1937 / 122 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 01 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

E e E Ee N

ie ae R

Bilanz E 0E

Erste Veilage zum Reich8- und- Staatsanzeiger Nr. 122. vom 4, Juni 1937. S. 2

[14935] Verichtigung.

Bei der im Reichs-Anz. Nr. 118, 4, Beil., unter Tageb.-Nr. 12653 ver- öffentl. Vilanz der Gustav Tietze A.-G., Leipzig 0 5, befindet sih ein Druckfehler. Bei Vesitz unter „kurz- lebige Gegenstände“ muß die Summe in der Spalte Umbuchung u. Ab- schreibung niht RM 10 841,97, 104 dern richtig: RM 10 941,97 heißen.

[14783

Einladung an die Aktionäre der Kur- fürstenstraße 89 Grundstücks-Aktien- gesellschast zur ordentlichen Gene- ralversammlung am Freitag, den 25. Juni 1937, nachmittags 3,15 Uhr, in den Geschäftsräumen der Pru- dentia Gesellshaft für Vermögens- anlage m. b. H., Berlin, Tauenßzienstr.-3.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Fahr 1936 sowie Genehmigung derselben.

. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats. . Neuwahl des Aufsichtsrats. . Wahl des Bilanzprüfers für 1937. . Verschiedenes. Verlin, den 31. Mai 1937, Der Vorstand.

[14717] China Export- Jmport- und VBank-Co. Aktiengesellschaft zu Shanghai.

Die Herren Aktionäre werden hier- durch nach Maßgabe der Statuten zu der am Dienstag, den 29, Juni 1937, vormittags 11,30 Uhr, statt- findenden 11. ordentlichen General- versammlung nah den Geschäfts- râumen der Gesellschaft, Schanghai, Kiangse Road 138, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Berichts für das Geschäftsjahr 1936, der Bilanz und dex Gewinnberehnung auf den 31. Dezember 1936 sowie Erteilung der Decharge an den Vorstand und den Su ra

2. Beschlußfassung über die Ver- teilung des sih auf den 31. De- zember 1936 ergebenden Gewinns.

Betreffs Teilnahme an der General- verjanimlung wird auf § 13 der Saßung vertriesen.

Schanghai, den 27. Mai 1937,

Der Aufsichtsrat.

[14776]

Jtterkraftwerk-Aktiengesellschaft,

: Mosbach (Baden).

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 30. Juni 1937, nachmittags 12,15 Uhr, im Notariat in Wertheim a. Main stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das. Geschäftsjahr 1. April 1936/37.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung.

. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

j E des Bilanzprüfers für 1937/

00.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe ihre Aktien spätestens am zweiten Werktage vor der Gene- ralversammlung bei der Kasse des Kreises Mosbach in Mosbach hinter- legt haben.

Mosbach, den 29, Mai 1937. Jtterkrafstwerk- Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Schüssler.

Der Vorstand. Dr. Maisack. Veith. I

[10977]. Bilauz 1936.

| —-—

Grundstück . . Kasse .. Den eis Gewinn u. Verlust einschl.

Vortrag 1935

RM

. 48 500|— . 948 2/20

| 135 976 87

p————

184 488/55 150 000/— 31 590/89 2 897/66

184 488/55 Gewinn und Verlust.

E __RM [5 Verlustvortrag . . « 130 839/59 Unk., Zinsen, Steuern 7 760/21

j 138 599/80

Pachtzins „o 2 622/93

135 976/87

138 599/80 Leipzig, im April 1937.

Schloßkellerbau- Aktiengesellschaft. Otto Lippold.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. i

Leipzig, am 28. April 1937.

Aktienkapital . Kreditoren . . « Offene Steuern.

Gi. : E: A . 600.0 e. o 8. .

[14765] Tagesordnung: Schiffs- und Maschinenbau- Aktiengesellschaft, Mannheim.

ralversammlung am Freitag,

25. Juni 1937, vormittags 114

Uhr, in den Geschäftsräumen unserer

Gesellschaft, Werftstraße 6—24.

1. Vorlage der Berichte des Vor- standes und des Aufsichtsrates. Beschlußfassung über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung 10s 908 abgelaufene Geschäftsjahr

2. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. j

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

4. Wahl des Bilanzprüfers.

Die Herren Aktionare, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, werden ersucht, nah § 18 der Statuten ihre Aktien spätestens mit Ablauf des vierten Geschäftstages vor dem Versammlungstag bei der Gesell- schaft zu hinterlegen bzw. die Urkunde über die Hinterlegung bei einem Notar spätestens mit Ablauf des dritten Geschäftstages vor dem Versamm:

den |

versammlung in

Einladung zur ordentlichen Gene-| Der Vorstand.

geben- und: dagegen die Legitimations- karte zur Teilnahme an der General- Empfang zu nehmen. (Unterschrift.)

Wir

ordentlichen

ein. 1, Vorl und

lungstag der Gesellschaft zu über-

[14199].

[14730]

gung der

berihtes mit Aufsichtsrates. . Beschlußfassung über die Genehmi- Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie über die Verwendung des Gewinnes. . Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. . Wahlen zum Aufsichtsrat Beirat. . Wahl des Bilanzprüfers. . Uebertragung von Aktien. . Verschiedenes. Ruhrgas Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Ruhrgas Aktiengesellschaft, Essen. 1 laden hiermit unserer Gesellshaft zu der am 17. Juni 1937, vormittags 11,30 Uhr, im Hotel Kaiserhof, Essen, stattfindenden Generalversammlung

Tagesordnung: age der Bilanz nebst Gewinn-

erlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1936 sowie des Geschäfts- Bemerkungen des

Aktionäre

%

und

‘auf Grund der bekannten Bedingungen

[14977] - : Rudolph Karstadt Aktiengesellschaft.

Der Zinsschein Nr. 3 unserer Reichsmarkschuldvershreibungen wird

mit RM 96,60 ab 1. Juni 1937 ge- mäß den mit der Deutschen Golddis- kontbank, Berlin, getroffenen Verein- barungen bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Berlin W 8, eingelöst. Berlin, den 31. Mai 1937.

Rudolph Karstadt Aktiengesellschaft.

[14725] Franz Hensmann Aktiengesellschaft in Köln.

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung am Donnerstag, den 24. Juni 1937, nachmittags 414 Uhr, im Sißungssaale der Herren Rechtsanwälte Dr. Bodenheim und Dr. Haubrih zu Köln, Hansaring 32.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1936 mit den Berichten bt E und des Aufsichts- rates.

2. Beschlußfassung über Genehmigung

3 .

der

Bilanz nebst

Verlustrehnung.

. Beschlußfassung n des Vorstandes und Aufg . Festseßung Aufsichtsrat.

dèr Vergütung A

Gewiny

über

l

- Beschlußfassung über die z,

dung des unter Einbe Gewinnvortrages äus

jahre

schaftsvertrags erhält Absay fol Stimmrecht

e noch verbleibenden gewinnes. . Sabungsänderung:

O

der

ziehy dem

3 de

als j

genden Zusatz: Aktien ß

wenn auf die Aktien die g Mindesteinlage geleistet ist“ 7. Wahl eines Wirtschaftsprüiy 8. Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Gen

haben. Köln, den 28.

sammlung sind diejenigen Aktion rehtigt, die ihre Aktien \pätes zweiten Werktage vor der

versammlung bei der Gesell kasse oder einem Notar hi

Mai 1937. Der Vorstand.

Theo Hensmann,

Franz

ilbelm Henên

Deutscher Bauerndienst, Allgemeine Berficherungs-Aktiengesellschaft, Berlin,

Gewinn- und Verlustrechnung der_ Einzelnen Zweige per 31. Dezember

Feuer

Einbruch- Diebstahl

Valoren

Haftpflicht

Glas- und Wasser

Unfall Rückvers.

Unfall

Kraftfahrzeug

Haftpflicht

Kasko

——

Jng

Einnahmen. RM T. Ueberträge aus dem Vor- jahre: 1. Prämienüberträge . . 2. Schadenreserven IT. Prämieneinnahmen ab- züglich der Rückbuchungen IITL, Nebenleistungen der Ver- sicherungsnehmer ; IV, Erträge aus Beteiligungen V. Kapitalerträge: Q 2. Mietserträge . . .. VI, N d. Rückvers. ür: 1. eingetretene Versiche- rungsfälle . ..., 2. sonstige Leistungen . 3, Prämienreserveergän- zung gemäß § 67 . Kursgewinn aus verkauft. Wertpapieren . . . Prämienreserven: 1, Deckungskapital für laufende Renten. . . 2.- nicht erhobene Renten . Verlust

319 687 58 24 845

2 322 960

36 594 6 118

331

38 946 5 ö 806

RM

448

4 255

389

966 15

125 763

2 748 958

Ausgaben. Zahlungen für Versiche- rungsfälle d. Vorjahre ab- zügl. des Anteils der Rüd- vers. einschl. Schadener- mittlungskosten:

l. geleistet .

2. zurüdgestellt

3, abgehobene Renten

. Zahlungen für Versiche- rungsfälle des Geschäfts- jahres abzügl. des Anteils der Rükversicherer einschl.

Schadenermittlungskosten:

C

2. zurüdgestellt

3. abgehobene Renten

Rückversicherungsprämien

. Verwaltungskosten abzügl. des Anteils der Rüver- sicherer:

1, Provisionen u. sonstige Vergütungen der Ge- \chäftss\tellen

2. sonstige Verwaltungs- kosten

3, Steuern und öffentliche Abgaben

Leistungen für das Feuer-

löschwesen:

l. geseßlihe. .. . ««

2. f\reiwillige .

Prämienüberträge « « «

Prämienreservén

(Deckungskapital sür lau-

fende Renten):

1. Aus den Vorjahren .

2. aus dem Geschäftsjahre

3. nicht erhobene Renten

VIIL. Gewinn

laufende

laufende

306 557 57 824

1 132 232

179 162 525 115 63 60 976 34 807

7 563 403 019

16 712 5 630

174 770

13 567

867

8 020

40 956

H

23

60

67

06

RM

176 682 - 272 702

1 279-005

24 448 100

32 880 4 903

267 547 132 785

28 446

168 261 5 092

RM [H

RM RM [2] RM

58 603 93 41 273 s 594 336 25

3813 75 30 70)

10 052 '92 1 499 48

195 R 141 719/19

1 133 283/82

1 49 936

RM [N

174 114/66 156 129/67

7 034/04 87/63

28 771/71 4 290/50]

203 009 125 276

913

28 789 43

RM 35 912 20 573

261 322

1 231 13

4 386 654

81 488 53 072

RY

8401 59

2 392 855

| 1047034

22] 1911 681

10 208

100 610 114 643

286 926

55 833 238 715 15 742

107 669

16 714/65

321 589/99| 90 627/48 Î

4 497 09|

287 434 272 431

8 648 274 156

237 061

126 068/15 51 892/72 1 398 /— 35 434 10] 286/96

21 656/93

186 027/33 362 340/2 1177

253 184

115 772 457 240 45 067;

230 217

37 095/91 6 171/22 2011/92

100 653/84 42 005!

|

126 755/53

24 856/82 107 398'65 6 869/81

19 001 l 2748 958 99

406 963|75

53 980

1 047 034,75

| | 2392 855/831 1401/16] 231 310/22

Zusammenstellung der Ergebnisse des Geschäftsjahres 1936.

: Einnahmen. 1. Gewinnvortrag aus dem Vorjahre

Feuerversicherung Einbruchdiebstahlversicherung Valorenversicherung Unfallversiherung . « « « « Hasftpflichtversicherung

d E S

Kraftfahrzeugunfallversicherung . Mitversicherungsverband Kassel Vorjahr) . Kursgewinne

. Sondereinnahmen

. Entnahme: a) aus Allgemeine Sicherheitsrüdcktlage b) aus Grundstücksentwertungsrüdlage

Richard Kie ps, Wirtschastsprüfer.

(Rückstellung

. Einnahmen aus früheren Abschreibungen

2, Getwvinne aus nachstehenden Versicherungszweigen:

Wasserleitungsschäden- und Glasrückversicherung

. +4 ..

21 656

RM

19 001 40 956 10 208 16 714 35 434

286

12 522 299 12 226

125 000

H

144 259

RM |9

I 41 973/55} 1. Verluste aus nachstehenden Versicherungszweigen: Aal a rae a Werl erung E eus

30 600

25 048

i 7 10 663 135 663

377 544

Ausgaben.

Kraftfahrzeugkaskoversicherung . .

2, Zahlungenchan Mitversicherungsverband Kassel (Ab-

wicklung) a) geleistet. .

b) zurüdgestellt „..

. Abschreibungen (vergl. Seite 7 des Berichts) . .

. Kursverlust .. . Gewinn:

a) Vortrag aus dem Ueberschuß des Vor

b) Gewinn aus dem Geschäftsjahr . . .

1911 681/61

jahres .

23 982/77

32 000

482 637/11

RMj/ \| 49 936/10

42 975/22

Vermögensaufstellung für den Shluß ———

I,

TT. TTL, X

V. (

E s eo 00200006 . Beteiligungen:

Erste Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 122 vom 1. Juni 1937. S. 3

A. Vermögen.

Forderungen an die Aktionäre für noch nicht ein- gezahltes E Grundbesiß . . S Hypotheken A Schuldscheinforderungen an öffentliche Körper- schaften C E p En Wertpapiere . « . « «

E L E - 0

1. an gnderen Versicherungsunternehmungen . 2, an sonstigen Unternehmungen . ,, «5

. Guthaben bei Banken . . . 1. Forderungen an abhängige Gesellschaften und

Konzerngesellschaften:

a) für zurückbehaltene Reserven u. Prämien- überträge aus dem laufenden Versiche- E s o ea T de

b) sonstige Forderungen „6

. Forderungen an andere Versicherungsunter- nehmungen:

a) für zurückbehalstene Reserven u. Prämien- überträge aus dem laufenden Rückversiche- rungsverkehr:

Unfallversicherung . - « « . 5 Hastpflichtversicherung « « sonstige Versicherungen . » « «

b) sonstige Forderungen . c) Mitversicherungsverband Kassel Í s

. Forderungen an Mitglieder des Vorstandes oder

an die ihnen nach § 26la Abs. 1A IV 10 H.-G.-B. gleichgestellten Personen

§0 S S

. Jm Jahre 1937 fällige Zinsen, soweit sie anteilig

auf das Berichtsjahr entfallen

. Außenstände bei Landesverwaltungs- und Ge-

schäftsstellen: 1, aus dem Geschäftsjahre. . « « « « «+ 2. aus früheren Jahren

V, Rückstände bei Versicherungsnehmern Cs

. Kassenbestand einschließlich n. . Jnventar G

. Sonstige Forderungen . «

Gesamtbetrag

B. Verpflichtungen.

. Aktienkapital:

1. Stammaktien (180 000. Stimmen) E 2, Vorzugsaktien (20 000 Stimmen, in 3 be- sonderen -Fällen- 200 000. Stimmen)

. Reservefonds:

. Rückstellungen:

1. Geseßlicher Reservefonds § 262 H.-G.-B., § 37 V.-A.-G.- a) Bestand am Schlnß des Vorj. 800 000, b) Meng aus Reingewinn 1

. Allgemeine Sicherheitsrücklage: a) Bestand am S{hluß des Vorj. 200 000, b) Zuweisung aus Reingewinn 1935 : W000 250 000,

ec) Abgang im Berichtsjahr 125 000,—

des Geschä

9 580

25 000,—

“RM |Z,

507 107

|

1. Abwicklung Mitversicherungsverband Kassel 2, Pensionsrüdcklage: a) Bestand am Schluß des Vorj. 100 000,— b) Zuweisung aus Reingewinn 1935 50 000,— c) Zugang im Berichtsjahr „12 000,—

—T 4 000,—

d) Zahlungen im Berichtsjahc . . Grundstücksentwertungsrüdlage : a) Zuweisung aus Reingewinn 1935 b) Abgang für Gebäudeabschrei- bungen C E Wertberichtigungsposten

10 663,22

. Prämienüberträge für:

. Feuerversichexung Einbruchdiebstahlversicherung maschinenversicherung . .

. Valorenversicherung

. Unfallversiherung . . .

. Hastpflichtversicherung .- - Wasserlertungsshädenversicherung und Gklas- versicherung :

. a) Kraftfahrzeugunfnllversicherung 21 711,96 b) Kraftfahrzeughnftpflichtver-

sicherung 230 217,21

und

c) Kraftfahrzeugkaskoversiherung 49 044,51 | . Prämienreserven: Deckungskapital für laufende

Renten: 1. Unfallversicherung —,— 2, Hastpflichtversicherung . 177 960,87 3. Kraftfsahrzeughaftpflichtversiche- rung 4, nicht erhobene Hastpflichtrenten: a) Haftpflichtversiherung b) Kraftfahrzeughaftpflichtversiche- rung

1 398,—

. Schadenrejservem ftir: -

Feuerversicherung Einbruchdiebstahlversicherung maschinenversicherung Valorenversicherung . Unfallversicherung Haftpflichtversicherung Wasserleitungsschädenversicherung und Gla®- versicherung a) Kraftfahrzeugunfallversiherung 7 155,— b) Krafstfahrzeughastpflichtversiche-

rung 314 207,12

und VBüro-

E. 0e

c) Kraftfahrzeugkaskoversiherung 22 075,—

Nicht abgehobene Dividenden 1, Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Ge- sellschaften und Konzerngesellschaften: a) für einbehaltene Reserven aus dom lau- fenden Versicherungsverxkehr 4 b) sonstige Verbindlichkeiten . Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versiche- rungsunternehmungen: a) für einbehaltene Reserven aus dem lau- enden Rückversicherungsverkehr . . « «

b) Ras Verbindlichkeiten . « « « . . .|

14 336 78

300 973 68]

42 267,13

2011,92 3 409 92

343 437 12

239 353) 16

403 019 03

79 752 03 2 958/04 107 669/60] 237 051/37 296 20M

j

|

l

jz

| |

220 228

j j

88 599/83

|

5 675 500

61 768/93 299 283/11

87 93

1

11 359/97 | 941/—

—] 2224 890

ftsjahres 1936.

RM

2 625 000 678 528 48 899

160 000 1146 743

t

16 500

516 687/59

60 206/93 67 075 72 89 743/08

207 04311

7940 093 92

1131 719

11 359/97 |

240 204/16

. Sonstige Verbindlichkeiten:

1, Noch abzuführende Steuern und öffentliche

Abgaben \ . Hypotheken, Grundschulden und Renten- \hulden auf dem eigenen Grundbesiß . . -— - Verbindlichkeiten aus der Annahme von ge- - zogenen Wechseln oder der Ausstellung eigener Wechsel s 4. Verbindlichkeiten gegenüber Banken . 5. Guthaben anderer Kreditoren . . .. ..

RT, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften sowie aus Garantie- verträgen

XIT. Gewinn: 1. Vortrag aus dem Ueberschuß des Vorjahres 2. Gewinn im Geschäftsjahre

RM 73 200

186 350 259 551

41 973/55 104 783/98

146 757/53 7 940 093/92

Gesamtbetrag

Verlin, den 11. März 1937. Deutscher Vauerndienst Allgemeine Versiherungs- Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Dr. v. Jena. Dr. Cnefelius. Arndt, Hasse.

Daß die ausgewiesenen Prämienreserven von RM 220 228,— gemäß § 65 Absaß T des Gesetzes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunterneh- mungen und Bausparkassen vom 6. Juni 1931 berechnet sind, wird hierdurch bescheinigt. Verlin, den 11, März 1937.

i Dr. Wolf Chefsmathematiker der Deutscher Bauerndienst Lebensversiherungsgesellschaft a. G. Gemäß § 73 des Gesezes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungs- unternehmungen und Bausparkassen vom 6. Juni 1931 wird hierdurch bescheinigt, daß die eingestellten Deckungsrücklagen vorschriftsmäßig angelegt und aufbewahrt sind.

Berlin, den 11. März 1937. Der Treuhänder. Paul Zobel, Rechtsanwalt und Notar.

Vorstehende Vilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung haben wir geprüft. Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungsabschluß der Versicherung8unternehmung, die zugrundeliegende Buchführung und der Jahres- bericht des Vorstandes den geseßlichen Vorschriften.

_Verlin, den 20. April 1937.

Revisions- und Treuhand gesellschaft des Reihsverbands der deutschen landwirtschaftlihen Genossenschaften Raiffeisen m. b. H, Berlin. Dr. Hildebrand, Wirtschaftsprüfer. ppa. Frindt.

Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgt zusammen: Präsident A. W. Trumpf, Berlin, Aussichtsratsoorsizender; Verbandspräsident Mey, Königsberg/Pr., stellvertr. Vorsißender; Landesbauernführer Bloedorn, M. d. R., Stettin; Alt-Landesbauern- führer Bredoiv, M. d. R., Manschnow; Verbandsleiter Eichinger, München; Verbands- leiter Göckenjan, M. d. R.,, Münster; Direktor Greiner, Stuttgart; Vizepräsident Günther, Berlin; Verbandsleiter Herbst, Hannover; Albert Hofsmann, Fechingen;: Verbandsleiter Staatsrat Junghanns, Erfurt; Verbandsleiter Petermann, Dresden; Verbandsdirektor Reinhardt, Koblenz; stellvertr. Verbandsleiter Dr. Reuter, Halle; Verbandsleiter Schoînecl;t, Rostok; Verbandsleiter Seeliger, Breslau; Landesbauern- führer Seidler, M. d. R., Kassel; Alt-Kreisbauernführer Freiherr von Stralenheim, JImbshausen; Verbandsdirektor Thoma, Köln; Verbandsleiter Weyrauch, Frankfurt/M.

Berlin, den 25. Mai 1937. Der Vorstand.

S [12666].

6aarbrücker Drahtwarenfabrik A.-G., Saarbrüden.

Bilanz für den 31. Dezember 1936. Aktiven.

RM Anlagevermöge Grundstüde Gebäude: a) Wohn- 11 Zu;

‘ogebäude s 520,—

24 170,—

S S S2

—T3330,— Abschreibung: » « 212,70

b) Fabrikge ! iu e. T1 120,—

Zucçang v O TI3/OI

71 333,51 Abscrcivung « » « 1732,71 72 300,80 Maschinen 01S 220 05M S 0 30 101,— Zugang C S O O E 12 487,25 —T72 588,25 . 14 805,— —T—T091,06 4 158/05

13 126,30

85 627,10

Abschreibung 27 783,25

Konto kurzlebiger Wirtschastsgüter Abicbeeibung E06 Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbsertige Erzeugnisse « « «ooooo Fertige Erzeugnisse . . Forderungen auf Grun Forderungen an Konzerngesellschaften chselbestand : Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Notenbanken und Postscheck guthaben « « « + - Sonstige Forderungen : d Posten, die der Rechnungs8abgrenzung dienen «

Bürgschaften RM 600,—

1 936,— | 139 516 34 746,76

1 992,09 24 605,66 63 790,15

130 394

269 910| Passiven.

150 000 15 000 5 000 27 652 : 8 170 31 828 12 005 5 102

Aktienkapital . . . Geseßliche Reserven Rückstellungen s Verbindlichkeiten auf Grund von Wareonlieferungen

Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesollschasten . O Verbindlichkeiten gegenüber Vankon L Sonstige Verbindlichkeiten : K Posten, die der Rechnungs®abgrenzung dienen “e Bürgschaften RM 600,— : Geivinn . 0 15 1562/5

269 910 1936.

RM } 219 161

235

Gewinn- und Verlustrechuung für den 31. Dezember

RM- |]}Þ° Haben. 120 187/58} Bruttoertrag . « + 9 406/46} Außerordentliche 20 908/46] Erträge « « «

6594/36

6 652/18

46 495/03 15 152/52 E 219 306/59 219 396/59

Saarbrüder Drahtwarenfabrik Aktiengesellschaft. Wehrenberg.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der. Gesellschaft sowie. der vom Vorstand erteilten Auf- et und Nachweise ire e Seit Buchführung, der Jahresabschluß und der Seschäftsberiht den geseßlichen Vorschristen.

M brüdten , den 24, März 1937. - i Dr. Heinsn, Wirctschastsprüfer,

Soll. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . « « Abschreibungen « « Zinsen s Besißsteuern Unkosten (Betriebs®- Gewinn . . « +

Saarbriicckten

[12382].

C. C. Förster Textil-A.G., Neujalza-Spremberg. Bilanz zum 30. Mai 1936 gemäß S 26l1a H.-G.-B.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstüde « » - -. 5 Wohngebäude 65 405,— Abschreibung 1 308,— Fabrikgebäude 208 564,— Abschreibung 4 171,— Maschinen und maschinelle Anlagen , 116 873,— Abschreibung 11 687,— | Betriebs- und Geschäfts- inventar . . 1419,— Abschreibung 142,— | Kurzlebige Wirtschaftsgüter 732/60 732,60

Abschreibung 732,60 417 258

RM |

42 305

64 097

204 393 105 186!

1 277

Zugang - +

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- kosten . . . 379 576,36 Halbfertige Er- zeugnisse . Fertige Erzeug- nisse . « « 274 735,58 Wertpapiere . 5 000,— Forderungen auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . 270 065,19 Forderungen an abhängige und Konzerngesell- schaften Sonstige Forde- rungen . « 431,45 Wechsel u. Schecks 1 090,20 Kassenbestand und Postscheck- guthaben . 3705,35 Bankguthaben __9 323,41 Rechnungsabgrenzungs- Dosen. M s 5 .. 1491/05 Verlustvortrag 31. 5. 1935 . 22 066,65 Verlust 1935/36 24 692,82 46 759/47

Avale RM 210 000,— Giroansprüche RM 42 766,39

80 043,15

43 477,69

1 067 448/38

1 532 956/90 Passiva.

Grundkapital: Stamm- aftienfapital . .. Reservefonds: Gefseßlicher Reservefonds . » « + «. Rückstellungen . « « + « aua tporen Ï Verbindlichkeiten : Hypotheken . 250 000,—

Verbindlichkeiten

auf Grund von

Warenliefe-

rungen und

Leistungen . 188 662,06 Verbindlichkeiten gegenüber ab- hängigen und Konzerngesell- schaften . . 207 077,66 Verbindlichkeiten aus der Aus- stellung eigener Wechsel . . 88 565,51 Verbindlichkeiten gegenüber Voanken . . 291 861,92 Sonstige Verbind- lichkeiten . . 75 000,— Passive Rechnungsabgren- zungsposten . . « .- Avale RM 210 000,— Giroverbindlichkeiten RM 42 766,39

300 000|—

5 000|— 84 800 |— 18 579/29

1 101 167

23 410

1 532 956

Gewiäan- und Verlustrechnung zum 30. Mai 1936 gemäß §8 261ec H.-G.-B.

RM 623 608 46 754 18 040 18 579 43 660 49 172 246 600 22 066

1 068 482

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben è Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Be s o at

Besißsteuern Alle übrigen Aufwendungen Verlustvortrag a. 1934/35

Erträge. Ertrag gemäß § 261ec Abs. 1, TI 1 H.-G.-BVB. S S . Ertrag aus Vermietung und Verpachtung Außerordentliche Erträge . Verlust: Verlustvortrag

aus 1934/35 22 066,65 Verlust . .. 24 692,82

1 009 151

1 939 11 531

46 759/47

1 068 482/50

C. C. Förster Textil- Akt .-Ges, Ewald.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher: und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Dresden, den 18. Mai 1937.

Dr. Glier, Wirtschaftsprüfer.