1875 / 108 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

verer von den Abgg. Dr. Haenel und Genossen vorgeschlagenen | lische Elementarshule eingedrungen. Dle Polizei iri ; r{ch gedrungen. Die Polizei requirirte, um Neuß. Gera, 8. Mai. Se. Durchlaucht der regierende Numänien. Bukarest, 11. Mai. (W. T. B.) Bei | lings Bonga, der so lange der portugiesischen Regierung ge- Die Kolossalbilder des Prof. Josef Hoffmann in Wien, welche in historishen Landschaften Jdylle, Drama und Tragödie dar-

Amendements, denen Minister Dr. Friedenthal zustimmte, ge- | dem Tumult des zulegt s . f Tausende von Menschen angewalhse- | i i nehmigt. j nen Haufens Einhalt P en angewaczje- | GUrf reiste gestern von hier nah Frankfurt a. M. und j j i Í , zu thun, das hier s\tationirte Militär- | von dort na ariá i. . M. Und heute den geftern beendigten Wahlen des kleineren Grundbesiges hat | troßt hatte, ist gebrohen worden, und Bonga wurde genöthigt a e ltc aae MEOnE Bsans E e Berathung | Kommando, welches die Straßen säuberte und etwa 20 Personen ch Paris, um dort einige Tage zu verweilen. die Regierung die Majorität erhalten. Der Opposition sind nur | um Frieden zu bitten. De Costa's Erfolg atand fabucc hau stellen, find soeben im Sachse’ schen Kunst-Salon eingetroffen Artikel 15 1% En S rfaff E aaa ang a verhaftete und der Gerichtsbehörde überwies. 5 nba E geaen, In der Stadt Bukarest ist der | Bonga's Anhänger durch Versprechungen, ihnen sehr günstige Rab sind, e R aile, beabsichtigte, nämlich mit den ftilistischen ! i - . Ja- T Oesterreih-Ungarn. Wi | : Kandidat der Ultraradikalen, Demeter Bratianu, gegen Wladimir | Niederlassungen in portugiesishem Gebiet zu gewä t ip Ats rine nuar 1850, behufs der im Artikel 107 der Verfassungs-Urkunde b Bayern. Müngen, 9. Mai. Die am 8. d. M. verstor- | wird E d. M früh wied s ey a al. Der Kaiser Ghika unterlegen. Seit Sonntag find keine Ruhestörungen vor- | wurden Una vetläffen Mo O S MROIEN Der englische Lieutenant Conder, der im Auftrage des „Fonds zu vorgeschriebenen zweiten Abstimmung. GUR F ringen Alexandra war die jüngste Tohter König Curzola, 10. Mai (W T B) B, gekommen. Heute beginnen die Wahlen des dritten Kollegiums. ; Untersuchungen in Palästina“ fich gegenwärtig in diesem Lande S 38 des Reichs udwigs l. und der Königin Therese. Die Verewigte war Bferde ( - L. B.) Der Kaiser begab Aus Veranlassung der noch immer herrshenden Auf t Leib Um die Lage der in der Bibel erwähnten Qrie feltzustéllen, n §. es Reichsgeseges vom 6. Februar cr., be- | geboren zu Ashaffenbur 96. A sih geftern zu Pferde von Castelnuovo über die türkische Enkl n a ; Gendên Kusregung ha berichtet, daß er die Stell ie Stadt Adull d treffend die Beurkundung des Personenstandes und die Ehe- Der Stiftspropst “Drs Ds (ling, t der Sutorina, wo eine türkishe Ehrencompagnie zu féner Bee der Bürgermeister eine Proklamation erlassen, welche die Bevöl- Die Nr. 39 des „Amts-Blatts der Deutshen Reichs- | die Höhlen, l welchen David pg u Getreuen al d * E tellen pon N Erfordernissen der Eheschließung han- | „Deutshen Merkur“ zufolge, dié Professoren Christ Me, P grüßung aufgestellt war, nah Ragusa-Vecchia, übernactete in kerung auffordert, sh aller Ausschreitungen zu enthalten. Pa DED altung hat folgenden Inhalt: Verfügungen vom | bei Könia Saul in Ungnade gefallen war, ausfindig gemacht habe. AL Nelivrbuitnt Pag SdN: 28—40 2 N Preußen dur welche in den Monaten März und April eine wissenschaftliche Ee Palazzo auf der Znsel Meleda und fuhr heute nah Nußland und Polen. St. Petersburg, 8, Mai. l Mai: inenla Auen Li sorgfältigen t E s der E Rei s E E A R E E N E geführt w tber (f find diefeniton Vorschriften A i E en Ae s ans und dem Orient unternahmen, mit dem Nachmittag cinen, "Au U A ees P er heute mi der és M L E n S eine Kom- | marken 2c. Vom 4. Mai: Eilbestellgeld für elegranbidi Postan- thum, befindet. Die Ruine ist ungefähr 300° über dem bal gele p , Do / uslrage delraut, ein von ihm abgefaßtes Einlad i turas, anzen Reise wurde der Kaiser mission unter dem Borsiß des Ministergehülfen, Staats-Sekre- | weisungen im Verkehr mit der Schweiz. Vom 8. Mai: V i | N (K 466 Sf worden, welche die Ehe der Militärpersonen, der Lan zu einer i ; g adungss\chreiben | von der Bevölker thusiasti i ä - O j a ; ili j Vom 6. Mal: Ser | Clad verd ele die Ql 1 MAgT Tos Bs | J s ; | L zweiten Unionsköonferenz, welde im e ung enthusiastish begrüßt. tär Lobanow-Rostowski eingeseßt worden, um Maßregeln zu | der Begleitadressen zu gewöhnlihen Packteten. Vom 6, Mai: Er- | El D l i ili i ¿ bin L a urs der Ausländer von einer Erlaubniß ab- | abermals in Bonn abgehalten beit ' soll E s a „_ Pest, 10. Mai. Das Abgeordnetenhaus nahm heute der möglihst rashen Reform der Polizei und der Polizei- | öffnung der Eisenbahn Glauchau-Penig in Sachsen. Vom 4 Mai: E S A ag nit E tit Lu Zuftebohen welt N O 8. 39 alle Vorschriften sih namentlih in England lebhaft interessirt, an den Patriar chen aal großer Majorität den Geseßentwurf, betreffend die Regelung Wache nach den neuen Grundprinzipien in 46 Gouver- | Gewicht der frachtpflibtigen Postgüter auf der Eisenbahn Ebersbach | diese den Weg versyerrte. An der bezeichneten “Stelle finden g , as Recht zur Eheschließung weiter beschrän- | der orthodoxen Kirche des Orients zu überreichen und auf dem i Nord-Oftbahn-Angelegenheit und die Erhöhung der Zinsen- nements des europäishen Rußlands zu berathen und | in Sachsen-Löbau in Sachsen. fich alle Anzeichen, daß cine Stadt hier gestanden haben müsse, Gräber, garantie der ungarisch-galizischen Eisenbahn an und begann Geldquellen ausfindig zu machen, aus denen die Brunnen, Terrassen und Spuren von Befestigungen und Straßen ver- binden diefeibe mit Bethlehem, Hebron und Gath. In der Nähe der

Ten, als es durch das Reichsgesez vom 6. Februar cr selbst | Wege önli i 7 . ° ersönlicher L j i ili ; ge persönlich Besprehung für eine Betheiligung hervor- darauf die Generaldebatte über die Vorlage Betreffs Ertheilun Ausgaben für Einführung des neuen Projekts gedeckt g : g Vercinswesen. nen oa s t Hen, die E als Wohnungen un älle benußt werden. U en Wald von Hareth, in welchem

geschieht. Von den im Reichsdienste stehenden Personen bedür- | ra i i : A M S nen Hedür- gender Theologen dieser Kirhe an dem Werke der kirli R L Sts vent DO R ES R 9: 150 des Versöhnung zu wirken, Dieser Zweck wurde auch vollftärbie Aly a O Regelung der nothleidenden Bahnen. Graf werden könnten, ohne das Reichsbudget zu überlasten. ester dienstlihen Genehmigun . i l 4 aid Verheirathung } erreicht; Döllingers Einladung wurde mit größter Freude auf- Min O M E te den Antrag, die Vorlage abzulehnen. Der Die M, 3, bringt die Mittheilung, daß das Ministerium _ Dem elften Jahresbericht des unter dem Protektorat Sr. Kaiser- | David sih aufhielt, will Lieutenant Conder in derselben Gegend ge- le di N gung, während die Bestimmungen, | genommen, eine Betheiligung mehrerer Theologen d U nister des Innern, Tisza, vertheidigte den Gesegzentwurf. der Volksaufklärung beabsichtigt, vom 1. Juli an in den | lichen und Königlichen Hoheit des Kronprinzen stehenden Moon schen funden haben. Ueberhaupt haben die Nachforschungen in diesem Be- e Maus ee Ta zur Beibringung von Hei- | talischen Kirhe an der nächsten tntonskönferenz vet ‘oden Schweiz. Bern, 7. Mai. Der Bundesratl | Lehrbezirken St. Petersburg, Moskau, Charkow, Odessa und | Blinden-Vereins in Bexlin (1874) entnehmen wir, daß der | zirke besseren Erfolg gehabt, als sonst in Paliiina: tallreiBe Ruinen finden D 1A D OIREN: Lie Ait des L 19 des Ge E L der Patriarch ein direktes Antwortshreiben an Hrn: dem ihm vom eidgenössischen statistischen Bureau ctn L f le es R an S E Mee vtber WeEAA worde M ba evt Wenn Va Kön jeizer Ausführung las, Städten, Kirchen 2. deren alte Namen si großentheils feststellen J i Ms | : es Ge- | v. Döllinger rihten. (Laut tel : | Programm für die in di Ge en Unkosten, 99,760 Rubel, werden von der Reichsrentei über- þ 14er geri M ‘diesem wes pers mien ein | laffen, wurden hier entdeckt. seßes über die Rechtsverhältnisse der Reichsbeamten vom 31 Patri 1 : elegraphisher Meldung hat der g für le in diesem Jahre vorzunehmenden statistishen m A d ll : S ) , { Grundstück von ca. 2 Morgen zu diesem Zwecke geschenkt worden Q ; ; 9 u D Mirz 1873 eine Abänderung „ectabe V - atriarch bereits die Doctores theol. Urganius, Anastasiades, | Arbeiten seine Genehmigung ertheilt. Nach denselben soll bis E ußerdem sollen ferner von den Landschaften drei | No im Laufe dieses Jahres soll daselbst vorläufig ein Gebäude O enge auer Alfred Geoxge Séevend if in Innern hat die Ober-Präsidenten Us ia Circular-Mostrion taten und Gregora zu Delegirten für den Bonner Alt- | Iahres\{luß die Berufsstatistik vollendet werden s biemit die Dee rag M rben e von der Regierung eine | errichtet und damit der Anfang einer Blinden*olonie gemacht werden, | -190n (1 seinem 27- ft r h Le, fi p atholiken-Kongreß ernannt ; dieselben sollen dort gemeinschaftlich Bolkszählung von 1870 endlih ihren Abschluß finden; des eldunterstüßung erhalten werden. Das Kriegs-Mi- | Dies Gebäude soll die nöthigen Wohn- und Arbeitsräume für zwei My & Einige hervorragende Naturforscher und Phyfiologen, darunter ) nisterium hat die im Prinzip festgestellte Organisa- | verheirathete Blinde gewähren, die Korb- und Stuhlfle{terei betreiben Get Darwin, Professor Hurley u. A., haben fich mit Mit- gliedern beider Häuser des englischen Parlaments in Verbindung ge-

vom 19. v. M. veranlaßt, die Standesbeamten auf die vorbe- i iei ; Ax zeihneten Bestimmungen der S8. 38 und 39 des Nein efebes ad diu E und rusfischen Vertretern vorgehen.) Sin bas S; Statistik der Geburten, Trauungen und Sterbe tion der Infanterie-Regimenter in 4 Bataillone | und von denen jeder noch zwei bis drei hlinde«Korb- oder Stuhlflecter

. Mai, (V. T. B.) Heute hat die feierlihe Ent- er Shweiz während der Jahre 1872 und 1873 aus- zu 4 Compagnien, wie die „M. 3.* meldet, aus pe- | in Verpflegung und Beschäftigung nimmt. Allerdings fehlen noG die | lebt, um den Wortlaut einer Geseßvorlage über „Vivitection“,

4 | zu diesem Bau nöthigen Gelder im Betrage von 5—6000 Thalern, | die jede unnöthige Grausamkeit oder jeden Mißbrauch bei Experi-

menten, die ane lebendigen Thieren behufs wissenschaftliher Zwecke vor-

vom 6. Februar cr. aufmerksam zu machen i i : hüllung der Gedenktafeln stattgefunden welche di gearbeitet werden; dann sollen Anord Ar

2 ini A O indien ihren f benA i D e die Stadt | Fgtisti? ; L O QUUNGn . -Deguss funiären Rücksichten für dies as

A Lot Miciisién des Jnnern hat die Königlichen Regie- E ihren in den Jahren 1870 und 1871 gefallenez Ange- Ia Verwerthung der Civilstandsregister vom Jahre Ueber den Sth der s 0 A e eat da der Vorstand fich nit für berechtigt hält, die anderweitig für die i i gs-Präsidien veranlaßt, in Zukunft von denjenigen Theilen | hörigen in der Vorhalle des Rathhauses errichtet hat. Abthei- an je nach dem Ergebniß der Volksabstimmung über Anz.“ brlicke Nachri f g L yMeg.e | Blindenfürsorge ihm anvertrauten und anzuvertrauenden Gelder zum | 9nommen werden, verhindern soll, zu entwerfen. Dem Vernehmen des Immediat-Zeitungsberihts, wel che statistische lungen der sämmtlichen hier garnisonirenden Regimenter, die das Geseß, betreffend Civilstand und Ehe vom 24. Dezember nz. ausl )rlihe Nachricht, nah welcher vom Beginn an, | Behufe dieses Baues anzugreifen. Uebrigens find bereits zu ge- j nah find ihre Unterhandlungen erfolgreich gewesen, und es heißt, daß Notizen enthalten, extraktweise Abschrift dem Königlichen statisti- | Krieger- und die Veteranenvereine waren ausgerückt. Die Prin- | 1874, getroffen werden; dann is die Statistik der überseeischen d h. vom 27. Dftober 1861 bis zum 1. April dieses Jahres | nanntem Zweck Vermächtnisse und Beiträge in Höhe von circa | die Vorlage im Hause der Lords von Lord Cardwell, und im Hause

4 Auswanderung im Jahre 1874 auszuführen und die a8 Mi 62,121 Losfaufsfontrakte vorgestellt worden, von denen 59,790 | 552 Thalern eingegangen. Die Zahl der mit dem Verein 1874 in | der Gemeinen von Dr. Lyon Play hier eingebracht werden wird.

Bestätigung erhalten haben. Die Zahl der zum Loskauf ge- | Verbinduug ftehenden Blinden betrug 150, von denen 7 in Moabit Der Prozeß, welchen die türkishe Regierung gegen Hrn. Dr. Schliemann auf Herausgabe der bei den Ausgrabungen auf

schen Bureau hierselbst direkt zu übersenden. f Bach E p *vil sowie der Herzog Ludwig Geseh vom 18. Iuli 1868 im Jak Waarensendungen nah hilenischen Plägzen r, Jsammllie Plinister, die Spitzen der Behörden, die es vom 18. Juli im Jahre 1876 vorzunehmende eid- : ; : / / Ter T : O Nel : ) C. hz Gener : i / Q , L ) T, \chrittenen Revisionsseelen beträgt 4,829,310. S wohnen. Acht der Pflegebefohlenen sind 1874 gestorben. Der Kassen- G bedürfen einer besonders sorgfältigen Verpacung, weil dort beim | der Feier b E dienftfreien Offiziere der Garnison wohnten Strafantt, s Dg vorzubereiten; dann die Statistik der 16,719,795 Dessjatinen 1,613 Q.-Faden Landes attc Be Abschluß weist für 1874 eine O lantenitbnne von 2180 Thalern Hisarlik gefundenen Alterthümer angestrengt hat, wurde, dem „N. C.“ Löschen von Schiffslad S Va 8 ; el. er Bürgermeister Erhardt. hielt eine feierliche fanstalten der Schweiz für kriminelle Verbrechen und eine E: ; / ; f 5 ine Ausgab 2157 Thalern nah. Das in \ick FfffFekte - | zufolge, Ende April gütli erglich Dr. Slie 20 2 ungen und beim Transport im Innern | Ansprache, wel : a Statistik des del i S a i Darlehen ist auf diese Kontrakte die Summe von 514928 421 | eine Ausgabe von 2157 Thalern nah, Das in sicheren Effekten an- | zufolge, Ende April gütlich verglichen. Dr. Schliemann zahlt der des Landes nicht mit der in Deutschland üblichen Vorsiht ver- [dl Yl je, we che mit einem Hoch auf den König von Bayern De des Handels der Schweiz mit dem Königreich Italien R. 12 K. An Loskaufakten sind der Behörde 23,194 aat t gelegte Vermögen hat einen Nominalwerth von 2700 Thalern; der | türkischen Regierung eine Summe von 60,000 Franken, dagegen ver- Lpren wird. Für diejenigen Industriellen, welche die diesjährige | die Éctalleurs Bri, M ) Ar Namen der Armee füx diese ficht auf die Bere ne [Q Ae Sat e mit Rück- worden, von denen fie 22,508 bestätigt hat é Tad n MSEADENANA SONBA 4 A 190 M, Bg e lid eitel a a L Ea A l dio Uag usfstellung in Santi : E E lenen und die Armee zu neuen Thaten anspor- ) | itirung im Jahre und endlih, wenn die c 2, ; 7 e GOA em ursprüngli® gestellten Verlangen, Schliemann solle die Aus- fi hiernach L Mbl be EiVetitna bter Muse E es I nende Feier seinen Dank aus. Die Festlichkeit StG mit il aba Zeit es erlaubt, das Manuskript der „Beiträge e Geschichte ei A 9,125,117 Dessj. 986 Q.-Faden los- grabungen zu Gunsten des türkishen Mufeums fortseßen, ist die tände gegen Beschädigung beim T 4 UAgegegen- | Vorbeimarsh der Truppen und aller Vereine vor dem Prinzen der Preise“, welches seiner Zeit noch unvollendet auf der Wiener N e I 1e Marien Un Beirage Vo:197,943,990 selben Blatte mat faettis h Neal A E M gung beim Transport ihre besondere Für- | Luitpold. Ö Weltausstellung figurirte, vollständig zu vollenden. Die R | R. 16. K. erhielten. Die Balance der ganzen Operation betrug Statistische Nachrichten. selben Blatte, wahrscheinlih nah Neapel übersiedeln und beabsichtigt, ge zuzuwenden. mission des Ständeraths für Prüfung der bunbesr tb. | am 1. April 1875 669,060,010 R. 38 Kop. Berlin. Nach der vorläufigen Feststellung des fädtischen später in Süditalien an geeigneten Orten Ausgrabungen zu ver- Eine Polizeiverordnung, welhe für den gan Württemberg. Stuttgart, 8. Mai. Die Kammer lihen Geschäftsführung im Iahre 1874 if in der Bundes- 11. Mai. (W. T. B.) Die Konzession zum Bau der | statistishen Bureaus betrug in der Woche vom 25. April bis 1. Mai | stalten. A : i Umfang der Gemeinde Gültigkeit Ti rechtlihe Berbi t ge der Abgeordneten hat bis jet folgende Posten des Etats | stadt zusammengetreten | undes- | kaukasischen Eisenbahnstrecken von Tiflis nach Baku und | die Zahl der Gestorbenen 524, darunter 302 männliche, 222 weib- Die Nr. 20 der Zeitschrift „Die Natur", Zeitung zur Jilicye Verbindlichkeit | des Departements für das irhen- und Shulwefen Genf, 10, Mai T von Tiflis nah Djulfa an der persischen Grenze i von der | liche Personen; 205 unter, 319 über ein Jahr. Verbreitung uaturwissenschaftliher Kenntniß und Naturanschauung i i S. 44 D.) Dep Staatsrath des | russishen Regierung nunmehr ertheilt worden Die Nachrichten über Industrie, Handel und Ver- für Leser aller Stände, (Organ des Deutschen Humboldt-Vereins) | e ' ani n von Dr. Otto Ule und Dr. Karl Müller von

erlangt, ist, nah einem Erkenntniß des Ober-Tribunals vom illi i "” §9... G . ver ) ü Ê 7 185 Mit ‘er. auch für diesüutuen Persötien verb ABiin - welGen L Li0e 7 Uo Degen E das A OUDent 4,317,806 Fl. Kantons Genf hat entgegen dem betreffenden Beschlusse des | kehr aus dem Statistischen Departement im Kaiserlih Königlichen Pg 0% M 10 S. Jm Einzelnen: a. allgemeiner | Gemeinderaths verfügt, daß die Kirhe in Meyrin den Alt-= ] Schweden und Norwegen. Christiania, 8. Mai. Handels-Ministerium (Wien 1875. In Kommission bei Ferd Meyer) De ee D eh vet eir C Dad, R j (H. N.) Der König reiste heute Nachmittag wieder nah Stock- enthalten im VII. Band IV. Heft Mittheilungen der Kaiser- tikale U ‘Ait Boi Carl Dambes (Eorticbuns a

vor Erlaß der bezüglihen Verordnung Konzessionen ert eilt inifteri j iben UE mit der nunmehr erlassenen Verant in cini 116.141 410 fe 20A R f aen See gs wende, i lderspruch stehen. „Das Ge O 3 a E n R EE / H, anzleikosten 20,000 Fl. ; í olm zurück. Für di : e fl : Pi S E r : j | Polizeiverwaltung hat für bon Sees ea D den Umfang G00 A Aa O e D Bit Hatt h ungsfosten Der Bein ves Wales wid bie K e s ‘C ï N | Dienstordnung erlassen ‘worden. Danach) giebt, es vier Klassen be zrden: Cöln (Wirthscaftliche Verhältnisse von Rheinland: iter At S Pr fessor D S bares an X A Ie «F A2 Hb, À eitrage zu Kirchen-, Pfarr- und im Oktober an Bord des Fl S ; „atcuiia | von Schiffen. Zur ersten Klasse werden gezählt: éi - | Westfalen im Jahre 1873), Stuttgart (Landwirthschaftliße und | Llteraturdertcht: Meta r. Johannes Hr. X, Gistel, ge- 5 aage dck N gr Zu b E26 I as : g day *_ em Dampf- ; D 7Ttnt Sntaret l i h br annt „ile è, enden U x 4) ïo, es Flaggenschiffes „Narcifsus“ antreten. Linienschiff (Stockholm), eine Segel- und eine Dampffregatte, | gewerbliche Verhältnisse des Königreichs Württemberg im Jahre nan E és ben Ban und die i C E

näher bestimmt, in welchem die durch dasselbe dazu berufenen | & 44,800 E —- V ch H E B Schulhausbauten 44,800 Fl 76,800 46, mehr / D B G S m = “L, . O; ehr als 1874/75 er rus\sif S 7 2 ; sche Botschafter raf chuwaloff, ift nad ; t 2 9 Stb voti H / ' ) | vier Segel- und vier Dampfkorvetten, sowie vier Monitors. | 1874. —, London (Verkehr öfterreichish-ungarischer Handelsfahrzeuge | ller Art Parasiten der Kulturpf : 1) Ameri Belgi / 5 s E A p 2 ; slanzen: 1) Amerikaner, Belgier in den Häfen Großbritanniens im Jahre 1874). Galaß (Schiff- | und Deutsche über den Kartoffelkäfer. 2) Die Feinde der Erbse. 3)

Behörden zum Erlasse von Verordnungen mit. allgemein ver- bindlidier raft befuat find, es Ss vas diesN E um 14,800 Fl., darunter 8400 Fl. außerordentlihen Beitrag i ie Lei i i ; hörden | zum Kirchenbau Heslac- g } London zurückgekehrt, um die Leitung d di i = j è nach Maßgabe dieses Gesees éxlaffene, gehörig vertinbi s l veslach-Stuttgart (von 25000 Fl. in den 5 : t, g der diplomatishen Ge- Zur ten Kl " i K 1RA f n Er (G ; tündbigte Ver- 2 eh ' D äfte wieder zu üb (attet zur zweiten Klasse gehören zwei Korvetten, vier Briggs\chiffe s im J B), e 1D i ordnungen, au soweit fie im öffentlichen Interesse die Benuhung | §200 F); ferner sind vavei Le jag egc 1877-78 | hier ganz plöhllh der C ontro-Adwnr 2er ag Abend ftarb cin Dampfschiff, fieben Pangerboote und zwölf Kanonenboote. | fobtehr ver Heeygowina im Jade 1874): Raraost H els | Die Vertilgung der Reblaus, Wissenschafiliche Anstalten: 1) Die igenthums gewissen allgemeinen Beschränkungen unter- Münsterbau, die der Staat unter der Bedingung iebt 2A in seinem 54. Lebensfahre. Der Verstorbene galt für einen der | E E ses und zur vierten Klasse vierzehn | Schiffahrt im Jahre 1878), Personaluahrihten. Bes Co L E ' ausgezeihnetsten Offiziere der britishen Marine und als eine S s ten St Das r Elsag A A Mr, ffe 18783 Lu E, Die Verlagsbuchhandlung von Karl L. Trübner in Straß- en Stenexti ut, Sep Totyrengen (Nee L Tur “079) entnit Uu. N. Gn } ux g*versendet soeben ihren: Eusten:-Ver lägsberiGt, welder aw L 1 d

werfen, oder den Eigenthümer zu gewissen Leistungen oder Vor: | 5 E D ; stung die Stadt Ulm jährlich mindestens ebenso viel aufwende. hohe Autorität in nautishen Angelegenheiten Der Präsident j Däneutark Kopenhagen, 5. Mai. Na@&dem das

b ( . Der Präsiden 4 . A « _-Laoe Des, e (Cts S F : Fe hTt r )

| Uebersicht der Siu- und Ausfuhr der hauptsächlicsten gleich die wichtigsten Werke aus dem Verlage von Trübner & Co. in

rihtungen bezüglih der Benugung seines Eigenthums verpfli j j Z R At : R pflihten, | Dis ositionsfonds 1500 Fl, 295 für die betreffenden Eigenthümer verbindlih find. Dieses Gesetz „1Spohtt onds 1500 Fl. = 2571 b. Aufwand auf i L AE . D, e die Kirhen: [T (l : Me: der Transvaalshen Republik, Hr. § 9 Wf | in rgester i Landsthi fi - y : LUP Alärien Bend cdéir ri Ln L515 unte Vorschriften für befugt 1,136,622" Fl. 20 ar. = P948 138 L gus Entshädinaen England angekommen, um im Auftrage seiner Laialäte ce F gere acgcnaiumanea Aenderung abgeliitt Und auf der van mit dem Auslande im Jahre 1874. Wir entnehmen verselben | London aus den Gebieten der Sprachwissenshaft, Geschichte, Literas in dieselben aufzunehmen, welche mit me D a S für Einkommensverluste der evangelischen und katholischen Kirchen anleihe für eine Gisenbahn, die Transvaal mit der Küste der | ihm beschlossenen Fassung beharren zu wollen erklärt hat, das | zie nachfolgenden Zahlenangaten: Nohe Baumwolle Einfuhr 535,462 tur, Rehts- und, Staatswissenschaften, Naturwissenschaften, Alfatica ordnungen einer höheren 'Ainstana int Siidersprude steben A und Schuldiener durch Ablösungen 62,954 Fl. 11 Kr. Delagoa-Bay verbinden \oll, zu kontrahiren. l Landsthing aber heute \{lüssig geworden ift, niht nachzu- | Ctr. (gegen 1873 84,559 Ctr.), Ausfuhr 50,055 Ctr. (gegen 1873 | 1nd Waria enthält. / verhindern weder daher au in das Privatverind ib 9 | 107,921 6 45 S, Seminar- und Landexamen 138,695 Fl „_„— 10, Mai. (W. T. B.) Der Untec-Staatssekretär des Aus- J geben, sondern das Budget auf die ursprüngliche Vorlage zu- | + 21,080 Ctr.); Baumwollengarn E. 8170 Ctr. (— 3405 Ctr.), Gewerbe und Handel gene Konzessionen, durch welche unter polizeilicher Autoritit die e Kr, es S M 2 Z, für evangelis{-kirchlihe Einrich- Lea, A “etre a T T Sizung des Unter- j rückzuführen, \o N jeßt nur noch übrig, daß | A. E r T ea ea E. 6894 3 2 i : " ungen 3 Ul, 20 Kr. =-15,400 M“, fi I auses auf eine betreffende Anfrage von Mac Artl beide Häuser des Reichstages einen gemeinsamen Aus\huß von | (+ 253 Ctr.), A. 54,405 Ctr. (+ 46,5998 Ctr.); robe Soda E. Berlin, den 11. Mai. In dem gestern abgehaltenen Akkord- Os festgestellt sind, unter denen den Eigenthümern | Zwecke der evangelischen Kirche 706 Nl. M, N gottesdienstliche Marschall Mac Mahon habe in der zwischen En E 4 18 Anfigliedern ernennen "mda das ls u Sb 1706 Ctr. (+ 535 Ctr.), A. 10,063 Ctr, (— 11,407 Ctr.); Farb- | termine der Westend-Gesellschaft H. Q uiftory & Co. stimm- LE Vier Gcvélifscacrne ne wie Flas h late 1 AatGr E lishe Konfession. Besoldurtgen der AitGenbient K86 08 u Portugal obwaltenden Streitfrage, betreffend den Besiß einiger bringt. Gelingt das nit, so wird die Regierung zur Auf- Roheisen E 292566 Gir. (4 135293 Cir.) U (152517 Ci 11.566 M Nicht Ca a 139 “Gläubiger mit 126993 : 1 y Ussigteiten in einen ftädtishen | 33 Kr. =— 912,816 #4, 14 ; A A D 1 Territorien am Golfe von Goa bi sei N Rd ; E lôöfung des Folkethings \ck eit ns t Woheisen E. 292,566 Ctr. (+4 135,295 r.), A. 152,517 Ctr. | 41,566 A Nicht vertreten waren 29 Gläubiger mit 126,993 M Kanal einzuleiten, die Ortspolizeibehörde, noch können fie di 2 G02 ar ‘og O M 19 5, Bisthum und Priefter-Seminar | F M : oa bisher seine \ciedsrihterlihe i ösung des Folkethings schreiten müsse. G (+ 45,413 Ctr.); Eisenbahnschienen E. 1821 Ctr. (— 28,352 Cir.), | Es ergiebt fih demnach, daß 236 Gläubiger mit 2,893,311 4 stimm- von der Verpflichtung entbinden, S E ecvout lenken Bedürf 02,009 Bl. 26 Kr. = 109,037 M 91 5, Wilhelmsstift und Biatt S, E iy «vel Dieselbe werde aber wahr- j , Amerika. Buenos-Ayres, 9. Mai. (W. T. B.) | 4.402817 Ctr. (+167,786 Ctr.); ganz grobe EisenwaarenE. 143,256 Ctr. | berechtigt waren, ferner, daß die erforderliche 3-Mazorität 2,169,983 zum Schuße der ihnen anvertrauten öffentlichen Interessen (8. 6 niedere Convicte 88,095 Fl. 25 Kr. = 151,020 4 75 3, für | 19 L ) nen L O O TBoen erfolgen und dann sofort dem Die Kammern sind heute eröffnet worden. Die Thron- | (4 37,649 Citr.), A. 89,319 Ctr. (-- 23,703 Ctr.); grobe Eisen- | betrug und mit mehr als 550,000 überschritten ist, Die Afkkord- des Geseges) solhe Polizeivorschriften zu erl e did fatholish-kirhlihe Einrichtungen 2284 Fl. =— 3917 6, für Parlament mitgetheilt werden. Sir Charles Dilke kündigte an, rede des Präsidenten kündigt Reformen in der Verwaltung | und Stahlwaaren E. 54,843 Ctr. (— 13,734 Ctr.), A. 1430 Ctr. | bedingungen sind: 25 9/4 binnen 12, 25 9/, binnen 18, 25 9/, binnen welche die Einleitung von Flüssigkeiten i 2 , Des Ur) | gottesdienftlihe Zwecke der katholischen Kirche 4022 Fl. 40 Kr daß er morgen eine Interpellation an die Regierung richten und eine Amnestie der wegen politisher Vergehen Verurtheilten | (+ 1330 Ctr.); Eisenerze E. 1,005,884 Ctr. (— 1,764,030 Ctr.), | 24 und 25 %/ binnen 30 Monaten, vom Tage der Publikation der allgemein von weiteren Beschränk h in einen solhen Kanal | 6896 4, Beitrag zu der israelitischen Centralkirhenka}e werde, ob die Nachricht begründet sei, daß die deutsche Regier!ng E an. Der Präsident erklärt ferner, daß er bemüht \ein werde, auf | A. 124,303 Ctr. (+4 65,889 Ctr.); Weizen E. 324034 Ctr. | Konkurs-Aufhebung an. Von diesem Tage an werden die Kapitals- dingungen abhängig gemacht SUE, A3 di und strengeren Be- | 13,900 öl. = 23,829 M betreffs der Reorganisation der französishen Armee eine Note L die Beilegung der zwischen den südamerikanishen Staaten vor- | (—, O eRs Ctr.), A, mie rie Ctr. Go IREO Ctr.); „Noggen G. forderungen der Gläubiger mit 4 a jährlich in viertelsährlichen einzelnen Interessenten früher ertheilten a fflotun eute Dem „St. A. f. W.“ schreibt man aus Ravensg- | ® Frankrei gerichtet habe. b handenen Differenzen hinzuwirken, In Uruguay find, nah ibe Dilte ab üriie E 71930 Cir “C 33088 Cir. V 55 19s S dex Porsielia, bafterdee Gecéatten Sia A N . "” . 9 . t è 90 2 E S , ( .; R , Q c e ,LL. D, 0D ú , a j i sein mögen. Solche Polizeiverordnungen erlangen alsdann für D „Mit der von dem Bundesrath für das Deutsche Reich Italien. Rom, 6. Mai. Gestern ist in der Deputirten- ; hier eingegangenen gien Unruhen ausgebrohen. Die | Fix (+ 13,771 Ctr.); Leder E. 8947 Ctr. (4 995 Ctr.), A. Ferdinand Scheibler, aus dem Kaufmann Gustav Brühl und dem Zu Ge BtEI Umfang der Gemeinde Gültigkeit und rehtliche Frinebit D Cetcaciliálie "r Genet K dem Ministerium des | kammer der Bericht des Abg. Bertole Viale über die fünf E rit od bd Os GRETYNYO SRCNTEGE N, JUS IMLETDENEUNG. DerselDEn 0 D C y Ce Ctr.); Ans M Ctr. Au E General-Direktor Julius ee t l p den Vertrauensmännern: erbindlihkeit, find also a R: / n de : [Ur Gewerbe und Handel übertragene Vorlagen des Krieas-Ministers e L TERA E 1, : : i e 4 Str.), A. 951,873 Ctr. (-+ 42,397 Ctr); Wein in Fässern E. | Direktor Hermann Leubuscher und Hoflieferant Carl Louis Brämer, bezüglich Ä der Ga: edenen Cable sonen Enquête über die Beziehungen zwischen A rbeitgebern für Béfetigzngoatbäiten uud fre A T URiNe A i Asien. China. Die cinesishe Regierung trifft, der | 345,896 Ctr, (— 215,030 Ctr.), A, 29,571 Ctr. (4+ 12,344 Ctr.); | und ‘deren Siellotitretenn Banquier Adolph Ruß jun, und Bildhauer Eigenthümer verbindlich î versehenen v Arbeitnehmern *in Absicht auf Lehrlings- Gesellen- verlangen, zur Vertheilung Aeanitian. Der béfte Ertvuet hae L „Morning Post“ zufolge, \eit geraumer Zeit Vorkehrungen in n 9 E L E 6 r RE is E H E Sie Hermaun Bayerhaus. o : : ar ì h q - 2 Add Bro! A ; ez D G "” / " : ¡ A 4 332 Ctr.): h 42 tr (s ; Wi 18 tr. ; N e : E 1 E fav ¿D S jun Fabrikarbeiterverhältnisse wurde dahier am 3. d. Mts. dur | trifft die Festungen. Der Minister verlangte 331, Millionen i Europa für den Schuß der Küste wie der Hauptflüsse ihres E 578 Grey) deine E. (048 To. (— 1162 Tos) A. 37 To Die Deutsche Lebens-, Pensions- und Renten badi - Bundesraths - Bevollmätigten : Großherzoglih | Regierungs-Rath Vischer aus Stuttgart begonnen. Es waren | Die Kommission empfiehlt aber, nur 21.900000 i ‘vier : Reiches. An verschiedenen firategischen Punkten sollen ausge- ; 147 To.); roher Kaffee E. 40,462 Ctr. (+ 422 Ctr.), A. 115 | Versicherungs-Gesellshaft hatte nach ihrem Geschäftsbericht Ee ischer Ministerial-Rath Eisenlohr, Großherzogli olden- | dazu eine größere Anzahl von Handwerksmeistern, Gesellen, Fa- | zu bewilligen: 13,000,000 für 'Festungen 6.400 000 Vier Jahren ; dehnte Festungswerke, armirt mit Kanonen des \{chwersten Ka- Ctr ( E f Etr): Käse E. 24 656 Cir (a 2008 CN A einschließlich der aus 1873 unerledigt gebliebenen 11,165 Anträge über ee Sni Ober - Regierungs - Rath Selkmann, | brikanten, Fabrikarbeitern aus Ravensburg und der Umgegend | zine und andere Bauten, 2 500,000 Í Ausrüf ftr Maas i libers, errihtet werden, und die Ausführung des allgemeinen | 4542 Ctr. (4+ 1251 Ctr.); Reis E. 36,141 Ctr. (— 21,474 Ctr.), | 6,926,825 Thlr. Verficherungssumme zu erledigen. Nah Abrechnung Herzoglih sahsen-meiningischer Staats-Minister Gif eke, Herzog- | ausgewählt, welhe im Rathhaus in 4 Partien über das diesen 21,900,000 kommen 1,900,000 A RATSRUNO, On 4 Vertheidigungs\ystems is dem Eeneral-Major Ripley, einem | 4, 533 Ctr. (+ 8 Ctr.); Salz E. 132,520 Ctr. (+ 15/014 Ctr.), | der abgelehnten und ‘zurückgegangenen Policen ergiebt sih eine effektive lih \sahsen-altenburgischer Staats-Minister, Wirklicher Geheimer | von dem Bundesrath zu diesem Zweck Z bei S \ (S SORILEN L SVUV/ auf das Budget von 1875, h ehemaligen Offizier der , Vereinigten Staaten-Armee, der aber | A. 6120 Ctr (s 1774 Ctr.): Rohtabak E. 7131 Ctr. (hai 6768 | Vermehrung des Versicherungsbestandes für das Jahr 1874 um 6133 Saaitais SLEPR, , Gürstlih \{chwarzburg - sondershausenscher | gramm vom 3. d. Mts. zu Protokoll éo fabe: L a A Hache r Bn La f : Anse pbzbb / beim Ausbruch des lehten Bürgerkrieges in das Lager der Kon- | Cir.), A. 59,966 Etr. (+ 17,992 Etr.); raffinirter Zucker E. dfe G i874: D i 331 Bolle t U 350 606 Tblr Wes zaalsraty und Kammerherr von Wolffersdorff und | Dabei wurden die einzelnen in ‘oar ? » ¡277 „ionen Jur Anschassung von i: föderirten überging, anvertraut worden. General Ripley ist in | 212520 Ctr. (+4 29,892 Ctr.), À. 225 Ctr. (— 1741 Cir.); Roh- | kungsstand Ende 1874: 24,3831 Policen mit 11,350,666 Thlr. Ver- Sürstlih reußischer Regierungs-Präfident Faber sind ir Bie mulirten 36 Fragen, wie g B. über ledig ile: 100 000. L. S gh M M L und zwar j England, wird aber in diesen Tagen, begleitet von nber zucker E. 3674 Ctr. (— 3259 Ctr.), A. 100 Ctr. (— 101 Ctr); Lingen ein 336,633 Thir. d. h. 112827 Thl mebr wie 1873. "i angekommen. E N der Lehrlinge und Gehülfen aus der Arbeit 1,000,000 ‘für 1877. 500,000 O für E u 2D abiea A Vg r tali deren E ¡fich die chinesishe Regierung C S E F, 0A Tas Gy i 12 E: e Vg S! Policengebühr 6191 Thlr. und an Zinsen und Hausmiethen nah Ab- Gm I: . ic a 7 : O “s I S S I / Ld Je 2 D f E C ( da 1A . 4 Ds « L «J Tei . Z 4 L.) 5 E S0 C c 4 C . ps R A H Der Herzog von Croy-Dülmen, Mitglied des an ge L ntshädigungsanfprüche der Arbeitgeber, Lohnzah- | mission empfiehlt eine halbe Million 1876 weniger und eben h gest N A E abfege : 8. d. M t: Die | Talg E. 29,464 Ctr. (+ 8862 Ctr.), A. 2400 Ctr. (+ 2364 Ctr.); gu E O O L I IIOe fr ¿ah vet gu 3 m9 geftern Abend nah Dülmen zurü- in Stn aerooe Ge N D ORE e Fen linge und Arbeiter } so piel 1878 mehr auszugeben, Der dritte Entwurf verlangt f amtlihe „Gazetta“ i Gd: Vuis ‘die tis n Eri lieder Seidenkokons und Rohseide E. 14,399 Gir. (+ 1431 Ctr.) pas E 0 Mrt B ersburan Cu 7678 Thlr L 6 illi 4 f T) [2A ( b ( c De T4. E C » e of \ s C Fot L f L = Lu V ) A Ö E ENe nate Erfahrungen Und Thalia Mile o an der Hand | 21 Millionen in fünf Jahren für Gewehrfabrikation, während _ der üiiler "der dühruug von Sir Douglas Forsyth stehenden E 1968 ug B s Gir U 732 Gie an 69D Ey : "Sin Prämie zu entrichten, für Sterbefälle find gezahlt 60,115 Thlr. und Der für die Main-Weser-Bahn am 15. d. M, in | Ergebniß urkundlich festgestellt. S E [1 9 eroriert und das | die Kommission 16 Millionen in vier Jahren zu bewilligen vor- E Mission am birmanishen Hofe. Oberst Duncan, vom | kohlen E. 2,086,756 Ctr. (+ 486,776 Cir.), A. 11,443,271 Ctr. | für 5 Fälle weiter reservirt 5500 Thlr. Die Prämienreserve und Kraft tretende Fahrplan li uti 0 A E j ¿undi festgestellt. Soviel wir vernommen, sind die | \schlägt, nämlih 1,000,000 L. im Budget von 1875, 5,000,000 i: ; á i ein Mitalie Fn V R900 127 iv) Sfnuine 51 Gs (. coR a 97 | Prämienüberträge steigen um 97,609 Thlr. Der Gewinn des Jahres plan liegt der heutigen Nr. d. Bl. bei. Arbeiterverhältnisse hier als ziemli befriedigend gefunden wor- | in 1876, 5,000,000 in 1877, 5,000,000 in 1878. (Der Mt / Stabe der Madras-Armee, ist ein Mitglied der Kommission und | (+- 3,229,177 Ctr.); Schweine N B 4 Has St.), ¿i 1874 beträgt 23,479 Iblr., der in Höhe von 17,027 Thlr, zur Ab- S. M. Knbt. „Cyclop* hat am 9. d. Mts. von Kiel den; extreme Anschauungen und Verlangen sind nicht zu Tage | nister verlangt andere 5,000,000 für 1879.) D "iert SEEe ae - Kapitän Forsyth fungirt als Sekretär. Sir Douglas Forsyth In T Ne G A A As M R M C d reibung als Rest der Oraanisationskosten früherer Jahre verwendet aus die Reise nah Ost-Asien angetreten. : getreten, „Aen? nur einzelne Wünsche und Anträge vorgétra- | verlangt 6 Millionen für Mobilisation des Heeres: 500 000 L ; N E E (Lid Gtr.), A 2 380 Ctr (+23,111 Ctr.); Wollenwaaren E. vorgetiagen werden, - Imi laufenden Nahe beteng ba Eingang teur , , 0 - 41 N ETT 2 . 2 L . id E . 1 a h \ / J «A, 4“) ° A) d ‘4 s C L 4 ¿ 4 5 J , s uet Le: Sil / Luise“ und Victoria find am 8. e A efi S E Reichsgeseggebungs- im Budget für 1875, 2,000,000 für 1876, 2,000,000 für 1877, h: Afrika. Das Parlament der Kapkolonie wurde am | 14,781 Ctr. (—1680 Ctr.), A, 22,786 Ctr. (19,297 Ctr.). Zu der E Nerle bis Ae i A T - . elmshaven aus der ersten in die zweite Reserve erledigi werden dürften. 1,500,000 für 1878. Der fünfte Entwurf verlangt zur Her= f 14. April eröffnet. Der Kaffernhäuptling Langalibalele soll in | vorstehenden Ueberficht ist n bemerken, daß die Einfuhr sämmtliche Versicherungssumme 1874 bis zu demselben Zeitpunkt: 3595 Anträge E Hessen. Darmstadt, 8. Mai. ‘Der Sch[ stellung des Dammes und zum Bau der Befestigungswerke zur | der Kapabtheilung internirt werden, Die Einkünfte der Kolonie | im Zahre 1874 in Elsaß Lothringen in den freien Verkehr getretenen, | mit 5,989,164 Versicherungssumme #2 » C . 4 e Det : “E s \ - / U l ( ( 9 ; : i; L A . z | L E 989, M. ü E M. Knbt. „Albatroß* is am 6. von Plymouth in | Landtags wird, laut Meldung der Da c luß des Vertheidigung des Golfes von Spezia 500,000 L. im Budget 1 übersteigen, amtlihen Ausweisen zufolge, die Ausgaben um U MEIEE E LaE E E emar O Na Per A : orts i See gegangen und hat wegen starken Nebels 8 g e, g Der „Varmsft. Ztg.“ in der 1875 d {e155 " l L # / L tee uit é: i lagen abgemeldeten Waarenmengen der bezeihneten Art umfaßt, Zu der Generalversammlung der Transport-Versicherungs avantect, S am 8. vor Dover | Wohe nah Pfingsten und zwar wahrscheinlih Freitag, den 21 13 100 00 und je 1,500,000 für 1876, 1877 und 1878, und j 150,000 Pfd. Strl. Das Ministerium verlangt einen Kredit von | während die Ausfuhr diejenigen Artikel begreift, welhe aus dem | Aktiengesellschaft Rheinisch-Westfälischer Lloyd vom 3, d, M, l. M. stattfinden. ° 9,100,000 für die Folgezeit, nämlich 2,000,000 für 1879 u. \. w. f 1,000,000 Pfd. Strl. für Eisenbahnen, 50,000 Pfd. Strl. für in- | freien Verkehr des deutshen Zollgebiets über die Grenze von Elsaß- | hatten sich 24 Aktionäre eingefunden, welche 513 Stimmen vertraten. Die fünf Entwürfe zusammen verlangen die Ausgabe von M nere Angelegenheiten und 25,000 Pfd. Strl. für die Förderung | Lothringen ins Ausland gegangen sind. Wir entnehmen dem von dem Vorsitzenden des Vorstandes vorge- g g ) tragenen Berichte, daß die im Jahre 1874 erzielten Resultate durch-

Breslau, 11. Mai. (W. T B.) Nah Meldun Weim Mai. D / ( U E f g der Sachsen-Weimar-Eisenach. Wei i Die | 74,992,000 L., und zwar 14,992,000 im der Ei g 9 q O 6 eimar, 8. Mai. Die z 992,000 im Budget von 1875 und er Einwanderung während des laufenden Jahres. Sir Garnet Kunst, Wissenschaft und Literatur. aus befriedigend genannt werden können.

Schlesischen Prefe“ hat - d isgericht M : : : y shen Presse“ hat - das Kreisgeriht Leob\chüg gestern | „Weim. Ztg.“ meldet: Die Génesung, in welcher Herr Geheim- | 20,000,000 in denen von 1876, 1877 und 1878. Tbolfeley wurds in Natal, wo’ ex, am 29, Wurz anlam, enihu- Wie die „Nat. Zt ittheilt, hat der Stadt - Schul Die Prämieneinnahme, abzuglich der Rabatte, Courtage und j ie inne o Wie die „Nat. Ztg." mittheilt, hat der adt - Schul- ie Prämieneinnahme, abz h ( siastish empfangen. Die innere Verwaltung soll bedeutende Ver rath Dr. Hofmann die Stelle des Direktors des Gymnasiums zum | Storni, belief fich auf 844,898 Thlr. gegen 686,455 Thlr. im Vor-

den Erzbi\hof von Olmüßt wegen Zuwiderhan i M L hre un Versich Ü ne um , l handelns Rath Dr. Stichling bereits \ i i i | Unruhen in den Diama { f Die L 1 er 227,440,710 T M Berficherungssumm ne Mehr-Prämien pad die i eseße z 4 elt str fe erurtheilt g erei zu tehen schien, hat leider eine Griechenland Athen i i Ja 873 n

j j | i thes L Ó D : î 2aULeo 7 / al, (W. 2 B.) Das neu= . i i i i-

g fter / A E Meldung der „Schlesischen Presse“ ift eine Brustfell-Enteün erlitten, daß dem gastrish-nervösen Fieber gebildete Ministeriu m hat dem Vernehmen nach beschlossen Ungen «aats gade N interloloniales Berthei- Grauen Kloster definitiy angenommen, so daß die Königliche Bestäti- | jahre und das Versi erungsfapital f ca. 262,327,721 lr. geg estern in K önigshütte ein Haufen von Weibern unte l zündung gefolgt ist, Kann man nun au die Deputirtenkammer aufzulÖö fen sämmtliche Gesandte ab a E f É ib A Nach Ber: É aus Mo; amb que r R it au A Of 4: im nt. Der M : | ca. 34,487 011 gestiege r e jam tine M De n dem lare daß sie ihre Kinder nicht altkatholif 2b Tan fs Zeit Be fe ly B efi es doch Vorc v ap berufen, die vor Kurzem geschlossene Universität ivieder zu ta iner ind S „Nas R agr É amiboii dus folgt und der Amtsantritt uf De 1. arer E BS, Dex i ; ca. 8 8 d gestiege Thlr n esu [d R Atti U G A werden lassen wollten durch Thü î in di t A E rfen, die Residuen jener Entzündun öffnen und all " : ; izeia om 15. März is der Krieg in dem Lan - M istrat hat bereits der Stadtverordneten-Versammlung Kenntniß | einnahme von 158,44: rn. An Polizegeldern, Aktien- E ; L unftas: 4 ie fat Ÿ zli “t eseitigen. Ursen ô g eds A Besen sowie den Posten des hiesigen Polizei die Anstrengungen des Gouverneurs von Tete, Major de Costa, di "Dieselbe wird sich wahrscheinli Ton ia der nächsten Zeit bunádgeblibtèn, Zinsen, Miethe und Kursgewinn auf Effekten wurden

n und F nst x in ho gan ch u b gen D ors neu zu b hen 4 ¿u Ende gebracht worden. Die Macht des Eingeborenenhäupt- mit der Vorbereitung der Wahl des Stadt-Schulraths beschäftigen. vereinnahmt 20,312 Thlr,