1875 / 127 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Landgräfl. Hess. conc. Laundesbauk.

Den reichsgeseßlihen Vorschriften entsprehend, werden hiermit die Noten ‘unserer Bank eingerufen. Die Jnhaber solcher Noten werden demgemäß aufge- fordert, dieselben von jeßt an bis spätestens zum 31. Dezember d. J. an unserer Kasse zur Einlösung einzureichen. : [3976]

Homburg v. d. Höhe, den 22, Mai 1875. (Fr. 280/V.)

Direktion der Landgr. Hess. conc. Landesbank.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Deutsche Unfall- und Juvaliditäts-Versicherungs-Genossenschaft

in

Leipzig. Suumarische General-Bilanz per 31. Dezember 1874.

Debitoren. Creditoren.

ten (zum Cours vom 31, Dezem- \\Réserve-Fonds: E 182): : ? a. Dividende pro Thl, Ng. Pf.

T IY. 000 = Pes 9 7 - ber tief = Q Ge A 73 (S. S «C14 _— erm Ei PESTGE é Thl. Ng. Pf [f E Gewin “Fre / 1E C 1092 (S O, 814 20 9% | c, Schaden-Reserve 12,938 Réchté-Oder-Ufer- Eisen- | d. Renten: Fonds 812 dro

bahn-Prioritäten à 103 10,300 | muy 20,625 [Ptämiew Ret PRO3A

RAME Ui L U, «U „h 654| 28 |'D||Diverse Creditorn . . . . , [14311 Guthaben bei Banquiers, General- und N 77 25 Spézial-Agenten 2c. . I TLA/SOO 13 20 Summa. . |36,145| 11 | h

Summa . . |36,145/ Leipzig, den 31. Dezember 1874.

Deutsche Unfall- und Invaliditäts-Versicherungs-Genossenschaft in Leipzig. Der Borstand': Kleeberg. E. Körner. Die Uebereinstimmung des vorstéhenden Rechnungs-Abschlusses und der Bilanz mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern wird hierdurch bescheinigt. Leipzig, den 20. April 1875. Die Revisions-Kommission : Carl Georg Beyer. Ed, Pommier,. Wessel.

[4179] Gescháäfts-Uebersicht für Preußen

pro 1874,

Thl, | Ng.

,

Thlr. 10,000. —. —.

Gesammtzahl der laufenden Versicherungen Ende 1874: 79,865 Personen mit A. 154,172,280 Vers.-Sa.

Zahl der auf PreUßèn fallenden Versicherungen Ende 1874; 28,455 Personen mit 4 62,141,546 Vers.-Sa. Gesammtbetrag der Prämien-Einnahme I K 231,464,30 Betrag der if Preußen fallenden Prämie pro 1874 , R 6 98,138,70 Gesammtbetrag der im Jahre 1874 zur Auszahlung gelangten Entschädigungen 4 überhaupt M. 125/4834 in Preußen A. 49.846,96 G E E E 41,250,00 Gesammtbetrag der am Schlusse des Jahres noch \{chwebenden Schäden... M 41,250,00 S serve E, . M. 3,111,50 L S 62,157,60 Magdeburg, den 14. Mai 1875. s Der Geueral-Bevollmächtigte der Deutschen Unfall- und Inuvaliditäts-Bersicherungs-Genossenschaft in Leipzig. 8+ W, Dresel,

/ M

Wir laden hiermit die Herren Actionaire unsezer Gesellschaft zucder im Cours-Zimmer des hie- sigen Vörsengebäudes (Eingang: Neue Friedrichstraße) abzuhaltenden ordentlichen General-

versammlung auf : Dienstag, den 29. Juni 1875, Nachmittags 5 Uhr. ergebenst ein.

Gs werden darin die im 8. 32 des Statuts bezeichneten Gegen tände zur Verhandlung gelangen.

Die erforderlihen Stimmzettel erhalten die Herren Actionaire beim Eingange in das Lokal nach geführter Legitimation.

Berlin, den 27. Mai 1875.

Fortuna, Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Der Vorstand.

[3975] Für den Berwaltungsrath, Der Director. G. Dietrich.

Fr. Buschius.

[4014]] Angermünde-Schwedter Eisenbahn. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur diesjährigen ordentlichen

Generalversammlung äuf Montag, den 21. Iuni dieses Iahres in Shwedt a,/O.,, Mittags 12 Uhr, im Saale des Herru Radloff

eingeladen. Tagesordunng: 1) Bericht des Aufsichtsraths über die Lage der Geschäfte der Gesellschaft unter Vorlegung der Jahresrehnung Und der Bilanz des verflossenen Jahres und Vorschläge desselben zur Ver- wendung. des Gewinnes, J i: 2) Ertheilung der Decharge für_ das verflossene Jahr an_Yufsichts&ath und-Ve@rstand, ---e—

3) Neuahl zvéiër Mitglieder und Ersaßwahl für ein ausgetretenes Mitglied des Auf-

sichtsraths. ; :

Unter Bézugnahme auf die §8. 20—30 unseres Statuts machen wir darauf aufmerksam, daß nur diejenigen Herren Aktionäre zur Theilnahme an der Generalverjammlung berechtigt sind, welche ihre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichniß spätestens 3 Stunden vor dem festgeseßten Beginn der Versammlung bei dem im Radloffschen Saale anwesenden Gesellschaftsbeamten deponiren.

Die Stelle der wirklihén Deposition bei der Gesellschaft vertreten amtliche Bescheinigungen von Staats- oder Gemeindebehörden über die bei ihnen erfolgte Deposition der Aktien.

Jete Stamm- oder Stamm-Prioritätsaktie giebt 1 Stimme; jeder Aktionär kaun sih durch einen anderen Aktionär mittelst \{ristlicher Vollmacht vertreten lassen.

Schwedt a./O., den 28, Mai 1875. j

Der Auffichtsrath der Anlermünbe-Schwedter Eiseubahu-Gesellschaft. v. Hahnudorff,

den Vorschriften des §, 44 des Reichsbank-

Geseßes nicht zu unterwerfen, die Noten-Emis-

fion für das Concessions-Gebiet aber beizube-

halten und die Gesellschafts-Vorstände zu den

desfallfigen Verhandlungen resp. Abschlüfsen

mit der hohen Landesregierung zu autorisiren, 4) Neuwahl von 6 Aus\{uß-Mitgliedern. Rostock, den 24. Mai 1875. (H. 02415.)

Der Ausschuß der Nostocer Bank. Dr, Witte.

[3972] Rostocker Bank.

Die statutenmäßige Generalversammlung der Rostocker Bank auf Mittwoch, den 16. Juni d. J., Vormittägs 10 Uhr, im Bank-Gebäude ansetzend, ladéên wir zu derselben die Herren Actionaire unter Hinweis auf die §8. 49 und 74 der Statuten hier- durch ein und bemerken zugleich, daß zu dem Be- suche der Versammlung die Vorzeigung einer Ein- laßkarte erforderli if, welche am 15. Juni, Nach- mittägs von 3—6 A EN E 16. S A A R Da At

in Bank-Bure elôst werden i i S LERAST enl Au A! Johannes Jeserich

Zux Verhandlung werden nachstehende Gegen- Berlin, 80. [2033] stände kommen: Fabrik von Asphalt,

1) Bericht" des Ausschusses - und des Verwaltungs- | von der Königlichen Regierung zu Potsdam raths über das Geschäftsjahr vom 1. März1874 | geprüfter feuersicherer Asphalt: achpappe bis zuin 28. Februar 1875, R Und Holzcement.

2) der Re{chnungsabs{chluß dieses Geschäftsjahres, Comtoir u. Lager Berlin, 80., Wassergasse 18a.

3) Beschlußfassung über den nachfolgenden Antrag : Sabrik in Charlottenburg, Salzufer 10h.

7 Die Gesellschafts-Vorstände proponiren, unter | Lager von natürlihem Asphalt u. Goudron, Vorausseßung, daß das hohe Großherzoglich | Steinkohlentheer u. Pech, Dachleisten und Nägeln, Mecklenburg - Schwerinsche Gouvernement die | sowie von bestem engl. blauem Schiefer in allen Annahme der NKostocker Bank-Noten bei den | Größen. (H. 11230.) öffentlihen Kassen in Grundlage des Statut- | Ausführung sämmtlicher Bedachungsarbeiten in

Nachtrags vom 11. Januar 1860 in Zukunft | Dachpappe, Holzcement u. Schiefer, sowie Ausfüh- in derselben Art als bisher gestatten wird, si | rung aller Asphaltirungen unter Garantie.

E Baslerx Lebens-Versicherungs-Gesellschaft.

pro 31. December 1874.

Gewinn- und Verlust-Couto t A

Einnahnen.

Gee a B, ; Actien-Uebertragungs-Gebührn E 448|— | Prämien-Einnahmen S S S a

Binsen-Einnahümèn G: (2 4% t, Wéchsel-Conto (Disconto-und Coursgewinn) Zahlung? der Rückvéïsicherungs-Gesellschaften Coursgewinn auf Effecten .

187,012/46||| Gezahlte' Leibrenten . 13,169/97||| Rückauf von Policen .

2,569 /90||| Verwaltungskosten . [| Arzthonorare . | Provisionen

| |

1,901,268/57/|| l 1

Bilanz pro 31. December 1874.

1}! Gewinn-Saldo

Activa,

2,071 86 | Gezahlte Versicherungssumme auf den Todesfall aus 1874

1,687,996 38 ||| Reserve für {chwebende Schäden aus 1874 .

8,000/—||| Prämien an Rüdckversicherungs Gesellschaften.

| Abschreibung auf Mobiliar, Druckmaterial, dubiose Debitoren c. TithietiMeferve, Zuwachs. aus 184, S

4 Perron- und Stations-

Uhren, Läutewerke, (H, 11229) s0wie Wos-, Fabrik- und Thurm - Uhren bester Kon- struktion und solidester Arbeit empfehlen Gebrüder MMeister, Gross-Uhren-Fabrik. Berlin, S, Sebastianstrasse Nr. N

Ausgaben.

A L

z 516,588/65 du L 728/38

L E 43/827 88 61,951/79 52/872 94 113,829/53 18,766/73 106/888 /61 13,400|— 763,262 51 135,308 69

1,901,268/57

Allgemeine Verloosungs-Tabelle

Deutschen Reichs- und Königlich

4 Passaiva,.

M S

6,328,800 —||| Actien-Conto .

Verpflichtungsscheine der Actionäre l 1,029,231 78/|| Prämien-Reserve .

Däklehéti äuf Hypotheken und Unterpfand . G

Wechsel-Conto . ;

Darleihen auf Policen

C Ee Ei e Guthaben bei Diversen für gestellte Amts-Cautionen . Caittions-Effecten im Portefeuille . E MobaE Co 0 it

Agentur-Schilder und Drúämaterial. Diverse Debitoren (Guthaben bei Banquiers, Agenturen 2c.) G A S

340,072 08 160,081 62/|| Reservefonds aus 1873 94,028 64] Kriegsreservefonds

18/433 53 G A G 10,784 16

363,656 64 ¿

Gewinnbetre | Gewinn-Saldo

11,968,010 '42|||

i Ende 1874 waren im Ganzen in Kraft : . Capital-Versiherung 12,994 Policen in Bétkrage von . ¡ b, Renten- L 110 mit einer Jahresrente von Gesammt-Prämien-Einnahme 1,687,996.

; Davon- kommen ‘auf - Preußen : . Capital-Versicherung 4,506 Policen im Betrage ‘von . ¿ Renten- é 3 „mit einer Jahresrente von

Prämien-Eihnahme 4 371,394,

Zur Auëézahlung in Preußen im Jahre 1874 kamen 4 77,341.

en: sellschaft, Prioritäts - Obligationen. Finnländi- 35. ches 6% fundirtes Staats - Anlehen, Lütticher

Von' dêm Gesellshaftsvermögen war angelegt int Iceuß

a. in Hypotheken . M A5T;

b. in Preußischen resp. Deutschen Effekten « 1,453,055, züsäitimnen Æ 1,910,690.

Der Generalbevollmächtigte für Preußen: E

Berlin, am 28. Mai 1875.

Aron Meyer.

2,220,492 70 , « (Prämien-Ueberträge) . .

956,794 26/||| Reserve für schwebende Schäden aus 1873 niß der Versicherten, Saldo aus 1872.

4. 53,298,010.

M 11,825,196.

Preußischen Staats-Anzeigers.

M. [S . A Zusammengestellt in Folge amtlicher Veran!afsune 7,032,000 der Königlichen Haupt - Bank zu Berlin, welche Dis | Bes derjenigen von ihr in Verwahrung und 4604.7 1789 erwaltung genommenen Papiere die Ziehungs- unt "18986 40 Verloosungslisten nahsehen läßt, deren Veröffent- 1'300 62 lihung durch den Deutschen Reichs- und Kö- 9“ | niglid Preußischen taat3-Anzeiger erfolgt. Die Allgemeine Verloosungs - Tabelle des Deut. 8134286 chen Reichs- und Königlichß Preußischen Staats- r Unzeigers, welche die Ziehungs- und Restanten listen

M. 4/338.082. 40 266,635. 49

L R A, E ae

12,600 —/} Unerhobene Dividenden aus 1872. . I 102|— i ; 3 j 433,035 01} Guthaben der Cautionsempfänger: Amortisations-Conto . lâmmilicer an der Berliner Börse ga gLaten Sxaats-,

Sn V Kommunal-, Eisenbahn-, Bank- und Indusftrie-Pa- 3,246 4: piere enthält, ersheint wöchentlich einmal und . 12,862 94 ist zum Abonnementspreis von 1 Mark 50 Pf. / 135,308 69 (15 Sgr.) vierteljährlich, durch alle Post-Anstalten 11 aag n1n1o | lewie dur Carl Heymanns Verlag, Berlin, 8W., 11,968,010 42 | Königgräterstr. 109 und alle Buchhandlungen zu bezie en, in Berlin “au bei“ der Ps ilhelm- raße 32. Einzelne Nummern 25 Pf. (2F Sgr.) 54,780, Die neueste, am 29, Mai cr. ershienene Nr. (22) der Allgemeinen Verloosungs-Tabelle ent- hâlt die Ziebungslisten folgender Papiere: A me- rikanische 1882 6% 5/4 Bonds. Barletta 50 1,236. Liré-Loose de 1870. Chemnißer, Karlsruher, Leipziger Stadtschuldscheine. : Chemniß- 0” motauer Eisenbahn - Prioritäts - Obligationen. Deutsche Transatlantis&e Dampfsschiffahrts-Ge-

Sicherheitsfonds

"”

rämien - Anleihe de 1868, Neapel er Prämien-

nleihe de 1871. Niedersösterreichi\che Grnnd- entlastungs - Obligationen. Schlesi\che Renten- chwedische 10 Thlr.-Loose de 1860.

Dritte Beilage

“—iit-der Nättdel-Fäbrilation. (Worts.) Üebver die

| Dritte Beilage zum Deusschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 3. Juni 1875.

Der Fnhalt dieser Beilage, in welcher au die im §, 6 des Geseßes über den Markeuschuß, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekänntmachungen veröffentlicht werden, erscheint aud in

einem besonderen Blatt uuter dem Titel Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. s: 125; Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglich. Das

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post-Anstalten des Jn- Berlin, SW,, Königgräßerstraße 109, . und alle Abonnement beträgt 1 4 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 §.

andes, sowie durch Carl Heymanns Verlag, Buchhandlungen, für Berlin au dur die Expedition: 8W.,, Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeilè' 30 9,

Pie Pandelsregistereinträge aus dem Königreih Sah sen und aus dem Herzog- thum Anhalt werden Dienstags unter der Rubrik Leipzig resp, nd aus dem wöchentlich, die leßteren monatlich. pag resp. Dessau veröffentlicht, die ersteren

Friedrich Georg Wiecks „Deutsche Fllu- Gilbert Crefeld. J - : i g i j 8 strirte Gewerbezeitung*, herausgegeben von | und als deren Inhaber der Coiffeur und Kaufmann | des hiesigen Kênigliter baneia iee O Das Ee ad Po bie i Dr, A. Lachmann, Verlag von F. Berggold in Berlin, | Johann Carl Wilhelm Weise hier ‘eingetragen | vorshriftsmäßige Anmeldung am heutigen Tage sub | Worten: : : | T a W. Linksstraße Nr. 10, enthält in Nr. 22 Fol- | worden. Nr, 716 eingetragen, daß der Kausmaris Emil Die Gesellschaft der Rheinishen Stei gendes: Gewerblich-industrielle Berichte: Ueber die Der. & X E , |Betcker, in Hamburg d miziliet upd ir. Crefeld. G L Fobleokereeectte Be r ati A S TEE f i Ô [94 H r QUuL : Js wp Gar: E E G D Aron v R e f E Y Ms Anforderungen an Dampffkesse]. Dig Forfschritte- “f “l san hiersiTbft umer bee Fee: BrCkeotiw—Tuehnteio U a t E inenbat Ehefrau L Gegenwärtig besteht der Vorstand allein aus dem Verwendung des kieselreichen Roheisens bei dem f : I. Ch, Zöpke hat, die don! (ia bierselbst albe Ai N Gt e-n L Ves Gr tuts Tlriater Bessemerprozesse. Die neuesten Fortschritte und (Firmenregister Nr. 6735) bestehendes Handels- Becker per procura zu zeichnen. Nr. VI Utferes Aua Beil A E FGesell- tehnishe Umschau in den Gewerben und Künsten: | geschäft dem Emil Malan zu Reinickendorf Pro- Crefeld, den 1. Juni 1875. \chaft3re ¡Rev 44A t E E Patente vom Monat April. Markenkontrol- | kura ertheilt und ist - dieselbe in unser Prokuren- ' Der Handelsgerichts-Sekretär B Sm Prof ries ister :

Apparat. Bakers rotirende Gebläsemaschine. | register unter Nr. 3086 eingetragen worden. Enshoff i Untér Ne N

Leber Girnispkpier als Berpandmittel t Wellen- | Berlin, R A i Die Aktiengesellschaft „Rheinishe Steinkohlen- uppetung fur Walzwerke und andere Maschinen. ontgiie adtgericht. refeld. I auf i i it deri E EA R i at Industrielle Notizen und Recepte: Aäwenbura von Abtheilung für Civilsachen, feld baba fa R Mde I E besagen R E e G, A Gasretorten - Kohle beim Destilliren der Schwefel- ——— Alexander Finck die Ermächtigung ertheilt, die - von registers mit der Firma: Rheinische Steinkoh- säure. Darstellung von Aeßnatron. Neues Ver- | Crefeld. Der Kaufmann Isidor Stein, Jn- | ihm dahier geführte Firma I, Finck & Cie per | len-Bergwerke“ eingetragene Handelsniederlassung : fahren, Gegenstände unverbrennlich zu machen. haber der Firma I, Stein in Crefeld, hat sein | procura zu zeichnen und ist diese Prokura auf yor- 1) den Grubendirefktor Carl Haber T Ricinus-Preßkuchen, Kupferlegirungen und Silber Domizil und feine Handelsniederlassung von Crefeld \hriftsmäßige Anmeldung am heutigen Tage sub 2) den Jnspektor Heinri Thate:

intensiv {warz zu färben. RNostschußficniß. nach Elberfeld verlegt, in Folge dessen die gedachte | Nr. 717 des Handels- (Prokuren-) Registers des Beide zu Meiderich, Kollektiv-Prokura ertheilt

Engineering D. A. Polytechnische | Firma auf vorshriftsmäßige Anmeldung am heutigen | hiesigen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen i Zeitung. (Redaktion und Juseratcnannahme: | Tage bei Nr. 1700 des Handels- (Firmen-)Registers | worden. Ellwürden. In das Handelsregifter ist heute Berlin, Alte Jakobstr. 172.) Nr. 22 hat folgenden | des hiesigen Königlichen Handelsgerichtes als hier | Crefeld, den 1. Juni 1875. eingetragen zur Firma: I. W. Wefer,?2- #5 Znhalt: Engineering. Pneumatische Transmission. | erlo\hen vermerkt worden ift. Der Handelsgerichts-Sekretär. Siß: Hobenmühle. S] Engineering. Große Plandrehbank von Francis | Crefeld, den 31. Mai 1875. Enshoff. 2, Snhaber hat seinen Wohnsiß am 1. d. M. Ber1y & Co. in Sowerby Bridge. Motoren und Der Handelsgerihts-Sefretär. i T E von Hobenmühle nach Seefeldershaart ver- Pumpen (Haags Patent), ausgeführt von der Ma- Enshoff. Crefeld. Der zu Neuß wohnende Kaufmann, legt.

\hinen- und Röhrenfabrik Johannes Haag in Augs. N Znhaber einer Gerberei und Leimsiederci Balthasar | Ellwürden, 1875, Mai 29.

burg. Der Sonnentelegraph von Mance. Ueber | Crefeld. Auf vorschriftsmäßige Anmeldung er- | Beturich D erath, hat das von ihm daselbst unter Großherzogl. Oldenburgisches Amtsgericht Stollhamm. die Darstellung schneeweißer Salicylsäure aus roher | folgte am beutigen Tage bei Nr. 960 des Handels- E t init g H, „Derath geführte Handels- Hemken.

Salicylsäure. Gase in Kohlen. Spezialnotiz. | Gesellschafts-Registers des hiefigen Königlichen Han- B rbti ee mei Aktiven und Pasfiven und der Patente für Preußen. Engineering. Neue | delsgerichtes die Eintragung, daß die daselbst re- n T ‘gung zur Firma-Beibehaltung unterm heuti- L

Berbesserungen am Selfactor. Von Dr. H. Grothe. | gistrirte offene Handelsgesell\schaft sub Firma Steves | 8en Lage auf feinen Schwiegersohn, den daselbst | Es=€nu. À Handelsregister

Berb: m : ) s wohnenden K Baltl

Sortsebung und Schluß. Die Wechselstrom-Taste. | & Vasseu mit dem Site in Crefeld, unterm heu- 6 Bat 6 N au Balthasar Joften übertragen des A RRAeR Kreisgerichts zu Essen. _ Bon I. J. Fahie. Waschen der Personenwagen | tigen Tage vereinbarungsgemäß aufgelöst worden | (nd Yak Leßterer zur Fortseßung dieses Geschästes In unserm Firmenregister ift am 1. Zuni 1875:

,_ Die Dienstägsnummer enthält außerdem eine Uebersicht über die in der leßtvergangenen Woche in diesem Blatt veröffentlißten Konkursbekanntmachungen. “ean

Stallmann.

mittel? Ten T G ESE O N i j ‘° Gia, die Firma: B, H, Derath-Iosten angenommen. 1) unter Nummer 626 die Firma mittelst Maschinen, Neue Guanolager. Spiegel- | und in Liquidation getreten ist, sowie daß die bis Vorstehendes wurde auf vorschriftsmäßige Anmel: ) I, Heidelbera iu Cra eisen aus phosphorhaltigen Erzen. Jnserate. grgen Brito sgtaster Fier Steves und Peter dung am heutigen Tage bei Nr. 1054 und bezie und als deren Bihaber der Kaufmann assen, Beide Kaufleute dahier wohzuhaft, die Li- L : at: : ; t Ae d : 7 tes A ke hungsweise sub Nr, 2314 des Handels- ( irmen-) Jacob Heidelberg in Essen eingetragen, E. Handels - Register. lben rir eik beta E A EUP Ute Megigers hiefigen Königlichen Sfudelägerittn ein- 2) die daselbst aths ie S TLLe f T Fe ' * Q; (getragen. irma EBeriin. Handelsregister erforderlichen Handlungen vorzunehmen und die Li- Crefeld, den 1. Zuni 1875 I, Ab in E des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin, | quidationsfirma zu zeichnen. \ f ichts z 7 Son in Essen Zufolge Bedin vom J Sn 1875 find am Crefeld, den 31, Mai 1875. Me V E Mp Sarezas, me Zee e S Gl selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt: Der Handelsgerichts-Sekretär. Ec gere worden. j | S unjer Gesellshaftsre ift L ge us Ee N Enshoff. 3) Unter Nummer 124 des Prokurenregisters 3221 die hiesige Aktiengesellschaft in Fina: Salis Made t nmeldung des Maschinenbauers Séidehtann Ecdeigane die dein Faufmann Brauerei Königsstadt Actiengesellschaft Crefeld. Jn das Handels- (Firmen-) Register | lius Walder, in Crefeld wohnhaft, daß r ant eann Heidelberg ju Un Tue die vermerkt steht, ist eingetragen : des hiesigen Königlichen Handel3gerichtes wurde auf hiefigen Plaße ein Handelsgeschäft unter der Firma : A I, Heidelberg daselbst von deren Der Direktor Julius Busse ist aus der Direk- | G id de bewirkten Anmeldun ° am bentigen Ta e | Jul, Walder errichtet habe, wurde derselbe als Frvaber Jacob Heidelberg ertheilte Prokura L E DU a L Ie 71 C E ITTLCIL U g e een L086 | Fnhaber dieser Firma am heutigen Tage sub Nr. eingetragen. ion ausgeschieden und ist der Kaufmann Leo- | sub Nr. 2311 eingetragen: Der zu Crefeld woh- 2315 des Handels- (Firmen-) Registers des biesi E S pold Mortß E zu Berlin zum ordentlichen nende Kaufmann Peter Steves als Inhaber der Königlichen Handelsgerichtes A es hiesigen S Betauntmad id L vos Ei e Paus BARN Les 1 Zuni 1875, Zufolge Verfügun vom 26 s find heut „T eri 7 ' dhe uns MAIIR ey Hit e | andelsgerihts-Sefkretär. : : O: ie i og pn e Baal i, Msebs antes Nr. Der Vandeger PESektetär | er H "Entbete Sekretär folgende ¡E fragungen in das Firmenregister bewirkt Bender & Wallach a E a, unter Nr 80 die Firma Adolph Aeple é d 5 7 . . y T, vermerkt (teht, ist eingetragen : A L Crefeld. Der Kaufmann Peter Vassen, in Cre- | Duisburg. R gticjes Kreisgeriht zu Bäermeister zu Sa E Ls als at In Glberfeld ist eine Zweigniederlassung er- feld wohnhaft, hat für das von ihm dahier errichtete | Der Kaufmann Ernest e R E zu Ant- Inhaber der Bäckermeister Friedrich Bernhard AOUE C VORE A die Mr: TEEE En auge | werpen hat für seine zu Antwerpen und zu Ruhr- 1 E L M Ana Et Kol h ; , F - | nommen, a eren Fnhaber derselbe auf Anmel- | 4 2 , ec . unter Nr. ie Firma O. Kolbe zu Frau- die Viele Grete Ie WosUbst Res E, O dung am heutigen Tage sub Nr. 2312 des bei | ee ra m der PauseC Les Firwenzegisters stadt und als deren Inhaber der Brouèemtister 2 L Th. Goldschmidt dem hiesigen Königlichen Handelsgerichte geführten | «etragene, Handelsniederlassung den Kaufmann Julius August Alvin Oscar Kolbe zuz Frau- vermerkt steht, ist eingetragen: De emen) Megisters eingetragen worden ist. | Adolph Mortelmans zu Ruhrort als Prokuristen ftadt. (a.£79/6) Der Firmeninhaber Carl Theodor Gold\{midt SEIELSN DER: Qs MLAt LOV, | bestellt, was am 28. Mai 1875 unter Nr. 213 des Fraustadt, den 26. Mai 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

ift verstorben und von seinen Kindern Emma Der Van I L Selrelfe, : Prokurenregiste:s vermerkt ist. Caroline, Carl und Johann, Geschwister Gold- MOAE 1: / D ish S shmidt beerbt worden, welche das Handelsge- Crefeld Die offene Handels esellschaft L us Uurg. Königliches Kreisgericht zu Gieboldehausen. Bekanntmachung \häft unter unveränderter Firma fortsetzen. Firma Beder & Debois, mit Se Sibße in Ra u tes Duisburg. 2 In das hiesige Handelsregister is auf Fol. 50 Doasselbe is unter Nr. 5359 des Gesellschafts- | 2 ld ist vereinibacuadaet «6 Atéent Leutden Was Qi unjer Girmentzegister ist unter Nr, 597 die heute das Folgende eingetragen : i \ registers eingetragen. in d i Weise. I ma Reis E das Sas Ge- | Firma Ul Wegutaun zu Fuisburg-Neuenkamp Firma: H. Meyenberg. Die PAIEE “4 e mier der Firma: äft décselben mit Aktiven und assiven auf den | Wilhelm ‘Wegrnait” zu Duisburg Nonelteeun a Ort der Niederlassung: Lindau z 0 jm 4 A p e 3 Á | s 2 s i -( e C ( t H - _ Mi au 4. Januar 1875 begründeten Handelsgesell- in Daabur domiziliet und U L Kaufmgna 1, Juni 1875 eingetragen. “Bred B einri Bilhelm August {haft sind: e P Aa E T 28. Mai 1875. D) semma, Fgpoline GoldsCmidt, geb. am 9. e-| (fe hieciibst unter der Fina ul Beges fes | Bulsbus. Kiünigliches Kreisgerit | Giebolbehanses, den B. Mai 18 uar 1855, L s e grn : b n deg i. 2) Carl Bernhard Goldschmidt, geb. am 11. Ok- B U T zl guf 622 des HardalaCesel tete a E nas EEK Handelsregister S MAdag a a M Fe schafts- und resp. sub Nr. 2313 des Firmenregisters | A Im Gesells haftsregifter: Walle a./S. Bekanntmahuug. Handelsre-

3) Nan e Goldschmidt, geb. am 18. hiesigen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen Unter Nr. 248 die Gesellschaft Rheinische Stein- ger. F ArOagereN zu Falie a/S, vertreten durch die befreiten Vormünder Kauf- | worden, d dbr fohlenbergwerke zu Meiderich mit folgenden f e n A e felder ax Stelle ded a R is: leute Johann Heinri Andreas Leo und Hey-| Crefeld, den 31. Mai 18755. Rechtsverhältnissen: n ie R ths Dr C Iéera K Her Frei ibt, mann Friedemann LO Der Handelsgerichts-Sekretär, „Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft. Sie es H R, vont: 1 S 4E nl Füh As,

Beide zu Berlin. Enshoff. ist gegründet dur den notariellen Akt vom 16. De- Handels-Genosfenshaf{s, resp. Zeiten Na unter

Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. Lr zember 1874 und hat zum Gegenstande die Aus- | Ver Mitwirkung des Herrn Kanzlei-Direktorg

5350 eingetragen worden. Crefeld. Sn das Handels- (Gesellshafts-) Re- | beutung und Erwerbung von Steinkohlenbergwerken, Krauspe für das laufende Jahr 1875 bestellt ift D llscbaf x (bf gier des hiesigen Königlichen Handelsgerichts er- | die Gewinnung und den Verkauf von Steinkohlen : ie Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Gebr. Wichmann Bekauntmachung.

olgte auf vorshriftsmäßige Anmeldung am heutigen und. andern Bergwerksprodukten, den Ankauf und Kiel Tage sub Nr. 1037 die Eintragung, daß die zu Cre- Wiederverkauf diefer Produkte, die Erwerbung jeg- x am 1. April 1875 begründeten Handelsgesellschaft | feld wohnenden Brüder: Kaufleute Peter Bruder } lichen deshalb nöthigen Mobilar- und Immobilar- | Jy das hiesige Gesellschaftsregister ist ad} Nr. 58, (jeßiges Geschäftslokal: Karlsstraße 14) und Hermann Joseph Bruder unterm 30. Mai 1875 | Eigenthums, die Ausführung von Arbeiten, Errich- betreffend die Firma Heitkönig & Schwe gmann, find die Kaufleute: eine ofene Handelsgesellschaft mit dem Siße in | tung von Gebäuden, Maschinen und Anlagen, welche | Inhaber Heinri Gerhard Rolfs, Herrmann Moriß 1) Johann Gustav Julius Wichmann, Crefeld und unter der Firma Pet. Bruder & Cie. | zur Erreichung der vorgenannten Zwecke erforderlich | S{hweigmann und Johannes Benedictus Schweig- 2) Johannes E: ns Emil Wichmann, unter sich errichtet haben. , oder dienlih erscheinen, überhaupt jede Unternehmung, mann, sämmtlich in Schönberg, eingétragen: Beide zu'‘Bérlin. Crefeld, den 31, Mai 1875. ; welche mittelbar oder unmittelbar damit zusammen- Der Gesellshafter Herrmann Moriß Shweig- Dies is in unser Gesellschaftsregister unter Nr. Der R Setvetsir | hängt. Die Dauer der Gefellschaft ist unbeschränkt. mann is aus der Gesellschaft ausgetreten; das 9391 eingetragen worden. : Enshoff. Das Grundkapital beträgt vier Millionen ahtmal Geschäft wird von den übrigen beiden Gesell- (Branche: Schreib- und Zeichenmaterialienges{chäft.) T hundertausend Mark oder sechs Millionen Franks shaftern unter der bitherigen Firma fortgeseßt. Ls Crefeld. Zwischen den Kaufleuten Albert Fusban | und zerfällt in zwölftausend Aktien, jede „von vier- | Fiel, am 31. Mai 1875. In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 2683 | und August Debois, Beide in- Crefeld wohnhaft, n hundert Mark oder: fünfhundert Franks, die auf den Königliches Kreisgeriht, Abtheilung I. die hiesige Handlung in Firma : unterm heutigen Tage eine ofene Handelsgesellschaft | Inhaber lauten. Organe der Gesellschaft sind der Gilbert mit dem Siße in Crefeld und unter der Firma Verwaltungs- oder Aufsichtsrath und der Vorstand. | wäzé1. Bekauntmachun In das hiesige Firmenregister 1 am heutigen

vermerkt steht, if eingetragen: usban & Debois errihtet worden, welche Ge- | Der Leßtere besteht aus einem oder mehreren Mit- Das Handelsgeschäft ist dür Vertrag auf den ellschaft auf Anmeldung der Betheiligten am | gliedern (Direktoren). Sind mehrere Direktoren t i eutigen Tage sub Nr. 1038. des Handels- (Gesell- vorhanden, so entscheidet der Verwaltungsrath, ob | Tage sub Nr. 1053 eingetragen: Die Firma C. etersen und als deren Inhaber der Weinkbändler

Iohann Carl Wilhelm Weise zu Berlin über- | t orhani i egangen, welcher dasselbe unter unveränderter | shafts-) Registers des hiesigen Königlichen Handels- | die Mitwirkung aller oder einzelner derselben zur ers

g ; rpfli hristian Johannes Andreas Petersen in Lütjen- F Mittheilungen und Bekanntmachungen, welche von | burg.

irma fortsezt. Vergleiche Nr. 8779 des gerichts eingetragen worden ift. Verpflichtung der Gesellschaft erforderlich ist. Alle Kiel, den 31, Mai 1875.

irmenregisters, Crefeld, den 1. Juni 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. Der Handelsgerichts-Sekretär. der Gesellschaft ausgehen, gelten als gehörig ge- 779 die Man N du Enshoff. schehen, wenn fie einmal in die Kölnische Zeitung

Gre fia Qa r G2 e S A