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur einmaliges Ausschreiben im Reichs - Anzeiger mit Frist von mindestens 17 Tagen unter Bekanntgebung der Tagesordnung. Die Zeichnung der Firma ge|hieht dur ein jedes Mitglied des Vorstands für fich allein, so lange der Aufsichtsrath nicht eine Kollektiv- zeihnung bestimmt. Die Gründer der Gesellschaft sind: a. die Firma Rodi und Wienenberger (die Gesellschafter sind: die Fabrikanten Eugen Ncdt und Wilhelm Wienenberger hier), b. die Bankfirma Straus u. Cie. in Karlsruhe, c. Bijouteriefabrikant Otto Rodi hier, d. Privatier Hermann Beer hier, o. Bijouteriefabrikant Wilhelm Kreiß hier. Die Gründer haben sämmtli@e Aktien übernommen. Die Firma Rodi u. Wienenberger bringt als Einlage in die Gesellschaft ein und leßtere übernimmt in An- rechnung auf das Grundkapital ihr an der Bleich- straße Nr. 60a. dahier gelegenes Grundftück mit darauf befindlihen Fabrikgebäulichkeiten nebst Zu- behörden, Maschinen und Geräthe, Metallvorräthe, halbfertige und fertige Waaren, Kassa und Wechsel, fowie Ausftände der Firma Rodi u. Wienenberger im Auschlage von zusammen 732524 M 56 S. Hievon ab Waarenschulden . 7901942

Verbleiben . 660009 M 14 S.

Auf diese Einlage werden der Firma Rodi u. Wienenberger 496 Aktien zu je 1000 4 gewährt.

Die Mitglieder des e1sten Aufsichtsraths sind: a. Privatier Hermann Beckex hier, b. Banquier Maier Abraham Straus in Karlsruhe, c. Privatier Robert Hiller hier, d. Bijouteriefabrikant Johann Burkhardt hier, @, Bijoutertefabrikant Wilbelm Kreiß hier. Als Vorstand ist bestellt: Gugen Rodi und Wilhelm Wienenberger, Bijouteriefabrikanten hier. Als Revisoren zur Prüfung des Gründungs- hergangs haben fungiert die Kaufleute: Georg Bujard und Hans Treber, beide hier wohnhaft.

Pforzheim, 12. August 1899.

Großh. Amtsgericht. II. Dr. Strobel.

Pillkallen. Sandel8regifter. [35194] Jn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 241 die Firma: Ernst Meyer, Ort der Niederlassung : Pillkallen, Inhaber: Kausmann Ernft Meyer in Pillkallen, etngetragen worden. Pillkallen, den 11. August 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Plön. Bekanutmachung. [35000] In das hiesige Firmenregister is am heutigen Tage unter Nr. 56 eingetragen die Firma:

J. H. Nix und als deren Inhaber der Fabrikant Joachim Heiurih Rix in Plön. Plön, den 10. August 1899. Königliches Amtsgericht.

Posen. Bekauntmachung. (35195]

In unser Gesellschaftsregister is Heute unter Nr. 708 dîe Handelsgesells haft P. Piasecki «& Söhne mit dem Sitze in Posen und als deren Geselishafter der Tischlermeister Peter Piasecki, der Kaufmann Lucian Vincent Piasecki und der Tischler- meister Clemens Piasecki, sämmtlih zu Posen, ein- getragen worden.

Die Gesellschaft hat am 11. August 1899 be- gonnen.

Posen, den 11. August 1899. Königliches Amtsgericht.

f

Posen. Vekauntmachung.

In unser Register zur Eintragung der Aug, schließung der ehelihen Gütergemeinschaft is heute unter Nr. 999 Folgendes eingetragen worden:

Der Kaufmann Robert Viktor Tempktowicz zu Posen hat für seine Ehe ‘mit Bronisïawa, geb. Pawlicka, durch Vertrag vom 5. Oktober 1895 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der T ausgeschlossen, daß das gegen- wärtige und zukünftige Vermögen der künftigen Ehe- frau die Natur des vertragsmäßig Vorbehaltenen haben, also der Verwaltung und dem Nießbrauche: des Ehemannes nicht unterworfen sein soll.

Posen, den 11. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

[35001]

Rastatt. Handelsregistereinträge. [35198] Nr. 14547. In das Gesellschaftsregister zu O.-Z. 107 zur Firma Waggonfabrik Aktien- gesellschaft in Raftatt wurde heute eingetragen : „In der Sitzung des Aufsichtsraths vom 17. Juli d. I. wurde Ober-Ingenieur Heinrih Beer dahier als Prokurist aufgestellt, welher für die Firma in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied zeichnet,* Rastatt, den 20. Juli 1899. Gr. Amtsgericht. Farenfschou.

Rastatt. Handelsregister. [35199] Nr. 14729. In das dies)eitige Firmenregister zu

O.-Z. 8 zur Firma Karl Stricker in Kuppenheim

wurde heute eingetragen :

Inhaber der Firma is Kaufmann Carl Stricker, Sohn des F Karl Str'cker, verehelicht mit Maria Lienhard von Pfaffenweiler.

Nach dem Ehevertrag, datiert Freiburg, 23. Junk 1899, wirft jeder Theil 100 (G in die Gemeinschaft ein, während alles übrige Vermögen, welches beide Theile z. Zt. besißen und ihnen während der Ehe durch Erbschaft oder Schenkung zufällt, davon ausgeschlossen wird und die Gemeinschaft auf die eingeworfene Summe und auf die künftige Errungen- chaft beschränkt bleibt.

Rastatt, den 22. Juli 1899.

Gr. Amtsgericht. Farenschon.

Rastatt. Handelsregifter. [35197] Nr. 14 804. În das dietseitige Firmenregister wu O.-Z. 310 zur Firma Frauz Krieg in Rastatt wurde heute eingetragen: „Die Firma i} infolge Aufgabe des Geschäftes

erloschen.“ Nasftatt, den 24. Juli 1899. : Gr. Amtsgericht. Farenschon.

Rastatt. Handelsregister. [35196] Nr. 15 024. In das dies\eitige Firmenregister zu O.-Z. 99 zur Firma Karl Kunz in Rastatt wurde heute eingetragen: l Die Firma ift infolge Aufgabe des Geschäfts er- loschen. Rastatt, den 26. Juli 1899. Gr. Amtsgericht. Farenschon.

Rheinsberg. [35200 In unser Firmenregister ist unter Nr. 36 dit Firma „W. Paetsch‘““ und als deren Inhaber de Eisen- und Kurzwaarenkt ändler Wilhelm Paetsch jl Rheinsberg mit der Niederlassung zu Rheinsberg einaetragen worden. Nheinsberg, den 12. August 1899. Königliches Amtsgericht.

Rheydt. [35201]

Bei der unter Nr. 178 des Gesellschaftsregisters eingetragenen Handelsges:llshaft in Firma Her mann Schött mit beschränkter Haftung i! Rheydt ift eingetragen : a E D

Die Gesellshaft ist durch Beshluß vom 5. Juli 1899 in Liquidation getreten. Die Liquidation er folgt durch die bisherigen Gesellshafter und Ge \{chäftsführer, die Kaufleute Paul und Emil Schött, beide in Rheydt. Ein jeder der Liquidatoren ift be rechtigt, allein die Gesellshaft rehtsgültig zu ver treten und zu zeichnen.

Rheydt, den 15. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Soldin. Bekanntmachung. (35209) In unser Firmenregister is unter Nr. 306 die Firma G. Kose mit dem Sitze in Soldin und als deren Inhaber der Sattlermeister Gottlieb Kose ebenda eingetragen. Soldin, den 15, August 1899. Königliches Amtsgericht.

Thorn. d [35203]

Zufolge Verfügung vom 12. is am 14. August t. die in Thorn bestehende Handelsniederlaffung Kaufmanns Oskar Klammer ebendaselbst unter det Firma:

Oskar Klammer ; in das diesseitige Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 1046 eingetragen.

Thorn, den 14. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Triberg. Befanntmachung. (35287) Nr. 8910. Unter O.-Z. 1 Band Il des diesseitige! Gesellschaftsregisters wurde unterm Heutigen ein ina C d L. Meiftner, Bureau füt rma pr un . c uer - Gleftrotechnif*, errihtet am 1. August 1899, ml dem Siß in Hornberg. jeu Gesellschafter sind: Carl Meißner, Ingen u wohnhaft in Hornberg, verheirathet ohne Ghever 1h mit Julie, geborene Lange, von Magdeburg, wose auch der Gheabschluß stattfand. # d Louis Meißner, Elektrotechniker, wobnbait Hornberg, verheirathet ohne Ehevertrag mit Chr geborene Wälde, von Hornberg. Firm Feder der Gesellshaster ist berehtigt, die selbständig zu zeichnen und zu vertreten. Triberg, den 9. August 1899. Gr. Amtsgericht. Diez.

Warendorf. Bekanntma ung. 2e en e Sciell e i f wle Ae zud s offene Handels8ge]ell]chza udor vN Warendorf, ‘vermértt worden, daß an Stelle *

| | yerstorbenen Gesellschafters Hermann Neuhaus zu

Warendorf dessen Schwester Bertha Neuhaus zu Niederbergheim als neuer Gesellschafter eingetreten ' {st sowie, daß dem Gesellshafter Theodor Ludorff zu | Marendorf allein die Befugniß zusteht, die Gefell- haft zu vertreten und Fräulein Bertha Neuhaus von E on die Gesellschaft zu vertreten, aus- chlo}jen thi. V S orendorf, den 4. August 1899. Königliches Amtsgericht.

E Genossenschafts - Register.

Andernach. Befanntmachung. [35204]

Gemäß Statut vom 22. Juli 1899 is zu Ander- nach unter der Firma: „Arbeiterwohnungs- genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ eine Genossenschaft, zum Zwecke unbemittelten Familien gesunde und ¡weckmäßig .eingerihtete Wohnungen in eigens er- hauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen, errihtet. Der Geschäftsantheil be- trägt 200 4; ein Mitglied kann höchstens 50 Ge- häftsantheile erwerben. Für die Verbindlichkeit der Genossenschaft haften die Mitglieder mit 200 (4 auf jeden Geschäftsantheil.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch die tin Andernach erschei- nenden Zeitungen : Andernacher Volkszeitung, General- anzeiger für Andernach und Umgegend und Ander- naher-Nachrichten unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern.

Vorstandsmitglieder sind Dr. Kerckhof, Bürger- meister, Albert Napp und Lorenz Marx, sämmtlich zu Andernah wohnend.

Mündliche und \chriftlißze Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen für die Genossenschaft durch 9 Vorstandsmitglieder.

Die Liste der Genoffen liegt während der Dienst- stunden zu Jedermanns Einsicht offen.

Andernach, den 11. Auguft 1899.

Königliches Amtsgericht. T.

(oesseld. Genoffenschaftsregister. [35209] Der Holtwicker Spar- und Darlehnskafsen- berein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Holtwick hat dur Beschluß der Generalversammlung vom 26. De- ¡ember 1897 Aenderungen des Statuts beschlossen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß dite eihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt-

machungen ($ 27 Ziffer 4, $ 53 Absatz 2 des neuen“

Statuts) sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Beisiger zu 'unterzeihnen und durch das Blatt , Westfälishe Genossenschafts- zeitung zu Münster in Westfalen" zu veröffentlichen. Coesfeld, den 12. August 1899. Königliches Amtsgericht.

Coesrseld. Genosseuschaftsregifter. [35208] Nach Statut vom 29, Juni 1899 if mit dem Sjße zu Billerbeck in Westfalen eine Genofsen- shaft unter der Firma:

„Genossenschaft zur Hebung der Nindvich- zucht, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ gebildet und heute in das Genossenschaftsregister

eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens is Anschaffung guter Zuchtbullen und Aufstellung derselben zur Be- nußung seitens der Genossen, um dadur die Zuchten der Genossenshaftsmitglieder zu beben. Die von der Genofsenshaft au3çehenden öffentlihen Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossen- haft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Sie sind in den Billerbecker Anzeiger in Billerbeck aufzunehmen.

Die Namen der Mitglieder des Vorstandes sind: Theodor Weitkamp genannt Volmer aus Kirch{spiel Billerbeck, Direktor der Genosscnschaft, Wilhelm Gerlere genannt Benker aus Kspl. Billerbeck, Rendant, Anton Holtmann aus Kspl. Billerbeck, Stellvertreter des Direktors. Die Haftsumme be- trägt 100 4 für jeden erworbenen Geshäftgantheil. Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Genosse si betheiligen kann, beträgt zwei. Die Einsicht der Liste der Genossen (auf ter Gerichts- schreiberei 1 Zimtger 4) ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Coesfeld, den 14. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Döhlen. [35206]

Im hiesigen Genossenschaftsregister is heute auf dem die Firma Consumverein im Plauenschen Grunde, eingetragene Genofsenschaft mit be- chränkter Haftpflicht in Deuben, betreffenden olium 5 eingetragen worden: Oswald Robert

chumann in Deuben is nicht mehr Mitglied des Vorstandes, Gustav Adolph Voigt in Deuben ift Mitolied des Vorstandes.

Döhlen, am 15. August 1899.

Königliches Amtsgericht. Lehmann.

Frankenberg, Sachsen. [35207]

Auf Fol. 2 des hiesigen Genofsenschaftsregisters ist heute Folgendes eingetragen worden :

Landwirtschaftliche Handelsbank Ober- ihtengu, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Das Statut datiert vom 16. Juli 1899.

Siß der Genoffenschaft ist Oberlichtenau.

Gegenstand des Unternehmens is der gemein- \haftlihe Einkauf von landwirthschaftlichen Bedarfs- artikeln im Großen und Ablaß im Kleinen sowte Abnahme der landwirthshaftlihen Erzeugnisse der Genossen und gemeinschastliher Verkauf. Alle von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen im Frankenberger Tageblatte und im Mittweidaer Wochenblatte, beim ingehen eines derselben bis zur nächsten General- versammlung an dessen Stélle in der Leipziger Zeitung unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern oder, wenn sie vom

Aufsichtsrathe ausgehen, gezeichnet vom Vorsitzenden des Aufsichtsraths. Die Haftsumme beträgt 2009 4, die höchste zu- lässige Anzahl der Geschäftsantheile 10. Der Vorstand besteht aus vier Mitgliedern; dazu E der Ritt tspahter Herr H H i er Rittergutspachter Herr Hans Heymann in Niederlichtenau, der Stadtgutsbesißer Herr Rudolf Naumann in

Frankenberg, Qgkar Gelbrich in

der Gutsbesißer Herr Ottendorf, der Gutsbesißer Herr Oskar Riedel in Garnsdorf.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen rechtsverbindlich durch zwei Vorstandsmitglieder, die Zeihnung geschieht tin der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Frankeuberg i. Sa., den 7. August 1899.

Königl. Amtsgericht. Dr. Bähr. Beglaubigt: Sekr. Seidler. Jena. [35210]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist auf Fol. 2 bet der Firma Consumverein Jena, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht heute eingetragen worden :

Nubrik 111 „Vertreter“ Nr. 16:

An Stelle des ausgeschiedenen Lehrers a. D. Friedrih Wachs zu Jena is der Schlosser Johannes Lux aus Jena zum Vorstandsmitglied, und zwar zum Kontroleur, gewählt worden, lt. Beschlusses vom heutigen Tage.

Jena, am 23. Juli 1899. Großherzogl. S. Amtsgericht. Abth. 1V. Kalau. Bekanntmachung. [35211]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen „Pferdezucht-Genofssen- schaft Alt-Döbern, Eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeshiedenen Vor- \standsmitgliedes, des Rittergutsbesißers Haellmigk zu Ressen der Pastor Schmidt zu Prißen zum Vor- standsmitgliede gewählt worden ist.

Kalau, den 9. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung. [35213]

Betreff: Vaugenoffenschaft X Laim bei München, cingetragene Geuofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Durch Statut vom 27. Juli 1899 mit Nachtrag vom 31, Juli 1899 und 9. August 1899 wurde unter der Firma „Baugenossenshaft T Laim bei München, eingetragene Genossenshaft mit be- shränkter Haftpflicht“ cine Genossenschaft mit dem Sitze in Laim bei München gegründet.

egenstand des Unternehmens ift die Herstellung von Wohnungen.

Von der Genossenshaft werden zur Erfüllung dieses Zroeckes Miethhäuser erbaut.

Die Einlage, welche jeder Genosse bei Gründung der Genossenschaft bezw. bei seinem Eintritte in die Genossenschaft baar zu erlegen hat und welche feinen Geschäftsantheil bildet, beträgt 1000 M

Es ift zulässig, daß ein Genosse zwei Geschäfts- antbeile erwirbt.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von den beiden Mit- gliedern des Vorstandes in den bayerischen Verkehrs- blättern.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Max Zizler, Revisor bei der General-Direktion der K. Staatseisenbahnen dahier, Friedri Mayer, K. Bauführer dahier.

Im übrigen wird auf das Statut verwiesen.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienftstunden des Gerichts steht Jedem frei.

München, den 12. August 1899.

Kal. Landgeriht München I. IT. Ferienkammer für Handelssachen. Der Borsitzende: Dostler, Kgl. Landgerichtsrath,

München.

München. BSBefanntmachung. [35212]

Betreff: Allgemeine Baugenofssenschaft von

Verkehrsöbeamten Laim bei München, ein-

getragene Genossenschast mit beschränkter e Haftpflicht.

Durch Statut vom 4. August 1899 wurde unter der Firma „Allgemeine Baugenossenshaft von Ver- kehrébeamten Laim bei München, eingetragene Ge- naa mit beschränkter Haftpflicht* eine Ge- nofsenschaft mit dem Siy in Laim bei München gegründet.

Gegenstand des Unternehmens der Genossenschaft ist die Herstellung von Wohnungen. Zur Grfüllung dieses Zwecks werden von der Genossenschaft Mieth- häuser erbaut. Die Einlage, welhe jeder Genosse bet Gründung der Genofsenshaft bezw. bei feinem Eintritt in die Genossenschaft baar zu erlegen hat, beträgt 1000 M

Es ift zulässig, daß ein Genosse mehrere Geschäfts- antbeile, jedoch nicht mehr al8 zwei, erwirbt.

Die Haftpflicht eines jeden Genossen ift auf seinen Geschäftsantheil beshränkt. Die Genoffenschaft wird durch einen Vorständ von zwei Mitgliedern ver- e, welche von der Generalversammlung gewählt werden.

Rechtsverbindlihe Willenserklärungen und Zeich- nungen für die Genofsenschaft erfolgen dur die beiden Mitglieder des Vorstands, welhe der Ge- nosseuschaftsfirma ihre Unterschrift beiseten.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen durch einmalige Einrückung in die bayerischen Ver- kehrsblätter unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von den beiden Mitgliedern des Vorstands.

Die Mitglieder des Vorstands I

Johann Schmitt, Kgl. Eisenbahn-Expeditor, und Ferdinand Frank, Kal. Gisenbahn-Revisor, beide hier.

Im übrigen wird auf das Statut verwiesen.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts steht Jedem frei.

München, den 14. Auguft 1899.

Kgl. Landgericht München I. IT. Ferienkammer für Handelsfachen. Der Vorsißende: Dostler, Kgl. Landgerichtsrath.

Namslau. A In unser Genossenschaftsregister is Heute be

Nr. 13 (Scchmograuer Darlehuskasseuverein,

ein s voi Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) eingetragen :

Die Zahl der Vorstandsmitglieder is um ein R den Franz Domogalla in Droschkau, ver- mehrt.

Namslau, den 15. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Neumark, Westpr. [35215] / Bekanutmachung. h

Dur Beschluß der ordentlihen Generalversamm- lung des landwirthschaftlichen Kreisvereins iu Neumark, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht vom 28. Juni 1899 ift das Statut dahin geändert, daß

1) $ 3 folgenden Zusaß erhalten hat :

Durch übereinstimmenden Beschluß vom Vorstand und Aufsichtsrath können au Personen aus anderen Kreisen, welche den vorstehenden Anforderungen ent- sprechen, als Genofsen aufgenommen werden.

2) der Absatz 1 des $ 21 folgende Fassung er- halten hat:

Der Borstand besteht aus zwei Mitgliedern, welche von der Generalversammlung auf Vorschlag des Aufsichtsraths mittels Stimmenzettel gegen Kündigung gewählt werden.

Die Vorstandsmitglieder müssen Genossen fein.

Die Anstellungsbedingungen werden in einem zwischen den Vorstandsmitgliedern und dem Auf- fichtsrathe abzuschließenden Vertrage, welcher der Sd der Generalversammlung bedarf, fest- geseßt.

Der Vorstand führt die Geschäfte auf Grund einer von dem Auffichtsrathe zu entwerfenden und von der Generalversammlung zu genehmigenden Ge- \chäftsanweifung.

Zur Vertretung vorübergehend behinderter Vor- standsmitglieder können im voraus Stellvertreter be- tellt werden.

Für ihre Bestellung, ihre Nehte und Pflichten gelten die vorstehenden Bestimmungen.

Neumark, W.-Pr., den 7. August 1899.

Königliches Amtsgericht. A \cher.

Warburg. [35216]

Bei dem „Dringeuberger Spar- und Dar- lehns-Kafsenverein““ eingetrag. Genossenschaft mit unbeschr. Haftpfl, zu Dringenberg ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen :

An Stelle der ausgeshiedenen Vorstand3mitglieder C. Grewe und Ferd. Amelunxen sind der Ackerwirth Josef Beller und der Gastwirth Carl Bierschenk zu Borstandsmitgliedern gewählt. Zum Vereinsvor: steher ist Conrad Bothe, zum stelvertretenden Ver- ein8vorsteher Carl Bierschenk bestellt.

Warburg, den 12. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanntmachung. [35217] Jn unser Genossenschaftsregister wurde heute bei Nr. 50, betreffend die „Pferdezucht-Genofsen- \chaft, Eingetragene Geuofsenschaft mit be- schränkter Haftpflicht für den Stadt- und Landkreis Wiesbaden“ mit dem Sigße in Biebrich, folgender Vermerk eingetragen :

Durch General versammlungsbes{chluß vom 18. Juni 1899 wurden die in 88 30 und 36 der Statuten dahin abgeändert, daß die Veröffentlichßungen in Zu- kunft nur noch im Amtsblatt der Landwirthschafts- kammer erfolgen.

Wiesbaden, den 4. August 1899,

Königliches Amtsgericht. 7.

Züllichau. [35218] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 6 eingetragenen Spar- und Darlehnskafse zu Groß-Schmöllen, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, am 12. August 1899 eingetragen worden: Die Genossenschaft ist durch Beschlüsse der General- versammlung aufgelöst worden, Züllichau, den 12. August 1899. Königliches Amtsgericht. Schmidt.

Muster - Register.

(Die Res Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Coburg. [35305]

In das hiesige Musterregister ift eingetragen worden :

Firma Wm. Goebel in Oeslau b. Cob. Ein vers{lossenes Kuvert mit der Aufschrift: Inliegend 48 Photographien, Muster plastischer Erzeugnisse: Fabrik - Nr. 2241, 2251, 2252, 2257 bis 2260 dop- pelt, 2268, 2270, 2273, 2275, 2276, 2308 doppelt, 2310 bis 2313 doppelt, 2315, 2316 doppelt, 2319 doppelt, 2320 bis 2325, 2327, 2329, 2341, 2342, 2344, 2358 doppelt, 2369 doppelt, 2371, 2403. Schußfrist 3 Jahre. Coburg, 29. Juli 1899. ppa. Wm. Goebel: Mx. Goebel. Muster plastischer Erzeugnisse. Schußfrist 3 Jahré. Angemeldet am 29. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr.

Coburg, 31. Juli 1899.

Kammer für Handelssachen. Dr. Höôflin g.

Frank sart, Main. [35313] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 1553. Firma Heinrich Wilhelm Schmidt

hier, Umschlag mit 3 Mustern für Preislisten, ver-

siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1900, 1201,

1902, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Juli

1899, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1554. Firma Schriftgießterei Flinsch hier, Umshlag mit 28 Mustern für Schriftgießerei-Er- zeugnisse, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3352—3379, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 1555. Kaufmann Wilhelm Lehr-Anthes

ier, Umschlag mit einem Muster für eine illustrierte

ostkarte, ofen, Flächenmuster, Fabriknummer 1307, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

* Nr. 1556. Firma Rud. Herm. Müller hier,

Paket mit einem Modell für Shlüfsel für Tuben,

versiegelt, Muster für plaftishe Grzeugnifse, Fabrik-

nummer 214, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am

21. Zuli 1899, Vormittags 10 Uhr.

Frankfurt a. M., den 12. August 1899,

Königl. Amtsgericht. 192,

Konkurse. [35219] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Agenten Carl Otto Schmoldt in Altona, Paulstraße 119V., wird heute, Nahmittags 2 Uhr 18 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Theodor Drews in Altona, Blücherstraße 16. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Oktober 1899 eins{chl. Erste Gläubigerversammlung den

3. Oktober 1899, Vormittags 11 Uhr. An- meldefrist bis zum 27. Oktober 1899 einschließli. Allgemeiner Prüfungstermin den 4, November 1899, Mittags 12 Uhr. Altona, den 16. August 1899. Königliches Amtsgeric&@:. Abth. V.

Veröffentlicht : Ehricht, als Geri(ts\chreiber.

[35275] Koukursverfahrenu.

Veber das Vermögen des Schippenmachers und Landwirths Moriß Reinhard Sieber in Waldkirchen wird heute, am 15. August 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Her Ortsrichter Beier in Wald- kirchen. Anmeldefrist bis zum 8. September 1899. Wahl- und Prüfungstermin am 15. September, 1899, Vormittags 1L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1, September 1899.

Königl. Amtsgeriht Augustusburg (Erzgeb.)

Bekannt gemacht Bs den Gerichts|chreiber : ône.

[35271] Konkurseröffnungsbeschlufß.

Veber das Vermögen des Käuflers Adam Zoller in Erlangen isst vom Kgl. Amtsgeriht Eriangen am _ 15. August 1899, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Bankagent Friedrich Kaestner in Erlangen. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist drei Wochen von heute an. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines neuen Verwalters, sowie über Bestellung eines Gläubiger- aus\{chufses und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen am Douuerstag, 14. September 1899, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaale. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 6. Sep- tember 1899,

Erlangen, den 15. August 1899.

Gerichts\hreiberei des Kgl. Amtsgerichts. (L. S.) Lauk, Kal. Ober-Sekretär.

[35272] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emanuel Bloch, Alletninhabers der: hiefigen Handelsfirma Ottinger « Co., ist heute am 15. August 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- offnet. Der Rechtsanwalt Pr. Kent hier ift zum Konkursverwalter ernannt. Arrest mit Anzeigefrist bis 20. September 1899 und Frist zur Anmeldun der Forderungen bis 20. September 1899. Be \chriftliher Anmeldung Vorlage in doppelter Aus- fertigung dringend empfohlen. Erste Gläubiger- versammlung Montag, den A1. September 1899, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Mittwoch, den 4. Oktober 1899, Vormittags 9 Uhr, vor unterzeichnetem Gericht, Zimmer 29 p.

Frankfurt a. M., den 15. August 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, 1V 1, Frankfurt a. M.

[35268] Bekanntmachung.

Beschluß des K. Amtsgerichts Fürth vom 15. August 1899, Nachmittags 25 Uhr, auf Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermöügen der Bäker- meisterschelente Johann Georg und Käthe Salzner in Fürth. Konkursverwalter: Agent Carl Kublan in Fürth. Erste Gläubigerversammlung : Samstag, den 2. September 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : Samêtag, den 23. September 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Frist ¿ur Anmeldung der Forde» rungen bis Samstag, den 16. September cr. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis Samstag, den 27. August 1899.

Fürth, den 16. August 1899,

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. S) Heubedck, Kgl. Sekretär.

(35232] Koukursverfahren.

Neber das Vermögen des Uhrmachers Julius Baffallek zu Gleiwitz ist am 14. August 1899, Nach- mittags vf Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kauf mann Hermann Fröhlich hierselb, Offener Arref mit Anzeigefrist bis zum 6. September 1899. An- meldefrist bis zum 22. September 1899. Erste Gläubigerversammlung den 7, September 1899, Vormittags ATL Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 2. Oktober 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 19.

Gleiwitz, den 14. August 1899,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[35269] Konkursverfghren,

Ueber das Vermögen des Goldschmieds Ludwig Fricdrih Harboth Grammstorff in Kiel, Vor- \tadt 7, wird heute, am 10, August 1899, nas 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs» verwalter ist der Rentner Hans Biß in Kiel, Harms- Gran 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 4. September 1899. Anmeldefrift bis 30. September 1899. Termin zur Wabl eines andern Verwalters den 5, September 1899, EIRLIEE 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 10, Oktober 1899, Vormittags T1} Uhr.

Kiel, den 10. August 1899,

Königliches Amtsgeriht. Abth. 1.

Veröffentlicht: Krause, als Gerichtsschreiber,

135222] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Accordeontischlers und Zitherbauers Jose Kästner in Klingen- thal wird heute, am 16. August 1899, Vormittags 29 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Friedensrihter Wilhelm Riedel in Brunndöbra. Anmeldefrist &#=zum 1. September 1899. Prüfungstermin am 14. September 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis pu 1. September 1899.

Königliches Amtsgericht zu Klingenthal. Bekannt gemaht dur den Gerichtsschreiber: . V. : (L. 8.) Aktuar Dreiling.

———