1899 / 224 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

münd ü dlichen Verhandlung der Sache be- af den 9 November 1899 A E S : S 4 L S ° - Vormittags | Akten 46 D. 114. 99 auf Grund des am 16. Sey- [41669] Oeffentliche Zustellun ( | i Tati / g+ l . 17 7 41688 auf den 23. November 1899 j i De cdrih Babu ux s T E mana i Die: Ebefrau des Schuhmachers Gustav Riese, | 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgericht, III. Zivil-

j zur timmte- öffentlihe Sigung der genannten Zivil, | 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei 7 Ubr, rung, dem ge- | tember 1898 n; ; F mmer vom 14, Dezember nächsthin, Vor. Dv G Mardert er ausgestellten? am 1. Juli 1899 fäll Der landwirthschaftlihe Kreditverein im Könige (41663) ostbofe R On und die Miwe In Sachen Josef Brunner, Vetter aw Etablisse- p Ls E E Dra Liamer, Mer / a , geb. umacher, nderoth, eß- |- i / u Oreiotoit bes De | Mete Nea R E N bevollmädtigter : Rechtsanwalt Bulih in Köln, | Kölu, den 18. September 1899.

he Sachsen, vertreten durch Yehtsanwalt Vf Der Ztha Ott Marg f Mts. t Ai Mt T pbiag va N Dr. Grimmeifß: hier, gegen M Aende u: ene auf Gat E. : e AE n ihren er Í ; ine: levtere ale lein fee l Ge B e A Se E Feine 1 mündlihen Verhandlung is bestimmt Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

ellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung | Hamburg, 19. September 1899 i ALON en unbekannt wo abwesenden Beklagten wird H. Ruers, Gerichtsschreiber beg natd E Ie pes E RE %/_ Zinsen seit dem | in Frankfurt a. M,, ieyt unbekannten Aufenthalt 43 und leßtere als Eigenthümerin der | York, Beklagte, wegen Forderung, wurde die öffent- diefer Klageauszug bekannt gemacht. Kläneei , 8 fet 70 Z Wechfelunkosten an | auf Rückzahlung eines arlehns, mit dem Antra s plNr 434, der Steuergemeinde Trabelsdorf, Klage liche Zustellung der Klage bewilliat, und is zur lagten jur mündlichen Vorhquuägetin ladet den | den Beklagten kostenpflichtig zu verurtheilen el adi N Verhandlung über diese Klage tie öfentlihe Sißung TTFE N : 3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

4 : ge- erihte zuge walt zu bestellen. | gewesenen und mangels ablung am 4. Juli 189

t mittags 9 Uhr, mit der Aufforderuna, einen bei Zum Zwede der 6 H dem genannten Gericht r 2 e der öffentlichen Zustellung wird dieser | vrotestierten Wechsels über 340 M we ; : O qu beit Zte mugelæsenen Rechtsanwalt | Auszug der Klage bekannt gemacht. Theilforderung, mit dem Antrage, den Beklagten zur po E ricdrich Suti Mor D Sbesiher M igterm c r 4 er sckretber

Zweibrücken, 19. September 1899. [41662] O li

De GeEiA S I A S cite: effentliche Ladung. Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rehts- | Vermeidung der Qw 6 egen ü i

Mertel S B geri tse A Ae, Tagner R E NEA It 2M Ce aag L iben liches Vermögen N an Petead lin M 1) e Wldenseld. Gerichis Posbem E g R auge a s ee ea Geis, außerehelihen Kindes seiner nunmehrigen | 10 Uhr, Jüd 5 T 10) | Srangbversleigerung des Grundstücks Fol 23 d » ‘die beiden außerehelihen Söhne der am | Vormittags 9 Uhr, bestimmt. Hierzu werden | [40160] - î H

[41676] Sepaneride Hauibitra, Ghefrau Margaretha, geb. Geis, von da, bat Dim de bee. Dfientltdar Sf E LOE Son d Hypothekenbuchs für Ebersbah an vos ¡7 Dezember 1882 verstorbenen Kunigunde Mahr | Beklagte baer den fägecisdhen E ana mit der Müllerei - Berufsgenossenschaft Sektion Westpreußen.

Die Eber Ofen Hufellung, e beim Rel! Amtsgerichte Bic. Ade Leon ben R NE lade beednnt A lige f E j Pfandbriefen des Landwirthschaft, von Trabelsdorf, Nawens Iohann und Andreas | Aufforderung geladen, rechtzeitig einen bei dies- Gemäß § 33 unseres Statuts und § 21 des Unfallvers.-Ges. vom 6. Juli 1884 machen wir „Die Eefrou Nojalie Paulin Wir geh a , |ledigen großjäbtgin Bierbree Wet R Bard Fc e O A Tre L e ns im Königreihe Sachsen von der Mahr von dort, und seitigem K. Landgerichte zugelassenen Rechtsanwalt hierdurch nachstehend die Zusammenseßung des Sektions. Vorstandes und der Vertrauensmänuer, wie Ee bur, etreten dir Rehtsanmalf 1 r: D Wehner von Heselba), julevt dabe nun M T Gerichtsschreiber L Dos S ae e Dinsen z) Johann PRAEE O Uth t zu ga Der klägerishe Anwalt wird beantragen, folhe nah erfolgter Neu- bezw. Wiederwahl vom 1. Oktober 1899 ab fungieren, bekannt:

I Gai Aufèntbelie were aden | tante ; e Klage er- des Königlichen Amtsgerichts [. Abtheilung 46. | zahlen, sowie das Urtheil gegen Sicherheitsleiftuig leptere schung “uter bér Se i oefaben: s 1) Die beklagte Partei ist sammtverbindlich fGuldia, S O d

—— in Werthpapieren des Landwirthschaftlichen Kredit, dus der auf den obenbezeichneten Plannummern im | an ten Klagetheil 2800 Æ& nebst 5 9/6 Zinsen hieraus Add

vereins für vorläufig vollstreckbar zu erklären, dh thekenbuche für Trabelsdorf, Band T S. 187/188, | seit dem Tage der D der Klage zu bezahlen. | ‘Nr artei hat die Prozeßkosten zu ;

Vorstandsmitglieder Ersaßmänner

Verlassung, mit dem Antrage, dem Beklagten auf- 1) auf Anerke d ‘147

zuerlegen, binnen eridtdieitia u b : rlennung der Vaterschaft zu dem am | [41715] Oeffentliche Zustellung.

zu der Biäleria urbenke i A U ie: E O MOIEnen QUROR MAVIeRE B D Miel Graumann zu | und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- u 95. August 1845 eingetragene Vorausrest zu | 2) Die beklagte

angemessenen Wohnuyg bei sich aufzunehmen, im 2) auf Zahlung cines jährlichen, in Vierteljabrs- | rath Rosenbaum u Berlin, FranzösisGesir, §9 Su Soria Aa 1 Feier a amuiet 10 M Eer au ae N oe A [e zu N Sich L, Schnakenbura in Mühle Swe, Vorsigender | F. Rosanowski in Graudenz

f : ; en Amtsgerichts Bamberg vom 30, September 188 as Urtheil wird ohne eventuell gegen Sicher- N. S Gefler in Pran ' » QULi ° i: gin, \telly. Vorsitender I. Krüger in Zuckau.

Entst hungsfalle die Ehe der Parteien vom Bande | raten voraus i zahlbaren Unterhaltebeitrages von 60 4 | klagt 1) gegen den Bud druereibesi iger Adolf | D, Dezember 1899, Vorm, 9 Era, i 5 , ¡talei ; ; 5 Uhr, mit im Erbwege auf die Beklagten übergegangen ist, lief Se d j See ih erbietet, für vor- Détinlee in Rekerbrita M. Jafse in Marienburg. : F. Hellwig in Tiegenhof C. Meister in Neuenburg.

l scheiden, und ladet den Beklagten zur münd- | von der Geburt tes Kindes bi l i ichen Verhandlung des Rehtöftreits vor die 7. Zivil. | gelegten 14. Leben elen zurlidte | Danziger zu Berlin, Alte Jakobstraßck 21, 2) gegen | der Aufforderung, einen bei d ; kamwer des Landaerichts zu Hamburg (altes R N 2 Sebline ter Kante des S ul- und L den Karl Steiner, unbekannten Aufenthal s, aus | zugelassenen Nuwalt U béftèllen, S ‘Dee die don längst an die Dorinharer ber Dupotdet be, Mi Mus, Admiralitätstr. 56) auf den 7, Dezember | geldes, der Kleidungskosten un allenfalifigen i Ait N Befl, / B e ita mit dem df Ie pblt worden sei und beantragen, Urtheil dahin zu G Dis A Bat TiMC M Inden T I. Dräger in Marienburg vacat. 99, Vormittags 9} Uhr, mit der Aufforde- | und Leichenkosten auf vorb te Zeit : rage, den Dellagien zu olidarisch mit dem | bekannt gemacht. P / d fretä Î | B. Vertrauensmänner rung, einen bei dem gedachten Gerichte zuaelaffenen | 4) cuf Beet, E eit, bereits verurtheilten Bekiagten zu 1 kcstenpflichtig Freiberg, den 19, September 1899 1) Die Beklagten sind \{uldiag, die im Hypo- Hartmann, K. Ober-Sekretär. L ° i: Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen | der Prozeßkosten l T eragten zur Tragung | zu verurtheilen, ibm, dem Kläger 310,50 4 nebst Der Gerichtsschreiber beim Kgl. Lan thefenbuh, für Lrabelödorf, Band 1 S. 187/188, S Vertrauens- tellung wi s, : ten, endlich ; 6 09/0 Zinsen seit dem 26. Juni 1899, e O: SanbgeriQue: ingetragene Hypothek zu 10 Fl, und zwar im Be- | [41673] Bekanntmachung, znsmä Ï Zuf ung wird diefer Auszug der Klage bekannt A le j(golfreckbarkeiterktärung des | Wechselunkosten zu len Un ladet E Beklagte Sekretär Hammer. Mle von : In Sachen des Anwesensbesiers Josepb Schmaus A L Vertrauensmänner Ersaymäuner Hamburg, 20. September 1899. Zur Verbandlung dicier E hat das K. Amts E Eee As Rd Rechtsstreits [41671] Oeffentliche Zuste Ul B S E A s, S Erde Ra E pn E ( . s r für dónig- . ahr, j : L ü j j ü in bei r Handelssachen des König In Sachen der Frau Auguste Radtke eib Mind 1 Fl. 15 Kr. für Johann Mabr, maligen Anwesensbesiger Johann Heimerl. julept Briesen M. Lewin, Mühle Lissewo bei Gollub | P. Mit ju Mühle Frankey stein bei otgliren, nun unbekannten Aufenthalts, De- Flatow | Carl Müller in Kl.-Lutau R. Schmeckel in Krojanke. Graudenz b Nofanowski in Graudenz . Conrad, Adl. Neumühl p. Jablonowo.

entlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage lassen :

|

E

Pohlmann, Gerichtsshreiber des Landgerichts geriht Kißin i ¡ i; gen Termin auf Dienstag, den | lichen Landgerichts T zu Berlin, Füde [41677] Landgericht Hambur 31, Oktober l. Jrs., Vorm. 10 Uhr, Sihungs- Zimmer 116, auf ben 23, "Sebeuten 00A mann, zu Grabow a. S., jeyt unbekannten Aufent, 1 Fl. 15 Kr. für Andreas Mahr, und Sefeilie Funn g. saal, O NIUIE Beklagter wird zu diesem Termine Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung einen | baltsorts, gegen den Wagenbauer Julius Freiberg 3 Fl. 45 Kr. für Johann Mahr, : kiagten, wegen Forderung, wurde mit Beschluß vom

g. n ege der êffentlichen Ladung, welhe vom | bei dem gedachten Gerichte zuçelassenen Anwalt zu | U Görlitz, vertreten dur den Rechtsanwalt Forde [dien zu lossen. i 16. d. M. die öffentliche Zustellung der Klage be- Koniy Hube in Frankenhagen udw. Berndt in Bruß

zu Infterburg, hat der Beklagte gegen das Urtheil 2) Im Falle der Weigerung der Beklagten, - die | willigt, und ist zur Verhand”ung über diese Klage Kulm . Klatt in Dubielno bei Kulmsee Wilh. Sell in Kulm.

Löbau A. Hartmann, Swiniarz p. Montowo | St. Papenfuß in Löbau.

Dt.-Krone | F. Andreae in Dt.-Krone Otto Schulze in Sägemühl.

Die Scneiderin Dorothea Caroline Elisabcth | Prozeßgeri s ‘Bgerihte mit Beschluß vom 11. ds. M. be- | bestellen Zum Zwecke der öffentlichen 3 : L s f ustellung E L : : t i des Königlichen Amtsgeri zshungserkflärung abzugeben, sind die Kläger be- | die öffentliche Sißung der I. Zivilkammer des K. gerichts zu Insterburg vom s G Landgeribts München 11 vom Montag, den Marienwerder] Ed. Frohwerk in Münsterwalde Plöß in Adl. Boggusch b. Sedlinen. Rosenberg | R. Eléner in Rosenberg Kirstein in Sommerau.

Vollrath, geb. Ko, zu b i ; ; Rechtöanwalt A: Eden ae e Ea beglaubigte Abfcit L Race nei Be) blaß für “Berlin Uo S. any A demagt 16. Junt 1899 Beruf ingelegt, mi : dtiat, die Löshung der im Hypothekenbube für en 19. S: : un it, | ) L Aufentbalts, vann Ludwig Vollrath, unbekaunten | ihn an die Gerichtstafel angehetet wurde, ' Schulze L, Gerihtsschreiber unter Aufhebung des ersten Urtheils die Klage apo [M Trabrledorf, Band 1 S. 187/188, für die Beklagten | achtzehnten Dezember 1899 , Vormittags Mittags, dea Bolte aen és ; fien, nit dem Kitzingen, den 26. Juli 1899. des Kgl. Landgerichts T. 5, Kammer für Handelssachen weisen. Der Beklagte ladet die Klägerin zur münd- eingetragenen Hypotbek zu 10 Fl., durch Vorlage des | 9 Uhr, bestimmt, wozu Beklagter dur den kläge- i; A tsseitig vf befin E Fr in ger Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts: E * | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Erste rechtsfräftigen Urtheils, beim zuständigen Hypotheken- | rishen Vertreter mit der Aufforderung geladen wird, Schlohau | F. Eagebrecht in Peterswalde . Neumann in Rosenfeldermühle r e Kgerin in | (L. S.) Friedrich, K. Ober-Sekretär. [41668] Oeffentliche Zuftellung. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Inster- amte herbeizuführen. rechtzeitig einen bei diesfeitigem K. Landgerichte zu- Sibweg T ae n E E Un t R ‘Osde burg auf den 14, Dezember 1899, Vor- 3) Die Beklagten haben die Streitskosten zu | gelassenen Rehtsanwalt zu bestellen. Der klägerische Strasburg | Emil Wagner in Kautönbura F, Goerß in Bintbeoge : i Anwalt wird beantragen, zu erkennen : : Stubm Emil Bieber in Christburg 3 Weißner in Posilge. C. F.

OIADNTNRPLA

einer angemessenen Wohnung wieter bei ih auf- Ü Â zunehmen, im Weigerungsfalle aber die zwischen den | 41632) Oeffentliche Zuste 0 S TieBG Ie e Ein Stan, biér: i er a ellung. treten dur ! i ' mittags 10} Uhr, mit / i bezw. zu ersegen. R Ri Gt He weten böslicher Verlassung | Der Buhhändler R. Trenkel, Inhaber der Hand- aéaea tes W C IDON, I Genn al Tlagt bei Law bia, Seite unte Hi fe i) Das Urtheil ist vorläufig vollstreckbar. L. Beflagter Theil ist s{chuldig, an den Klagetheil Th W, Thielebein in Th Nowald in G Kul \céiden, und ladet ‘b i B Fl agten vom Bande zu | lung R. Trenkel hier, Luisenstr. 52, klagt gegen den | und Dessen Ehefrau, Franziska, geb. Herro, früber ia bestellen. Zum Zwede der öffentlichen Zustelluz Die beiden Kläger laden die Beklagten zur münd- | 646 4 Hauptsache nebst 5 9/4 Zinsen aus 470 4. T el S lte fel i E ittbal Tuchel S, B na fi ulmsee. Verhandlung kes: Vedbtlftreits vor “hie O Mo Baue eer cane a E Q n “8 Dresden, jetzt nb lalktes Aufentbalts. wird dieser Auszug der Berufungsfchrift betannt ph [ichen d S e mak vén ger E S E A h A M S Seceat B Me Nied ‘Sthriedlau b Neukrug Quüebnau fn Re nis p Neukrug l s 1 afenibttis: A b L aA Z 9 l mad tôgeri amberg auf Freitag, den 1, De- | leit 1, September und au 2 eit dem G . ' „Sd ¿Ute l 1 . s ven Lir Be, M A hin n REUN Antrage au Reftiahlung von 111,16 K für ia ebeminnlidher Genehmigung Ti T el Insterburg, den 18. September 1899. enber, 14 De 10S ia Uhr, „Aadidem, dus E S Os u aa R Htestreits E L She D Sani Pratbia f E E 1899, Vormi g : [i etrage von zufammen | Gesammtbetrage von 380 S, und sovi : Loffow, lailie Auftellong Mage bewiliidt worden ist, n bezw, zu erstatten Cie 5 | : M forderung, ea 0E en A Sid D E nebst 5 9% Zinsen seit 1. Juli 1896. | Beklagten Naumann Sils L L Fel ul Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. öffentliche Zustellung der Klage bewilligt worden ift, | tragen bezw, zu erstatten, S; Mariabura F Hellwig in Tiegenhof i. Manhold in Neuteich.. forderung, einen del" tem ged en Gecidhte ju: Der Klóger ladet den Beslogten zur: infidliGen | nerisWer Verbltte tge L Datteins, ote au wird dieser Auszug zum Zwecke der Zustellung an S Urtheil wird E Ner gegen Sicher- Neustadt T Bienko in Schmelz p. NRNahmel L. Stenzel in Sogorsh p. NRahmel. ate Auftritt Me Mitue etates aua E ee ah N e O T A Erstattung von 20 M 14 § Koften des voraus- [40647] die M, Johann, ues und ohann A stung A rege: w Le E SAW: Pr.-Stargard | F. Süß in Zeisgendorf p. Dirschau B. SŸhwarz in Schlaga þ. Ossiek. Ra Ent aer Rat ee Taue Bee gegangenen und zur Sicherung der klägerischen For- Oeffentliche Zustellung ciner Klage L E D L Beet L E “8 i mi rig daf iür G richte] reiberei des K Land riDis München II Dirschau, den 20. September 1899. Hamburg, SO Wäbtenber 1800. See: A es f r a S tfentli Se, as N gewe!enen Arrestverfahrens, mit Nr. 22 560, Der Gastwirth Jokann Rünzi ¿um tPetber Absrift ber U nebft Soria "Dée K Ober-Sekrelär: (L. 8.) Eichhorn | Der Yorfand der Sektion un rbor, der Ae S ohlmann, Gerichtsschreiber des Landgerichts, Q Ung wird dieser Auszug der Klage bekannt h föftenvilicblia u véruciteie Va “al hne Reblr O S, Prozeßbevollmächtigter: ite an die Gerichtstafel Atigebeitét wurde. i i ———— i S Eda ttnbuei Zustel fostenpflihtig zu ver j ehtsagent Meyer allda, klagt gegen den früber zu Bamberg, am 19. September 1899. [41672) VBekanutmachuug. : S A Sestentitte, Zu feltung A Berlin, A s 20. Jun! agg U DoE E e ei M A et je My N Dften Der L R) Mets R aver, Amtsgerichts 11. In N A g ei mi daes Nee u Mere 1 Dame : F | E ider: 27. Juni 1898 sowie 20.46 14 -A Koftec dec | abwesend h i y er u 8; ebs, Kgl. Sekretär. anding, Klägers vertreten dur echt8anwa Ïs [41618]

2) Fricderike Auguste verebel. Peiche, geschied. des Königlichen Amtsgerichts I. Abtkeilung 27. verfahrens zu zahlen, das Urtheil au gegen Sicher- Monat Andr, Mai E Raf: FQrung Be, y O abri O A On E 4) Verkäufe, Verpachtungen, Don den aus Sruny dee ee E gy), Melde Auguste verehel. Price, n beitsleistung für vorläufig vollitreckbar zu erklären, | trag von 76 % s{ulde, mit dem Antra i [41721] Ocffentliche Zustellung. ger G y y , legiums vom 14. Oktober 1889 ausgefertigten L M Agnes Thekla vert hel. Floß, geo: Schmidt, in Der Gigentüle Fie DERE zu Berli l R de es aer, n zur mündlichen Verhand- | klagten zur Zahlung Lie eichen E nts Dex, Baumeister Theodor Marten zu Kolberg, wurte die dffentlihe Zustellung der Klage, bewilligt E B vai M Of Priguit ( L. Audgabe) b 17 7; Märs

eipzi1, : Alte Jacobítr. 103 vert ‘xlin, | Tung des Me reits vor die IV, Zivilkammer | 5 °%/9 Zinsen vom Zustellungstage der Kl b Prozeßbevollmächtigter Nechtsanwalt Mablendorff in At ündli Verhant!l über dies Kei 500 find nech Borschst ves Tilgungoplans zue

n s vis i | Alte Jacobi. a ertreten dur den Rets- | des Königlicken Landgerichts ck) Dre Unt err | irie bes Su E 1ge age ab, lin, Flagt gegen 1) die frühere Handarbeitslehrerin | 1nd ff zur mün chen Verhbantlung über diese eine. 1890 sind nah Vorschrift des Tilgungsplans zur c A fm L : an itiler in Berlin, klagt gegen den Restaurateur, | D Dearée 1899, Vormittags 9 Ube, ra | rier der Kosten det C NISUFIRngenen Arrest- N Greuß, früßer zu Kolberg, 2) den früheten | Kade Termin anberaumt beim Kal. Landgerichte Einziehung am 1. April 1900 ausgeloost worden :

D) Solaine Min Vouise verebel, Ocidel: c Den e ai A E zu | der M OVEIRAG, einen bei dem gedahten Gerichte | für vorläufig vollfire@ar E Le ei Restaurateur Hugo Jacob, früber zu Labes, beide N e ae Bltbe A dies:eribliden ¿ Buchstabe A. Nr. 122 und 285 über je geiß, In Reindor bifttbe I eetta ge Von aa A u 2 zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlun jeßt unbekannten Aujenthalts, auf Grund einer Bau- Zivilsi 2 Vie Mage a ros Beklagte durtb den | W rt „12000 K=... ... .. . , 4000 M

6) der Bäder Grnst Odwin Buschmann in Leipzig, | Krfftlichen Miethevert: O “Dele er é 7 öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Amtsgericht geldforderung aus den Jahren 1897/98 mit dem An- Fägerisden Anwalt mit der Aufforderung geladen 9) Verloosung A. von c1ly- f oe e e pt E G

sunmtli@_ vertreten durch den dée} | Mun de Bs A m “4 ekannt gemacht. zu Waldéhut auf den Gerichtôtag in Görwihl trage auf kostenlästige und gegen Sicherheitsleistung | wird, rechtzeitig einen bei dem Kgl. Landgericht 2 275 über je L000 &X= . . . . . 4000 Frirats Dr. Schill in Leipzig klagen gegen ihre | ftreckbare Verui theilung des Bétlagies iüe abla E “Die Bee BuL Samstag, den LL. November 1899 T as B TEiAS von 14199 e bst 5 de Binsen Regensburg su alenen egteannalt m t ati 8,00 22% 76 30 und 8 fler e

h 3 en zur | 4 iber ormittags L : : ¡u 1 zur Zahlung von ; ne /o Zin}]en Ee ; è FCAILTE3

zu 1 den Maler Ernst. Julius Albrecht aus kt dea A Zinsen seit N Juli 1898, und beim Königlichen Landgerichte daselbst : lichen Quftllung N ird bte uN Doe e E fit dem 1. Januar 1899, und des Beklagten zu 2 E Es wird festgestellt, d f der Dekonom Alois ( sburg’er Kreis-Anl ih * Buchstabe D. Nr. 6 60 11i 12W

Leipzig-Gohlis, zuletzt in Leipzig des Rechts its agten zur mündl Gen Verhandlung Birkner, Sekr. kannt gemacht. * E E N Caen u aen, Is MEUE Ege E Dee 1 Ai in Obe "andi : G R E s s N ol ludloosung der {862 464 65 887 425 427 482 und | reits vor das Königliche Amtsgericht 1 z5 G träge und wegen der ihm erwachsenden Prozeßkosten T be N O, Tes y Bei der heute erfolgten Ausloosung der Anu- | 257 363 364 365 367 425 427 482 und tücks3 Pl. Nr. 489 und 490 der Steuergemeinde leihescheine - des Kreises Flensburg sind | 496 über je 200 K =. . . , . , 2800

c A F L e L E E EEES

Leidnig, zuleht in Markranstäet, o Pete aus Le I TRE eien Ta U 10D, (41639) „Oeffentliche Zustellung, AOE d R 1809, bis zum Betrage von 300 seine Befriedigung | Sandirg ift i: ie T : das K. f , ittag Ver Kau î Vero f F s : Ee j ; de: Kolb § Bl. tr. 682 l , È S worden : e

Glaufau, wulegt in Li nars Flo aus | L Uhr, Hum Swede der öffentlichen Zuftellung | treten durch Redgannalt, Wenzel in Pannoyer | eee dreider des Großberzoglifen Amtegerihts. W nt, und rar sowohl anverweit, als aud bei der | gz!L det Betlagte hat die gesammten Koften des | "P hfiabe A- k 3000 - Ne. 24 42 74 105 | Die Jubaber dieser Anlelbalelcine ‘werben a

t 4 de R z ( ge velannt gemacht. als Prozeßbevollmächtigten, klagt î R S benden ch ia selb e on * 1145. d ie le j Hermögeln, zuleht fn Me ner aus | Deriîu, den 14 SElembee 1 Vex Spinath, zur Z i unleknnten Aufentbalts, | (467 Oeffentliche Zuftellung, Mestoebot an der Stelle der tk Abtbeilung 111 | esen aurn tre A Griperrigis Regeneburg, | „Buchstabe W. à 1000 4 Ne. 217 25 293 | shinen ‘und Anweisungen am 1: April AL00

u 5 Stei j S a ' ' aus dem im Frühjahr 1898 erfolgte : reßler, grof jährige ledi 7 für ihn einget S ä Z K 3 413 4 99. s s a Gbtais, takeat ie achte August Heidel aus | des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 29. | Anzugs, mit dem Antrage auf vorläufig vorbe Adam Dreßler, Huf vub Wacensinit ie öb L lrt die Beklagien Ie mündlichen Verhandlung Der Kgl. Ober-Sekretär: (L. 8.) Wid mann. Buchstabe C. à 500 (4. Nr. 519 521 549 659 E D n e ire neger nag nag rar 1p

zu 6 Barbora verehel. Buschmann, geb Gög, | [41635] O R C Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von fröshen, Klägeriv, vertreten dur Rechtsanwalt des Rechtsstreits vor die Erste Zivilkammer des i A F 661 665 706 718 792 820. nebmen. aus Oberts1oth (Baden), zuleßt in Straßburg, “| Di efffentliche Zustellung. 49 M nebft 60/0 Zinsen davon seit 3. Nocember 1898, | Shuler in Zweibrücken, klagt gezen Adolf Knecht, Königlichen Landgerichts zu Köslin auf den 14, No- | [41392] e Buchstabe D. à 200 4 Nr. 916 921 961 | Mit dem gedahten Tage hört die Verzinsung

sämmtlich jeßt anbekannten Aufenthalts, a g, Ebe, | B ie ofene Handelsgesellshaft Horn & Frank zu | und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver andlung | Sohn von Georg Knecht, Wirth und Aerer in Höhe vember 1899, Vormittags 9 Uhr, init der |. Die Ehefrau des Shaukelbesivers Jobann Her- | 969 968 974 1020 1102 1106 1122 1160 1214 | per ausgeloosten Anleihescheine auf. scheidung wegen böslicher Verlassung E ici 4 pes Königgrätzerstraße 44, Prozeßbevollmächtigter: des Rechtsstreits ror tas Königliche Amtsgericht S fröschen, jeßt ohne bekannten Wobn- und Aufent: Aufforderurg, einen bei dem getahten Gerichte zu- mann Cremmers, Gertrud, geborene Offer, ohne | 1943 1266 1277 1313 1319 1406 1427. Kyritz, den 15. September 1899. Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechté- 18 Ua D Enann ente agt in den Akten | Cbemniß. Zimmer 441, auf den 17, November | baltso1t abwesend, Bekla,ter, wegen Entschädigung gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der Gel[äft E S Ditelbor Hagt Geri Dieselben werden den Befißern mit der Auf- | Der Kreis-Ausschuß des Kreises Oft-Prignit.

n en den Verrn Curt Mortier, | 1899, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwette der | Wit dem Antrage: „Es gefalle der Zivilkammer des öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Rechtsanwalt Dr, Lieberz in Düsseldorf, klagk gegen | forderung hierdurch gekündigt, den Kapitalbetrag Frhr. von Maltahn, i. V. Kgl. Landgerichts, ten Beklagte befannt gemalt. ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur | yom 2, Januar 1900 ab, mit welchem Tage ; mündlihen Verhandlung if bestimmt auf den die fernere Verzinsung aufhöut, gegen Rückgabe der des 41586

Ee o aests Dvilfaniimer Se E e aud r ada u A n O an eee pi A E genen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Klägerin den Bei n zu verurtheilen, an c: e y B ATED/ : . Seép- | bekannt gemac{t. âgerin den Betrag von 2500 i 0/ öolin, j Y i Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, je | tember 1898 ausgestellten, am 1. Juli 1899 zahlbar S Der Gerichts\{reiber vom Tacçe der Klagezustellung D i Le vent R: O R O 21. November 1899, Vormittags 9 Uhr, | Y,[eihesheine nebst Zinésbeinen und Anweisung bet | [ ] 4 als Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts. | vor dem Königlichen Landgerichte, T. Zivilkammer, der Kreis: Kommunal-Kafse hierselbst in Empfang | 4730/9 à 103 °/% rückzahlbare Obligationen A zu Düsseldorf. zu nehmen. der offenen Handelsgesellschaft Gebr. Körting,

einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt gewesenen man;, j im K i ë | ) els Zahlung am 4. Juli 1899 pro- beim Königliche i Beklagten die Proze v Es ies D Raa atme g A8 bk vanis Wechsels über 340 4 wegen eincr Theils E au 20 Ea, Shemuig, das ergebende Mi Fe Boe, bote E L i ¡berei x i Kup wird dieser Auszug der Klag n bekannt gema E et forderung, mit dem Antrage, den B-kla gten zur Aktuar Stephan i. erklären gegen Sicherheitsleistung“. Klägerin ladet [41741] Oeffentliche Zustellung einer Klage. Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts, Nückständig aus früheren Verloosungen find Körtingsdorf bei Hannover. erichtsschreiber bei de 1 Königlich i Landg i Sablung “von 300 A nebst 6 0/0 Zinsen seit dem E den Beklagten in die durch Verfügung des Vor- Nr. 28251. Der Schneidermeister Johann Kovar, Mente tels die Anleihescheine Bu(bstabe C. Nr. 869 zu 500 M, Der am 1. Oktober d. Js. fällige on Kt E : e Zul gl Klägerin zu zahlen. Die Klägerin | [41637] Oeffentliche Züftellung. sißenden der Zivilkammer des Kgl. Landgerichts hier, klagt gegen Josef Hiinka, zuleßt Geschäfts- | [41685] i sowie Buchstabe D. Nr. 976 1381 und 1403 zu je | der obigen Anleihe gelangt an den folgenden : eh doit. Dellaglen ¿ux miiadiiéen Verbandlung Der Steinbrubcsißer F. Vogt z5 Ostberge bei Zweibrücken vom 11. September 1899 zur münd- fühier im Café Bauer, hier, jeßt unbekannten Auf- Die Ehefrau des Schreiners Heinrih Krüppel, |200 46, und sind au diefe gegen Empfangnahme Stellen zur Einlöfuna: öffentliche enthalts, aus Kauf von Kleidungsstücken ur d für ge- | Theresia, geb. Faßbender, zu R E T des Nennwerthes baldigst bei der Kreis- Kommunal- in Berlit bei Poren VEDEC. ARRL bevollmächtigter : Rechtsanwalt Kamps in Düsseldorf, | Kasse hierselbst einzuliefern. Für fehlende Zins- E)

des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht T zu Schwerte, vertreten durch den Rechtsanwalt Srop Sten D Non lung der Sache bestimmte : thung der genannten Zivilk . De- i iten, mit dem Ant kosten- B L , g Zivilkammer vom 21. De teferte Schneiderarbeiten, mit dem Antrage auf kosten ibren Chemann auf Gütertrennung. | seine wird deren Werthbetrag vom Kapital ab- in Leipzig bei der Leipziger Bauk, in Hannover bei den Herren Ephraim

[41387] Oeffentliche Zustellung Berlin auf den 28. N Q “i « November 1899, Vor- | zu Hörde, klagt ; Loose. L Ba mitg na vetebel Me as l a nale L 3 Treppen, | zu Üplerbeck, eyt unbekannten Ausecie ba T ing zember uächfthin, Vormittags 9 Uhr, mit der fällige, vorlävfig vollstreckbare Verurtheilung des Be- | klagt gegen ihren Friedrih Max Liebscher, zulegt in Sb tedt | ird Liefe g Bw e t Sens Ven Zuftellung fäuflichen Lieferung von 90 cbm Padlage mit dem | Aufforderung, einen bei dem genannten Geridte zu- klagten zur Zahlung von 135 K 10 4 nebst 5% | Termin zur mündlihen Verbandlung ist bestimmt | gezogen. e t 1899 S T G unbekannten Aufenthalts, Beklagten, Ehescheidung | Berlin, den 19 Sept G 1899 gemacht. Antrage auf Verurtheilung zur Zahlung von 135 „6 | elaffenen Rechtsanwalt zu bestellen, Zum Zwecke Zinsen vom Tage der Klagezustellung und 3 4 10 Z | auf den 15, November 1899, Vormittags | Flenösburg, den 27. Jun ved eyer ohn, meg in der Mißbandlung und Lebens- n B e u ch ¿ Geri tes Sreiker gern Me B e dein b (i Juni 1899 und dele G Zustellung wird diejer Klageautzug Kosten erli O U S S S E Uhr, gor een Königlichen Landgerichte, 2. Zivil- Der Königliche Landrath. in Körtingsdorf bei Herren Gebr. Körting. na)stellung betreffend, ladet Klägerin, B N ; Tagung der Kosten des Rechtsstreits einfchlteßli emacht. zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor | kammer hter}elb}t. {bre Klage noch auf Löslide Verlassung caiier b He des Königlichen “Amtsgerichts I. Atth. 46. derjenigen des Arrestyerfahrens, und Tabet Fa S Zweibrücken, den 19. September 1899. das Großherzoglihe Amtsgeriht zu Karl#ruhe auf | Düsseldorf, den 18, September 1899, i [41714] Mee ; ; den Beklagten anderweit zur mündlichen Verhandlung | [4171 6] Oeffentlihe Zustell flagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits Der Gerichtsshr-iber des K. Landgerichts : Freitag, den 17, November 1899, Vor- | Arand, Gerichtéschreiber des Königlichen Landgerichts. 4! e lo (früher 5D °/ o) Anleihe der Stadt VBucarest von 1884, des Nechtsftreites vor die 2. Zivilkammer des Könial, | Die Halleschen Möbelhallen Ter lad vor das Königliche Amtsgeriht zu Hörde auf den Merckel, Kgl. Stkretär. | mittags ¿9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen E Bei der am 1./13. September 1899 stattgehabten Verloosung sind folgende Nummern ge- Landgerichts Freiberg auf den 13, Dezember 1899, | Halle a. S, t tes aue Baal alt D f j 15. November 1899, Vormittags 9 Uhr. Zustellung wird dieser Auszug der Klage befannt | [41686] i Glei: (10. Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen | Berlin Leipzigerstr 100, laden in ibre S O Zum Zwecke der öffentlichen Zusiellu1g wird dieser | [41670] Oeffentliche Zustellun gemacht. Die Ekefrau des Anstreichermeisters Hermann | i08€n worden: 136 Obligationen à 500 Lei = 400 M bei dem Prozeßgerihte zugelassenen Anwalt zu be- | 1) den Brauer Franz Eschhol f ibe e gegen | Auszug der Klage bekannt gemacht. Der Bauer Georg Rosenverger e taa der Karlsruhe, den 19. September 1899. Rics, Emma, geb. Schmiß, zu Neu-Löhdorf hei S5 970 358 492 653 818 886 950 997 1036 1313 1366 1421 1440 1456 1624 1629 1917 ftelen. Zum Zwedcke der öffentlihen Zustellung | j- bekanr d NLReT u Zerlin, Debike, Posthalter Josef O ü g, (L. S.) Kaßtenberger, Obligs, Prozekbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. E Í S 9% 9668 2837 3020 E 3844 4007 i ng | l'6t unbekannten Aufenthalts, 2) dessen Ebefrau | Gerichtsschreib i er Josef Obermüller in Perlesreuth und der Geri 9 i T f f 1946 2049 2094 2240 2291 2339 2525 3135 3180 3440 3478 3675 3689 3844 wird diefer Auszug des Ladungssages bekannt gemacht. | Therese Eschholz zu Berlin, am Schlesischen Bete" erihtescreiber des Königlichen Amtsgerichts. | Gastwirth Josef Drexler in Sonnen, sämmtliche erhtöschreiber des Großberzoglien Amt8gerihts. | SHweiper in Elberfeld, klagt gegen thren Shewann | (067 4146 4515 4647 4844 4856 4937 5166 5399 5516 b5b0 5796 5815 5924 6136 6179 6199 6208 E L E e abt bof 1 bei Schneefuß, P. 324, 99 H. K. 5, den Be- | [41665] Landgericht Hamb vertreten durch Rechtsanwalt Senninger in Passau, Ét O e e Lia n u T, November | 6227 6469 6837 6907 7042 7094 7205 7431 7494 7547 7680 7715 7801 7849 8274 8535 8797 8979 schreiber des Kal. Landgerichts: flagten zu 1 von neuem zur mündlichen Verhand- Oeffentliche Zuftellun [lagen gegen Johann und Crescenz Moser, Häus- [41664] ‘§99 Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen | 9081 9327 9412 9520 9727 9886 10005 10118 10150 10343 10359 10512 10553 10662 10718 10930 retär Hammer. lung des Nechtsftreits vor die Fünfte Kammer für | Der E. W. Yöbler zu H Ubi Ung, lerseheleute von Vordecfreundorf, zur Zeit unbe- Der Kaufmann E. Bartling zu Wiesbaden, ver- | L899, E 2h It * hierselbst 11072 11178 11188 11196 11419 11496 11689 11943 12116 12119 12360 12385 12618 12637 12692 F E ö amburg, vertreten dur kannten Aufenthalts, ate 16a Forderung, mit den treten durch den Rechtsanwalt Hesse zu Arnsberg, R phen pr e 4 Sevteraber 1899. 12716 12741 13011 13030 13428 13494 13502 13592 13640 13676 13752 13894 13995 14062 14166 Friß ETIELD) Len 2 z 14177 1430) 14344 14386 14406 14506 14703 14880 15074 15234 15338 15647 15804 15825 15834 28 Obligationen à 2500 Lei = 2000

E Handelssachen des Königlichen Landgerichts 1 zu Berl

[41666] Landgericht Hamburg. Sf Lapubes 8 ju Derlio, | Rechtsanwälte Dros. Embden & Petersen, klagt | Antrage s e kl c ; Oeffentliche Zuftellung, Sebee LERA, I L 6 Une E gegen den August Gribbohm, inbedaaifen Auf- lung Nuiditer Od nebft Li Busen e ane Siratrucna g S deny Li: Mich Urtbeil des Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. 15893 15902 15943

Der minterjährige Carl Plote, vertreten dur Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte L A wegen Forderung, mit dem Antrage auf | vom 28. Juli 1897 bis 28. Juli 1899 und 5 9% Königlichen Amtsgerichts Meschede vom 22. Juni E (2

seinen Vormund den Rechtsanwalt Dr. L. Königs- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke e of up iGdige Verurtheilung zur Zahlung von | Zinsen hieraus seit 28. Juli 1899, dann 15,20 1898 zur Zahlung von 81 4G an den Kaufmann | [41687] 16066 16287 16334 16481 16559 16609 16648 16835 16861 17060 17075 17256 17270 17299

berg zu Hamburg, klagt gegen den Sthriftseßer Carl | öffentlichen Zustellung wird dieser Aus er | o 1220, nebst 60/0 Zinsen seit dem Klagetage, | Hypotkekvormerkungékoften, sowie in die Klagskosten Vartling verurtheilt ist, nämlich: Die Ehefrau des Kaufmanns Hermann Jsen- | 17359 17469 17655 17786 18023 18086 18190 18212 18645 18665 18747 18949 19149 19173,

Wilhelm Plote, unbekannten Aufenthalts, wegen | bekannt gemacht , F SRSIOO, VEN SUdUng, |: UND ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | zu verurtheilen, und laden die Beklagten zu pen für 1) Maria Stratmann : hardt, Auguste, geb Rath, ohne Geschäft, zu Die Rückzahlung der vo1stebenden Obligationen erfolgt

Alimentation mit dem Antrage, den Beklagten zu | Berlin, den 19. September 1899 a Rechtsstreits vor die Zweite Zivilkammer des |- die Verhandlung anberaumten Termine vom Mon- 2) Johann Stratmann Oberbautenberg bei Dieringhausen, Prozeßbevoll- vom 1./13. November 1899 ab

verurtheilen, dem Kläger an Alimenten zu Händen Schulze I., Gerichtsschreiber des Köni lien Land andgerihts zu Hamburg, altes Rathhaus, Admi- tag, den 18. Dezember 1899, Vormittags 3) Josef Stratmaun, mächtigter Rechtsanwalt Resch in Köln, klagt gegen leihzeitig mit der Einlösung des an diesem Tage fälligen Zinékupons

eines Vormundes einen Betrag von 19 4 monat. G s R rür as L B and- | ralitätstraße 56, auf den 18S, Dezember 1899, | 9 Uhr, vor die IL. Zivilkammer des Kgl. Land- früher zu Wennemen wohnhaft jeßt unbekannten | ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur Mr INISNS i der Disconto-Gesell

ich in vierteljährlichen Raten von 45 4 prä- H 4 Be TNE.. sachen. Vormittags 95 Uhr, mit der Aufforderung, einen | gerihts Passau, mit ber Aufforderung, einen bet Aufenthalteortes, auf Ertheilung der Vollstreckungs- | mündlichen Verhandlung is bestimmt auf den in Berlin bei der Direction der conio- ese shaft,

numerando ab 13. Juni cr. bis vorläufig zum | [41634] Oeffentliche Zustellung VA deu gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu | diesem Gerichte zugelassinen Anwalt zu bestellen, ausel aus dem oben genannten Urtheil, und ladet | 15, November 1899, Vormittags 9 Uhr, in Berlin bei dem Bankhause S Bleichröder

; Februar 1905 zu zahlen und dem Beklagten die | Die ofene Handelsgefellchaft Horn & k estelen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung | Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird diefer die Beklagten zur mündlichen Verhandlung vor das | vor dem Königlichen Landgerichte, 11. Zivilkammer, 7 7 c

Ko) fa va Rechtöstreits. aufgerlegen, und ladet den | Berlin, Königgräger straße 44 Prorekbevolm ütte geme autzug der Klage und Ladung bekannt | Auszug der Klage befannt gemacht. Zu olihe Amtsgericht zu Meschede auf den | hierselbst. 99 1 Bavi nin Thurie ten 00 i e ROO La M, 2 van Q A E

münkélichen Berhandlu - g Z Í Ï : j n Mark zum feste . L streits vor die Fünfte Zivilkammer mus Aa vaiale O aualt Io mann Ver a0 deten Sen Mun ; Hamburg, 19. September 1899, erichtsshreiberet bes Mal. Landgerichts Passau. Md e C E S S gn E 16 et oie 5 “xftuar, Die zur Rückzahlung einzureihenden Obligationen müssen mit sämmtlihen noch nicht pee zu Hamburg (altes Rathhaus), Admiralitätstraße 56, | straße 65, jctt unbekannten Aufenthalts in Ber V M OEOD E D 1s Landgerichts, (L. 8.) Stuböck, K, Sekretär. Königliches Amtsgericht. c. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichis, O ME i bet, LID, Movember 1800 e e E E