1875 / 125 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5648]

Bekanntmachung. und 11. Juli 1866

i i ¿ßheit des Allerhöchsten Privilegii vom 16. am 13. u A der Amortisation stattgefundenen Ausloosung der Grottkauer Kreis-

Obligatiouen pro 1874 find die Nummern der nachstehenden Apoints gezogen worden:

A. Serie I. Lit. A. Lit.

Lit,

à 50 Thlr.

80, 86, B; Serte IL Lift. FAU Lit.

B C A. B

C.

A 29 Ll

à 100 Thlx. à 50 Thlx. à 25 Thlr. Die Inhaber dieser Apoints werden aufgefordert,

à 100 Thlr. 33, 68, 80, 87, 129.

41, 54, 65, 96, 104, 128, 177, 2994 C1 29 98 24 49+, (9, 102, 105, 110, 144, 163, 186.

3. 69. LO, 4, C0, Ol 194 deren Nominalbeträge gegen Rückgabe der

Obligationen und der zugehörigen Zinscoupons vom 1. Juli k. Js. ab in der Kreis-Kommunalkasse hier-

selbst und bei der Landes - Hauptkasse in Breslau in Empfang zu nehmen. | Für die etwa fehlenden Zinscoupons wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Zahlung der Zinsen auf.

Mit diesem Tage hört die

Folgende Nummern ausgelooster Kreis-Obligationen sind noi) nicht eingelö#| worden:

erie L Lit A Uber 100 Qr, L

142, 145. Tat: B Uber 50 She. Lit, C. über-25 Zhir. Serie II. Lit. C. über 50 Thlr. Tat. D, ber, 25. Zul. Grottkau, den 21. November 1874.

1,19 J au C9 76 88, 4 5.

16, 10, 142, 149.

81, 82.

83, 86, 135,

Im Namen der ständischen Kreis-Chaussee-Verwaltungs-Commission.

Der Königliche Landrath.

259/11]

v. Ohlenu, 4

Bekanntmachuug, betreffend die Ausloosung Hohenzollernscher Nentenbriefe. Bei der am 10, d. Mts. stattgehabten Ausloosung Hohenzollern- {er Rentenbriefe behufs Zahlung auf den 1, Ofto- ber 1875 sind folgende Nummern gezogen worden. Litt. A. à 500 Ç3l. 42 Stück Nr. 67 267 441 459 592 757 777 828 986 1063 2047 2110 2424 2440 2700 2822 2935

8061 8110 8490, Die vorgedahten Rentenbriefe

werden den Inhaberu zum 1. Oktober 1875 hier- durch mit der Aufforderung gekündigt, den DORaE | ah Rentens- |

dem genannten Tage Rückgabe der Zustande, also

betrag derselben von gegen Quittung und

briefe in kursfähigem wenn

dieselben außer Kurs geseßt waren, nach vorheriger ' Wiederinkurssetzung, bei unserer Landeskasse hier !

in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. Oktober 1875

hört die weitere Verzinsung der ausgeloosten Ren- | tenbiiefe auf und es müssen mit denselben die nicht |

mehr fällig werdenden Zinscoupons Serie II. Nr. 14—16, nebs Talons

Zinscoupons vom Kapital zurückzubehalten sein würde. Die Einlösung der Rentenbriefe kann auch vermit-

telst deren frankixter Einsendung durch die Post an |

die Königliche Landeskasse hier, erfolgen und ist in diesem Falle eine, von dem Jnhaber auszustellende,

Über den Empfang dex in Zahlen und Buchstaben |

auszudrütenden Valuta lautende amtlich beglaubigte Quittung beizufügen. Die Uebersendung des Kapi-

tals erfolgt dann ebenfalls durch die Post auf Ge- | Gleichzeitig wer- | Den die Inhaber der in fzüheren Terminen ausge- | Iooften und noch nit eingelöften Rentenbriefe und ' pro 1. April 1872: |

fahr und Kosten des Empfängers.

war aus der Verloosung itt, C, Nr. 238 à 25 Fl, pro 1. Oktober 1874: Litt, B. Nr. 134 à 100 Fl, pro 1. April 1875;

Litt, A, Nr. 735 2181 3849 7094 à 500 Fl, j Ut C Nr |

Litt. B, Nr. 534 1436 à 100 Fl. 1000 à 25 Fl. zur Bermeidung ¿weiterer Zinsenver- luste an die Einlösung hierdurch wiederholt erinrert, Sigmaringen, den 12. Mai 1875. Königlich Preußische Regierung.

Ausloosung von Neutenbricfen. Bei der am !

heutigen Tage stattgefundenen Ausloosung von Ren- teubriefen der Provinz Westfalen und der Rhein- provinz für das Halbiahr 1. April bis 30. Sep-

tember 1875 find folgende Apoints gezogen worden. ! 1) Lât. A. à 1000 Thlr, oder 3000 Mark, ! 296, 458. 460. 613. î 1778, |

44 Stü. Nr. 14, 0 D 4E, 1780. 1807, 1844. 2315. 3211, 3269, 3340. 3487. 3710. 3878. 4121. 4308. 4445, 4613. 4638. 4754. 4797. 5095. 2) Lit, B. à 500 Thir. oder 1500 Mark. 17 Stückd. Nr. 248, 262. 319, 572. 1080. 1127. 1185, 1428. 1585, 1628, 1711, 1745. 1757, 1831, 1965 oder 300 Mark. 314. 691. 748. 778. 2199, 2203. 2297. 2908. 3095. 3163. 3807, 4117, 4307. 5429, 5524. 5623. 6241. 6513, 6520,

48, O 40050, LSAC, 1889, 1909, 2016. 2074, 2077.

90 Stü. 804. 882, 1560, 1586. 1751. 2406, 2475, 2713. 2753. 3434, 3508, 3696. 3794. 46094. 9222. 5277. 5278. 9709, 5932, 5997. 6008. 6539. 6583. 6757. 6908, 71198. (499 (O2. (008, (102 T(90, T851. 8503, 8540. 8736. 8784. 8786. 8809, 8925. 9209. 9457, 9494. 9748. 10002, 10054. 10364. 10402, 10494, 10534. 10671, 10727, 10809. 10898, 11415. 11465. 11728. 11771. 11899. 11946. 12013. 12122. 4) Ltt. D. à 25 Thlr. oder 75 Mark, 77 Stü Mer. Bo 020, U22: (29. (O0. 1110" 1180 1437 1438. 1470, 1992. 2327, 2509,-2513, 2549. 2871, 2917. 3005, 3281. 3286, 3504. 3508. 3599. 3616. 3915, 3973, 4067. 4104. 4229, 4504. 4737. 5218. 5292, 5434, 5456. 5567. 5632, 5894. 5901, 5968. 5984. 6108. 6436, 6669. 6773. 6864. 6917. 6925. 1088, (119. (030. 739009. C. 7902, 8117. 8635. 8713, 8722, 8747, 8786. 8829, 8830. 8967. 9329, 9476. 9485, 9637. 9785, 9789, 9814. 9845. 9865, 9897. 10063. 10146. 10378. 10743. Die ausgeloosten Nent-nbriefe, deren Verzinsung vom 1, Oktober 1575 ab aufhört, werden den Inhabern derselben mit der Aufforderung gekündigt, den Ka- Pes gegen Quittung und Rückgabe der Renten- riefe im coursfähigen Zustande mit den dazu ge- hörigen, nit mehr zahlbaren Zinscoupons Serie IY. Nr. 3 bis 16 und Talons vom 1. Oktober d. I. ab bei der Rentenbank-Kasse hierselbst in den Vormittagsstun- den von 9 bis 12 Uhr in Empfang zu nehmen. Auswärts wohnenden Jnhabern der gekündigten Rentenbriefe ist es gestattet, dieselben mit der Post, abec frankirt und unter Beifügung ciner gehörigen Quittung über den Empfang der Valuta, der gedachten Kasse cin-

T7051. 8399.

3296 3314 3373 3568 | 3799 3803 3822 4436 4799 5155 5396 5421 5608 5729 5750 5809 6102 6944 7021 7103 7807 7959 ;

vnentgeltlich zurückgeliefert werden, widrigenfalls der Betrag der etwa fehlenden |

2427. 2580. 2664. 2917, 2996. 3002. 31778 î 5792. î 668, 940, }

3) Lütt. C. à 100 Thlr. î Nr. 60, 258. 292 | 1821. j 2808, ! 3800, î 5302. | 6053. }

zufenden und die Uebersendung des Geldbetrages auf rau Wege, aber auf Gefahr und Kosten des Smpfängers, zu beantragen. Auch werden die Jn- haber der sfolgenden in früheren Terminen bereits ausgeloosten, aber noch nicht realisirten Renten- briefe und zwar aus den Fälligkeitsterminen : a. 1, April 1866 Litt. D, Nr. 4745, b. 1. April 1867 Litt, D, Nr. 6411, e. 1, Oktober 1867 Litt. C, Nr, 11475, d, 1. Oktober 1868 Litt, C. Nr. 19(9/ 6, 1 April 1869 Tit D, Ny. 7304, f 1: April 1870 Litt. D. Nr. 4237. g, 1. April 1871 Lt, D, Nt, 6524. k. 1, Dltobex 1871 Litt, C, Nr. 3035. Lik. D. Nw 912. 410335, i. 1, April 1872 Litt, B. Nr. 1456. Litt, C. Nr. 4800. Litt. D, Nr. 6243. 9096. k. 1, Oktober 1872 Litt., A. Nr. 2161, Ltt, D. Nr. 3856. 5136. 1. 1, Oktober 1873 Litt, C. Nr. 1664. 6354. Litt, D. Nr. 982. 1133. 1426, 5310, m. 1, April 1874 Litt, C. Nr. 4802, 9510. 9623. Litt. D. Nr. 5246. 7949. 8234. 9815. n, 1, Oftober 1874 Litt. A, Nr. 5680. Litt, C. Nr. 3442. Litt. D. Nr. 2971. 3373, 4476. 9036, o. 1. April 1875, Litt. A. Nr. 26, 1056. 1459, 2606. 3572, 4637, 4995, 5687. Läitt, B. Nr. 848. 1762. 1898. Litt, C. Nr. 346. 1138. 1311. 3049, 3837. -4826. | 0678, 5780. 8244. 8270. 8657. 9410, 9850. 10687. | 16900. 11132. Litt. D. Nr. 408. 1176. 1952. 2867. | 2953. 3338, 3649. 3726. 4034. 4043. 4267. 4933 ! 9933. 6454. 7250. 7570. 8642. 9297. 10006. Litt, E. Nr. 13587, 13594. 13598. 13605, 13606. 13608. 13609, 13610. 13611 hierdurch erinnert, dieselben unserer Kasse zur Zahlung der Valuta zu präsentiren. | Ferner wird zur Kenntniß gebracht, daß der abhan- den gekommene Rentenbrief Litt. B, Nr. 1937 à 900 Thlr. gerihtlich amortifirt worden ist. Schließ- lich machen wir darauf aufmerksam, daß die Num- mern aller gekündigten resp. noch rückständigen Rentenbriefe durch die Seitens der Redaktion des „Königlih Preußischen Staats-Anzeigers“ heraus- gegebene Allgemeine Verloosungs-Tabelle sowohl im Monat Mai als auch im Monat November jeden Jahres veröffentlicht werden und daß das betreffende ¡ Stück dieser Tabelle bei der gedahten Redaktion ; zum Preise 25 Pf. bezogen werden kann. Münster, { den 13. Mai 1875. Königliche Direktion der : Nentenbauk für Westfalen und die Rhein- | provinz.

Preußische Ceutral-Bodeukredit- 08787) MAftiengesellschaft.

Depot-Geschäft,

Als Depots werden angenommen haare Einlagen und Effekten.

Die baaren Einlagen find entweder unverzins- lich, federzeit rückzahlbar, so daß darüber mit- telst Checks verfügt werden kann, oder verzins- lih und gegen Kündigung rückzahlbar.

Für Depositengelder, deren Nückzahlung mit Kün- digung bedungen wird, erhält der Konto-Juha- ber bis auf Weiteres:

bei bedungener 3tägiger Kündigung 2% pro anno,

bei bedungener 1 monatliher Kündigung 3 % pro anno.

Deponuirte Effekten werden zu jederzeitiger Ver- fügung gehalten; die Depotscheine werden auf den Namen des Deponenten ausgestellt.

Die Prospekte können an der Gesellschaftskasse, Unter den Linden 34, in Empfang genommen werden.

Berlin, den 22, Mai 1875.

E Die Direktion. v. Philipsborn. Bossart. Herrmann.

[1723] Bekauntmachung.

Ausloosung von Obligationen der Anleihe des Wegeverbandes Neuhaus a. d. Oste. Den Bedingungen gemäß sind am 2. März von der Anleihe des Wegeverbandes Neuhaus a. d. Oste zum Betrage von 50,000 Thlr. zur Rückzahlung am 1. Oktober d. I. die nachstehend bezeichneten Obligationen ordnungsmäßig ausgelooset worden : Litt. A. über 500 Thlr.,, 5 Stück: Nr. 33, 17, 9, 12, 45,

Litt, B. über 200 Thlr, 8 Stück: Nr. 20, 61, 67, 12,32, 72,7, 64,

Litt, C. über 100 Thlr, 9 Stück: Nr. 65, 66, 51, 71, 13, 49, 27, 23, 54,

Die U ins erfolgt bei der Kasse des Wege- verbandes Neuhaus a. d. Oste gegen Rückgabe der Schuldverschrcibung und der dazu gehörigen Zins- coupons der späteren Fälligkeitstermine.

Jür fehlende Zinscoupons wird der Betrag vom Kavital abgezogen.

Neuhaus a d Oste, den 2. März 1875.

Der Kreishauptmanu, ' Eisendecher.

| [2124] Vekanntmachun

Berliner Pfandbrief - Aut.

Behufs der statutenmäßigen Amortisation werden nachstehende, durch das Loos bestimmte, Berliner Dae ihren Jnhabern zum 1. Iuli 1875 ge-

ündigt: l L, 4} % ige Pfandbriefe.

Lit. A. Nr. 16. 478, 3259. 5261. -6186. 6495, 7762. 9542. 11363. 13054. 13825. 14571. 14905. 15578. 16358, 16429. = 16 Stüdck à 300 A

Lit. B. Nr. 3277, 3522, = 2 Stüd à 1500 4

Lit. C. Nr. 1161. 1609. = 2 Stü à 3000 4

L LLT. 5 % ige Pfandbriefe,

Lit. D, Nr. 229, 230. 246. 477. 559. = 5 Stüd à 3000 M

Lit. E. Nr. 30, 320. 461. 485, 589. 679. 879. 1164. = 8 Stüd à 1500 A

Lit. F. Rr. 108, 142, 465. 774. 980. 1132. 1231. 1873. 1984. 2071. 2471. 2589, 2938. 3171. 3232. 3271. 3873. 4034. 4508. 4555. 4583. 4814. 4944. 9030, 5108. 5219, 5288. 5551. 5690. 5699. = 30 Stück à 300 M

Lit, G. Nr. 255. 256. 284. 301. 387. 446. 608. 685. 822. 882. 1204. 1258. 1387. 1407. 1412. 1761. 2004. 2090. 2381. 2396. 2463. 2503. 2812. 2870. 2969. 2985. 3147. 3251. 3469. 3544. 3828. 4040. 4055. 4202, 4304, 4377. 4515. 4586. 4590. 4634. 4642. 4681 = 42 Stüd à 150 A

Zur Einlösung durch Zahlung des Nominalbetra- ges find die vorstehend bezeichneten Pfandbriefe nebst den dazu gehörigen, nah dem 1, Juli 1875 fällig werdenden Coupons in coursfähigem Zustande zur Verfallzeit bei unserer Kasse einzuliefern.

Der Betrag fehlender Coupons wird von der Ein- lösungsvaluta in Abzug gebrach.

Werden die gekündigten Pfandbriefe zur Verfall- zeit nicht eingeliefert, so wird in Betreff der Valuta derselben und event, wegen ihrer gerichtlichen Amor- tisation in Gemäßheit des §. 44 alinea 2 des Sta- tuts für das Berliner Pfandbrief-Jnstitut Ges.- S. de 1868 Seite 450 ff verfahren werden.

Berlin, 30. März 1875.

Das Verliner Pfandbrief-Amt, Gesenius,

Verloosete 4°, Teltower

4d

Kreis-Obligationen.

Bei der heutigen planmäßigen Ausloosung der zur Amortisation bestimmten 47% Teltower Kreis-Ohli- gationen sind folgende Nummern gezogen worden :

Littr, B, à 100 Thlr. Nr. Zu 45. 709. 808, 50 Thlr. Nr. 51. 56. £5, 88. 164. 212. 215. 478. 486.

001. 991, 999.

Diese Obligationen werden den Jnhabern hier- durch zum 1, Juli d. J. zur baaren Zurückzahlung gekündigt, doch kann der Betrag derselben auch \o- fort mit Zinsen bis 30. Juni d. J. bei der Tel-

Littr, C. À

firdstr. Nr. 21, Vormittags 9—1 Uhr, in Empfang genommen werden. Mit 1, Juli d. J. hört die Verzinsung auf. [1295]

Bon den 5% Teltower Kreis-Obligationen, welche sämmtlich zum 1. Juli 1873 gekündigt wurden, sind noch 500 Thlr. nicht eingereicht.

Deren Verzinsung hat bereits am 1. Iuli 1873 aufgehört und werden die Jnhaber zur Vermeidung weiteren Zinsen-Verlustes zur Präsentation aufge-

fordert. : Berlin, den 25. Februar 1875. C. 220/2)

Die Kreisstäudische Kommission zur Verwaltung der Teltower Kreis-

Anleihen. gez. Prinz Haudjery. Kievert.

[2370] Bei dexr am 28, November cr. bewirkten Aus- loosuug von Bomster Kreis-Obligationen sind folgende Buchstaben und Nummern gezogen worden: Von Serie I. (Privilegium vom 21. März 1859) = 4250 Thlr. Nr. 48. 89. 108. 3000 , N L150; 126.

(0s aaa Nr. 166, 227. 200 Nr. 249.

Hoeft.

Buchstabe A. B, C. D,

y R 50 Von Serie II. (Privilegium vom 2, Septem- ber 1864) = 1550 Thlr. Buchstabe A. Nr. 21, 1000. 2 D, V An, 4 500 a R O 2 Von Serie III. (Privilegium vom 30. Oktober 1865)

= 1500 Thlr. Buchstabe A. Nr. 23. 1000 o Bi N04 000: Diese Obligationen werden Inhabern hiermit zum 1, Inli 1875 mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Rückgabe der Obligationen und der dazu gebörigen, erft nach dem 1. Juli 1875 fällig werdenden Zinscoupons und Talons von dem genannten Tage ab bei der hiesigen Kreis - Kom- munal-Kasse in Empfang zu nehmen. Gleichzeitig wird an die Einlieferung der bereits früher aufgerufenen Obligationen : Von Serie I, (Verloosung vom 15. November 1872.) Buchstabe D. Nr. 309. Le Nr, 001... 069. Verloosung vom 9. Dezember 1873.) Buchstabe O Ar, 1A, 203; 207. E. Nr. 436, Von Serie IT. (Verloosung vom 10, Dezember 1869.) Buchstabe E. Nr. 178. (Verloosung vom 15, Dezember 1868.) Buchstabe C. Nr. 102. Bon Serie III. (Verloosung vom 15. Dezember 1871.) Buchstabe C. Nr. 49. 86. D. Nr. 125, 155, (Verloosung vom 15. November 1872.) Buchstabe D. Nr. 132. 150. ¿ E. Nr. 198, ee egluns vom 9. Dezember 1873.) Buchstabe C. Nr. 56. III, wiederholt erinneit. Wollsteiu, den 31. März 1875,

u [7]

Königlicher Landrath. Hreiherr v. Unruhe - Bomst.

tower Kreis-Kommunal-Kasse in Berlin, Matthäi-

Bei der am 16. d. Mts. fünften, vierten und zweiten Ausloosung 8, von 2450 Thlr. (7350 Mark) der nah | Privilegium vom 5. April 1869, b, von 2300 Thlr. (6900 Mark) der nah Privilegium vom 15. Januzr 1870, und 0. von 529 Thlr. (1575 Mark) der nach dem z vilegium vom 15. März 1873 emittirten @/ Obligationen des Vebiier Kreises sind folg Nummern gezogen worden: [13 . ad a. von der I. Emission: | Litt. B, à 500 Thlr. (1500 Mark) Nr. 2 und Litt, C. à 200 Thlr. (600 Mark) Nr. 38 und Litt, D. à 100 Thlr. (300 Mark) Nr. 12 Y Le 04 00s ugs My: itt, E. à 50 Thlr. (150 Mar N: S 26 } n itt, F. à 25 Thlr. (75 Mark) Nr. 65 und 330. E | 9 : ad b. von der 1. Emission: Er 2 e I Ee (1500 Mark) Nr, 5; ütt, C, über r, (600 Mark j 140 und 189. R A

Litt, D, über 100 Thlr. (300 Mark) Nr. z4 :

188 405 496 und 499.

itt, E, über 50 Thlr. (150 Mark) Nr.

L (75 Mark) Nr.

Litt, F, über 25 Thlr.

127 240 305 und 349. ad e- von der XIL. Emisfion:

Litt, C. über 200 Thlr. (600 Mark) Nr. 2

Litt, D. über 100 Thlr. (300 Mark) Nr 626 und 628. :

Litt, F. über 25 Thlr. (75 Mark) Nr. 414

Diese Obligationen werden hierdurch den ÿ bern mit der Aufforderung gekündigt, ih beträge am 1. Iuli 1875 bai der Kreis-Komny kasse des Lebuser Kreises zu Frankfurt a./O. d Rückgabe der Obligationen im coursfähigen stande baar in Empfang zu nehmen. Da died ginsung derselben vom 1. Juli 1875 ab aufhört sind in Gemäßheit der Eingangs Peregten y legien mit den Obligationen aller drei Emisil die Zinscoupons Ser. IT. Nr. 2 bis einschließli nebst Talons zurückzugeben. Für die ctwa fehl unentgeltlich mit abzuliefernden Zinscoupons 1 die betreffenden Zinsbeträge vom Kapital gekün

Seelow, den 22. Februar 1875. j

Bekanntmachung.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Lebuz |

[6409]

Bei der am 30. November cr. im i

sämmtlicher Mitgliedec des Kreis-Auss\cusses | gefundenen Ausloosung der in Gemäßheit des höchsten Privilegii vom 17. Juli 1867 ausgegt

Kreis-Obligationen des Kreises Freistadt find /

den Tilgungstermin y den 2. Iuli 1875 folgende Apoints gezogen worden. I D Me, 27. Ev, C, ir. 293. Litt. D. Nr. 59. Litt. E. Nr. 348. 289. 260, 270.

4. 90, 321,

Die Inhaber dieser Obligationen werden hi

aufgefordert, dieselben mit den dazu gehörigen pons und Talons bei der Kreis-Kommunalkasse selbst am 2. Iuli 1875 einzureichen und das F dagegen in Empfang zu nehmen. Die Verzinsung hört mit dem 2. Juli 187 Der Betrag fehlender Coupons wird vom Fs abzezogen, E Von den bereits früher ausgeloosten Obliga find noch folgende Apoints einzulösen: P Litt, C. Nr. 262 312 424, Litt. D. Nr 303. 143. 240, 25. Litt. E. Nr. 205,08 187. 140/229, 231. E Freistadt in Niederschlesien, den 1, Dzeember Der Kreis-Aus\chuß. v. Niebelshüß. Cto, 1

Auf Grund des Allerhöch} bestätigten S vom 12. Dezember 1864 i am 27. d. Mis zehnte Ausloosung Neisser Kreisobligats vom 1. April 1865 behufs Amortisirung pro vorschriftsmäßig erfolgt und es sind hierbei di stehend genannten Apoints gezogen worden : Ç

Lb Mir. 1. 11 (4, 108 121 134, 100 157 à 200 Thlr. b: Lait, B, M. 82. 37. 608, (6. 92 147, 1600 167. 171 und 176 à 100 Ti Lit, C. Nr. 16. 90. 98. 99. 110. 196. 18 200 à 50 Thlr. f

Dieselben werden hierdurch den Inhabern n Bemerken gekündiat, daß vom 1. Zuli 1875

1) die weitere Verzinsung der ausgeloosten

gationen auflört und :

2) deren Nennwerth gegen Rückgabe derselbe!

des dazu gehörigen Zinscoupons \päterer F feitstermine nebst Talons : bei der hiefigen Kreis-Kommunalkasse baar zus zahlt wird, i

Gleichzeitig wird die Präsentation der 0 Januar 1873 und 21. Januar 1874 ausgelt seit dem 1. Juli 1873 resp. 1. Juli 1874 nid} verzinslihen Kreisobligationen Lit, A, N Lit: B, Nr. 84, Lit, 0 Nr. 172, Tat A N 101. 105, Lit. B, Nr. 27. 41, 42. 55 in Eri gebracht. y

Neisse, den 29. Januar 1875.

Der Kreis-Auss{chuß. Freiherr von Seherr-Thoß.

[6303] Bekanntmachung.

In der nah den Bestimmungen des Allerhi Privilegiums vom 21. Juni 1869 heute stal! denen Verloosung Burgscher Stadtobliga! II, Emisfion find nachfolgende 9 Nummern Thlr. gezogen worden : f

28, 157. 172, 467. 473, 545. 553. 557.

Die Inhaber werden aufgefordert, gegen O! und Einlieferung der Obligationen in coursf Zustande nebst den Coupons Ser II. Nr. 2| und Talons den Nennwerth der Obligation} unserer Kämmereikasse vom 1, Iuli 1875 Empfang zu nehmen. :

Vom 1. Juli 1875 ab hôrt die Verzinsu ausgeloosten Obligationen auf und es wi Werth der etwa nicht mit eingelieferten C bei der Auszahlung vom Kapital in Abzug g!

Burg, den 11, Dezember 1874.

Der Magistrat, (H. 51

Dritte V

stattgefundenen y

die Kis

zum Deutschen Reichs-An

„e 125.

L : Der Salt einem besonderen Blatt uuter dem Titel

Central-Handels-Register

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post-Anstalten des In- jowie durch Carl Heymanns Veriag, Berlin, 8W.,,

und Auslandes, Buchhandlungen, für Berlin au dur die Expediti

Die Handelsregisterein:rä

wöchentlich, die leßteren monatlich.

Die Handelskammer zu Leipzig hat in ihrer Sizung am 27. v. M. aus Anlaß der in diesem Blatt enthaltenen Anregung nah dem Antrage des Referenten Herrn Lorenz beschlossen, durh öôffentlihe Bekanntmahung 1nd durch eine Eingabe an das Königliche Justiz-Ministerium dahin zu wirken, daß bei Anmeldung neuer Firmen der Geschäftszweig mit ange- geben und veröffentliht werde, wie dies beim Berliner Stadtgericht bereits geschieht.

Wir hoffen, daß dieser Beschluß einer der be- deutendsten Handelskammern des Deutschen Reichs auf die übrigen Handelskammern und die Han- delsgerihte bestimmend einwirken wird.

Handels - Register.

Apolda. Bekanntmachung.

Laut Beschluß vom heutigen Tage ift in das Han- delsregister der unterzeihneten Behörde eingetragen worden :

Bd. I. Fol. 466. die Firma: Richard Schmidt in Apolda. Inhaber: Schmidt, Johann Carl Richard, daselbft.

Apolda, den 22. Mai 1875.

Großherzoglih S. Justizamt. Michel.

Berlin. Bekanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister sind unter Nr. 59 heut als Gesellschafter der am 1. April 1875 zu Schönweide unter der Firma C. Friße & Hart-

mann errichteten offenen Handelsgesellschaft einge- : tragen : j

1) der ZBiegeleibesißer Carl Friße senior zu Werda und 2) der Ziegeleibesißer Friedrich Hartmann zu Werda. Berlin, den 27. Mai 1875. Königliches Kreisgericht. T. (Civil-) Abtheilung. Beriin. Handelsregister des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 31. Mai 1875 sind am | selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt: : Jn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. | 3693 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: O, H, Krohn vermerkt steht, ist eingetragen : Die Gesellschaft is èurch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöt. Der Kaufmann Otto Carl Albert Krohn zu Berlin seßt das Handels- geschäft unter unveränderter Firma ‘fort, Ver- gleiche Nr. 8773 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 8773 die Firma: O. H, Krohu

und als deren Jnhaber der Kaufmann Otto Carl Albert Krohn hier eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister, woselbft unter Nr. 1929 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Hildebrandt & Co. vermerkt steht, ist eingetragen : Die Gesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelö. Der Kaufmann Emil Carl Theodor Hildebrandt zu Berlin seßt das Handels- geschäft unter unveränderter Firma fort. Ver- gleihe Nr. 8774 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 8774 die Firma: Hildebrandt & Co. und als deren Inhaber der Kaufmann Emil Carl Theodor Hildebrandt hier eingetragen worden. Dem Kaufmann Julius Kayser zu Berlin ift für vor- genannte Firma Prokura ertheilt und ist dieselbe in unser Prokurenregister unter Nr. 3084 eingetragen worden.

In unfer Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 4312 die Handelsgesellshaft in Firma: Nobiling & Schneider j

mit ihrem Siße zu Zell an ‘der Mosel und einer Zweigniederlassung in Berlin vermerkt steht, ist ein- getragen :

Die unter der Firma: Nobiling & Schneider

zu Berlin bestehende Zweigniederlassung ift

gelöscht.

Gelöscht ist: Prokurenregifter Nr. 2893 die Prokura des Mar Loewenstein für die Firma : Freudenstein & Kirchner. Berlin, den 31, Mai 1875, Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

Blumenthal. Handelsgerihtliche Bekanntmachung, /

Im hiesigen Handelsregister ist Fol. 172 ein- getragen :

Firma : H. Heinemann.

Ort der Niederlassung: Grohn. A [

Firmeninhaber: Möbelnhändler Heinrich Heine- mann zu Grohn.

Blumenthal, 28. Mai 1875.

dieser Beilage, in welcher auch die im §, 6 des Gesetzes

ge aus dem Königreich S

Dritte

E A M

on: SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

| Brandenburg. Befanntmahung.

In unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 123, woselbst die Firma „Frau Michaelis & Comp.“ vermerkt steht, eingetragen :

Der Kaufmann Johann Friedrich Caxl Heid e- priem ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Brandenburg, den 27, Mai 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Brandenburg. Befanntmachung. Die Namen der Gesellschafter der sub Nr. 160 unseres Gesel.\chaftsregisters eingetragenen Ge-

sellschaft:

I. Salinger & Comp. (vgl. Bekanntmachung vom 21. Mai 1875) sind die Kaufleute Joseph Salinger & Salomon Salinger; | die Gesellschaft hat am 1. Januar 1875 begonnen. ¡ Brandenburg, den 28. Mai 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Bremen. Sn das Handelsregister ist eingetragen am 18. April 1875:

Bremer Bank-Verein. Bremen. Sn | der Gen.-Vers. vom 12. März 1875 sind von | den auéscheidenden Vorstandsmitgliedern Carl j Friedr. Marwede, Eduard Ulrihs und : Bernhard v. Glahn die beiden Erstgenannten

zu Mitgliedern des Vorstandes wied:rgewählt. In der Versammlung des Vorstandes vom näm- lichen Tage ist Ernst Christian Weyhausen zum Vorsitzenden und Gerhard Ihlder junior | zu dessen Stellvertreter erwählt. j am 24. Mai 1875: Bremer Lebensversicherungs - t Bark. Bremen. Sn der Gen.-Verf. vom

13, Mai 1875 find die ausscheidenden Mitglieder

des Berwaltungsraths Dr. jar. Johannes Friedr.

Philipp Thiemann und Georg Christian

Friedr. Beneke auf 8 Jahr als solche wieder-

gewählt.

F. Klevenhusen & Comp, Bremen,

Iohann

gestorben, und ift damit die Handelsgesellschaft aufgelöst. Seit 11. Mai 1875 bis 21. Mai 1875

niger Inhaber der Firma gewesen. Am 22. Mai 1875 sind die hier wohnhaften Kaufleute Friedr. Wilh. Klevenhujsen und Johann

Conrad Grotheer, Joh. Conr. junior Sohn, ! Offene Handels- |

als Theilhaber eingetreten. gesellschaft seit 22. Mai 1875. Die Firma bleibt unverändert.

Weatdeutsche Afitien - Bank. Essen. hann Heinr. Philipp Schröder in Firma J. H. P. Schröder & Co. ertheilte Voll- macht ift am 14. Mai 1875 erloschen. nämlichen Tage ist Julius D eiters hierselbst zum Gencralagenten ernannt.

am 25. Mai 1875:

Heinr. Wieda. Bremen. Heinr. Wilh. Wieda.

Bremer Jute-Spinnerei und We- here, LSctien-Gesellschafsft. Bre- men. Friedrih Scchweers hierselbst ift in Gemäßheit § 24 der Stat. vom Vorstande bevoll- mächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede die Firma der Gesellschaft zu zeichnen.

am 26. Mai 1875:

Carl Ioh. Klingenberg. Bremen. Die an Carl Ludwig Neelmeyer und Carsten Lan- kenau ertheilte Kollektivprokura ist am 25. Mai 1875 erloscher. Am näml:chen Tage ist an Carl Ludwig Neelmeyer allein Prokura ertheilt.

am 27. Mai 1875:

Ferd. Chr. Neimann. Begesack. Inhaber: Fer-

dinand Hermann Christian Reimann,

Internationale Feuerversicher unmgSs- Gesellschaft. Hamburg. Diean Heinr. Bölken ertheilte Vollmacht ist am 25. Mai 1875 erloschen. Am rämlichen Tage ist Ferdinand Theodor Hirdes hierselbst, in Firma Ferd. Hir des, zum General-Agenten der Gesellschaft für Bremen und Gebiet ernannt.

am 28. Mai 1875: E

C. Böhndel. Bremerhaven... Junhaber: Carl Adolph Bshndel Wittwe, Charlotte Christine Caroline, geb. Bugislaus. Prokurist: Ernst August Numsen.

am 29. Mai 1875:

WVersicherungs-Verein zu Lehester- deieh. Lehbesterdeieh. Verwalter: Hinrich Klatte zu Kuhsiel, Wilh, Fehsen- feld zu Oberblockland, Johann Marks zu Warf und. Cord Hilken zu Timmerslol); Rechnungsführer: Lehrer Caspar Henrih We- fing zu Lehesterdeih. Der Verein ist ge- gründet am 3, März 1875 und bezweckt ‘die Versicherung der Gebäude der Vereinsmitglie- der gegen Feuersgefahr nach dem Prinzipe der Gegenseitigkeit. Die Dauer des Vereins ift auf vorläufig 15 Jahre festgeseßt. Die Or- gane des Vereins find die Generalversammlung, vier Verwalter und ein Rechnungsführer.

Bremen, aus der Kanzlei des Handelsgerichts,

den 29, Mai 1875,

Inhaber: Johann

Funke, Secr.

Königgräßerstraße 109, und alle

? / achsen und aus dem He rzog thum Anhalt werden Dienstags unter der Rubrik Leipzig resp. Dessau veröffentlicht, die ersteren

Conrad Grotheer junior ift am 11. Mai 1875 |

einschließlih ift Frerih Klevenhusen allei-

WVersicherunga- Die an Jo- |

Am '

| jeder einzeln berechtigt ist, diese seit dem 11. No- | vember 1874 bestehende offene Handelsgesellschaft zu

Beilage

S S I G S S S E L E L

über den Markeuschuß, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen

zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 1, Juni

1875.

veröffentliht werden, erscheint auch in

für das Deutsche Reich. x: 126;

Das Central Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Abonnement beträgt 1 (4 50 © Z für das Vierteljahr.

99s Das

Einzelne Nummern kosten 20 4.

Insertionspreis für den Raum einer Druczeile 30 H.

Die Dienstagsnummer enthält außerdem eine Uebersicht über die diesem Blatt veröffentlihten Konkursbekanntmachungen.

oche in

werch

“O u Vena t

Moritz Cohn und als deren Inhaber der Kaufmann Moriß Cohn hier, heute cingetragen worden. Breslau, den 27, Mai 1875, Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Bum laue, Bekanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 1152 die durch den Tod des Gesellschafters Wilhelm Neumann erfolgte Auflösung der offenen Handels- gesellshaft Jacoby & Neumagun hierselbst und in unser Firmenregister bei Nr. 3991 die Firma Ia- coby & Neumann hier und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Jacoby hier eingetragen wcrden.

Breslau, den 27. Mai 1875.

Königliches Stadtgericht. T. Abtheilung. Brilon. JTn unserm Gesellschaftsregister ist unter Nr. 18 Folgendes eingetragen:

Firma der Gesellschaft: Arnold Gerdes. Siß der Gesellschaft : Altena mit einer Zweigniederlassung in Bigge. Rechtsverhältnisse der Ges-llschaft : Inhaber ter Firma: Kaufmann und Fabrikant Julius Gerdes und Kaufmann und Fabrikant Wilhelm Gerdes, Beide zu Altena. Eingetragen zufolge Verfügung vom 19, Mai am 21. Mai 1875; Akten über das Gesellschafts- register Band 1I. Blatt 57.

Brilon, den 19, Mai 1875,

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Coblenz. Die unter Nr. 118 des Gesellschafts- registers in das hiesige Handelsregister eingetragene Firma: Gebrüder Gottschalk ist heute gelöst worden in Folge Meldung aller Betheiligten, daß der Theilhaber Jacob Gottschalk, Kaufmann zu | Mayen, gestorben sei.

¿ Dagegen wurde unter Nr. 638 ibidem eingetragen die Firma” Gebrüder Gottschalk, Siß Mayen. ! Inhaber sind 1) Jsaak Gottschalk, Kaufmann, zu | Mayen wohnend, und 2) Sara, geb. Cahn, Wittwe | von Jacob Gottschalk, daselbst wohnend, von welchen jeder einzeln berechtigt ift, diese seit dem 1. Mai 1875 bestehende offene Handelsgesellschaft zu ver- treten.

| Coblenz, den 25. Mai 1875,

s Der c. Sekretär des Handelsgerichts. Heckelsber\.

| Coblenz. Unter Nr. 939 des Gesellschafts- | registers wurde heute in das hiesige Handelsregister eingetragen die Firma: Mich. Müller & Stamur, Siß Neuenahr. Inhaber sind die zu Neuenahr wohnenden Kaufleute und Zinkfabrikanten Michael | Müller und Friedrich Wilhelm Stamm, von welchen

vertr'ten. Coblenz, den 25. Mai 1875. Der c. Sekretär des Handelsgerichts. Heckelsberg.

Coblenz. Der zu Kreuznach wohnende Kauf- mann Leopold Ermann hat angemeldet, daß er da- selbst Handelsgeschäfte treibe unter der Firma: Leopold Ermann, welche heute sub Nr, 3234 des Firmenregisters in das hiesige Handelsregister ein- getragen worden ist. Coblenz, den 25. Mai 1875. Der c. Sekretär des Handelsgerichts. Heckelsberg.

Delitzseh. In unserm Firmenregister ist heute folgende Eintragung bewirkt worden : Nr. 200. Bezeichnung des Firma-JInhabers: Kaufmann Wilhelm Schroedter von Bitterfeld. Ort der Niederlassung: Bitterfeld. Bezeichnung der Firma:

W. Schroedter. Delibsh, am 25. Maf 1875. | Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. | j Flensburg. Bekanntmachung. | I. Ju unserm Firmenregister ist bei Nr. 34, wo- | selbst die hiefige Firma „I. A. Harboe“ und als deren Inhaber Kaufmann Johannes Andersen | Harboe hierselbst eingetragen steht, heute vermerkt | worden, daß die Firma durch Erbgang auf die | Wittwe Anna Christine Harboe, geb. Nielsen, hier- selbst Übergegangen ist; Firmenregisters. | IL, Ferner i} in unser Firmenregister unter Nr. | 1074 die Kauffrau Wittwe Anna Christine Harboe, geb. Nielsen, zu Flensburg als Inhaberin der |

hiesigen Firma : j „I. A. Harboe“ |

heute eingetragen. | Flensburg, den 29. Mai 1875. i j Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. |

/ Greifswald.

in der leßtvergangenen

E wod ddt. R UDET e E (E E F V D A Sa C d A Bou GIRPURIEN S R Ä ORSE R 1A S L gOn I Heinrich von Borstel und als Ort der Niederlassung Balje eingetragen. Freiburg, den 28, Mai 1875, Königliches Amtsgericht. B. Praël.

Greifswalds...Der Kaufmann Carl Berg zu Wolgast ist als Juhaber einer zu Wolgast untcr der Firma: Carl Berg gegründeten Handels - Nieder- lassung unter Nr. 417 in unser Firmenregister ein- getragen. Greifswald, den 25. Mai 1875. * Königliches Kreisgericht.

Der Kaufmann Hermann Wil- helm Heinrich Remer hierselbst ist als Inhaber einer zu Greifswald unter der Firma: Hermann Remer gegründeten Handelsniederlassung unter Nr. 416 in unser Firmenregister eingetragen. Greifswald, den 25. Mai 1875. Königliches Kreisgericht.

Hamburg. Eintragungen in das Handels- register. 1875. Mai 26.

Stade & Steffen. Nach erfolgtem Ableben von Jan BVlick Stade wird das Geschäft von dem bisherigen Theilhaber, Anton Carl Steffen, in Gemeinschaft mit dem eintretenden Johann Mar- tin Wilhelm Egert unter der Firmx Steffen & Egert fortgeseßt.

Mai 27.

H. C, A. & A. Fromm. JInhab.r: Heinrich Carl Albert Fromm und Eduard Theodor Albert Fromm.

B, Bermehren, Diese Firma hat an Carl Emil Johannes Bermehren und August Hermann Carl Hoße, und zwar an jeden derselben allein, Prokura ertheilt,

A. F- Brödermaun. Die an Caesar Behrens

ertheilte Prokura ist aufgehoben.

Mai 28,

H. Helmers. Nach erfolgtem Ableben von Christine Lisetie Heuriette, geb. Schwabro, des Johann Hinricz Helmers Wittwe, wird das Ge- \{chäft von Heinrich Albert Eduard Helmers unter unveränderter Firma fortgesetzt.

Emil Meyer & Co. Andreas Meyer ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten, und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber,

I.

j Konitz, Î i vergleihe Nr. 1074 0e DA unser Gesellschaftsregister,

Emil Johann Heinrih Meyer unter unveränder-

ter Firma fortgeseßt.

Hamburg. Das Handelsgericht, Hechingen. Befanntmahung.

Die Handelsgesellschaft Meyer & Kober, welche ihren Siß von Berg nah Stuttzart verlegt und eine Zweigniederlassung in Karlsthal bei Haigerloch hat, hat für ihre Firma den Herren Otto Reuchlin und Philipp Beuttner, Beide zu Stuttgart, und zwar jedem einzeln für sich, Prokura erheilt. Eingetragen im Prokurenregister Nr. 16

Hechingen, den 25. Mai 1875,

Königlich Preußisches Kreisgericht. Das Handelsgerich!.

Itzehoe. Zufolge Verfügung vom 28. d. M. ift am selbigen Tage in unser Firmenregister unter Nr 693 eingetragen worden : _— Firma: Altstädter Apotheke, H. E. Schelenz.

Ort der Niederlassung: Rendsburg.

Inhaber: Apotheker Hermann Emil Schelenz

daselbst. Itzehoe, den 28. Mai 1875, Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Kiel. Bekanntmachung.

Am heutigen Tage ift hierselbst eingetragen: ad No. 195 des Gesellschaftsregisters, betreffend die Firma: Kuhls & Lange in Harburg, mit Zweigniederlassung in Kiel: Der Gesellschafter Heinrich Friedrih Adolph Lange ist aus der Gesellschaft ausgetreten und wird das Geschäft von dem Gesellschafter Carl Ferdinand Edmund Kuhls als nunmehrigen alleinigen Jnhaber unter der bisherigen Firma fortgeführt, cfr. Nr. 1052 des Firmenregisters. sub No. 1052 des Firmenregisters die Firma: Kuhls & Lange in Harburg mit Zweignieder- lassung in Kiel und als deren Inhaber Carl

: Ferdinand Edmund Kuhls in Harburg.

Kiel, den 25,, Mai 1875. Königliches Kreisgericht.

Bekanntmachung,

Abtheilung I.

woselbst unter r. 8 die „Glashütte Elisenbruch, Actien-Gesellschaft“ vermerkt steht, ist eingetragen : In der außerordentlihen Generalversammlung der Aktionäre vom 28. Februar 1875 ift die Auflösung der Gesellschaft beschlossen worden und der Kaufmann Eduard Schubert in Tuchel zum Liquidator erwähli. Eingetragen zufolge Verfügung von heute. Die Gläubiger werden hierdurch aufgefordert, ih

Freiburg. In das hiesige Handelsregister ist bei der Gesellschaft zu melden.

Königliches Amtsgericht. Hoe ck.

Breslau. Bekanntmachung. Ee In unser Firmenregister ist Nr. 3990 die Firma:

heute auf Fol. 118 die Firma: I, I. H, von Borstel, als deren Jnhaber der Kaufmann Johann Jacob

Konihz, den 3. Mai 1875, Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.