1899 / 207 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

er T [ein _Kraußneck.

und toird am Im übr Menschen“; Mittwo

reitag: „Der Biberpelz*.

wiederholt.

Im

g gelangt Goethe's „Torquato Tasso tel E Auffü L Die A

oppe, die Leonore von Sanvitale Fräul : og Alphons Herr Ludwig, den Antonio Montecatino Herr

Im Neuen Königlichen Opern- «Die Fledermaus* gegeben. Im Deuts

Mikado“ in Scene.

als Ko-Ko au

Hans Fredy.

Im Lessing-Theater gelangt morgen fowie am Dienêtag und Donnerstag nächster Woche das von Hans Mecery nah A. W. Pinero

und am darau

Stüdes statt.

Im Neuen T mit Ferdinand Bon

bühne“ Die Preise

(6 Vorstellungen) sind wesentlich ermäßigt. durchs{chnittlich um 2500/4 niedriger als die vorstellungen. Auskunft über mündli oder {hriftlich das Bureau des Frau Meta Merzbah-JIlling, glied des Lessing-Theaters und des Schiller- erfolgreiher Gastspiele für das Thali

verpflichtet worden.

Aus Christiania meldet „W. T. Majestät des Königs wurde gestern National-Theater feierlich eingeweiht. wohnten zahlreihe Vertreter der Kunst, der Lite Skandinaviens und des Auslandes bei, darun Bijörnson. Bei seiner Ankunft vor dem Theat

chen Theater geht mor „Kollege Crampton“ mit Georg Engels 0 Dienstag, Donnerêtag und Sonnabend nächster Woche lautet der Spielplan: Me, „Einsame

„Hans“ in Verbindung mit „Metter Sowohl am morgigen, wte am nächst- olgenden Sonntag Nahmittag wird „Die versunkene Glocke* gegeben. Im Berliner Theater lautet der Spielplan für nächste Woche: Morgen, Mittwoch und nächsten Sonntag : „Zaza“; und Sonnabend: „Das Erbe“; Dienstag und Donnerstag: „Die i E Freitag (1. Abonnements - Vorstellung): „Faust“,

. [4

Im Schiller-Theater wird morgen Abend der SHwank „Zwet glücklihe Tage" von Schönthan und Kadelburg gegeben. der morgigen Nachmittags-Vorstellung geht „Iphigenie auf Tauris“ in Scene. Weitere Wiederholungen dieses Stücks. finden am Mon- tag, Mittwoch und Freitag nächster Wocbe ftatt. ) Donnerstag wird der Shwank „Zwei glücklihe Tage“ wiederholt. Theater des Westens wird morgen Nachmittag bei halben Preisen die Oper „Martha“ gegeben; Abends geht „Der Herr Wellhof tritt morgen zum leßten Male f. Vom Montag ab gastiert an seiner ‘Stelle Herr

E

von einer großen Menge begrüßt.

Auf Allerhöh\sten Befehl wird im zur Nang- und Quartierliste der K

Armee und des XII, Armee-Korps für das Ja Geheime Kriegskanzlei) erscheinen. eintheilung, die Feld - Artillerie - Regimenter,

Verkehrstruppen, die gimenter und der Verkehrstruppen, die Dienstalters- das alphabetisch2 Ver- 0 Drukseiten umfassen. Mittler u. Sohn hat

Schießschule ,

eld-Artillerie-Re iste der Stabsoffiziere der Feld-Artillerie und zeichniß der Standorte enthalten und etwa 20 Die Königlihe Hofbuchhandlung von E. S. eine Bestellliste in Umlauf geseßt. Der Preis H; später tritt ein erhöhter Ladenpreis ein.

chloß in seiner gestrigen Sitzung, der demnächst

für diesen Nachtrag beträgt (geheftet) 45

Der Magistrat bes Techaishen Hochschule

—————

Wetterberich

Stationen.

die

f0Gr.

Bar. au u. d

_— r

8

. d. Meeres\p. ced. in Millim.

o

S s -

Mannigfaltiges.

Derselbe

anläßlich ihrer

m 2. September 1899, Morgens.

fins 49N.

Wind. Wetter.

Temperatur

in 9 Cel

99.

mit Herrn Matkowsky onore ein Lindner, den

Theater wird morgen

en Abend, neu einstudtert, n der Titelrolle in Scene

Am Dienstag und

B.“: In Gegenwart Seiner Abend das Norwegische Der Galavorstellung ratur und der Presse ter auch Ibsen und er wurde der König

Oktoder ein Nachtrag öniglih Preußischen (Königlich Württembergischen) hr 1899 (Redaktion : wird die Armee- die Feld - Actillerie- | G. m. b. H. Neserve-Offiziere

Bellmulet . Aberdeen Christiansund Kopenhagen . Stockholm .

Haparanda ,

J L N

752

753 749 754

J »+ck O

1/beiter

1|bedeckt 1|wolfig 2|Dunst 2\wolfkig 1/bedeckt

WSW W

NO WSW SSW ONO

bk pmk prnn pmk prr I f O 0 N

Cork, Queens- on... Cherbourg E 6e E S mburg winemünde Neufahrwasser emel Pie Münster Wstf. Karlsruhe Wiesbaden. . München . Chemniy Berlin ..…. E s

Breslau .

756 798 754 753 T55 755 755 752

760 754 759 758 762 759 757 761. 759

3 weig 4/halb bed. 1|bededckt

2 |heiter1) 3|wolkig 2) bedeckt 3) halb bed.4) bededt5)

halb bed. bedeckt bededt Regens) wolkig Regen SW bedeckt7) halb bed. SW 2|bedeckt

Go DO T C5 DOI L f 5

E T

Fle d'Aix gea a E,

762 768 761

1 i; ine Nachts Regen.

chm. Regen. 4) Nahm. Donner.

SSW 3\wolkig O 1|wolkenlos

ill ¡Halb bed. 2) Naqhmittags Gewitter. 5) Nachts

Regen. $) Negen. 7) Nahm. Gewitter und Regen.

Nebersiht der Witterung. Die barometrishe Depression hat, ohne ihren Ort

zu verändern ihren Einflu Eine ‘Zone

an Tiefe zugenommen und erstreckt südwärts bis zu dem Alpengebiet. ¿sten Luftdrucks verläu

von der

Biscayasee ostwärts über die Alpen hinaus nach durchschnittlich nahezu normalen

Unaarn. Bet Wärmeverhältnissen

Winden i} das Wet reqnerifch; faft überall jn Norddeutsland gin

und s{chwachen südwestlichen ter in Deutschland trübe und haben Regenfälle stattgefunden ; gen zahlreiche Gewitter nieder.

Deutshe Seewarte.

von e spielt «Mie 1500 M.

Zu \chlofsen, hirsihtlid der

Abkommen threr

herz“; } nah es

dem Minister der jüdischen Lehrkräfte Montag

beiden Erlassen vom 27. g elenermalen erfüllt werden.

In veranschlagt.

Verkehr übergeben worden.

noch eine Eleinere, gelegene Uferstrafe.

daneben tiefer

p fein werden.

„Neigung“ | Krause aufgestellt ist.

meister Behner thätig war.

Das Kuratorium

zur Darstellung. | Bericht erstatten,

übersandt wird. Stifter mit Angabe der bis

bei Einzel- Zeitungen veröffentliht werden.

Für die heute beginnende fegelsportlihe Veranstaltung Preise in Aussicht , Majestät des Kaisers. Die

Meldungen beziehen sich 189 auf

auf dem Müggelsee; für diese 44 Yachten kämpfen wollen, 3 für Kreuzer,

Oktober ihren zweiten Kursus. Gelegenheit geboten werden, / Arbeitsstunden auch in vier die Königliche bekanniliÞz durch Kontrakt y garantiert. Dur er

find unter Einreichung von

Der Zoologische

statifindenden

Theater.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. 168. Vorstellung. Don Juan. Oper in 2 Akten mit Tanz von Wolfgang Amadeus Mozart. Text von Lorenzo Da Ponte. Anfang 72 Uhr.

Schauspielhaus. 183. Vorstellung. Auf Straf- urlaub. Lustspiel in 3 Aufzügen von Gustav P eler und Thilo von Trotha. Anfang

d r.

Neues Opcrn-Theater. Die Fledermaus. Komische Operette mit Tanz in 3 Akten nach Meilhac und Halévy. Bearbeitet von C. Haffner und Richard Genée. Musik von Johann Strauß. Tanz von Emil Graeb. Anfang 74 Uhr. Billetsay Nr. 51/1899.

Im Garten findet Nachmittags von 4 Uhr ab Militär-Kouzert statt. Die CTheater-Billets be- rechtigen zum Eintritt in den Garten.

Montag: Opernhaus. 169, Vorstellung. Der Evangelimaun. Musikalishes Schauspiel in 2 Aufzügen, nah einer von Dr. Leopold Florian Meißner erzählten wahren Beaebenheit, von Wilhelm Ktenzl. Phantafien im Bremer Rathskeller. Phantastishes Tanzbild, frei nach Wilhelm Hauff, von Emil Graeb. Musik von A. Steinmann. Anfang 7# Uhr.

Schauspielhaus. 184. Vorstellung. Sonder- Abonnement A, 28. Vorstellung. Torquato Tasso. Schauspiel in 5 Aufzügen von Wolfgang von Goethe. Anfang 7{ Uhr.

Neues Opern-Theater. Die Fledermaus. Komische Operette mit Tanz in 3 Akten nah Meilhac und Halévy. Bearbeitet von C. Haffner und Richard Gen6e. Musik von Johann Strauß. Tanz von Ur Graeb. Billetsay Nr. 52/1899, Anfang

r

‘Im Garten findet von Namittags 54 Uhr ab Militär-Konzert statt. Die Theaterbillets be- rechtigen zum Eintritt in den Garten,

Mittwoch:

Opernhaus. Dienstag: Carmen. Der Maurer. (Frau Bertrand: Frau Shumann- Heink, als Gast.) Vergißmeinniht. Donnerstag: Der Barbier vou Sevilla, Cavalleria rusticana. Freitag: Lohengrin. (Ortrud: Fcau Schumann-Heink als Gast.) Sonnabend : Don Juan. Sonntag: Mignon.

Schauspielhaus. Dienstag: Auf der Sounen- seite, Mittwoch: Wilhelm Tell. Donnerstag : Post festum. Der verwunschene Prinz. Hg: Wie die Alten Qngon, Sonnabend: um ersten Male: Caub. Sonntag; Caub,

undertjahrfeler ein Kapital von 100 000 insen dieses Kapitals sollen alljährlich zu Verwendung finden, mit wel Schüler der Anstalt zu Studienreisen diesem Beschluß wird die Genehmigung der

ordneten-Versammlung Raus ean rdinariate der

dem Beschlusse der städtishen Schuldeputation Kommission mit werde unter Vorbehalt des abweichenden grundsäßli®en Standpunkts der städtishen Verwaltung und der Abkommen nicht vermieden werden geistlihen 2c. abredungen hinsichtlih der bereits angestellten und noG anzustellenden an städtischea Schulen genehmigt worden. Anstellung neuer jüdischer Lehrkräfte Ordinariats an dieselben soll au in sein unter der Bedingung, daß die ministeriellen Forderungen in den November 1895

agiftrat das Projekt der beiden neuen den Kupfergraben an der Museumsinsel.

Heute Vormittag is die Alsenbrücke dem öffentlihen Dieselbe überspannt im Gegensatz zu den bisher ausgeführten Straßenbrücken die Spree mit einem einzigen Bogen aus Eisen von 50 m liter

massiv Die Brücke gestelt bis auf die Lichtträger, G | visorium aus Holzstangen geschaffen ist, da die von dem Stadt-Baurath frei bearbeitete Schauspiel „Die Geno|sin“, am Montag, Mittwoch Hoffmann entworfenen Kandelaber erft in einigen Monaten fertig und Freitag das Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadel- burg „Im weißen Rößl“ zur Aufführung. Am nächsten Sonnabend findet dic Premiòre des Schau1piels von J. F. David: ffolgenden Sonntag die erste Wiederholung dieses

heater geht „Kiwito“ auß in nähster Woche n in der Titelroile als Gast jeden Abend in Scene. Morgen und am nächsten Sonntag Nachmittag wird bei halben Preisen „Der Sohn der Frau“ von Max Kreyßer wiederholt werden. Die für die Aufführungen des Vereins „Deutsche Volks, angenommenen Stücke gelangen nur einmal für das Abonnement auf einen Plat für die erste Serie Dieselben stellen si Preise Abonnementsbedingungen 2c. ertheilt Vereins, Helmstraße 5. das beliebte ehemalige Mit- Theaters, ist nah einer Reibe a-Theater in Hamburg | 17

Der Genannte hat auch die Architektur der Alsen- rüdcke bearbeitet, während das Projekt Die Bauausführung is dur die fünfte Bau- Inspektion erfolgt, bei der als bauleitender Beamter Stadt-Bau-

deutschen Industrie (f. Nr. 205 d. Bl. vom 31. über feine gesammte Thätigkeit, welche sich auf ganz Deutschland und auf alle Jndustriegebiete erstreckt, alljährlich einen zusammenfassenden der nit nur den zuständigen Behörden und Körper- schaften, sondern auch den sämmtlichen Zeichnern des Stiftungskapitakls Ende nächster Woche wird ein Verzeichniß der dahin angemeldeten Beiträge in den

„Berliner Woche“, die größte Berlins, darunter Gesammtzahl der Meldungen be- trägt 289, gegen 235 im 1E Und 180 im Jahre 1897 ; von den

enn- Die gesammten Meldungen vertheilen 22 Kreuzer ; 11 der Renner und 6 Der heutige erste Tag bringt die Regatta des Berliner Seglerklubs find 17 Preise ausgeseßt, um die die in 9 Klassen, 6 für Renner und getheilt find. Die Bahn ist 13 Seemeilen lang,

Die KunstwebesMGule des Lette-Vercins beginnt Anfang Auf vielfa ausgesprochene Wünsche hin und infolge der bereits gemacten praktishen Erfahrungen wird den Leh1kursus dur Vermehrung von j Monaten zu abfolvieren, \{chäftigung im Accord innerhalb a Jahres is den Schülerinnen mi einen Freund der neuen Technik ift der Lette-Verein in die Lage gesetzt, Unbemittelten für den nächsten Lehrkursus Erleichterungen zu gewähren. Zeugnissen oder Attesten möglichst bald, spätestens aber bis zum 20. September, Vereins, SW. Königgrätßerstraße 90, einzureichen.

Garten hat von Herrn Ingenieur und Fabrikanten Otto Schulz in Groß - Lichterfelde bei Berlin einen Malayen-Bären (Ursus malayanus) ges{enkt erhalten.

haarige, kleine Art lebt im sütöstliGen Asien gewissermaßen

M zu gewähren. Die ¿wei Stipendien von je en bereits vorgeschrittene bedaht werden sollen. Stadtver- Ferner wurde be- jüdishen Lehrerinnen zuzustimmen, daß das dem Schulkollegium genehmigt

und die F

und es keine Bären.

daß Härten au Bär. Tone, B

Angelegenheiten find diese Ver-

Betonung, Raubthkeres.

Die und die Uebertragung eines Zukünft nit ausgeschlossen

und 14. Februar 1899 nach- Séließlih genehmigte der Brücken über die Spree und Dieselben sind auf 90 000 M

Müller

fessor

Weite und enthält steinerne Brücke für die s ist vollständig fertig- für welhe vorläufig ein Pro- Dresden,

felbst von dem Stadt-Baurath | stattfinden.

in Gibraltar be

Auguft) wird Dampfer besitzt

Bureau“

600 Personen

Seglern Seiner

den

Preise

stehen drei

und 100 auf Kreuzeryacten. sich auf 38 Nenner und der Kreuzer sind Neubauten.

und dadurch sind sie in vielen Gegenden Amerika lebt in den unter dem Namen Grizzly-Bär bekannt is, noh ein kleinerer \chwarzer _In Süd-Amerika Bolivia und Ecuador ebenfalls eine s{chwarze Form dieses gewaltigen

wird der Vortrag an die offizielle Festfahrt auf der „Midnightsun“ wiederholt, und am mentalvortrag „Eine tausendstel Sekunde“ Sonnabend findet alsdann Vortrags „Der Sieg des

Bremen, 1. September. Lloyd“ hat für den 7 / L Tender, „Undine", erbauen lassen, der für das Aus- und Etn- für die Jubiläums-Stiftung der {iffen der Passagiere seiner Schnelldampferlinie Genua—New York stimmt is. Der mit allen Bequemlichkeiten versehene eine Geschwindigkeit von 10 Knoten.

London, 2. September. aus Yofkohama meldet, \{wemmung des Kupferbergwerks in Besshi Thikoku (?) ums Leben gekommen fein.

des Kragenbären im Pa iden Gebiet, unterscheidet {h von leßterem aber sowohl in der Bi

den Körperverhältnissen außerordentlih. In Vorderindien ist amilie der Bären bur auf Madagaskar i Molukken fowie im }üdlichen und östlichen Süd-Amerika giebt

dung des Schädels als in der Gestalt den Lippenbären vertreten. Fn Afrika, in Australien, Polynesien und auf den Philippinen Bären sehr nacgestellt, schon ausgerottet. Fn Mountains neben dem grauen Bären, der

In Europa hat man den Roky

findet man in den Anden von Peru,

__Am morgigen ersten Sonntag des neuen Monats beträgt der Eintrittspreis nur 25 Z. Nachmittags von 4 die Kapellen des erften Elisabeth Garde-Grenadier-Regiments fowie die hier bereits wohl- bekannte Banda Municip ale

Uhr an konzertieren

Garde - Feld - Artillerie- und des Königin

aus Pratola in den Abruzzen.

In der „Urania“ wird der mit so großem Beifall aufgenommene, scenisch ausgestattete Vortrag „Das 200 maliger Wiederholung Dienstag gehalten

Land der Fijorde“ nach über nur noch morgen, am Montag und werden. Am Mittwoch spricht Herr Pro- über „Vorweltliße Thicre“, am Donneróôtag „Reiseskizzen aus dem Orient, eine Erinnerung in“ nah Jerusalem“ P. Spies seinen Expcri- noch einmal halten. Am die erste Aufführung des neuen dekorativen Menschen übcr die Natur“ statt.

(W. T. B) Das: 13. beute

Freitag wird Herr Dr.

1 September.

Bundes\chießen wird, wie der Zentral:Aus\{chuß endgültig bes- {lossen hat, in Dresden in der Zeit vom 8.

bis 15, Juli 1900

(W. T B) Der „Norddeutsche Hafen von Gibraltar einen eigenen

(W. T. B.). sollen bei

Wie das „Neuter'sche einer Ueber-

, Catania, 1. September. (W. T. B.) In der Wasser- leitung der Shwefelgruben in der Nähe von Grotte fand eine Gasexplosion statt, bei welcher drei Personen getödtet und mehrere verwundet wurden.

Bern, 1. September deutshe Familie Nauh zwischen Engelberg und Grafenried etne Spazierfahrt zu Wagen machte, sheute das herannahenden Eisenbabhnzuge, und der Wagen wurde einen Abhang hinunterges{leudert. Tochter sofort todt. Wagens blieben unverletßt.

(W. T B.) Als heute Nachmittag die P ferd vor einem

Von den Insassen klieben Frau Rauh und ihre Der Ehemann Rauh fowie der Kutscher des

Für Ves

Nordischen Kunstweberei

d op n regnerisch.

Hierauf bezügliche Gesuche in der Negistratur des Lette-

Diese kurz- als Ersay

Reichstadt, 2. September. begab sih mit seiner Suite heute früh das Manöverfeld bei Grünau.

Bern, 2. September. Botschafter Graf Montholon is gestorben. Kopenhagen, 2. l wohnte mit den Mitgliedern der Königlichen Familie und den hier anwesenden Fürstlichkeiten heute dem Stapellauf des Panzerschiffes „Herluf Trolle“ bei,

von statten ging.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

Depeschen.

(W. T. B.) Der Kaiser 8 Uhr zu Wagen in

Das Wetter ist trübe und (W. T. B.) Der französische

September. (W. T. B.) Der König

welcher ohne Zwischenfall

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

Neues Opern-Theater. Dienstag: Die Fleder- maus. Mittwoh: Die Fledermaus. Donners- tag: Die Fledermaus. Sonnabend: Die Fleder- maus, Sonntag: Die Fledermaus.

Deutsches Theater. Sonntag, Nadmittags 23 Uhr: Die versunkene Glocke. Abends 75 Uhr: Neu einstudiert: College Crampton.

Montag: Einsame Menschen.

Dienstag: College Crampton.

Berliner Theater.

Montag: Das Erbe. Dienstag: Die Badesaison.

Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- tag, Nachmittags 3 Uhr: Jphigenie auf Tauris. Schauspiel in 5 Aufzügen von Wolfgang von Goethe. Abends 8 Uhr: Zwei glücklihe Tage. S®wank in 4 Akten von Franz von Schönthan und

Gustav Kadelburg. Montag, Abends 8 Uhr : Fobigente auf Tauris. hr: Zwei glüdtliche

Dienstag, Abends Tage. n

Theater des Westens. Sommer - Oper. Direktion: M. Heinri. Sonntag: Zwei Vor- stellungen, Nachmittags 3 Uhr, bei halben Preisen : Martha. Abends 7} Uhr: [Gastspiel Reinhold Wellhof. Der Mikado.

Montag: Gastspiel Hans Fredy. Bei festlich erleuhtetem Hause: Zum 25. Male: Der Mikado.

L R O ATNnas zur Winteroper (Be- ginn: 15. September, 40% Ermäßigung) werden täglih im Theater-Bureau entgegengenommen.

Lessing-Theater. Sonntag: Die Genofsin, Montag: Jm weisen Rößl, Dienstag: Die Genossin.

Sonntag: Zaza.

Neues Theater. Schiffbauerdamm 4a. Sonn- tag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Der Sohu der Frau. Schauspiel in 3 Aufzügen von Moarx Kreter. Abends 74 Uhr: Gastspiel Ferdinand Bonn. Kiwito. Komödie in 4 Akten von Fer- dinand Bonn.

Montag und folgende Tage: Kiwito.

Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- burg. Sonntag: Der Schlafwagen-Koutroleur. (Le Contrôleur des Wagons-Lits.) Ghwank in 3 Akten von Alexandre Bisson. In deutscher Ueber- tragung von Benno Jacobson, VBorber: Zum Einsiedler. Lustspiel in 1 Akt von Benno Jacobson. Anfang 74 Uhr.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen : Dat Schauspiel in 4 Akten von Paul M.

ötter.

Montag und folgende Tage: Der Schlafwagen- Kontroleur. Vorher: Zum Einsiedler.

Nächste Sonntag - Nachmittags - Vorstellung zu halben Preisen: Zum 300, Male: Jugend.

Thalia-Theater. Dresdenerstraße 72/73. Er- öffnungs-Vorstellung am 9. September, Novität ! Der Platmajor. Gesangopofse in 3 Akten von Jean Kren und Alfred Schönfeld. Musik von Gustav Wanda.

M SE I R R BC N S; S Ed A TIE 1 E G L A AiG S i EPIR L S N

Familien-Nachrichten,

Geboren: Ein Sohn: K Emil Frhrn. von und zu Gilsa (Caffel). Hrn. Oberleut. Schule- mann (Neisse), Hrn. Pastor H. Rothe (Alt- Warthau) Eine Tochter: Hrn. Kammer- herrn F. von Kalits{-Polenzko (Bärenthoren b. Nedlißz). Hrn. Oberleut. von Reden Ae

rn. Leut. Leo von Mesfling en sberg). j v d Roestel (Neichenba@

Gestorben: Hr. Stadtrath Joseph Friedlaender (Posen). Fr. General-Landschafts-Direktor Marie von Koeller, geb. von Platen (Stettin), Fr. Johanna von Mühlbach, geb. Mühlbach (Berlin), Berija Fretin von Glaubiß (Schreiberhau).

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (J. V.: Heidrich) inBerlin. Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags

Anstalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32,

Fünf Beilagen (einschließlich Börsen-Beilage).

Erste Beilage zum Deuts

207.

Marktort

M

Berlin, Sonnabend, den 2. September

Verichte von deutschen Fruchtmärkten. Qualität

gering

mittel

Gezahlter Preis für 1 Doppelze1

gut

itner

niedrigster b

höchster M.

niedrigster

M

hötjster

niedrigfter M M. M.

hôchfter

Verkaufte

Doppelzentner

Menge

Cas

Nerkaufs-

werth

Am vorigen Markttage

Durch- \ hnitts- prets

h Mh

Durchschnitts - prets für

1 Doppel-

¡entner dem

hen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1899,

7

Außerdem wurden Markttage na , Gbrcidläbtider Schäßung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Allenstein Thorn

E Nawitsh. . , Schneidemühl . Strehlen i. Sl. Schweidnitz . « Glogau . R Sani e 2) Schönau a. K, Hildesheim . , Ge A Bielefeld , 1844040 N O Saarlouis Landshut Augsburg Bopfingen Mainz

Breslau .

Jauer

Pirna. . Bruchsal .

Allenstein

Thorn

Posen

i l D Rawitsch Filehne . iat Schneidemühl . L D, Strehlen i. Schl. Schweidniy . Glogau R Schönau a. K. Hildesheim . Emden . Bielefeld Krefeld

Neuß . Saarlouis , Lamdshut Augéburg Bopfingen E St. Avold . Breslau . . Jauer

Pirna. Bruchsal .

Allenstein Thorn.

A WE A L T0 Gn L

S s S Sn amt

Na Nawitsh. .. Czarnikau . Schneidemühl . Foliär P. Strehlen i. Sl... Schweidniy . i: Glogau . Liegnitz ; Schönau a. K. . Bielefeld . Krefeld Landshut . Augsburg Bopfingen

Mainz

Breslau . Jauer .

Pirna. . Bruchsal .

Allenstein Thorn. Posen . La M e E a4 Czarnikau . Schneidemühl . D Strehlen i. Schles. Schweidniß. . G e Lieu Schönau a. K. , Hildesheim .

Emden . , Bielefeld. . Krefeld U 6s Dée Saarlouis Landshut . Augsburg Bopfingen

Ó, ain s . e

A T E T Q L Sjos

Ee T T Tem S. S p. ®

m a D

. | St. Avold 2. Breslau ,

Jauer . i Pirna. . ä Bruchfal. . A Bemerkungen. Die verkaufte Men Ein liegender Strich (—) in den Syp

‘alter Y afer neuer g

‘alter j afer neuer 8

( alter Hafer neuer

14,40

13,00 13.80 13,50 14,90 13,00 14,10 14,80 13,50 14,80

13,60 14 50

15,00 15,80 12,33 12,50 15,40 16,40 12,50 13,60 14,20 17,00

13,00

13,00 13,00 12,90

12,80

13,00 13,20 14,20 13,30 13,00

13,50

12,90 14,00 14,29 14,00

14,55

12,90 13,60 13,80 15,00

11,50

12,00 12.00 11/50

19,60

11,50 12,40 13,50 12,00 11,00 14,00

12,69 13,00 15,40 16,50 11,50 12,00 15,00 16,00

12,49

11,50 11/49 11/00

12,00

11,50 C 10,20 Cd 12,20

5E 11,50 11,50

afer La 1600

afer 14,00 13,80 10,75 10,00 12,30 14,30

11,70 11,30 12,00 . . . . 13,70 6 4/48/00 e wfkrd auf volle Doppel

für Preise hat die B,

afer

14,40

13,70 14,10 14,00 14.90 13,00 14,60 14.80 13,50 15,20

13 85 15,00

15,00 16,00 14,00 15,20 15,40 16,40 13,50 13,60 14,60 17,00

13,00

13,20 13,20 13,00

12,80

13,00 13,60 14 20 13,39 13,30

14,00

12,90 14,20 14,29 15,00

14,55

13,20 13,60 14,49 15,00

11,50

12,40 12,30 12,00

12,60

11,50 13,20 13,50 12,90 11,80 14,00

13,85 14,40 15,40 16,50 12,009 12,00 15,20 16,00

12,40

12,20 11/50 11/50

12,00

11,50 10,60 12,20 11,50 11,70

15,00

14,00 14,00 12,37 12,00 12,30 14,30

12,00 11,50 12,00 14,00 13,00

entner und der Verkaufs3werth gu volle edeutung, daß der betreffende s nit

14,70 14,80 13,90 14/40 14,00 15,10

14,10 -

14,60 15,00 14,80 15,40 14,80 14,30 15.00

15,50 16,00 14,33 15,60 15,90

13,80 14,60 14,60 17,25

13,50 12,80 13,40 13,40 13,00

13,13 13/15

13.65 13,60 14,30 13,50 13,60 14,50 13,65 14,00

13,60 14,20 15,00 15,20 16,00 13,40 13,40 14,00 14,40 15,25

11,75 11,80 12,60 12,60 12,00 11,88 12,80

12,75 13,20 13,75 14,00 12,00 14,50

14,23 14/63 16/40

12,50 13,00 15,20 17,00

12,95 12,00 12,50 11,60 11,50 10,80 11,00 12,50

12,00 10,60 12,30 12,00 11,90 14,80 13,50 12,90 16,00

16,40 14,00 12,90 12,20 12,80

14,00 12,20 11,60 12,50 14,00 13,50

W 14,70 15,00 14,70 14,60 14,50 15,10 14,10 15,10 15,00 14,80 15,60 15,00 14,80 15,50

15,50 16,20 15,67 17,20 15,90

14,20 14,69 15,00 17,25

Rog 13,50 13,10 13,69 13,50 13,50

13,13 13/15

13,65 14,00 14/30 13,50 13,70 14,60 14,09 15,09

13,60 14,40 15,00 15,60 16,00

13,80 13,60 14,00 15,00 15,25

Ger 11,75 12,00 13,00 12,90 12,50 11,88 12,80

12,75 14,00 13,75 14,00 12,30 14,50

15,77 15/80 16 40

13,00 13,00 15,70 17,00 Haf 12,95 12,30 13,20 11,80 12,00 12,00 11,00 12,50

12,00 11,009 12,30 12,00 12,00 14,80 13,60 12,90 16,00

16,40 14,20 13,98 13,80 12/80

14,50 12,50 11,80 12,90 14,20 13,50

eizen. 15,00 15,30 14,90 14,90 14,50 15,30 15,20 15/10 15,20 15,80 15,80

15,10 15,50 15,50 16,00 16,20 16,00 17,40 16,60 17,40 14,80 15,60 15,00

genu. 14,00 13,40 13,80 13,70

13,25 13,909

13,25 14,00

14,50 15,00

12,00 12,20

13,20 12/50 12/50

17/50 13,00 s 13/60 12,00 16,80 14,20 14/52 14,00 14,09 15,20 15,00 12,70 12/00 13,00 14/20

Mark abgerundet mttg

15,00 15,60 15,60 15,20 15,50 15,30 15,20 15,60 15 20 15,80 16,00

15,55 16,00 16,00 16,00 16,40 17,67 18,00 16,60 17,40 15,590 15,60 15,40

14,00 13,60 14,00 13,90 14,00 13,90 13,59 13,50 13,25 14,30 14,40 14,40 14,50 14,00

14,40 15,25 14,50 14,40 14,60 15,71 16,40

15,10 14,60 1440 14,50 15,60

13,50

13,50 14,30

14,40 14,50 13,80

14,15 15,00 13,50 14,40 14,49 15.71 16,00 15,10 14,00 13,90

f e. 12,00

12,40

13,50 13,00 12,50 13,00 13,00 14,00 14/80 14,00 14,50 12,70 15,00 13,50 17,31 16,20 17,00 17,50 14,00 14,50 16,00

13.09 13,00 14,00 14,00 14,00 14,50 12,59 15,00 13,50 16,15 16,00 17,00 17,50 13,50 14,50 15,70

er. 13,50 12,60

11,90 12,00 12,29 12,00 13,00 14,50 12,50 11,00 12,40 13,00 12,10

13,50 12,80

12,00 12,50 14,00 12,00 13,00 14,50 12,50 11,40 12,40 13,00 12,50

13,20 17,50 14,00 14,60 13,00 16,80 14,40 16,13 15,00 14,00 15,20 15,50 12,90 12,20 13,00 14,60

13,00

vorgekommen if, ein

eili. Der D ‘Punti Ci

29. 8. 30, 8. 30. 8. 30. 8. 29. 8. 28. 8.

15,06 14,70 14,97 14,50 15,10 15,00

14,90

15,15 14,70 14,99 14,50 15,10 15,00

15,00

14,90

14,90 15,00

15,09 15,60 15,81

16,60 16,40

15,60 16,19 15,74 16,71 15,76

12,51 12,37 11,90 11,74 13,10 11,60 12,50 14,56 12,00

12,25

14,85 13/55 13/10

13,00

15,30 13,05 13,85 14,00

nittsprets wird aus den unabgerundeten ten sechs Spalten, daß entsprehender

o. s s D

‘5

en -*

len berechnet, Bei fehlt,