1875 / 118 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Meter ordinäre Leinwand, 8000 Kilo Puß- wolle, 22,000 Kilo Maschinesl, 15,000 Kilo Talg, 13,000 Kilo consistente Wagenschmiere, 50,000 Kilo flüssige Wagenshmiere, 900 Kilo Seilschmiere, 160 Kilo. Waschseife, 3000 Kilo Schmierseife, 1000 Kilo Gummiwaaren, 25 Stü>k lederne Ja>ken und 25 Stü> lederne

Hosen, : soll im Wege der sffentlihen Submission vergeben werden und ist Termin hierzu auf outag, den 7. Iunt, Vormittags 9 Uhx, im Bureau der unterzeichneten Verwaltung anbe- raumt.

Die Offerten find spätestens bis dahin portofrei, versiegelt und mit der Aufschrift: „Submission auf Materiallieferung“ einzureichen. :

Später eingehende oder den Bedingungen nicht entsprehende Offerten bleiben unberü>sichtigt,

Lieferungsbedingungen und Material- 2c. Proben liegen in dem Bureau der Unterzeichneten zux An- fiht auf; erstere können au< gegen Zahlung von 1 Æ für Dru>kesten von da bezogen werden.

St. Iohann a. d. Saar, den 13, Mai 1875.

Königliche Bergfaktorei. (àCto.181/5)

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

Preußische Central-Bodenkredit- La Aktiengesellschaft.

Depot-Geschüäft,

Als Depots werden angenommen baare Einlagen und Effekten.

Die baaren Einlagen sind entweder unverzins- lich, jederzeit rü>zahlbar, so daß darüber mit- telst Che>s verfügt werden kann, oder verzins- lih und gegen Kündigung rü>zahlbar. i

Für Depositengelder, deren Rückzahlung mit Kün- digung bedungen wird, erhält der Konto-Inha- ber bis auf Weiteres : :

bei bedungener 3tägiger Kündigung 2% pro anno,

bei bedungener 1 monatlicher Kündigung 3 % pro anno.

Deponirte Effekten werden zu sederzeitiger Ver- fügung gehalten; die Depotscheine werden auf den Namen des Deponenten ausgestellt.

Die Prospekte können an der Gesellschaftskasse, Unter den Linden 34, in Empfang genommen werden.

Berlin, den 22. Mai 1875.

| Die Direktion. v. Philipsborn. Bossart.

[3784]

Herrmann.

5 C)

Cottbus -Großenhainer Gesellschaft.

Die Ausreichung neuer Dividendenbogen zu den Stamm- und Prioritäts -Stamm - Aktien (Erste Emisfion) erfolgt gegen Einlieferung der Talons vom 1. Juni cer. ab bei der Leipziger Bauk in Leipzig, was wir hiermit zur Kenntniß der Inhaber der betreffenden Aktien bringen,

Cottbus, den 15. Mai 1875.

Die Direktior,

Os Bekanntmachung.

In dem heutigen zur Auskoosung von 5% auf Grund des Allerhö<sten Privilegii vom 26, Novem- ber 1870 ausgegebenen Kreis-Obligationen im Beisein eines Notars abgehaltenen Termine sind planmäßig nachstehende Obligationen zur Tilgung im Jahre 1875 ausgeloost worden :

Litt, C. über 50 Thlr. Nr. 267. 324, 327. 332, 341. 349, 361, 413, 445 und 451.

Diese Obligationen werden hierdur< den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge am 1. Juli 1875 bei der Kreis-Kommunalkasse zu Birnbaum gegen Rü>gabe der Obligationen und der dazu dehorigen Talons, sowie der Zinscoupons Serie I1. Nr. 2 bis 10 in Empfang zu nehmen.

Für etwa fehlende unentgeldli<h abzuführende Coupons werden die Zinsbeträge vom Kapitale gekürzt werden.

Birubaum, den 16. Januar 1875.

Der Landrath und die Kreisständishe Finanz- Kontmission Birnbanmer Kreises.

Eisenbahn-

[3805] Bekaunutm SIunR,

betreffend die Kündigung der 5 % Auleihe des

Kreises Birnbaum vom 26. November 1870

in Höhe von 10,000 Thlr. jur Rückzahlung am 1, Juli 1875.

Von den auf Grund der mittelst Allerhö<{sten Erlasses vom 26. November 1870, Nr. 53, Seite 1181 der deuts{h-polnischen Gesez-Sammlung pro 1870 na< Maßgabe der bestätigten Kreistags- \{<lü}se vom 21, September und 12. Dezember 1868 in Hohe von 50,000 Thlrn. ausgegebenen 5 % Kreis- Obligationen des Kreises Birubaum werden in Ge- mäßheit des bestätigten Kreistagsbeshlusses vom 24. Oktober 1874 10,000 Thlx. Kreis-Obligationen Litt. D., und zwar die Nr. 461 bis 860 über je 25 Thlr:, von der unterzeihneten und dazu bevoll- mä<htigten Kemmission zur Einlösung gegen Baar- zahlüng- des Kapitalbetrages zum 1. Juli 1875 hier- mit gekündigt.

Die du die Kreis - Obligationen verkrieften Kapitalbeträge find vom 1. Zuli 1875 ab bei der Kreis-Kommunal-Kasse zu Birnbaum gegen Quit- tung und Rü>gabé der Obligationen in coursfähi- gem Zustande nebft den dazu gehörigen, am 1. Ja- nuar 1876 und später fällig werdenden Coupons und Talons, und zwar Nr. 2—10 baar in Empfang zu nehmen, : i

Werden die Zinscoupons Nr. 2—10 ni<t mit den Obligationen eingeliefert, so wird der Geldbetrag derselben von dem Kapitale einbehalten.

Diéjenigen Kreis-Obligationen, deren Betrag am 1. Juli 1875 ni<tZerhoben wird, können innerhalb der testen 30 Jahre au<h in späteren Terminen ur Einlösung präsentirt werden, tragen aber vom

. Juli 1875 ‘ab keine E mes,

Sind dagegen 30 Jahre nah ihrex, Fälligkeit ver- fl ossen, so verlieren sie ganz ihren Werth.

Zinscoupons dagegen werden werthlos, wenn sie innerhalb 4 Jahren inachjihrem Fälligkeitstermine nicht abgehoben werden.

Birnbaum, den 4. Dezember 1874,

Der Landrath und die Kreisstäudische Finanz- Kommission Birnbaumer Kreises.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Am 1. Oktober cr. komnit die mit einem Jahres- gehalt von 600 Æ verbundene Kreis-Thierarztstelle für den Kreis Freistadt mit dem Wohnsiße in Freistadt zur Erledigung. Qualifizirte Bewerber für diese Stelle wollen si< unter Beifügung eines Le- benslaufs und des Nachweises ihrer Befähigung zur Verwaltung einer Kreis-Thierarzstelle binnen 4 Wochen bei uns melden. Liegniß, den 18. Mai 1875, Königliche Regierung, Abtheilung des Innern.

(38161 Vakaute Rektorstelle.

Zu der hier vakanten Rektorstelle sind bis jeßt nur wenig Meldungen eingegangen. Um eine a vileee Konkurrenz herbeizuführen, ist von den städtischen Behörden beschlossen worden, das Stellengehalt um 300 Mark sährli<h zu erhöhen, so daß es, neben freier Wohnung, 2100 Mark beträgt.

Pro schola et rectoratu resp. pro facultate do- cendi geprüfte Philologen oder Theologen wollen fih unter Einreichung ihrer Zeugnisse spätestens bis zum 15. Juni c. bei uns melden. (H. 51891)

Genthin, den 14. Mai 1875.

Der Magistrat, Winte»--- -

[3817] Bekanntmachung.

Am 1. Oktober c. soll die mit einem Jahresgehalt von 1500 #4 verbundene Stelle eines Lehrers, welcher die Befähigung zum Unterrihten in der Mathematik und Naturkunde an der hiesigen, einer Mittelshule gleihstehenden ersten Bürgerschule be- fißen muß, wieder beseßt werden.

Geeignete Bewerber ersuchen wir, ihre Meldungen unter Beifügung ihrer Qualifikationszeugnisse und a Lebenslaufes bis zum 20. Juni d. F. einzu- enden,

Zeit, den 15. Mai 1875.

Der Magistrat.

Born. (H. 51899)

- , a e (3827) Cölnische Privat-Bauk. Uebersicht vom 22. Mai 1875. Activa. G C 4 Bestand an Reichskassenscheinen . Bestand an Noten anderer Banken Bestand an Wechseln Bestand an Lombardforderungen Bestand an fonstigen Aktiven, 710,000 Passiva. : Grundkapital Se a 8 2/000,000 Me C S 695,900 Betrag der umlaufenden Noten. . 2,892,000 Sonstige täglich fällige Verbindlich- n na

1402 E An eine Kündigungsfrist gebundene

E 3,971,000 93,000

Verbindlichkeiten . Sonstige Passiva .

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 427,500.

Cöln, den 22, Mai 1875. Die Direktion.

997,500 4,500 185,500 8,600,000 458,500

[3828 ; Aachener Judustriebabn-Actien- Gesellschaft.

Die Herren Actionäre unserer Gesellshaft werden in Gemäßheit des $. 44 der Statuten zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 28. Juni d. Is, Nachmittags 4 Uhr,

in unserem Geschäftslokale, Monheims-Allee Nr. 4 hier, eingeladen. Diejenigen Actionäre oder Vertreter derselben, welche sih an der Generalversammlung bethei-

An Solawehsel der Actionäre A4: 800,000. —. —-

ligen wollen, haben ihre Stimmberechligung spätestens eine Stunde vor dem Eröffnungstermine der Ver- sammlung in der im $, 41 der Statuten vorgeschriebenen Weise dem Vorstand der Gesellschaft

nachzuweisen. 5 Tagesordnung: a, Geschäftsberiht pro 1874. b, Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths. 0. Beschaffung der no< erforderli<hen Geldmittel. Aachen, den 22, Mai 1875.

Der Aufsichtsrath.

Rhenania, Verficherungs-Actien-Gefellschaft in Cölu a. Nh.

Vilanz am 31, Dezember 1874,

[3807]

Fassîva,. Par 1,000,000. —. Ss Á 02,010 20. D. L 48. —. —. 47,000. —. —. 34,000, —. —,

19,208.

Activa,

Per Actien-Capital . Biedervefonds-- , Otte Nichterhobene Dividende

AUS S Schaden-Reserve . - ,y Prämien-Reserve Ÿ Saldo des Gewinn- und

Verlust-Conto's Davon: S

a. zur Kapi- F In pf

tal-Reserve 4,327. 17, 5.

b. statut- und vertrags- mäßige Tantième 2,881, 10, 1.

c, Dividende 6 % auf

2000 Aktien 12,000. —. —. Mun 19,208 27. 6. An 1,167,161 10, 7 A0: L0G 161 O

___ _, Vorstehende Bilanz wird in Gemäßheit des $. 52 des Stat" ts zur öffentlichen Kenntniß gebracht. Gleichzeitig zeigen wir an, daß die für das Jahr 1874 auf 6 % vom Baareinschusse mit Thlr. 6 oder Mark 18 pro Actie festgeseßte Dividende außer bei unserer Gesellschafts-Kasse, Malzbüchel Nr. 4, bei

den Bankhäusern der Gesellschaft: in Cöln: I. H. Stein, in M, Gladbach: Gladbacher Bauk-Berein, Deichmaun & Co, Berlin : Auhalt & Wagener Nachf., in Hamburg: Eduard Frege & Co., M «, Amsterdam: Bunge & Co, gegen Rü>kgabe des am 1. Juli cr. zahlbaren Coupons Nr. 2 Serie I. {hon von heute ab im Empfang genommen werden kann. Sodann bringen wir in Gemäßheit der $8. 39 und 41 zur öffentlichen Kenntniß, daß in der heutigen Generalversammlung der dur das Loos aus dem Vorstande ausgeschiedene Herr Gustav Michels in Cöln als Vorstands-Mitglied wieder gewählt worden ist und daß der Vorstand wie bisher besteht aus den Herren: Wilh. Leyende>er in Cölu, Vorsitzender, Hein. Stein in Cöln, stellvertretender Vorsitzender, Gustav Michels in Cöln, Iulius Schimmelbush in Ho<dahl und Carl Wilh, Steruberg in Cöln, als vollziehender Direktor.

_u.. Wechsel im Porfeuille…. , « Baaren Cassen-Bestand , ¿ B « Effecten zum statutarischen

90: G D E 5,677. 20,10 2 1,584, R y

18008019 G / O S O24 D =— « Guthaben bei den Bankiers 7 Der Del 54,648. 6. 6. Ausf\tehenden Forderungen bei Agenten und Versiche- rungs- Gesellschaften. . ,

Co

121,017. 15-9!

Cöln, den 19. Mai 1875,

Der Vorstand,

Breslau-Warschauer Eisenbahn-Gesellschaft

E.

R E M

(Preuss, Abthlg,), Bilanz pro 1874,

Passiva.

1) Bahnbau-Anlage, wie gegenüberstehend 2) Materialien-Bestand E 3) Effecten , ,

4) Baufonds II.

9) Hyrotheken . f

6) Diverse Debitoren

Debet.

1) Titel I. Besoldungen E PE 0

2) » II, Andere persönliche Ausgaben

3) » III Sächliche Verwaltungskosten . , ,

4) »„ JIV, Unterbaltung und Erneuerung der E,

9) »y V. Kosten des Bahn-Transports

6) VI, Sonstige Ausgaben .

7) Betriebs-Ueberschuss pro 1874

Summa

Samma

Tun Gu) pf

2,670,000 |— ||| 10,866 /28| 8} 119,183/10|/— |}| 22,440| 7| 1} 1,000 —|—||| 2) Cautionen V N 103,577/27| 5/}| 3) Bau-Conesortium, Actien-Depot . N 4) Resgervefonds . h 5) Erneuerungsfonds | 6) Accept-Conto M 7) Asservaten-Conto h 8) Diverse Creditoren , h 9) Arbeiter-Kranken-Kasse A 1/10) Beamten-Pensions- und Unterstützungs-Kasse , 11) Betriebs-Ueberschüsse a. Uebertrag vom Vo1njabr u: 13,209, 2, 27,047. - 2,

b, Ueberschuss pro 1874 Sa, Far: 40,256.

Ihr: A

1) Actien-Capital 1. 13,350 Stück Stamm-Actien, , . 1,335,000 Zoo: A O00 5 Priorititen . 1,385,000 |

: 2,670,000|—|— 90,058/10 66,400 —|— 3,226|— |— 23,671/11| 7 45,000|— |— 3,006|—| 4 32,212/12/10 1,157/24| 7 7,031/ 8| 8

10 4

ab Rück'age in den

E Erneuerungsfonds

e | ab Rücklage in den H Veservefonds ,

14,025 4: 15,951.

1,926 24,305) 5 2 2,927,068 13| 2

Credit.

î

Sumrra

2,927,068 13| 2 EBetriebs-Conto.

j Thur S rf 29,383/16 3/1) Aus dem Personen-Y erkebr 16,766 21| 5/2) „, » Güter-Verkehr R 9,099 11' 4/13) Verschiedene Einnabmen Bahn- E H S 15,695 25 G1 31,382 1 —| 9,943 17. 2 27,047 2 41} |

135,778 5 —|||

Sar

45,326 78,5922 1,859

Summa 135,778

P, Wartenberg. den 1. April 1875.

Der Aufsichtsrath der

Breslau-Warschauer Eisenbahn- Gesellschatt (reuss. AbthIg.).

W, Königsberger, Vorsitzender.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den von uns geprüften Büchern bescheinigen wir hierdurch, «- Wartenberg, den 11, Mai 1875.

Die Revisions-Commission.

H, Schaps,

Leon Muszkat. Ct. 987/5,)

D, Kempner,

“A9. 17; D

zum Deutschen Reichs-

Âf 118,

einem besonderen Blatt uuter dem Titel

CEentral-Handels-Re

Dritte Beilage

Berlin, Montag, den 24, Mai

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au< die im $, 6 des Gesetzes über den Markeuschuß, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentli<t werden, erscheint au< in

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann dur< alle Post-Anstalten des In-

und Auslandes, sowie dur< Carl Heymanns Berlag,

Berlin, 8W, Königgrägerstraße 109, und alle

Buchhandlungen, für Berlin au<h dur die Expedition: SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

gister für das Deu

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sach sen und aus dem Herzog-

thum Anhalt werden Dienstags unter wöchentlich, die leßteren monatlich.

In der Unterschrift der in Nr. 114 d. Bl, | Angermünde.

der Rubrik Leipzig resp. Dessau veröffentlicht, die ersteren

In unser Firmenregister ist

(113 Central-$.-R.) abgedru>ten Regierungs- | unter Nr. 130 Folgendes Cngeiragen

verordnung für das E Reuß ä, L.,, die Abänderung des $. 17 der Verord- nung vom 28. September 1864, in Betreff der Veröffentlihung der Einträge in das Handels- register betr., hat sih ein Dru>kfehler einge\<lichen,

wæ&lh w>e- die -Berkcimrang Aivchnntts în der | Í

rihtigen Fassung abdru>en:

Mit Höchster Genehmigung Seïiner Hochfürst- | Amlzlanna.

lichen Durchlaucht wird, unter Aufhebung der Be- stimmung in $. 17 der Verordnung vom 28. Sep- tember 1864, das allgemeine deutshe Handelsgeseßz- buch, ingleihen die Form und Führung des Handels- registers und die Veröffeatlichung der Eintragung in dasselbe betreffend (Geseßz-Sammlung S. 129), an- durch das Folgende verordnet :

Sowohl die in Art. 13 des Handelsgeseßbuches vorgeschriebene Veröffentlichung der Eintragungen in das Handelsregister, wie die na< Art. 14 Abs. 1 des Handelsgefeßbuchs alljährli<h im Dezember zu erlassende Bekanntmachung erfolgt vom Jahre 1876 ab von Seiten der Handelsgerichte

a. dur< das Amtsblatt des Fürstenthums,

b. dur< das als Beiblatt Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger ersheinende Central - Handels - Register für das Deutsche Reich“ (Inseratenexpedition: Berlin SW,, Wilhelmsftraße 32),

c. durch ein weiteres Blatt, dessen Wahl cinem jeden Handelsgerichte überlassen bleibt.

Greiz den 29. April 1875.

Jürstlih Reuß-Plauische Landesregierung. Faber. Merz.

Handels - Register.

Ahlden. Bekanntmachung. In das hiesige Handelsregister ist Fol, 57 eingetragen : Firma: Wilh. Vollmer. Ort der Niederlassung: Hudemüßhlen. Firmeninhaber :

heute auf

Kaufmann Wilhelm Friedrich Johann Heinrih Diedrich Vollmer in Hude- mühlen.

Ahlden, den 20. Mai 1875,

Königliches Amtsgericht. Roscher.

Altona. Bekanntmachung. A Zufolge Verfügung vom 19. Mai 1875 ist heute in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 485 die

Firma: Gerhold & Co. in Ottensen eingetragen worden. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind : 1) der Kaufmann Gustay Friedri August Ger- hold in Hamburg, 2) der Kaufmann Johann Martin Andreas Mad er in Ottensen. Die Gesellschaft hat begonnen am 1, Mai 1875, Altona, den 20. Mai 1875, Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Altona. Zufolge Verfügung vom 19, Mai 1875 ist am heutigen Tage bei der unter Nr. 452 unseres Gesellschaftsregisters mit dem Siße in Pinneberg eingetragenen Firma :

I, A. Mahr Söhae & Co, Folgendes vermerkt worden:

Col, 2: Die Firma der Gesellschaft ist in I. A, Mahr Söhne

geändert,

Col. 4: Der Kaufmann Gerhard Diedri<h Ble- sene in Pinneberg if am 1. Mai 1875 aus der Gesellshaft ausgetreten und am selbigen Tage Herr Adam Heinrich Mahr in Pinneburg als offener Theilhaber in dieselbe wiederum eingetreten.

Altona, den 20. Mai 1875.

Königliches Kreisgericht, 1, Abtheilung, Altona. Bekanntmachung. Zufolge Verfügung vom 21. d. Mets. ist heute in unser Siriiénreaillis unter Nr. 1229 eingetragen : der Kaufmann Friedri<h Wilhelm Heinrich Eckardt in Altona. Ort der Niederlassung: Altona. Firma: F. E>ardt.,

Altona, den 22. Mai 1875,

Königliches Kreisgericht. L, Abtheilung.

Altona. Der Siß der von dem Mehl- und Ge- treidehändler Friedrih Carl Johann Ludwig Lampe bisher in Steinbe> geführten Firma: ; F. C. I. Lampe ist von da nah Eidelstedt verlegt, ( j

Solches ist zufolge Verfügung vom 21. Moi 1875 am heutigen Tage bei Nr. 394 unseres Firmen- registers vermerkt resp. unter Nr. 1231 e!agetragen worden.

Altona, den 22. Mai 1875.

Königliches Kreisgericht. L, Abtheilung.

|

| | j | |

Ï | Amann. zu dem Deutschen !

; Berin.

Bezeichnung des Firma-Inhabers: Robert Wil>e. Ort der Niederlassung: Joachimsthal U./M. Bezeichnung der Firma: W, Wil>&e. Eingetragen zufolge Verfügung vom 21. Mai 1875

am 21. Mai 1875.

Angermünde, den 21. Mai 1875. i Königliches Kreisgericht, L, Abtheil::ng. Bekauntmachung. _In unfer Firmenregister i unter Nr. 212 [rüher 144 « als Firmeninhaber: , der Kaufmann Hermann Franz Julius East zu Anklam, als Ort der Niederlassung: Anklam,

. als Bezeichnung der Firma: Herm". Dührkoff, zufolge Verfügung vom 18, Mai 1875 am 19. Mai 1875 eingetragen.

Anklam, den 19. Mai 1875.

Königliches Kreisgericht. L, Abtheilung.

D l Vekauntmachung.

„În unser Firmenregister is bei Nr. 144 die

Firma Herm". Dührkoff in Colonne 6 eingetragen : Die Firma isst dur< Vertrag an den Kauf- mann Hermann Franz Julius Gust hier über- gegangen; vergleihe Nr. 212 des Firmenregi- sters, eingetragen zufolge Verfügung vom 18. Mai 1875, am 19. Mai-1875.

Anklam, den 19. Mai 1875.

Königliches Kreisgeri{t. I. Abtheilung.

„Handelsregister

„des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin.

_ Zufolge Verfügung vom 22, Mai 1875 find am

selbigen Tage [olgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3994 die hiesige Aktiengesellshaft in Firma: „Renaissance“ Actien: Gesellschaft für Holz-

Architectur und Mösöbel-Fabrikation

vermerkt steht, ist eingetragen :

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 13. Mai 1875, deren notarielles Protokoll si< Blatt 54 bis 59 des Beilagebandes Nr. 309 der Akten zum Gesellschaftsregister befindet, find die $8. 4 und 24 des Statuts abgeändert worden.

Gefellschaftsblätter sind fortan:

die Berliner Börsenzeitung, die Nationalzeitung, das Dresdener Börfen- und Handelsblatt.

Jn unser Gescllschaftsregister, woselbst unter Nr. 4388 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: Seebad Heiligendamm Actien-Gesellschaft vermerkt steht, ist eingetragen : Laut Beschluß der Generalversammlung vom 24. April 1875, welcher si< in beglaubigter Form im Beilageband 452 Seite 71 befindet, ist der $8. 6 des Statuts abgeändert worden. Der Architekt Heinrih Kayser is aus dem Vorstande ausgeschieden.

Ju unser Firmenregister ist Nr. 8758 die Firma: G, Verwald jr. und als deren Inhaber der Kaufmann Gustay Berwald hier (jeßiges Geschäftslokal: Klosterstraße 30) eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist Nr. 8759 die Firma: Felix Philipsohun und als deren Inhaber der Kaufmann Felix Philip- sohn hier (jeßiges Geschäftslokal: Jüdenstraße 51/52) eingetragen worden. (Branche: Leder-Kommissionsgeschäft.)

Der Kaufmann Louis Schlesinger zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma :

Louis Schlesinger (Firmenregister Nr. 7047) bestehendes Handels- ges{<äft dem Kaufmann Richard Blau zu Berlin Prokura ertheilt, und ift dieselbe in unser Prokuren- register unter Nr, 3075 eingetragen worden.

Gelöscht ist: Hirmenregister Nr. 3498: die Firma: Alfons Baumann, Berlin, den 22. Mai 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. Bochum. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Bochum. In unser Firmenregister ifl unter Nr. 390 die Firma Inlius Freund und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Freund zu Schalke am 20. Mai 1875 eingetragen. Bochum. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Bochum. In Vervollständigung unserer Bekanntmachung vom 27. v. Mts., betreffend Eintragung der Com- manditgesellshaft Gasaustalt Ei>el C. Brandt & Cie., wird no< bekannt gemacht, daß zu jeder für die Gesellshaft re<tsverbindlihen Unterschrift

die vollständige Zeichnung der Firma mit beigefügter

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

t\che Reich. (Nr. 118.)

j Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<h. Das Abonnement beträgt 1 ( 50 -$ für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 4,

Cinzelne Nummern kosten 20 ,

Die Dienstagsnummer enthält außerdem

Unterschrift von zweien der persönlich haftenden Ge- sellschafter gehört. veN E

Bochum, Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Bochum: Die unter Nr. 213 des Gesellschaftsregisters ein- getragene Firma Fricdrich Lueg & Grau zu

zu Bochum und Wagenfabrikant Rudolf Grau zu

lige Gesellshafter Friedri Lueg ist zum Liquidator bestellt.

EWoekunm. Haudelsregister des Königlichen Kreisgerihts zu Bochum. In unser Firmenregister is unter Nr. 389 -die Firma D, W., Dönhoff und als deren Inhaber der Kaufmann August Lohmann zu Heven am 15, Mai 1875 eingetragen.

Bochum, Handelsregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Bochum.

Die unter Nr. 107 im Firmenregister eingetragene Firma D, W, Dönhoff (Jnhaber Kaufmann Wil- helm Burg zu Heven) ist auf den Kaufmann August Lohmann, früher zu Witten, jeßt zu Heven, über- gegangen und deshalb im Firmenregister am 15. Mai 1875 gel ö\{t.

Bochum. Handelsregister

des Königlichen Kreisgeri<ts zu Bochum,

In unfer Firmenregister ist unter Nr. 391 die Firma Gebrüder Knost zu Wittea und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Knost zu Witten am 20. Mai 1875 eingetragen. Bochum. __ Handelsregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Bochum.

Die unter Nr. 80 des Gefellschaftêregisters ein- getragene Firma :

N _ nGebrüder Kaost“

zu Witten ist mit dem: Recht zur Fortführung dr Firma auf den Kaufmann Heinrich Knoît zu Witten allein übergegangen, weshalb die Firma im Gefell- \haftsregister gelö\<t i am 20. Mai 1875.

Brealau,. Bekanntmachung.

In unser Firmenregister is bei Nr. 3579 das Erlöschen der Firma C, W. Kanus & Co. hier, heute eingetragen worden.

Breslau, den 19. Mai 1875,

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

|

Cöln. Auf Anmeldung, daß der in Mülheim am Rhein wohnende Kaufmann Peter Kley sein daselbft bestehendes Handelsgeschäft unter der Firma: / / „P. Kley“

mit Einschluß dieser Firma dem in Mülheim am Rhein wohnenden Kaufmanne Martin Bensberg übertragen habe und daß Leßterer das Geschäft für seine Rechnung unter der bisherigen Firma fortseße, ist der genannte Martin Bensberg als Inhaber der.

Firma:

x ¿ „P. Kley“ heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Register unter Nr, 2929 eingetragen und der: Uebergang der Firma auf denselben bei Nr. 947 des nämlichen Registers vermerkt worden.

Côsôln, den 19. Mai-1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Weber.

Cölm. Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Prokuren-) Register bei Nr. 236 ver- merkt worden, daß die von dem in Cöln wohnenden Kaufmanne Joseph Ernft Oswald für seine Han- delsniederlassung daselbst unter der Firma: A «Ioseph Oswald“ seinem Vater Joseph Anton Oswald in Cölu frü: her ertheite Prokura dur< dessen Tod erloschen ist.

Ferner ist in demselben Register unter Nr. 112 heute die Eintragung erfolgt, daß der Kaufmann Joseph Ernst Oswald für seine obige Firma seiner bei ihm wohnenden Ehegattin Maria, geborenen Tiß, Prokura ertheilt hat.

Cöln, den 19, Mai 1875.

Der Handeltgerichts-Sekretär. eber.

CöIlm. Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Register bei Nr. 2386 ver- merkt worden, daß die von dem in Cöln wohnenden Kaufmanne Philipp Traine für seine Handelsnieder- laffung daselbst Lee n:

„Ph. Trainc“ erloschen ist.

Cöln, den 19. Mai 1875. Der Bande Lgerichts - Sekretär. eber.

Cöln. Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Register bei Nr. 694 ver- merkt worden, daß das von dem verstorbenen Kaufmanne Christian Jdel bei Lebzeiten in Cöln geführte Handelsgeschäft unter der Firma:

s . »Idel & Cie,“ mit dieser Firma auf dessen Wittwe, die in Cöln wohnende Handelsfrau Auguste, geborene Greef, übergegangen ist.

Sodann ist die genannte Wittwe Idel, welche das | Geschäft unter der bisherigen Firma: „Idel & Cp.“ “in Côln für ihre alleinige Rechnung fortführt, als

; / : Cöln. 4 Bochum (Firmeninhaber: der Lagirec Frtedrich Luc®)Vzañdéks- (F?

Cöslin.

eine Uebersicht über die in der leßtvergangenen

Woche in- diesem Blatt veröffentlihten Konkursbekanntmachungen.

Inhaberin dieser Firma unter Nr. 2930 des Firmen- registers heute eingetragen worden.

Cóôln, den 20. Mai 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Weber.

Auf Anmeldur

eil) Megtiter Unter Mr ein-

; ( etragen worden die in Cöln wohnende Gasometer- Neuß) ift gelös{<ht am 20. Mai 1875. Der ehema- Fabeif mtin Marie Urbach,

welche daselbst eine andelsniederlassung erri<tet hat, als Jnhaberin

der Firma:

___nM. Urbah“ Sodann is in dem Prokurenregister unter Nr.

1113 heute die Eintragung erfolgt, daß die genannte Marie Urbah für ihre obige Firma ihren Bruder, den in Côln wohnenden Wigandt Urbach, zum Pro- kuristen bestellt hat.

Cöln, den 20. Mai 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Weber.

CöInm. Auf Anmeldung ist heute in das hiesige

Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 2932 ein- getragen worden der in Cöln wohnende Kaufmann Romeo Ghezzi, welcher daselbst feine Handelsnieder- lassung hat, als Juhaber der Firma:

„Nomeo Ghezzi.“ Côln, den 20. Mai 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Weber.

Bekanntmachung. s Bei dem in unserm Genossenschaftsregister sub

Nr. 1 eingetragenen Vorschuß-Verein zu Cöslin (eingetragene Genossenschaft) ist folgender Ver- merk eingetragen:

Der Vorstand hat laut Verhandlung vom 10. Mai 1875 den Kaufmann Paul Wulkow zu Cöslin bevollmächtigt, über Einzahlungen, wel<he an die Genossen|<aft geleistet werden, in den darüber lautenden Quittungsbüchern über gemachte Spareinlagen, in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitgliede zu quittiren.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 10, Mai 1875, an demselben Tage.

Cöslin, den 10. Mai 1875,

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Cottbus. Bekanntmachung.

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 327 der Kaufmann und Gießermeister Wilhelm Julius Herrmann Höfinghoff zu Dessau als Inhaber der Firma! H. Hösinghoff zu Cottbus

eingetragen worden.

In unser Prokurenregister ist heute unter Nr. 12 eingetragen worden, daß der Kaufmann und Gießer- meister Wilhelm Julius Herrmann Höfinghof zu Dessau für seine in Cottbus bestehende und unter Nr. 327 des Firmenregisters eingetragene Firma :

H. Höfinghoff seiner Ehefrau Auguste Louise Marie Höfinghoff zu Cottbus Prokura ertbeilt hat.

Cottbus, den 20, Mai 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Göllner.

Fisemach. Laut Bes{luß vom heutigen Tage ist Fol, 68 in das Handelsregister des unterzei- neten Gerichts die Firma Rudel & Kleinsteiber ¿zu Ruhla und als deren Inhaber Johann Rudel und Albert Kleinsteiber, Beide zu Ruhla, eingetra- gen worden. Eisenach, den 21. Mai 1875. Großherzogl. S. Justizamt. Pilst.

Elberfeld. Befanntmahuug.

In das Handelêregister bei dem Königlichen Han- delsgerichte dahier ift heute auf Anmeldung einge- tragen worden : : j i

1) Nr. 1273 des Gesellschaftsregisters: daß der

Sägenfabrikant Hugo Höfsterey zu Sudberg bei Cronenberg, Theilhaber der Handelsgesellschaft unter der Firma Hugo Hösterey zu Cronenberg bei Elber- feld am 6. April 1875 gestorben und daß an seiner Statt seine Wittwe Sabine, geb. Tesche, Geschäfts- theilhaberin, zu besagtem Sudberg, vermöge Uebéer- einkunft mit Wirkung vom 6. vorigen Monats ab, als Gesellschafterin in die bezeichnete Handelsgesells (daft eingetreten ist mit der Befugniß, die Gefell- schaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen, gleich- wie diese Befügniß dem anderen Theilhaber Emil L Kaufmann, zu erwähntem Sudberg, usteht. j 2) Nr. 933 des Prokurenregisters: die von der vorbezeichneten Handelsgesellshaft unter der Firma Hugo Hösterey, dem Rudolph Höfterey zu Sud- berg bei Cronenberg erthcilte Prokura.

Elberfeld; den 14. Mai 1875.

Das Handelsgerichts-Sekretariat.

Elberseld. S3n das Handelsregister bei dem Königlichèn Handelsgericht hierselbft it heute auf Anmeldung eingetragen worden :

Nr. 2402 und. Nr. 2458 des Firmenregisters : daß die Handelsfrau Maria, geb. Philipps, Ehbe- gattin des Kauúfmanns Robert Ploum und Juha- berin der Firma M, Ploum, ihr persönliches Do-

ist beute in Ii e

e—SO-. e E