1899 / 219 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M. Theater des Westens. Die n Wintersaison unter giestern mit der Gtstaufführung von Franço Oper „Die Reise nah China“ erfolgreich eröffnet. das Hauptwerk des in den Bahn

ren Weg über die

ahre 1868 Ee sie au< in Berlin, dtishen Theater (jeßi

und erlebte eine

von da aus landes. Im damaligen Friedrih-Wilhelmst Theater) zur Darstellung reiherr Wiederholungen.

danke des jegigen Leiters musikalis< anmuthige Werk der

wie man fie zumeift in franzö sis darin um List und Gegenlist eines jungen Marine- eines zukünstigen Scwiegervaters , wel< leßterer

die Hand seiner Tochter aus Etgensinn verweigert vnd dur seine S an bober Stelle zu bewirken weiß, daß der junge See- Im S<

mann na< China beordert wird. Der Marine-Offiz aber O Plan, indem er nämli< den Abschied ni

einem Kauffahrteis<hi} in Dienst tritt.

reizvolle, pridelnde un melodienreihe, fretli< mehr Operette als der komischen Oper gehaltene Musik erfunden,

da von witzigenm geshi>t davor bewahrt, ins Allzuderbe zu verfallen.

einer komischen Oper hat.

wetiblihen Hauvtrolle führte S: Sängerin und n Herrn Braun einen ihr ebenbürtigen Partner.

gemeinsam ausgeführtes Duett im zweiten Akt mußte auf Verlangen In der komishen Rolle eines Stotterers debu-

wiederholt werden. tierte der neu verpflihtete Tenorist Herr Walter m

in den übrigen Partien bewährten ih die Damen Unt sowie die Herren Steffens, Porten u. D

inscenierte Werk erregte starke Heiterkeit und lebhaften Beifall.

Lessing- Theater.

Das Lustspiel „Jm weißen Rößl" von Oscar Blumen- Gustav Kadelburg ging gestern an der Stätte

thal und

seiner ersten Erfolge zum dreihundertsten Mal in seiner bisherigen Zugkraft ni<ts eingebüßt.

war nahezu auêverkauft und das Publikum vom si< mehrmals

hatte von

zum Ende in gehobenster Stimmung, welche in geradezu stürmischen Beifallskundgebungen die beiden Autoren mußten, den Rufen der Zuschauer f holt auf der Bühne erscheinen. Sämmtlichen Darstelle nit an, daß fie bereits so oft einunddieselbe Rolle wi Sie spielten mit Luft und Frische, eine Erstaufführung vor sih zu haben.

Sm Königlichen Opernhause geht morgen Bizet’s Oper räulein Rotbauser in der Titelrolle in Scene. Kapell- meister Strauß dirigiert, Am Montag gelangt Mozart’s Oper „Don apellmeister Schalk's Leitung und in folgender Besetzung err Bulß; Donna Elvira: Frau

„Carmen“ mit

Juan“ unter zur Aufführung: Don Juan: d Comthur: Herr Wittekopf; Donna Anna: Fräulein Octavio: Herr Sommer; Leporello : Herr Mödlinger ; Krasa; Zerline: Frau Gradl. Am Montag, den beginnt die festspiel „Der Ring des Nibelungen“ mit dem „Das Rheingold“. Am 26. September folgt „Die 98. September geht „Siegfried“ und am 30. Sept dämmerung“ in Scene. Der Billetverkauf für alle vie

Wetterbericht vom 16. September 1899, 8 Uhr Morgens.

|

I ————————

sp

red. in Millim

Gr.

Stationen. Wind. Wetter.

Temperatur

u. d. Meeres omo} in 9 Gelfius

Bar. auf 0

> 59C. =40R.

NNW 6b\bede>t 750 |NW dshhalb bed. NO 3\wolkenlos WSW 1\|Regen Stockholm . WSW 2|bede>t Haparanda . | 752 2\Negen St.Petersburg| 754 |( 3|bede>t

Cork, Queens- ion l 008 Gherbourg . | 755 i U S e 74 E l TAT Pemtura E O winemünde | 754 Neufahrwafser| 755" Memel .… . 753 Dar L] 00D ünster Wstf.| 748 Karlsruhe . . | 757 4¡Dunst

Wiesbaden. . | 754 ZBregen 759 2|woltig

756 2\bede>14) 754 3\bede>t 759 2\wolkenlos Breslau . . 758 2 heiter)

e d’Aix .. | 761 4|beded>t

id C P TOS 1\wolkenlos Triest E 1|beded>t 17

1) Gestern Nachts Regen. 2) Nachmittags Regen. 3) Nacts Regen. 4) Nachmittags Regen. *) Vote mittags und Abends Regen,

Uebersicht der Witterung.

Ein ziemli tiefes barometris<hes Minimum ift über der südlihen Nordsee erschienen, steife Nordweft- winde übec Gagland verursachend, und scheint otte wärts fortzus reiten. Ein anderes Minimum, nordoftwärts fortschreitend, liegt über dem Bottnischen Busen. In Deutschland ist bei auffrishenden Winden das Wetter kühl, trübe und im Nordwesten regneris<; fast überall ist Regen gefallen, am meisten im Nord- A n. Kühles, meist trübes Wetter mit Regen-

en wa inli<h. E Deutsche Seewarte.

=J N 00°

Bellmulet . Aberdeen . Christiansund Kopenhagen .

=I=I—J omn m D O5

5/Hhalb bed. 5|bededt 3\Gewitter 3[Regen 2bededt 1) 3|bededi?) 4lhalb bed. 3|beite1?) 3[Regen | 4lbededt

R n i É bi D) bk ¡f (P J Q

rrn Hospauer?s Direktion wurde i E M Bazin's komischer Im

| en Auber?s und Offenbach's wandelnden, | im Jahre 1878 verstorbenen französis{<en Komponisten, wurde im Jahre

1865 erstmalig in der Opóra cotmique zu Paris aufgeführt und nahm N E 4 Me N E des Aus- Im N

G war ein a ba der Charlottenburger Bühne, Vergessenheit zu Das von Labiche und Delacour verfaßte Textbu<h bringt namentli

in den beiden ersten der trei Akte eine Reihe von lustigen Einfällen, {Gen Schwänken antrifft. Es handelt

Gs gelingt ihm, seinen Schwiegervater nebst Familie an Bord zu lo>en, mit ihm davon- ufahren und ihm auf hoher See die Einwilligung zur Ghe zu ent-

>en. Zu diefen Vorgängen hat der Komponist eine außerordentlich

Dialog unterbrochen, die Pandlung iuherordeu ah ur im

auf dem Schiff \pielenden Akt if sowobl den Textdichtern wie den Komponisten die Schaffenskraft erlahmt, sodaß man hier mehr den Eindru> einer Gesangsposse als einer Operette, ges<weige denn den Die unter Kapellmeister Sänger stehende Aufführung war in allen Theilen vortrefflih einstudiert. In der ih Fräulein Selma vom

gewandte Darstellerin gut ein; fie hatte

sodaß man hätte glauben können,

Gesammtaufführunz von Richard Wagners Bühnen-

| findet am Dienstag, den 19., und am a .

| viel, A F Eee udeud nt

j „Au rafurlaub“ unter Diese Oper, Sbeie: bon erßer, Oberlaender, m Montag geht Walter Bloem's

und zwar im en Deutschen

E Se „Rosmersholm“ ;

das | Sonntag Abend:

Das Deutsche Spielplan aufgestellt: Morgen Abend Montag, „Kollege

entreißen.

Im Bexliner Theater

nächster Woche „Dolly“, am Monta

Offiziers und

dem Offizier „Die Badesaison“ gegeben.

iller-Theater

ter dur(kreuzt

mmwt und auf | Wulff und Herrn

Schauspiel „Die Chre“ in Scene.

im Stil der

welche, hie und elde, DE Un ganz ausfüllen.

lezten, | Debuts zu geben, kommt außerdem zur Aufführung. Im Lessing-Theater giebt

Am Dienstag und Sonnabend

Scheidt als |} “e in Dumas? Stü> „Das

it Glü>, und | aus den Stücken „Zeche“, „Liebesträ

Detsy und

as lustige, gut Im Neuen T

Sonnabend und nä<hsten Sonntag

„Die Frau Major“ gegeben. Nachmittag

Scene. Es Das Haus Anfang bis

zeigte. Auch | rolle den Spielplan. Am Sonntag, olgend, wieder- rn merkte man m

ederbolt haben. | hindur<h „Der Plaßmajor" auf dem

Herzog; Reinl; Don Masetto : Herr %. September,

die Umzugspflicht ruht. Bet

ersten Abend, Walküre*, am ember „Götter- r Vorstellungen

Theater.

Königlihe Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. 182. Vorstellung. Carmen. Oper in 4 Akten von Georges Bizet. Text von Henry Meilhac und Ludovic Halévy, na< einer Novelle des Prosper Mórimse. Anfang 7F Uhr.

Schauspielhaus. 197. Vorstellung. Auf Straf- urlaub. Lustspiel in 3 Aufzügen von Gustav von Moser und Thilo von Trotha. Anfang

7x Uhr.

Neues Opern-Theater. Die Fledermaus. Komische Operette mit Tanz in 3 Akten na< Meilhac und Halóvy. Bearbeitet von C. Haffner und Nichard Genée. Musk von Johann Strauß. Tanz von Gmil Graeb, Anfang 74 Uhr. Billetsay Nr. 64/1899. Nachmittags von 4 Uhr ab Garten-Konzert. e S bere<tigen zum Eintritt in den

arten.

Montag: Opernhaus. 183. Vorftellung, Don Juan, Oper in 2 Akten mit Tanz von Wolfgang Amadeus Mozart. Lext von Lorenzo Da Ponte.

Anfang 7 Uhr. Schauspielhaus. 198 Vorstellung. Sonder- Caub. Schau”-

Abonnement A. 830, Vorstellung. spiel in 5 Aufzügen von Walter Bloem. In Scene geen vom Ober-Regisseur Max Grube. Anfang fi

Neues Opern-Theater. Die Fledermaus. Komische Operette mit Tanz in 3 Alten nah Meilhac und Halóvy. Bearbeitet von C. Haffner und Richard Genóe Musik von Johann Strauß. Tanz von Aub Graeb. Billetsaß Nr. 65/1899, Anfang

r.

Opernhaus. Dienstag: Der Waffeuschmied. Vergifßimeinnicht. Mittwoch: Lohengrin. Donners- tag: Der Troubadour. Vergisßmeinuicht. Frei- tag: Neu einstudiert: Der Wildshüßz, Sonn- abend: Cavalleria rusticana. Bajazzi. Sonntag: Der Wildschüt.

Sqauspielhaus. Dienstag: Nathan der Weise. Mittwo<: Auf Strafurlaub. Donnerstag: Iphigenie auf Tauris. Freitag: Caub, Sonn- abend: Zum eisten Male: Ewige Liebe. Sonn- d Ewige Liebe. i

teues Opern-Theater. Dienstag: Die Fleder- waus. Donnerstag: Die Fledermaus. Freitag : Die Fledermaus, Sonnabend: Die Fleder- maus. Sonntag: Die Fledermaus.

Im Königlichen Opernhause ‘findet am 25., 26., 98 und 30. September d I. eine Gesammt-Auf- führung von Richard Wagner's Bühnenfestsptel „Der Ring des Nibelungen“ ftatt. (Das Abonnement wird niht aufgehoben.) Der Verkauf

Schauspielhause w J itwirkung der Damen S o<enburger, Abih und der Herren Keßler, Boettcher, übener, Kraußne> und Hartmann gegeben.

euen Königlichen Opern-Theater gelangt morgen und am Montag „Die E zur Aufführung.

heater bat für nä>hste Woche folgenden bend, am Dienstag und Donnerstag : Mittwoch, Crampt1on“; Freitag, neu einstudiert : „Cyrano von Bergerac“ ; morgen Nachmittag : „Fuhrmann Henschel“;

nädsten Sonntag Nachmittag : „Hans*" und „Vutterherz“". eht morgen, am Mittwoch und Freitag

am Dienstag, Donnerstag und Sonnabend „Zaza" in Scene. Morgen Nachmittag wird „Faust“, I. Theil, nächsten Sonntag Nachmittag

wird morgen Shakespeare'\he Lustspiel „Viel Lärmen um Nichts", mit Fräulein Patry in den Hauptrollen, zum ersten Mal wieder- holt. In der morgigen Abendvorstellung geht das Sudermanu’sche

Freitag nähster Woche wird „Die Ehre", am Dienstag, Donnerstag und Sonnabend „Viel Lärmen um Nichts“ wiederholt.

Im Theater des Westens wird die erfolgreiche komische Oper „Die Reise nah China“ den Spielplan der kommenden Woche fast Um einigen neu engaßierten Kräften Gelegenheit zu am Mittwoch „Undine“ und am Rene ist eine

Sonnabend als Vorstellung zu halben Preisen „Der Waffenschmied“

Gastdorstellung als Magda in Sudermann's Schauspiel „Heimath“ (Casa paterna); dieselbe Vorstellung findet am Donnerstag statt.

Ein von ihnen | moglie di Claudio), am nächsten Sonntag zum zweiten Male die „Cameliendame“ (La Signora dalle Camelie), Am Montag und

Freitag wird das Lustspiel „Im weißen Rößl“,

und „Lore“ ih zusammensetende Einakter-Cyclus wiederholt. heater wirb morgen, am Montag, Freitag,

Mittwoch und Donnerstag „Die heilige Frau“ in Verbindung mit Morgen sowie am nächsten Sonntag

nden bei halben Kassenpreisen Wiederholungen von Max

Krezer's Schauspiel „Der Sohn der Frau“ statt.

Im Residenz-Theater geht morgen Nahmittag bei balben Preisen Georges Ohnet’'s Schauspiel „Der Hüttenbesigzer“ in Scene, Am Abend und während der ganzen kommenden Woche beherts{t der Schwank „Die Logenbrüder“ mit Richard Alexander in der Haupts-

kündigte Matinéevorstellung des Dramas „Jugend“ statt. Thalia-Theater bleibt die

Mannigfaltiges. Berlin, den 16. September 1899.

Mit Bezug auf die Polizei-Verordnung vom 26. März 1870, betreffend die Umzugstermine beim Wohnungswecsel, macht das Königliche Polizei-Präsidium bekannt, daß beim bevorstehen- den Quartalswechsel der Umzug erst am 2. Oktober beginnt, da der 1, Oktober auf einen Sonntag fällt,

Zimmern mit Zubehör bestehenden Wohnungen muß der Umzug

bereits am 2. Oktober, bei mittleren, und Zubehör bestehenden Wohnungen am 3. Oktober, DaS 12 Uhr, und bei großen, mehr als vier Wohnzimmer umfafsenden

am 4. Ottober, Mittags 12 Uhr, beendet fein.

MeitiwoW, den 2. September, |

d morgen das Lust- <ramm,

chauspiel „Caub“ in Scene. für das Jahr 1898

Sonnabend und nä<sten ihrer

beobachtet. „Der Pfarrer von Kirchfeld“,

Na>hmittag das

weiteres eingestel Am Montag, Mittwo<h und

Wien droht keine der Ufer getroffen quaistraße am

ie Hochwassergef ift vorüber. Frau Duse morgen thre zweite

Frau Duse die Titel-

spielt Claudius“ (La

Weib des

am Mittwoch der ume*, „Die sittlihe Forderung“

Abend „Kiwito“, am Dienstag,

burg find übers

Stendal, 1 den 24. d. M., findet die ange-

ganze kommende Woche an. zwei

Sptelp Drei von der Sta

Hamburg,

auf Wrackstüken t

au dem na< dem Geseh höchstens zwei | warf auf Angest überführten, mit

die Menge.

kleinen, aus aus drei oder vier Zimmern

ohnungen

tober und am Tage der stimmbere<htigten Herren ausliegen werden.

Auf der Treptower Sternwarte wird morgen Nahmitta um b und um 7 Uhr Professor Gustav Amberg einen Experimental: vortrag über „Spektralanalyse“ halten, mit besonderer Berücksichtigun nwendung. bei der Erforshung der Gestirne, Mit dem d refraktor wird der Mond von 6 Uhr Nachmittags bis 12 Uhr Nachts

ebenso einige niedrig gelegene Wohnungen daselbst.

Der angerichteté Bahnen und Straßen sind arg beshädigt, weshalb eine längere Ver- kehrsftörung eintreten wird. genommen die eiserne Traunbrü>ke, weggerissen, die Uferbauten find eingestürzt. Der Wasserstand übertrifft den von 1897 um 24 em. Wie die „Neue Freie Presse“ aus Gmunden meldet, ift heute Nahe mittag die über die Traun fübrende hölzerne Brüd>e eingestürzt, 20 Personen, die bei den Schugarbeiten bes{<äftigt waren, sind yer unglü&t. Eine Person wurde gerettet. Der Bahn verkehr Wien —Salzburg wird von morgen ab in beschränktem Maße wieder aufgenommen. Im Beziuke Perg, Ober-Desterreih, find mehrere Orte übers<wemmt.

16. September. gestiegen, doch ist die Ho<hwassergefahr für Wien nach der An iht der Sachverständigen ges<hwunden. Um 7 Uhr früh betrug die Pegelböhe 526 cm über normal.

Preßburg, 15. September. Das Wasser der March steigt, Die Gemeinden Lo eceait Magasfalu, Magyarfalu und Die- wemmit.

Oporto, 15. September. (W. T. B.)

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Dritten Beilage.)

as Zivil-Waifenamt y Potsdam giebt bekannt, d

Stif „Vercing 2

B v u Der Einzelverkauf beginnt am Donnerstag den 21. September. D atiae Generalversammlung des tun d h y ir Zivil-Waisenhauses am Mittwoch, den 25. Oktober d. S, Namittacs 4 Ubr, im Anstaltshause, Neue Königstraße Nr. 122 in 08 stattfindet. Die Mitglieder des Vereins werden u derselben mit dem Bemerken eingeladen, ba B

Potsdam die Rechnungen der Ziyil-Waisenhauskasse

im Anskältssaale in den Tagen vom 9. bis 24, Or, ißung vor und wührenb derselben für de

Niesens

Aus den dur<h Hochwasser bedrohten und heimgesuhten Ge, bieten liegen heute folgende weiteren Meldungen des ,„W. T. B.“ vor; Dresden, 15. September. Amtlich wird mitgetheilt: Der Um, \<lagsverkehr am Elbquai in Niesa, Dresden- Altstadt fowie in Dresden-Neustadt ist wegen Hohwassers big auf

[t.

Wien, 15. September. Die Donau steigt no< immer. De Wasserstand war heute Nachmittag 476 ecm über normal. Der Statt

Gefahr, da umfassende Maßregeln zum S sind, Der none und die ganze dea Donaustrom befinden #i< Wesser Au 4 Straße theilweise unter Wasser: u Salzkammergut und in Linz Schaden is sehr bedeutend,

unter

ahr im

In If <1 sind sämmtlich? Brü: n, aus

Das Wasser sällt dort zumeist. Die Donau ist im Laufe der Nacht zwar

Das

6. September. (W. T. B.) „Stendaler

Fntelligenzblatt“ meldet: Heute Vormittag 11 Uhr entgle iste be der Einfahrt auf Bahnhof Stendal der Güterzug 4051. Die ent- gleiste Maschine bohrte sih tief in die Erde ein. Cin Pa>kwagen und Güterwagen wurden demoliert, ein Zugführer leicht verleßt,

tion ausfahreïde Personenzüge konnten die Station

nicht verlassen; au die Seitengleise sind infolge des Unfalles gesperrt,

16, September. (W. T. B.) Der Dampfer der

Hamburg-Amerika-Linie „Alesia*, Kapitän Knuth, rettete auf der Reise von Amoy nah Shanghai 10 Mann von der Be- saßung der englishen Bark „Kitty“, welche die „Alesia®

reibend antraf.

Die Bevölkerung ellte, welhe eine Leiche zur Untersudung Steinen. Gendarmerie s<ritt ein und zerstreute

ab findet der Billetverkauf zu den einzelnen Abenden

folgende: Fremdenloge 12 (, Orchesterloge 10 M, I. Rang 8 4, Parquet 8 X, I1. Rang 6_ M, TIIL. Rang 4 4, 1V. Rang Sißplay 2,50 4, Steh-

Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags 2x Uhr: Fuhrmann Henschel, Abends 7F Uhr : Nosmersholm.

Montag: Kollege Crampton.

Dienstag: Rosmersholm.

Berliner Theater. Sonntag, Nachmittags

z R Faust, erster Theil. .— Abends 73 Uhr: D .

Montag: Der Pfarrer vou Kirchfeld.

Dienstag: Zaza.

Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- tag, Nachmittags 3 Uhr: Viel Lärmen um Nichts. Lustspiel in 5 Akten von William Shakespeare. Abends 8 Uhr: Die Ehre. Schauspiel in 4 Akten yon Hermann Sudermann.

Montag, Abends 8 Uhr: Die Ehre.

Dienstag, Abends 8 Uhr: Viel Lärmen um

Nichts,

Theater des Westens. (Opernhaus.) Sonn- tag, Nachmiitags 3. Uhr: Zu halben! Preisen: Der Waffenschmied. Abends 74 Uhr: Die Reise ua<h China. Komische Oper in 3 Akten von Franz Bazin.

Montag (1. Montag-Abonnements-Vorstellung) : Die Reise na< China.

Dienstag: Die Reise na< China.

Mittwoch: Undine.

Donnerstag: Die Neise nach China.

Freitag (1. Freitag - Abonnements - Vorstellung) : Die Reise nah China.

Sonnabend : Volksthümliche Borstellung zu halben Preisen: Der Waffenschmied.

Lessing-Theater. Sonntag: Casapaterna, (Heimath.) Eleonora Duse, als Gast.

Montag: Jm weisien Rößl. Dienstag: La Moglie di Claudio.

E - Weib des Claudius.) Eleonora, Duse, als Gast.

statt. Die Preise zu jeder (etner) Vorstellung find tag

Der Sohu der Frau. | von Max Kreßzer. Abends 7$ Uhr: Gastspiel von Ferdinand Bonn. Kiwito. Komödie in 4 Alte

plaß 1,50 M via

Neues Theater. Schiffbauerdamm 4a. Som

Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Swauspiel in 3 Akte

erdinand Bonn,

Montag: Kiwito.

Dienstag: Die heilige Frau. Frau Major.

Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Laute bura. Sonntag: Die Logenbrüder. Schwank in 3 Akten von C. Laufs und C. Kraahz, Regit: Hermann Werner. Anfang 7$ Uhr.

Montag und folgende Tage: Die Logenbrüdet Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen Der Hüttenbefißer. Schauspiel in 4 Akten vot

Georges Ohnet. Sonntag, den 24. September, 12 Uhr Dw

mittags: Festvorstelung. Zum 800, Mal! Jugend.

Thalia-Theater. Dresdenerstraße 72/73. Soil tag: Der Plahmajor. Gesangsposse in d Alt yon Jean Kren und Alfred Schönfeld. Musik 0

Gustzvy Wanda. Anfang 7#$ Uhr. A und folgende Tage: Der Playmaj® f E

e, Familien-Nachrichten.

Verlobt: Dagmar Freiln von Strombe> en Hrn. Rittergutsbesißer und Oberleut. d. R. i von Winterfeld (Neustadt a. D.—Karwe b.Dally u Frl. Vally Nahmmacher mit Hrn. Ober ¿. S. Hans Karpf (Neubrandenburg—Kiel). d

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Ernst rhei, 4

Richthofen (Mertshüß). oor. auy f p Thewaldt (Glogau). Hrn. egterungt-A Szczeôny (Neubabelsberg). D Amtôger rath Max Friedlaender (Berlin). (Bab

Gestorben: Hr. Amtsrath Emil Preuf “i Nauheim). Verw. Fr. Anna Fro ANIMAg Er Ld DtEe geb. von Bosse Ade b, Worbis). Fr. Geheime Sanitätsrath k

_Jaschkowiy, geb. Pniower (Berlin).

Vorher: Die

Verantwortlicher Redakteur:

J. V.: von Bojanowski in Berlin Verlag der Expedition (J. V.: Heidrich) in Bi { und Veri?

Dru> der Nordde Buchdru>kere | Anstalt i Wilhelmstraße Nr. 8

Acht Beilagen

der Billets beginnt morgen (WhaLa und zwar werden Montag und Diensiag nur Billets füc alle vier

Vorstellungen zuglei<h ausgegeben. Von Mittwoch

(eins<ltkeßlih Börsen-Beilage).

Erfte Veilage

h

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 219.

Stellenbesecetßung

aus Anlaß der am 1. Oktober 1899 eintretenden Seeres8verstärfkung.

Die nochstehend verfügten Beförderungen und i Veränderungen treten ers mit dem 1, Oktober 1899 in cat ti

Karlsruhe, den 13. September 1899. L. Feld-Artillerie.

Inspektion der Feld- Artillerie.

Berlin.

Insp. : mit Wahbrnebmung der Ges>äfte beauftraÊt: Gen. M Smidt, bisher Kom. der Feld-Art. Schicksch A. “iw 14 y, Schweiniß u. Krain a e Kauder, à la suite des 1. Großh. Heff. Feld-Art. R. Nr. (Großh. Artillerie-Korçs), bis- E in I N M k, es E M aa Insp. d. Feld-Art. Atj.:

ytm. Müller, a suite d. Feld-Art. S<ieß\ E Gh an diefer Saule f T <ieß<, bisher Batt. . Garde-#Feld-Artillerie-Brigade bisher Garde-Feld-Art. Bri Garde-K.,, 1. G. Inf. Div. Berlin. Kom. : "Oberst She Eren ae cin aa vat 9 R E L S es M On:

, v. Anker im 1. Garde-Feld-Art. N., b ; j Sarde-Feld-Art Brig. 4 isher k. als Adj. b. d

, Garde-Feld-Artillerie-Brigade. Garde-K., 2. G.

a Ne: D r bisher Kom. i R E rt. Brig. Adj: . v. OVexlah im 4. Garde- Art. I jer in L Gatte Feld e R d Garde-Feld-Art. N.,

. Feld-Artillerie-Brigade. 1. A. K., 1. Div. Königsberg i. Pr Kom.: Gen. Maj. Draudt. Adj.: Hptm. (ohr j wer im Feld-Art, R, Nr. 35, biöher Bi E P ae

2, Feld - Artillerie - Brigade. I. A. K., 2, Div. a0 e ta Neun ; ca Kom. d. Westpreuß. Ft O tr, 16. Adj. : . Doergó im Feld-Art. R. Nr. 37, bis im Vesipreuf, Feld-Art, N Nr. a s L 3. (bisher 2,) Feld - Artillerie - Brigade. I1. A. K., 3. Stettin. Kom.: Gen. Maj. Dietz (bisher Kom. d. 2" Feld-Art. Brig.). Adj. : Hptm. (ohne Patent) Beer im Feld-Art. R, Nr. 34 bisher Oblt, u. k. als Adj, b. d. 2. Feld-Art. Brig. A

4. Feld-Artillerie-Brigade. I1. A. K., 4. Div. Bromberg Kom,: Gen. Maj. (mit Pateat vom 3. Juli 1899) Wiederhold, bisher Oberst u. Kom d. 2. Pomm. Feld-Art. R, Nr. 17, Adj: Oblt. William im 2. Pomm. Feld-Art. R. Nr. 17. s b, Feld-Artillerie-Brigade. II1. A. K., 5. Div. Frankfurt a. O Kom. : Döerst Friedrichs, bisher Kom. d. Feld-Art. N. General- Feldzeugmeister (2. Brandenb.) Nr. 18. Adj.: Oblt. Bor ert im Feld-Art. R, General-Feldzeugmeister (2. Brandenb.) Nr. 18,

6, (bisher 3.) Feld - Artillerie - Brigade. III. A. K., 6, Div. Mens Sl S: B n Maj. v. Körber, bisher om. d. 3. Feld-Art. Brig. Adj.: lt. v. S i reu fit j Nr 16. g Le e Selle im Westpreuß.

, (bisher 4.) F-ld - Artillerie - Brigade. IV. A. K., 7, Di S NERr0, e Oie Maj. Übbe, -biaber FXom. S Éelb: rt. Brig. Adj. : olt. v. Hagen im Feld-Art. N. inz-Rege M v. ees (Magdeb.) Nr. 4 E O EOPRCOO

3, Feld - Artillerie - Brigade. IV. A. K., 8, Div. Halle a. S Dien E M (nt Patent FEn 16. August 1829) B he G: bee

1stt u. Köm. d. Feld-Art. N. Nr. 35. Ädj.: Oblt. v. Hänis im rag, S Nr. 19. E E

9. Feld-Artillerie-Brigade. V. A. K., 9. Div. Glogau. Kom.: Oberst Hesse, bisher Kom. d. Pos. Feld-Art. N. 99, Adj: Oblt. Gubl im Pof. Feld-Art. 2% ae iht aus

10. (bisßer 5.) Feld-Artillerie-Bricade. V. A. K, 10. Diy. Posen, Kom. : Gen. Maj Hoyer v. Rotenheim, bisher Kom. d. 9, Feld-Art. Brig. _Adj. : Hptm. (ohne Patent) Hasse im 1. Pomm. eld-Art. R. Nr. 2, bisher Oblt. u. k. als Adj. b, d. 5. Feld- Art. Brig :

11, (bisher 6.) Fetd-Artillerie-Brigade. VI. A. K, 11. Di Breslau. Kom. : Gen. Maj. v. Brause, bisher Kom. d. 6. Fel Art, Brig, Adj. : Hptm, (ohne Patent) Bender im 4. Bad. Feld- Art. R. Nr. 66, bisher Otlt. im 2. Bad. Feld-Art. R. Nr. 30 u. k. als Adj. b. d. 6. Feld-Art. Brig.

12. Feld-Artillerie-Brigade. VI. A. K., 12. Div. Neisse. Kom.: SEER E E, gas Kom. d. S Pomm. Feld-Art. N. Nr. 2.

j: Oblt. Barchewiy im Feld-Art. N, Slausewiß (Ober- iel) Nr. 21. a ß im F rt. N, von Clausewiß (Ober _13, (bisher 7.) Feld-Artillerie-Brigade. VII. A. K., 13. Div Münster. Kom.: Gen. Maj. v. Sluyterman I ader Le L e BELRE O Adj.: Oblt. Frhr. v, Wa ngen-

m im Feld-Art. R. von Holtzendorff (1. Rhein.) Nx. 8, bis als cie L L Feld-Art Brig: d R E, l ._Feld - Artillerie - Brigade. VI1I. A. K., 14, Div. Wesel. Kom. : Oberst Salzmann, bisher Kom, d. 1. Westfäl. Feld-Art R Nr. 7. UAdj.: Oblt. Berger im 1. Westfäl, Feld. Art. N. Ir. 7. É 15, (bisher 8.) Feld-Artillerie-Brigade. VII1l. A. K, 15, Div. gun (vorläufig Koblenz). Kom.: Gen. Maj. v. Oppen, bisher o d. 8. Feld-Art. Brig. Adj.: Hptm. (mit Patent vom 13. Sep- A E, L g A Dee Oh 70, biéher Oblt. im Feld-

. Prinz August von Preußen tpreuß.) Nr. 1 u. k. als Adj. b, d. s. Feld-Ait. Brig. P O D O 16. Felde Artillerie-Brigade. VIII. A. K., 16. Div. Trier. Kom.: berst Korwan, bisher Kow. d, Feld-Art. R. Nr. 15, Adj.: Oblt. b. Baumer im 2, Westfäl. Feld-Art. R. Nr. 22. ê 17, Feld-Artillerie-Brigade. 1X. A. K, 17. Div. Schwerin, 2. Bestfil Sir E N A N L DenTen, bisher Kom. d. : Féld-Art. R, Nr. 22, Adj: V 4 d, Feltoblet. Satt, Í Bardeleben an Alt 18, (bisher 9.) Feld-Artillerie-Brigade. XI. A. K, 18, Div. Art ay ou: Gen. Maj. v. Haenel, bisher Kom. d. 9 Feld- R nei: Adj. : Hptm. (ohne Patent) Bliesener im Feld-Art A r. 99, bisher Oblt. im Thüring. Feld-Art. R. Nr. 19 u. k. als i. b, d. 9 Feld-Art. Brig. o 19. Feld-Artillerie-Brigade. X, A. K, 19. Div. Oldenburg, Clausewit (OberapPen tedt, bisher Kom. d. Feld-Art. R. von elde t M Ne piel.) r. 21. Adj.: Oblt. Köhler im 2. Hannov. . (bisher 10.) Feld-Artillerie-Brigade. X. A. K., 20. Div. ea S i E V Gen Mas al N Ma N getoher Kom.

: -Art. .: Oblt. Man Art. R. Stharnhorst (1. Hannov.) Nr. 10. ere e furt m g ld-Artillerie-Brigade. XVIII. A. K., 21, Div. Frank- eld-Art t. Kom.: Oberst Nirrnheim, bisher Kom. d. 2. Hannov. / Großb R D R : e r D MON en heim ns

«Vel. «art. I. Vir. 61, er im Großh. He}. Feld- Art. Pa e 29 (Großh. Artillerie-Korps). 99 Des, F Caffel, isher 11.) Feld-Artillerie-Brigade. X1I. A. K., 22. Div.

- Kom, : Gen. Maj. Hederi<, bisher Kom. d. 11. Feld-

, . Adj. : Oblt. Waldeyer im 2. Bad. Feld-Art. R.

2%. Feld-Artillerie-Brigade (Großherzogli e É Fi (Großh R n essishe). XVIII. A.

hrer : Ober es de Beaulieu,

bie v. ad. : « Garde-Feld-Art. N. Adj. : Oblt. v. Zangen im

i om. d. 2

Le Großh. Hess. Feld-Art. R. Nr. % (Großh, Artillerie-Korps).

Berlin, Sonnabend, den 16. September

28. (bisher 14.) Feld-Artillerie-Bri -Brigade. XIV. A. K, 28. ¡ Berne Kom. : Gen. Maj. v. Bek, bisher Kom. d. 14. Felo: e ria Adj : Oblt. v. Schroeter im 1. Bad, Feld-Art, R. 29, Feld-Artillerie-Brigade. X1V. A. K,, 29. Di d ; . A. K,, 29. Div.

L Lr Kom. : Oberst Kehrer, bisher Kom. d. 1. Beh Fend r s Nr. 14, Adj. : Oblt. Be>er im Feld-Art. N Nr. 15. A (bisher 15.) Feld-Artillerie-Brigade. XV. A. K, 30. Diy, S E i. E. Kom.: Gen. Maj. Kämper, bisher Konz. d. Siri T R n N S des ne Patent) v. der Lühe im m Feld-Art Brig , bisher Oblt. Uu. k als Adj. b. d. . Feld-Artillerie. Brigade. XV. A. K, 31. Div 1 Kom. : Oberst v. Wittken, b'sher Abtb. Cbef im gr. Gen, Stabe. j: Oblt. Wiide im Sletw. Ft R e:

83, (bisher 16. &eld-Artillerie-Brigade. XV1I. A. K., 33. Div SR. O: Gen. Maj. Schubert, bisher Kom. d. 18, Felt: Ne G. Lab F Sie, Rent) Schmidt im Feld-Art. R. e Feldt Brig, m Fe t O Ne 0 L QIUS Ab be di

34, Feld - Artillerie - Brigade. XVI. A. K., 34. Div eb Kom. : Oberst Tillessen, bisher Kom. d. Feld - Art, R. Ne. 39 Adj.: Oblt. Doutrelepont im Feld-Art. R. Nr. 33. : a8 N a N A. K., 35. Div. Graudenz tom. : Obe auenflügel, bisher Kom. d. Alt, tr. 36, Udj, : Oblt, C ludius im Feld-Art. R. Nr. ie O # 36. (bisher 17.) Seld-Artillerie-Brigade. XVII, A. K,, 36. Div, RUEO Kom.: Gen. Maj. Graf u. Edler Herr zur Lippe- L testerfeld, bisher Kom. d. 17. Feld Art. Brig.,, Adj.: Hptm. B mer im Feld-Art. R. Nr. 72 (unter Verleihung eines Patents seines Dienstgrades vom 13. Sept. 1899), bisher im 2. Westfäl. Pn: R. Nr. 22 u. k. als di. b. d. 17. Feld-Art. Brig. 838. Feld - Artillerie - Brigade. X[. A. K,, 38, Div f Kom, : Oberst Koehne (mit d. Unif. d. Nassau. Feld-Art. R. Nr. 27), bisher k. na Württemberg als Kom. d. Feld-Art. R fônig Karl (1. Württb.) Nr. 13, Adj, : Oblt, Hoffmann-Solß n I d-Art. R. Nr. 42, bisher im Feld-Art. R. von Peu>ker (Schles.)

1, Garde-Feld-Artilerie-Regiment. Garde-K., 1 i 1. G. Feld-Art. Brig. (mit 3. G. Feld-Art. R.), Se Chef: Seine Majestät der Kaiser und König. Seine Majestät der König von Numänien Karl I. Kom.: Maj. v. Zimmer- mann, bisher Abth. Kom, Abth. Kom.: Maj. Gr. v. Westarp Abth. Kom. : Maj. v. Koh, bisher im 1. Westfäl. Feld-Art. R. Nt 7, Abtb, Kom. : Maj. v. Heineccius, bisher überz. Major im Hess. &eld-Art. R. Nr. 11 u. k. als Atjut, b. Gen. Kom. XIV. A. K. Beim Stabe: Hptm. v. Scherbening, bisher Batt. Chef, Batt. Chef: Hptm. Frhr. v. der Osten gen, Sa>en, Batt. Chef: Hptm. Frhr. v. Manteuffel, Batt. Chef: Hptm. v. Woyna, Kom. d. Leib-Batt, : Hptm. v. Noeder, Batt. Chef.: Hptm. v. Stoesser Batt. Chef: Hptm. Gr. y. Hopffgarten, Batt. Chef: Hptm. (ohne Patent) v. Aulo>, bisher Oblt.,, Batt. Chef: Hptm. (ohne Patent) Graf zu Castell-Rüdenhausen, bisher Oblt. Dblt.- v, Hagen, Dilt, v. Anker 1 als Adiut: b, h; 1. Garde - Feld - Art. Brig., bisher k. als Adj. b. d. Garde- Feld-Art. Brig., Oblt. y. Coler, Oblt. y, Langenn, Oblt. v. B'andemer, Oblt. Frhr. v. dem Bussche-Lohe, k. z. Dienstl, als Assist, b. d. Art. Prüf. Komm., Oblt. Gr. v. Zedliß u. Trüßschler, Oblt. v. Graeveniß, Oblt. (mit Patent vom 13, Sept. 1899) Le Tanneux v. Satnt-Paul, bisher Lt., Oblt. (ohne Patent) Frhr. B Notenhan, bisher Lt. Lts. Gr. zu Dohna (Conrad), Frhr. Neubronn v. Eisenburg, v. Natmer, v. dem Knesebe> (Siegfried), Gr. v. Königs- mar, v Habe G v Ballestrem, v, Krostak v. Elern, Gr. Pras<hma Frhr. v. Bilkau, v. Liebenau, v. dem Knesebe> (Egon), Stein v. Kamienski, v. Brie- sen, v. Boetticher, _Gr. zu Dohna (Hans), v. Blücher v. Arnim, à la suito: Michael Nikolajewit|< Groß- für s von Nußland Kais. H., Gen. d. Art. v. V oigts-Rhet Gen. d. Jrf. v. der Burg, Gen. d. Art. Anton Fürst Nad- ziwill, Gen. Adj, Maj. Frhr. Röder v. Diersburg, k. z Diensil. b, d. Erbprinzen von Sachsen-Meiningen, Herzog zu Sachsen, H., Maj. (mit Patent vom 13. Sept. 1899) Gr. v. Kanig, Adi. des Kriegs-Ministers, biéher Hptm. -u. Batt. Chef im R. f

_2. Garde-Feld-Artillerie-Regiment. Garde-K., 2. G. Inf. Div 2, G. Feld-Art. Brig. (m. 4. G, Feld-Art. N.), Sees Kom. : Oberstlt. Cretius, bisher b. Stabe d. Thüring. Feld-Art. R. Nr. 19, Abth. Kom.: Maj. Schmidt v. Stempell, Abth. Kom.: Maj. Frhr. v, Salmuth, beim Stabe: Hptm. v. Kal>reuth, bisher Bait. Chef, Batt. Chef: Hptm. v. B ychelberg, Batt. Chef: Hpim. v. Colomb, Batt. Chef: Hptm. v. Oppeln- Bronikowski, Batt, Chef: Hptm. v. Bernuth, bisher im Feld-Art. R. von Scharnhorst (1. Hannov) Nr. 10, Batt. Chef: Hptm. (ohne Patent) v. Jerin, bisher Oblt, Oblt. v. Bentivegni, Oblt. Gr. v. S<hwerin, Oblt. Werther, K. W. Oblt. v. der Osten. Oblt. Thielen, Oblt. (ohne Patent) v. Kritter, bisher Lt. Lts.®v. Wittken, Frhr. v. Tür>heim zu Altdorf, Gr, v. Shweiniß und Krain Frhr. v. Kauder, Nudolf, biéher im Feld-Art. R. von Scharnhorst (1. Hannov.) Nr. 10, Frhr. v. Braun, bisher im Jäger-Batl. Graf Yor>k von Wartenburg (Ostpr.) Nr. 1. u, k. z, Dienstl. b, N., v, der Osten, y. Donop, v. Brünned>, v. Albedyhll, v. Bonin. à la suite: Maj. Gr. v. Schwerin, Hptm. v. Dü>ker, Plaßmaj. in

Frankfurt a. M. 3. Garde-Feld-Artillerie-Regiment. Garde-K, 1. G. Inf. Div. 1. G. Feld-Art. Brig. (mit 1. G. Feld-Art. R.), St. F l Abth. Berlin, Il. Abth. Beeskow. Kom.: Oberstlt. Wasmansdorff, biéher b. Stabe d. Feld-Art. N. General-Feldzeugmeisier (1. Bran- denb.) Nr, 3, Abth. Kom.: Maj. v. Aster, bisher im 1. Garde- Feld-Art. N, Abth. Kom.: Maj. v. NRogowski, bisber im 2. Hannov. Feld - Art. R. Nr. 26, beim Stabe: Hptm. v. Egel, bisher Batt. Chef im 1. Garde - Feld - Art. M,, Bait. Chess: Hptm. Gr. v. Reichenba<h, Gr. v. Ritt- berg, bisher im 1. Garde-Feld-Art. R., Batt. Chefs: Hptlte. v. Gostkowsfki, bisher im 2. Garde-Feld-Art. R., Batt. Chef: ptm. (ohne Patent) v. Redlich, v. Kleist, v. Strempel, bisher blts. im 1, Garde-Feld-Art. R, Oblt. v, Kleist, bisher im 2, Garde-Feld-Art. RN., Oblts, v. Schell, Gr. v. Pfeil u, Klein- Ellguth, bisher im 1. Garde-Feld-Art. N, Oblt. (ohne Patent v, astrow, bisher Lt. im 2, Garde-Feld-Art, N., Oblt. (ohne Patent v. Roon, bisher Lt. im Feld-Art. R. General - Feldzeugmeister (2. Brandenb.) Nr. 18, Oblt. QUE Patent) v. Lewins ki, bisher Lt. im 1. Garde-Feld-Art. R. Lis. v. Dresky, bisher im 1. arde Be Es v. Miaskowski, bisher im Feld-Art. N. von Peudter (Schlef.) Nr. 6, Lts, Nitter u. Edler v, Oetinger, Graf zu Caftell- Rüdenhausen, Hartwig gen, v. Nafo, k. z. Dienstl. b. Kür. R. Königin (Pomm.) Nr. 2, Frhr. Rüdt v. Collenberg, bisher im 1. Garde-Feld-Art. R., Ls. v. Mandel, bisher im Hess. Feld- Art. R. Nr. 11, v. dem Knesebe>, bisher im 2. Garde-Feld-Art. Ls. v. Reichel, v, Winterfeld, v. Kröcher, Frhr. von Seidliy u. Gohlau, v. Karstedt, bisher im 1. Garde-Feld-

Art. R.

1899,

4, Garde-Feld-Artillerie-Regiment. Garde-K. 2

2. G. Feld - Art. Brig. E 2. G. Feld-Art. R) N: Dberstlt. v. Graffen, bisher b. Stabe d. 2. Garde-Feld« A R, Abth. Kom.: Majore Frhr. v. Neukirchen gea. von Ben enheim, v. Krohn, biser im 2. Garde-Feld-Art. R. Beim E ptm. Frhr. v. König, bisher Batt. Chef im 2. Garde- R , Batt. Chef: Hptm, v. Napol ski, bisher im 2. Garde- A R, Batt. Chef: Hptm. Frhr. v. Zedliß u. Leipe, bisher à la suite d. 2. Westfäl. Feld-Art. R. Nr. 22 L Chef : Hauptleute v. Braunbehrens, v. Krenski, isher im 2. Garde-Feld-Art. N., Batt. Cbef: Hauptleute (ohne A v. Laucert, v. Uslar, biehec Odits. im 2. Garbe-Felte D N, Dbklt. b. Heydebre>, unter Belassung i. d. Komdo. z. Ss, b. Königl. Marstall, bisher im 2. Garde-Feld-Art. R. blt. Wolff, bisher im Hess. Feld-Art. R. Nr. 11, Oblt. P Gerlach, k. als Adj. h. d. 2. Garde-Feld-Art. Brigade, bisher 4 1. Garde-Feld-Art. R., Oblts. y. Schell, v. Nosenberg- t ipinski, v, Köppen, bisher im 2. Garde-Feld-Art. N., Oblt. (mit Uan vom 13, Sept. 1899) v. Ohnesforge, bisher Lt. im - Garde-Feld-Art. R , Oblt. (ohne Patent) v. Müller, bisher Lt. im z Garde-Feld-Art. R. Lt. Engler, bisher im 1. Bad. Feld-Art. N. Nr. 14, Lts. v. Bauer, v. Lettow- Vorbe>, bisher im 2. Garde-Feld-Art. MN., 218. v. Trotha (Friedri), bisher im B Westfäl. Felb-Art. K. Nr. 22, v. Vollard-Bolelber g, bisher im 2, Garde-Feld-Art. R, v. Tümplinag, bisher im Feld-Art. R General-Feldzeugmeister (2, Brandenb.) Nr. 18, Lts. v. Zißewit, v. Buch, bv, Rodenberg, v. Nolte, bisher im 2. Garde-Feld- L M p v. Froben, bisher im 1. Bad. Feld-Art. R. Nr. 14, A S eumann, v. François, bisher im 2. Garde-Feld« Dts

Feld - Artillerie - Regiment Prinz August von Preußen

. Inf. Div., :), Potsdam.

preußisches) Nr. 1. 1. A. K., 2. Div., 2. Feld-Art Org, n Felds

Art. N. 37). St., IT. und Reit. Abth. Gumbinnen, 1 ?

burg. Kom.: Oberst Schmidt, Abth. Kom: Mas. Koi, Maj. Dy>erh off, Maj. Polster (unter Verleihung eins Patents feines Dienstgrades vom 13. September 1899). Beim Stabe: Hptm Hoyer, bisher Batt. Chef, Batt. Chefs: Hptm. Valentini, Hptm. Rabenau, Hptm. Flügge, Hptm. Be>mann, Hptm. Köstlin, Hauptleute (ohne Patent): Hake, bisher Oblt. an d. Felb-Art, Schießsh., v. Frankenberg u. Proshliß, Gersten- berg(Arxel), bisher Oblts. Oblt. Hennig, Oblt. Schröder, Oblt Crüger. Oblis, (obne Patent): Rößler, Hildebrandt Num- bauer, Stachorowski, bisher Lts. Lts. v. Suchten, Grams Puttlich, v. Koenigsegg, Müller, Krautwald, Balla, Wiskott, Stern, Dauben, Haering, Dommes, Tigler, bizher im Feld-Art. R. Nr. 36, Diko, Gerike (Kurt), Poetter (Ernst), bisher im 1, Pomm. Feld-Art. R. Nr. 2, Burow Wiebe, George, Mejer. à la suite: Hptm. Scherbening, Milit. Lehrer a. d. vereinigten Art. u. Ingen. Sch. Hptm. Doutrelepont, Unter-Dir. b, d. Art. Werkst. i. Straßburg i. E., Hptm. Erxleben, Lehrer a. d. Kriegs. i. Hersfeld, bisher Batk. Chef im R. Oblt. Hayessen, Dir. Assist. b, Feuerw. Laborat. i. Spandau, bisher im R. u. k. z Dienstl. b. d. tehn. Inst. d. Artillerie.

1. Pommershes Felde Artillerie-Regiment Nr. 2. 11 3. Div., 3, Feld-Art. Brig. (mit Feld-Art. R, 38). St, u. 1. Ubt, Stettin, Reik. Abth. Belgard. Kom.: Oberst Bodenstein, bisher b. Stabe. Abth. Kom.: Maj. Reichenbach, Maj. (ohne Patent) Dyes, bisher Hptm. u. Batt, Chef. Beim Stabe: Hptm. von Unger, bisher Batt. Chef im 2. Garde-Feld-Art. R. Batt. Chefs: Hplm. Hecht, Hptm. Gr. v. Spee, bisher im Schlesw. Feld- Art. N. Nr. 9, Hptm. v. der Hardt, Hptm. Burchardt Hptm. (ohne Patent) Hasse, k. als Adj. b. d. 10. Feld- Art. „Brig bieher Oblt, u L als Abt b V5 Seid: Art. Brig. Batt. Cbefs: Hauptleute (ohne Patert) Waechter Streuber, bisher Oberlts. Oblt. Kurlbaum, k. z. Dienstl. b. Sr. Gen. Stabe, Oblt. Tuchen, Oblt. Shmidt, Oblt. v. Dewitz Oberlts, (ohne Patent): Meerwein, Poetter, bisher Lts. Lts. Gaede,- Rusfell, v. Rosöll. Deetjen, Brüggemann Weste, Reuter, bisber im S<lesw. Feld-Art. Regt. Nr. 9; Brauns, Beer, Ed>ardt, Rausch, v. Suchodolet, Eis- waldt.—à la guite: Hptm. Reinhardt. Unter-Dir. b. d. Geschoß- his F: Riensberg, Unter-Dir. b. d Pulverfabrik i. Spandau. ui, mt ndt, k. z. Dienstl. b. d. Insp. d. te<n. Institute d. Feld-Artillerie-Regiment General. Feldzevameister M S burgisches) Nr: 3/11: A Ai 6 Din, Be ale Art, Brig, i Bei Art. N. 39). Brandenbur a. H. (1. Abth. vorläufig Perleberg). Kom.: Obersi Frhr. v. Amstetter-Zwerbah u. Grabene>. Abth. Kom. : Maj. Sprotte, bishec im Kriegs-Ministerium, Abth. Kom.: Maj. Rautenberg, Abth. Kom.: Maj. Mersmann- Soest. Beim Stabe: Hptm. Vial, bisher Batt. Chef. Hptm v. Stumpff, k. als Adj. b. Gen. Kom. IX. A. K. Batt. hefs: Hptm. Ribbentrop, Hptm. Greßmann, Hptm. v. S(hleicher, Hptm. Siegmund, Hptm. (ohne Patent) Licht, bisher Oblt. ptim. (ohne Pat.) v. Lüder iß, bisher Oblt. im 2. Westf. Feld-Art. R. Nr. 22 Batt. Chefs: Hptlte, (ohne Patent): v. Peschke, Anders (Lothar), bishec Oblts.,, Oblt. Frhr. v. Heim, K. W. Oblt. Fus, Oblt. Stolz, Oblt. Kolbe, Oblts. (ohne Patent) Win >ler Shlofser, bisher. Lts., Oblt. (ohre Patent) Dudy, bisher Lt. im Feld-Art. N. Nr. 31, Oblt. (ohne Patent) Sieveke, bisher Lt., Lts. Wittich, Lancelle, Kohlba<h, Krueger, Eremie t z Dienstl. b, Gen, Stabe d. 6. Div., v. Stumpf, Krause, Stolze, Hederih (Leopold), Herzberg, Humann, Seringer, Ahrens (Walther), Gnügge, Schulze, Hederich (Hans), Friedberg, Puscher, Ahrens (Kurt). Ls L L gt Pn: om Dleas) ALCRET) k, z. Dienstl. b. Ausw. z Í Í einha ir. As - Ats Oa usen, Dir. Assist. b. d. Ge

Feld - Artillerie - Regiment Prinz-Regent Luitpold von (Magdeburgisches) Nr. 4. IV. A. K. 7 Div., 7 Feld-Art, Ban (mit Seld-Art. N. 40). Magdeburg. Chef: Prinz Luitpold Regent des Königreihs Bayern, K. H. Kom.: Oberstlt. Schneider, bisher Abth. Kom., Abth. Kom.: Maj. Kux, Maj. v. Geldern- Crispendorf (unter Verleihung eines Patents seines Dienstgrades vom 13. September 1899). Beim Stabe: Hptm. v. Mos <, bisher Batt. Chef. Batt. Chefs: Hptm. Winzer, Hptm. Himpe, Hptm. Frhr. v. Rotsmann, Hptm. y. Dresky, Hptm. (mit Patent vom 13. Sept, 1899) v. Teihman u. Logischen, bisher Oblt. im Feld-Art. R. von Clausewißk (Oberschles.) Nr. 21, Batt. Chef: (ohne Patent) Hptm. Lindemann, bisher Oblt, im Feld-Art. R. Nr. 31 L zur Dienstl. als Komp. Offiz. u. Milit. Lehrer a. d. Oberfeuerw. Sch. Oblt. v. Hagen, k. als SE b. d. 7. Feld-Art. Brig., Oblt. Tölke, k. z, Dienstl. als Milit. Lehrer a. d. Oberfeuerw. Schule Oblt. Feldt, Oblt. v. Brünne>, Oblt. Wuns <, Oblt. (mit Patent

v. 13. Sept. 1899) Gr. v Her bberg (bisher Lt.), Oblt. (ohne Rogge (bisher Lt.), Lts. Horn, Seggel, v. Dresky, k. a ieher am Kad. Wie in Plön, Lts, Haa>, Frey, Lanz, Strauß, Neit- grie ibbentrop, Shmidt, Lt. v. Klingspor, bisher im . Rhein. Inf. R. Nr. 68 u, k. z. Dienstl. b. Feld-Art. R. von Le (1. Rhein.) Nr. 8, Lts. Hir \<, Wasmannsd orff.

la suite: Hptm. Credsó, Lehrer a. d. Kr. Sch. in Anklam,

Klinghammer, Lehrer a. d. Kr. Sch. in Glogau, U. Begas,.

E E E