1899 / 203 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Land- und Forstwirthschaft. Verdingungen im Auslande. fünf Aufzügen von William M «Der Probepfeil , Lusispter Getreideernte in Algerien. Oesterrei -Ungarn. in vier Akten von Oskar Blumenthal; „Der Rihhter von Zalamea“

Nachrichten aus Algier zufolge is das Ergebniß der diesjähri 25. September, 12 Uhr. Direktion d iv. österr.» j Shauspiel in vier Alten von Calderon de la Barca, Die der - (& B Getreideernte in Algerien ein mittelmäßi es. E, E Sue Staats-Eifenbahn-Gesellshaft in Wien: D leliene voi Saar öffnungé-Vorftellung, „Iphigenie auf Tauris“, voraufgehende Ouvertüre V i i a g E “ein s{wa<hes Rendement geben und Weichweizen fast garnihts. Die | für däs Jay 1900. Näheres bei der Abtheilung für Materialwesen | „Iphigenie in Aulis bon Glu>, mit dem Schluß von Richard i 2 2 “alt î i ; Gerstenernte is noh geringer als die Weizenernte, und die Haferernte | der priv. österr.-ungar. Staats- Eisenbahn-Gesellshaft (Wien X/2, Direftics E Sa n Farchester der bisherigen Sommeroper unter der é - cil Staals-An cl el ist mittelmäßig. hintere Südbahnstraße 1) und beim „Reichs-Anzeiger“. y Die Ditettiole N, erar Weste t N ü zum cll Il él M NZCeIger un ug l reu l g l _ Rußland. Winteroper erst am 15. September eröffnet wird ô t Mie E : j l ; thigt, die von f j Die der Berichterstatiung der land- und forstwirths{<aftl Ohne Datum. Stadtverwaltung Perm: Konzession, Anlage und | ihr beab t g g 4 'Gewähit : R N Sachverständigen bei den Kaiserlichen R An M Betrieb der elektrishen Beleuhtung der Stadt. Näheres daselbst. ist U EE Bare ea Dorothea Musik von Uh lg Fett M 203. E N tag, 2 mb uu | behaltene Beilage zu Stü>k 15 der „Mittheilungen der ; Jtalien. nah Goetbe's Epos von Müller-Rastatt. Voraufgehen wird de | : Deutschen Landwirth\hafts-Gesells<a ft“ vom 2%. August Dhne Datum. Mittelmeerbahnen: 1) Einrihlung einer elcktrishen | genannten We:ke „Die Walpurgisraht“ von Mendelssohn. d. J. enthält einen Bericht des landwirths<aftliden Sachverständigen | Beleuchtung auf der Station Ronco Scrivia. Anschlag 35 000 Lire. Das am Sonnabend zum ersten Mal im Lefsing-Theate L î ä für die füdamerikanishen Staaten in Buenos Aires über „die Vich- | 2) Erweiterung und Umbau der Station Bari. Anschlag 266 000 Lire. | in Scene gehende Schauspiel „Die Genossin“ is keine wörtliche Berichée Des SEUHISER E Ao zucht des südlihsten Patagoniens und des nördlichen Feuerlaudes." 3) Grweiterung der Station Avezzano. Anschlag 432 000 Lire. Die | Uebersegung des Pinero'schen Stü>kes „The notorious Mrs. Ebbsmith“.

Gntwürfe unterliegen der Genehmigung der General-Jnspektion der | Es is vielmehr eine den deutschen Geshma> berü sihtigende, freie Qualität E

___} Eisenbahnen. Bearbeitung jenes englischen Dramas, die von Herrn Hans M Gesundheitswesen, ten und Absperrungs- dem ehemaligen Ober-Negisseur des Lessing-Thratees, Le, Ober: gering mittel gut Verkaufte | Nerkaufs- preis (Spalte 1 N regeln. Verkehrs8-Arftalten. Negi E Dae, DodRhns, Yrerkdrt, Marktort Menge für Dur na überschläglicher l i ; ei dem morgen, j „Di ü , ä Kaiserlichen Ee M L E az S Bremen, 28. August. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | Otto Dienel 6 der Mac Ztic e Se E D Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner werth L Doppel scnitts- vi Shähung vertäuft zu Danzig am 2%. August, der Aus bru< der Maul- uad Klau ampfer „Prinz Heinrich b. Ost-Asien kommend, 27. August in Colombo | vortrag werden mitwirken: die Damen Else Gerlad, Sel niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigfter| höchster [Doppelzentner a preis Preis unbekannt) scuhe vom S<hlacht-Viehhofe zu Bremen am 27. Augast. fie } angel. „Oldenburg“, v, Australien kommend, 27 August v. Genua | Weyher und Eva Lehnig, ferner das aus Fräulein Else Wilke, H a : L i A V aa Ga n ma rg F 2 Mea Q La N Herrn Kobierski und Herrn Ewald Niegisch bestehende e 2 ae e e L s ed. 26 , n. Australien best, . Augu over treihquartett, fowie Herr Max Bartelt. s el | Stanis l art dge Bete L gie Ma tage O2Vion n; | Kompositionen von Hach, Pindei, Schubert, Mendeleschn, Spebe s O EN n 14,67 z g é k s " , . ommen r « N A i . Ÿ f f f f . . . . e 1 V; v t h Die Königlich spanis<e Quarantäneverordnung vom 14. d. M., | v. Southampton n. Bremen abgeg. „Bayern“ 27. August v. "ft, AINN RUD AAenE Dv" Weit «107 fet: S 1420 14/30 1460 1480 15,10 15,40 849 15,20

wonach alle von Portugal abgegangenen Schiffe in Spanien cicer | Asien in Bremerhaven angek. „Sacßsen“, n. Ost-Asien best e E R As c 3,0 4,20 14,20 15,40 15,40 2 250 15,00 Quarantäne unterworfen werden sollen (vergl. ,R.-Anz.* Nr. 195 | 28. August in Suez angek. „Pfalz“, v. La Plata kommend, 26. August Der Verlag von Breitkopf uud Härtel in Leipzi t ei E hrt i , ; 1440 lea 15/00 15,20 15,60 15,80 4 - vom 19. d. M.), wird, neueren Nachrichten zufolge, in der Weise ge- | in Antwerpen angek. „H. H. Meter“, n. Baltimore best., 26. August } neue Ausgabe der Beetboven?*schen Rave E S zu Vis Grünberg B, ; A 14,10 14,10 aa s 15,50 15,90 handhabt, daß Provenien zen aus Madeir a, die mit einem von } Lizard passiert. anstaliet, an welcher die klare Uebersichtlihkeit im Notenstich v Löwenberg e , ; 14,80 14,80 15,30 15,30 15,80 15,80 , é dem spanischen Konful visierten reinen Gesundheitépaß versehen find, | 29, August, (W. T. B.) Dampfer „Heidelberg“, n. Oft- | in den Klavierpartituren wie aud in Ven : Vioklit: und N R A, 6 6 6 ; j 14,80 14,80 15,00 15,00 15,20 15,20 135 15,00 li spanis<en Häfen nur ciner dreitägigen Beobacztung unter- | Asien best,, 26. August Ouessant passiert. „Stolberg“, n. Brasilien | stimmen hervorzuheben ist. Sie ist in dret Bände E vab be Giengen . M E # 16,00 16,00 9 3 A i egen. B g vit belt, 20. August in Antwerpen angek. „Bayern“, v. Ost-Asien | wohlbekannten „Volksausgabe“ des Verlags (Bibliothek ber Klafsiter i D it 6 E 6 6 15,00 15,10 15,10 15,20 15,20 15,30 f umänien. h fommend, 28. August a. d. Weser angek. „Friedrich der Große“, n. | und moderuen Meister der Musik) eingereiht. Bi Znin 14,89 14,80 15,30 15,30 15,50 15,90 . ° ° s Der rumänische Oberste Gesundheitsrath hat infolge des Aus- | New York best.. 28. August Lizard passiert. „Bremen“, v. New York 8 J Stellt E i O 12,50 13/50 13,80 14/20 14,80 15,50 ¿ . . ° bruhs der Pest in Portugal verfügt, daß die aus portugiesischen | kommend, 27. August Dover passizrt. „Wittenberg“ 27. August Yteise e a E : ' / f d f Häfen kommenden Schiffe sich im Hafen von Sulina einer | v. Singapore n. Cochin fortges. Mannigfaltiges Roggen. zehntägigen Quarantäne zu unterziehen haben. _Die Einfuhr _ Hamburg, 28. August. (W. T. B.) Hambuvrg-Amerika- g MEs osen _— h 13,00 13,20 13,50 13,80 von Gemüsen, Häuten, roher Wolle und gebrauhten Sä>eu ist dur< | Linie. Dawpfer „Graf Walderjee“ 26. August v. New York über Die Internationale Motorwagen - Ausstellun, L d ; 13,00 13,20 13,40 13,50 13,70 13,90 dieselbe Verfügung untersagt und für auf dem Landwege kommende | Plymouth und Cherbourg n. Hamburg abgeg. „Pretoria“, v. Ham- | Berlin 1899 wird am Sonntag, den 3. September, Mittags 1 Übr, : Strehlen i Sl F E E H 13,00 13,00 13,55 13,55 14,10 14,10 Reisende bestimmt worden, daß dieselben an der Grenze einer ärzt- | burg über Boulogne fur Mec n. New York, 27. August Cuxhaven | im Erxerzterhause, Karlstraße 12, eröffnet werden. Die fahrende Ab- Striegau B ae L t 13,60 13,80 14,00 14,20 14,40 14,60 lien Unterfuhung und Deétnfektion unterzogen und hierauf während | passiert ,Polaria“ 26. August in New Orleans, „Castilia“ 26. August | theilung befindet si auf dem Kasernenbofe des 2. Garde- Regtments z F Grünberg S A R 13,30 13,30 13,80 13,80 12 Tage in ihrer Wohnung ärztlich kontroliert werden follen. in St. Thomas angek. „Bolivia“, v. Hamburg n. Westindien, | Karlstraße 34/35. Die Ausstellungéleitung wird täglih mebrere Löwenberg A Rd R 13,40 13,40 13,90 13,90 14,40 14,40 i: i: Kapkolonie. 27. August v. Havre abgeg „Auftralia“, v. St. Thomas n. Hamburz, | Male Rundfahrten in Berlin und der Umacgend veranstalten. Diese | Oppeln . E i 12,40 12,40 12,60 12,60 12,80 12,80 Seitens der Négicrung der Kapkolonie sind unter dem 25. Fe- 27. Uvgust in Havre angek. „Assyria“ 26. August y. Baltimore n. | Fahrten fiaden Vormittags von 11 bis 1 Uhr und Nachmiitags von | G A 16,60 15,60 r bruar 1897 die nachstehenden, zur Zeit no< in Kraft befindlichen | H2mburg abgeg. „Adria“ 26. August in Philadelphia, „Sophie | 4# Uhr an statt; sie nehmen sämmtlih ihren Ausgang von No A E þ S 13,30 13,40 13,40 13,50 13,50 13,60 Bestimmungen, betreffend die Einfuhr von S$weinen, Rickmers" v, Moutreal 27. August in Hamburg, „Andalusia“ | dem Kafernenhofe und werden die \{önsten Theile des Thiergartens | i Znin P A 12,10 12,10 12,30 12,30 12,50 12,90 erlassen worden : 20. August in Port Said angekommen, und des Grunewalts zum Ziel haben. Zu den Vormittags ftatt, au C E E L 12,90 19,20 19/40 13,60 13,90 1440 1) Vor der Verladung soll der Eigenthümer si< von etnem London, 28. August. (W.T. B.) Union-Linie. Dampfer , Arab“ f findenden Fahrten werden Fahrscheine für einzelne Plätze, zu den Eis i qualifizierfen Thierarzt eine Bescheinigung darüber ausftelen lassen, auf Heimreise gestern v. Madeira abgeg. „Sreek“ auf Ausreise | abendlihen Fahrten nur ganze Wagen abgegeben. , N Gerste. 12,28 daß die Schweine zur Zeit der Verladung frei von Erscheinungen | gestern in Kapstadt angek. „Gaika* auf Heimreise Sonnabend v. d. s 12,00 12,20 12,40 13,00 S T 12,75 ( einer kontagiösen oder infektiösen Krankheit sind. Canarischen Inseln abgegangen. E : fige i E E 1150 12:00 12,30 12/60 12,90 13,20 12,97 128 G8 2) Der Verfrahter hat vor einer zuständigen Behörde des | Castle-Linie. Dampfer „Ayondale Castle“ auf Heimreise Einen Hhübs< ausgestatteten „Wegweiser dur Ham burg : Strehlen i Sl h A 11,00 11,00 12,29 12,25 13,50 13,50 13,00 ' uéfuhrlandes eine cidlihe Erklärung zu unterzeichnen, daß die Sonrabend in London angek. „Dunolly Caftlz“ auf Ausreise Sonntag | und Umgebung®* hat der , Verein zur Förderung des Fremden-Ver- | Striedan Y S ) j 11,60 12,00 12,60 13,00 13,60 14,00 s s Schweine sih mindestens 14 Tage lang vor ihrer Verladung auf den | in Kapstadt angekommen. Tebrs“ daselbst soeben erscheinen „lassen (Verlag von F. W. Rade- j Grütibéra E i R N 11,30 11,30 12,40 12,40 é á e s Grundstücken befunden haben, von denen fie zwe>s ihrer Verkadung macher in Hamburg). Das 94 S. umfassende kleine Buch if reich Löwenberg A T N ¡ 11,00 11,00 12,00 12,00 13,00 13,00 Í i 11.80 11,80 weggebraht werden, und daß während dieser Zeit kein anderes Shwein Theater und Musik illustriert und mit Plänen versehen und dürfte allen Besuchern Hamburgs Oppeln S E 11,60 11,60 11,80 11,80 12,00 12,00 , / auf die gedadten Grundftü>ke gekommen ist; daß die Schweine frei A ; S G denen es gratis verabfolgt wird, als Führer dur die vielen Sehens- Step. 0 4 ¡ E e 10,50 10,60 10,80 11,00 11,50 12 00 ; von Schweinefieber und av niht aus von Schweinefieber verseu<ten Q Königlichen Schaufpielhause gelangt morgen das | würdigkeiten der Welthandelsstadt, ihre großartigen Hafenanlagen und j Znin A / e 12,10 12,10 12,30 12,30 12,70 12,70 Orten oder Gegenden gekommen sind; ferner daß der Transport der Lustspiel «Auf Strafurlaub* ¡ur Aufführung. Die Beseßung lautet: | ihre anmuthige Umgebung wilkommen fein. Breslau L e ede : 11,50 12,00 12,20 12,40 13,00 14,00 Schweine nit dur irgend eine geltende geschliche Bestimmung des Major von Felsen: Herr Keßler; Leutnant Waldy: Herr Boettcher, i C C , Landes, Staates oder Territoriums, von wo aus der Tranèpert vor | als Gast; Houst: Herr Herter; Arnau: Herr Oberländer; Agnes: Ea A i B 12,70 12,28 sih geht, verboten ift. y Frau Schramm; Marie: Fräulein Sperr; Wittwe Sommer: Frau | Neisse, 28. August. (W. T. B) Der Katbolikenta q Posen y E R 12,50 12,60 | 12,80 13,00 Lr en aa 1186 ,_3) Die vorerwähnte Bescheinigung und Erklärung müssen dann | v0 Hechenburger; Lina: Fräulein Abih; Inspektor Schander: Herr | rihtete an Seine Majestät den Kaiser folgendes, von den dre: i N : 11,00 11,20 11,40 11,60 11,80 12,00 600 12.00 12/00 einer von der Regierung der Kapkolonie hierzu ermächtigten Per- Kraußne>; Jacubas: Herx Hartmann. Präfidenten unterzeihnetes Telegramm: A Strehlen i. Sl. E E 11,00 11,00 11,70 11,70 12,40 12,40 E : sfönlichkeit zwe>ds der in Gemäßheit der „Animal Diseases Act _ÎWw Neuen Königlichen Opern - Theater wird morgen „Die in Neisse tagende 46. Generalverfammlung der Katholiken Striegau Ch. E 11,80 12,00 12,30 12,50 12,80 13,00 - : N No. 27“ pon 1893 erforderlichen Prüfung übergeben werden. „Die Fledermaus“ gegeben. Den Eisenstein singt Herr Philipp, die Deutschlands sendet Eurer Majestät den einmüthigen Ausdru> ihre G C N 11,00 11,00 R E 11,80 11,80 E S N 4) S<hweine, die in irgend einem Hafen oder Orte der Kolonie | Adele Fräulein Dietrich, den Alfred Herr Lieban. Die Rolle des | unterthänigsten Huldigung.“ A Ed E S R 10,20 10,20 10,70 40,70 1e s 1463 11,25 11,25 ankommen, ohne von den vorerwähnten Bescheinigungen und Er- Fros< spielt Herr Knüpfer. / An den Papst, zu Bänden des Kardina!l-Staatssekretärs R am- S C 11,00 11,00 11,26 11,25 11,50 11,50 e 1e Ie 1548 a da Ci FgEtet zu Len e E L gem S{hweinefieber behaftet Zur E Me wird G t q ereien eröffnet. Do pet eaaTe QE ein Huldigungs-Telegramm abgesandt Minen. o A Al Qiifex 2 U 128 t 15;20 15,40 : at 2E 1312 efunden werden, werden na em Gutbcfinden der Regierung be- u eler der 150. Wiederkehr von Goethe’'s Geburtstag gelan in welhem gleichzeitig der apostolishe Segen für die Verbandlur ger O afer 12,0 ' T R i "e handelt. gierung be | Faust“, 1, Theil, zur Aufführung. Am 2, September wird Wilbe, | erbeten wird. 9 M ANILONIOE T JUE DIE SEMn lg e 4 nene B L Ta40 | | IRIOCE 100A [1 O LAODO O 1400 154 13,15 | 13,39 E bru&;’s Drama „König Heinrich“ gegeben. S

Giengen 12,00 12,00 _— Is r 146 12,30 14,00 x : j Im Scwiller-T heater werden jeßt für die am Donnerét / E T T 1530 1130 11 / y bote" meldet: Am 8. Uuguft (c Sl (M Le B.) Der „Regierungs- | beginnenden Schauspielvorstellungen täglich die Abonnements für das teilte o Tabs lee S Lad Cin Kut Stahl her E n e A, 11,90 | | 11,90 12,50 12,50 12,70 12.70 é : b

: , Auguît (a. St.) wurde über 21 Todesfälle | este Quartal des neuen Spie!jahres ausgegeben; die Abkonnements- gestelltes, nabezu vollendetes Gebäude, welches für die Ab- : : s

Znin ° . . . . - - 020 . ° ® 970 12 90 4 s lo f r M h F L ,70 12,00 12,20 12,50 12, « berichtet, wel<e im Dorfe Ko lobowka (Kreis Zarew, Gouvernement betingungen find dieselben wie in der vorhergehenden Saison. Die baltung großer Versammlungen bestimmt war, is heute in der eei E R ale Base 11/40 11,50 11,60 11,89 12,00 12,20 ¿ é á 9 . .

Astrachan) infolge einer {weren Form der Pneumonte ein- | Ausgabe der Ab Bis ot,s hiesigen City eingestürzt. Im Innern befanden si zahlreiche P: " R A i i / getreten sind. Seitdem sind noh zwei Personen gestorben, im Laufe und in ‘der Trautwein sthe ree n der Billet-Abtheilung des Theaters | sonen; 12 entseglih verftümmelte Leich e Träenen i lzent d der Verkaufswerih auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durhshnittspreis wird aus den unabgerundeten ahlen erechnet. n R wein’shen Buchhandlung, ¡ / ; 1 cihen wurden aus den Trümmeru S L: ie verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Sualten. d t ender Bericht fehlt.

e e Tage oos jedoch eue Erkrankungen ükterhaupt | erste, fünf Vöciteltger ate eie Quartal dgersira Ae pas herausgezogen. a | Sem ertung Bri N ht 1A Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (.) ia den legten se<s Spalten, daß entspre f r vorgetommen. Auch ift die genannte Krankheit weder | sicht genommen: „Iphigenie auf Tauris“, Schauspiel in fünf Aufzügen

S enden, no< in irgend welchen anderen Ortschaften auf- | von Wolfgang von Goethe; „Die Ehre“, Schauspiel in vier Akten von Hermann Sudermann; „Viel Lärm um Nichts“, Lustspiel in (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Veilage.)

f ; RBBL NEGS T D RENG 1A E I RS GRi C0 G ÄNOE T S R M E E o e Y E U A EA I » SORICAÁ N U E y E - L EBRRETÌ Tägliche Wagengestellung für Koblen und Koks \trômens der Industrie von Berlin sih in dem Bezirk angesiedelt

6K 24 QEEE 24 Î c ; S - le au< das Zimmerergewerbe in diesen Wetterbericht vom 29, August 1899 6 = fiark, 7 = steif, 8 türmi Í der Nuhr und in Oberschlesien, baben. Der Großhandel beschränkt \si< auf wenige Gebiete und ist | Spandau statt, dur< we 9, = stark, 7 = steif, 8 = 9. : ; ¿ Donnerstag und folgende Tage : vageti- an , s e y , dten etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde. Von allen Seiten 8 Uhr Morgens, > =- starker Sti 11 2 Ties Ehe Berliner Theater. Eröffnungsvorstellung: p o ente Tage: Der SiPlaftvagen An der Ruhr sind am 28. d. M. gestellt 15 101, nicht re<t- | hauptsächlich in den an Wasserstraßen gelegenen Plägen ansässig. Weit L pr N brcdibas geklagt, ua nicht nur in ihrem Fache geschulte - —————— 2 = Orkan.

Koutroleur. Vorher: Zum Einsiedler ó j irmeninhaber besteht reitaa: F ; ; - : : A ; ; s der größte Theil der bezirkseingesessenen Firmeninhaber besteh » e “Sonnabend: f önig Heinrich O Trilby, E E Aa E M: a Seel lesie n sind am 28. d. M. gestellt 5852, nit re<t- aus Deiallliften, Diese müssen wegen der Rähe Berlins ganz wiidaiia Ee [e F C RaiE tb die i ES Fi “dad us O ns “N e : zeitig geftellt keine Wagen Anstrengungen maden, um Ns der S alerstlien, Konsumeteinen, imt weiblichen Arbeitskräften betont. eler A rag ee Fin 76: üibersteigend Hf j t. ù ¿ " ; 13 e C N uptsa de eiter na en großen

(09 übersteigendes Hochdru>kgebiet er Thalia-Theater. Dreédenerstr. 72/73. Wieder Berlin, 28. August. Marktpreise nah Ermittelungen des | Ausverkäufen finden. Bei der Vielfeitigkeit der iz Bezirk vorhandenen LN La A e S Zuge Gs e pre s e

\tre>t Südwestfrankreih ostwä j ; i: E : 2 ; f ; - re>t si< von Südwestfrankreih ostwärts nah dem Schiller-Theater. Donnerstag, Abends 8 Uhr: | Eröffnung am 9. September. Vorverkauf vom Königlichen Polizei Präsidiums (Höchste und niedrigste Preise.) Per | industriellen Betriebe und Handelsunternehmungen läßt sich ein all- bat. Die Lohnverbältnifse bielten sich im Großen und Ganzen in Lz

Alpengebiete, während der Luftdru> westli T N T t : : j il ü j äf J 898 w Schcettland am niedrigsten ist. Das Godoru@geblet Eröffnung der Schauspiel-Saison. Zur Goethe- | 2. September er. ab an der Tageskasse. Billct- Doppel-Ztr. eizen 15,80 6; 14,80 4 *Roggen 15,00 4; | gemeines Urtheil über die Geschäftslage des Jahes 1598 zwar ia derselben Höhe wie in den Vorjahren; ein Sinken der Löhne ift in

5 ; N : l | Feier: rst : bestell ) o ureau. Tel. 4 ; 12,80 « Hafer, gute | fällen, immerhin aber kann dasselbe als ein überwiegend günstiges 1 s 7 lb a blie vis weile: Bu en iva D D dees Mee Sul oe Amt Nas 6440. E E ae Glas Sorte 15 60 O K Mittel-Sorte 14,90 4; 14,40 4; | bezeichnet werden, wenn au allerdings gerade die beiden größten | keiner Branche erfolgt. Die Veltener Ofenfabriken und die Nauener ( ustströmung ist da L N! N ' 2

it dem S ihc n L: 20 —,— M; äf ig i T ifation, eine. rü>gängige | Zukerfabriken verzeihnen sämmtlih ein Steigen derselben, ebenso Wetter in Deutschland trübe und allenthalben, außer Glu, mit dem Shluß von Richard Wagner. (E Me Car TTTrETC E R ISGELEESRE geringe Sorte 14,30 t; P R i g Eh Kolben Se Id Lien Lt O ied die Lu>tenwalder Tuhfabriken, do wird dies auf besondere örtliche

im Südwesten, wärmer: îberall i 7 | Freitag, Abends 8 Uhr: Iphigenie auf Tauris. Ls : E —— M; Heu —— M), —, j d a ; ; i ä ¿ltnifse zurü>geführt. Die Glashütten in Baruth mußten eben- fallen, 20 mx auf Berin fielemeile c at ——— Familien-Nachrichten. 4000 6; 2500 d Speisebobnen, weise 50/00 4; 25,00 & | Der Berit bringt demädst, die wesentlichsten Ges böntoueiae | Ls die hne erbbhen, da das Arbeitbangebot sch knapp war. Auth E Se As E S: Theater des Westens. Sommer - Oper. A fee E Ei E terer ensen L L v eule 1k 1,60 4; 1,20 dk dito Bauchfleish \{auung. Es steht danah am höchsten die Gruppe der landwirth- | in der Fahrradbranhe war eine Lohnsteigerung zu vérzeichnen. M tens Deutshe Seewarte. | Direktion: M. Heinri. Mittwoh: Gastspiel | Verehel iht: Hr Amiorichtes E Huyke mit Frl e DS er 1.00 4 Schweinefleish 1 kg 1,60 6; 1,00 # | schaftlichen Rohprodukte und Fabrikate, insbesondere Nahrungs- und Essener Börse vom 28. August. (Amtlicher Kursbericht.) town... | 7566 |WSW 4shalb bed. 18 Meinhold Wellhof. Der Mikado. FJapanisce Johanna Korn (O d D Su Kalbfleisch 1 kg 1,60 Æ; 1,00 6 Hammel eis< 1 kg 1,60 “a Genußmittel ; an zweiter Stelle folgt die Textilindustrie, alsdann die | @ oblen, Koks und Briquets. (Preisnotierungen im Ober-Berg- Cherbourg . | 756 fehlt Eer mze | Bur lesfe-Operette in 2 Akten von Arthur Sullivan. | G7boren: Eine Tocht : Hen. Landrath Dr 1,00 „« Butter 1 kg 2,60 4; 2,00 6 Gier 60 Stüd | <emi\<e Industrie und die Industrie der Steine und Erden, während | mtsbezirk Dortmund. für die Tonne ab Werk). 1. Gas- und elder... | 760 |WSW 2hhalb bed. | 18 Donnerstag: Der Mikado. Nose (Schroda) 2 R Öherl L G t von 00 4%: 2,20 4 Karpfen 1 kg 2,40 4; 1,20 #4 Aale 1 kg | die Lederindustrie am s{<wächsten vertreten ist. Jnnerhaib der E Flammfoble: a. Gasförderkohle 11,00—12,50 A b. Gasflamm- Ee 1 106 (NW bede>t 14 T Freitag : Der Mikado. Görschen (Potéd ) Hrn. “Ritter tabesiger 80 4: 120 A Zander 1 kg 2,60 M; 1,20 M Hechte 1 kg | Geschäftszweige sind als größte Gruppen hervorzuheben : Folana * | förderkohle 9,50—10,50 Æ, c. Flammfördertohle“ 8,75—9,50 M, amburg 7598 [WSW 3hhalb bed.1)} 15 heater. Sonnabend: Der Mitado. und Leut. d: N e fi Vit d y (Rochelédorf 40 M: 1,20 A Barsche 1 kg 1,80 #; 0,80 A Seite | waarenhandel, Bterbrauerei, Getreidehandel und Müllerei, Aud d. Stüdfoble 12,50--13,50 6, e. Halbgesiebte 11,50—12,50 M, Swinemünde | 759 |S vede>t 12 L d _Abonnements-Bestelungen zur Winteroper (Be- OS). S s Pi V Dor R iha E Dor, 220 %: 120 A Bleie 1 kg 1,40 #46; 0,80 4A Krebse | fabrikation, Hutfabrikation, Fabrikation von Rohzu>er, Gr an f. Nußkohle gew. Korn 1 und 11 12,00—13,50 &, do. do. 111 10,25— Neufahrwafser| 761 |SSW 1/wtg | 13 Königliche Schauspiele. Das Opernhaus ginn: 15. September, 40% Ermäßigung) werden | Gestorben: Hr. Landgerichts-Präsident, Geheimer o Sti 12,00 4; 2,00 4 bn Sand: | R Men Bol Lan A Gbcomolttbograpbie, Bank pon? | 11,25 4, do.do. IV 950-—10,2% 6 g. Nußgruskohle 0” 20/60 rum 6,75-— , c . e ü 2 a z - ile . . 1 27 I ' I , s (>4 2 e / 9 1 r , REA dad Z s 4 ° Paris balb bed. | 12 | bleibt no< bis einf{<ließli< Donnerstag Ferien | #6li< im Theater-Bureau entgegengenommen. Ober-Justizrath Alexander von Schaewen (Danzig). * Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Schneidemühßlen z 7,75 R T E A e toble: E T AE L “D ünster Wsif.| 758

Ties la et vom [ten.

beiter 16} Ver gesUlofsen E Hr. Oberstleut. Carl von Zimmermann (Darm- wirths<aftöfammern Notierungöstelle und umgerehn n wird auf die Geschäftsergebnisse der einzelnen Industrie- Kohle 10,00—10,75 M4, c. Stü>foble 12,50—13,50 4, d. Nußkohle, Karlsruhe ,, | 764 Wiesbaden. . | 763

Außerdem wurden Durishnitts-| Piat am Markttage

M. M

E ed E L E O S I

do e)

dO a

D U D: E. M

Mittelpunkt von Handel und Gewerbe Deutschlands entwielt Die Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer waren

andel und Gewerbe. z L Me a E V Ae S H hatte, wie die Tuchindustrie, oder soweit sie infolge des Rü>- | im eie nel Es ar ien Micreciiedie d A

|

D: L “D

sp

ti fin 40

Stationen.

Bar. auf 0 Gr u. d. Meeres red. tin Milli

Wind. | We | |

Temperat in 9 Cel

99%.

Bellmulet , , | 753 |WSW 3|bede>t Aberdeen .. | 757 |OSO 2bedect Christiansund | 759 |ONO 1|SgHnee Kopenhagen . | 758 |OSO 3/bede>t Sto>kholm . | 760 til wolkenlos

pmk fk pern pan U I t J

p prak D

it F Mittwo<h: Scauspielbaus. 179, ; i 4 i „Präsidi ür den Doppelzentner. : volfg | 17 | Huf Strafurlaub. Lustipiel in 3 Aufzügen von | p08 Theater, Mittwah: Im weißen | pon Ürnin (dambureg, “pr: Gebeine: Marine Pol Kleinhandelbpreise. Pei in be im Allganeinen beseieviaend duhern, Uebex Scsivierige | 2% Nt f gn O hle S50000 A T BEUA F o 4 . F F : A T e r 1 4 ( o. do. 0,090 1 , . , E 3 ®

S t Anfang Ta odd und Thilo von Trotha. Donnerstag: Großmama. SA MOO G EO A Teer Spiritusmarkt in Berlin am 98. August. Spiritus loko | keiten bezw. ungünstige Ergebnisse wird geklagt bei der anne Kohle: a. Förderkohle 8,50—9,25 M4, b. do. aufgebesserte, je nah halb bed. | 16 Neues Opern-Theater. Die Fledermaus. Komische Freitag: Im weißen Nöfß’l. Se 2 Ge ias Resi Getund: @raeber ohne Faß mit 70 #4 Abgabe wurde, der „Berl. Börs.-Ztg.“ zufolge, | wegen des eingetretenen Smangeis % in dee D E ndel: dem Stü>gehalt 9,50—11,50 #, c. Stückkoble 12,00—14,50 M, 759 halb bed. | 16 | Operette mit Tanz in 3 Atten nah Meilh d ——— riedrichs] 28 9 pen von den Kursmaklern zu 43,5 # gehandelt, Handel mit Militär - Effekten; dem PManufa : | a, Nußkohle Korn 1 16,50—18,50 #, do. do. I1 18,50—20,50 M,

04068 |@ wollg | 18 | Halóvy. Bearbeitet von C. Haffner und Richard S L IBA R E O E z demjenigen mit Stri>kgarnen, Trikotagen, Strumpfwaaren, | ' Fördergrus 7,25— 7,75 4, f. Gruskoble unter 10 mm %5,00— Breslau 760 |SSO bedectt 13 | Gene Musik von Johann Strauß. Tanz vos Neues Theater. Direktion: Nuscha Buye. e Der Jahresberi<t der Handelskammer zu Potsdam | Kunstblumen, Plligen. DQmuc jaRen, Silen L: Aktie niido a lin 6,00 4; IV. Koks : a. Hochofenkoks 14,00 M4, b. Gießereikoks 16,00— Ile d'Aix . . | 765 |OSO 1 heiter 19 | fred. Billetsay Nr, 47/1899. Anfang | Mittwoh : Kiwito. Komödie in 4 Akten von Verantwortlicher Redakteur: für das Bahr 1898 ist der erste derselben, welher der Deffentlid- und R T p ioacen der Sihubmaarenfabrikatian, sowie a ie E L L U E S Mactilage nte A 09 fill halb bed. | 21 “Im “Ga ten Ferd. Bonn, (Kiwito: Ferdinand Bonn, als Gaft.) Direktor Siemenroth in Berlin. keit übergeben wird. Der Bericht betont By e in “fter Linie | derjenigen von Bürsten und Bürstenhölzern ; in der Färberei und Taubert fest. Nächste Börsenversammlung am 4. September 1899.

S, arten ci lies Anziehungs- | Druckerei mit Handbetrieb und in der Gerberei.

Triest... , | 764 |OSO 1 halb bed, L findet von Nahmittags 54 Uhr ah | Anfang 7 Uhr. A / i ; tläge von Handel und Gewerbe des M Militär-Kouzert statt. Die Theaterbillets be. | Donnerstag und folgende Tage: Kiwito. Berlag bex Suedstign (J, B,: Pr i) n Vert, durch dit ‘Nähe Gerling bedingt wird. Die gew m Grundstü>sverkehr war das Angebot reihliher als die Nach- Stettin, 28, August. (W. T. B.) Spiritus loko

1) Gestern Abend Gewitter und Regen. re<tigen zum Eintritt in den G E T S G: Aa der : : arten. Dru> der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags- kraft, welhe die Reichs - Hauptstadt auf die Bevölkerung de ise waren d drü>t, und hohe Anzablungen | 42,20 bez. „An me x ung Die Stationen find in 4 Grupven | g Donnerafag: Siauspielbaus., 130 Vortelung, | Residenz-Theater, Dieettion :Sigmundüauten. | Anhalt Berlin 8W, Wiltelmfiahe Nr 3°. Deushen Reichs fowse ‘ie erwerbotbätigen Klon icher | fonglen nux selten erzielt wen Breslau, 28. August, (W. T. B) Ssluß-Kurse, Ses, geru: H tes G none ) Fústenjone von Ielana | Julius Caejar rauerspie A5 bie E O es: Send as Fünf Beilagen Unternehmer, kaufmännischen de Publikum ausübt, macht Die Banken und Kreditanstalten konnten einen regen Geschäfts- | 34 9/6 L.-Pfdbr. Litt. A. 96,05, Breslauer Diskontobank 119,60, 4) Süd-Europa. Stniérbalb jever Geupbe 1 Zone, | helm von Sblegel, Anfang 74 ube uft Wil- | (1s Contrôleur des Wagóns-Lits) S<want in (einshließli< Börsen-Beilage) ori His t ‘näften gelegeuen Betirken | verkehr verzeichnen, obwohl N ener inen Ba van A Spritabrit 182,75, Donnerdnarl, 231,73, - Kattowlher é e . ? s Z , 2 “L1 s u n L r 149, N) Richtung von West n3< Oft eingehalten. Neues Opern - Theater, Die Fledermaus, | 3 Akten von Alexandre Bisson. In deutscher Ueber- | sowie die Inhaltsangabe zu Nr. 6 des öffent- s stärksten geltend. 3 haben sih daher im Potsdamer Hondete Lp Mgen r Tblr made A E 224,99 Dbersile) 75, Oberscbles. P-Z, 200,00, d Laas |

767 762

M DO P M E O P LO DO! DO R U U TE D

Sfkal E L Billet í Nnf tragu v g j : ] können, für die u ; o 2 g i gt M F as i ärk L e gelser ug, illetsaß Nr. 48/1899. Anfang 74 Uhr. Einsiedler. E Quffspiel Ion r um Pen Ungegers. (Fo nan ige E l kammer-Bezirk nur folche Iu ige vorlagen: I erster Linie l Die Verkehrdin skine. dio: inie IEaA [Seiten Wiieruna T e i An do Oberschles. P.-: U 160.00. +4 E Jacobson. Anfang 7# Uhr. vom 21, bis 26, August 1899. Pun, Ofenfahrilen und Oostgenwer ein fi e h iht p A e G fahrüverkehr Ì vird deiicens ¿aviat@t, 2b 60. S l. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 264,50, Bresl.