1899 / 224 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, 2, und 23, Novem . Dezember | Ausf E eri internationalen Motorwagen- | tation für Häfen und Ei n g-À nie statt. Die es bér Abonne Ar : M e ns ) , 9 für die Dauerfahrt Berlin— | dem lch und Eisenbahnen an den Norddeutsche J A | n vier A data os ements auf | Leipzig theilte unter dem V i dem leßteren von Seiner Majestät d n Llo

fle tes für Saal und unteres Podium 18 4, Theilnahme von Graf Talloyrarie zes Hauptmanns Kübel und unter | holm nachstehendes Gl ü ck wunsd. Telegramm cs 0d Sn og | E L ft ch B E î [ a g E

b für mittleres ium 12 M, für Vorsaal srigord, Ober-Baurath Klos 0,50 A, i 1 q „Porsaal und Logen | Professor W. Hartmann i t oie und „Dem No | : 1950 „4, für obere s & e: für Balkon 5 A Den vor: | und Materie folgende Preise “e tende mit einer Person | Kaiserdock en A ley, Men ies alutigen Tage das ny 9 e uh Bn Dle u, Bod (ean 2 ula: | Pton) e Mint “ad pi Win, eris (abre: | fie ba Eid Med m a c zum Deufschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzei Ms ivo auch Bestellungen auf neue Abonnements entgegengenommen Be _ E M Fahrzeugfabrik Chen / A L S a NENeN Lloyd zum Segen etl N j Q Q l cll 7 Nzeigel. ; „G. in München-Gladbah (Fahrer StruD). E Frhr A e S "W hel t beitragen, t : e 19002 eAllgemeine deutsSe- Musiker -Kaleuder® ite ada M anr Berlin Lelplig gusgeführt haben, werden als Hierauf antwortete der Norddeuishe Lloyd: R, M Mo Berlin, Freitag, den 22, September 1899, C LR Sn M [gten e Musfvglae fon Manbe uns | Gale A non bau bls Sonntag muetese seen Meng ln de | aof de Aner Maselt Suesckoim "tod unter den 0, Ÿ ————— Umfang des in Musikerkreisen verbreiteten und beliebte 4 Große“ in dem neuen Kaise do h bederufen, aae, Wilbelei der i und Nawhs@lagebuhs hat au in diesem Jahre erheblich A N S Allerhö{steurer Kaiserli E gerborgerufen, géstatten wir ug e genommen. Braunschweig, 21. S i aterlihen Majestät für die krafty ito ¿ e i L S U aufgeführten Städte hat ih wiederum Leh amml Ul des Gustav Abo. B E e AuUP bs A ir das Dock verdanken, sowie gleichzeitig für f Vuteiatii, M d Men R Ga bältnifsca beband.lt res if E m / An Aen Ver- | Liebesgabe 7 Betrage von 20691 (4 der Gemein e Ol ks Hefanbfunbee M Dank eei N Me des beutigen Tages unser Ein- und Ausfuhr von Getreide und Mehl im deutschen Zollgebiet. Kalenders hat si die Uebersidt über die t n ee: ¡Bel 9a e des | zuzuwenden. [8 Ort der nähstjährigen Versammlun d rervietig!t zum Ausdru zu bringen. - l onzert- | Königsberg t, g L g wurde Norddeutscher Lloyd. i: i a BVokalmusit Stelie 4, es Merse der Znstrumental- ‘und der Grundsteinles aUL O B iges E Pa Doe gat den Senat von Brezen saubie Ei aen ; A E L S P S , re nach wesen neuen orlißende des Gustav Adolf-V ; ; aiser folgendes : Ur de ¿NVer-- l, Janu E n gibeltet is und ein ebenfo übersichtlihes wie inter- | na&stehende A ete Seiner Majestät rer Seuratd Frie, „Am einen Cnc die Stadt Gesammteinfuhr sa, unmittelbar in den ette t / þ. Veredelungs- Gefammtausfub- er Musikpflege in Deuishland gewährt: Köni Q ine Me e idigungs-Telegramm dex Béisittnleas E und p eraos an den Norddeutschen Lloyd dboroltbt, will Seh mi Met A freien Verkehr (sofort | _ verkehr c. auf Nieder- | Mühlen- | a. verzollte verkehr (Mühblen- E Gn e d a. «e sreiem Verkehr | c. von Nieder- Mannigfaltiges gerubt, der 52. R M O ecauftragen ausjusprecen. "E C Tire ard Ide Glüdwunsh verzollte Mengen) | (Mühlenlager us verkehr | Mengen lager 2c.) barden b, aus Mühlenlagern lagen i; 7 Gustav Adolf-Stiftung A 7 reins der | wieder zu etr : enugthuung, imme : verzollte 2 Berlin, den 22. September 1899. freundlichen Gruß und SegenEwun]E aueiasprcte Seine Majestät deutscher Hafensiädke der Entwidelung bes üer ie ggen E e A L ara a Seit e (ie [Sat D eES E ave neten v igfen E, o l gestrigen uen Ls cvingelTee Cd Mge dex É rve Hingabe der [ enen Ehre und zum Nuhme des M OREGNDeS FETIN ift. es zur e Hälfte | 15. Sept. | Hälfte | 15. Sept. | Hälfte | Sept. | Hälfte | 15. Sept. dz [Hälfte | 15. Sept. | Hälfte | 15. Sept. | dem 1. Januar ||| Hälfte | 15. Sept. 1. Hülfte | 15, Sept. | Hälfte | 15. Sept. fiüden in de ar den Anlauf von Grund- | wünschen der treuen Liebes beit S es RRT E Und Ney ta Mas s S RNE As Gab Cb E über die Vorlage, betr:ffend die “bal Bucanus Geheituer areiien Segen. Budapest, 21. S L 3574966 s G io SIOGRE AOORda E Ta, LDGRO R E E theilte der Versommlane cit 7 gOaudarbeiter ver Glas ra f Dremet, 21. September. (W. T B.) In Bremerhav Pen vorgestrigen D eie 24 Aue ues fe Roggen . . | 215368| 3946614] 148188| 2532995| 25871/314517) 41309| 1099102) 259942] "34263| 758001| 5912| 112430 7420 57723| 1125449 Ja. 49337| 937727| 8386| 187722 “ne: ' * D eine t ) Js a Qa Se S en emeinde 8 5 1 ê belimfalegorle, wie ion * die (e Gerne: | Glad Bremen erben «Nat fetbo o an ven Morra tfi? | 080/Tany wb Bogya ber slutber Suvisben “Lar! ey F Mf: -- - | 181182) 1974806) 140804) 1487708 | | 40828) 48088) | 7970) arc) N 400 P 8088) 577385 sa, 21768) 891084 14916) 186813 : : ( edeputation oyd statt. f L utschen ees wurde der s A un / m BVorsch C babe, „nit ffe ; gemä “aat Viarineomi Ste ten wobnten Mf peSgalbseleetär des Meidis- feft mit crover S A Curch gerit sen. Das Wasser F Gerste . . . | 376089| 5905386\ 297179| 5036079 71627) 69923| 7976801 34072] 12539| 1312530 368| 4067 79454 5231| 147519 fa. 4421| 47233| 810| 100286 ; , en 15A : s apelle : dieser Arbeiterkategorie erwiesen f” Pei der Swangdversiherung bausen und Gildacee e dar iten Dr Bark Weizenmehl | 14619/ 822698|(® 10786|(* 248761| 75| 725) 1867| 41071] | us) 20525) 2884 15427). 228818400 Zal 0E 3 E , ommen und der | d ; ; , 4 ¡éabgeordnete Freese, ° Dee Stadtv. Borgmann lele den Aneag, tse Araber] Yale. | Dinrfior tes Rorddenilden Uoydb Dr: Wietord, Siletide 90 e n M M M ? è , ngelege i i in e G , retcye , . Z Ausschuß s gründli Se DurWbérathung qu dee gelegen n Kis He Ra 0 Häfen und Eisenbahnen u. Y. F Die Ne Nach Schluß der Redaktion eingegangene Außerdem zollfrei für Bewohner des Grenzbezirks: September 1. Hälfte : (* 1891 dz 1 497 dz. bie Nezsaricatang E e C E vgs L G. dte si | elektrischen und die ait acen Eotaan Iu R “ge d die Depeschen. Januar bis 15. September: (*32141 , (78344 , : „cer Sladlpv. Singer und Genossen, | Die Gäste begab D urde das Dot gefüllt. Nici. 99€ Einfuhrüberschuß BaS ubt A E cas N Pet Buen Ih Grof”. ‘int hae Mitta, us der Dampfer esaaiter Wilhelm der | dauernd rec teriscber Wetter Päben RE D, Masi ät 3 Ñ va Sepr N6 575 da I E Wei hl der Magistrat das Polizei-Präsidium ersuchen soll, di Le | Schiffe und das De selbft, reich bcflaggt war in das Doe ei c arecen | Kaiser und die Kaiserin von Rußland das N E Z eizenme Beschäftigung von SHulkindern vor Beginn dir Sb l „gewerbliche | Einlaufen des Schiffs ersholl an Bord des\elben ein d if n a Beim niht verlassen. Um 11/4 Uh d d 20s Oos heute S A Moos, E I le 6 Ubr Abends, ferner das Feilbieten und dor Gere Leit Und nah | In diejem Augenblick ergriff der Senator In. Ota f \Durrah! | fiatt, an der Jhre Moiestäte r fand daselbst eine größere Tafel L 144 450 1397 310 Berechneter Bestand®) in Zolllagern am 15. September 1899. aller Art (insbesondere von Blumen und Streiche von Waaren | zur Weihrede. Er führte aus, daß mit ter clhausen das Wort RNUEl De tajestäten der Kaiser und die Kaiserin von 370 858 9 757 867 Wei 2127 890 dz i zern in Lokalen | Docks di - day mit der Einweihung des neuen and, JZJhre Königliche Hoheit di i ; ät vas , 98 880 E A 200993, D Q sa - sowie die Verwendung von Sculkindern 26 Millionen Lten 10 dée Hafenbauten, welcke der Stadt Bremen | beiderseitigen Gefolge ie Sun Feinrit, die *) Die Analaateitn Anliubömenain und die seit dem 1. Juli und sonstigen dffentlihen Sten E B Theatern | richtung des Dok fi R étfter Vin P neeR fel, Die da RAeLa Diitolaus, die Kommandanten Deo beiden “russische, E ge verp s FErIENE, MGETEYE GEREREER x l , ustragen von | M D; s j g niltative Seiner aiserli t : ; : [ands d t berü tigt. Sie, Nah Seceliadn T a E Sdulkinder verboten EigensckWaft als Kd vón Vienden Bem M See: in Seiner Station Aelttin. und die hier anwesenden Admirale der Berlin, den 22. September 1899. E E erklärte der Stadtschulrath Dr. Bertram denfelbo den Stadtv. Singer Bauten abgetreten habe. Möge das in vierjähre v, L Ju Hiefé Konstanti ls Kaiserliches Statistisches Amt. s Brat sei mit dem Polizei - Prilidiue ener Eq Nen: M due Hoffnungen erfüllen weldhe Has, auf Vedsebe N Wiener Telegraphen-Korrespondenz Buroe:a.) (Veldung des von Scheel. erordnung, betreffend die übermäßige Ausnußzung \{ulpfl: Gt “oge es unserer Marine voa Nuzen sein bei Erfüllung i Nuf, | Da E Ge Lot L F-Qureaus.) Jn den leßten Kinder, in Verhandlung getreten ; zunächst habe B au pfLhtiger | gabe, die deutschen Interessen an der Küste zu Tung Mürex ufe: | agen Zaven zahlrelcze Verhaftungen wegen angeblicher eglaubt, eine solche Verordnung niht erla} as Po aeBräsidium für den Norddeutschen Lloyd ein brauhbares Meppen und möge es | jungtürkisher Umtriebe stattgefunden. s ; fel es infolge eines Gerichtserkenn!nisses t Pi önnen, jeßt dem harten Konkurrenzkampfe seine Stellun, R 30e en, um in Das erwartete Jrade, betreffend die Re elu eine Verordnung, wie sie die Schulteputatti Reg ih geworden, | kräftigen. So übergebe er denn das Dot erhalten und zu | Quaifrage, ist noch nicht erlassen. Die Q Be, “fec: Me: - "e ragt habe, anzu- | deutshen Lloyd und gebe gleichzeitig bekannt, Va E grd sperrte am 20. d. M. die neutrale Zone, mußte dieselbe au Bette V VEEIIEI RARERITE, L

t Sing At

Davon Ausfuhr dz

Ausfuhrübershuß

Am vorigen Außerdem wurden

enhandel sei überdies Namen des Norddeutschen Lloyds und spra dem Senat und der | der Pforte ein. gering mittel Verkaufte Verkaufs- preis Markttage palte ü Dur(h- na übeschiänlicher

edürfe keiner Regelung Nach i i D S ert D S erau e o E i: ta weiteren s | Bürgerschaft von Bremen d ü j i W. T. B W Perls, Schwalbe, Singer, Zubeil, Cassel | für tas Werk gewährt baben. Unterdessen ma E bes fensicht, hai Ma Me T A ut Do 9 ; enen, yat Max RNégis in der letzten ie „Vi ' A l - : S eßten Nacht die „Villa A A dde s fn R A bas he E "G s ( ‘bem LY ppe) nt r preis oppelzentner

und Carl Goldschmidt, der darauf hinwies ozi demokratishe Parteiorgan, der Vorwärts? eft Geer 9 ni9iial- | Do eingefahren und wurde dort festgemacht hei ; , selbst Kinder zum Aus- | gaben si sodann in den Salon zum Frübsti@. Hierbei nehmer ja Antijuive“ und Algier verlassen; wohin er sich gewandt hat , i niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster {Doppelzentner (Preis unbekannt)

tragen der Zeitung benußt habe, bis es st d i lungöbeschluß gezwungen worden sei, auf diese Kinder mine | Senator Dr. Barkhaufen ei e N ist nicht b 28 Blatt „Tele Y , e K A RAO i: einen Trinkspruch auf S s ijt nicht bekannt. as Blatt „Téléar i aal ee, Evlen, wurde der Antrag einem Ausscuß net act fe Kaifer als den Förderer von Handel E Scbiffabet igltit den sih Régis auf einem fleinen Schif e ¿N wien, das mee i pg gie E mehrere Vorlagen, . welche Bau Of A Mie Siadt Be Marineamis , Staatét-Minister Tirpiß habe. Acht Genossen von Régis Pacven verhaftet, Zie - - - - - - - L ler uten detrafen, fowie etne Norla betref a remen, déer Konsul Achelis f di s D CL die Aufnahme einer au l TLOge, VElresfend | und auf den Staatssekretär Tiryt Son aus die Marine Ï Weizen. Diehl H Wreeteren neuen Sire t di Befanatitian | f D, feettenihen op. fan nee 4 fte brei ei tet E E entliche Jolgte eine geheime Sitzung. : d „mer an der Feier nah B e q E i S E E s N 15,00 15,00 E S s i; vung R Telegraph. Bureau“ meldet, ist aus Anlaß der Sa (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) T ee e E B 13,50 13,80 14,00 14,20 13,80 13,50 6aVe des neuen Trockendocks in Bremerhaven seitens der Deypu- x Pera S 14,50 14,60 15,70 15,80 P E I t o e e «E OOO 13,90 | 13,90 14,10 14,10 j ; i: i L 14,25 14,25 14,85 Le 15,60 15,80 15,80 16,10 16,10 é 16,20 16,25 16,00 16,00 16,00

Le S“ is Rind lie Sa e L Bo 13,50 14,00 14,20 14,60 14,70 ¿ L 16,40 15,85

E Ce 16,00 16,00 16,40 R L U e L 16,20 18,20 16,40 16,60 16,70 16,52 16,38 G 18,63 18,90 19,18 18,96 19,18 S a i 16,40 16,50 ¿ ¿ C 14,40 15,00 14,74 14,74 E C Ca 12,60 13,60 13,90 14,30 14,90 i E e E L 14,60 14,60 15,00 15,00 15,40 15,00 15,39 p, L E E Se 15,00 15,00 15,50 15 50 16,00 15,60 15,70 16,74 16,67

Eine reïhsgeseßliche Regelung dieser Angelegenbeit i i evor; die Benußung {{ulpflidtiger Kinder Vit 14 Sale führe solle. G e La dasselbe den „Namen „Kaiserdcck" ZElGrelten (es Qolldireklors jedo wieder Aen De i S * eneraleVirektor Dr. Wiegaad übernahm das Dock im Mle Botschafter Constans legte gestern Protest bei are:

15,00 15,28

Wetterberiht vom 22. September 1899 8 Uhr Morgens. \ Theater.

Deutsches Theater. Sonnabend: Kollege Residenz-Theater. Direktion : Sizmund Lauten-

Königliche § i j Cram haus, 188 emu Oousptele. Somabead: Opern Sonntag, Nabmitiags 2 Übr: Haus, Vorher: (urO, Sounabend: Der Schlafwagen-Coutroleur, Magmera-Ehre,) Oper in 1 Aufzug von § R Sees: Abends 7x Uhr: Kollege S! Atten vou Aer Mans A an L gni. Text nah d ; K ampton, Á tit Q Disson, Vorher : pon G, Berga, Basaggi ‘Pagliaceh) Bue | Montag: Der Viberpelz, Satoblon, Ansune Ln 1. Alt don Hero en und einca Prolog. Musik und Dichtun, E e 9 T PPOD) von R. L : ung i Sonntag und Montag: D S s Anfang Froneapalio, deutsch von Ludwig Hartmann. Berliner Theater. Sonnabend: Zuazit: Teutroleur, Vorher: Zum EinstedtE A Schausvielhaus. 203. Vorstellung. : Sonntag, Nachmittags 214 Ubr: è ag, chlltags 12 Uhr: Festvorstellung ¡um Neu E De E Sive Stauspiel in B Ane de p A 74 Uhr: Dolly, ias H Male: Ju cratdener Vlhnenkünftler. Zum Rastatt E E R 1% 30/00 1690 16,00 16,76 16,75 Regisfeur Max Grube, M E geseht vom Ober- g: Douy, Dienstag, den 26. September: Zum ersten Male: Roggen, Neues Opern-Theater. DieFledermaus. K t N M hgiont (Monsiour chasse.) Shwank in Et A e oe de D 8 (8 0 0 N ! i y St. Petersburg 756 ( 2 halb bed. Operette mit Tanz in 3 Aftten nah M N omische Sd iller-Tt { y i ften von Georges Feydeau. Vorher: Zum ersten L 14,83 14,83 15,07 15,07 15,30 15,07 14,30 Gork, Queens- ———— Halóvy. Bearbeitet von C ellbac und J Jemler. (Wallner-Theater.) Sonn- | Male: Familien-Souper, Schwank in 1 Akt von Wongrowiß 12/50 12,80 13.20 13,40 13/50 13,00 12,80 D zer (n ete Genée Mut von Sobann Strauß. Lans xe | Last ie Muti: Biel, Lilemen um Nichts, | Benno Jacobson O 149 | 1480 0 E m t Bille é zügen von William S ; g S N _— ,85 ,90 i 666 O J geden 71 Ubr. raeb, VBilletsaß Nr. ‘68/1899. Anfang e, Nachmittags S Uhr: Maria Garaet. Thalia-Theater. Dreédenerstraße 72/73. Sonn- Halberstadt E E 14,00 14,10 14,10 14,20 14/20 E Hd ug T0 d Sonntag : Opernhaus. 189. Vorstellung. Der Wild- Montag Abends 8 Uh z Ai abend: Der Platmajor. Gesangsposse in 3 Akten óttingen - E t Me 12900 14,70 ; i ' winemünde | 757 schüh, oder: Die Stimme der Natur, Komische / ©* Ap geme auf Tauris, | L Iras ren vud Alfred, Shöufeld, Musik von aw T E 1510 | 1488 ustav Wanda. Anfang 74 Uhr. E ' ' : ' x r y N -—— ——— 14,50 14,50 14,60

Neufahrwasser| 759 h Oper in 3 Akten, Dichtun frei nach August von Bu i j Si, Wen g Sonntag und folgende Tage: Der Platzmajor.

Memel . 756 halb bed.1) Koßebue. Musik von Albert Lortzi St. Wendel L 6 p ———|— L j 12 : ¡ eri Lorßing. Anfang 73 Uhr. « NZUENdEl « «e o o o 00 "ck ABEOR SW Elber S | _Schauspielhaus. 2014, ars N Ra] or E e e A s, a 14,00 14,60 15,00 ; i : Déünfter Wi, N S bede 15 | S&auspiel in 3 Sufilgen ae g Mare h Son edes des Westens. (Opernhaus.) Sonn- p ge C 16,00 16,15 15,55 ededt 13 | Anfang 74 Uhr. aber. e. Der Wan L Borstellung zu halben Familien-Nachrichten 17,60

d .

ius 49R.

f0Gr

| | |

Stationen. Wind. Weiter.

. d. Meeressp

Bar. au

u. d

red. in Millim Temperatur in 9 Cel

99%C.

Bellmulet . . | 759 6/8 Aberdeen .. | 745 5 E b. Christiansund | 748 1/halb bed Kopenhagen . | 754 | 2 \bedeckt Stockholm . | 752 2\bedcckt Haparanda . | 747 2 halb bed.

m -[*AUAV« Be S P: a... ®

bauk pad O

[Ey J 00 O i O

dd e

ei Janna O P No

L -—— m O O

Giengen . es “A 17,60 17,60 mied. 16,67 15,34 15,00

Wieataben, - |- 267 eet | 14 | Neues Opern-Theater, Di Colmar s E 13,69 | 18,80 | 1588 | 1638 eóbaden. . | 757 ede c rn-Lheater. Die Fl . Billet- : é ; olmar G... E N ; j , , Maden | 269 Len 19 saß Nr. 69/1899, Aufang Tr FIEEMAUS Billet D Wia Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Verlobt :IFrl, Johanna Kuring mit H E e C S Les 14,40 14,60 k ¿ l Chemniß .. | 760 9 Im Königlichen Opernhause findet eine Gef Di ou Sevilla, Abends 7x Uhr: | Friedri Mueller (Ho g mit Hrn, Pfarrer Posen . C R 13,80 14,00 14,10 14,30 14,40 14,36 14,25 Berlin 758 Negen 11 | Aufführung von Richard Wagners Ba, eiammt, | Die Reife nah China. Verehelicht : L era Sibera), Breslau 13,70 14,00 14,20 14/30 14,70 i bededt 8 ] „Der Ring des Nibel gner's Vühnenfestfpiel | Montag (2. Montag-Abonntments-Vor stellung) : ellib mit # Hr. perglerungs-Assessor Dr. Max E e 0 as 1 220 1420 14226 128 ia s elungen““ ftatt. Undine. Use Pe Am Ura tele (Christinenhof). e ! ß N / 1480 1420 1420 , . eutelmojer mit Frl. Anna f l è

Be P us 765 Nebel 7 Montag, den 25. Sept R A e C0 n 20 160 125 8 . , en 9, . . - e . . . . . - . . . . . 1 1 1‘ 1 S die E S beiter |_ 8 Das Rheingold, emer (190, Vorstellung) : maendtag: 1. Gaftspiel von Signorina Prevosti. | Chriftner. (Köln). T En 18,60 20,00 21,00 22,00 20,60 20,40 Niza T2 2) 08 O ved 8 Die B 2A 26. September- (191, Vorstellung) : . Vor L A Sobn: Hrn. Leib-Zahnarzt G. C Ce S 14,50 15,00 15,00 16,00 16,00 16,00 14,50 riet... , | 763 bededt 15 Doe M noor werin i, M.). G , 9, den 28, Sept , estorben: Hr.

S nade Gei tpr ‘prember (193. Vorstellung): | Lessing-Thegier, Sonnabend: La WMogl46 | Matthiesseu (Si. Genergmajor_1, E a Uebersi@t der Witterung ü ga L f F 9mphonie- Abend der König: | Dufe, als Sat (Das Weib des Claudius.) Eleonora O rut, (Betbel be Bielefeld). d i, 0 S Sonntag: L wt. Landgerich18-Präsident Beleites (Nordhausen). Ein tiefes barometrisches Minimum if über der | Gs ter. bend, den 30. September (194, Vorstellung): | (Die Cameliendame) Gleouna Die R Va t e \ Aal (Berlin

südlihen Nord tterdämmerung. ú _— ti ordsee erschienen, zu Helder Westfturm | Das Abonnem wird nit aufgehoben. Die | ontag: Der Pfarrer von Kirchfeld. (Gharloltenburgy!

U d an d Î f Winde verceseT tenen r fart „auikrit@ende bereits zur Vorstellung „Die Götterdämmerung“ über üdost- Europa. Bes vorwiegend fütlidee Le mlt, welde die Vorstellunge-Nummer 196 s und bur Ther fa Deutschland meist trübe billetkasse UN tut weng Bn Billoie Wes es. | Neues Theater. Sgiffbauerdamm4a. Soun J. V.: an Bil ano T i in B l ( ; meistens ift seit gest 1; r werden. Ver el-Bertauf | abend: j l i a E e Nami C e zu Curbaven Manet Le reife E ha (eine) Varspgcenbause statt. Die Komödie in 4 iter ne Sa B S eat Aovito. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Nadmittags @ wi Trübes windiges Wetter | Fremdenloge 19 Brie Rg D Fol fa: 74 Uhr. , Anfang Be Ls Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags“ abrheinlit d 6, Pareuet #9, Ofterloge 10 -&, T. Ran 9 Sonntag: Dieselbe Vo éfteliuitg: nstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. arte, 14 4, 19. Rang Sitplag 2,50 4, Stehplay 1,50 4 Sechs Beilagen (einshließlih Börsen-Beilage).

& [T UUVL Os % T A A U AUVUT

erste. E e Sd s _— 14,00 : i 6 s rc C 10,80 11,00 12,00 12,20 12,40 12,10 12,10 E R S E eil 13,10 13,50 13,20 13,20 12,00 13,00 12,50 13,57

Ratibor . . . . d d . . F v 34 O D , E Halberstadt . T 14,30 15,20 | 156/20 | 16/10 16,10 : i e Bug 1600 12,00 12,75

Geldern L Ee a T A800 12,00 Döbeln A L 14,50 | 14,60 15 50 i ; : Y 16,80 17,14 16,90

R R ( i d E C v E v C ü 16,40 16,60 “a : Langenau i. Wttbg. . . . à ü 16,20 16,20 16,40 16,60 16,80 16,50 16,52 « 15,38 15,38 16,11 16,11 16,62 16,11 15,89

13,10 12,72

Colmar i. E. . 16,00 16,20 | . . . . . . . . - « E N 6 12,00 12,50 13,20 13,50 14,00 ¿ ; 14,75 14,45

E O 3 ojen . 12,50 13,00 13,10 13,60 E e 14,50 ‘14,50 14,75 14,75 15,00 16,00 16,20 16,40 16,60 16,80 16,44 16,67 16,50 16,50

E y Rastatt . M N 15,50 16,00 16,00 16,50 16,50

S S m D #0 S S. &#

eze eann S