1899 / 221 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: | as Geschäftsjahr der Gesellsaft umfaßt die Zeit vom 1. Juli jeden Jabres tis .:. | Va. | 30. Juni des folgenden Jahres. DA A des Rechnungsabschlufses und der Geints ein f Debet.

E [4 [3 | ratb bestimmt bie Höbe der lädrlicten Ubshretbungen unte ha eider Panbelbgelebbudes. Der Auf

i ; n : e e e ¿ S : i 1) Immobilln « (52 000/—} 1) Aktien-Kapital... , ,|21000/— | aus sonstigen Gründen zu machenden Abschreibungen Fauna festzustellen. Von dem ReineelMlelh O | | vid dvd d Die legte Bilanz der Bergwerks-Actien-Gesellschaft Courl stellte sich wie folgt: 2) Mobilien (ab esrieben_ 80/0) ¿ . 110120;—]}| 2) 5% Zinsen « ¿ « «[ 1050/— | zunächst 50% dem Reservefonds A., sodann weitere b 0/9 dem eservefonds B. zu überweisen, so lan sind __ Hinsen, onto un 78 618|79 cas Bilanz von 31. Dezember 1898. L 3) Wein und Biervorräthe . .. „| 5 190 05} 3) Kreditoren inkl. Reservefond . 47 571|— jeder dieser L den zehnten Theil des Aktienkapitals nicht überschreitet. Der Reservefondg L a # rutto C _ 18 j

i : Bestand am

G a e Vg . | 4200!42]] 4) 4 9/6 Zinsen 1902/80 | hat inzwishen den Betrag von 4 16 148 830 erreiht ‘und die statutenmäßige Höhe über h : : dem verbleibenden Veberschuß werden fodann einerseits 5% als Gerinnedbe für den Aussite 2d abzüglich Geto Bev erte aug LBLO A Tue os 31. Dezemb. | s 1898

D) E 13 33 Sin R 7159380 | welcher leßtere indeß unter ällen Umständen für seine Mühewaltung eine Vergütung im M insen- 7 : 71 623.80 14 DIAOA ón jährli A 30 000 zu beziehen hat, während dieselbe den Bttrag von jährlich K 75 000 nig Ginnahme264 949,75 E (689-090 Briquets 100 731/35) 8779 068 Boppard, den 1. Juni 1899. steigen darf, und andererseits die vertraglihen Gewinnantheile des Vorstandes und der Gesellschaftsbeamty Gehälter und Gratififa- 0 ai en e Miethen tionen un en :

Der Verwaltungsrath. entnommen. Theodor Castor, Direktor. Ueber den alsdann verbleibenden Uebershuß beschließt die Generalversammlung, welche befugt f

Gewinn- und Verlust-Konto am ni | 3hnli d der L üffe geshaffen, sodaß i 2 “k 4 «A |9 i

A |9 A 4 vorgebeugt erschein

Saldo-Vortrag aus 1896/97

6 H M |A M L 77 699 Grubenfelder - Konto 27 682/—/ 2740 551|—} 1) Aftien-Kapital-Konto . Handlungsunkosten und Brutto-Gewinn aus den Schächtebau-Konto . | 197 830|—| 1 303 895|— 2) Anleihe-Konto . . 404 000

denselben als Dividende unter die Aktionäre zu vertheilen, oder auch ganz oder theilweise zu ander Steuern 408 029/40] 1 059 820 Theeröfen-Anlagen . | 293 271|98 Maschinen u. Kessel- : ab A 5 298 930 891 14 Partial - aa-

Gefsellschaftszwecken zu verwenden. wöhnliche Koften abzüglich: Amorti- onto Außergs sation, Verzinsung Arbeiterhäuser-Kto..| 2495931] 986 787 tionen à A 1000,—| 14000

[40911] \ ell \ ckch a f t Tatter f all. Die Auszahlung der Dividende erfolgt spätestens am 1. Dezember na Ablauf nd Abschreibungen : Geschäftsjahres d L beim Betriebe und Gewinn- Grundbesitz-Konto . 597 365 k: Activa. SUiang ver 29, Junt 1899. E apaten, in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft, Zub consum - Anstalt antheile . .. .|_286 437/31) 7834/62 | GebäubeRonto ‘| 997260| g U) D) 0 443 u-d Menagen 16 139/181 Gewinn aus der Ziegel-| Kokeret-Anlage-Kto. | 22080 230 456 Zugang 226 000,— | 8392100

Bauk für Handel und Judustrie, E Eifenbabn-Ar (chl M » N 2 dro T b if Bus : i en abn- n 7 Uß- Se R Fmmobilien-Konto . L dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein Nate ee Nan 36.774 j [luß ab Amortisation 1528 5 000

«„ Dresduer Bauk, E , Gewinn auf Effekten . 20 15 onto 6 321 125 910

So 153 087/19) Reservefonds g: 204 __ Und Bankhause C. Schlesinger-Trier & Co., (Bergschäden) . 500 000|—}| Einnabme Ti bie En s 18 603 333 706 4) Grundshuldzinsen-Kto.

dura e-Konto Außerord. Reservefonds 5 000 in Köln ri " G: fia Bal Gute Leon Diverse Abschreibungen 2.460 4 s Wasserleitung . ._. 272/40 Bes ar e 68 liz Boeftetne

N i und Bankhause Sal. enheim jr. o. ae E 5 anlagen j;

assa:Konto e 2a Gewinn- und Verluft-Konto . 9 665/13 | Daselbst erfolgt auch kostenfrei die Aushändigung neuer Dividendenbogen, der etwaige Bezug neuer Aktie E 79 300 427/58 ck77 | du in 1898 19 681,78 Nr. 12 Serte IT 9.750 K Di 9 680/92 und die Cinzahlung auf folhe, sowie die Hinterlegung der Aktien behufs Theilnahme an den Generalve, s 9 300 427/58 117 831,36 noch nicht eingelöste onto pro Diverse . . „2680/2 sammlungen. Dividenden, welche nicht binnen vier Jahren nah Ablauf des Verfalltages erhoben si Aus dem Uebershuß wurden die Summe von ( 3 460 352,54 zu Abschreibungen bestimmt und | gh Ueber- : 15 ältere Zins\Heine 379 | auf Antrag des Vorstandes 46 500 000 der Nülklage für {chwebende Verpflichtungen überwiesen. trag . 8789,90 109 041 10 125

160 869/49 160 869/49 | verfallen zu Gunsten der Gesellschaft. 1 Die Generalversammlungen der Gesellschaft werden in Dortmund abgehalten und dur einmalig Der Reingewinn betrug 4 4264 115,51, dessen Vertheilung wie folgt geschah: Mobilien: und Uten; | e Sine ältere ide nas n8lhane ..,

Soli. Gewinn- und Verlust-Kouto. Haben. = | öffentliche Bekanntmachung, welche Zeit, Ort und Tagesordnung angtebt, vom Aufsihtsrathe bezw, Vor 9 9/0 statutengemäße Zuschreibung zum Reservefonds B... #( 213 205,78 Alten Sond 273 300

C M |, | stande einberufen, Die Bekanntmachung muß mindestens vier Wochen vor dem Tage der Generalyersamy, Statutengemäße und vertraglihe Tantiömen des Auf- K ito Móbkt: A 5) Unterstüpungskassa-Kt.

An Reparaturen-Konto 1605/51] Per Bilanz-Konto 1439/49 | lung veröffentlicht sein. Jede Aktie über 200 Thaler = 600 & gewährt drei, jede Aktie über 1000 B Oen Vorstandes, der Gruben-Direktoren x senkungen . . .. / Guthaben der Unter-

Beleuchtungs-Konto 44776] , Miethe-Konto 1 450|— | fünf und jede Aktie über 1200 e ses Stimmen. | au eam ae das bus « 201 949,52 | Feuer-Versicherungs- stütßzungskasse. , 16 030 Bahnunkosten-Konto 152/600 Betriebs-Konto 9 577.76 Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus einer oder mehreren vom Aufsichtsrath zu geritliden M BO ung für hme N Dee A 40000 Konto 6361|: 6) Kreditoren

oder notariellem Protokoll zu ernennenden Personen. Alleiniger Vorstand if z. Zt. Herr General-Direkty M E von Kleinkinder- und Hagus- 28 000 Lebens-Versicherungs- une aus Dezember é

7 141 123/56)

BilanpKonto 9 666 13 Robert Müser in Dortmund Bilanz-Konto | Ds Der Aufsichtsrath besteht aus mindestens sieben und höchstens zehn Mitgliedern, welche von d 99/0 Dividende . . " 8 672 000 Konto 1 065 KrappsWaltbgettile os i 86 960,21 Materialien-Konto . 24 426 g \ T5 Effekten-Konto 14 100 IV. Quartal 1898 .| 23205

12 467/25 12 467 25 Generalversammlung auf vier Jahre gewählt werden. Dem Aussichtsrathe der Gesellschaft gehören z, Zt. q: Gia ; A464 264 115,51 Kassa-Konto . 24 839 erschiedene Kreditoren | 142 189 306 51

Mauuheim, den 16. September 1899. Herr Geheimer Sanitätörath Dr. Mors bach, Dortmund, Vorsitzender, : Actieugesellschaft Tattersall. ; Louis Brügmann, Dortmund, stellvertretender Vorsiyender, In dem mit dem 30. Juni 1899 abgelaufenen Geschäftejahre ift ein Bruttogewinn von ca. | De itotelt A 996 278 7) Reservefonds-Konto . | T74705 Die Direktion. Der ras, « W. von Köppen, Soest, e 9 150 000 gegen G 8 160000 im Vorjahre erzielt worden, und wird der Vorstand dem Aufsichtsrathe 5 9/0 von 6 575 649,39 98 789 903 488 El d |SMECUR U MEA R M Sr ms

Seubert. ppa. Legner. Fretherr Rudolf von der Bor, Haus Westhusen b. Me de, : Vertheilung ciner Dividende von 109%/% in Vorschlag bringen. e o | g as s: E Die Harpener Bergbau-Actien-Gesel:shaft besißt nahbenannte 16 Zechen: Heinrih-Gustav, 8) R R Ai

Gustay Hartmann, Dresden, l e

Bank-Direktor, Kommerzienrath Carl Klönne, Berlin, Amalia, Prinz v. Preußen, Caroline, Neu-Jserlohn, Vollmond, von der Heydt, Julia, Recklinghausen 1, 6 Dividendenscheine à

[40943] j é i Geh. Kommerzienrath Stephan C. Michel, Mainz, Reklinghaufen 11, Gneisenau, Preußen I, Preußen 1I, Sugo I, Hugo I1, Hugo 111. Die Berechtsame M6 25 = M 150 Bilanz der im Bau liegenden Bayerischen Zudcerfabrik zu Negensburg Freibere & dua xd pon Oppenbeim, Köln, dieser Zethen haben ine Moe 89 262 385 qm. Außerdem ist die Gesellschaft an der Gewerkschaft non dn x

Activa. am 30. Juni 1899, Passiva, Wi fl. G Ob „B rürai rei v Go d eyden-N [le s Taue Gesellsaft hat li Sibi 1892 ein ursprünglih zu 44 0% verzinslihes Anlehen von nom. gelöfte 2 Di- L O Oie AME Den apa, Pelle @ E. e 12 000 000 aufgenommen, wovon noh A 11500 000 im Umlauf sind. Der Zinsfuß dieses Anlehens E

Aktien-Kapital-Konto . 962 500|— Die Gesellschaft hat an Dividenden vertheilt : ist im Jahre 1898 auf ‘4 %% herabgeseßt. Die Tilgung erfolgt nah dem den Obligationen beigefügten U DO -chiile MOÓ

Grundstück-Konto 163 941/81 ebäude-Konto 364 510/13} Konto-Korrent-Konto, Kreditores . 1 236 458/63 _1893/94 _1894/95 1895/96 _ 1896/97 _ 1897/98 Tilgungsplane bis zum Jahre 1922, die Schuldnerin ist aber berehtigt, die im Plane vorgesehene Tilgung noch nit ein- 0A beliebig zu verstärken. Für das Anlehen is der gesammte Bergwerksbesiß der Gesellschaft mit Ausnahme gelöfte 28 Di-

Masch.-,” Apparate- und Gefäße-Konto 24 46526 3 o "U 8% 8 07 der Zehen Hugo I, II und IIT und der jeßt erworbenen Zehe Courl und der ganze bis zum Jahre 1892 vibenbene

S Meraniage Konto 23 279/98 A : ; ai S P r R auf ein Aktienkapital von: 30 000 000 53 000 0090 36 000 000 40 8090 000 erworbene Grundbesitz verbfändet. Die Generalversammlung vom 29, Oktober 1898 hat beschlofsen, scheine à

Bahnanlage-Konto 17 789/45 Allgem. Bau-Konto 133 759/04 Die BVilarz und die Gewinn- und Verlustrehnung für das mit dem 30. Juni 1898 abgelaufm den Vorstand und Aufsichisrath zu ermächtigen, noch eine 4% Anleibe von A 68 000 000 aufzunehmen, 680 e: Sa L

Wasserleitungs-Anshluß-Konto . , 2 200/— Geschäftejahr stellten ih wie foigt: durch erststellige Verpfändung des Bergwerks Hugo sowie durch Verpfändung sonstigen Bergwerks- Inventar-Konto 9 264/16 | Bi i A undbe es ider estellt werden kann, Vorstand und Aufsichtsrath haben bisher von der ertheilten 9/0 Divideude von Kassa-Konto 976/34 _Activa. Bilanz am _ 30. Juni 1898. Passiva,_ Dat rium Gebrauch gemacht. Auf den für die Anleihe nit verpfändeten Grundstücken sind folgende M 6 000 Wo A

Effekten-Konto 14 007 E Bit ¿leletrañtnà Kautions-Konto . 5 864 |— Ab- Oipotheten ae t 4 2 000,—, verzinsli zu 4/0, halbjährli kündbar, 34 °/o Super- R (Oekonomie-Konto) , , .| 110590/40 shreibungen | Gesammt- Gesammt, as M nee Bas S « 160 000,—, aa E 30, halb E 90 000 Lan

per Jahr zu amortisieren, M 0 210 000 619 40

übensamen-Konto i: 339/57 pro beltgu bit Konto-Korrent-Konto, Debitores . .| 303 852/86 1897/98 g Wwe. C. Rosenkranz, Dortmund . . . , 18000,—, verzins zu 4%, halbjährlich kündbar, 9) Tantième-Konto . . 36 361

Gewinn- und Verlust-Konto, Verlust 28 118/63 j s i c 900 2 ! s c | M c M A . Wiethoff, Werne 88 200, N 1 198 958 ll 1198 958|6: t" S s ch M3 S arken Lünen und Brackel ; , “209 800 } verzinslich ¿u 4/0, vierteljährlid) kündbar 10) Dispositionsfonds-Kto. 490 000 Negensburg, den 31. Auguït 1899. Immobilien-Konto , , 29 673 32 2 897 964 98 Aktien-Kapital-Konto . 40 800 000— E G SOLO00 —- 11) Gewinn- und Verlust- Bayerische Zuckerfabrik. SrubeubauSento E A as 2 Wo 84 oe 2E e T Uo cio: 12 000 000 Das Grundkapital der Bergwerks-Actien-Gefellshaft Courl, welhe mit der Harpener Bergbau- E ata R . Humann. H. Kohlberg. Hochbau C OLONED, 0 V E avzug morlijation ¿ L | Actien-Gesellschaft vereinigt wurde, betrug (4 6 000 000. Die Gesellschaft hat an Dividende vertheilt: ortrag auf neue Reh- : “Arbeiter Wobnungen | 141 858/74] 3 199 70847 VteuGete Alto Pert L O 1894 Ln ita S aaa A : Are! « W0/nUunge L t C Me elervefon 85H onTto A. 16 148 8300 R O f E) 20 S 8% N 8 407 501181 8 407 501 [40944] | ordentliche Generalversammlung ftatt, in welcher | Koksofen - Anlage-Konto | 82 831|74| 1045 647|23 Reservefonds - Konto B. | 2693 889|: A 0: MOE 40 O : - ; ; ; Î Ssaeset:; » orhol i Ä 7/88 36 H90I89I R, : O A s für das G ts 1899 war die Vertheilung einer Dividende von 1009/6 zu erwarten. . Bayerische Zuckerfabrik-Aktiengesellschaft A Mevberinden dee Sli S eET Ele R geo, E e 2 25 a E N RN I Eeeibnng 186 948 9 880 3374 Die Gruber felder r Seh Courl bilden mit denjenigen der Harpener ‘Zechen „Gneisenau“, Debet. Gewinn- und Verlust-Rechnung. Credit. in Regensburg. Anmeldungen zur Theilnabme an der General- Lokomotiv-Anschlußbahn- s z O a E S SSOLSL ch COU OIIE „Preußen“ und der Gewerkschaft „Scharnhorst“ ein zufammenhängendes Feld. j Die Herren Aktionäre werden zu der am 24, Ok- | versammlung haben beim Vorftand der Gesell- Konto: ia E Steuer- R „_ hat eine Feldesgröße von ca. L A A A Knabbs@afitgeiilen A 1e Sou E Per Vortrag aus 1897. . e as 2 tober 1899, Nachmittags 5 Uhr, im Sizungs- | schaft, bei der Pfälzischen Bauk in Ludwigs- Bergisch-Märkisch . . 21 124/81] 1 039 290/75 Löhne on F j 1 828 543/05 „Snetjenau E w o Ao Beiträgen ¿ur Knappscafts- « Kohblenförderungs- und saale cas Dri Et T enes E a C E URgei » E den ia A 16 295/50} 796 324/28 Baan u - | "Sue ort E Le s E ° Seite 99 000 Verkaufs - Santo nad ordentlichen und außerordentlichen General- ankhäusern G. almesfinger in Regensburg Dortmund - Gronaus- é : E Ï Eis " ———— E ä Ó Abzug der Beiträge zum versammlung ergebenst eingeladen. und Max Weinschenk in Regensburg spätesteus Enschede N 13 714/50] 593 786/61 E En E fodaß die Beredjtsame ca. 60 000 000 qm beträgt. ; e u. Invalitäts Ee 9 600 Koblen-Syndikat N 1 889 132 Als Tagesordnung für die ordeutliche | am vierten Tage vor der Versammlung ent- Maschinen-, Kabel, Aende G Ss 19 839 Die Berechtsame von „Courl“ if bis jeßt nur zum kleinen Theil durch zwei im südlihen Feldes- Steuern 90 500 Konto Kokerei-Betrieb Generalversammlung ist festgeseßt: i weder unter Vorzeigung der Aktien oder unter Vor- Pumpen- und Kessel- : R i M O | theile hergestellte Shähte (Doppelshacht-Anlage}) aufges{lossen. In diesem Feldestheil sind die Flöge Handlungs- u. sonstige Unkosten 55 689 nah Abzug der Beiträge 1) L des Vorstands mit Bekannt- | lage eines amtlichen oder von der bekannt gegebenen Mo e 462 238/03] 9 948 934/23 Dos Iste E | von dem Leiifl38 „Mausegatt“ der Eßkohlenpartie an bis zu dem Leitflöß „Röttgersbank" der Fettkohlen- Zinsen der 5 0/0 Anleibe . 20 200 ¡um Koks-Syndikat . 964 319 machung der Jahresrechnung und der Bilanz | Anmeldestelle ausgegebenen Besigzeugnisses zu erfolgen. | Konto der S:paration eite “rve steuer 9 arg! partie in \teiler Lagerung, aber font außergewöhnlicher Mächtigkeit und sehr edlem Vorkommen ers{lossen. Zinfen der Hypothekenshuld 7 800 « 4 verfallene Zinsscheine 100 1898/99. Ueber die rehtzeitig erfolgte Anmeldung wird eixe | und Wäsche . . . .[| 148 476|45] 3950 688/37 pro April-Juni Cr, 1 89267976 In dem nördlichen Feldestheil sind, soweit die Aufs{lüsse bis jeßt gemaht und man auf Grund Erneuerungs- u. Reparaturen- Hausmiethe und Land- 2) Bericht des Aufsichtsraths über Prüfung der- Bescheinigung ertheilt; dieselbe lautet auf Namen Konto derBriquet-Anlage 8 864 117 775/20] Knappschafis - Gefälle- des Flößvorkommens auf den Nachbarzehen annehmen tarf, diese Flöye bei flaher Lagerung mit Sicer- Konto S 4119 ch 22 352 . heit z4 erwarten. Abschreibungen . 430 367 300

e selben. und hat die Stimmenzahl zu enthalten. Utensilien-Konto .. 216 067 2 286 354/75 Ron A R A : : z : E O Decharge-Ertheilung. Regensburg, den 13. September 1899. Koks-Utensfilien-Konto . 3 229 30 4586/99 Gefälle pro Juni cr. 146 80781 Der bisher geführte Betrieb is, obgleich auf den fteil gelagerten Flößen die Gewinnung Bruttogewinn pro 1898 ; | 1006 017 eberschuß auf Konto

4) .Neuwahl des Aufsichtsraths. Der Vorfitzende des Auffichtöraths: Mobiliar-Konto 3 046/16 34 891/84 e Fe e va s{wieriger und kostspieliger als auf den flach gelagerten ift, ein schr gewinnbringender gewesen, namentli dazu Vortrag aus 1897 , . . 54 983 Neben-Einnahmen und al genonen asl: |

Im Anschluß an die ordentliche findet cine außer- Carl Freiherr von Aretin. Konto für eigenes Fuhr- \ berüdfichtigt, daß derselbe durch außergewöhnliche Ausrichtungsarbeiten sehr belasiet war. 7 / Aubaaben. Yluß s kite V c Res D 8 963 85 985 |14[] Beitrag pro Januar bis | F 0 See Maden M Gesellschaft „Courl“ ist sehr bedeutend. Derselbe besteht nah dem leßten 1 262 630 632 s

Konto der Wasserleitung 9 306 91 944/39 Juni cr. nah Schätzung 195 %0- eshäftsberiht aus 86 ha 48 a 67 qm, oder 338 preußische Morgen, mit 148 Beamten- und Arbeiter- :

[40920] PR O S E CT Konto der Kokerei Voll, Delkredere-Konto . , 187 374 | S elte 606 Wohnungen ebilalieu, sodaß über die Hälfte der Belegschaft in eigenen Häusern der wovon entfallen: c 65 143/84 I ° S 21 365 192 290/74] abzüglich: abgeschrie- Li Gesellschaft untergebraht ist. Inzwischen siud noh ca. 6 ha und 2 Häuser hinzuerworben, sowie ferner auf Refervefonds u. Tantiòème 510 090 c 9 h -Acti (H 1 t ï D i d Menage-Anulkage-Konto . 8015 73 532\L1 bene Forderung . 1 041 186 333/67 2 Häuser neugebaut, sodaß jet ca. 92 ha mit 152 Häusern und 700 Wohnungen vorhanden sind. 84 9/0 Dividende ; : Le Laa

arpen l erg dâU- I€N- c c d in Or mun + | Konto der elektrischen d Dividenden-Konto: Die Betheiligungsziffer g Non Spe ay A 359 672 Tonnen, und ist ein Bortrag auf neue Rechnung . ren r

. D , Beleuchtungs - Anlage 22146 292 323 Rückständige Dividenden Antrag auf Erhöhung bis 420 (09 Tonnen zum 1. Apri geileut. 32/94

Nominal /, 6 000 000 neue Aktien Bot Soria N « 7953 124 581/39 Sein G 6 362 - : Die Betbäligung im Koks-Syndikat beträgt 120 000 Tonnen. 1 239 851/39 1239 851/35

| Die Förderung hat im Jahre 1898 314117 Tonnen betragen und einen UebersGuß von n ;

eingetheilt in 6000 Stück Aktien von je M 1000 (Ur. 40 251—46 290) | Konto für Feuerwehr- i zahl gi, Binsen- Konto: L j l 345 9881 i s Dortmund, September 1899. egelevKor 601 6 227 Anletbe-Amoisatiors, is M hen Vie refilite, noch von der vormaligen Gewerkschaft „Courl“ aus dem Jahre 1885 herrührend, Harpener Vergbau-Actien-Gesellschaft.

Di Tye DA L l E ties i ees e teil biet d Pa outo de fle , N 40 N She Amortisations. | Bet 6 500000, mit 59/9 verzinslihe und mit einem Aufgelde von 5% e Parpener Bergbau-Actien-Gefellscha ur as mit Aller er Kabinetsordre vom | Konto der Kinderp ege- j zum ursprünglichen Betrage von 4 5 , m 0. A Ui, en ; Ï ü i ä 37: c U I d Theil-Schuldverschreibungen aus- ‘und des vorstehenden Prospekts sind auf unsern Antrag: rückzahlbare Anleibe beträgt noch M 373000. Für die Anleihe find Theil-Sch Ant Srgos C G00 CRR E Au un ett Vergbau-Acitien-Gesellscchaft e

E E E E

E E e E S IPE

: onto: 16. Dezember 1856 bestätigte Statut errihtet und am 31. Mai 1862 in das Handelsregifter zu Dortmund Anftalt 37318 3 403 62 Rückständige Obliga- : Z ; eingetragen. Konto für Erwerb des | tionen 11 000 egeben ; dieselbe is jährlich mit 20/9 von der Gesammtanleihe zuzügli der ersparten Zinsen zu tilgen, 1 i Der Siß der Gefellshaft ist Dortmund, die Zeitdauer derselben ist unbeshränkt. Bergwerks-Eizenthumt| 211 887[75[18 147 242/59 ; 194 383/67 ann aber seitens 2 Schuldnerin auch mit halbjähriger Frist gekündigt werden. Das Hypotheken-Konto in Dortmund, eingetheilt in 6000 Stück von je 4 1000,— E 402561—48250), wele Zweck der Gesellschaft ift: / Materialien- und Eisen- Rücklage wegen \{1we- | war belastet mit 4 387 100 (für Arbeiterhäuser und Grunderwerb). Bieieot siad inzwischen é 12 100 vom 1. Juli 1899 ab an der Dividende theiln men, zum an el und zur Notiz an der a. Bergbau auf den von der Gescllschaft bereits erworbenen und noch zu- erwerbdenden oder | Konto 606 637 2 bender Verpflichtungen 103 909/69 abgetragen ; der Rest von 4 375 000 is von ciner Sparkasse gegen 49/9 Zinsen und halbjährige Kündigung Berliner Börse Igelagen und glei den alten Aktien für lieferbar erklärt worden. anzupahtenden Gruben; Magazin-Konto (Kohlen- Finanzierungs-Konto, | übernommen, Ferner is eine \{chwebende Schuld vorhanden von ca. 4 500 000, / fr di Berlin, im September 1899, L b. Verarbeitung und Verwerthung der selbstgewonnenen oder - anderweitig erworbenen bestände) 139 217/25 Theeröfen- Anlagen . 1 656 000— Wi Wenn nah dem Vorgefagten die Verhältnisse von „Courl“ und die Aussih el für die Berliner Handels-Gesellschaft. Bank für Handel & Zndustrie. Ertidtung, Erwerbung und Betreibung der für diese Geselschaftägvede erforderlichen | A fein-Kono 10 760/28) Agio-Steuer-Konto . | 278 384 | A fig old sebr plinilige anzunehmen find, o dlirfen andererses, blelben, Dureh Anlage grofer Wasser Dresduer Bank. A. Sthaaffhausen’sher Bankverein 0. Stritung, Grwerbung und Betreibung der für diese Gesellschaftszwecke erforderlichen | 2 ackthaus - Konto der abzüglich Agio-Steuer | 12 bis 13 cbm pro Minute betragen, nit uner é: Ú . . . oder förderlihzn Aklagen. Konsum-Anstalt ._, 3|— pro 1897/98 P 24 634/! 253 750/— Mlintrma éine während der leßten Jahre, Vergrößerung der Dampfkesselanlage 2c. sind indessen außer- resdn [37749

Das Grundkapital der G&sellschaft, welches ursprünglich 1 100 000 Thlr. betrug, wurde im Laufe | Konto des Berwaltungs- è ¿ 3138 2E P A L n 00 (Ne that L S0 Ee E beid, an M N S la y un gade A ö 299 346/86 C IINE Colo j ME : [41008] [40917] : Dur Beschluß der Generalversammlung vom 20 (5 en r. s 7 erhöht. Die vorbezeichneten 4 ereits a e 1 j i é‘ i . * 24 . zum Handel und zur Noth an der Beiliner Börse gelassen, nete R S a aTE L 16 896/65) G Enten u Lieferanten 2 2300/7 Alsen’sche Portland Cement Fabriken. \ Oberrheinische Electricitätswerke Actiengesellschaft Karlsruhe. | 7 Bos, der Generalversammlung vom

In den außerordentlichen Generalversammlungen der Bergwerks-Actien-Gefellschaft Courl zu Eisenbahn - Transport- Konto: Einladung zur außerordentlichen General. In der am 16. September a. c. stattgehabten Aufsichtsrathssißung wurde die Einberufung einer ! {aft asl 200 000 herabgesestßt. Courl in Westfalen vom 17. Juli 1899 und der Harpener Bergbau- Actien-Gesfellshaft vom 18, Juli | wagen-Konto . . . , 3509/81) Reingewinn 4 2864 11661 bersammlung am 11, Oktober 1899, 3 Uhr weiteren Einzahlung von 509% = F emäßheit der Art. 243, 248 des Hand.- 1899 ist die Vereinigung der erstgenannten Gesellschaft mit der leßteren bes{lossen, und zwar einf{ließlich | Konto dex Theeröfen- E Nachm, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Catha- 4 500,— pro Aktie Geseßbuches werden unsere Gläubiger damit auf- des seit 1. Januar c. erzielten Gewinnes gegea Gewährung von „4 6 000 000 neuer Aktien der Harpener Anlagen . 1691 964 rinenstraße 37, Hamburg. beschlossen und fordern wir unsere Herren Aktionäre auf, dieselbe spätestens bis 16, Oktober unter | gefordert, ih s O 1Ó08

Tagesorduunug : gleichzeitiger Vorlegung der in thren Händen befindlihen Interimsscheine bei der BaAn Dae A Au engesellshaft,

S engbau-Actien-Gesell[ Gast ui beiden S, vom “1, Juli 1899 und Zahlung einer Baarent- | Gut Gmscherbof * und 1) S «A châdigung von 5% vom Nennbetrage der K 6 000 000 für die den Aktionären der Bergwerks-Actien Cranger Mühle . .| 100 000 438 030 ) naa, Be CUUS rom Einführung de Gesellschaftskasse oder bei der S@rödter. Grastor

\ Gesellshaft Courl entgehende Dividende des erften Halbjahres 1899. Gleichzeitig hat die außerordentliche | Konto der Emscherregu- T . Sant ani der , E 000 Stag cen Gesellsdaft 1000 tot O r E en lus lierung Brucb-Crange 32 476 2) Fa sppfassung Are Gründung einer Zement- Oberrheinischen Bank in E es bei der L Frankfurt a. M [40913] Bekauntma ung. z nom. , eingethe n neue Aktien r. 40 251—146 250), mit Divi- : : abrik im Auslande. i Unge + Le ück- und Mitversicherungsgesellscha Die Bernuns "E 1. lien Gee Dos das Una auer t P 020 Jas Asse Srémfi ide 3 460 35215474 gp A 3) Ghentaolle S oiublafsung über Erhöhung Seuteiins „Déulscen Gesellschast für electrische R ernehm ng Globus ift infelge, Fusion, u der Sie den

)9 und die Durch e en Generalversammlungen vom 17, und 18. Jult 1899 sind am 24, Zuli | Assekuranz-Präm S d e e ven-Kapitals. G tem Termine geleisteten Einzahlungen sind 60/6 Verzugszinsen zu | Rückversicherungsactiengesellshaft in München { auf- 1899 und die Durchführung der Beschlüsse ist bei der Bergwerks- Actien-Gesellschaft Courl am 2. August | Konto der Betheiligung bei der Ge- Aktionäre, wel%e an der Generalversammlung Auf die später als an genanntem Ter! : U

24 6 Vorl i: behufs Ausübung hres Stimmrechts theil nehmen | leisten, sowie 29% Konventionalstrafe auf den rückständigen Betrag zu entrichten 4 der Statuten) Ren. den; ven U September 1899.

1899 und bei der Harpener Bergbau-Actien-Gesellshaft am 15. August 1899 in das Handelsregister cin- Ce R C ReTYorit t d pollen, haben drei Tage vor dem Versamm- Karlöruhe, Obe rheinisch i Electricitätswerke E : errheinische y der Rück- und Mitversicherungs gesellschaft Globus

getragen.

Die Aktien lauten sämmtli auf den Inhaber. Die neuen Aktien sind mit der Unterschrift der | Kassa-Konto 115 532 D gêtage gegen Vorzeigung ihrer Aktien resy. Direktion, eines Mitgliedes des Aufsichtsraths und eines Kontrolbeamten versehen. Debitoren 6 317 496 i Stb otschein einer Bankfirma über dieselben ihre Actiengesellschast. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen na dem Statut in dem „Deutschen Neichs- 33 034 848 timmkarten im Komtor der Gesellschaft in v. Boltenstern. Köster. .

und Königlich Preußischen Staats. nzeiger“. Die Gesellschaft wird die Bekanntmachungen außer- Hamburg in Empfang zu nehmen. Wm. Grohnwaldt. Leube, dem noch in zwei Berliner Zeitungen veröffentlichen. (Schluß auf der folgenden Seite.) ; er Vorftaud, j