1899 / 199 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[36355] Strausberg’er Eisenbahn Aktiengesellschaft.

Zur Geueralversammlung am Donnerstag, den 28. September 1899, Nachm. 3 Uhr, im Saale der Stadtverordneten zu Strausber werden die Aktionäre unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen.

Auf die Tagesorduung ist gesetzt:

1) Bericht der Direktion über den Stand des Unternehmens.

2) Feststellung der Bilanz bezw. des Reingewinns und der Dividende, sowie Ertheilung der Entlastung.

3) Neuwahl bezw. Ersaßwahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths. j

4) Aenderung des Gesellschaftsvertrags na den Vorschriften des neuen Handelsgeseßbuchs.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nun diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Äktien entweder spätestens 2 Stunden vor Beginn der Ver- sammlung bei der Gesellschaftskasse zu Strausberg oder spätestens am 26. September 1899 bei der Kur- und Neumärkischen Ritterschaf1lichen Darlehns- e db Berlin W., Wilhelmsplaß Nr. 6, hinter- eat haben.

Wegén des Verfahrens bei Hinterlegung dex Aktien bezw. Erthcilung der Einlaßkarten, sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs wird auf die §8 20 und 21 des Gesfellshaftsftatuts verwiesen.

Berlin, den 18 August 1899,

Der Auffichtsrath. Gerhardt, Geheimer Negierungsrath. [36356]

Laut ergangener Anzeige is der von uns für Herrn Christian Theodor Refsel, Gefangen- Aufseher in Ostrowo, über die Police Nr. 97 332 ausgefertigte Pfandschein Ne. 7749 verloren gegangen. Der Inhaber diefes Pfandscheiaes wird hiermit aufgefordert, seine Ansprü@e in Bezug hierauf innerhalb dreier Monate, von heute ab gerechnet, bei uns anzu- melden, widrigenfalls derselbe in* Gemäßheit von Punkt 15 dér Versicherungötedingungen für nichtig erflärt werden wird.

Leipzig, am 22. August 1899.

Allgemeine Renten- Capital- und Lebens-

versiherungsbank Teutonia. Dr. Messerschmibt. Georgi. Ruvvert.

[36146]

Bei der am 5. Juli a. c. durch den Kgl. Notar Herrn E. Herrmann, Nhbeinzabern, vorgenommenen Ausloosung unferer Partial-Obligationen sind folgende 15 Nummern gezogen worden :

N07 00, 204 261/292, 265, 100; 281, 985, 26, 355, 480, 231, 32, 209,

Die Inhaber dieser Partial. Obligationen werden hiermit aufgefordert, diese nebst den noch nicht fälli- gen Zinskupons behufs Einlöfung bei der Gesell: schastskafse in Maximilianëau cder ket den bes zeichneten Zahlstellen vom L. Oktober d. J. ab, von welchem Zeitpunkte an die Verzinsung der ge- zogenen Nummern aufhört, einzultefern.

a Man oau CRheiupfalz), den 21. August

Linoleum-Fabrik Maximiliansau. Horst. [386020]

Gute Spinnerei & Weberei Hamburg-Harburg.

Die Aktionäre werden zu der am Moutag, den 11. September 1899, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungszimmer der Norddeutshen Bank in Hamburg stattfindenden sechzehnten ordeutlichen Generalversammlung hiermit ergebenst eingeladen,

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes und des Aufsihts- ratbs über das fünfzehnte Geschäftsjabr, sowie Vorlegung des Jahresberichts und der Bilanz

2) Wabl eines Mitgliedes des Aufsichtëraths.

3) Abônderung des Staluts nah einer bei Aus- gabe der Stimmkarten entgegenzunehmenden Vorlage.

Die Einlaßkarten zu dieser Generalversammlung nebst Stimm- und Wablzeiteln und dem Wortlaut des Antragés auf Abänderung der Statuten werden gegen Vorzeigung der Aktien am 7., 8, und 9, September cr., Vormittags von 10 bis 12 Ubr, bei den Herren Notaren Dres. Bartels, Des Arts, von Sydow und Remé, große Reichenstraße 63, T, in Hamburg ausgegeben,

Der Jahresbericht mir Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung kann in unserem Geschäftöbureagu in Harburg und bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg vom 28. August cr. au in Empfang genommen werden.

Hamburg, im August 1899.

Der Auffichtörath.

[36351]

Baumwollspinnerei Erlangen

früher Spinuerei & Weberei Erlaugen).

Von den 1200 alten Aktien unserer Gesellschaft find innerhalb der gesegten Frist 1182 Stück zum Utiitausch “gegen neue Aktien eingereiht worden, es stehen somit ncch 18 alte Aktien aus, auf welhe 12 neue Aktien entfallen.

Diese 12 neuen Aktien werden gemäß dem mehrfach békannt g-mahten BesWluß der Genzral- ve: fammlung in München am L, September d. J. durch den Kgl. Senfal Herrn Adolf Selz daselbst ôffentliÞ verkauft werden, und es steht alsdann der auf die einzelne Aktie entfallende verhältniß- mäßige Theil des Grlöfes, gegen Auéfolge der alten Altie sammt Dividendensheinen und Talon, an unserer Kasse zur Verfügung.

Bezliglich des Orts und der Stunde des Verkaufs wird auf untenstehende Bekanntmachung des Herrn Kgl. Sersals Selz verwiesen.

Erlangen, 21. August 1899.

Der Vorstand. M. Kraner. ppa. Lorenz.

Der in vorstehender Bekanntmachung der Baum- wollspinnerei Erlangén erwähnte Verkauf von 12 neuen Aktien dieses Etablissements wird am U. Sep- tember d, J. in Müncheuw, Vormittags LL- Uhr, in dem Lokale der Münchener Bôrie, D Meirnste Nr. 18 I, durch mihch vorgenommen

erden.

München, den 21. August 1899,

Der Kgl. Sensal': Adolf Selz.

[36354] Actien-Gesellschaft Tracenberger Zuckersiederei.

Die “Herren Aktionäre werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung auf den 5, Oktober a. ec., Nachmittags 4 Uhr, in das Geschäftslokal ver Breslauer Disconto-Bank, Bres- lau, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Jahresrechnung, fowie der Gewinn- vertheilung.

2) A des Vorstands und des Aufsichts- raths.

3) Nenderung des Statuts, insbesondere auch gemäß der Bistiwmungen des neuen Handels- e und des Bürgerlichen Geseßbuchs.

4) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes.

5) Wahl von zwei Revisoren und zwei Ersay- Reviforen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilzunchmen wünschen, haben ihre Aktien aemäß § 29 unseres Statuts mit cinem doppelten Nummiernverzeihniß spätestens zwei Tage vor der anberaumten Generxalversamut- lung bis Abeuds 6 Uhr

in Breslau dci unserer Gesellschaftsïasse, Ning 25, bei Herrn S. L. Landsberger, bei der Breslaucr Diêéconto-Vank, in Berlin bei Hercn S. L. Landsberger, bei der Vreslauer Disconto-Bank zu hinterlegen. |

Bei dénselben Zahlstellen wiid- die Serie IT ber Dividendenscheine unserer Aktien Nr. 1201 bis 1500 vom 1. November a. c. ab ausgegeben gegen die mit doppeltem Nummernverzeichniß einzureichenden Talons, nachdem 8 Tage vorher die Anmeldung etfolgt it,

Breslau, den 19. August 1899.

Der Nuffichtsrath der Tracheuberger Zuckersiederci. Moriß Ollenadorff, Vorsigender.

[36334] Kölner Elektrizitäts - Actiengesellschaft

vormals Louis Welter & Co. Köln a/Rhein.

Zufolge Beschluß des Aufsichtsraths unserer Ge- fellichaft fordern wir hiermit die Inhaber von jungen Aktien unseres Unternehmens (ausgegeben durch Be- {luß der Generalversammlung vow 4. März 1899) zur Einzahlung der refstlizen 750%/ auf den S1, Dezentiber 1899 auf,

Die Zahlungen können geleistet werden :

in Köln aa unserer Gesellschaitskafse, in Köln bei dem Bankhause J. H. Stein, in Köln bei der Westdeutschen Bauk, in Voun bei der Westdeutschen Bank.

Auf Zahlungen, welche vor dent 31. Dezember 1899 geleistet werden, gewähren die betreffenden Einzahlungéstellen eine Zinsvergütung von 49/9 pro anno.

Köln, den 21. August 1899.

Kölner Elektrizitäts-Actiengesellschaft vormals Louis Welter & Co. Der Vorftaud.

L, Welter.

[31532 E Altona-Kaltenkirchener Eisenbahn- Gesellschaft.

Generalversammlung der Aktionäre am Soun- abend, deu 16. September 1899, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale des Bürgervereins zu Rltona, Königstraße 154.

Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion über die Lage des Unter- nehmens und d!e Bilanz des verflossenen Nechnungsjahre8.

2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- Rechnung.

3) Beschlußfassung, betreffend die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- Rechnung, die Vertheilung des Reingeroinns sowié Entlastung des Vorstandes.

4) Neuwabl dreier Mitglieder des Aussihteraths für die ausscheidenden Herren Justizrath Schmidt, Senator Baur (zu wählen durch die Inhaber der Stamm: Prioritäts-Aktien Litt. A.) und Bankdirektor Lindemann (zu wählen dur die Stamm- Aktionäre).

5) Statutänderung.

Die Vorlagen werden 2 Wehen vor der Ver- fammlung im Geschäftslokale der Gesellschaft, im Rathhause zu Altona, Zimmer Nr. 12, zur Einsicht der Aktionäre ausgelegt sein.

Wegen Theilnahme an der Generalversammlung verweise ih auf die Bestimmungen der §8 23 und 24 des Statuts unter Bezeihnuno des Credit- Vereius in Altona, Blücherstraße Nr. 22, und der diesseitigen Hauptkasse in Altona, Holsten- straße 223 I, als Hinterlegungeéstellen.

Formulare zu Hinterlegungssheinen und Voll- machten sind bet dena. vorgenannten beiden Stellen sowie “bei den Herren Gemeinde-Vorstehern zu Quickborn, Kaltenkirchen, Hasloh, Ulzburg, Oersdorf U beim Bürgermeisteramt in Bramstedt kostenfrei zu haben.

Altona, den 22, Juli 1899,

Der Vorsitzende ves Auffichtsraths: I. G. Max Schmidt.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

5) Niederlassung 2c. von A Nechtsanwälten.

Der Gerichts - Assessor Dr. Biesenbach aus Frankfurt a. M. ist heute in die Liste dec beim hiesigen Amtsgerichte . zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

KönigE&winter, den 18. August 1899.

Kal. Amtsgericht.

[36320] Bekanntmachung.

Die Eintragung des MNechtsanwalts Friedr. Heuner in der Nechtsanwaltsliste des K. Land- gerihts Kempten wurde heute wegen Aufgabe der Zulassung gelösch@t.

Kempten, den 21. August 1899.

Der Kgl. Landgerichts-Präsident: Gebhard.

9) Bank - Ausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt: va) Mahungen,

Bon der Firma S, L. Landsberger hier ist der Antrag gestellt worben: nom. 250 000 neue Aktien der Ober- \chlesischen Portlaud - Cetneut - Fabrik in Oppeln, Nr. 2751 bis 3000 à 4 1000, zum BVörsenhaudel au der hiefigen Vörse zuzulassen. Berlin, den 21. August 1899. | Bulassungsstelle an der Börse zu Lerlin, Landau.

[36330] Bon der Berliner Bank hier if der Antrag gestellt worden : 4 Ul 600 000 auf den Inhaber lautende Aktien dex Actiengesellschaft Oscar Schimmel & Co. in Chemniy i. S., Nr. 1 bis 1600, mit Dividendenberechtizung vom 1. Mai 1899,

,

zulassen. Berlin, den 21. August 1899.

Bulassungsstelle an der Börse

Landau.

[36329] i

Bon der Köuiglichen General-Direktion der Seehandlungs-Societät, der Bauk für Hande] « Industrie, der Deutschen VBank, der Dreôduer Wauk, der Firma S, Bleichröder, de; Berliner Handels. Gesellschaft, der Direction der Disconto-Gesellschaft und der Firma Robezt Warschauer & Co. hier ist der Antrag gestellt worden:

noui. 4 £0 000 000 neue Aktien dez

Nordbeutschen Lloyd in Breuten, Nr. 60 ((j

O dividendenberechtigt ab 1. Jany zum Vörsenhandel an der hiefigen Börse z zulassen.

Verlin, den 22. August 1899. Bulassungsstelle an der Börse zu Berl}

Landau. [35514]

In Gemäßheit des § 65 des Gesetzes, betreffen die Gesellshaften mit beschränkter Haftung von 20. April 1892, wird hiermit bekannt gemacht, daj die Gesellschaft „Hermarn Schöit mit beschränkte Vaftung" hiec nah Grüntunz der Aktiengefellschaft „Hormann Schôtt, Actiengesells{aft“ hter auf gelöft ift.

Gleichzeitig werden die Gläubiger der aufgelösten Gefells%af: aufgefordert, sich bei derselben zu melden

NhHeydt, den 17. August 1899,

Hermanuz Schött mit beschränkter Hastung,

Paul Schôtt. Emil Schöôtt.

[36321]

Uniïíon Assurance Society in London.

Feuer- und Lebensversiherungs-Gesellschaft. Gewinn- und Verlust-Rechnung der Lebensversicherungs-Abtheilung

Einnahme.

M D Ueberträge aus dem Vorjahre: A, | Prämien-Reserve. . 36 971 507,70 Prämien-Ueberträge. 1911 771,25 Schaden-Reserve . 812 052,65 Gewinn -Neserve der mit ODividenden- Anspruch Bers- Ati s Unvertheilter Ueber- {uß . Prämien-Einnahme : Kapitalvyersicherungen auf den Todesfall auf den Erlebensfall Sonstige Versicherungen e A 1 685 696.10 Miethserträge 28 544,65 Kursgewinne aus vertaurten Effekten Vergütung der Rükoersicherer . Zessions-Cintragungs-Gebühren

3 172 540,—

128 577,50

42 996 449/10

6 868 163 85 171 276,25 1. 124.10

Î

7 046 564/20

1714 24075 76 637/20 33 50

980/25

51 868 371/50

Activa. Bilanz per 31.

A 1A 969 436/15 16 885 5131 1 090 000|—

Grundbesiß

Hypotbeken

Darlehn auf Werthpapiere

Werthpapiere: Staatépapiere Kommunalyapiere Sonstige Wertbpapiere

Guthaben bei Bankhäusern LaA Mita Sti Auszstände bei Agenten S E Gestundct? Prämien

Sonstige Aktiva

5 172 834/40 500 00 )| _— 15 253 668/35 1 708 030/50 1 208 129/35 560 844/15 1312 031|— 93 285/40 317 927/50

45 069 699/90 Uebersicht der am 31. Dezember 1898

Police

für das Jahr 1898.

Ausgabe,

M M Schäden aus den Vorjahren: A i Gezablt . . 746 156,25 Zurückgest-üt . 65 896,40 Schäden imMechrungs8jahre: a. dur Sterbefälle bet Todesfall oersid;erungen: (Sezablt . 3 699 413,— Zurücfzeftellt . 800-689,50 b. füc Kapitalien auf den ErlebensfalU : Gezab[t E Zurödkgestellt . c. dur Ablauf der Ver- sicherungsdaucr : Gezahlt E N 38 325,15 Zurückgestelit. . 1372601 5 359 7380 Ausgaben für vorzeitig aufgelölte Ber- sicherungen (Nückkäufe, rückgewährte Prämien) O N Dividenden an Versicherte gezahlt . NRüekversicherungsprämiten . Agenturpyrovifionen . e L C S Abschreibungen (Agyenten-Ausstände) Prämien-Ueberträge T Prämien-Reserve: Kapitalversichherungen * auf den Todesfall . 40 974 070,65 auf den Erlebensfall 1 097 319,50 Sonstige Versiherunaen 40 577,75 Unvertheilter Uebershuy für zukünftige Gewlinverthäila Steuern auf Ztin]en und Mietbserträze Bucmäßige Kursverluste

3 870,90 4 000,—

31306 53508920 1 4886339 568 98940 599 7011 N11

1 969 626

12 111 967

128 5775

55 019

77 4239 cia

51 868 37160

Dezember 1898. P assíva, M. Unvertheilter Uebershuß für die nächste Bonusvertheilung 1903 Schaden-Reserve Prämien-Ueberträge Prämien-Reserve: Kapitalversicherungen a. d. Todesfall Kapitalversiherung. a. d. Grlebensfall Sonstige Versicherungen , . s

128 57758 859 45808 1 969 696)

40 974 0706 1 097 319 40 5771

London im Königreih Preußen in Kraft gewesenen Versicherungen.

L img cit 45 069 6999 bei der Union Assurance Society |

Summe | Prämie | Policen | Summe Prämie

Am 31. Dezember 1897 waren in Kraft Bis zum 31. Dezember 1898 wurden neu GBOCTLO N E o C Dies ergiebt per 31, Dezember 1898 Es exloschen bis 31, Dezember 1898: Durch Tod: a. Versicherungen auf den Todesfall

b. á « Erlebensfall Durch Rückkauf:

a. Versicherungen auf den Todesfall b. L Erlebensfall Durch Nicht-Erneuerung :

a. Versicherungen auf den Todesfall

b « Grlebensfall

261 15

1 026 99

100 67 1 126 0

6 067128 546 74 599] 2 717 900

6 059131 264 64(

349 768 10 00C

445 290 1 000

1 642 352 30 0090

12 908 359

14 968 39

58 459 790 1 080 449] 2 478 4101 802

Am 31. Dezbr. 1898 waren somit in Kraft : H Versicherungen auf den Todesfall

- Grlebensfall 389

Zur Sicherstellung der îm Königreich Preußen Versicherten Staatsschulden (A 3 100 000 in Staatépapieren hinterlegt, außerdem

5 758127 768 830

994 083 44 670 6 147/98 786 230] 1 0838 0

ind bet der Hauptverwaltuns 4 desigt die Gejellschaft in Beil

1 017 400]

Zimmerstraße Nr. 100, ein Grundstük im Werthe von 4 368 990,

Berlin, den 23. August 1899.

Union Assecuranz- Societät Der Genueral- Bevollmäihtigte: Carl Kerfack jun,

zu Berlin, N

zum Börseuhandel an der hiesigen Börse zu i

M 199.

Vierte Beilage

Berlin, Donnerstag, den 24. August

@

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1899,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den as Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eifenbahnen enthalten find, erscheint au

in etnem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. (:. 19,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für

Berlin auch dur Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden,

die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußishen Staats-

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezugspreis beträgt L « 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 2% d

Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 30 K.

E Patente.

1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten an dem bezeihneten Tage die Ertheilung cines Patentes nahgesucht. Der Gegenstand der

Anmeldung ist einstweilen gegen unbefugte Benußung

geshüßt.

Klasse.

6. F. 11 240, Verfahren zur Herstellung von Filtershihten in Bierfiltern u. dgl. Otto Fromme, Frankfurt a. M. 10. 10. 98,

S. H. 20872. Erzeugung von Azofarbstosfen auf der Faser unter Anwendung von wolfram- sauren Salzen. Di . G. SHepburn, Een b. St. Petersburg ; Vertr. : Richard Lüders, Görliß. 1. 9. 98.

12. A. 6240. Verfahren zur Darstellung von \ymmetrishem Chlor- m-Pphenylendiamin. Aktien-Gesellschaft für Anilin- Fabrikation, Berlin. 8. 2. 99,

12. A. 6241. Verfahren zur Darstellung von \symmetrishem Dinitrochlorbenzol. Afktien- Meta für Anilin-Fabrikation, Berlin.

12. .C. S201. Verfahren zur Darstellung von a1 a4-Diamido-ß1 34-dioxynaphtalin. Leopold Caffella « Co., Frankfurt a. M. 17. 4. 99,

13. Sh. 14329. Vorrichtung zur Ver- hinderung des Erglühens von Ueberhitzerkörpern. T En, Schmidt, Wilhelmshöhe bei Cassel. J 00.

19. N. 12559. Shtienenstoßverbindung. Hermann Rottka, Chemnitz-Bernsdorf, 17. 11.98.

19, S, 11 239. Ein- oder zweishienige Gleis- anordnung für Schleppschiffahrt. Siemens F A Aktien - Gesellschaft, Berlin. 92,3. 98.

21. A. 614S. Regelungseinrihtung für Gleich- strom - Wechselstrom -Umforiner. Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft, Berlin, Schiffbauer- 22.10, 12:98.

21. A. 6174. Lampe mit Leuchtkörpern aus Leitern zweiter Klasse für nicht felbstthätige An- regung. Allgemeine Electricitäts-Gesell- \chaft, Berlin, Schiffbauerdamm 22. 31. 12. 98.

21, A. 6400. Negelungövorrichtung für Bogen- lampen. Arthur Marshall Arter, Linden House, Upper Mall, Hammersmith, Grfsch. Middlesex, Engl.; Vertr.: Maximilian Ming, Berlin, Unter den Linden 11, 20. 4. 99,

41, J. 5175. Primär wie sekundär benuß- bares galvanishes Element mit Elektrolyten von unveränderlihem Leitungsvermögen. Ernft Waldemar Jungner, Stockholm; Vertr.: Ernst Liebing, Berlin, Oranienstr. 59. 30. 3. 99.

21, S. 12328. Verfahren zum Zerlegen eines Wechselstromes in zwei gegen einander in der Phase um einen bestimmten Winkel vershobene ; Zus. z. Pat. 94564. Siemens «& Halske, Aktiengesellschaft, Berlin. 23. 3. 99.

21, W. 14 819. Trockenelement mit Eisen- chlorid als Depolarisator. Anton Witzel, Wiesbaden. 25. 1. 99.

21, W. 14991. Gleidhstrommotor mit fest- stehendem Anker und rotierendem Feldmagneten. Hugo Wolff, Dresden, Sachsenpl. 2, u. E Brase, Berlin, Kanonierstr. 26 a.

0 :

26, A. 6031. Acelylenentwickler. All- gemeine Acetylen-Gesellschaft Prometheus, G. m. b. H., Leipzig, JIohannisgasse 6. 12, 10, 98. :

26. B. 22 003. Verfahren, große Vergasungs- flähen in kleinen Vergasungsbehältern zur Er- zeugung brennbarer Gase herzustellen. G, W. Sen ey Söhne, Hamburg, Frankenstr. 28. 21.1, 98; '

30, W. 14884, Vorrihtung ¡um Spülen des in der Küvette befindlihen Gipêmodells und der künstlihen Zähne und zum Befreien voa dem anhaftenden Wachs. Paul Wagner, Spandau, Neuendorferstr. 104. 11. 2. 99. j |

33. J. 5135. Zufammenlegbarer Schirm mit auéziehbbarem Stock und getheilten umlegbaren Rippen. Frau Hedwig Joel, Hamburg, bei der fleinen Michaeliskirche 20. 21. 2. 99.

34, D. 9864, Tellerwashmascine. F Dünner, Bern, Shweiz, Murtenstr. 36; Vertr. ; Omar R. Schulz, Berlin, Leipzigerstr. 131.

24, K, 17446, Strunkbohrer für Kohlschneide- ‘Tbir N. Karges , Braunschweig.

24. K. 18156, Halter für Kuchenblehe und Backformen. Konrad Kirsch u. Wilhelm

2 Sorg, Ellwangen. 27. d, 99.

4, Sch, 14821, Salistreuer. Johs.Schaar, Vamburg, Ratbhausf\tr. 22. 27. 5. 99.

“U, St. 5927, Christbaum - Lichthalter.

Hey Stolze jr., Vanitowoc, Staat Wisconsin, . St. A.; Vertr.: Dr. S. Hamburger, Berlin, 3 Leipzigerstr. 19, 11. 4. 99. : 4, St. 5930. Messerpußmaschine. Stein- ggieldt «& Blasberg, Hannover. 13. 4. 99. + T, 6406. Acetylen - Brenner. Friß 24g trendel, Berlin, Michaelkirhpl. 22. 16. 5. 99. + W. 15195. Frühstückskasten, Hermann ¿; Bintex, Dresden-Blasewiß, Maistr. 17. 26, L. 12 561. Luftregelungévorrichtung für quurzflammenöfen. Louis Lorenz, Berlin, agte Jacobftr. 102, 20. 9. 98. " L, 1D 739. Zwangläufige Verbindung eines

Gas- und Wasserhahnes. Laible «& Hettler, Ulm a. Donau. 6. 12. 98.

Klafse. .

38, P. 10014. Verfahren zum Imprägnieren von Holz. Karl Petraschek, Wien, Hegel- gasse 6; Vertr.: C. Fehlert u. G. Loubier, Berlin, Dorotheenstr. 32. 25. 8, 98,

42, G. 12649, MAuslösewerk für selbst- kassierende Phonographen. Morgau L. Grefß, New YVork; Verir.: Dagobert Timar u. Eduard Th. Keil, Berlin, Luisenstr. 27/28. 2. 8. 98.

42. H, 18 065, Entfernungsmesser. Gustav Hartmaun, Ciserfeld i. Westf. 3. 12, 96.

42. H. 21 874, Selbstkassierendes Glüksspiel. Carl Hinburg, Berlin, Stegliterstr. 10. 23.3, 99.

42, L, 12 800, Selbstregistrierender Quittungs- stempel mit besonderer Vorrichtung für die Ein- färbung der Drucktypen und für den Transport des Papierbandes. Paul von Leon, Wien, Vats 0 blie 70; Vertr.: Otto Sack, Leipzig.

42. W. 15 025, Zusfammenklappbarer Klemmer. L A Wienrich, Berlin, Oranienstr. 183.

44, M. 15 8883, Tabadspfeife. Max Mirus, Köln a. Rh., Unter Fettenhennen 7. 14. 10. 98.

49. H. 21 188. Drehbarer Vielstahlhalter. Ae Ap Heinzmann, Kößschenbroda i. S.

49, St. 5644. Härteofen mit festliegender Retorte und in derselben sh drehender Förder- vorrichtung. Gustav Stähle, Neuenbürg, Württ. 23. 8. 98.

50, B. 23504, Mishmaschine zum Mischen verschiedener Mehlsorten; Zus. z. Pat. 94 829. Hubert Becker, Berlin, Breitestr. 17. 5,10. 98.

63. M. 16 236, Befestigung des Karabiner- futterals am Armeesattel; Zus. z. Pat. 96 134. Friedrich Möglich, Friedenau b. Berlin, Syponholzstr. 31. 12. 98.

65, B. 23 941. Unkenterkares Boot. Lud- wig Becker, Frankfurt a. M., Gutleutstr. 155. 20:12:98.

68S, L, 12479. Einstecks{chloß. J. Lucht, Holtenau b. Kiel. 16. 8. 98.

68, P. 9957, Elektrishe Diebesfiherung an Geldshränken. Anthony Pinkerton Prichard, Tacoma, 518 N. Vakima Ave, Washington, V. St. A.; Vertr.: Robert Krayn, Berlin, Oranienburgerstr. 58. 26. 7. 98,

69, K, 16 931. Schere mit ziehendem Schnitt und mit sich aneinander anprefssenden Scher- blättern. Wilhelm Kretschmanu, Würzburg, Sonnenstr. 13. 12. 8. 98.

71, M. 16 356. Lösbare Befestigung der Ab- säße von Schuhwerk. Hermann Met, Alten- bura, S.-A,, Ufecstr. 7. 3. 2. 99,

82. K. 17342, Mebrstöckiger Suppen zum Trocknen von Torf u. dgl. Heinrih Kerrinues, Jorksdorf p. Gr. Baum, Ostpr. 28. 11. 98,

83. A. 6069, Elektrishe Schlaguhr. Hjalmar Emanuel Auderssou, ODrottning- gatan 97, Stockholm, Schweden; Vertr. : N. Schmehlik, Berlin, Luisenstr. 47. 11. 7. 98.

83. W. 14 659. Tonschlagwerk für Uhren. Louis Wille, Mozartstr. 5, u. Ernst Korn- dörfer, Schreberstr. 14, Leipzig. 5. 12. 98.

89. L. 13038. Montejus oder Saftheber mit Drulk- und L E Lea Ten, Richard Luhn, Habpe i. W. 28. 2. 98.

2) Zurücnahme von Anmeldungen.

a. Die folgende Anmeldung is vom Patentsucher z¡urückgenommen.

Klasse.

22. A. 6120, Verfahren zur Darstellung eines \{chwarzen Baunwollfarbstoffes. 23, 92 99,

b. Wegen Nichtzahlung der vor der Ertheilung zu entrihtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurückgenommen.

Klasse. : L J 35. K. 16235. Fangvorrihtung für Aufzüge mit seitlich vorgestoßenen Armen. 15. 5. 99. 51. M. 15 1ST, Vorrichtung an Saiten-

mten zum Greifen von Begleitaccorden.

8, 5. 99.

51. T. 6015. Vorrichtung zur Ausgleihung der durch Temperaturänderungen bewirkten Unter- schiede in der Tonhöhe der Labial- und Zungens- werke einer Orgel, 8. 5, 99.

63. G. 13 010, Zweitheilige Nadfelge. 18. 5. 99.

Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt- machung der Anmeldung im Neichs-Anzeiger. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht

eingetreten. 3) Versagungen.

Auf die nachstehend bezetchneten, im Reichs-Anzeiget an dem angegebenen Tage bekannt gemachten An- meldungen ist ein Patent versagt. Die Wirkungen det N Schutzes gelten als nicht eingetreten. Klasse. i Ae H, 18 897. Verfahren zur Herstellung ge- frümmter Röhren. 7. 4. 98.

63. B. 22 254, Zum Aufblasen von Luftrad- reifen ne verdichteten Gasen dienender Behälter. 21 11. 950.

4) Aenderungen in der Persou

des Inhabers.

Eingetragene Inhaber der folgenden Patente find nunmebr die nahbenannten Personen. 23, 95416, Verfahren zur Darstellung einer unverseiftes Harz enthaltenden, im besondern in der Papierfabrikation als Papierleim zu ver-

8

wendenden Harzseife. Louis Keferstein, Berlin, Lutherstr. 6, Edward James Smith, C harlotten- burg, Tauenßzienstr. 5, u. Georg Huth, London ; Vertr.: F. C. Glaser u. L. Glaser, Berlin, Lindenstr. 80.

Klasse. j

23, 97823. Kochhapparat für die Herstellung von Harzseifen. Louis Keferstein, Berlin, Lutherstr. 6, Edward James Smith, Charlotten- burg, Tau?nßzie-nstr. 5, u. Georg Huth, London ; Vertr.: F. C. Glaser u. L. Glaser, Berlin, Lindenstr. 80.

34, 75225. Anordnung von Sculbänken. P. Johs. Müller & Co., Berlin.

34. 84310. Sicherung für die durch Patent Nr. 75 225 geshüßte Schulbank-Anordnung; Zus. d. Pat. T5 225. A P. Johs. Müller & Co.,

Berlin. 34, 101465. Spcckschneidevorrichtung. Metall,

Hans Heinrih Damm, Nordhausen.

49, 93808, Shhneidwerkzeug für Holz u. dgl. Ullrich & Brunner, Kempten.

49, 100 003. Bohrmesser mit zwei durch eine Hohlkehle gebildeten Schneidkanten. Ullrich «& Brunner, Kempten.

72, 86558, Feststellvorrihtung für den Patronenheber von Mehrladegewehren mit von unten anfteckbarem Kastenmagazin. The British «& Feoreign Lee Arms Company Limited, London, 23 Queen Victoria Street; Vertr.: Robert N. Schmidt, Berlin, Potsdamerstr. 141.

72, S7 171. Patronenrahmen mit Haltefeder für die Patronen. The British «& Foreign Lee Arms Company Limited, London, 23 Queen Victoria Street ; Vertr.: Robert N. Schmidt, Berlin, Potsdamer- straße 141.

72. 96 458. Gleichzeitig als Auswerfer dienender Patronenauszieber für Zylindervershluß-Gewehre. The British & Foreign Lee Arms Company Limited, London, 23 Queen Victoria Street; Vertr.: Nobert R. Schmidt, Berlin, Potsdamerstr. 141.

272, 99056. Geradezugvershluß für Zylinder- vers{chlußgewehre. The British & Foreign Lee Arms Company Limi- ted, London, 23 Queen Victoria Street; Vertr. : Robert N. Schmidt, Berlin, Potsdamerstr. 141.

S0, 103 777. Verfahren, Kalksandziegel her- zustellen, —- Deutsche Kunfstsandftein-Werke Patent Kleber Aktien-Gesellschaft, Berlin, Friedrichstr. 138.

5) Löschungen. a. Jufolge Nichtzahlung der Gebühren. L: 61531 63108 91027. 5: 56308 81 758. S: 42246. 11: 97296 1C0253. 12: 87897 89593. 14: 104331. 164102316. YAO02 80588 89170 102276 104263. 2L: 96019 96 766. 22: 46 869. 23: 86689. 3L: 88877 94584 95368 98508. 32: 92242 101864. 34: 98 725 101156. 35: 90519. 38: 96 324. 40: 96235. 42: 68440 81485 81 859 84 322 96 052 100757 101053 104302. 46: 60475 90726 97304. 49: 89259, 50: 96918. S1: 72889 ‘74663 97543 1006529. 52: 86 180 96 260. 54: 95 266 99026 99027. 55: 97973. 59: 93127. 603: 100027. G3: 98 421 103 654 104 348. 64: 80288 95913 97 497. 65: 101667. G67: 97130. 68: 95 974 101030, TL: 102192. TSt 97064 74: 90755. 75: 87135. 76: 80803 81 207. m7: 97574. 79: 104278. S0: 72861 78194 N 497. S8L: 83630. S5: 85 265 92897. S6: 96 168, b. Jufoloe Ablaufs der geseßlichen Dauer. 12B4¿ 35 211 35717. 18: 31116-31697 33417. 47: 30460. 52: 31661. 55: 31 424. Berlin, den 24 August 1899. Kaiserliches Patentamt. von Huber.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien werden nah Singen, derselben von den betr. Gerichten unter ‘der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- gere rage aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich ürttemberg und dem roßherzog- thum Hessen unter der Nubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends , die leßteren monatli.

Arnswalde. [36206]

Gesellschaftsregister: Zu Nr. 22 CAktiengesell- schaft sür Gas- Wasser- und Elektrizitäts- Anlagen) is heute in Spalte 4 folgende Ein- tragung bewirkt :

Der Königliche Baurath Ludwig Heim ist aus dem Vorstande geschieden.

Der Ingenieur Wilhelm Seel zu Berlin is Vor- stand der Gesellschaft geworden.

In theilweiser Durhführung des Generalyersamm- lungóbeshlusses vom 17. Mat 1899 is das Grund- kapital um 609 000 4 durch Ausgabe von 600 auf den Inhaber und je über 1000 4 lautenden Aktien erhöht. Die neuen Aktien nehmen vom 1. Januar 1899 ab an der Dividende theil.

Das Grundkapital beträgt zur Zeit 1 400 000 4A und ist in 1400 je über 1000 4 und auf den JIn- haber lautende Aktien eingetheilt.

Arnswalde, den 15. August 1899.

Königliches Amtsgericht.

[36340]

Bertin. Handelsregister [36367] des Königlichen Amtsgëeri:Yts A zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 19. August 1899 rut am 21, August 1899 folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gefellschaftsregistex ift unter Nr. 17 288, woselbst die Aktiengesellschaft :

Moabiter Electricitäts-Werke wn dem Sitze zu Berlin vermerkt \teht, einge- ragen : _In der Generalversammlung vom 28. Juli 1899 ist nach näherer Maßgabe des Protokolles der Ge- sellshaftsvertrag geändert und unter Anderem hier- durch bestimmt :

Es können sftellvertretende Mitglieder des Vors standes ernannt werden; dieselben haben in Bezug auf Vertretung und Firmenzeihnung dieselben Rechte a pet erorlit der Gesellschaft

ur Verpflichtung der Gesellschaft genügt au die Unterschrift eines Prokuristen. Ds

In unser Gesellschaftsregister if unter Nr. 17 438,

woselbst die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in

Firma: Petzold & Co. Maschineufabriken 1nd Eisengießereien

__ Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlaffungen zu Juowrazlaw und Breslau vermerkt steht, eingetragen :

Die Vollmaht des Geschäftsführers Ludwig Gelbrecht ist beendet.

Ferner is in unser Prokurenregister unter Nr. 13 543, woselbst die Kollektivprokura des Ferdis nand Haeberle für die leßtgenannte Gesellschaft ver- merkt steht, eingetragen : ,

Ludwig Gelbreht hat aufgehört, Geschäfts führer zu sein; Ferdinand Haeberle ist ermächtigt, auch in Gemeinschaft mit dem Geschäftsführer Paul Schilling die Gefellshaft zu vertreten und deren Firma zu zeihnen.

Berlin, den 21. August 1899.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89.

Berlin. Handelsregister [36366] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin. Laut Verfügung vom 19. August 1899 ift am 21. August 1899 Folgendes vermerkt: In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 7162, woselbst die Handelsgesellschaft : vou Poncet Glashüttenwerke ; zu Friedrihshayn mit dem Sitze zu Friedrihshayn und Zweig- niederlaffung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen : Die als Mitgesellshafter eingetragenen Kinder des am 6. Mai 1886 zu Graudenz verstorbenen Majors Franz Günther von Poncet : 1) Alice Elfriede, 2) Dou Günther Clemens, 3) Franz Max Carl, 4) Franz Victor, 5) Gaston Alexander, 6) Anna Editha, 7) Mercedes Leonie, 8) Alice Georginia Marguerite, 9) n Erich, 10) Carmen Hildegard Käthe, Geschwister von Poncet sind aus der Handelsgesellshaft ausgeschieden. Die Gesellschafter der hierselbft am 1. Juli 1899 begründeten offenen Handelsgesellschaft : Berliner Verlags-Anstalt „Apollo“, sind die Kaufleute zu Berlin : 1) Sigismund Lachs, 2) Siegfried Graeter. ¿ M ihrer Vertretung ist nur Sigismund Lachs efugt. Dies i} unter Nr. 19 173 unjeres Gesellschaft3- registers eingetragen. In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 18 557, woselbst die Handelsgesellschaft ° Verlagsinftitut Haas «& Co. mit dem Siße zu Berlin vermerkt \teht, a S Handelsgélelihalt i bur aabtiseti e Handelsgesellsha urch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. L f

Kaufmann Jacob Haas zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 33 390 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 33 390 die Firma:

Verlagsinftitut Haas «& Co.

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber Kaufmann Jacob Haas zu Berlin eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 32 676, woselbst die Firma:

W. Metzner

E dem Siye zu Berlin vermerkt fteht, einge- ragen :

Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Emil Rosenthal zu Berlin über- egangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firwa fortsetzt. |

Bergl. Nr. 33 386 des Firmenregisters.

Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. 33 386 die Firma:

W. Megsner

mit dem Siße zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Emil Rosenthal zu Berlin eingetragen.

In unser Firmenregister isst unter Nr. 29 615, woselbst die Firma:

Max Friedlaender jr.

mit dem Siye zu. Berlin vermerkt \teht, ein-

getragen : : Das Handelsgeschäft if dur Vertra Hugo Brenner zu Berlin s

eins

den Kaufmann