1899 / 228 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Geofihandels - Durehschuittspreise vou Getreide

an aufterdeutshen Börsen-Pläten

für die Woche vom 18. bis 283. September 1899 nebft entsprehenden Angaben für die Vorwoche.

Zusammengestellt im Kaiserlichen Statiftishen Amt.

1006 kg in Mark.

{Preise für prompte [Loco-] Waare, soweit nicht etwas Anderes bemerkt.)

No eter Bod Wien.

gen, er Boden

R S6 4/ fer, ungarischer, prima . . « erste, \lovakische

Budape ft. Mittelqualität . ,

Roggen, zen,

fer, s erste, Malz- l E St. Petersburg. E e ole oa Daf zen, Saxonka

dessa

Ode : Roggen, 71 bis 72 kg per hl... Weizen, Ulka, 75 bis 76 fg V U.

Riga.

Roggen, 71 bis 72 kg per b1 ... Weizen, 75 bis 76 kg per hl *Parîìs.

Do g } lieferbare Waare des laufenden Monats

n Antwerpen. D M a aae Azima 74 bis 76 kg per h] Red Winter Nr. 2

La Plata, mittel Bombay, Club white

Amsterdam. Asow-

Roggen \ St. Petersburger . . Weizen, amerikan. Winter. . London. a. Produktenbörse (Mark Lange). engl. wei E S DT b. Gazette averages,

englisches Getreide, Mittelpreis aus 196 Marktorten

Liverpool.

Weizen {

fer

Weizen Geste |

Western Winter Oregon Northern Duluth Chicago Spring Nr. 2 rd Kans Plata Kurrachee, weiß, ordinär

engl. Peer « gelber Californier Chevalier-

Canadische Schwarze Meer-

Chicago.

Weizen, Lieferungs-Waare \ pet Si pag

New York. Red Winter Nr. 2 j

Hafer

Gerste |

Woche 18./23. Sept. 1899 122,78 159,19 95,68 147,33

110,92 145,30

90,18 126,17

106,76 132,94 89,94

102,23 120,21

105,52 121,09

112,86 155,25

136,17 125,44 128,27 129,72 129,31 133,91 129,48

122,19 119,96

118,91 116,15 153,96

132,37 136,84 130/74 138,2 137/31 132/15 131/90! 129/33 128,15 131,43 123,08

144,59

111,24 110,53

115,88 113,50

Weizen \ Lieferungs-Waare { E S O

Bemerkungen.

1 Tschetwert Weizen ist = 163,80, Roggen = 147,42, Haje! = angenommen; 1 Imperial Quarter ist ne die Wetizennotiz h. die aus den Umsäten a 996 M fo A av j . die aus den Umsäten an arktorten des La ermittelten Durchschnittspreise für de sde Ge- m afer = 312, G angeseßt. 1 Bushel Weizen = 60 Pfd. engl. ; 1 Pfd.

engl. = 453,6 g; 1 af Roggen = 2100, Weizen = 2400 E Bei der Umrechnung der Preise in Reichswährung sind die aus den einzelnen Tages-Notierungen im „Deutschen Neichs- und Staats- Anzeiger“ ermittelten wöchentlihen Durchschnitts -Wechselkurse an der Berliner Börse zu Grunde gelegt, und zwar für Wien und Budapest die Kurse auf Wien, für London und Liverpool die Kurse auf London, Chicago und New York die Kurse auf New e tut St. Peters- etersburg, is, Antwerpen und Amsterdam die Kurse auf diese Plätze. E

98,28 k an der Londoner Produktenbörse = 504 Pfd. eng Gazette averages, d.

treide, ist 1

erial Quarter Weizen = 480, = 400 Pfd. engl.

urg, Odessa und Riga die Kurse auf St.

Dagegen Vor- wodhe

121,14 158,41

98,26 147,40

109,95 143,67

89,79 125,88

106,05 132,97 89,96

102,91 120,90

103,78 119,37

113,42 156,38

135,21 125,52 127,94 129,15 128,34 131/98 128,99

119,73 120,54 130,43

121,07 119,58

118,91 116,75 152,55

131,43 136,13 130,03 138,01 136,60 131,90 131,90 129,56 127,21 130,39 122,04 153,39 147,10 111,09 107,18

109,73 109,70

115,17 113,27

117,84

117,42

erste

Personal-Veränderungen,

Königlich Preußische Armee.

Beamte der Militär-Verwaltung.

Durch Allerhöchsten Abschied. 24. August. Gerlach, Klasse bei der adettenanstalt, auf seinen Antrag mit Pension in den Ru

reite mit dem Range der Räthe 4. verseßt.

tember. mit Pension, Do sse, Roßarzt vom 2. Pomm.

den Ruhestand verseßt. 15, September.

zum 1.

Dr. Kremer, Oberlehrer bei der Kadettenanstalt, behufs Uebernahme einer Kreis-Schulinspektorstelle Oktober d. J. aus dem Dienst des Kadetten-Korps entlassen. Dr. Hartung, Oberlehrer bei dem Kadettenhause zu Bensberg, zum

1. Oktober d. I. an die Haupt-Kadettenanstalt verseßt.

16 September.

iedtke, zur Korps-

verseßt.

Dr. Kettner, Gerihts-Neferendar, zum ntend. Referendar bei der Intend. des VIII. Armee-Korps ernannt. ntend. Sekretär von der Intend. der 2, Garde-Inf. Diyv., ntend. des Garde-Korps, Mangelsdorf, Rehnungs- rath, Intend. Sekretär von der Korps-Intend. des Garde-Korps, zu der Intend. der 2. Garde-Inf. Div., zum 1. Oktober d. F,

E estand

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums, 13. Sepy- Littmann, Ober-Roßarzt vom Ulan. Regt. Kaiser Alexander IIL. von Rußland (Westpreuß) Nr. 1, s leinen Antrag

eld-Art. Nr. 17, auf seinen Antrag zum 1. Oktober 1899 mit Pension, in

Haupt-

Regt.

Königlih Sächsische Armee. Offiziere, Fähnriche 2c. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen.

1) Stellenbeseßung der neu zu bildenden höheren Kommandostäbe und Truppentheile.

Im aktiven Heere. 13, September.

4. Feld-Artillerie-Brigade Nr. 40, Kommandeur: Gen. Major v. Kirchba bisher von der Armee; Adjutant: Oberlt. Sickel vom 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12.

4. Feld-Artillerie-Regiment Nr. 48. v. Seydliß, bisher Abtheil. Chef im Kriegs-Ministerium; Abtheil. Kommandeure: Oberstlt. Hesselbarth, Major Hilgendorff, bisher im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12; Hauptm. beim Stabe: Hauptm. M os che, bisher Battr. Chef im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28; Battr. Chefs: Reue Neubauer, bisher à la suite des 3. Feld-Art. Regts. Nr. 32, unter Enthebung von dem Kommando als Direktions- Assist. der Art. Werkstatt, Bolze, Holy, Bierey (ohne Patent), bisher im 1. Feld-Art. Negt. Nr. 12, Faeckenstedt (ohne Patent), bisher Oberlt. à la suite des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12 und Intend. Affsessor bei der Korps-Intend. XIX. (2. K. S.) Armee-Korps, Nichter (ohne Patent), bisher Oberlt. à la suito des 1. Feld-Art. Negts. Nr. 12 und Intend. Assessor bei der Korps-Intend. XII. b K. S.) Armee-Korps; Oberlts.: Vent, Fisher (Walter),

achez, v. Wolf, Keyßelit, bisher im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12,

\charmann, bisher Lt. im 1. Feld-Art. Negt. Nr. 12; Lts.: Hähnel, Hedenus, bisher im 1. Feld-Art. Regk. Nr. 12, Ingen- brand, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Römer, Stecher, Msckel, Leonhardi (Adolph), Richter, bisher im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, Heyne, bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, Weynert, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Fiedler, bisher im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12.

6. Feld - Artillerie - Regiment Nr. 68. Kommandeur: Oberstlt. Schmidt, bisher beim Stabe des 3. Feld-Art. Regts. Nr. 32; Abtheil. Kommandeure: Oberstlt. Mehlhorn, Major Hentschel, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32; Hauptm. beim Stabe: Hauptm. Weber, bisher Battr. Chef im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32; Battr. Chefs: Hauptleute Dammmüller, Hildebrand, Paazig (ohne Patent), bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Wendt (ohne

atent), bisher Oberlt. im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, Buchheim ohne Patent), Schul (ohne Patent), bisher Oberlts. im 3. Feld-Art.

egt. Nr. 32; Oberlts.: Lemmerzahl, Höfer, Härtel, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Hall, Schulze, bisher im 2. Feld- Art. Regt. Nr. 28, Reinhardt, bisher Lt. im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32; Lts.: Siedel, Engel, Heide, Schlesier, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Beckmann, bisher im 14. Inf. Negt. Nr. 179, Pfannenschmid, Lange, Stuhlmann, Rothe (Werner), Siegliß, Rabe, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Rr. 32.

7. Feld-Artillerke-NRegiment Nr. 77. Kommandeur: Oberstlt. y. Gersdorff, biëher beim Stabe des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12; Abtheil. Kommandeure: Majore Hän ichen, bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, v. Wi lucki, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Heydenreich (ohne Patent), bisher Hauptm. und Battr. Chef im 3. Feld-Art. Regt. Nx. 32; Hauptm. beim Stabe: Hauptm.

fingsten, bisher Battr. Chef im 2. Feld - Art. Regt. tr. 28; Battr. Chefs : Hauptleute Simon, bisher im 3. Feld- Art. Regt. Nr. 32, Stegemann, bisher im 2. Feld - Art. Regt. Nr. 28, v. Einsiedel, Kaden, bisher im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, Blohmann, Wiedenbrüg (ohne Patent), bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, v. Schönfels (ohne Patent), Werner (ohne Patent), Stallin g (ohne Patent), bisher Oberlts. im 1. Feld- Art. Regt. Nr. 12; Oberlts.: Kasten-Hickmann, Heyne, bisher im 2. Feld-Art. Negt. Nr. 28, Heydenreich, bisher im 1. Feld- Art. Negt. Nr. 12, Wagner, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Fischer (Arnold), bisher im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, Benthien, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Bäßler, bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, Neumann, bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, unter gleichzeitiger Kommandierung als Assist. zur Art. Prüfungskommission in Berlin, v. Trüßschler zum Falkenstein (ohne Patent), bisher Lt. im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12; Lts.: v. Sichart, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Merz, bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, Köhler, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Mieze, bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, Otho, Beyer, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Ledig, Eberhardt, bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, Lutteroth, Grahl, bisher im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Schulze, Köthen, Sulzberger (Frit), bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28. 2. Pionier-Bataillon Nr. 22. Kommandeur: Major Krahl (ohne Patent), bisher beim Stabe des Pion. Bats. Nr. 12; Hauptm. beim Stabe: Hauptm. Lagaßt, bisher Komp. Chef im Pion. Bat. Nr. 12; Komp. Chefs: Hauptleute Riecke, Brehme, bisher im Pion. Bat. Nr. 12, Dreyßig, bisher im 8. Inf. Negt. Prinz Johann Georg Nr. 107, unter Beibehalt der Uniform dieses NRegts.,, Steinhoff (ohne Patent), bisher Oberlt, im Pion. Bat. Nr. 12, unter Belassung in dem Kommando bei der Fortifikation Thorn; Oberlts.: Reichardt, bisher im Pion. Bat. Nr. 12, Schäffer, bisher im 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, unter Beibehalt der Uniform dieses Regts., Siegliß, bisher im Pion. Bat. Nr. 12, Haubold (ohne Patent), bisher Lt. im Pion. Bat. Nr. 12; Lts.: Schieckel, Menzel, Winkler, bisher im Pion. Bat. Nr. 12, Nicolai, bisher im 13. Inf. Regt. Nr. 178, unter Beibehalt der Uniform dieses Negts., rhr. v. Hammerstein, bisher im 6., Inf. Neg1. Nr. 105, König, Wilhelm 11. von Württemberg, unter Beibehalt der Uniform dieses Negts, Zimmerhäckel, Lehmann, Rockstroh, Müller, Gueridcke, bisher im Pion. Bat. Nr. 12,

L sächs. Detachement für die Betriebs-Abtheilung der Königl. preuß. Eisenbahn-Brigade. Lt.: Wuttig, bisher bei den Königl, \ähs. Komp. des Königl. preuß. Eisenbahn-Regts. Nr. 2.

3. (K. \.) Kompagnie des Königl. preuß. Telegraphen-Bataillons Nr. 1. Komp. Chef: Hauptm. Müller, bisher Oberlt. bei den Königl. sächs. Komp. des Königl. preuß. Eisenbahn-Regts. Nr. 2, mit einem Patente vom 28, Juni 1899 U 1; Oberlt,: Spranger (ohne atent), bisher Lt. bei den Königl. \ähs. Komp. des Königl. preuß. S bne Fe u Ei ReniiL Mr M im 2 K 0 Nr. 12,

ne, er bei den Königl. . Komp. des nigl. preuß, Eisenbahn-Regts. Ne. 2. 4 P 06 PIevE 2. Train - Bataillon Nr. 19. Kommandeur: Major Fiedler, bisher beim Stabe des Train-Bats, Nr. 12; Komp. Chefs: Haupt- leute Eccarius, Georgi, bisher im Train-Bat. Nr. 12, Wein- hold (ohne Patent), bisher Oberlt. im Train-Bat. Nr. 12; Oberlts. : Hänsel, bisher im Train-Bat. Nr. 12, Kohl (ohne Patent), Uhl- mann (ohne Patent), bisher Lts. im Train-Bat. Nr. 12; Lt.: Pran AO E Bea Ta Nr. 12.

m Beurlaubtenstande. 13. September. Die na(- stehenden Res. Offiziere in gleiher Eigenschaft verseßt, und zwar : 1) zum 4. Feld-Artiklerie-Regiment Nr. 48: die Oberlts. der Res. : Niethammer, Zimmermann, Pause; die Lts. der Res.: Clauß, D e UiE, Ai Grahl, e oiA C EL Orth,

, Ztmmermann, Hering, Hast, aerwaldt,

Sei des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12. \ 2) zum 6. Feld-Artillerie-NRegiment Nr. 68: die Oberlts. der Res.: Lange, Shumann, Graser des 3. Feld-Art. Negts. Nr. 32; die Lts. der Res.: Hilscher des 3. Feld-Art. Regts. Nr. 32, Jaenicke des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, Lingenbrink, Clauß, Brendel, Schulze, Uhlig, Mez, Winter des 3. Feld-Art. Regts. Nr. 32, Dr. Vahlen, Stolle des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, Z\chwe igert des 3. Feld-Art. Tas, Nr. 32.

3) zum 7. Feld-Artillerie-Regiment Nr. 77: die Oberlts. der Res.: Seidler des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, Schnetger des 2. Feld- Art. Regts. Nr. 28, Otto des 1. Feld-Art. Regts, Nr. 12, Dr. Mahn des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 28, Wolf des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12; die: Lts. der Res. : Meißner des 1. Feld-Art. Regts.

Kommandeur: Oberstlt. -

1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, R ichter des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 28 de Liagre, Eckert des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, Barnese wéiy (Richard), Weber, Shwamkrug, Mammen (Paul) des 2. Feld - Artillerie - Regiments Nr: 28, Tiedemann des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, Sonntag, NReißig des 2. Feld- Art. Regts. Nr. 28, Scheider des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, Ross, ARTe, Pückler des 2, Feld-Art. Regts. Nr. 28, Dr, Schroth, Schirmer, Ttèoeger des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, Mathies des 2, Feld-Art. Regts. Nr. 28, Busse, Weidckert E C RN Regts. Nr. 12, Korißky des 2. Feld-Art, Regts.

4) zum 2. Pionier-Bataillon Nr. 22: Oberlt. der Res. Nein- hold; die Lts. der Res.: Jahn, Hippner, Kluge, Stephanus, N f ib Claus L) SETE Ee, Edler

. Querfurt h, auß, eistfe, j tod, j t s L 15 L 12, 6 0 Ms zur 3. (K. \.) Kompagnie des Königl. preuß. Tel - Bataillons Nr. 1: die Oberlts. der Res. S Let papaen 2. Gren. Regts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Calame des 9. Inf. Regts. Nr. 133; die Lts. der Res.: Ludwig des 4. Inf. Negts, Nr. 103, Schö ffler des 9. Inf. Negts. Nr. 133, Meyn des 8. Inf. Negts. Prinz Johann Georg Nr. 107, Körner des 1. (Leib-) Gren. Negts. Nr. 100, Scholl des Schüten- (Füs.) Regts. Prinz Georg Nr. 108, Seifert des 9. Inf. Negts. Nr. 133, Queißer des Pion. Bats. Nr. 12, Franke des 7. Inf. Negts. B E es id zum 2. Train-Bataillon Nr. 19: die Hauptleute der Res. Klinger, Plantier; die Oberlts. der Res. T Fier, N e L p Nee On ets, i oefer, r. Hasche, eßner, olf, LTOFEL 3, i ; Schlick des Train-Bats. Nr. 12. E E

2) Sonstige Veränderungen.

Im aktiven Heere. 13. September. rhr. v. Milkau, Oberst und Kommandeur des Karab. Negts., Krille, Oberst und Kommandeur des Pion. Bats. Nr. 12, mit ihrer bisherigen o eng zu den Offizieren von der Armee (Wohnsiß Dresden) erseßt.

Die Oberftlts.: Richter beim Stabe des Shüßen- (Füs.) Negts. Prinz Georg Nr. 108, unter Belassung in dieser Diensistellunz, rbr, Dppen v. Huldenberg, Kommandeur des Garde-Reiter-Regts., Haase, Kommandeur des 3. Feld-Art. Negts Nr. 32, Paul, Kom- mandeur des Fuß-Art. Regts. Nr. 12, Bartcky, à la suito des 11, Inf. Regts. Nr. 139 und Militär-Intend. des XIX. (2. K. S.) Armce-Korps, zu Obersten befördert, v. Issendorff, aggreg. dem 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Frhr. v. Oer, à la suite des 7. Infanterie - Regiments Prinz Georg Nr. 106 und Kommandant der Festung Königstein, der Charakter als Oberst verliehen, v. Laffert beim Stabe des 1. Königs-Hus. Regts. Nr. 18, zum Kommandeur des Karab. Regts., Frhr. v. Müller beim Stabe des Garde-Reiter-Regts., zum Kom- mandeur des 1. Königs-Huf. Regts. Nr. 18, y. Wardenburg im Kriegs-Ministerium, zum Abtheil. Chef, ernannt, Frhr. v. Teubern beim Stabe des 11. Inf. Negts. Nr. 139, zum Bekleidungsamt, v. Lari sch, Flügel-Adjutant Seiner Majestät des Königs, als Abtheil. Kommandeur in das 1. Feld-Ark Regt. Nr. 12, verseßt.

Die Majore: Schreiter, Bats. Kommandeur im 8. Inf. Regt. Bunt Johann Georg Nr. 107, zum Stabe des 11. Inf. Regts, Nr. 139 verseßt, Prinz Johann Georg, Herzog zu Sachsen Königliche Hoheit, Bats. Kommandeur im Schützen- (Füs.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, unter Belassung in dieser Dienst- stellung, zum Oberstlt. befördert. v. Tschirshchky u. Bögen- dorff, à la suite des Garde-Reiter-Regts., unter Enthebung von Wahrnehmung der Geschäfte als Vorfidendèr der Remontie- rungs-Kommission, zum Stabe des 1. Königs-Hus. Regts. Nr. 18 verseßt, v. Watzdor f im 2. Feld-Art. Negt. Nr. 28, Adjutant beim General-Kommando XII. (1. K. S.) Armee-Korps, zum Flügel- Adjutanten Seiner Majestät des Königs ernannt, Werner, aggreg. dem Pion. Bat. Nr. 12, in gleiher Eigenschaft zum 12. Inf. Negt. Nr. 177 verseßt. Falcke im 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wil- belm, König von Preußen, in dem Kommando als Adjutant von der 2, Div. Nr. 24 zum General-Kommando des XIX. (2. K. S.) Armee- Korps übergetreten, Frhr. v. dem Bussche-Streithorst beim Stabe des 2. Ulan. Negts. Nr. 18, zum Stabe des Garde- Reiter-Regts., v. Tettenborn im 1. Jäger-Bat. Nr. 12, Adjutant beim General-Rommando XIX. (2. K. S.) Armee-Korps, als Bats. Kommandeur in das 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr, 107, verseßt, B runner beim Stabe des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 28, zum Abtheil. Kommandeur ernannt, v. Seydewiß, à la suits des 3, Jäger-Bats. Nr. 15 und Eisenbahn-Linienkommissar, ein Patent seines Dienstgrades verliehen. Die Hauptleute: Bucher, Komp. Chef im 1. (Leib-) Gren. Regt. Nr. 100, als Adjutant zum General-Kommando XII. (1. K. S.) Armee-Korps konimandiert, v. Issendorff, Coms, Chef im 4. Inf. Negt, Nr. 103, in gleiher Eigenschaft in das 1. (Leib-) Gren. Negt. Nr. 190, Schönbrodt, Komp. Chef im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne Patent, zum Stabe des 1. Pion. Bats. Nr. 12, verseßt, v. Waßhdorf im Generalstabe, unter Belassung in dem. Kommando zum Königlich preußishen Großen Weneralitabe, zum Major befördert, v. Craushaar, Kom. Chef im 1. Jäger- Bat. Nr. 12, in gleiher Eigenschaft in das 2. Jäger-Bat. Nr, 13, v. der Decken, Komp. Chef im 2. Jäger-Bat. Nr. 13, in das Kriegs-Ministerium, verseßt, y. der Decken, Komp. Chef im 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, unter Stellung à la suits dieses Negts., zum Intend. Nath bei der Korps- Intend. des XI1. (1. K. S.) Armee-Korps ernannt, Frhr. p. Ompteda, Komp. Chef im 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr, 106, als Adjutant zur 2. Div. Nr. 24 kommandiert, Wittchow, Kowp. Chef im 3. Infanterie-Regiment Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter Beibehalt der Uniform dieses Regts., in gleiher Eigenschaft in das 1. Pion. Bat. Nr. 12, v. Schönberg, Komp. Chef im 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg, in gleiher Eigenschaft in das 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, v. Wachsmann (Johannes), Komp. Chef im 9. Inf. Regt. Nr. 133, zum Bekleidungsamt, verseßt. Garten, Hauptm. und Kowp. Chef im 4. Inf. Regt. Nr. 103, ein Patent seines Dienstgrades verliehen. Die Oberlts.: Küttler im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, v. Wolfersdorff im 6. Inf. Negt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg, v. Beulwiß im 5. Inf. Negt. Prinz Friedrich August Nr. 104, diesen unter Bersehung in das 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, v. Abeken im 2, Jäger-Bat. Nr. 13, unter Versetzung in das 1. Jäger-Bat. Nr. 12, Wagner im 8. Inf. Negt. Prinz Johann Georg Nr. 107, unter Belassung in dem Kommando als Assist. bei der Inf. Schießshule in Spandau bis 27, Ok- tober d. I, v. Goeben im 10. Inf. Negt. Nr. 134, unter Verseßung in das 4. Inf. Negt. Nr. 103, zu Haupt- leuten und Komp. Chefs, Frhr. v. Uslar-Gleichen im 9. Inf. Negt. Nr. 133, zum Hauptm. und Komp. Chef, vorläufig ohne Patent, Wagner im 11. Jnf. Regt. Nr, 139, unter Belassung in dem Kommando als Adjutant der 5. Inf. Brig. Nr. 63, zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, Frhr. y. Uslar-Gleichen im 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, zum Hauptm. und Komp. Chef, “vorläufig ohne Patent, befördert, Meyer im 10. Infanterie-Regiment Nr. 134, unter Stellun à la suite diefes Regiments, zum Intendantur-Assessor be der Korps-Intend. des X1X. (2. K. S.) Armee - Korps ernannt. Großmann, à la suite des 3. Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter dem 1. Oktober d. I. bei diesem NRegt., ne v. Welck, à la suito des 9. Inf. Regts. Nr. 133, von dem ommando als Erzieher beim Kadettenkorps unter dem 30. Sep-

Nr. 12. Schuster des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 28, Pöge, Brand des

tember d. J. enthoben und bei diesem Regt., wiedereingereiht, Loeshe im 11. Inf. Regt, Nr. 139, unter Beibehalt der Uniform:

August Nr. 104, unter Belassung

dieses Regts., in das 1. Pion. Bat. Nr. 12 verseßt. y. Plato im 3, Jäger-Bat. Nr. 15, vom 1. Oktober d. J. ab als Erzieher zum

Kadettenkorps kommandiert.

Die Lts.: v. Göphardt im 5. Inf. Negt. Prinz Friedrich in dem Kommando als Erzieher heim Kadettenkorps, v. Kirchbach im 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg, Martini (Carl) im Schüßen- (Füs.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, unter Belaffung in dem Kom- mando bei der Korps-Intend. des XILI. (1. K. S.) Armee-Korps, Kell im 14. Inf. Regt. Nr. 179, unter ca in dem Kom- mando bei der Korps-Intend. des XIX. 7 , S.) Armee- Korps, v. A im 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, v. Schröter im Schühen- (Füs.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, v. Zahn im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter Belassung in dem Kommando als Assist. bei der Gewehr-Prüfungskommission in Spandau, Kreyshmar im 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, v. Döring im 13. Inf. Regt. Nr. 178, E ann im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von

ayern, Beneke im 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, zu Oberlts. befördert. Vogt im 3. Infanterie-Regiment Nr. 102 grn - Regent Luitpold von Bayern, unter Beibehalt der niform dieses Regiments, in das 1. Pion. Bat. Nr. 12,

dffert im 14. Infanterie-Regiment Nr. 179, zu den Königl. ächs. Kompagnien des Königl. Preuß. Eisenbahn-Regts. Nr. 2, Schaefer im 10. Inf. Regt. Nr. 134, unter Beibehalt der Uniform Le Negts., in das 1. Pion. Bat. Nr. 12, Kühn im 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr, 107, zu den Königl. \ächs. Kompagnien des Königl. Preuß. Cisenbahn-Regts. Nr 2, Noederer im 4. Inf. Regt. Nr. 103, unter Beibehalt der Uniform dieses Regts., in das 1. Pion. Bat. Nr. 12, verseßt.

Die Rittmeister: v. Carlowiß, Eskadr. Chef im 2. Ulan. 7 Nr. 18, unter Versezung zum Stabe dieses Regts, zum Major, vorläufig ohne Patent, befördert, Frhr. v. Fuhs-Nordhoff, Eskadr. Chef im 1. Königs-Hus. Negt. Nr. 18, unter Stellung à la suite dieses Regts. und Verseßung auf den Etat der Offiziere in besonderen Stellungen mit dem Wohnsiß in Dresden, mit Wahr- nehmung der Geschäfte als Vorsißender der Remontierungskommission beauftragt, Graf Wilding wv. Königsbrück, persönlicher Adjutant des Prinzen "Georg, pertogs zu Sachsen König- lier Hoheit, als Eskadr. Chef in das Garde-Reiter- Regt. versezt, v. Mebsch-NReichenbahch, Eskadr. Chef im Garde-Reiter-Regt.,, zum persönlihen Adjutanten des Prinzen Georg, Herzogs zu. Sachsen Königlicher Hoheit, ernannt. Plaß- mann, Eskadr. Chef im 2. Königin-Hus. Regt. Nr. 19, als Adjutant zur 2. Kav. Brig. Nr. 24 kommandiert, Rust im 2. Königin-Hus. Regt. Nr. 19, Moriß im 2. Ulan. Regt. Nr. 18, diesen unter Ent- hebung von dem Kommando als Adjutant der 2. Kav. Brig. Nr. 24, Frhr. v. Könneriß im Karab. Regt., diesen unter Verseßung in das 1. Königs- Hus. Regt. Nr. 18, zu Eskadr. Chefs ernannt.

Die Oberlts. : Graf v. Rex'im Garde-Reiter-Regt., zum überzähl. Rittm., v. Schönberg im 2. Ulan. Regt. Nr. 18, Adjutant der 1, Kay. Brig. Nr. 23, zum Rittm, befördert, v. Waßdorf im 2. Königin-Hus. Regt. Nr. 19, unter Stellung à la suits des NRegts., vom 1. Oktober d. Is. ab auf ein Jahr beurlaubt, Ulrich Prinz y. Schönburg -Waldenburg Durchlaucht, im Garde-Reiter Regt., von dem Kommando als Assist. der Militär - RNeitanstalt enthoben, Müller im 2. Ulan. Regt. Nr. 18, als Assist. zur Militär-Reit- anftalt kommandtert. v. d. Decken, Lt. im 2. Königin-Hus. Regt. Nr. 19, v. Werlhof, Lt. im 1. Königs-Hu}. Regt. Nr. 18, zu Oberlts. befördert. Jay, Lt. im 2. Ulan. Regt. Nr. 18, unter Stellung à la suite des Regts.,, vom 1. Oktober d. J. ab auf ein Jahr beurlaubt.

Die Hauptleute und Battr. Chefs: Frhr. v. Ddeleben im 2. Feld-Art. Neat. Nr. 28, unter Verseßung zum 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, zum Major und Abtheil. Kommandeur, vorläufig ohne Patent, befördert, v. Zez\hwiß im 2. Feld - Art. Regt. Nr. 28, S im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, v. Pflugk im 1. Feld-Art.

egt. Nr. 12, zum Stabe dieser Regtr. versetzt.

Die Oberlts.: Friedrich, Eppendorff im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, zu Hauptleuten und Battr. Chefs, vorläufig ohne Patent, v. Wolf im 3. Feld-Art. Regt. Nx. 32, unter Belassung in dem Kommando als Adjutant der Feld-Art. Brig. Nr. 12, zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, Preil, Dietel, Hammer im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, Blümner im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, diesen unter Enthebung von dem Kommando- als Assift. bei der Art. Prüfungskommifsion in Berlin, Richter, im 3. Feld - Art. Negt. Nr. 32, Duhme, Parusch im 2, Feld - Art. Regt. Nr. 28, zu Hauptleuten und Battr. Chefs, vorläufig ohne Patent, Schurig, Lt. im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Blattmann, Lt. im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, diesen unter Ver- seßung in das 3. ‘Feld-Art. Regt. Nr. 32, Frhr. v. Keller, Lt. im 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, zu Oberlts., vorläufig ohne Patent, befördert. Kornmann-Bartcky, Hauptm. und Komp. Chef im Fuß-Art. Regt. Nr. 12, unter Stellung à la suits dieses Regts., als Direftions-Assift. zur Art. Werkstatt kommandiert. Lang, Oberlt. im Fuß-Art. Regt. Nr. 12, zum Hauptmann und Komp. Chef, Pießsch, Oberlt. im Fuß-Art. Regt. Nr. 12, unter Verseßung in das 3 Feld-Art. Regt. Nr. 32, zum Hauptmann

und Battr. Cbef, beide vorläufig ohne Patent, v. Linsingen,

Schulze, Kießling, Weickert, eumann, Schnorr v. Carolsfeld, Lis. im Fuß-Art. Regt. Nr. 12, zu Oberlts., Wil- helm, Hauptm. und Komp. Chef. im Pion. Bat. Nr. 12, zum Major und Kommandeur des 1. Pion. Bats. Nr. 12, Schulße- Sali, Oberlt. im Pion. Bat. Nr. 12, zum Hauptm. und Komp. Chef, Plan ck, Lt. im Pion. Bat. Nr. 12, zum Oberlt., leßtere Drei vorläufig ohne Patent, befördert. Kiesel, Rühl- mann, 8s. im Pion. Bat. Nr. 12, zu den Königl. sächs. Kompagnien des Königl. Preuß. Eisenbahn - Regts. Nr. 2 ver- seßt. Roth, Lt. bei den Königl. sächs. Kompagnien des Königl. preuß. Eisenbahn-Regts. Nr. “2, zum Oberlt. mit einem Patent vom 26. März 1899 A a1 befördert. Delling, Oberstlt. z. D., zugetheilt dem Generalkommando XIX.. (2. K. S.) Armee- Korps, der Charakter als Oberst verliehen. Frhr. v. Wirsing, Major z. D. und Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk Leipzig, zum Stabsoffizier bei diesem Landw. Bezirk ernannt. Berger, charakteris. Hauptmann z. D., kommandiert zur Dienstleistung beim Train. Bat. Nr. 12, unter Enthebung von der Stellung als Bezirks- Offizier beim Landw. Bezirk Freiberg, in der aktiven Armee und zwar als Hauptm. und Komp. Chef im 1. Train-Bat. Nr. 12, v. Nosfti Ey, Major z. D., zuleßt beim Stabe des 1, Ulan. Regts. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oesterreih, König von Ungarn, unter Fortgewährung der geseßlichen Pension, als Be- zirks-Offizier beim Landw. Bezirk Leipzig unter dem 1. Oktober d. ca wiederangestellt. Kaden, Feuerwerks-Hauptm. von der Direktion der Vereinigten Art. Werkstätten und Depots, zur 4. Feld-Art. Brig. Nr. 40, Klemm, Feuerwerks-Hauptm. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 12, zur Direktion der Vereinigten Art. Werkstätten und Depots, Thiele, Feuerwerks-Hauptm. vom Art. Depot Dresden, zum Fuß-Art. Regt. Nr. 12, verseßt. Uhlig, Zeug-Oberlt. von der Munitionsfabrik, zum Zeughauptm., Obermayer, Feuerwerkslt. vom Art. Depot Dresden, unter Verseßung zum Art. Depot Riesa, zum Feuerwerks-Oberlt., befördert. v. Mandelsloh, Ober- Feuerwerker, zum Feuerwerkslt. befördert und dem Art. Depot Dresden zugetheilt.

17, Septembe r. Meißner, Gen. Major und Kommandeur der 2, Inf. Brig. Nr. 46, ein Patent seines Dienstgrades verliehen. Stein, Major aggreg. dem 11. Inf. Regt. Nr. 139, als Bats. Kommandeur in dieses Regt. eingereiht.

Im Beurlaubtenstande. 13. September. Springer, Oberlt. der Res. des 10. Inf. Regts. Nr. 134, zum Hauptm., ke, Lt. der Res. des 1. Königs-Hus. Regts. Nr. 18, zum Oberlt., die Oberlts. der Inf. 1. Aufgebots: Dr. Krug des Landw. Bezirks Zittau, Prof. Müller, Rödl des Landw. Bezirks Leipzig,

Dr, Vett ers des Landw. Bezirks 1 Chemniy, zu Hauptleuten;

die Lts. der Inf. 1. Aufgebots: Dr. v. Gott\hall des Landw. Bezirks Zittau, Nier des Landw. Bezirks Zwickau, zu Oberlts., Gerhard, Oberlt. der Inf. 2. Aen des Landw. Bezirks Leipzig, zum Hauptra , befördert. Diejenigen Personal-Beränderungen, welche si aus Etatserhöhungen oder Neuformationen gründen, treten erst am 1. Oktober d. J. in Kraft.

Ab TM Led FNEWITLIARNTEN, Im aktivenHeere. 13. S ep- tember. v. Carlowig, Oberstlt. und Kommandeur des 1. Königs-

us. Regts. Nr. 18, in Genehmigung seines Abshiedsgesuches mit

ension und der Erlaubniß zum Forttragen der bisherigen Uniform mit den vorgeschriebenen Abzeichen zur Disp. gestellt. Roßner, Fähnr. im Schügen- (Füf.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, zur Res. beurlaubt.

ÉT: Eee Petri, Oberstlt. und Bats. Kommandeur im 11. Inf. Regt. Nr. 139 mit Pension und der Erlaubniß zum Forttragen der Regts. Uniform mit den vorgeschriebenen Abzeichen der Abschied bewilligt.

Fm Beurlaubtenstande. 13. September. Rost, Oberlt. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Annaberg, mit der Er- laubniß zum Tragen der Landw. Armee-Uniform, Jahn, Oberlt. der Inf. 2, Aufgebots des Landw. Bezirks Leipzig, Krug v. Nidda, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Schneeberg, behufs Ueberführung zum Landsturm 2. Aufgebots, der Abschied

bewilligt. Militär-Geistliche.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 15. Sep- tember. Heinemann, evangelisch - lutherisher Garnisonpfarrer in et die nahgesuchte Entlaffung unterm 30. September d. J ertheilt.

Beamte der Militär-Verwaltung.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 13. Sep- tember. Die Zahlmeister: Erler von der reitenden, Wicke von der 3. Abtheil. 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12, zur 1. bezw. (Wie) 92. Abtheil. 4. Feld - Art. Regts. Nr. 48, Moser von der 3., Häntschel von der 4. Abtheil. 3. Feld-Art. Regts. Rr. 32, zur 1. bezw. (Häntschel) 2. Abtheil. 6. Feld - Art. Regts. Nr. 68, Dreßler vom 3. Bat. 10. Inf. Regts. Nr. 134, Sättler von der 1. Abtheilung 1. Feld - Artillerie - Regiments Nr. 12, zur 1. bezw. (Sättler) 3. Abtheil. 7. Feld-Art. Regts. Nr. 77, Rüffert vom 2. Bat. 11. Inf. Regts. Nr. 139, zum 2. Pion. Bat. Nr. 22, Barth von der 1. Abtheil. 3. Feld-Art. Regts. Nr. 32, zum 2. Train-Bat. Nr. 19, Hädrich vom 1. Bat. 14. Inf. Regts. Nr. 179, zum 3. Bat. 4. Inf. Regts. Nr. 103, Funke vom 3. Bat. 4. Inf. Regts. Nr. 103, zum 1. Bat. 14. Inf. Regts. Nr. 179, Weigelt vom 2. Bat. 13. Inf. Regts. Nr. 178, zum 2. Bat. 3. Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, Lippmann, Proviantamts-Kontroleur beim Proviant- amt Leipzig, unter Ernennung zum Proviantamts-Rendanten, als Vorstand zum Proviantamt Wurzen, Bußmann, Proviantants- Kontroleur, vom Proviantamt Baußen zum Proviantamt Leipzig, Reißig, Proviantamts-Kontroleur beim Proviantamt Freiberg, zum

roviantamt Bautzen, Rößner, Proviantamts-Kontroleur beim

roviantamt Leipzig, zum Proviantamt Freiberg, Lange, Proviant- amts-Assist. beim Proviantamt Pirna, unter Ernennung zum Proviant- amts-Kontroleur, zum Proviantamt Leipzig, unterm 1. Oktober 1899 verseßt. Hüttel, Proviantamts-Aspir., unterm 1. Oktober 1899 zum Proviantamts-Afsist. beim Proviantamt Pirna ernannt.

16. September. Seidewinkel, vorm. Bauaufseher, Bed, Wolf, Schuster, Weber, Peter, Unger, Militäranwärter, unterm 1. Oktober d. J. als Kasernen-Jnspektoren angestellt und zwar: Seidewinkel, Weber und Unger bei der Garn. Verwalt. Dresden, Beck, Schuster und Peter bei der Garn. Verwalt. Leipzig, Wolf bei der Garn. Verwalt. Truppen-Uebungsplay Zeithain.

Nr. 39 des „Centralblatts für das Deutsche Reich“, herausgegeben im Reichsamt des Innern, vom 22. September, hat folgenden Inhalt: 1) Konsulat-Wesen: Ernennung; Entlaffung ; Exequatur-Ertheilung. 2) Finanz-Wesen: Nachweisung der Einnahmen des Reichs vom 1. April 1899 bis Ende August 1899, 3) Zoll- und Steuer-Wesen: Bestellung eines Stationskontroleurs, 4) Marine und Schiffahrt: Erscheinen eines weiteren Heftes der Entscheidungen des Ober-Seeamts und der Seeämter; Erscheinen des Nautischen Jahrbuhs für das Jahr 1902. 5) Polizei-Wesen: Ausweisung von Ausländern aus dem Reichsgebiet.

Nr. 38 der „Veröffentlihungen des Kaiserlihen Ge- sundheitsamts“ vom 20. September hat folgenden Inhalt: Gesund- heitsftand und Gang der Volkskrankheiten. Zeitweilige Maßregeln gegen Pest. Geburten und Sterbefälle in österreichischen Gemeinden, 1898. Gesetzgebung u. . w. (Sachsen). Fleishkonservierung8mittel. (Württemberg.) Getreidemühlen. (Baden.) Arzneimittel. (Anhalt.) Shrankdroguisten. (Waldeck.) Arzneimittel. Apotheken. (Bremen.) Akademishe Grade. (Oester- reih-Ungarn. Bosnien 2c.) Schweinepest. (Schweiz, Kanton Bern.) Hebammenschule. (Kanton Thurgau.) Leichenbestattung. (Belgien.) Gefährlihe 2. Betriebe. Gang der Thierseuhen in Bosnien 2c., 2. Vierteljahr. Milzbrand in Finland. Zeitweilige Maßregeln gegen Thierseuhen. (Frank- rei, Kapkolonie.) Vermischtes. (Bayern.) JInfektionskrankheiten, 1898. (Sachsen. Plauen.) Chemishe Untersuhungsstelle, 1898. Wothentabelle über die Sterbefälle in deutshen Orten mit 40 000 und mehr Einwohnern. Desgl. in größeren Städten des Auslandes. Erkrankungen in Krankenhäusern deutsher Großstädte, Desgl. in deutshen Stadt- und Landbezirken. Witterung.

Nr. 35 des „Eisenbahn-Verordnungsblatts*, heraus- gegeben im Ministerium der öffentlihen Arbeiten, vom 22. Sep- tember, hat folgenden Inhalt: Erlasse des Ministers der öffentlichen Arbeiten: vom 2. September 1899, betr. Besoldung von Militär- anwärtern im Unterbeamtendienst; vom 3.*September 1899, betr. rechnungsmäßige Justifizierung der bewilligten Pensionen aus der allge- meinen Wittwen-Verpflegungsanstalt; vom 18. September 1899, betr. Aenderung von Verwaltungsvorschriften infolge Einführung des Bürgerlichen Geseßbuhs. Nachrichten.

Handel und Gewerbe,

Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks an der Ruhr und in Oberschlesien. An der Ruhr sind am 26. d. M. gestellt 15 724, niht recht- zeitig gestellt keine Wagen. Fn Oberschlesien sind am 26, d. M. gestellt 5969, niht recht- zeitig gestellt keine Wagen.

Berlin, 26. September. Mr e nach Ermittelungen des Königlichen Polizet-Präsidiums. (Hd te und niedrigste Preise.) Per Doppel-Ztr. für: *Weizen 15,50 4; 14,60 #4 ggen 15,40 4; 13.00 *Futtergerste 13,70 #4; 12,50 «#« Hafer, gute Sorte 15,00 4; 14,40 « Mittel-Sorte 14,30 4; 13,70 X; geringe Sorte 13,60 #6; 13,00 A Richtstroh 3,82 M; 3,50 A; Heu 6,90 46; 3,80 A ®*Erbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 4; 25,00 6 **Speisebohnen, weiße 50,00 4; 25,00 4 »*vinsen 70,00 #4; 30,00 % Kartoffeln 7,00 4; 5,00 4

indfleis von der Keule 1 kg 1,60 4; 1,20 «— dito Bauchfleisch g h 4; 1,00 A Schweinefleisch 1 kg 1,60 &; 1,10 A

kg 1,60 M; 1 kg Karpfen

1,00 A 2,60 M; di 1 kg 2,20 Mh Yan er 1 kg 2,60 Æ; d. - n 1 kg 1,80 ; 1,20 A Bleie 1 kg 1,4

,00 A; 2,00 A i * Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Land- wirthschaftskammern Notierungsstelle und umgerechnet vom Polizei-Präsidium für den Doppelzentner. ** Fleinhandelspreise.

Spiritusmarkt in Berlin am 26. September. Spiritus loko ohne Faß mit 70 „6 Abgabe wurde, der „Berl, Börs.-Ztg.“ zufolge, von den Kursmaklern zu 44,2 „6 gehandelt.

Der Aufsichtsrath der e ey Drahtindustrie in mm i. W. beschloß geftern, der Generalversammlung die Verthei- ung einer Dividende von 110/06 in Vorschlag zu bringen.

Essener Börse vom 2%. September, (Amtlicher Kursbericht.) Kohlen, Koks und Briquets. (Preisnotierungen im Ober-Berg- amtsbezirk Dortmund für die Tonne ab ) I. Gas- und Flammfkohle: a. Gasförderkohle 11,00—12,50 A b. Gasflamm- förderkohle 9,50—10,50 M, c. Flammförderkohle 8,75—9,90 A, d. Stüdfohle 12,50—13,50 A, e. Halbgesiebte 11,50—12,50 #, f. Nußkohle gew. Korn 1 und 11 12,00—13,50 H, do. do. IIT 10,25— 11,25 4, do.do. IY 9,50—10,2% #4, g. Nvßgruskohle 0—20/30mm6,75— 7,75 M, do. 0—50/60 mm 7,50—8,% #4, h. Gruskohle 5,50—6,25 46 ; II. Fettkohle: a. Förderkohle 9,00—9,75 #4, b. Bestmelièrte Kohle 10,00—10,75 4, c. Stückohle 12,50—13,50 4, d. Nußkohle, gew. Korn 1 und II1 11,50—13,50 4, do. do. ITT 10,50—11,00 4, do. do. 1V 9,50—10,00 4, 6. Kokskohle 8,50—9,00 &; IIL. Magere Kohle: a. Förderkohle 8,50—9,25 4, þ. do. aufgebesserte, je nah dem Stückgehalt 9,50—11,50 4, c. Stückkohle 12,00—14,50 M, d. Nußkohle Korn I 16,50—18,50 &, do. do. IT 18,50—20,50 M, e. Fördergrus 7,25—7,75 #4, f. Gruskohle unter 10 mm 5,00— 6,00 M; IV. Koks: a. Hochofenkoks 14,00 (4, b. Gießereikoks 16,00— 16,50 M, c. Brechkoks 1 und IT 16,50—17,00 A; V. Briquets: Briquets je nah Qualität 11,00—14,00 (G Bei dringendem Bedarf Marktlage unverändert fest. Nächste Börsenversammlung am 2. Oktober 1899.

„Saling’'s Börsen-Papiere“, zweiter (finanzieller) Theil, sind in der Bearbeitung von Ernst Heinemann, Dr. B. Langs held, John Weber und Th. Stegemann unter dem Titel „Saling's Börsen-JFahrbuh“ als Handbuch für Banquiers und Kapi- talisten im Verlage der Börsen- und Finanzliteratur, Aktiengesellschaft in Leipzig, für 1899/1900 (Preis 12 46) erschienen. Die Heraus- geber bemerken im Vorwort, daß sie in erster Linie den informatorishen Grundzug des Werkes und, soweit es sch mit dem Charakter eines Jahrbuhés vereinigen ließ, auch die historish-kritishe Seite bei der Neuausgabe zu wahren gesuht haben. Das Bu bespricht in drei Abtheilungen Münzen, Papiergeld, Wechsel, Staaispapiere, Provinzial- und Stadt-Obli- ationen, landschaftlihe Pfandbriefe, - standesherrlihe Anleihen, Banken, Industriepapiere (einshl. Klein-, Lokal- und Straßen- bahnen), Versicherungsgesell|haften, deutshe und fremde Eisen- bahnen. Es is ein Nathschlagebuch, daß jedem Geschäfts- mann um fo unentbehrliher werden muß, je mehr die Zahl der Börsenwerthe von Jahr zu Jahr steigt und je häufiger innerhalb derselben Veränderungen aller Art erfolgen. Es ertheilt dem Zee von Werthpapieren Auskunft über die Güte derselben und Rath bei Geldanlagen.

Königsberg i. Pr., 26. September. (W.T. B.) Getreidemarkt. Weizen unverändert, Roggen unverändert, do. loko pr. 2000 ï Zollgewiht 141—142,50. Gerste kleine inländ. fest. Hafer niedriger, do. loko pr. 2000 Pfd. Zollgewiht 116—125,50. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. 116,50—126,50. Spiritus pr. 100 1 100 9% loko 43,40 Gd,, 43,60 bez.; pr. September 43,00 Gd., pr. Oktober 41,20 Gd.

Danzig, 26, September. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko behauptet. Umsay 150 t, do. inländisher hohbunt u. weiß 140 bis 154, do. inländ. hellbunt 146,00, do. Transit hohbunt und weiß 115,00, do. hellbunt 113,00, do. Termin zu freiem Verkehr pr. Sept. —,—, do. Transit pr. August —, Regulierungspreis zu freiem Verkehr —. Roggen loko unverändert, inländ. 142, do. russischer und polnischer zum Transit 108,00, do. Termin pr. August —,—, do, Termin Transit pr. August —, do. Regulierungspreis zum freien Ver- kebr —,—. Gerste, große (660—700 g) 147,00. Gerste, kleine (625—660 g) 118,00. Hafer, inländischer 121,00. Erbsen, inländische 130,00. Spiritus loko kontingentiert 63,25, nicht kontingentiert 43,25.

O 26. September. (W. T. B.) Spiritus loko 43, ej. Breslau, 26. September. (W. T. B.) S&[luß-Kurse. Schles. 34 9/9 L.-Pfdbr. Litt. A. 94,65, Breslauer Diskontobank 119,10, Breslauer Wechslerbank 108,75, Schlesisher Bankverein 146,75, Breslauer Spritfabrik 182,00, Donnersmark 229,25, Kattowiger 225,30, Oberschles. Eis. 130,75, Caro Hegenscheidt Akt. 180,50 Oberschles. Koks 170,30, Oberschles. P.-Z. 194,25, Opp. Zemen 195,00, Giesel Zem. 194,25, L.-Ind, Kramsta 153,00, Schles. Zement 249,75, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 257,00, Bresl. Oelfabr. 82,00, Koks-Obligat. 99,00, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- gejellshaft 86,25, Cellulose C Kosel 176,00, Sthlesishe Elektrizitäts- und Gasgesellschaft —,—, Oberschlesishe Bankaktien 115,50, Emaillierwerke „Silesia“ 156,00.

Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 9% exkl. 50 Verbrauchsabgaben pr. September 64,70 Br., do. 70 „6 Verbrauchs- abgaben pr. September 44,70 Br.

Magdeburg, 26. September. (W. T. B.) Zuckerbericht. Kornzucker exkl. 88 9/0 Rendement 10,70—10,90. Nachprodukte exkl. 759/06 Rendement 8,45—8,75, Stetig. Brotraffinade I. 24,623. Brot- raffinade 11. 24,374 Gem. Raffinade mit Faß 24,75—25,2%5. Gem. Melis I. mit Faß 23,874. Ruhig. Rohzucker I. Produkt Transito f. a. ‘B. Hamburg pr, Septbr. 9,674 Gd., 9,70 Br., pr. Oktober 9,627 Gd., 9,674 Br., pr. Oktober-Dezember 9,62} Gd., 9,674 Br., pr. Januar-März 9,75 Gd., 9,80 Br., pr. Mai 9,974 Gd., 10,00 Br. Ruhig.

Frankfurt a. M., 26. September. (W. T. B.) S@hluß-Kurse. Lond. Wechsel 20,427, Pariser do. 80,925, Wiener do. 169,32, 39/9 Reichs-A. 88,30, 3 9/6 Hessen v. 96 85,70, Italiener 92,80, 3 9% port. Anleihe 24,20, 59/0 amort. Rum. 97,50, 49/9 russische D 100,10, 40/6 Ruff. 1894 99,40, 4%/, Spanier 60,90, Kony, , Unif. Egypter 105,90, 6% kons. Mexikaner 100,20, Mexikaner 100,20, Reichsbank 153,70, Darmftädter 148,70

Dresdner Bank 162,02, Mitteld. Kredit Bank 151,30, Oefl.

5 9/0 Diskonto-Komm. 191,90, 115,20, Nationalbank f. D. 143,20, Deft.-ung. Kreditakt. 232,00, Adler Fahrrad 228,00, Allg. Elektrizit. 256,90 Schudert 233,00, Höchster Farbwerke 397,50, Bochumer Gußftahl 259,50, Westeregeln 214,50, Laurahütte 256,50, Gotthardbahn 141,80, Mittelmeerbahn 103,80, Breslauer Diskontobank 118,70, Privat-

ont 4x.

pt fékten-Soztietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 231,50, Franzosen 145,60, Lomb. 32,30, Ungar. Geldrente —,—, Gotthardbahn 142,30, Deutsche Bank —,—, Disk.-Komm. 191,40, Dresdner Bank —,—, Berl. Handelsge. —,—, Bochumer Gußst. 258,70, Dort- munder Unton —,—, Gelsenkirchen 198,60, Harpener 198,20, Hibernia —,—, Laurahütte 255,60, Portugiesen —,—, Italien. Mittelmeerb. —,—, Schweizer penteeune 142,70, do. Nordostbahn 95,50, ‘do. Union 80,00, Italien. Möridionaux —,—, Schweizer Simplon 85,20, 60/0 Mexikaner —,—, Italiener 92,90, 3% Reihs-An Schuckert 233,00, Spanier —,—, enloose —,—,

, r ü meine Elektrizitätsgesellschaft 253,95, Northern —,—, Natibnalite —,—, Helios 163,75, j H