1899 / 224 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

É

Ce

12,00 12,00

a S

| : ol 34, K 1899 - : i : ‘S7 B E i | / i Am D O ng fand eïne Versammlung der Zechenbesißer statt. terl. unverändert. Prozentverhältniß der Neserve zu den Passiven Nr. 7 pr. Oktbr. 4,20, do. do. pr. 4, h i E. M vorigen M. jirden 4 A dem in dieser erstatteten Bericht betrug die thatsählihe | 518 gegen 524 in der Vorwohe. Clearin Omen 17 Ul, | Wheat clears 2,70, Zuder 35, Zinn T'U ae P e r | im Juli 8,12%, gegen 7,05% im Borjabr, im August Aus der Bank flossen 90 000 Pfd. Sterl. Weizen seßte infolge unbedeutender Ankünfte im Nordwesten E T? : werth | 1 Doppel- | Durch- Batahr, T . ' 2 qu Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster V upcluikhier tentndé schnitts- Lou S ß 9 uft 8,83 9/0, gegen 9,90 %/o im Vorjahr. Arbeitstäglih stieg gegen die An der Küste 3 Weizenladungen angeboten. ein und verblieb einige Zeit infolge befserer Kabelmeldung ns Pen i: i Us i Lentnet bie Förderung 7,84 9/0, im Juli entsprehend 6,15 %/s bezw. 4,92 9/0, 96% Sayazucker loko 115 ruhia. Rüben-Robzucker | wurde und Mealifieryugen stattfanden, trat ein Rückaang ein. Gegen Hafer. für Kohlen, Koks und Briquets für Juni gegen das Vorjahr mehr | Kupfer 767/16, pr. 3 Monat 761/16. anfangs infolge der estig eit des Weizens etwas höher, sanken später Kottb u E 7 03 9/0, für Juli 4,09 9/0, für August 5,86 9/9. In Kokskohlen habe Liverpool, 21. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay | aber auf reihlihes Angebot per September. E e e s 13,60 13,60 13/80 / j y E / / 13,80 13,70 13,25 9; äthe seien nirgend vorhanden, Ecvvter 1/16 höher. Middl. amerikanishe Lieferungen: Stetig, | 34. Sckmalz pr. Sept. 5,30, do. pr. Dez. 5,40. Speck short clear Hirs ß 11,00 11,30 11,40 11,50 11,60 12,00 805 11,50 10,50 D Dor e1\ enkirchen, 22. September. (W. T. B.) Der Ein- Spe r-Btiobee 33/64 Käuferpreis, Oktober-November 32/64 Ver- | 5,624. Pork pr Septbr. 8 025. E O S 10, O y Halberstadt E E e 12 80 Tes E 18 S 10 950. 10,95 10,60 . 9, ; gesell\chaft betrug im Monat August 1899 794 868 M gegen | Januar 33/64 Verkäuferpreis, Januar-Februar 38/64 do., Februar- wae ANs von Barrett u. Farnum hat infolge mißglückter Lz G g E R S ins E | ! 14,10 ° q ¿ , 782 966 4 im Juli und 765 532 #& im August 1898. März 331/64— 32/64 do., März-April 32/64 do., Avpril-Mai 32/64— | großer Spekulationen während der letzten Tage ihre Zahlungen eins E n Ce G : . . D a ee ai p S S a8 13,60 TTO 12,92 13,00 14. 9, \chuß der Bergwerks-Gesellschaft „Hibernia" betrug im August Offizielle Notierungen. American good ordin. 37/32, do. Rio de Janeiro, 21. September. (W. T. B.) Wehfel auf Di i , 13,60 435 13,37 15,10 14. 9, j 1899 692 366 M gegen 654 229 6 im Vormonat und 535 669 4 | low middling 31/32, do. middling 319/32, do. good middling 32/32, do. | London 73. M S 2 t ; - . ; j j Langenau i. Witbg. . 12,60 13.00 12,20 13,00 1 302 12,65 12,50 12. 9, Dresden, 21. September. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 86,55, | fair 32/32, do. good fair 39/323, Egyptian brown fair 44/22, do. brown Pos 13.00 13.60 E F 909 12,73 12,78 14. 9, 34 %/ do. Staatsanl. 97,70, Dresd. Stadtanl. v. 93 96,50, Allgem. | good fair 519/332, do. brown good 52/32, Peru rough fair —, do. rough Verkehrs-Anstalten. R s i i N « ; B ae A 9 T 915 12,88 13,10 18. 9. : 162,2, do. Bankverein 118,00, Leipziger do. —,—, Sächsischer do. | rough fair 5/32, Peru moder. good fair 520/32, do. moder. good 6, do. / L er Hâfer 11,70 12,00 12,20 12,50 12,70 12.90 ¿ s i L N 139,00, Deutsche Straßenb. 156,00, Dresd. Straßenbahn 176,00, | smooth fair 32/32, do. \mooth good fair 38/33, M. G. Broach good 312/32, Königsberg i. Pr. vom 1. L vos ar s gg T 1220 12,20 12,30 12,30 12,40 12,40 \ Ñ / ; ° i - i E G eee r D A E E l / g 40 4 920 12,30 12,45 | 19.9, amp\\ifahrts-Ges. —,—, Dresd. Baugesellsh. 226 50. 37/43, Oomra good 3, do. fully good 34/33, do. fine 39/33, Scinde fully | 4,22 Tilsit an 8,28, 910 Lilsit a : E V Ande ih U 8 E R 12,90 13,90 70 899 12,80 12,80 21. 9. ; e Leivzig, 21. September. (W. T. B.) Schluß - Kurse. 3% | good 22/2, do. fine 31/32, Bengal fully good 228/32, do. fine 31/32, | über Labiau). Sonstige Aenderun n T L E aupheim . S A 5 i ä . , s é a ; ; i A 12,20 12,60 12,80 13,00 15,00 15,00 A OT 863 12,88 12,67 16. 9, ‘nd Solaröl-Fabrik 119,50, Mansfelder Kuxe 1191,00, Leipziger | warrants 70 sh. 25 d, Fest. (Schluß.) Mixed numbers warrants S s Baletrea E 24 Memel an 2,16, 606 Balohren ab 6,22 Bemerkungen, Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verk j j : 2 Bank-Aktien 179,60, Leipziger Hypothekenbank 141,50 Bradford, 21. Septemb W. T. B.) Wolle st Memel an 7,22. er Sl 2 i Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat di r und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen b Leipziger Zon : a 0 S e ape O fait d O Igr , 21, September. (W. E, D.) E O |} n Neidenburg Stadtwald während der Zeit vom 1. Oktober 1899 Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen is, ein Punkt (. ) in den Zahlen berenet, Sädsische Bank-Aktien 138,50, Sächsische Boden-Kzedit-Anstalt —,—, | auf London, Merinos theurer, Kreuzzuhten stetig, englische Wolle bis inf Glei i dei 31. März 1900 nicht. Die Neubaustrecke Lands- Spinnerei-Aktien 185,00, Kammgarnspinneret Stöhr u. Co. 183,00, | ebenfalls mehr Geschäft, Preise anziehend. erg Heilsberg wird am T Altenbur jer Aktien-Brauerei 225,00, Zuderraffinerte Halle-Aktien Paris, 21. September. (W. T. B.) Die Börse befreite sh dagegen ge i in Sa E L Siu 1 F: F Köni {ete Ä f : 7 v -— m e 7 3 f ç ata. Mo; J ¿ ü 2 S ate 00A ben. Getreidehandel in Syrien. niglichen Polizei-Präsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per | Die nächste Börsenversammlung (Werthpapiere) findet statt Freitag Stiahenhaln 196.0, O einige N iets T7 T5, damit P S l iris gb id 6.24 Mtobrungen an B14, Gemischter Zug 907 Königsberg ab 8,21 3 7e ] i Z N ee 16900. e : ; 44, 908 Til 42 k 10,42, 959 ges{chäft begonnen. Da die Preise in Europa nicht günstig sind, geht | Sorte 15,20 %; 14,50 4 Mittel-Sorte 1440 ¿ P gute | 1899, Nahmittags von 4—5 Uhr, in der \tädtishen Tonballe. s 21. September. (W.T. B.) Börjen-Schlußber it L O Mehlauken an 11,44 Tilsit ab 8,42 Mehlauken an E Le BaG SMyrna Und den Inseln des Archipels, A geringe Sorte 13,60 #6; 13,00 K 2 Richtstrob dh L Die nächste Börs enversammlung der Börse für die E i aide ‘Notierung Me Wreies Walror N Scluß-Kurse.) 39/0 Französische Rente 100,87, 49/9 Italienische D O i S L gun S Verzearen aro f a3 G iter ¿r —,— Abe ) ) : T Sol j R L, Ai lih. (Siehe Bemerkungen in eilung 1. emischter zum Preise von 16 Fr. pro Doppelzentner. 4000 %: 2 E C A E ; , r fest. Y uts mal wöôchen Die Ausfuhr von großen Quantitäten Gerste nah England insen 70,00 2 Voi L E 20 is g e s 1,60 be M 21. September, (W, T. B.) Spiritus leh A Sa 0 gten O R het Tae midbl oto R Le 10A 96 90,90, Le DAA ore Ánl. es an Königsberg wird in Tiedmannsdorf S S da E I E f L N eisch von der Keule 1 kg 1,60 4; 120 (4 dito Bauch Breslau, 21. | n 4 : E R or L a : E : ie Solday j ällt in von Gaza ungefähr 500 000 Kils 1 A M 100 M Schweinefle d N A. „Pauhfleisà 34 0/9 L Pfdbr, L O SAluseNurle, Süié M Be M si O Ae 600 Packden St. Felix, | Oesterr. Staatsb. —,—, Lombarden —,—, Banque de France 4035, E E das Halten der Züge 411 um 3,22 und 416 - Tripolis , 20000 O ; 3 e if h 00 Á Butter 1 kg 2,60 A; 2,00 “Gi il Breslauer Spritfabrik 17 / es „Vereins. 99% Norddeutsche g -A. 9 «A. 3601, Priyat- u von 14 Fr. p g 2, ; 2,00 A Gier 60 Stüd Spritfabrik 179,50, Dor des Effekten-Makler-Vereint /9 Norddeutsche | Debeers 646,00, Rio Tinto-A. 1180, Suezkanal-A. 3601, Priv Ia DTeLe Don TL-YE, plo Aeswelzentaer en M; 2/80 G Karpfen 1 kg 2,20 #4; 1,20 G Aale 1 ki 221,00, Dberflef. Eis. 127,29, Gas “Beiensédeibt att “E Wollfämmerei und "A ngneusvianerel- A, 1854 Br. Norddeutsche diskont 23, “Wf. Amst. k. 206,25, Wf. a. dts. Pl. 12115/16, Wh, Der Fahrplan für den Eisenbahn-Direktions-Bezirk à 10 Fr. nah Europ l j eni : s Fr. nah Guropa verfrahtet worden. Tine #46; 1,00 «A Barsche 1 kg 1,80 ; 0,80 A Shleie | 193,00, Giesel Zem. 191,25, L.-Jnd. Kramfta 154,00, Schles. Zem Hamburg; 21. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamb, | Madrid k, 401,00, do. Wien k. 207,12, Huanchaca 53,50. Aenderungen: (Die Zahlen Y 7 E S been e guE usfallende Som G Ernte und Getreitehandel in Bulgarien. 30 Stück 12,00 46; 2,00 4 79,75, Koks-Obligat. 99,25, Niedershlef. e C. Guano-W. 111,00, Privatdiskont 43, Hamb. Packetf. 123,75, | 1 062 (00 Fr., do. in Silber 1 191 036 000 Zun. 164 000 Fr., Porte- | Abth. 1. a, Die Schnellzüge Nustschuk, den 15. September 1899. Das diesjährige Er- * Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Land- | gefellfcaft 88,00, Cellulose Feldmühle “ole 17600 ‘Séleit Nordd. Lloyd 118,00, S uft Mnn, —, 30/0 Hamb. Staats-Anl. | feuille der Hauptbank "und der Fil. 610 381 000 Zun. 7 087 000 Fr., Se (Solingen) üver Pilbeoueit : Fug Ne. L L g ho A I EL k : ildesheim an 4,21, a 2 und Hamburg H. an 7,32 H Weizen, Roggen, Hafer, Gerste und Hirse, ist unter dem mittleren | “"&-Präsidium für den Doppelzentner. 115,50, Emaillierwerke „Silesia“ 156,00. Anl. 104,95, Schuckert —, Hamb. Wechslerbank 121,00, Gold in | Priv, 429 756 000 Zun. 2 847 000 Fr., Evthaben d. Staatsshaßes j Jahresdurchsch@nitt geblieben. Die Zufuhren nach den Verschiffun ** Kléeinhändelspreife. Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 0 Barr “Kar. 2788 Br., 2784 Gd.,, Silber in Barren pr. Kgr. | 221 572000 Zun. 26 524 000 Fr., esammt-Vcrschöfie 458 254 (00 | Göttingen an 3,01 Nm. þ. Die Personenzüge Nr. 523 und 536 zwischen Ld : i /o erfi: 50A r As 2B 1 annover und Hildesheim (über Barnten): Nr. 523 Hannover ab 6,20 nicht statt. abgaben pr. September 44,20 Br. 274 Br., 20,234 Gd., 20,254 bez, London kurz 20,464 Br., | 364 000 Fr., Verhältniß des Notenumlaufs zum Baaryvorrath 83,80. b ) Der ncch auf dem Halm {stehende Mais hat von der in den Spiritusmarkt in Berlin am 21. September. Spiritus loko Magdeburg, 21. September. (W. T. B.) Zudckerberiht, A B Q cui Aanbion St{ct 20,48 Br., 20,44 Gb, N (Schluß.) Weizen fest, pr. s E B E A 12 t 6 N Le end d ebr. 19,90. 2 zwischen Bremerhaven un erun : Í verspricht ei iebi F von den Kurêmaklern zu 44,6 #46 gehandelt. 75 9/0 Mendement 8,45—8,75. Ruhig. Br L 1 30 Br., 166,80 Gd., 167,10 bez, | Rogg ig, pr. Septbr. 13,90, pr. Novbr.-Februar 14,15. Mehl erie einen. ergiebigeren Grirag, E eaffinade IL, —,=—. Gem. iaffinane “4 Fa m T 9E'aB f: Peris Sid 81.10 Br 8080 Gd, 786.96 va, Si. Pitersbura fest Wr n order 26,00; pr. Ofiober 35 66, E. Jtoubr.-Dezbe. Stendal ab 8,12, Berlin L. an 9,22 Nm.; Zug Nr. 102 Berlin L.

————— —_— —S— F weg um eine Mark erhöht. Aaschlicßend an die Beiraths- | Zun. 400000 Pfd. Sterl, Regierungösiherheit 13 068 000 Pfd. | 794, Getreibefcacht nah Liverpool 24, K o. Septbr Verkaufs pre As zrdereinshränkung im Juni 7,48 % gegen 8,48 9% im | gegen die entsprehende Woche des vorigen Jahres 14 Mill. mehr. Chicago, 21. September. (W / | Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner : Menge r | Le leihen Monate des Vorjahres im Juni die Betheiligung um 6,68 9/0, Wollauktion. Preise fest. Haltung. Später, als das Fallissement einer Getreidefirma e M t t reis t of M Mt. M. (P unbekannt) im August 5,97 bezw. 6,76 °/o. Der arbeitstäglihe Versand betrug | 9 h. 8 d. Käufer ruhia, 9 h. 84 d. Verkäufer ruhig. Chile- | Schluß hoben die Preise sich wieder. Die Preise für Mais waren v O ¿ S Si x 13,00 13,00 / der unausgeseßten Nachfrage niht voll entspro@en werden können. | 12 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Stetig. Weizen pr. Septbr. 72, do. pr. Dezbr, 715. Mais pr. Septbr. E e a | g 10,80 11,00 11,00 11,20 11,40 13,20 320 11,55 11,40 9, nahme-Ueber\chuß der Gel senkirhener Bergwerks -Aktien- | küuferpreis, November-Dezember 3?/e4—3/ea Werth, Dezember- Meldung des „Reuter'shen Bureaus“.) Die große Weizen- öttingen : g 12,85 12,89 13,30 13,30 Herne, 22. September. (W. T. B.) Der Brutto-Ueber- | 33/64 do., Mai-Juni 38/64 Käuferpreis, Juni-Juli 333/94—384/64 d. bo. | gestellt. Döbeln . g 11,80 12,10 12,30 12.50 im August 1898. middling fair 45/32, Pernam fair 38/32, do. good fair 44/22, Ceara Buenos Aires, 21. September. (W. T. B.) Goldagio 133,00. Château-Salins . e s S 28 8 12,40 12,70 12,80 13/20 deutsche Kred. 196,50, Dresd. Kreditanstalt 127,75, Dresdner Bank | good fair 624/32, do. rough good 62/32, do. rough fine 78/32, do. moder. Der Fahrplan für den Eisenbahn-Direktionsbezirk 9 neuer Hafer | 11,50 11,60 11,70 11,90 12,10 12,30 : aa : : 2 Aenderungen: Neue Züge Glogau . ' Dampfschiffahrtsges. ver. Elbe- und Saalesch. 147,25, Sächs.-Böhm. | do. fine 32/32, Bhownuggar good 22/33, do. fully good 32/32, do. fine rungen: Züg b 5 30 Königsberg an 9,22 (beide 13,60 14,60 , 2 6 210 : a7 4, z ; : ah 3,32 Tilsit an 5,22, 106 Memel a Rastatt 0E 1200 12,80 13,00 15,00 15,00 Sie Rente 86,50, 34 9/9 do. Anleihe 97,80, Zeißer Paraffin Glasgow, 21. September. (W,T.B.)N ohetsen. Mixed numbers Memel «b. 6,45 Bajohren an 7,27, gemischter Ô ' 1 / 7 i ¡ 20 290 2 reh ' ] , Kretit- arb 121,00, i; ; ) ; G 14,50 14,00 7.9. Kreditanftalt-Aktien 197,25, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 121 69 h. 84 d. Warrants Middlesborough I11 67 h. 8 d Auf der Strecke Soldau—Allenstein halten die Züge leßten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt S s ipzt ? 3 / ä cht fehlt. Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 170,50, Leipzizer Kammgarn» | anziehend. In Garnen mehr Geschäft, Tendenz fester. In Stoffen 1 Oktober Heiléberg Rotbfließ Land- und Forstwirthschaft. L Z Mar! ; n Ï Grof Î N vatge is j d hs D alien P 21. September. M Orte nt nach Ermittelungen des | Preife für Neuabschlüsse lassen sich noch nit feststellen, 127,00, Große Leivziger Straßenbahn 194,00, Leipziger Glektrishe | beute von dem Einfluß der Minen-Aktien und der Transvaal-Nach- | P ideza 677 Güldenboden ab Beirut, den 6. September 1899. In Weizen hat das Export- | {g Fpel-Ztr. für: "Weizen 15,20 4; 14,40 „6 "Roggen 15,10 4; | den 29, September 1899, für Produkte Donners Deut | f: / - | 13,70 A *Futtergerste 13,6 O s F ulte Donnerstag, den 5. Oktoh S arnfabri tel u. Krü 59,00. : ; „Akti Futtergerste 0 A; 12,50 M et Skchsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 159,00 gefragt; Türkenwerthe behauptet; nur Minen-Aktien blieben flau und Tilsit ab 8 42 Ragnit an 9,12, 960 Ragnit ab 9,24 Tilsit an 9,25. Ausgeführt sind im verflossenen Monat ungeführ 20000 dz Stadt Esse G C U BErbfe n findet am 25. September 1899 im „Berli s S Sebr 9ilcor : Nont 0 ° H M; f Erbsen, gelbe, zum Kochen ner Hof“ statt, leum-Börse.) Loko 7,80 Br. Schmalz. Sehr fest. Wilcox in Tuks | Rente 93,00, 4 °/o Portugiesische Rente 23,90, Portugiesishe Taba ug 403 Gerdauen ab 7,25 Angerburg an 8,53. Zug 301 Dirshau— E 05 wei VEORDET, Rind Baumwolle. Fest. | Konv. Türken 22,65, Türken-Loose 120,70, Meridionalb. —,—, | balten. Auf der Strecke Angerburg— «Bet Ao; j Ó c QLER 6 000 dz Ibfleish 1 kg 1,60 A; 1,00 A Sammelfleish 1 kg 1,60 A; | Breslauer Wechslerbank 108,25, Schlesisher Bankverein 1467; 127 Seronen Carmen. B. de Paris 1080, B. Ottomane 567,00, Créd. Lvonn. 980,00, A ti S ; 7 n Futtergerste sind etwa 40 000 dz von Mersina und Ayas | 2,80 ,6; 1,20 „6 Zander 1 kg 2,60 4; 0,90 4 Hechte 1 kg | Oberschles. Koks 167,25, Oberschles. P.-Z. 191,50, Opp. Zen Elovd-Aktien 1178 bez. Bremer Wollkämmeret 310 Gd. a. Italien 63, Wchs. London k. 25,24, Chèg. a. London 25,274, do. | Hannover vom 1. Oktober 1899 enthält folgende wihtigeren 2,90 M; 1,20 6 Bleie 1 kg 1,40 #46; 0,80 Kre 243,00, Sl. Zinkh.-A. -—,—, L f | C Bras, Bk. f. D. 173,295, Lübeck-Bü 159,75, Bank is. Baarvorrath in Gold 1923 431 000 Zun. | Abtheilung des Fahrplans.) 1, g ,80 4M Krebse chI. Zinkh ,—, Laurahütte 257,00, Bresl. Oelfabr, Kommerzb. 119,80, Bras. Bk. f. D. 173,25, Lübeck-Büchen 9 ankauswe aarvorrath in Go 3 g Nr. 81 und 82 zwischen Hamburg und gebniß der Ernte der bereits eingebrahten Körnerfrüchte, nämli wirthschaftskammern Notierungsstele und umgerechnet vom | Elektrizitäts- und Gaszesellshaft —.—, Oberschlesishe Bankaktin 36,00, 3409/0 do. Staatsr. 100,05, Vereinsb. 165,90, 6/0 Chin. Golde | Notenumlauf 3 716 413 000 Abn. 2824 000 Fr., Lauf. Rechnung d. Ee an 27025 Vir. Hilebein «a: 1001 110 Nm . , “e ' , , p häfen an der Donau sind ausgeblieben; eine Ausfuhr fand bis jetzt N Verbrauchsabgaben pr. September 64,20 Br., do. 70 M4 Berbrauds 80,2% Br., 79,75 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat | Zun. 5 494 000 Gr Zins- u. Qiskont-Erträgnifse 6 134 000 Zun. oer Un Le Bm Nr. 536 Hildesheim ab 9 22 und Hannover jüngsten Wochen niedergegangene Regenmenge Vortheil gezogen und obne Faß mit 70 «6 Abgabe wurde, der „Berl. Börf.-Ztg.“ ‘zufolge, | Kornzucter exkl. 88 %/ Rendement —,—. Nachprodukte erf, 90,46F bez, Amsterdam 3 Monat 166,80 Br., 166,30 Gd., 166,70 bez., | pr. Oktober 19,40, pr. Novbr.-Dezbr. 19,70, pr. Novbr.- 102 ien Dee B 418, Uen 26 L ERRE Die Weirib ü in aûntitoes C e LEZY; : L 2 & Weinberge dürften aller Voraut sicht nah ein günstiges Er- Bom rheinisch-westfälischen Kohlenmarkt berihtet | Melis 1. mit Faß —,—. Ruhtg. Monat 213,00 Br., 212,00 Gd., 2123 bez., New York Sicht | 26,10, pr. Novbr.-Februar 26,40. Rübs!1 ruhig, pr. September 53, | ab 1122 Nm., Stendal ab 1,22, Uelzen ab 3,22 früh, Bremen an

gebniß aufzuweisen baben. die „Köln. Ztg.“ : Die zunehmende Entwick S ca i . Rohzucker 1. Produkt Transi

Di i j E Era G R ende GEntwickelung des Kohlengeshäfts | f, g. 2B. Hamburg pr. tbr. L o 912 B 2 Gd. . New York 60 Tage Sicht 4,174 Br., “Oktober 5314, pr. Nov.-Dezbr. 533, pr. Jan.-April 547. Spiritus | 5,22, ab 5,42 und Bremerhaven an 6,52 Vin. Abth. 5. Die

E O R Cs et hl E o na, Lecntol enen bten Wochen ungeschwächt angehalten ; | 960 Gd 9,65 Be e Dea Dn ae e ¿E G Libi He T e A I O D S f L A Va E 391, De. Sltober 38, ve, Noukis:-Decbe. 383, | Sommerzüge: Nr. 731 Bremen ab 7,99, Oberneuland an 8,14 Vmn. . | : itermangel wirkte störend. Vorräthe für den Herbst- und | yr, Fanuar-März 9,724 Gd., 9,774 Br., pr. 9,623 Vr, Betreidemarkt. Weizen ruhig, holsteinisher loko 147— | pr. Januar-April 384. Nr. 733 Bremen ab 1,45, Oberneuland an 2,04 Nm. Nr. 739

R e R i i ; a Oggen A O Winterbedarf sind wenig oder garniht vorhanden. Ebenso weisen | 995 Br. Rudhig. Mai 9,924 bej, 152. Roggen stetig, mecklenburgisher loko neuer 148—154, Rohzucker. (SNRE) Ruhig. 88 % loko 30 à 8303. | Bremen ab 3,30, Dberneuland an 3,49 Nm. Nr. 737 Bremen ab

e 28 L ; ; E E R die Lager in den Rhein- und Ruhrhäfen sowie am Oberrhein nur Frankfurt a. M., 21. September. (W. T. B.) S@Sluß-Kurse russischer loko fest, 114, Mais stetig, 98. Hafer stetig. Gerste | Weißer Zucker fest, Nr. 3, yr. 100 kg, pr. Septbr. 294, | 9,00, Oberneuland an 5,19 Nm. Nr. 732 Oberneuland ab 8,26,

G verhältnißmäßig geringe Bestände auf Das Ausfuhr ä f i : E j ; ; ; E rgeschäft | Lond. Wechsel 20,447, Pariser do. 80,9 2 t Rüböl fest, loko 49. Spiritus ill, pr. Septbr. 198, br. | do. pr. Oktober 294, do. pr. Oktober - Januar 29, do. pr, Bremen an 8,45 Vim. Nr. 734 Oberneuland ab 2,25, Bremen an E fiele (Nie nt eri uge E dem Rhein find | 30/, Reichs-A. 88,10, a Desen D. 96 E 6G Stelie p A Set -Ditbr. 15% pr. Okt.-Nov. 9L pr. Nov.-Dez. 19. Kaffee | Januar-April 305. 2,44 Nm. Nr, 736 Oberneuland ab 4,30, Bremen an 4,49 N. Genteergebuiß in SEweden: Morin, Die. Fdrberleiffng M: aner vet E E N port. Anleihe At Solo amort. Rum. 97,90, 4 9/4 russische ‘Qui ig. Umsay 2500 Sack. Petroleum fest, Standard white t Oh Peters erde 21. Meru er E A Ie A Sni Anb La e Ae i “Vildeshei n 4 R E at . h O 4 e S, j i 100,10, 4°%/6 Nuff. 1894 99,40, 4%/, Spanie i: 4) 40; 3,80, do. Amsterdam —,—, do. Derlin 49,0, Gheds auf Derlin . 12. l ne , ' ‘P ficien Mons fu ae vr Es 1899. Während des ver- edit e Last U Tien Gewerbezweigen niht | ——, Unif. Egypter 106,00, 6 o P ‘Moi E Kaffee. (Nahmittagsbericht.) Good average Santos pr. Sept, | 46,30, Wechsel auf Paris 37,20, 4% Staatsrente v. 1894 1s Goslar an 2,02 (Halle an 5,10, Harzburg an 2,38 Nm.), Nr. 134 A die thatsählidhe b üdlichen und, mittleren [Ywedischen ibnen nur eben óalih i s W e Zehen fördern an Kohlen, was | 5 0% Mexikaner 99,90, Reichsbank 153,00 Garmftädt 14870, 264 Gd., pr. Dezember 26} Gd,, pr. März 277 Gd., pr. Mai | 49/6 kons. Cisenb.-Anl. v. 1880 —,—, do. do. v. 1889/90 1484, | (Halle ab 2,47, Harzburg ab 2,48 Nm.), Goslar ab 3,36 und Hildesheim E L TRags en bezw. vorausfihtlihen Ergebnisse der müsen diel im Ada n j as 2 einzelnen Sorten anlangt, \o | Diskonto-Komm. 191,80, Dresdner Bank 162,40 Mitteld Fredl 273 Gd. Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Rohzucker | 3409/0 Gold-Anl. v. 1894 —,—, 838/10 9/0 Bodenkredit-Pfandbrieje | an 4,26 Nm., vom 16. Sept. ab. Abth. 14. Die Züge 430/429 Daka stellt ih S ben Dtubibes Becririién, wilibe: bis aus | Ub ver féadiidien denten E N Soli ia n ire E f. D. 143,60, Oest.-ung. Ge TEDR5 Oef I, Produkt Basis 88 9/0 Mende. e, Usance, o an A S L A P Sir teres Dieronte ne der At Lage D: L E E E bg tags e F ; ee E 5 A Ds Ä , , t reditakt. 232,50, Ad 9 6 h Q:TDE, ; t F; VE ovbr. 9,522, Li 8h, intern. Handel8banï I. Gmisfion , Ruh). Dan rx | mold an 6,22 , D, VL. e ' , arg o ini für das ganze Land anzusehen sind, die Ernte quantitativ, era da Seiont uOO, aUN ie ah oepaunten A &dhudert 225,10, Höchste Mein erte (00 00, Bod A Le Er Se, E are 9,80, U Ptai % 924. Bang. 5 - S Handel 375, Warschauer Kommerzbank 445, Privat- an Nm. tg ua e ty Strede Altenbeten Ds C eR» ; j ; \ N 259,30, Westeregeln 209,00, L i 6,2 s burgishen Börsenhalle“ hat die Hamburg" | diskont —,—. onenzüge Nr. un 2: Mr einheim ab 5, m. C O A N Halland: Roggen und Weizen knapp mittel; Gerste und Hafer darin, namentlich in den gewaschenen Sorten die besonders stark be dislont 44. g \ Bau befindlihen Dampfer mit einem Nußen von einer Ltüton Lar 9,974, elmeerbahn 559,00, Méridionaux 730,00, Wechsel au 42 Nm. . 17. Auf der Stre epen— : Be h HUR ? ; ; f j; E Effekten-Sozi i; Ÿ 6 j A is 107,35, Wechsel auf Berlin 132,60, Banca d’Italia 973. Werktags verkehrende Personenzug Nr. 559: Haste ab 6,42, Nenn- mit Alla (rade Gn Jeu bit ina mut, ver | geb fat, Aue (9m, wi 20, Di om Maden Boemenale | Suntey 18820 Loms 2920 Pau Green But E e Wien, 5, Sitender (8 L, O) (Statnt Deter | Mat L Sue L B Bata U, o | 19x 068 gen Remo d a foghauls, ag W140 feme Kartoffeln s{lecht; Heu mittel. : ' | koblen haben si abermals vergrößert, die Abrufungen erfolgen be- 141,50, Deutsche Bank 203,60, Disk.-Koinm. 191,60, Dresdner Bul reichische 41/5 %/ Papierrente 99,90, Desterreichishe Silberrente Lissabon, 21, September. . T. B.) Goldagio e L f ten aus u un 7 “lay: 08 B p fir Sa e Skarab org: Roggen und Weizen knapp mittel, Bèrste mittel; | ständig stärker, als das Syndikat zu liefern vermag, Der Mangel an 162,10, Berl. Handelsgesf, —,—, Bochumer Gußst. 259,00, Dor 99,80, Oesterr. Goldrente 117,80, Oesterreichische Kronenrente 100,29, j Amsterdam, 21. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) A e L V O q a an 7, i P Ca a lng un ga Hafer knapp mittel, Kartoffeln chwahe Ernte, Heu voll mittel. | Nüssen und Kokskohlen is anhaltend der gleiche Völlig veur | munder Union —,—, Gelsenkirchen —,—, Harpener 191,70, Hiberi Ungarische Goldrente 117,45, do. Kron.-A. 96,25, Oesterr. 60er Loofe | Russen p: 1h nts Dai, Anl E o daran H i 1 | und 566 pie D ste und Bad Nennd f Ne. b52 Bad Nenndorf Wermland: Roggen voll mittel; Hafer fnapy mittel: Kar- | griffen sind nah wie vor Stückohlen. Der Koksab satz des —,—, Kaurahüite 256,40, Portugiesen —,—, Jtalien. Mittelmeei, 137,50,- Länderbank 240,00, Oefterr. Kredit 371,378, Unionbank 304,00, Anl. 394, 59/0 garant. Transyaal-Eisenb.-Obl. —, 6 9/0 Leman un a zwi (o Vase M L a endorf E S A n de toffeln mittel (in einem Distrikt Mißernte); Heu kaum mittel, Monats August betrug 607566 t gegen 555838 t im Äugust | nee Schweizer Zentralbahn 142,00, do. Nordoftbahn 96,00, ts Ungar. Kreditb. 381,00, Wiener Bankverein 271,50, Böhmische Nordbahn | 218, Marknoten 59,25, Ruf. Zollkupons 1918, Hamburger esel | ab 12,20, Haste an 12, m. ; yus “renndor 19D, , ; h ; : i iu ; E Z s Ç 98,50. Haste an 1,05 Nm.; Nr. 555 Haste ab 12,40, Bad Nenndorf an rebro: Roggen und Wetzen sehr gut; Hafer an manchen | 1898, was eine Zunahme von 9,30 0/0“ ausmacht. Vom Union 80,00, Italien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonb 239,00, Buschtiehrader 610,00, Glbethalbahn 254,00, Ferd. Nordbahn | 59,224, Wiener Wechsel 98, Haste an 1,09 n Brin, Sue 470 Ucliew ab S M A Orten sehr gut, an anderen s{lecht; Gerste mittel; Kartoffeln | 1. Januar bis Ende August dieses Jahres wurden insgesammt 89,20, 6/4 Mexikaner —,—, Italtener 92,90, 3 9/9 Reichs-Anlc 3200, Oesterr. Staatsbahn 341,75, Lemb,-Czern. 284,00, Lombarden Getreidemarkt geschäftslos. j 4,40 Am. » 19. « ZUg dels 40, L 4 7 I 4 us „O î t n 5 8 “i s G 86x. 9,00 (v. Urs Sept. ab). IL teue Züg e. Abth. Ti Zum Ans zwishen \{lecht und kaum mittel wechselnd ; Heu gering. 524 387 t Koks oder 12,67 9% mehr versandt als zur gleichen Zeit ¡—, Schuckert 225,590, Spanier 61,10, Türkenloose 119,80, Alp 72,95, Nordwestbahn 242,00, Pardubißer 195,25, Alp.-Montan 282,90, Java-Kaffee good ordinary 26 Bancazinn ) ¿ ; ) i - M f ain O Nett 59,00, Wechsel 120,65, 2 l, 21. September. (W. T. B) (S{luß-Kurfe. Exterieur | {luß an die Schnellzüge Nr. 1 nach Berlin ünd Nr. 79 nach Ham- Östergötland:- Roggen und Weizen voll mittel ; Hafer im | des Vorjahres. Für Magerkohlen hat sih der Absaß gleichfalls N ede Be L I ¡—e Northern —,—, ‘National An O T Mapaleano 0/54 intetnoten 2900. Russische 619/16 Ateliener e Türken Litt. 0, S Türken Litt. D. | burg sowie an die Pers.-Züge Nr. 308 nah s aas mittel ; Kartoffeln Mißernte ; Heu voll mittel. genügend beschafft werden. Jn der Arbeiterfrage hat sih Wesent- ; v j j n R ing: ut: ; j ; ä ; ; o St i; e a ie 1416. Antwerpen, 21. September. (W. T. B.) Getreidemarkt, | (1,—4. Kl.) Hildesheim ab 12,40 Nm., Lehrte an 1,25 Nm. E E I E E E Kronoberg:. Roggen, Weizen und Hafer mittel ; Kartoffeln rungen sebr beträchtlihe sind. , * | winter und ruf. Sorten 17—} #4, Roggen, hiesiger 14}—15 Frühjahr 8,92 Gd., 8,93 Br. Roggen pr. erbst 6,90 Gd., 6,91 Br., etroleum. ußberiht. affinterte ype we oko | neue Züge: Nr. age a j h S ittel : f G N Brauaerste (je n lität f dias ü 28 Gd., 7,29 Br. Mais pr. Sept.-Oktbr. 5,48 Gd., 5,50 | 21 bez. u. Br., pr. Septbr. 21 Br., pr. Oktober 214 Br., pr. Okt.- | Detmold, Lage an 10,43), Lemgo an 11,11; Nr. 436: Lemgo ab Ms A Be D M Ul mittel: ; Düsseldorfer Börse vom 21. September. (Amtlicher | nah ita Vg 1A ‘Mais S taa aid 18 6, Dar L i Pr Er e Gerbit 5,36 Gd, 537 Br. pr. Frühjahr 5,72 Gd., | Dezbr. 214 Br. Steigend. Scchmalz pr. September 71F. 11,39 Vm., Lage an 12,00 zum Anschluß an die Züge Nr. 575 na Guben: ctttéol + Kartoffeln ZE aj ry el; Hafer und Gerste | Kursbericht.) Die nur theilweise zu befriedigende dringende Nachfrage | hädigtes) 94 4, Weizenkleie 9—2 4, Moggenkleie 104—} 5,74 Br. New York, 21. September. (W. T. B.) Die Börse er- | Herford (Lage ab 12,17) und Nr. 576 nah Detmold (Lage a Reiflianft dz Rogge n e M E ; Deo voll mittel. auf dem Kohlen- und Eisenmarkt hält unverändert an bei wesent- | Malzkeime 8—} #6, getrocknete Biertreber 94—F 46, Spelz)preu det 92. September, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) | öffnete in rubiger Haltung. Demnäwst steigerte sich die leytere, wurde | 12,14 Nm.). 111. Nur im Winter verkehrende Züge. Hafer und Gerste unter inittel ¿Kartoffeln wit pu ib R A Lrs Rus): P Gu und "F ohlen: Gastobie für Zentner —,90 d, Weizenmehl 0 244204 M, do, 1 M Ungaris@e Kreditattien, L, Deltert Lon. M00 Defiere aaen N UNEEGEII S De a n R E E 1. Oltobe 1899 6 8 7 April o N Kno B O ? ; ? O ammkohlen: Gasfohle für | 234 Æ, do. IlI 20}—21 0/1 204— 1,40, barden 72,00, Elbethalbahn 254,00, Oesterr. tüd. . Oktober : : , weit Bieter GG die. es Wersté ub Leuchtgasbereitung F 11,00—12,50, Generatorkohle 10,50 bis De Preise verstehen Î i ans ct E 20 bie Tin O 100 00, O Ls Goldrente —,—, Oestecr. Kronen- Weizen eröffnete infolge lebhafter Nathfrage seitens der Spe- | Hildesheim an 7,40 Vm. Abth. 16. Arbeiterzug Nr. 515 (3. und S) viel do Zu: Au E, it und Hafer mittel; Kar- 4 Gasflammförderkohle 9,50—10,50 ; 2) Fettkohlen: Förder- | auh Toko auswärtiger Stationen bei mindestens 10 000 kg: atel —,—, Ungar. Kronen - Anlethe —,—, Marknoten 59,00, | fulation stetig mit höheren Preisen. Auch weiterhin konnten ih die- | 4. Kl.) Emmerthal—Hameln (nur Werktags): Emmerthal ab 6 42, Matwöbus: Magen rit i pa L Y ritter: fohle 9,00—9,75, beste melierte Kohle 10,00—10,75, Kokskohle 8,50 | Es erhielt sh ein regelmäßiges Bedarfsgeshäft diese Woche ununttt Bankverein 271,50, Länderbank 239,75, Buschtiehraber Litt. B, | selben infolge besserer Kabelmeldungen und reichliher Deckungen der | Hameln an 6,93 Vm. IV. Sonstige C CI ev an S Gerfie mittel ; Kartoffel schlecht e L e a, ttel; Hafer und Rabe 0.60 n eg B R cia T Ritt) 0D Niete brohen. Das Geschäft in Weizen war im allgemeinen ruhig utd Aktien —,—, Tüúrkishe Loose 59,90, e feniadust Fe en nten A GieEe die Meno iun O 2E L S E L an ù M S N E J s ) é ¡U— 11,00, rn nthrac ,900—21,00; lgte in sei t S tontan 283,75, Prager Eiseninduftrie —. | einer großen Gelretidesirma in cago eine wächung herbei. l / ' . s R s de ved iche S aE dil, E Futterernte ist im | 4) Koks: Gießereifkoks 16,00—16 50, Hohotentots 14,00—15,00, Nufß- t Bag Aae Me O T tb TIAE I R eter. (M. 5 G x treidemarkt. Weizen | Das Ge|chäft in Mais war anfangs ruhig, befestigte si jedo im | enthalt dieses Zuges in Alfeld fällt T b. Schnellzug audíallen zügliche, rend die Kartoffeln fast überall {lecht | koks: gebrochen 16, 50—17,00; 5) Briquets 11,00—14,00. B. Erze: | zubringen. Jn Gerste entwickelte sih bei besseren Preisen ein recht loko behauptet, do. pr. Sept. 8,46 Gd., 8,47 Br., pr. Okt. 8,50 Gd., | Verlaufe infolge fester Kabelmeldungen und {loß stetig. Nr. 79 wird zur Herstellung eines Anschlusses in Hannover Y 1) Robspath, je nah Qualität 11,60—12,50, 2) Spatheisenstein, ge- | lebhafter Handel. Der Absatz in Hafer ift in einer erfreulichen Zl‘ 861 Br., pr. April 8,85 Gd., 8,86 Br. Roggen pr. Oktober 6,65 (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentsaß 2, do. | an Perf.-Zug 202 nah Minden (f. Abth. 2) verkehren: Glze del und G rösteter, je nah Qualität , 16,00—17,80, 3) Somorrostro f. o. b. | nahme begriffen. Bei Futterstoffen sah si der Konsum genötbigh Gd., 6,67 Br., pr. April 6,98 Gd., 6,99 Br. Hafer pr. Oktober | für andere Sicherheiten 7, Wechsel auf London (60 Tage) 4,814, | ab 12,36 statt 12,39, Hannover an 1,05 statt 1,10 Nm: Abth. 1 Handel un ewerbe, Rotterdam A ISS 54) nassauischer Rotheisenstein mit etwa 50 °% | höhere Preise anzulegen. Das Mehl geschäft lag in ziemlich festet 5,10 Gd., 5,12 Br., pr. April 5,38 Gd., 5,40 Br. Mais pr. Sept. | Cable Transfers 4,85è, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,234, do. auf | u, 11. Der nur Sonn- und Festtags verkehrende Pers.-Zug Nr. 793 In Belgien ist dur eine auf Grund von Art. 1 des Eisen 12,20, 5) Rasenerze, franlo —— C. Roheisen: | Stimmung, es machte si{ch etwas mehr Frage bemerkbar. Die Umsäht 5,15 Gd., 5,20 Br., pr. Mai 1900 65,12 Gd., 5,14 Br. Kohlraps | Berlin (60 Tage) 94, Atchison Topeka u. Santa Aktien 203 Hannover-Hildesheim über Barnten wird 20 Min. später befördert : 1 DeS 11) euen Ia. 10—12%/6 Mangan 85,00—87,00, 2) d in Aep feln (Kelterobst) hatten wenig zu bedeuten. Unsere Aepfelwtll pr. Septbr. 11,80 Gd., —,— do. do. Preferred 634, Canadian Pacific Aktien 92, Zentral Fat Hannover ab 11,22 ftatt 11,12 Nm., Hildesheim an 12,22 ftatt

Budgetgeseßzes vom 30. Dezember 1896 erlassene Verfügung | strahli ä i (V B 2 ies n fa 10-12 0/0 Man i , ¿ ) s k St. Paul Aktien 1272, Denver | 12,22 Vm. Abth. 2. Pers.-Zug Nr. 202 wird zur Herstellung eines des Finanz-Ministers vom 6, September 1899 angeordnet fe Puddelroheisen: a. rheinish - westfälishe | fabrikanten gehen bebutsam vor, da der Stuttgarter Aepfelma London, 21. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englische Ga S E Hiinois M N A L 13, Gat -| Ansélafses an C A C R gt N i reg E

j arken und Þþ. Siegerländer Marken 76—78 mit Frat tte K det. Lepter K 23 09/0 Kons. 1048, 3 %/ Reichs-Anl. 883, Preuß. 34 9/9 Kons.

worden, daß gefilzte Wollgewebe für Steingut- und | ab Siegen, 3)_ Stahleisen 78—80 mit Fraht ab Si T E E E Ln 59,0 2 0/0 Kons, 1048, 3/0 Reichs-Anl. 884, Preuß. A Arg. A. | Shore Shares 202, Louisville u. Nashville Aktien 794, New York | kehren : Hannover ab 1,12 statt 1,05 Nm, Hamm an 6,22 wie

Fla der ¿Vers en vom 15. September 1899 ab dem | ) englisches Bessemereisen ab BersGhiffungshafen N 5) i pr. Sia E (D, T, B UADOI, lojo F 9g Berl Boer An. bl é A ele Cbibeen 400, 34 d U dtr 1014, entralbabn 1354, Northern Pacific Preferred (neue Emiss,) 744, | Abth. 3. a. Der E Aufenthält des Schnellzuges Nr. lud fn o

allgemeinen gut, nur auf leichtem Boden s{lechter ; Gerste kaum | geboben. a ua Tônnen fortdauernd ebenfalls bei wtitem nit Frankfurta. M., 21. September. Getreidemarktbericht(10 Sanfnoten SEE Bulgar. (1892) 105,00, Brüxer 393,00, Tramway | 22,60. Warschau-Wiener 673,00. Lux. Prince Henry —,— Nr. 329 nach Braunschweig verkehrt ein neuer if

ollsaß der „Verschiedenen Erzeugnisse für die Jndustrie“ nisches essemereisen Marke Mudela cif. Rotterdam —,— i it", 40 i: 34 0 . 5 9/0 Rente 918, 9 9/ torthern Pacific Common Shares 534, Northern Pacific 3 9/o Eystrup (4,33 Vi.) fällt fori. b. Die Schnellzüge Nr. 132 Bremen öhe von 59% des Werths A sollen, O itad 6) deutshes Bessemereisen 92,00, 7) Thomaseisen frei rh.-wesif. Ver- Aktion G ; fell] d aft fe Breeha ab Ît des «N Red in fons, ee 1008, Reut E Der, 10al, 2 a 89e: Russ, 2. e 1014, Bonds 66 Morel and Western Preferred (Interims-Anleibes ine) | —Geestemünde (Bremen ab 8,21 Nm., Geestemünde an 9,22) und des Waareneinbringers der Zollbehörde der Nachweis geführt kaufsstele —,—, 8) Puddeleisen (Luxemburger Oualität) —,—, | Laar bei Ruhrort, wurde beshlofsen, der auf den 24. No ber 4% Spanier 602, Konvert. Türk. 224, 4% Trib. Anl. 99, 694, Union Pacific Aktien (neue Emission) 443, 4/0 Vereinigte Nr. 145 Geestemünde ab 6,21, Bremen an 7,24 sind in Personenzüge

; T 9) englisches Roheisen Nr. 111 ab R 8 2 » : i d . 19% 130, Silber, Commercial Bars 583. | mit 1.—4, Kl. umgewandelt und verkehren: Zug 132 Bremen ab wird, daß sie thatsählich zu dem angegebenen Zwece be- | bargee S ietereiciien r, TIL ab Luxe ae N60 11) E einzuberufenden Generalversammlung vorzuschlagen, von de Ottomanb, 128, Anaconda 11, De Beers neue Wt, Incandescen! | Staaten Bond3 pr er L 1a Geelemünde ug S ti Aufenthalt a Un visdentcton

i Abzug d ä bl (neue) 75, Ri 468, disk. 38, Silber 27, 1898er | Tendenz für Geld : Leicht. stimmt sind. Gießereieisen Nr. T 92,00, 12) do. Nr. 11 —,— 13) do. Nr. 111 87,00, Jahveögewinn S 726 e eb ieaibungen §077 117 k j Chinesen 80 El, Pläge 20,74, Wien Waarenberict. Baumwolle-Preis in New York 68, do. Aud 145 Geestemünde ab 6,22, Bremen an 7,22 mit den bisheri( Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks L Etc e i j P Sea imatit Markt Mudela vet if br» *| erwenden, dem -Diopositionsfonds 100 000 ¿46 zu überweisen n T E Ds B, Si Peterdburg Un 000 Pfd Be E Hy N 6 at 6B) ibi M Haatigroa Pn 2 enthalten in Stubben, Oflerho 28) Mienburg-— Hannover witd an des Rubr und in Obexschlesten 200210. B. Bleche: 1) Gewöhrlliche A s Cn weißeisen) | dem Rest 11%/ Dividende zur Vertheilung zu bringen. der ankauswei s. Totalreserve 24 866 000 Zun. 395 : aumwolle-Preis in New Orleans ® /18, Petr S : L j ? wird h; : ; 8 Flußei Ge 1. Ei J In Sterl., bn, 294 000 Pfd. Sterl., Baar- | New York 8,80, do. do. in Philadelphia 8,75, do. Refined (in Cases) | bis zum 22. Apr wie folgt, verkehren: Qu urg a Lac a o E am 21, d. M. gestellt 15 652, nicht recht- an 9 V Si T n Fefelblobe aus lubeisen luttim Beiecidolibana ; Vei Dein We (afisden rTAN E TIC O A (101 000 Psd. fs Portefeuille 10.06, de: SN R A A Zoe T C Ee 74 v pt gg ne Wunstorf e O Hes un 03 : , do. eißeisen —315, einblehe 200. das dl 491 000 ¡ . Sterl, ben d. ivaten | steani 5,65, do. Hove rofhers 9,59, 2/ats Pr. «D (D Un ' ' e eitig geftellt Tetrs Wen find am 21. d, M. gefiellt 5740, nicht reckt- F, Draht: 1) EFifenwalzdraht —,—, 2) tablwaladraht —,—, Dare diR t bi Sts Bai betellt: e JUnlage tdránkuna yout 39 678 000 A "188 000 s. Slerl’, Guthaben des T Staais n Dibr. 364, do. pr. Mai 354. Rother Winterweizen loko 765, | an die Sinellzdge Nr. 17 nach Berlin, Hannover ab gen, ) Obige Kohlenpreise beziehen sch nur auf früher Abschlüsse. | 1, Oktober d. J. ab ganz aufzuheben. Die Richtpreise wurden 8 267 000 Zun. 982000 Psd. Sterl, Notenreserve 23 087 000 | Weizen pr. Septbr. 738, pr. Okt. —, pr. Dezember 768, pr. Mai 1 und Nr. 77 nah Hamburg, Hannover ab 8,14, sowie an den