1899 / 229 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ldkreis mit den Oberämtern Balingen, Calw,

denstadt, Herrenberg, Horb, Nagold, Neuenbürg,

dorf, eutlingen, Rottenburg, Rottweil,

Spaichingen, Sulz, Tübingen, Tuttlingen, Urach

je die Hohenzollernschen Lande mit den Ober-

“ämtern Sigmaringen, Gammertingen, Hatgerloh und Pectingen) ist Herr Berber, Rege dea gewählt.

erlin, den 26. September 1899, Der Vorstand

der Berufsgenossenschaft der Schornstein- fegermeister Ms Deutschen Reichs.

after.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen A.

[{43070] Bekanutmachung.

Die Lieferung des Futterbedarfs für die Pferde der Berliner Feuerwehr für die Zeit vom 1. No- vember 1899 bis Ende Oktober 1900 und zwar mit:

277 035 kg Hafer,

144540 ,„ Las

84315 Hâcksel,

2500 Strob,

foll unter den in der Kalkulatur, Zimmer Nr. 137, während der Dienststunden von 9 bis 4 Uhr zur Einsicht ausliegenden Bedingungen an einen Liefe- ranten zu festen Preisen vergeben werden.

Die Angebote, welhe mit dem Einbeitssaße für 50 kg einer jeden Futterart versehen sein müssen, sind versiegelt mit der Aufschrift:

„Angebot für die Lieferung des Futterbedarfs für die Pferde der Berliner Feuerwehr“ bis zum Donnerstag, den 5. Oktober d, Js. einschl., Vormittags 10 Uhr, im Zentralbureau des Polizei-Präsidiums/ (1. Stock, Zimmer Nr. 161) abzugeben.

Zur Eröffnung der Angebote ift ein Termin auf deuselben Tag, Vormittags 1k Uhr, in der Kalkulatur, Zimmer 137, anberaumt, zu welchem die Bieter er¡heinen können.

Berlin, deñ 24. September 1899,

Der Polizei-Präfident. . von Windheim.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[42580] Bekanutmachung. Bei der am 21. d. Mts. erfolgten 11. Aus- loosung der auf Grund des Allerhöchsten Privi- legiums vom 27. Juli 1887 ausgegebenen Greifs- walder Stadt-Anleißescheine sind folgende Nummern gezogen worden : : 1) vom Buchstaben A. die Nummer 24 = 2 000 M 9) vom Buchstaben W. die Nummern 145 219 227 283 317 329 343 370 430 und 579 = 10 Stüdck à 1000 A . .10000 ,„ 3) vom Buchstaben C. die Nummern 157 203 378 und 393.= 4 Stück O oe 2000-7 4) vom Buchstaben D. die Nummern 40 153 184 und 208 = 4 Stück

à 200 M 800

14 800 M Den Inhabern dieser Anleiheshcine werden die- selben mit der Aufforderung gekündigt, die Beträge derselben vom 1. April 1900 ab gegen Rückgabe der Anleihescheine wit den Zinsscheinen der 3. Reihe Nr. 6—10 und den Zinsschheinanweisungen auf unserer Stadt Hauptkasse oder bei der Deutschen Genossenschaftsbauk von Sörgel, Parrisius «& Comp. in Berlin oder bei dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin abzuheben.

Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag von dem Kapital bei dessen Zahlung abgezogen.

Mit dem 1. April 1900 hört die Verzinsung der vorstehend zu diesem Termin gekündigten Anleihe- cheine auf.

Greifswald, den 21. September 1899.

Der Magistrat.

[18620] __ Bekanntmachung. óIn der Sitzung des Vorstandes des Verbandes ur Negulierung der oberen Unstrut von ühlhausen bis Merxleben vom 10. März 1899 sind von den zu 3F °% verzinslichen Ver- bands. Auleihen folgende Nrn. ausgeloost worden : L. Em. Litt. A. über 1500 Æ die Nrn. 17 und 97. Litt. B. über 300 M die Nrn. 112 304 314 320

404 444 486 und 487. II. Em. Litkt, A. über 1500 (A die Nrn. 23

und 89,

Diese Schuldverschreibungen werden den Besißern um 2. Januar 1900 gekündigt mit der Auf- orderung, die Kapitalbeträge von diesem Tage ab bei der Verbandskasse zu Großen-Gotteru gegen Nückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen, nach dem 1. Januar 1900 fälligen Zinskupons und Talons baar in Empfang zu

nehmen. Langensalza, den 21. April 1899, Der Direktor des Verbandes zur Regulierung der oberen Unftrut, (Unterschrift.)

[43220] Bekanntmachung.

Bei der heutigen vierzehnten Verloosung behufs Tilgung der 3F°/6igen Langenschwalbacher Stadt-Anleihe vom 30, März 1887 sind fol- gende Nummern aezogen worden :

1) Ltt. D. à 1000 Nr. 2% 51 147 173 191 230 273 293 318.

2) Litt. E. à 500 Æ Nr. 139 151 199 239 254 275 303 328.

3) Látt. F. à 200 M Nr. 18 27 41 44 75.

iese Anleihescheine werden hierdurch zur Rück- zahlung auf den 30, März 1900 gern ae un. E von da ab eine weitere Verzinsung n att.

ie Rückzahlung erfolgt bei der hiesigen Stadikasse oder der Deutscheu Genossenschafts. bauk vou Sörgel, Parrisius «& Cie. in Berliu oder deren Kommandite in Frankfurt a. M.

Langenschwalbacch, den 16. August 1899, - Der NERMNIEE, Bessir.

[40259] Bekanntmachung. Am 26. Juli d. I. sind folgende Anleihescheine der Stadt Bocholt ausgelooft worden : Buchstabe B. Nr. 43 zu 1000 #6 R. Nr. 149 zu 1000 M B. Nr. 65 zu 1000 M C. , 69 zu 500 M C. . 4 zu 500 M C. . 8 zu 500 M C. . 75 zu 500 M Die Rüchzahlung des Kapitals erfolgt am 34. März 1900 bei der hiesigen Kämmerei- fafse gegen Rückgabe der Anleihescheine, der An- weisungen und der noch nicht verfallenen Zinsscheine. Bocholt, den 8. September 1899. Der MOIYLLMENENz Geller.

[40060] Bekanutmachung. :

Vcn den auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 20. April 1885 und 11. Juli 1891 aus- gefertigten und auf den Jnhaber lautenden Stadt- Auleihescheinen der Stadt Taugermünde sind am 4. v. Mts. folgende Stadt- Anleihescheine :

8. aus der Anieihe vom Fahre 1885: Litt. A. Nr. 26 28 95 162 199 . à 1000 M Ltt. B. Nr. 18 57 63 74 85 169 à 5098 , Lüútt. C. Nr. 49 50 58 189 203

904 213 216 256 266 291 294 . à 200 ,

b. aus der Anleihe vom Jahre 1891 : Lütt. A. Nr. 208 290 291 , à 1000 M Tite, Wh, Nr. 36409 «« &0 500, ausgelooft worden. ;

Die au?geloosten Stadt-Anlethescheine sind mit den dazu gehörigen Zinsscheinen nebst Anweisungen am L, April 1900 behufs Auszahlurg der Kapitalien und der bis dahin fälligen Zinsen an die Kämmereikasse hierselbst zurück:ugeben. j

Die Verzinsung der ausgeloosten Stadt-Anleihe- scheine hört mit dem 1. Apcil 1900 auf.

Von den früher ausgeloosten Stücken der ge- dachten Anleihen sind noch) rückständig:

die Stadt-Anleihescheine Litt. B. Nr. 59 à 500 M und Litt. C. Nr. 311 à 200 s, au®s- geloost im Jahre 1898,

Die Einlösung dieser Stadt- Anleihescheine wird in Erinneruna gebracht.

Tangermünde, den 6. September 1899.

Der Magistrat. Ulridchs.

[43097] Bekanntmachung.

Bei der beutigen 16. Verloosung behvyfs Rük- zaßlung auf die anfangs 4F 9/0, jeßt noch 8 °/o Stadt - Auleihe vom A, Juli 1879 von 4 650 000 M sind folgende Nummern gezogen :

Buchstabe G. à 200 M Nr. 31 57 58 125 127 128 171/234 244.

Buchstabe M. à 500 4 Nr. 24 114 153 196 959 262 309 388 390 492 522 549 568 569 617 640 641 685 729 737 769 784 809 810 842 843 865 866 901 902 971 972.

Buchstabe I. à 1000 ( Nr. 11 Al 550 57 121 122 163-164 178 211 212 223 244 -297 298 300 302 324 349 393 425 462 487 545 547 548 549 580 581 691 693 830 831 881 962 971 972 1029 1030 1095 1157 1160 1195 1196 1250 1251 1285 1368 1369 1370 1371 1380 1417 1486 1515 1617 1618 1626 1644 1705 1810 1811 1881 1882 2013 2014 2084 2170 2270 2339 2343 2403 2404 2430 9434 2490 2494 2517 2518 2583 2584 2623 2624 9625 2729 2731 2843 2844 2894 2991.

Buchf{abe K. à 2000 46 Nr. 94 98 196 197 916 251 253 286 346 419 424 452 457 505 529 543,

Diese Obligationen werden hiermit zur Rück- zahlung auf den 2. Januar 1900 geküudigt, und es findet von da an eine weitere Verzinsung nit mehr ftatt. i

Die Rückzahlung erfolgt bei der hiefigen Stadtkasse oder bei der Filiale der Bank für Handel und Judustrie zu Frankfurt a. M.

Nus früheren Verloosungen find noch uicht zur Einlösung gekommen :

Per 2. Januar 1899 :

Buchstabe H. Nr. 268 über 500 4

Buchstabe J. Nr. 496 1756 1852 2191 über je 1090 M

Buchstabe K. Nr. 478 über 2000

Wiesbaden, den 19. September 1899,

Der Magistrat. von Ibell,

[43098] Bekanntmachung.

Bei der heutigen 20. Verloosung behufs Nück- zahlung auf die anfangs 4 9/0, jeßt noch 3409/6 Stadt- Anleihe vom L. August 1880 im Betrage von 2 367 000 M find folgende Nummern gezogen :

Buchstabe L. à 200 A Nr. 13 91 125 255 288 289 394 395 508 514 562 565 576 582 640 642 662 663 712 713 715 716 820 823 943 945 1004 1006 1009 1018 1025 1177 1178 1252 1258 1279 1282 1361 1362 1432 1480 1493 1497 1523 1524 1573 1576 1583 1588 1636 1637 1692 1694 1731 1732 1746 1790 1811 1878 1920 und 1926.

Buchstabe M. à 500 A Nr. 10 45 48 90 197 198 222 233 235 298 303 317 374 443 447 534 535 615 616 644 645 761 762 870 873 926 927 976 978 1024 1026 1061 1062 1172 1173 1201 1205 1207 1255 1259 1294 1301 1325 1326 1340 1348 und 1401.

Buchstabe N. à 1900 A Nr. 12 34 41 106 108 139 148 235 238 239 356 357 369 468 471 487 543 544 599 604 621 627 714 716 754 823 824 880 881 930 931 966 und 978

Buchstabe @. à 2000 ( Nr. 4 22 und 92

Diese Schuldverschreibungen werden hiermit zur Rückzahlung auf den L, Februar 1900 gekündigt, und es findet von da an keine weitere Berzinsung derselben statt. Die Rückiahlung erfolat bei der biesigen Stadtkasse oder bei der Deutschen Geuossenschaftsbauk von Soergel, Parrisius u. Comp. Commandite zu Fraukfurt a. M.

Aus früheren Verloosungen find noch uicht zur Einlösung gekommen:

Per P. Februar 1899:

Buchstabe L. Nr. 117 157 254 297 991 1465 1635 1688 1713 über je 200

Budchstabz M. Nr. 291 426 427 441 835 952 1317 1347 1354 über je 500 M

Buchstabe N. Nr. 299 376 775 973 über je 1000 M

Wiesbaden, den 19. September 1899,

Der Magistrat. von Jhbell.

[25559] ; j Ausloosung vou Stadt-Auleihescheinen. Von der Anleihe vom 24, Januar 1887 sind heute folgende Nummern ausgeloost worden, die hiermit gekündigt werden : Buchstabe A. zu 200 Nr. 134.

Buchstabe C. zu 1000

454 463 622 641 642 644 647 660 661 663 710

719 741 746. i Buchstabe D. zu 2000

762 795 838 843 844 859.

Die Rückzahlung findet gegen Einsendung der Anleihescheine nebs nicht fälligen Zinsscheinen und Anweisung am 2. Januar 1900 statt. Von diesem Tage an hört die Verzinsung auf.

St. Johaun a. S., den 23. Juni 1899.

Der Bürgermeister : Dr. Neff.

[40260] :

Wandsbeker Stadt-Auleihe von 1891,

Sechste Ausloosung. Es sind folgende Nummern gezogen worden : L. Serie,

Buchstabe A. Nr. 31 88 194 über je 2000

Buchstabe B. Nr. 101 115 184 über je L000

Buchstabe ©. Nr. 25 184 190 193 205 264 über je 500 M

Buchstabe D. Nr. 79 190 243 279 313 364 386 431 538 575 588 760 771 781 969 über je 200 M

Rückzahlung vom L. April 1900 ab bet der hiesigen Stadtkasse, der Vercinsbank in Ham- burg und der Scehandlungs-Socictät in Berlin gegen Rückgabe der Anleihescheine, der ao nicht fälligen Zinsscheine und der Zins\heinanweisungen.

Die Verzinsung der' gezogenen Nummern höit mit dem leßten Tage des März 1909 auf.

NRückstäudig sind noch die S%uldvershreibungen

Buchstabe C. Nr. 196 über 500 A und

Buchstabe D. Nr. 180 über 200 M, O Einls!ung hiermit in Erinnerung gebracht wird.

Waundsbe!l, den 9. September 1899,

Der Magistrat. Rau ch.

[1861] Vekanntmachung.

Fn Gemäßheit der Bestimmungen in den von uns ausgegebenen AnleihesGeinen bringen wir hiermit zur öffentlihen Kenntniß, daß die nachbezeichneten Auleißescheine ausgelosft sind:

Serie I.

Lätt. A. Nr. 10 65 101 212 à 2000 M

Litt. B. Nr. 252 366 385 448 524 à 1000 Æ

Ltt. ©. Nr. 633 655 718 725 738 749 852 858 865 875 837 892 à 500 M

Serie I].

Läitt. A. Nr. 37 86 337 à 2000 M.

Lätt. B. Nr. 447 574 664 801 à 1000 M

Litt. C. Nr. 853 872 881 950 985 1014 1150 1202 1237 à 500 M

Ltt. D. Nr. 1291 1292 1348 1395 1424 1469 1514 1548 1668 1700 à 200 M

Serie T1.

Litt. A. Nr. 101 über 3000

Litt. B. Nr. 206 über 2000 M

Ltt. C. Nr. 344 605 623 à 1000 Æ

Läütt. D. Nr. 813 993 1016 1068 1114 1391 à 500 M.

Die Auszahlung der Beträge erfolgt gegen Ein- sendung der betreffenden Anleihescheine und der zu- gehörigen Kupons und Talons am ®2. Januar 1900 durch unsere Kämmerci,

Nückstände. Serie I. Seit 2, Januar 1899 Litt. B. Nr. 210 = 1000 M Serie I.

Seit 2. Januar 1897 Litt. D. Nr. 1467 = 200 M

Seit 2. Januar 1898 Litt. D. Nr. 1282 = 200 M

Seit 2. Januar 1899 Litt. D. Nr. 1267 u. 1506

Hameln, den 2. Juni 1899.

Der Magistrat. J. Meyer.

[39847]

Breélau-Odervorstädtischer Deichverband.

Die gekündigten Obligationen à 100 Thlr. Nr. S3 (gekündigt 1890), Nr. S2 (gek. 1896) und Nr. 81 und Nr. 86G (geck. 1898) wurden bisher zur Einlösung niht zurückgegeben.

Breslau, den 3. Septembev 1899.

Der Deichhauptmaun : Gregor Hi elscher.

[43182] 31/,9/, Hypotheken-Obligationen I. Serie der Dänischen Landmannsbank, Hypo- theken- und Wechselbank, Actiengesell-

schaft, Copenhagen.

Zur Einlösung am 2. Januar 1900 sind die folgenden Obligationen gezogen worden :

Lätt. A. à Fr. 2000, Nr. 21 22 832 1677 1701 1748 2059 2077 2093 2640 3461.

Láitt. B. à fr. 10600. Nr. 127 456 606 (13041/99) 1326 1420 1721 1822 1971 (2592/99).

Läitt. C. à Kr. 400. Nr. 2 897 1073.

Litt. D. à r. 200. Nr. 601 (8781/96).

Die Rückzahlung geschieht mit

Kr. 2000,— = M 2250,— für jede Obligation von Kr. 2000,—.

Kr. 1000,— = # 1125,— für jede Obligation von Kr. 1C00,—,

Kr. 400,— = M 450,— für jede Obligation von Kr. 400,—,

Kr. 200,— = M 225,— für jede Obligation von Kr. 200,—,

und zwar in Berlin bei dem Herrn S. Bleichröder, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft,

in Gans bei den Herren L, Behrens «

ne,

in Frankfurt a. M. bei den Herren M. A.

vou Nothschild & Söhne.

Die Obligationen, welche in Klammern angeführt sind, find zu den hinzugefügtea Terminen gezogen, jedoch noch nicht zur Einlösung präsentiert,

Kopenhagen, im September 1899.

Die Direktion.

[43100] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 3. März 1890 aus- gegebenen 34 %/% igen Anleihescheine der Stadt Ronsdorf über 300 000 find gezogen worden :

Buchstabe A. Nr. 21 64 93 und 135 über 1000

Buchstabe W. Nr, 47 60 84 und "139 über 500 M

Dieselben werden zum K. April 1900, dem Tage, mit welchem die Verzinsung aufhört, hiermit gekündigt.

Der Nennwerth der Scheine i} gegen Rückgabe derselben und sämmiliher zugehörigen Zinsscheine und Anweisungen vom L. April 1900 ab bei der hiesigen Stadtkasse zu erheben.

Nonsdorf, den 25. September 1899.

Der Bürgermeister : Staas.

[43099] Gotthardbahngesellschaft. Der Einlösung®kurs für die per Ende dies- fälligen Kupons unseres 8F prozentigen An- leihens und der zur Rückzahlung auf den näms- lihen Termin ausgeloosten Obligationen ist auf 6 80,69 für je 100 Franken festgeseßt.

Luzeru, den 23. September 1899, Direktion der Gotthardbahn.

6) Kommandit - Ges ellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[43296] Greußenecr Malzfabrik Actiengesellschaft Greußen i./Thüringen.

Die dieéjährige ordentliche Gencralversanut- lung findet ftatt: Montag, den 16. Oktober, Mittags 12 Uhr, im Hotel zum „weißen S{wan" în Greußen, wozu die Herren Aktionäre 21 d. St.) hiermit ergebenst eingeladen werden. Tagesordnung : 1) Ges{äftsbericht des Vorstandes und Revisions- beriht des Aufsichtsrathes. 2) Vorlage der Bilanz nebst dem Gewinn- und Verluft-Konto. 3) M AR E für den Vorstand und Aufsihts- rath. 4) Statutenänderuna. Der Vorftand der Greuftener Malzfabrik Actiengesellschaft. M. Steinbrück. ppa. Wilhelm Oelize.

[43262] Stolper Preßyefen-Fabrik u. Kornbranntweinbrennerei Act.-Ges.

| Stolp i. Pomm.

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden zur ordentlichen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1898/99 auf Donnerstag, den 26, Oktober cr., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftszimmer des Herrn Nechtsanwalts und Notars Jacoby hier einberufen.

Tagesorbuung :

1) Vorlegung des Geschäftsbericts, der Bilance und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das Geschäftsjahr 1898/99.

Genehmiguvng der Bilance und des Gewinn- und Verlust - Kontos, Ertheilung der Ent- lastung. j

3) Neuwahl des Aufsichtsraths.

4) Aenderung der Statuten.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien 3 Tage vor der Generalversammlung bei der Kasse der Gesellschaft zu hinterlegen.

Stolp, den 26. September 1899.

Der Auffichtsrath. A. Philipsthal.

[43203} Kondorx Fahrrad-Werke Actiengesellschast vorm. A. L. Liepe «& Breest,

Brandenburg a/Havel.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur zu der am Montag, den 23. Oktober d. I., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftélokal des Bankhauses Wiener Levy «& Co. in Berlin statifindenden außerordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Gegenstände der Tagesorduung find:

1) Beschlußfassung über den Antrag des Auf- sichtsraths und des Vorstandes auf Erhöhung des Aktienkapitals um 400 000 ( durch Aus- gabe von 400 Stück neuen Aktien à 1000 M und die Modalitäten derselben. Abänderung des § 5 Absatz 1 des Statuts.

2) Neuroabl für ¿en Aussichtsrath.

Zur Theilnahme an der außerordentlichen General- versammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 18. Oktober a. c. ihre Aktien bei der Gesellschaft in Brandenburg oder bei dem Bankhause Wiener Levy & Co. in Berlin hinterlegt haben.

Brandenburg a. Havel, September 1899, Kondor-Fahrrad-Werke Aktiengesellschaft vorm. A. L, Liepe « Breeft.

Paul Liepe. Hermann Breest.

(428211 Jiuternationale Electricitäts - Gesellschast

(bisher Internatiouale Druekluft- und Electricitäts-Gesellschaft).

Fn der crdentlichen Generalverjammlung unserer Aktionäre vom 27. Juni d. F ist beschlossen worden, das Grundkapital unferer Gesellschaft von 46 30 000 000 auf #4 15 000 000 herabzusetzen.

Dieser Beschluß sowte die stattgehabte Herabseßun

nd am 18. d. M. in das Handelöregister des Kgl- Amtsgerichts T hier eingetragen.

Wir machen dicses FOU Peti! und fordern zuglei unsere Gläubiger auf, sich bei uns zu melden (Art. 248, 243 H.-G.-B.)

Berlin, den 25. September 1899.

Internationale Electricitäts: Gesellschaft.

Dr. Schlauch. Jebens,

zum Deutschen Reihs-An

M 229.

1. UntersuGungs-Sachen.

2, Aufgebote, Zustellungen u. dergk.

3. Unfall- und Invalidität3- 2c. Bersicßerung. ° Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Dritte Beilage

zeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Donnerstag, den 28. September

Kenn B E A i afts-

Beffentlicher Anzeiger. n

10, Verschiedene

Staats-Anzeiger.

1899,

Aktien u. Aktien-Gesell\ck. N Naa cin

ekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[43200] A. Bilanz der Prigniker Eisenbahn-Gesellschaft ür 31. März 1899.

Activa. A pn M 1) A eins{chließ- lih der Ausrüstung 3 674 159 2) Werth der Oberbau- Materialien des Erneuerungsfonds . 3) Werthpapiere und zwar: a. 260 750 M 34 9/0 Preuß Konsols. . b. 130 000 „6 Eisen- bahn-Anleihe. . . 4) Kautionen der Be- amten U. W/ 5) Guthaben beim Bauk- hause und Baar- bestand

10 129

262 075

128 050 390 625

14 289

135 596 4 224 800 Passiva.

1) Aktien-Kapital (je zur Hälste in Stamm- Aktien und Priori- täts-Stamm- Aktien)

9) Vorschuß (für die Neu- baustrecke Wittstock Landesgrenze)

3) Bestand des

a. Spezial - Neserve- fonds b. Erneuerungsfonds (einschl. 10 129,61,46 Materialienwerth) c. Nebenerneuerung8- fonds (in der Bahn anlage) d. Amortisationsfonds in der Bahnanlage) 6, Dispositionsfonds (in der Bahnanlage) f. Grunderwerbs8fonds Perleberg—Witt-

tod) g. Restbaufonds(Witt- tock— Landesgrenze) h. Bilanz - Reserve: fonds (in der Bahn- anlage) 4) Nicht abgehobene Di- vidende der Vorjahre 5) Kautionen der Be- amten u. ]. w. , 6) Betriebsgewinn davon entfallen auf: a. Gisenbahnsteuer b. 43 9/6 Dividende für die Prioritäts» Stamm-Aktien . c, 4} 9/0 Dividende für die Stamm-Aktien d. Reservefonds (1/20 der Dividende) . . 6. Vortrag auf neue Rechnung « «+ +

3 420 000

111 058

50 285

310 518

34 000 14515 31 756/87

809 482

62 827/75} 505 196

1 582

14 289 172 672

4 900

76 950 76 950 7 695 6 577

4 224 800

B. Gewinn- und Verlust-Rechnung für 1898/99,

Debet. M. 1) Betriebs-Ausgaben 208 487 9) Rücklagen in den Erneuerungsfonds 31 662 Spezial-NKeserve- 3 674/16

TONDS L Neben - Erneue-

3 000 2 542

rungsfonds , .„ tER 3) Zur Amortisation der Vorschüsse . 172 672/64

422 038/93

rail ge [ad

4) Betriebsgewinn

Credit. 1) Uebertrag aus dem Vorjahre . 2) Einnahmen aus dem Betriebe . . 3) Zinsen abzüglich Kursverlust (= 774,75 M)

8 961/67 411 482/66

1 594/60 422 038/93

Revidiert am 11. Juli 1899, Gerhardt. Wilh. Schulß. Doerfel.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung werden mit dem Bemerken veröffentlicht, pop die Dividende der Prioritäts-Stamm-Aktien und Stamm-Aktien

a, über 300 M mit je 13,50 «6 für die Aktie,

b, w 1000 4 ,00 " " » "

1) bei der Kur- und Neumärkischen Ritter- salttien Darlehuskasse zu Berlin W., Wilhelmplay 6,

2) den Kämmereikassen zu WittstoŒ und

Prihwalk,

3) unserer Hauptkasse hierselb, Witten-

bergerftrafie 82,

gezahlt wird.

Perleberg, den 26. September 1899,

der Pri De Siscxbaba-G sellschaft er guiher eubaghn-Gesellschaft.

Dr, Heinemann. Lietjens. Graßhoff.

[43299]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur ordentlichen Generalversammlung, welche am Donnuerd®tag, den 19. Oktober 1899, Vormittags U Uhr, im hiesigen Börsengebäude (1. Stceck) stattfindet, ergebenst eingeladen.

AARCNoET Tes :

Vorlage der Bilanz und Berichterstattung der Gesellshaft?organe über das abgelaufene Ge- schäftsjahr.

Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrath.

Beschlußfafsung über die Verwendung des Rein- O i ;

Abänderung des Gesellschaftsvertrages.

Die Legitimation über den Alktienbesiy hat spätestens am 16, Oktober h. J. bei dem Bank- hause P. C. Bonnet hier zu erfolgen.

Augsburg, 27. September 1899.

Der Uusffichtsrath

der Zahnräderfabrik Augsburg

vorm. Joh. Renk (Act.-Ges.). Carl Schwarz.

[43261] Actien-Gesellschaft GörlißerMaschinenbau-

Anstali & Eisengießerei.

Die Deo ordeutliche Generalversamm- lung der Aktionäre findet Sonnabend, den 21, Oktober 1899, Nachmittags 3 Uhr, im Direktionszimmer unseres Verwaltungs8gedäudes, Lutherstraße Nr. 871 hterselbst, statt.

Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, sowie des Gewinn- und Verluft-Kontos.

2) Bericht des Aufsichtsraths.

3) Beschlußfassung über die vorgeshlagene Ver- wendung des Reingewinnes und Ertheilung der Decharge.

4) Ergänzungswahl zum Auffichtsrath. s

5) Umänderung des Gesellschaftsstatuts gemäß den neuen geseßlihen Bestimmungen.

Nach Swluß der Generalversammlung : Ausloofung von Theil-Schuldvershreibungen (Prioritäts-Obligationen) nah § 9 der Be- dingungen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind auf Grund des § 9 des Gesells%aftövertrages nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche die bis Frei- tag, den 20. Oktober cr., Nachmittags 4 Uhr, Getkebene Niederlegung ihrer Aktien bei einer der nachbenannten Stellen:

Actien-Gesellschaft Görlißer Maschinen- bau-Austalt & Eisengießerei zu Görlitz,

Communalständische Bauk für die Preuß. Oberklausigz zu Görlitz, Berliner Bauk, Berlin, Bankhaus Philipp Elimeyer zu Dresden durch Bescheinigung nachweisen.

Der gedruckte Geschäftsbericht nebst Bilanz liegt vom 6. Oktober ab bei denselben Stellen zur Gin- sihtnahme für die Herren Aktionäre aus.

Görlitz, den 23. September 1899. Actien-Gesellschast Görlitzer Maschineubau- Austalt &@ Eisengießerei,

Der Ausfichtsrath. A. Grebel, Voisißender.

[43193] C. Stahmer Fabrik für Eisenbahn-, Bergbau- & Hüttenbedarf Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Sonnabeud, den 21, Oktober 1899, Nach- mittags 4 Uhr, im Hotel Kasten in Hannover stattfindenden ersten ordeutlihen Geueralver- sammlung ergebenst eingeladen.

FARELELIRLRS 1) Bericht des Vorstandes ü Geschäftsjahr 1898/99, 9) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung und Antrag auf Genehmi- ung derselben. 3) Ertheilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrath.

4) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein-

gewinnes.

Zur Theilnahme an der Versammlung find nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien bis spätestens Mittwoch, deu 18, Oktober 1899, bei der Gesellschaftskafse oder beim Dortmunder Bankverein binterlegt haben.

Oesede bei Georgmarienhütte, den 19. Sep-

tember 1899. Der Auffichtsrath. C. Stahmer, Vorsitzender.

er das abgelaufene

[43197] Bekanntmachung.

Bei der heute stattgefundenen Ausloosung unserer Prioritäteu A. und U. Emisfion wurden folgende Nummern gezogen.

I. Emisfion: Litt. A. Nr. 73 85 126 146 180,

Litt. B. Nr. 51 60 104 107 208.

11. Emission: Litt. A Ux. Nr. 50 84 193 196.

: Ltt, B U. Nr. 19 57,

Die Einlöfung erfolgt vom 2. Januar 1900 ab, gegen Rückgabe der betr. Schuldscheine bei den Kassen des Herrn B. M. Strupp in Meiuingeu und bei uns, Tiedemannstraße.

Mühlhausen i. Thür., den 25. September 1899,

Mitteldeutsche

Kammgarnspinnerei und Färberei. F. Buhlmann. G. Koethe.

[43189] Debet.

Gewinn- und Verlusi-Konto.

Credit.

M d

Erneuerungsfonds - Konto gemäß Ver- fügung des Ministers für p. 97/98 in d. Erneuerungsfonds . . , 10 802,66 zu legen, während nur , . 10 601,95

p. 97/98 hierbei berüdsi- tigt waren, folglich find noch 200,71 p. 97/98 in den Erneuerungsfonds zu Tegen

Unkosten-Konto : Ausgaben i. 97/98 Gewinn

Vorschlag zur Vertheilung : 1% a. M 1 550 000 Aktien 15 500,— Gewinn-Vortrag ¿ 3 258.78

22 664/68 Activa.

Mt. 4 680

20 180,59

Gewinn-Vortrag aus 98 . . 15 500,—

—- 19% Dividende p. 97/25 Eisenbahn-Betriebs-Konto :

etrieb3-Ueberschuß p.98/99

Erneuerungsfonds , .

34 140,52 14 606,43 19 534,09

1 550,—

—- Spezial-Reservefonds .

22 664

M. 1 550 009|— 772

Eisenbahn-Bau- Konto : aufgewendetes Baukapital . .. O estand Grundstücks-Konto : Werth des unentgeltlich hergegeb. Grund und Bodens Neservefonds-Anlage-Konio : Bestand i. Effekten u. Sparkafsen- büchern Gerihhtsk'osten-BVorshuß-Konto : Kosten-Vorshuß i. Sachen Memel Schlotheim Konto-Korrent-Konto : Debitores Lenz & Co. . 34 196,52

—- Kreditores (B. H. G.) 53,40 |

34 728

13 440

200

Bilanz p. 31. März 1899 Mühlhausen Ebeieben. Passiva. d

1633 284|75 Mühlhausen, den 31. März 1899.

M Aktien-Kapital-Konto 1 550 000 2 Erneuerungsfonds-Konto :

Dotierung þÞ. 97/98 . . 182,—

Aen ifffferenzbetrag Þ. 97/98 200,71 14 606,43

10 601,95.

Dotierung p. 98/99 . . Spezial-Reservefonds-Konto : Dotierung p. 97/98.

AOlen otterung Þ. 98/99. .__1550— Dispositionsfonds8-Konto . 34 728,20 —- Dotierung der Bilanz Reservefonds (5% a.

14 278,90) 714,— Bilanz-Reservefonds-Konto : Dotierung Þ. 97/98 , . Zinsen 18,05 Dotierung p. 98/99, . 714,—

Gewinn- und Verlust-Konto : Gewinn a 18708,78 Hiervon 19/6 Dividende15 500,—

Vortrag für1899/1900 3 258,78

1 062,10 1794

18 758

| 1633 284/75

Der Vorstand der Cisenbahn-Gesellshaft Mühlhausen Ebeleben.

E. Kurßgte.

[43199]

Auf Grund des § 29 des Statuts unserer Gesfell- {ast wird hierdurch zur Kenntniß gebraht, daß in der am 25. September d. J. ftattgehabten General- versammlung die von dem Vorstand vorgelegte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts» jahr 1898/9 genehmigt, dem Vorstande und Auf- ichtsrath Gntlastung ertheilt und nah dem Antrage des Vorstandes beschlossen wurde, die von den Kreisen Luckau und Schweinitz garantierte 34 9/9 Dividende auf das Aktienkapital mit 35 #4 pro Aktie von \o- fort ab zur Au31ahlung zu bringen.

Fn den Auffichtsrath wurde das turnusmäßig ausscheidende Aufsihtsrathsmitglied, Herr Regierungs- rath a. D. Seebold, wiedergewählt und als Erfay- mann ee das dur Tod ausgeshiedene Mitglied, Herrn Oekonomierath Georg Gerson, der Direktor der Allgemeinen Deutschen Kleinbahn-Gesellschaft, Let Gisenbahn-Direktions-Präsident a. D. Albert

odt zu Charlottenburg, neugewählt und Hierbei weiter bes{lofsen, von der Niederlegung des Mandats des Aufsichtsrathsmitglieds Gen Banquier Löser Kenntniß zu nehmen, den Aufsichtsrath aver bis auf weiteres nur aus 5 Mitgliedern bestehen zu lassen.

Die von dem Vorstand in Vorschlag gebrachte Abänderung der 88 7, 8, 14, 15, 16, 19, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 30, 31, 33, 35 und 38 des Statuts verfolgt den Zweck, das Gesellschaftsstatut mit den Bestimmungen des neuen H.-G.-B. in Ueberein- stimmung zu bringen, und ist dieselbe einstimmig ge- nehmigt worden.

Sn der an die Generalversammlung anschließenden Aufsihtsraths-Sitzung wurde der Unterzeichnete zum Vorsitzenden des Auffichtsraths und Herr Re- gierungsrath Seebold zum Stellvertreter desselben wiedergewählt.

Berlin, den 26. September 1899,

Niederlausißer Eisenbahn-Gesellschaft. Der Aufsichtsrath, Erler, orsipender.

[43298] Flensburger Glasfabriken,

Aktiengesellschaf} in Liquidation.

Einladung zu der am 14, Oktober 1899, Nachmittags 5 Uhr, im Bahnhofs-Hotel zu Flensburg ftaltfindenden ordentlichen General-

versammluug. : Tagesorduung : 1) Bericht der Liquidatoren und des Aufsichts-

rathes. 9) Abnahme der S{hlußrechnung. 3 g der Liquidatoren und des Aufsichts- rathes.

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, baben ihre Aktien pätestens am 12, Oktober 1899 im Bureau es Rechtsanwalts Scheel in Flensburg zu hinterlegen 4 des Statuts).

Flensburg, den 27. September 1899,

Die Liquidatoren : Carsten Christiansen. Jürgen Brodersen.

Brückner.

[43191] Oderwerke Maschinenfabrik & Schiffsbauwerst A. G.,

Grabow a/O.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Dienstag, den 17, Oktober, Vormittags A1} Uhr, im H®tel de Prufse zu Stettin eingeladen.

Tagcesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, fowie des Geschäftsberichts für das verflofsene vierte See

2) Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung.

3) ALEoEOs von Mitgliedern des Aufsicht3- raths gemäß § 13 des Gesellshaftsftatuts und Neuwahl.

4) Aenderungen des Gesellschaftsstatuts, ins- besondere gemäß den veränderten Bestim- mungen des neuen Handelsgeseßbuhs.

5) Wahl von zwei Revisoren und eines Erfaßz- mannes für das fünfte Geschäftsjahr.

Die Aktièn oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Reichsbank sind spätestens drei Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft oder bei der Deutschen Vank in Berlin zu hinterlegen.

Grabow a/O., den 26. September 1899.

Der Auffichtsrath. Georg Mehlis, Vorsitender.

[43183] Einladung zur erften ordentlichen General- versammlung der Aktiengesellschaft

Frankfurter Schuhfabrik A. G.

vorm. Otto Herz & in Frankfurt a/M. Die Herren Aktionäre werden hierdurch in Ge- mäßheit § 19 der Statuten zur erften ordent- lichen Generalversammlung, welhe am Dienstag, deu 24. Oktober d. J.- Vorm. 1A Uhr, im Sitzungssaale der Deutschen Vereinsbank hier, SJunghofftraße 11, stattfindet, ergebenst eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos per 30. Juni 1899, nebst Bericht des Vorstandes und des Aufsichts-

raths, 2) Antrag des Aufsihtsraths über Verwendung des Reingewinnes. 3) Antrag auf E der Entlastung für den Vorstand und den Aufsichtsrath. 4) Neuwahl des Aufsichtsraths. ; 5) Abänderung der Statuten auf Grund des neuen Handelsgeseßtzes, L Aktien sind bis Freitag, den 20. Oktober d. J., bei der Deutschen Vereinsbauk hier zu hinterlegen, woselbst auch die betr. Eintrittskarten in Empfang genommen werden können. Frankfurt a. M., den 25, September 1899. Der Auffichtsrath.