1875 / 109 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Westdentsohe Vorslohernngs - Aktien - Bank in Esson, Ge- | 26. , Breslauer Handels- und Bntrepôt - Gesellsohaft. Warsohau - Bromberger Eisenbahn. Ordentl, Gen.- Gen.-Vers, zu Breslan. Vers, zu Warschau; s. Ins, in Nr. 107

winn- und Yerlust- Konto nebst summarischer Bilanz per 1874; s. L

unter Ins. der Nr. 107. 1 JUNL AKtion-Voreln des Zoeologisochen Gartens zu Ber- ; Warsohan-Terespoler Eisenbahn. Ordentl. Gen,-Vers, L Iln. Ordentl, Gen, - Vers, zu Berlin; s, Ins, in zu Warschau; s. Ins. in Nr. 107,

General-Verzammlilungen. Nr. 107. Denutsohe Lebons-, Pensions- und Renten - Ver.

20, Mai Dentsoher Bergwerks-Vereln in Dortmund. Ausser- Warsohau-Wlener Eisenbahn, Ordentl, Gen,-Vers, zu : sloherungs -Gesellsohaft auf Gegenseltigkelt. Ord. ordentl, Gen.-Vers. zu Cöln, Warschau; s. Ins, in Nr. 107, Gen.-Vers. zu Potsdam.

Königliche Schauspiele. Admiralität Louis v. Blanc (Stolp in Pomm. | [3482] i v - 1 U Mittwoch, den 12. Mai. Opernhaus. (117. Vor- Bere A iRE; Hr. Polizei - Lieutenant Rudolph Arenberg sche Actien (resellschaft

stellung.) Auf Allechöchften Befehl: Satanella, Steinborn mit Frl. Beta Hagens (Berlin {r Bergbau und Hüttenbetrieb in KÉSSen,

D hes Dek en N O # “a rig zl Bremen) aul YLaglioni. Viun n Pugm un ertel, Frl, g s : L : A e e 5 O S Mailand, als Gast. Anfang halb 8 Uhr. G Sk E roi G ¡Kos O S I Unter Bezugnahme auf $. 14 des Statuts veröffentlichen wir hierdurch die S i i d S : L r S 13 Me E Land“ (8. C eni Dn Appellationsgerihts-Rath Buch- Bilanz PTO0 Dl, Dezember 1874, Vorstellung.) Tell. Große romantishe Oper in N A REOEnO N i Ns ; Activa: 4 Akten. Musik von Rossini. Ballet von P D Rappsilber Soba (Hademleben wr Bal | 1) Immobilien: Berecht- Taglioni. Tell: Hr. Be>, vom Landes Theater in BaDpA fs D “Dea d roi f (Görliß) E sams-Conto . Graz, als Gast. Anfang halb 7 Uhr. ieutenan S O. Kar] t g Avvell ß). Arab ( .— —. Schauspielhaus. (126. Vorstellung ) Vierte Vor- | Hr- Gef: Dber-Justiz Rath Und Appellationsge- Thlr. 396,000. stellung zu ermäßigten Preisen: Was ihr wollt, Hr. E A Uaant Oito Bischoff (Greifs- Schachtbau-Conto T. 300,000, - geit in 3 Akten von Shakespeare. Anfang 7 wald) 7 O ens eas 0 606 ' Das Abonnement betrigt 4 60 42 2 E i y : 409,000, —, —. L d L: 4 Die permanent reservirten Billets haben keine Subhastationen, Aufgebote, Vor- g Gonto O L em i für das Vierteljahr. | o E | elei a R und pup nehmen | Gültigkeit. ladungen u. dergl. Ms e D act G 45 600 L !sertionapreis sür den Raum einer Drumkzelle 80 g | Ee alc dig Ert cas L a außer den Post-Anstalten | [3486] Erkenntuiß. Allgemeines Bau-:Conto-. 149901. 25: 1 A l f, E R QMI O S E, - Wilhelmstr. Nr. 832, w

Mitg: 346 Me Ersie fte von! Wild Uettnlng ofe Tele en G Mini. f B E | M Berli Zk M ittwoh: Z. .¿ Cyr Zeit, nann ) Krenning aus Nolle, geboren am 142,500, j : H 9/ e e A N E T f Donnerstag! Zum 47. Male: Ehrliche Arbeit. | 5. Oktober 1808, Sohn der verstorbenen Eheleute to des enbaues 38/714. 18, 10. ; 2/0 P « erltn Mittwo A I s stag S E i Ss A O S 8 E w 1,964. 18. 10. H I E E S S r i M Y, s i en 12, al, Abends, 1875, ictoria-T : isabeth Schulte, in Gemäßheit der vorschrifts- E as, : E iigA Rz Ama E E S S E E S S S S S S S S : i Des Garte E, 4 fat mäßig veröffentlihten Ediktalladung vom 24. März Conto der Coaksöfen I. G E Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: jahr verlangt; junge Mädchen, denen mehr als se<3 Monat di i j î | Ta fe Gastspiel der ersten Solotänzerin Sittioia 1874 in dem heutigen Termine weder selbst sich ge- Ae G00 : Dem General-Major z. D. The osen, bisher Comman- | Alter fehlen, werden nit aufgenvmmen, An Vérkenutalfsen ivecten ebe ies! ire DarGreise zuin halter Bahnhof, wo, déx Deblta N otavife Und dus Balletmeisters und Solo- | Meldet hat, no< uh so@&st Nachricht über ihn hier- Absc<reibug 300. —. —. E deur der 11. Feld-Artillerie-Brigade, den Rothen Adler-Orden | im Allgemeinen die Leistungen einer Höheren Töchterschule gefordert deu Sr. Majestät des Kaisers und Königs stattfand. Bei tänzers Mr. Gredelue. Die Reise um die Welt her gelangt ist, so wird derselbe dem gestellten An- : 5700 i 2 h zweiter Klasse mit Eichenlaub; dem Obersten z. D. Lentz, big«- | namentli<h in Religion: Kenntuiß dex biblischen Geschichte Und des der gestrigen Abendgesellchaft im Königlihen Palais fand die in 80 Tagen, nebst einem Voripiel: Die | trage gemäß nunmchr für tot erklärt. y Conto der Coaksöfen II. y her Commandeur des Obershlesischen Feld-Artillerie-Regiments | Katehismus in der deutschen Sprache: gefälliger und sprachrih- | fuhrung eines fleinen deutschen Lustspiels und eine nusika- Wette um eine Million, Ausftattungstüt Ga ibi A N ves aue He ge Mg r 103,056. 22. 4. h Nr. 21, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife tiger f<riftliher Gedankenausdru> im Französischen: Kenntniß der | lse Unterhaltung dur< die Königliche Accessisten-Schule statt. mit Ballet in 5 Abtheilungen, 15 Tableaux, von | Fere<tgen erdur) ausgefordert, 19 zue einge BUDIMPEIOUN G t 10056 29 4 i E und Schwertern am Ringe; dem Kreisae ihts-Ratb Grammatik, besonders der unregelmäßigen Zeitwörter, und fließendes | Heute wird das größere Diner für Se. Majestät den Kaiser ; ; s Î i, | tretenen Rechtskraft dieses Erkenntnisses (welche mit 93000 : - ge) Di 1SgerimtS-Rath Schulze Uebexseßen eines nicht gar zu \{wiert ff f ; Alexander i O ; A. L s und Aue E C In dem Ablaufe des 90. Tages na< gesGebener Be- Cénio bei Wattatrid O / : zu Quedlinburg den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit Englische: Uebung im Gefen O oen Eden utgeo im exander im Königlihen Palais stattfinden. 64 U br In Se an Mal nang kanntmachung erfolgt) ihre Ansprüche an den Nath- Ba O 2 der Schleife; dem Steuer-Einnehmer Krüger zu Gröningen | im Rechnen: Kenntniß und Uebung in den ièr Grunde Reaimes: —— Die Kinder Ihrer Kaiserlichen und Königlichen Hoheiten : Ae d L fen D, L S T 14200 P a O I ae Ds Adler-Orden vierter Klasse; Fans ganzen und gebro{enen e a in der Geschichte: Be- E Denis und der Kronprinzessin Prinzessin Charlotte Jet Wt L 1e nd, hier 1 machen, ? | Sonto derRingofen-Anlage „60,869. 20. 11. M dem Schullehrer un uster Klauni> zu Jädi>kendorf im | kanntschaft mit den bedeutendsten Personen, Ereiguissen und Jahres- | Und Victoria und Prinz Waldemar find, laut telegraphischer Friedrich A iekos Theater. bei der, E ermögens des Beta Abri 5,869. 20. 11. A Y Kreise Königsberg N.-M. den Adler der Inhaber des König- | zahlen in der Geographie: Uebersicht ‘der gesammten Erde und Meldung von heute Morgen, zum Besu Ihrer Miel s an Mittwoh: 25. Gastspiel des Herzoglich Mei- Iburg, den 1. Mai 1875. Ls E a ada 000, G E E Pg aas rw N abe E L dem Obersteiger ee A bar edes Eg aphie un P ANE Königin von Großbritannien und Irland in Windsor eingetroffen. e Y i Berschwör des Fiesco däntali Amtsgericht. Abtheilung IL. i Ra A N N S A L o einr Zu Briedrihsthal im Kreise Saarbrü>en das Allgemeine ; omi L N e DEL A ; E E: u Genua. Trauerspiel in 5 Alten von Si Meef indes M | Grds r M 18 ] Ehrenzeiden zu verleihen. | Wileridts fm Aavierspiti der Unslat quo,» 2 ellnahme au dem | Die gestem Vormittag zu Ehren Sr. Majésiät des (Fiesco: Hr. Nesper). 914] C E E E | Arbeiterwohnungs-Bau-Conto E 16,481. 21. 9. H Für Wohnung und Beköftigung während ihres Aufenthaltes in S Ai Ras in Potsdam abgehaltene Parade Donnerstag: Dicselbe Vorstellung. [ Am 27. Mai 1874 starb Nordhausen die | D De ae 3,347, 22, 6, E der Anstalt haben die Zöglinge, mit Ausnahme der in das Alumnat gestaltete fich, vom nicht zu warmen, aber \{önsten Frühlings- i Sommerbühne. Witti Eu 3 Kürschuers B älèr ha leßtwilli ei Thlr. 1,205,634. 18, 1, M Köni / aufgenommenea, selbst zu sorgen. i iveiter begünstigt, zu einer großartigen Entfaltung militärischen Mittwoch : Die Fledermans. Disposition, I IMELE E G 3e] 2) Maschinen, Kessel u. Pumpen... 97,994. 17. 6. F E WAG < Preufien,. „… „Das Honorar für den Unterricht, welches für die Zeit des zwei- | Glanzes. Das Kaiser Alexander Garde-Grenadier-Regiment Nr. 1 war Donnerstag: Mamsell Angot. {Spo : L d g A 5,532. 17. 9. , Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: lôhrigen Kursus 96 Thlr. = 288 A beträgt, kann denjenigen Zôg- | um 8# Uhr aus Berlin mit zwei Extrazügen eingetroffen, und Auf den Antrag des bestellten Nachlaßkurators ! A S : : i ULET ) r Sa d Jentgen 5 L ; g / E G Vis «nbe intea. Grbcs Sas ——— 92,461. 29. 9, M Dem Staatsanwalt bei dem Stadtgericht in Frankfurt ga. M., | lingen, welche ein Dürftigkeitsattest beibringen, auf 60 Thlr. = 180 « | gegen 101 Uhr waren sämmtliche Truppen in den Lustgarten ein- Resideuz-Theater. Wlitive Bodler biekbur< -Qusgefordet T-G, nkios 3) Conto der Kohlen- Ÿ Kuniß, den Rang der Provinzialbeamten vierter Klasse bei- ermäßigt und unter der Bedingung auch gestundet werden, daß sie si< | gerü>t. Die Infantérie stand mit der Front nah dem Schloffe Mittwoch: Gastspiel des Herrn Theodor Schelper. | stens in dem A ans E De o. . —, h qule S Ln Lu in u A beiden Jahren nah ihrer Entlassung jede | und lehnte fi< mit dem re<ten Flügel an die Brü>en- Onkel Braesig. Lustspiel in 5 Akten. Donnerstag: auf den 11. Dezember 1875, Bormittags eta hu E M G M : i j bie Den bisherigen Dirigenten „des Sullehrer-Seminars zu hiesigen Provinz nunme C E ag ini E E g Curove an. Die Kavallerie die in Potsdam garnisonirenden ; 5 U ° . . E L g N > , “R: c Li 4 c UN Uer Uma i : 7 . i Sonnabend, den 15. Mai: | an hiesiger GeriWtoitelle Bhminer Nr. 27, anbe- | 4) Conto Aeu Kohlen- a 4 i O Carl Knoke, zum Seminar-Direktor zu- ernennen; Jahren ph hrer Sutlallung in fährlichen Raten zu 20 Thlrn. = 60 L a A O N E A ad S R : ! ° 9 ) s ! : E Ne 200. 14.6, : Î g ( e Kasse der Anftalt zu zablen. L Ï dto 4 Zum 1. M.: Kausmann und Seefahrer. Lust- raumten Termine zu melden und ihre Erbansprüche Absbreibeng S 1,076, 14. 6. : __ Dem praktis<hen Arzt _Dr. Carl Dittrich zu Breslau den Posen, ‘den 7, Mai 1872 D Um 11F Uhr wurden die Fahnen aus dem Königlichen Stadt- spiel in 5 Akten von J. E. Mand. ae, A A T ; ire 900 Charakter als Sanitäts-Rath zu verleihen, Königliches Provinz*al.Scul-Kollegium. \{<lo}se den Truppentheilen überbraht. Die Parade kommandirte udirt nud der Na<laß dem Fiskus ausgeantworte j 18,790. Fi Mini s ; Guénther. der Commandeur der 1. Garde-Infanterie-Division General- Lieu- ‘nanz-Winisterium. Bekanntmachung für Seefahrer. tenant von Pape.

Krolls Theater, wexden wird: è ; ; : i s Nordhausen, den 1. Februar 1875. | 5) Conto der Gasleitungs-Anlage . . . 15,000. —, —, : Mittwo<: Vor der Vorftellung: Konzert im hau) Gebruar 1875 E N O Bekanntmachung. Die Prüfung zum Steuermann und die Prüfung zum Swiffér Kurz vor der festgeseßten Zeit trafen Ihre Kaiserlihen und

j L 51 Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung. / c 4 i 5 L E, O18, 5 Os E Zeifige, Anfang 9% | iglich rerêgeri< heilung | ¿ Gaslet < der M 2000 14200 l __ Nah den bestehenden geseßlichen Vorschriften sind die Reichs- | auf großer Fahrt beginnen in der hiefigen Staats-Navigations\{ule Königlichen Majestäten mit Sr. Majestät dem Kaiser von | 6) Conto der Gasleitung na< der Menage. . 8,000. —. —, : stempelrnarken zu WeWhseln und den dem Wechselstempel unter- | am 19, d. Mts. Rußland, in Begleitung Ihrer Königlichen Hoheiten des Groß- î «‘ . . . . . . . . î j

———— Ü S S E B S E G E E L S S

D S Da

In Vorbereitung : Der stolze Heinri. Posse Verkäufe, Verpachtungen, i —, | j j j : i 1875 i i M m. Ges. u. Tanz in 3 Akten E Jacobson u. Wil- Submissionen 2c. Abireibung A, / liegenden Anweisungen 2c. in der Art ¿u verwenden, daß die Altona, den 10. Mai ja. au i M: herzogs und der Großherzogin fowie der Großherzogin-Mutter ne Der Königliche Navigatious\<hul-Direktor. von Mecklenburg-Schwerin, Sr. Kaiserlihen und Königlichen

: 7,600 : e : fen. Musik von Michaelis. 460 G RN, Ca j ; áittiten-C 43012 24 7 E O den erforderlichen Steuerbetrag darstellenden Marken auf der ;

Wéltiredart Thei 4601 Königlich Preußische Ostbahn. | ?) Mobilien, und Utensilien-Conto G2 T | Mügfete der Urlurde, und ¡war nenn die Rütscio 0c) uo: Dane Hoheit des Kronprinzen, Ihrer Königligjen Hoheiten des Prinzen oltersdorfl-Theater. s soll die Anlieferung von | 39.900. —, —. M eschrieben ist, am oberen Rande derselben, andernfalls un- und der Prinzessin Carl, des Prinzen und der Prinzessin Friedrich Mittwo<: Gastspiel der Frau Lotte Mende. ca. 24,350 L l utett Eisendraht, 8) Conto der Menagenu-Utensilien. 10,599. 6, Y M AE eher e zien Bermerke (Indofsament u. \, w.), Dersonclieciu A A der Ae E LE und Elisabeth, des Prinzen um 5. Male: Die Na<htigall aus dem Bäer-| A A R E ' E ri schreibung L 099, 6. Ver sh auf der Rü>seite befindet, auf einer leeren S - M L Ira nungen und der Prinzen Albreht, des Prinzen August von - Lei Hierauf: Die Sun gelicbt zu werden, | bis zum 20. Juni 1875 im Wege der öffentlichen 9,500. gestalt aufzukleben sind dak beta n Marke kein L E Köuiglih Preußische Armee. berg, Ihrer Habeiten “ins Erber Sachsens Meinin A A R A en Li vaftaile A 9) Conto der Cousum-Anstalt: G 9,927, \hreibung eines Vermerkes (Indossamentes u. \. w.) hinreichender Eric diere, Portepee-Fähnriche 2c, der Herzöge Wilhelm und Paul von Me>lenburg - Schwerin, National-Theater. entsprehenden Aufschrift: 11) Dai R I EE Vorräthe N E E 13'399. Raum übrig bleibt, und daß ferner Seitens ‘des inländischen E S stehenden Sire M E G endéa Friedrich von Hohenzollern, der General-Feldmarschälle Mittwoh: Gastspiel des Fräulein E. Hennies | „Lieferung von Eisendraht“ 19) Minassen: Zeiten Canto: R E 10/000. Inhabers, welcher die Marke aufklebt, das JIndossament oder der : Verlin, 4, Mai. Kraker v. Schwarzen feld, Pr. Lt. vom Graf von Wrangel, Graf von Moltke und Freiherr von Man- und der Herren A. Bethge und W. Schneider vom | bis zum Submisfionstermine L) E E E r A! 2'790. sonstige Vermerk unterhalb derselben niederzuschreiben ift. In Drag. Negt. Nr. 23, dessen Kommando zur Dienstleistung beim | teUffel, des Kriegs - Ministers von Kameke, der fremdländischen G, g s Be der A E. Stélte Borititiags 11 Uhr, 14) S der Rae E 560. L E E Ausgerlebien Marken ne mindestens die | Kriegs-Ministerinm bis auf Weiteres verlängert. Sälen L Fau A Benn ae Suite in ruhn Wallenstein. Triologie von Fr. v. Schiller. : tags 1 ' : O L A A 123,425. nfangsbuchstaben des Namens, beziehungsweise der Firma d am ein und vegaben Sih vom Bahnhofe, auf welhem Trauerspiel in 6 Akten von À. Frhrn. v. Wolzogen. | an den Unterzeichneten in dessen Bureau am hiesigen 16) C Enten E 207,602, desjenigen, der die Marke verwendet und das Datum der Ver- Abschiedsbewilligungen. die Leib-Compagnie des 1. Garde-Regiments mit der Fahne und E E wendung (in arabischen Ziffern) mittelst deutlicher Schriftzeichen Beélin & Mat Im steheuden Heere, z e Musik als Ehrenwache aufgestellt war, nah dem Stadtschlosse. (Buchstaben und Ziffern) ohne jede Rasur, Durchstreihung oder vin Mattel R Da A erade T! „und Feldjäger | Bei der Ankunft und der Fahrt nah dem Schlosse wurden die end e 7 an 80ge feiner Anstellung als Ober- | Allerhöhsten und Höchsten Herrschaften von dem zahlreichen

Wallenstein: Hr. W. Schneider. Thekla: Fräul. E. | Bahnhofe einzureichen, wo sie in Gegenwart der | 17) Ca Gou. 3,471. S Max: Hr. A. Bethge. Gräfin Terzky: | erschienenen Submittenten geöffnet werden. 18) Wechsel-Couto . .. 1,237. Ueberschrift niedergeschrieben sein, förster, der Abschied bewilligt. Frhr. v. Ritter, Hauptmann a. D., Publikum mit enthusiastishen Zurufen begrüßt

rau E. Bethge-Truhn. Die Lieferungsbedingungen, welche alles Uebrige 19) Conto Chausseebau Bottrop-Carnap O E 9,000.

6. 6.

Io Rall

Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. enthalten, können ebendaselbst eingeschen, au< auf 20) Schaht 11. Schachtbau- M : id ait portofreie Anträge gegen Einsendung von 50 Pfen- ) i: p d T j Y ¿v Dr, 200/046; 20. 10. e 4 Jede Durhkreuzung der Marke, auch wenn fie die Schrift- | früher Ober-Lt. “im ehemals Nassau. 2. Regt., die Erlaubniß zum 5 g : E ; Belle-Alliance-Theater. nigen Kopialien vezogen werden. Grundstü>s-Conto. . . , G05 11 S zeichen nicht berührt, ist unstatthaft; ebenso die Bezeichnung der | Tragen der Armee-Uniform ertheilt. ._ Nah der Ankunft stiegen Se. Majestät der Kaiser und : Monate September, Oktober, November und Dezember durch In der VNeserve und Landweßr. König im Schloßhofe zu Pferde und ritten inspizirend die

ot j „| Bromberg, den 4. Mai 1875. (a Cto. 77/1.) Allgemeines Bau-Conto . , e Ga E b Z. 7 M: Böse Zungen Spal ine us | Der Eisenbahn-Telegraphen-Inspektor. Maschinen, Kessel Und R Y 7 ber, 8ber, 9 ber und 10e. on bahn Bai arg Pub, Kunze, Sec- Li. von der Landw. des Eisen- | Front der Truppen ab, gefolgt von Sr, Kaiserlichen und zügen von H. Laube. Bei günstiger Witterung vor | [3439] Submissions-Anzeige T nteNUmpen - o, 54846, 6. 1. N 7 uf diese zur Sicherung der Stempeleinnahme nothwendigen | bahn-Bats., als Pr, et, der Abschied bewilligt, Königlichen Hoheit dem Kronprinzen, sowie Ihren Königlichen der Vorstellung: Concert im Sommergarten. E | 2 z ge. Conto der Zechengeleise . , 2907. 23 9. t i y DBestimmungen, welche häufig unbeachtet bleiben, wird das be- KTI @z Á E Hoheiten dem Großherzoge von Me>lenburg - Shwerin, den Abends: Brillante Illumination der großen Die Lieferung diverser Eisentheile für Laufkrähne, c ; MOE 101130. ¿e U y theiligte Publikum zur Vermeidung der hohen Kontraventions- Ds D REO rer Ler E Armee-Corps, Prinzen des Königlichen Hauses und der gesammten Suite. Promenade. Zur Nachricht: Sämmtliche Fa- | der Hafenbauverwaltung für die Kieler Bucht und O S 130, 25. 11, Y strafen hiermit aufmerksam gemacht. E enükiha ce Tee i E 2c, Als nunmehr Se. Majestät der Kaiser von Rußland, milienbillets sowie Legitimationskarten haben nur i age W L 1 bie Sd 220 12 9 L Berlin, den 7. Mai 1875. ha Im stehenden Heere, erfegungen. Allerhöhstwelhe inzwishen auf dcr Rampe des Königlichen E e e L Sai ete von 14 bis N Meles): mobilioi, und Utenfilien- ! S, h Königliches Haupt-Steuer-Amt für inländische Dur) Allerhöchste Verfügung. elignses zu Pferde gestiegen waren, in den Lustgarten herab» G GRBELZEBER, P / 11,818, 9; 4 : Gegenstände, . Stuttgart, 26. April. Kadet v. Chrismar, als har. Port. | geritten kamen, \prengten Se. Majestät der Kaiser und König : Fähnr im Juf. Regt. Nr. 121 angestellt. : dem Kaiserlichen Gaste entgegen und überreichten Allerhöch|t-

von G. Kettel. b. 8 Hebezeuge mit je 2 kompleten Winden, OMO 6 0s : 4 QhufeSd 9 Leit 1 Able... 1,318. 9, 4, 6 tags ; T; ; Laufrädern, Leitrollen, doppelten 11 O Ministerium der geistlih en, Unterrihts- und denselben salutirend den Frontrapport. Se. Majestät der Kaiser gen die Uniform des 1. Garde - Regiments

Deutsch L P i iMalené E, soll a Eee M2 q 12 Uh ————— 332,066. 12. 2 : Medizinal-Angelegenheiten Im Sanitäts-Corps und König t Cu er f ers0nal-Kalendier. , joll am 24. Mai d, Is, ags r, n VOAVDO, 14. 4 B / 4 B s-Corps. n önig tru s 12 Mai im Wege der Submission vergeben werden. Frs Ai y _, Der Kammergerihts-Rath a. D. Carl Maximilian Stutt TUIN gg ersigung des Gorp?-General-Atztes. [Wu Tuß und das Band des St. Georgs - Ordens, 1750. Christ, Friedr, Sintenis *. A el wollen ihre desfallsige und mit der Pallas Thlr. 2,098,519, 14. 7. D Schulz ist zum Üniversitätsrhter bei der Königlichen Univer- | 5 gz Landw. Regts H 19 n Ta E On Se. Majestät der - Kaiser von Rußland die Uni- r : . t : j _— . . ° ' ( é . 13 : : Ss. ; Tas Ann E Lans s „Submission auf Eisentheile für Laufkrähne“ | 1) Actieu-Capital-Conto SUIE 1000000 | fität R Fenn, worden. i | / E I, E. Garde-Grenadier-Regiments 1808, Kaet Jas Vrefberr v. Liebig * versehene Offerte bis spätestens zu dem vorange- | 2) Partial-Darlehuss<huld-Urkunden-Conto. . , ‘372500. —. N eau E ar Miretior Knoke ist das Direktorat ‘des M Beid Ae E E ler-Ordens. N E g Wi e T T e ebenen Termine der unterzeichneten Kommission er- L i Thlr. 1,372,500. —. —. | zullehrer-Seminars zu Wunstorf übertragen worden. y i, Ee aiserlihe Majestäten ritten nunmehr die Front der ; Ñ : z lossen und portofrei einsenden. m *_vudaiande E, 2s ; j ( E V / g : g i i d portofrei einsende 3) Dividenden-Conto: Rü>stände 1869 140 Der Seminarlehrer Tiedge zu Wunstorf ist an diesem Niqchtamlklihßes. Parade-Aufstellung ab, des Kaisers von Rußland Majestät : e e} Die Lleferungs- Bedingungen und Zei@nungen O 1,000. —. —. j Seminar als erster Seminarlehrer angestellt worden. zunächst den Truppen, dem Kaiser Alexander-Regimente vorbei Familien-Nachrichten. liegen im diesseitigen Bureau zur Einsicht aus; auf O 1,440, —. F Am evangelishen Schullehrer-Seminar zu Pr. Eylau ist Deutsches Nei. aber zur Rechten Sr. Majestät des Kaisers und Kö- Die Verlobung ihrer Tochter Eveline mit dem | Verlangen und gegen Erstattung der Kopialien | 4) Obligationszinsen-Conto: Rü>stände 18 v 120. —, —. | der Lehrer Gloth daselbst als Hülfslehrer angestellt worden ; 9 Mai A5 nigs, Allerhöhftwelhe von da ab zur Linken des Allerhöch- Kaiserlichen Admiral itäts-Rath Hrn. Gurlt beehren | werden dieseiben au< per Post übersandt. 9) T C Ron n sem Canto E 22,350. —, —. M i / : , Preußen. Berlin, 12. Mai. Se, Majestät der sten Gastes blieben. : B Kiel, den 7. Mai 1875 6) Couto des Reservefonds. . . e 150000, Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche | Kaiser und König maten gestern um 94 Uhr Vormittags s : j i d E 1875 j: Es E 'Königliche Hafenbau-Kommission, Dotirung pro 1874 42,500. —. Arbeiten If | Sr. Majestät dem Kaiser Alexander einen Besuch M cit tee M ertaigie L O ars, T Dem ne 1 . . o e y / o . . ; S Ô “s 9 " 7 11e T i Ä T s i Meine Verlobung mit Fräulein Ev el ine E R P S D Sivevie: Ceedlitaven ea L A Der Königliche Eisenbahn - Maschinenmeister Mohn zu | 12 gzolten T i e S e MREMIANN 44 &;: —: an ‘dessen: Gyilo in Mere Eigenschaft à g st- C T E Ee E E O Königsberg i. Pr. ist in gleicher Amtseigenshaft zur Oberschle- Br dbt fle farade p Mh die Woran dani d v des Regiments Se. Kaiserlihe und Königliche Hoheit der Kron- prinz sowje Ihre Königlichen Hoheiten der Prinz Carl und der

mann, Tochter des Hrn. Stadtrath B. Hauß- | [3461] Bekanntmachung. ta: mann, beehre ih mi<h hiermit anzuzeigen. Die Lieferung von 30,000 Etüd feuerfesten A N R E e C s fis i n it Anwei i jen Eisenbahnverwaltung mit Anweisung des Wohnsiges in dorthin beorderte Kaiser Alexander Garde - Grenadier - Regi- Prinz August Württemberg ritten Seinem Kaiserlich rinz August von Württembe en Seinem Kaiserlichen

Danzig, 6. Mai 1875, urlt, Mauerziegel an die Schaumburger Gesammt-Stein- ; e S Ra ] ) Thlr. 2,098,519. 14. 7. Glogau verseßt worden. tofta j E E at N D bos Ss jou letz attaltiee A E Gleichzeitig mahen wir hierdurch bekannt, daß in der heute stattgefundenen ordentlichen General- ses aer statt. Se, Majestät E LA und König fomman- Gast mit gezogenem Degen vorführte. Die heute Nachmittag 44 Uhr erfolgte glückliche | halbigen Offerten bis cen 1e nouultig Nachmit- | Versammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft, die nah dem Turnus aus dem Verwaltungsrathe aus- aps ¡rien die Parade Allerhöchstselbst und führten dieselbe Bei dem Vorbeimars<h des Kaiser Alexander Garde-Grena- Entbindung meiner lieben Frau Alice, geb. von | tags 3 Uhr, versie elt und mit der Aufschrift „Sub- | sheidenden Mitglieder desselben: Die A i i igli inar für ( T Malenae dem Hssec Ciguatite ortes Nach. ¿derseiben dier-Regiments unter dem Kommando des Obersten von Wusso Aruim-Gerswalde, von einem Mädchen beehre | mission auf fenerfeste Manuerziegel“ versehen, D Actnersenzutn Erust faidttnnsne in Essen, zieherinnen nd Lebrerlanea Lierlelt Zee E DAOAL Ne Mey nahmen Ihre S y fe, O N den Königli- | feuten Sich der Hohe Chef desselben an die Spiße des Regiments i< mi hierdur< gans ergebenst anzuzeigen, nebst Proben portofrei dahier einreichen, wiedergewählt worden find. ) Kaufmann Louis Huyssen in O am Montag, den 2, August R L A E Mette A “vten fs "24 Uk M 1. E & | und führten es Sr. Majestät dem Kaiser und önige vor. Berlin, den 8, Mai 1875, Die betreffenden Bedingungen liegen vorher zur ; statt. Junge Mädchen, wel sich Behufs ihres Eintritts d ô hr Nachmittags I ie - Otto von Klsösterlein Einficht dahier aus und können dieselben au Essen, den 29. April 1875. Anstalt di ge TFUden, welche zu es Eiuititis in die } a Berlin zurüd> Es folgten das Lehr - Infanterie - Bataillon, kommandirt L ‘inficht dal elben auch gegen ; ieser Prüfung unterziehen wollen, haben fich unter Einreichung : 5 vom Oberst - Lieutenant von Derenthall, die Unteroffiziershule Hauptmanu und Adjutant beim frankirte Einsendung von 40 Pf. von hier bezogen er erwaltungsrat A6 1) eines Zeugnisses über sittlihe Unbescholtenheit, 2)-eines Schul- | - Heute empfingen Se. Majeftät der Kaiser und König den unter dem Kommando des Majors Freiherrn von Ledebur und gangszeugnisses, 3) eines Tauf- und Konfirmationssceines, 4) eines | Fürsten des Ober! den Fürsten Bismar> und hörten die das Garde-Jäger-Bataillon, kommandirt vom Oberst-Lieutenant

General-Kommando III, Armee-Corps. | werden. Cto, 85/5.) ? i7 j uind Se airGon bn & Wet 1078 der Arenberg’schen Actien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb. Gesundheitäatt i Vorträ i j Verlobt: Frl. Elsbeth v. Puttkamer mit Hrn. " Königlich Preußisches und Fürstlih Schaum- Ernst Valdtkaneen, Lonuls Huyssen, Friedr, Wilh. Valétianeen, R Morlan. unsexem Gasse vom 7 Sali "1840 beitet (cia muß, 5) cines Me Ruihs Don Wilmcosl Na 009 DRERANL I MIERE A S, Vorbeimarseh der Kavallerie eröffneten die ei egi

Kapitän zur See und Decernent in der Kaiserl, \ burg-Lippisches Gesammtbergamt. Gustav Waldthansen. vaccinations- nes und 6) eines-mit guter Handschrift und korrek- i: tem Ausdru> geschriebenen Lebendlaufes, rerseits e orf bei SJhre Majestät die Kaiserin-Königin empfing | 3 Schwadronen des ments der Gardes du Corps in

em Direktor der Anstalt, Herrn Dr, Barth, vorher ju melden. e Na uwe auf” dem Stettiner Bahnhof Ihre Majestät | den <warzen Kürassen, die das Regiment diesmal zum An- Zur Aufnahme wird der Regel nah das zurü>gelegte 17, Lebens- | die verwittwete Königin von Schweden und geleitete Allerhöhst- | denken an den Kaiser Alexander 1. von Rußland trug, welcher