1899 / 197 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

au das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- klären, und ladet die Beklagte zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- L zu Ruhrort auf den 28. Oktober 1899,

ormittags 10 Uhr. gus Zwe>e der öffentlichen Dea wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Ruhrort, den 8. August 1899.

Willeke, Aktuar,

als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[35943] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Joh. Sander zu Be>um, ver- treten dur< den Rechtsanwalt Justizrath Tiltmann zu Lippstadt, klagt gegen den Maurermeister Heinr.

roer, früher zu Be>um, jeßt unbekannten Auf- enthalts, wegen Restforderung für verschiedene in den Jahren 1898 und 1899 käuflih gelieferte Waaren, mit dem “Antrage, den Beklagten dur< vorläufig voll ftre>bares Urtheil zur Zahlung von 300 nebst se<8s Prozent Zinsen seit Mle Toften- pflichtig zu verurtheilen. Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Beckum auf den 10, Oktober 1899, Vormittags 93 Uhr. um Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Die öffentliche Zustellung if bewilligt.

Bed>er, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[35660]

Die Ehefrau tes Agenten und Händlers Albert Vülbriug, Emma, geb. Gosser, zu Barmen, Prozeß- bevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. Bloem und Dr. Wesenfeld daselbst, klagt: gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Verhand- lung ist bestimmt auf den 19, Oktober 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Land- gerihte, I. Zivilkammer, hierselbst.

Elberfeld, den 16. SRLUE 1899.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

[35725]

Durch rehtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts, 1. Zivilklammer, zu Saarbrü>en vom 12, Juli 1899 is zwishen den Eheleuten Tage- [löhner Karl Kaufmaun, früher zu Malstatt-Bur- bach, jeßt ohne bekannten Wohns- und Aufenthaltsort, und Katharina, geb. Schneider, Händlerin in Mal- statt-Burbach die Gütertrennung ausgesprochen.

Saarbrücken, den 16. August 1899.

A Koster, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerits.

(B Bekauntmachung. Durch Beschluß der Ferienkammer des Kaiserl. FanngeriQis zu Saargemünd vom 30. Juli 1899 ift die Trennung der zwishen den Eheleuten

ihel Linden, Hausierer und Susanna Bonvill, beide in Vahlebersing wohnhaft, bestandene Güter- gemeins<aft ausgesprohen worden.

Saargemünd, den 17. August 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

[35726] Durch rehttkräftiges Urtheil des Königlichen Land- eres, I. Zivilkammer, zu Saarbrü>ken vom 3, Juli 1899 is zwishen den Eheleuten Bild- hauer Hermann Schubert und Margaretha, geb. Schônig, beide zu St. Johann a. Saar wohnhaft, die Gütertrennung ausgesprochen. i Saarbrücken, den 17. August 1899.

Koster, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[35724

Dur eal tges Urtheil des Königlichen Land- geri<ts, 1. Zivilkammer, zu Saarbrü>en vom 12. Juli 1899 ift zwishen den Eheleuten Bä>er Mathias Elzer und Katharina, geb. Feils, beide zu Rochershausen wohnhaft, die Gütertrennung aus- gesprochen.

Saarbrücken, den 17. August 1899,

Koster, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. N R O N A E R N S S M N I Ai E T A R S E

9) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

(399%) Nahrungsmittel- Zudusirie-Berufsgenossenschaft.

1: Manuheim.

Gemäß $ 23 des Statuts unserer Genossenschaft und $ 21 des Unfallversiherungsgesezes vom 6, Juli 1884 bringt der unterzeichnete Vorstand hiermit zur öffentlihen Kenntniß, daß in der Organisation der Genossenschaft folgende Aenderungen eingetreten find:

a2. Genofsenschaftsvorstand :

An Stelle der ausgeschiedenen Herren Königl. Bos Streit in Kissingen und Carl Hirsch in Draunshweig sind deren Erfaßmänner Herren Heinrich Meßger, i. Fa. F. C. Meßger, Lebkuchen- 2c. Fabrik in Nürnberg, und Erdmann Staudt, i. Fa. Heinrich Haeberlein, Lebkuchen- 2c. Fabrik in Nürn- berg, in den Vorstand eingetreten.

b. Vertrauensmännuer: A XITII. Bezirk, umfassend die Kreishauptmannschaften Leipzig und Zwickau.

Zum weiteren Vertrauensmann wurde Herr C. F. Ioachim, i. Fa. Gebr. Joahim, Päß & Co., Brot- fabrik in Leipzia-Eutrißz\h, gewählt.

XXVIIL c. Bezirk, umfassend Schwaben und Neuburg.

Herr Carl Müller in Augsburg ift gestorben und wurde an dessen Stelle Herr Carl Riegg, Bade- anstalts-Besiter in Augsburg, gewählt.

Mannheim, den 19. August 1899.

Nahrungê®smittel- Industrie - Berufsgenossenschaft. Der Vorstand.

Max Henniger, Vorsitzender,

[38904] Hamburgische Vaugewerks-Verufsgenossenschaft,

Bekauntmachung in Gemäßheit des $ 21 des Unfallversiherungsgeseßes vom 6. Juli 1884. Als Genossenschaftsorgane

a. Genofsenschaftsvorstand:

scheiden am 1. Oktober 1899 aus:

L. George-Flensburg I. Ströh-Kiel Th. Rosenbaum-Hamburg H. Kir{hoff-Flensburg vacat Vvacat

An Stelle des

Mitglieder

deren Ersaßmänner

sind gewählt: | wiedergewählt.

W. Möller- Kiel. I. C. F. Sörenfen-Hamburg.

freiwillig ausgeschiedenen Maurermeisters M. Hellwege-Hamburg ist der Maurer-

meister W. Lummert-Hamburg und als dessen Ersaßmann der Maurermeister H. Uebersheer-Hamburg gewählt. b. Sektion T (Hamburg) :

I. C. F. Sörensen-Hamburg E. F. C. Jürgens-Altona J: G. & Stockhause-Wandsbek C. T. Schau: Altona L W. Rohrbera-Hamburg . H. Teichert-Othmarschen H. E. F. Mösöller-Hamburg Th. Neugebauer- Altona

. C. F. Sto>khause-Wandsbek I. Rofenthal f - Hamburg

, O. Peters-Altona /

ebhmann-Altona

. Winter-Hamburg

. C. F. Sörensen-Hamburg r. Nunge- Wandsbek

J Üb. versammlung g

B. h

D

Î

ummert-Hamburg iesterfeld-Altona

D, Bernstein-Hamburg . F. Hamm-Hamburg

F L D Fr. Runge-Wandsbek ] ac. Wiese-Elmshborn |

ge Sc<hwarßkopf-Lühe> . Muus-Eutin C. Blun>-Lübe> C. Johannsen-Mölln C. Blun>-Lübec>k

männer

A. Marks-Lübe>k I. H. È Häseler-Lübe> F. L, Härtwig F - Ahrensbsök

I. H. Rohwedder-Neumünster

E ank-Kiel p Vollmer f - Marne

männer

©. Sektion LV (Flensburg) : | Mitglieder des Vorstandes

deren Ersaßmänner Beisißer z. Schiedsgericht | dessen Stellvertreter

Brandt- Kiel P. J. Vehrs-Kiel, A. Clausen- Kiel r. Busch jr.-Kiel Iwers-Oldenburg I. H. Rohwedder-Neumünster L. Koth-Rendsburg C. Iwers-Oldenburg Carl Lau-Wesselburen A. Hansen: Oldenburg JIoach. Schütt f - Wilster . Kirhhoff-Flensburg L Oldenburg-Schleswig . Fabian-Flensburg

. Gerde-Schleswig

- D. Petersen-Flensburg A. Jürgensen- Flensburg W., Langschwager-Apenrade

| Mitglieder des Vorstandes

deren Ersaßmänner Beisitzer z. Schiedsgericht / dessen Stellvertreter

Delegirte zur Genossenschafts-

, deren Ersaßmänner

Stellvertreter der Vertrauens-

C. Sektion E (Lübec{): | Mitglieder des Vorstandes

| deren Ersaßmänner Beisiger z. Schiedsgericht | dessen Stellvertreter

Vertrauensmann d. Sektion LIUI (Kiel):

Mitglieder des Vorstandes

deren Ersazmänner Beisißer z. Schiedsgericht dessen Stellvertreter ( N

Delegirte z. Genossenschaftsverslg. Erfaßmann d. ersteren Vertrauénsmänner

Stellvertreter dec Vertrauens-

wiedergewählt.

\ H: Möhr>en-Hamburg. wiedergewählt.

( F. Katk-Hamburg. wiedergewählt.

W. Lummert-Hamburg. I. C. F. Sörensen-Hamburg, I. Reimer-Hamburg. F. C. J. Haupt-Hamburg. I. M. L. Kiene- Hamburg.

5. W. G. Kindler-Hamburg. / F. Helbing- Wandsbek. wiedergewählt. Ad. Bed>-Hamburg. L. Dehnerdt-Hamburg. | W. Stockhau}e-Wandsbek.

Gottfr. Wiese-Elmshorn.

W "

s wiedergewählt. | O. Harms-Eutin. W. Torkuhl-Lübe>. wiedergewählt. A. Marks-Lübe>. J H. Uter-Lübe>. | wiedergewählt. Paul Wittern-Ahrensbsk.

( L. Koth-Rendsburg. |

wiedergewählt. 8. H. Shlottmann-Marne. wiedergewählt. wiedergewählt.

| L, Fete MebQung, H. Wichmann- Kellinghusen. A. Hansen-Oldenburga. Joh. C Turen, C. Prüß-Heiligenhafen. Joh. Dolling-Krummwehl.

| wiedergeroählt. \ L: Nadach-Tondern.

. Scymi>er-Niebüll. | wiedergewählt.

H. W: Sqmidt-Hoyer.

L. George-Flensburg Joh. Clasen-Husum / W. Langscbwager- Apenrade V: Marcussen-Nordstrand

urg. Tobies-Oldenswort M. B. Matthiesen-Apenrade B. Fr. Matthiesen-Langenborn C. P. Christiansen-Nordstrand Ioh. A. Ahrendt-Sillerup Andr. Lykow-Ballum

männer

r. Sektion V L. Clewe-Schwerin A. Occolowit-Schwerin Ÿ- Dobbertin-Schwerin

. Ansorge-Schwerin

F. Bockholdt-Schwerin C. Glaß-Schwerin G. Zander-Schwerin Fr. Borelly f - Schwerin L. Clewe-Schwerin A. Occolowiß-Schwerin W. Eilmann-Güstrow A. Ansorge-Schwerin T Frehse-Domig

versammlung

Greiffenhagen-Ludwigslust D Gan / orep-Grabow männer

Samburg, den’ 19. August 1899,

Vertrauensmänner

Stellvertreter der Vertrauens8-

| Mitglieder des Vorstandes

deren Ersaßmänner Beisiger z. Schiedsgericht. | dessen Stellvertreter

Stellvertr. d. 11. Beisißers Delegirte zur Genofsenschafts-

deren Ersaßmänner -

Verträuensmänner Stellvertreter der Vertrauens-

Delegirter z. Genof\enshaftsver|lg. wiedergewählt. dessen Ersaßmann

O. Langshwager-Apenrade. Chr. Fr. Hansen-Nordstrand. Wilh. Tobies-Oldenswort. C. Iversen- Apenrade. . Fr. Matthiesen-Langenhorn. B. Lorenzen-Pellworm. . Ahrndt-Sillerup. . J. Paulsen-Wittdün. Pet. Lorenzen-Gallehuus. (Schwerin) : 5 { wiedergewählt,

Joh. Ostwald-S{werin. C. Lüders-Schwerin. wiedergewählt.

H. Dobbertin-S<hwerin. H, Walsleben-Ludwigslust.

Carl Mundt jr.-Ludwigslust.

Der Genofssenschaftsvorftand. Ad. Lehmann, Vorsigender.

ENALENRE E E E E A BOAE T E N A T Ic A C I-L E S E E S E T5 ‘C

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[35906] Verdingung.

Die Lieferung von etwa 40 Wagende>en (9,5 X 4,8) mit grüner Imprägnierung foll vergeben werden.

Eröffnung der Angebote am Dounerstag, deu 28. September 1899, Vormittags 11 Uhr, Pn bis zum 15. Oktober 1899 Abends 6 Uhr /

Verdingungêeunterlagen nebst Angebotbogen sind gegen postgeldfreie Einsendung von 75 4 (nit in Briefmarken) vom Vorstande unseres Zentralbureaus hier zu beziehen, au können dieselben dort einge- gesehen werden, Der abzus<hließende Vertrag ist stempelfrei.

Mürnsfter, den 15. August 1899.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[35696] Bekanutmachung. :

Die Lieferung der für das hiesige Gefängniß vom 1. November 1899 bis 31. März 1900 erforderlichen ca. 100 000 kg Speisekartoffeln soll im Submissions- wege vergeben werden. Die Lieferungsbedingungen liegen hier im Geschäftszimmer des Oekonomie-Jn- spektors aus oder werden gegen portofreie Ein- sendung von 50 „Z$ übersandt. Portofreie Angebote mit Proben sind bis zum 20. September cr. mit der Bezeichnung „Angebote auf Speisekartoffeln“ versiegelt hierher einzusenden. Die Eröffung erfolgt am genannten Tage, Vormittags 10 Uhr, im Direktionszimmer.

Hameln, den 18. August 1899.

Königliche Direktion des Gefängnisses,

(35475) Bekanntmachung. Abbruch des Hauses Wilhelmstr. 63.

Auf dem Grundstü>ke Wilhelmstr. 63 sollen:

1) das Vorderhaus und cin Theil des re<ten Seitenflügels auf Abbru<, außerdem

2) ein Posten alter Materialien verkauft werden.

Der Verkaufstermin ift hierfür auf Dounnerêtag, den 24. August d. J., Vormittags 10 Uhr, im Baubureau, Wilhelmstr. 63, festgeseßt.

Die Besichtigung der Baulichkeiten und Materialien kann täglih in der Zeit von 9—3 Uhr erfolgen, gleichzeitig können im Baubureau au< die dem Unternehmen zu Grunde liegenden Bedingungen in Empfang genommen werden.

Theilgebote auf die Obj-:kte unter 1 oder 2 werden zugelassen.

Berlin, den 17. August 1899,

Der Königliche Der Regierungs- Vaurath _baumeister Bür>ner. H. Altmann.

5) Verloosung 2c, von Werth- papieren.

[35908] Bekanutmachung.

Bei der am 17. August 1899 stattgefundenen XVIII. Amortisations-Verloosung der Biesen- thaler Stadt-Auleihe sind gezogen worden :

von Buchstabe A. à 500 4 die Nrn. 020 061, B. à 200, 092 159, L % C. à 100 ,, „, 075 097.

Diefe Anleihescheine werden zur baaren Einlösung hiermit zum L. April 1900 gekündigt.

Nach Ablauf der Kündigungsfrist erfolgt eine Ver- zinsung niht mehr.

Bieseuthal, den 19. August 1899,

Der Magistrat.

[35907] Bekanntmachung.

Wir machen htermit bekannt, daß dem Magistrats- Sékretär a. D. Johann Nohn der 32 0/, Berliner Stadt - Aulciheschein Litt. M. Nr. 129 451 über 900 M angebli abhanden gekommen ist.

Den zeitigen Besißer dieser Urkunde fordern wir hierdurh anf, fih bei uns oder dem Rechtsanwalt Dr, jur. Halpert hier, Neue Friedrichstraße 76, zu melden, widrigenfalls das gerihtlihe Aufgebotsver- fahren beantragt werden wird. :

Berlin, den 16. August 1899,

Magistrat hiefiger Königl. S

 jaupte Uh Residenzstadt. SALGE R R E N C I N D R T I? 4 E T E R E M 6) Kommandit - Gesellschaften auf Allien u. Aktien-Gesellsch.

[36017 Bayrisch-Brauhaus zu Dresden - Plauen. Eine außerordentliche Generalversammlung

unserer Aktionäre scll Freitag, den 8. Sep-

tember d. J.- Nahm, 8 Uhr, ferner: eine

Sonderversammlung der Inhaber unserer Vor- rehts-Neu- Aktien soll Freitag, den 8. September d. J., Nachm. 74 Uhr, sowie der Jnhaber unserer Neu-Aktien Freitag, deu 8. September d. J,, Nachm. 4 Uhr, im kleinen Saale der Dresdener Fonds-Börse, Waisenhausftr. 23 L, abgehalten werden, Tagesorduung:

1) Beschlußfassung über eine Offerte der Aktien- gesellshaft „Bergbräu*“ Actiengesells<baft, das Vermögen des Bayrish-Brauhaus zu Dresden- Plauen als Ganzes zu übernehmen, und Fest seßung der Uebernahmebedingungen.

2) Beschlußfassung wegen Liquidation der Ge- sells haft und Bestellung der Liquidatoren.

Die Ligitimation zur Theilnahme an der General- fowie Sonderversammlung erfolgt dur Vorzeigung der Aktien, oder der über die Niederlegung bei der Gesellschaftskasse oder bei einer öffentlichen Be- hörde, oder bei den Herren Eduard Rocksch hege olger in Dresden ausgestellten Depositen-

eine.

Dresdeu-Plauen, den 22. August 1899. Vayrisch-Brauhaus zu Dresden - Plauen. Der Auffichtörath. Kommerzienrath Victor Hahn, Vorsigender.

[35976]

Stargard-Cüftrin’er Eisenbahngesellschaft.

Zur Generalversammlung am Moutag, den 18, September 1899, Nachmittags 2 Uhr, im Hôtel Mundsto> zu Soldin werden die Aktio- näre unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen.

Auf die Tagesordnung ist gesetzt:

1) Bericht der Direktion über den Stand Unternehmens. i

2) Feststellung der Bilanz bezw. des Rei pepines und der Dividende, sowie Ertheb ung der Entlastung. E

3) Neuwahl bezw. Ersaßwahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

4) Abänderung des Gesellschaftsstatuts nad Maßgabe der Vorsch:iften des neuen Handels- geseßbuhs, entsprehend dem Normalstatut des Herrn Ministers der öffentlihen Arbeiten unter Ausdehnung des Unternehmens auf den G von Kleinbahnen der Kreise im Bahn- gebtet.

Zur Theilnahwe an der Generalvecsammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien entweder spätestens zwei Stunden vor Be- ginn der Versammlung bei der Gesellschaftskasse zu Soldin oder spätestens am 16. September 1899 bei der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlicen Dar- lehnskasse in Berlin W., Wilhelmplay Nr. 6, hinterlegt haben. j

Wegen des Verfahrens bei Hinterlegung der Aktien bezw. Ertheilung der Einlaßkarten, sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs wird auf die £8 21 und 22 des Gesellschaftsstatuts verwiesen.

Berlin, den 16, August 1899.

Der Aufsichtsrath. Gerhardt, Geheimer Regierungsrath.

[35704] /

Gerdter Dampf- u. Ringofenziegelci

Homberg a. Rhein.

Einladung zur ordentlichen Generalversamut- lung im Bureau des Herrn Justizrath Hoffmann in Mörs am 6. Oktober d. J., Nahm. 3 Uhr.

Tagesordnuuug: Erledigung ter in $$ 29, 30, 19, 22 und 23 vorgesehenen Geschäjte. Liquidation oder Verkauf der Ziegelei. Der Vorstand.

(00 Sumboldtmühle, Aktiengesellschaft zu Verlin.

Wir laden hiermit unsere Herren Aktionäre zur sechsten ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, , den 14, Oktober 1899, Nach- mittags Uhr, nah unserem Geschäftslokal,. Oranienburgerstr. 55, hierselbst ein.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichts- raths über die Lage der Geschäfte unter Bor- legung der Bilanz und des Gewinn-, und Verlustkontos für das verflossene Geschäfts-

jahr.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Ge-

winn- und Verlustre<nung, sowie Ertheilung

3) Aufsihterathowahl

U erath8wahl.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche Ha Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank e ihre Aktien, sowie die Vollmacht dér Vertreter spätestens am 11, Oktober 1899 bei der Gesellschaftskasse hinterlegt haben.

Berlin, 19. August 1899, :

Der Aufsichtsrath. Koerner,

E

zum Deutschen Reich

Vi 197.

1 ner Gia s-Sachen. i 2. Aufgebote, Zustellungen u. n

3. Unfall- und Invaliditäts- 2. Versicherung, 4. C Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Berlin, Dienstag, den 22. August

Oeffentlicher Anzeiger.

Dritte Beilage s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1899.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<h. 7. Erwerbs: und Witt G <

8, Niederlassung 2c. von 9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

(Rabat

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[36084]

Activa. Vilanz U

898/99, Passiva.

———

M S 58 000/—

697 558

6rundftü>-Konto . Gebäude-Konto . ., Abschreibung 5 9/6 Maschinen- u. App.-Konto Abschreibung 10% . Masserversorgungs - Konto Abschreibung 10% . Elektr. Beleucht.-Konto Abschreibung 10% . Yflaster- 2c. Konto Abschreibung 10% . Eisenbahn-Konto Abschreibung 10% Kleinbahn-Konto Kboratoriums-Konto , Abschreibung . . ., Mobilien-Konto . Abschreibung . . \nsilten-Konto , Abschreibung . . . , ÿespann-Konto. . Abschreibung . . . Znventarien-Konto: diverse Materialiecn- Bote i für 1899/1900 veraus- lagte Versicherungs: Prämie

Konto pro Diverse: diverse Debitoren . Kassa-Konto

822 997

18 728 16 996 6 913

70 965 153 857

2 500/—

8 000

27 000 1 000

209 673/13

77 322/35

1 174 27

2172 687/59 Opalenitza, den 30. Junt 1899,

M 1 200 000 9 500 218 391

Aktien-Kapital-Konto - Kautions:Korto . Meservefond-Konto Konto pro Diverse: div. Kreditoren . . , Banquierschuld Gewinn- und Verlust- Konto: Gewinn 1897/ 4 490 ab: Zuwendung zur evangel. Kirche . . 1 500 Reingewinn pro 1898/99 Eg Dieser Reingewinn von 4 vertheilt si< wie folgt : 9 9/0 Reservefond M. 7 695,43 5 9/0Dipyidende 60 500,

245 597 342 300

E A P E E A E Mr MEI R ere me

587 897:

153 908

68 1954:

85 713:

Tantième an: M. den Vorstand 10 000 den Aufsichts-

rath . 6000 16 000

69 713:

2 990 72 703 60 500 12 203

Hierzu obigen Vortrag Ao

9 9/0 Superdividende Vortrag für 1899/1900

É a eme remen 202 ari Be

2 172 687

Zuckerfabrik Opalenitza, Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrath. H. von Tiedemann.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit

beiheinigt Opalenuitza, den 12. Juli 1899 Ludwig Manheimer,

Der Vorftand. R. Jacobi. Max Nord. den ordnungsmäßig geführten Büchern

vereideter Bücherrevisor.

Gewinn- und Verlust-Konto.

[35692]

errn errn

Dresden,

[35970] Activa.

Aktieneinzahlungs-Konto Bau-Konto

Debet.

Auf die laut Generalver unserer neuen Aktien ist die zweite Stück am L. September 1899 bei

der Dresduer Bank in Dresden, der Sächsischen Bauk zu Dreöden in Dresden und deren Filialen in Leipzig, Chemuigt, Reichenbach i. V. und Zwickau, . C. Plaut in Leipzig, hr. Gotthf. Brü>ner in Mylau i, V., der Dresdner Bank in Berlin zu leisten und zwar bei derjenigen Stelle,

Ueber die erfolgte Einzahlun gegebenen Anmeldescheine quittiert und ist den 21. August 1899.

wird auf

Sächsische Bodencreditanstalt.

fammlunasbes<luß vom 4. März 1899 emittierten Nom. 4 2 000 000,— Einzahlung von 25 °/9 des Nominalbetrages mit 4 250,— pro

bei welcher die erste Einzahlung geleistet wurde.

dem dem Einreicher von alten Aktien \. Zt. zurü>-

derselbe zu diesem Zwe>e vorzulegen.

Sächsische Bodencreditaustalt.

Vilanz per 31. März 1899.

«a M 1 833 000/—}} Aktienkapital

1310 000|— 77 629/75 100 000|—

900—

3 321 52975

Gewinn- und Verluft-Re<hnung per 31, März 1899.

P assîiva.

M.

100 000

Braunschweigishe Staatsbeihilfe . ns<weigis{< Et

Kautiont-Konto Vering & Wächter . Gewinn

3 321 529 Credit.

Verwaltungskosten Bilanz-Konto

nehmen und den Gewinnrest

zur Auszahlung zu bringen. 1899 hiermit bei unserer

L. Gewinn von 4 16 529,75 zunächst 5 % =

Gesellshaft entnommen werden, Diese Bauzinsen werden den Besißern der A. Aktien val. 16, Linkstraße 19, hierselbst, zur Verfügung gestellt.

Vorwohle-Emmerthaler Eisenbahn-Gesellschaft.

Gesellschastskasse, Berlin, den 16. August 1899.

M S 24 880/50 16 52975

41 410/25

Berlin, den 31. März 1899. Vorwohle-Emmerthaler Eisenbahn-Gesellschaft.

M. 16 529/75

24 880/50 41 410/25

Zinsen s S Vering & Wächter. Uebertrag d. Ver- waltungskosten „..„.«

Die Direktion.

Haarmann.

Quandt. Die am 16. August 1899 stattgehabte Generalversammlung hat bes{<lofsen, dem verfügbaren M 826,90 Rüdlage in den geseßliden Reservefond zu ent-

Griebel.

von M. 15 703,25 zuzügli<h A 7624,52, welhe aus bereiten Mitteln der

zusammen alfo 4 23 327,77, als Bauzinsen an die Besitzer der A. Aktien

August

Die Direktion.

[35983] Activa.

Frankfurter Gasgesellschaft.

Vilanz sür 1898/99 am 31. März 1899,

PasSsíva.

S 71 40 94 46 30

M 182 063 17 004 33 307 890 2 289 809 7 181/176 1798576 42 819/01 150 822/77 74 406/75 29 138/26 3 150/80 38 439/81 96 809/31 3 856/94 803/90 452/97 43 749/72 13 293/57 149 958/78

153 908/74

"3 345 854/66 Opalenitza, den 30. Juni 1899.

Steinkoblen-Konto Koks. Konto

Sdwefel-Konto

Rüben- Konto

Shmieröl- und Talg-Konto . . SWlammtücher-Konto

udersâ>e-Konto

dhne:Konto

Gehälter-Konto General-Unkosten-Konto bwässerreinigung-Konto

insen-Konto

eparaturen-Konto

Veleuchtun s-Konto

al;säure- Konto

Virthschafts- Konto

Handl ungsunkosten-Konto qstalk-Konto

bshreibungen

ilanz-Konto : i Reingewinn für 1898/99 ¿

|

M S

3 192 465/15 80 188/15 2310/91

31 232/80 10 813/93 28 843/72

3 3495 854

Zuckerfabrik Opalenitza, Actien-Gesellschaft.

Der Aufsichtsrath. H. von Tiedemann.

Der Vorftand. N. Jacobi. Max Nord.

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlust-Kontos mit den ordnungsmäßig

geführten Büchern bescheinigt Opalenitza, den 12. Juli 1899.

Ludwig Manhetimer,

[36014]

Reinstedter Zuckerfabrik.

Die Aktionäre der Reinstedter Zu>erfabrik werden bierdur< zu der am Moutag, den 11. Sep- tember d. J., Nachmittags 34 Uhr, in dem Fabriklokale stattfindenden Generalversammlung anz ergebenst cingeladen. Tagesorduung:

1) Vorlegung der Bilarz und der Gewinn - und Verlustre<nung sowie des Geschäftsberichts

für das Geschäftsjahr 1898/99. - 2) fipuatung des Vorstandes und dcs Auf-

raths,

3) Be‘chlußfassung wegen der zu zahlenden i Dividende für das Geschäftsjahr 1898/99.

) Neuwahl ‘des Bo1standes und des Aufsichts- 6) caths auf 3 Jahre. ;

) Beschlußfassung über Herabsetzung des Aktien- ; kapitals der Gesell saft. und è Dilanz mit der Gewinn- und Verlustre<nung vers der mit den Bemerkangen des Aufsichtsraths deritbene Geschäftsbericht des Vorstandes sind in sabris eshäftslokale der Neinstedter Zucker-

Rei zur Einsichtnahme der Aktionäre ausgelegt. stedt, den 21. August 1899,

Der Vorstand F; der Reinstedter Zuckerfabrik. G Erbreht. Diederichs. R. Ehlers.

vereideter Bücherrevisor.

(35977]

Bei der diesjährigen Verloosung unserer Obli-

ationen IL. Emission - sind die na<folgenden Nummern gezogen worden :

24 30 38 39 40 41 57 77 126 130 137 138 161 251 260 274 289 296 348 350 428 430 448 454 471 477 502 508 536 557 566 599 615 616 626 653 à 500 M

717 719 726 730 774 815 847 884 891 906 à 200 M

Wir machen dies mit dem Bemerken bekannt, daß die ausgeloosten Stü>e zu 500 (A mit 525 M pr. Stück und die zu 200 M. mit 210 M pr. Stüd vom 1, Oktober cr. ab in Berlin bei der Di- rection der Disconto-Gesellschaft und bei unserer Gesellschaftökasse in Königsberg i. Pr. gegen Einlieferung der Obligationen und |ämmtlicher no<h nicht fälligen Kupons zur Einlösung gelangen, und daß die Verilusung der ausgeloosten Obligationen vom 1. Oktober cr. ab aufhört.

Von den in früheren Jahren verloosten Obli- gationen 1I. Emission find die Nummern 21 923 bisher zur Einlösung no< nicht präsentiert worden.

Königsberg i. Pr., 28. Juli 1899,

Königsberger Pferdcecisenbahn Gesellschaft.

Kassa-Konto und Bestände

Reingewinn

An Grundstücke und Bauten . ..…. Fabrik-Einrihtung und Anlagen .

Vorräthe: Rohstoffe, Nebenprodukte Bankguthaben und Kaution.

Gewinu- und Verluft-K

g! An Unkosten, Reparaturen, Abgabe an

die Stadt, Zinsen u. Verluste « Statutarishe Abschreibungen

Frankfurt ‘a. Main,

M S 686 947 18 1356 231/06 2 546/18

639 526/55 1018 12ò

3 702 975/97

M

591 055/09 91 420/41

. |__222 865/89

905 341/39 m Juli 1899.

M |S

1 800 000/— 413 000|— 212 148/51 412 434/59 174 385/66. 322 971/76-

104 497/40 40 392/85 22931

222 865/89

3 702 975197 Haben. ;

Per Aktien-Konto Konto 5% Schuldverschreibungen Neservefonds- Konto Amortisationsfonds-Konto . .. Diépositionsfonds-Konto . . .. Speztal-Reservefonds-Konto . . Unterstüßungs- u. Pensionsfonds-

Konto .

Konto pro Diverse Dividende-Konto

905 341/39

Die Direktion.

C. Kohn.

, / Ludwig Schiele.

Mit den Büchern verglichen und in Ordnung gefunden. Fraukfurt a. M., 31. Juli 1899. Dr. v. Obernberg.

Friedrih<h Scharff.

[35984]

worden :

Einlieferung des Ab|<nit1es 8

Bormittagsftunden von 9 straße 45, hier.

Frankfurter Gasgesellschaft. Auf Beschluß der heutigen Generalversamtnlung ist für das mit dem 31. März d. J. abgelaufene Geschäfttjahr 1898/99 die Dividende festgeseßt

auf 1 84,— für jede neue Aktie à (6 1000,— x u 36,— alte Aktie à Fl. 250,— Die Auszahlung der Dividende exfolgt aegen

für neue Aktien und“

des Abschnittes 19 für alte Gulden. Aktien von Montag, den 21. Au E J., ab in den s

der Herren Gebrüder Schuster, Neue Mainzer-

ÜUhr an der Kasse

Frankfurt a. M., den 19, August 1899. Die Direktion.

[35488]

zur öffentlihen Kenntniß.

Ferd. Wittich. A. Kleber.

Nachdem, gemäß dem Beschluß der außerordent- lien Generaiversammlung der Darmstädter Stein- kohlen-Actien-Geselischaft vom 17. Januar 1898, die Liquidation dieser Gesellshaft durÞ den unter- zeihneten Vorstand vollzogen worden und das ge- prüfte Resultat unter die einzelnen Aktieninbaber vertheilt worden is, so bringen wir

dies hierdur<

Darmstadt, den 31. Juli 1899.

Der Vorftand der Darmstädter Steiukohlen - Actien; in Liquidation.

Gesellschaft I. H. E. Mer >.

Carl Wittich. Ed. Zernin.

[35740] Koppener Dampfbrauerei Actien-Sesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden ¿u der am Freitag, den 22, September c., i Nachmittags 3 Uhr, im Hôtel „zum goldenen Lamm“ in Brieg ftatt- findenden diesjährigen ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Verhandlung über die im $ 24 des Gesell schaftëêvertrages enthaltenen Gegenstände. 2) Beschlußfassung über Annahme eines neuen Gesellschaftsvertrages. Koppen, den 19. August 1899. Der Vorftaud. Oscar Mix.

(35981 |

4 °/0 hypothekarische Anleihe der Kaliwerke tos E 6 m 4, September d. J,., ormittags 10 Uhr, findet im Geschäftshause der Direktion der Disconto-Gesellschaft zu Berlin, U. d. Linden 35, die Ausloosung perlenlgen Theil. Schuldver- schreibungen unserer esellschaft ftatt, welhe am L, Dezember 1899 rü>zahlbar sind. N Nach 9 der Anleihebedingungen sind die Inhaber de E gationen bere<htigt, diesem Termine beis nen.

Aschersleben, den 19, August 1899,

Kaliwerke Ashersleben.