1875 / 134 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bemerkungeu: 5 i , 1) Die Reihenfolge der Bahnverwaltungen ift nach der mittleren Verhältnißzahl (Col. 49) zwischen der auf je Eine Verunglückung entfallenden Zahl der zurückgelegten Achskilometer aller Zügés j (Col. 47) und pee Bl smeine g E 2 fesgeiten chen Deutschen Bahnen (exkl. Bayerns) im Ganzen vorgekommen: ona ril cr. sind auf den sämmtlichen Deutschen Bahnen ; r ; : S : S a 02 *Enteteitunges fahrender Züge (davon 7 Courier-, Schnell- und Personenzüge, gemischter Zug und 25 Güterzüge und leer fahrende Maschinen.) b, 16 Zusammenstöße r x y 4 s o E o 1 z K v F r o " o e. 76 Entgleisungen beim Rangiren On 14 mit Betriebsftäung und 62 ohne Betriebsftörung.) d 88 Zusammenslüße é S T a0 e ; e. 68 jonstige Betriebsereignisse, wage fue Störung des uen den Zee i E L z Z ier- o Î Ugen (Ei 3) Im Durchschnitt hat bei s, e E R Me i: P A E 9 ae Fammenstoy stattgefunden. 4) Im Verhältniß zur Zahl der Züge kommen die meisten Entgleisungen und Zusammenstöße vor bei der: : : Is S Martish-Posener Bahn: (Eine Eutgleisung oder Maa Aae bei n Courier-, Schnell-, Personen- und gemischten Zügen), Ostbahn: . . . o o " s o o y o o " Badischen Staatsbahn . , S L Z 20A ° n. 5 o v 5 32 Entglei ender Züge wurden 4 durch Radreifenbrüche (2 an Maschinen und 2 an Wagen), 2 durch Achsbrüche an Wagen und 2 dur Federbrüche veranlaßt. L i g Ae I Ls R R RLAN wurden verursacht : d dure Defttlo O und zwar: 2 durch Radreifenbrüche an Maschinen, 2 durch Achsbrüche, 2 durch Federbrühe an Maschinen

i inendefekte (inkl. 1 Kesselexplosion). i a dur N Berunglüdt sind t Ganzen 159 Datsiben, uns ¿war: 9 Passagiere (darunter 2 getödtet und 7 verleßt), 130 Bahnbedienstete (darunter 27 getödtet und 103 verleßt) und 20 fremde Personen (darunter

11 getödtet und 9 verleßt). O L 8) Von den Personen, welche den Tod freiwillig suchten, sind 4 getödtet und 1 verleßt worden. E : A F Von den ital Reisenden kommt je Eine Tödtung auf 6,350,090 beförderte Passagiere und auf 54,655 Courier-, Schnelkt-, Personen- und gemischte Züge. Von den vèrleßten Reisenden kommt je Eine Verleßung auf 1,814,000 beförderte Passagiere und auf 15,616 Courier-, Schnell-, Personen- und gemischte Züge, 10) Von den getödteten Beamten kommt je Eine Berleand auf SE5 überhaupt beschäftigt gewesene Beamte; e p VELIEBTEN v v erleßung , " j i : 11) Von der Goieraatzabi aller Getödteten "ommt je Eine Tödtung auf i 14,313/344 Achskilometer aller Züge und auf 753 Kilomet. Bahngeleis, S v e Sn s auf ; T y M e ° L 5 f « Verunglückungen 7 ine Verunglückung auf_ i n v E D Ï : 12) Bei den in Colonne 43 der Nachweisung vro März sub Nr. 4,6, 12 und 24 aufgeführten Zahlen sind zwei Nullen anzufügen. Dieselben müssen heißen: 467 300, 164,600. 282,400 und 1,040,400.

Laufende Nummer.

91026 -U1113 * ugve@ 428 AF vagz0(ß-u1J43 * * uv 42113131 (p 12g nv

F 42u3129u21117

«U q4vB

30 s 4611 Y ‘Nv 1d

pl19un1 YeD F «82 * uv 12v19F * u3u(vgszvv1

* * u(v@ 12

uau}vgqsIvv1o ‘B

vg]Iuu 729 P que uv (pl uv 1nvllo (1613 ug

1 161aplu

Reg

Y-vu01]

gn@-nv1a

* uÊvF-znzjun (pl120212G]e

(p

- Nv1g21 ‘u * UhvEF-40P3

ugo @-11112 Dea] “10D

- 39vzj12g1v * * uÍv@œ

- 1212 - 991020 ga@ P29 D-11313 «zanzuv D 2Pl14

WNG

42912 12aouu

1nquio ‘nv1g21 S nv]

u -LuUv32 -(pl1z4 NgagÇ n

1

Þp

/ wf pl

uvag uqu -Sngzz0 qun 13

s 2 d

n wmn Geg 124pny|zç : 1G i G 6F ß1:quo1D| ¿F U2121D|9p IC5 1V|FÞ D|eFr 1 UGIZzF 9GTF 0F UGIES L L€ 1vXGI9E 921@|ce 1112 Fe 12F-Du jeg I€ 160g 133v1(6|6T 03I87 fdrzz g-uunD|9z 22G|Cz NNTENTO 24 42G|Ez 11GIzz Wz Di0« 1u11nGZF 67 e ST l T wgr 1G-uJ9DICT nGHIFT 1 vS IT ( 216IOT IUGI6 Fig uplunva|}, ŒÆ 29 W616 2G Pr huviulz Wuw)(G]T

:Qun110

F 42ßxng ß1ngog

qnz 2p pl

12u113 D

139 -1200uRnv vWG-

. . uv M

D 2h D-39v

lo

lavgs 4 veF 42ua(p guiv u S 2p

* ugvg1v419u1D gp v o(plbangu

Ö uv 128129 (161124403

81219 0 D 291 -12]N-120G 249

139 - ualnv{a10 ‘u

n W21F-b1

qn

G ugv@ 2pl1vizle

F aauv

Iv 2

agu uÊv

- Futq1a 2 * uv 11

V 12P2

* ugv

Ph

y * "Uh F-19|0FF-u1w

* uv 428 * nv 2 * uv 43]o qun 1392812012

* uge Y s 42nv(p “U s uv o(pli1ß1n * “uv 492191 F 121d 4 v 4213 L Ívgszvv1 s U(vgsIuvI1 * uv 2h uv 2p 24vg-11241K ‘n 13p ‘ugvguo3l19D 224

v 2bangnay uv; 1311 -(p129311L -1948 uÊvg; 4213

431an uv

S

‘uv Bunup123?)@

* uhvEF 153]vqu u uv: aaban * ugvgsbia

ugv 2 M

‘ugv@ apl1zavW - Plua1

u3u

-4ng2aßv N 4310V v&- E D

ugv@F 1392PluD ugv

4aßanquozuv]@ -n23nG 22uU34u93

bei Courier-, Schnell- u. __Personen-Zügen. bei gemishten Zügen. bei Güterzügen und leer fahrenden Maschinen. beim Rangiren. bei Courier-, Schnell- u. Personen-Zügen. bei gemischten Zügen. bei Güterzügen und A ; leer fahrenden . Masginen.

A 5 beim Rangiren

1 T orEmPEnE

[F

je i

¿uaßun]12318zuD C

I U QZ

81 2 Oi

8 6

*ßun191ls8g211j2@F zut ua318uv1R ut12g qun u28nE u»xquaxgv] 12g ayvluyn

¿aflgzluouuv|nE

l01|

| | h E S C_- 6-0 G Qw G o . A eE Pre E S Bren S2 7 Fre it Mr: defi =Veaifthen Ketrifs- u. Kak. “tigte N é Fentliher- M nze iger. “T Süñserate hnen añ1 die äutorisicte Anonten-Expevition

j ntral-Handelsregister und das / : / von Rudolf Mosse in Berlin, Breslau, Chemniy, R ia 2 E 2 V Sai Edi Steckhriefs und Untersuehungs-Sachen, 5. Industrielle Etablissements, Fabriken und Cöln, Dresden, Dortmund, Frankfurt a. M,, Halle a. S.,

L, i Grosshandel. ; H Ÿ L des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich 2. E, Anfgebote, Vorladungen 6 Varl: Helatntmackinten Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, S Preußischen Staats-Anzeigers: 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen etc. | 7. Literarische Anzeigen, burg i.-E., Stuttgart, Wien, Zürich und deren Agenten, Berlin, 8. 7. Wilhelm-Straße Nr. 82. 4, Verloosung, Amortisation, Zinszahluug | 8. Theater-Anzeigen. | In der Börsen- sowie alle übrigen größeren Annoucen- Bureaus. |

u i n, 8, W, von öffentlichen Papieren, 9, Familien-Nachrichten, beilags. 4 »

S O A, Eo a [Sonstige Betriebsergebnifsse.

D ard Se w-- a 1 ck CIS E e“ e ; ck þ -D- Leh e R anZ r C Wai G R R P D T P L, pt E B R r Enfkesingen.

anviund)

él GAITI

u3318UvU, 129

Zus ammensiöße.

Bon den Ereignissen der Col. 3, 4,7 u. 8 fommt je Ein Unfall auf beförd. Courier-, Schnell-, Personen u. gemischte Züge.

Passa- N Beanite, «_.__| Arbeiter. Fremde Per- sonen (Nicht- Passagiere).

Passa- L OIOTGS Beamte. ———| Arbeiter. [Fremde Per-

sonen (Nicht- Pafsagiere).

getödtet.

FI

l28z'2 108 A9 189 1g)

z wp tim

—_——

Auf ebote Vor Oberamtmann Alininérmiaun in Benkendorf bei Zum Neubau der Matrosen-Kaserne hierselbst 7 aa T e L N o N m2 soll die Lieferung von Verschiedene Bekanntmachungen

[4491] Bekanutmachung, Merseburk, igliche ege 9) | S lheisernen Kotbheecdes nebst Zeder | Kunst- Verein für die Rheinlande und

Der auf deu 13. September cr, anberaumte ü omainen 2 kupfernen Waschkesseln von 0,5 m. Durch- | 74453 Versteigeruugstermin des Bouaß’schen Hauses Abtheilung E s nici und 28 ecm. Höhe, nebst Zubehör, [4458] : Westfalen. Ne tühlhausen, ten 2, Juni 1875 ——— 8 schmiedeeisernen Thüren, Die ordentliche General-Versammlung Mühlhausen, den 2. Juni 1875. [4489] sowie die Herstellung von 2 Brunnen und von Königliches Rreivgericht. Bekanntmachung. 1400 m.? Asphalt-Fußboden und Verloosun der angekauften Kunstwerke l: N MLANARSPNMES: Die zu der Regulirung des Bürgersteiges vor der | im Wege der Submission verdungen werden. findet am 12, Iuli c,, Vormittags 10 Uhr, im U Kaserne Neue Friedrichsstraße Nr. 5/8 A LOO Die Bedingungen, Zeichnungen und Beschreibun- | aroßen Saale der städtishen Tonhalle ftatt. [4066] (othwendiger Verkauf B E sollen im Wege der Submission gen eg Bureau der unterzeichneten Verwaltung O ber gesäftämäßigen, Taged-Ordnung. (6 19 s verdungen werden. “pem ° ; eht noch ein Antrag auf Bewilligung eines Zu- | Das zur Konkursmasse des Kaufmanns und Fabrik- Der Kostenanschlag und die Bedingungen find in | Offerten sind verschlossen und mit der entsprehen- | \chusses zu den Kosten des Nietenblattes pro 1876/77 N besißers Paul Puschmann gehörige unserem Geschäftslokale, Michaelskirchplaß.17 einzu- | den Aufschrift verschen bis zu dem am Der Leichenshmaus“ nach Professor Vautier von / Grundstü d Nr. 14 Altwasser sehen, und versiegelte Offerten | 24. Iuui cr., Bormittags 11 Uhr, j Barthelmeß aus dem Fond A. zur Beschlußfassung. . E Aua bis zum Freitag, den 18. d. Mts.,, Ps P27 E E D e - | Düsseldorf, den 9. Juni 1875. I 6, Crone ‘1875, Dormittags 10 Uhr, | pafelbst da E reien. E ; Der Verwaltungsrath. vor dem unterzeichneten Subhastations-Richter in | Vexlin, den 10. Juni 1875. Cto. 105/6) | Kiel, den 9. Juni 1875. [4426] A.A. unserem Gerichtêgebäude, Sißungs-Zimmer Nr. 1, Königliche Garnison-Berwaltung, Kaiserliche Marine-Garnuisonu-Berwaltung. | Dr. Hausmann. verkauft werden. Zu dem Grundstücke gehören 15 Hektar 3 Ar / 90 Qu.-Meter der Grundsteuer unterliegende Lände- 9e mm i R É - K pit _ D g ch L und ist Ae et der Gua aas ie c c c en 41 F d al un eben vex ELUN inertrage von 139,77 K bei der Gebäudesteuer É i L i R aeR S! von Tags e Alb: [4437] banF o U Cutonia (0 cipz Q+ Der Auszug aus der Steuerrolle, die neuefte Ab- “eo, shrift des Grundbuchblattes, die besonders gestellten Geschäfts-Resultate des Jahres 1874. Kaufsbedingungen, etwaige Abshäßungen und andere Serie A. das Grundstück trt ees Nachweisungen können in | a) Renteu-Verficherungeu, unserem Mus IIL b. während der Amtsfstunden Im Jahre 1874 wurden angerieidet aw abgeschlossen : C i en werden, 11 L U L S s : 205 1: “fle Diejenigen, welche Eigenthum oder ander- e uf vorigen Jahres\{lusse : B weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung 245 Versicherungen auf Renten von jährlih . s L L 2 j : : E L L 4 ¿ é é 19.622 27 in das P a E nicht E E PUEE. 2 A Realrechte geltend zu machen haben, werden x O : | : : i j : : : : L 94,857. 28, biermit aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der is E O A E Versicherungszeit, in Folge Ablebens der Versicherten 2c. : Ae pätestens im Versteigeruugstermine an- 10 Versicherungen auf Renten von jährli . ¿ , i é 6 s é ; 0 ä Ï L 811. O1 il ü i bleiben daher ultimo 1874 in Kraft: Das Urtheil über Ectheilung des Zuschlages : und es ves A a 246 Versicherungen auf Ren jährli S Sabiéal Gerfidéeiitit

wird am 8, September 1875, Bormittags 10 Uhr, i in unserem Gerichtsgebäude, Sißungs-Zimmer Nr. 1, _ Im Jahre 1874 Es angemeldet: s Thlr. 3,075,483. von dem unterzeichneten Subhastations-Richter ver- 4,860 Versicherungen auf Kapital . A kündet werden und aus dem Vorjahre waren noch zu erledigen : 97.050 Waldenburg, den 21. Mai 1875. 107 Borsicherungen au Kl oe e Sas S - ¡JaV. Königliches Kreisgericht. hiervon fanden Aufnahme resp. wurden ausgefertigt : Thlr. 2,600,592 Der Subhastations-Richter. 4,154 Verficherungen auf Kapital . L é A, ; Ó . L N «N c é L ¿ . 2,600,592. Boehme. dazu der Bestand am vorigen Jahresschlufse an: 14,720,384 52,930 Versicherungen auf Kapital . 5 : U Î L T L z Cs 6 Ï i 720,384. Vertnts abme aaa O: uvmisnonen 2c. s d auf Kapital L L s 0 G . 9 . S é 0 , s G e [3605] i E As Se M A in Folge Ablebens der Versicherten, Rückaufs, sowie freiwilliger Aufgabe und Ablauf der Ver- Bekanutmachung. gEEd, om Die im Merseburger Kreise, 11 Kilometer von 2,921 Versicherungen auf Kapital| . : ' ; Í 7 l : : E : Z : ¿ : 7 Z __ LBSWE Merseburg und 15 Kilometer von Halle a./S., ge- | Es verblieben daher ultimo 1874 in Kraft: L eid

legene ; i E ö Domäne Lauchstedt 54,163 Versicherungen auf Kapital L

soll auf die Zeit von Johannis 1876 bis dahin : i j Sparkasse-Versicherungeu, 1894 ul Wege des öffentlihen Ausgebots anderweit Am Schlusse des Vorjahres waren in Kraft: i : . Thlr. 30,046. verpachtet werden. ie Gesammtflähe der Do- 1,291 Scheine, worauf Kapital S p is : 4 « ¿ 4 ; S ¡ : ; mäne beträgt 193,364 Hektare (757 Morgen 60 m Jahre 1874 wurden ausgefertigt : E E | 13.645. Q.-Ruthen), worunter sich 176,391 Hektare Aer, 341 Scheine, worauf Kapital eingezahlt . e h s Ï 6 A - 9 - 11,889 Hektare Wiesen und 4,440 Hektare Gärten i L ATODEE j . Tblr 4taoi befinden, ; i 1,632 Scheine, worauf Kapital eingezahlt e N G Hr. 091, Den Verpachtungstermin haben wir auf urückgezahlt wurden im Jahre 1874: 13205 I det 2. Di 18756, 5 BOGUA V U E e 6 j N L ,735. : , - Vormittag r, M S ithi ieben ultimo 1874 in Kraft: C C N E t a U IG O4 - + 1,297 Scheine, worauf Kapital eingezahlt s A D ade 40 in Thlr. 29,955. rungsabtheilung anberaumt, zu welhem Pachtlustige ' ' S erle C. mit tem Bemerken eingeladen werden, daß: Kinder-Bersorgungs- und Ausstattungs-Erbkasse. 1) das Pachtgelder - Minimum 23,000 Mark be- Am Sthluß des Vorjahres waren in Kraft: atte ie trägt, U 1,988 Verlau Wera E «C e S ; ' 2) zur Üébernahme der Pachtung ein disponibles Im Jahre 1874 wurden eingetragen : Vermögen von 104,000 Mark erforderlich ift, 45 Valin Wo E o + a e 6 R R .

3) ih die Bietungslustigen vor der Licitation über Ce: , Thlr. 35,962. Qualifikation als Landwirth und den 1,383 Versicherungen, worauf eingezahlt L 009A 4... L,

ŸZ 91vÓ

«20UU1 1240 424T04a8

Gt EF 4

T

: U3g910z[12a uUa3qunz

¿uauo[12{ uog [T¿l0c] 6T | 81

IT_|GT| F

: 1J21129

T

¿ Bunÿa11265 1260 ßun199F

uog

verleßt.

: 021214

| C Irc e I sÞ196 u1 411492 ß1nv

¿alluBß1219-6921140 a0ß14lu0o| qun og luommv|nE ‘uaßunl13184uD 129 u¿8j0L

¿u28no? -34v§ ug ßBunß1g -vPl

s unerheb- m D Bom oon 5 lich. Zahl der verspäteten Courier-, Schnelle, Personen- und ge- mischten Züge?

96

124

Lunhjz3apvu

o R N in Prozenten zur

R A L L Zahl der überhaupt Pr Ret: s verspäteten Züge.

8G

*uoßunzvdl1ng -ßn&

getödtet oder innerhalb 24 Stunden verftorben :

verleßt:

:2Qual -13U

getödtet oder innerhalb 24 Stunden verftorben :

1E 10 L621

: uv: Uv

verleßt:

getödtet oder innerhalb] ¿= 24 Stunden verstorben :1=

verletzt :

Thlr. 24,046.

ST J!adj@& 3vu020@ u (suaoúvg: ‘1323) SCUvI4plInoGg; uaugvguoal1D U2€ 14

U-U vqua3|(19

3425 *1913 42112931 -»239 uUJVv@F 130 123

: 21a uoll1ub121D-8921112

uoß1zluo] 1290 uafgzluamwmv|n€ ‘uaßunl13184uD uog 2ßjog aua 11 o(pjam ‘uaßunÿaj1oge qun uoßun¡C9F

azB1z1v(pl

101

|

-13{ß 2qui3tK

getödtet oder innerhalb 24 Stunden verstorben :

verleßt :

ua1vat 33318 =V 619308 *(P1 IP 316 ‘uaua

P12]

vilv

getödtet oder innerhalb 24 Stunden verstorben :

uaz(pnl 81111411211

ÇIZ U3€ 319

‘uaual 12 181 2el9e Ice TreTegeTe|

verleßt : Thlr. 17,320,976.

getödtet oder innerhalb 24 Stunden verstorben :

S

verleßt:

U

A 0D D S O

c g

:¿ vutun@D

IF | Of _| 68

getödtet oder innerhalb 24 Stunden verstorben :

verleßt :

D I DO I pt jf DO

G

: 436401 “19D 129 -snv (pagal ‘uabunÿo1 2ßunzqoz 139 1óv? *-uuvlaD ‘ajvjuy uouommazovaog ç£z

-13F qun _GPÞ_!

up 4 GTI u uz

o pk pad G 00 V R O O I D O O

6

419129 1216 un1guaq Uo

919968 06¿'10c | CI £F

0CTF8 |¿u2u0l1G

Î

autalanuas | “89% | 2443

] ums

08 Un 67 ‘6T

j

*2JUIVI(F so1l1u138 |

|

inv ßunpn1Sun129;

qun au1D 2

199 uaqua

““I2uUPpD ‘3213n0D| -Puys

FF

SFGC L nane2192919129 “HvPplag a9/ag

G8C'T 9£8

4 G 9T 19D

T ¿ 4 u2zutvaŒ@ uazpn16s

| 9C8'F G69'£

| 689,

| G2G'T GEC 096

j j | j

nuuno

[O l E | n le [ V) p [t Bj. O pk 2 S dol° ol ° p s 24 S N L Go T. Cr E E —— =I}* l J h, _—— a O _—— L— D l, p o [7 N adl A nage fd D S do =|° —_—_ "s G3

1,988.

¡

inv ßSunpn1ßun1; N 1g 0

-Un12g U2€ U0

986'6 998 6 ¿ 138 -Un}}v@ 12] ne

IGE'SLG'G | G9ET au1D 3

L6I'T IT6

10C'T

GLE'T | SE6'T

wW

D J

81'901‘

860'ZI6'F

| 1F8‘009'€ I OFg' 886 FEF'ET SEG'TFC'6 9FE 2682 9c6'8F9' C9F F CST'8C9’T LOS'LCRT 0TT 6ZC'OTC'T 81F'66 26n€ 4211v 13Pwu011Fg 8P1R D 2] zumoz nzßun13

46aj28p

i

j

inv u uuvla@ 424 u0

312139 Uv 1212ut ‘11g 10D us

¿F ‘N TF ‘10 429 14v2

j Î

Bef j Ö i iwillig tüdtritts und Ablaufs der Versicherungzeit, sowie Ablebens der Verficherten : : Es erloschen aber in Folge freiwilligen Rüktritts un Bess des erforderlihen Vermögens ausweisen 92 Versicherungen, worauf eingezahlt s s C L, z Die ecpachtungs-Bedingungen, die Regeln der und es verblieben daher ultimo 1874 in Kraft : j She. 32,864. 6. 9, icitati das Vermesfsungs- 1,201 Deer, WOISRE E e a Ee in gw ait Medälebirr dee Sonne L Fest- Sue s S ilnG 1874 in Kraft befindlichen Bersicherungen valediren auf das Königreich Preußen: Tblr an tage, täglich in unserer Domänen-Regiftratur und Serie A, ul Einzelverficherungen an Sevital L {ährlich . R. 1 s é A e is y A 6,819 187. E L au dt ei en werden, T: 14 Ô Kap ü D N é R : 2/1 f Aus fd oie bereits 2 Been B der c e Rerlihernnaen gn H B bie Gruppen . Se s s g E A e S 7 E Ia retten B u A tERa ir diese L n hatte die & ilung ihres vereideten Mathematikers ultimo 1874 ein Zeitwerthkapital von Thlr. 483,097. 29, 9. i i d atte die Bank nach der Feststellung ihres vereideten Mathematikers ultimo 097. dee Me S I O p Bean e nnd eine Pr Dele aperierungen Fe D 18. 9, zu reserviren. Die Gesammtsumme der in preußischen Staatspapieren und Hypotheken angelegten Kapitalien Pahtliebhaber, welche die Domäne und die dazu | betrug ultimo 1873 Thlr, 271,228. —, —,_ N E Ó adet ai S gehörigen Grundstücke in Augenschein zu nehmen Außerdem ift zu bemerken, daß die Gesammtsumme der von der Tentonia im Laufe-des Jahres 1874 in Preuß gezah Ser bend )

98 66 86

T ßunpnyBun12F ou

86L GIs ElF 60G 6LF TEG 066 C 108 F6 | FST S6 1 daL 8STT 68 09 LL F9

29 qun

01239P18

1a? 140? *41uz1v413 |

32311

u 219

C8201 GIZLZ 8F aumaa@) mon

‘1

n 199 ua 1231

up

13 -§32 zau

G

T to Fi e 7. = or o fs-gu S

—] 261‘9c | 061 Gal F1C'66

Fz) F68'69 £| TCT'6C G) TES'LG TTj T6G 16 O) FTL'TF 6I| EFZ/LE 81] 912/28 £ | 866TT

C | T98'eI F | SIFZI

LTI 9GT 91] 969 GT| STF TTj £F6 OTj 6T9

Ss S E SEEEE S B E

IG 0g 66 87 26 9c

Gs

wünschen, wollen sich an den Domänenpächter Herrn Thlr, 115,072. 9, 4. die Gesammtsumme der in Preußen vereinnahmten Prämien Thlx. 219,059. 7, 6, beträgt.