1875 / 105 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P assîva,

i : d nit fu i; ‘es die | î 769,273 Hektol. Kohlen gefördert und 13,661,791 ] blieb sie in der Transportbranche nit unbeträhtlich gegen das Vorsahr : [2229] 3327 | o. * ° E i Saale Ju nf well | Stiel erti 3 Der S weeleeibare ‘llee 4e “ub Q Die Gesammtausgabe bezifferte sich einschließli der für das neue Bekanntmachung. [3327] North Briti Sh an d M ercan til 6, Versicherungs- Gegellscha ft i icht ü Fônnen, daß aber, weil in vielen ie Produktion in Kerzen und Paraffinen übertraf die des vorher- chnun l 1 l L Ri Me go S iaiabimteit De ist, * e Ale Loeper, | gehenden Jahres um ca. 1000 Ctr. Der Bruttogewinn stellt sich auf L Acrtorlidn Min A gea j A L G00 aa Nen-Kutmintan » S . " Q » A e in ; e \ ; M M + Q 1809 il 0 ? t d 5 li erfahren müssen, einen geeigneten Auswèg bietet, um für alle Noth- | fonds kommen 2136 Thlr., die Prioritäts-Stammaktien erhalten eine E S A O E v lpergelelene ile exe gegründet im Jahre , ic rporir ur outg ies Patent. fälle die Rechtsfähigkeit zu fichern. Mit Rüsicht darauf bitte ich | Dividende von 5 % mit 18,470 Thlrn.Die Haupt-Passivposten sind: Generalversam lung dedhar irte die Verwaltung fr die abgelegte 14 Meile von der Kreisstadt Rosenberg entfernt, Mit Domicil in Berlin. dement des Abg. v. Loeper anzunehmen. 77,393 CThlr., Accepte 158,905 Thlr., Kreditores für Kohlenkaufgelder echnung, bestätigte die na en statutarischen Bestimmungen aus- 164,723 Hektare Acker und 28,126 Hektare Wiesen ta pn i 84, Thlr, Depositen 25,000 Chlr., | scheidenden Mitglieder des Auffichtsrathes aufs Neue und wählte die : / its der Peri Berlin veel Women gu Bes: | Msciesondd B5(t | Milu-kammisfon fe dos gegenw Kehmugésch: (S S) | sn dem da gen serlnde an a Rechnungs-Abschluß pro 1874. Entwurfs einer Provinzialordnung für die Provinzen In der Generalversammlung der Deutschen Rückver- é : vom 1. Juli 1876 bis zum 1. Juli 1894 im Wege berathung des En rf o P : g f r P 3 Verkehrs Anstalten des öffentlichen Meistgebots verpachtet werden. 9 i aber ——————— e D nenen beme tellt, die zweite Berathung des Geseßentwurfs, betreffend } 1 : / tes (F (ad ( {p M een and Verwaltung du Vroviut Berlin, im Hlecune ved Leßterer hebt hervor, daß die Gs Gie v is öffentlihung der R p Ee ius A en A enb ge e Page etminimum von 3590 Æ und für das Forst- . und 4 Brände, welche im abgelaufenen Jahre stattgefunden, ein | \chaft betragen die Geldbedürfnisse derselben, welhe in der nächsten land, welches dem Pächter nah und nah, je nach- Vereinigte Staaten Regierungs-Sicherheiten 9,196,605] 8 | Eingezahltes Actiencapial. 5,000,000 /—

echtöfähigtat an die Bildung der Genossenschaft zu knüpfen, weil Hetieh abgesetzt. echnungsjahr zurüdckgestellten Reserven, auf 1,388,505 (4 und es ver- | u Königliche Hausfideicommiß-Amtsvor- in L d Ô Ed in London un inburg

T ; + i i i i 21,360 Yhlr.,, zum Reserve- i : A L welches einige redaftionelle Aenderungen jn der dritten Lesung wird | 167,458 Thlr., der Reingewinn auf h Ï | pital Reservefond, resp. der Reserve für T hergelGeue Fälle über- im Kreise Rosenberg, des Regierungsbezirks Oppeln Sie, das Amendement des Abg. Parisius abzulehnen und das Amen- | Aktienkapital 2,000,000 Thlr., Prioritäten 200,000 Thlr., Kreditoren mit einem Areal von 197,987 Hektaren, worunter Verwaltung der Provinz Berlin verstärkte Kommission zur Vor- | Reservefonds 57,646 Thlr. E Acti

Was

, Brandenburg, Pommern, Schlesien und Sachsen hat den | siherungsbank zu Frankfurt a. M, erfolgte die Vorlage der 5 : Abs S FEA), E E O 5 ag Preußen, Br 8, P | Jahresrechnung pro 1874, fowie die Mittheilung des Geschäftsberichtes. Côln, 6. Mai. (W. T. B.) Nach einer heute erfolgten Ver- Gr die ursprünglichen Vorwerksländereien ist ein Feuer-Departement M S M S | Feuer - Departement M. S M 8 Hauses stattfinden zu lassen. ; l 2 D O ; 7 y ere En / e

erfreuliches, die Transportbranhe dagegen ein unbefriedigendes Re- | Generalversammlung für die neuen Projekte verlangt werden, höôch- dem es vom Holz geräumt ist, übergeben wird, ein 338,887 Feuer-Reservefond j M »Reservefo

u ultat geliefert habe. Im Jahre 1874 belief fich die Verficherungs- | stens 4 Millionen Thaler. R von dem Zeitpunkte der an ihn erfolgten Uebergabe L disHe Boot A Gewerbe nnd Handel. e auf 453,675,168 #& und die Gesammt - Einnahme auf New-York, 6. Mai. Der Dampfer „Cimbria* von der | ay Parzelle zu entrichtender Pachtzins von g M. [Ge Regierungs - Sicherheiten und 485 6 | Saldo der Shlußrechnung 411,745,160. 25. Nach dem F l oer! der Sächsish-Thüringischen | 1,439,566 M Die Prämien-Einnahme if in der Feuerbranche um | Hamburg-Amerikani)chen Compagnie ist heute Nacht 12 Uhr hier an- ür ein Hektar festgeseßt. Die Pachtkaution beträgt Eifenbahn- Prioritäten E S I Prämien-Reservefond. . 5,499,606. 67, Aktiengesellschaft für Braunkohlenverwerthung wurden | 272,850 4 gegen diejenige in 1873, somit um 67,54 % gestiegen; dagegen gekommen, N “A bernahme. der Pacht ist der NaGwei Gebäude in Edinburg, London und den ia | Nicht abgehobene Dividenden “27'612 / , DUr Uebernahme der Pachtung i er I achwets N f / | j ol 4 O Ee ' | j h B Ta L E | 4,712,028/83 || S S | eines disponiblen Vermögens von 48,000 „Æ erfor- | 1098 Gesellschafts - Actien à s 362. 75., [M Fällige Wehsg e E E "146.209

i derlih, welcher spätestens 14 Tage vor dem Lizita- De : r 2 sa M S E : y A / ; ; ; Doi 8. ; jebiger Werth 4 570. O 418,300 Rückversicherungs-Prämien . . ; 7,81 Inserate für den Deutschen Reichs- u. Kgl. Preuß. S effentlich én Anzeig ET. Inserate nehmen an: die autorisirte Annoncen-Expedition S P d ‘Weise cha bren (00s d Aga E Incasso fällig, Cassensaldo | sicherungs-Prämien i MOA c * n |

„Anzeiger, das Central-Handelsregister und das 4 von Rudolf Mosse in Berlin, Breslau, Chemnitz, u d ; Arand : M Nngeiger, das C 0 gil 1, Steckbriefe und Untersuckungs-Sachen, 5, Industrielle Etablissements, Fabriken und Cöln, at Frankfurt a.M., Halle a.S., 9 Dienstag, den 14, September d, Is,, D und Agenturen und

Postblatt nimmt an: die Inserateu-Cxpedition i dén Dentfiben Reich» Anzeigens und Königlich 2. i a Aufgebote, Vorladungen 6. A E duen Hamburg, Leipzig, Münthen, Nürnberg, Prag, Straß- in ünf SitueAM “Breiltrañe Nr. 32 in den Branchen, im Inlande . 2,104,478/25 Prenßischen Staatx-Anzeigers: 3, Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen etc. | 7, Literarische Anzeigen, burg i. E., Stuttgart, Wien, Zürich und deren Agenten, hierselbst anberaumten Bietungstermine abänt V im Auslande. . 2,416,813 8 : Berlin, 8. N. Wilhelm-Straße Nr. 32. 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung | 8. Theater-Anzeigen. | In der Börsen- sowie alle übrigen größeren Annoucen-Bureaus, : Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß die Ver- S L, j S it] %4,021,201|98 u, 8, w, von öffentlichen Papieren. 9, Familien-Nachrichten, beilage. 2 PaGtungs- Und. Sizitationsbedinüunaen, Lon denen had en u f M on anderen Gesell- | 2 fes i S 7 L . E e S F | 1 | |

[C 99 T S G R T n L wir auf Verlangen gegen Erstattung der Kopialien | --1 48( l ; : ; E O E 1,883,579/33 Subhaftationen, Aufgebote, Vor- [3333] Bekanntmachung. [3345] L l ® H und Druckosten Abschriften ertheilen, in unserer Re- ; ¡DA0/9 (9 é b lena He Mea 2 Am Donnerstag, den 10, Juni d. I, Müte é c é Î cit d n. | gistratur während dex Dienststunden und bei dem E Tin bel m al 4 Â Gil | 2,024,611/59 mittags 84 Uhr, jollen in dèm Konkurse über da Die Ens Ius neuer Zinscoupons resp. Dividendenscheinbogen, zu Werthpapieren | i Mer Gt, Oie Mie Ba OaiOO Debet des -Lebens-Departements . . , . 215,801/59 ||/ Tôötter in Berlin, Klägers, wider den Seconude- | Friedrichsdorf, die in der Gemeinde Köppern bele- 1 s | l : ; | [25936 076/35 (| nt Fischer, früher in, Rendsburg, jetziger : u : "M. aus- | tUngsgebäude Klaassenstraße hierselbst belegenen Zinscoupons-Ausreichungs-Bureau, auch durch Ver- j | 400,002 | 25,236,076, Lieutenant Fisch her in, g, jebiger | genen, im Versteigerungstermin am 20. d. M. aus mittelung unserer auswärtigen Zahlstellen und zwar : : ea e Bes Hligting ded dem lehteren zugeleg- Reuten-Departement. zung hat hiesiges Gericht in seiner öffentlihen | ten und Aeckern, so wie das in den Gebäuden be- l ; : E lame M Sißung vom 7. d. M. ein Urtheil dahin verkündet, findlihe Maschinen- und Betriebsinventar b, i Bela ti qur e R OE e E A, éa J Herrn Regierungs- und Forst- Referendar, Grafen | Wechsel und Anwartschaften 586,305 /92 | N Ben ond s ) DT2 4,879 07 ohngeachtet niht erschienen, der angestellten Klage öffentlich sweis steigert d : i f / Bethusy-Huc, zu Bischdorf, zu wenden. Angekaufte Lebens-Documente. . 208,351/57 | | ' 7 | 0}en waugstweije versteigert werden. , / : für geständig angenommen und unter Ausscluß mit | Homburg v. d. Höhe, den 29, April 1875. . 1 Boner urs die Herren M. I, Frensdorsf & Comp, | Königliche Hofkammer hetm, 3,698,534 /92 inen nt “120 g } | der Königlichen Familicugüter. Lehrec-Societät . i 7,947/92 die eingetlaglen 48 Th di Refe: N 4 'htadis . in Cöln a. Rh. dur den A. Schaaffhauseuschen Bankverein j Holzverkauf. Montag, den 31. Mai ae zu bezahlen und die Ko | Verloosung, Amortisation, i. in Frankfurt a. M. dur das Bankhaus M, A, von Rothschild & Söhne, | von Vormittags 10 Uhr, ab, “solle im Gasthofe Debet des Lebens-Departements . . 1,151,077 92 5 724 875 67 5,724,875 67 bei Vermeidung des Eintritts der 4 l ) F / | Monatsfrist einzulegende Rechtsmittel der Berufung Papieren. in Steae durch die Herren Pflaum & Comp, und | Pechteich des Königlichen Forstreviers Pehteich nach- in München durch die E Vereinsbank. folgende Hölzer unter den im Termine selbst bekannt Darlehne auf erblihe Sicherheiten und Lebens-Versicherungs-Fond L u ao S

834,004.75 In Sachen des Schuhmachers W. Winkel- Vermögen - der P, D, F. Garuier Wittwe zu des Oberschlefischen Eisenbahn-Unternehmens erfolgt von jeßt außer in unserm, im neuen Verwal- / dortigen Amtsvorwerks gestatten wird, eingesehen : Tag : - | Allen nat tore un betaunt, Beklagten, wegen Korde- | gebotenen Maschinen und Fabrikgebäude nebst Gär- . in Berlin dur die Diskonto-Gesellschaft, ten Forstlandes haben si die Pachtbewerber an den | Post obits, nah dem Tode verfallene p Besiartemen, Ÿ i i è O en eee En Sa BTen Derminte Ladung qu L und Mille - in Leipzig dur das Bankhaus Frege & Comp,, Berlin, den 30. März 1875. Cto. 263/3,) | Darlehen auf erbliche und andere Sicher: | . , p . i; e 5, S À j l 1 . . . . . . . . . feinen Einreden [Guldig, ertaunt werde, dem Kläger Königliches Amtsgericht I : in Bremen dur das Bankhaus I, Schulze & Wolde, E 419 zu erstatten und demselben gegen Pee Urtheil das : (A s ! ! 1BR D echtskraft binnen Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen , in Darmstadt durch die Bank für Handel und Industrie, des Herrn Wreh hierselbst aus dem Schutzbezirk L A | | tal ebens-Departement. |ck= Lebens-Departement. i i , 3272 j ani i an das Obergericht Göttingen zustehe [3272] Berliner Formulare zu Talon - Verzeichnissen werden bei den vorgenannten Zahlstellen uneutgeldli | zu machenden Bedingungen öffentli meistbietend und öffentlihe Steuern . . 40,220,081 17

Kläger hat an Kosten ligquidirt: S i 14. 1874 M 80 i - Va o Ï | versteigert werden: I. Jagen 409a. : 3041 en: i ibres | 1) R s Prv 9 R wi e 50 f gemeinnüßige Bau Gesellschaft. „„_ Die den Zahlstellen erwachsenden Porto- und Selbstkosten werden den Präsentanten der Talons Rintr. Kiefer« Kloben, C), Ritt Kiefern Knüppel, * auf fi E E e 9 004 igs | S D Die öffentliche Sigßung des Vorstandes der Ber- | antheilig in Rechnung gestellt und find gegen Empfang der Couponbogen zu berichtigen. | 145 Rmir. Birken Kloben, 63 Rmtr. Birken Knüp- f ers lich ' Sicherheiten. 3'541 98366 | desgl. zu den Anträgen und liner gemeinnüßigen Bau-Gesellshaft zur Aus- Breslau, den 3. Mai 1875. pel, 160 Rmtr. Elsen Kloben, 82 Nmir. Elsen | (iserbahn-Prioritäen et 337 009 Rechnungen . S [Zeus a R OUA Oa Königliche Direktion. | Knüppel. Il. Schlag Jagen 409b.: 22 Rmtr. Bir- | £ 500€) Z4 Renn 942894 Behändigung . Büren des Köriiu Sea SANNE A Au | Fen Kloben, 15 Rmtr. Birken Knüppel, 15 Rutr. | Fanadische Éffectn 0 91059250 Ses i Berlin, den 3. Mai 1875 : Verschiedene Bekanntutachungen, | Sia E E S&lagZa en E L Rur. Eichen | Gebäude 8 und 9 Waterloo Place, London 203,024 17 E l i; i ;: i j oben , mtr. uchen oben, 5 mtr. | nit A B G "aa Besorgung der Insertion . Der e RCER R Rg [3363] General-Versammlung Buchen Knüppel, 696 Rmrt. Birken Kloben, 19 Credit-Prätiee E A : 858 875/92 Stempel, B Rmtr. Birken Knüppel. Die speziellen Aufmaß- | Saldi in den Branchen und Agenturen . 727,366 /25

s des Unterzeichneten eingesehen werden, auch Edinburg .

Ster p L der N (3335) Bekanntmachung. Saal-Eisenbahn-Gesellschaft. nd die Forstshußbeamten des Belaufs angewiesen, | Stempelnan 1,700 /25

2) Bséeid voin d. Dezember 1674 208,219/17 E E 7 E A Cas Ma cus Moutag den 31. Mai 1875, Vormittags 11! Uhr die Hölzer auf Verlangen den Kauflustigen vor dem | Saldo bei der Bank e 290,594/83 Bei der am 13. d. Mts. stattgefundenen Ausloo- 9 im akademischen Rosensaale zut O0 e JL, Armin vorzuzeigen, Groß-Schönebeck, den 4. Zahlbare Wechsel . 4 E: E A 845/83 sung (der 7ten) sind nachstehend bezeichnete Kreis- tai Ote : ae Ver Oberförster. Sathse, Indische Regierungs-Sicherheiten. . 140,558/— Obligationen des Kreises Kroeben gezogen, resp. Tagesorduung, | [3143] S :SETTEDE) T T ausgeloost vel Me, l 1) Geschäftsbericht. j i S E ab, Conto pro Diverfe, nämli ni@t Litt, A. Nr. 7 über 10 Th Ler 2) Vorlage der Hauptbuchbilanz und der Betriebsrechnung pro 1874, sowie Bekanntmachung der nach e A E abgehobene Lebensforderungen Litt, C. Nr. 7 und 8 über A Thlr., ( Beschluß des Aufsichtsrathes pro 1874 zu zahlenden Dividende und Berichte der Revisoren über iei Á 1,262,674, 75, Litt, D, Nr. 19, 38, 45 und 46 über 100 Thlr., | die Prüfung und Decharge der Rechnungen und der Bilanz des verflossenen Jahres. E L Gewiun auf Regíe- Litt, E. Nr. 4, 22, 30, 33, 40, 47 und 67 über 3) Vorlage eines Vergleihes mit dem Bau-Konsortium. e 7 T rungs-Renten . , 7,263. 25.

90 Thlr. E 4) Anirag des Vorstandes auf: ° R R. Credit des Renten- Urtheil e 40 Die M dieser Obligationen ven auge. Ermächtigung desselben zur Aufnahme einer Prioritätsanleihe von drei Millionen Reichsmark Bergisch-Märkische Eisenbahn. Departements , 1,151,077. 92. B 7 D fordert, reie en in ur Vigo Du qu fd en und zwar: / j S Die Lieferung uad Aufbringung des Holzbelages Credit des Feuer- i O Summa 94 f 49 S s O S amma Rae i g Rawitsch ¿da 7 eite Aotila a unt e Beiriebmittel und zur Ausführung von Naharbeiten und ] zum eifernen Ueberbau der Ruhrbrücke bei Kettwig Departements. . 215,801. 58.

i; n e E : G weiteren nothwendigen Bahnanlagen ; und dér klei Brü Fhy i | und find die Kosten für nah Ablauf einer von Be- | Empfangnahme der Baarzahlung des Nennwerthes b, 600,000 Æ zur Deckung einer {webenden Schuld; 2 E, E StGaba “ettwin-Mülhein (f nin 47,925,391|83 Händigung dieses zu berehnenden zweiwöchigen Frist, zurüzuliefern. i E c. 1,500,000 „Æ zur Befriedigung der Mehrforderungen des Bau-Konsortiums, event. zur Bildung | theilt im Wege der Submission verdungen werden —78 886 313/75 binnen welcher es ihm freisteht, Einwendungen gegen Vom 1. Juli cr. ab e eine Verzinsung qu. eines Betriebs- und Reservefonds. j Zeichnungen und Bedingnißheft liegen in unserem (8,886,343/75

solche vorzubringen, sofort vollstreckbar erklärt. Obligationen nicht mehr statt. : 5) Antrag eines Aktionärs : j biesigen Ceutra-Bun-Vattan ke GiuliKingbitte aus : v ° Q 0D Dem Beklagten wird dieses damit behändigt, Rawitsch, den 28. ur 1875. i Die Generalversammlung wolle beschließen : | Rob eAe des Deiiccca A T ofeaecies “n Gewinu- und Verlust-Conto pro L Dezember 18 (4. Moringen, den 29. April 1875. Die kreisstädtische Chaussee-Berwaltungs- eine in der Generalversammlung zu wählende Kommission mit der Revision des Gesellschafts- dem Rechnungs-Rath Elkemann hierselbst zu bezie- [3294] Die P D tan, Kommission, Statuts zu beauftragen und die von der Kommission in Antrag gebrahten Abänderungs- J hen; jedoch wird dessen Abgabe nur an Unternehmer Fener - Departement.

60 90 30 60 90 60 40 60 29 40 20 40 40 80 50 50 90 60

regifter fönnen vom 21. d, Mts. ab im Geschäfts- Prämien zum Incasso in London und

Copialien

Stempel

E L ps

Stempel zum Antrage. . . 3) Bescheid vom 24. Februar 1875

Stempel s

Copialien

Behbändigung . ;

E a s o 6 4) Termin vom 7. April 1875 .

Aufruf E 10

Fe E E atl

T A T E'A A.

Am U U[UAUU [U R UHU

2,636,817/5 emed 47,925,391/83

78,886,343,75

N O | po M E

|

M | 4 18

Landrath. Vorschläge der nächsten ordentlichen oder außerordentlichen Generalversammlung zur Beschlußs erfolgen, welche ihre Qualifikation bei unseren Neu- i : 3326] 6) Ant E Aden. | Ls bewährt oder durch Atteste nachgewiesen d e A |

aris Sag E A aben. An Prämien-Reserve-Conto 1873 , 5,084,270 58 L Bekanntmachung. Die Generalversammlung wolle beschließen: i A i | Offerten find verfiegelt unter der Aufschrift : DA a E 90,857,008/91

Die Westpreußische Laudschaft hatte bis zum Schluß des Iohannistermins 1874 an dem Paragraphen 72 der Statuten der Saal-Eisenbahn-Gesellshaft und zwar Alinea 1 | „Abtheilung VL. Offerte auf Herstellung | "" ab Rücversicherungez . 4,356,188/83 |

Pfandbriefen ausgefertigt und in Umlauf geseht, und zwar: i desselben statt der bisherigen folgende Fassung zu geben : | des Salzbetages eiserner Brücken“ s à 34 - n) à 4} % F 9% Im Ganzen „Der Ober-Jugenieur (Betriebsdirektor) muß die Staatsprüfung als Baumeister in bis zum 20. Mai cr., an welchem Tage, Bor- Uebertragungskosten . : S L R orlsO I ; 11,438,2584 Mr 8,947,289 ur: 14,789,910 Do: 2,060,890 Au: 37,236,343; Ar Preußen oder eine gleihb«rechtigende Prüfung in einem andern zum deutshen Reihe | mittags 11 Uhr, die Eröffnung derselben stattfinden | " Zinsen E 976,109 59 Davon find in dem gehörigen Staate bestanden haben und bei der Bewerbung um dieje Stelle gleichzeitig wird, frankirt bei uns einzureichen. " y E ' | | |

Per Schäden pro 1874... , , | 1247166550

ab Rüdckversicherungen . . . , ,, 3,391,677|67

B i hs ——— J]. -9,119,097/88 Steuer auf den Gewinn der Gesellschaft | 26,959/33 Unkosten, Allgemeine Unkosten . . 1,909,880/25

D A A 2,619,227/92 f ——— d OIO 1OMIT Uneinziehbare Agentur-Saldi. , | Prämienreservefond § v. 416,498,820. 8. der Netto-Prämie pro 1874. . 5,499,606/67 Bilance-Gewinn pro 1874 . . | 3,372,141 /42

| | 22,559,907/75

Zeitraum von Jo- auch den Nachweis führen, daß er bereits bei dem Baue, womöglich auch bei dem Elberfeld, den 29. April 1875

hannis 1874 bis Weih- Betriebe einer Eisenbahn besbrtiat gewesen ift.“ Nümalihe Eifenbahn-Direktion, naten 1874 abge- j 7) Beshluß der Generalversammlung über Remuneration des Aufsichtsraths. L

E T. 98,740 , 107,840 ,„ 8,400 , 390,759 y 8) Wahl des Aufsichtsrathes. i N E Tay

es bleiben 11,262,483] Au: 8,888,545 Du: 14,682,070 Tir 2,052,490 Fr: 36,889,088 Zu: Die jeßigen Mitzlieder des Aufsichtsrathes sind: Justiz-Amtmann Martin zu Jena, [3142] i

E

Dagegen wurden in Dr. Mentz ebendaher, Banquier R. Moriß ebendaher, Rentier Sellier ebendaher, R LIR | 22,999,907 75 demselben e Rees T4 l Bredlau, Ra RI, ae nerste R | 7e, A S8 S l R d neu ausgefertigt un verwalter von ockhausen zu Breslau, Bürgermeister Zetshe zu Camburg, Kreis- L E E E ck - ina. - E Circulation ge- i E ch ecuung

e e,

Rg Edinburg, den 25. März 1875.

gerichts-Direktor Bla ck zu Leipzig, Dr. J. W ild ebendaher. G / ; j |

; 154,005 Zim: 575,060 Aa: 1,123,040 o 125,530 Aa: 1,977,635 Bu: 9) Wahl von 3 Revisoren. ; : Bergisch-Märkische Eisenbahn Bilance von 1873 . . «o M 9,765,898, 66.)

Das fkoursirende Die Revisoren für das verflossene Geschäftsjahr sind: Buchhändler Dufft zu Jena, Geo- Dllg1}()- ) t C ay, ab Rückversicherungs-Prämien von 1873, gezahlt 1874_, 392,879. 83. meter Wilkens zu Gera, Rehnungs-Rath Brederniß zu Rudolstadt. Die Erdarbeiten und kleineren Brückenbauten zur M 9,373,018, 83.

| Geprüft und richtig befunden Pfandbriefskapital be- h zu \ ) E | 10) Wahl eines Vorstandsmitgliedes, sowie Wahl des Vorstands-Vorsißenden und event. des Stell- Herstellung der Ennepethalbahn auf einer Länge von ab Dividende pro 1874 bezahlt... 7 1000000. il]

|

George Murray,

trug demnah am vertreters des Vorsitzenden. 0,9 Kilometer, die Bewegung von 27,000 Kubikmeter M 8,373,018. 83. Revisor.

Schlusse des Weih- 8 ; | : t i ; . D, ; 63 9c n Folge der nach §. 61 Alinea 2 der Statuten vorgenommenen Ausloosung scheidet Boden und die Aufführung von 60 Kubikmeter ; ; C nachtstermins 1874 . 11,416,4884 Aa: 9,463,605 Aa: 15,805,110 Ma: 2,178,020 Zu: 38,863,2235 Da: is B erh E Zerbst. j 9 sung {{ Bruchstein-Mauerwerk umfassend sollen unge- u Gewinn Pro 1874 wie Pet ey L S Se ' 1 Fader

b i i i i De Ihr , , - 9 2 : à 35 und 4408020 M ca Á usammen 14 181608 Mie aber 90,4 DIE Ver gangen Dfaute Ad Nr. 8, 9 und 10 der Tagesordnung: Die Aussceidenden sind wieder wählbar. e n MLEEE S YeN umen werden. E U : N ——— le Bedî ' echnungen und Baupläne o _ . a ° R - es Baumeisters Clausniber zu Vericht über die Geschäfte im Königreich Preußen

briefs]\chuld und 247,500 X 4 % Central-Pfandbriefe. ; s ; j ; , Ç i j tr ; Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien vom sind in dem Bureau d t Nach dem Kassen Abschluß der General-Landschafts-Kasse vom 20. d. M. beziffern sich die Fonds 94. bis 27. Mai 1875 bei ch ) h ) Gevelsberg einzusehen. Abdrücke der Ersteren und pro 1874.

der Westpreußischen Landschaft auf : / ] 553,108 2e: 18 § e im Et ml : der Hauptkasse der Saal-Eisenbahn-Gesellshaft zu Jena, die Submissions-Formulare find gegen Kostenersaß

1,924/676 D 99 D L “e e Sen Bonds, den M gu den Bahnhöfen : E E O E hierselbst zu Ae l A. Feuer-Branche. B, Lebens-Branche.

759286 , 3, e im Sicerheitsfonds, N : i i A Lte ämien - Einnahme auf ein Versicherungscapital von Prämien-Einnahme abzüglih Soi

Kahla, Revier erfolge, welehe ihre Quatisibation bei uke: | Pr s Ga, 1,131,249. —. | Sterbefälle inclusive Bonus darauf in 1874 bezahlt

T 96,7566 „, 19 , 4 , imZinsenfonds. hla, Neub s 5 E P e c t oder durch Att M é. 510,440,184 M N / [ C } Im Ganzeu auf 2,649,778 Aa: 10 r d der Stadt-Haubikeise Iu B in Giletes Taba O 4 E MNOO, Aadae Antheil der Rüdckversicherungen auf Brandschäden... . , 225,505. 40. | Eine rückgekaufte Police mit .

Diese Summe wird nachgewiesen durch: j Q :F+. 35G 77 Zur Reserve pro 1875 waren 3 Schäden angemeldet mit . : g ; L ai zu deponiren. „o i fferten sind versiegelt unter der Aufschrift : Mi. 1,356,754. 40. j R l / y 982,088 Fle 10 §e p in Pfandbriefen à 34x, Das Duplikat des Mrtten-Bertelbnisfes dient zuglei als Einlaßkarte zu dec Versammlung und „Abtheilung V. Offerte zur Ausführung von | Bezahlte Brandschäden inclusive Regulirungs kosten und ab- NB. Am 31. Dccember 1874 waren 85 Policen mit 1 ,

M 12,844. ."SAIL Ö 86. + T0BOK 874 y " 380,958. 502180 E E v S t nah Abstempelung bei der betreffenden Billet-Expedition zur Legitimation für freie Fahrt auf der Erdarbeiten und Brü enbauten auf der züglih Reserve pro 1873 M E O Versicherungêcapital in Kraft, 100 5 Z L Saalbahn. A i Ennepethalbahn“ i Prämien für Rüversicherungen abzüglih Provision . . , 322613. 90. 6'000 e B 9%, Die Stimmzettel werden den Aktionären am Tage der Generalversammlung, Vormittags von bis zum 20. Mai cer. frankirt bei uns einzu- M 893,399. 70. | |

Obligationen, : ; : ì reichen, wel L 99/080 10 bis 114 Uhr beim Eingange in den Versammlungssaal verabfolgt. Me Sia G ea Hans 114 Uhr, Brandschaden-Rejerve pro 1875... T

aar. 0 e / 9 váétitvurs E 105 pf M ENE T N i! d Ôs. 37 und 38 der Gesellshafts-Statuten verwiesen. i Vor dem ‘Termine i cin Rk: eva Es i arienwerder, den 28. April 1875. Der Borstand “Elberfeld, den 29. April 1p erigen, Der General-Bevollmächtigte der North British and Mercantile, Versicherungs-Gesellschaft.

Wesiprenßische Geueral-Laudschafts-Direktion, : der Saal-Eisenbahn-Gesellschaft. Königliche Eisenbahn-Direktion, Hoffmann,