1899 / 230 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ZtbER : 23. Sept npver 1 ._ 2 i 8geriht. Abtheilung 6.

: Neuenburg, Westpr. Á | ekanntmachung. Die Firm 5

wittwete Fran Mühlengutsbesißer Jeanette berg, geb. Tornow, in Bantauermibi “ck

Nr. 9 in das hier geführte Gesellshafstsregister ein- getragen. i ter sind:

Gese k V Ae 1 Mühlengutsbesißer Jeanette Hertz- 2) dét Gisdäftöfübre: Hermann Hergb dèr Geschäftsführer Hermann Herßberg, beide aus Se Kreis wed, Die Gesellschaft hat am 28. August 1899 be- onnen. s Neueuburg, Wyvr., den 18. September 1899. Königliches Amtsgericht.

Neumünster. (G2! In unser Gesellshaftsregister is heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen offenen Pandegelel f {aft I. J. Bartram Söhne der Austritt des esellshafters Fabrikanten Johann Wilhelm Bartram zu Neumünster vérmérkt worden.

Neumünster, den 20, September 1899.

Königliches Amtsgeriht. Abth. II1.

Neumünster. 43034] Der seinem Aufenthalt nach unbekannte Inhaber der Firma Chr. Köster in Neumünster wird auf- gefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Ein- tragung des Erlöschens der Firma bis zum 31. Dezember 1899 schrifilich odex zum Pro- tokoll der hiesigen Gerichtssckreibere machen. Neumünuster, den 22. September 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheil. ITL1.

Neu-Ruppin. [43936]

In das Ficmenregister ist

am 20. September 1899 unter Nr. 744 die Firma e,N. Behr“ mit dem Sihe zu Neu-Ruppin und als deren Inhaber der Kaufmann Nathan Behr zu Lüneburg,

am 22. September 1899 unter 745 die Firma „Emil Bergemann“ mit dem Sitze zu Neu- Ruppin und als deren Inhaber der Spediteur Emil Bergemann ebenda eingetragen worden.

Neu-Ruppin, den 22. September 1899.

Königliches Amtsgericht.

Neuss. [43339]

In unserm Prokurenregister is beute die unter Nr. 110 eingetragene, von der Aktiengesellschaft „(„Heerdter Oelwerke“ mit dem Sitze in Heerdt und einer Bm Ge ea ua in Düsseldorf dem Bureau-Vorsteher Gustav Vtoog in Düsseldorf er- theilte Prokura gelös{cht worden.

Neuß, den 2%». September 1899.

Königliches Amtsgericht.

Neustadt, Main-Weserb. [43240]

Zufolge BVerfüguag vom 25 September 1899 ift auf Anzeige von demselben Tage die Firma Richard Schlitt zu Neuftadt und als Inhaber der Kauf- mæin Nichard Schlitt dah#or am heutigen Tage- unter Nr. 32 des Firmenregisters eingetragen worden.

Neustadt, Main-Weserbahn, am 25. Seyp- tember+1899.

Königliches Amtsgericht.

Nemustadt, MeckIb. [43215]

In das hiesige Handelsregister is Heute unter Nr. 101 eingeiragen :

Die dur Gesellschaftsvertrag vom 2. Februar 1899, abgeändert dur Vertrag vom 28. Juli 1899, mit dem Siy in Neustadt i. Meckl. gegründete Aktien- geselishaft unter der Firma „Johaun Albrechts- Werke Aktiengesellschaft““.. “n -

Gegenstand des Unternehmens ift die Fortführung der unter der Firma Horney & Rödler, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Eisenkonstruktionswerk- stätten und Maschinenfabrik in Neustadt i. Mek. bestehenden Fabrikation8geshäftes, insbesondere die Fran und der Vertrieb aller Arten von

ashinen und Maschinentheilen, insbesondere Fahr- radtheilen, von Eisenbahnwaggons, sowie von Eisen- kTonstruktionen aller Art, ferner der Abf{luß aller zur Erreichung dieses - Zweckes dienenden Geschäfte.

Das Grvndkapital beträgt 1 400 000 4 und ift in 1400 auf Inhaber lautende Aktien zu je 1000 4 eingetheilt. i

Der Vorstand wird vom Aussihtsrath gewählt und bestellt, und befteht je nah dessen Bestimmung aus einem oder mehreren Mitgltedern. So lange ne s A Oa aria e genügt dessen

nterschrist allein zur rechtsverbindlihen Zeichnun für die Gefellschaft. HD DEGAnAg

Die Generalversammlung wird der Regel nah dur den Aufsichtsrath berufen, und zwar dur öffentliche, spätestens 3 Wochen vor dem Tage der Versammlung erfolgende Bekanntmachung unter Angabe von Zeit, Ort und Tagesordnung der Versammlung.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den „Deutschen Reichs-Anzeiger“.

Von der hiesigen Firma „Horney & Rödler, Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung, Eisenkonstruktions-. weikstätten und Maschinenfabrik“ hat die zu errich- tende Gesellschaft deren gesammtes Geschäftsvermögen, soweit es nicht zu der Niederlassung in Sofia gehört, bestehend in ihren zu Neustadt bezw. Kie belegenen Grundstücken mit den darauf befindlihen Baulich- keiten jeder Art, Maschinen, Werkzeuge, Utensilien, Geleisanlagen, Komptoirmöbeln, Pferden, Wagen, Modellen, den am 30. Juni 1899 pverzeihneten Vor- räthen an fértigen und unfertigen Fabrikaten, Kohlen, Betriebêmaterialien, Rohmaterialien u. |. w., sowie die auf Effekten-, Wechsel- und Zinsenkonto ver- buten Aktiven, den Kassenbestand, die Kautionen und die ausftehenden Forderungen übernommen, und zwar nach Anrechnung der mit überrom- menen Passiven der bisherigen Gesellsshaft für 1 395 520,38 M, wofür dec Einbringertn (gegen baare Sujablung von 479,62 4) Aktien gewährt sind.

Die Gründer der Gesellschaft, die sämmtliche Aktien übernommen haben, sind:

1) die ofene Handelsgesellschaft in Firma von der

[43032] a J. A. Hertberg Inhaberin ver-

Herg- l rmü ist im biesigen Firmenregister gelös{cht und demnächst unter

geltend zu

83) die Firma H Nödler, Ges. m. b. Gi auo struktions in Neustadt, | 4) der Peer Hermann Horney in Cöthen, 5) der Konsul a. D. Johannes Shwedeler-Meyer in Charlottenburg.

Eugen Hilgenstock in Ludwtgslust ; itglieder des Aufsichtsraths sind: Mo

1) der Finger Freiherr Ferdknand von Norden- flycht in Charlottenburg. G Rechtsanwalt Richard Wilhelm Glazel in

érlin, i h der Bankdirektor August Brandau in Düssel- orf,

4) der Banquier Ernst Böddinghaus in Berlin,

5) dêr Konsul a. D. Johannes Shwedeler-Meyer in Charlottenburg. :

Dem Kaufmann Max Vielhauer in Neustadt ist Prokura ertheilt.

Zu Revisoren gemäß Art. 209h des H.-G.-B.'s sind bestellt:

1) der Kaufmann Adolf Schwabe in Berlin,

2) der Zivilingenieur Max Westphal daselbst.

Neustadt i. Mecklbg, den 22. September 1899.

Großherzogliches Amtsgericht.

Potsdam. Sefkfanntmachung. [44345}

In unser Firmenregister is unter Nr. 1293 die Firma: „Paul Trebuth“ zu Potsdam und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Trebuth daselbst heute eingetragen worden.

Potsdam, den 21. September 1899.

Köntiglihes Amtsgericht. Abth. 1.

Potsdam. Bekanntmachung. [43344] __In 2uyser Firmenregisterg.ist Wer Nr. 1294 die Firma 77Ulbert Kirmefß“ zu Potsdam und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Kirmeß daselbst heute eingetragen worden. Potsdam, den 21. September 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Potsdam. BSBrfanntmachung. [43342] In unser Firmenreaister ist unter Nr. 1295 die Firma db) nig Grübe‘/ zu Potsdam und als deren Inhaber der Kaufmann Johannes Grube daselbst heute eingetragen worden. Potsdam, den 21. September 1899. Königliches Amtsgeriht. Abth. 1.

Potsdam. BSefanntmachung. [43343] In -unser Firmenregister is unter Nr. 1296 die Firma: „Geschw. Klein Juh. Ottilio Klein“ ¿u Potsdam und als deren Inhaberin Fräulein Ottilie Klein daselbst beute eingetragen worden, Potsdam, den 22. September 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Prenzlau. Befanuntmachung. [43347]

Die in unserm Prokurenregister unter Nr. 6 bezw. 17, 18, 19, 20, 25 etngetragenen Prokuren :

der verchelihten Czarnkowsky, Amalie, geb. Brunn, für die Firma M. Czarukowsky et. Comp.,

des Kaufmanns Paul Hoffmann für die Firma H, Hoffmann,

des Ingenieurs Rudolf Hoffmann für dieselbe Firma, é

des Kaufmanns Hugo Schmeichel für die Firma Julius Schmeichel, : S : der verehelihten Gerling, Rosalie, geb. Glaser, für die Firma H. Gerling, des Rentiers Albert Pedy für die Firma Bruno Kaneiu , find von Amtswegen gelö\{t worden. Prenzlau, den 23. September 1899.

Königliches Amtsgericht.

Pr. Helland. SBefanntmachung. [43346]

In unser Firmenregister ist heute bei Nr. 93 fol-

gender Vermerk eingetragen :

„Das Handelsgeschäft is auf den Kaufmann Adolf

Korth übergegangen." - -

Unter Nr. 215 if an demselben Tage die Firma

Adolf Korth und als deren Inhaber der Kaufmann

Adolf Korth eingetragen worden.

Pr. Holland, den 25. September 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Rastattú. Handelsregifter. [42597] Nr. 18 818. Unter O.-Z. 384 des Firmenregisters wurde heute eivgetragen : Die Firma Victor Kuckckuk in Naftatt. JIn- baber ist der ledige Kaufmann Victor Kuckuk in Rastatt. Nastatt, den 19. September 1899. * Großh. Amtsgericht. Nieder. Remscheid. [43348] In das hiesige Handels-Gesellshaftsregister wurde beute eingetragen unter Nr. 430 die Firma Peter Wieber Söhne in Remscheid und als deren Theilhaber die Fabrikanten Adolf Wieber, Hermann Wieber und Peter Wieber, \ämmilih zu Renischeid, von denen ein Jeder die Gesellschaft zu vertreten be- rehtigt ist. Die Gesellschaft hat am 25. September 1899 begonnen. Nemscheid, den 26. September 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. I1. Saarbrücken. [43349] Unter Nr. 248 des Firmenregisters wurde heute bei der Firma G. Ph. Tiator zu Saarbrücken eingetragen: Die Firma i} erloschen. Saarbrücken, den 23. September 1899. Königliches Amtsgericht. 1. Stettin. [43352] Der Kaufmann Gustav Kruse zu Stettin “hat für seine Che mit Else, „geb. Hackbarth, dur Vertrag vom 18. August 1896 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen. Dies ist in unser Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelihen Gütergemeinschaft unter Nr. 2121 heute eingetragen. Stettin, den 20. September 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Stettin. [43351] In unser Firmenregister is heute unter Nr. 3040

Heydt & Co. in Berlin,

w und Maschinenfabrik, | *

Einziges Mitglied des Vorstandes ift der Ingenteur | Nt

gliedern die zum Geshäfts- und Wirth|\chaftsbetriebe

“Verkauf läïdwirthschaffli@ Erzeugnisse zu bet

M. Asch“ und tettin“ eingetragen. Stettin, den 25. September 1899. Königlichés Amtsgericht. Abth. 15.

Sülze, MeckIb. 43357]

u Handelsregister für Sülze ist heute Fol. 27 N k irma Fr. Brumm) in Spalte 4 ein- getragen :

Die Firma der Zweigniederlassung in Marlow ist erloshèn, ferner in das Handelsregister für Marlow Fol. 52 Nr. 52 (Firma Fr. Brumm) in Spalte 5: Die Firma der Zweigntederlassung ist erlos{hen. Sülze (Mecklb.), am 27. September 1899. Großherzoglihes Amt3gericht.

Tondern. Sefkfanutmachung. [43358] In das hiesige Firmenregister is am heutigen Tage untex der Nr. 178 eingetragen die Firma : i Albert Kleinschmidt mit dem Sitze in Tondern und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Kleinshmidt in Tondern. Tondern, den 19, September 1899 Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Woligast. [43363] In unser Firmenregister ist unter Nr. 143 Folgendes

eingetragen : Kolonne 2, Bezeichnung des Firmeninhabers:

Kaufmann Karl Wilhelm Martin Wegener zu

Wolgast. Kolonne 3. Ort der Niederlassung: Wolgast. W. M.

Köloüne 4, Bezeichnung der Firma: Wegener.

Kolonne 5. Eingetragen zufolge Verfügung vom 23. Seytember 1899 am 25. September 1899.

.Wplacfts@den 25. September 1899. i Me Königliches Amt8gericht. 28

Genossenschafts - Negister.

Bamberg. SBefanntmahung. [43370]

Betreff: Consumverein Burgwindheim e. G. m. u. H. in Liquidation.

Im Genossenschaftsregister wurde heute Folgendes eingetragen :

Die Vollmacht der Liquidatoren ift erloschen.

Bamberg, 25. September 1899.

K. Lardgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsißende: Wolf, K. Landgerichtsrath. Dillenburg. Bekanntmachung. [43531]

Bei dem Rittershäuser Spar- und Darleheus- fassenvexcin, cingetragene Genossenschaft mit untbeschräffMter Haftpflicht in Nittershgusen ist zu Nr. 37 in das hiesige Genossenschaftsregister ein- getragen worden: „An Stelle des aus dem Vorstande in den Auffichtsrath ausscheidenden August Friedrich Schmitt 1 ter in Nittershaufen ist August Schüler 2 ter daselbst am 13. Avgust 1899 als Vereinsvorsteher gewählt worden.

Dillenburg, den 23. September 1899.

Königliches Amtsgericht. T.

Fürth, Bayern. Befauntmachung. [43371]

Darleheuskassenverein Hirschneuses, einge- tragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Durch Befchluß der Generalversammlung vom 19. August 1899 - wurde die- „Verbandskundga®®, Organ des bayerishen Landesverbandes landwirth» schaftliher Darlehenskassenvereine, als Publikations- organ bestimmt.

Fürth, 18. September 1899.

Kal. Landgericht. Kammer für Handelsfachen.

Der Vorsigende: (L. S) Lebnerer, Kgl. Landgerichiöbrath.

Gmünd. K, Württ. Amtsgericht Gmünd. Bekanntmachung, betr. den Darlehenskasseuverein Spraitbach, Sub: Om S In der Generalversammlung vom 17. Septem- ber 1899 wurden neu in den Vorstand gewählt : Käspar Schmid, Bauer und Ortsgemeinderath in Vorderlinthal, und B Georg Eckstein, Zimmermeister in Hzertighofen. Der Vorstand besteht nunmehr aus folgenden Mitgliedern : : 1) Gemeinderath Michael Lackner in Vorderlin- thal, Vereinsvorsteher, ; 2) Gemeindepfleger Johannes Lang in Sprait- bah, Stellvertreter des Vorstehers, 3) Anwalt Jakob Wiedmann in Vorderlinthal. 4) Bauer und Ortsgemeinderath Kaspar Schmid daselbst und E 5) Zimmermeister Georg Eckstein in Hertighofen. Den 27. Scptember 1899. Landgerichtsrath H e ß.

Kaiserslautern. Genosseuschaftêsregistereiuträge. 1) In der Generalversammlung des Konsum- vereins Wahnwegen e. G. m. b, H. in Wahn- wegen vom 23. April bezw. 27. August 1899 wurde beshlossen, daß das Geschäftéjahr am 1. Januar beginnt und am 31. Dezember endigt. 2) In der Generalversammlung des Sembach- Warteuberger Darlehenskassenvereins e. G. m. u. H. in Wartenberg vom 18. Juni bezw. 16. Juli 1899 wurde eine Revision der Statuten beschlofsen und hienah insbesondere bestimmt. Die Genossenschaft hat den Zweck: 1) ihren Mit-

[43532]

[43433]

nöthtgen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, 2) müßig liegende Gelder von denselben anzunehmen und zu verzinsen, 3) für die Mitglieder den Einkauf landwirthschaftlicher * a Y 4) den

5) mit der Genossenschaft kann auch cine Sparkasse verbunden werden, 6) ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsver- hältnisse der Mitglieder Ge welcher au nah Auflösung der Genossenschaft in der festgeseßten Weise erhalten bleiben soll, 7) die Genossenschaft soll durch dieAnaterielle Förderung der Verhältnisse threr Mitglieder au deren sittlihe Hebung zu erreichen

fuchen. Rechtsverbindlihe Willeneerklärung und Zeichnung

ttin ‘mit der Firma | rte der Niederlassung

ätigen, | f

en der Zeichnenden hinzugefi en ebli 57 T4 e Sand durh den Rechner und ein

werden. Bei Anlehen genbgt die P

orstand9mitglied, Be laufender Rechnung kann der Vorstand und Auf-

sihtsrath dem Rechner zur alleinigen Unterzeihnung | dieser Quittung Bollmacht ertheilen. Am Séhlufs j

des Jahres hat aber der Rechner die Anerkennung der Nechnungssaldis durch die Mitglieder vorzulegen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen untex der Firma derselben und find gezeichnet dur zwei Vorstandsmitglieder, wenn sie vom Vorstande ausgehen; dur den Vorsißenden des Aufsichtsraths, wenn be vom Aufsichtsrath ausgehen, und zwar in den zuWachenheim a. H. erscheinenden Verbandsnachrichten. 3) In der gemeinsamen Sihung des Vorstandes und des Aufsichtsrathes der Dampfdreschgenofsen- schaft e. G. m. b. H. in Obermoschel vom 9. August 1899 wourde bes{lossen, daß die öffentlichen Bekanntmachungen im Pfälzishen Kurier erfolgen. Kaiserslautern, 25. September 1899, Kgl. Landgerichts\chreiberei. Mayer, Kgl. Ober-Sekretär.

Meseritz. (43364]

In da3 Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 13 (Spar- und Darlehuskasse, Eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Vauchwitz) eingetragen : ;

Nach vollständiger Vertheilung des Genofsen- shaftsvermözens ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.

Meseritz, den 20, September 1899,

Königliches Amtsgericht.

Mülhausen. Gensffenschastsôregifter [43372] des Kaiserlichen Landgerichts Mülhausen: Unter Nr. 15 Band T des Genossenschaftsregisters,

betrend Kagsumverein Saues Wnarán, Ei

getragene Genossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht in St. Amarin, ist heute eingetragen worden, daß an Stelle der *bisherizen Mitglieder des Vorstandes als Vorstandsmitglieder geroghlt worden sind: 1) Eugen Luthringer, 2) Sylvester

Grob und 3) Xaver Adam, alle 3 in St. Amarin

wobnend,

Mülhausen, den 26. September 1899. Der Landgerichts-Ober-Sekretär: Stahl.

München. Befanntmachung. [43373]

Betreff : Darlehenskassenverein Arget einge- tragene Genoffeaschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

An Stelle der statutenmäßig ausgeshiedenen Vor- standsmitglieder Georg Notb, Vereinsvorsteher, und Michael Fischhaber, Beisißer, wurden Georg Aig- mann . und Remigius Neugguser, beide von Arget, in den Vorstand und ersterer zugleich als Vereins- vorsteher gewählt.

München, den 22. September 1899.

Der Präsident des K, Landgerichts München I1:

(L. S.) Höchtlen.

Oehringen. Befanntmachung. [43533]

ai Genossenschastéregister ist heute unter der irma :

Darlehenskafsenverein Geißelhardt, einge-

tragene Geuossenschaft mit unbeschränkter : Haftpflicht in Geißelhardt,

eingetragen worden.

In der Generalversammlung der Genossen vom 28. Oktober 1898 wurden an Stelle der aus dem Vorstande ausgetretenèn Mitglieder Georg Herr- mann, Gemeindepfleger in Lachweiler, und Heinr. Kapp, Schneider daselbst, neugewählt:

Christian Rau, Zimmermeister in Lachweiler, u.

Karl Bundschuh, Bauer in Dürrnast

Oehringen, den 26. September 1899.

K. W. Amtsgericht. Amtsrichter Megenhart. Oldenburg, Grossh. [43535]

In des Genossenschaftsregister ift heute eingetragen:

Firma: Spar- und Darlehnskasse, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter S | i

Sit: Holle,

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zweck:

1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für thren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) die Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns.

Datum des Statuts: 1899, August 27.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern.

Die von dem Aufsichtsrath autgehenden unter Benennung desfelben. von dem Präsiderten unter- zeichnet, in den zu Oldenburg erscheinenden „Nach- rihten für Stadt und Land“.

Vorstand3mitglieder sind:

1) der Pastor Fortmann,

2) der Hausmann D. Werke,

3) der R H. Bümmezstädt, sämmtlich

zu Holle.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlich- keit haben foll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensuntershrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Diensistunden des Gerichts is Jedem gestattet. Oldenburg, 1899, September 19. Großherzogliches Amtsgeriht. Abth. V. Stukenborg. Oldenburg, Grossh. [43534] A a Deter n ist heute eingetragen: „Firma: Spar- und Ygaxrlehnskgffe ge‘ Ee C ENMAle mit ata ee uTter

aftp .

Siy: Warvenburg. | Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zwet:

_1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) die Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns.

Datum des Statuts: 1899, August 27.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent-

die Ehefrau des Kaufmanns Adolf Asch, Minna,

für die Genossenschaft erfolgen durch 3 Vtitglieder dcs Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der

lien Bekanntmachungen etfolgen dur die in Oldenburg erscheinenden „Nachrichten für Stadt und

stärkerem Geldverkehr in |

„Fn unse: Genosen

Ne...

‘unter der Firma der GenofsensGaft, gezzichnet

va zwei Vorstandsmitgliedern; die von dem Auf-

chtsrath ausgehenden, unter Benennung desselben, von dem Präsidenten unterzeichnet. Mitglieder des Vorstandes sind: 1) der Landmann Christian Dannemann zu . Oberlethe, . 2) Maler Heinrich Wellmann zu Wardenburg, 3) Gemeindevorsteher Hermann Willers daselbst. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten, gegenüber Rechtsverbindlich- Feit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Queen zu der Firma der Genossenschaft ihre amensunter|hrift beifügen.“ Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienfslstunden des Gerichts is Jedem gestattet. Oldenburg, 1899, September 21. Großherzoglihes Amtsgericht. Abth. V, Stukenborg.

Pinneberg. Bekfanutmachung. [43365] In das hiesige Genossenschaftsregister is zu Nr. 11

CSpar- und Darlehnskafse, e. G. mit unbeschr. aftpfl. in Borstel) am 29, Juni 1898 in palte 4 eingetragen :

«Die Spar- und Darlehnskasse, eingetr. Genossens. mit unbeschr. Haftpfl. zu Borstel, ist durch Beschluß Le EREERGAURI vom 25. Juni 1898 auf- gelöst.

Zu Liquidatoren der aufgelösten Genosseaschaft find die Herren Johannes Timm in Borstel und Martin Sellhorn daselbs gewählt worden.

Pinneberg, den 25. September 1899,

Königliches Amtsgericht.

._ [43536] i ist heute be- zügliÞh der Genosflenshast „Pomoc Spólka budowlana, cingetrageue Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht““ eingetragen worden.

An Stelle des ausgeschiedenen Zefiryn Mazurkiewicz ist Johann Leitgeber zu Posen in den Vorstand gewählt.

Pofen, den 23. September 1899,

Königliches Amtsgericht.

Saargemünd. Bekanntmachung. [43374] VBürger-Covsum-Vercin Klein: Nofseln- Alte

Glashütte, eingetragene Genossenschaft mit

beschränkter Haftpflicht in Alte-Glashütte.

An Stelle des ausgeschiedenen Philipp Nesser wurde neu in den Vorstand gewählt der Bergmann Johann Wirbel zu Ober-St. Karl.

Saargemünd, den 23. September 1899,

Der Landgerichts*Sekretär: Bernhard.

Schotten. Bekanntmachung. [43367]

Betr. die Spar- und Darlehnskasse, ciu- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Eichelsachsen.

An Stelle des Gustav Hiry von Eichelsachsen wurde Eduard Blum daselbst in den Vorstand obiger Genossenschaft gewählt.

Schotten, am 22, September 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht. (Unterschrift.)

Seelow. Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister in A unter S i i 4 _#. Ml _ Nr. 14 die durch Statut vom 19. August erridtete Genossenschaft unter der Firma „Oder- brucher Ostfriesen - Zuchtgenosseunschaft, ein- getragene Genossenschaft mit , beschränkter Haftpflicht“ mit dem t zu Ortwig eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Zucht eines reinblütigen N i Viehs. Die Be- fanntmachungen der Genosjenshaft werden unter der Firma erlassen, von zwei Vorstandsmitgliedern ge- zeihnet und durch die in Letshin erscheinende Zeitung für das Oderbruh veröftentliht. Die Haftsumme beträgt einhundert Mart. Die Betheiligung der Genossen is auf höchstens zehn Geschäftsantheile gestattet. Die Mitglieder des Vorstandes find: 13 der Gutsbesißer Adolf Horn zu Groß-Neuendorf als Vorsitzender, 2) der Gutsbesißer Franz Kuke ebendaselbst als Stellvertreter des Vasitenden, 3) der Gutsbesißer Gusta»y Schumann zu Ortwig. Dex Vorstand verpflihiet und berehtigt die Ge- nossenschaft dur die in ihrem Namen geshlossenen Nechtsge\häfte; er zeihnet für die Genossen{chaft, indem zwei seiner Mitglieder zu der Firma der Genossenshaft ihre Namenéunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Seelow, den 23. September 1899.

Königliches Amtsgericht.

[43366]

Stolp. Bekanntmachuug. [43537]

Bei der unter Nr. 18 unseres Genossenschaftsregisters verzeihneten Genossen\haft „Handwerker Spar- und Darlehnskasse zu Stolp, eingetr. Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ ist heute Folgendes eingetragen worden :

Die Genossenschaft ist dur Beschluß vom 15. und 22. September 1899 aufgelöst.

Zu Liquidatoren sind bestellt : /

Der Böttchermeister Hugo Ponfold und die Schuh- machermeister August Kuball und Hermann Neumann, alle in Stolp.

Stolp, den 26. September 1899.

Königliches Amtsgericht.

Terdingen. Bekanntmachung. [43368] In unserem Genossenschafisregister ist heute bei dem unter Nr. 4 daselbst eingetragenen „KFalden- hauseuer-Spar- und Darlehns-Kassenverein eingetragene Genosseuschaft mit unbeschGräukter aftpflicht“ vermerït worden, daß der § 29 des tatuts dahin abgeändert worden is, daß die von der genannten Genossenschaft au3gehenden Bekannt- machungen außer im „Niederrheinishen Echo" zu Uerdingen in dem zu Kempen erscheinenden Verbands- organ „Rheinisches Genossenschaftsblatt“ zu wver- öffentlichen sind. Uerdingen, den 25. September 1899. Königliches Amtsgericht.

V Baobherzogtites Amisgericht Wort rofherzogliches Amtsger orms. Citrag Lo Mmañenschaftéregister am 27. Sep- tember 1899, *

T2fnet.

wirtschaftlichen Cousumvere S Genoffenschaft mit unbeschräuïies Hastpflicht zu Herrnsheim vom 11. September 1899 wurde an Stelle des am 1. September 1899 verstorbenen Rendanten . Herrn Johann Georg Bardong in Herrnsheim das bisherige Vorstands- mitglied und stellvertretender Direktor, Herr Lehrer Ph. Blat in Herrnsheim, zum Rendanten, und an Stelle dieses Herr Beigeordneter Johann Bardong VI. in Herrnsheim zum Vorstandsmit- gliede und stellvertretenden Direktor gewählt. Der Großherzoal. Amtsgerichts\hreiber: Veit h.

Zeichen-Register. Reichsgeseß vom 30, November 1874,

(Die ausländishen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Warburg, Elbe. [42495] Als Marke i} gelös{cht das unter Nr. 16 zu der Firma Vereinigte Gummiwaareu - Fabriken Harburg—Wien, vormals Menier J. N. Reithoffer zu Harburg in der Nr. 112 des Deutschen Reichs-Anzeigers von 1889 für Gummi- {uhe und Gummistiefel eingetragene Zeichen. Harburg, den 21. September 1899. Königliches Amtsgericht. L.

Konkurse.

[43266] Konkursverfahren.

Nr. 19 741. Ueber das Vermögen des Gast- wirths Friedrich von Eberfteinburg ist am 25, September 1899, Nachmittags §4 Uhr, Konkurs Offener -Arref@®-4nd -Anzetigefristbi& zum 20, Oftober 1899. Anmeldefrist bis zum 20. Oktober 1899, Ersie Gläubigerversammlung und allgem. Prüfungstermin Mag, den 30, Oktober 1899, Vorm. 95 Uhr, vor Gr. Amts- geriht, I, hier.

Baden, den 25, September 1899,

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerihts: Luß.

[43255] Bekanntmachung,

Das Kgl. Amtsgericht Bayreuth hat heute, Nach- mittags 5 Uhr, über das Vermögen des - Buch- bindermeisters Karl Lüttjohanu in Bayreuth das Konkursverfahren eröffnet. A1s Konkursverwalter ist der Kgl. Gerichtsvollzieher Eichinger in Bayreuth ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 17. Ok- tober 1899 eins{chließlich. Termin zur Besluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters und über Bestellung eines Wläubigeräus\husses sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am Samstag, den 4, November 1899, Nach: mittags 3 Uhr, im Sitzungssaale.

Bayreuth, den 26. September 1899.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

(L. S.) Deuffel, Kgl. Sekretär.

[43281] Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen der Wittwe Lüth, Jo- bauna, geb. Clement, und der 4 Geschwister Auna, Carl, Otto und Heinrich Lüth in Binz ist am 26. September 1899, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Hänsel in Bergen. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 18. November 1899. Erste Gläubigerversammlung am 20, Oktober 1899, Vormittags L107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 24. November 1899, Vor- mittags 107 Uhr.

Bergen a. R., den 26. September 1899.

Königliches Amtsgericht. 4. [42665]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Heuer in Berlin, Brunnenstr. 192, ift heute, Nach- mittags 127 Ubr, von dem Königlichen Amts- gerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Kaufmann Brinckmeyer zu Berlin, Claudius\traße 3. Erfte Gläubigerversammlung am 17, Oktober 1899, Vormittags 103 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Oktober 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Oktober 1899, Prüfungstermin am 14. No- vember 1899, Vormittags 117 Uhr, im Ge- rihtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Zimmer 36.

Berlin, den 25, September 1899.

Leimert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abtheilung 83,

[43266] Allgemeines Veräuf;erungsverbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkursvoerfahrens über das Vermögen des Maurermeisters Carl August Hentschel hier, Chamissoplay 5, zur Zeit ia der Strafanstalt zu Plôyensee, beantragt worden ist, wird zur Sicherung der Vermögensmafse des Genannten jede S erng, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen der Masse hiermit untersagt.

Berlin, den 27. September 1899.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 83.

[43253] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Bernhard Laudes zu Blankeuburg a. H, wird heute, am 26. September 1899, Vor- mittags 11 Uhr, tas Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kaufmann Gustav Sobbe hier. Konkursforderungen sind bis zum 18. Oktober 1899 bei dem Gerichte anzumelden, Termin zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses uud eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 25, Oktober 1899, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 18. Ok- tober 1899.

Herzoglihes Amtsgericht zu Blankenburg. (gez.) Lämmerhirt. Veröffentlicht: Wendt, Sekretär.

[43283] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma Waarenhaus

B, Schiffeliers in Bochum, Bahnhofsstraße, der

Durch Beschluß der Generalversammlung des land- | ftllchen Consumvereins Herensheim

Firma N. Pollack in Bochum, Victoriastraße (Bwetaniederlastng, und der Junhaberin beider Seschäfte, der Ehefrau Kaufmann Hugo Pollack, - Nanette, geborene David, früher in Bochum, NRoonstraße 12, jegt angeblih in Wien, wird heute, am 27. September 1899, Vormittags 92 Uhr, das Konkarsverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Lingemann in Bochum wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 3, November 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 13, Oktober 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der ançemeldeten Forderüngen auf den 17, November 1899, Vor: mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 33, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas [{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung in Anspruhß nehmen, dem Konkurêverwalter bis zum 3. November 1899 An- zeige zu machen. i Bochum, den 27, September 1899. Königliches Amtsgericht.

{43274] Konkursverfahren. - Das K. Pen Dürkheim hat beute Nach- mittag 5 Uhr über das Vermögen des Kürschuers Heinrich Jonas in Dürkheim das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Rechts- anwalt Feith in Db Offener Arrest mit MBeigefrist bis 8, Bem 1899; d Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet am 18. No- vember 1899, Die erste Gläubigerversammlung findet fait am 24. Oftober 1899, Vorm. 97 Uhr, und der Prüfungétermin am S. Dezember 1899, Vorm. 9 Uhr, jedesmal im Sizungssaal des hiesigen Amtsgerichts. Dürkheim, 26. September 1899. Der Gerichts\chreiber des K. Amtsgerichts : Zwick, K. Sekretär.

[43268] Konkursverfahren.

Nr. 12396. Ueber das Vermögen des Wendelin Großmann, Wirths zum Bahnhof hier, wurde beute das Konkursverfahren eröffnet. PRechnungs- steller Peter Schmidt hier warde zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 23. Oktober 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Montag, 30, Oktober 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte hierselbst. rubi Arrest. mit Anzeigefrist bis zum 23. Oktober 1899,

Durlach, 27. September 1899.

Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Fran k.

[43254]

NVeber das Vermögen des Wattefabrikanten Erust Bernhard Gerschler, einzigen Inhabers ter Firma E. Bernhard Gerschler in Remse, wird heute, am 27. September 1899, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Justizrath Zückler hier. An- meldefrist bis zum 28. Oktober 1899. Wahltermin am 17, Oktober 1899, Vormittags 1x Uhr. Prüfungstermin am 7. November 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 17. Oktober 1899.

Königliches Amtsgericht Glauchau. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Aftuar Arlt.

[43238] Bekanntmachung. l

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Tschacksch in Neusalz, Freystädterstraße Nr. 9, ist am 26. September 1899, Nachmittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kaufmann Heinrich Klenner in Neusalz. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 30. Oktober 1899, Anmeldefrist bis 30. Oftober 1899, Erste Gläubigerversammlung am 19. Oftober 1899, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 20. November 1899, Vormittags 10 Uhr.

Neusalz a. O,, den 26. September 1899.

Königliches Amtsgericht. VeröFentliht: Rohn, Gerichtsschreiber.

[43271] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Friedrich Vöger in Oerlinghausen ift heute, am 26. Sep- tember 1899, Nachmittags 3 Uhr, der Konkurs er- óffnet. Verwalter: Kaufmann Friedrich Festing bier- selbst. Anmeldefrist bis 31, Oktober 1899, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin: Mittwoch, den S, Nvvember 1899, Morgens 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis 31. Oktober 1899.

Oerlinghauseu, den 26. September 1899.

Fürstlihes Amtsgericht. Heidsiedck.

{43239]

Ueber das Vermögen des Käthners Nis Detlefsen, früher in Barslund, jeßt unbekannten Aufenthalts, if am 26. September 1899, Mittags 12 Uhr, das K omurtpersahren eröffnet. Verwalter: Gemeinde-Vorsteher Nehlsen in Rödding. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. November 1899, Anmeldefrist bis zum 17. November 1899. Termin zur Beschlußfassung über die eventuelle Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände Montag, den 23. Oktober 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 24. November 1899, Vor- mittags 10 Uhr.

Nödding, den 26. September 1899.

Königliches Amtsgericht. [43248] Koukursverfahren.

Nr. 8108, Ueber den Nachlaß des Kaufuranns Josef Herzog von Zell i. W. wird heute, am 26. September 1899, Vormittags 8} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kauf- mann J. B. Mutter in Zell i. W. Anmeldefrist bis zum 28. Oktober 1899. Erfte Gläubigerversamm-

lung sowie Prüfungstermin am im Rathhaus in Zell W_ —* ; Schönau, den 26. September 1899. Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. Wagenmann.

[43232] Auszugsweise Oa tg Ueber den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Georg Nobert Karl Konrad Julius Hou maun in Wentorf is am 25. September 1899, Nachmittags um £3 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet und ‘der ofene Arrest erlassen worden. Kon« kurêéverwalter: Rechtsanwalt Brünneke in Reinbek. Anzeige- und Anmeldefrist bis 6, November 1899, Erste Gläubigervczsammlung am 18, Oftober 1899, Vormittags LO0} Uhr. Prüfungskermin am 15, November 1899, Vormittags

104 Uhr. , Schwarzeubek, 25. September 1899. mtsgericht.

Königliches

[43269] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma C. Felhauer, Getreide- und Mehlhandlung in Straßburg, und über das persönlihe Vermögen des Juhabers Kaufmann Karl Felhauer hier wird heute, am 26. September 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Schorong hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs» forderungen find bis zum 1. Nov: mber 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, den 18, Oktober 1899, Vor- mittags L1L Uhr, und Prüfung der angemeldeten Forderungen Mittwoch, den 8. November 1899, Vormittags A1 Uhr, vor dem unterzeichneten Es Sm urcciact Mas Exdgeshou, Offener

rreft u zeigefrist 1. November ; | Kaise Auto Sicht zu Straff‘dürg i. Ess

[43235] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Vürstenfabrikanten und Wirths Friedrich Gödde von Hemmerde ist heute Vormittag 11 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Eylardi zu Unna if zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 4. November 1899 anzumelden. Erfte Gläubigerversammlung den 23. Oktober 1899, Vormittags 10 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 17, November 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. Oktober 1899,

Unna, den 26. September 1899.

Hilburg, Gerihtêéschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[43249] Konkurämnewahre Err. - Ueber das Vermögen des Fabrikarbeiters Kar Haas aus Steinburg, z. Zt. in Choeuf (Frank- reich), ist am 25. September 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkuréverfahren eröFfnet worden. Konkurs verwalter: Sekretariats-Vssistent Freudenberger in Zabern. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin: Samstag, den 28, Oktober 1899, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum

21. Oktober 1899. Zaberu, den 26. September 1899, H. Krebs, Amtsgerichts-Sekretär.

[43252] _Veber das Vermögen des Restaurateurs und Materialwaarenhändlers Ernft Louis Schmidt in Krossen (Mulde), Restaurant zum Kafino, wird heute, am 26. September 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter Herr Rehtsanwalt Blumberg hier. An- meldefrist bis zum 28. Oktober 1899. Wakbhltermin am 18, Oktober 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am LL, November 1899, Vor- mittags L1L Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 28. Oktober 1899. Königliches Amtsgericht zu Zwickau. Bekannt gemaht durch den Gerichtsschreiber : Exped. Heinker.

[43270] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des vormaligen Rechtsanwalts Arp in Apeurade wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Apenrade, den 25. September 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1. Rehder.

[43280] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäcers Ferdinand Kipp hier is nach éxfolgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben.

Arnsberg, den 23. September 1899,

: König, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[43257] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Han gee DUEREEE «& Seeger zu Verlin, Wasserthorstraße 66, is zur Abnahme der S@(hlußrehnung des “ias Sl zur

Erhebung von Einwendungen gegen das S verzeihniß der bei der Vertheilung zu berü s genden Forderungen und zur Beschlußfassung Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer erging an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 26, Oktober 1899, Vormittags 11 vor dem Königlichen Amtsgericht 1 hierselbst, Neue Sn 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer

r. 32, bestimmt. _

Berlin, den 26. September 1899.

Thomas, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 81. [43234] Konkursverfahren.

In dem Konlkursverfähren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Meißner zu Braudeuburg a, H. ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen

zu i .

das Schlußverzeichniß der bei der Vert s rüdsihtigenden Forderungen und zur Bessluhsa ul der Gläubiger über die niht verwerthb;

mögensstüde der Sc{hlußte den 25. O tober 1899, Mittags 124 Uhr, vor Köntglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. bestimmt, wozu alle Betheiligten gelad

werden. Die Schlußrehnung nebst Bel