1899 / 206 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vil <0 E U mge -2 C P Mera p E E. B

Bodeustein, Actien-Gesellschaft, _ Magdeburg-Ueustadt.

Die Herren Aktionäre werden hiecmit zur dies-

ihrigen ordentlichen Geueralversammlung auf

: J- 22. September, Nachmittags 5 Uhr,

em Brauerei-Grundstü>k, Magdeburg-Neustadt, 4 den. y / Tagesorduung : 1) Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Kontos, sowie des Geschäftsberichts Ge 1898/99. 2) Genehmigung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Kontos. Beschlußfassung über Er- j theilung der Ane: 3) Abänderung des Gesellschaftsstatuts in mehreren

: unkten, in welchen dasselbe mit den Vor-

(riften des neuen „Handelsgeseßbu<s für das Deutsche Reih“ mt übereinstimmt, ins- besondere der $8 7, 11, 14, 18, 19 und 20, welche sih auf die Ausftellung neuer Urkunden an Stelle bes<ädigter oder verloren gegangener Gesellshaftspapiere, auf die Gewinnverthet- lung, die Tantidme des Aufsihtsraths, die Pam der vom Vorstande auszustellenden Ur- unden, die Berufung der Generalversamm- lung, die Ausübung des Stimmrechts und die Beschlußfassung in An beziehen.

4) Neuwahl resp. Wiederwahl von drei Mit- gliedern des Aufsichtsraths.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe thr Stimm- ret in dieser Generalversammlung ausüben wollen, Fe ihre Aktien resp. einen darüber lautenden

epotshein der Kaiserli<hen Reichsbank in den leßten drei Tagen vor der Generalversamm- lung auf dem Komtor der Brauerei vorzuzeigen und dagegen eine die Zahl der Stimmen bezeichnende Stimmkarte in Empfang zu nehmen. | Magdeburg-Neustadt, den 31. August 1899.

Der Auffichtsrath. Grünwald.

[37788

] Verein deutsher Oelfabriken.

{ Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur 13, ordeutlichen Generalversammlung ein- geladen, wel<he am 22. September d. J., Vor- mittags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der Ge- sellschaft mit folgender Tagesordnung stattfinden wird: Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht und Rechnungsablegung für das Geschäftsjahr 1898/99.

2) Feststellung der Jahresdividende, Entlastung der Direktion und des Aufsichtsraths, Wahlen für den Aufsichtsrath.

3) Abänderung der Statuten (88 6, 15, 20 bis 25, 26, 27, 32, 38, 40, 45, 47) anläßlih des bevorstehenden SInkrafttretens des neuen Handelsgeseßbuches.

(Laut $ 45 der Statuten muß hierbei die eite des zur Zeit vorhandenen Grund- apitals vertreten lein)

Nah $ 36 der Statuten hat jeder Aktionär, welcher an der Generalversammlung persönlich oder dur< einen Stellvertreter theilnehmen will, fi< über den Besiß seiner Aktien mindestens acht Tage vorher bei der Direktion oder bei einer der in der Einladung bezeihneten Anmeldestellen «auszuweisen. Als solhe Anmeldestellen sind für die Generalversammlung bestimmt :

das Bankhaus W. H. Ladenburg « Söhne in Manvheim;

die Deutsche Vereinsbauk in Fraukfurt

a. M.; das Mians E. Ladenburg in Fraukfurt a. 4 die Württembergische Vereinsbank in Stuttgart. Stellvertretung dur< andere stimmberechtigte Aktionäre ift gestattet, jedo< nur auf Vorlegung \{riftliher Volimacht.

Mannheim, den 1. September 1899. Die Direktion.

[37744] Loewenberg-:Lindow'er Kleinbahn - Aktiengesellschaft.

Zur Generalversammlung am Freitag, den 29. September 1899, Mittags 12 Uhr, im Hotel Abisch zu Lindow i. M. werden die Aktio- näre unserer Gesellshaft ergebenst eingeladen.

Auf die Tagesordnung i} gesetzt:

1) Bericht des Vorstandes über den Stand des Unternehmene.

2) Fesistelung der Bilanz bezw. des Rein- gewinnes und der Dividende, sowie Ertheilung der Entlastung.

3) Neuwahl bezw. Ersaßwahl von Mitgliedern des Aufsichtsra1hs.

4) Abänderung des Statuts nah Maßgabe der Bestimmungen des neuen Handelsgeseßbuches unter Verlegung des Sitzes der Gesellschaft nah Rheinsberg.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien entweder spätestens 2 Stunden vor Beginn der Ver- sammuna bei der Gesellschaftskasse zu Lindow oder

ätestens am 27. September 1899 bei der Kur- und

eumärkishen Ritterschaftlihen Darlehnskasse in Berlin, W. Wilhelmsplaß Nr. 6, hinterlegt haben.

Wegen des Verfahrens bei Hinterlegung der Aktien bezw. Ertheilung der Einlaßkarten, sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs wird auf die $$ 21 und 22 des Gesellschaftsstatuts verwiesen. |

Berlin, den 28. August 1899.

Der Auffichtsrath. Gerhardt, Geheimer Regierungsrath.

[37321]

Frankfurter Voroört-Terrain Gesellschast.

Frankfurt a/Main. Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden hierdur% aufgefordert, die refttiche Einzahlung

“von 75 9/6 des Aktienkapitals mit 4 450,— für

“Jede Aktie von #4 1000,— bis längstens 15. Sep-

tember dieses Jahres bei dem Bankhause M.

W. Koch «& Co. in Frankfurt a. M. zu leisten. Gegen die Einzahlungen werden Interims-Quittungen auégestellt, gegen wel<e vom U. Oktober d. J- ab an der gleichen Stelle die Ausgabe der voll- “gezahlten auf den Inhaber lautenden Aktien erfolgt Frankfurt a. Main, den 1. September 1899. Der Vorsitzende des Aufsichtsraths: Mankiewicz.

1 [377

4

87 | In Gemäßheit ‘des $ 12 des Gesellschaftsstatuts wird -die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung auf Donnerstag, den 28. September 1899, ags 125 Uhr, in Ascheréleben in unserem Geschäftslokal, Magdeburgerstraße Nr. 30, einberufen mit dem Bemerken, daß die dur $ 14 des Statuts vorgeschriebene Hinterlegung der Aktien bis 26, September, Abeuds 6 Uhr, bei unserer Gesellschaftökasse in Aschersleben, oder bei der Hildesheimer Bank in Hildesheim, oder bei der Allgemeinen Deutschen Kleinbahu- E in Berlin W., Linkstraße 19, erfolgt ein muß.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrehnung und der Geschäftsberiht für das 3. Geschäftsjahr, sowie der Revisionsbericht des Aufsichtsraths liegen vom UL1, September im Geschäftslokale der Gesellschaft in Aschersleben zur Einsicht der

Aktionäre aus. Tagesorduung:

1) Vorlage der Jahresbilanz nebs Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Jahresberichtes des Vorstandes und des Berichtes des Aussichts- rathes für das dritte Geschäftsjahr.

2) Ertbeilung der Decharge an den Vorstand.

3) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Aschersleben, den 26. August 1899.

Aschersleben - Schneidlingen -Nienhagener Kleinbahn-Actien- Gesellschaft. Direktion.

[37786] | Vanovtikum All der Aktionäre

Panoptikum A im Bureau der Herren Dres. Nolte, S Dr. Schön, gr. Bleichen 16 11.

esordnung : neuen Handelsgeseßbu<hs mit der 1900 in Kraft treten. tuten Notaren

Hamburg, den 1. September 1899, Der Vorstand.

am 283. September a. €-., NeDage

der

ien Gesellschaft

27 Uhr,

roeder un

Ta Antrag des Auffichtöraths auf Aenderung der Statuten der Gesellshaft in Gemä 4 L aßgabe, daß die neuen Statuten mit dem 1. Januar

Stimmkarten, sowie ein Exemplar der neuen Sta- sind vom 11. bis 20, September inkl. werktäglih gegen Vorzeigung der Aktien bei den Herren Dres. Bartels, Des Arts, von Sydow «& Remé entgegenzunehmen.

d

137384]

havener Sparcasse

Herrmann?s Hôtel. Tagesordnung :

des $ 30 Abs. 11 der Statuten. Bremerhaven, den 29. August 1899. Der UAusfsichtsrath.

Krause. Schmidt.

Ordentliche Gen

[37315]

wendung des Reingewinns. 2) Wablen.

vorzunehmen. Der Auffichtsrath.

[37316]

Ordentliche Gen

Mittwoch,

wendung des Reingewinns. 2) Wahlen.

vorzunehmen. Der Aufsichtsrath. Brenning, z. Z. Vorsitzender.

{377471

Befugung des Vorstandes, etwaige vom

Paul L. Goldschmidt, z. Z. Vorsißender. Diejenigen Aktionäre, welhe in dieser Generalversammlung ihr Stimmre<t ausüben wollen,

haben si< vor Eröffnung derselben dur< Vorzeigung ihrer Aktien zu legitimieren. und die Bilanz, fowie der Entwurf der neuen Statuten liegen vom 12, September a. ec. an im Geschäftslokal der Gesellschaft in Niederkaufungen und in Hamburg bei dem Herrn Vorsitzenden des Auffichtsraths zur Einsicht der Aktionäre aus.

3) In Veranlassung des neuen Handelsgesezes Antrag auf Abänderun Befugung des Vorstandes, etwaige vom Firmenregister gewünschte Abänderungen derselben

Haesloop. Köhler. eralversammlung

der Papier- und Papierstofffabrik Niederkaufungen Mittwoch, den 27. September 1899, Nachmittags 2 Uhr, im Saale Nr. 13 der Börsenhalle zu Hamburg. Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz per 1898/99 und des Geschäftsberichts. Ertheilung der Entlastung an Aufsichtsrath und Vorstand.

3) In Veranlassng des neuen Handelsgeseßes Antrag auf Abänderung der Statuten und irmenregister gewünschte Abänderungen derselben

Der Vorstand. Kü. C hrist.

eralversammlung

der Winter’schen Papierfabriken den 27, September, Nachmittags Uhr, im Saale Nr. 13 der Börsenhalle zu Hamburg.

; Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilarz per 1898/99 und des Geschäftsberichts. Ertheilung der Entlastung an Aufsichtsrath und Vorstand.

der Statuten und

Der Vorstand. Kü. C hrift.

Bremerhavener Sparcasse.

Generalversammlung der Aktionäre der Bremetr- am Donnerstag, 14, September 1899, Abends 7 Uhr, in

Wakhl eines Vorstandsmitgliedes in Gemäßheit

Beschlußfassung über Ver-

Der Jahresbericht

Beschlußfassung über Ver-

Die neuen Statuten, sowie die Gewinn- und Verlustrehnung, die Bilanz und die Berichte sind vom 12. Sept. a. c. in den Bureaux der Gesellschaft in Altklofter und Wertheim, fowie in Hamburg bei den Notaren Herren Dres. Bartels, Des Arts und v. Sydow, gr. Neichenstraße 63, in Hanuover bei dem Bankhause B. Maguus zur Verfügung der Aktionäre.

Diejenigen Aktionäre, welche in der dietjährigen Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, erhalten in den Werktagen vom 21.—26. Sept. in Hamburg bei den obengenannteu Herren Notaren, in Aliklofter und Wertheim in den Bureaux der Gesellschaft, in Hannover bei dem Bankhau)e B. Maguus gegen Borzeigung der Prioritäts-Aktien bezw. Aktien Eintritts- und Stimmkarten.

Vilanz per 28, Februar 1899,

Inventur: Mobiliar Fuhrwerk

#4 82 812,95 17 984,50 Werkzeug 14 474,70 Maschinen . . . ;_: ; 154 880,— Vorräthe an Torf und Streu . . . Betriebsbahn Debitoren Immobilien A 1 320 708,64

Gewinn u

269 652/15

1 307 501/56

|_ 286 176/94 2016 216/63 2

M. A Aktien-Kapital Kreditoren 1

Hypothek

Reserve

93 754/10

27 000|— |

23 824135

8 307/53

nd Verluft.

016 216

M S

600 000/- 200 222 209 260

6 733

den

M A

287 773/04

99 287/97

1 703/40

19 95378

13 207/08

421 925/27 Feilenbach, 28. Februar 1899.

Torfwerk

Gewinn und Verluft pro 1898 . .. Unkosten, Gehalt, Löhne c. .. Krankenkassa, Inval.- u. Altersvers. . Reparatur, Unterhalt und Abnüzung Immobilien-Abschrcibung

Berlin, den 28. Juli 1899.

Der Vorsitzende [37737] ( Gasbeleuchtungs-Aktienges

auf das 26, Geschäftsjahr vom 1. Soll.

An Anstaltsbau-Konto 41 615/72 Hausgrundstü>s-Konto 5 622/91 Utensilien-Konto 478/95 Depcfiten-Konto 5 17717 Debitoren Cs 64/32

Vorräthen 1 542/60 Reservebete>ungs-Konto . 5 797/22 Aen Be and C o os 962/54

61 261/43

Soll.

An Unkosten-Konto .. „5 VBilanz-Konto-Gewinn ,

1109/32 9 759/75

10 869/07

E. L

Waaren-Konto

Pacht und Miethzins Wirthschafts-Konto

Gewinn und Verlust pro 1898/99

Feilenbach.

- Gumbart. Vorstehende Bilanz nekt|st Gewinn- und Verlust-Konto stimmt mit den von uns geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern, sowie mit der Inventur überein.

. Aufsichtsrath des Torfwerks Feilenbach.

: Franz Tippel,

Geschäftsstand der

ellschaft zu H

August 1898 bis 31, Juli 1899,

Vilanz.

l Per Aktien-Kapital-Konto Dividevden-Konto . .. Kreditoren-Konto « Meservefond-Konto « Gewinn ,

Gewinn- und Verlust-Konto.

Per Zinsen-Konto

Gasfonsum-Konto . . R O L E Koks-Konto. .

Der Vorstand.

äftig.

421 9252

h 130 404 2015 3 328 286 176

artmanusdorf

Haben. 18

9 759

61 261 Haben.

71.

9 064 510

1 223

10 869

39 900|—

5 786/46 5 79722

75

43

42 29 39

05

07

[37738]

Actien-Bierbrauerei Marienthal.

Die laut unserer Bekanntmachung vom 1. Juli d. J. planmäßig ausgeloosten 99 Obligationen UMEEEE Prioritäts-Anleihe vom Jahre 1875

als:

Nr. 113 136 140 145 154 181 198 217 235 262 285 11 Obligationen à 2000 M Nr. 354 380 382 440 449 457 470 500 528 545 974 580 593 611 613 660 738 746 781 884 919 940 943 989 990 1005 1036 1046 1048 29 Oblis- gationen à 1000

Nr. 1056 1060 1088 1110 1123 1128 1131 1160 1229 1312 1371 1399 1409 1421 1424 1447 1484 1500 1545 1576 1602 1636 1643 1646 1658 1675 1677 1713 1747 1753 1778 1787 1799 1815 1829 1852 1986 1988 2060 20862 2065 2097 2101 2129 2154 2214 2242 2249 2253 2254 2308 2330 2350 2359 2367 2406 2435 2440 2467 59 Obligationen à 300 M, werden vom L. September d. Js. an gegen Nückgabe der betreffenden Obligationen nebst den no<h ni<t verfallenen Zinskupons von der Nord- deuts<hen Bauk, hierselbst, zum Nominalwerthe eingelöst. Hamburg, den 31. August 1899.

Der Vorstand.

[37758] Ueue Dampfschiffahrt-Gesellschaft i. Liq. Die Schluf;iau®stheilung mit 183,70 pro Aktie is gegen Einlieferung der Aktien nebst Divi- dendenscheinen am Komtor Beergrube 52 in Lübe>k zu erheben. Lübeck, im August 1899. Die Liquidatoren: H. C. W. Eschenburg. H. Gaederßt.

[37734] Die Aktionäre der

Kreis Füliher Zud>erfabrik

zu Ameln werden hiermit zu der am Montag, den 18. September 1899, Nachmittags 3 Uhr, im Konferenzsaale der Fabrik zu Ameln stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1) Gesc<äftsberiht der Direktion. 2) Vorlage der Bilanz. Bericht der Revisoren. Ertheilung der Decharge. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des MNeingewinns. i 4) Neuwahl der Revisoren pro 1899/1900, 5) Neu- bezw. Wiederwabl des Direktors. Der Vorfißende des Auffichtöraths: Wilh. Trimborn.

[37735] Die Aktionäre der Kreis Füliher Zud>erfabrik zu Ameln werden biermit zu der am Montag, den 18, September 1899, Nachmittags 4 Uhr, im Konferenzsaale der Fabrik zu Ameln stattfindenden auferordeutlihen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesorduung : Abänderung der Statuten im Anschluß an das neue Handelsgeseßbu<. Der Vorfißende des Aufsichtsraths: Wilh. Trimborn.

[37750] Actiengesellschaft BKergwerksverein Friedrich Wilhelms-Hütte

zu Mülheim a. d. Ruhr.

Bei der diesjährigen Ausloosung von 45 Obli- gationen unserer 4°/%igen Anleihe vom Jahre 1895 find folgende Nummern gezogen worden:

173 194 227 230 232 262 300 328 330 337 339 347 363 371 399 403 438 531 596 621 635 638 679 769 916 918 920 930 962 975 982 985 1007 1040 1085 1169 1228 1236 1242 1288 1259 1295 1337 1403 1465.

Die Rükzablung erfolgt am L. Januar 1900 gegen Aushändigung der Obligationen fowie der no< nicht verfallenen Zinsscheine und der Anweisung mit einem Aufgeld von 2°/o, also mit 1020 M pro Stü>k an unserer Hauptkasse hier sowie beim A. Schaaffhausen’scheu Bankverein in

A Köln und Berlin.

Für die ausgeloosten Stü>ke werden na< dem 1. Januar 1900 Zinsen niht mehr vergütet. Mülheim a. d. Ruhr, den 30. August 1899, Der Vorstand.

[34955]

Königsberg - Cranzer Eisenbahu - Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zur ordentlichen Generalversammlung auf Soun- abend, den 9. September 1899, Vormittags 14A Uhr, im Lokal der Deutschen Genossenschafts- Bauk von Soergel, Parrisius & Co, zu Berlin Charlottenstraße 35 a.,, 2 Treppen hoh, ergebenft eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Berichts der Direktion über den VBermögenszustand und die Verhältnisse der Gesellschaft, Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung pro 1898/99.

2) Vortrag der Revisionsbemerkungen des Auf- sihtsraths.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, eststellung der Divitende pro 1898/99, Entlastung der Direktion.

4) Abänderung des Gesell shaftéstatuts nah Maß- gabe der Vorschriften des neuen Handels- geseßbuches, entsprehend dem Normalstatut des Herrn Ministers der öffentlichen Arbeiten.

5) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Zur Theilnahme an der Generalversaumlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens 24 Stunden vor der Generalversammlung ihre Aktien bei der Gesellschastskasse zu Köuigs- berg i. Pr., Steindamm 8, oder bei der Deutschen Genossenschafts:Bauk in Berlin, Charlotten- straße 35 a, hinterlegen.

Berliu, den 12. August 1899.

Der Vorsitzende des Au 1sraths: figen Gee N h

„M 206.

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote,

7 Unfall- und Invyvaliditäts- 2c. b,

Leo U. a ersicherung.

Berlanfen Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verloosung 2c. von

erthpapieren.

Dritte Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 1. September

Deffentlicher Anzeiger.

1899,

6, Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells&,

7, GErwerbs- und 8. Niederlaffung 2. von Nehtsanwälten. 9, Bank-Auswe L

10. Verschiedene

irthshafts-Genofsenschaften.

ekanntmachungen.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Bilanz-Kouto ult. März 1899.

[37736]

An Grundstü>k- und Gebäude-Kto. : Buchwerth am 1. April 1898 ca. 249% Abschreibung .

Neu- bezw. Umbauten

Maschinen-Konto:

Bu@werth am 1. April 1898

außer Betrieb gestellte Ma- schinen

ca. 10% Abschreibung . ..

Neuanschaffungen Werkzeug-Konto : Bestand am 1. April 1898 . ca. 339% Abschreibung .

Neuanschaffungen Utensilien-Konto: Bestand am 1. April 1898 . ca. 50% Abschreibung .

Neuanschaffungen Modell-Konto:

Bu{werth am 1. April 1898 Neuanfertigungen

ca. 59.9% Abschreibung . Gespann-Konto: Bestand am 1. April 1898 , Neuanschaffungen

Abgang . #6 875,— Unterhaltung . . 5397,75 ca. 25 9/0 Abs{hrei-

¿S223 61

341 680/67 ; 19 319/33

166 084/36

147 849/43

47 153/95 15 671/85

9 347/04 10 468/99

52 636/85 . |___26 636/85

15 042/71

M S

349 482/83 7 802/16

170 184/86 4 100|—

18 235/43

71 194/78 24 040/83

18 349/87 9 002/83

32 862/55 19 774/30

8 27450}

7 268/21

Materialien-Konto:

Bestände an Materialien . .

Fabrikations-Konto:

Bestände an fertigen und halb- fertigen Theilen

Wechsel-Konto:

Bestand

Effekten-Konto :

Bestand am 1. April 1898 ,

Zugang pro 1898/99 ,

Kursverlust

Kassa-Konto:

Bestand

Konto-Korrent-Konto:

Verschiedene Debitoren . . .

Patentkosten-Konto :

Ankaufswerth der von W. Schmidt erworbenen Patente

20 9/9 Abschreibung

Grundstü>k-Konto Neubau:

Ankaufspreis des Grundftü>kes Wilslebenerstraße 3

Neubau-Konto:

Ankaufswerth diverser Ma- schinen 2c.

56 734/-

30 000

52 670 4 064/—

436

150 000

«A [h

200 000

7 046 103 756

175 199 72 782/65

56 298

31 470/- 1 582 213

120 000/-

163 587/01

56 62572

| 3 038 620/28 Gewinn- und Verluft-Konto pro ult. März 1899,

Per Aktienkapital-Konto: Gründungsfkapital

#6 4 000 000,

Hiervon vollbezahlt I.

und IL. Ser.

M 2 000 000,— von rest- "_ Tien 2 000 000 25% . 500 000,—

Per Hypotheken-Konto: ypothekengläubiger Per Konto-Korrent-Konto : Verschiedene Kreditoren Per Gewinn- und Verlust- Konto: Reingewinn pro 1898/99 A Gewinnvertheilungs- Vorschlag : Reservefonds-Konto : 5 9/0 des Reingewinnes

M. 2 238,20 Dispositionsfonds- Konto: außerordentliche Reserve zur beliebigen Verwendung 40 000,— Vortrag auf neue Rechnung. 2525,19 M. 44 763,39

Ta

M

2 500 000

177 000 316 856

S

3 038 620|

28

Grundstü>- und Gebäude-Konto:

ca. 24 9/0 Abschreibung Maschinen-Konto :

ca. 10 9%/% Abschreibung Werkzeug-Konto :

ca. 33 2% Abschreibung Utensilien-Konto:

ca. 50 9%/% Abschreibung Modell-Konto :

ca, 50 9/% Abschreibung Gespann-Konto:

ca. 25% Abschreibung und

Unterhaltung

Patentkosten-Konto :

20 9% Abschreibung e e eo. Handlungs-Unkosten-Konto: . Gehälter, Reisespesen 2c. . Provisions-Konto :

Provisionen an Agenten . .. Abgaben-Konto: Steuern, Versicherungs-

L R Effekten-Konto: U ava Bilanz-Konto : Reingewinn pro 1898/99

M 7 802 18 235 24 040 9 002 26 636

7 621 39 000 148 837 24 612

7 438 436 44 763

39

349 427

Aschersleben, den 30. Juni 1899.

Ascherslebener Maschinenbau-Aktiengesell schaft

(vormals W. Schmidt «& Co.,).

Jacobi.

vormals W. Me Aschersleben, den 20.

Der

König.

23

Vorstand.

Per Fabrikations-Konto : 16 Ertrag der Betriebe Zinsen-Konto : 43 Zinsen auf Effekten 2c. Licenzgebühren-Konto : Vereinnahmte Licenzgebühr . .

Bankguthaben,

M 324 243

10 939 14 244

S 31

88 04

Wember.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz nebs Gewinn- und Verlust - Re<hnung mit den ordnungsmäßig geführten, von mir geprüften Büchern der Ascherslebener Maschinenbau - Aktiengesellschaft Schmidt & Co.) A T hierdurch.

u i

A, Pe>kmann, gerichtlich vereidigter Bücherrevisor.

349 427

[37759] Die Herren Aktionäre der

Zuckerfabrik Güstrow, Actiengesellschaft,

werden hierdur< zu einer am

Montag, den 25, September 1899,

Nachmittags 4 Uhr, im Hotel de Nussie zu Güstrow stattfindenden außerordentlicheu Generalversammlung er- gebenst eingeladen. L Tagesordnung: 1) Abänderung der Statuten in Maßgabe des den Aktionären mittels eingeshriebener Briefe

zugestellten Entwurfs, wobei auf die $ 7 des Statuts und Artikel 8 der Nübenbau- und Abnahme-Bedingungen besonders aufmerksam ema<ht wird.

2) Antrag des Herrn Grafen Schlieffen auf Schlieffenberg auf Abänderung der Nr. 4 a. der Rübenbau- und Abnahrne-Bedingungen, wonach es jedem Aktionär freigegeben werden foll, den Nübensamen si selbst zu beschaffen.

Wegen Einlaß- resp. Stimmkarten wird auf $13 des Statuts verwiesen.

Güstrow, den 28. August 1899,

Der Auffichtsrath. C. Troll, Vorsitzender.

[37760] Activa.

Bilanz-Konto am 30. Juni 1899,

Passiva.

M d 475 848/81 509 581/32 18 433/82

1 443/38

3 047/18 9009/73

154 173/94 393 377/23

1 556 806/41

Grund\stü> und Gebäude

Debet.

M S 905 859/46 20 251/03 39 078/42 275 457/22 3 543/65

1 244 189/78

Abschreibungen Betriebs-Unkosten Gewinn-Saldo

Der Vorftaud. E. A. Brödermann. Ioh. Bosselmann. C. Kayaßt.

Güstrow, den 19. Juli 1899.

[37748]

Gewinn- und Verlust-Kouto per 30. Juni 1899.

M. 608 000 621 000 324 262

3 543

Aktien-Kapital Hypotheken

Diverse Kreditoren Gewinn-Saldo . .

1 556 806/41 Credit,

M S 137 326/14

Gewinn-Vortrag de 1897/98, . 1 106 863/64

Gewinn für Zucker, Melasse 2c.

1 244 189/78

Zuckerfabrik Güstrow, Actiengesellschaft.

Der Auffichtsrath. C. Troll, Vorsitzender.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Hauptbüchern in Uebereinstimmung befunden.

Richard Blume, gerihtli<h vereideter Bücherrevisor aus Magdeburg. Genchuigt in der Generalversammlung am 28, August 1899,

Bilanz þpro 31. Dezember 1898,

Immobilien-Konto: eins<hließli< Baupläßte Zugang im Jahre 1898

1 9% Abschreibung per 1898

Maschinen-, Werkzeug- und Einrichtungs- Konto: a. Maschinen

10 % Abschreibung b, Werkzeug und Einrichtungen

28 827,11 M

20 9%/% Abschreibung auf Fuhrwerk de 3277,90 M.

109% Abschreibung auf Werkzeug und Einrichtungen do M 2882,71

M.

756 113 1321

757 434

7 574 749 860

M 98 716,60 9 871,60

6 32 109,01

88 845

655,60 , 3538,31 28 566/701 117411

Material-Konto Waaren-Konto:

etaillagerbestand Holz-Konto: j Bestand an in- und ausländishen Hölzern Sämmtliche Debitoren Wechsel-Konto Kassa-Konto ,

Aktienkapital-Konto Hypotheken-Konto Ab: Annuitäten

Fällige Zinsen Sämmtliche Kreditoren Gewinn- und Verlust-Konto

München, den 31. Dezember 1898.

VBürstenfabrik Pensberger

Louis

München, im Juni 1899, C. Colin.

Soll.

“M S 150 818/79 30 906/43

20 984/32

176 953/81

379 663/35 München, den 31. Dezember 1898.

Unkosten-Konto Interessen-Konto . . Abschreibungen Reingewinn

Donnerstag, den 21... Eilenburg, den 31. August 1899.

Tabrtlagerbetand an Rohmaterialien, fertigen und halbfertigen Waaren

15 023

682 986

20 574 703 561

44 564 351 402 76 686 7 961

2 066 471

1 200 000 630 095 5 399

624 696 21 012

645 708

43 808 176 953

2 066 471

& Co., Actiengesellschaft.

Horaze>. Vorstehende Bisanz geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Alb. Simmerlein. Gewinn- und Verlust-Konto.

Fabrikations-Konto .. . ..«

VBürstenfabrik Pensberger & Co., Actiengesellschaft.

Louis Horaze>.

(37809) Vereinigte Schloß- u. Neumühlen-Werke A.-G. zu Eilenburg.

eri<htigung Unsere auf Freitag, den 22. September cr., anberaumté Generalversammlung findet {hon September ecr., Nachmittags 4 Uhr, statt. j

Der Auffichtsrath. W. Offen hauer.