1899 / 212 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Handel und Gewerbe, 116,00, Nationalbank f. D. 144,50, Oest.-ung. Bank 150,50, Oeft. ] konv. Mex. 1004, Neue 93 er Mex. 100, 49/6 89er Ruff. 2. S. 1004, Tägliche Wagengestellung für Koblen und Koks Kreditakt. 237,40, Adler Fahrrad 222,60, Allg. Elektrizit. 258,50, | 4% Spanier 998 Konvert. Türk. 2273, 4% Trib. Anl. 99x, g as R Ub Ub s Ober s{lesten o Schuckert 235,40, Höchster Farbwerke 400,00, Bochumer Gußstahl | Ottomanb. 122, Anaconda 114, De Beers neue 263, Jncandescent a r d 7. d M. aetellt 14 781 264,90, Westeregeln 212,60, Laurahütte 262,10, Gotthardbähn 143,20, | (neue) 76, Rio Tinto neue 461, Plagdisk. 33. Silber 273/16, Neue An der Ruhr sind am 7, d. M. gestellt 14786, nit recht- | Mittelmeerbahn 103,70. Privatdiskont 43. Chinesen 818. Wechselnotierungen: Deutshe Pläße 20,73, Wien zeitig gestellt keine Wagen. s : Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 235,90, | 12,24, Paris 25,46, St. Petersburg 243, In Oberschlesien sind am 7. d, M. gestellt 5960, nit recht- Franzosen —,—, Lomb. 32,50, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn Bankausweis. KLotalreserve 24 347 000 Zun. 228 000 Pfd. tedrtoft Fos ACates shnitts- | S voung verkauft zeitig gestellt keine Wagen. E are n T 204,40, Disk.„Komm. 191,10, Dresdner Bank | Sterl., Notenumlauf 28 399 E Ahn. 16 000 Pfd. Sterl., Baar- n Lobn tobrt n s j e j ; .—,— j ,80, - ' « s nie Fa er E dis er E höchster |Doppelzentne preis wo reis Ret Berlin, 7. September. Marktpreise nah Ermittelungen des | munder tüinion I Gelsenkirber E ag 193.00, Dibemie 28 398000 Abn, 397 00 fd. Ster. P utbalen! A ‘Porciee h A M, i M A Königlichen Polizei-Präsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per | 211,00, Laurahütte 258.80, Portugiesen 24,20. Italten, Mittelmeerb, | 39 993 000 Atn. 391000 P Step Guthaben d, Privaten ® Doppel-Ztr. für : *Weizen 15,45 4; 14,60 M *Roggen 14,90 A; | ——, S@{weizer Zentralbabn 142,30, do. Nordostbahn 97,40, do. | 7389 000 Abn. 184000 Pfd. Sterl,, Notenreserve 22 538 000 Weltsn; 13,90 A Futtergerste 13,20 4; 12,60 «« Hafer, gute | 1nion 80,40, Italien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn | Zun. 169 000 Pfd. Sterl., Regierungssicherheit 13 068 000 Abn. L Sorte 15,20 #4; 14,60 4 Mittel-Sorte 14,50 4; 13,90 6; | 86,20, 60/9 Mexikaner —,—,- Staliener 92,90, 3 °/o Reichs-Anleihe | 700 Pfd. Sterl. Prozentverhältniß der Reserve zu den Passiven Zan Ds Wg e N e 14,50 14,50 / 4 j geringe Sorte 13,80 J; 18,30 # Richtstroh —,— M; | —,—, Schuckert 235,00, Spanier 59,50, Türkenloose —,—, Allge- | 514 gegen 504 in der Vorwowhe, Ae La 191 Mill, E S 13,20 13,50 13,80 14,00 14,20 14,50 13,80 14,00 h; Heu —— M; —,— #4 Erbsen, gelbe, zum Kochen | meine Elektrizitätogesellschaft —,—, Northern —,—, Nationalbank | gegen die entsprehende Woche des vorigen Jahres 50 Mill. mehr. Hirschberg oe od o he Beo 14,40 14,40 15,60 15,70 16,10 16,10 15,38 15,38 40,00 M; 25,00 A **Speisebohnen, Vat 90,00 6; 25,00 A | —, 1860 er Loose —,—. Der Handelsausweis für August zeigt in dem Werth der Ein- Wahr C 15,20 16,20 15,50 15,40 **Linsen 70,00 4; 30,00 A Kartoffeln 7,00 4; N M Frankfurt a. M,, 7, September. Getreidemarktbericht (von | fuhr eine Zunahme von beinahe 34 Millionen Pfund Sterling, und @ it T e E t. e 14,60 14,60 14,70 14,70 / ¡ 4 Rindfleish von der Keule "a 1,60 ; 1,20 dito Bauhfleish | Joseph Strauß). Weizen, ab unf. Gegend (neuer) 155—} Æ, | in der Ausfuhr eine Zunahme von mehr als 2 Millionen, Rei a ee bie 15,70 15,70 : 15,70 i 1 kg 1,20 4; 1,00 6 Scweinefleish 1 kg 1,60 4; 1,10 G | do, frei hier (neuer) ca. 16 4, do. La Plata und Kansas 163—17X5 M, In die Bank flossen 13 000 Pfd. Sterl. S ae o e «15,89 16,10 16,10 16,40 16,40 16,70 16,25 16,50 Kalbfleisch 1 kg 1,60 6; 1,00 ,4 Hammelfleish 1 kg 1,60 4; | do. Redwinter und russ. Sorten 17—+ 4, Roggen, hiesiger (neuer, An der Küfte 1 Weizenladung angeboten, Ss Q 15,00 15,00 15,50 15,50 16,00 16,00 15,69 15,60 „Butter 1 kg 2,60 #6; 2,00 #( Eier 60- Stück | je nah Qualität) 143—15 4, Braugerste (neue, je na Qualität und 96% Javazudcker loko 12 Käufer, ruhig. NRüben-Roh- Canböbut e o , Ge 13 33 1433 14 67 16.00 N 106 US 16,00 60 G Karpfen 1 kg 2,20 4; 1,20 #4 Aale 1 kg Herkunft) 163—18 6, Haser (hiesiger exquis. 25—50 S über Notiz) | zucker 10 b. 17 d. Käufer, stetig. Chile-Kupfer 76/16, pr. e . . . . . , , j 1 D,OC E, é O s E A 13,50 14,00 14,20 14,60 14,70 15,40 E E

Verichte von deutschen Fruchtmärkten,

Qualität ; f: Am vorigen Außerdem wurden gering: mittel gut Verkaufte Verk’aufs- Markttage am Markttage eet Öenas Spalte 1) Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner g Durch- (S gwershläglidher

S S

20 darf e 1 kg 1,80 4; 0,80 A Sdhleie | Mixed) prompt 102 4; do. (do. do.) p. Sept.-Okt. 10,35 M, do. (be- Liverpool, 7. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay

O S Aa Sd L 15,60 C E 14,00 M L SCLLE 16,00 Colmar i. E. . / C A —— Ckâteau-Salins * . . . o . Ee Saargemünd L N —- In C S 15,30 S 12,50 Wt 14,80 Schwerin i, M. .

As Cn G EL Lar

Landsberg a. W. . Kottbus . s Wongrowiß Hirschberg Ratibor . Göttingen Koblenz . Geldern . Me

St. Wendel Landshut

Döbeln Bopfingen . Ueberlingen .

E e 2 S Château-Salins . Saargemünd D Krotoschin . Brel S Glodäli

Schwerin i, M

E E E

Landsberg a. W. . Wongrowiß Hirschberg

Natibor .

Landshut

Döbeln . . L, E Langenau i. Wttbg. . Ueberlingen . R Ga L G Château-Salins . Sargemünd . Krotoschin

Breslau .

E S 4 Sd,werin i. M. a

f s. ü

Landsberg a. W. . Reda e Wo ao D E A G ae M C ab e a u e 62s Geldern . C a E « . neuer Hafer

Ea R E St. Wendel - . . . o - . E E a s e 13,09 l x 10,75 Döbeln . . « . . . . . * « Add D E N 12,00 Da E E Ce 12 20 T L 12,70 T i R E 13,00 Chäâteau-Salins E —— Saargemünd Krotoschin . . E Led 11,10 Diet ae e ller Hafer 1170

Ï e S L L MEUEEE s 11/30 Gt C « 12,20 Trier . « . » . - . * « . . « d Ses ;

M R m A D

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentr Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung,

15,80 14/00 16/50

15,30 13,50 1480

Ed

) TN O i

bank bund jmd fmd O t dO r DO

OODO

15,70 16,00 15,95 16,50

16,20 17,00 15,80 13,80 15,00 14/00

14,53 12,50 13,70

14,30

14 60 13,80 15,00 14,60 16,60 14,65 14 00 15,00 14,00 14,50

13,40 13,40 14,20 13,30

11,00 13,10 11,50 13,46 14,50 16 60 16,60 15,00 16,09 15,00 15,00 12,50 12,50 14,19 13,50

1250 10,30 12,60 10,80 13,00 12,50

13,00

12,37 11,80 12,60 12,40 13,37 13,50 13,50 13 50 11,30 12,20 11/60 192.30 14,00 12,00

ier und der Verkauf j daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein ®

15,70 16,20 15,95 16,75

16,50

7,00 15,80 14,20 15,00 14,30

N

14,53 12.70 14/90

14,30

14,90 13,80

15,86 14,80 16,60 14,65 14,50 15,28 14,60 14,69

13,49 13,60 14,20 13,50

16,20 17,00 16,75 18,63

17,10 16,00 14,80 15,20 14,30

oggen.

13,80 14,58 12,80

14,15 14,50 14,80 14 90 14,60 16,00 15,71 15,00

15,30 14,50 15,56 14,80 13,80 13,69 13,90 14,30 18,50

G erfte,

12,50

14,00 11,30

15,77 15.50 17,00 17,00

16,50 16'31

15,50 13,00 13,59 14,20

V.

13,00 12,80 10,80 13,20

13,50 13,09 12,09 13,60 14,20

14,52 12,20 13,20 13,00 14 09 14,00

14,00 11,50 12,70 12,00 12,40 17,00 12,50

16,60 17,00 17,00 19,18

17,10 16,00 15,50 15,20 14,60

13,80 14,58 13,20

14,25 14,50 14,80 15,20 14,60 17,00 16 07 15,40

15,30 15,00 16,67 14,80 14 00 13,60 14,40 14,30 13.90

14,00 11,40

17,81 15,50 17,00 17,00

17,00 16'62

15,50 13,00 14,50 14 20

13,00 12,80 11,00 13,40

13,50 13,50 13,00 14,60 17,00

15,59 12,40 13/20 13,00 14,00 14,80 14,00 11,50 12,90 12,20 12,40 17,00 13,03

90 75 483 500 30

120 15

25 «

8 235 99 45 14 300 100

350

8werth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. unkt (.) in den leßten sech8s Spalten, daß entspr

15,70 16,12

16,67 19,00

17,05 15,80

15,00

14,57 12,60 13,92 14,20

14,80 14,96 14,10 16,03 15,46

16,60

14,50 15,42

14/65 13,97 13,40

14,20

11,09 13,23 11,13 15,60

16,65 16,82

16,50 16,15

15,35 12,33

14,10

12,65 10,59 12,28 10,75

13,35 12,40 14,00 13,35 13,00 13,13

12,55 12,51

14,00 13,80 11,30

12,30

15,76 16,40

16,69 18,34

17,05 15/98

14,90

14,50 12,65 13,90 14,05

14,20 13,80 14,50 15,24

16,00

14,48 15,19

14,66 13/70 13,40

13,70

11,40 12/70

11,70 |

15,75

16,27 |

16,80

16,74

16,77

1531 12,00

13,70

12,65 11,60 12,17 10,63

13,00 12,50 14,17 13,90 13,00 12,79

12,89 12/69

14,009 13,83 11,30

12,30

Der Durc(hschnittspreis wird aus den unab

[n o R S

dD

o. S, S Sr L E 0

S Lr E L 009

D S S O S E E o E E SDNOr: DoD G5 Sdo

S Q

do Coo O Do O OPNNRLE M5: C5 OEDEND

A O E 09.0. 0-0 G9 P s «s L

gerundeten Zahlen berechnet.

echender Beri

*

Literatur.

„Wie pflegt und erziehst du dein Kind?" Nath- [läge einer Muiter für junge Mütter, unter ärztliher Dur&sicht und itarbeit von Dr. med. Walch in Leipzig, von Helene Stökl. Max Hesse’'s Verlag, Leipzig. Preis geh. 2 4, geb. 2,50 4 Die Verfasserin des vorliegenden Buches bekundet si darin nicht nur als ewandte Schriftstellerin, sondern au als eine exfahrungsreice und nderliebende Frau. Die Nathschläge des Buches klingen so einfach, klar und wärmherzig, wie sie eben nur eine glückliche Mutter der anderen giebt, Auch erfreuen fie sich der Bürgschaft eines Arztes, dessen vielseitige Praxis als beliebter Kinderarzt die Gewähr für ihre Erprobtheit und Nichtigkeit bietet. Einen besonderen Werth erhält tas Buch noch dur die Frische und Heiterkeit, mit der es geschrieben ist, sowie dur den Takt, mit dem es alles Nöthige sagt, ohne doh das Zartgefühl der jungen Muiter zu verleßzen. Mit seiner Fülle von theils ernsten, theils er- gen Erlebnifsen und Beobachtungen aus der Kinderstube und den reich eingeflohtenen Ausfprüchen, welhe in Poesie oder Prosa das

Beste geken, was von Di

unterhalte: de

Wald. kranke Magen von Dr.

werthe enthaltende Erzählung

Ttüre, die in jeder mit ebenso viel Vergnügen wie N

Die Familienzeits{rift , dem kürzlich erschienenen ersten reicher Ausstattung ihren 48. Ja einer gemüthvoll humoristis faßt von Wilhelm Darauf folgen eire populär - medizinische Kretshmar und eine kurze, vieles Beherzigens- aus dem Beamtenleben rashungen“, von Maria Hellmuth. Weiter bringt das Heft den An- fang eines großen Kriminalromans „Der Fricdrih Thieme.

Fa

der Bernsteingewinnung an der ostpreußischen Küste,

in Zukunft als Regal tes preußishen Staats b Der Bildershmuck ift außergev bal rekt,

drei große Farbendruckbilder zieren das Heft: „Das erste Ge-

Gembalsky“ Ein interessanter iUustrierter Artikel handelt von die bekanntlich etrieben wird. denn nicht weniger als

chtern und Denkern über Kinderpflege und Es gesagt wurde, bietet «s eine ebenso belehrende wie

e mit Kindern gesegneten Familie en zu Nathe gezogen werden dürfte. Slluwstrierte Welt" beginnt mit est in s{chônem farbigen Umschlag und rgang. Man findet darin den Anfang en Erzählung, betitelt , Karl Heinrich“, ver- Meyer-Förster und anziehend illustriert von Athandlung: Der

„Uebers-

(avs dem ru

Adolf

von

weiteren Illustrationen „Unter dem Regendach" reisende Lloyd bei den Zwergen in Afrika“, , \sish-persishen Krieg von 1805 [zweiseitig]), „Verlornes „Der fliegende Holländer“, „Einbruch i laden“, endli) die humoristishe Bilderfolge „Ein Matrosenbrief“. Wie alljährlich zu Beginn des Jahrgan Welt" auch dieêmal ein originelles \stellende Silhouette, Die „Jllustrierte

\{enk“ von L, Blume-Siebert, „Wüstensturm“ R. Fuchs und „Ein grünes Wunder“ von M. L (mit Text in Prosa und Versen) seien genannt: ,_ «Verlorene Liebesmüh'",

(doppelseitig) von

„Der Forshungt- Eine lebende Brüdcke

s, bringt die „Jllustrierte 4 reisräthsel, eine zusammenzu? für deren Lösung 30 Preise ausgeseßt sind. Welt“ erscheint in der Deutschen Verlags-Anstalt Stuttgart in jährlich 28 Heften zu dem geringen Preise von 39 -- ste Heft ist von jeder Buchhandlung zur Ansihht erhältlich.

1

4 1 4)

2 ; 20 6 Zander 1 kg 2,60 4; 1,20 A Hedhte 1 kg 15è—# M, do. (neuer) p. Sept-Okt. 132—-14 (6, Mais (gesundes | 3 Monat 778/16. 1

0 M; 1,20 A Brei 1 kg 1,40 ; 0,80 «A Krebse Stüd 12,00 6; 2,00 * Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußishen Land- wirthschaftskammern Notierungsstelle und umgerehnet vom Polizei-Präsidium für den Doppelzentner.

* Kleinhandelspreife.

Spiritusmarlkt in Berlin am 7. September. Spiritus loko ohne Faß mit 70 „4 Abgabe wurde, der „Berl. Börf.-Ztg.“ zufolge, pon den Kursmaklern zu 43,8 H gehandelt,

Die Einnahmen der Marienburg-Mlawkaer Eisen- bahn betrugen im Monat August 1899 nah vorläufiger Fest- e 188 000 M gegen 187 000 G im August 1898, mithin mehr 1000

Düsseldorfer Börse vom 7. September. (Amtlicher Kursbericht.) Kohlen- und Eisenmarkt anhaltend lebhaft und fest ; die Schwierigkeit, den Materialbedarf zu decken, hält in allen Zweigen an. Nachfrage în Walzfabrikaten sehr groß. A. Kohlen und Koks*): 1) Gas- und Flammkohlen: Gaskoble für Leuchtgasbereitung # 11,00—12,50, Generatorkohle 10,50 bis 11,50, Gasflammförderkohle 9,50—10,50; 2) Fettkohlen: Förder- fohle 9,00—9,75, beste melierte Kohle 10,00—10,75, Kokskohle 8,50 bis 9,00; 3) magere Kohle: Förderkohle 8,50—9,59, meliterte Kohle 9,50—11,50, Nußkohle Korn 11 (Anthracit) 19,50—21,00 ; 4) Koks: Gießereikoks 16,00—16,50, Hochofenkoks 14,00—15,00, Nuß- kofs: gebrohen 16,50—17,00; 5) Briquets 11,00—14,00. B. Erze: 1) Robspath, je nach Qualität 11,60—12,50, 2) Spatheisenstein, ge- rösteter, je nah Qualität , 16,00—17,80, 3) Somorrostro f. o. b. Rotterdam —,—, 4) nafsauisher Rotheisenstein mit etwa 50 9% Eisen. 12,20, 5) NRasenerze, franklo ——. C. Roheisen: 1) Spiegeleisen Ta. 10—120%/ Mangan —,—, 2) weiß- FraBtges Qualitäts - Puddelroheisen: a. rheinisch - westfälise

arken und Þb. Siegerländer Marken 76—78 mit Fracht ab Siegen, 3)_ Stahleisen 78—80 mit Fraht ab Siegen, 4) englisches Befsemereisen ab Verschiffungshafen —,—, 5) V nisches Bessemereisen Marke Mudela cif. Rotterdam —,—, 6) deutsches Bessemereisen 88,00, 7) Thomaseisen frei rh. westf. Ver- kaufsstelle —,—, 8) Puddeleisen (Luxemburger Qualität) —,—, 9) englishes Roheisen Nr. 111 ab Ruhrort 88,00, 10) Luxem- burger Gießereieisen Nr. IIT ab Luxemburg 80,60, 11) deutsches Gießereieisen Nr. 1 88,00, 12) do. Nr. I1 —,—- 13) do. Nr. TIE 84,00, 14) do, Hämatit 88,00, 15) spanishes Hämatit Marke Mudela ab Ruhr- ort —,—. D. Stabeisen: Gewöhnliches Stabeisen (Schweißeisen) 200—210. E. Bleche: 1) Gewöhnlihe Bleche aus Tubcilen 180—185, 2) do. Shweißeisen 200—210, 3) Kefselblehe aus Flußeisen 205, 4) do. Schweißeisen 255—315, 5) Feinblehe 200. F. Draht: 1) Eisfenwalzdrabt —,—, 2) Stahlwalzdraht —,—. *) Obige Koblenpreise beziehen \ich nur auf früher gethätigte Abschlüsse. Preise für Neuabschlüsse lassen sich noch nit feststellen. Die nächste Börsenversammlung (Werthpapiere) findet statt Freitag, den 15. Sep'ember 1899, für Produkte Donnerstag, den 21. Sep- tember 1899, Nahmittags von 4—5 Uhr, in der städtishen Tonkalle.

Die näckdste Börsenversammlung der Börse für die Stadt Essen findet am 11. September 1899 im „Berliner Hof“ statt.

Die Generalversommlung des Eschweiler Berawerks- Vereins wird auf den 26. September d. J. einberufen. Derselben soll vorgeschlagen werden, von dem im Geschäfttjahre 1898/99 erzielten Gesammtaewinne 3 741 286,68 M einshließlich Vortrag 29 457,29 M = 3770 743,97 M auf das um 3180900 (A auf 15 000000 A erhöhte Aktienkapital 15 0/4 Dividende (t. V. 15 9/6 auf 11 819 100 46) zu ertheilen, 1200 000 Æ (i. V. 1 200000 46) zu Abschreibungen zu verwenden, dem Arbeiter-Unterstütungs- und Beamten- Pensionsfonds 80 000 M (t. V. 90000 M) zu überweisen und nah Abzug der statutarishen und vertragsmäßigen Tantièmen 31 596,73 4 auf neue Rechnung vorzutragen.

Forst i. Lausiß, 8. September. (W. T. B.) Die hier ab- gehaltene dritte diesjährige Wollauktion war von einheimischen und ganz besonders j¡ahlreich von auswärtigen Käufern besucht und verlief in lebhafter Stimmung. Von den angebotenen 6571 Ztrn. deutshe Schweißwollen und Rückenwäschen, ungarishen und diversen Wollen wurden 4203 Ztr. verkauft. Die Preise ftellten sich für Merinos um 109% gegen die Juni-Auktion böher, grobe Wollen waren unve:ändert und blieben vernachlässigt.

Stettin, 7. September. (W. T. B) Spiritus loko 42,20 à 42,10 bez.

Breslau, 7. September. (W. T. B.) Ss&luß-Kurse. Schles, 34 9/0 L.-Pfdbr. Läitt. A. 95,85, Breslauer Diskontobank 119,50, Breslauer Wechslerbank 108,75, Schlesisher Bankverein 147,00, Breslauer Spritfabrik 183,00, Donnersmark 228,00, Kattowiger 224,40, Oberschles. Eis. 131,00, Caro Hegenscheidt Akt. 182,75, Oberschles. Koks 173,00, Oberschles. P.-Z. 195,00, Opp. Zement 196,25, Giesel Zem. 196,00, L.-Ind. Kramsta 156,00, Schles. Zement 253,00, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 262,00, Bresl. Oelfabr. 82,00, Koks-Obligat. 100,50, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- esellschaft 89,00, Gellulose Feldmühle Kosel 179,50, Schlesische

lektrizitäts- und Ga8gesellshaft —,—, Oberschlesische Bankaktien 115,50, Emaillierwerke „Silesia“ 159,75.

Produktenmarkt. Spiritus. pr. 100 1 100 9/% exkl. 50 M Verbrauchsabgaben pr. September 63,40 Br., do. 70 4 Verbrauchs- abgaben pr. September 43,40 Br.

Magdeburg, 7. September. (W. T. B.) Zuckerbericht. Kornzudker exll. 88 9/0 Rendement 11,05, Nachprodukte exkl. 75 9/0 Rendement —,—., Qubig, Brotraffinade 1. 25,00. Brot- raffinade II. 24,75. Gem. Raffinade mit Faß 25,00—25,25, Gem. Melis 1. mit Faß 24,25. Ruhig. Rohzucker 1. Produkt Transito f, a. B. Hamburg pr. Septbr. 10,10 Gd., 10,174 Br., pr. Oktober 9,75 Gd., 9,80 Br., pr. Oktober-Dezember 9,674 Gd., 9,724 Ba pr. Januar-März 9,80 Gd, 9,85 Br., pr. Mai 10,00 Gd., 10,05 Br. Nuhiger.

N rant surt a. M., 7, September. (W. T. B.) S@luß-Kurse. Lond. Wechsel 20,44, Pariser do, 81,00, Wiener do. 169,56, 3% Reichs-A. 88,60, 3 9/6 Hessen v. 96 85.80, Italiener 92,50, 3 9/0 vort, Anleihe 24,30, 50% amort. Rum. 97,30, 40/6 russishe Kons. 99,50, 40/0 Ruff. 1894 99,40, 49% Spanier 59,80, Konv. Türk. 22,80, Unif. Egypter 106,60, 6% kons. ‘Mexikaner —,—, b 9/0 Mexikaner. —,—, Reichsbank 153,70, Darmstädter 149,59, “Diskonto-Komm. 192,60, Dresdner Bank 162,80, Mitteld. Kredii

60

{ädigtes) prompt 9} 4, Weißmais prompt 106/10 4, Weizenkleie ca. 9 #4, Noggenkleie 10}—F} A, Malzkeime 8{—§ A4, getrocknete Biertreber 93—F} #4, Spel;spreu per Zentner —,90 46, Weizenmehl 0 243—25} M6, do. 1 223—23} M, do. IIT 203—214 4, Roggenmehl 0/I 205—22 4 Die Preise verstehen sich per 100 kg ab hier, bäufig auch loko auswärtiger “Stationen bei mindestens 10 000 kg. Auf den Gebieten des Getreidemarktes i nichts Erwähnenswerthes vorgefallen. Bezüglih Weizen beschränkte fis das Geschäft haupt- sächlih auf den inländischen Konsum, der indessen recht geregelt kaufte. Der Artikel hat ein weniger gedrücktes Ansehen, da die rheinhessishen und badischen Mühlen wieder zu kaufen anfangen. Noggen befolgte eine steigende Tendenz, da die f 6 Haltung der auswärtigen Märkte Rückhalt verlieh. Gerste war steigend; aber theils wegen Mangels an Waare, theils wegen zu hoher Forderungen ohne größeres Geschäft. Die Markilage von Hafer is als reckt fest zu bezeihnen. In Futterstoffen bestand gute Nachfrage, die jedoch nur theil- weise befriedigt werden konnte, da die Forderungen öfters zu Fo waren und es außerdem marchmal an Waare fehlte. Der Mehl - markt bat sich einer recht günstigeu Stimmung zu erfreuen.

Köln, 7. September. (W. T. B.) Rüböl loko 52,00, pr. Scptember 50,30,

Dresden, 7. September. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 86,70, 37 9/9 do. Staats8anl. 97,80, Dresd. Stadtanl. v. 93 96,50, Allgem. deutsche Kred. 199,00, Dresd. Kreditanstalt 130,00, Dresdner Bank 163,90, do. Bankverein 118,00, Leipziger do. —,—, Sächsischer do. 141,00, Deutsche Straßenb. 162,00, Dresd. Straßenbahn 183 00, Dp Maur oge), ver. Elbe- und Saalesch. 146,00, Sächhs.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. —,—, Dresd. Baugesellsh. 226,00.

Leipzig, 7. September. (W. T. B.) Schluß - Kurse. 3 9% Sächsishe Rente 86,80, 34 9/9 do. Anleihe 97,75, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 119,00, Mansfelder Kuxe 1253,00, Leipziger Kreditanftalt-Aktien 199,00, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 121,00, Leipziger Bank-Aktien 181,00, Leipziger Hypothekenbank 140,00, Sächsische Bank-Aktien 141,25, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 124,75, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 172,00, Leipziger Kammgarn- Spinnerei-Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 185,00, Altenburger Aktien-Brauerei 230,00, Zuckerraffinerie Halle-Aktien 124,75, Große Leivziger Straßenbahn 200,50, Leipziger Elektrische Straßenbahn 131,75, Thüringische Gas-Gesellschafts-Aktien 252,75, Deutsche Spizen-Fabrik 220,00, Leipziger Elektrizität3werke 119,00, Säcsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 160,00,

Bremen, 7. September. (W. T. B.) Börsen-Schlußber icht. Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petro- leum-Börse.) Loko 7,50 Br. Sch{chmalz. Höher, Wilcox in Tubs 282 &S, Armour shield in Tubs 284 K, andere Marken tn Doppel- Eimern 29€— 30 K. Speck. Fest. Short clear mtddl. loko 287 H. Meis fest. Kaffee ruhig, Baumwolle. Fest. Upland middl. loko 33 s.

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 59% Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinneret-Akt. 1847 Gd. Norddeutshe Llovd-Aktien 1187 Gd. Bremer Wollkämmerei 318 Br.

Hamburg, 7. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamb. Kommerzb. 121,%, Bras. Bk. f. D, 175,00, Lübeck-Büchen 162,00, A.-C. Guano-W. 113,50, Privatdiskont 43, Hamb. Packetf. 124 60, Nordd. Lloyd 119,25, Truft Dynam. 161,00, 39/9 Hamb. Staats-Anl. 86,30, 349/69 do. Staatsr. 99,65, Vereinsb. 169,75, 69/9 Chin. Gold- Anl. 104,20, Schuckert —, Hamb. Wechslerbank 121,50, Gold in Barren pr. Kgr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kgr. 80,75 Br., 80,25 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,28 Br., 20,24 Gd., 20,27 bez., London kurz 20,46} Br., 20,427 Gd., 20,445 bez.,, London Sicht 20,48 Br., 20,44 Gd,, 20,47 bez, Amsterdam 3 Monat 167,15 Br., 166,65 Gd., 167,00 bez, Dest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,70 Br., 167,20 Gd., 167,55 bez, Paris Sicht 81,20 Br., 80,90 Gd., 81,03 bez, St. Petersburg 3 Monat 213,00 Br., 212,00 Gd.,, 212,75 bez., New York Sit 4,213 Br., 4,183 Gd., 4,20} bez., New York 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd., 4,17 bez.

Getreidemarkt. Weizen Len holfteinischer loko 143— 153. Roggen stetig, mecklenburgis@er loko neuer 144—148, rufsisher loko matt, 109. Mais stetig, 98}. Hafer ruhig. Gerste sehr fest. Rüböl fest, loko 49, Spiritus till, pr. Septbr. 19}, pr. Sept.-Oktbr. 19, pr. Okt.-Nov. 188, pr. Nov.-Dez. 183. Kaffee behauptet. Umsay 2000 Sack. Petroleum fest, Standard white loko 7,40.

Kaffee. (Nachmittagsberiht.) Good average Santos pr. Sept. 26} Ed., pr. Dezember 27 Gd., pr. März 274 Gd., pr. Mai 28 Gd. Zudckermarkt. (Schlußberiht.) Rüben - Nohzucker I. Produkt Basis 88% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Sept. 19,124, pr. Oktober 975, pr. Novbr. 9,623, pr. Dezember 9,70, pr. März 9,924, pr. Mai 10,023. Ruhig.

Wien, 7. September. (W. T. B.) (Scluß-Kurse.) Oester- reihishe 41/5%/ Papierrente 100,15, Oesterreihische Silberrente 100,10, Oefterr. Goldrente 118,10, Oesterreichische Kronenrente 100,35, Ungarishe Goldrente 117,90, do. Kron.-A. 95 50, Oesterr. 60er Loose 137,00, Länderbark 239,50, Oefterr. Kredit 373,00, Unionbank 309,00, Ungar. Kreditb. 387,50, Wiener Bankverein 274,00, Böhmische Nordbahn 226,90, Buschtiebrader 613,00, Glbethalbahn 255,00, Ferd. Nordbahn 3201, Oesterr. Staatsbahn 347,40, Lemb.-Czern. 286,00, Lombarden 73,00, Nordwestbahn 243,00, Pardubiter 198,00, Alp.-Montan 286,75, Amfterdam 99,60, Deutsche Plätze 58,924, Londoner Wechsel 120,60, Pariser Wechsel 47,75, Napoleons 9,594, Marknoten 58,922, Russische

3anknoten E Bulgar. Mie 105,50, Brüxer 391,00, Tramway 460,00, Prager Eisenindustrie 1430.

Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 8,52 Gd., 8,54 Br., pr. Frühjahr 8,85 Gd., 8,87 Br. Roggen pr. Herbst 6,87 Gd., 6,88 Vr., per Frühjahr 7,23 Gd.,, 7,% Br. Mais pr. Sept.-Oktbr. Gd., r geeier pr. Herbst 5,43 Gd., 5,45 Br., pr. Frühjahr 5,78 Gd,,

r.

i Budapest, 7. September, (W.T.B.) Getreidemarkt. Weizen loko ruhig, do. pr. Sept. 8,43 Gd., 8,44 Br., pr. Oktober 8,47 Gd., 8,48 Br., pr. April 8,77 Gd., 8,78 Br. Noggen pr. Oktober 6,61 Gd., 6,62 Br., pr. April 6,88 Gd., 6,90 Br. Hafer pr. Oktober 5,17 Gd., 6,18 Br., pr. n 5,46 Gd., 5,48 Br. Mais pr. Sept. 4,90 Gd., 4,92 Br., pr. Mai 1900 5,18 Gd., 5,20 Br. Kohlraps yr. Septbr. 11,80 Gd., 11,90 Br.

London, 7. September. as T. B.) E E 23 9/0 Kons. 1041/16, 3 9/9 Reichs-Anl. 883, Preuß. 3F 9/0 Konf. —, 59% Arg. Gold-Anl. 918, 44% äuß. Arg. —, 6% fund. Arg. A.

934, Brasil. 89er Anl. 60F, 5 9/9 Chinesen 100, 3} 0/9 Egypter 101, 49/0 unif, do. 1053, 34 9/0 Rupees 658, Ital. 5 09/9 Rente 91, 5 °%/%

15 000 B., davon für Spekulation und Expori 1000 B. Steigend. Amerikaner 1/32 höher. Middl. amerikanis@e Lieferungen : Fest. September-Oktober 329/64 Verkäuferpreis, Oktober-November 3/64 do., November-Dezember 32/64 do., Dezewber-Januar 326/64 do., Januar-Februar 326/64 do., Februar-März 326/64—327/e4 do., März- April 327/64 Käuferpreis, April-Mai 377/e4—328/64 do., Mai-Juni 32/64 do., Juni-Jult 32/644 d. Verkäuferpret2.

Offizielle Notierungen. American good ordin. 35/32, do, low middling 31/32, do. middling 317/22, do. good middling 325/32, do. middling fair 4?/322, Pernam fair 328/32, do. good fair 44/332, Ceara fair 324/32, do. good fair 32/32, Egyptian brown fair 412/33, do. brown good fair 56/32, do. brown good 52/32, Peru rough fair —, do. rough good fair 624/33, do. rough good 62/32, do. rough fine 78/32, do. moder. rough fair 54/32, Peru moder. good fair 5/32, do. moder. good 6, do. smooth fair 38/32, do. smooth good fair 328/32, M. G. Broach good 38/29, do. fine 318/33, Bhownuggar good 226/33, do. fully good 22/32, do. fine 33/32, Oomra good 22/33, do. fully good 3, do. fine 35/32, Scinde fully good 28/32, do. fine 22/32, Bengal fully good 22/32, do. fine 22/32,

Glasgow, 7. September. (W. T. B.)Noheitsen. Mixed numbers warrants 69 fh. 95 d. Fester. (Schluß.) Mixed numbers warrants 69 fh. 7 d. Warrants Middlesborough II1 67 sh. 9 d.

Bradford, 7. September. (W. T. B.) Wolle ftand fest. Die Preise waren unverändert; feine Kreuzzuchten zeigten sich belebter ; in Garnen und Stoffen war ein gutes Geschäft.

Paris, 7. September. (W. T. B.) An der heutigen Börse war der Minenmarkt, auf vorltegende Londoner Nachrichten, flau, auch fonftige Werthe waren \{chwächer, aber ohne erheblihe Rückgänge.

(Schluß-Kurse,) 309%/6 Französische Rente 100,52, 40/9 Ftaltenische Rente 92,20, 49% Portugtesische Rente —,—, Portugiesishe Taback- Oblig. —,—, 49/9 Russen 89 —,—, 49% Russen 94 —,—, 31% Nuss. A. —,—, 3 %/ Russen 96 90,00, 49/9 span. äußere Anl. 60,32, Konv. Türken 23,27, Türken-Loose 122,06, Meridionalb. —,—, Oefterr. Staatsb, —,—, Lombarden 169,00, Banque de France —,—, B. de Paris 1042, B. Ottomane 568,00, Créd. Lyonn. 963,00, Debeers 656,00, Rio Tinto-A. 1160, Suezkanal-A. 3552, Private diskont 23, Wchs. Amst. k. 206,12, Wf. a. dts. Pl. 1213, Wchs. a. Italien 7, Wf. London k. 25,23, Chöòg. a. London 25,25, do. Madrid k. 401,00, do. Wien k. 207,00, Huanchaca 52,00.

Bankauswets. Baarvorrath in Gold 1 926 676 000 Abn. 226 000 Fr., do. in Silber 1 197 560 090 Zun. 45 000 Fr., Porte- feuille der Hauptbank und der Fil. 608 909 000 Abn. 195 628 000 Fr., Notenumlauf 3 710 948 000 Abn. 84 421 000 Fr., Lauf. Rechnung d. Priv. 465 868 000 Abn. 18 052 000 Fr., Euthaben d. Staatsschatzes 184 928 000 Abn. 69 638 000 Fr., Gesammt-Vecrshüöfse 456 989 000 Zun. 4 785 000 Fr., Zins- u. Diskont-Erträgnisse 5 410 000 Zun. 506 000 Fr., Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath 84,18,

Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen behauptet, pr. Sept. 19,45, pr. Oktober 19,75, pr. Novbr.-Dezbr. 20,05, pr. Novbr.-Febr. 20,25, Noggen ruhig, pr. Septbr. 13,85, pr. Novbr.-Februar 14,40, Vehl behauptet, pr. Septbr. 26,65, pr. Oktober 26,70, pr. Novbr.-Dezbr. 26,80, pr. Novbr.-Februar 26,95, Rüböl ruhig, pr. Septbr. 53, pr. Oktober 93, pr. Nov.-Dezbr. 533, pr. Jan.-April 541. Spiritus ruhig, pr. Septbr. 41}, pr. Oktober 381, pr. Novbr.-Dezbr. 38}, pr. Januar-April 383.

Rohzucker. (S(hluß,) Ruhig. 88% loko 33} à 34, Weißer Zucker matt, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Septbr. 30€, do. pr. Oktober 294, do. pr. Oktober - Januar 292, do, pr. Januar- April 304.

St. Petersburg, 7. September. (W. T. B.) Wesel a. Lond. 93,85, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,75, Checks auf Berlin 46,30, Wechsel auf Paris 37,224, 4% Staatsrente v. 1894 1003, 4%/0 kons. Gisenb.-Anl. v. 1880 —,—, do. do. v. 1889/90 148, 34 ?%%% Gold-Anl. v. 1894 —,—, 838/19 % Bodenkredit-Pfandbriefe 984, Azow-Don Kommerzbank 565, St. Petersb. Diskontobank 684, St. Petersb. intern. Handelsbank 1. Emission 4883, Nuff. Bank für Uen Handel 378, Warshauer Kommerzbank 445. Private-

ont —,—,

Mailand, 7. September. (W. T. B.) Italienische 5 %/% Rente 99,45, Mittelmeerbahn 554,00, Méridionaux 723,00, Wechsel auf Paris 107,50, Wechsel auf Berlin 132,50, Banca d’Italia 963. v

Madrid, 7. September. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 23,02,

Lissabon, 7. September. (W. T. B.) Goldagio 441.

Amsterdam, 7. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurje.) 4 9% NRufsen v. 1894 63, 3 9%/ boll. Anl. 933, 5 0/ garant. Mex. Éisenb.- pn E 5 C (26 9,20, Bas, SoUTLE TOTE Ga 6 Ls Ds

29,00, Marknoten 59,20, Ruff. Zollkupons , Pamburger Wechsel 59,124, Wiener Wechsel 98,50. E N

Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. Novbr. —,—, pr. März —. Roggen loko —,—, do. auf Termine willig, do, pr. Oktober 143, pr. März —,—. Rüböl loko —,—, do. pr. Oktober-Dezember —, do. pr. Mai —.

Java-Kaffee good ordinary 252. Bancazinn 86.

Brüssel, 7. September. (W. T. B.) (S{luß-Kurse.) Exterieur 598. Italiener —,—, Türken Läitt. C. —,—. Türken Litt. D, ——. Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—.

Antwerpen, 7. September, (W. T. B.) Getreidemarkt. Wetzen fester. Roggen rubig. Hafer rubig. Gerfte fest.

Petroleum. (S@hlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko

20 bez. u. Br., pr. Sept. 20 Br., pr. Oktober 204 Br., pr. Oktbr.-

Dezbr. 204 Br. Fest. Schmalz pr. September 702.

„_ New York, 7. September. (W. T. B.) Die Börse eröffnete träge, \chwächte sih auch weiterhin ab und {loß ruhig. Der Umsaß in Aktien betrug 492 000 Stück.

Weizen eröffnete stetig mit fast unveränderten Preisen; nahm dann, auf unerwartet ungünstige Kabelberihte und Käufe für den Export, eine steigende Haltung an. Der:nächst führten Realisierungen und große Ankünfte im Nordwesten einen Rüdckgang herbei. Das Sinken wurde später gui Käufe für Rechnung des Westens und Ernte- berichte aus Indien theilweise wieder ausgeglihen. Das Geschäft in Mats verlief anfangs, auf Angaben über günstigeren Stand der Ernte und Realisierungen, chwächer; erholte sih aber später auf Deckungen der Baissiers und {loß stetig,

(Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds : Prozentsaß 4, do. für andere Sicherheiten 6, Wechsel auf London (60 e) 4,83 Cable Transfers 4,874, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,214, ‘do, au Berlin (60 Tage) 944, Atchison Topeka u. Santa Fs Alktien 214, do. do. Preferred 642, Canadian Pacific Aktien 96, Zentral

u. Rio Grande Preferred 764, Illinois Zentral Aktien 1144, Lake

Aktien 578, Chicago Milwaukee u. St. fai Aktien 1343, Denver Shore Shares 201}, Louisville u. Nashville Aktien 808, New York