1899 / 214 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Königliche Gesandte in Weimar rinz von Ratibor S i mte Z F Merkma ü orderting zu n aßregeln, päter sammelten sih etwa 100 Personen vor dem Hause des 9 0 1 t 3 S es | 7799/0, gegen 5809/6 im Jahre 1893, Fast die gesammt I für den guten Stand und die Solidität der | heutigen Tages wird die Lohnkommi sion die Meister auffuch \sundh nfällt suherste lichen Geschäftsentwickelung ist. Der Gefammtumsat | die B 20 illigunga der lesten F rder i z eret j E j a ßregel:

und Corvey ist von dem ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub | B auf feinen Posten zurückas C 28 ruders des Hauptmanns Dreyfus, Jacques Dreyfus, an undzer- | Genossen chaftsbewegung in den leßten seckchs © Unahume dey sten zurükgekehri und hat die Geschäfte der trümmertendurh Steinwürfeden größten Theil der Fensterscheiben | landwirtbschaftlizen Genoffenschaften, ihr Antheil an der Geo! die s ntral-Kredifanstalten Ie dle aa ait Det em Sine am 2: d. M. in M üinche n abgehaltene Versammlung der Der Ausbruch der Maul Klauenseuche ift d amt, einen Verbande m entralfassen und | S tner- b ind. N. Nachr.“ ; er Ausbru er Maul- und Klauenseuche em r Allgemei : Greiner Znrung beschloß, den „Münch. N. Nachr Miolge, die Kaiserlihen Gesundheitsamt gemeldet worden vom Schlacht- Viehbofe

E d eini O ags Die d zerstreute die Ruhestörer | tahl Æ Tad B Manigem Steigen, Offenbache Hierunasratlh von Nostiß zu Potsdam ist der » nam mehrere Verhaftungen vor. Jn Marseille ct man dîe landwirthshaftlihen Genossenschaft e ichstellen, bei der Gruppe der aht isolierten Landes- und | Forderung des Holzarbeiterberb infü d Gesichtspunkt der Art tee Bor ausge 1g en unter den 9 Geldaudsgle stellen, be 4 Ses O g des wolzarbetterverbandes nah Einführung der neun- t : fo è l bände sowie den beiden zentralistisGen Zentralkafsen | stündigen Arbeitszeit abzul ; s d f | ¿u Mülhausen i. Els. am 8., der Ausbruch und das Erlöschen ergiebt fih, d. covinzialverbän f g en gesaßlen Beschlu} @ dieser Ablevan ae | der Mane und Klauenseuche vom Sckla@t-Biebbose 10 Nür abet

Königlichen Regierung zu Arnsberg, der Regi-rungs-A} anden vorgestern Abend ioténli h , der Regi rungs-Assessor Vorgestern Avend vor dem Hause der Patriotenliga N Dr. jur. von Keudell zu Kinteln der Königlichen Regierung Pubesiöruae statt, die Polizei nahm etwa 10 Verhaftun 2h am 1. Juli d. J. vorhanden waren : i ieder Generalverband und Revisionsverband des Bundes der | Grund eines gestern gefaßten Beschlusses dieser Ablehnung anschließen. G ; ¿ 5 g g C x ; : g mit unl Neuw!t zu Gumbinnen, der Regierungs-Assessor Kalisch zu Magdeburg | vor. Jn Paris wurde die Nuhe nicht gestört. Bab mit beschr. mit wunbesd, M Cn dwirthe) in Mark: Die Versammlung war die erste seit Begründung der Zwangs- | am 9. d. M der Königlichen Regierung zu Oppeln und der Regierungs- Zahl A Haftpflicht Na hußpf. den Kassen im den isolierten den zentralistischen sämmtlichen | innung. Spanien. Kreditgenossenschaften 8817 967 Bra i A T: T 136 154 306. db 396 7805) R 08 Le M GBR A i R O ' , 8 599 845 76 : Kunst und Wissenschaft. Die griehishe Regierung hat angeordnet, daß die aus dem

Assessor von Klig ng zu Gumbinnen der Königlichen Ne- Der K : / ; er Klub der Autonomisten in Catalonien ver- | Bezugsgenossenshaften 827 79,5 211 920,3 D D 897 426 630.925 117 661 658 273 923 847 818 216 430 j 1 134 279 124 459 013 C01 Der Genre- und Porträtmaler Professor Wilhelm Amberg, | Shwarzen und Azowschen Meere kommenden Schiffe si bei ihrem Einlaufen in einen griehischen Hafen einer ärztlihen Unter-

gierung zu Erfurt zur weiteren diensilihen Verwendung über- ; : wiesen otba g breitet, wie dem „W. T: B.“ aus Barcelona gemeldet wird, Molkereigenossenshaften 1250 70,9 454 257 i ¡ 96 9200 530 777 124 203 100 Der Regierungs-Assessor el ch zu Berlin ist dem Land- | tine Proklamation, in welcher die Autonomie der Pro: | sonstige Genossenschaften _2%8 366 459 63,4 14 1806 98 901496 86911620 63000000 - 243813015 | Mitglied des Senats der Königlichen Akademie der Künfte ¡u Berlin! rath des Kreises Pyriß, Regierungsbezirk Stettin, der | Unzen gefordert wird, die das einzige Mittel sei, durch das zusammen 11152 876 1197 ILS H 37447041 94280652 27862315 119 590 008 ist am Freitog Abend hierselbft verstorben. Am 2. Februar 1822 zu | suhung zu unterziehen haben. dagegen 1898: 10406 879 1349 Ila Bo yrozentuale Ten Subre 14, ln Paris ute C N I | | diept im Jahre 1844, in Paris unter Léon Cogniet seine fünstlerische London, 11. September. (W. T. B.) Wie der „Standard“

i # j d s y N L \ i 2 f y eno en}? en m t U T T J j i L Pr A "jet i ra des Kre es Eschwege Im Regierungsbezirk p und det Türkei S olidachae 4 [s n 7 H f p ih f dei fogenannten Sie 0s 41 9% 6 /o 41 /o /o. Ausbildung, bereite bis zum i hre 184 J [i 1, vi ? et si aus Kon fta ntin oppe l meldet, if i z ö : i i

Regi 2A a g i: L N überwiegen dem j j i: K Negterungs-Assessor Kluge dem Landrath des Krei nah weitaus. Dies seiner Nückehr nach Berlin anfangs dem mythologischen und dem Pestfall festgestellt worden. Derselbe foll an Bord eines yon

es Ruhrort ; inali aud jf i, J. im RNegicru r "f, U G 2N A; R 2 Aus Konstantinopel melde ienc L ursprüngliche, von Schulze-Deli \ch befürwortet ire ¡über1897 Ste : a gierungsbezirt Düsseldorf zur Hilfeleistung in den land- Korresp.-Bureau“, daß i Kum E e ran, kommt das Genossenscchaftépriniip M Po E Ju „he Von dem Gesammtumsatz betrug der Umsay mit den Ge- | Porträtfach, dann tem ernsten und heiteren Genre und der Landschait Älexandrien gekommenen französishen Dampfbootes aufgetreten sein. große Srregung | zum Ausdruck. Abe elen ossen im laufenden Rehnungsverkehr und in Kündigungsgeldern | mit Figuren. Seine Gemälde wirken durch Harmonische Farken- St. Petersburg, 11. September. (W. T. B). Der „Re- I gebung, Jnnigkeit der Empfindung, dihterisen Reiz und feinen Humor. gier ungsbote“ theilt mit: Angesichts der Gerüchte, welche über

räthlichen Geschäften zugethei cden. i hlih schäften zugetheilt worden herrsche. Der Kaimakam habe den Serben Grund und Boden Bordringen begriffen in L Be S R H na fm Zahre

C ] , ert ahre nicht so star wie im Jahre: N L j L e ; C z ; :

i (nur Bund der on denen des ernsten Gerres sind „Trost in Tönen“ und „Der | das Auftreten etner weren Krankheitsform mit

Wittwe Trost“, von den heiteren „Die Liebespost“, „Die rauchende Zofe“, stark infektiösem E E in Samara verbreitet sind,

zum Bau einer Kirche über eben; die Serben hätter Z 5 AVÜnSAn As r Qt

eingeweiht und mit einem Kleine versehen. Bulgarische A jer Gesemmtrall En bura An Del Tun Ne D jut au Landwirthe) \ C in gebe N O OOS GDISD 078 (0240 G1) (289900 389) | O E oen eDorlesung" aus Der ube pot bieTra. aver | wird von der Antipest - Kommission bekannt ere,

q E anges Serte), „Ver Fuchs und die Trauben , „Ein | daß in der Zeit vom 15. bis 26. August in Samara thatfächli

2

Laut Mittheilung des „W. T. B.“ ift der Chef deg | hätten dieses Kreuz entfernt und seien deshalb von Serben acschla en | den „fonstigen“ Genossenschaften die besMränkte Haftung e elei Kreuzer-Geschwadcrs, Kontre-Admiral Prin / Hein RPA v n und von den Vehörden verhaftet worden. Infolge die V Umfange ven Für ven cia E Bu Pete 1897 171670652 43292912 (1257954) (216 221 518). O rol Ven Preußen, Königliche Hoheit, sowie der Zweite Admiral | 9ênge, welche cine große Aufrcgung hervorgerufen hätten, sei | den Molkereibetrieb besteht außer den zahlermäßig nacgewiese;e: Der Waarenbezug is im Jahre 1898 bei 20 Zentral, | ünstiger Augenbli“, „Hand in Hand“, „Am Parkgilter“ und | aht Fälle einer eigenartigen Krankheit, deren klinischer des Kreuzer - Geschwaders, Kontre - Admiral Friße, mit | 2er Vazar gesperrt worden; man befürchte Unruhen; der | ‘ngetragenen Genossenschaften noch eine ganze Reibe von freien Vor, Cinfaufögenossenschaften im Offenbacher Allgemeinen Verbande | „Königin Luise besonders Hervorzubeben, Professor Amberg gehörte | Charakter noch nit festgestellt sei, beobachtet wurden. Von diesen S. M. SS. „Deutschland“, Kaiserin A ugusta“ Kirhengerant und mehrere Notabeln seien nach Uesküb “agen, deren Baß niht genau bekannt ist. D «gen das Vorjahr von 6,7 auf 8,4 Millionen Zentner, der Bezugs- O Ie Ba A4 e ci O R De 19 | a0 Ba en er eigen JMNaien S E E e S eUlMtand eas in Aua T L At ute a a a C Sond Lo 08 legte Jahr (1. Jult 1898 bis 30. Zuni 1899) zeigt in d: gegen von 17 481 673 M auf 22436 462 4, also um 4254789 « | wurde er în den Senat derselben gewählt. theilungen des in Samara befiadlihen Prinzen von Oldenburg und Siintau in See (Marion: c F E Me türfische Grenze Überschritien hätten, Tien verBaftei N R tas us landwirthschaftlichen Genossenschaftsweseng t oter 28 9% (im Vorjahre um 2509/0) gestiegen. (Dur Zurechnung a6 den Berichien der zuständigen Behörten ist indessen ersichtlich,

—— nah Mustapha Pascha gebracht worden. ; massen haften Die n O E Denn ta nahme, di E B ee 927 077 82 e b LAE, G uo Im weiteren Verlaufe der gemeinfamen Verhandlungen des Neue Gefrinbences Aae bS tete N E Mort E Meh f Mer 100 M 15 Fahren wurden intgesamint 51731 467 Ztr. im Werthe 30. Deutschen Anthrovologen-Kongresses und der „Wiener Dport o, 10. September. (W, T. B.) Gestern sind zwei ele Untbropologishen Gefellshaft*“ in Lndau (vgl. N1. 212 Personen an der Pest gestorben. Die zum Studium der

¿ tarle Erntwickelurg der Syz id Dar ¿Pa Me Serbien. [k N iCeung der Spar- und Darlehnskassen und eine sictin

Borwärtsbewegung der übrigen Geno} Rear ARTSIEE S S6 h P RE ‘EOITRO n Jung gen Genossenschaft?arten; die Neu» von 154 134 §864 M bezogen. Die beforderen Organijationen für den und Nr. 213 d. Bl.) bielt, dem Berichte des „Dreëdner Journals“ Pest nach Oporto entsandten deutshen Aerzte, Professoren

, 9 . "s . J é «2 Ì aliche Hoheit 1e h d j [5 1 1 C i l ri p Et at D l a "7 io J L E 4 Tw ite Ve [ d s 0 ve a hs - aründungen tehen Hinter ener Det 3 { 926 Ä \ tlid ini i - d i : b 2 ee i Y d 4 Kr 07 P T Fe | \ ln vot! G ehe 1 l 1 ) t me 1A G, Le 9 I Pro \ L E l , ch bet t 7 R x - Deg sorjahres ut 68 ur 1nd enofsenschaftliczen Einkau nl Deutschland, die be en chIzzUgg- f ge Dr Bot i io Î 3 j ri he i ( C ¡e & d) | i | l i L c | es in B e g ra D lie gen folgende M I D1 10 n d es ve ragen N icht ptel me hr als die des Fabres 1893 m g i se r ha te; 1 q) en - pr ’e1 den 3e ra ge 10f e {ch aften el ôre so zu olg r ) # 508, der Direktor Der prähi 10 l Ie ung D K o n l Inge i l \ \

meldet, heute Vormittag die Rückreise nah Griechenland an- j : nah Gr ans 1 Monop Q ÿ : Darlehns j ( : ; H i inen Verban! f getreten. / alencr Telegr.-Korresp.-Bureaus“ vor: Jn der Sizung vom Tarlehnskassenzugänge on 1898/99 sind wesentli geringer überwiegend dem Offenbacher Allgemeinen Verbande an, daß eine Ver- Schiffskunde für die ethnologishen Beziebungen der Völker. Neuer x j S Sonnabend Vormittag wurden zahlreiche Zeugen vernommen. | n den fünf Jahren vorher, während die Zugänge gleichung mit ben außerbalb desselben stehenden Stellen nicht mebr lohnt, | F, M 4 an s fe b di "F bs Voit ‘Sctiffeighr E E Geteibo Aa U Sen CEURG Doe E De R uan emen e e T - L Gen: Der Obersi Kitt Minder Aae forbert a! pecnonimen, Lai Bezugbvereinen diejenîgen der meisten Vorjahre überragen 2! zamentlih da dec Neuwieder Generalverband wegen Umwandlung A if hren ih : f Fus f Irie ea eee zur eie ] mögli, andere eurcpäische Städte vor einer Arsteckung zu {üßen; Seine Majeslät der König ist am Sonnabend Abend | betreffenden Theil der Anklage zu äußern. Er erwiderte die E Genn nsch E En zurücbleiben. Die Grüntung seiner Einkaufsorganisation die Führung der Geschäfte ist 1899 gart bei Christburg ist ‘jeyt ein an'cheinenb ne wichtigerer im Freise W E e fundb t fo derlich n M. Green BeOf e vois 0) der K önl, st am S } : y „Der 3 7 ) % ù i Senossenschaften, d. h. aller o 4 M oie TEO Zah 0 tp D Fo t? Ü onfo ï l ü 0 et C b anche G G2 xXVahrung der Wesundheit erforderllcken aßregein getroffen haven. Be MAELISUDE toltber in Dreabén elngcdtn ganze Angelegenheit sei ihm unbefannt, er habe zu der radifalen | ¿n dic bohec Zten Mate, d Vorau dan e A reicht wid I E ET Setalber fter Deutschland de R O Lauenburg (Hinterpommern) gefolgt. Es handelt si um die Veber- | Der Bericht beflagt das Vorhandensein tes santiäeen Kordons in Neuß ä. L Partei in keinen Beziehungen „gestanden. Der Branntwein- | wurden im Berichtsjahre begründet (bezw “aufgelöst): 684 n a e T dieses Jabr. Leine Angaben gemacht hat, Die bier | lind des itl en a Form und Bauart, die auf dem | Lissabon, in Erwägung, daß eine Steigerung der {limmen Lage in Et : N shänker Dimitsch behauptete, nihts von der Angelege heit 3 Spar- und Darlehnskassen, 83 (32) Bezaase np 9 : 094 (7) E e E PE ni@t alle ge- | Gelände des |üdlih vom Lebafee gelegenen Gutes Charbrew bei An- | Oporto der Verbreitung der Pest Vorschub leistin werde; das Geld S i L, N : jär j L Angelegenheit zu j Zartehnskafsen, 83 (32) Bezugs- und Absatzgenossen\d-aft-; mitgetheilten Zahlen umfassen freilih bei weitem noch nit alle ge- | j Ï : N porto der Berbreitung der Pest B eistin werde; das Ge H ine g ur lau t der Fürst ist am S. M. zu mebr- wissen, er habe niemals Knesewitsch geschen und sei völlig un- 155 (19) Mollkerci- und 124 (27) sonstige, zusammen 1046 (1491 meins&aftlichen Rohstoffbezüge durch die Organisationen Ser ¿egung von Moorkulturen in dem ausgedehnten Druch a Or Bestreitung der Koiten des Kordons würde besser zur Organisation b E ufcnthalt von Greiz nah Antolocz in Ungarn schuldig. Knesewitsh versicherte, Dimitsh habe das ganze Ge- landwirthsGaftlie Genossenschaften, im Vorjahre ¡314 deutschen Landwirthe. Denn die landwirthschaftlihen Rohstoff- Lebatee Zin Tage geiörderk wurden. „DEN D O! on bygienischcn Moßnahmen in Oporto angewandt werden. Drei abgereist. \präch in seinem Lokal, in welchem Knesewitsch, Nikolitsh und L. R L716 (38), 95/96: 1909 (19), 94/95: 1186 (45) genossenfasteu und fonstiyen mit gemeinsamen Bezügen befaßten E Ag “Pee Wegebau - C “Fischer, Be zue A fu E E Kowatschewilsh über die Ermordung des Königs Milan berathen Das Er C (84), 92/93 : 623 (51), 91/99: 699 (47), 90/91: 526 (104) Genossensaften und Vereine haben auch selbständig ohue | und Shiffsfabrzeuge zur Lösung hleler- Frace, mit heranzuzieben, da e R s hätten, gehört. Hierauf wurde die Aussage Knesewilsh's vom9 Juli | 91/92, R R war eine Zun ab me um 170/69 im Jahre 1890/91, 18 0, Vermittelung der Zentralgenossenshaften noch größere Waarenmengen | hig in die neueste Zeit binein f offenbar iehr alte Tien aloltin ia ps L P E S Mun Aegwen s verlesen, welche besagt daß Knesewitsh, Nikoli .ÎU 91/92, 13,1% 92/93, 19,1 0/0 93/94, 18,9 0/9 94/95, 26 49% 95/96 bezogen. Die Aufgabe des gemeinsamen Absatzes der land- babe Nelaed! Voi bie Me Fischerfabrzeuge des Stetti : Haffs qm den leyten 24 Stunden 280 Erkrankungen am gelben / ) gi, vnefewilch, Mifolitsch und ein | 18,70% 96/97, 11,1% 97/98 und 7,6 9/0 98/99. Die Darlehnskafse; winthshaftlien Provukte reift langsamer ihrer Erfüllung entgegen; | 29. „eigen bo die älteren Fischerfahrzeuge des Stettiner 0 r, | Steber zur Znzeige gelangt ; insgesammt sind bisher 127 Erkran- nassen j lichen U ( : : ; Ah, | namentlich die einnastigen fogcnannten „Tuer“, die, wie das Char | kur gen und 2 Todesfólle vorgekommen. Das Wetter begünstigt die weitere Verbreitung der Krankheit. Auch aus Mississippi-City

Oesterreich-Ungarn. i Unbekannter, angebli Pri ì i j be j n ; ; ftigkei geblich der Prinz Peter Karageorgewitsh, in | haben sih im leßten Jahre um 7,1 9/0, die Bezugévereine um 5, 9, de ist gegenüber dem Vorjahre {on größere Lebhaftigkeit im Ab- | hrower und das ältere norwegisde Wikinger Schiff von Tune, eine Ma ette Sevteidine exr békannt gewordene Verkaufs ¡Ps O E Ca L C E N : Os : : sazgeshäft zu verzeichnen, und der békannt gewordene Verkaufswerth Länge von etwa 40 Fuß besigen, in ibrem S@niit und | wird cin Fall von gelbem Fieber gemeldet.

Der gesirige Ster atten Gliteks e e Dtrmnt ¿ E : ; ; R i ing A s Tr L Ellsabet h Cent hes “Anf B as H E f E Milan ver- fta in S 8,4 0/0 und die sonstigen Genossenschaften on. D. A A L) ganzen Ne illler Uf DLesragen bestätigte Knesewitsh die Nich- âêrtllen, nämli um 1550/9 vezrmehr : E I TINS 107915 M gestiegen r ie Ko 18bewegu : ; Cn Ä U, : R ; E q CILU( ( ejewit)} ie Nich- 8. ,2 9% vermehrt. ist wieder um 407915 A gestiegen. Durh die Kornhausbewegung E R LLLN E s R E Ee ée begangen. Jn Wien war die Nische in der | tigkeit dieser Aussage. Die Sißungen vom Sonnabend Nadmities Die im Jahre 1898/99 erfolzte: Auflösungen überrazen alis M der genossensaftlije Absaß vorauesitlih in Zukunft eine h O ae E are igt E E „rapuzinergruft, în welch:r der Sarkophag der Kaiserin steht, und gestern Vormittag waren vollständig dem Verhör Paschitsch's | Ledeutend den Durchschnitt der adt Vorjahre (64); sie betragen 149 grogen Umfang erreichen, hie:teut noi Seb Lide len S aa Me s ‘Oft: Verkehrs-Anstalten, f bien dir „Alumenhain umgewandelt. Um 7 Uhr früh er- | gewidmet. Derselbe erklärte, die gegen ihn persönlich | G ortahre 9,8) % der Neugründungen. Jm Vergleiche mit den Der Offenbacher Allgemeine Verkand hat si auch um die Re- | nd Nortsceküfte von teGnisch und wissenschaftlich gebildeten Sacu, Nach einer Mittheilung der portugiesischen Postverwaltung sind schien der Kaiser in Begleituna der Prinzessin Leopold und | erhobenen Anklagen beträfen die radikaie Partei, die indessen Geg Alois 1088 machen die im Laufe des Jadres aufgelöst clung des Bulterabsayes seit Jahren bemlhr, allein: die in ber- *| „¿rfiändigen: durh Zeichnungen -und Modelle festgelegt würden, sich die | die Postdamvfschiffverbindungen von Lissabon nah den des Prinzen Konrad von Bayern in der Gruft, um ein | die Opposition stets in legalen Grenzen betrieben babe, | dem Vorzepuen 1,26, die neucegründeten 8,83 %/9 aus. Diefes gegenüber schiedenen Amilenden Degründete SMwieri(keit dieser Geshäftöthätig: | Aebnkichkelten Und Üntershiede der in den: verschiedenen Gegenden ge | Azoren und not Madeira bis baf weites Ute ae Tes A u dn Qui nin Leopold legte einen | Paschitsh betonte seine dynastische Gesinnung und erklärte, stande an landwirthschafllihen Gege bt vel eim großeren Y0 Eu p T Menleie a2 E L 2 en gor D | bränlihen uralten Formen ncch klar errocisen unt für etbnologische Zur Beförderung von Briefsendungen nach ten Azoren bietet sh ranz meder. Fm Laufe des Vormittags besuchten die Erz- er habe stets Aci Y E Aut / G : VILTDIMaTilicen nonenschasten das günstige Urtbeil vVentral-Dutlerveriaus8genolleniqasten haben tim Jaßre | 2 rir n id GAR Finn a s 1x Zeit keine Gelegenheit j e L ait e - ave S ancriannt, daß aller ortschriti, ja de über die landwirthshaftlihe Genossen\Gaft8lewe-154 n: E aaa ais, A So N 54 N on | Bestimmungen benußbar erzeigen wür den. Einen ganz augen- | zur Zeit keine Gelegenheit. herzoginMariaTheresia, die Erzherzoge Franz Ferdi- | Bestand Serbiens, von der Stabilität der Dontsle abbtn nes Vei den Auflöfungen der Darlebnskaffer Laneelt 0D allet 4895 000 % im Jahre 1897 und 5 357 (00 A im Jahre 1896 “Die e Des u o clit A olge D hrplan für den Eisenbahn-Direktionsbezirk ; breno- | Um Genossenschaften im no:döstlihen Deutslaud thetls nd Mel Oste Mifaabe. bieser Genofensdattei Ht bie fige Détforaüna utersudungen liefern die Unterschiede der Fahrzeuge au Der Fahrplan für den Eisenbahn-Direktionsbezir Hauses die Gruft, legten Blumengewinde nieder und verri{tete iÍsch und S pt R j ; stlihen Deutslaud, theils nod um di: nächste Aufgabe dieser Genoffenschaften ist die planmäßige Versorgung | pem Bodensee und ten Schweizer Seen, Es erhellt daraus. Magdeburg vom 1. Oktober 1899 enthält außer den Winter- am Sarge Gebete. Am Nachn ian vil S f Ge Basis 1 desscn Einvernehmen mit dem Volke zu danken hne Zufammenha Nea ien E LCnDeS in Posen, d: des inländisczen Marïtes. In das Ausland hat tie T, daß das vierkantige, trogförmige Lastfahrzeug des Bodensees, als dos änderungen folgende erhebliche Alweihungen: Abth. L. Der bisher Le WeDele. 2 ag Turden In der Hofburg- | Paschitsh leugnete entschieden aufrührerishe Beziehunaen 21 | ne Hulammenhang wit den älteren Verbänden, im Vectraucsr zu Hannover 1164 Ztr. (1897: 900 Ztr.) zu angemessenen Preisen | (19 (12 Z1e Et Fe ara R Cla Gu a E N O A E e E R RA Pfarrkirche die Vigilien gelesen Sn Budapest feier : NtEAlt4 / Ÿ Je eziegungen zu ledigli auf die Staatshilfe gegrü R E N Ire R; E G L: y von der Seetüste des Miitelmieres entfernicste, von den cu! den ge- | um 3,42 von Berlin Schles. Bhf. nah Belzig abgelassene Zug 636 a0 é R e S E, a) ererten Nikolitsch gehabt zu haben. Er f IVoOre er o j Aa N , s Se gegründet wurde ur.d eme Lebensfäbtckeit abgeseßt. m n (S ey A Ti o Fahri01!0 n das vnenttsi eit o t on ton r 10 55 Fay o L C Y N dens Ee A Dae in tief empfundenen Artikeln das | oder Broshüren weder E noch e O aba] et E UNgE, ne theils gus S Genossenschasten, E die Thätigkeit der fonftigen R Ia Nt Se, “irg Eee vei P An Hebe ente belt, ch2 e A A Magbebure 7 12 oi SuRcE da div ndenten an Fhre Majestät auch habe er niemals aufrühreri 4; E r E E. em Drt oder în zufammengehörigen Ortschaften geno}enschaften, insbefondere derjenigen der Winzervereine und für | cob dor Mnnéähori E Ettetmicer Desto Nen A is F L P N E O E i S O A É S L: y ¿De 18 aufrührerishe antidynaftis g Aeußerun en von konkurrierenden Verbänden ins Levez aoeruto A, E E Faitibai "a S H HA E Ra Gat S auR i S sprechend der «innaherung an as Mit elnmeer, di ffseu Segetjornen urs an sciner Stelle unter derselben Nummer cin Nachmiitagszug, ab y Die Miartgräfin Eduard Palavicini hat in Budapest | gethan. l 8 denen verständigerweise ‘na lärna, L bee Oel vie N M B ben Sa Da N S L E Os zuerst auf dem Geufer See en!gegentz eten, Auf diefem See ist auch cinefehr | Zerkst 1,40, in Magdeburg 2,45, eingelegt werden. Zwischen Güter- Aufrufe zu einer Sammlung {Ur den Vau ciner dem Andenken Anmrerika. wieder aufgelöst wird. theils endlich auch get hrt d g L Su O Nin E ANELEHs alte Form des Schiffékörpers mit einer auf dem Schiff rande umlaufenden ] glück und Zerbst werden zwei neue Züge eingelegt: Zug 423 ab an die Königin Elisabeth g{widmeten Kirche erlassen, für die Der „Times“ wird aus : u schaften in vereinzelten Orten, wo troß des a1 ten Will. g Wenoues E Galerie üblich, bie vielleicht auf römishe Einflüsse zurück;uführen ift. | Zerbst 6 22," in Güterglück 6,21, Zug 420 ab Güterglück 6,22, in bercits 10 000 Fl. eingingen. Tage gemeldet daf, tee qus Duenos Aires vom gefirigen | glieder im Augenblick keine cet fe, bes, guten Willens der Mit : Es würde auf Grund diefer Wabrnehmungen unerläßlich fein, auch | Zerbst 7,22. Abth, 9. Zug 308, ad Magdeburg 11,42, welcher bisher Wie das „Ungarische Telegr.-Korresp.-Bureau“ meldet, it O gemeldet, daß die finanzicllen Gescßentwürfe, betreffend | finden waren. Bei den Beliglberétten AILUE a N H Zur Arbeiterbewegung, die Binuenfahrzeuge näher zu untersuchen, und ¡war möglichst bald, | dis Helmstedt durgeföhrt wurde, verkehrt künftig nur noh bis in Budapest atis Bewegung deten die Béshidang us aus Konversion L anl befindlichen Geldes, ani nächsten Bezug8gescäfts dur )arlchnsfassen ers DlieeieS e 2 Die Berliner Holzbildhauer sind, der „Staatsb.-Ztg.“ Sit N ILLO M werden E diese alten A ent. Abth. Le B Dage 37; 08, S n Es E ; 2 C45) e e E a S ri Vonnersiag 1m Senat und in der darauf tenden 9 » | Molfkereten t Toni ti Cie Uer D a C Ge N tes : S oan E A En Sch sfetypen bald verschGwinren Uafsen. cer die Zuegrabungen am | des Winters zwischen vedlinburg und hale bisher aufgehoben Va Ne x E U R, R E , ! 1D n Der darauf folgenden Wo Beolléreten dié aus tecnishen Gründen exfolacnbck Sort ufolge, in cine Lohnbewegung eingetreten. Ste ftellen felgende Forde- | S A N : E R U E 4 L e j Nbitelide Rubin 9 Anmelbuncen E e [hon | in der Deputirtenkammer würden bergen derben Die benachbarter fteiner Betriebe bus Gin eben ellifgee Ueiicèón Gee igen: L) Einführung der 60 ftündigen Arbeitszeit pro Woche 2) Bes tp n e A U M a Sur U olg wude AOLeN N MICJEE MAEEE N M An ¡ N ¡ 7 L: DET c cUndun io e. : C: ° V L : , . 5 4 C, e As A + Ha N E TLTHIO I net O) oen O A, N F B i î 2A L S TEL Ad i S e D 18, LTA : ri ete der Neid ‘imestommisiar }1r. Dam. Im X6erto g die add ent Gers ontreith Vere sGenden Verhältnisse | werd rauf Mich ohne Abänderung angenommen | ith Mie Selenll Len gen Mie, erecariten Auföfungen ne UY dung der econdarbelt und alloemejne G infübrung der Bobnarbelt bei | zitt e deb eo Gem erte Weh zier d mer S die auszustellenden Gegenstände aefährdete N R Ee . Ct Wow breig e T LILIE LEL Dervande beweist, daß weitaus die meisten | K ZCINnatonn, 2} TUT Oer Dezahlle ZILDIC L Ad An R l f die Fundamente einer, sicheren Zeiden nah, germanischen Der Fahrplan für den Eisenbahn -Direktions- Bezirk Zut YC( q d n. Das Graner R L A Part der neuen Genossenschaften alsbald i : L Lt wm. 4) 50 9/ 2uichla: füc Ueberstunden Die Arbeitgeber sollen bis auf die Fundamente etner, 1CYeren eimen na, (mer! [479 L i x d Domkapitel habe gleihfalls seine A 8 dem Grundo Afrika, af Re, fobald fo Lond In geregelte Thäligkeit kommen, A A l I a T U E ¿hewmenung | Ringmauer. Diese Entdeckung i gecignet, cinen Lichtstrahl zu | Münster i. W. vom 1. Oktober 1899 enthält folgende wesent- AAagtogen, L df fine Ra elen slnde ride enes Aus Pretoria berichtet das „Neuter’she Bureau“, ber de Aue Li L Gar ra arbeiten, gegen Auflösung Men dlerzu aud Fe eee lere an ewegung werfen in die dunklen Zeiten kurz nah der Vertreibung der Römer licheren Fe gen: “Lot Züge. Dns aee gs LES © H { (Cf en (4 x L , E S E i A L A S E L Y E v1 E a Wid DOTAaniol 17 en. (0 O en Di e a Ea LLCA U „Bey . PLL ck s Me Innon d p Qint dor Ramerbkofoftt T aude Ohr ) + 10 48 5 904 a) ne ab 12 54 S unde an ¿ ie Staatssekretär Neiß habe eine o ielle Erklärung dey Nogio- E G E é z 8 e Str, A 97 tr aewöhnlide Dolierer bon | durch die Alcmannen. Von der Linie der Römerbefestigung aus Lohne an 10,48, Zug ay (94, DUnde 09 8 h ‘ffizielle Erklärung der Negic- Die Bertheilung der landwirth\aftlihen Genossenshaften in de Mein Ae vou Sl d E Mee Me, V Pn gehend, fand man gegen die Kuppe des S(loßbycks hin gewaltige | sonst nur im Sommer gefahrenen Züge 524 (Dônabrück—NRheine) uno W «4 für Svezialarbeiter bei einer 52 stündigen Arbeitszeit verlangt. Steine, die zur Heistellung eines cyklopishen Ringwalles gedient | 539 (Dénabrück—Löhne) werden im künftigen Winter beibehalten

wolle. ° rung erlassen worin ausgesprochen werde, die Absicht Der letz; 2 einzelnen Beztrke » pR De A M „i T M: eis V L z i T) I At E E E L pien | Nen Dezirlen des Veutshen Reichs ist allerdings cine fehr ab j Ui i A | Frankreich. Depesche der Regierung sei gewesen, sich zur Annahme welcende, „Zu westlichen und sdlichen Deutschland sind sie vid Aer Ausstand Dee Nabiup uy et (vergl. O d L), as, De | haben. Der na&römishe, also germanishe Ursprung dieser | (624 ODsnabrück ab 10,11 Rheine an 1129, 539 Osna- Das Kriegsgericht in Rennes hat am Sonnaben»z | des Vorschlags über die Einsezung einer Kommission | (Wtker vertreten, als im nördlien und besonders im nordöftliqhen, ein Zirkular der Vereinigung der Gips- und Zementbavgescäfte mit- Ringmauer wird vadurch erwkesen, daß die Befestigung über | bruck ab 10,04, hne an 11,17). Ausfallende Züge. Abend sein Urtheil gefällt. Dasselbe hat, dcm „W. T. B.“ | von Delegirten beider Regierungen zum Zwecke von Be- A S A par a AENA fe in dem leßteren eine nenucb 16 bi D A “g Me E Eer Ra E ner | den Graben der aroßen rôm!shen Pallifaden und über die | Die dcm Nordsee - Badeoerkehr im Sommer dienenden jufolge, nahstehenden Wortlaut: rathungen der tehnishen Seite der Wahlrechtsvorlage feeulihen Aufswunge, Es entfielen Lo Jur Zeit in etuein 9 ist (fet o e Enge vi aan find L den Ditdec hie Fundamentreste der Limesmauer wegziebt. Beweisk:äsrig daiür er- | Züge 92a (Münster—Wanne), 100 (Münfter—Norddeich), Heut Q On DE Lans sien Volkes! bereit zu erklären, Der G encral-Prokurator Smuts habe Rheinprovinz 1249 landwirthschaftliche Genoffeashaften Pre Einigungsverhandlungen bezüglih der Jsolierer und Robr- | [Hheint aub die Wahrnehmung, daß die Ale:nannen die Römermauer, | 101 (Nordd) Da, 102 Me oe 104 (Pauun E geute, am 9 September 1899, hielt das Kr'egsgeri&t deg | am Sonnabend in einer Unterhaltung mit einem Bericht- | sien 913, Hessen-Nafau 777, Haunop.n 664 genasen, auf Sl umhül!ler, der Teppihweber und der Tapezierer Berlins | soweit sie über den Buck läuft, herausgenommen haben und daß si- | dei), 115 (Norddeih—Leer), 6 (Leer—Norddeih), (Emder— “r r obgi g zu Rennes cine Sitzung unter Aus!chluß dex | erstatter erklärt: da die Südafrikanische Republik das An- | 470 Provinz Sachsen 466 Beahdenbua Lia Citi ias (0 Posen (vergl De 210.u 9D b BL,}) (9 | nur den Limesthurm stehen ließen, der no besonde: 8 uns QUEN Pams, 8 D E N I Tas N T Da Dea C EeN e infiährigem Aufenthalte 2unfck, l, 315 Sclegrio Hel oge enburg 444, Ostpreußen 362, Poæmitn R A a Stück NRinemauer umgebe e. Die Funde yon Gegenständen | fowie Zug 383 Münster—Handorf fallen im Winter aus. Desgl. Der Präsident hat folgende Frage geftellt: erbieten des Wahlrechts nah fünfjährigem Aufenthalte zurück- | 815, Schleswig-Holstein 291, Westpccußen 252 und Bolienzollern 13, In Bremen ist, wie die „Weser-Ztg.* berichtet, der Ausstand E E NIaueE ee E Mie 1 nb s PORES T: Lre-O dar) fallen im inter aut. De: Iit Hauptmann Aifred Dreyfus vom 14, Artillerie. Regiment, | fog In be, falle au die damit verbundene Bestimmung | auf das ganze Königreich Preußen 6695, auf Bay?rn ret Ine eit dem 8, p. M. heendet, nabem die Meister | Len nicht sehr lange bewobu) worden, is, Vielleicht hat ibr ver An- | feld 96ck D Mothenfelve, Veilerte 010 Hui a M f der B E S O, S, frmuette:Hegiment, fort, daß die Suzeränität ab eschaft werd lle | des Rheins 1923 und links des Rheins (Pfalz) 634, insgesammt auf 9 stüundige Arbeitszeit (gefordert waren 9 Stunden) und 3314 %/ Lohn- | 2Uurg mt |chr lang N P, 1E, Mete Jus LYT VIL QIE be , h j / L ; ommandicrt zum Seneralstab tex Armee, sGuldig, im Iabre 1894 d g [t werden so e Bavern 2557 f Württembe (Pfa à) DDE, insgesammt aus N ir Ueberstund 7 “bert O 0 bewilligt hab sturm der Hunnen, der im Jahre 4509 diese Gegenden verheerte, ein Dênabrück) fährt 5 Min. früber (5,90) von Löhne und erreicht in Machenscaf!en angezettelt zu haben oder Beziehungen mit einec Loth n en 398, Oldenb O ee gpeiten 643, Baden 461, Elfai Die S, für Ly un en Celaerr nd: V 140k ‘falle lassen vorzeitiges Ende bereitet. Osnabrück den Anschluß an den 23 Vêèin. später (7,22) abfahrenden fremden Macht cder mit einem ibrer Agenten unterkbalten zu ha! Thringen 398, Wbenburg 164, Mecklenburg-Schwerin 162, König übrigen Forderungen der Gehilfen find vorläufig n ge Zua 762 nach Münster. (Ank. 8,21). Zug 702. von Hambürg um sie zu veranlassen, Feindseligkeiten ¿u Robe O aben, reich Sachsen 143, Sachfen-Weimar-Eifenach 113, Braunschwcig s, worden. (Vergl. Nr. 202 d. Bl.) : Bauwes deifft 12 Min. früher (1.06) - in Oabrick ein, s 06 Frankreich zu unternehmen ‘Lber um ibe i Mitt l A «ieg gegen Statistik und Volkswirt Sachsen-Coburg-Gotha 62, Waldeck 99, Sachsen-Meiningen 47, In Köln tagte am 7. d. M. eine Versammlung der aus- auwejen. Osnabrück—Bielefeld) fährt 23 Min. früber (12,2) von intem er ihr die im Borderau aufgezählten und im Uth E es ; E Sach'en-Altenburg 37, Lippe 23, Meckleaburg-Strelig 22, Schwarz- ständigen Klempner, Install ateur e 2. (vergl. Nr. 206 d. Bl.) Der Wettbewerb um Entwurfsfkizzen zu cinem Kreis- | Osnabrück. Zug 607 (Oztnabrück—Bielefeld) fährt 24 Min. früher Kafsaticushofs vom 3. Juni 1899 ecrähnten Schriftstüde üb-r1i,7 de | Die deutshen landwirtbschaftlicen Geuoff ft burg-Sondershaufen 21, Schwarzburg-Nudolstadt 20, Anhalt 15, das und nahm, wie die „Rhein.-Weftf. Ztg.“ meldet, den Bericht über die | h guse in Düsseldorf, der \chon im April dieses Jahres aus- | (250) von Osnabrück. 609 (Osnabrück—Bielefeld) fährt 18 Vty, Die Stimmen wurden gesondert Sibetwamett a Ne am 1 Juli 199 enl Gaften!| Staatogebiet von Lübeck 6, das von Hamburg 5, Yeaß ä. L, wetflogenen Vereinbarungen mit den Weistern eatgegen. Hiernach fei be- | gesGrieben worden war, aber verschoben werden mußte, weil sh der früher (7 32) bon Osnabrück, Zug 612 fährt 2% Min. später (9,22) untersten Grade und bei dem Dieustjüng\sten jedes Grades begann. Dem im vergangenen Monat hier abgehaltenen 40. allgeuzei Reuß j. L. fowie Shaomburg-Lippe je 4 und auf das Staatszebiet willigt: 94 silindige Arbeitszeit ; als Minimallohn für einen Gesellen der | Bebauung des Grundstücks Schwierigkeiten in den Weg stellten, is | yon Bielefeld. (Dissen—Rothenfelde an 10,32). Zug 610 Biele- Der Piäsioent hat seine Stimme als leßter Abe obont ann. G:nofsenschaitsta G E QuE Selbsthilte ¡Fe gc I enen . aligemeinen von Bremen 3 landwirth\chz#tlihe Genoffen) ch{aften. noG kein Zahr die Lehre beendet hat, 3 pro Tag, ini weiteren Jaÿhre neuerdings mit Frist vom 1. November d. F. wieder aufgenommen feld—Osnabrück fährt 23 Min. später (7,25) von Bielefeld (Oênas- Das Kriegsge-iht erklärt und rar it BERE E uvd Wirths D T TEOe tytite etuhenden deutsWen Erroerbé- Von den landwirthschaftlichen Genossenschaften gehört nur der 3,20 e. und für selbständig arbeitende Gehilfe4 450 M; die Ueber- | worden. brûd an 9,48), Zug 646 Ecden-—Hamm fährt 10,17 vos Boe ad 9 gegen 2 Stimmen: 7 D OTaT, Mt einer Majorität von U N gene ensehailen, bes von Schulze-Delitsch gegründeten, | größere Theil, nänilih 6705 in 27 Revistonsverbänben, zur Grupye stunden bis 10 Uhr Abends werden mit 20 9/0, die Nachts und Zur Erlangung von Entwürfen für den Neubau eines trifft 3.13 ‘in Hamm ein. Zug 647 in gleicher Richtung fährt 12,53 Der Angeklagte ist \@uldig, und mit Majorität ind mi Nerbandes i L n siädtische GSenosfenschasten umfassencen | des Offen bacher „Allgemeinen Verbandes der deutfen Sonntagsarbeit mit 2509/9 Aufschlag honoriert; liegt die Geieinde-SGulbauses inSchmargendorf bet Berlin ist ein | on Leer und bält 2,51 in Geeste. (Ankunft in Rheine 3,54). Neu Ualilane vocbanben. 0, Vièajorität, es siad mildernde 1d. Vereinóbie ies R icin BAD t Me in Breslau der landwirthschaftlichen Genoffenschaften“; weitere 3284 bil:cn Arbeitsstelle so weit von der Wohnung des Gehilfen, daß _ er | Wettbewerb unter deu deutschen Architckten ausgeschrieben worden. | exöffffnet wird die Theilstrecke Bünde Gie Nahden am 1. Oktober d. J. Hiérauf hat in Anbetrat der von dem Reglerunaskommifier t |. chen Genosseasafter fol pi ME an! G ‘eutsen landwirthsWaft- den im Zahre 1877 von MRaiffeisen begründeten , zentraliftisch niht in feiner Wohnung essen kann, fo werden ihm die Kosten | Dem aus 7 Personen bestehenden Preisgerichte achören als Sachverständige | (vergl. Abtbeilunz 7 des Entwurfs.) feinen Anträgen ceiogenen Schlußfolgerungen Me Drälibint ben. Ten bli in die Geschäftethätigkeit und i fv idekine Ld L LNE O (ae en L Tee SenoleD lró iten ird freie St tion gewitb f d die Zalt dec Rüdfahrt als Greis fa Sönchtrg, Wene Beira X einonn_in Eicitit s verlesen 1 ini ‘des S E UEDE R Ca S Li elung dieses leßtgenannten, aften Ur Deutschland“ mit dem Sie in Newu- eiten wird freie Station gewährt und die Zeit dec Rückfahrt a Egeling in Schöneberg, Gemeinte - Baura:h Klemann in Steglitz : e O, vericien D pes, Nes von neuem die Pas aus den boi Schulze: Deligs begründeten Genoßenschastea | wied, 189 gehören zu dem ebenfalls zentralistischen seit Arbeitszeit angerechnet, es bedarf jedoh ciner jedesmaligen Einigung Sed-Snaerifeus ae in Wilmerédöorf. Der erste Preis beträgt Bremen, 9, September. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. ift Alfred Dre fus g g P ne cinge!amine t. Infolge dessen vervorgegangenen, eit em Zahre 1883 aber selbständigen und unter | 1896 bestehenden „Nevisionsverbande des Bundes der zwischen Meiser und Gesellen. Die Meister haben sih ferner bereit | 500 der zweite 300, dcr dritte 200 « Die Entwürfe find bis zum | Dampfer „Aller“, n. New York best., 8. Scpt. in Neapel angek. und Anwendung es Artikels 26 Ae N Le worden unter oh L Geheimen Negierun gsratbs Haas in Offenbach a. M. | Landwirthe * in Berlia, 1960 zu act isolierten Landes- und erflârt, den Lohn auf Verlangen Freitags auszuzahlen und am Tage | 45, Oktober d. J. an den Gemeinde, Vorstand in Schmargendorf ein- | n. Gibraltar weitergezg. „Willehad“, n. Baltimore best., 8. Sept. des Gesetzes ten 1830 des “Artileig ps des Artikels l den abre pt Di rg ichen, hat die Anwalt chaft deoletven Lereits | Provinzialverbänden, und zwar 842 zum „Vecbande landwirth- ee den drei Hauptfeicrtagen die Arbeitszeit um zwet Stunden zu zureihen ; das Bauprogramm, die Wettbewerbétbedingungen und ein | Dover passicit. „Trier“ 8. Sept. y. Brafilien in Bremerhaven angek. Go L Ried ‘1848 dos Mette 1 Ss S er Konstitution O J e d ür die Zei vom L. Zuli 1898 bis zum 30, Juni 1899 | scha}stliher Kredit enossenshaften in Würitemberg“, 403 zum ,Ver- Uen, ohne einen Lohnabzug eintreten zu lassen. Wenn die Kürzung Lageplan können kostenfrei ebendaselbst bezogen werden. „Nacen“, n. d. La Plata best., 9. Sept. Ovessant paffiert. S 1 1 u Las G E, Bejepes vom 8, Juni fe g A 8 lassen orautge’chickt ist dem Berichte eine daukenv- | bande ländlicher Genoffen{chaften der Provinz Westfalen“, 315" zum wegen dringender Arbeit niht möglich ist, werden die zwei Stunden j Z ondon, 11. September. (W. T. B.) Union-Linie. Dampfer und 139 des militärgerichtli Gef h 9 uhe, der §9 89, 267 e Saritit Uber die landwirthschaftlichen Genossenschaften, | „Rbetnishen Revisioneberbande“, 131 zum Verbande f{chlesisher länd- als Neberstunden honoriert. Do Tonnten sich die Meister „Scot* auf Ausreise Sonnabend v. Southampton abgeg. „German Dauer Le FBrbez Tien ; vg eses E , „Las Gericht sept die | wele alle der Anwaltshaft bekannt gewordenen, dem Genossenschaf1s- | licher Genossenschaften*, 118 zum „Trierischen Genossenshaftsverbande“, niGt ents{lichen, die verlangte Kürzung der Arbeitszeit am Land- und Forstwirthschaft. auf Heimreise Sonnabend v, Kapstadt abgegangen. R e Lee GEE Ha GI i R ¿ulässige Minimum gers ameri, do kcincêwegs sämmtliche überhaupt vor- | 73 zum „Molkerei-Revisionsverbande für die Provinzen Brandenbuw, Sonnabend um eine Stunde zu gewähren. Der Ver- Wei infubr Marfeilles Rotterdam, 9. Scptember. (W. T. B.) Holland-Amerika- Mle von 10 Bars E ay is fus ist 0ogeäudert dur das- Ppevrt cen YenlPalten umfaßt. Danach waren an landwirth- Pommern, Sathsen und dieGroßherzogthümerMecklenburg“, 41 zurn „Net freter des Hauptvorstandes empfahl mit Rücsiht auf tas A OT E \ s Linie. Dampfer „Spaarndam“, v. Rotterdam n. New York, 1 een Méclericiadanrinifa : Died De zl zu degradieren. t li nt E Aen enoffenfschaften am 1. Juli d. J, | bande badischer Bentrifugenwolfereien“ und 37 zum „Pfälzischen Genosse Entgegenkommen der Meister, von der leßteren Forderung Nach den Wochenübersichten des „Sémaphorc“ betrug die Weizen» | heute Lizard passiert. : Mee ip ommissar wird befohlen, vor der ins Gewehr | (veralichen mit dem Bestande am 1. Juli 1890) dem Geuossenscasle- shaftsverbande für Geld- und Waarenverkehr“. Bon den über bstand zu nehmen, um nicht - an diesem einen Punkt dic | einfuhr Marseilles auf de Seewege: 11. September. (W. T. B.) Dampfer „Statendam“, v. Einigung fcheitern zu lassen. Die Meister hätten au versprochen, in der Zeit vom 6. bis zum 11. August. New York n. Rotterdam, Sonnabend v. New York abgeg. „Maasdam“, » | v. Rotterdam n. New York, Sonntag in New York angekommen.

getretenen Wache dem Verurtheilten unverzüglih das Urtheil in seiner | (eseße unterstellt: 9208 (1729) Spar- und Darlebnskassen, 1040 | haupt ein X 2 E; ck 7 A 2 C P 1 ia n d P A uno renn , aut: getragenen 9208 ländli Syar- nd : Se da Zouielen M laffen und ihm anzufündigen, baß ihm nah 0246 GOA 1764 (639) Molkerei-, 724 (101) forstige, ¿zusaumen | 8978 iben 97,5 % (1898: O7 l) I Berbäridee Melle, esl ihren Einfluß dahin geltend zu machen, daß auch den Arbeitern der davon aus Rußland . ...., a gg ne Frist von 24 Stunden zur Einlegung der Berufung S o (800 ) Genoffenschaften, Die - Zabl der Spar- und | 1764 Molkereigenossenschaften 1221 oder 68,7 0/6 (im Vorjabre 69,2 9/0). städtishen Gas- und Wasserwerke die ufbesserungen zu theil werden. in der Zeit vom 13. bis zum 18, August Die Be 1 : i d Be, aótassen ist also seit 1890 auf mehr als das Fünffache, bie | Bei ven Bezugsvercinen stehen 1040 eingetragenen 1386 Verband®- Die Ausständigen lehnten es jedo ab, auf diese Stunde am Sonnabend davon aus Rußland . Theater und Musik. E Sue A os 100 Beiden ist gestern Vormittag Suite E A da Dove i der a iegengfent, genoffensaften gegenüber. Unter den leßteren sind 532 nik- M Metten P18 cue D eud sei uad bereits 1 in der Zeit Ra L zum 2%, August Königliches Schauspielhaus et worden. (asten T Î ’, Die der fonsligen Genossenschaften au eingetragene ¿Toi go etslern m ejelen bew worden wäre. cs BOH U U zl z das Stebeufahe und die Gesammtzahl dex L , O senschaften fu nisten. Die verbleibenden 854 Verbands : et wmn in ber Beit vom A August bis zum 1. September 117 945 „C aub", ein Schauspiel in fünf Akten von Walter Bloem, 772 errang bei seiner érst-n Aufführung am Sonnabend freundlichen

In Velfort ist es am Sonnabend Abend unde 1 S andwirthiaftlihen Ge- | bend zu Kund nosser fhaften auf mebr als das Bierfache gestiegen. Bon e Ge- Die von dite Verbänden ben Ell dèftea und dexen B aa On M T Sf C LOLEN { ) Hierunter 6 326 789 G Umfaß der Zentrzlkafse des Bundes In den Docks und Entrepots von Marseille befanden \ch am | Beifall. Es ist de Erstingsarbeit eines Autors, der eime

gebungen gekommen. Während des Zapfeustreiches ertönt:n t ul Die Nüts: Es i : eld) n sammtbestande der am 1. Juli 1899 eirg-tragenen Senossenschaften | Mitglied s Î r i i | Je: x lebe das Heer!“ „Nieder mit den Juden!“ ! Leutschlands ca. 16500 bildeu die Tandwirih|chaftlichen Thärigfeit hrer Genirale a d Entwidelung das ver Landwirthe, der Rest S R, Da Os E

nand, Ludwig Victor und andere Mitglieder des Kaiserlichen | alle Errungenschaften Serbiens seien dem Hause Obreno- Genofsènfcaf - “e... | Genossenschaften eines wieder auf;