1899 / 221 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ém an G I D Se S ee rar rger e Ae i E i H

Berlin, 18. September. Marktpreise na< Ermittelungen des Königl Polizei-Präsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per Doppel» tr. für: *Weizen 15,40 #4; 14,80 46 *Roggen 15,30 4; 13, Futtergerste 13,60 #6; 12,50 «G Hafer, gute Sorte 15,20 4; 14,60 Mittel-Sorte 14,50 4; 13,90 #4; geringe Sorte 13,80 4; 13,30 « Nichtstroh —,— s; —— M; Heu —, : —,— #4 **Erbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 «6; 25,00 A **Speisebohnen, mie 50,00 M; 25,00 A 70,00 &; 30,00 « Kartoffeln 7,00 4; 5,00 4 von der Keule 1 : 120 Æ& dito Bauchfleisch al N, h; 1,00 A 1 kg 1,60 A; 1,10 M Kalbfleish 1 kg 1,60 46; 1,00 4 < 1kg 1,60 A; 1,00 A Butter 1 kg 2,60 4; 2,00 # Eier 60 Stü 4,50 M; 2,80 A Karpfen 1 kg 2,20 4; 1,20 «e Aale 1 kg 2,80 4; 1,20 # Zander 1 kg 2,60 6; 0,90 4 Hechte 1 k 2,20 A; 1,00 A E 1 kg 1,80 4; 0,80 Á Stleie 250 M4; 1,20 Bleie 1 kg 1,40 4; 0,80 „6G Krebse 60 Stü> 12,00 46; 2,00 4 ® (Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußishen Land- wirthshaftskammern Notierungös|stelle und umgere<hnet vom Polizei-Präsidium für den Doppelzentner. Fleinhandelspreise.

Spiritusmarkt in Berlin am 18. September. Spiritus loko ohne Faß mit 70 „j Abgabe wurde, der „Berl. Börs.-Ztg.“ zufolge, von den Kursmaklern zu 44,2 4 gehandelt.

In der heute abgehaltenen Sizung des Aufsichtsraths der Großen Berliner La wurde beschlossen, einer auf den 12. Oktober d. I. einzuberufenden außerordentlichen Generalversamm- lung die Ausgabe von neuen Aktien der Gesellschaft im Gesammtbetrage von 22 875 000 A vorzus<lagen, wel<he den Aktionären der „Großen Berliner Straßenbahn“ bezw. der „Neuen Berliner Pferdebahn“ im Verhältniß von zwei alten Aktien zu einer neuen Aktie zum Kurse von 1209/6 anzubieten sind. Die neuen Aktien nehmen vom Fahre 1901 ab an der Dividende theil und genteßen bis dahin vom Tage der Einzahlungen ab Bauzinsen in Höhe von 49/6 per annum, Die erste Einzahlung von 25 %% des Nominalbetrages nebst dem Agio von 20/0 L unmittelbar nah erfolgter Eintragung der Kapitals- erhöhung in das Handelsregister innerhalb eines Zeitraumes von drei Wochen, und die restlihen Einzahlungen von je 2509/0 des No- winalbetrages der Aktien sollen am 1. April, 1. Oktober und 31. De- zember 1900 erfolgen.

In der gestrigen Sihung des Aufsichtsraths der „Vereinigten Königs- und Laurahütte“ legte die Direktion den Abschluß für das Geschäftsjahr 1898/99 vor. Der Bruttogewinn betrug nah De>kung aller Geshäftsunkosten und der Obligationszinsen 8 122 009,45 «« Nach Abseßung einer ordentlichen Abschreibung in Höhe von 2100502,92 # und einer außerordentlihen von 1 400 000,— von den Anlagewerthen bleibt zuzüglih des Vor- trags aus Vorjahren ein Nettogewinn von 4 262 265,10 zur Ver- fügung. Der Aufsichtsrath wird der Ende Oktober stattfindenden Generalversammlung die Vertheilung einer Dividende von 15 9/0 des Aktienkapitals an die Aktionäre und von dem dann no<h verbleibenden Reste Zuwendungen in Höhe von 162 000 ( an verschiedene Wohblfahrts- einrihtungen sowie an mehrere Technishe Hochschulen vorschlagen. Der Betrieb der Werke sowie der Absay ihrer Erzeugnisse verharrte, mit Ausnahme einiger Eisensorten, für welhe si< auf rufsishem Markte die dort in den leßten Jahren entstandene Konkurrenz bemerkbar machte, in wa<hsender Lebhaftigkeit. Die zur Zeit vorliegenden Auf- träge sihern für das laufende Geschäftsjahr eine regelmäßige, loh- nende Beschäftigung.

E, 18. September. (W, T. B) Spiritus loko 42, ez. Breslau, 18. September. (W. T. B.) S6luß-Kurse. Schlef. 34 09/9 L.-Pfdbr. Litt. A. 94,60, Breslauer Diskontobank 118,75, Breslauer Wechslerbank 108,60, Schlesisher Bankverein 146,75, Breslauer Spritfabrik 181,00, Donnersmark 224,90, Kattowigzer 219,35, Oberschles. Eis. 126,25, Caro Hegenscheidt Akt. 176,25, Oberschles. Koks 167,50, Oberschles. P.-Z. 192,00, Opp. Zement 193,25, Giesel Zem. 192,25, L.-Ind. Kramsta 154,00, Schles. Zement 245,00, Sihl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 257,50, Bresl. Oelfabr. 80,00, Koks-Obligat. 99,00, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- esellihaft 88,00, Cellulose Feldmühle Kosel 179,50, Schlesische Teftrizitäts- und Gasgesellsaft —,—, Oberschlesische Bankaktien 115,50, Emaillierwerke „Silesia“ 156,00.

Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 9% exkl. 50 Neg en pr. September 63,40 Br., do. 70 # Verbrauchs- abgaben pr. September 43,40 Br.

Magdeburg, 18. September. (W. T. B.) Zu>erbericht. Kornzu>er exkl. 88 9/0 Rendement —,—. Nachprodukte exkl. 75 9% Rendement —,—. uhig Brotraffinade 1. Brot- raffinade 11. —,—. Gem. Raffinade mit Faß 24,87è—25,25. Gew. Melis I. mit Faß 24,25. Ruhig. Rohzu>er 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Septbr. 9,924 Gd., 9,95 Br., pr. Oktober 9,60 Gd., 9,624 Br., pr. Oktober-Dezember 9,65 bez., 9,60 Gd,, pr.- Januar-Máärz 9,70 Gd, 9,75 Br., pr. Mai 9,90 Gd, 9,927 Br. Flau.

Frankfurt a. M., 18. September. (W. T. B.) S<hluß-Kurse. Lond. Wechsel 20,442, Pariser do. 80,90, Wiener do. 169,45, 39% Reichs-A. 88,00, 3 9/6 Hessen v. 96 85,60, Jtaliener 92,60, 3 9/0 port. Anleihe 24,00, 59/6 amort. Rum. 97,20, 49/6 rufsis<e Kons. —,—, 49/0 Ruff. 1894 99,40, 49% Spanier 59,60, Konv. Türk. 22,70, Unif. Egypter 105,90, 6% kons. Mexikaner 100,20, 59/0 Mexikaner 100,20, Reichsbank 153,00, Darmstädter 148,40, Diskonto-Komm. 190,20, Dresdner Bank 161,10, Mêitteld. Kredi! 115,50, Nationalbank f. D. 142,80, Oest.-ung. Bank 149,50, Oefi. Kreditakt. 236,10, Adler Fahrrad 220,00, Allg. Elektrizit. 249 00, Schud>ert 225,00, Höchster Farbroerke 400,00, Bochumer Gußstahl 258,00, Westeregeln 209,00, Laurahütte 256,00, Gotthardbahn 142,80, Meittelmeerbahn 103,70, Breslauer Diskontobank 119,20, Privat- diskont 418/16.

O O 38, (Schluß.) Oesterr Kredit-Aktien 232,20, Franzosen 146,90, Lomb. 32,40, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn 141,70, Deutsche Bank 202,50, Disk.-Komm. 190,50, Dresdner Bank 161,40, Berl. Handelsges. —,—, Bochumer Gußst. 257,60, Dort- munder Union —,—, Gelsenkirhen 192,50, Harpener 189,00, Hibernta 207,50, Laurahütte —,—, Portugiesen —,—, Jtalien. Mittelmeerb. —,—, Schweizer Zentralbahn 142,20, do. Nordostbahn 96,20, do. Union 80,00, Jtalien, Mösöridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 85,60, 6 9/6 Mexikaner —,—, Italiener 92,70, 3 9/0 Reichs-Anleihe —,—, Schudert 225,00, Spanier —,—, Türkenloo]je —,—, Alge- meine Elektrizitätsgesells<aft —,—, Northern —,—, Nationalbank —,—, 1860 er Loose —,—.

Köln, 18. September. (W. T. B.) Rüböl loko 52,50, pr. September Ee

Dresden, 18. September. (W. T. B.) 3% Sähs. Rente 86,55, 34 9% do. Staatsanl. 97,80, Dresd. Stadtanl, y. 93 97,00, Allgem. deutsche Kred. 198,50, Dresd. Kreditanstalt 128,00, Dresdner Banl 161,00, do. Bankverein —,—, Leipziger do. —,—, Sächsischer do. 140,00, Deutsche Straßenb. 150,00, Dresd, Straßenbahn 173.50, Damp} Bar S ver. Elbe- und Saalesch. 146,00, Sächs.-Böhm. Damp ahrts-Ges. —,—, Dresd. Baugesellsh. 226,00.

Leipzig, 18. September. (W. T. B.) Sei e Mule: 3% Sächsische Rente 86,70, 34 %/ do. Anleihe 97,90, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 119,50, Mansfelder Kuxe 1200,00, Leipztger Kreditanstalt-Aktien 198,00, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 121,00,

iger Bank-Aktien 180,00, Leipziger Hypothekenbank 139,50,

he Bank-Aktien 140,00, Sächsishe Boden-Kredit-Anstalt —,—, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 172,00, Leipziger Kammgarn- Spinnerei-Aktien 187,75, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 183,00, Altenburger Aktien-Brauerei 2 j Zud>erraffinerie Halle-Aktien 124,60, Große Leipziger Straßenbahn 197,00 Fevtiger Elektrische Straßenbahn 129,00, Thüringishe Gas-Gesellshafts-Aktien 252,75,

Deutsche Un ge 218,00, Fo Elektrizitätswerke 118,00, Sächsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 158,00.

remen,18. September. (W.L.B) Börsen-Slußber iht. Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petro- leum-Börse.) Loko 7,70 Br. Schmalz. Fest. Wilcox in Tuks 282 S, Armour shield in Tubs 283 H, andere Marken in Doppel- Eimern 293—30 Z. Spe>. est, Short clear middl. loko 281 Z$. Nets fest. Kaffee unverändert. Baumwolle. Ruhig. Upland middl. loko 33 S.

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 59/0 Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Akt. 1864 Br. Norddeutsche Llovd-Aktien 116} Gd. Bremer Wollkämmerei 3095 bez.

Hamburg, 18. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamb, Kommerzb. 120,00, Bras. Bk. f. D. 173,50, Lübe>-Büchen 169,00, C. Guano-W. 111,50, Privatdiskont 43, Hamb. Padetf. 123 50, Nordd. Lloyd 117,00, Trust Dynam. 156,50, 30/9 Hamb. Staats-Anl. 86,00, 349/90 do. Staatsr. 99,50, Vereinsb. 165,50, 69/0 Chin. Gold- Anl. 104,20, Schu>kert —, Hamb. Wechslerbank 120,00, Gold in Barren pr. Kgr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kgr. 80,05 Br., 79,55 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Meonat 20,26 Br., 20,22 Gd., 20,24 bez., London kurz 20,46 Br., 20,42 Ed., 20,444 bez., London Sicht 20,474 Br., 20,434 Gd., 20,46 bez., Amsterdam 3 Monat 166,85 Br., 166,35 Gd., 166,75 bez., Oeft. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,40 Br., 166,90 Gd., 167,30 bez., Paris Sicht 81,10 Br., 80,80 Gd., 80,96 bez., St. Petersburg

Monat 213,00 Br., 212,00 Gd., 212F bez., New York Sicht 4,212 Br., 4,18} Gd.,- 4,203 bez., New York 60 Tage Sicht 4,17$ Br.,

4,15 Gd,, 4,16 bez. Getreidemarkt, Weizen stetig, holsteinisGer loko 148— 152, Roggen fest, me>lenburgisher loko neuer 148—153, Mais stetig, 984. Hafer stetig, Gerste

russischer loko fest, 113. Fee Fefe Rübsl fest, loko 49. Spiritus fest, pr. Septbr. 19$, pr. Dez. 19. Kaffee

Sept.-Oktbr. 194, pr. Okt.-Nov. 19}, pr. Nov.- ruhig. Umsa $1 600 Sa>. Petroleum fest, Standard white

loko 7,60.

Kaffee. (Nachmittagsberiht.) Good average Santos pr. Sept. 26 Gd., pr. Dezember 264 Gd., pr. März 27 Gd., pr. Mai 274 Gd. Zud>termarkt. (S<hlußbericht.) Rüben - Rohzuder I. Produkt Basis 88 9% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Sept. 9,80, pr. Oktober 9,575, pr. Novbr. 9,52F, pr. Dezember 9,57|, pr. März 9,774, yr. Vèai 9,87. Matt.

Wien, 18. September. (W. T. B.) (Swluß-Kurse.) Oester- reihishe 41/5% Papierrente 100,05, Desterreihishe Silberrente 99,90, Oefterr. Goldrente 117,90, Oesterreichische Kronenrente 100,40, Ungarische Goldrente 117,50, do. Kron.-A. 95 40, Oesterr 60er Loose 137,25, Länderbank 237,50, Oesterr. Kredit 372,00, Unionbank 306,00, Ungar. Kreditb. 382,50, Wiener Bankverein 272,00, Böhmische Nordbahn 236,50, Buschtiehrader 612,00, Elbethalbahn 254,75, Ferd. Nordbahn 3225, Oesterr. Staatsbahn 344,75, Lemb.-Czern. 284,00, Lombarder 72,9%, Nordwestbahn 243,00, Pardubißer 196 50, Alp.-Montan 283,00, Amsterdam 99,60, Deutsche Pläye 58,98, Londoner Wechsel 120,60, Bee Wechsel 47,76, Napoleons 9,564, Marknoten 58,98, Russische Banknoten L274 Bulgar. (1892) 105,25, Brüxer 396,09, Tramway 450,00, Prager Eisenindustrie 1425.

Ausweis der österr.-ungar. Bank vom 15. September. Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 7. September. Notenumlauf 694986000 Zun. 273000, Silberkurant 126 797 000 Abn. 94 000, Goltbarren 367 491 000 Zun. 737 000, in Gold zahlb, Wechsel 14 369 000 Zun. 250 000, Portefeuille 198 682 000 Zun. 4 379 000, Lombard 23 540 000 Zun. 64 000, Hypotheken-Darlehne 145 987 000 Abn. 8000, Pfandbriefe im Umlauf 144 032 000 Zun. 39 000, Steuerfrete Notenreserve 23 822 000 Abn. 1 560 000.

F Die österreihis<-ungarishe Bank erhöhte den Zinsfuß auf 5 9/9.

Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 8,54 Gd., 8,55 Br., pr. Frühjahr 8,88 Gd., 8,89 Br. Roggen pr. Herbst 6,85 Gd., 6,86 Br., per Frühjahr 7,21 Gd., 7,22 Br. Mèais pr. Sept.-ODktbr. 5,48 Gd., 5,49 e E pr. Herbst 5,41 Gd., 5,42 Br., pr. Frühjahr 5,76 Gd.,

; L

19. September, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Ungarische Kreditaktien 379,75, Oesterreihishe Kreditaktien 368,622, Franzosen 340,75, Lombarden 71,50, Elbethalbahn 254,00, Oesterr, Papierrente 100,00, 49% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen- Anleihe —,—, Ungar. Kronen - Anleihe 95,30, Marknoten 58,98, Bankverein 271,50, Länderbank 236,00, - Buschtiehrader Lätt. B. Äktien 611,00, Türkishe Loose 69.80, Brüxer 388,00, Wiener Tramway 449,00, Alpine Montan 277,60, Prager Eisenindustrie —.

Budapest, 18. September. (W.T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko unverändert, do. pr. Sept. 8,40 Gd., 8,41 Br., pr. Okt. 8,46 Gd., 8,47 Br., pr. April 8,79 Gd., 8,81 Br. Roggen pr. Oktober 6,58 Gd., 6,59 Br., pr. April 6,92 Gd., 6,93 Br. Hafer pr. Oktober 5,14 Gd., 5,15 Br., pr. April 5,50 Gd., 5,51 Br. Mais pr. Sept. 5,15 Gd., 5,16 Br., pr. Mai 1900 5,09 Gd., 5,10 Br. Kohlraps pr. Septbr. 11,90 Gd., —,— Br.

London, 18. September, (W. T. B.) (S@(luß-Kurse.) Englische 24 0/9 Kons. 1047/16, 3 9/0 Reichs-Anl. 88}, Preuß. 9/9 Konf. 98} 5 9/6 Arg. Gold-Anl. aal 44 0/0 äuß. Arg. —, 69% fund. Arg. A. 922, Brasil. 89er Anl. 60}, 5 9%/ Chinesen 100, 3# °/9 Egypter 101}, 49/0 unif. do. 1058, 34 9/ Rupees 64è, Ital. 5 9/6 Rente 918, 5 9/0 konv. Mex. 1003, Neue 93 er Mex. 100}, 49/6 89er Russ. 2.S. 101, 4%/% Spanier 598, Konvert. Türk. 227/18, 49/0 Trib. Anl. 98è, Ottomanb. 124, Anaconda 107, De Beers neue 258, Incandescent (neue) 75, Rio Tinto neue 46, Platdisk. 38, Silber 271/16, 1898er Chinesen 81F.

&n die Bank flofsen 74 000 Pfd. Sterl. j

Getreidemarkt. (Schluß.) Markt ruhig, aber stetig. Ameri- kanisher Weizen fest, knapp, Hafer träge, Gerste stramm, knapp.

An der Küste 5 Weizenladungen angeboten.

96% Javazud>Lker loko 113 rubig. Rüben-Robiud>e, 9 h. 94 d. Käufer ruhig, 9 h. 11 d. Verkäufer ruhig. Chile Kupfer 761/16, pr. 3 Monat 771/16. .

Liverpool, 18. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umsaß 10 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Unverändert. Middl. amerikanische Lieferungen: Stetig. September-Oktober 32/64 —32/e4 - Käuferpreis, Oktober-November 3%/64 do, November- Dezember 34/64—3%/64 Werth, Dezember-Januar 324/644 Käuferpreis, Januar-Februar 324/64 Werth, Cr E 34/64—3%/64 Verkäufer- preis, März-April 3%/644 Käuferpreis, April-Mai 32/64—326/64 do., PMeai-Juni 38/64 do., Juni-Juli 327/64 d. Verkäuferpreis,

Glasgow, 18. September. (W.T. B.)Noheisen. Mixed numbers warrants 70 h. d. Matt. (Schluß.) Mixed numbers warrants 69 h. 5 d. Warrants Middlesborough 1I1 67 sh. 4 d

Die Verschiffungen von Roheisen betrugen in der vorigen Woche 7197 t gegen 4265 t in derselben Woche des vorigen Jahres.

Bradford, 18. September. (W. T. B.) Wolle anziehend. In Garnen gutes Geschäft; die Spinner für Mohairgarne find beschäftigt. Für Stoffe guter Begehr.

Paris, 18. September. (W. T. B.) An der heutigen B örse war der Viinenmarkt flau auf neue starke englishe Abgaben ; hier fanden Positionslöfungen und Blankoverkäufe Ln einzelne Werthe waren scharf rü>aängig, besonders De Beers, Randmines und Rand- fontein. Auch die übrigen Gebiete waren gedrü>t. Nio Tinto und Banken standen matter; Staatsfonds hielten si< verhältnißmäßig besser.

(Schluß-Kurse.) 30/0 Französische Mente 100,22, 49/0 Ftariomite Rente 92,70, 4 9%/o Portugiesishe Rente 23,90, Portugiesishe Tabad>- Oblig. —,—, 49/0 Russen 89 —,—, 49/0 Russen 94 —,—, 8# 9% Nuff. A. —,—, s 2/0 Russen 96 90,60, 49/6 span. äußere Anl. 60,90, Konv. Türken 22,65, Lürken-Loose 121,00, Meridionalb. 680,00, Oesterr. Staatsb. 741,00, Lombarden —,—, Banque de France 4035, B, de Paris 1053, H. Ottomane 566,00, Créd. Lyonn. 972,00, Debeers 648,00, Rio Tinto-A. 1162, Suezkanal-A. 3590, Privat- diskont 24, Wis. Amft k. 206,25, Wis. a. dts. Pl. 1211/26, Wes. a. Italien 63, Whs. London k. 25,244, Chôgq. a. London 25,26$, do Madrid k. 400,00, do. Wien k. 207,25, Huanchaca 53,60.

Getreidemarkt. (Sc<hluß.) We zen matt, pr. Septbr. 19,10,

pr. Oktober 19,30, pr. Novbr.-Dezbr. 19,65, pr. Novbr.-Febr. 19, ; 4

Roggen rubig, pr. Septbr. 14,15, pr. Novbr.-Februar 14,25. ehl matt, pr. Septbr. 25,45, pr, Oktober 25,80, pr. Novbr.-Dezhr 26,10, pr. Novbr.-Februar 26,30. Rüböl ruhig, pr. Septbr. 594 pr. Oktober 3, pr. Nov.-Dezbr 532, pr. Jan.-April b4}. Spiritus ruhig, pr. September 38>, pr. Oktober 373, pr. Novbr.-Dezbr. 37k,

pr. Januar-April 373.

Rohzu>er. (S) Matt. 88 9/0 loko 31 à 39, Weißer Zu>ker ruhig, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Septbr. 294 do. pr. Oktober 29, do. pr. Oktober - Januar 29}, do, yr; Januar-April 29F.

St. Petersburg, 18. September. (W. T. e Wechsel a. Lond, 93,75, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,674, Che>s auf Berlin 46,30, Wechsel auf Paris 37,20, 4%/ Staatsrente v. 1894 100 49/0 tons. Gisenb.-Anl. v. 1880 —,—, do. do. v. 1889/90 1481 34 9% Gold-Anl. v. 1894 —,—, 838/10 9% Bodenkredit-Pfandbrieje 984, Azow-Don Kommerzbank 565, St. Petersb. Diskontobank 684, St. Petersb. intern. Handelsbank 1. Emission 477, Ruff. Bank für M Ligen Handel 376, Warschauer Kommerzbank 445. Privat-

sTont —,—.

Mailand, 18. September. (W. T. B.) Italienische 5 %/ Rente 99 80, Mittelmeerbahn 557,00, Mösridionaux 731,00, Wechsel auf Paris 107,35, Wechsel auf Berlin 132,55, Banca d’Italia 973.

Florenz, 18. September. (W. T. B.) Auf der italienis<hen M eridional - Eisenbahn betrug in der 25. Dekade vom 1. bis 10. September 1899 auf dem Hauptney die Einnahme 3787418 (4 90268) Lire. Seit 1, Januar 1899 73 127 464 (+ 3 966 358) Lire. Im Ergänzungsneß betrug die Einnahme seit 1. Sanuar 1899 5 702 333 (+ 482 259) Lire.

Madrid, 18. September. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 23,35,

Lissabon, 18. September. (W. T. B.) Goldagio 42.

Luzern, 18. September. (W. T. B.) Die Betriebseinnahmen der Gotthardbahn betrugen im August 1899 für den Personen- verkehr 701 000 (im August 1898 vorläufig 657 000, endgültig 675 193,61) Fr., für den Güterverkehr 859 000 (im August 1898 vorläufig 803 000, endgültig 808 570,40) f verschiedene Ein- nahmen 55 000 (im August 1898 vorläufig 50 000, endgültig 53 479,29) Fr., zusammen 1615 000 (im August 1898 vorläufig 1510000, endgültig 1537 243,30) Fr. Die Betriebsausgaben betrugen im August 1899 805 000 (îm August 1898 vorläufi 800 000, endgültig 798 652,32) Fr. Demnach Uebershuß im August 1899 $10 000 (im August 1898 vorläufig 710 000, endgültig 738 590,98) Fr.

Amsterdam, 18. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4% Russen v. 1894 63#, 3 9/6 holl. Anl. 93}, 9 0/9 garant. Vex. Gisenh, Anl. 394, 5 9/0 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. 994, 6 °/0 Transvaal 220, Marknoten 59,25, Ruff. Zollkupons 1918, pamburger Wechsel 59,174, Wiener Wechsel 98,50.

Getreidemarlt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr, November —, pr. Viärz —. Roggen loko fest, do. auf Termine fest, do. pr. Oktbr. 146,00, pr. März 144,00. Rüböl loko 25k, do, pr. Oktober-Dezemker 243, do. pr. Mai 253.

Java-Kaffee good ordinary 26. Bancazinn 873.

Brüssel, 18. September. (W. T. B) (S<{luß-Kurse.) Exterieur 597. Staliener —,—. Türken Läitt. C. —,—. Lürken Liätt. D, 22,574, Warschau-Wiener 668,50. Lux. Prince Henry —,—.

Antwerpen, 18. September. (W. T. B.) Getreidemarkt, Weizen fest. Roggen ruhig. Hafer behauptet. Gerfte fest.

Petroleum. (Schlußbericht.) Maffiniertes Type weiß lok 904 bez. u. Br., pr. Sept. 204 Br., pr. Oktober 20} Br., pr. Okt, Dezbr. 21 Br. Fest. Schmalz pr. September 71{.

Belgrad, 19. September. (W. T. B.) Ausweis der Autonomen Serbischen Monopolverwaltung für den Monat August 1899: Brutto - Einnahmen der Monopole auf Taba> und Petroleum und Netto-Ergebnisse der Zölle, Obrtsteuer, Stempe- marken 2 663 604,90 Fr., desgl. Januar bis Juli 14 429 658,81 f zusammen 17 093 263,71 Fr. Verwendung der Einnahmen: 1) Für den Dienst der Staats\huld bis 31. August cr. 9073 180,00 fr 2) Für Materialienankäufe, Betriebs\pesen 2c. 3 543 870,02 Fr. 3) An Banken a conto späterer Verfälle überwiesen 3 079 220,17 Fr 4) Zablung an den Trefor a conto der Uebershüsse 700 (00,00 Fr 5) Kassenbestand 696 993,52 Fr., zusammen 17 093 283,71 Fr.

New York, 18. September. (W. T. B.) Fondsbörse. Di Fonds erlitten einen heftigen Kurssturz, überall herrshte große Ac regung. Die größten Verluste hatten Industrie-Aktien, ihnen zunäf famen Eisenbahnpapiere, mit Angeboten von tausend Stück und mebr Furcht vor dem Ausbruch des Krieges in Transvaal und andere W fürdtungen sowie größere Knapphcit des Geldes infolge des sehr u befriedigenden Bankausweises vom Sonnabend veranlaßten immt neue Verkäufe. Am Mittag ließ der Dru> von selber nach, al! flüssiges Geld und niedrigerer Wechselkurs auf London die Baissiers ¡l De>ungen veranlaßten. Einige Verluste wurden wieder gede>t. Dt Zu in Aktien betrug 1091 060 Stüd>.

as Geschäft in Weizen hwäcte si< dur<hweg, auf Zunahn: der Visible supply, Zunahme der Eingänge, ungenügende Expotb nadfrage und im Einklang mit dem Fondsmarkte, ab. Die Preis für Mais konnten sih auf erhöhte Nachfrage für den Plah g behaupten.

(Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentsaß 6, d für andere Sicherheiten 10, Wechsel auf London (60 Tage) 48 Cable Transfers 4,864, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,224, do, u Berlin (60 Tage) 942, Atchison Topeka u. Santa Fs Aftien N do. do. Preferred 624, Canadian Pacific Aktien 90, Zentral Pack Aktien 554, Chicago Milwaukee u. St. Paul Aktien 126}, Dai u. Rio Grande Preferred 744, Illinois Zentral Aktien 113, Shore Shares 202, Louisville u. Nashville Aktien 774, New Y1

entralbabn 1362, Northern Pacific Preferred (neue Emifss.) l torthern “Pacific Common Shares 518, Northern Pacific 3h Bonds 66>, Norfolk and Western Preferred Interims-Anleiheshei) 684, Union Pacific Aktien (neue Emission) 43, 4%/ Vereinig! Staaten Bonds pr. 1925 130, Silber, Commercial Bars Tendenz für Geld: Fest.

Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 6d, " für Lieferung pr. Okt. 6,00, do. für Lieferung pr. Dezbr. 6,14 Baumwolle-Preis in New Orleans 515/16, Petroleum Stand white" New York 8,65, do. do. in Philadelphia 8,60, do. Refined (in Case 9,90, do. Credit Balances at Oil City 145, Schmalz Westen steam 5,65, do. Rohe & Brothers 5,85, Mais pr. Septbr. 38k, ü pr. Dibr. 352, do. pr. Mai 354. Rother Winterweizen loko k, Weizen pr. Septbr. 725, pr. Okt. —, pr. Dezember 754, pr / 781, Getreidefraht nah Liverpool 34, Kaffee fair Rio Nr. 7 dle do. Rio Nr. 7 pr. Oktbr. 4,15, do. do. pr. Dezbr. 4,45, Mehl, Sprin] Wheat clears 2,70, Zucker 33, Zinn 32,50, Kupfer 18,50. Nachbörse: Weizen |F c höher. den

Weizen-Verschiffungen der leßten Woche vos d atlantishen Häfen der Vereinigten Staaten betrugen: nah lere britannien 164 000, do. nos Frankreih —, do. nah Wi Häfen des Kontinents 174 000, do. von Kalifornien und gi nah Großbritannien 11 000, do. nah anderen Häfen des Kontin

Qrts.

Visible Supply an Weizen 39 322000 Bushels, do: Mais 8 107 000 Bushels. al

Chicago, 18, September. (W. T. B) Weizen ss im fangs im Preise auf stramme Kabelberidte und heißes Wet fupplt Westen an, später gaben die Preise, auf Zunahme der Visible \ uit und im Einklang mit dem Fondsmarkt, nah. Der Han id af Mais befestigte sih entsprehend der Festigkeit des Weizens L adt De>ungen der Baissiers, s{<wächte sih jedoch später infolge nügender Exportnachfrage ab. Septbr

Weizen pr. Septbr. 704, do. pr. Dezbr. 704. Mais pr- ct cleat 6 62 S pre i Epe do. pr. Dez. 5,85. Spe> fho | „O2Zs. ort pr. Septbr. (,99.

Rio de Janeiro, 18, September. (W. T. B.) Weh! London 73. io 133

Buenos Aires, 18, September. (W. T. B.) Golda

el af 00,

¿ 224.

1. Untersuchungs-Sachen.

9, Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. S Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Desfentlich ev Anzeiger.

: Zweite Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, dei 19, September

1899,

6. S C aften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

7. GErwerbs- und 8, Niederlassung 2c. von 9. E

10. Verschiedene 2

irthshafts-Genofsenschaften. echt8anwälten.

ekanntmaHungen.

1) Unterjuhungs-Sahen. [40942] K, W, Amtsgericht Saulgau,

Aufforderung zur Aufeathaltanzeige ergeht an den Lotterte-Kollikreur Cbristian Weiss aus Schwerin i. M,, zuleßt in Travemünde wohnhaft, gegen den hier ein Strafverfahren wegen unerlaubten Loos- anbietens anhängig ist.

Den 16. September 1899,

stv. Amtsuichter Hailer. [40901] K. Staatsanwaltschaft Heilbronn.

Jn der Strafsache gegen Christian Friedrich Seel von Oelbronn wegen Wehrpflichtverleßung ist dur< Beschluß der Ferien - Strafkammer dahier vom 13. d, M. die am 18. Oktober 1889 versügte Ver- mögensbes{<lagnahme aufgehcben worten.

Den 15. September 1899.

Staatsanwalt Nômer.

[40902] K. Staatsanwaltschaft Heilbronn.

In der Straffach? gegen Wilhelm Gottlob Bechtold vcn Nordheim wegen Wehrpflichtverleßzung ist dur Beichluß der Ferienstra|keammer hier vom 14. d. M. die am 17. September 1892 angcordnete Vermögensdbeshlagnahme avfgeboben worten.

Den 15. September 1899,

Staatsanwalt N ömer.

2) Ausgebote, Zustellungen und dergl. [40969]

Nach beute erlassenem, seinem ganzen Inhalte nah dur< Anschlag an die Gerichtstafel und dur Abdru> in den Vecctlenburgischen Anzeigen bekannt gemahtem Proklam finden zur Zwangsversteigerung oer dem Bä>ker Nutolf Krneocp, biéher zu Lehbsten, ge höôriaen Vüdnezrei Nr. 7 zu Dorf-Lehsten mit Zu- behör Termine

1) zum Verkaufe na< zuvoriger eudliher RNegu- lierung der Verkaufsbedingungen am Mittwoch, den 22, November 1899, Vormittags 97 Uhr,

2) zum Ueberbot am Mittwo<b, den 183, De- zember 1899, Vormittags 9} Uhr,

3) zur Anmeldung dinglihec Rechte an das Grund- süd und an die zur Immobiliarmasse desselben ge- hôrenden Gegenstände am Mittwoch, den 22. No- vember 1899, Vormittags 9 Uhr, im Schöffen- saal des hiesigen Amtêgerichtsgebäudes ftatt.

Auslage der Verkaufsbedingungen vom 7. Novbr. d. Is, an auf der Gerichtsschreiberei und bei dem zum Sequester bestellten Kaufmann Carl Sählhoff zu Lebsten, welher Kaufliebhabern nah vorgängiger Anmeldung die Besichtigung des Grundstücks mit Zubehör gestatten wird. Der Schuldner, Bäder Rudolf Knoop, zuleßt in Hamburg, jeyt unbekannten Aufenthalts, wird zum Anmeldungétermive zum Zwe>Le der Erklärung über die angemeldeten An- sprüche unter dem Nachtheile des Zugeständnisses hiermit geladen,

Penzliu, den 9. Scptember 1899.

Großherzoglißh Me>tlenburg-Schwerinshes Amtsgericht.

[40900] Bekanntmachung.

Das K. Amt3geriht Ludwigshafen a. Rh. hat beute folgendes Aufgebot erlassen: Auf Antrag des Schweigard, Johannes, Oekonom in Reichertshofen, welcher (¡laubhaft gemacht hat, daß er der letzte Jn- haber des 3} 9/% Pfandbriefes der Pfälzishen Hypo- thekenbank in Ludwigshafen a. Nb. Serie 20 Litt. B. Nr. 5246 über 1000 (A war ud daß ihm derselbe zu Verluft gezangen ist, wird hiermit der Inhaber dieses Pfandbriefes aufgefordert, spätestens in dem am Samêtag, den 21. April 1900, Vor- mittags L Uhr, im Sitzungssaale des Kgl. Amtsgerichts hiec statifindenden Aufgebotstermine seine Rechte beim hiesigen Eerichte anzumelden und die Urlunde vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftlos- erflärung erfolgen wird.

Ludwigshafeu a. Nh., den 16, September 1899,

Der Sekretär des Kgl. Amtsgerichts: Heist.

[40658] Aufgebot,

Der Gelbgießer Theodor Fischer in Minden hat das Aufgebot des ihm angeblich tim Jahre 1894 ab- anden gekommenen, auf „G. Fischer Minden“ und über eine Einlage von 17,39 A lautenden Sparbuches der Kreibsparkasse Minden Nr. 28 169 beantragt, Der Inhaber des Sparbuches wird auf- gefordert, srätestens in dem auf den 26. April 1900, Vormittags {A Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und taz Buch vor- zulegen, widrigenfalls dessen Krastleserklärung er- folgen wird.

Minden, den 13. September 1899.

Königliches Amtsgericht.

[40897] Aufgebot. Cin 9038. Die Theresia Vrugger von Jersey Buy, Nor d- Amerik 1, vertriten dur< den General- evollmähtigten, Rechtéanwalt Chmann in Neustadt, hat das Aufgzebct des auf ihren Namen lautenden abhanden gefommenen Sva.kssenbul)s der Spar- und Waisenkasse Neuftadt Nr. 10 267 Bd. 20 S. 832 mit einer Ginlage von 2249 4 98 H $ nah dem tand vom 1. Januar 1899 beantragk. Der Jn- aber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens

E dem auf Freitag, decn 31, März 1900, Geemittags 9 Uhr, vor dem unterzeichnetén | erihte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte

anzumelden und die Urkunde vorzulegen , widrigen- falls die Kraftloserklärung der Witune afotpen wiro

Neustadt i. Schwarzw ,„ den 15. Seytember 1899.

Großherzoglies Amtsgericht.

i l __ (gez) E>hard.

Dies veröffeniliht: Der Gerichtsschreiber: Vogel. [28858] j Aufgebot.

Der Erbpäcßter-Altentheiler Franz Rie>khoff zu Ganzow hat das Aufgebot der unter dem 21. Ok tober 1869 ausgestellten Hypothekenscheine über die Fol. 2, 3, 4 und 5 des Grund- und Hypotheken- bu<s der Erbpachthufe Nr. T zu Ganzcw für ihn eingetragenen Pöste von 500 Thlr., 500 Thlr, 500 Thlr. und 400 Thlr. beantragt, nahdem er glaubhaft gemacht hat, daß die Scheine bei dem auf der Erbpachthufe stattgehabten Brande mitverbrannt sind. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 9, Februar 1900, Vormittags 410 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- s die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen

ird.

Gadebusch, den 12. Juli 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht.

[40899] _ Aufgebot.

Die Stadt Frankfurt a. M., vertreten dur den TViaaistrat, in diesem Verfahreo dur den Gerichts- Aff-ssor Dr. Streitke, nimmt das Eigenthum an der Liegenshast Bornheimec Gemarkung Gewann 31 Nr. 8l 0, welce in dem Bornheimer Ab- und Zu- s<reibebu< die Bezeichnung „zum Wartberg“ führt und mit einem #Flächencehalt von 10 Ruthen 26 Schuß = 1 a 29,86 qm eingctragen ift, in An- spruch und beantragt, das genannte Grundstü> auf ihren Namen in den amtlichen Büchern einzutragen. Sie kat glaubhaft gema<h!, daß sih das fragliche Grundstü>k seit mehr als dreißig Jahren in ihrem bzw. ihrer Rehtévorgängerin, der Gemeinde Born- heim, Besiy und Verwaltung befindet. Auf ihren Antrag werden alle, wele Cigenthums- oder fonstige Nechte an dieser Liegenschaft zu haben glauben, auf- gefordert, solche spätestens in dem auf den 30, No- vember 1899, Vorm. 10 Uhr, in dem Gerichts- gebäude (Zimmer 18, part.) vor dem unterzei<hneten Gerichte anberaumîien Aufgebotstermine geltend zu machen, widrigenfal!s das unbeschränkte Eigenthum an dieser Liegenschast dec Stadtgeaieinde Frankfurt a. M. zum Zwed>ke des Eintrags in das Trans- skriptionsbuh zugesprochen werden wird. Frankfurt a. M., den 23. August 1899. Köntgliczeso Amtsgericht. V8, F. 3/99 1.

[40898] Aufgebot.

Der Schmied Wilhelm Meyer Nr. 151 zu Höver- städt hat das ufgebot des im Grundbuche von Düten Bd. 1 Bl. 40 auf den Namen des Kolonen Friedri<h Christian Na>kin Nr. 47 Häverstädt ein- getragenen Grundstücks Flur 50 Nr. 68, im Berge, Schlagholz, 29 a 78 qm groß, mit einem Nußungs- werth von 1 Thlr. 17 Sgr., zum Zwe>ke der Besihz- titelberihtigung beantragt. Alle Eigenthumspräten- denten werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 30, Novembcr 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeiwreten Gerichte anteraumten Auf- gebotstermire ihre Redte auf das Grundstück an- zumelden, widrigenfalls si2 mit denselben ausgeschlossen werdcn und die Eintragung des Beisißtitels für den Antraçcsteller Vécyzr erfolgen wird.

Miuden, den 14. September 1899.

Königlihes Amtsgericht. [40494] Aufgebot.

Auf Antrag des Großhl. Woasserbauamts Mainz, als Vertreterin des Großhl. Hessischen Fiskus, werden alle diejeni, en, wcl<e Ansprüche auf die folgenden, ohne Angabe von Besißern im Grundbuch einge- tragenen Grundstücke, bezw. Grundstückstheile, nämlich:

Gemarkung Frei-Weinheiimn

1) Flur 3 Nr. 16 576 894 qm Wege 2c. neue Anlage, :

9) Flur 4 Nr. 23 624831 qm Wege 2c.

3) Fluc 5 Nr. 20 322025 qm Wege 2c.

4) Flur 6 Nr. 5 6617295 qm Wege x. Fulderaue ;

Gemarkung Nic der-Ingelheim

5) aus Flur 13 Nr. 316 67104 qm Wege 2c. cin Theil von 46 482 qm,

6) aus Fur 14 Nr. 154 376 291 qm Wege 2c. ein Theil von 367 324 qm,

7) aus Flur 44 Nr. 228 95595 0685/10 qm Wege 2c. ctn Theil von 546 690 qm,

8) avs Flur 45 Nr. 166 802 091 qm Wege 2. ein Theil von 792 456 qm,

9) aus Flur 46 Nr. 92 625332 qm W-gse 2c. ein Theil von 625 321 qm

erheben zu können glauben, aufgefordert, ihre An- sprüche spätcstens in dem hiermit auf Mittwoch, den 22, November 1899, Vormittags 9 Uhr, vor Gr. Autsgeriht dahier bejstimaten Aufgebots- termin anzumelden, anderenfalls die Ersißung turch den Hessischen Fiskus anerkannt und die Ueber- s{reitung der betreffenden Grundslü>ke im Grund- buch auf den Namen „Großherzogtum Landeseigen- tum“ versû,t wird.

Ober: Jugelheint, den b. Septcmber 1899.

Großh1. Hess. Amtégeriht Ober- Ingelheim. Dr. Müller. [40865] Bekanntmachung.

Jn der Speztal1hcilung der Forstweide-Akfindung der Weidegenossen von Bad Harzburg haben diefe ihre Separations - Soll - Haben gegen Kapital-Ent- schädigung zua 45 fahen Betrage derselben ganz bezw. theilweise an den Herzoalichen Forstfisfus abs getreten. Das nad, stehende Berzeichniß macht die

Namen der einzelnen Weidegenossen und die Ent- s{ädigungékapitale ersihtlih. Zur Auszahlung der letteren nebst Zinsen zu 49/6 p. a, feit 1, Oktober 1838 ift Termin vor vem unterzeihneten Gerichte auf Sonnabend, den 4, November d. J,,

Morgens 93 Uhr, bestimmt.

Unbekannte driute

Vetheiligte werben hierdur< aufgefordert, etwaige Ansprüche an die Entschädigun gsgelder spätestens im Termine bei Strafe des Auss{lusses anzumelden.

O 00=nI T

pi pk ps C5

[Sh d

_— > S

Harzburg, den 13. September 1899,

Herzogliches Amtsgericht. Germer.

Verzeichniß) der Weidegenofssen:

M |

Großköther Voigt, No. ass. 18 Konsul H. H. Meierss Wittwe, NO R LA S, O Großköther Paulmann, No. ass. 69 Kaufmann Zimmermann, No. ass, 75 Stud. jur. v. Améberg, No, ass. 1 Landgerichtsrath a. D. Körber's Wittwe, No. ass, 3 Sägemühlengehilfe Sievers, No. ass, 4 Sanitätsrath Dankworth, No. ass. 5

ti. 65 Erben,

Tischlermeister No. ass, 6 Zimmermann Darnedde, No. ass, 7 PROL A Fiedler, No. ass, 8 U. s Arbeitêmoann Wäterling, No, ass, 9 , Ernst Nordmann, No. ass. 10 , Stadt - Kämmerer Bergmann , No, ass. 11

Stegmann?s

Schuhmacher Pohlig, No. ass. 12 .

Kleinköther Buhs8, No. ass. 14, .. Kileinköther Käsewiete1’s Erben, No. ASS 10 E Köppe, Wittwe (in Bündheim wohn- haft), No. ass. 19 Schuhmacer Bollmann, No. ass. 21 Kohblenbändler Käsewieter, No. ass, 25 Schneider Bc>kemüller, No. ass. 26 . Waltarbkeiter Otte, No. ass, 27 Malermeister Artmann, No. ass. 28 . Tischlermeister Schönfeld, No. ass. 29 Kleinköther Trull, No. ass. 31. „. Handarbeiter Bues, No. ass. 33 . Schuhmacher Friehe, No. ass. 34, , Maurer Brandes und Ebefrau, No. ass. 36 Holzhändler Koch, No. ass. 37... Lischlermeister Sievers, No. ass. 38 Blochholzhauermeister Bues, No. ass. 40 Konsumvereins-Verkäufer Bu28, No, ass, Nentner Brandes, No. ass. 42. ., Fabrikarbeiter Nusa>k, No. ass. 43 , Maurer Wäterling, No. ass. 45 , , Fabrikarbeiter Bues, No. ass. 46. , Kleinköther Staats, No. ass. 47 .. Schuhmacher Bues, Ehefrau, No. ass. 48 . e 01458 Schneidermeister Kramer, No. ass. 49 Kleinkötber Frie und 3 Kinder, No. ass. 50 i ee D HotelbefizerSchlemm?: Ecben, No ass 53 u. 54 Schuhmacher Bergmann?s Erben, No. ass. 96

| Sägemühlenarbeiter Sievers, No.

A T ie Hotelbesiger Bo>elmann u. Ehefrau, No, En S S s Kleinks1her Trull’'s Erben, No. ass. 59 Malermeister Ni>kel’'s Ehefrau Erben, No. ass. 62 Photograph Wille,-No. ass. 63 i Zimmermann Fuhrmann, No. ass. 64 Kaufmann Pätzmann's Wittwe, No. ass. 66 v. 67 C LOY Schmiedemeister Bues, No. ass. 71. Kaufmann Bö>er, No. ass. 72 i; Flei!chermeister Ste>khan, No. ass. 73 MWegearbeitér Bothe, No. ass. 76 Sctuhmacher Nobkamm, No. ass. 77 Schlossermeister Kasties, No. ass. 78 Wegewärter Bockemüller’s Erben, No. ass. 80. Geschwister Dedckind (in Braunschweig wohnh.), No. ass. 8L,

| Gaslwirth Voigi's Erben, No ass. 82

Nentoex Str ohmcyer, No. ass. 54 , E ä emüller Stèvers, No. ass. 85 , Waldarbeiter Friehe, No. ass. 86, , Schmied Bues, No. ass. 87... Steinbruchsarleiter Rosenkranz, No. ass 88 S G E Tischlermeister Krast, No. ass. 90 , Dr. Phil. Elbers (in Hannover wohnh.), No. ass. 9L Firma M. S. Herz & Comp. (in Braunschwetg), No. ass. 93 . .. Schuhmacbermeister Voß, No. ass. 23 Nentner Casties Erben, No. ass. 17 Bâ>ermeister Schrader, No. ass. 89 Kapitän Thielemann, No. ass. 95 Handarbeiter Kasties, No. ass. 26 MNentnec Bente, No. ass. 97 Gärtner SdWmidt, No. ass. 99. Die Pfarte, No. ass. 22

Die Stadt, No. ass. 35 Uü. 68.

1257/30

3113/55 585/45 1324/80 625/95

479/25 635 40 |

1345/05 739/35 648/90 1408/95 610/65 944/95

714/15 660/15 486/00

| 699/75 1237/95 524/25 1034/10 726/30 749/25 602/10 782/10 686/25 703/35 649/35

499/95 562/50 522/45

632/70

819/90 565/65 626/40 786/60 446/85 697/45

641/25 501/30

551/25

| 878 40 488/70 636/30

442 607

835 495 723

1436

Oi 451 7582 766 932 934

796

675 926 1166 D85 619 680

668 631

453

621 540 782 443 665 616 513 437 2028 693 867

Die Schule, No. ass. 24 .., : ; Die Weidegenossenschaft . . ., ¿

239;

[40894] Aufgebot.

Es ift das Aufgebct folgender verschollenen“ Per- foren beantragt worden : #4

1) des am 11. Oktober 1848 zu Schunkera, Kreis Gumbinnen, geborenen Fuhrherrn Gottlieb Giger in Berlin, welcher angeblich seit dem Jahre 1889 vershollen ist, von dem Kaufmann Robert Giger zu Berlin, Ruppinerstraße 44,

2) bes am 18. März 1850 zu Eisleben geborenen Stadtreisenden August Oskar Gottschalk zu Berlin, welcher angebli<h seit dem Jahre 1876 verschollen ift, beantragt von dem Goldarbeiter Hermann Gottschalk zu Berlin, Admiral traße 37. Die Verschollenen und die von ihnen etwa zurü>gelassenen unbekannten Erben und Erbnehmer werden infolge dessen aufgefordert, si vor oder in dem am 22, September 1900, Vormittags A1} Ukr, vor dem unterzeihneten Amtsger'chte, Neve Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27, anstehenden Termine persönlich oder {riftli} zu melden, widrigenfalls die Ver- shollenen werden für todt exklärt werden.

Berlin, den 2. September 1899.

Königliches Amtägzeiit T, Abtheilung 84.

[40880] Beschluß,

In dem Verfahren auf Todeserklärung des Tisch- lers Johannes Friedri Lahrs wird das Aufgebot vom 28. Juli 1899 dahin berichtigt, daß der Auf- gebotetermin ni<t am Donr erstfag, sondern am Sonnabend, 6, Oktober 1900, Nachmittags 5 Uhr, s\ta{tfindet.

Bremen, 16, September 1899.

Das Amtsgericht. _(ges.) Hogrefe. Zur Beglaubigung: Stede, Gerichts\chreiber.

[40879] Beschluf.

In dem Verfahren auf Todeserklärung des Johann Hermann Wilhelm Schröder wird das Aufgebot vom 15. August 1899 dahin berichtigt, daß der Auf- gebotstermin nidt am Donnerêétag, fondern am Sonnabend, 6, Oktober 1900, Nachmittags 5 Uhr, stattfindet.

Bremen, 16. September 1899.

Das Amtsgericht. …_(geà.) Hogrefe. Zur Beglaubigung: Stede, Gerichtsschreiber.

[21493] Vufgehot.

Auf Antrag des Stein)eyers Peter Kaliszewski zu Kielczewo werden der Arbeiter Franz Kaliszewski, früher in Kielczewo, jeßt unbekannten Aufenthalts, getoren am 19 September 1840 in Pianowo, Sohn des Häuélers Martin Kaliszewéki und der Sophie, geb. Zawarcinka, und seine unbekannten Erben auf- gefordert, si< spätestens in dem hiermit auf den 12, April 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, neues Gerichtsgebäude Zimmer Nr. 10, anberaumten Aufgebotstermine bei dem Gericht s<riftli< oder perfönli<h zu melden, widrigenfalls der Franz Kaliszewski für todt erklärt werden wird.

Koften, den 15. Juni 1899. Königliches Amtsgericht. [40895]

Aufgebot. Auf Antrag

1) der Teitamentsvollstre>er des ? verstorbenen Zimmermeisters Tobias Carl (au< Carl Tobias) Wahr und seiner aleihfalls versto1benen Ehefrau Joharnx Friederike Dorothea, geb. Wilken, nänlih des Adolph Matthias Wilhelm Vülau und des Adclph Emil Gottschal>, und

2) der Kinder der Testatoren, nämlich: y

a. des Johann Carl Mahr, su b. des Paul Lorenz Mahr, # * £7254

c. der Frau Olga Fctederike *Helene, geb. Makr, des Johann Rudolph Clausen Ebéfrau, und

h d. des Hermann Tobias Mahr,

sämmiliche Antragsteller vertreten dur die biesigen

Rechtsanwälte Dres. jur. Embden und Petersen,

wird ein Aufgebot dahin crlassen :

Y Dg ide den Nat&l alle, wel<he ‘an den Na&#laß der in Hambur geborenen, hierselbst wokbnhaft E N uud am 22. Mai 1899 in Wandsbek verstorbenen Frau Johanna Friederike Dorothea, geb. Wilken, bie Steffens. (Steffen), des verstorbenen Zimmermeisters Tobîas- Carl (au< Carl Tobias) Mahr Wittwe, Erb- oder sonstige Ansprüche und MNechte zu haben vecmeinen, und alle diejenigen, welhe den Bestimmungen des von der genannten Erblasserin am 12. April 1892 bierfelbst crrihteten und am 30. Mai 1899 hiez selbst pubiizierten Teftaments widersprechen wollen, hiermit aäfgefordert, folhe Ansprüche, Rechte und Wider|prühe bei der Gerichts- \chreiberei des unterzeihnecten Amtsgerichts, Holl straße 19, 2. Stock, ‘Zimmer Nr. 51, spätestens aber in dem auf Mittwoch, den 8, No: vember 1899, Vormittags Ukl Uhr, an- beraumten Aufgebotstermin, im Justizgebäude, Damnithorstraße 10, Parterre links, Zimmer Nr. 7, anzumelden und zwar Auswärtige thunlihst unter Bestellung eines hiesigen Zu- Rats bei Skrafe des Aus-

¿lused: Hamburg, den 28. August 1899. Das Amtsgeriht Hamburg. Abtheilung für Aufgebotésachen. (gez.) Tesdorpf Dr., Dberamtsrichter. Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber.

[40896] Aufgebot. 1) Der LeflamentósvoUstre>er der verstorbenen Jn- baberin eines Ko1settceshäfts Frau Anna Caro-

Ton

line Friederike (Fricderi>e), richtig Anna Friede-