1899 / 215 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

burg angek. „Constantia“, v. Hamburg n. West-Jndien, 10, Septbr. In dem am nächsten Donnerstag ron 7 bis 8 Uhr Abends in | Dampfer „Kronprinzessin Viktoria“ zu ein over s . „Auvstralia*, v. Hamburg über Antwerpen u. Havre n. | der Q ge A neu KIeGs stattfindenden Kirchenkonzert werden Rae S Ta A baite Velanb N a nee Kaiser, West-Jndien, 10. Septbr. Cuxhaven pas}. „Helene Nickmers" 9 Septbr. räulein Emmy Haberlandt E uny Fräulein Martha Kröning | Rückfahrt begriffen, in der Nähe von Sandwerder. Anscheine: auf d / v. Montreal abgeg. „Italia“ 10, Septbr. in E angek. „Afsyria“, T mehrere Kompositionen von Bach, Blumner, R. L. Herman | die Lichter eines entgegenkommenden Dampfers Doraibeee ware / ® v, Baltimore n. Hamburg, 11, Septbr. Cuxhaven pass. „Sophie | u. A. vortragen und Herr Irrgang u. a. die 3. Orgelsonate von davorstehende Passagiere verdeckt; denn plöglih" erfolgte ini E V ft e YB e Î l Q Q e tt

Rickmers“, v. Hamburg n. Montreal, 10. Septbr. Cuxhaven pass. | Mendelssohn spielen. Herr Wa ther Habeniht wird einige Violin- | Dunkelheit ein bestiger Zusammenstoß, bei welhem dem

«Ambria“ 9. Septbr. in Hamburg, „Serbia“ 10. Septbr. in Singa- | kompositionen zum Vortrag bringen. Der Eintritt ist frei. genannten Dampfer der “Vordersteven unter Wa erst 9 ° v S V s ä

ders E L Sd iy Vorgt angetom M Dele elt, muten G e P zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger 12. September. (W, T. B.) Dampfer ,Canadia“, v. New Mannigfaltiges, Gefahr gerieth, unterzugeben. Es entstand eine große g! s Ä

Bes ata A n, E ant T Si J Boe Berlin, den 12. September 1899 fbr s E Ie E Der Führer des anderen any

#Fulricta , v. Vamburg n. Me L N 1UTs : , : uhr ofort weiter. Der Kapitän der „Kronpri iktorig* j j

tee abgeg. „Polynesia“ 10. Sept. in Tampico angek. S Uger Im wifsenshaftli®en Theater der „Urania" (Taubenstraße) | das Schiff, um es vor n Sinken 2 beab o lj M 215. Berlin, Dienstag, den 12. September 1w99,

b. St. Thomas tiber Havre n, Hamburg, 11. Sept. Scilly passiert. | hatte ein neuer, scenish ausgestatteter Vortrag „Der Sieg des | flahen Ufer des Sandwerders laufen. Von Wannsee aus d dei

«Polaria“ 11. Sept. v. New Orleans n. Hamburg abgeg. „Valdivia“ | Menschen über die Natur“ am Sonnabend in den ersten Nah- | Dampfer „Eitel: riedri“ zu Hilfe, welcher die Passagiere ba der

11. Sept. v. St. Thomas über Havre n. Hamburg abgeg. „Saxonia* | mittagsstunden ein eingeladenes Publikum zur Generalprobe vereint. | gewordenen Schiffes nach Wannsee brachte. L

11. Sept. v. Niutshuang n. Moji abgeg. „Pennsylvania“ heute | Direktor Dr. Gustav Spies erläuterte zunächst in einleitenden Worten 5 Scilly passiert. die Berechtigung dieses kulturhistorishen Vortrages innerhalb des der Verichte von deutschen Fruchtmärkten.

London, 11. September. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampfer | „Urania“ vorgezeihneten Nahmens und ihrer Aufgabe, die Er- Mainz, 10. September. „Avondale Castle“ Sonnabend auf Ausreise v. Southampton abgeg. | kenntniß der Natur und die Freude daran zu fördern. Ohne f ab ¿Haltenet Vier E C R mee, Aale fand gefterz tet il „Doune Casile“ Sonnabend auf Heimreise v. Mauritius abgeg. | Zweifel dient der von Herrn Edgar meisterliß zu ante ordentlihe Generalverfammlung der Hilfet, A —— T ——————— Außerdem wurden

e Dunolly Castle“ Sonnabend auf Ausreis- in der Delagoa. Bat angek. | Gehör gebrachte Vortrag, dessen Verfasser, Professor C. Koppe- ür deutsche Nehtsanwälte ftatt. Dem L { Carisbz ook Castle“ heute auf Heimreise Madeira passiert. „Tintagel Braunschweig, zu den herborragendsten Vertretern der Ingenieur- Ge Justizrath Da: Seelig: Leipzig: e ti E E S y 1899 gering mittel ut Verkaufte Durchschnitts- L tegen am Markttage Castle“ A Dee AUERatn, ae, s h f O A Men Anf Peer tfi Mitgliederzahl der Hilfskasse zur Zeit 4224 beträgt, gezen 'ud F i Marktort - M N “ür E (ibreschlägl rania aufs beste; nur hat er woyt elne zu groye Aufgabe gestellt, | Vorjahre. Der Kapitalgrund\tock hat f von 63951 1 U t is enge ür ägli Theater und Musik, wenn f den Zubdrern und Zuschauern in wentger 8 ¿wei Stunden aiböbt: „An SisFenkea fut Me Se Kapitalgrundsicck 1641 2 Gt Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner wertb 1 Doppel Durs: | p thun VeEE n anschauliche er Kulturertwideiung der Menschheit entrollen en Unterstüßungsfonds 2856 i i i tedri g tot » entner N em : Schiller -Theater. will. Mit dieser Einschränkung bietet die Novität soviel des Anregenden | 1898/99 eh 0880 utter ftübunaen aAN nicht elg rc Silin Lag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster höchster [Doppelzentner s prets Pri iee „Die Ehre“, das Schauspiel von Hermann Sudermann, | und Schönen, daß sie hoffentlich zu einem neuen Anziehungspunkt für das | schiedene Rechtsanwälte und an Hinterlafsene von Rechtanwältn® L L L t o Q M M M welches seinen Ruf als Dramatiker begründete, ist nunmehr auc in | wissenschaftlihe Theater in der Taubenstraße wird. Der Vortrag zer- | zahlt worden. Die Summe der neuen Bewilligungen für U, h E den Spielplan des Schiller-Theaters aufgenommen worden, Die | fälit in zwet Akte: „Naturverehrung und Naturerkenntniß“ und „Ve- | stüßung8zwecke beträgt 8550 4, die Bilanz der Einnahme A A bas Konflikte, welhe sich aus der Gegenüberstellung der Ghrbegriffe | ferrschung der Naturkräfte“. Der erfte behandelt die bis an die Ausgaben vom 1. Juli 1898 bis 30. Juni 1899 181 699 4 M A ae / 14,20 14,50 14,70 15,00 440 14,67 14,95 verschicdener Stände, aus der Kontrastierung rein äußerlicher | Pforten des 18, Jahrhunderts reichende Gedankenentwickelung, welche | Einnabme des Unterstüßungs-Kontos 84 400 4, die Ausgabe 80 gig E e ei ad 13,80 14,10 14,40 14,60 14,90 15,20 404 14,97 14,95 Anoschauungen mit dem inneren Ehrgefühl des rechilich denkenden | in der von Kopernikus und den Entdeckern des 17. Jahrhunderts be- | Der Ober-Landesgerichtsbezirk Oldenburg und die Anwaltékamme s Strehlen i. Sl. . .*, is 13,00 13,00 14,10 14,10 15,25 15,25 3 750 15,00 15,00 Menschen und geraden Charakters ergeben, und welche das Schauspiel | wirkten veränderten Anschauung des Weltbildes einen gewissen | dem Neichsgericht haben keine Unterftützungsfälle gehabt. Juli d dat a L t 14,20 14,40 14,80 15,00 15,40 15,60 5 : j vor der Gefahr retten, ein reines Thesenstück zu werden, übten bei der | Abschluß , findet; der zweite Alt gehört mehr den Erfindern, | Dr, Seelig {loß seinen Bericht mit dem Bedauern Gai Mtibed ¿ « » Ves 14,70 14,70 15,40 15,40 ¿ 7 : estrigen Aufführung au an dieser Stätte auf das Publikum eine | welche die „neue Erkenntniß in praktische Thaten umschten. | auch ein Fortschritt in den Vorbereitungen zur Gründung ri Löwenberg . , O 14,70 14,70 15,20 15,20 15,70 15,70 : 7 esselnde rung aus, welche dur eine trefflide Darstellung noch | Deshalb besteht ein ziemlich erhebliher Unterschied zwischen dem NRuhegehalts-, Wittwen- und Waisenkasse gemeldet wad D s , 14,80 14,80 15,00 15,00 15,20 15,20 900 15,09 15,00 erhöht wurde. Die wichtige Rolle des Grafen Trast war bei Herrn | c:sten und zweiten Theil. Der erste kann niht umhin, | könne, Au die sonstigen Bemühungen zur Gewinnung BDh s E e 15,00 15,00 15,50 15,50 16,00 16,00 5 928 15,60 15,60 Patry, welcher au als Regisseur für die einwandfreie F au6führliher au von den ältesten Formen der Naturverehtung als | Altererenten für die Mitglieder der Kasse hätten noch zu Hs Breslau . . i j 12,50 13,50 13,80 14,20 14,80 15,50 Ï f h des Shauspiels gesorgt haite, in den besten Händen. Außerordentli Borstufe der Naturerkenntniß, also von der Mythe, besonders der Ergebniß gefübrt. Der sächsishe Finanz-Minister habe die Versie Glogau .. 14,80 14,80 15,00 15,00 15,20 15,20 1125 15,00 15,00 gut gegeneinander abgetönt waren die im Vorder- vnd im Hinterhaus | nordischen, und vom Gegensaß zwischen Vernunft und Aberglauben | rung nichtsächsischer Rechtsanwälte bei der Königlichen Altersrent / Me e o o 0 o 15,00 15,00 15,50 15,50 16,00 16,00 6 550 15,60 15,60 fih abspielenden Scenen, um fo mehr, als die Darsteller der | zu sprechen. , Gr wählt die begleitenden bildlihen Darstellungstn ent- | bank in Dresden abgelehnt, weil dieselbe {on jeßt mit S4 v | | j kommerzienräthlihen fowohl, wie der Proletarierfamilie sch | sprechend, zeigt u. a, nachdem die Tempel und Pyramiden der | arbeite. Die Pensions- und Lebenéversiherungs- Gefell haft Anke Roggen, von jegliher Uebertreibung fernhielten. Die Vertreter der Esypter, die Akropolis von Athen, das Kapitol von Rom zur An- | zu Berlin habe mit der Kasse Verhandlungen eingeleitet weldbe n0 osen 13,50 13,80 13,90 14,20 1252 13,90 13,97 ien waren Ne Damen Röckel und Wulf, die Herren | schauung gebracht sind, aus der Ideenwelt der die rdmische Kultur | [chwebten, Gebeimee Saltkrrat Meck--Leipzig regte an, Reh E a 13,20 | 18340 | 13,60 | 1380 | 1400 2 065 13,86 | 1375 Strehlen i. Schl, ° s 13,00 13,00 13,70 13,70 14,40 14,40 4 206 14,00 14,00 Sa 4 s 13,80 14,00 14,20 14,40 14,60 14,80 Ï Z Í Grlinberag «+ « è A 13,80 13,80 14,10 _14,10 ¿ Ï ¿ Set S: S Í 13,70 13,70 14,20 14,20 14,70 %14,70 ä Í Oppeln .. E N Ô 13,00 13,00 13,20 13,20 13,40 13,40 1 346 13,29 12,60 E e Cd Wn 13,10 13,10 13,80 13,80 14,60 14,60 1 692 14,10 14,10 Aalen. . C G E s , 15,00 15,00 16,12 16,12 16,40 16,40 100 16,12 15,38 Riedlingen E . a G 17,66 17,66 18,00 18,00 159 17,67 s Breslau . . C E E 13,10 13,40 13,60 13,80 14,10 14,60

S e

_—

bs

-

R E E,

L O -U U ea a f T 27 q Ma

a. Ln *IUIS

s pk S

O0 00 00 O

Pategg und Paeschke, die der leßteren die Damen Werner, | ablösenden germanischen die Welten-Esche, den heiligen Hain der | anwälte über 65 Sahre zu venstont Woh o Le Nügheimer, Meyer, dic Herren Eyben, Schmasow und Bach; der | vordiscen Sagçe, das Bild einer die Menschen Eta Lei) zig Peméttle Daus Paß die Augéühagdeimer Zusttzrath Fenn Leptgenannte spielte den Nobert Heinecke mit dem ebrlichen Eifer des | Kometen - Erscheinung über einer mittclalterlihen Stadt 2c., | nod sehr eingehender Erwägung bedürfe. Die Generalversaumld für seine Ueberzeugung kämpfenden jungen Mannes. Für die | um zum Schluß mit einem Vorausklick auf die neue Welterkenntniß | ertheilte hierauf dem Vorstante Entlastung und wurde fobant A charalteristishe Wiedergabe des Lothar Brandt verdient ferner noch | Kopernikus in der Beobachtung des gesternten Himmels auf einer | \{lofsen. 4 O Herr Bendey volle Anerkennung. Das außerordentlich ¿ahlreih an- | Terrasse des Frauenburger Klosters und einen finnenden Alchemisten wesende Publikum zollte den Darstellern den wohlverdienten Beifall. s S und Retorten vor Augen zu sübhren. Auf ganz Wolgast, 12. September. (W, T B.) Der älteste Vetey anderem Gebiet und mitten in Fortschritts - Thatsachen hinein findet | aus den Befretungskriegen August Sm “Alter c A Ne dai L Bänfer pit Wers uet Juan Ute N en S ta welcher mit einem Bilde | 104 Jahren h Lee Verdendeiten Mai Ae M E l i y „Sretel“ stalt. er diteslen Vampsmasc)ine anhebt und mit elwas S U E 5 Y | s 9 Den Hânsel singt Fräulein Rothauser, das Gretel" Fräulein Dietrich, | Sprunge uns au die Rigt - Babn, in ein n e Oberhausen, 12. September. (W. T. B.) Wi i Glogau . e 14,20 14,20 14,35 14,35 14,50 14,50 902 14,34 14,20 die Hexe Fräulein Reinl. Hierauf folgt das Ballet „Vergißmcin- | wak und zu eincm modernen, von Lokomobile, Dampf- | hausener Zeitung“ meldet ‘Untaletnte baue fee auf e Era iges, ei N : t E ae d E O N In E an nicht“ mit den Damen Dell’Era und Urbanska in den Hauptrollen. pflug und Mähmaschine bedienten "landwirth\{aftlichden Betrieh Oberhausen— Osterfeld ein Güterzug. Die Lokomotive und 99 Warn G erste, Die Vorstellung beginnt um 8 Uhr. entführt. Prächtige Bilder aus dem Zeitalter der Elektrizität | wurden stark beschädigt. Der Materialschaden if bedeutend : Perfont :

Im Königlichen Schauspielhaufe geht morgen Walter ] elektrotechnische Werkstätte, Elektrizitäts-Palast Paris 1900 und | wurden nit verleßt da E Posen. . ° N E n 13,00 13,90 9, E 263 18,13 12,72 Bloem’s Schauspiel „Caub“ mit den Damen Poppe, Mahn, Hausner, | aus dem Jahrhundert des Weltverkehrs Simplon-Tunnel, Tower- : ———— i E A s 12,50 12,70 12,90 13,10 13,30 13,50 896 13,37 13,27 Conrad, Abich und den Herren Christians, Ludwig, Molenar, Hart- Brücke bilden den Schluß und das Ziel des Vortrags, den Sieg Paris, 12. September. (W. T. B.) Gestern Abend bra ey Strehlen i. E A 10,00 10,00 12,75 12,75 14,50 14,50 4 200 14,00 13,50 mann, Boettcher, Keßler, Kraußneck und Heine in Scene. i über die Natur zu veranshaulien: fürwahr ein weiter Weg von den | bedeutender Brand in der Rue Darborg in der Nähe der Kirde Si 6 oe C S 12,10 12 50 13,10 13,50 14,10 14,50 Ï i; s

Im Neuen Königlihen Opern-Theater wird morgen egyptischen Tempeln und der Welten-Esche her! Die von den Herren | St. Ioseph, dem Schavplay der lchten Straßenunruhen, aus. Eint a 9 . . N 12.70 12,70 E N 13,30 15,30 . . . „Die Fledermaus gegeben, i 4 Harder und Kranz gemalten Dioramen sind cin|chließlih der scenishen | aroße Niederlage von Federn und Roßhaar wurde eingeäschert, Di a g R 11,5 11,50 12,90 12,60 L000 12/20 3 " : 7

Im Berliner Theater eröffnet Mme. Réjane ihr 6 Abende | Einrichtung ohne Ausnahme fehr gut gelungen ; einzelne würden ge- | Zabl der bei dem Brande Verleyten beträgt 12, darunter 3 Feur Oppeln . . a e 11,60 11,60 11,80 11,80 12,00 12 00 531 11,80 11,80 umfassendes Gastspiel mit der Gesellshaft des „Théûtre du | winnen, wenn sie bei etwas hellerer Beleuchtung gezeigt würden. wehrleute. Polizisten, welche die Straße räumen wollten, wutda Aalen. . ° O É 14,40 14,40 16,40 16,40 81 16,00 15,94 Vaudeville* am Dienstag, den 5. Oktober. Als erste Vorstellung E S vom Pöbel auégepfiffen, trieben jedo die Menge austeinander. Ein Heidenheim. . A +5 16,40 16,40 4 115 16,40 15,40 wird „Ma cousine“, comédie en 3 actes de Meilhac, und „1807“, Auf der Treptower Sternwarte konnten im Monat August, | Bande versuchte, in die Kirche Et. Joseph einzudiingen, wur ir Riedlingen i: N E 15,32 15,32 15,48 15,48 15,74 15,74 266 4118 15,48 15,60 comédie en I acte d’Aderer et Ephraim, gegeben, Am zweiten | welcher der flarste Monat in diesem Jahre gewesen ist, an 23 Abenden | desen von einer eben vorübermarschicrenden Truppenabtheilung un Breslau . . R R i: 11,90 12,40 12,90 13,40 13,90 14,90 : . . - Gafstspielabende gelangt „Zaza“ in französischer Sprache zur Darstellung. | Beobachtungen angestellt werden; nur 8 Abende waren bewölft bezw. | verhindert. Aus Toulon und Marseille wird ein ga Glogau . E, 14,00 14,00 14,10 14,10 14,20 14,20 20 282 14,10 14,10 Es folgen alsdann: „Madame de Lavalette“, historisdes Drama von | regnerisch. Mit dem Miesenrefraktor haben in diesem Monat 2481 Waldbrand gemeldet. F O nent E SUMBEON uen E mit großem tse Personen aae! : die astronomischen Precjektionsvorträge wurden S Hafer.

le LUiletrolle Tretecle, „Madame Sans - gêône“ von Sardou, | von 2579 Personen und das „Astronomische Museum“ von 2955 Genua, 11. Septemöver. (W. T. B. wei Züge, wel 360. 13,00 -— 15 189 12,60 12,55 nDivorgons“ („Cyprienne ) von Sardou und als Abschiedsvorstellung Perfonen besuht, so daß insgesammt die Besugzerzahl 8015 betragen | nah einander von hier A A wurden, "uw N e eN L, Age ; : h : 2 7 T8 11,80 11,90 12,00 43 512 11,91 11,90 yFrou-Frou“ bon Meilhac und Halóvy. Billetbestellungen für dieses | hat. Das stetig wachjende Interesse für die Veranstaltungen der | Campo Ligure zusammen. Drei Personen wurden getödtt Strehlen i. Sl. i ; A 11/50 11,50 12,00 12,00 12,50 12,50 100 1 225 12,29 12,29 Gastipiel werden von heute an im Bureau des Berliner Theaters, | Treptower Sternwarte ergiebt sich aus einem Vergleich mit dec Be- sechzehn verleßt. Der Verkehr ist niht unterbrochen. “N Striegau S l 11,40 11/70 12,00 12,40 12,70 13,00 E . ° . Tar ntensraße Ae iten, Der Vorverkauf an der N N den Fahren: 4d af 1898, die 2702 bezw. 4804 A4 Grünberg E : A h 11/80 1180 t 12,60 12,60 ; ; i: è

agesfasse beginnt am 20. September. ; ersonen beitrug. Hiernab hat si seit dem Bestehen des Instituts Mandal (Norwegen), 12. September. (W. T. B) Yk : ¿ S 0,20 10,20 10,70 10,70 11,20 11,20 . : . °

Im Schiller-Theater wird heute die Äusabe der festen, | der Besu von Jahr zu Jahr fast verdoppelt. Amdrup' he G G S L nécte gestern dien di Dees R A 11:00 11,00 11,25 11,25 11,50 11,50 80 900 11,25 11,2% d. h._an den Tag gebundenen Abonnements (1. Serie) für das i ——— an Bord des Schraubenschooners „Godthaab“ auf der Rürels t neuer Hafer 12 30 13,30 89 1088 12,80 12,79 erste Quartal geschlossen. Feste und freie Abonnements werden in der __ Ein Zusammenstoß zweier Dampfer hat am Sonntag Abend | nah Kopenhagen. Das Schiff signalisierte: „Alles wohl!“ e Î “alter “— 13,60 14,60 , : :

VBillet- Abtheilung des Theaters und in der Trautwein'schen Buch- | auf der Havel in der Nähe von Sandwerder stattgefunden. Der S A 12,80 12,80 13,26 13,60 14,00 14,00 43 568 13,20 13,96 handlung (Leipzigerstraße 8) ausgegeben. Werdershe Turnverein, welcher den ver Gesellschafi „Stern“ gehörige (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) . "eidenheim . « N 12,60 12,60 12,92 12,92 13,20 13,20 38 491 12,92 12,83 E Í T | L. i 4 L L Riedlingen 12,46 12,46 13,00 13,00 42 524 12,48 13,590

E è, | Breclau . « : , , : , neuer Hafer | 11,70 | 12,00 | 1220 \ 1250 | 1270 | 12,90 é i v

po Woo

do. 5: D S V Q Q

p

ü L

pi ——_ o, O

Ho A R R U ANAXE

bi

r Morgen 8, * T er- zeoter. (Wallner:Theater.) Mitts- K nner ag E 7 reitag: Ver Schlaftvaget n . . . . . . alter x 11,30 c e 1 1 12/40 12 40 65 803 12.35 12 30 8 Ur a s , l , | woh, Abends 8 Uhr: Jphigenie auf Tauris, | Koutroleur. Vorher: Zum Eiusiedter. s O I 12,30 12,30 fs s 1 A L e ' a Königliche ÖSMgauspiele, Mittwoh: Opern Schauspicl in 5 Aufzügen von Wolfgang von Goethe. G En, Sonntag und Montag: Die gei D ae Cr S LUERE O —- 2m 1480 60 775 12,90 12,80 11.9.

baus. 178, Vorstellung. Häusel und Gretel, Donnerstag, Abends 8 Ubr: Die Ghre arn S Märchenspiel in 3 Bildern von Engelbert Humper- Stet Abe d8 8 R E SPLE Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: N : ; e ; itag, Abends 8 Uhr: Die Egÿre. Bi fs E t, : i ie verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mit [

Ger Hüttenbesiter, Schauspiel in 4 Akten 1m A uns E I i Der Spalten für Pie hat die Eiteitana daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den leßten sechs Spalten, daß entspre

Wetterbericht 8 U

r

sp.

s alter » “Gs S

etheilt. Der Dur(hschnittspreis wird aus den A Bt Bp ender Beri ehlt.

Millim.

Stationen. Wind. | Wetter.

dind. Text von Adelheid Wette. Vergif - ueinniht, Tanzmärchen in 1 Akt (3 Bildern) von E Georges Dhnet. | Heinrich Negel uud Otto Thieme. Musik von Theater Des Westens. Geschlossen. t T e „Sha 188 Barsalung, Gou, Sas. | 15S aner "u "Met, Ml Die | weg arin Theater, Dretdenefraße 73/78 0 Dellinulet ee in ® Aufügen von Welte Wle d Shhau- | 15, September, Zum ersten Male: Novität, Die | woh: Der Plahmajor. Gesangsposse in 3 Aa ‘amtébezirk Dortmund für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- und | Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 9% exkl, 50 4 Sbrinfant Pa d | 12 | g rom DérBezisseue Max Grube. Anfang | dae Fen Bat ner Le ee i, M | Bon I sen apo Alfeed E bnseld Musi E Flamm fo die: 4 Soofardertoble 11,00, 13/0 6 p, Gadfmm- | Verdraubsabgaben zu: Seztgmber 63,20 Ber, ho, 70 & Verbrauts openhagen ; halb bed. : 74 Ubr. t an azin. Bi it der neu engagierten Mit- | Gus 1y anda, Arfaag 74 Ubr. ; Täglihe Wagengestellung für Kohlen und Koks förderkohle 9,50—10,50 M, c. Flammförderkohle 8,75—9,50 M, | abgaben pr. September 43,20 Br. Stodholm O bedeckt Neues Opern- Theater. Die Fledermaus. Komische | ° p A dg A 14 B Leb idariaiia: Dounerstag und folgende Tage: Der Platmajot an der Nuhr und in Oberschle fien, d. Stüdfohle 1250—13,50 #Æ, e. Halbgesiebte R S M, Magdeburg, 11. September. (W. T. B.) Zuckerbericht. Haparanda 8 wolkig Operette mit Tanz in 3 Alten na Meilhen 10e R, Den p eptem et: E H ümliche An der Ruhr sind am 11. d. M. gestellt 14482, nicht reht- | f. Nußkohle gew. Korn 1 und I[ 12,00—13,50 H, do. do. IIT 10,25— | wornzuder exkl. 88 2/6 Rendement —,—. Nachprodukte exkl. 75 9/0 St Petersburg bebet Halóvy. Bearbeitet von C. Haffner und Richard | Zobel nau s en Mitten tio F M fe a ————————— jeitig gestellt keine Wagen. 11,25 46,do.do. IV 9,50—10,25 M, g. D S Rendement 9,00—9,25. Still. Brotraffinade 1. 25,00. Brot« costíau . Lis D heiter Genée Musik von Iohann Strauß. Tanz von Sonntag Nachmitta 18 3 Ubr (halbe P L ise): D In Oberschlesien find am 11. d. M. gestellt 5806, nicht recht- 7,75 M4, do. 0—50/60 mm 7,90—8,25 M, h. Grusfohle 9,00— ' n raffinade IL. 24,75. Gem. Naffinade mit Faß 25,00—25,25, Gem. Cork, Queens- Emil Graeh, Billetsay Nr. 60/1899. Anfang Waffenschmied, O L ften L es ‘c : ¡eitig gestellt keine Wagen. II. Fettkohle: a. Förderkohle 9,00—9,75 H, b. Besime Tre | Melis 1. mit Faß 24,2%. Ruhig. RohzuxXer 1. Produkt Transito a: | 18 B Mga ie eime e eite n Ln Lory | Familien-Nachrichten, R a 1000 10S ch Sh Cte A 1400 1850 e phie, | £ a. B. Hamburg pr. Spthe, 1010 Gd 10.15 Br, pr, Vliohee erbourg Ny halb bed. 19 Nachmittags von 54 Uhr ab Garten - Konzert. E f i L E } g B September. Marktpreise na Ermittelungen des | gew. Korn Iun ,00— 13, , do. do. T / 1 9,70 Gd., 9,774 Br., pr. Oktober-Dezember 9,65 Gd., 9,70 Br. R a | I Be brd pm Vi 1 V p go he Ent ant d Lane | Seil l Wm B eie Bu D anda Hals Maa (Sage ee rebese Beis Be | ubt B O Bo O V Mater | 1 Qtiar i Ktrf "Ge D "G0 0 ut a G L 7 f L : : j E d / L / E e Mis ov lo L " : * i , 15,20 M; 14,60 A oggen y M; . Á . 48 t 1 Reg . N t | M ge. alia 2 Uno By | 1 Gerth ramdeans, ute Ene | nut r e Wel | M n E B I SRRLES tao «Si | L R fn Le C B N E-MD A | , Brgntluria M Ll Safeabes (0. B) Gdlok-Qu Neufahrwasser| 757 ONO 6s6\bedecktt) | 14 [Oper in 1 Aufzug von Pietro Mascagni. Tece | nimmt die Theaterkasse (Kan! straße) entgegen. Geboren: Ein Sohn: Hrn, von S O e L C Me Ore Nichtstroh 4; | 2+ Förvergrus 7,%—7,75 & L Sruskoble unter 10 mm 00} T NSE 8850, 3 Gt L d E S E L Memel _757 _|ONO 3\Regen 13 | nah dem gleichnamigen Volksftück von G. Ver X A (Trebnig). Hrn. Kammerherrn und Landrll A geringe Sorte 13,80 A N **(Frbsen, gelbe, zum Kochen | 6,00 4; 1V. Koks : a. Hohofenkoks 14,00 /6, b. Gießereikoks 16,00— lo Reich8- ‘2410 P d Dessen n 97 Mer usa "Ko (0 Münster Wit. 761 NW bab ev. 13 ae D aa Oper e 9 Nter Lessing-Theater. Mittwoh: Die Zeche. A A eel T Nietug (Bcl 2 000 ak; 200% _ Si Speisebobnen, eye 5000 4: 2,00 I Baiquas je E Qualitat n R L 20 C Bd lebe tbr en i A Nuf. "1894 99 60. p E aube! 600 En Tir E bbs éa rolog. c un na “Von Ld : T5 ; s s , ! / ai Werds i M; E i, T 2 u hn 2 3 5,70, 0 ° 00, 0, Wiesbaden. - | 762 NW bede 13 [R Weoncavallo, deutsch von Ludwig Hartmann. S iedea a De „VPTDOUAS. ne Sopr: Hin, dent. Diet A y dies a nete lug 1,60 4; 120 « dito Bauchfleisch Be an 18 E ers fesi L 5 0/9 Mexikaner 0000, Relchabank 153,50, * Dariaftädier 149,60 eh eden 8 ifang D ai! b, low). 7 , ko 1 M: N i 1 kg 1,60 A; 1,10. A y f - . 192,60, 162,50, itteld. Kred Chemniy .. | 758 |W Regen 10 Schausfpielbaus. 194. Vorstellung. Auf Straf- ia A COU Do te: Im weißen Nöß!] Walter Richter (Spandau), Dan S Kalbfleift 1 e 60 M; 100, e 2 A eis 1kg 1,60 „4; An taE berg 1 Pry S B, Es a T gn ee 11950, Nationalbank fe D, 144.10 “Deft-un j Bank 19050, Best. Wien. | 21 W Ae | 12 | von Mose el n 8 Aufzügen von Gustav | Sonnabend: 1. Duse-Abend: La Signora | Segorben: Hr, Ober-Amtmann Rubolf 20! M Tho r e O e a Wer 60 Sig | gestrigen Aufsihtörathssigung der al Bilan für tas erfte Halbjahr | Kreditakt. 236,50, Adler Fahrrad 223,00, Allg. Elektrizit, 253,50, Wien ....| 761 |W Regen 9 von Moser und Thilo von Trotha. Anfang dalle Cameli« Reine s Widzim). Hrn. Geheimen Ober - Justi 0 46; 2,60 6 Karpfen 1 k 2,20 6; 1,20 « Aale 1 kg | wurde vom Vorstande die Semestral-Bilanz für das erste Halbjahr Schuckert 232,00, Höchster Farbwerke 400,00, Bochumer Gußftahl Breslau 752 |NNO ‘3 /bedeckt 12 ff lde, s _ Ä; alle Camelie. iber Sohn Max (Berlin), 80 i: 16 2 ander: 1 kg 2,60 t; 90 M Hechte 1 k db e bli uf die E cinfticc Er twigelune 262,50, Westeregeln 212,20, Laurahütte 259,70, Gotthardbahn 148 80, Tie 766 D balbibed [15 | „Neues pern - Theater. e Fledermaus. E E s arshe 1 kg 1,80 46; 0,80 A Schleie a er ; L : Mittelmeerbahn 104,00. Privatdiskont 43. ih y nee und die weitere Ausdehnung der Geschäfte soll der zum 15. Oktober Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 236,80,

Billetsay Nr. A ; ck i

Cavitte O Melis Reaeeaend erü Montags S Beta ra au vid cs Ueues Theater. Shiffbauerdamm4a, Mitt- Verantwortlicher Redakteur: tüc 12,00 M: 2,00 A lele 1 kg 1,40 A; 0,80 Krebse einzuberufenden Generalverfammlung die Erhöhung des Kapitals von Franzosen 147,60, Lomb. 32,70, Ungar. Goldrente —, Gotthardbahn A L Deutsches Theater. MittwoH: Die Weber, | in'4 Akten von erdinand Bonn, Anlena F ube | I. V.: von Bojanowski in Berlir ¡Frmittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Lande | 8 Wf tin, 11, September, (W. L. B) Spiritus loko | 142,80, Deutsche Bank —— Disk.-Komm. ——, Dresdner Bank

Ein barometrishes Mini äß Anfang 7# Uhr. Donnerstag: Die heilige Frau, Vorher: Die | Verlag der Expedition (I V.: Heidrich) in Beliv F Pirkhshaftskammern Notierungöstelle und umgerehnet vom | „tettin, 11, Se) L E 162,80, Berl. Handelsgef. 167,00, Bochumer Gußft. 263,50, Dort». l der bes Grun von mäßiger Tiefe | Donnerstag: Kollege Crampton. Frau Major. j [Deut der Norddeutshen Buchdruckerei und 21 ff} *ei-Präsidium für den Doppelzentner. Breslau, 11. September. (W. T. B.) S&luß-Kurse, Ses. | munder Ünion —,—, Gelsenkirchen —,—, Harpener 193,10, Hibernia ruck der Norddeutshen Buchdruckerei un leinhandelspreise. 34 09/9 L.-Pfdbr. Litt. A. 95,45, Breslauer Diskontobank 119,25, | —-—e Laurahütte 260,10, Portugtesen —,— Ztalien. MUIMED,

ist an der ostdeutshen Grenze erschienen und ver- reitag: Z ten Male: Ros ursaht in Wechselwirkung mit einem über Nord- | & husptel is Un E A Ee R Roomersholm, Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. i ————— d f —— Schwei tralbahn 142,20, do. Nordostb ; M slerbank 108,75, Schlesischer Bankverein 147,00, | —,—, Schweizer Zentralbahn 142,20, do. Nordo Mille, lebte ago par EepleE t eia Ren i ¿ Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- Sechs Beilagen jeu Spiritusmarkt in Berlin am 11. September. Spiritus loko An Schie 182,10, douaceinet? 225,75, Kattowiter anan T aen: gbqizg M M N Kik Das Hothdruckgebiet im Westen is in Abnahme | Berliner Theater. Mittwo) : Faust, erster rg reti pad D E Ea TotetiE, (einchließlich Börsen-Beilage), von bara mit (4 M De Os YE aen Bôrs.-Ztg,“ zufolge, 223,90, Oberschles, Eis. 129,25, Caro Hegenscheidt Akt. 180,50, | D, S Eudert taner Speier 60.80. Türkenloose LA beg ffea, Fn Deutschland, wo meistens Regen fe: | Theil, Anfang 7 Uhr. 8 Atten von Alexandre Bisson, In deutscher Ueber: ( sowie die Anhaltangabe zu Nx, 6 des oe A aqu N 1% eiben Oberhles, Kots L Oberschles. P.- } 19600, Opp. ement | Gefr ttzec chaCyanier 60,30, Türkenloose —, f “al , ag: aza, tragung von Benno Jacobson. Vorher: Zum | lichen Anzeigers (Kommauditgesellschafte Köln , Y 253.00, Sl Zti A. 347,00, Laurahütte 259,00, Bresl. Oelfabr, | ——- er Loose —,—. S . à / , . . . 4‘ i 1 1 hatte gen Nachmittag S iRe Steen | Freitag (2. Abounements-Vorstellung): Das Erbe. Sa T R in 1 Akt von Benno | Aktien und Aktiengesellschaften) für pie Woché I eisbntet Q De Lor 1E tale Es A A Ge 81,75, S d 100,00, Niederschles. eicktr. und Kleinbahn- Hannover, 11. September. (W. T. B.) Der Ausigitrasz . g 74 Uhr. vom 4. bis 9, September 18992, (f. Vulserat / ' gefell|haft 89,00, CGellulofe Feldmühle Kosel 179,50, Schlesische | der Vereinigten Gummiwaaren - Fabriken Harburg- j ¿e | Essener Börse vom 11. Sex.cmber. (Amtlicher Kurebericht.) | Elektrizitäts- und GasgefellsGaft —,—, Oberschlesishe Bankaktien | Wien s{hlägt für das abgelaufene Geschäftsjahr die Vertheilung einer Kohlen, Koks und Briquets. (Preisnotierungen im Ober-Berg- | 115,59, Emaillierwerke „Silesia“ 158,00. Dividende von 12 9/6 gegen 24% im Vorjahre vor.

Temperatur

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres

red. in