1875 / 103 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1498] ; [3254] Bekanntmachung. Dieselben find frankirt, versiegelt und mit der | fernerweit verdungen werden, Die Bedin ungen fi 154 j ; / ¿ 7 / z Das lhwendiger e S Grund- Zum öffentlichen Verkauf einer Partie alter Aufschrift: Uten der Arbeitskräfte liegen int Bür | D Zimmer-, ian “Bla Schlofser- und L ; T alitialnkg, Kenne; Institut Gen ir g Öffentlichen D arlehen vorhondenen Baarbeträge, nit fibersteigf. buche Band IE. Blatt 895 ee E L N Whaabae Aen Ma n Tul auf FeR 7. TUE de A Submission auf Erdarbeiteu für Bahnhof | des Arbeits-Inspektors der Anstalt zur Einsicht aus Anftreicherarbeiten inkl. Materiallieferung zur Er- Berliner Pfandbrief-Amt. ausgefertigten 2 unt Sprozentigen Berlines Pete E E E E Hildebrand, welcher mit feiner Ehegattin Johanna, densteaße Nr, 15, anbec Le Welten Kauflüfits bis spätestens Mittwoch, Den 19. Mai er uns der Kopialien übecsante Wfl) gegen h S a n Gaulsdere ter Etablissements auf | Auf (fe deg T eon Uns revidirten Bücher und | briefe „von 29,995,900 4 den Gesammtbetrag der Stadtrath, Deputirice v engeren geborne Busse, in getrennten Gütern lebt, gehörige } eingeladen werden, j 11 Uhr Bormittags, in dem genannten Buirdau nod, baß zur Uebennabute dex Arbeitskräfte (A Len Ostbahn oller in drei Poneide der König- Gomagete E E Ci Rne E a in | dem Institut zustehenden hypothekarishen Kapital- Magistrats-Kommifsarius. Aus\{usses des Berliner Ritterqut Pokrzywuica, Berlin, den 29 April 1875. abzugeben, woselbst zur bezeichneten Zeit die Eröff- Deponirung einer Kaution von 2800 Æ erforder. ! Loos I, in der Nähe der Stationen 13, 14, 16 : E E i a EnGlegliG der an zurlagezahlien Pfandbrief-Justituts. h II I [4 , E

Î : : Le Königliches Kammergeriht, nung der eingegangenen Offerten in Gegenwart der lih is. Di it der Aufschrift: „Submi dessen Besißtitel auf den Namen desselben berichtigt e 1 t j gen e mit der Aufschrift: „Submissions, a E 5 20 : 4 mit einem Flächeninhalte von 502 A z ® G A I A j etwa erschienenen Subuwittenten erfolgen wird. : Offerte auf Arbeitskräfte von Gefangeuen dex | R [3246] < y < , ia Mo l-it 10 uit Sas Grundsteuer nigl. Niederschl.-Märk. Eisenbahn Verlin, den 3. Mai 1879. Strafanstalt zu‘Cront al“ versehenen versiegelten F n Wege öffentlicher Submission "u s Sthle l C Lebensversicherungs-Actien-Gefellschaft unterliegt und mit einem Grundsteuer-Reinertrage [3179] S bi Der Abtheilungs-Baumeister, Eingaben, wel<e unter eifügung von 300 4 Bie. | Termin zur Abgabe von versiegelten und mit der : . von 1145,22 Thlr. oder 3435 4 65 54 und zur Ge- [L Ul mission. Grapow, tungs-Kaution bis zum 20, Mai d. I. an die Aufschrift : : C : _ Die Ausführung von 23,000 Kbm. Erdarbeiten unterzeichnete Direktion einzureichen find, haben den | „Submission auf Zimmer-, Tishler-, Zweiter Geschäfts-Abschluß.

bäudesteuer mit einem Nußungswerthe von 1116 4 l eid) C veranlagt ist, soll im Wege der nothwendigen Sub- | zur Erweiterung des Bahnhofs Wedding der Ber- ausdrü>lihen Vermerk des Submittenten: „daß ihm Glaser-, Schlosser- und Anstreic erarbeiten hastation u Montag, G î : liner Verbindungsbahn soll im Wege öffentlicher | [3197] Vekanntmachung. die NUeberuahme-Bedingungen bekanut und ex f inkl. Materloltieke n weis Ecbanms von i Et 5 1s 74.

den 10. Mai 1875, Vormittags um 11 Uhr, | Submisfion verdungen werden. In der hiesigen Strafanstalt werden zum 1. Januar | mit ihneu einverstauden sei“ und die Preis. h i; neun Vahnwärter-Etab issements für die. Es N angabe auf Stülohn oder pro Tagespensum zy : Königliche Ostbahn“ = Einnahme « | ;

im Lokale des unterzeichneten Gerichts, Zimmer Nr. 3, | Die Submissionsbedingungen und Zeicnnngen lie- | 1876 die Arbeitskräfte von circa 60 Gefan- E ; versteigert werden. gen werktäglich von 9 bis 1 Uhr in dem Baubureau, enen, wel<he bisher mit Cigarrenmachen be- | enthalten. Die Eröffnung der eingegangenen Offerten | versehenen Offerten ist Uebért d S; 2 an E Der Auszug aus der Steuerrolle, der Hypotheken- | Mühlenstraße Nr. 49/50, aus und find daselbft auc | shäftigt waren, disponibel, und sollen dieselben von | geschieht am Donnerstag, den 20, Mai d. J. , Vor- | , auf den 14: Mai cr., Bormittags 11 Uhr, Übertiaguine (N Deunenma ‘ram ve M Unfa Ae e E Rentenversicherungen aus 1873 . N

c , „Neser erficherung au S «A 21,637/94

; ï ; - j die Formulare zur Aufstellung der Submissions- | dieser Zeit an wieder zu diesem event. zu an mittags 11 Uhr. Crouthal, den 30. April 1875. | im V j iebs-Inspekti ç ¿ L schein von dem Grundstü>te und alle sonstigen daf F are z stellung sfi z \ zu anderen / Bureau der I, Betriebs-Jnspektion der Ostbahn | Uebertragung der Schaden-Reserve für Lebens- ünd Unfallversicherung aus 1873 C 7,800|—

elbe betreffenden Nachrichten, sowie die von den | Offerten zu entnehmen. BVeschäftigungszweigen bis zum 1. April 1877 und Königliche Strafanstalts-Direktion, h (Empfangsgebäude, Bahnhof Berlin) anberaumt, | ( Unf e | <ten, E woselbst au< die Submissionsbedingungen und Zeich- | Prämienbs des Guthaben der mit Gewinn-Antheil Versicherten aus 1873 E 393|—

î L eiuten B noch zu lenenden Ie dexen A B Einsicht ausli ausSbedingungen können im Bureau 111. des unter- V nungen zur Einsicht ausliegen. i zeichneten Königlichen Kreisgerichts während der ge- | (+991 Ber S5 Dau-GesCclleachast : Submiffionsformulare find ebendaselbst in Empfang b. für Unfallrerstgeue Und Rentenverficherungn L C O edu lies Zenit tunden eingesehen werden. 7 a. us s 66 i E 39. Avril ars ( 7 Saldo e Bin falversiherungen C Ce L S "Ee iejenigen Personen, welche Eigenthumsrechte oder ' W/ I d Berlin, den 29. April 1875. à Cto. 7/5) E De A 36,145, p fun Behm! men Bemer; 5 D OTCImigte Weestphalia“ zuy Dortmund. | S Are B S E zu deren Wir amkei gegen ritte jedo ie in- : : < i á pt R S E E S E S 5 9| tragung in das Hypothekenbuch geseßlich erforderlich Bilanz PTO0 1874. i L T7 4 [3221] Bekanntmachung Neserve-Guthaben bei Rüversicherungs-Gesell| chaften Ee E E 3,931 |— ist, auf das oben bezeihnete Grundstü>k geltend ——A j Die Lieferung der nachstehenden Materialtén als A SN h E M s , als: usnaabe, |

machen wollen, werden hierdur< aufgefordert, ihre j | i F O11 : Ansprüche spätestens in dem obigen Versteigerungs- A P T | ] Passiva, | 0 E Mille E Mauersteine, Vorjähriges Reserve-Guthaben bei Rükversicherungs- Gesellschaften 4 982/90 Termine anzumelden. | Zeche Vereinigte Westphalia . E 738,010/17 6 | Actien-Capital-Conto, 10,000 Actien à O e E LOOOOOO / 0 S h. v 2 Schäden der Lebensversicherung 3 j ¿ e R 6135/90 „Der Beschluß über die Ertheilung des Zuschlags | Schacht Kaiferstuhl: i | | Anleihe-Conto: [B A 0, arf gebrannte - gelbe Verblend- Schäden der Unfallveksiherung - ; S E 38/770 9 wird in dem auf Freitag, Baukosten bis 31. Dezember 1874 ml Zen 416,703/23 31 bis ult, 1874 begebene Grundshuldbriefe . ; 372,000|—|— | 983 ee 4 f E S L E 19 164/ - , den 14. Mai 1875, Vormittags um 11 Uhr, Mao Thlr. 108770! 8 7 | / Anleihe-Zinsen-Conto : i M 1383 Kut Gement, Schaden-Reserve für Lebensversicherung E 10 629|_ | Utt Geschäftslokale des unterzeichneten Gerichts, O N L 13,052, 13. | N, 6% Zinsen vom B O S 16,740|—| È 2800 Gun, gelösten Kalk, Schaden-Reserve für Unfallversiherug L 17'947 61 | Zimmer Nr. 3, anberaumten Termine öffentlich ver- : : 99,717/25| 7||| Dividenden- Conto : A N ub-M, scharfen Mauersand, R ) | Rü>versicherungs-Prämien für C E 5818/77 kündet werden. ; So lunpen-Conto o O C0 D 6 | I nit eingelöste Dividende pro 1873 N 2,673|—|— | liche Eisen C Kasernements s das König Nückverficherungs-Prämien für Unsailveniwermaen E 37/50 Schrimnr, den 10. Februar 1875. Abschreibung 104 , : f C062. 17,7 | Reserve-Fonds.Conto . ._. v Do, 60623 17 10 | Were e Furt og va ROLaGers soll im Ristornirte Prämien für aufgehobene Lebensversicherungen . , S a E 5,170/47 Königliches Kreisgericht. T. A 711 10% Zuschreibung aus Á | “ie Bor omission verdungen werden. Ristornirte Prämien für aufgehobene Unfallversicherungen . E O 9,444/65

i Die Bedingungen sind in unserem Ge <âftélofale, i s \ BAA : L R A. Michaelskirhpla, 17 ta As Verfiegelte Provision für Lebensversicherungen abzüglich der von den Nüdversicherungs-Gesell haften erstatteten Provision . O 34,829/82 66,025/16 4 -- : / / Provision für Unfallverficherungen abzüglih der von den Nüversicherungs-Gesellshaften erstatteten Provifiot S 16,297|79 | |

Der Subhastationsrichter, Hen . Thlr. 44,848. I Rbr 4019 B 4 ¿ 40128 6: E S v Offerten mit den Proben von den Steinen und des Honorare an die Aerzte 7'440 25 9 ( i j 29

8,969. l

Mobilien-Cont Thl Bie 39,878/17/ 5 Dantme-Sonto: | | Mantelautas i L a | : :

rfen ne iaimeute des C Briedes o et Conto G 23. 18 | I ‘ertragsmäßig garanrirte Minimal-Tantièmen an den | E RIE s 2 5 23 } Verwaltungskosten, Salaire und Lena C E 76,621/50 Kushmaun und seiner am 26. November v. Js. Abschreibung f E : Í bis zum Mittwoch, den 12, d, Mts., 24 | Abschreibung vom Inventarium (9% von M. 1845, 65 „5) ; L A ' 92/28

E Abschreibung 20%

[3242]

y

204 123. Vorstand 1000| J : S / | E : : : S S 79 40911 | 5 Vormittags 11 Uhr Ae S C u L A E E . ver\¿orbenen Ehefrau mit eingeseßten unbekannt wo? D: 494/12 —| Diverse Creditoren E (2,407/11| 7 F A n H 429 | Prämien-Reserven und Prämien-Ueberträge für Lebens-, Aus steuer- und Rentenversicherungen . A 205,582/80 : Thlr. 82,624 || /}| Gewinn- und Verlust-Conto : | J daselbst einzureichen. A ' s Saa g E 409,982 /8(

abtwwefenden Erben Friedri< Kuschmann und Herr- | Bau-Coûto . E R p Ae | S ; O Mat 1onE : x Prämien-Reserve für Un allversicherungen . S i ; 41768 wani Kuschmann Es D ua Dae A N o DOR 26, l Saldo des Gewinnes pro 1874 i : 3,687/11| 3 E Verlin, den 2. Mai 1875, e 20, L) Le Guthaln H it Gaviun Ana Versicherten N E as ‘Lig | binni eiuet Si M Se a E 72,709 15 gh S N add | Königliche Garnison-Verwaltung. ) ) E L E ,53 A 498,263 31 E: scheinen dieses Aufrufes in éffentlihen Blättern Zweig-Eisenbahn-Conto a E 10369 3 7 O | j [3263 E V Verthet i 1 A4, mithin Gewinn , | 99,934| 5 z ] f welcher zur Vertheilung kommt wie folgt: an gere<net, über den Antritt der ihnen zuerfallenen N N O 8d N | F s E A a, zun Capital-Reservefonds E E S E 5,533/45 | Uai B erklären, widrigenfalls fie bei der dem- Pferde-Conto Tblr 1671 19,284.25, 3 f i El E a S S b. zur Tantième an den Verwaltungsrath und O S R 7,470 5 | nachstigen Besißeinweisung unberü>sihtigt bleiben, E R t SORE, o 2 I | E S4! 0. Zur Dividende 7% oder 21 A pro Actie von 1500 C Ca e 42,000) | Vöhl, am 17. April 1875. Abc A v - Au. 0, L J s F T T d. Nebertrag auf neue Rechnung C C 330/60 ;

Königliches Amtsgericht. Pes Amisgericht Kohleu-WälHe-Conto N / j [4 i s C GL ( Z E )Lettes ( j ) | " 5 - m [321) Wanutmaizung. T Saab Ee jn i t O inde 4 00 Bilauz zum Geschäfts-Abschluß für 1874. nt e der Zwangsvollstre>ungssache ver schiedener Immobilien-Conto Á S - ü L E y N y i - ä 25,478/10 A | 600 e E C 5 [4 R i : 7 D E a Raid S N L L O U E Ie E Ee Gläubiger wider den Arbeiter August Kümmerling Materialien-Conto : e : | N | J », à 3,6 z Activ: A S E zu Zellerfeld sollen folgende in resp. vor Zellerfeld | 7 Bestand an Materialien per 31. Dezember . / 9 415] | O D « und CUVa, F N aSSIVa, belegene Immobilien : Ziegelei-Conto: S 5 L 4 O Ao 7 Lv eGselt dee Act « | 2,400,000/—]! 38 | Per Capital-Fonds . C l) das unter Haus - Nr. 382 auf der Bergstraße Bestand an Ziegelsteinen per 31, Dezember i: 10! jollen im Wege der Submission vergeben werden. aaren Gaeta C 43,980 69) 39 | , Prämien - Reserven und Prämien-Ueberträge für zwischen Fuchs und Zimmer belegene Wohn- Cassa-Conto. S Bestand 105| - Der Termin hierzu ist auf: U a E S 382,900|— Lebens-, Aussteuer- und Rentenversicherungen . 205,582 80 haus sammt Stallung, einer Brauzeit und Cane E S Bl c | Freitag den 21. Mai d. I, Mittags 12 Uhr Effecten : E 40 Prämien-Reserve für Unfallversiherungen. . , 41,768 |— fonstigem Zubehör; Diverse Debitoren : Es E 7 R | | in unserm Gesc{äftslokale Koppenstraße Nr. 88/89 Nominal A 87,000 Schlesische 3} % Pfandbriefe F A M Schaden-Reserve für Lebensversiherun . a 10,629 2) 24 Morgen Wiesen im Zellerfelder Thale 2. in laufender Rechnung ble 21091 19 9 I | hierselbst anberaumt, bis zu wel<hem die Offerten La: A, | 42 z « Unfallversiherg . 17,94J61 zwischen Demuth und Habermann, b. ‘auf SeAbaitien Woleis \lr. Vel 10D, N j j frankirt und versiegelt mit der Aufschrift : e «„ 60,000 Neue 34% Kur- und Neu- M: 48 Guthaben der mit Gewinn- Antheil Versicherten . 1,539 iw Termine auf hiesiger Gerihtsstube am Maschine, Reparaturen L | | „Submission auf Lieferung von Weichenhölzeru“ märkishe#Pfandbriefe, | 44 Gase A S 9,933 45 Sonuabend, den 29, Mai d. I, geleistete Vorschüsse E S. eingereiht sein müssen. v « 147,000 Posener4 % Credit-Pfandbriefe | 45 Tantième an den Verwaltungsrath und die Direktion 7,470 |— L Morgens 11 Uhr, S ( h G E 49,860/96 9 Die Subumisfions-Bedingungen liegen in den Wochen- y 79,000 Pommersche 31% Pfandbriefe, | 46 Dividende der Actionäre R N E E 42,000!— öffentlich vedsleigent Sen, G S ten. ans, im O tR Absce, que 7 e 49/500 pad E Eisen- | 47 Ulebertrag auf neue Neu. s 330 60 Ulle, welche bezügli ener Grundstücke Eigen- B94 x99 a Zinfiht aus und können daselbft auch Abschriften ahn-Prioxitäten Litt, E, | . thums-, Näher-, lehnre<tli<e, fideikfommissarische, Thlr. 1/996,008) 9 2 ; E Thlr. 1,934,533| 9| 2 der Bedingungen gegen Erstattung der Kosten in / Pfand- und andere dingliche Ansprüche, au< Servi- Gewinn- und Verlust-Conto PT0 1ST, Empfang genommen werden. Summa Nom. 4 418,500 zum Course vom 31. Dezember ——— i Verlin, den 28. April 1875. LOC& bereBn>E 2 370,327/50 ° . 45,000|—

M. Î 3,000,000

tuten und Realberechtigungen haben, werden geladen, - : T ——— E a solde im bezeichneten Tertne anzumelden, widrigen | T | j ] T Königliche Direktion 932 | An Depots bei Bank-Jystituten alls fie damit dem neuen Erwerber dex Grundstü>e | 1874, | A

| 1874. | | G Em der Niedershlesis<h-Märkischen Eisenbahn, 93 | y verschiedene Debitoren . , . ‘46 38,116 22 | Januar| 1./Per Gewinn-Saldo ex 1873 : —— ab verschiedene Creditoren. . M 2,206 2 A | | [3226] 39,910/20/}

| j h | | Der Kaufmann C, Armster, früher hier, später é gestundete Terminal-Prämien . . ., E E 36,294/40 | P F in Neustadt a. d. Haacdt, jetziger Aufenthaltsort S! Reserve-:Guthaben kei Versicherungs - Gesellschaften 3,931 |— | | unbekannt, wird hierdur< aufgefordert, die nach- 36 Inventarium nach Abschreibung von 5%. ., ¿ 1,753/37)| | benannten Waaren: . ¿ Agenturschildern, Papier-Vorräthe und Dru>sachen 13,494/30 | Ah u E _ T9985 6 /— E 42 Pur G. B. C, Nr. 6436, brutto E 3,332,791/46 3,332,791/46 An Vorschuß-Conto : | | | | | 21 Korb Wein in Flashen Ch. Farrs reslau, im April 1875. L i / e 9 Verkäufe, Verpachtungen, | Stempelkosten der neuen Actien. . 1,666/20/— Fal 81.|Pér Saldo, E E t 267/ 6)— Nr. 26,200 brutto 286 Pfd., Schlesische Lebensversicherungs-Actiengesellschaft, Submisfionen 2c. | ab Nüterstattung des alten Stempels 1,000/—|— l | « Interessen-Conto : L n F welche bereits länger als fünf Jahre in der hiesigen Für den Berwaltungsrath: Der General-Director: [3159] Vekanutmachung, dubisse und ausgeklagte Kohlenforde [s em 666 20|—| Nebertrag des Saldo pro 1874 3,071/29| 5 offentlichen Niederlage für ibn lagern, binnen läng- Friedenthal. E. Heller. 0 C s |

| | . f Mis Die im hiefigen Kadettenhause pro 1875 & | rungen ex 167G7U 4 | « Kohlen-Conto: stens vier Wochen von der Niederlage zu nehmen, C ————————————————

| U E, L : 823/15) 1 Uebe:trag des Saldo pro 1874 64,913/28| 6 widrigenfalls nah $. 104 des Vereins-Zollgeseßzes 5 / forderlihen Maler - Anstrihs- und Töpfer- j Handlungs-Unkosten-Conto : | | Ao P 4,91 | vom 1, Juli 1869 zum öffentlich meistbietenden Ver- | [3215] Ä l Id M c , ( -A -(H N f | kaufe derselben geschritten werden wird, Kg Ii) C 0) (Men IQU-: ( Cz ( ( | 0) L

Arbeiten sollen im Wege öffentliher Submi fion Uebertra 7 L c

rbeit : / fic Oa | 14,329/29| 1}

vergeben werden. Die Bedingungen können täglich Woolf\<e Maschinen-Reparatur-Conto : e s | Hannover, den 29. April 1875. (àCto. 108/5) von 2—11 Uhr Vormittags im Bureau, Nene Uebertrag der Reparaturkosten bis | | [ Königliches Haupt-Steuer-Amt, : s 2,226 15] 6/||

|

gegenüber ausgeshlossen werden sollen. An Dividenden-Conto : i 4 Der Aus\chlußb-sheid soll nur durch Anschlag ver- | 133% Dividende pro 1873 , , 185,000|—|— öffentlicht werden. | |+ Tantième-Conto: E

Werthfklasse 9. | nit fixirte Tantième an die Beamten 3,668 _—— L H Zellerfeld, den 30. April 1875. E T 188/688 (N Königliches Amtsgericht I. n L | 1,267| 6| —| von Harlessem. (Fg. Ag. 115/5.) | | | T39,935| 6/—|||

|

4 4E

1

|

/

Friedrichstraße 87, eingesehen werden, woselbst auch | c

der Termin zur Abhaltung der Submission am | S Ca,

S8, Mai c., Vormittags 11 Uhr, stattfindet. Uebertrag der Schacht-Verdichtungs- Offerten sind mit der Aufschrift : Arbeiten pro 1874 e Submission isf Maler-Anstrichs Arbeiten“ | a. Abschreibungen. E

ACTIVA. Bilanz am Z{. December 1874. PASSIVA.

Thlr. |Gis.| Thlr. 3229 indi L e E 598,923| 68 || 1 Actien-Capital-Conto . «.. a C T UVOOUOO E Kündigung 2 Wechsel-Conto ean 29,353| 13 || 2 ¡Fünfprozentige D i 181,800 "n E E 26,963, 47 || 3 Diverse Creditoren. . . . : . Thir, 297,835. ‘07.

vo i; H othef 1-Y i[-( if L N O 92,726| 17 }} | desgl. Vorausbezahlungen auf | ofen elen-Autheil-Cer nalen. die} 9 /Immobilien-Conto . . . , Thlr. 938,068. 45, h}, Wernommene Lieferungen . . - „51,842, 53. 349 677

E j Mobilien-Conto : | Hypotheken-Antheil-Certificate : j Abschreibung s E. 510C | ï ige Cauti % 2,726

[3155] | 20% aus Thlr. 618 123/18 | à 4% 910,000| |} Belege für Rebige Gute S Maa

9199 i e S S | i uo 4 , 6 O, «Dir, 91; 85, ea S4 ,

Bekanntmachung. D Bs! E e 6 | | Ne C Thlr. 100 = „4 300, Abschreibung“ . T 90. 85. h 5 Q Die Mauerarbeiten zur Erbauung von neun Bahn- | Bwels-@liuba t 220 E | | | | L E “Sti E ; | (Brutto-Uebershuß ina O “BLaRS 13.

wärter-Etablissements auf der Stre>e bon Cauls- | 12% aus Thlr. 17,369. 3. L s | | | | / Nr. 1816 1820. 1824, e 4729 4737. 4740, 7 E ads i Thlr. it t I abzügli<h für Abschreibungen, . Í 84,453. 13,

S Geg S der Königlichen O stbahn sollen in | Pferde-Conto : | 4742 4747. A 4768 4770. 4772, S amit imt M 80,000| }} Seit der Gründung des Etablissements im Jahre 1856 Loos T in der Nähe der Stationen 13 14 16 | 9% aus Thlr. 1671 N | E 4774. 4775. 4777-4780. 4782—4788 à Ihlr. 100 8 (Fuhrwesen-Conto . . . , . , Thlr. 7496. 46 H haben die Abschreibungen für neunzehn Betriebs{ahre Loos II. A O | b. Es | E L ais dia 0 a L E j} | 1856 bis 1874 inclusive im Ganzea betragen; M031, | & - Zuschreibungen. | Nr. 1814. 1815. 4716. 4 A722. 4724—4T27. 3,000| || a, auf Immobilien-Conto incl. :

im Wege öfentliber Sub. Von l A ZO : elerve-Fond-Conto : | 4748— 4750. 4753—4758. 4761 à Thlr, 200 = 9 Betriebs-Maschinen-Conto , . , Thlr. 100,465, 12. der früheren Bau-Conti . Thlr. 359,802. 48.

T g E non vergeben werden. | O, 401/28/ 6! #6 600, 5 : U é 7,465. 12, . auf Mobilien-Conto . , , s 10,460. 25, Ai ihrifte ¿ur Abgabe von versiegelten und mit der “Trat Gi tei | | a 65G 7669 4 T à A E at 1500. —| 93,000 . auf Utensilien-Conto. . . , N 39. v : ertragömäßig garantirte Minimal- | r. (690— à Thlr. ==_ C N j inen 907, 5: i : « . +@ DURON 8E ubmission anf Mauerarbeiten r Er- | Tantième an den Bora | 1,000|—|—| i ausgegeben sind, find an uns zurü>gezahlt worden, 10 [Werkzeug Regens 2 Thlr. Or gn auf Fuhrwesen-Conto bauung von neun Bahntvärter-Et Wir kündigen deshalb hiermit die obigen Hypo-

j , Verloosung, Amortisation, 9,491/27) 9 | Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen

oder „Submission auf Töpfer-Arbeiten“ | inen- : E Pen: werfiegelt dasclbst a Gas, votber jedo< die Be- N Ses: 108,770. 8. 7 B G S dingungen zu unterschreiben, da die Offerten sonst Sbabthumben-Conoe i keine Gültigkeit haben. | 10% aus Thlr. 60,625. 25, 6. . 162 17] E Verlin, den 1. Mai 1875. | Utensilien-Conto : | |

Das Kommando des hiesigen Kadettenhauses, 20% aus Thlr. 44,848. 6. 9. 8,969/19| 4 | |

276,306

- auf Betriebs - Maschinen- « 109,308. 99,

e +187,141.03;

D Thlr. 796,678. 98. ame T

t L ablisse- Saldo-Vortrag pr. 1. Januar 1875 3,68711/ 3|

meuts für die Königlihe Ostbahn Zins - j theken-Antheil-Certificate den Besißern mit der Auf- ] 1) Modelle-Conto ¿ Thlr. 42,052, 55.

versehenqi e ist : Thlr. [L 69,253] 3/11 l Thlr. 69,253 forderung: : j Abschreibung , 7 272 55

, auf deu 13. ï at cr., Bormittags 11 Uhr, Gemäß der in der General-Versammlung vom 24. April cr. erfolgten Neu- resp. Wiederwahl besteht der Aufsichtsrath aus den Herren: dieselben in rekommandirten Briefen unfrankirt E RRE 15,000

im Bureau der 1. Betriebs-Jn pektion der Ostbahn Wilh. von Born, als Vorsißender uns einzusenden und zu bestimmen, ob ibnen | 19 [Werkzeug und Formkasten in der Fabrik 6 100,000

(Empfangsgebäude Oj:bahndo Berlin) anberaumt, Major von BVangerow, als dessen Stellvertreter dagegen ein gleicher Betrag in neuen Stücken 13 Fkventarz i N :

wofelbst au< die Submissionsbedingungen und Zeich- G. Haländer, : : oder das Kapital nebst Zinsen bis zum Zahl- a. Halbfabrikate , tage franko zugesandt werden soll, b, Di

. auf Werkzeug - Maschinen- G R A

| b h 131,000| || | Conto . | |

nungen zur Einsicht ausliegen. s G pi Ge misfonsformular L Dortmund, den 1. Mai 1875 & Wilimaun, e Grete GReR Be koncias: ties, E E Î mund, den 1. Mai 1875, Gesellschaft. 2,077,316 55 | | Cto. 7/4.) 2,077,316

Berlin, den 28. April 1875, Cto. 279/4) Königliche Betriebs-Inspektiou 1, der Ostbahn, Der Vorstand. Dr. Otto Hübuer, G. Wolff. Grafe,

E Ir. 324,470. 99. | ¡außerdem auf Modelle-Conto : Thlr 6 l Éd, 341,035, 30,