1937 / 122 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 01 Jun 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 122 vom 1. Juni 1937. S. A < : Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 122 vome 1, Juni 1937. &. 3

XX m Mittelpunkt derx Veranstaltung stand die Verleihung der Die Leitung des Konzertes hab a i ¡cht legi E T e 306 bis 316,— | SA.-Sturmfa na "BeiGsfinanzscule \fvienau. Die “Bieten Thomas und Julius Bedm bec Ps "e Berdreifahung der Beschäftigtenzah[, ; Lage der Welt-MilcHwirtschaft. Notierungen E lg L N S ) O : 318, L 328,— legten das Gelöbnis ab, nur in den Tugenden der im Kampf um | wirken Friß Heitmann (Orgel) und Max Martin Stein a Der Aufstieg des Straßenbauhandwerks.

inka- D | Deutschland gefallenen Kameraden leben und den Geist des ewigen : : l Die JFuternationale Landwirt ts-=Kommissi t i Mischzinn (Klasse XX B) « « «oe e 9 306— o 316, Deuticbland 16 sih tragen zu wollen, den Geist, der sih in Vex Aus Anlaß der bevorstehenden Reichstagung des Reihs- | daß fast in allen Staaten die MilchTUHSE Herten Uu Seil dar Amiens Ds SERRE VIENDGCTENTGNNNNE

e 100 kg 8n-Jnhalt j : E y i: En fe ¿verbandes des Pflasterer- und Straßenbauhand Z vom 1. Juni 1937. N 2860 bis 30,50 hne spiegele, der jeder Beamte vershworen sein müsse in all Französische Kunstausstellung I eichsinnungsmeister S midt: Dessau im Det E haben. Es war genügend Trockenfutter Vorhanden, nur in ein- e

; í bl : : naht Reichsinnu! : / A s : (Die Preise verstehen \sih ab Lager in Deutschland mpte je 100 kg Rest-Jnhalt | G E A iee ne f migkeit E E in der Preußischen Akademie der Künste, audwerk“ Mitteilungen über den gewaltigen Ausstieg p zelnen Staaten gab es weniger Heu, das jedo< dur andere Lieferung A Bel E

g Körpers, und in » CCATALE d % : (l ; : A ötzi lasse XXRD) « » « « ° « « » RM 306,— bis 316,— t Ge j N : ; z Ci fszweiges in den leßten Jahren. Die Zahl der . | Futtermittel erseyt werden konnte. Jn De t nan 3 ; tiA. etn i je 100 kg 8n-Jnhalt Ae Kundgebung [Glo mit Camen ms auf Ads Qs, tien Be Globe Gör p g vg h des Ming n im handwerklichen Straßenbau stieg von 20000 im Save Staaten haben die Milchanlieferungen im Allen Huariai ies Pre O ole in Bloten us 144 RM für 100 k M 28,50 bis 30,50 e in Berlin Exzellen rançois-Poncet Meetgden E 33 auf 60 000 im Jahre 1936 in etwa 4000 Betrieben. Der Um- | Jahres 1937, gegenüber der gleihen Zeit des Vorjahres, zuge- | desgl. in Walz- oder Drahtbarren E 8 ; je 100 kg Rest-Jnhalt. usstellung Französisher Kunst Pa egenwart hel N f p erreichte. 19388 E O Mark. Au bei den Reichs- | nommen. Dementsprehend Hat si<h auch die Butter- und Käse- E E E B 9. Diese Bekanntmachung tritt am Tage nach ihrer Ver- - abend, dem 5. Juni, mittags: 12 Uhr, in der Akademie der cs utobahnen wurde dem raßenbauhandwerk ein reiches Betäti- ausfuhr der meisten Ausfuhrländer erhöHt. Jn jenen Staaten, | Reinni>el, 98—99% « « «. « «« fik unt un 1 en]cYafrr. er HSHt. Jn i j °

i

öffentlihung im Deutschen Reichsanzeiger in Kraft. Gleich- Pariser Plat 4, statt. ungsfeld gegeben. Das Straßenbauhandwerk hat für die Auto- | die ihren Milchmarkt geregelt haben, waren feine nennenswerten | Antimon-Regulus. « « « « + +

fe! ! ( 2 - È _ f den verschiedensten Stre>en ei 2 E infi 7 i zeitig treten die Bekanntmachungen KP 335 bis KP 341 Spielplan der Berliner Staatstheater Ama E E ibe Arien i Ave der My ahnen an Prie rtiggestelt a in Angriff M e Todt nang s verzeichnen, dagegen haben die Milch- Feinsilber . . . . . « . « » « « 38,90-41,90 außer Kraft. Mittwoch, den 2. Juni. tes sranzösisden aler sind in ihr Very len: ties t die Kleinpflasterde>en auf einer Fnspektionsreise besonders igen in den übrigen Ländern einen Preisdru> aus- S

i L Z Ï : : i j 1 y funden, da diese Fahrbahnen außerordentli : geübt. Die Käsepreise konnten si<h im allgemeinen behaupten, nur î ï f Berlin, den 31. Mai 1937. Staatsoper: D i e Mt e vonderunsi<htbarenStadt Grundlage der akademischen Tradition schaffenden und die ÿ E ingungent verursachen. Das Streben des A alte auf dem Weltbuttermarkt bauptsä<Gli& der Cn Ie S ke n Berlin festgestellte Notierungen und telegraphische

; " i l; i itung: inn: ahren der großen ioni i i <äfti ; ; in Si s ai i Ï ändi

Der E für unedle Metalle. Schauspielben 9 F E F Peer J e T“ p e S E ee Be Se Sidpnnet Y sren A E C Bean Hp Steigerung Ga, E Die A doe on Landwirtschafts- | Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten.

A N : » uin Vuillard. Bonnard Und Roussel UN A ¿0 ier, der (Mer Leistungen zu, n, spleg j in den neuen mission rechnet mit einer günstigen Entwi>lung.- dex Preise ;

c Ed E naus fer Subina, [Wine 5 Henben Maler oussel, shließlih die seit 190 orihriften A U Se, n T da, Mie und des Absates, zumal die Lebensmittelpreise in L Lilien Telegraphische Auszahlung. rinnen. S6wank von-F, und P. v: S6önthan. Beginü: Die Bildhauerkunst wird mit einer kleineren Zahl yy u< auf sgedehnt werden sollen. | Welt eine steigende Tendenz aufweisen. 1. Juni 31, Mai

Vektanntmachung 20 Uhr. wählter Werke erscheinen. Unter ihren Vertretern sind die G ; i

. : d cle : eld Brief | Geld Brie Die am 31. Mai 1937 ausgegebene Nummer 20 des Charles DeSticu beer Bildhauer Kristide Mail Aegypten(Alexandrien i . Reichsgesepblatts, Teil 11, enthält: Aus der Preußischen Akademie der Klinste ; ; und Kairo 1 ägypt. Pfd. | 12,595 12,625] 12,595 12,625

/ | i t Die Ausstellung wird für die deutshen Künstler und 6 j ini Verordnung über das Jnkrafttreten einer Vereinbarung Die Preußische Akademie der Künste, Abteilung für Musik, | freunde anregend und lußreich sei ie ei A ir a l D Argentinien (Buenos J z zwishen Preußen und Thüringen lber Aenderung der Landes- | veranstaltet am Donnerstag, dem 3. Du 1937, a 8 Uhr u Ueberblick über das Mere KBstschaffen in R ertecia es uS an eS. on (Brüssel u L Pap.-Pes, |} 09,762 0,760) 0,702 0,768

grenze, vom 24, Mai 1937; der Singakademie (Kastanienwäldhen) ein Konzert mit dem Von S Suinit vil ; Hi ; ; :

d h l N ; : : / , 0 1 onnabend, dem 5. Juni, mittags 2 Uhr, ab ij 5reuorganisation der holländischen Land- industrieller Basis anstreben. Dex Verbc i i Antwerpen) . . . . | 100 42,06 14 | 42,03 4

Bere e g ther Bernet | e Mh nei Pia" Pit Sergetie eten | Aue lan bem Pau glioemei main anb iatia wirt np leonsuant, Mile und Bew ju eforigen fe fe | Bun Mo B, q | 9182 9160 0,102 918 96. Mai 1937: ' , / i Hr geossnet. Uhrer du L i Ns e \ abrilmaßige Erzeugung der Zellulose in besonderen, den Papier- aneiro) . . . „..| 1 Milreis „162 ,164] 0,162 0,164

vou A A V So Ae ba des Vei, Durs Thrones, Kl U / 6 a E Ausstellung ersheint ein reichillustrierter Kata og, für dl Amsterdam, den 1. «zuni. Die holländische M hol rien direkt Anga liecien Ee SEi O iten, DEWUR BaneieO (Sofia) . | 100 Leva 3,047 3,053 3/047 3,053

italienishen Abkommens zur Regelung der Anhlim en auf dem Julius Weis. Kia N 0p. (Uraufführung). von der ea en Regierung bestellte Kommissar der Minen großen Plan zur Neuorganisation der landwirtschaftlichen ntfernung zwischen den Papierfabriken und den Zellulose- | Dänemark (Kopenhg.) | 100 Kronen | 54,90 55,00 54,90 55,00

tene ae Julins Weismann, Sinfonietta severa op, 111, Sin- | stellung Professor Robert Rey ein Vorwort über die Gruner engememlheft uet und ciner Gsebecvox- | fabriten war bisher mit eine der größten Sgwierigfeiten, die sib | Danzig (Danzig) -| 100 Gutden | 4249, 13/325| 132% 1230

ü ie Einlö i ihe- S und ihre Entwi>lung verfaj sage zum SLILNEN SOLH bér Land. } der Derwend inländi : S - 2 . Pf 1 2 2,

Verordnung über die Einlösung der Westpreußishen Anleihe : d very irischaftlichen Erzeugung vor, so daß die bisher in diesem Sinne énzelten Fällen nb De nett SAIAREE Uceus E Estland, G DRRE I

<eine, vom 27. Mai 1937; Í j e, D T ; | Verordnung über die vorläufige Anwendung einer deutsch- etroffenen Maßnahmen allmählich in eine allgemeine und end- (Neval/Talinn) , . | 100 estn. Kr. | 67,93 68,07 | 67,93 68,07

Alo ; » S e ültige Lösung übergehen sollen. Fn den verschiedenen Erzeu- ; B an ; italienishen Vereinbarung zur Ergänzung einer Hualverip 8) n E ebiete” sollèn LandwirtsGafiräte AUGQIAIT werben bis Finnland (Helsingf.) | 100 finnl. M. 5,44 5,45 | 5,44 595,45

fein.

S

barung zum Handels- und Schiffahrtsvertrag, vom 28. ai 1937; - iy =0aAOTA : Frankrei (Paris). . | 100 Fres. 11,115 11,135} 11,11 11,13 h ; t R L, je Vertreter der Erzeuger, der Landarbeiter und auh der FFn- Bri 9'222 9'an7l oar

«A E R ans Ae t und Aenderung H Qa n Ò e d S Ú e Î d strie zusammenfassen. Ueber den lokalen Landwirtschaftsräten Umwandlung der ftaatlichen Forstindustrie S Glmslertan 100 Drachm.| 2,353 2,3571 2,353 2,357

14. Mai 1937; 9 0 ehen die Provinzial-Landwirtschaftsräte, deren Mitgliederzahl ESstlands in eine Aktiengesellschaft. und Notterdam). . | 100 Gulden [137,11 137,39[137,03 137,31 Bekanntmachung über das Jnkrafttreten des deutsh-norwegi- n je 15 von der Regierung bestimmt wird. Aufgaben des Pro- Reval, 31. Mai. Durch einen ErlaH des Staatspräsidenten | Jran (Teheran) . « « | 100 Nials 15,27 15,31 | 1527 15,31

s g Mai ; | i inzialrates sind: Beratung, Durhführung der Regierungsmaß- | ; : z f A P: 8 tevfiavit) . | 100 isl. Rr. | 54,97 55,09 {hen Verrehnungsabkommens, vom 20. Mai 1937; ahmen und eigene Maßnahmenbefugnis innerhalb der eigenen ist nunmehr die Umwandlung der staatlichen Forstindustrie in eine Siatian A 100 isl. Kr 4,9 ; 54,97 55,09

Bekanntmachung über den S von Erfindungen, Mustern f fs -. E A : E ienges i i E S “r (itnis

ub M GeN Alf vtiet S d vom O As Berliner Börse am 1. Zuni. Erhöhter Anleihebetrag voll gezeich:-inz. Die Regierung behält sih das Recht der Regelung der Forstindustrie) d on n E eben dus | Maia) 100 Lire 13,09 13,11} 13,09 13,11

Bekanntmachung über den Schuß von Erfindungen, Mustern | Wie berei 5 Wi in- und Ausfuhr sowie der Preiskontrolle vor. Die Regierung ¡saitis Eigen. und \ämtliche E RBin e Bee agen Japan (Tokio u. Kobe) | 1 Yen 0,716 0,718] 0,716 0,718

und WaniGat auf etter AUAia, voin /00, Mei "1987; Aktien kräftig erholt, au< Renten fest. ä ie ereits bekanntgegeben wurde, hatte die am 13. Nit nunmehr die einzelnen landwirtschaftlihen, und wirtschaft- Lorstindustuie übertragen. Zur Sage aria inter "Maknahme Jugoslawien (Bel- Bekanntmachung über die Ratifikation der deutsh-ungarischen öffnete Zeichnung auf die 4/4 Ligen auslosbaren Schaßay <en Jnteressengruppen aufgefordert, ihre Wünsche und Vor- wird u. a. darauf hin ewiesen, daß die staatliche Forstindustrie grad und Zagreb). | 100 Dinar 5,694 5,706] 5,694 -5,706

Vereinbarung zur Ergänzung des Handelsvertrags, vom 25. Mai i; Nachdem die \{hnelle und wirksame Bergeltungsmaßnahme sungen des Deutschen Reiches von 1937, Zweite Folge, eina hlâge zur Ausarbeitung eines einheitlichen Geseyes zu unter- | mit dex Erweiterung ihrer Tätigkeit auf dem Gebiet der Ver- Canada (Montreal) . | 1 kanad. Doll. 2,499 2,4991 2,495 2,499 1937; für den Angriff auf das deutsche Kriegsschiff zu einer Ent- | guten Verlauf genommen, daß sih das Konsortium am 9. M sorgung des Binnenmarktes und Cre der E von Holzmate- | Lettland (Niga) . . | 100 Lats 48,70 48,80 | 48,70 48,80

Bekanntmahung zum FJnternationalen Abkommen über | \pannung der politishen Lage beigetragen hat, und auch die Welt- | nungstage entschlossen hatte, den ursprünglich zur Zeichnung rial nah dem Ausland in ihrer bisherigen Gestalt auf Schwierig- | “O GUOBROI R

Kraftfahrzeugverkehr, vom 25. Mai 1937; j : Dot L 1 l j ; s : 5 ; : N ; Z nas) 100 Litas 41,94 42,02 | 41,94 42,02 L P Dad zum Weltpostvertrag (Beitritt Afghañistans), öffentlichkeit, soweit sie ernst zu nehmen ist, niht umhin kann, | gelegten Betrag von 500 Mill. RM zur Befriedigung der Ztalienishe Aufbaupläne für Zellulose- T Stangen ften E ati A E Norwegen (Oslo) . . | 100 Kronen | 61,79 61,91 | 61,79 61,91 vom 27. Mai 1937. die Berechtigung des deutshen Schrittes anzuerkenen, war so- | frage auf 700 Mill. RM zu erhöhen. Nah dem am 29. d. M Erzeugung. jest au die staatliche Forstindustrie als arößtes staatlihes Unter- Oesterreih (Wien) . | 100 Schilling | 48,95 49,05 | 48,95 49,05

Umfang: 14 Bogen. Verkaufspreis: 0,30 RM. Postver- | wohl an den ausländischen als auch an den deutschen Wertpapier- | folgten Schluß der Zeichnung hat si ergeben, daß di Mailand, 31. Mai. Wie verlautet, befaßt sich zur Zeit der | nehmen an die Reihe. Angesichts ihrer besonderen Aufgaben werde Polen (Warschau, endungsgebühren: 0,04 RM für ein Stü> bei Voreinsendung a ä j j c ¿ Z A: ergeben, daß auch dies ice Verband der Vavierindustri : . s Tétigkei T Zalsgaven VeEE | * Kattowitz, Posen). | 100 Zloty | 47,10 47,20 | 47,10 47,20 \ gebüh für ein Stü>k bei Voreinsendung auf | märkten eine allgemeine Beruhigung und Kurserholung zu beob- | höhte Betrag voll gezeihnet worden is. Die gezeichneten Beh clienische Verband der Papierindustriellen mit der Ueberprüfung | ihre Tätigkeit auf etwas anderer Grundlage als diejenige der bis Portugal iffabon) . | 100 Œscudo | 11,165 11,185} 11,165 11,185

unser Postsche>konto: Berlin 96 200. achten. Am Berliner Markt wurden bereits bei der ersten Notie- | können in voller Höhe zugeteilt werden. l Pnen De N e Bo agnna auf V0 pejeEIM elen gei sGien ATRERgTFERIERG N en gereges Rumänien (Bukarest) | 100 Lei

Berlin NW 40, den 1. Juni 19371 rung die gestern erlittenen Einbußen nahezu wettgemaht. Die v G G G T a C G VOMLGD | S MMDEDEN, STOCYOINI Reichsverlagsamt. Dr. Hubri c. verstärkt einsegenden Rüdkö - [\\cßen, da sih die Kulisse gestern N und Göteborg) . . | 100 Kronen | 63,39 63,51 | 63,40 63,52

: : i A 4 ., Schweiz (Zürich, weitgehend entlastet hatte, "4 auf leere Märkte, so daß die RNewe-Tagung in Köln. M Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts im | hagen 118,49, London 26,55, 9.5 ——,—, Mailand 28,09 (Mittel- | Basel S n). | 100 Franken | 56,88 57,00 | 56,86 56,98 Erholungen zumeist bei Eleinjic Umsäßen eintraten. Am Mon- Die öffentlihe Kundgebung am Sonntagnachmittag, zu uhrrevier: Am 31. Mai 1937: Gestellt 27020 Wagen, nicht | kurs), New York 538,49, Oslo 1 Paris 23,94, Prag 18,82}, | Spanien (Madrid u. tanmarkt waxen Klö>kne- "1 5, Hoesch um 24, Mannesmann | neben den Mitgliedern der Rewe-Genossenschaften «n % Mestellt 15 Wagen. Sofia —,—, Sto>holm 136,8". Hau 100,81, Zürich 122,72, Barcelona) . . « « | 100 Pejeten | 16,98 17,02 | 16,98 17,02 R pon fix on. ; m 9 Stglhopaor D348 Nov Spart ; E Cnt D aue der: Wri S A r tit O E E A Ss l dariietis: R ¿ Briefl. Zahlung oder She> N orf 53431. T\chechoslow. (Prag) 100 Kronen 8,666 8,684 8,666 8,684 : im ie 1202 befeitia Tokio Sire Col { JIAnD (lroummen im Kélchen _deL arvüere- MAiaaben. d : z : : Prag, 31. Mai. (D. Amsterdam 15,82, Berlin Fe R N s 100 P Pfund] 1,978 1,982} 1,978 1,982 ctannimacung, e E E i ; a Den (BenossenfWaften unt deur beuii ebenSunit teh ; ; Â 11,53, Zürich 656,12}, Oslo 7: *»penhagen 634,00, London ngarn (Budapest) engö S —= > E V cdbaice Murittcei T L | mit £24 ‘u i A f os, i t Kaliaktien } überhoupt n s - i ; Ug Ceaduhuuugsia L ge)telli E Die Sl L YE U Enn ans E B 145, d e En Run R E N Nan iti E 1 Goldpeso 1,439 1,441] 1,429 1,431 | WinreroZal it i & o algdeisucth mili —+ 154 % hervorzu- j Dr. von Renteln räsident des Deut d ‘auf 82 Mai / 20, Sto>holm T5, ier olnishe Noten ,00, erein. Slaaten von &Scecjehjammäiung enthalt unter heben. verbandes, Berlin, A die Grundlagen i s L l. Juni ‘auf 00K (am 31. Mai auf 83,00 4) für 100 kg. Belgrad 65,65, Danzig 545,50, Wars 7 545,00. Amerika (New York) | 1 Dollar 2,495 2,499] 2,494 2,498

E t reg Bas Ubeo Vie „Gulegun Don Ves dE Jn der hemis>c!: 1ppe erhöhten Farben einen Anfangs- jahresplanes auf. Durch vollen Einsag der geistigen und kör Budapest, 31. Mai. (D. °: ‘Alles in Pengö.] Wien

S ? e z y Î lihen Kräfte unseres Volkes, Vertiefu der, wi li 7 R 5 in 136,20, Zürich 77,85 V d 7,85. e Nr. 14384. Polizeiverordnung zur Ergänzung der Polizei- | gewinn von 4 soaleit anf 1%, Goldshmidt zogen um 14 %, Erkenntnis und Be esleeune der eum Sen Möglitoiten n Berlin, 31. Mai. Preisnotierungen für Nahrungs- a qu ; 1. a C. N. ) w York 492,30, Paris bai icli itr ddes a arn 2

verordnung vom 14. August 1934 (Geseßsamml. S. 369) über die 8 o ¿ undo $ ; : : : L ; :

S une und bas 6 E 28 übe O) Mex N s um 14 un! Hn um 24 % an. Bei den Gummis- baben Ubex nbe, ei was AOUL, und Boden uns vWittel, (Verkaufspreise des Lebensmittel g roh 110,65, Amsterdam 8958/3, Brüssel Atalien 93,57, Berlin 1. Juni 31, Mai

1937: nd Linoleumwe 1 wren Conti Gummi 14 % fester, dagegen Miene a1 a nic 9 vom Ausland wolle DeutschlanMandel s für 100 Kilo frei Haus Groß - Berlin.) Bohnen, | 12,294, Schweiz 21,59F, Spanien 8 ‘sabon 110,12, Kopen- Geld Briet | Geld Brief Nr. 14385. Se ste Preußische Verordnung jur: DurGführuna ermäßigten si Zt. seum um % %, da die Ausführungen in | e a er ihm gebührenden natürlihen Stellung im Weiße mittel 42,00 bis 43,00 4, Langbohnen, weiße, hand- | hagen 22,40, Wien 2631 Fstank { 2,90, Warschau 26 00, Notiz 90 38 90 46 | 2038 20,46

ozialversiherung, vom

. i m4 2 L He T A G Hon B Í DLLLM 164) M

4 df h j

Ier

des Milchgeseßes vom 31. Fuli 1930 (Reichsgeseßbl. 1 S. 421 der Hauptversammlung etwas abenei sl0\ andel. ur< weitestgehende heïnishe Versorgung mit Merlesen 45,00 bis 49,00 #, Linsen, kleine, käferfrei 50,00 bis | Buenos Aires Fmport 16,00, Rio de {Faneiro 412,00. Sovereigns. « .. « - O ) vom 26. Mai 1937. Is 1 tas Sans ‘Barios N E ite ci lossen und Lebenönitteln wérde auG Unser Bedarf an Wo 4, Linsen, mittel, käferfrei 04,00 bis 58,00 4, Linsen, Pari 8, 31. Mai. (D. N. B.) [S{lußkurse, amtlich.] Deutsh- | 20 Francs-Stüde „j für 16,16 16,22 1108 E Umfang: % Bogen. Verkaufspreis: 0,20 RM, zuzüglich einer zl l y gungswert n 1 L andelsgütern nicht etiva verringert. Jm zweiten VierjahreMrote fkäferfrei 58,00 bis 66,00 4, Speiseerbsen, Vict. Konsum, | land —,—, London 110,65, New York 22,454, Belgien 378,50, Gold-Dollars .. {1 1 Stüd> 4185 4,205] 4,185 4, Mel ger, von 3 Rpf. HEW. mit + 15 % als kräftiger erholt zu erwähnen. Bei den | gelte mehr denn je der Grundsaß: Feder Volksgenosse cin ive 46,00 bis 48,00 4, Speiseerbsen, Vict. Riesen, gelbe | Spanien —,—, Ftalien 118,20 Schweiz 511,75, Kopenhagen Amerikanische: : Zu beziehen durch: R. v. Deker's Verlag (G. Schen>), Berlin | Autoaktien zogen Daimler um 2 und BMW. um % % an. Fm Beier Mitkämpfer im wirtschaftlichen Freiheitskampf. Woo bis 51,00 , Geschl. gla). gelbe Erbsen ll 63,50 bis | 493,75, Holland 1234,75, Oslo —,—, _Stoholm 570 25, Prag 1000—ÿ Dollar. .| 1 Dollar 2457 2,471 H 242 W 9, Linkstr. 35, und dux< den Buchhandel. übrigen fielen mit größeren Veränderungen auf: Dortmunder bilfe vie gena S eitiae bilse in sib sPliehs Di Ar A 150 e, do. I[I 58,00 bis 59,00 4, Reis, nur für Speise- | ——, Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad —,—, Argentinien a E , 1 Sieb 4 a1 n 0/754 2 : A Ÿ : è i 1 E ¡D M j . î : j e D Ü e o... _ E 1 1 1 Berlin, den 1. Zuni 1937. Union mit +5% %, wobei allerdings die von der Verwaltung | licgen Genässenschaften wissen, dak S wbitbilfe mit Exe de notiert, und zwar: JFtaliener, unglasiert 30,50 bis | ——, Warschau —,—. Belgische . 777 7/100 Belga 4192 42/08 | 41,88 42,04

. . . * > é 7 2 ] 50 O, S è î 5 i . Y î s : c o a A Aar 9 ® e , - C D) Schriftleitung der Preußischen Gesehsammlung. gemeldete Absabsteigerung eine besondere Anregung gab, ferner | nihts zu tun habe. Fnwieweit sie mitwirken und mitFtra Ku o A S A gie E Su ah D. E pt Brasilianische A S 0,163 O,4690 0,140 20A Zellstoff-Waldhof und Holzmann mit je + 2%, Berliner Ma- | werden, richte sih danach, wie weit der genossenschaftliche Gd fein 40,00 bis 42,00 #, Gerstengraupen, grob 37,00 | __— L 99 46. England 110,71. Belgien 378,00, beloub {S ulgariihe „.«.«. O A 5474 5496 547A 54,96

; ; L e : 5 lebendig évhalten ist. Als lebensnotwendiger Bestandteil Ms 3800 4, Gerst Kälberzä 33.09 bis 34,00 Í L e G | Däne... ... mie Bi v 2 Se H T O En Ee A tEe Hens werden die Genossenschaften nur? ritengrüße 34,00 E oa Cedaea 40,00 bis 41,00 M; R E, OY Sineis Du fns Den ick agt SLaee E ofe E A rats S L 1027 N 4 L S eine ; i T E) î î Nu 0 et h : 4 L y c R E e T i M Sugill : TOBE « o « . 1 1 t 1 ' ine Zukunft haben, wenn sie mehr als bisher in die Z fergrüße, gesottene 44,00 bis 45,00 4, Roggenmehl, Typé Argentinien —,—, Warshau —,—- Suguie: gro fund| 1227 1231 | 12,27 12,31

allerdings später !4 % wieder her. bliden auf jene, die i i : ; C ; C E : L 1 £ u. darunter | 1 engl. Irichtamtliches. e L M H E E es 5 24,55 bis 25,50 4, Weizenmehl Type 1050 30,50 bis Amsterdam. 31. Mai. (D. N. B.) [Amtlich.} Berlin | (Fstnische 100 estn. Kr.

eo.

Jm Verlauf blieben Aktien zumindest gut behauptet, vereinzelt | s Deutschen Genosjenstha! Berlin, Mitglied der AnwaliF.50 .%, Weizenmehl, Type 812 34,60 bis 35,60 „4, Weizen- | 73,00, London 8,963, New York 182,00, Paris 810k. Brüssel | Finnise . . « « - « - | 100 finnl. M. | 5,39 5,43 | 5,39 5,43

: : enschaftsverbandes, über „Aufgaben Mehl, T i , Wei ieß, 9,50 e 2 A E n d Nus der Verwaltung. konnten sih weitere Besserungen durhseyen. So zogen Dt, Waffen Ficle der Warengeno fg ype 502 838,50 bis 39,50, Weizengrieß, Type 502 3 30,67, Schweiz 41,49, Jtalien —,— Weadrid —.—, Oëlo 45,074, Französische «(100 Frs. 11,075 11,115] 11,07 11,11

Y enschasten“ spra<h, wobei er als wichtiMs 40,59 4, Kartoffelmebl —,— bis —,— #, Zu>er, Melis "os 5 A Er ? : - 26 gegen den ersten Kurs um 2/4, v. Heyden um 14, Shu>ert um 1, roblem die Frage der datevialbese affung bezeihnete, in deW,70 bis —,— 4 (Aufschläge nah Sortentafel), Roggenkaffee L uni A O E D ie Paris 19,53 B NE aroße : 106 Aen 10ND BALBE HSOO O

Staatssekretär Reinhardt ibergibt 402 SA.- | Dt. Eisenhandel um % % an. Bember Wa ihti i ü s ional i 88 | E l T S2 . ë g, Westdt, Kaufhof und . rengenossenschaften wihtige Dienste für unsere National 00 bis 38,50 4, Gerstenkaffee 38,00 bis 39,00 4, Malzkaffee, g 3 -. 73 924 Mailand 23,073, | ® Gs e j î Sportabzeichen und SA.-Sturmfahne Reich2- | Holzmann bröelten eher etwas ab, saft leisteten, stéllte der. Abteilun sleiter im Reichsnähr\Wasiert, in Säcken 45,00 bis 47,00 4, Rohfkaffee, Brasil Superror Medrid S Berli Do 5.70 “alen: EN e C1 30, RaBzadiung E Ms 100 Dia 0/68 1672 1268 172 ul 5 e : r. Rosenbrod>, Berlin, die Ernährungslage“ und Extra Prime 8318,00 bis 368,00 /, Rohbkaffee, Zentral- O E A E Une G ' 9 | Jugosläwische . . « « inar ; z Í /

finanzsc< e Ilmenau. Gegen Börsenschluß wurde es sehr still, die Kurse blieben aber | brauhslenkung in den Mittelpunkt seiner Ausführungen eri?aner aller Art 330,00 bis 462,00 4, Röstkaffee, Brasil 91,80, Jitanbul 345,00. Fanadise « « » « «| 1 fanad. Doll} 2,457 2,477) 2,457 2,477

“In Jlmenau i. Thür. fand am 31. Mai eine Kundgebung für | auf der ganzen Linie gut gehalten, vereinzelt konnten sich no< | erfreulicher Erfolge der Erzeugungsshlaht werden no< Wuverior bis Extra Prime 407,00 bis ‘136,00 4, Röstkafec Kopenbagen, 31. Mai. (D. N. B.) London 22,40, New | Lettländische « « « « « | 100 Lats Le E ans S S eamtentum und für körperlihe Ertüchti- | leichte Steigerungen durhseßen. unseres Nahrungsmittelveobrau<hs eingeführt gegen 36 \Wentralamerikaner aller Art 432,00 bis 558,00 'Fakao, start | Nor! 456,25, rlin 182,40, Paris 20,35, Antwerpen 76,70, | titauishe . . « « « « « | 100 Litas 41,70 41,86 | 41,70 41,86 ung des Beamtennahwuchses statt. S L S Staats- Bei den zu Einheitskursen gehandelten Bankaktien waren nur | Jahre 1933. Die wichtigsten, lebenönonvéendigsen Erzeutölt 138,00 bis —,— &, Kakao, leicht entôlt —,— bis | Zürid 108,90, Rom 24,15, Amsterdam 250,30, Stockholm Norwegische « - « . | 100 Kronen 61,63 61,87 | 61,63 61,87 ekretär Reinhardt und der Führer der SA.-Gruppe Thü- | Dt. Ueberseebank mit minus 4 % und Dt.-Asiatishe mit plus | wie Kartoffeln, Zu>ker, Milch, Fleish usw. werden zu 100 M «, Tee cines. 810,00 bis 880,00 4 Tee indish 960,00 | 115,65, Oslo 112,70, Helsingfors 9,97, Wrag 16,00, Wien 8 55, | Oesterreich. : große. . | 100 Schilling] S E 10 ringen, Gruppenführer Günther, übergaben 402 Finanz- | 1 RM verändert, Von Hypothekenbanken büßten Rhein. Hyp, 1, | fast zu 100 2 aus deutscher Scholle. gewonnen. Erheblich sei s 1400,00 4, Ringäpfel amerikan. extra <oice —,— bis | Varshau 86,60. i : L 100 Schill. u. dar. | 100 Schilling | 48,90 49.10 | 48,90 49,1 e das SA.-Sportabzeihen. Der Nahwuhs der Reichs- | Bayer. Hyp. und Westboden je 4 % ein, Während Dt. Hyp. 24 % | lich die Fetteinfuhr, die aber durh gegebene Ausfuhrmöglich.— #4, Pflaumen“ 40/50 in Kisten —,— bis —,— t Sto>holm, 31. Mai. (D. N. B.) London 19,40, Berlin | Polni)che e 200 Zloty 47,11 47,29 | 47,11 47,29 finan verwaltung wird an den Reichsfinanzshulen und an den ewannen. Von Jndustriepapieren sind mit kräftigeren Erholungen ede>t werden könne, wenn au<h mit Einschränkungen. Kn ltaninen Kiup Caraburnu Auslese } Kisten 72,00 bis 7400 « | 168,25, Paris 17,55, Brüssel 66,75, Schweiz. Plätze. 90,00, | Numänische: 1000 Lei 5 Bollschulen niht nur fachlih, sondern auch körperlich geshult., An | bzw. Befestigungen hervorzuheben: Ver. Baußener Papier mit heiten und Schwankungen in der Versorgung mit einz¿Morinthen <hoice Amalias 54,00 bis 56,00 ‘Mandeln, süße, | Amsterdam 216,12, Kopenhagen 86,85, Oslo 97,68 Washington und neue 500 Lei 100 Lei der Ee T Unterrichtsfächer steht das Gebiet Nationalsozia- | + 74 bei Repartierung, Grün & Bilfinger mit + 5, Hemoor- | Lebensmitteln bleiben möglich; sih auf diese Verhältnisse c Daewählte, ausgew s M G of ‘Mandeln, bittere, 394,00, Helsingfors 8,60, Rom 21,00, Wrag 14,00, Wien 74,50, unter 500 Lei . . . | 100 Lei e y 393 63.49 listische A Vorausseßung für die Zulassung zur Zement und Poppe & Wirth mit + 34 sowie Bayer. Spiegel- | stellen oder s durch Hinlenkur auf andere Nahrungsmitt imdgewöählte, ausgew. E bis elb k, Kunsthonig in 4 kg- Warschau 75,00. Schwedische . . « « - o 22 F A 56 93

. s i, A E, e Î : L uen j n i Berli 3,00, izer: Gs As N, UD Der Mai Dey Une Wen n as L L Zuteilung. Sc{wächer | reihli<h vorhanden sind, zu überwinden, sei Aufgabe der W2Eungen 70,00 bis 71,00 4, Bratenshmalz in Tierces —,— s 18,90. New Dort e aa E San 223,00 Sch 98.00; Oa S ARLLIOO Frs. 96,73 56,95 | 56,71 56,93

rdnung und im Besiy des SA.-Sportabzeichens oder des Reichs- agen andererseits Süddt, Eisonbahn mit 8 % brauchélenkun i di A i ß ; ang i k ; | : : ' . : g. Bei dieser Verbrauchslenkyung sei einer der M —— A, Bratenschmalz in Kübeln —,— bis —— H | &lsinaf ; lut 102,85 - | Syani Î l RASSA ntbule: E al den 14 Men seit Gründung __ Am Rentenmarkt wurde Reichsaltbesiß lebhaft gefragt und zu- | tigsten Faktoren der Lebenomittelomgelbändler, fa es in der erliner Rohschmalz E bis —,— é, Sped, inl, ger, —— Helsingfors 8,90, Antwerpen, 68,75, „Stod>holm rei M Se K 100 Peteten nehmer ah des Lingen das S I RDET GUeRA, ies QOE U rg mit 127 bezahlt; gegen Börsen[hluß stieg der | habe, dur<h verständnisvolle Aufklärung und Werbung ein h —,— -#, Markenbutter im Tonnen 290,00 bis 292,00 „# En 89,25, Rom 21,60, Prag 14,25, Wien 77,00, O 10004 600 Ar. | 100 Kronen „Alle Beamten der Reichsfinanzverwaltung sind verpflichtet, ändert 94,10, E P ae Franz Hayler, Leiter der Wirtschaftsg E S E s u g tg fee A rant vage Moskau, 27. Mai. (D. N. B.) 1 Dollar 5,9261, 1 engl. L u. darunter Mak ) a R laufend weltanshauli<h und soldatis<h in Schwung zu halten Am Kassarentenmarkt blieben die Umsäße ziemlih klein. | Einzelhandel und der Fachgruppe Nahrungs- und Genuß" bis 290,00 6, Molkereibuttec in Tonnen 276,00 bis Pfund 26,00, 100 Reichsmark 210,66. eet 100 Bedes 1,8 L 8 lid au ländioen See fe H T Verkehr mit allen ehr- | Stadtanleihen waren zum Teil angeboten und shwächer, jo 28er | knüpfte an die Mahnungen zur Leistungssteigerung an. Es 8,00 4, Molkereibutter gepa>t 280,00 bis 282,00 , Land- N umen unt d tändigen Volksgenossen zu sein. Der laufende Dienst | Duisburg, Wer Koblenz und 2er Düsseldorf um je % %. Deko- | keine Existenzfrage der Genossenschaften, sondern eine Ex\itter in Tonnen 262,00 bis 264,00 4, Landbutter gepa>i 266,00 London, 31. Mai. (D. N. B.) Silber Barren prompt eco din G E in der T4 oder in der SS,, in der Partei als solcher oder in saima II zogen um % % an. Hamburger Neubesiß waren bei [ea e des Sa e Bessere und stetig geste: 268.00 6, Allgäuer Stangen 20 9% 096,00 bis 100,00 #, | 20,5, Silber fein prompt 21?/g, Silber auf Lieferung Barren uer anderen Gliederung und die laufende Shulung durch diesen | kleinen Umsäten behauptet, do. Altbesiy gewannen % %. Freund- eistungen seien Garanten E die Tyeue zu den Genossensh(bter Gouda 40 %% 172,00 bis 184,00 „6, echter Edamer 40 % 20°) 16, Silber auf Lieferung fein 21/,&, Gold 140/94. i : Le ist erforderlich, wenn unsere Männer nicht volks\remd | lihe Haltung zeigten Proving- und A béranleiden. Jn Hypo- | Aber die wirtschaftliche Zusammengehörigkeit dürfe nicht geF2,00 bis 184,00 6, bayer. Emmentaler (vollfett) 220,00 bis 18,00, Alsen Zement 185,00, Dynamit Nobel 88,50, Guano ioll niht zu Bürokraten werden sollen, Unsere Beamten héenpfandbriefen konnte in einigen Serien auftretendes Angebot | sein durch g a keit, sondern nux dur< das Wissen M-— #4, Allgäuer Romatour 20 9% 120,00 bis —,— # Harzer Wertpapiere. / / 113,00, Harburger Gummi ——, Holsten - Brauere! 109,50, [g en nit einen besonderen Menschentyp, einen sogenannten | mühelos aufgenommen werden. Jndustrieobligationen waren | einzelnen um die Vermehrung der eigenen Kraft. Dr. Wale 68,00 bis 74,00 6, (Preise in Retchämark.) Fran kfurt a. M., 31. Mai. (D- N. B.) Reichs-Altbesip- | Neu Guinea —,—, Otavi 31,00. : L eamtentyp, verkörpern, sondern von wahrem Volks- | kaum verändert. Zu erwähnen sind Ashinger mit + 4 und | wandte si<h der Frage des Berufes und der Berufsorganisa anleibe 1269/4, Aschaffenburger Buntpapier 8,25, Buderus Eisen Wien, 31. Mai. (D. N. B.) Amtlich. [In Schillingen.] e ag A durchdrungen sein und mit dem Volk | Farbenbonds mit minus 1 % insbesondere des Lebensmitteleinzelhandels zu. Eine der Hs 12700, Cement Heidelberg 158,00, Deutsche Gold u. Silber | 5°/ Konversionsanleihe 1934/59 100,00, 3 °/6_ Staatseisenb. Ges. ühlen und sih bei aller Strenge in der a ihrer beruf- Vlankotagesaeld verbilli E, 94—31 aufgaben des Berufsstandes sei die Ausbildung des Nachw 960 00. Deutsche Linoleum 178 00. Eßlinger Maschinen 118,00, | Prior. [-X 65,50, Donau-Save-Adria Obl. 61,75, Türkenlose —,—, lihen Pflichten und in der Wahrung ihrer beruflihen Verant- anfotageêgeld verdiligie Lan Aa A um der deutschen Ernährungswirtschaft im Lebensmittelc: Berichte von auswärtigen Devisen: und Felten u. Guill. 136,50 ex., Ph. Holzmann 149,00 ex., Gebr. Junghans | 44 9/9 Jnvest.-Anleihe 1937 90,00, Oesterr. Kreditanstalt-Wiener woxtung dem Volk verbunden fühlen, Pf Be der ame De Een eina blieb das engl. | handel einen K ufmannsftand zu geben, der von Verantwot Wertpapiermärkten. 133,25, Lahmeyer tagt Mainkraftwerke 98,00, Rütgerswerke | Bankverein —,—, Üngar. Creditbank —,—, Staatseisenbahngef. Jeder Nahwuchsmann in der Reichsfinanzverwaltung wird | (gy il Tos 137.17 % ar wurde L L Lee um den Dienst an der Gesamtheit getragen ist. 154,95, Voigt u. Häffner —,—, Westeregeln 116,75, Hellstoff Wald- | 27,10, Dynamit Nobel —,—, Scheidemandel A.-G. _—,—, nicht nux nach seinen fa<licen Leistungen beurteilt, sondern Stanke1 l Un 56 99 ), esta 40 mit 11,124 (11,12) und der Jn seinem Schlußwort, das in den Nationalhymnen | Devisen. hof 159,50. A. E. G. Union —,—, Brown - Boveri - Werke 70,00. Oesterr. auch danach, wie er sih körperlih und weltanschaulih in Shwun n mit 56,94 (56,92) festgeseßt. klang, dankte der Vor Ene den Rednern und gab die Zu Wien, 31. Mai. . N. B,) [Ermittelte Durchschnittskurse Hamburg, 31. Mai. (D. N. B.) [Slußkurse.] Dresdner | Kraftwerke A.-G. 86,00, Siemens-Schu>ert 145,20, Brüxer Kobicn fine und danach, wie er als Nationalsozialist au< außerhal rung, daß die Lebensmittelgenossenschasten getreu ihre Pil Privatclearing. Briesl. Aus abi. Amsterdam 295,99, Berlin | Vank 105,00, Vereinsbank 128,00. LübeŒ-Büchen 90,00, Samburg- | —,—, Alpine Montan 42,20, Felten u. Guilleaume —,—, Krupp eines Berufs unentwegt seine Pflicht tut. zu erfüllen suchen werden. «i 15,87, Brüssel 90,78, Budapest —,—, Bukarest —,—, Kopen- | Amerika Paketf. 17,75, Hamburg-Südamerika 45,00, Nordd. Lloyd ! A.-G.,, Berndorf 125,00, Prager Eisen —,—, Rima - Murany