1899 / 215 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Â

Fund Erb ehme iw d ldung auf- | [39822 Oeffentliche Zustellung. [39626] Oeffentliche Zustellung. urtheilung der Beklagten zur Zahlung v j ; 4 rt. s ae In Rechtosachen der Wilhelmine Marie Lehmann, Der Buhhäntler R. Trenkel, alleiniger Inhaber | hundert Mark nebst b 0/0 Zinsen von Martini 1897 A 3 w c î t E B c î l a g e

E Gas effsen, den h September 1899. a n Uen vertreten s n L Sn fe 2 zu P E E an, e Pia L U Stund des L ¿ ; : Z

nigliches Amtsgericht. e<tsanwa r, U n Gera, gegen den Bier- agr gégen den stud. rer. mont. N. Rneifel, früher | ergehenden Urthe , Und lade e Dellagten zur i 9 9 —— brauer Ernst August Eduard Lehmaun, früher in | zu Auen und Rexbah. wohnhaft, jeßt unbekannten | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vo D * i R s-A D K Î ( SÍî 18-A

[39615] _ Aufgebot. Gera, z, Zt. unbekannten Aufenthalts, Beklagten, | Aufenthalts, aus ‘bér Lieferung von Bücher in der | Großherzogl. Amtsgeriht IT zu Darmstadt a um cu eil cl e Il d) el un on l rel l cil 0a dli Il cl (T.

Pu Auteos fee Feu trie Losen geb. Draa Been ALM Ung, [are Mae ad Ta geit m 6, Seirlge A 2 8 7. d mit D D a0 Se RDER Maus p oemittags

zu Pprenziau wir exen emann, der am 21. - j Llagten anderweit zur mün en SBerhandlung de em Antrage, den ellaglen zur Zahlung von r. um 5Zwede der enltien Zustell i

tober 1847 zu Unter-Peißen bei Bernburg geborene | Nechts\treits vor die 1. Zivilkammer des gemein- | 114,50 4 nebst 59/ Zinsen seit 1. Juli 1899 zu | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 0 M 219. Berlin, Dienstag, den 12. September 1899,

‘Abde>kereigehilfe Wilhelm Gottlieb Lossier, zuletzt | schaftlichen Landgerichts zu Gera (Neuß) auf den | verurtheilen und das Urtheil für vorläufig voll- Darmstadt, am 8. September 1899. N Z ammen, f tw immt inniniacet

wohnhaft gewesen in Frankfurt a. O., der seit | 21, November 1899, Vormittags 9 Uhr, mit | \tre>bar zu erklären. Er ladet den Beklagten zur Neunobel, j 4 Unter Sag Sade, 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<.

h , (L. S.) länger als 10 Jahren vershollen ist, aufgefordert, | der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das | Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts 11, te, Zustellungen ‘u. dergl. j d j ä : Bor Un uen, ermine den LL, Juli 1900, | zugelassenen Anwalt zu bestellen, Zum Zwedke der | Königliche Amtsgericht 1 zu Berlin, Jüdenstr, 59, ats iede M2 P ub Suvalitttäts: de Versicherung. Se entli er An ci e 7: Grwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Ladung | IIT Tr., Zimmer 157, auf den 4. Dezember 1899, (39608) Oeffentliche Zuftell L Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4+ 9, Bank-Ausweise. i dat rape 93/54, Zimmer Nr. 11, zu melden, | bekannt gemacht. Vormittags 10 (14 pu Zwed>e der öffentlichen Der Sitmon Urs, Eifer es T aetankliias ü h, Verloosung 2e. von Werthpapieren. ; 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ea H as O Gera, den 9. September 1899, Dustetung wird dteser Auszug der Klage bekannt Dettweiler, vertreten durch Rechtsanwalt Vie | raukfurt a. O., den 31. Augu : gemacht. Ì nh, g Bau-Gesellschaft erver & B j : : 9 Aufgebote, Zustellungen au-Gefellschaft für Wafserverforgung Kanali Fällig am 2. Januar 189 : 11441 11681 12154 12874 12922 13778 13785

———— O ———————— A S A

But>el, ; klagt gegen den Albert Zehna>er, Ko Königliches Amtsgericht. 4, Gerichtsshreiber des gemeinschaftlihen Landgerichts T n L Sea Waldolwisheim, z. Zt. S E Webs, ad sirung, Grih Merten & Co. G, m. b. H., im Buchstabe O. zu 1000 46 Nr. 936, zu 500 « | 13847 14037 14405 14574 14881 14928 15777 T R E [39283] Oeffentliche Zustellung. des Königlichen Amtsgerichts I. Abth. 33, Aufenthaltsort, und Genossen, wegen Forderung, un ergl Nominalbetrage von je M 10000 = 50 000, | Nr. 903 904 905, zu 200 4 Nr, 395 397 1588. 15950 16030 16213 16304 16624 16686 17310 [39622] Erbschaftsproklam, b Margarethe Katharine Wöhrle, geb. Scarpf, O mit dem Antrage, die sub I der Klageschrift ge, . welcher Betrag von einem Gesellshafter gezeichnet Fällig am 2. Januar 18828 : 17315 17348 17640 18479 18917 19363 12670 Alle pitienigen, welche an den OLE IO au Kleidernähterin in Göppingen, vertreten dur ihren S nannten Kinder Zehna>er als Erben und Re T (39987) aber nit geleistet, öffentli meistbietend gegen Buchftabe L. zu 200 M Nr. 142. 19731 19793 20168 20813 20832 21103 21240 14. Juli 1899 zu Glükstadt verstorbenen ju wt Prozeßbevollmächtigten Rechtsanwalt Dr. Schwarz | [39817] Oeffentliche Zustellung. nahfolger thres am 14. Juni 1899 zu Dettweile Kaiserliches Landgericht Straf;burg i. E. Baarzahlung versteigern werde. Buchstabe O0. zu 1000 4 Nr. 2487, „u 121500 21538 21699 21760 21762 21797 21842 Claus Lohmaun, set es als D oder aus ggen in Göppingen, klagt gegen ihren Ehemann Christian | Die ofene Handelszesells<aft Horn & Frank zu | verstorbenen Vaters pro rata ihrer Erbtheile, die Die Chefrau des Arbeiters Philipp Härdtlein, W. SexBa! e, Gerichtévollzieher, 506 4 Nr. 1653, zu 200 M Nr. 614 615 636. 21863 21910 21931 21948 21962 22087 22236 einem anderen Rechtsgrunde, De erungen. Un f Gottlob Wöhrle, Kommissionär, zuleßt in | Berlin, Königgräßerstraße 44, Prozeßbevollmächtigter | ad 1 genannte Wittwe Zehna>er eigenen Namenz Maria Catherine, geb. Rehm, in Schiltigheim, ver- Eljasserstr. 44. Fällig am 2. Januar 1899 : 22367 22670 22745 22975. ] sprüche zu haben Venn, ee en hier Us an ; | Göppingen wohnhaft, zur Zeit mit unbekanntem | Rechtsanwalt Joßmann hier, klagt geaen den Herrn | und wegen der zwischen ihr und dem verstorbenen treten durh Rechtsanwalt Cuny, klagt gegen ihren ge- Buchftabe L. zu 1000 Nr. 1978 2318, | Alle vorstehend verzeichneten Obligationen werden felrgers, solche biunen e ZA N ar | Aufenthalt abwesend, auf Ehes>eiduna, mit dem An- | Curt Mortier, früher zu Berlin, Oranienburger- | Ehemann bestandenen Gütergemeinschaft haftend, an nnnten Ghemann mit dem Antrage, die Güter- [39669] i Bekanntmachung. ¡u 500 L Nr. 721, zu 200 Nr. 106 149 | am L. Dezember 18SS zurügezahlt, und hört pätestens in dem auf rater oe a u . No- |; rag, Urtheil dahin zu erlassen, die zwischen den | straße 65, jeßt unbekannten Aufentbalts in den | den Kläger den Betrag von 63 4 nebst 59/6 Zinsen Wh treunung zwischen den Parteien auszusprehen und Die unterzei{nete Anftalt bedarf vem Herbst d. J. | 391 852 915 1024 1130 1131. von diesem Tage ab die Verzinsung auf. Für die vember 1899, T EMIBaaE e rf e Parteien am 29. Juli 1886 vor dem Standesamt | Akten 46 D. 114. 99 —, auf Grund des am | seit Klagezustellung zu zahlen, den Beklagten die deim Betlagten die Kosten zur Last zu legen. | bis zum nächsten Frühjahr folgender Feld- und Bustebe M. ¡u 1000 Nr. 12 145 414, | bei der Einlôfung etwa fehlenden Zinskupons wird beraumten Termin, bei N Eo es Ausfchlusse Göppingen eingegangene Ehe wird wegen böslicher | 16. September 1898 ausgestellten, am 1. Jult 1899 | Prozeßkosten zur Last zu legen und das ergebende Fur mündlichen Verhandlung des Rechtéstreits ift | Gartenfrüchte : : zu 500 Nr. 91, zu 200 # Nr. 32 211. der entsprehende Betrag in Abzug gebracht. von der Sa tahmalie, une r Verlassung seitens des Ehemanns dem Lande nah | fällig gewesenen und mangels Zahlung am 4 Juli | Urtbeil, eventuell gegen Sicherheit, für vorläufig M die ófentlihe Sißung der II1. Zivilkammer des 60 000 kg Kartoffeln, 1500 kg Mohrrüben, Buchstabe O. zu 1000 e Nr. 484 1914 2961, | Die Rückzablung findet statt: M S en t e E eschieden, Der Beklagte hat die Kosten des Rechts- | 1899 protestierten Wechsels über 340 wegen einer | vollstre>bar zu erklären, und ladet die Beklagten zur Kaiserlihen Landgerichts zu Straßburg i. E, vom 6000 kg Koblrüben, 1000 kg Weißkohl und zu 500 4 Nr. 115 158 267 269 278 927, zu in Helsingfors bei der Finlanuds Bauk, nigliches Amtsgericht. treits zu tragen, und ladet den Beklagten zur münd- | Theilforderung, mit dem Autrage, den Beklagten zur | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor dag 7, November 1899, Morgens 10 Uhr, verschiedene Suppenk'äuter, 200 Nr 1565 2239. : in Berlin bei dem Bankhause S. Bleich- E R lichen Verhandlung des. Rechtsstreits vor die | Zablung von 40 4 nebst 6 9% Zinsen feit dem | Kaiserlihe Amtsgericht zu Zabern auf den 2. No, bestimmt. i j welche in den in den ausliegenden Bedingungen | Die Inhaber dieser Anleihescheine werden zur Ver- röder, bei der Dircction der Disconto- [39614] Aufgebot. I, Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu | 7. Iuli 1899, sowie 8 „« 70 3 Wechselunkosten an | vember 1899, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwette Der Landgerihts-Sekretär: näher bezeineten Zeiträumen abzuliefern sind. meidung weiteren Zinêverlustes bierdun< wiederhclt Gesellschaft, L Nachdem auf den Nachlaß des am 1. Mai d, I. | Ulm auf Samstag, den 25, November 1899, | Klägerin zu verurtbeilen, Die Klägerin ladet den | der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der (L. 8.) Kanzleirath Hörkene, Bersi-gelte Auerbietungen bierauf werden bis | zur Einlösung aufgefordert. ; in Frankfurt a. M, bei dem Bankhause bier verstorbenen Händlers Johann Christian | Vormittags 94 Uhr, mit der Aufforderung, etnen Beklagten jur mündliden Verhandlung des Rechts- Klage bekannt gemacht. —— Porncaat 06 Ut, a E s Je, Ginièfana de Mee t u IAIAE bie u E ca Va G E E a. ; ú a00Q , (2) , l li n .. Friedri Weithase die Wittwe Rosalie Finke, | bei dem gedaten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- | streits vor das Kön glihe Amtsgericht 1 zu Berlin (L B) (39288) Anstalt entgegengenommen und in Gegenwart der Stücke auch bei: in Paris bei Herren Gebrüder von Noth-

A H. Krebs, geb. Weithase, hier, und andere Seitenverwandte | stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird | auf den 28. Oktober 1899, Vormittags Gerichtsshreiber des Kaiserlichen Amtserichts. Kaiserliches Landgericht Straf;burg i. E. ( n / ; ; 102 Uhr. ; i L (E [ j igel, | ershienenen Unternehmer geöffnet. Die Bedingungen 1) der Genergl. Direktion der Sechandlungs- \{hild, TV. Grades als geseßlihe Erben Anspruch erhoben | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 2 Uhr, Jüdenstraße 59, 3 Treppen, Zimmer 164 ea Diodas, (0ER vefbeiea EA sind von denselben zu untershreiben oder in den Societät in Berlin, in Amsterdam bei Herrn L, Auerbach.

haben, nah pfarramtliher Auskunft aber das Vor- | Ulm, den 7. September 1899, Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird dieser j T : ( ; i b : [39611] Oeffentliche Zustellung. i j ten, | Angeboten, welche mit der Aufschrift: „Angebot auf 2) der Verliner Handelsgesellschaft in Von den aus früheren Verloosungen gezogenen E, e Da ruders des obengenannten N urig R RRA T E S 1899. Der Kaufmann Carl Fizaine zu Gtoß-Moveuvre fedtéanwalt Soabaltes ban e Vi: S eund von Feld- und Gartenfrückten“ versehen Berlin, Obligationen sind folgende Nummern no< nit zur

Erblassers: des am 29. September 1834 hier ge- U Ae 4 / i S RE borenen Gerbers Friedrih Albert Weithase, eines V.: Lange, Gerichtsschreiber flagt gegen dic Grben der in Groß-Moyeuvre ver- frage: die Gütertrennung zwischen dea Parteten | [eie msen, autdrüdlid als maßgebend anzuerkennen. | 3) dem Bankhause S. Bleichröder in Berlin, | Einlösung gelangt: storbenen Maria Anna Hottier, Wittwe Heinri e P j Potsdam, den 9. September 1899, 4) dem Bankhause Delbrück, Leo & Co. in Verfallen den L. Dezember 1895. iglihen Amtsgerichts 1. Abth. 47, H Heinrich autzusprehen und dem. Beklagten die Kosten zur Königliches großes Militär. Waiseuhaus. Berlin, E | Litt. C. à 500 Reihsmark Nr. 5018 14569,

Sohns des Johann Heinrih Weithase und der Jo- | [39610] Oeffentliche Ladung. des Kön e

hanne Friedèride Weithase, geb. Sänger, weiland Die Kuratel über Therese Liedl, außereheli< S Laucusfe oder Locusse, nämli: 1) Eugenie Last zu legen. Zur mündlihen Verhandlung des è / Ÿ E ABES Beda E i 1896

hier, als geseßli< näher und allein bere<tigten Erben | der ledigen, großjährigen Kellnerin Rosa Liedl Laucusse, Ehefrau Peter Ettinger, 2) Maria Rechtsstreits it die öffentlihe Sitzung der 111. Zivil- 5) der Deutschen Bank in Berlin, erfallen den L. Jun i .

anzunehmen ift, der Aufenthaltsort jedo des ge- | von Nußdorf, hat gegen den Bräugehilfen | [39607] Oeffentliche Zustellung. Laucusse, Ebefrau Johann Horn, die beiden Ehe- kammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg 6) der Deutschen Genosseuschaftsbank von | Litt, C. à 500 Reihèmark Nr. 1773.

nannten näheren Erben, welher von hier vor mehr | August Härtl, zuleßt in Hamburg wohnhaft, | Der Uhrmacher Peter Stümges zu Rheydt, | männer der Gütergemeinschaft wegen, alle in Amerika, i, E, vom 21, Oktober 1899, Morgens i Soergel, Parrifius L Co. in Berlin, ea T REOT,

als 30 Jahren nah Batavia ausgewandert und ver- nunmehr unbekannten Aufenthalts, wegen Nater- Prozeß eevollmWtigter: Rechtsanwalt Odenkirchen | ohne bekannten Wohnort abwesend, 3) Peter Laucufse 10 Uhr, bestimmt. 9) Verloosung A, von Werth- 7) der Direction der Discontogesellschaft Litt. C. à 500 Reichêmark Nr. 16528 20529

muthli dort einige Jahre später getödtet worden | saft und Alimente Klage zum Kal. Amte- | bier, klaat gegen den Polsterer Peter Schüren, | in Groß-Moyeuvre, aus der Lieferung von Spezerei: Ms * Der Landgerichts-Sekretär: : in Verlin, 20040 2096620008

fein soll, unbekannt geblieben i, wurde von der geriht Traunstein gestellt, mit dem Antrage, zu er- früher zu Nheydt, unter der Behauptung, daß der | waaren, mit dem Antrage auf Verurtheilung der (L. 8.) Kanzlei-Rath Hörken s. papieren. 8) dem Baukhause F. W. Krause «& Co,, Verfallen den A, Juni 1897.

obengenannten Wittwe Rosalie Finke behufs Todes- | kennen: s Beklagte dem Kläger für eine im Mai d, J. geliefert | Beklagten zu je 4 der Summe von ösinhundert seh S ALS hs Baukaeschäft in Berlin, Lit. B. à 2000 Weimar? Nr. 7583.

erklärung des genannten Friedri< Albert Weit- I. Beklagter wird verurtheilt, die Vaterschaft zu | erhaltene Uhr einen Betrag von 72,50 (verschulde, mit | und fe<zig Mark 12 -Z nebst 5% Zins seit 39603] Oeffentliche Zustellun [39675] Bekanntmachung. ti 9) der ationalbank für Deutschland in ic E L a IGRE t

base, da über denselben feit über 20 Jahren keine | dem von der ledigen, großjährigen Kellnerin Roja | dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten jur Zah- | Klagetag sowie auf vorläufige Vellstre>barkeits, je Ehefrau des Tagners Jose} Fickinger, | „„ Zum Zwe> der dietjährigen Tilgung der \lädtischen Berlin, Litt. C. à 500 Reichsmark Nr. 3910 10547

Nachricht eingegangen und derselbe daher als ver- Liedl am 29. Januar 1898 außerehelih geborenen lung von 72,50 M nebst 5 9% Zinsen seit dem Klagetage. | erklärung des Urtheils, und ladet die Beklagten zur E af lli A N i Ties Anleibeschuld find: ct Qitia: 10) der Pommerschen landfchastlichen Dar- | 19697.

ollen anzusehen fei, Einleitung des Aufgebotsver- | Kind Namens Therese anzuerkennen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das geb. agene 6 gi Fie 5 2a Cér: Bat A. freihändig erworben von der 31%Stettiner lehnskafse in Stettin, i ; Verfallen den L. Juni 1898,

Mee beantragt. Das von obengenanntem Händler | 11. Beklagter wird verurtheilt, für dieses Kind Scendiag E U E E S Kantate “pikea Sem pn zu Rombach i, Lothr. auf Us Ta N "Wi HarWoling O DE: L 10 een S e Gol in Stettin, R E A L S

riedri< Weithase dahier hinterlassene, verzinslich | von dessen Geburtstag an bis zu dessen zurü>gelegtem | Amtsgericht zu Rheydt au woch den 8, No- | Donnerstag, den - “tober 1899, Vor- emeinde B boi 1nkceih), wegen Güter- f R e e A9 000 E E BaRERLT: 0 Rei 4 7

vember 1899, Vormittags 9 L. Qu mittags 9 Uhr. u ; Gemeinde Bertrambois (Frankreich), egen QU x7. Buchstabe L. = 86200 46 13) dem Bankhaufe M. M. Warbura «& Co, Litt. B. à 2000 Reichsmark Nr. 7544 7954,

le mittags 9 Uhr, Zum Zwe>ke g lhr. Zum Zwed>e der öffentlichen trennung, mit dem Antrage, die Gütertrennung | yyp. Breu M. = 27 600 A : in Wake pt h Litt. C. à 500 Reihsmark Nr. 15447 23284,

i hiesiger Sparkasse angelegte Vermögen beträgt | 14. Lebensjahr einen in monatlichen Raten voraus- ; ; der öffentli t s tell wird di J ; etwa 800 « Es ergeht nunmebr an den genannten | zahlbaren jährlichen Unterhaltsbeitrag von ein- | der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt zwischen ihr und dem Beklagten dur<h für | py. Buchftabe X. = 66 500 (4 14) dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn Versallen ten L. Juui 1899. vorläufig vollstre>bar zu erklärendes Urtheil aus- Litt. A. à 5000 Reichsmark Nr. 720.

Abwesenden (Gerber Friedri Albert Weithase) hundertvierundvierzig Mark zu bezahlen, sowie | Klage bekannt gemacht. gemacht. 5 ; und dessen ihrer Existenz nah unbekannte Erben die für die gleihe Zeit das halbe Schul eld, die halben Rheydt, den 8. September 1899, Fli>, 4 2 L - T. Buchstabe O. = 127 100 „6 ¡n Hannover. i Ds Aufforderung, spätestens in dem Aufgebotstermin, | Kleidungskosten, die halben Kur: und Leichenkosten | Gerichtsshreiberei des Königlichen Amtsgerichts, Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. i d S lbt den Bettagteit qur mbnbliden B au Ta eh s “Au A 1899 statt- E Tex ‘Mugistrat 8081 8857, E uE eru, S L I, Ls, Mies ate zu tragen. : Verhandlung des Rechtsstreits vor die Zweite Zivil- gefundenen Ziehung ausgeloost : s : Litt. C. à 500 Reihsmark Nr. 1566 1772 4092 A R 2 ñ I oe es S r Ce L e) Gin Tv hat die sämmtlihen Kosten des [39606] Oeffentliche Zuftellung. [39623] Oeffentliche Zustellung. kammer des Kaiserlihen Landgerichts zu Zabern L. Buchstabe L. zu 1000 4 T 8279 12208 13129 13657 14804 15027 16148 Men Und. (hie Sebariprüthe c 4 M i c En 4 Sn und zu S 1 Der Dampfsägewerkbesißzer Heinrih Starost zu Der Rechtsanwalt Tietze in Eilenburg klagt gegen auf den 29, November 1899, Vormittags Nr. 11 30 35 317 451 514 695 758 870 955 [39660] Wiederholter Aufruf 16151 16775 17564 20116 21346 21359 21476. Naclaß nazuweisen, widrigenfalls dex Wera entnnts A E N für vorläufig vollstre>bar | Rothenburg a. «e Vertreten dur< den Rechtsanwalt | den Koh Willy Gospodar, früher zu Eilenburg, 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- 961 962 1022 1074 1096 1109 1128 1176 1242 gekündigter Kur- und Neumärkischer Obligationen, die 20 Jahre nach Fälligkeit nicht prä- Verschollene für todt erklärt und nebst seinen unbe- Zur mündlihen Verhandlung über dicsen N Kle>ow zu Grünberg, klagt gegen den früheren jet unbekannten Aufenthalts, wegen einer Kosten- tuhten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. | 1463 1481 1741 1742 1746 1766 1773 1801 1875 Pfandbriefe. sentiert worden sind, werden als verfollen angesehen. Tk aebltebetcs -Gebtn mit feinen Srbartr f it bat die Kuratel über More n biesen Rehts- | Ziegeleibesißer und Eigenthümer Paul Brandt, forderung, mit dem Antrage auf Zahlung von 19,05 46 pn Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird diefer | 1378 1992 2056 2171 2258 2337 2342 2345 2342 Von den dur< unsere BekanutmaGung vom | Helsingfors, den 1. September 1899. e n gct ris Nenn | dund den Bormund -Matfus Brunner, Ger ix | indefantien Lefclio, e Cenis f, L, eei | in alt den Geflager e minde Bere: [F band tet Wan fen tene 2A12 2476 2040 2650 2678 2845 2001 2881 2934 | 12 Suli d. 39 fîr den Zintiermin Welhnuedten Flulandò Statskoutor. - >, , , : «D L 99, ga, Pr n di ¡ e Ti ia Perl tete 0 Bormiiags | tigen l Blndieg, RE Clizvee 10 | ul bi Henn na D d G o I | 1 Spn f v8. Senne TuBD- Gei f Do ndgnid S: araemann (0 D e o Banden t Wee t gm fo ae Le | m ————— E f s ; r - | mil dem Antrage auf ftostenpflihtige, vorläufig voll- mittags 10 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Nr. 26 96 157 221 248 273 309 387 469 526 | zeichniß aufgeführten no< nit eingeliefert worden, Z

"Ee N Amt, 5 A taeaO Dil ut, Sipimgdfant va stre>bare Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt [39286] Gütertrennung. 589 893 920 962 970 999 1002 1013 1044 1163 Wir fordern daher die Inhaber wiederholt auf, 6) Kommandit - Gesellschaften

E Herzogl. Amtsgericht. Socfiébender Auszug wird zum Bua der dffente L Alaust 1668 As Let en Bren e E ae Nieschel Mülhaee Ae pes Strie n 899 M b O TOIE O ALOS LRY Ae LONY I A ae A i E a ; j j

; ö , @ ieschel, lhausen i. E. vom 2. September til zwil><en | 1996. einen (Kupons), sowe iese vorausgereiht und - Saller. Aen Dau ta Leut aliguabelannten lien Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Anna Marie Friederike Barta und deren Ehemann Zu 200 M O nidt fällig sind, sowie den Zinéshein-Anwei- auf Aktien U. Aktien Gesellsch. [39683] G E et "Séptanbee 1899 L, Degttnber A009 Gatte M uf den L R gin Jost, Schmied, N Lu wohnend, | Nr. 3 7 119 151159 174 258 334 353 516 540 | sungen Mas, Ane alis a E Haupyt- [38794] ; r f N ; s j , , le Gütertrennung ausgesprochen worden. 985 698 712 882 9C6 910 936 986. Rittersha\ts-Kasse hierselbst, Wilbelmylaß Nr. , eine ie 1..O LS99 fälli ì find t S Lie wai ftädtishen Sra IRCS Setretür S EtG Traunstein. | na< Zimmer 15. Zum Zwe>e der öffentlichen Zu- | [39625] od i mtögericht Senden f, Mülhausen i. E., den 7. September 1899, E EE Buchstabe M. zu 1000 ( lilifan, lie die Einlieferung wird von der E Vianbbricte Sariaa Beretin ae a S zu Bunzlau Nr. 26 397 über 839 (84 F cle ' febung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- In Sas en Mülter P 6 pr irk Der Landgerichts-Sekretär: Hansen. Nr. 7 60 64 9 97 160 174 186 216 218 219 | Haupt-Ritterschafts- Direktion eine Bescheinigung er* | tember 1899 ab spesenfrei an unserer Kasse, j ma 5 ; ma, geschiedene Bezirks- 245 303 344 350 400 452 526 538 597 622 696 | theilt und gegen Nückgabe dieser im Verfall-Termine sowie bei den bekaunteu Zahlstellen cingelöst.

gefertigt für den Häutlerauszügler Heinrih Krause [38809] Oeffentliche Zustellung. Grünber e den 5. September 1899. amts-Assessorsehefrau in München, Kluastraße 16, c ; Í i Yatatst P Groß-Golnisch, und Nr. 33 034 über 45 M Der Schreinermeister Josef Houtermanns zu E dine aa Un. Klägerin, vertreten dur Rechtsanwalt Leer I Bes ug bee R Landgerichts zu t Gi Zu 500 M A IELENS Unjer « PAEVE N Leipziger Hypoihekenbank. Krause ju Geh Golse fue mderlährige Emma lebten Bober N rie 0 egen dn R Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, im gegen Müller, es, d: iat Is L Q- vom 1 “September 1899 if | Nr. 4 32 33 47 48 191 123 152 154 217 329 | Diejenicen, welhe nunmehr die Einlieferung bei [39695] R Sa : , 1, JeBT ogne N ire, M Ztennvurg p, W., zur Zeit unä wishe / N01 ; 333 355 423 459 504 598 631 642 646 665 674 | unserer Hau t-Ritterschafts-Kasse, Wilbelm- Bunzlau, den 6. September 1899. petanyten Wohn, und Aufenthaltsort, auf Grund | (39609) Oeffentliche Zuftellung. befannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Forderung Lohan Baette s Du Tite In 1700 Too Tos 801 829 859 865 868 869 896 900 das Nr. p bierselbst, bis zum L, Februar | Harkfortsche Bergwerke und

Königliches Amtsgericht. folgender Wechsel : 5 5, |-von 577 #4, wird der leßtere nah erfolgter Be- T2 Ie ees A A L j e : Z ; Der Hotelier Nobert Eyler in Beuthen O..S., willigung der öffentlichen Zustellung der Klage in nocerling wohnend, die Gütertrennung ausgesprohen | 934 1059 1115 R A 1195. Ae Len ben Mlleeboten Ele chemische Fabriken ( J zu Schwelm und Harkorten Actien-Gesellschaft

1) vom 19. Mai 1869 über 44,88 Mh, vertreten dur den Rects walt D < den Rechtsanwakt Dr. Faerber da die öffentlihe Sißung des vorbezeichneten Prozefj- Mülhausen i. E., den 7. September 1899. Nr. 2 29 77 96 118 179 180, vom 15, Februar 1858 und des mittels Allerhöchsten Goth n Gotha.

[39291] Bekanntmachung. C 80 O 780.00 [b n N Durch Ausflufurtheil vom 1. September 1899| 3) 7 19. * 1899 " 7800 * lnfpebtor uad lee Q eltrideren Verficherungs | «etiBis vorr Mectg! 4 D 99 j Das u u u 1 r” n\pektor und jeßigen Weinreisenden Carl Wermund, gl utag, . ezember 18 , j e är : H VUL,. N, 2000 Erlafses vom 7. Dezember 1848 genehmi ten Regu- i sind der Theod. Odemaun zu Meiderich und dessen | sowie der Protesturkunden zuleßt in Breslau, jeßt unbekannten Aufenthalts, Vormittags 9 Uhr, Sigunadsaal Zimmer Nr. 60, A S ges Qauiea Nr. 701 e S N 48 letivd (Geseß- Samml. 1858 S. 37, 1849 S, 76) Auf F Ler DU 2 N a r N wir uné, die onâre unserer Gesellshaft zu der

unbekannte Rechtsnachfolger mit ihren Ansprüchen 1) vom 22. Suli 1899 W ; ; Justizpalast, Erdges indli E i ü

| ) : egen Zahlung von Kost und L M 2 zpalaît, Crdgeshoß, zur mündlichen Verhandlung 2 dbrîe red é l die R Lee L OREA in Abth. 111 ein-| 2) , 16, August 1899 Has: Yah Beklagten Festen R dr Sia über den Rechts\treit geladen. Klagspartei wird be- [39604 Gütertrennung. Nr. 1122 1150 1507 Ties 1 1£02 1627 1634 E oan far ee Spala ite U diesjährigen ordentlicheu Generalversammlung getragene Zudilat- und Kostenforderung von 81,80 | 3) , 93. ¿1899 vollstre>bares Urtheil zu verurtheilen, an den Kläger antragen: Kgl. Amtsgericht wolle erkennen : Durh Beschluß des Kaiserlichen Landgerichts zu 1652 2607 2886 2925 2943 2945 2946 2950 2953 | {lossen und mit ibren Ansprüchen auf den bei dem | auf Sonnabend, den 7. Oktober cr., Vor-

ausgeschlossen. mit dem Antrage auf Zahlung von 202,88 M ; 1) Der Beklagte ist s{uldi ‘lägeri i ise ; ; i l 202, 288,85 6 nebst 6% Zinsen seit dem 1. April 1898 er Det'agie tft s<uldig, an Klägerin 577 4 ülhausen i. E. vom 6. September 1899 ist zwischen | 3048 - 3190. i it-Institut zu hinterlegenden | mittags 9 Uhr, im Hotel Wünscher in Gotha ers Ruhrort, den 1. September 1899. Hauptgeld nebst 6% Zinsen von 44,88 seit zu zahlen, und ladet n Belgier zur mündliden fünfhundertsiebenundsiebzig Mark nebst 5%. Elisabeth, geb. Kümlin, und deren Ebemann Karl nes “V Sudftess O. zu 2000 R See R hi A M gebenst einzuladen. x x \ agesorduung :

Königliches Amtsgericht. 21. Juli 1899, von 80 M seit 14. August 1899 und Nerh n Zinsen daraus seit dem Tage d l , D ï ü i 20 / d , dlung des Rechtsstreits vor das Königliche | Pilsen daraus seit dem Tage der Klagszustellung zu erfom, Wirth, beide in Mülhausen wohnend, die Nr. 630 707 708 747 899 1064 1076 1320 1845, | Berlin, den 4. September 1899, ; von 78 #4 seit 21. August 1899, ferner 10,80 4 | gan ; ; bezahlen, Gütert l Le G s ) d 26: 4 At L [39818] Bekanntmachung. Wehselunkosten und 15,40 « Kosten des vorauf- | pemtg0grit o uembe: Tae Be Bimier 9 Ubr! | 2) Derselbe hat die Kosten des Netöstreites zu Mülhausen i: E, der 9. September 1899. rag regt TAS MUE, Uns Meme rtse OIUPt e RReetatto 1. D Be Bergen ind Erstatlu2g e O, A Munrtbeil Set Aen E (eiangenen Ia, Ta ein0er O Zum Qwe de der öffentli den Zusieita A Le diee tragen, Der Landgerichts-Sekretär: Hansen. M 2733 2842 3059 3090 3103 3104 3133 3205 B en E R Geer andes, des Auffichtsraths E . emver er | Dellaglen zur mündlihen Verhandlung des Rechts- Auszug der Klage bek i 3) Das Urtheil wird gegen Sicherheitsleistung für e : : Bi!

Hypothekenbrief über die im Grundb Büderi on j 5 ug der Kage vetannt gemaht. 10. 0. 544, 99, | 2 1 500 M Verzeichnis 2) Genehmigung der Bi!'anz, Entlastung des nvbuch von Büderich | streits vor das Königliche Amtsgericht zu Aachen Veutheu O.-S,, den 4, September 1899. i lsreæbar S 1899. “Rz RPNEA N N TTGGGTMWGN T Nr. 1241 1281 1Ï64 1390 1500 1502 1503 1555 | gekündigter, gegen Baarzahlung des Nennwerthes Vorstandes und Aussichtsraths und Ver-

Bd. 1 Bl. 70 in Abthl. 111 unt ; i i; ) unter Nr, 10 für die | auf den F. Dezember 1899, Vormittags Schaube, Gerichtsschreiber 1677 1757 1761 1782 2007 2026 2041 2063 2173 einzuliefernder Kur- und Neumärkischer Pfand- wendung des Reingewinnes. 3) ‘Wahl von Rechnungsrevisoren þÞro 1899/1900.

Clara Elisabeth Romberg gt. Drees in Holtum 9 Uhr. Zum Zwee der öffentlichen Zuftellung wird ; i S (L. S.) Rauch, K. Sekretär 43 T ; eingetragene Post von 2832 Tklr. 22 Sgr. 5 Pf. | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. L Amibgeriyts, 100, 10, : d) Unfall- und invaliditäts- A. | 2180 2181 2399 N So R i Für den Termin ‘Weilaciis 1899 4) Aenderung der Statuten (88 1, 2, 3, 4, 5

ür kraftlos erklärt worden. 30. S : Ä ;

i Werl, den at e 1899, O g Pa Rae Oeffentliche Zuftellung, Die Ebefrau des Spezereihändlers Iosef Ader, Verfi crung. 18 1372 1450 1462 107 Tu08 1192-1164 1291) Meltere Mur, u9900 Rbl d t S d u 30) ge Ls S Eb ria d 4 ntalî t tebs, / s b , 52 ¿ 5 ithlr. Kur ¿06 u. em. d. neuen H.-G.-B.

L Edu Gerichts[reiber des Königlichen Amtsgerichts. 7 maun nton ees, Kaufmann in Straß Anna, geborene Wirt, zu Köln, Severinstraße 189, Keine. 1697 1767 1914 1966 1978 1983 2058 2098 U A ONORUis d 100% 4 E : 30114 Diejenigen Aftionäre, welche fih an der Gereral-

S L I S S

s E as

E A U

es L E E L

an D o T R EE

28 P a A: it

burg i. E., vertreten dur< Rechtsanwalt Klug in x l

[39624] Mülhausen, klagt gegen den ohne bekannten Wohn. Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Justizrath Hau> “R 2630 2651 2675 2688 2713 2737. Ñ Oa 2 30115 [versammlung betheiligen woleu, babcn ihre Aktien

[39601] Oeffentliche Zustellung. R.425.99.C.K. 20. Oeffentliche Zustellung ciuer Klage. und Aufenthaltsort abwesenden Wurstler Paul N flagt gegen een Ebemann auf Gütertrennung. S RRRSHG N T TIER A MLES N; N N S Z L: N AAAS Die ausgelooslen Stü>ke sind am 2, Jauuar ps 100 é 30122 | nebft einem doppelten Nummernverzeichniß spätcstens

Der Kaufmann und Fabrifant Georg Falkenstein | Nr. 17 909. Der Schuhmachermeister Gustav F uard Pointet, früher zu Thann wohnend, und L bea "16, November Tau f bestimmt L 1900 zur Rückzahlung fällig. L t A O Ÿ 30124 | am 2, Tage vor dem Versammlungstage, also

zu Berlin, Steipmepstr. 43, Prozeßbevolmächtigte: | Dürr zu Baden, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsagent | 2 Genossen, wegen Forderung, mit dem Antrage: 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 1 Zivil- 4) Verkäufe, Verpachtungen, Leibesdheine neb Aeweeita Lip d Risdelts ce R ee Race T “Deutschland in , 1 . eige ne ne nwetungen un tin n cre- 39580]

Rechtsanwälte Mendel uno Landau hter, klagt gegen | F. Hurrle in Baden flagt gegen die Frau Anna den Beklagten unter fammtverbindlicher Haftbarkeit e L , kammer, hierselbst, ? bem 2. F 1900, fet L : i Berlin W. oder i Verdingungen 2c. Lee Bog s fas A vi tr N det id d inses | Stenersreie 31/, °/, Staats-Eisenbahn- der Breslauer Disconto-Bauk iz Berlin W.

seine Chefrau Martha Helene Marie Falkenstein, | S ulze, geb. Meister, frü Baden, z, Zt. un- | U verurtheilen, an den Kläger den Betrag von é S [d ambetamden Taf mali egen bade Ler | An S, fee Se Sesanptung, 20h I Die | fraler “at 2 70 Ds ovem Rlagelage n u | N, di 7, Septen 1808 ing nue bie gun Wiltfucotiage vergl S | Anleihe des Großfürstenthums Find aeeeoiauee Discos e , T“ e S - r 2 ) i en ; : L ps / in i0#1ag . j z lassung, mit dem Antrage, die Che der Parteien zu 1898 die Sicinnis “lon Vi 10, A b E Bs Ion luna des Rechtsstreits vor die Kammer für Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. „Steing den 29. at Rae "Vormittags Veber den 2. Januar 1900 hinaus erfolgt eine IYe a Jahre 1889 S dem Hofbaukhaus Max Mueller in Gotha ige ea B a d a digen ne vom 4 agzuslellungstag an s<ulde, mit dem Antrage Fanfen S Daa 44, November Lad [39289] 0 Ber ibr, werde i< in meinem Geschäftslokale Üt der au?geloosten Stü>ke unter keinen V vir a6 L Garlembei 8 J. erfolgten Bus U Bie dics der Gesellschaft in Gotha müntlichen Verhandlung des Rechtsstreits as u Q Z (T ei ide a a Fla, Davtung Ha Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen Kaiserliches Landgericht Straßburg i. E, der ahe e M TLOO f Sonn) Aktien Der Bètrag fehlender Zinsscheine wird bet der | loosung von Obligationen obiger Anleibe würden die | zu hinterlegen. Das Duplikat des Nummernp- Zwanzigste Zivillammer des Königlichen Land- | an jowie zur T 4 "n L Pee tsft its | bet dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu | +Die Ehefrau des Tagners Franz Peter Kirmaun, tober fr "Rege ndwaaren-Compaguie Han- Einlösung in Abzug gebracht nachftehend verzeichneten Nummern im Besammt- | zeihnifses wird mit dem Stcmpel der Dep“ .r- - erichts 1 zu Berlin, Jüdenstr, 59, 11 Tr. | dur vorläufi volle dhe e tb Ä O A bestellen. Zum Zwed>e der öffentlichen Zustellung | Sophie, geb. Schwidt, in Ecbolsheim, vertreter ¡ahlung öfe ung ueu eo. angey& gegen Baar- Von den bereits früher ausgeloosten und ge- | betrage von 4 116 0€0 gezogen: und cinem Vermerk über die Stimmen1ab" «stelle immer 139, auf den 6. Dezember 4899. ladet die Bekl 1e zun Gl dli i Berh dl bes | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemat. dur Retsanwalt Lange, klagt gegen ihren ge- l n A acuern, fündigten Stücken der Stettiner Stadt-Auleihe | Lätt. A4. à 5000 Neichsmark Nr. 49 151 511 gegeben unt dient als Legitimati n zum“ - zurü, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, Rechtsstreits Ure das Grof Gen, À L s ia Hansen nanyten Ehemann mit dem Antrage, die Gütertrennung j Sh Pen er 208, find bis jeßt nicht eingelöst : Lîtt. B. à 2000 Reihhsma.k Ny. 286 607 | die Versammlung Sintiitt in Gen e dem gedaien Gerichte zugelassenen | Baden auf Freitag, den 3 ovembee SeGS | Gerichtsschreiber des Kalserlichen Landgerichts. EtA die Rosi Me B Ine dae nuuRd M S. Fällig am L. Oktober 1868: 1062 1277 2026 2075 2831 3129 6459 6479 6557 | Der Geschäftsbericht pro 1898/99 [ow!e bie Bisa j - é L R E R Nr. ! : % Í l - A vftellura wi n um Zwecke der fentlichen | Vormittags 110 Uhr, Zum Zwede der öffent, S E Verbandlung des Rechtöstreits ist Die sffentlihe Fre ia r Se s 7958 7997 8L18 8116 8138 8198 8268 9096 aue | Wt Gewinn und B “im E. ¡gsi erde 1 Vom ; 69

of

. J Ÿ e | - ¿u 300 ( Nr. 698, zu 60 4 | 3406. ü | teiwillige Ber cigerung. E Me Q S R Litt. C. à 500 Neih8mark Nr, 722 891 936 10ts | Sus a mrd an qmatag eno -04 ¿ur EiysiŸht der

Berlin, den 8. September 1899. ; ; i Lehmann, ‘Gerichtsschreiber cie ta D als ) desen Gle Kabaring Ste Bra qué Zeit E nba ha L Enn, Mi erdur mache {< bekannt, daß ih am 16, d, Fällig am 2. Januar 1896: 1380 1436 1443 2149 2371 2564 3008 3175 4019 | Gotha, den $2, 9, ust 1899 . des Königlichen Landgerichts 1, Ziviliammer 20. | Gerichts\{reiber des Großgerzoglichen Amtsgerichts. | unbekannt wo? abwesend 'Heklagte aus esttauf- (L. 8.) Ranilcia D | Usafi; ormittags 1x4 Uhc, in meinem Bureau, | Ne pgbftabe D. zu LOCO é Nr. 478, iu 00 „4 6299 5684 5728 6144 1 Tg TISIO, 10016 E Der Auffichtörath sillingsforderung, mit dem Abth de auf Ver» «0 E. n9. erstr. 44, 5 eshästsantheile der Allgemeinen | Nr, 55 514, zu $00 A Nr. 663 667 947 1911, 110119 10233 10723 10916 11027 11047 11225 P, Barnewiß, Vorsitzender.

Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- | lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- | [39612] Oeffentliche Zustellung. Sipung der III. Zivilkammer des Kaiserlichen Land- 7 ale der

macht. kannt gemacht. Der Georg Nungesser 1Y. in Pfungstadt, klagt | gerichts zu Meraltueg i. E, vom 3. November us LO0