1875 / 108 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

2 108, Berlin, Dienstag, den 11, Mai

r —————— L L P E E

E Oeffentlicher Anzeiger.

5. Industrielle Etablissements, Fabriken und Grosshandel, 6. Verschiedene Bekanutmachungen, Literarische Anzeigen, Theater-Anzeigen. Familien-Nachrichten.

[3492] Leipziger Bank.

Geschäfts-Uebersliecht vom 7. Mai 1875.

Activa. i FPassîva. Cassabestände: Grundkapital Reservefonds

Gemünztes Gold : E und Silber . M 13,621,821. Betrag der umlaufenden Reichs - Kassen- N A R S 11,315. Guthaben der Giroconto - In- Preuss. u. andere D E Á Banknoten . 1,198,518, Die sonstigen täglich fälligen V er- Staatspapiergeld DINGTIORKO I g und Sorten , ,y 238,446. 2 Die an eine Kündigungsfrist (3 Mo- #. 15,070,100. | nate und länger) gebundenen v » 27,044,600. V OrDIndllohkelten L 780,200. | 4,210,600. BETeRLON » _ 2,491,200.

MODATIGS Pa R V 627,600. | - Debitoren und sonstige Activa » 4,176,200. Eventuelle Verbindlichkeiten aus- weiter begebenen kurzen Wechseln auf preussische Bankplätze : A 4,019,200.

Frankfurter Transport- und Glasversicherungs-

[6408 Actien -Gesellschaft

Frankfurt a. I. __Gewinn- und Verlust-Conto pro 1874.

Gulden Ausgabe.

16,350 |—}}| Per Provisionen, Courtoge und Storni 29,938 |—|| „, Rückversicherungs-Prämien . . 230,018 39} , Schäden abzüglih Rückversiche-

3,292 | 4 C Cs Geschäfts-Unkosten . A Reserve für noch nit regulirte | Schäden abzügl. Rückv. - Anth. } » Prämien-Reserve N h} e Gewinn-Saldo .

A. 18,000,000. » 1,800,000.

29,339,000. 673 300, 1,772,600,

m ———_ —_—

Einnahme. An Shaden-Reserve aus 1873 . Prämien-Reserve aus 1873 Prämien und Gebühren . Zinsen . e

K A Inserate nehmen an: dieautorifirte Annoncen-Expedition von Rudolf Mosse in Berlin, Breslau, Chemniß, Côln, Dresden, Dortmund, Frankfurt a. M., Halle a.S. Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Prag, Straß- burg ï. Œ,, Stuttgart, Wien, Zürich und deren Agenten,

[avs alle üörigen größereu B E

M : Inserate für den Deutschen Reichs- eg E - i das Central-Handelsregister und da | nf Sevgee t an: die A 1. Steckbriefe und Untersnuchungs-Sachen. Us Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich 2. Bubhastationen, Aufgebote, Vorladungen

u, dergl

Preußischen Staats-Anzeigers: 3, Yerkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete. 7. Berlin, 8. W. Wilhelm-Straße Nr, 32, 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung | 8, 9,

U, 8. W. von öffentlichen Papieren,

Wechsel.

Lombard E S 15,819 [56

8,056 |. F 39,974 | F 5 34,294 | 9 F

279,558 |43

In . der Börsen- beilage,

Deutsche Grundkredit-Bank zu Gotha.

Gewiun- und Verlust-Conto 1874. Pun §x, r

e

Aufgebot von Hypotheken-Posten und

[1628] ck54 Dokumenten.

ist das Aufgebot folgender angebli getilgter M I ed Su verlorener Dokumente bei uus

Gulden | h d: 500,000 | E benntragt p ‘in Band T. Seite 161 Nr. 17 | 1) An Staatsaufsichts-Unkosten-Conto 8,056 |— M Grundbuchs von Freienthal verzeichneten, dem Kolo- | 2 Gelgatads Gonto E 39,974 | nisten Friedrich Albert Rudolph Schwaebe zu Freien- Gescäfisunkosten-Conto , . j Wi thal O Grundstück in Abtheilung Ill. Nr. 1 Zeitungs-Insertionskosten-Conto . 21,770 13 aus den Rezessen über die Nachlässe der verehelich- M O E / 18 ten Andreas n Christiane, geboreneu Genz und C L | des Andreas Baeß vom 26. November 1319 und O E S 30. August 1820 haftenden S NonE und Unterhaltungskosten-Conto der Agenturen 899 Thlr. 20 Ggr. Großmuttererbe, Denen on CSaldo der A O E —_ b. 26 Thlr, 2 Ggr. 8 Pf. Großvatererbe, otirung des Prämienfonds für die À, und IL. Abtheilung Prä; | o. 20 Thlr. statt eines Bettes, Ls , mien-Pfandbriefe mit dem pro 1874 benöthigten Betrage, | 99335 ad a, und b. zin8bar zu 4 Prozent vom 20. Lebens- e“ Dotirung des Fonds zur Deckung des Aufschlages von 10 % auf | jahre des Gläubigers, ursprünglich auf Verfügung die III. und IŸ, Abtheilung unkündbarer Pfandbriefe N 11,559 | vom 7. November 1820 für den minderjährigen - Abschreibungen : | | I | |

[3470]

279,558 B Bilanz-Conto.

incl. n

Gulden Haben.

390,000 |— }| Per Aktien-Capital-Conto . 29,000 |— | , Schaden-Reserve-Conto . 31,782 30} Prämien-Reserve-Conto . 14,239 52 | Creditoren (Guthaben der

3,990 56 RNückvers.-Gesellschaft, 2c.)

[3487] Wochen-Uebersicht

der Provinzial - Aktien - Bank des Großherzogthums Posen

am 7, Mai 1875. 918,230.

[3457] Bekanutmachung.

Die Lieferung der zur Ausstattung der Heuberger Kaserne erforderlihen Utensilien von Hol Meubles von Mahagoni, Sophas und vers{lteßbare Schränke für 710 Mann, wie auch der Geräthe von Guß- und Schmiedeeisen incl. 3 Decimalwaagen, soll im Wege der Submission in der Art vergeben werden, daß auch auf einzelne Sorten qu. Gegen- stände angenommen werden.

Die Bedingungen und Zeichnungen liegen im dies- seitigen Bureau zur Einsicht aus, auch können Ab- schriften der Ersteren gegen Erstattung der Kopia- lien bezogen, die Zeichnungen aber bei jeder König- lichen Garnison-Verwaltung eingesehen werden.

Die Offerten sind versiegelt mit der Aufschrift: „Submizsion 2c.“ versehen bis

zum 24. d, M., Vormittags 10 Uhr, der unterzeichneten Verwaltung, einzureichen. Wesel, den 8. Mai 1875. Cte, 88/1) Königliche Garnison-Berwaltuug.

[3462]

Credit,

Dur | p57 f 2,994 10

G 4 158,016 14

969,488 28 13,928 12| 7

Saldo-Vortrag aus dem Jahre 1873 rovisions-Conto . D innahme-Conto der einmaligen Dar- lehns-Provifion . P L E

Verwaltungskosten - Beitrags - Ein-

2,000|— | 25,178/15|— 2) , 4,309| 9/ 1/3) , 5,274 2h 3,514| 9| 54 ,

692| 2|—| nze Genie L S 5,087 9) Darlehns - Zinsen-Conto (Saldo der 2,400 N Chma E S 796,206 2116) Gewinn auf Effecén 0

A c:tiva. D 2) Bestand an Preußischen Kassen-

Anweisungen und Reichs-Kassen-

R 3) Bestand an Noten anderer Banken 4) Bestand an Wechseln . 9) Bestand an Lombardforderungen 6) Bestand an Effekten . 7) Bestand an sonstigen Aktiven

ava 1) Grund-Kapital

2) Reserve-Fonds . E 3) Betrag der umlaufenden Noten . 4) Die sonstigen täglich fälligen Ver- Die 9) Die an eine Kündigungsfrist ge-

bundenen Verbindlichkeiten . 6) Die sonstigen Passiva . Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wesel . ..,

Die Direktion.

Stand der Niedersächsischen Bauk.

[3493] BüŒeburg, am 7. Mai 1875.

Activa.

Reid, C M 3411100 eichsfassen E S —— ; f Noten anderer Banken A (wovon 42,356,200 preuß. Cass.-Sch.) N Lombardforderungen eo R N Sonstige Aktiva

R e A 6,000,000 M D «212,900 M E » 17,580,000 Verbindlichkeiten mit Kündigungsfrist 3,312,000 Sonstige Pala 7 %0109/000 Die noch nicht fälligen, |

An Aktien-Wechsel-Conto 1 Per

Hypotheken. Conto Effekten-Conto Ca Inventar- und Druckosten-Conto Debitoren: a. Guthaben bei

den Bankiers 29,652, 8.

b, Guthaben bei

den Gesell-

schaften und

Agenten . 47,930, 7.

Gewinn- und Verlust-Conto .

5,020. 47,520. 4,882,820. 761,000. 55,990. 318,250.

43,000,000. ¿092,130 2,370,000, 131,970.

681,150. 1,090,

642,100.

77,582 15 67,204 40 569,800 13 13

969,800 13

iedrih Gottlieb Baeß eingetragen, aber 2, 2 % auf Immobilien - Conto von K Pôbe n T1 Thlr, 28 Sgr. 4 Pf. nebst 4 Pro- Thlr. 19,098. 22 Gr. 8 Pf. . . Thlr. 381. 29 Gr. Pf. ent Zinsen von 51 Thlr. 28 Sgr. 4 Pf. seit: 29. b. 10 % auf Mobilien - Conto von ktober 1828 auf die ünverehelidte Anna Sophie M D L T M6 i orne umgeschrieben; - | E dem U Blatt Nr. 267 Seite e Saldo „Gewinn? , s 361 des Grundbuchs über die Altftadt Brandenburg verzeichneten, dem Oekonom Johann Auguft Gra- bow gehörigen Grundstücke in Abtheilung III. Nr. 2 mit dem Vermerke, daß die Post bereits ani sei, } Activa. aber wegen fehlenden Dokuments nicht gelö|cht wer- Sn : den könne, eingetragenen 145 Thlx. 4 Sgr. 2 Pk. Tar Gu pf E i Muttererbe des Johann Christoph Hagedorn aus } 1) An Ca A 108,623/14/ 2 1) Per Actien-Einzablungs-Conto : \ dem Rezesse vom 5. Dezember 1787; 3 e /Sfsecten-Coutd tas 665,993) 7) 5) a. Actien 1, Serie voll eingezahlt . , , , Thlr, 2,500,000 Baar. E 3) der auf dem Band 7 Seite 553 Grundbuhs | 3) , Conto erworbener und verpfändeter b. IT, Serie Thlr. 1,905,200 à 40%. , 762,080 Thu: |§ulpt unkündbarer Hypotheken- und Ren- 11,000,000|—|— j teu-Forderungen Thlr. 23,500,000 1216 200 —|— Abtheilung 111. Nr. 8 eingetragenen Kaution von Thlr. 23,443,092. 13. Gr. Pf. ú 406,000 93.094.,000| “A 200 Thlr. für dasjenige Darlehn, welches der Raths- ab: Amorti- 094, 7976 000|—|— mann Blell dem Tuchmacher Friedrih Goldbeck laut sations- 1,077,700 |—- 800,000 Obligation vom 11. April 1794 gegeben hat und Fonds- 312/113 welches sub Nr. 322 Abtheilung 11. des Grund- Conto: bus der Neustadt Brandenburg eingetragen ist; (im Jahre 4) der Ausfertigung der gerichtlichen Schuld- und 1874 ge- Pfandverschreibung vom 16. März 1864 nebst 2 zahlte s Hypothekenbuhsauszügen, aus welcher auf dem Band Amortisa- no 38 Blatt Nr. 1791 Seite 9 Grundbuchs der Neustadt tions-Beis- s Brandenburg verzeichneten, der verwittweten Maurer- O 1002 T polier Schaß, Henriette, geborenen Weiß, gehörigen, drin Grundstück in Abtheilung 111. Nr. 5 für den Zimmer

953| 5/—/} L 449,748| 7/_8/ Summa | 1,406,259/23| 9]

Bilanz-Conto 1874.

| 1,706,259 33| 9 P assiva.

Tun fu pf

der VBerlin- Görlißer Eisenbahn - Gefellschaft

pro 1874.

be. §'p||| Nr.

Baar. Ihr

Effekten. T: [Sr pf

Effekten.

Ten [Sn 3,262,080

P iva. : e der Neustadt Brandenburg verzeichneten, dem Töpfer- meister August Tatazky gehörigen Grundftück in

ausgegebene unkündbare Pfandbriefe

2,867,100 | davon durch Ausloosung amortisirt

13,460,300 457,100 298,000

6,926,300

Baukonten der Bahnstrecke

Berlin- B H | [12,250,000 a |

|

|

Aktienkapital der Gesellschaft Prioritäts-Obligationen E Ausgelooste Prioritäts-Obligat. I. Em. Prioritäts-Obligationen Littr. B... desgl, O, | Reservefonds . S Erneuerungsfonds S a. Rückständige Dividenden d. Stamm- und Stamm-Prior. - Aktien, sowie Zinsen d. Prior.-Obl. 8,810. 15. —. Zins. d. Pr.-Obl. Lit. A. pér verm, 2.Jan.75- 30,230, —. —. Antheilzinsen des bis-

O S | Forderung an den Generalbauunter- nehmer für bezahlte Grundent s{ä- digungen und für ausgeführte Bau- arbeiten sowie für bezahlte Bauzinsen Baukonten der Bahnen Lübbenau- | | Senftenberg (Landesgrenze), Weißz- | | wasser-Muskau und Görlißz-Reichen- | Dea (B S 9,492,041| 3|—| Baukonten des Direktions-, Oberbe- | N b. an;ten- und Postgebäudes, desgl. für E den Umbau des Bahnhofsgebäudes M c,

ausgegebene Tündbare Pfandbriefe diverje Grebiloren (L T A Guthaben solcher Darlehnsnehmer, an die aus formellen Gründen die Auszahlung der ihnen zustehendeu Valuta noch nicht er- folgen Tonne Cl T S E Depositen-Conto .

Í zu erhebende

V VUfföUßêUF

5,000 |— 1,200,000|— |— 22,100 —|— 244,600|— |—

1,800,000|—|— 37,912| 7111 238,417| 6| 5

Passiva. 335,178 11/ 8| | 1,636,473 2/508

fandbrief-Coupons-Zinsen : : Thlr. 146,682. 15 Gr. Pf. 178,695. | 110,625. 48,156. 15

| Abtheilung | | D IL s d ê 23,336,562/13| 3 e E e e

Die ry zum Incasso gegebenen inländischen Wechsel bis zum 19. cr. incl. lanfend betragen M 2,027,795.

8 Altenburg-Zeißer Eisenbahn.

Zu der unterm 19. April d. J, veröffentlichten Tagesordnung für die am 4. Iuni d. I. in as stattfindende ordentliche Generalver- ammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft tritt als fünfter Gegenstand hinzu: Antrag eines Aktio- nârs auf Abänderung

a, des §. 23, .b. des 8. 32, c. der t: 47 und 91, d. der S8. 55 und 38 der Ge ellschafts- statuten.

Altenburg, den 8. Mai 1875, Cto. 105/5) Der Vorstand der Alteuburg-Zeiber Eiseubahn-Gesellsehaft, Laurentius. F. I. Krause.

| Asphalt-Geschäft, f Dachpappen-Fabrík.f 12) S. P. Schmenger : f _in Offenbach a, Main.

Am 14,, 15. und 18. d. Mks. werden in der Richtung von Berlin nah Kohlfurt und am 15,, 16. und 19, d. Mts. in der Richtung von Kohlfurt nach Berlin folgende T N ex onenzüge, mit Aufenthalt auf allen Zwischenstationen, abgelassen

werden : L, Richtung Berlin-Kohlfurt. Freitag, den 14. d. Mts. : Nachm. 1 20 von Berlin bis Kohlfurt, Tes B O, dito Sonnabend, den 15. d. Mts.: Morgens 6 30 von Berlin bis Sommerfeld, Mittag81230 , dito , Kohlfurt, D 9B dilo dito Dienstag, den 18. d, Mts.: Abends 825 von Berlin nah Kohlfurt. IL. Richtung Kohlfurt-Berlin. Sonnabend, den 15. d. Mts: Morgens 2 30 von Kohlfurt bis Berlin, Mittags 12 H dito 4 Do Sonntag, den 16. d. Mts.: i Morgens 2 30 von Kohlfurt bis Berlin,

Berlin, Anlage einer neuen Werk- statt sowie Herstellung von Geleis- und Telegraphen-Aulagen und Etga- blirung neuer Stationen 2. . Werth der am 31. Dezember 1874

verbliebenen Materialien und Uni-

men Guthaben bei Bänkhäusern und Bank- R E Diverse Vorschüsse und Debitoren. Baarbestände der Stationskassen am 31, Dezember 1874 und Guthaben bei fremden Bahnen L Kassenbestand am 31. Dezember 1874 excl, O88 4 L, Effektenbestände diverser Fonds der Gesellschaft . S ;

bewilligten

. aus dem zur Beschaffung von Be- triebsmitteln bestimmten Theile der

Prioritäts-Oblig, von

* Zur Deckung der Forderung sub Activ-Position 2 sowie der noch nicht ausgeführten Baurückstände des General-Unternehmers find

der Gesellschaft von demselben

1,525,225 303,674 60,205 89,853 1,543,100|—|—

der

S 11000000 —, —,

890,000, —.

: 400,000, —. —. I, 12, 200 000, «a

1,574,664/10| 5||| | 2)

521,076/23| 8

1,543,100|—|—[22,151,918| 4/11 * Die Activ-Position 1 seßt sich zusammen: a, aus dem dem General-Bauunternehmer zur Herstellung Bahn zum Pari-Course überlafsenen Aktienkapital von

b. aus den demselben durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. November 1867 für Mehrarbeiten

)} Kautionen .

her begebenen Theiles der Prior.-Obl. Littr. G. Pl, April 1875 20/250, . ReservirterBetrag für ausgelooste, bis ult. 1874 noch nicht einge- IOIte Dblig, Dittr A. 16/970, —.

Diverse Creditores excl, 688 Fl. 54 Kr. Bestand der Pensionskasse. e Spezialreserve für die Forderung an den General-Bauunternehmer a, Bestand auf den Rest- ausgaben pro 4873, 6,575. 2. 1. b, Reservirt zu den Rest- ausgaben pro 1874. 12,548. 3. 10. Ueberschuß der Betriebsrehnung pro 1874, welcher wie folgt verwendet wird. a, zur Gewährung einer Dividende von 4 4 für 5,500,000 Fo: Stamm-Prior.-Akt, 220,000. —. —. b, ‘zurZahlung derEisen- bahrsteuer . 9,641. —. 9. c. zur Verfügung der Generalver]jamml. . 2,200. —. —. d. Uebertrag auf das Konto Spezialreserve 31,268. 24. 2.

* ad Pof. 6, 7 und 11 der Passiva.

Die hier verzeichneten Effekten find nah 31, Dezember 1874 in die Colonne „Baar“

10,000|— |— 61/400/— |—

1,543,100|—|—

j

f

j

j 76,260/15| 6,687) 1 43,160/%8| 4 64,247/24/10

81,000/—|—

7

19,123] 5/11 259/109 24/11

|

22,151,918| 4/21

dem Course per übertragen.

meister Eggert zu Genthin 500 Thlr. nebst 5 Prozent Zinsenzufolge Verfügung vom 17, März 1864 einge- tragenstehen, wobei bemerkt wivd, daß die Post, über welche bereits gültig g ift, ursprünglich in demselben Grundbuche Band 13 Seite 298 Abtbei: lung II. Nr. 4 und Band 13 Seite 310 Abthei- lung III, 3 eingetragen, bei Me Grundftück aber bereits gelöscht und von ersterem Grundstücke auf das oben bezeichnete Grundftück Nr. 1791 von der Neustadt Brandenburg übertragen ift ;

9) der Ausfertigung des gerichtlihen Kaufver- trages vom 6. November 1841 nebst Hypotheken- schein, aus welchem auf den Band I. Nr. 2 Seite 17 Grundbuchs von Klein-Marzehns O der Wittwe Johanne Louise Möbius gehörigen Grund- tücke in Abtheilung IL, Nr. 9 ein Wohnungsrecht is zur Verheirathung und Abtheilung III. Nr, 1 das im Vertrage näher beschriebene eZubereis“ ge- nannte Recht auf verschiedene Leistungen für den Hüfnersohn Gottlieb Möbius, welcher darüber be- reits rechtsverbindlich quittirt hat, auf Verfügung vom 3. Novemher 1841 eingetragen steht.

Es werden T Le dem Leben und Aufent- halt nach unbekannten Inhaber der Posten zu 1 bis 3, deren Erben, Cesfionarien oder die sonst in ihre Rechte getreten sind, sowie alle Diejenigen, welche an die Posten und Dokumente zu 4 und 5 als Eigenthümer, Cesfionarien, Pfand- oder sonftige Briefsinhaber Ansprüche zu haben vermeinen, hier- durch aufgefordert, ihre Ansprüche an obige Posten resp. Dokumente dem unterzeichneten Gericht, und zwar spätestens in dem ; auf den 18. Iuni 1875, Bormittags 11} Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 39, vor dem Herrn Kreisrichter Pietsch, anberaumten Termin an- umelden, widrigenfalls sie mit denselben ausge- floffen, die aufgebotenen Poften werden im Grund- buche gelös{cht und die aufgebotenen Dokumente für kraftlos erklärt werden.

Braudeuburg, den 18. Februar 1875,

Königliches Kreisgericht. L, Abtheilung.

[8341] Subnission.

Zum Bau eines Geschäftshauses für cin Kolegial- Gericht zu Münster sollen die zu

45,000 Mark veranschlagten Maurer-

arbeiten incl. der zu 31,000 Mark ver-

4) An Conto erworbener und nicht ver- | B

9)

pfändeter unkündbarer Hypothe- ken- und Renten-Forderungen . . Conto erworbener und very fändeter fündbarer Hypotheken- und Renten- Forderungen . E o S Conto erworbener und nicht ver- pfändeter kündbarer Hypotheken- und Renten-Forderungen G L diverse Debitoren E Vorschuß-Conto der Agenturen . Oma O E Mobilien-Conto . G ES Conto erworbener Grundstü. , , Grundftücks-Conto A. (Baukosten des neuen Bankgebäudes incl. Vorberei- Ne S A), Grundstücks-Conto B. (altes Haus und neues Baugrundstück) E

/ | j

| |

4,319,581/29| 9

110,015|—|—| 5,140/25 7 134,828, 15—

Lf 115,326/19| 9

f A 18,716 23) 8

| |

139,054/22| 5) | 1,714,785/21/ 5 11,914| 8| 5 1/051/16/—|||

(16)

E Ai Is Ertra-Re-

w-, R

1) 2) 3) % Zinsen auf

Per Ertra-Reserve-Fonds-Conto .

b, zur Abs chrei-

IL Statutenmäßige

ITT.4 % ordentli 3,262,080 ==

zum Wittwen- und zu Tantièmen (aus den dafür disponiblen 25 % des Bs ad III mit Thlr. 54,904, 6

d. IV: A

e, der kündbaren Pfandbriefe è noch zu erhebende Dividenden .

noch zu erhebende Prämien auf verlooste ‘Pfandbriefe 18 und

IIL, Abtheilung

noch einzulösende pari ausgelooste Pfandbriefe T. und I. Ab-

theilung .

einzulösende unkündbare ‘Pfandbriefe IIT, Abtheilung incl. ‘Fonds

zur Deckung des Aufs{hlags von 10% einzulösende unkündbare Pfandbriefe zur Deckung des Aufshlags von 10%

IV. A

Zas und Unterstüßungs-Fonds-Conto .

eserve-Fonds-Conto pr. ult, Decem- V O e e N

Dazu: : Fun aus der Bilanz pro 1873 . 9 % Zinsen auf

1 Jahr von Thlr. 48,702. 6 Gr. 5 Pf. 5

8 Monate von 30,400, , —,

« Gewinn- und Verlust-Conto . Davon ab:

erve . Thlr. 40,748. 7 Gr. 8 Pf, bung auf das neue Bankge-

bäude... , 20000. „, —,

E I

ie ert

TV, 5 % Superdividende (aus den dafür disponiblen 75 % Ueberschusses ad III mit Thlr. 164,712. 18 Gr.) mit .

V, An die fwenP Staatscasse,

des Thlr. 163,104. enfions-Fonds

Reserve (Art. 35 des Sta- O E C

che Dividende auf Thlr.

. Thlr. 48,702. 6 Gr. 5 Pf. Us DAR S eei A

13,961. 7

btheilung ‘incl. ‘Fonds

498,120 7| 5 1,125/20/ 3

90,308 10/ 8

75,600/— |— Æ

9,371| 5/ 1

Í 22,889|—|— 6,720) 7| 8

. « EN

Saldo Thlr. 449,748. 7 Gr. 8 Pf.

„1 00748:7 Thlr. 389,000, Gr. Pf.

«_ _y 38/900. , —, Thlr, 350,100. Gr, Pf.

_ s 180088. 6, —, Thlr. 219,616, 24 Gr. Pf.

82,550 19| 5 ¿es 60,281| 3| 2 449,748| 7/ 8

8s

a, der Rest . der bei der Königlichen General-Staats- Kasse de- Len En S bestehend in e Thlr, s Pn vergeben“ werden e 1850, 12,200 Thlr. Berlin-Görliter Stamm-Prior.-Aktien 4 r+ i e 37 Thlr. 29 Sgr. baar = 62,237 Thlr. 29 Sgr. über- M fu fecten, mit entibrddendex Auftritt qersehen, wiesen, : ‘Kreisgerihts-Gefängnisses einzurei- e De Une va, 4 % Thlr. 166,981. 1-10, / aubureau des Kreisger bei dem Bankhause Jos. Jaques deponirt mit_ dem Vor- legen bafelbft Tur inte fer Briefliche Aus: behalte, daß die Gesellschaft darüber erst nah erfolgter kunft ai der Baumeister Ed Era hier- V Paal 2 aaen Ent|\cheidung über die streitigen Fragen ver- elbst, event. ist durch denselben ‘die Abschrift der En Ee n din und Anschläge gegen Erstattung der *** Vorbehaltlich der Uebertragung derjenigen Beträge, welche der edingungen, A : Bauunternehmer hiervon erstatten wird, nach Nr. 2. “inen e) redlgelaidee Faung zu beziehen. Berlin, den 8, Mai 1875. 1 - .

; A R N e : c Der Baurath,

Wegen Zahlung der auf die Stamm-Prioritäts-Aktien entfallenen Dividende pro 1874 verweisen wir auf unsere besondere Bekanntmachung. E Ä

120A Dg | / 9 Der Verwaltungsrath, Die Direktion Cto, 83/5) DARYER E der Verlin- Görlitzer Eisenbahn - Gesellschaft,

anschlagten Mörtelmatorialien-Lieferung Pen E A,

Mittags 12 Ï dito O, ú 2,144. 24Gr. Pf.

Mittwoch, den 19. d. Mts.: Mittags 12 . von Kohlfurt bis Berlin.

Das Nähere ergeben die auf jeder Station aus- gehängten Plakate, Der Billetverkauf in Berlin wird 9 Minuten vor Abgang der fahrplanmäßigen Züge gesWlofsen.

Berlin, den 10, Mai 1875.

Königliche Direktion - der Niederschlesish-Märkischen Eisenbahn.

y 08,068,

dividende, . C 68. Saldo-Uebertrag pro 1875 Thlr.

Summa Gotha, cen 31. Dezember 1874,

Deutsche Grundcredit-Bank.

v. Holhendorff. Laundsky. R. Frieboes. Cto. 457/5,)

————_——— E Summa 180,681,590 7| g 30,681,590 7| 8 Revidirt und richtig befunden. Gotha, den 4, März 1875.

Die Revifions-Commission. Freiherr von Cohu, W, Courad, S E M ena M digen e - wu Rath.

Die Woltersdorfer Schleuse wird bereits mor- gen wieder in Betrieb geseßt. Rüdersdorf, den 10, Mai 1875. Königliche Berginspektion,