1875 / 138 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ort der Niederlassung: Flemsdorf mit Ettelwißz. Bezeichnung der Firma: Delibsch, den 8 Si O ISTO, e , den 8. Juui ¿ l nigliches Kreisgeriht. T, Abtheilung.

Welitzseh. Sn unser Firmenregister ift zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden: N. 208. Bezeichnung des Firma-JIn- abers: ; ;

5 Seen De Johann Friedri Schulze in

Lössen,

Beers Niederlassung:

Bezrid der Fi

ezeichnung der Firma: \ F. Schulze, Delibsch, den 8. Juni 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Ebersbach. Auf dem die Firma C, G, Hoff- maun ¡in Neugersdorf betreffenden Vol. 1 des hie- figen Handelsregifters is das Ausscheiden Herrn Friedrich Gotthold Hoffmann's in Folge Ablebens verlautbart worden.

Ebersbach, den 14. Juni 1875. Das Königliche Gerichtsamt. BUtter,

Elberfeld. Befanutmahung,

In das Havdelsregister bei dem Königlichen Han- delsgerichte dahier ist heute auf Anmeldung einge- tragen worden:

Nr. 2455 des Firmecn- und Nr. 1497 des G:- Fellschaftsregisters: Der mit dem heutigen Tage erfolgte Eintritt des Fabrikanten Hermann Hartkopf in Solingen, als Theilhaber in das von dem Fabrikanten Robert Hartkopf daselbst, unter der Firma Robert Hartkopf ebendort geführte Handelsgeschäft ; die nunmehr zwischen den beiden genannten Personen bestehende Han- delsgesel.shaft behält die bisherige Firma Ro- bert Hartkopf bei und ist ihr Siß in Solin-

. gen, Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen, steht Jedem der

Gesellschafter zu.

Elberfeld, den 7. Juni 1875. Das Handelsgerichts-Sekretariat.

O R R E E A

Frankfurt a. O. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Frankfurt a. O,

Die unter Nr. 561 unseres Firmenregisters einge“ tragene Firma: JIohaune Wersih, Firmen- inhaberin: die verwittwete Ziegeleibesißer Wersich, Johanne Friederike, geborene Lehmann, zu Frank- furt a. D. ift gel6\{cht zufolge Verfügung vom 10. Juni 1875 am selbigen Tage.

Frankfurt a. O. Handelsregister : des Königlichen Kreisgerichts zu Frankfurt a.'O, In unser Firmenregister i unter Nr. 782 als irnmeninhaber: der Aa elner Ernst Wersich zu rankfurt a. O., als Ort der Niederlassung : Frank- urt a. O., als Firma: E. Wersich zufolge Ver- fügung vom 10. Juni 1875 am \selbigen Tage ein- getragen worden.

Frankfurt a. O. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Frankfurt a, O. In unser Firmenregister ist unter Nr. 781 als

S der Kaufmann Carl Meffert zu rankfurt a. D., als Ort der Niederlassung : Frank- furt -a. O., als Firma: C. Tele zufolge Ver-

fügung vom 10. Juni 1875 am getragen worden.

Frankfurt a. O. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Frankfurt a. O. In unser Sftintireattier ist unter Nr. 780 als Firmeninhaber der Tapezierer Theodor Richard Hugo Schüler zu Frarkfurt a. O,, als Ort der Nieder- lassung: Frankfurt a. O., als Firma: Hugo Schü- ler zufolge Verfügung vom 10. Juni 1875 am jel- bigen Tage eingetragen worden, ,

Frank fort a. O. Handelsregister des Köuiglichen Kreisgerichts zu Frankfurt a, O, In unser Firmenregister ist bei Nr. 235, woselbst der Kaufmann Albert Marschner als Inhaber der Firma: Albert Marschner zu Frankfurt a. O. ein- getragen fteht, zufolge Verfügung vom 11. Juni 1875 am 12. Juni 1875 Folgendes vermerkt worden: Der Ort der Niederlassung is von Frank- furt a. O, nah Aurith verlegt. , Demnächst ift unter Nr. 783 des Firmen- rigisters der Kaufmann Albert Marschner zu Aurith, als Ort der Niederlassung : Aurith, als Firma: Albert Marschner zufolge Ver- fügung von demselben Tage am 12. Juni 1875 eingetragen worden.

elbigen Tage ein-

Friedeberg N.-YL. Befauntmahung. In unser Firmenregister ist am 14. BURt d. J, eingetragen:

Nr. 255 die Firma H. Rosenberg zu Neuwedell und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Rosenberg ebendort.

Friedeberg N.-M,, den 13. Juni 1875.

Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung.

Gladbach. In das Handels- (Firmen-) Register des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist heute eingetragen worden sub num, 1496: Kauf- mann und Apotheker Theodor Heinrih Ewald Otto Voß, in Dahlen wohnend, mit der Handelsnieder- laffung daselk\#t unter der Firma Ewald Bofß. Gladbach, am 10. Juni 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. anzleirath Kreiß.

Gladbach. Jn das Handels- (Firmen-) Register des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist baute eingetragen worden sub num, 1427: Kaufmann und Bauunternehmer Johann Wessel, in Oedt wohnend, mit der Handelsniederlassung daselbst unter der Firma I. Wessel, M n 11. Juni 1875. r Handelsgerichts-Sekretär, anzleirath Krei §.

Göttingen. In das jesi e Gen t8- regilier git heute digetvngeu: Mae Genossenschaf ol. 2,

Firma: Schuhmather Nohstoffverein zu öttingen

erforderlichen Rohstoffe. Zeitige Vorstandsmitglieder sind :

halter,

Alle zu Göttingen wohnhaft, welche zur Zeichnung bezw. Verfügung

der Firma ihre Unter

lungen. ie Bekanntmachungen erfolgen in scheinenden „Göttinger Zeitung“.

gesehen werden. Göttingen, den 12. Juni 1875.

Grünberg. Bekauntmahung.

Prokura zufolge Verfügung vom 7. d. gelös{cht worden. Grünberg, den 8. Juni 1875,

Guïren, Die in unserem Gesellschaft ter Nr. 70 eingetragene Handelsgese

gen Liquidator bestellt worden. Guben, den 3. Juni 1875.

Inowrazlaw. Befanntmahung,.

tragene Genossenschaft) hat seine

als Liquidatoren. vom 31. Mai 1875. Inowrazlaw, den 31, Mai 1875.

Janmer. In unser Firmenregister ist d der unter Nr. 90 eingetragenen Firma:

zufolge Verfügung vom 9. d. Mts. heute

worden.

Jauer, den 11, Juni 1875, Königliches Kreisgericht. I. Abth

Königsberg. Handelsregister.

sellschafter Gustav Richard Funk Übernommen, welcher das Geschäft unt

Deshab ist zufolge Verfügung vom 7. a

register gelös{cht und unter Nr. 1877 in register eingetragen worden. Königsberg, den 11. Juni 1875. Königliches Kommerz- und Admiralitäts

Königsberg. Handelsregister.

bewirkt:

3) Schuhmachermeister Heinri Grübe, Kassirer,

in der Weise berechtigt find, daß je zwei derselben

chrift beifügen. Die Bekannt- machungen des Vereins erfolgen in derselben Weise und eben so die Berufungen zu Generalversamm-

Das Verzeichniß der Mitglieder kann hier ein- Kömgliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Im Prokurenregister ift sub Nr. 1 die dem Kauf- mann Gustav Gottlob Herrmann Bacsler zu Krampe für die Förster'sche Papierfabrik daselbst ertheilte

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

Kraehmer & Pelkmaun“ ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst und der VBejellschafter Kauf- mann Leo Benno Pelkmann in Guben zum alleini-

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Der unter Nr. 4 unseres Genossenschaftsregisters eingetragene Bau-Berein Inowrazlaw (ein

{lossen und fungiren die Vorstandsmitglieder auch Eingetragen zufolge Verfügung

Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung.

Georg Rosenthal zu Iaucr

Die hierselbst unter der Firma: „Albert Funke“ bestandene Handelsgesellschaft ist durch dea Tod des Gesellschafters Kaufmann Albert Funke aufgelöst worden, Aktiva und Passiva derselben hat der Ge-

herigen Firma für alleiuige Rechnung fortführt.

d. J. die Firma unter Nr. 506 im Gesellschafts-

In das Firmenregister sind folgende Eintragungen

Derselbe ist begründet durch Gesellshaftsvertrag | vom 1, April 1875. Zweæ des Vereins ist Besep fung der zum Betriebe des Schuhmachergewerbes

1) Shuhmachermeister Georg Suchfort, Ob-

mann, 2) Schuhmachermeister Justus Pauling, Lager-

des Vereins

der hier er-

Mts. heute

Sregister un- llschaft „A.

uflôsung Le

as Erlöschen eingetragen

eilung.

e von hier er der bi s-

m 10. Juni

das Firmen-

- Kollegium.

Ort der Nieder-

lassung.

Lau- Bezeichnung fende ¿4 De9 Nr. Firmainhabers.

Bezeichnung der Firma.

1873 | Kaufmann und [Königsberg.| Apotheker Carl (Emil Nolde zu Königsberg.

Kaufmann Gustav [Kösnigsberg. Hermann Bern- hardt Ahnhudt

i _zu Königsberg.

1875 | Kaufmann Jo- [Königsberg.

hann Gottlob

Weidner zu Kö-

nigsberg.

1876 | Kaufmann Fried- [Königsberg.

ri Eduard

Müller zu Kös-

E, Nolde,

Herm. Ahnhudt,

G, Weid- Utr,

Eduard Müller,

4 nigsberg. Königsberg, den 11. Juni 1875. Königliches Kommerz- und Admiralitäts

Königsberg. Handelsre ister.

«M. Ausländer“ betriebenes Handelsg Richard Friedri ch Gotthilf Ausl[ hier, Prokura ertheilt.

Dies i} zufolge Verfügung vom 1

eingetragen.

Königsberg, den 12. Juni 1875. Königliches Lauban. Bekanntmachung.

In unser L Tre gter ist be vermerkt, daß die Firma A

unter Nr. 45 die Firma A. Lüer in L

endlich is in unser Prokurenregi

Prokura heut eingetragen worden. Lauban, den 10. Jüni 1875.

Lübeck. Eintragung in das Handelsregister.

ngen, Eingetragene Genossenschaft,

Wilhelm Kochner.

- Kollegium,

Der Kaufmann Friedrich Herrmann Ausländer von hier, hat für {ein hierselbst unter der Firma

Juni d. J. unter Nr. 485 in das Prokurenregister

ommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Ò . Lüer zu Lauban dur Erbgang auf die Apotheker Alwin Lüerschen Erben, nämlih die Wittwe Lüer und die Schwestern Catharina und Gertrud Lüer, übergegangen ist, desgleichen ist in unser Gesellschaftsregister

find als Gesellschafter die genannte Wittwe Lüer und die genannten Schwestern Lüer eingetragen ;

Nr. 35 die von der genannten Handelsgesells{chaft dem Apotheker Georg Lüer - zu? Lauban ertheilte

Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung,

Unter dieser Firma wird der

eschäft dem änder von

0: 1k

t Mr, ZUS

auban und

fter unter

hiesige Staats8anzehörige Martin Ferdinand Wilhelm Kochner als deren alleiniger Inhaber - hieselbst kaufmännische Geschäfte betreiben. Lübeck, den 10. Juni 1875. Das Hanbdelsgeriéht, (H. 01349h.) Zur Beglaubigung Dr. Achilles, Aft

Merseburg. In unserm Gesellschaftsregister ist unter Nr. 63 die Handelsgesellschaft: »Mareus Boigt ot Comp,“

gelöscht, zufolge Verfügung vom 29. Mai 1875, ein- getragen am 1. Juni 1875.

Merseburg, den 29, Mai 1875,

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung. Ferseburg. Das bisherige Vorstandsmitglied der sub Nr. 70 unseres Handelsregisters eingetragene Aftiengesellfchaft : eZUckerfabrik Körbisdorf“,

der Amtmann Wilhelm Reinecke aus Halle a./S., ift aus dem Vorstandeausgeschieden und ist es in den- selben der angestellte Direktor Otto Simon zu Körbisdorf eingetreten,

Die dem Kaufmann Carl Nebelsicck ertheilt ge- wesene Prokura ist demselben entzogen,

Auf die Anmeldung vom 24. Mai 1875 ein- getragen an demselben Tage.

Merseburg, den 24. Mai 1875.

Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung.

Mohrungen. Befanutmahung. In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 202 die Firma: L. Dyk

zu Mohrungen und als deren Inhaberin die Frau Lisette Dyck, geb. Fieguth, zufolge Verfügung vom 9, am 9. Funi 1875 eingetragen worden. Mohrungen, den 10. Juni 1875. Königliches Kreisgexicht. Abtheilung 1.

Mühlhausen, Hanbelsregister. Bei der laufende Nummer 25 unseres Firmen- registers eingetragenen Firma: „Erust Becherer]| u Mühlhausen i, Th,“ ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage in Co- lonne 6: „Bemerkungen“ notirt: „Die Firma ist erlos{en.“ Mühlhausen, den 7. Juni 1875. onigliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Mühblhausen d. 'Th. Handelsregister. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift in e Firmenregister nachstehende Eintragung be- wirkt: 1) Laufende Nummer: 237. 2) Bezeichnung des Firmeninhabers : „Kaufmann Karl Ernst Becherer zu Mühlhausen i. Th.“ 3) Ort der Niederlassung : „Mühlhausen i. 'Th.* 4) Bezeichnung der Firma: eC. Ernst Beéherer,“ Müßlhausen, den 7. Inni 1875. Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung. Lindau.

Naumburg a./S. Bekanntmachung. Königliches Kreisgericht, L. Abtheilung zu Naumburg a./S.

In unser Firmenregister ist unter Ne. 599 die Firma: Ernst Sounemaun

in Kösen und als deren Inhaber der Holz- und Produkten- händler Ernst Sonnemann zu Kösen eingetragen worden, zufolge Verfügung vom 11. Juni 1875 am nämlichen Tage.

Naumburg a./S. L LLAUURSGNKO, Königliches Kreisgericht, L. Abtheilung zu Naumburg a./S. In unser Firmenregister if unter Nr. 600 die

Firma: F- Dreyhaupt zu Weißenfels a./S. und als deren Inhaber der Kaufmann Ferdinand Dreyhaupt zu Weißenfels eingetragen worden zu- folge Verfügung vom 11. Juni 1875 «m nämlichen Tage. Neu-Ruppin. SBefanntmahung,. In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 9, Juni 1875 eingetragen worden: unter Nr. 363 als Firma: Albert Iunck, als Inhaber: Kaufmann Albert Rudolph Eduard Junck zu Rheinsberg, mit der Niederlassung: zu Rheinsberg. Neu-Ruppin, den 9, Juni 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1. Posen. Handelsregister. Der Kaufmann Falk Peiser zu Posen hat für seine hiesige Handlung in Firma: Louis Peiser Söhne in Berlin eine Zweigniederlassung errichtet. Dies ift in unser Firmenregister bei Nr. 1299 in Colonne 6 zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen. Posen, den 11. Juni 1875. Königliches Krei8gericht. Sehneidenmnüilu, Saum Baug, In unser Firmenregister ist bei Nr. 152 das Er- löschen der Firma: L, Scherff hier heute eingetra- gen worden. Schneidemühl, den 26. Mai 1875. Königliches Kreisgericht.

Selhiwelm. Handelsregister der Königlichen Kreisgerichts-Deputation zu Schwelm.

In unser Firmenregister i unter Nr. 217 die

Firma Ewald Wirminghaus - zu Gevelsberg

und ‘als deren Inhaber der Kaufmänn Ewald Wir-

MEY Es ¿zu Gevelsberg am 11. Juni 1875 ein-

getragen,

registers mit der Firma Benu & Schlett eingetra- gene offene Handelsgesellschaft hat sich am 1. Juni 1875 aufgelöst, und ist das bisher von beiden Ge- sellshaftern betriebene Handelsge\{chäft auf den Kauf- mann August Schlett zu Soest mit der bisherigen irma übergegangen, für welcheu der Eintrag der 5irma unter Nr. 244 des Registers zufolge Ver- fügung vom 7. Juni 1875 erfolgt ist.

Soest, den 7. Juni 1875,

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

Spandau. Bekanntmachung.

Bei dem unter Nr. 7 unseres Genossenschafts- registers eingetragenen Consum - Verein zu Spandau ist in Colonne 4 folgender Vermerk ein- getragen:

Durch Beschlüsse der Generalversammlung vom

4. und 27. Mai 1875 sind

1) n Barbier Wilhem Karst als Geschäfts- ührer,

2) der Lebrer August Braun als Stellvertreter,

3) der Lehrer Paul Golling als Kassirer des Cousum - Bereins zu Spandau, einge- tragene Genossenschaft, wiedergewählt

worden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 11. Juni 1875 am 12. Suni 1875.

Spandau, den 11. Junét 1875.

Königliches Kreisgericht. Sprottau. Befanntmahung.

In - unser _Gesellschaftsregister is heute unter Nr. 25 die Handelsgesellschaft „Paul Frühauf & Comp.“ mit dem Siß in Sprottau eingetragen worden.

Die Gesellschafter sind die Ofenfabiikanten Paul Frühauf und Friedrich Schäfer in Sprottau.

Sprottau, den 11, Juni 1875.

- Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Stadthagen. Im Handelsregister der Stadt Stadthagen is beute Fol. 40 die Firma : E, Bradtmöller, : Cigarrenfabricationsgeshüäft, mit dem Orte der Niederlassung : „Stadthagen“, als alleiniger Firmeninhaber der hiesige Kaufmann Ernft Bradtmöller und als Prokurift dessen Ehe- frau Charlotte, geb. Meyer, eingetragen. Stadthagen, den 12, Juni 1875. Furstlich Schaumburg Lipp. Amt. Begmann.

Stendal. Befanntmahung, In unser Firmenregister ist unter Nr. 183 der Kaufmann Carl Wilcke hierselbst als Inhaber der

Firma: „C. Wilke“ hier zufolge Verfügung vom 11. d. Mts. beute eingetragen worden. Stendal, den 11. Juni 1875. Cto, 673/6.) Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I.

Stettin. Der Kaufmann Iamcs Stevenson qu Stettin hat für seine Ehe mit Hedwig Bertha Leese durch Vertrag vom 2 Juni 1875 die Ge- meinschaft der Güter und des Erwerbes gus- geschlossen.

Dies is} in unser Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der chelichen Eüter- gemeinschaft unter Nr. 376 heute eingetragen.

Stettin, den 12. Juni 1875,

Königliches See- und Handelsgericht. Stettin. Der Kaufmann Coelestin Gustav Bruno Giimm zu Stettin hat für seine Ehe mit Caecilie Hedwig Hertha Ebert dur Bertrag vom 9. Juni 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen.

Dies ist in unser Register zur Eintragung der Aut schließung oder Aufhebung der ehelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 378 heute eingetragen.

Stettin, den 12. Juni 1875. Î

Königliches See- und Handelsgericht.

Stettim. Der Kaufmann Carl Eduard Leo- pold Peters zu Stettin hat für seine Ebe mit Marie, geborne Weiche, durch Vertrag vom 2. Juni 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschloffen.

Dies ist in unser Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 377 heut cingetragen,

Stettin, den 12. Juni 1875.

Königliches See- und Handelsgericht.

Stettim. In unser Gesellschaftsregister, woselb} unter Nr. 503 die hiesige Handlung in Firma Hilliges & Struck vermerkt steht, ist heute einge- tragen:

Colonne 4.

Die Handelsgesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft am 11. Juni 1875 aufgelöst. Das Han- delsgeshäft mit Aftivis und Pasfivis ift auf den Kaufmann August Bernhard Robert Hilliges zu Stettin übergegangen.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 1432 die Firma Hilliges & Struck zu Stettin und als deren Inhaber der Kaufmann August Bernhard Robert Hilliges zu Stettin heute eingetragen,

Stettin, den 12, Juni 1875.

Königliches See- und Handelsgericht.

Stettm, Der Kaufmann Hellmuth Vollrath Adolph Ferdinand Koepcke zu Stettin hat für seine Che mit der Wittwe des Kaufmanns Kelter- born, Louise Auguste Wilhelmine, geborene Dittmer, durch Vertrag vom 2. Juni 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges{!ossen. Dies ist in unser Register zur Eintragung der Ausf chließung oder Aufhebung der chelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 375 heute eingetragen. Stettin, den 12. Juni 1875.

Königliches See- und Handelsgericht,

Thenmar. Laut Anzeige vom 3. d. Mts. ist der Kaufmann Heinrih Sunkel hier aus dem zeit- her unter der Firma Sunkel & Düsel in Themar betriebenen Gesc(äft oen und alleiniger Inhaber desselben der Kaufmann Hermann Düsel hier. Derselbe firmirt in Zukunft : »Hermaun Düsel“, was nach Eintrag zu Nr. 8 Bl. 8 des hiesigen Han- delsregisters hiermit bekannt gemacht wird. Themar, den 10. Juni 1875.

Herzogl. Kreisgeriht8-Deputation,

, Soest, Die früher sub Nr. 26 tes Gesellschaft3-

. Hopfgarten.

Zeichen- Negister.

{Die ausläadischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Wieleseld. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 2 zu der Firma „Gebrüder Crüwell“ in Bielefeld, nah Anmeldung vom 21. Mai 1875, Morgens 112 Uhr, zur Verpackung von Tabak und Cigarren das Zeichen:

Bielefeld, den 25. Mai 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Elberfeld. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 17 zu der Firma: Carl Weyerbusch ot /. Comp. in Elberfeld nach Anmel- dung vom 20. Mai 1875, Morgens 11 Uhr 30 Minuten, für Knopf- waaren respektive Knopffabrikate das Zeichen: welches auf den Waarcn und deren Verpackung an- gebracht wird,

Elberfeld, den 20. Mai 1875,

Königliches Handelsgericht.

Hamburg. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 36 zur Firma

C, Otto Gelackens in Hamburg nach Anmeldung vom 12. Juni 1875, Nachmit- tags 1 Uhr, für Stopfbüchsen- Packung für Dampfmaschinen und Pumpen das Zeichen :

Hamburg, Das Handelsgericht.

Königsberg. Zeichruregister. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 1 zu der Firma: „Schimmelfeunigsche Tabaksfabrif Hay & Ballo zu Königsberg in Pr.“ nach Anmeldung vom 24. Mai [.* 1875, Vormittags 114 Uhr, [ für Pakete und Gefäße jeder Art, worin sich die in der Tabaks - Fabrik fabrizirten Waaren befinden, das Zeichen : Königliches Commerz- und Admiralitäts-Collegium zu Köuigsberg,

Offenbach.

Bekanntmachung.

Als Marke ift eingetragen unter îr. 2 zu der Firma: —— Gebrüder Heim Fabrikzeichen zu Offenba nah Anmeldung vom von 22, Mai 1875, Vormittags 1084 Uhr Gebrüder Heim. für Achsen das Zeichen: Ackialitataik Offenbach a. M. Offenbach, am 28. Mai 1875. Gr. Hess. Landgericht das. Langsdorff, Schlink, Landrichter. Landger.-Assessor.

Wesel. Bekanntmachung. Königliches Kreisgericht I. Abtheilung zu Wesel. Als Marke ift unter Nr. 7 des Zeichenregisters zu der Firma: Z. Mehler zn Emmerich nah der Anmeldung vom 28. Mai 1875, Nachmittags 6 Uhr, für geschnittenen Rauchtabak das Zeichen :

eingetragen.

K oukurfe.

[4634]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns Emanuel Witkowsky hierselbst if zur Verhandlung und Beschlußfassung über cinen Ak- kord Termin auf

den 22. Iuui 1875, Bormittags 94 Uhr, im Stadtgerichtêgebäude, Portal 1II. 1 Treppe hoh, Zimmer Nr. 13, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt worden.

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vor- läufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläubiger, soweit füc dieselben weder ein Vorreht, noch ein Hy- pothekenrecht, Pfandrecht oder anderes Absonde- rungsrecht in Anspruch genommen wird, zur Theil- nahme an der Beschlußfassung über den Akkord be- rehtigen. Die Geschäftsbücher des Gemeinschuld- ners, die Bilanz nebst dem Inventar und der Ge- neralbericht des Verwalters liegen im Bureau der Deputation zur Ansicht offen.

Verlin, den 27. Mai 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses. Roestel. [4633]

Der Kaufmann Herr Conradi ift in dem Koukurse über das Vermögen des Baumeisters Carl Coerper hierselbst, zum definitiven Verwalter der Masse be- stellt worden.

Verlin, den 3. Juni 1875. : : Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen,

[4635] Zu dem Konkurse über das Vermögen des Bâäkermeisters Iulius Stabenow hierselbst hat der Kaufmann Edmund Salinger hier nachträglich eine Forderung von 100 ( 50 - nebst Zinsen an- gemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderung if auf den 23, Zuni 1875, Vormittags 114 Uhr,

im Stadtgerihtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe hoh, Zimmer Nr. 12, vor dem unterzeichneten Kon- missar, anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden.

Berlin, den 8. Juni 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. Deputation für Kredit- und Nachlaßsachen. Der Kommissar des Konkuxses. Messow.

[#8 Konkurs-Eröffnung.

Neber das Vermögen des Fabrifkdesißers von Dantsek-Dayka, Unter den Linden Nr. 13, if am 11. Juni 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kauf- männuische Konkurs eröffnet und ift der Tag der Zahlungseinstellung festgeseßt

auf dea 16 Ianuuar 1875.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse is der Kaufmann Herr Dieliß, Gr. Präsidentenstraße Nr. 10, bestellt.

Die Gläubiger aufgefordert, in dem

auf den 25, Iuni 1875, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtégebäude, Portal IIL, 1 rveppe ho, Zimmer Nr. 12, vor dem. Kommissar, dem Kö- niglihen Stadtrichter Herrn Noestel anberaum- ten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie even- tuell über die Bestellung eines einstweiligen Ver- waltungsrathes abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsa!n haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben , nichts an denselben 31 verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 17. Inli 1875 “ber Mi Y dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür ver- langten Vorrecht

bis zum 17. Iuli 1875 einschließlich bei uns \chriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den 3, September 1875, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, 1 Treppe Ps, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten

ommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dicses Termins wird ge- eignetenfails mit der Berhandiung über deu Akkord verfahren werden.

Zugleich ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite E

bis zum 30, Oktober 1875 einschließlich fesigeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zwei- ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin aufden 27. November1875, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtëgebäude, Portal II1L, 1 Treppe hoh, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Forde- rungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrex Anlagen beizufügen,

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Ge- richtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Sorderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorges{lagen die Rechts- anwalte Lorek, Levin und Geh. Justiz-Rath Lüdicke.

Verlin, den 11. Juni 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

des Gemeinschuldners werder

[4584] Bekanutmachuug.

In der Kaufmann Wilhelm Otto Ferdinand Adalbert Müller schen Koukurssache ift der Kauf- mann Rudolph Hasse zum definitiven Verwalter bestellt.

Danzig, den 11. Juni 1875.

Königliches Stadt- und Kreisgericht. I. Abtheilung. Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Memel. Erste Abktheilung.

Memel, den 12. Juni 1875, Mittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Charles Froese zu Memel ist der kaufmännische Konkurs im abgetürzten Berfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 10. Iuni cr.

[4626]

festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Rechtsanwalt Schlepps zu Memel bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf den 26. Iuni cr., Bormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrihter Schwarz, im Audienzzimmer Nr. 18, 19 anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehal- tung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldncr etwas an Geld, Papieren odex anderen Sachen im Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- \chulden, wird aufgegeben, an denselben nichts zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz dex Gegenstände

bis um 20. Iuli 1875 eiuschließlih j dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Könkursmasse abzuliefern. f

Pfandinhaber und andere mit denselben gleic- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. s

Zuleih werden alle Diejenigen, welche an die Mafse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurh aufgefordert, ihre Ansprüche, die-

selben mögen bereits rechtshängiz sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 19, Juli cr. einshließlich ; hei uns \{riftlich odec zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Eetluns der sänuntlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen,

auf den 20. Juli cr., Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kceisricht r Schwarz, im Audienzzimmer Nr. 18, 19 zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung \ch{riftlich einreiht, bat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen hbei- zufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaf- ten oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räthe Bock und Toobe, so- wie die Rechtsanwalte Lau und Mecyhöfer zu Sach- waltern vorgeschlagen.

Memel, den 12, Juni 1875,

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[4624] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Posamentierwaarenhändlers und Damen- schueiders Carl Ferdinand August Borcart zu Cüstrin ist zur Verhandlung und Beschlußfassung Über cinen Akkord Termin auf

den 24. Juni 1875, Bormittags 9 Uhr,

vor dem unterzeihneten Kommissar im Ter- minszimmer Nr. 15 anberaumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkurs- gläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, noch ein Hypothekenrecht, Pfandrecht oder anderes Absonderungsrecht in Anspruch genommen wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Afkkocd berechtigen.

Cüstrin, den 11. Juni 1875.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. gez. Harrassowiß.

[4593] Vekanutmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Louis Silberstein zu Bromberg ift der Kaufmann Heinrih Maladinéky hierselbft zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Bromberg, den 10, Juni 1875,

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

[4592] Bekanntmachung,

Der Koukurs über das Vermögen des Kauf- mauns Gustav Reinhold Habenstein zu Brom- berg ift durh Ausschüttung der Masse beendet,

Bromberg, den 10. Juni 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

4630]

[ In dem Littmann Nadt’schen Konkurse aus Zerkow if der Kaufmann Constantin Win Z¿ewskt junior in Wreschen zum definitiven Verwalter erx- naunt worden.

Wreschen, den 5. Juni 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Der Konkurskommisfsar.

Bekauutmachung. y O 09 O 6) Konkurs-Eröffuung.

Ueber das Vermögen der vertvittweten Kauf- manu Blo, Eleonore, geborene Meißner, in Firma: „Isidor Blo“ hierselb, Roßmarkt Nr. 7/8, ist heute Nachmittags 12} Uhr der kauf- mäunishe Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung

auf den 4. Inni 1875 festgeseßt worden. :

I. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Carl Michaleck hier , Hummerei Nr. 57, bestillt.

Die Gläubiger der Gemeinschulderin werden auf- gefordert, in dem

auf den 21. Iuni 1875, Mittaçcs 12 Uhr,

vor dem Kommissarius: Stadtgerichts-

Nath Fürst im Zimmer Nr. 21 im ersteu

Sto des Stadtgerihts-Gehäudes anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- {läge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Ver- wal'ungsrath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen seien.

IT, Allen, welche von der Gemeinschuldnerin etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihr etwas verschulden, wird aufgegeben, Nichts an dieselbe zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 20. Iuni 1875 einsch{chließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Mafse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konfursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- berechtigte Gläubiger der iGemeinschuldnerin baben von den in ihrem Besiße befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

IIT. Zugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche a!s Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrechte

bis zum 26. Iuli 1875 cinschließlich bei uns scriftlih oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des dcfiuitiven Ver- waltungs- Personals auf den 6. September 1875, Bormittags 107 Uhr, vor dem Kommissarius: Stadt- erihts-Nath Fürst, im Zimmer Nr. 47 m zweiten Stock des Stadtgerichts- Gebäudes zu erscheinernt.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord verfah- ren werden.

IV. Zuglei ist noch eine zweite Frist zur An- meldung j

bis zum 6, Oktober 1875 einscchzließlich

festgeseßt, und zur Prüfung aller innerhalb derselben n h Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forde- rungen ein Termin auf den 20. Oktober 1875, Vormittags 107 Uhr, vor dem Kommissarius: Stadt- gerichts-Nath Fürst, im Zimmer Nr. 47 im zweiten Stock des Stadtgerichts- Gebäudes anberaumt. Zum Erscheinen in diesem Termin werden die Gläubiger aufgefordert, welche ihre For- derungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden. Wer scine Anmeldung \chriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amts- bezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevollmäch- tigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justizräthe Fränkel, Frfedenshurg

.und die Rehts-Anwalte Geióler und Hesse zu Sach-

waltern vorgeschlagen. Breslau, den 14. Juni 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

[4591] Bekanntmachung.

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- mann Epstein zu Bunzlau hat die Handlung J. Schwerin und Söhne zu Vreslau nachträglich eine Forderung von 597 M 90 S ohne Vorrecht ange- meldet.

Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ift auf

den 24. Juni, h. 11, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt, wo- von die Gläubiger, welhe ihre Forterungen ange- meldet haben, in Kenntniß geseßt werden.

Vunzlau, den 12. Juni 1875.

Königliches Kreisgericht. Dex Konkurs Kommissarius. Scharf enort.

Bekanntmachung.

(497 Konkurs-Eröffuung. Königliches Kreisgeriht zu MNosenberg O./S., Abth. L, den 9. Juni 1875, Vormittags 10 Uhr.

Ueber das Vermögen des Königlichen Ober- amtmanns Bernhard Wyuecken zu Bodzanowißz ist der gemeine Konkurs eröffnet uad der Tag der Zahlungseinfstelllung auf

den 9, Iuni 1875, Vormittags 11 Uhr festgeseßt worden

I, Zum einstweiligen Verwalter der Masse it der Königliche Oberamtmannn Poehn zu Groß-Borek bestellt.

Die Gläubiger des Gemeins{uldners werden guf- gefordert, in dem auf den 18. Iuni 1875, Vormittags 11 Uhr, vor dem Herrn Kreiêrichter Kothe im Termin- zimmer Nr. 10 des Gerichts-Gebäudes anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung cines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

II. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Ge- wahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegen- stände

bis zum 26. Iuni 1875, einschließlich

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben leihberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfand- ssttücken nur Anzeige zu machen.

III, Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche al? Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 2. Iuli 1875 einschließlich bei uns \chriftlich oder zu Protokol anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals

auf den 9, Juli 1875, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herrn Kreisrichter Kothe im Termirs- zimmer Nr. 10 des Gerichts - Gebäudes zu ®%r- scheinen. Nah Abhaltung dieses Termins wird ge- eignetenfalls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden. :

IV, Zugleich ist noch cine zweite Frist zur An- meldung s

bis zum 10. September 1875 einshließlich, festgeseßt, und zur Prüfung aller innerhalb derselben nach Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forde- rungen ein Termin auf

auf deu 17. September 1875, Vormittags 10 Uhr, : vor dem Herrn Kreisrichter Kothe im Termins- zimmer Nr. 10 des Gericht-Gebäudes anberaumt. Zum Erscheinen in dicsem Termine werden die Gläubiger aufgefordert, welhe ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit iu unserm Amts bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am- hiesigen Orte wohn- haften oder zur Prers bei uns berechtigten Bes» vollmächtigten bestellen und zu den Ukten an zeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, wird der Rechtsanwalt Steiniß hi:r}elbst zum Sachwalter vorgeschlagen.

[#01] Konkurs - Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Halle. 1. Abrheilung. Den 10. Juni 1875, Mittags 12 Uhr. Ueber das Vermögen des Fabrikauten Franz Fischer zu E a. S. ist der Taufmänaische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungsein-

tellung auf | , deu 10, Dezember 1874 festgeseßt worden. : Zum einftweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Friedrich Hermann Keil hierselbst beftellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 23. Iuni d. I., Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath

E E E E R L

E L L