1875 / 114 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

demselben sind folgende Konkurrenzen ausgeschrieben: 1) Preis von Die mittlere Temperatur nach Reaumur für den Monat [ daselbst vollständig neu gekleidet worden sind. Bekanntlich büßte der ] Neuenhagen, Staatspreis 1500 M; 2) Staatspreis II1. Klasse von April, q E Vergleichung die durchshnittliche Wärme in Klammern | Prinz Leopold von Braunshweig im Jahre 1785 in Frank- i E r é D é Î C â c 3000 M; 3) Verkaufsrennen, Staatspreis 1200 ÁÆ.; 4) Schlußrennen, | beigefügt ist, sowie die absolute Wärmeextreme nebst den furt, als er Menschen aus Wasfsernoth retten wollte, in den :

Gradißer Gestütspreis 1518 4; 5) Troß-Handicap-Klubpreis 1000 4 Tagen, an denen sie beobachtet wurdcn, eathält die folgende Uebersicht. Fluthen der Oder fein Leben ein. “Zum Andenken an diese elden- j ? 9 und 6) Frühjahrs-Offizier-Steeple-Chase, Klubpreis 1500 4 Um den Unterschied, der durch die größere Nähe des Meeres, fowie that wurde eine Medaille die in einem Cet, erhal- Utt Ÿ s è 0 [ j P Î A E as E eo Bienbere Erhebung ler MERE, mar hervorzuheben, Hoftheater: Reste M ; ihhaltigen Münzsammlun j cll eil cl s nzelger Un mg l M4) l d! ad a zeiger. : ind noch ein Paar Stationen in der Uebersicht aufgenommen. «Postheater-Kassirers Breese i ._ Au Nachdem die Stadtverordneten-Versammlung Berlins fich Mittlere Maximum Minimum | dem Avers ficht man den künstlerisch ausgeführten Kopf des 7 damit “rere v dg erklärt hat, daß die Rohrleitung nach den süd- E Temperatur. TagStand Tag Stand menschenfreundlihen Prinzen mit A Umschrift: E Jul, A2 11A, Berlin, Mittwoch, den 19. Mai ; 1875, lichen Rieselfeldern Osdorf und Friederikenhof vollständig ausgeführt Königsberg 9.42 (ES) G. 196 93 —3.,5 | Leopoldus dux Bru: sv. et Lun.“ Der Revers zeigte ein aus Wellen R: und nicht nur mit der Pumpstation des dritten, sondern auch mit der Claußen 24 [4.31] 12.8 23 —6.1 | emporragende Säule, an welcher mit Guirlanden eine umgekehrte Pumpstation des ersten und zweiten Radialsystems in Verbindung Coniß 3,69 [4 51] 13.2 13 —2.6 | brennende Fadckel befestigt ist; von der Säule bebt sich ein Adler 5 G A Æ Mg A c Rana f N I aT d ee U eworden, Ee, Gut (4:88) A a Tad empor. Darüber flehen die Worte: „Emersus ad ortus,“ Inserate für den Deutschen Reichs- u. Kgl. Preuß. É ci én nze g EV. Inserate nehmenan: die autorisirte Annoncen-Expedition 9 L 2 08uTn 61 [4.69 2 -— 5. ai : j i E x ;

System bald von den Kommunalbehörden beschlossen d n E utbis Le F Tie 1 i E E h f h i Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das : Î R / von Rudolf Mosfe in Berlin, Breslau, Chemniß, Dasselbe umfaßt fast voliständig die zur Friedrihsstadt gehörigen g amburg 5.17 [6 84] bus 19) 14098 04 „Die „A. A, C.* vom 17. Mai meldet aus London: Ueber 30 Postblatt nimmt an: die Inseraten-Expedition g: Steckbriefo und Untersuchungs-Sachen. | 5, Industrielle Etablissements, Fabriken und Cöln, Dresden, Dortmund, Frankfurt a.M,, Hallea.S,, Stadtbezirke 31 bis 34 und 37 bis 42, dann den Theil der Luisen- Emden 5.31 [5.07] 4,20,29 140 4 —20 | Stiffbrühige vom „Schiller“ schifften sich am Sonnabend an Bord des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich *- Bubhastationen, Aufgebote, Vorladungen AEOLRGG, Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Prag, Straß- ftadt zwischen der Lindenstraße und dem Luisenstädtishen Kanal (die | Poson 5.17 [5 96 l 15s 14 —22 | des an diesem Tage von New - York angekommenen Hamburger Preußischen Staats-Anzeigers: Sea id 7 Titeueaeno Bekanntmachungen, burg i. E., Stuttgart, Wien, Zürich und deren Agent Stadtbezirke 77 bis 99) und endlich Neu Kölln (die Bezirke | tete u 5% 1625 21 17% 14 —23z | Dampfers „Lessing“ (Schwesterschif des „Schiller“) ein, um die ¿eiger 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen eto. | 7, Literarische Anzeigen, 4 urg |. E., Stuttgart, Wien, Zürich und deren genten, 100 und 101) mit einem Flächeninhalt von nit weniger | Wang 1,95 [2.98 21 -106 14 00 Reise nach Hamburg anzutreten. Während ihres Verweilens in Ply- Berlin, 8. W. Wilhelm-Straße Nr, 32, 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung | 8. Theater-Anzeigen. | In der Börsen- sowie alle übrigeu größeren Annoncen-BuLeaus, als 3,717,749 Quadratmeter , welche für die Kanalisation in | G örlig 5.38 [6.01 2 167 14 —3.0 | mouth waren die Männer in dem Matrosenheim einquartiert, wo ; 2 U, 8, W, von öffentlichen Papieren, 9, Familien-Nachrichten, beilage. vier Sammelgebiete getheilt ist. Die Einwohnerzahl wurde | Landskrone 421 [5.79] u. 21 140 14 —4,0 | hnen Seitens der Beamten jede mögliche Güte und Aufmerksamkeit L S S S 24 4 bei Aufstellung der Projekte auf 146,241 Köpfe berechnet, | Torgau 5,94 [6 66] Ee 14 —30 | erzeugt wurde. Als die Sciffbrüchigen an Bord des „Lessing“ an- Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen. 1874 bei F. A. Niemer in Cottbus, sowie die | b. Friedrich Wilhelm , geboren den 22, Juli Verkäufe, Verpachtungen, wird aber wohl cit! mebr als 160,000 Köpfe betragen und ist des- | Berlin 6.71 [6.76] 21 160 14 —04 / kamen, empfingen sie zinen Willkommen, den sie wohl niemals verges- Steckbrief, Gegen den Kaplan Iohann Bap- | !nterm 24. Juli 1874 zu Cotibus aufgenommene 1 ; Submiffionen 2c. halb um fast 50,000 Köpfe größer als die Einwohnerzahl des dritten | Her per 6.28 16.74] 5) 4 14 Qa j fen werden, Ehe fle Plymouth verließen, richteten sie Dankschreibea tift Hardt von Coblenz, 24 Jahre alí, von sc{lanker | tarielle Protesturkunde find bei deren Einsendung | c. Wilfepouise, geboren den 3. Zuli 1837, Le tigte remacer a Systems. Das erste System (der östliche, von der Spree, dem Luisen- Clausthal 368 [413] l 78 13 —6.0 | an Admiral Sir William King Hall für die in der Staatswerfte : Stakite mit Blo arlin D46Dng Lott Augen- | M die Handlung Gebrüder Henschel auf der Post | d. Wilhelmine, geboren den 2. August 1840, , Am 31, Mai cr., Bormittags 10 Uhr, folk ftädtishen Kanal und dem Schifffahrtêkanal inselartig umschlossene Münster 6.40 [6.99] 299 14.3 94 —2,8 | von Devanport gesammelte Geldsumme, an den deutschen Konsul h brauen; bleiher Gesichtsfarbe, rheinishem Dialekt abhanden gekommen. Kinder der Kolonist Cudwig und Elisabeth, geborne | im Bureau ne psauterzeihneten Lazareths der Ban Theil der Luisenstadt, für den man, in Erinnerung an den Stadttheil | Cöln 7.01 [7.78] 64 14 —06 | und Hrn. Stewens, dem Agenten der Ädler-Linie, der alles Mögliche ; ist die gerichtliche Haft wegen Widerstands gegen Der unbekannte Jnhaber des Wechsels nebst Pro- Zahrbock, Kammschen Eheleute, sind îm Jahre 1849 | eines Thauröhren - Kanals, Mas L L N Friedrichswerder den Namen „Wilhelmswerder* vorgeschlagen hat) | Trier 736 [7.62] 1 185 15 —0.1 | gethan hatte, um für ihre Bequemlichkeit Sorge zu tragen, brachten sie die Staatsgewalt Und Vergehens, gegen die öffent- | test wird hierdurch aufgefordert, diese Urkunden | mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater Erdmann 33,600 „e, von dem Lazareth-Grundstück in der kur» hat nur einen Flächeninhalt von 2,991,868 Quadratmeter. Er besteht | Darm stadt Tei [8.47] o 194 14 Lo ein dreifaches donnerndes Hoch aus. An Bord des „Lessing“ b, fand si lihe Ordnung beschlossen worden. Jch ersuche, den- spätestens in dem Dire von Sipiory nah Amerika ausgewandert und | zen Vorstadt hierselbst näch der Warthe führend, aus den Stadtbezirken 59 bis 7e und ist n den lehten Jahren sehr | Diedenhofen Tas O G 40e iee G O ird o res e M N C N ae in E fbr im Beleétas gsfalle zu verhaftcn ünd mi  aab t 14, Se A s s a e *Dowiad nen A e Us Gs ns Spybmission in General-Entreprise vergeben tark angebaut und bevölkert worden, so daß er 100, Finwohner ¡ufi r j il zeigt-fia)-auf--7 dUrieden mzter ibe zugewiesenen Kajüte, es vorgezogen hatte, die Abfahrt j ichti F Qrotge ger Serihtsstelle, Zimmer Nr. 2, vor dem 1 23 Men Aufgegeben, si vor oder in | werden. * j j

g ß h Das häufige F magken.der W ine im April zeigt-K4-cuf | nen fah | der Verhaftung zu benachrichtigen. Frankfurt a, M, Kreisgerichts-Rath Dr. Janke anberaumten Termine | dem am 23, rene 1876, 12 Uhr Mittags, hier | Die Bedingungen und Zeichnungen sind in dem

besißen wird. Jm Ganzen haben die drei südlichen Systeme. etva-le+{g\llen fs, Bu f á ; des nächsten Dampfers abzuwarten. Es vergeht jeßt kein Tag, an welchem Mat (atl ! i ß ) G-s+fallend sist i den Temperaturen der sechs Pentaden, in denen niht Güter vom „Schiller" aufgefunden" werden. Der Ede den 15. Ridder Kuni. vorzulegen, widrigenf.lls der Wechsel nebst Protest | anstehenden Termine bei Vermeidunÿ der Todes- | Bureau des Lazareths vom 20. Mai cr. ab aus-

“17,100,000, die drei nördlichen 1,300,000 Quadratmeter Flächeninhalt. | f , wie oben bemerkt, ein dreimaliges Stei : imali i L | i l —— Sinken Fundgiebt, und zwar im Often ftärfer cls (E n O „Mary Jane*, der gestern von Mounts Bay in Plymouth ankam, für Fraftlos erflärt werden wird, erEirung u melden. ; ; gelegt. j

2 arent ; ördli N anl L—5 6—10 11—15 16-20 21—25 26—30 | landete einen Sack mit Postgegenständen. Auf der Höhe von Lands- Les Cottbus, den 12. Dezember 1874. Zu demselben werden auc die von ihnen etwa Offerten zur Uebernahme des Baues sind bis zu

Witterungsverhä nisse im nörd ichen unD mittlern Königsberg 1.u E Ds lo 9% end fand ein Fischerboot eine Kiste, enthaltend Frauenkleider, Shawls, Steckbriefs Erledigung, Der hinter den Stadt- Königliches Kreisgericht, L. Abtheilung. zurügelassenen unbekannten Erben und Erbuehmer | dem gknannten Submissionstermin verfiegelt, porto-

Deutschland im Laufe des April 1875. Coniß V O E S S) EN Unterkleider, mehrere goldene Ringe, eine goldene Nadel, Silber- - reisenden resp. Handlungscommis Heinrich vorgeladen. frei und mit entsprechender Aufschrift versehen, dem

! / a E } Ss [3698] BDekauntmachung. Schubin, den 29. April 1875. Lazareth einzureichen, woselb dieselben in Geçen-

n der leßten Woche des März war im Gegensalze gegen den ( 7 7 dollars u. f, w. und bchte sie nah Porthleven. Au mehreren de i Fiebig wegen Unterschlagung, Betruges und wieder- 5 U) y , : : I s j Ode gegen Hela q A e q is D Artikel war der Name Hagk“ arde In Scilly ires die Celle | holter qualifizirter Urkundenfälshung in den Akten | Die vier Geschwister Kamm Königliches Kreisgericht. wart der erschienenen Submittenten geöffnet werden.

anzen Verlauf dieses Monats welcher im Allgemeinen noch dem T 6ólin 3.12 7: 9 15 37 7 93 " j i z ! ; : , Charaîter des Winters an sich trug, eine (twas mildere Witterung P utbus n Lo L 2 Ms EO von Frau Haak aus dem Meere gefisht. Säcke mit Federn, Kisten h F. 283 74 unter dem 9, Januar d. Is, erlassene a. Gottlieb Ferdinand, geboren den 8. Dezem- Erste Abtheilung. Cüstrin, den 16. Mai 1875.

eingetreten; der Anfang des April zeigte, wenn auch gerade keinen Hamburg Sa Dios: 4 29 D370 Gia mit Papieren, Theilen von landwirthscaftlihen Geräthen u. Wi: / Steckbrief wird hierdurch zurückgenommen. _Verlin, ber 1831, Königliches Garnison-Lazareth. Rücfschlag in den Wärmeverhältnissen, so doch ein wenig freundliches Emden 5 46 58 416 5.43 4.09 6.98 wurden ebenfalls nah Porthleven gebracht. : den 15, Mai 1875. Königliches Stadtgericht, Ab-

hältn 10 doch, i 5A : a do f S EA theilung für Untersuchungssachen. Kommission Il. a8 D F Ga Dea i Rai fe ua ia Sinn M E Bs | D ral e L Ls Ln 29 Das neueste Badeblatt Wiesb de ist 15. Mai für Votiilebfücunzai sachen ommission Berl F nRCEP serde-Fisenbahn aw ecsellechalt. | r Wiesbaden weist am 15. Mai S [8671] Koumandit-Gesellschaft auf Aktien J. Lestmaun & Co.

so stellte fich doch immer bald wieder unfreundlihe, felbst rauhe Wan 2% Sr 06s 1.1 0 95 3 s S Les s ; E für die Entwickelung der Vegetation ungünstige Witterung ein. Torgau U N A n n Ga 12,709 auf 9re anwesenden und durchgereisten Fremden bereits Steébriefs-Erlediguvg. Der hinter den Han- i ; : | delsmann Moriß Grün wegen betrüglihen Ban- Aktiva. Bilanz pro 31. Dezember 1874. Passiva,

E, ————

Während in Deutschland im Allgemeinen der April derjenige Monat Berlin 6.70 8s 517 6.49 5.31 7 61 ; s - I ift, in welchem die Wärme durhshnittlich am meisten si hebt, war Hannover 6.63 Aal Dos 6.17 4 86 7.58 belief, Id F Besu in diem Ba bie L eB An vom 17, Mai keruts in den Akten 6, 214. 74. erlassene Steckbrief

Pentaden für einzelne Orte gezeigt werden soll, zu Anfang und zu Cöln 7 06 74 6 06 795 5 90 S 34 E Î L L E, / h ö 5 Mot 5 Zniali +s Ende des Aprils die Wärme nicht viel von einander verschieden; es Stex m u a 75 7 0A pereilten Ju Bad Cms vom 15. Mai führt im laufenden Jahre 4 deriht Abteilun, n Hte Sag, N , Bahubau Conto... ließ fi vielmehr ein dreimaliges Steigen und ein zweimaliges Sinken O I. T0 e B Q Ga Vet O TeID, 4 Herldnen Wf j i i mission 11. für Voruntersuchungen / Pferde-Conto . der Temperatur wahrnehmen, auffallender in den ôstlichen und mitt- Diedenbofen (d 65s 65: Eo 00a us ede A A Verte A Sildunger Kurliste i : Wagen-Couto . leren, als in den westlichen Provinzen, auffallender an den dem Meere Die Höhe der Nieders\chl äge, ausgedrüdt in Pariser Linien, | 46 R bebufs GebrauGes dea, v Bad er Zeit vom 1.—11, Mai : : Gesehirr-Conto entfernteren, als an den demselben näher gelegenen Stationen. Wohl | stand fast überall der durhschnittlihen nah; um wie viel, ergiebt sich Dle enes Rurlifte A SE 1E Can E 4 Subhastationen, Aufgebote, Vor- « Utenfilien-Couto . noch mchr, als durch „das Fehlen einer kontinuirlichen Wärmeent- | qus dem in Klammern b-igefügten Mittelwerthe, weist: bis zum 14 Mai 60d Kurgäft A 1 Ga : Mau (Nr. 8) : ladungen u. dergl. « Livrée-Couto . wickiung wurde die Vegetation durch den Mangel der Niederschläge Königsberg 9.98 [11.63] Görlitz 8.35 [20.00] h Dio tes 2 e Ul Bir E Ane E 0 Fremde auf. L : ; Fourage: Bestände A aufgehalten; denn die Menge derselben erreichte kaum an einem Orte Claußen 8.68 [13.34] Lands krone 463 [16.57] | 14 S Cf ; if i u M Dit E fl Ls urg „find seit i [3706] Nothwendiger Verkauf ; Materialien Bestände . 5056 | | den mittlern Dur) schnitt, an mehreren Stationen blieb sie hinter der | Conitz 134 [13.0] Torgau 6.66 [17.70] | 2 Bie QIINEL/ IELDENT ersten Vsingsttage spielt au die Kapelle. : R A L R e Bau-Conto: |_„|_ » Diverse Creditores .. Hälfte oder dem dritten Theile derselben, an einigen noch weiter zu- Cälin 14.39 [17.13] Berlin 10.43 [19.45] N Programm für die laufende Session ist bereits ausgegeben: es : Das dem sriedrich Ernst Werner gehörige Bauer- Zahlungen à Conto des IL. Geleises . 8138 1711 1 Gewinnu- und Berlust-Conuto ; rück. Jun den ersten Apriltagen, welche überall bei vorherrschenden Putbus 3.13 [15.14] Hannover 7,04 [17.48] gen Bu Wechsel von Qoncerten der Kur- und der Militärkapelle i gut Nr, 31 zu Klein-Logisch mit 14 Hektar 92 Ce 429 29 C Uebertrag vom vorigen Jahre Nordwestwinden und zu wiederholten Malen fallenden, wenn auch Hamburg 14.09 [21.07] Clausthal 12,53 [44 16] bengalif Le Éeleudticigen, Bie Sin age e : ved Lindertien, zur Gitubsieaee l Men Cle « Fonds. und Effecten-Conto. . 1071 le H Uebérschuß yro 1874 2 e

[ VLHU i 1 1 YD( O F 1 V ' M ° |

|

110650 31340

| abzüglich der erst nah Jahres {luß ein- 50000 | . . . . . . .

gegangenen . .,

3130 | 4241 | I Reserve-Fonds-Conto a E 100 |—|— } zuzüglich der Einnahme an verfallenen 2087 | 4 6} D

Sypothefen-Conto .

í i i P T ) s 1 e I rc » D as Ä g l y js ç , , "” R E T E E | 1 enten Zahre, wie weiter unten an den on Men Per Monats Münster 6 60 0.79 9.46 6.73 4.74 9,17 Die amtliche Generalliste der anwesenden Kurgäfte und Durch- : vom 27. Mai 1874 wird hierdurch urlidgenommen, An Grundstück- uud Gebäude-Conto 128200 |—|— \Per Actien-Capital-Conto 560000 |—|— | j |

niht bedeutenden Niederschlägen rauh und trübe waren, stand das Emdeu 8.46 [14 9: 7 5 - L h \ l f L; Î : : Guthaben bei unseren Banquiers | | Barometer durchgehends ho, in den westlichen Provinzen fiel das Posen 1 120) Mes D ros fowie auch Vorstellungen des Darmstädter Hoftheaters in Aussicht. s Reinertrag, zur Gebäudesteuer mit 99 M. Nußungs- E apt E P 998689) | B welche wie folgt vertheilt werden: Rima des S „N ltd SHIO. Gleihmäßig | Breslau 917 [11.80] Trier 6,76 T9256] : Stlafn a0ie foll im Wege der nothwendigen Me Met 204 9283 129| 6| 300216 | N Dividende auf F Bitten: ant nun, und zwar stärker in den westlihen, als in den östlichen } Wang 6.588 [4205) Darmstadt 1.94 [17.42] Eingegan L U 4 i: : ac z | apital I, Emission à S i E: ; t Le E % 42 S ene literarishe Neuigkeiten. : ; E t LT s air a E in jenen erreichte es bereits am 7. | Noch folze die Anzahl der Tage, an denen es im April an den Po s Lei S Ein Verteiconis id E, Se ad j M Ie Ca O Cnt as t le Tantième 5 % von 47,135 Thlr. erst 14 Tite s n ar e Die Mgr Gde g zn. diesen Winds emzelnen Stationen \neite, so wie die Angabe des Tages, an welchem | mit besonderer Berücksichtigung der außer der Ortsbezeichnung in i unserem Gerichtslokal, Zimmer Mr. 1, verkzuft und M} Saldo-Uebertrag auf das nacynre w* Zeit an Le Ote ‘ia S big 7 Grade É A EER S es zuleßt schneite. & der Landessprache erfahrungsmäßig öfter vorkommenden Benen- k das Urtheil über Ertheilung des Zuschlages am IOMFSIAIE L 0 ui Oa H Ofideutscbland E-auf hee H n meisten Sta Anzahl der Letter Anzahl der Letter nungen in anderen Sprachen. Bearbeitet na amtlichen Materialien s 15. Iuli 1875, Mittags 12 Uhr, ebendaselbst h SLEER stdeuts ams fie E D - April das absolute a, SwGneetäge Shüuece Schneetage Schnee | Berlin 1875. R. v. Deer. Preis 1 M ; L verkündet werden. | sind obige E S e Batie E C Nen Königsberg 8 24. April Posen 3 23. April Grundzüge zu einem Ererzir-Reglement für die Ju- E Der Anszug aus der Steuerrolle, der neueste Thlr #4 643261 6/1 G 4e E R TP: | Claußen 11 A y Breslau x 24. fanterie nah den Anforderungen der Neuzeit von Tellenbach, i: Hypothekenschein, die besonders gestellten Kaufsbedin- i |

U EN E Thlr. 643261 | s

Görliß bereits am 7. April Gewitter herbei. Bei \teigendem Conitz : 93. Wan ; ; i es / : : A h ip auRt ; ; * ; j D ang 4. Oberst-Licutenant im Kriegs-Ministerium und Vorsteher der Gehei- E ungen, etwaige Abshäßungen und andere das à

es folgt in der bittet gg az olare Lufistrômung die E Hela 24. Görliß 4 23, men Kriegs-Kanzlei. Berlin 1875. R v. She Ö : Grundstü betreffende Nachweisungen können in un- Debet GiCcwinn- und VWerlust-Conto. Credit. gendén fili ‘dey Weser eiae Reihe: Laube ib nnfrenndliches Tags, A : - At oke s p Vortrg c deraus der Braudenburg-Preußishen Geschichte, / serm Bureau 11. während der Amtsstunden einge- u S O0 C a E S

- ; L S C It ; ; : -. rg “X, zorträge und Au säße aus den Jahren 1863—1871 zusammengestellt fehen werden. T | | [4

l n C Y . B E u 6 P , 2 7 e? F s 1g [* 7 9 9 . , | | D j Während im Westen {on am 5, lpril, mehr na Osten den 7. und Hamburg 23. Berlin 2 B zur Zweihundertjährigen Jubelfeier des Tages von Fehrbellin von j Alle Diejenigen, welche Eigenthum- oder ander- | An Grundsiü&- und Gebäude-Conto : 4 z Per S Ban vom vorigen || 9334 u : | E E 218515 |15| 9 [4 / |

8. April das Thermometer in den Nachmittagsstunden bereits 11 big Emden 9 93 Clausthal 4 93 Dr. W. S ; S tali Ti ; j ; rff i i i | ;

4 : : O O | s \ i chwarßk, irektor des niglich Frie -Wilhbelms- : Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung L UR ) old oe A zh n zeigte, fiel es ein paar Tage darauf des Morgens fast , In Hannover, Münster, Cöln, Trier, Darmstadt und Gymnasiums zu Poser Berlin Ca Duert Mane (E Bie E 1 brs Ovp Vedürfenbe, aber nicht einge- S Groenng, Ln NREE E | Betriebs-Einnahmen . , | ael Heer en O erpunts, und s hatten die in der Mitte Diedenhofen fiel während des April kein Schnee. mons). 1875. R i E tragene Realrechte geltend zu machen haben, werden | - Ain a outo: | | Zinsen-Einnahmen . . ._. 1846 [11/6 am “L Ave fe E Werictiidluia Me M A, Zwet Denkicriftes up Beo r0auisation der Stadt Berlin, M hiermit aufgefordert dieslbar zue Vermeidiens dec Pes: ‘a, der Unterhaliungskosien . . . . . ._.| 16786 (21 cxtraordinaire Einnáhan M Ul aid Ns beobadbtete man um diese Zeit die ällerdings Mle - getiticen T ——— Zwei Denkschriften und eine am Schinkelfeste 1875 gehaltene Festrede V flusion spätestens im Versteigerungstermin anzu- : abzüglich des Erlöses für verkaufte alte ; extraordinaire una | | Niederschlägè in Form v5 Shnee Gon dee MNUN e E von August Orth. Berlin 1875. Verlag von Ernst u. Korn. E melden. ; e Materialien E | des Monats an nahm die Wärme wieder ziemli rasch zu L „Pemerkungen zu dem vorläufigen Entwurfe eines H Glogan, den 12. Mai 1875. 12002 | so daß auf den 21. April, wenn nicht der absolut höste, so das Am Donnerstag bringt das Meininger Hoftheater Reichs - Eisenbahn - Geseßes vom April 1875. Von L Königliches Kreisgericht. isation für den beseitigten Zelten- f ein hoher Thermometerstand fiel. Aber rascher, als fie gestiegen, | Auf vielseitiges Verlangen eine Aufführung des im vergangenen Jahre | Mori ß M ohl, Mitglied der württembergishen Kammer der Ab- h Der Subbastations-Richter. V M Aruorittanion Fir „hen Helonigie 19350 nahm sie wieder ab. Ohne daß im Luftdruck und in der ines so beifällig aufgenommenen Molière’shen Lustspiels: „Der ein- geordneten, Stuttgart, Verlag von Konrad Wittwer. 1875. Severin G E r mmmetermti rihtung eine wesentliche Aenderung eingetreten wäre stellte fi fast gebildete Kranke“, dem ciñe Wiederholung des einaktigen Schau- SDLENEGL ganisation der Verwaltung und der Gin- : D: A Clo, 2185/6 IV,) . auf allen vom Meere entferateren Stationen die mittlere Teruyorc( dai se chen den SMEQLeS, nes bent Lorwesi [e des O Zungen. déx Gei E, Mens au an alle Inter- f E S 0 A ano

Se : : S 5 L S jôrnstjerne Biörn on, vorangeh:n wird. ob diese 1 »vrechung, essenien von eincm Fachmaure. Van, 1875; R ampf. E 5 P G : 2 . c Tiber Kae S E ieE, us Thea viel E üb Z l bte lin Interesse dec eine Abwe feluze wüinsbeatie ThetepeunD, Preis 0,80 4. s i; ; O N ea Verkaufs-Proclam a, des BDerlustes dur Ba E E 2966 von Neuem unter den Gefrierpunkt (mebrere ‘Staticnen in Oft- ial und in Rüsicht auf die in „Fiesco“ täglih angestrengten Haupt- Das Eisenbahn-Transport: G eschäft, Ein Beitrag zu b und b, auf Amortisation für 180 Pferde . .

Westfalen, in Westfalen und am Niederrhein hatten in diefer Zeit ihr ab- darsteller geschieht, bleibt dieses bei uyges{chwächter Theilnahme des der von Dr. Epstcin veröffentlichtcn Kritik über das (deutsch-) ôfter- Ediktalladung. ¡

solutes Wärmeminimum) und in den Gegenden östlich der Elbe fiel S6nee Publikums heute nunmehr zum 12. Male ununterbrochen erscheinende reihische Bahn-Vetriebéreglement und Widerlegung einiger von ihm L In Sachen der Firma Iahus & Lund zu Ham- Wagen-Couto:

Graupeln und Hagel. Erst in den leßten fünf Monatstagen wurde Trauerspiel au ferner auf dem Repertoir. Der Schluß der Gast- über dasselbe gemachten Bemerkuugen, von F Waruschon-Jarociewicz, L burg, Klägerin, wider den F. H. Kruse zu Lüne- Abschreibung : foft 12859 |23

das Wetter nach und na freundlicher, die T t ti f ti vorstellungen des Meininger Hoftheaters findet definitiv am 31. Berlin, 1874. Fr. Kortkampf. Preis 0,80 4. Á burg, Beklagten, wegen ausgeklagter Wechselschuld, a, der Unterhaltungs E a oe os San 1

nuirlih tägli etwa um einen Grad 1as “ter a abe, bas d. M, statt. Brockhaus' Konversations-Lerikon, Zwölfte Auflage. h (Werthklasse 1X) sollen auf den Antrag der Klägerin b AUE A [15

Monats in höherem Maße zu Anfang de Mai Nieders{là ; Direktor Engel begeht am 1. Juni d. J. sein fünfuud- Heft 11 u. 12, Bogen 54—64, Schluß des ersflen Bandes, Leipzig, f die vom Gerichtsvoigte Gillerke unter dem 2. v, M. :

welche seit Wochen in manchen Gegenden fast ganz gefehlt batten: zwanzigjähriges Jubiläum als Leiter der Krollschen | Berlin u. Wien, Verlag von &. A. Brockhaus. i: in Pfand geseßten Immobilien des Beklagten an Geschirr-Conto :

meist in Verbindung mit elcktris{chen Sriladunane ich einsiellten Bühne, Sprachschaß der deutschen Literatur. Für Schule und E der Nothenstraße unter Hausnummer 6 belegen AbsGveihung: kost E 21

waren au in den mittlern und östlihen Provinzen, in denen die In London ist, wie bereits kurz gemeldet, jüngst im Kon- | Haus bearbeitet von Dr. Otto Lange, Professor in Berlin. Zwei E und aus einem dreistöckigem masfiv gebauten a. der Unterhallungskoflen . . « 13 / ventgarden-Theater Rihard Wagners, „Lohengrin“ zum ersten | Theile in einem Band. Zweite vermchrte und verbesserte Auflage. l Wohnhause nebst Nebengebäudeu uud Hofraum M Go ea

Entwicklung der Pflanzenwelt so auffallend zurückgeblieben war die M ile v ; 6 Vi ; j ) : E N y : 5 - M Ta ov c “aue d Feuch- | Lale gegeben worden. Nicolini sang den Schwanritter, Frl. Albani | 1. Lieferung, Theil 11, Bogen 1—6, Verlin 1875. Verlag von E bestehend, in dem dazu auf: s a que deren gedeihlizer Entfaltung Wärme und Feuch die Ella, Seidemann, der zum erften Male in London auftrat, den | Rudolf Gärtner. g / L Gia Donnerstag, den 8. Inli d, I.,, Abschreibung: haltungskoften Wie die folgende Tabelle zeigt, welche den Barometerstand, | König, Maurel den Telramund und Frl. d'Angeri die Ortrud. Die „Theorie der auswärtigen Wechselcourse von G. J. le Morgens 10 Uhr, L tisatic n, wie er im Mittel im April an verschiedenen Stationen fich hcraus- | „Times“ konstatirt, daß die Oper einen tiefen Eindruck auf die zahl- | en, chemaligem großbritannishem Handels-Minister. Nach l auf hiesigem Königlichen Amtsgerichte angeseßten b, auf Amortisation stellt, das barometri \che Maximum und Minimum sowie reiche Versammlung machte, in der sich auch der Prinz und die Prin- | der zweiten franzöfischen Ausgabe Leon“Says von Dr. F. Stöpel, 2 Termine öffentlich meistbietend verkauft werden. “4 die Tage und Winde enthält, an und bei welchen diese Extreme | zessin von Wales befanden. Ganz neu war jedo die Lohengrinmusik Srankfurt a. M. Christian Wintcr 1875. Y Es werden etwaige Kaufliebhaber zu diesem Ter- Livrée-Conto: stattfanden, waren die Schwankungen innerhalb des Monats nur in für das musikalische Publikum Londons ncht, indem \chon 1855 Dts Larare Aufgabe und Bedeutung der innern : mine mit dem Bemerken eingeladen, daß die Kauf- Abschreibung: [tungskoften! ziemlih enge Grenzen eingesclofsen; das Marimum trat meist unter | Wagner selbst, als er einige Zeit lang in London Direktor der Phil- | Mission. Vortrag, gehalten den 3. Dezember 1871 am Jahresfest s bedingungen 14 Tage vor dem Termine zur Einsicht a. der Ee s der Herrschaft der polaren, das Minimum unter der der äquatorialen harmonishen Konzerte war, Fragmente aus der Oper hatte aufführen | des Vereins für innere Mission in Leipzig von Domherr Dr. E. t auf hiesiger Schreïbstube öffentlich ausgelegt werden b. auf Amortisation . 9863 |99 Luftströmung ein. : lassen, Dasselbe geshah dann wiederholt später unter Sir Michael | Luth ardt, Professor der Theologie in Leipzig. Zweiter Abdruck. E sollen. s d ts! Mittl. Marimum Mitten Costas und Sir Sterndale Bennetts Leitung. „Lohengrin“ ist die Leipzig, Buchhandlung des Vereinshauses. Preis 20 S. Ÿ Zugleich werden alle Diejenigen, welche an das E brnies E 52174 |18 Bao inéter- e dritte Wagnersche Oper, die in London aufgeführt wird, indem der- Thomas Guthrie, der Vater der Lumper schulen. Ein E Kaufobjekt Eigenthums-, Näher-, lehn&echtliche, bschreibung t E f n stand e? Q 8 Q S selben „Der fliegende Holländer“ und „Tannhäuser* {on vor mchre- | Lebensbild aus der Geschichte der innern Mission in Schottland. Y fideikommissarishe, Pfand- oder sonstige dingliche D E ten 2 12015 | 6) ! in Par. Lin. # 2 S ren Jahren vorangingen. Bon Dr. Robert König. Leipzig 1874. Buchhandlung des H Rechte, namentlich auch Servituten oder Real- Abschreibung Q Conto: n | Königsberg . 335.0 17 33963 N 2 328.711 SW : L berechtigungen zu haben vermeinen, ediftaliter damit | , Gehalt- und E n 42266 117 Coniß Os 16 33469 N c 395 38 WNW j S s i Im alten Preußen. Eine historische Erzählung von Clara i geladen, solche in dem obigen Termine Sue en, EtiYrelbums. der u E | Sätitn 337 71 1 3420 NW 3 3321 SW Am ersten Pfingstfeiertage find 10,300, am zweiten 15,584 | Quan dt. Herausgegeben und bevorwortet von M. v. Nathusius, P. s widrigenfalls den fih nicht Meldenden im Verhä b SERLES on d Kosten E 9745 |26 amburg. 2 ALE 16 340.0 SW 331.68 NO Personen mittelst der Potsdamer Eisenbahn wischen Berlin und Quedlinburg 1875. Selbstverlag des Herausgebers. Preis 1,50 M / nisse zum neuen Erwerber das Recht verloren geht. Abschrei a8 v 0 E en. ou 1 34247 NNW 330.622 SSW | Potsdam befördert worden. Auf den verschiedenen Strecken der Dans Sachs und Albrecht Dürer. Lebensbilder aus Nürn- | Der demnächstige Ausshlußbescheid wird pre E en E sdifferenz A ofen S 16 33815 N 329 ss NWM R Berliner Pferde-Eisenbahngesell schäft wurden am ersten | berg, Zwei Vorträge, gehalten von Dr. Fr. Ahlfeld, Pastor zu : Anschlag an die Gerichtstafel und Insertion in die Abschreibung r v t E S i 331.99 16 335.4 N 327.23 W Pfingstfeiertage 3477 Thlr, und am zweiten 4202 Thlr. vereinnahmt, | St. Nikolai in Leipzig und Dr. E. Luthardt, Domherr, Konsisto- Lüneburger Anzeigen publizirt werden. 1876 Diana "i von 280.000 Thlr. 3288 14 33203 N 323.76 SW was ein Minimum einer Frequenz von 52,000 resp. 63,000 Personen | rial-Rath und Profeffor der Theologie in Leipzig. Leipzig, Buch- : Amtsgericht Lüneburg L. am 9, Mai : E Sn x R M 46200 |— | R 18 Sag Ei 32884 SO ergiebt, S handlung des Vereinshauses, 1875, a atiade Tantième - Conto 5% Tantiòèmé von 47,135 Jude t | .17 339.96 330.98 Thlr. 1 Sgr. 1 Pf. . S 912 22 49469 15| 1)

annover ., 3354 13 33833 NO 329,30 NO In Gemäßheit der Urkunde über die zum Andenken des - RIDoüberträg. auf: 1875. T «s Was a s 19/1 Münster e 206.7 389 16 NW 229.00 SW zogs eopold von Brauns $1 eig errichtete wohlthätige eit A 2 ett Redacteur: F. Prehm, E Wethsel Aufgebot. Februar 1874 s : Thlr. 223998 129) 3 u ch . N 36. ,87 01 ung wird Seitens des Kriegs-Ministeriums zur 8 entlichen Kennt. | Derlin! Serlas der Erp@diti t (Kejfe l). Drud E L in Wechsel d. d. Keula , é / î uni 281.03 336.13 NO 326.08 O niß gebracht, daß am 27. April, dem Todestage des Hercogs e «E E T s über 93 Thlr. 22 Sgr. 6 Pf, gezogen von Trau Die persönlich hafteuden Gesel # after: Darmstadt... 330.13 333,899 NW 324.70 SW diesjährige Gedächtnißfeier zu Frankfurt a. O. stattgefunden hat Drei Beilagen gott Schmidt auf Thekla Kronberg La i I i Drewke. J. Lestmanmn. mng. Diedenhofen 331,30 339,49 NO 325.16 SW und bei dieser Gelegenhe't 18 Kinder der Garnison-(L-opold-) Schule | (eiaschließlich Börsen-Beilage). und von letterer acceptirt, zahlbar am 24, Ju

S S C 2 Vereinshauses.

blr. 223998 |29| 3