1899 / 221 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: | as Geschäftsjahr der Gesellsaft umfaßt die Zeit vom 1. Juli jeden Jabres tis .:. | Va. | 30. Juni des folgenden Jahres. DA A des Rechnungsabschlufses und der Geints ein f Debet.

E [4 [3 | ratb bestimmt bie Höbe der lädrlicten Ubshretbungen unte ha eider Panbelbgelebbudes. Der Auf

i ; n : e e e ¿ S : i 1) Immobilln « (52 000/—} 1) Aktien-Kapital... , ,|21000/— | aus sonstigen Gründen zu machenden Abschreibungen Fauna festzustellen. Von dem ReineelMlelh O | | vid dvd d Die legte Bilanz der Bergwerks-Actien-Gesellschaft Courl stellte si< wie folgt: 2) Mobilien (ab esrieben_ 80/0) ¿ . 110120;—]}| 2) 5% Zinsen « ¿ « «[ 1050/— | zunächst 50% dem Reservefonds A., sodann weitere b 0/9 dem eservefonds B. zu überweisen, so lan sind __ Hinsen, onto un 78 618|79 cas Bilanz von 31. Dezember 1898. L 3) Wein und Biervorräthe . .. „| 5 190 05} 3) Kreditoren inkl. Reservefond . 47 571|— jeder dieser L den zehnten Theil des Aktienkapitals ni<t überschreitet. Der Reservefondg L a # rutto C _ 18 j

i : Bestand am

G a e Vg . | 4200!42]] 4) 4 9/6 Zinsen 1902/80 | hat inzwishen den Betrag von 4 16 148 830 erreiht ‘und die statutenmäßige Höhe über h : : dem verbleibenden Vebers<uß werden fodann einerseits 5% als Gerinnedbe für den Aussite 2d abzüglich Geto Bev erte aug LBLO A Tue os 31. Dezemb. | s 1898

D) E 13 33 Sin R 7159380 | welcher leßtere indeß unter ällen Umständen für seine Mühewaltung eine Vergütung im M insen- 7 : 71 623.80 14 DIAOA ón jährli A 30 000 zu beziehen hat, während dieselbe den Bttrag von jährlich K 75 000 nig Ginnahme264 949,75 E (689-090 Briquets 100 731/35) 8779 068 Boppard, den 1. Juni 1899. steigen darf, und andererseits die vertraglihen Gewinnantheile des Vorstandes und der Gesellschaftsbeamty Gehälter und Gratififa- 0 ai en e Miethen tionen un en :

Der Verwaltungsrath. entnommen. Theodor Castor, Direktor. Ueber den alsdann verbleibenden Uebershuß beschließt die Generalversammlung, welche befugt f

Gewinn- und Verlust-Konto am ni | 3hnli d der L üffe geshaffen, sodaß i 2 “k 4 «A |9 i

A |9 A 4 vorgebeugt erschein

Saldo-Vortrag aus 1896/97

6 H M |A M L 77 699 Grubenfelder - Konto 27 682/—/ 2740 551|—} 1) Aftien-Kapital-Konto . Handlungsunkosten und Brutto-Gewinn aus den Schächtebau-Konto . | 197 830|—| 1 303 895|— 2) Anleihe-Konto . . 404 000

denselben als Dividende unter die Aktionäre zu vertheilen, oder au< ganz oder theilweise zu ander Steuern 408 029/40] 1 059 820 Theeröfen-Anlagen . | 293 271|98 Maschinen u. Kessel- : ab A 5 298 930 891 14 Partial - aa-

Gefsellschaftszwe>en zu verwenden. wöhnliche Koften abzügli<h: Amorti- onto Außergs sation, Verzinsung Arbeiterhäuser-Kto..| 2495931] 986 787 tionen à A 1000,—| 14000

[40911] \ ell \ >< a f t Tatter f all. Die Auszahlung der Dividende erfolgt spätestens am 1. Dezember na Ablauf nd Abschreibungen : Geschäftsjahres d L beim Betriebe und Gewinn- Grundbesitz-Konto . 597 365 k: Activa. SUiang ver 29, Junt 1899. E apaten, in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft, Zub consum - Anstalt antheile . .. .|_286 437/31) 7834/62 | GebäubeRonto ‘| 997260| g U) D) 0 443 u-d Menagen 16 139/181 Gewinn aus der Ziegel-| Kokeret-Anlage-Kto. | 22080 230 456 Zugang 226 000,— | 8392100

Bauk für Handel und Judustrie, E Eifenbabn-Ar (chl M » N 2 dro T b if Bus : i en abn- n 7 Uß- Se R Fmmobilien-Konto . L dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein Nate ee Nan 36.774 j [luß ab Amortisation 1528 5 000

«„ Dresduer Bauk, E , Gewinn auf Effekten . 20 15 onto 6 321 125 910

So 153 087/19) Reservefonds g: 204 __ Und Bankhause C. Schlesinger-Trier & Co., (Bergschäden) . 500 000|—}| Einnabme Ti bie En s 18 603 333 706 4) Grundshuldzinsen-Kto.

dura e-Konto Außerord. Reservefonds 5 000 in Köln ri " G: fia Bal Gute Leon Diverse Abschreibungen 2.460 4 s Wasserleitung . ._. 272/40 Bes ar e 68 liz Boeftetne

N i und Bankhause Sal. enheim jr. o. ae E 5 anlagen j;

assa:Konto e 2a Gewinn- und Verluft-Konto . 9 665/13 | Daselbst erfolgt auch kostenfrei die Aushändigung neuer Dividendenbogen, der etwaige Bezug neuer Aktie E 79 300 427/58 >77 | du in 1898 19 681,78 Nr. 12 Serte IT 9.750 K Di 9 680/92 und die Cinzahlung auf folhe, sowie die Hinterlegung der Aktien behufs Theilnahme an den Generalve, s 9 300 427/58 117 831,36 no< nicht eingelöste onto pro Diverse . . „2680/2 sammlungen. Dividenden, wel<e ni<t binnen vier Jahren nah Ablauf des Verfalltages erhoben si Aus dem Uebershuß wurden die Summe von ( 3 460 352,54 zu Abschreibungen bestimmt und | gh Ueber- : 15 ältere Zins\Heine 379 | auf Antrag des Vorstandes 46 500 000 der Nülklage für {<webende Verpflichtungen überwiesen. trag . 8789,90 109 041 10 125

160 869/49 160 869/49 | verfallen zu Gunsten der Gesellschaft. 1 Die Generalversammlungen der Gesellschaft werden in Dortmund abgehalten und dur einmalig Der Reingewinn betrug 4 4264 115,51, dessen Vertheilung wie folgt geschah: Mobilien: und Uten; | e Sine ältere ide nas n8lhane ..,

Soli. Gewinn- und Verlust-Kouto. Haben. = | öffentliche Bekanntmachung, welche Zeit, Ort und Tagesordnung angtebt, vom Aufsihtsrathe bezw, Vor 9 9/0 statutengemäße Zuschreibung zum Reservefonds B... #( 213 205,78 Alten Sond 273 300

C M |, | stande einberufen, Die Bekanntmachung muß mindestens vier Wochen vor dem Tage der Generalyersamy, Statutengemäße und vertraglihe Tantiömen des Auf- K ito Móbkt: A 5) Unterstüpungskassa-Kt.

An Reparaturen-Konto 1605/51] Per Bilanz-Konto 1439/49 | lung veröffentlicht sein. Jede Aktie über 200 Thaler = 600 & gewährt drei, jede Aktie über 1000 B Oen Vorstandes, der Gruben-Direktoren x senkungen . . .. / Guthaben der Unter-

Beleuchtungs-Konto 44776] , Miethe-Konto 1 450|— | fünf und jede Aktie über 1200 e ses Stimmen. | au eam ae das bus « 201 949,52 | Feuer-Versicherungs- stütßzungskasse. , 16 030 Bahnunkosten-Konto 152/600 Betriebs-Konto 9 577.76 Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus einer oder mehreren vom Aufsichtsrath zu geritliden M BO ung für hme N Dee A 40000 Konto 6361|: 6) Kreditoren

oder notariellem Protokoll zu ernennenden Personen. Alleiniger Vorstand if z. Zt. Herr General-Direkty M E von Kleinkinder- und Hagus- 28 000 Lebens-Versicherungs- une aus Dezember é

7 141 123/56)

BilanpKonto 9 666 13 Robert Müser in Dortmund Bilanz-Konto | Ds Der Aufsichtsrath besteht aus mindestens sieben und höchstens zehn Mitgliedern, welche von d 99/0 Dividende . . " 8 672 000 Konto 1 065 KrappsWaltbgettile os i 86 960,21 Materialien-Konto . 24 426 g \ T5 Effekten-Konto 14 100 IV. Quartal 1898 .| 23205

12 467/25 12 467 25 Generalversammlung auf vier Jahre gewählt werden. Dem Aussichtsrathe der Gesellschaft gehören z, Zt. q: Gia ; A464 264 115,51 Kassa-Konto . 24 839 erschiedene Kreditoren | 142 189 306 51

Mauuheim, den 16. September 1899. Herr Geheimer Sanitätörath Dr. Mors bach, Dortmund, Vorsitzender, : Actieugesells<aft Tattersall. ; Louis Brügmann, Dortmund, stellvertretender Vorsiyender, In dem mit dem 30. Juni 1899 abgelaufenen Geschäftejahre ift ein Bruttogewinn von ca. | De itotelt A 996 278 7) Reservefonds-Konto . | T74705 Die Direktion. Der ras, « W. von Köppen, Soest, e 9 150 000 gegen G 8 160000 im Vorjahre erzielt worden, und wird der Vorstand dem Aufsichtsrathe 5 9/0 von 6 575 649,39 98 789 903 488 El d |SMECUR U MEA R M Sr ms

Seubert. ppa. Legner. Fretherr Rudolf von der Bor, Haus Westhusen b. Me de, : Vertheilung ciner Dividende von 109%/% in Vorschlag bringen. e o | g as s: E Die Harpener Bergbau-Actien-Gesel:shaft besißt nahbenannte 16 Zechen: Heinrih-Gustav, 8) R R Ai

Gustay Hartmann, Dresden, l e

Bank-Direktor, Kommerzienrath Carl Klönne, Berlin, Amalia, Prinz v. Preußen, Caroline, Neu-Jserlohn, Vollmond, von der Heydt, Julia, Re>klinghausen 1, 6 Dividendenscheine à

[40943] j é i Geh. Kommerzienrath Stephan C. Michel, Mainz, Reklinghaufen 11, Gneisenau, Preußen I, Preußen 1I, Sugo I, Hugo I1, Hugo 111. Die Berechtsame M6 25 = M 150 Bilanz der im Bau liegenden Bayerischen Zudcerfabrik zu Negensburg Freibere & dua xd pon Oppenbeim, Köln, dieser Zethen haben ine Moe 89 262 385 qm. Außerdem ist die Gesellschaft an der Gewerkschaft non dn x

Activa. am 30. Juni 1899, Passiva, Wi fl. G Ob „B rürai rei v Go d eyden-N [le s Taue Gesellsaft hat li Sibi 1892 ein ursprünglih zu 44 0% verzinslihes Anlehen von nom. gelöfte 2 Di- L O Oie AME Den apa, Pelle @ E. e 12 000 000 aufgenommen, wovon noh A 11500 000 im Umlauf sind. Der Zinsfuß dieses Anlehens E

Aktien-Kapital-Konto . 962 500|— Die Gesellschaft hat an Dividenden vertheilt : ist im Jahre 1898 auf ‘4 %% herabgeseßt. Die Tilgung erfolgt nah dem den Obligationen beigefügten U DO -<iile MOÓ

Grundstü>k-Konto 163 941/81 ebäude-Konto 364 510/13} Konto-Korrent-Konto, Kreditores . 1 236 458/63 _1893/94 _1894/95 1895/96 _ 1896/97 _ 1897/98 Tilgungsplane bis zum Jahre 1922, die Schuldnerin ist aber berehtigt, die im Plane vorgesehene Tilgung no< nit ein- 0A beliebig zu verstärken. Für das Anlehen is der gesammte Bergwerksbesiß der Gesellschaft mit Ausnahme gelöfte 28 Di-

Masch.-,” Apparate- und Gefäße-Konto 24 46526 3 o "U 8% 8 07 der Zehen Hugo I, II und IIT und der jeßt erworbenen Zehe Courl und der ganze bis zum Jahre 1892 vibenbene

S Meraniage Konto 23 279/98 A : ; ai S P r R auf ein Aktienkapital von: 30 000 000 53 000 0090 36 000 000 40 8090 000 erworbene Grundbesitz verbfändet. Die Generalversammlung vom 29, Oktober 1898 hat bes<lofsen, scheine à

Bahnanlage-Konto 17 789/45 Allgem. Bau-Konto 133 759/04 Die BVilarz und die Gewinn- und Verlustrehnung für das mit dem 30. Juni 1898 abgelaufm den Vorstand und Aufsichisrath zu ermächtigen, no< eine 4% Anleibe von A 68 000 000 aufzunehmen, 680 e: Sa L

Wasserleitungs-Anshluß-Konto . , 2 200/— Geschäftejahr stellten ih wie foigt: durch erststellige Verpfändung des Bergwerks Hugo sowie dur< Verpfändung sonstigen Bergwerks- Inventar-Konto 9 264/16 | Bi i A undbe es ider estellt werden kann, Vorstand und Aufsichtsrath haben bisher von der ertheilten 9/0 Divideude von Kassa-Konto 976/34 _Activa. Bilanz am _ 30. Juni 1898. Passiva,_ Dat rium Gebrauch gema<t. Auf den für die Anleihe nit verpfändeten Grundstü>en sind folgende M 6 000 Wo A

Effekten-Konto 14 007 E Bit ¿leletrañtnà Kautions-Konto . 5 864 |— Ab- Oipotheten ae t 4 2 000,—, verzinsli zu 4/0, halbjährli kündbar, 34 °/o Super- R (Oekonomie-Konto) , , .| 110590/40 shreibungen | Gesammt- Gesammt, as M nee Bas S « 160 000,—, aa E 30, halb E 90 000 Lan

per Jahr zu amortisieren, M 0 210 000 619 40

übensamen-Konto i: 339/57 pro beltgu bit Konto-Korrent-Konto, Debitores . .| 303 852/86 1897/98 g Wwe. C. Rosenkranz, Dortmund . . . , 18000,—, verzins zu 4%, halbjährli< kündbar, 9) Tantième-Konto . . 36 361

Gewinn- und Verlust-Konto, Verlust 28 118/63 j s i c 900 2 ! s c | M c M A . Wiethoff, Werne 88 200, N 1 198 958 ll 1198 958|6: t" S s < M3 S arken Lünen und Bra>el ; , “209 800 } verzinslich ¿u 4/0, vierteljährlid) kündbar 10) Dispositionsfonds-Kto. 490 000 Negensburg, den 31. Auguït 1899. Immobilien-Konto , , 29 673 32 2 897 964 98 Aktien-Kapital-Konto . 40 800 000— E G SOLO00 —- 11) Gewinn- und Verlust- Bayerische Zuckerfabrik. SrubeubauSento E A as 2 Wo 84 oe 2E e T Uo cio: 12 000 000 Das Grundkapital der Bergwerks-Actien-Gefellshaft Courl, welhe mit der Harpener Bergbau- E ata R . Humann. H. Kohlberg. Hochbau C OLONED, 0 V E avzug morlijation ¿ L | Actien-Gesellschaft vereinigt wurde, betrug (4 6 000 000. Die Gesellschaft hat an Dividende vertheilt: ortrag auf neue Reh- : “Arbeiter Wobnungen | 141 858/74] 3 199 70847 VteuGete Alto Pert L O 1894 Ln ita S aaa A : Are! « W0/nUunge L t C Me elervefon 85H onTto A. 16 148 8300 R O f E) 20 S 8% N 8 407 501181 8 407 501 [40944] | ordentliche Generalversammlung ftatt, in welcher | Koksofen - Anlage-Konto | 82 831|74| 1045 647|23 Reservefonds - Konto B. | 2693 889|: A 0: MOE 40 O : - ; ; ; Î Ssaeset:; » orhol i Ä 7/88 36 H90I89I R, : O A s für das G ts 1899 war die Vertheilung einer Dividende von 1009/6 zu erwarten. . Bayerische Zuckerfabrik-Aktiengesellschaft A Mevberinden dee Sli S eET Ele R geo, E e 2 25 a E N RN I Eeeibnng 186 948 9 880 3374 Die Gruber felder r Seh Courl bilden mit denjenigen der Harpener ‘Zechen „Gneisenau“, Debet. Gewinn- und Verlust-Rechnung. Credit. in Regensburg. Anmeldungen zur Theilnabme an der General- Lokomotiv-Anschlußbahn- s z O a E S SSOLSL < COU OIIE „Preußen“ und der Gewerkschaft „Scharnhorst“ ein zufammenhängendes Feld. j Die Herren Aktionäre werden zu der am 24, Ok- | versammlung haben beim Vorftand der Gesell- Konto: ia E Steuer- R „_ hat eine Feldesgröße von ca. L A A A Knabbs@afitgeiilen A 1e Sou E Per Vortrag aus 1897. . e as 2 tober 1899, Nachmittags 5 Uhr, im Sizungs- | schaft, bei der Pfälzischen Bauk in Ludwigs- Bergis<-Märkisch . . 21 124/81] 1 039 290/75 Löhne on F j 1 828 543/05 „Snetjenau E w o Ao Beiträgen ¿ur Knappscafts- « Kohblenförderungs- und saale cas Dri Et T enes E a C E URgei » E den ia A 16 295/50} 796 324/28 Baan u - | "Sue ort E Le s E ° Seite 99 000 Verkaufs - Santo nad ordentlichen und außerordentlichen General- ankhäusern G. almesfinger in Regensburg Dortmund - Gronaus- é : E Ï Eis " ———— E ä Ó Abzug der Beiträge zum versammlung ergebenst eingeladen. und Max Weinschenk in Regensburg spätesteus Enschede N 13 714/50] 593 786/61 E En E fodaß die Beredjtsame ca. 60 000 000 qm beträgt. ; e u. Invalitäts Ee 9 600 Koblen-Syndikat N 1 889 132 Als Tagesordnung für die ordeutliche | am vierten Tage vor der Versammlung ent- Maschinen-, Kabel, Aende G Ss 19 839 Die Berechtsame von „Courl“ if bis jeßt nur zum kleinen Theil durch zwei im südlihen Feldes- Steuern 90 500 Konto Kokerei-Betrieb Generalversammlung ist festgeseßt: i weder unter Vorzeigung der Aktien oder unter Vor- Pumpen- und Kessel- : R i M O | theile hergestellte Shähte (Doppelshacht-Anlage}) aufges{lossen. In diesem Feldestheil sind die Flöge Handlungs- u. sonstige Unkosten 55 689 nah Abzug der Beiträge 1) L des Vorstands mit Bekannt- | lage eines amtlichen oder von der bekannt gegebenen Mo e 462 238/03] 9 948 934/23 Dos Iste E | von dem Leiifl38 „Mausegatt“ der Eßkohlenpartie an bis zu dem Leitflöß „Röttgersbank" der Fettkohlen- Zinsen der 5 0/0 Anleibe . 20 200 ¡um Koks-Syndikat . 964 319 machung der Jahresre<nung und der Bilanz | Anmeldestelle ausgegebenen Besigzeugnisses zu erfolgen. | Konto der S:paration eite “rve steuer 9 arg! partie in \teiler Lagerung, aber font außergewöhnlicher Mächtigkeit und sehr edlem Vorkommen ers{lossen. Zinfen der Hypothekenshuld 7 800 « 4 verfallene Zinsscheine 100 1898/99. Ueber die rehtzeitig erfolgte Anmeldung wird eixe | und Wäsche . . . .[| 148 476|45] 3950 688/37 pro April-Juni Cr, 1 89267976 In dem nördlichen Feldestheil sind, soweit die Aufs{lüsse bis jeßt gemaht und man auf Grund Erneuerungs- u. Reparaturen- Hausmiethe und Land- 2) Bericht des Aufsichtsraths über Prüfung der- Bescheinigung ertheilt; dieselbe lautet auf Namen Konto derBriquet-Anlage 8 864 117 775/20] Knappschafis - Gefälle- des Flößvorkommens auf den Nachbarzehen annehmen tarf, diese Flöye bei flaher Lagerung mit Sicer- Konto S 4119 < 22 352 . heit z4 erwarten. Abschreibungen . 430 367 300

e selben. und hat die Stimmenzahl zu enthalten. Utensilien-Konto .. 216 067 2 286 354/75 Ron A R A : : z : E O Decharge-Ertheilung. Regensburg, den 13. September 1899. Koks-Utensfilien-Konto . 3 229 30 4586/99 Gefälle pro Juni cr. 146 80781 Der bisher geführte Betrieb is, obglei<h auf den fteil gelagerten Flößen die Gewinnung Bruttogewinn pro 1898 ; | 1006 017 ebers<uß auf Konto

4) .Neuwahl des Aufsichtsraths. Der Vorfitzende des Auffichtöraths: Mobiliar-Konto 3 046/16 34 891/84 e Fe e va s{wieriger und kostspieliger als auf den fla< gelagerten ift, ein schr gewinnbringender gewesen, namentli dazu Vortrag aus 1897 , . . 54 983 Neben-Einnahmen und al genonen asl: |

Im Anschluß an die ordentliche findet cine außer- Carl Freiherr von Aretin. Konto für eigenes Fuhr- \ berüdfichtigt, daß derselbe dur< außergewöhnliche Ausrichtungsarbeiten sehr belasiet war. 7 / Aubaaben. Yluß s kite V c Res D 8 963 85 985 |14[] Beitrag pro Januar bis | F 0 See Maden M Gesells<haft „Courl“ ist sehr bedeutend. Derselbe besteht nah dem leßten 1 262 630 632 s

Konto der Wasserleitung 9 306 91 944/39 Juni cr. nah Schätzung 195 %0- eshäftsberiht aus 86 ha 48 a 67 qm, oder 338 preußis<he Morgen, mit 148 Beamten- und Arbeiter- :

[40920] PR O S E CT Konto der Kokerei Voll, Delkredere-Konto . , 187 374 | S elte 606 Wohnungen ebilalieu, sodaß über die Hälfte der Belegschaft in eigenen Häusern der wovon entfallen: c 65 143/84 I ° S 21 365 192 290/74] abzügli<: abgeschrie- Li Gesellschaft untergebraht ist. Inzwischen siud noh ca. 6 ha und 2 Häuser hinzuerworben, sowie ferner auf Refervefonds u. Tantiòème 510 090 c 9 h -Acti (H 1 t ï D i d Menage-Anulkage-Konto . 8015 73 532\L1 bene Forderung . 1 041 186 333/67 2 Häuser neugebaut, sodaß jet ca. 92 ha mit 152 Häusern und 700 Wohnungen vorhanden sind. 84 9/0 Dividende ; : Le Laa

arpen l erg dâU- I€N- c c d in Or mun + | Konto der elektrischen d Dividenden-Konto: Die Betheiligungsziffer g Non Spe ay A 359 672 Tonnen, und ist ein Bortrag auf neue Re<nung . ren r

. D , Beleuchtungs - Anlage 22146 292 323 Rückständige Dividenden Antrag auf Erhöhung bis 420 (09 Tonnen zum 1. Apri geileut. 32/94

Nominal /, 6 000 000 neue Aktien Bot Soria N « 7953 124 581/39 Sein G 6 362 - : Die Betbäligung im Koks-Syndikat beträgt 120 000 Tonnen. 1 239 851/39 1239 851/35

| Die Förderung hat im Jahre 1898 314117 Tonnen betragen und einen UebersGuß von n ;

eingetheilt in 6000 Stück Aktien von je M 1000 (Ur. 40 251—46 290) | Konto für Feuerwehr- i zahl gi, Binsen- Konto: L j l 345 9881 i s Dortmund, September 1899. egelevKor 601 6 227 Anletbe-Amoisatiors, is M hen Vie refilite, no< von der vormaligen Gewerkschaft „Courl“ aus dem Jahre 1885 herrührend, Harpener Vergbau-Actien-Gesellschaft.

Di Tye DA L l E ties i ees e teil biet d Pa outo de fle , N 40 N She Amortisations. | Bet 6 500000, mit 59/9 verzinslihe und mit einem Aufgelde von 5% e Parpener Bergbau-Actien-Gefellscha ur as mit Aller er Kabinetsordre vom | Konto der Kinderp ege- j zum ursprünglichen Betrage von 4 5 , m 0. A Ui, en ; Ï ü i ä 37: c U I d Theil-Schuldverschreibungen aus- ‘und des vorstehenden Prospekts sind auf unsern Antrag: rü>zahlbare Anleibe beträgt no< M 373000. Für die Anleihe find Theil-Sch Ant Srgos C G00 CRR E Au un ett Vergbau-Acitien-Gesellsc<aft e

E E E E

E E e E S IPE

: onto: 16. Dezember 1856 bestätigte Statut errihtet und am 31. Mai 1862 in das Handelsregifter zu Dortmund Anftalt 37318 3 403 62 Rückständige Obliga- : Z ; eingetragen. Konto für Erwerb des | tionen 11 000 egeben ; dieselbe is jährli< mit 20/9 von der Gesammtanleihe zuzügli der ersparten Zinsen zu tilgen, 1 i Der Siß der Gefellshaft ist Dortmund, die Zeitdauer derselben ist unbeshränkt. Bergwerks-Eizenthumt| 211 887[75[18 147 242/59 ; 194 383/67 ann aber seitens 2 Schuldnerin auch mit halbjähriger Frist gekündigt werden. Das Hypotheken-Konto in Dortmund, eingetheilt in 6000 Stü>k von je 4 1000,— E 402561—48250), wele Zwe>k der Gesellschaft ift: / Materialien- und Eisen- Rü>lage wegen \{1we- | war belastet mit 4 387 100 (für Arbeiterhäuser und Grunderwerb). Bieieot siad inzwischen é 12 100 vom 1. Juli 1899 ab an der Dividende theiln men, zum an el und zur Notiz an der a. Bergbau auf den von der Gescllschaft bereits erworbenen und no< zu- erwerbdenden oder | Konto 606 637 2 bender Verpflichtungen 103 909/69 abgetragen ; der Rest von 4 375 000 is von ciner Sparkasse gegen 49/9 Zinsen und halbjährige Kündigung Berliner Börse Igelagen und glei den alten Aktien für lieferbar erklärt worden. anzupahtenden Gruben; Magazin-Konto (Kohlen- Finanzierungs-Konto, | übernommen, Ferner is eine \{<webende Schuld vorhanden von ca. 4 500 000, / fr di Berlin, im September 1899, L b. Verarbeitung und Verwerthung der selbstgewonnenen oder - anderweitig erworbenen bestände) 139 217/25 Theeröfen- Anlagen . 1 656 000— Wi Wenn nah dem Vorgefagten die Verhältnisse von „Courl“ und die Aussih el für die Berliner Handels-Gesellschaft. Bank für Handel & Zndustrie. Ertidtung, Erwerbung und Betreibung der für diese Geselschaftägvede erforderlichen | A fein-Kono 10 760/28) Agio-Steuer-Konto . | 278 384 | A fig old sebr plinilige anzunehmen find, o dlirfen andererses, blelben, Dureh Anlage grofer Wasser Dresduer Bank. A. Sthaaffhausen’sher Bankverein 0. Stritung, Grwerbung und Betreibung der für diese Gesellschaftszwe>ke erforderlichen | 2 a>thaus - Konto der abzügli<h Agio-Steuer | 12 bis 13 cbm pro Minute betragen, nit uner é: Ú . . . oder förderlihzn Aklagen. Konsum-Anstalt ._, 3|— pro 1897/98 P 24 634/! 253 750/— Mlintrma éine während der leßten Jahre, Vergrößerung der Dampfkesselanlage 2c. sind indessen außer- resdn [37749

Das Grundkapital der G&sellschaft, welches ursprüngli< 1 100 000 Thlr. betrug, wurde im Laufe | Konto des Berwaltungs- è ¿ 3138 2E P A L n 00 (Ne that L S0 Ee E beid, an M N S la y un gade A ö 299 346/86 C IINE Colo j ME : [41008] [40917] : Dur Bes<luß der Generalversammlung vom 20 (5 en r. s 7 erhöht. Die vorbezeichneten 4 ereits a e 1 j i é‘ i . * 24 . zum Handel und zur Noth an der Beiliner Börse gelassen, nete R S a aTE L 16 896/65) G Enten u Lieferanten 2 2300/7 Alsen’sche Portland Cement Fabriken. \ Oberrheinische Electricitätswerke Actiengesellschaft Karlsruhe. | 7 Z$ Bos, der Generalversammlung vom

In den außerordentlichen Generalversammlungen der Bergwerks-Actien-Gefells<aft Courl zu Eisenbahn - Transport- Konto: Einladung zur außerordentlichen General. In der am 16. September a. c. stattgehabten Aufsichtsrathssißung wurde die Einberufung einer ! {aft asl 200 000 herabgesestßt. Courl in Westfalen vom 17. Juli 1899 und der Harpener Bergbau- Actien-Gesfellshaft vom 18, Juli | wagen-Konto . . . , 3509/81) Reingewinn 4 2864 11661 bersammlung am 11, Oktober 1899, 3 Uhr weiteren Einzahlung von 509% = F emäßheit der Art. 243, 248 des Hand.- 1899 ist die Vereinigung der erstgenannten Gesellschaft mit der leßteren bes{lossen, und zwar einf{ließli< | Konto dex Theeröfen- E Nachm, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Catha- 4 500,— pro Aktie Geseßbuches werden unsere Gläubiger damit auf- des seit 1. Januar c. erzielten Gewinnes gegea Gewährung von „4 6 000 000 neuer Aktien der Harpener Anlagen . 1691 964 rinenstraße 37, Hamburg. bes<lossen und fordern wir unsere Herren Aktionäre auf, dieselbe spätestens bis 16, Oktober unter | gefordert, ih s O 1Ó08

Tagesorduunug : gleichzeitiger Vorlegung der in thren Händen befindlihen Interimsscheine bei der BaAn Dae A Au engesellshaft,

S engbau-Actien-Gesell[ Gast ui beiden S, vom “1, Juli 1899 und Zahlung einer Baarent- | Gut Gmscherbof * und 1) S «A <âdigung von 5% vom Nennbetrage der K 6 000 000 für die den Aktionären der Bergwerks-Actien Cranger Mühle . .| 100 000 438 030 ) naa, Be CUUS rom Einführung de Gesellschaftskasse oder bei der S@rödter. Grastor

\ Gesellshaft Courl entgehende Dividende des erften Halbjahres 1899. Gleichzeitig hat die außerordentliche | Konto der Emscherregu- T . Sant ani der , E 000 Stag cen Gesellsdaft 1000 tot O r E en lus lierung Brucb-Crange 32 476 2) Fa sppfassung Are Gründung einer Zement- Oberrheinischen Bank in E es bei der L Frankfurt a. M [40913] Bekauntma ung. z nom. , eingethe n neue Aktien r. 40 251—146 250), mit Divi- : : abrik im Auslande. i Unge + Le ü>- und Mitversicherungsgesellscha Die Bernuns "E 1. lien Gee Dos das Una auer t P 020 Jas Asse Srémfi ide 3 460 35215474 gp A 3) Ghentaolle S oiublafsung über Erhöhung Seuteiins „Déulscen Gesellschast für electrische R ernehm ng Globus ift infelge, Fusion, u der Sie den

)9 und die Durch e en Generalversammlungen vom 17, und 18. Jult 1899 sind am 24, Zuli | Assekuranz-Präm S d e e ven-Kapitals. G tem Termine geleisteten Einzahlungen sind 60/6 Verzugszinsen zu | Rü>kversicherungsactiengesellshaft in München { auf- 1899 und die Durchführung der Beschlüsse ist bei der Bergwerks- Actien-Gesellschaft Courl am 2. August | Konto der Betheiligung bei der Ge- Aktionäre, wel%e an der Generalversammlung Auf die später als an genanntem Ter! : U

24 6 Vorl i: behufs Ausübung hres Stimmrechts theil nehmen | leisten, sowie 29% Konventionalstrafe auf den rü>ständigen Betrag zu entrichten ($ 4 der Statuten) Ren. den; ven U September 1899.

1899 und bei der Harpener Bergbau-Actien-Gesellshaft am 15. August 1899 in das Handelsregister cin- Ce R C ReTYorit t d pollen, haben drei Tage vor dem Versamm- Karlöruhe, Obe rheinisch i Electricitätswerke E : errheinische y der Rück- und Mitversicherungs gesellschaft Globus

getragen.

Die Aktien lauten sämmtli auf den Inhaber. Die neuen Aktien sind mit der Unterschrift der | Kassa-Konto 115 532 D gêtage gegen Vorzeigung ihrer Aktien resy. Direktion, eines Mitgliedes des Aufsichtsraths und eines Kontrolbeamten versehen. Debitoren 6 317 496 i Stb otschein einer Bankfirma über dieselben ihre Actiengesellschast. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen na dem Statut in dem „Deutschen Neichs- 33 034 848 timmkarten im Komtor der Gesellschaft in v. Boltenstern. Köster. .

und Königlich Preußischen Staats. nzeiger“. Die Gesellschaft wird die Bekanntmachungen außer- Hamburg in Empfang zu nehmen. Wm. Grohnwaldt. Leube, dem noch in zwei Berliner Zeitungen veröffentlichen. (Schluß auf der folgenden Seite.) ; er Vorftaud, j