1937 / 122 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 01 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Veilage zum Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 122 vom 1. Juui 1937. S. 4

[14362] Hallesche Nück - Versicheruugs - Aktien-Gesell: schaft in Liquid. zu Bad Godesberg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hierdurch zu der am Samêstag, den 26. Juni 1937, vormittags 11 Uhr, in Halle a. S., im Büro des Notars Dr. G. Wenger, Martinsberg 4, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung :

. Erstattung des Geschäftsberichtes für 1936.

. Genehmigung von Bilanz und Ge- m und Verlustrechnung für 936.

. Beschlußfassung über die Erteilung dex Entlastung von Liquidatoren

[14745] i Aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist Herr Dr. Albert Vögler, Dortmund, Die Amtsperiod- aller übrigen Mit- glieder des Aufsichtsrats ist mit der am 12, Mai 1937 abgehaltenen Generalver- sammlung abgelaufen. Fhre Wieder- wahl ist erfolgt. Der Aussichtsrat seut sih daher “ifanimet aus den Herren: Dr. Alexander Kreuter, Berlin, Abr. Frowein, Wuppertal-Elberfeld,. - Dr. Hermann Bücher, Berlin, Dr. Ludwig Kastl, Berlin, Hans Kraemer, Berlin, Dr. Kurt Kunße, Garmisch, Clemens Lammers, Berlin, Dr. Arnold Langen, Köln, Otto Lindeumeyer, Augsburg, Georg Müller, Oerlinghausen, Theodor Schwarß, Bocholt, Dr. Carl Friedrich

[14719]

Veldam-Werke, Maschineu: uud Apparatefabrik Aktiengesellschaft, Nürnberg.

Wir laden hiermit unjere Aktionäre zu dex am Moutag, deu 21. Juni 1937, mittags 12 Uhr, in den Geschästs- räumen der Elektrizitäts-Aktienge]sell- [haft vormals Schuckert & Co., Nürn- berg-S., Landgrabenstraße 94, stattfin-

denden Generalversaumlung ein. Tageésorduung:

1. Vorlegung der Jahresbilanz zum 31. Dezember 1936 nebst Gewinn- und Verlustrechnung (Jahres- abschluß) sowie des Geschäftsberichtes des Vorstandes und des Aussichts-

Gewinn- und Verlustrehnung zum

31. Dezember 1936.

° Soll.

I. ohne unb Seiler oa 2. Soziale Abgaben

. Abschreibungen auf Anlagen ò

. Andere Abschreibungen . « « « «

. Zinsen s

S Ad

. Alle übrigen Aufwendungen .

. Gewinn im Geschäftsjahr 1936.

Haben.

2, Sonstige Erträge

d ck00 De D:

. Rohertrag gemäß $ 261e Il 1 H.-G.-B,

RM 1403 5024 120 839 sl 238 21173 11 857/13 43 7159 31 5276 559 226 33

: : Zweite Beilage n Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Sta

lin, Dienstag, den 1. Funi

r. 122

q lle Drucktaufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier

ólli2 druckreif eingesandt . werden. Anderungen . redaktioneller irt und Wortkürzungen ‘werden vom Verlag nicht ‘vorgenommen, gerufungen auf die Ausführung früherer Druckaufträge sind daher - egenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Druckvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet verden. Der Verlag mußjede Haftung bei Druckaufträgen ablehnen,

Ver

E E

[14761] Gretschel & Ulbrich A.-G.,

Dresden-N. 6.

Die 15. ordentliche Genueralver-

sammlung unserer Gesellschaft findet

am Mittwoch, den 16. Juni 1937,

nachm. 4 Uhr, in den Geschäftsräumen

der Retwe Lebensmittel-Großhandel e. G.

m. b. H., Dresden-N. 6, Katharinen-

straße 11/13, statt. i

Ylerzu laden wir die Aktionäre er-

[vai] Kath. Gesellenherberge A. G., Karlsruhe.

. Die. auf. den. 1. Juni 1937 festgeseßte Generalversammlung wird mit der gleichen Tagesordnung und dem gleichen Versammlungsort auf Diens- tag, den 15, Juni 1937 um 17 Uhr verlegt. Karlsruhe, den 29. Mai 1937.

Der Aufsichtsrat.

atsanzeiger 1937 [14726]

Vereinigte Speyerer Ziegelwerke Aërt.-Ges.…, Mannheim-Speyer. Verzinsung unserer Genußrechte. Die Verzinsung unserer Genußrechte beträgt niht 3,76 % wie iurrtümlich in unserer Bekanntmachung vom 8. d. M. im Reichsanzeiger Nr. 105 vom 11. Mai 19387 angegeben, sondern 314 %.

Speyer, 29. Mai 1937.

rats für das Geschäftsjahr 1936. . Beschlußfassung über die Genehmi- Köhler. Frey. gung des zZJahresabschlusses für 1936. Nach dem abschlicßenden Ergebnis unserer pjlihtgemäßen Prüfung auf Grund . Entlastung des Vorstandes und des | der Bücher und Schriften dex Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ayj, Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr | klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und de 1936. Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschristen. . Beschlußfassung über die Umwand- Mannheim, 10. Mai 1937. lung der Gesellshaft durch Vebertrg- Süddeutsche Revisions- und Treuhand- Aktien-Gesellschaft gung des Vermögens uuter Aus- Wirtschafts prüfungsgesellschaf#t. [chluß der Liquidation auf die Elek- Kappes, Wirtschastsprüfer. ppa. Balbach, Wirtschaftsprüfer. trizitäts - Aktiengesellshaft vormals Die Dividende für das Geschäftsjahr 1936 wurde durch Beschluß der ordent Schucert & Co. in Nürnvexg als | lichen Generalversammlung vom 26. Mai 1937 auf 5% festgeseßt und gelangt ah

Eisenwerk Kaiserslautern.

eren Druckvorlager niht völlig druckreif eingereiht werden. Vereinigte Theverer Ziegelwerke

von Siemens, Siemensstadt b. Berlin, ft.-Ges.

Dr. Willy Springorum, Wuppertal- Elberfeld, Dr. Erich Will, Berlin- Grunewald.

Verlin, den 29. Mai 1937. Deutsche Kreditficherung Aktien- gesellschaft.

Der Vorftaud. Boeszoermeny. Ahlefeld.

und Aufsichtsrat.

4. Wahl zweier Revisoren.

. Sonstiges.

Bad Godesberg, den 31. Mai 1937. Der Liquidator: K. Lange.

{14718] Hammonia Stearin Fabrik in Samburg. Die Aktionäre unserer Gesellshaft wer- den hierdurch zur ordentlichen Gene- ralversammlung auf Freitag, den

gebenst ein. Dr. August Stumpf. Tagesordnung:

| | 1. Vorlage des Geschäftsberichtes und 13982]:

Prudentia Gesellshaft für Vermögens- des Rechnungsabschlusses für das || L

anlage m. d D D Tauengienstr. 3, i ree Died O der Bilanz und Ge- Venno Schilde Maschinenbau-Aktiengesellschaft, 1. Vorlage des ‘Veichäftzberichts und winn- und Verlustrechnung und / S Hersfeld (H.-N.) E Bilanz für das Jahr 1936 sowie | Beschlußfassung über das Ergebnis. Vilanz zum 31. Dezember 1936. Genehmigung derselben. 3. Entlastung des Aufsichtsrates- und Beklin Zugang (+) E 1. 1. 1936| „Cw. | schreibung E Abgang (—)

7. Aïtien- gejellshafsten.

ia an die Aktionäre der Kur-

E n.

Bestand am 31, 12, 1936

- Entlastung des Vorstandes und des| , des Vorstandes.

Aufsichtsrats. 4. Wahl zum Aufsichtsrat. Aktiva.

[14720] 5. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

18. Juiri 1937, mittags 12 Uhr, im Zißungsêsaale dec Deutschen Bank und E S N S Discouto - (Sesellshaft, Filiale Hamburg, Hâmburg, Adolphsplay 8, eingeladen. Tagesorduuitg:

1. Vericht über das Geschäftsjahr 1936. Vorlage dex Vilanz und des Gewinn und Veriustkoutos für das Jahr 1936 und deren Genehmigung.

2. Entlastung des Vorstaudes und des Aufsichtsrates.

9. Wahl des VBilänzprüfers.

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

Die Herren Aktionäre, die an der Ge- neralversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien odex Hiuterlegquugs- scheine bis zum 14. Juni 1937 bei der Deutschen Bank und Disconto: Gesellschaft, Filiale Hamburg, ein- zureichen. Die Hiuterlegung ist daun auch ordnungsgemäß bewirkt, wenn die Aftien mit Zustimmung der Deutschen Vank und Discouto - Gesellschaft, Filiale Samburg, für sie bei einer anderen Bankfirma bzw. Effektengiro- bank bis zur Beendigung der General-

Bugsier-, Reederei- und Bergungs- Aktiengesellschaft, Hamburg.

Die 48. ordentliche Generalver- sammlung findet am Montag, den 28. Juni 1937, 12 Uhr, in Ham- burg, Johannisbollwerk 10, Bugsier- Haus, im Sitzungszimmer der Gesell- schaft, statt.

Tagesordnung: 1. Vorlage des Jahresberichts, der Ge- winn- und PVerlustrechnung sowie der Vermögen®aufstellung von 1936.

2. Erteilung der Entlastung an Vor-

stand und Aufsichtsrat,

3. Aufsihtsratswahl.

4. Bilanzprüferwahl für das Geschäfts-

jahr 1937.

Zwecks Teilnahme an der Generalver- sammlung hat die Hinterlegung derx Ak- tien oder Depotbeschcinigungen agae- mäß $ 23 der Sazungen bei der Gesell- schaft oder

a) in Samburg:

bei der Dresduer Hamburg, Hamburg, b) in Berlin:

Vank in

Hauptgesellshasterin (Gesep vom 5. Juli 1934 und Durchführungs- bestimmungen hierzu, insbesondere S 8 der 3. D.V.O. vom 2. 12. 1936), Genehmigung der Umwandlungs- bilanz zum 31. Mai 1937 und Ent- lastung des Vorstandes und Auf- sichtsrats für 1937.

Zux Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nux diejenigen Aktio- näre berehtigt, welche ihre Aktien späte- stens am zweiten Werktag vor ver Generalversammlung, den Tag der Hinterlegung und den Versammlungstag nicht mitgerehnet, bei der Gesellschaft hinterlegen. Statt der Aktien können auch von einer deutschen Esffektengiro- bank oder von einem deutschen Notar ausgestellte HSinterlegungsscheine über die Aktien hinterlegt werden,

Hinterieguugsscheine der Reichs- bank sind infolge Aenderung der allge- meinen Bestimmungen für den Ge- schäftsverkehr mit der Reichsbank für die Hinterlegung niht mehr geeignet.

Kaiserslautern, 26. Mai 1937.

[13953].

Eisenwerk Kaiserslautern. Köhler. | D E C A L E E E E L I E d E

sofort gegen Einlieferung des Gewinnanteilscheins Nr. 1 unter Abzug von 10% Kapitalertragsteuer zur Auszahlung bei der Kasse unserex Gesellschaft in Kaisers: lautern oder bei den Niederlassungen der Deutschen Vank uud Disconto: Gesellschaft in Mauuheim und Kaîserslanutern.

Usines-Mathes, Société-Anonyme, Brüssel.

14, rue Alphonse-Vaunden-Peereboom.

(Eingetragen im Handelsregister zu Brüssel unter Nr. 1386.) Afktiengründung erfolgte am 12. Juni 1911, veröffentlicht im Belgischen Staatsanzeiger, Moniteur-belge unter Nr. 4500 vom 2. Juli 1911, sowie Aenderungen der Statuten ebenda unterm 24. 5. 1912, 20. 5. 1925, 15. 9. 1926, 26. 5. 1927 und 21, 12. 1928 unter den Nummern 3746, 12083, 6480, 10350, 7165, 16414 und der Ausgabe vom

18./19. Mai 1936 Nr. 8220. Generalbilanz vom 31, Dezember 1936 (alle Niederlassungen erfassend).

Aktiva.

Debitorenkonten und Lagerbestände . Sicherheitsleistung und Durchgangskonto

Terrains, Gebäude, Maschinen, Utensilien . Kassen, Bank- und Postsheckguthaben .

belg. Francs 15 320 74614 560 49672

6 570 310/76 1 331 406/95

Ï 5, für Unterhaltung, Erneuerung und Ergänzung der Fahrzeuge

, Abschreibungen auf Anlagen . « «o oooooooooo

endamm 40/41 Grundstücks- . Neuwahl des Aufsichtsrats. ugesellschaft zur ordentlichen] -4: Wahl. des- Bilanzprüfers für 1937. ralversammlung am- Freitag, : Verschiedenes.

25. Juni 1937, nachmittags Verlin, den 31. Mai 1937,

5 Uhr, in den Geschäftsräumen der Der Vorstand.

v1. Foyaer Eisenbahn-Gesellschaft. Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1936. a A, Aufwendungen, RM

Betriebsausgaben :

Persönliche Ausgaben:

1, Besoldungen, Löhne usw.

2. a) soziale Ausgaben 4 926,50 b) sonstige Ausgaben für Wohlfahrtszwecke - . . 15 293,40

Sächliche Ausgaben : :

3, für Unterhaltung und Ergänzung der Ausstattungsgegenstände sowie für Beschaffung der Betriebsstoffe |

4, für Unterhaltung, Erneuerung und Ergänzung der baulichen Anlagen einschl. der Löhne der Bahnunterhaltungsarbeiter . .

67 017,75

und maschinellen Anklagen einschl. der Löhne: der Werkstätten- arbeiter 5 6, sonstige Ausgaben

F D 00. 060.0 E 0 06

ck09 S. 9-0-0. 0 0.0.10 0: 0:70".

Zux Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nur diejenigen Aktio- näre berechtigt, welche ihre Aktien |\pä- testens drei Tage vor der. Geueral- versammlung in unserer Geschäft s- stelle, Kätharinenstr. 11/13, gegen eine Empsfangsbescheinigung, die als Aus- weis für die Teilnahme gilt, binter- legt haben.

Dresden, den 27, Mai 1937.

Gretischel « Ulbrih A.-G. Der Aussicht8rat. Gg. Eberlein.

[14393] Gebrüder Demmer, Afktiengesell- schaft, Eisenach. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 28. Juni 1937, 11 Uhr, im Verwaltungs- gebäude der Firma Gebrüder Demmer,. A.-G., Eisenach, stattfindenden ordent: lichen eneralversammlung einge- laden. Tagesorduung: : 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für 1936.

Anlagevermögen: RM

Grundstücke ohne Ge- bäude

Veamtenwohnhäuser .

Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten . Maschinen u. maschinelle

4 RM Af RM |\N] RM |F + 8669/79 A 140 000|—

8 669

85 12 618 110 000|— 22 —| 117 494 525 000 65 72 413 50 000

Anlagen. . . . 90 000 Werkzeuge 1 Betriebs- u. Geschäfts-

inventar 1 Patente, Lizenzen und

Markenrechte « « « 1

20 278 1

+ 833 180 83 180/27 1

1

905 003

Beteiligungen e « « 1 200

_— 264 655/66

+ 224 264

825 003 3 300

906 203

—— 839 609

+ 226 364

264 655/66) 828 303

Umlaufsvermögen :

Fertige Erzeugnisse . .

Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « « « « « ° Halbfertige Erzeugnisse « - « e ooooo

P #010 002

Wertpapiere und Reichsschuldbuchforderung «

. 617 316,— . 418 039,—

. 12 995,— | 948 350

237 971

35 720,31

Hypotheken und Grundschulden. Forderung aus Grundstücks8verkauf « « « « Darlehen Anzahlungen „.- + ¿ooooo 0e Forderungen auf Grund von Warenlieferunge

Leistungen s d e Forderungen an abhängige Gesellschasten « « « « 37 000,— Sonstige K orbotungen E 6020 43 794,95 Wechsel i « » « 195 121,50

Andere Abschreibungen . . « - + :

. Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen, und sonst. Kapital-

erträge

, Besibsteuern der Gesellschaft

, Zuweisungen:

1. an den geseßl. Reservefonds s thl ein

2. an den Erneuerungsfonds « 15 389,67 Geschäftsjahr 1937.

3, an den Spezialreservefonds. s 260,— N zum Auf A A

Sonsti Gi s a2 a ee emäß $ 14 der Sayzung sind die-

C E | j jenigen Aktionáâre zur Teilnahme „an Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben « « 10 305,72

1, Gewinnvortrag aus 1935 8 737,98 Dex G Gere erla uLa eo Andere Bankguthaben « « « « « « - - « « « « « 113 990,70 007 9615 2 ingewi! j E °_. z _4 193,63 we pätesten am Dr En : E So E A at E

33 782 9605 R E Es vor der Generalvers@mmlung die | Kechnungsabgrenzung N

s | Aktien bei der Gesellschnstskasse,. bei. Mathes-Fabriken, Aktiengesellschaf|t, Küstrin-Neustadi,

der Deutschen Bank und Diseconto- Gesellschaft in Verlin,/ oder deren | rundkapital „oooooo ee eee oe aa o Bilanz der preußischen Niederlassung vom 31. Dezember 1936 (in der Generalbilanz erfaßt worden).

Niederlassungen in Erfurt Und | gzesegliche. Reserve . . - ¿ Aktiva.

. Genehmigung der Bilanz und der

Gewinn- und Verlustrehnung für

G Q S A E000 1936.

Ca ooo ao aS0 oss l 3. Beschlußfassung über die Erteilung der s :

823,33 4. Wahl eines Bilanzprüfers für„das

bei der Dresdner Bank, BVer-| Die Hinterlegungsfrist endet am 23 782 960/57 _liu W 56, lezten Tag der Hinterlegung ua D c) in Bremen: 4 Uhr nahmittags. Die Aktionäre Kapitalkonto bei der Vremex Vank, Filiale | können sih in der Generalversammlung, | ( L der Dresduer Baut, Bremen, | insbesondere auch bei der Ausübung bi3 zum 24, Juni 1937 zu exfolgen. | ihres Stimmrechts durch schriftlich Ve- Hamburg, den 29. Mai 1937, vollmächtigte vertreten lassen. Abschreibungskonto

Der Aufsichtsrat. Nüruberg, den 29. Mai 1937, : S

den 29, Juni 1937, vormittags Kreditoren und Bank . .

Dr. Fischer, Vorsitender. Der Vorstand. oeE E G0 eid s 11 Uhr, in unserem Geschäftslokal, S 18 s Sicherheitsleistung und Durcigangriguio N Frankfurt am Main-West, König- E S E I E C E E E E S E D Gejoinn- und Verlustkonto: ortrag aus 1935

Itraße 97, abzuhaltenden 37. ordeut: | [14197]. Eis enwerk Kaiserslaute u Nettonupen 1936 , F - *

lichen Generalversammlung einge- aden. Tagesorduung : Vilanz zum 31. Dezember 1936. Aktiva. : RM

versammlung im Sperrdepot gehalten werden,

[14780]

Sartmanz « Braun Aftiengesell- schaft in Frankfurt am Main. Die Aktionäre unserer Gesellschast

werden hierdurch zu der am Dienstag,

79 214,50 22 774,35 3 080,40

1 369.700,81

Passiva. Geseßliche Resecve ; ; ; i ; ; ; Altienfondsreserve . . .. Reserve für Höherbewertung

8 000 000/—

e e e.

* 800 000,— n un 2 000 000,— 5 609 356,59

4762 857,51 113 172 214/10

581 377170 1 331 406/95"

. . 2 . . . * U .

1 591 28532

« 115 045,31

319 417/92 ; . 582 916,51

30 314/26 3 955 641/55

B. Erträge. Gewinnvortrag aus dem Vorjahre . . «

. Betriebseinnahme : G28 ; l. aus dem Personen- und -Gepädverkehr « « 2, aus dem Güterverkehr « « « « - « « «« d, sonstige Einnahmen . d. 6.0.0.0 ¡G S .

1. Geschäfstsberiht mit Bilanz und Passiva, Gewinn- und Verlustrehnung für das Geshäftsjahr 1936.

. Beschlußfassung über die Ver- teilung des Reingewinns.

. Entlastung:

a) des' Vorstandes, b) des Aufsichtsrates.

. Herabsezung des Stammalktien- fapitals durch Einziehung von nominal RM 120 000,— ün Be- sive der Gesellschaft befindlicher Stammaktien in der vereinfachten Form des $ 227 Abs. 2 Ziff. 2 H.-G.-B. und As eines ent- sprechenden Betrages als Reserve- fonds gemäß $ 227 Abs. 5 Ziff. 1 H.-G -B

1 200 000|— 120 000/—

L, Anlagevermögen: ; 1, Grundstücke ohne Berücksichtigung von Baulich- feiten, 1.1.1936... . «242 000,— Hugang « .+ « - e o. o « «; 8625,85 250 625,85 625,85

22 942,16 Eisenach, bei der Thüringischen | Nistellungen für Steuern Pensionsverpflichtungen Wohlfahrtspflege 125 156,84 Staatsbank, Eisenach, öder bei einem oln Leistungsgarantien u. a, - « « T E E 81 870/53 } 179 969/68 E Notar L Oa Wertberichtigung für Forderungen « « «e eeaoeaeoo Reichêmor! WA, Erträ s Beteiligungen E N, Ses 7 le P RENS E, (OEYE O ._ | Verbindlichkeiten: | Maier, soweit sie bis Aufwandszinsen überstei an Stelle der Aktien De gua aus Si nao tis C Dle e je 000 100, j l 803/59 | scheine deutscher Effektengirobanken aus Anzahlungen von Kunden . « « « «o ooo. ea S .. !

| Kapitalerträge ° es es / ; j 738 061 2% F LUußerordentliche Erträge . 6715/25 | hinterlegt werden. auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen

Sonstige: Évträge 1, - 10 708/51 Eisenach, den 31. Mai 1937,

f i Der Auffichtsrat. . Außerordentliche Zurvendungen « 9 568/16 Mx be: i: S ces 216 503/02

675 000|— 75 000|—

20 000,— 255 532,91

Texraintonto s ¿C pa Ce ie o Es Jmmobilienkonto

Maschinen, Utensilien, sanitäre Einrichtungen (einschl. Mu- fterlager, Berlin, Ritterstr. 76) . . « « + + e e st« . 462 528,38

Kassen, Bank- und Postscheckbestände « «e o e. 18105,20 Esfeïtenbesit Cs ASOROS

Debitoren, reine Warenaußenstände. . . « « « « « « - 128 417,40 |

Warenlager, einschl. Musterlager in Berlin, Ritterstr. 76, laut Juventur- aufnahme vom 31. Dezember 1936. „e e o o o 2+

Abrundung

2. Gebäude:

a) Geschästs- und Wohngebäude, 111936. * 54 500,— Abschreibung 2 250,— b) Fabrikgebäude und audere Baulichkeiten, L a 207200, BUganA e + e o o S BOBTAE 515 587,82 7837,82

sonstige Verbindlichkeiten : C vis 188 27/12 gegenüber Banken, die dem Stillhalteabkommen unter- liegen E Rechnungsabgrenzung eee aar) Gewinù- und Verlustrechnung: Gewinnvortrag » ; « « 87711,77- Reingewinn in 1936 « »- 93 951,19

. o . . R A A o, E . E Q ®

40 356,42 | 1 685 057

68 921

276 452 83

S 9. Sa

Bilauz am 31. Dezember 1936. [12369] von

194 aaen : A. Aktiva. RM |5 | 1 179 398 52 i

131 662 i 1 3955 641 Gewinun- und Verlustrechnung für das Jahr 1936.

Poncet Glashütienwerke Aktiengesellschaft, Friedrichshain, N. L. i Zweiunddreißigste a) Bahnbetriebsgrundstück eins{hl. dex Gleisanlagen, der ordentl. Generalversammlung. Streckenausrüstung und der Betriebsgebäude . 192 500,— Die Aktionäre der von Poucet b) Betriebsmittel (Fahrzeuge) « « « 61 470,— Glashüttenwerke Aktiengesellschaft, Zugang « «++ ... - + 833950, Friedrichshain, N. L., werden zur | Soziale M D C ae: 95 420,— NESPYO Cen C IO ieb, den gen für Pensionderpflichtungen und Wohlfahrtspflege - Í versammiung auf So! e [D bungen auf Anlagen . « . o LLE PabVis indes S 70 920. 3. Juli 1937, vorm. 10 Uhr, s | Andere Abschreibungen . c) Gerät d Werkstattmaschinen =- L O Baden-Baden im Amtszimmer de® K0 | Zinjen rate und Zer sta 4ma}cchine O A. tariats I eingeladen. Bestißsteuern S j 267 550,— Tagesordnung: _ [Alle übrigen Aufwendungen 2. Sonst. Grundstücke und Gebäude . « « . . « « 19 125,93 1. Vorlage der Bilanz und der Ge- Gewinnvortrag - - . Beteiligungen, einschl. der zur Beteiligung bestimmt. winn- und Verlustrehnung jür das | Reingewinn in 1936 , « « Wertpapiere P E R Geschäftsjahr 1936. e & Umlaufvermögen: 2. Genehmigung der Bilanz und Nr 1. Stoffvorräte . « »« « + + v 3 213,09 Gewinn- und Verlustrewnung. 1 369,10 3. Entlastung des Vorstandes und d 4.

. Anlagevermögen:

Abschreibung schreibung 1, Bahnanlagen:

5. Wahlen zum Aufsichtsrat. 3, Maschinen und maschinelle Anlagen 6. Wahl des Wirtshaftsprüfers für 1. En iges L 99 001,— das Geschäftsjahr 1937. BUgang « «o ch dea «a 0;10 88048 Die Aktionäre, welche an der Gene- T5386 a nag teisnehmen wollen, Ab 171275 ein ihre A s cane Ee a E R t —TTETE

A DINtTCer- '

eiue und Talons oder die Hinte Abschreibung « « «. . .,. 43673,68

legungsscheine einer deutschen Esfsek- o A USIDO 4. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar,

tengirobanë bis spätestens den N . . 6 . . * . . . . . . . 7 J ZL Me Gewin"- und Verlustkonto zur Generalbilanz

25. G Lde G BIr, g bei der Gesellschaft oder ugang. « « « « «o. o « « 1T2 546/14 E Ea —STOOOOTT j vom 31. Dezember 1936. L _—

bei der Mitteldeutschen Credit- 1 176,31 Debet belg. Frs,

bank, Niederlassung der Com- E Ao P ie 198 824,43 Allgemeine und Verwaltungskosten . 3 522 694/74 Dubiose Außenstände . 57 378/58

in Frankfurt am Main, oder

T - i - i 18 bei der Commexrz- und Privat Nettonußen als Gewinn 582 91651 4 162 989/83

Vauk A. G. in Verlin, Ham- Kredet. |

burg und deren sämtlichen Zweig- Bruttonußen der Gesellschaft 4 162 989/83

uiederlassungen, oder bei einer deutshen Effektengiro-

bauf für die dem Effeftengiro- A 7

verkehr angeshlossenen Banken und Verteilung des Reiugewinus: Der Nettogewinn wen eig S 582916,51

unter Hinzurechnung des Vortrags aus 1935 mit belg. Frcs. 115 045,31, zusammer

belg. Frcs. 697 961,82, wird wie folgt au gere a. Amortisationskonto kommex

belg. Frcs, 523 991,21 und als Vortrag für 1937 werden belg. Fres. 173 970,61 über

m

Passiva. O, 600 000 S 10 518 4 88 706

468 741%

Kapitalkonto

Kreditoren (Lieferanten)

Anleihe für Effekten

Abschreibungen M L N

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag au3 1935 Nuyen 1936 .

C98 1 6 E A Ke 74 0 e E

Aufwendungen. RM 1 963 833

139 976

30 000|— é 264 655 . 64 296/43 ° 15 113/12 . 156 868/32

4 500,— . 6932,33

11 432/33 .

-—

1 179 398/52

Abgang

. Zet Ie . R . .

Usines-Mathes, Société-Anonyme, Brüssel. 1 129841775 286 675; 37 711,77 93 951,19

131 662/96

Abgang . « « * 4064 823/52

Abschreibung . « » . . Veteiligungen.. -. . Umlausvermögen: 1. Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe 2. Halbfertige Erzeugnisse . . « « « 111 402,22 3. Fertige Erzeugnisse, Waren « « « 42 645,19 j 4. Unberechnete Leistungen . « « « « 296 744,28 | 1 082 047 5, Wertpapiere 1 6, Forderungen auf Grund Leistungen 727 133 7. Se Forderungen . . 7 926 8, Kassenbestand, Neichsbank- u. Postiheckguthaben 2428 9. Andere Bankguthaben . . 22 462

. Posten der Rechnungsabgrenzung « . -. .

37 711/77 3 927 623/33 18 783/85 80 704/57

4 064 823/52

Der Aufsichtsrat. Friß Re MOR Vorsihender. Der Vorstand. Vandte. aenisch.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen. Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausfklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Ge- schästsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Frankfurt a. M., im Mai 1937.

Treuhand-Vereinigung Aktiengesell{chaft. Trommsdorff, Wirtschastsprüfer. J. V.: Kübler. :

Die in der heutigen O Ens auf 6% festgeseßte Dividende ist gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines Nr. 7 abzüglich 10% Kapitalertragssteuer ab a zahlbar be der Gesellschaft in Hersfeld

. Kasse der i j 2, Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Hersfeld in

Hersfeld, 3. Dresdner Ban iliale Kassel in Kassel, 4, Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale Hers- p in Hersfeld, 5, Spar- und Kreditverein e.G.m.b.H., Hersfeld. Von den turnusmäßig ausscheidenden Aufsihtsratsmitgliedern, den Herren Reibtèh und Bankdirektor Friedri Haß, Düsseldorf, i Herr rich Haß wurde wieder-

| Gewinnvortrag - Leistungsertrag -. -

WMiet- und Pachteinnahmen Außerordentliche Erträge

2. Wertpapiere . « » « « « 2%» ti t 3, Eigene Aktien 23 400,— Aufsihtsrates.

(Nennbetrag RM 26 000) Aufsichtsratswahlen

* Pypotheren «e 2 992,43 5. Wahl des Bilanzprüser®. j

Baudarlehen « » » + - « 15 626,29 Zur Teilnahme an der Generalver-

* Forderungen 25 037,20 sammlung sind diejenigen Aktionäre bes

. Kassenbestand 8 797,16 rechtigt, welche bis spätestens den

. Guthaben bei der Sparkasse . 84 034,13 30. Juni 1937, abends 6 Mde, Ho

. sonstige Forderungen . . . « . 190 000,— der Gesellschaftskafe in Friedrichs

| i | in . L., oder einem N0+-

osten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. « « « + - . « O d M Le ee O Seen:

a) Deutsche Vank und Disconto: Gesellschaft, Verlin, und deren Filialen, l

b) Niederlausiger Vank, Aktien- gesellschaft, in Cottbus und dereu Filialen

unter Einreichung eines Nummernver- zeichnisses der zur Teilnahme bestimm- ten Aktien diese Aktion hinterlegen und den Nachweis darüber in der Gene- ralversammlung vorlegen. i

Dex Geschästsbericht nodit Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung liegen 12 93161 | im Geschästälokal in Friedrichshain, - =| N. L., zur Einsicht der Aktionäre aus. Von , 641 145/33 | Friedrichshain, N. L., 1. 6, 1937. Fabrikbesiger Friß R ie 1 Bal irelte N Die auf 4%, esgelepte Dividende ist gegen Einsendung der Talons zahlbar vou Poncet Glas8hütteuwerke Friy Haas inzwischen erstorben. rer

y llschaft. ‘gewählt. ' | Unserer Stationskasse. Hoya, den 22. Mai 1937. Aktiengese A E dfe, den: S4 Mai 1087: ifenbahn-Gesellschaft. Vorsigzender des Aufsichtsrats: hp s E E etond trr E ulte, E Georg van Ey ck Der Vorstand.

Bankfirmen

zu hinterlegen oder einer dieser Stellen den Nachweis über die bei einem deutschen Notar erfolgte Hinterlegung beizubringen und dagegen die Ein- trittsfarte zur Generalversammlung in Empfang zu nehmen. Tie Alktien und die Nachweise über die Hinter- legung bei einem Notar sind bis nah Ablauf der Generalversammlung bei den genannten Stellen zu belassen.

Die Hinterlegqungsbanken werden ge- beten, unmittelbar nah Ablauf der Hinterlegungsfrist Verzeichnis der hei ihnen erfolgten Anmeldungen in Doppel uns zu übersenden,

Der Geschäftsberiht und die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung liegen vom 10, Funi 1987 ab in dem Gejchäftslokal der Gesellihaft zur Ein- sicht der Aktionäre aus.

Frankfurt am Main, 286. 5. 19337.

Der Vorstand. Dr. R. Hartmanu-Kempf. Dr. Bra uu.

nommen. i / Zusammeusetung des Aufsichtsrates: Präsident Baron Carlo Henin Ingenieur, Farciennes, und die Mitglieder: Félix Souweine, Jndustrieller, Brüssel i Amédóée François, Großkaufmann, Brüssel, Paul Erculisse, Professor an der Unr versität Brüssel, Georges Defévrimont, Kaufmann, Uccle-Brüssel. i i Zu Revisoren sind bestellt die Herren Willy Dóprez, JFndustrieller, Brüssel, Josse Wittok, Jndustrieller, Brüssel. j Protokoll aus der Generalversammlung vom 3. Mai 1937 am Siß? der Gesellschaft in Brüssel: : i Punkt 1 und 2: Die Verichte des Aussichtsrates und der Revisoren, die Genera bilanz für 1936 mit Gewinn- und Verlustberehnung sowie die Verteilun des Gewinns wurden vou der Versammlung einstimmig genehmigt. Zu Punkt 3: Dem Aussichtsrat und den Revisoren wurde etustimmig aus de: Versammlung heraus die gewünschte Entlastung erteilt. Zu Punkt 4: Die statutenmäßig ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrat? und der Revisoren wurden einstimmig wiedergewählt. T4 672 Der Präsident des Aufsihtsörates: Carlo Henuin. 2 406 148 1 880 435/93 (Eingetragen im Amtsgericht zu Brüssel [ASSP] und eingereiht der Handel® S 50 033/73 fanuner u O d Dem Herrn Regierungspräsidenten in Frankfurt an der Ode: g am 19, Mai é 2A Mathes-Fabriken, Aktiengesellshaf}t, Küstrin-Neustadt, 24365 T59|— (2 Unterschriften.

1 842 000 1 756

2435 759

B. Passiva. . Grundkapital 0 + Geseßlicher Reservefonds . L, Erneuerungsfonds . . . Spezialreservesonds . . + Wertberichtigungsposten . Rückstellungen . . « « . Verbindlichkeiten : 1, Verbindlichkeiten a. Grund v. Liesorungen u, Leist. . 68 603,66 2. sonstige Verbindlichkeiten. «+1326

+ Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. « « « + + . - Gewinnvortrag aus 1088 . +0. 8737,08

Reingewinn aus 1936 «5060164 #19900

Passiva.

380 000 40 000 36 500 25 000

. Aktienkapital . . «Gelde Rade e eo aa ee . Rückstellungen . . . Wertberichtigungsposte Verbindlichkeiten: 1, Hypothekenschulden . 2. Anzahlungen der Kunden . . 3, Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen und Leistungen. . . . . « » b 4. Sonstige Verbindlichkeiten . « ae 5, Akzeptverbindlichkeiten . . . « o E VI, Posten der Rechnungsabgrenzung . VII Gewinn im Geschäftsjahr 1936 .

325 000 138 456

936 158

Jaenisch,

Bandte,

T P A A mne TEN