1937 / 123 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 02 Jun 1937 18:00:01 GMT) scan diff

[

30,66, Shwêèiz/ 41,50, Jtalien“ —=,— Madtid *—, “Oêlo 45,074. Kopeithagen 40,05,* Sto&holm. 46,20; Prag 634,50. E ; ‘Zü rtch, 2. Juni. "(D.*N. B)“ [11,40 Uhr.] Paris 19,52,* London 21,597, New: York 4381/4, Brüssel 73,85, ‘Máiland- 23,072, Madrid —,—, Berlin 175,75, Wien: Noken 81,25, Auszahlung 81,80, “Fstanbul 345,00:

Kopenhagen; 1, Juni, (D. N. B.) London 22,40, New. Yorf 455,75, Berlin 182,35, Paris 20,40, Anttiverpen 76,75, Zürich 104,00, *Rvm *24,t5, ‘Amsterdam 250,50, Stockholm 115,65, Oslo’ 112,70, Helsingfors 9,97, Prag 16,00, Wien 86 55, Warlïchau 86,65. N

Stockholm, 1. Juni. (D. N. B.) London ‘19,40, Berlin 158,25, Paris ‘17,60, Brüssel 66,75, Schweiz. Pläye 90,25, Anmisterdam 217,00, Kopenhagen 86,85, Oslo. 97,65, Washington 394,00, Helsingfors . 8,60, Rom 21,00, Prag 14,00, Wien ‘74,50,

winnber.

Warschau 75,00.

Oslo, 1. Juui.. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 163,00, Paris 18,20, New York 405,50, Amsterdam 223,25, Zürich 93,00, Helsingfors -8,90, . Antwerpèn 68,75, Stockholm 102,85, Kopen-

64 9/0 Verein. Stahlwerke Obl. Lit. C 1951 20,00 G., ‘Zert, v. Aktien —,—,

Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emission) —,—

bl. 1930 —,—, 79/6 Verein: Stahlwerke

iemens u. Halske Obl. 1930 —,—

'

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 123 vom 2. Juni 1937. S. 4

'Stähkwerke *Obl.'m." Öp: "1951 2 —, 70/5 Rhéin.-Westf. Bod.*Ctd:s-- Bank Pfdbr. 1958 —,—, * 79/9" Rhein ¿Elb ‘Union ‘Obl. m. Op. 1946 20,75, 79%/y Rhein.-Westf. E.-Obl. 5 fähr. Noten —;—; 7% Siemens-Halske: Obl: 1935 —,—, 6 2% Sièmens-Halske Zert. ge- bl. 1954 —,—, Obl. L x F. G. Le Unie Sia Cle IN L M L 0 . Obl. 1952 253/,, Kreuger u. To in Obl. —— 6% S Lot. 198

Farben

Deutsche

Fu Verlin festgestellte Notierungen und telegraphische Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten.

Lu 89,25, Rom 21,60, Prag 14,25, Wien T7,00, Warschau 0D. G T b

Moskau, 28. Mai. (D. N. B.) 1 Dollar 5,263, 1 engl. Pfund 26,01, 100. Reichsmark 211,04.- E h

London, 1, Juni. (D. N. B.) Silber Barren prompt ns

20,25, Silber fein prompt 217/z, Silber auf Lieferung Barren 205/16, Silber auf Lieferung fein 21%/,,, Gold 140/9. i __ Wertpapiere. i #Frantfuri à: M, À. Füuni. (D. N. B.) Reihs- Altbesih- anlerhe 126,80, Aschaffenburger Buntpapier 85,50, Buderus Eisen 128,00, Cement Héidélberg 159,00, Deutshe Gold u. Silber ::6(0/,50, Deutsche- Linoleum --177,75. Eßlinger - Maschinen 118?/g,

Felten u. Guill. 136,75, Ph. Holzmann 150,25, Gebr. Junghans Lahmeye

Aires)

Brasilien Janeiro)

anti a

v0. ——. Maiñkraftwerke 98,00, Rütgerswerke lan Sr Tone u. Häffner —, —, Westeregeln 116,50; Bellitoff Wald- R ,90. A E e Ba Es x i ¿

_ Hamburg, 1. Juni. . (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Banf 105,00, Vereinsbank 128,00, Lübeck-Büchen 89,50, Hamburg- Amerika Pâketf.' 18,25, Hanbuxg-Südamevika 47,00; Nordd. Lloyd 18,75, Alsen Zement - 186,00, Dynamit Nobel 88,50, Guano 13,50, Harburger. Gununi Holsten - Brauerei - 110,00, Neu Guinea —,—, Otavi —,—. j Wien 1. Jüñi- (D. N. B.) Amtlich. [Jn “Schillingen.] | 5 9/9 Konversionsanleihe 1934/59 100,00, 3 9/9 Staagtseisenb. Ges. Brior. [-X 66,00, Dondaii-Save-Adria Obl. 61,80, Türkenlose 7,65, 42 9/9 Fnvest.-Anleihe 1937 90,00, Oesterr. Kreditanstalt-Wiener Bankverem —,—,; Ungar. Creditbank —,—,-- Staatseisenbahnges. 27,15, Dynamit Nobel —,—, -Scheidemandel . A.=G.. —— l. E. G. Union —,—, Brown «Boveri - Werke —— Oeste Kraftwerke A.-G. 81,50ex., Siemens-Schudert —,—, Brüxer Kohlen E Alpine Montan 42,00, Felten u. Guilleaume —,—, Krupp A-G. BVerndorf 128,00, Prager: Eisen —,—, Rima - Murany 90,00 (am 31. Mai 88,25), Skodawerke —,—, - Steyr-Daimler= Puch A. G. 209,00, Leykam Josefsthal 70,00, Steyrermühl: 99,10.

Amsterdam, 1. Juni. (D, N. B.) 7 9/9 Deutsche Reichs- anleihe 1949 (Dawes) —,—, =-54 9/9 Deutsche Reichsanleihe 1965 (Young) ——, 64 0/9 Bayer. Staats - Obl. 1945 —,—, 79/9 Bremen 1935 —,—, 6 9/9 Preuß. Obl. 1952 —,—, 79/4 Dresden Obl. 1945 ‘—,—, 70/96 Deutsche Rentenbank Obl. 1950 —,—, 7 0/0 Deutsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. 1953 —,—, 79/6 Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 —,—; 749/0-Pr.- Zentr.-Bod.-Krd. Pfdbr. 1960 —, —, 70/9 Sächs. Bodenkr.-Pfdbx. 1953 —,—, Amster- damsche Bank 145,00, Deutsche Reihsbank —,—, 5 9/6 Arbed 1951 t 9/0-Arbed Obl. 120,00, 70/0 A.-G. f. Bergbau, Blei u. Zink bl. 1948 ——, 79/9 R. Bosch Doll.-Obl. 1954 —,—, 80/9 Cont. Caoutsch. Obl. 1950 —,—, 7 9/6 Dtsch. Kalisynd. Obl. S. A 1950 58,00, 79/6 Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 35,00 G., 69/6 Gelsen- kirchen Goldnt. 1934 62,00 G.. 6 9/9 Harp. Bergb. - Obl, m. Opt, 1949 21,00G., 6% F. G. Farben Obl. 1945 —,—, 7 9% Mitteld.

e s

Aegypten(Alexandrien KRätd s s «s. Argentinien (Buenos

Belgien (Brüssel u. Antwerpen) . .

Bulgarien (Sofia) . Dänemark (Kopenhg.) Danzig (Danzig) England (London). «

(Neval/Talinn) . . Finnland (Helsingf.) rankrei ( riehenland (Athen) Holland (Amsterdam und Notterdam). . Jran (Teheran) . Island (Neykiavik) . Itakien (Nom und Mailand) . Japan (Tokio u. Kobe) Jugoslawien (Bel- grad und-Zagreb). —,:: 4 Canada (Montreal) . rr. 4 Lettland (9Niga) Litauen (Kowno/Kau- e E Norwegen (Oslo) Desterreih (Wien) . Polen. (Warschau, Kattowitz, Posen) . Portugal O 100-Escudo Numänien(Bukare

A Ie od tes und’ Göteborg) . „F 100 Kronen Schweiz (Zürich, .—Basel. und Bern). Spanien (Madrid 11. Barcelona). Tschéchoslow. Türkei (Istanbul) . . Ungarn (Budapest) « | 100 P Uruguay (Montevid.)/ 1 Goldpeso Verein. Staaten von : Amerika (New York)

Telegraphische Auszahlung.

2. Juni Geld Brief

12,605 12,635 0,762 0,766 42,09 42,17

0,163 0,165 3,047 83,053 54/95 - 55,05 47,10 47,20 12/305 12/335

67,93 68,07 544 545

11/125 11,145] 2,353 2/357

137,22 137,50 1528 15,32 55,01 55,13

13,09 _ 13,11 0,716 0,718 5,694 5,706 2,496 92,500]

48,70 48,80

41,94 42,02 61,84 61,96 48/95 49,05

1 47,10 - 47,20 | 11/175 11/195

Geld

1 ägypt. Pfd. 12,595

1 Pap.-Pes. 100 Belga

1 Milreis 100 Leva 100 Kronen 100 Gulden 1 engl. Pfund

100 estn. Kr. 100 finnl. M. 100 Fres. 100 Drächm.

100 Gulden 100 Nials 100 isl. Kr.

100 Lire 1 Yen

100. Dinar 1 kanad. Doll. 100 Lats

100 Litas 100 Kronen 100 Schilling

100 Zloty

42,06

0,162

3,047 ‘94,90 47,10 12/295

67,93 5/44 11/116

(Rio ' de

aris). .

137,11 15,27 94,97

13,09 0/716

5,694 2/495 48,70

41,94 ; 61.79 48,95

11,165

t) | 100 Lei i ‘63,39 - 56,88

16,98 8,666

63,56 57,41

63,44 56,99. 16,98 17,02 8,676 8,694 1,978 1,9824 1,978 1,459 1,461] 1,439

2,495 2.490] 9,495

100 Fränken-

100 Peseten 100 Kronen 1 türk. Pfund engö

(Prag)

1 Dollar

0,762 42,14

2,353

1. Juni

Brief 12,625 0,766

0,164 3,053 99,00 47,20 12,325

68,07 5,45 11,135 2,397:

137,39 15,81 55,09

13,11 0,718

5,706 2/499. 48/80

42,02 6191 49,05

4710

11,185

63,51

97,00

17,02 8/684 1,982

1,441

‘Bérichte’ von ‘auswärtigen Warénmärtkten,

Mane ster, ‘1. Juni. (D. N; B,) Gewebe zeigten im ( klang ‘mitden’ anderen: Märkten eine unbéständige" waren ruhig, jedoh :wurde“die Erzeugung s{chlanf aufgenommen,

Ausländische Geldsorten und Banknoten.

Sovereigns.

20 Francs-Stüe .

Gold-Dollars .. « Amerikanische:

1000—5 Dollar.

2 und 1 Dollar

Belgische . © « « « « Bulgarische Dänische S Be

Estnische 2e...

ranzösishe « «« «

Norwegish

Poluische .…. «.

und neue.500 Lei unter 500 Lei... Schwedische Schweizer: große « . 100 Frs. u. darunt. Spanische .. c T\chechoslo\vakische: 5000, 1000 ü.500 Kr. 100 Kr. u, darunter Türkische m. 0:0 0 Ungarishe . ...….

Argentinische . « - E Brasiliänishe - « - »

Danziger « 0-07.00: 9/0 Englische: große « « « “1 £ u. darunter

innishe 1100 Frs. olländishé .... talienishè: große . 100 Lire u. darunt. Jugoslawische « « « » Kanadische L « « «« - Lettländische « « « Litauishe. . « «« « « e 0.0.0. 020 Oesterreich. : große. 100 Schill. u. dar.

.-._|- 100 Zlot Rumänische: 1000 Lei Bus

| 100 Peseten - E A

„11 türk. Pfund

1 1 Dollar

2. Juni Geld. - Brief 20,38 20,46 16,16 16,22

4,185 4,205

2,457 2,4771 2,457 2/477 0/734 0/754

41/96 42,12 0,144 0,164

54,79 55,01 47,10 47/29 12,28 12,32 12,28 12,32

5,39 5,43 11/085 11/125 136/89 137/43

13,07 13,13 5/68 572 2/458 2478

41,70 41,86 61/68 61,92

48,90 49,10 47.11 4729

100 Lei _— 100 Lei - 100 Kronen 100 Frs. 100 Frs.

| Notiz / für 1 Stück

1 Doliar

16,16

1 Pap.-Peso 100 Belga 1 Milreis 100 Leva 100 Kronen 100 Gulden 1 engl. Pfund L'engl. Pfund 100 effstn.Kr. 100 finnl. M.

41,92

54,74 47,11 12,27 12,27

11,075 100 Gulden 100 Lire 100 Lire 100 Dinar

1 fanad. Doll. 100 Lats

100 Litas 100 Kronen 100 Schilling 100 Schilling

13,07

41,70 61/63

48,90 47.11

63,27 63,5 56/84 56,84

63,22 56/73

100 Kronen 100 Kronen 8,81 8 1

1/84

zeigten im altun. Gal

1. Juni Geld Brig 20,38 %4 169 4185 4 2,457 9 2,4597 291 0,734 07

12

9,39 58 1110, 136,78 137i

13,1 5,68 5,7 2,457 24

41,8 61,57

—_—

63,4 5673 56, 56d

100 Pengö h E 2

póllig druckreif

M

0/143 (018

Jy 3. Ausgebote.

Aufgebot.

Wrihmann Ernst W arburg a. E., rihnete

—_—

d des

Aue Drudckauftr Art und Wortkürz1

gegenstandslos;

¡je Ehefrau Frieda in Hannover, ße 9, hat beantragt, den verschollenen Friedrich

yrthmann, geboren am 28. 7. 1887 zuleßt wohnhaft in burg a. E., für tot zu erklären. Der Verschollene dert, sich spätestens in dem auf den _ Dezember 1937, Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- i Bleicherweg 1, Zimmer 20, an- aumten Aufgebotstermine zu melden, 49,10 wird die Todeserklärung exfolgen. 47,0 welche Auskunft übex Leben oder i Verschollenen erteilen können.,. den aufgefordert, spätestens im Auf- botstermine dem Gericht Anzeige zu

i ; Deutschen ReichSan r.123

Berlin, Mittwoch, den 2. Funi

äge müssen auf einseitig beshriebenem Papier

eingesandt werden. Anderungen redaktioneller

Oppermann geb. Röntgen-

Wilhelm wird aufge-

vormiitags

en, 9 Me irg-Wbg., den 22. Mai 1937. Das Amtsgericht. X.

987]

Ra) 80

99 9%. in Blödt

2,499

Öffentlicher Anzeiger.

1. Untersuhungs- und Strafsachen, 2. Zwangsversteigerungen, 4 Oefentliche Zustell essentlihe Zustellungen 4 Berlust- und. Fundsaden, 7.

Auslosung usw. von Wertpapi Aktiengesellshaften, - Ge gs

Aue Druckausträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller Art und Woritkürzungen werden. vom Verlag nicht vorgenommen. Verufungen auf die Ausführung früherer Drucktaufträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Druckvorlage. Matern, deren Schrifigröße unter „Petit“ liegt, können niht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Druckaufträgen ablehnen, deren Druckvorlagen nicht völlig drudckreif. eingereiht werden.

1. Untersuchungs- und Strafsachen.

[14979] Steuerstecckbrief und Vermögensbeschlagnahme. Der rain Au60 Ransenberg,

verfahren entstandenen und entste! Kosten beschlagnahit. E Es ergeht hiermit an alle natürlichen und juristishen Personen, die im JFn- land. einen Wohnjig, ihren gewöhnlichen Aufenthalt, ihren Siß, ihre Geschäfts8- und Bei Grundbésiy kbaben, das l erbot, Zahlungen oder sonstige Lei- geb. am 30. 1. 1 in Meschede, und stungen an bat SteaecpfliAtien As seine Ehefrau Friedel M Ie jeine ‘Ehefrau zu bewirken; sie werden e Bertram, geb. am 19. März | hiermit aua ordert unverzüglich, spä- 828 in Hannover, zuleßt wohnhaft in | testens innerhalb eines Monats“ dem Hannover, Ferdinand-Wallbrecht-Str. 18, | unterzeihneten Finanzamt Anzeige über gur Zeit in Amsterdam, shulden dem | die dem Steuerpflichtigen und seiner Reis eine Reihsfluchtsteuer von | Ehefrau zustehenden Forderungen oder N ,50 RM, die am 1. April 1987 | sonstigen Ansprüche zu machen, ig gewesen ist, nebst ‘einem Zushlag| Wer nach der Veröffentlihüng dieser von 5 v. H, für jeden auf déñ S aen Bekanntmachung zum Zwecke der Ce ais geen folgenden angefangenen | füllung an dén teuerpflihtigen oder alben y onat. 28 j an seine“ Ehefráu eine Leistung bewirkt, A emäß § 9 Ziffer 2 f. der „Reichs- | ist nah § 10 Abs, 1 der Reichsflucht- flu) tsteuervorshristen (Reichssteuerbl. ‘steuervorschriften hierdurch- dem Reich s e i Reichsgefegbl. 1991 T srgenlder nur- dann befreit, wenn er «Ms L 2 I S. 571, 1934 T S. 392, | beweist, daß êrx zur Zeit dex Leistung e . 925) wird hiermit das in- | keine Kenntnis von der Beschlagnahme n E Vermögen des Steuerpflich- | gehabt hat und daß ihn auch kein- Ver- tig n n seinex Ehefrau zur Sicherung | shulden àän- der ‘Unkenntnis trifft. ee Bu Tee auf Reichsfluchtsteuer | Eigenem Verschulden steht das Ver- \ ägen, auf die gemäß § 9 | shulden eines Vertreters gleich.

4 schriften unvergüglih dem Amtsrichter

Feinsilber

8. Kommanditgesellschaft ktien, 9. Dentsde Kolonial auten

10. Gesellshaften m. b, Du

11. Genössenschaftén,

8 10 Abs. 5 der Reichsfluchtsteuervor- schriften, sofern niht der Tatbestand der Steuerhinterziehung odex der Steuer- gefährdung (§8 396, 402 der Reichs- abgabenordnung) erfüllt ist, wegen Steuerordnungswidrigkeit 413 der Reichsabgabenordnung) bestraft.

Nah §- 11 Abs. 1 dex Reichsflucht- “ora ist jeder Beamte des Polizei- und’ Sicherheitsdienstes, des Steuerfahndungsdienstes und des Zoll- fahndung®sdienstes sowie jedec andere Beamte dex Reichsfinanzvérwaltung, der zum Hilfsbeamten der Staats3anwalt-- haft bestellt ist, verpflichtet, den Steuer- pflihtigèn und seine Ehefrau, wenn

festzunebmen.

Es ergeht hiérmit die ‘Aufforderung, die obengenannten Steuerpflichtigen, falls sie im ‘JFnland betroffen «werden, vorläufig festzunehmen und sie gemäß S 11 Abs. 2 dèx Reichsfluchtsteuervvr-

des Bezirks, in welchem die Festnahme

erfolgt, vorzuführen. : gef M

Hannover, den 26. Mai 1937, Finanzamt Hannover-Nord.

I 3. Aufgebote. [149880] Zahlungssperre. i Auf Antrag des Oberamtsrichters Dr. Otto Naegele. in München, Elisa- bethstraße 56 IIT, wird ‘dem Umschul- dungsverband deutsher Gemeinden in Berlin W 8, Märkgrafenstraße 38, be- treffs der . 4 igen Schuldverschret- bungen dieses Verbandes Buchstabe D Gruppe XXVI Nr. ‘04723/25 über je

1000 RM verboten, ‘an einen andern ber áls obigen Antragsteller eine

iffer 1 a, a. O. festzuseyende Geld- | Wer seine Anzeigepfli äßlih ge und alle im Steuèr- und Straf- | oder fabcläfig nicht Mile R ar

A. Ebeling

in dem auf

12. Unfall- und JInvaliden 13. B U versiFerungen,

f 14, Verschiedene Bekanntmachungen.

Das Amtsgericht - Berlin.

[14981]

antvagt: zu 1:

über 2900 RM ausgestellt am 1. 9. 1983 4 Höynck, Buchhandlung, Charlottenburg,

Mominsenstr. 15, angenommen von Pro- | sor Hauser, Charlottenburg, Giesebrechtstr. 12, zu 3: Aftie Nr. 994 der Boa-Lie Alktiengesellschaft, Berlin- harlottenburger Ufer jeßiger Nenn-

fessor Alois

Charlottenburg, Nr. 70, über 100 et wert 20: RM, deren Jnhaber nah dem Aktienbuch der verstorbene Ehemann dex Anträgstellerin git 3, nämlich Lehrer Willy Paulsen, war. Der Fnkaber der Uvkunden wird àu A spät Jens nuar h t Wlegerigteple Ginmnee 18 l 8 ob ? | rit, Amitsgerichtsplay, Zimmer 113, Lei tung zu bewirken, insbesoridere neue .| anbergúniten - Aufgebotstermine setne F

den : 7.

L Rau Ee 41. Kaufmann Heinri Selten, Berlin- y Wilmersdorf, Babelsberger Str. 6, Pro- §1. Mai 197 folgenden Beschluß zeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Frit Selten, Bevlin W 50, Rankestr. 31/32 | J. 37. F. 65. 34 —, 2. Buchhändler SELE auf Antrag des Angerer, Xavé Hans- Höynck, Berlin W 30, Moßtstr. 49, B roge eo llina B tgen: sie E Bos Bovtnge Taxa ten durß, im Juland betroffen werdèn, vorläufig | F Ri R D e I ffen werdèn, vorläufig Wilhelmine Paulsen geb. Brunnow, Berlin N 1183, Driesener Str. 16, ver- il gu ¡beh e ube: ERS, erlin-Friedrichshagen, Müggelseè i Nr. 164—166 3 f 41. 37 M ben das Aufgebot Folgender Urkunden be- nt1 Wechsel über 346 RM, fällig am 18.--1. 1930, ausgestellt am 18, 10. 1929 von Motorwerke Schwarz & Co. GmbH. angenömmen von Gugén in: Berlin - Wilmersdorf Homburger Str, 27, zu 2: Wechsel fällig am 15.-1. 1982, 1 von Hans

———_ ——Rofierungen der Kommission des Berliner Metallbörsenvorstand

vom 2. Juni 1937.

Lieferung und Bezahlung):

Dea Siattenuutinkumy 98 bis 0 en . . 6 . . o. Mea. in Walz- oder Drahtbarren

G /o - D. 0 Reinniel, 98 —99 % c "T@ . S Antimon-Regulus . E b

Zinsscheine oder einen Erneuerungs- en, auszugeben. PP, (456, F,

Verlin, den 31. Mai 1937.

Rechtsanwalt 3. Witive

, haben

144 RM für 100 kg M 2

Rechte anzumelden und dié Urkund

[14982] Bekanntmachung. Das Amtsgeriht München hat

lassen: 1. 2. 1937 wird dahin ergänzt, daß

ndwirt von Anwäánden,- auch a

pfandbrief der Bayer. Hypþpotheke und Wechselbank, Buchst. P 383 Reihe 9 zu 500 GM. E

E Amtsgeriht München. _ Geschäftsstelle für Aufgebote.

[149888] Ausschlußurteil. “Der am 6.

-Vüchner wird für tot erklärt. -- Zeitpunkt des Todes wird der 1. J nuar 1920 festgestellt. s Allstedt, den 28. Mai 1937. Amtsgericht. Dr. Wondrasch ek.

. 38,9041 90 0 2 p P A

vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlo: erklärung der Urkunden erfolgen wirr

Verlin-Charlottenburg, 27. 5. 193". Amtsgeriht. 37. Fw. Sam. 12. Î

Der Aufgebotsbeschluß -vo

‘borene Shmied Julius Gottlob Ma

lären.

Ansfgebot. Die Frau Anna E geb. Bauer Wehlau, Pregelstr. 8, trag

verschollenen Fohannes Görliß usländer), geb. im Fahre 1891 in hóntal, Rußland, zuleßt wohnhast in arten, Kr. Px. Eylau, für tot zu Der bezeichnete Verschollene

at beantragt,

d aufgefordert, sih spätestens. in dem

Wi den

16. Dezember 1937, 9 Uhr, dem unterzeichneten Gericht anbe- (Minten Aufgebotstermine zu melden,

idrigenfalls die Todeserklärung er-

en wird.

; iu r f An alle, welche Auskunst (Die Preife verstehen: sich: ab: Lager in: Deutschland für prompte: N Leben E s Ne scbollenen

erteilen vermögen, ergeht : die Auf-

3

„Mderung, spätestens im Aufgebotster- ne dem Gericht Anzeige zu machen.

tsgeriht Pr. Eylau, 25. 5, 1937.

S4] Am 2.

hnhafte t jilhelmine Rossow. P von der

hristine Rossow in Krien, Kr JFhre Eltern sind an- 6lih nah Amerika ausgewandert. Da Erbe bisher nicht ermittelt ijt, wer-

im, geboren.

P S

Februar 1937 verstarb zu fam’ die in Kagenow, Krs. Anklam, Hausgehilfin Berta

Jda Sie ist am 14, 8.

ledigen Dienstmagd

Krs. An-

n diejenigen, denen Erbrechte an m Nachlaß zustehen, aufgefordert, diese echte bis zum 20. Juli 1937 bei m unterzeichneten Gericht anzumelden, idrigenfalls die Feststellung erfolgen ird, daß ein anderer Erbe als der euzishe Staat nicht vorhanden - ist. er reine Nachlaß- beträgt ungefähr

mtsgericht.

00 RM. Aunuklam, den 22. Mai 1987.

1988] Oeffentliche Aufforderung.

erwandten its sind Eduard

Am 23, Oktober 1931 ist in Stettin Kaufmann Gustav Hamann gestor- Es ist nach ihm von entfernten ein Erbschein beantragt orden. Seine Ene mütterlicher- udwig Dremrig und

aMugusta Amalia geb. Ulrih. Sie | baî eangelisch —-haben am 29. April .1826 Ludkowo die Ehe geschlossen.

Als

Ærben kommen in Frage die etwaigen

veschwister bzw.

geboten wird: Der 414 %ige Goliflnalia Drewiy geb. lrich8hof geboren ist,

76 in Dóöbern

2 Fahren verstorben.

deren Abkömmlinge es Eduard Ludwig Drewiy, Augusta

Ulrich, die in ist am 25. Juli im Alter von

Sie war in

Jveiter Ehe verheiratet mit dem in romberg verstorbenen Gastwirt Kum-

er. Jhre Eltern sind der Schönfärber

{ohann Daniel Friedrih Ulrih und

1. 1869 in Allstedi Wilhelmine geb. Buchholz, die S . April 1873 in Ulrichshof im Alter

am

Fon fast 83 Jahren verstorben sein soll.

Wiese haben Foronowo die Ehe

ieser

am 25. Mär

Erben fommen au in s Ehe hervorgegangenen Kinder

1806 in geshlossen. Als rage die aus

zw. deren Abkömmlinge. Es Hr

ußer der Augusta Amalia aus

Verantwortlich

für Schriftleitung (Amtlicher und Nich

amtlicher Teil), Angeigenteil und f

den Verlag: Präsident Dr. Schlaän g

in Potsdam; für den Handelsteil und den übrige rêdaktionellen Teil: Rudolf Lan in Berlin-Schöneberg.

‘Druck der Preußishen Druckere®_

und Verlags-Aktiengesellshaft, Berli i Wilhelmstraße 32.

Fünf Beilagen

_(einshließlich Börsenbeilage und eine Zentralhandelsregister-Béilage).

Fbe - noch Ullrich,

ieser

O IE angen sein Fulius lsrich un ilhelmine später verehelichte

C estphal.

Kohann Daniel Friedrih Ulrih war

uvox in erster jewesen mit Anna

Ehe verheiratet geb. Kopiski.

Die

Nbfömmlinge aus dieser Ehe sind be-

annt. Diejenigen

Erbrechtie an dem zustehen,

Gustav Hamann hiermit bis zum 1. nterzeihneten Ver Reichsmark.

Personen,

aufgefordert

ugust 1937 bei dem Gericht Nahhlaß beträgt

denen achlasßi des werden ihre Erbrechte

anzumelden. etica 50 000

Stettin, den 27. Mai 1937."

Das' Amtsgericht.

Abteilung 4,

in Abschrift beizufügen. Die

ingea werden vom Verlag niht vorgenommen. Berufungen auf die Ausführung früherer Druckausfträge sind daher maßgebend ist allein die eingereichte Druckvorlage. Matern, deren Schrifigröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Druckausfträgen ablehnen, deren Druckvorlagen nicht völlig druckreif

eingereiht werden.

[14985] Aufgebot. _

1. Rehtsanwalt Dr. Gustav Shwarz, Berlin W 15, Kurfürstendamm 169/170, als Pfleger des Nachlasses des am 90, 3. 1936 verstorbenen, zuleßt in Char- lottenburg, Kaiserdamm 22, wohnhaft gewesenen Bankiers Felix K. Peril

37. F. 25. 37 —, 2. Rechtsanwalt Richard

Kohlmann, Berlin W 50, Budapester Straße 53, als Pfleger des Nachlajses des am 18. 9. 1925 verstorbenen, zuleßt in Charlottenburg, Wilmersdorser Straße 122/123, wohnhaft gewejenen Glasermeisters Gustav Picher 37. F. 30. 37 —, 3. Rechtsanwalt Josef Dom- browski, Charlottenburg, Kaijerdamm 10, als Pfleger des Nachlasses des ani 4, 2. 1937 verstorbenen, zuleßt in Berlin- Wilmersdorf, Paulsborner Str. 20, wohnhaft gewesenen Kaufmanns Karl Leeb 37. F. 31. 37 —, 4. Rehts- anwalt Dr. Georg- Künkel, Charlottenu- burg, Windscheidstr. 29, als Pfleger des Nachlasses des am 28. 1. 1987 ver- storbenen, zuleßt in Berlin-Grunewald, Wallotstr. 9, wohnhaft gewesenen Ma- jors a. D. Shlvester Frhr. von Auten- ried 37. F.-33. 37 —, 5. Rechts- anwalt Dr. Hugo Banneißy, Berlin W 50, Budapester Str. 43, als Pfleger des Nachlasses des am 2. 8. 1935 ver- storbenen, zuleßt in Berlin-Wilmers- dorf, Nassauishe Str. 16a, wohnhaft gewesenen Majors a. D. Franz. Schack 37. F. 36. 37 —, haben das Auf- gebotsverfahren zum Zwecke der Aus- \hließung von Nachlaßgläubigern be- antragt. Die Nachlaßgläubiger wer- den daher aufgefordert, ihre Forde- rungen gegen den Nachlaß der Ver- storbenen zu 1 Felix K. Peril, zu 2 Gustav Pier, zu 3 Karl Leeb, zu 4 Sylvester Frhr. von Autenried, zu 5 ranz Schack, spätestens in dem auf den 0. Juli 1937, 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, -Amtsgerichts- play, Zimmer 113, anberaumten Aus- gobotstermine bei diesem Gericht änzu- melden. Die Anmeldung hat die An- gabe des Gegenstandes und des Grundes der Forderung zu enthalten. Uxkund- lihe Beweisstücke sind in Urschrift oder ie Nachlaß-

gläubiger, welhe sih nicht melden, können, unbeschadet des Rechtes, vor den - Verbindlichkeiten aus Pilichtteils- rechten, Vermächtnissen und Auflagen berücksichtigt zu werden, von den Erben nur insoweit Befriedigung verlangen, als sich nah Befriedigung der nicht aus- geschlossenen Gläubiger noch ein UVeber- \huß ergibt. Auch haftet ihnen jeder Erbe nach der Teilung des Nachlasses nur für den seinem Erbteil ent rechen- den Teil der Verbindlihkeit. Für die Gläubiger aus Pflichtteilsrehten, Ver- mähtnissen und Auflagen sowie für die Gläubiger, denen die Erben unbeschränkt haften, tritt, wenn sie sih niht melden, nux der Rechtsnachteil ein, daß jeder Erbe ihnen nah der Teilung des Nach- lasses nur für den seinem Erxbteil ent- sprehenden Teil der Verbindlichkeit

astet. Verlin-Charlottenburg, 25. 5. 1937. Amtsgericht. 37. Fn. Sam. 9, 37.

[14989] Beschluß.

Der Witwe Anna Catharina Marga- retha Müller, geb. Shwanck, Ham- burg, ist vom unterzeihneten Na laß- ericht am 26. Juni“ 1931 ein Erb- schein dahin erteilt worden, daß die am 4, Januar 1931 zu Rahlstedt, ihrem leßten Woyniit verstorbene Rentnerin Wilhelmine Conradine Henriette Braun, geborene Müller, die mit den nahge- nannten Personen in fortgeseßter Gütergemeinschaft lebte, bezügli ihres sonstigen Vermögens von der Witwe Müller zu 4 und deren Kindern Luise, Georg, Ernst und Max zu je % beerbt worden ist. Dieser Erbschein ist unrih- tig und wird daher für fraftlo8 ertlärt. :

Ahreusburg, den 29. Mai 1937.

Das Amt3gericht.

L C I S T

4. Veffentliche Zustellungen.

[14990] Oeffentl iche Zustellung,

Es fklagen: 1, Martha Rossa geb. Wagner, Berlin, Griebenowstraße 19, vertreten - durch Rechtsanwalt Flügge, Berlin, gegen Schmied ‘Karl Rossa 277. R. 195. 36 —; 2. Buchhalterin Wally Rola geb, Frankè, Berlin,

Kesselstraße 9, vertreten durch Rechts- anwalt Dr. Flügge, Berlin, gegen Kauf- mann Josef (Josip) Rola 241. R. 129, 37 —; 3, Elisabetha Beutling geb. Ries, Friedenau, Rheinstraße 47, ver- treten durch Rechtsanwalt Dr. von Wülfing, Berlin, gegen Glasmacher Wilhelm Beutling 215, R, 179. 37 —; 4. Tiefbauarbeiter Erh Blach, Berlin, Gubener Straße 37, vertreten durch Rechtsanwalt Dr, Pfühner, Ber- lin, gegen Frieda Blach geb. Burg- hardt 215. R. 33. 37 —; 5. Cäcilie Biernat geb. Linke, Bohnsdorf, Sausen- bergstraße 61, vertreten durch Rechts- anwalt Babendreyer, Berlin, gegen Bruno BViernat 215. R. 24. 37 —; 6 Gextruop Ruppin geb. Gumeshon, Lichtenberg, Tasdorfex Straße 44, ver- treten duxch Rechtsanwalt Dr. Bur- hard, Berlin, gegen Melïer Friß Ruppin 278, R. 97. 37. —; 7. Fräser Artux Pietrowski, Lichtenberg, Kron- prinzenstraße 25, vertreten durch Rechts- anwalt Krüpsgany, Berlin, gegen Else Pietrowski geb. Merettig 272, R. 153. 37 —; 8. Antonie Moormeister geb. Olschewski, Neukölln, Steinmeÿz- straße 10, vertreten ‘durch Rechtsanwalt Dr. Matensy, Berlin, gegen Walter Moormeister 265. 0. 13. 37 —; 9, ungeteilte Erbengemeinshaft Witwe Josefine von Losh uud Nachlaß Dr. Felsing, vertreten durch den Verwalter Hermann Lemke, Berlin, Linden- straße 18/19, wiederum vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Michalski, Berlin, gegen Kaufmann Siegfried Schapira und Ehefrau Charlotte geb, Schöner 998 O. 170 T, zu L aut Ehescheidung, zu 8 auf Aufhebung des ehemännlichen Verwaltungs- und Nuß- nießungsrechts, zu 9 auf Zahlung von 1000 RM Mietzinsforderung. Sämt- liche Beklagten sind unbekannten Auf- enthalts. Die Kläger laden die Be- klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Landgericht Berlin, Grunerstraße, und zwar: si 1 auf 30. Juli 1937, 10 Uhr, Zim- mer 235, zu 2 auf 31. Juli 1937, 10% Uhr, Zimmex 245, zu 3 aus 14. August 1937, 10 Uhr, Zim- mex 215, zu 4 auf 14, August 1937, 10 Uhr, Zimmex 215, zu 5 auf 14, August 1937, 10 Uhr, Zim- mer 215, zu 6 auf 20. August 1937, 10 Uhr, Zimmer A. 231, zu 7 aus 11.- September 1937, 10 Uhx, Zimmer 244, zu 8 auf 27. Jutt 1937, 1 Uhx; At 235, zu 9 auf 26. Juli 1937, 10 Uhr, Zim- mer 210, mit der Aufforderung, sih durh einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen. Berlin, den 31, Mai 1987. Landgericht.

[14992] Oeffentliche Zustellung. Die minderjährige Gertrud _Helga mmershmid in Chemniß, geb. am

8. August 1931, geseulih vertreten dur

A Vormund, das Jugend- und

Wohlfahrtsamt dex L Che

Abt, Amtsvormundschaft, Wiesenstr. 1,

Klägerin, klagt gegen den Markthelfer

Herbert Wermaun, zulegt in Chem-

niy wohnhaft gewesen, jeßt unbekann-

ten Aufenthalts BERagten, wegen Fest- stellung einer Únterhaltsforderung und beantragt, zu erkennen; 1. Es wird [et- gestellt, daß der Beklagte verpflichtet ist, der Klägerin auf die Zeit vom

8. August 1931 bis zum 7. August 1937

den in der Vaterschaftsanerkennung

und Zahlungsverpflihtung vom 8, Ok-

tober 1931 festgejeyten Unterhalt im

Gesamtbetrage von 22331 Reichsmark

zu zahlen. 2. Der Beklagte hat die

Kosten des Rechtéstreits zu tragen.

3 Das Urteil ist vorläufig vollstreck-

bar. Zur mündlichen Verhandlung des

Rechtsstreits wird der Beklagte vor das

Amtsgericht in Sens auf Freitag,

den 30. Juli 1937, vormittags

9 Uhr, Saal 280, I1, geladen. Chemnitz, den 24. Mai 1937.

Dex Urxkundsbeamte der Geschäftsstelle

bei dem Amtsgericht.

[14991] Ladung. z

Alfons Ernst Napoleon Korfen, Har- burg-Wilhelmsburg 1, Maretstr. 19 ITI, Proz.-Bev.: R.-A. J.-R. Palm, Dr. Regula u. Cammann, Harburg-Webg. 1, klagt gegen seine Ehefrau Elise Paula Anna Korsen geb. Straßberger, . Zt. unbekannten Aufenthalts, au] Eheseidung. Verhandlungstevmin: 26, Juli 1937, 954 Uhr, vor dem Landgericht Hamburg, Zivilkammer 10, Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

5. Verlust- und Fundsachen.

15290 i Abhanden gekommen: Preuß. Bod.- Kredit-Bank, 4% /5%4 % Goldpfand-

briesje (Gemeinschaftsgruppe t. Hyp.-Bk.) von 28 zu 1000 RM Nr.

dex Stadt Chemniß, | [15002

Erste Beilage Zeiger und Preußischen Staatsanzeiger

517 E VII Lit. P, zu 500 RM Nr. 2A A T 0, zu 100 RM Nr. 848 E it. N. Preuß. Pfandbrief- Bank, 414 % Boldbtanbee ete G 43 " 500 RM Nr. 8200, 9639, zu 100 RM Nr, 61 218, 41 993/94, Umschuldungs- verband Disch. Gemeinden, 4% Schuld- vershreibungen Buchstabe D Gr. 1 zu 1000 RM Nr. 1643 bis 1661. 8/4% % Dt, Komm.-Gold-Anleihe von 28 111 Buchstabe D zu 1000 KM Nr. 170 749, 171 494—98. 8/44 % Braunschweig. Staatsanleihe von 29 Buchstabe B zu 1000 RM Nr. 1873/77.

Berlin, den 1. 6. 1937. (Wp. 15/37.)

Der Polizeipräsident. K.-F. F. 3. [14993]

Die im Deutshen Reichsanzeiger Nr. 106 vom 12. Mai 19837 als ver- loren angezeigten Wertpapiere GM 7009 44 (8) % Bayerische Vereinsbank GPfe mit FZinsschheinbogen, 1/5000er 76 GG 2468, 1/1009ex 16 BB 6656, 1/1090er 43 BB 19 194, haben sih wieder vorgefunden.

Nürnberg, 31. Mai 1937.

Bayerische Vereinsbank.

ea Verloren: - Kraftf.-Br. T Nr. 84 658, Citroen, P.-K.-W., IX 983, Fahrgest.- Nr. 110145, Motor-Nx. B T 0884, zugel. f. Bernhard Rosing, Vreden. Ahaus, den 19, Mai 1937. Landratsamt.

O N Verloren: Kräftf.-Br. T Nx. 234 653, Opel, L.-K.-W., V 0 6915, Fahrgest.- Nr.- 96—27 789, Motor-Nr. R 28 016, zugel. f. Karl Schmehl, Händler Alsfeld, Adolf-Hitler-Str. 14.

Alsfeld, den 14. Mai 1937,

Kreisamt.

[14998 Verloren: Kraftf.-Brx. Ta Nx. 603549, Essex, P.-K.-W., 1 A 123 886, Fahrgest.- Nr. 1106 978, Motox-Nr. 987 400 1173 981, get. f. Elfrieda Auge geb. Wilke, Berlin N 4, Elsasser Straße 14 a. Berlin, 21. 5. 1937. II1 K. V. A.

1

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 609012,

Buik, P.-K-W.,, T A 122891, Fahr-

gest.-Nr. 2 558 070, Motor-Nr. 2691 307,

jugel, f. Elisabeth Kohsen, Berlin-

Shaxrlottenburg, Reichsstraße 101. Berlin, 19, 5. 1937. 111 K. V. A.

[15000

Audi, P.-K.-W., I A 205 506, Fahr- gest.-Nr. 8653, Motor-Nr. 220711, zugel. f. Martha Hartl, Berlin-Wil- mersdorf, Ravensberger Straße 5. Berlin, 22, 5. 1937. 111 K. V. A.

va Verloren: Kraftf.-Br. 1 Nr. 1575, Daimler-Benz, P.-K.-W., T A 265 634, Fahrgest.-Nr. 104786, Motor-Nr. 104 786, ugel. f. NS.-Kriegsopferversorgung, Berlin, Wilhelmstraße 48.

Berlin, 24. 5. 1937. Il1 K. V. A.

M ealpreni: Kraftf.-Br. I a Nr. 608638, Renault, P.-K.-W., T A 214913, Fahrgest.-Nr. 1220, Motor-Nr. 2076, zugel. f. Daisy Daus, Berlin W, Kur- fürstendamm 47. i;

rlin SW 29, den 13. Mai 1937. I[1 K. V. A.

[15003 E :

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 526265, Opel, P.-K.-W., B 5814, Fahrgest.- Nr. 2818, Motor-Nr. 2818, zugel. f Autoverwerter Alfons Bense, Broiÿe- mer Straße Nr. 236. 7

Braunschweig, den 2. Oktober 1935.

Der Polizeipräsident.

15004

ivve O Kraftf.-Br. Ta Nr. 695 343, Goliath, L.-W., H B 2445, Fahrg.- Nr. 24710, Motor-Nr. 1 486 273, zugel. f. Fa. Jäger & Eggers, Bremen, Lan- genstr. 122. :

Bremen, 11. Mai 1937. Polizeidirektion.

[15005] A E Verloren: Kraftf.-Br. T a Nr. 355 076, Ford, L.-K.-W., 11 B 6327, Fahrgest.- Nr. 5221 18, Motor-Nr. 92114, zugel. f. Johann Holzinger, Viktualien- händler in Erding. Erdiug, den 28. März 184. Bezirksamtt.

[15008]

Verloreu: Kraftf.-Br. T Nr. 847 887, Opel, P.-K.-W., M 2 468, Fahrgest.- Nr. 35—57—5—7 V 6299, Motor- Nr R—7871 B, zugel. f. Wilhelm Stellmacher, Fuhrunternehmer, Fürsten- berg, Kreis Stargard. Am 18. Februar 1937

Mecklenburgisches Gewerbeaußsiht3amt.

E A Verloren: Kraftf.-Br. l a Nr. 469 024, Lanz, Zugmaschine, 1 X 62W2, Fahr- gestell-Nr. —, Motor-Nr. 49 8, zugel. f. Dreschgenossenschaft „Einigkeit“ in Lo ten b. Versmold i. W.

Halle (Wests.), den W. Mai 1987.

Bectoret: Krafif.-Br. T Nr. 964 314, |

1937

[15008] Verloren: Kraftf.Br. 11 Nr. 301575, B.M.W.,, Kraftrad, UH— 58 561, Fahrgest.-Nr. 2007, Motor-Nr. 1711, zugel. f. Ernst Lange, Reihsbahnbeam- ter, Hamburg, Wandsbeker Chaussee 77 I. Ps den 18. Mai 1937. er Polizeipräsident.

[15009] Verloren: Kraftf.-Br. 1 Nr. 21 061, Adler, Pkw. UH 33 749, Fahrgest.- Nr. 158 673, Motor-Nr. 90386, zugel. f. NSDAP., Kreis Eimbüttel-Nord, Ham- burg, Müggenkampstr. 74. Hamburg, den 18. Mai 1937.

Der Polizeipräsident. [15010] Verloren: Kraftf.-Br. Il a Nr. 373 841, Lanz-Mannheim, Zugmaschine, IIl ohne, Fahrgest.-Nr. 46 086, Motor-Nr. 46 086, zugel. f. Martin Bosch, Bauer, Helden- singen. Heidenheim, den 19, Mai 1937.

Der Landrat,

[15011]

Verloren: Kraftfî.-Br. 1 Nr. 230 224, Opel, P.-K.W,, IS 50553, Fahrgestell- Nr. 103—10 188, Motor.-Nr. 10 397, zugel, - f, die Kreisleitung Hildesheim- Land in Hildesheim, Goslarshe Str. 1 Hildesheim, am 21. September 1924.

Der Oberbürgermeister.

[15012] Verloren: Kraftf.-Br. T a Nr. 584 755, Daimler-Benz, P.-K.-W.,, 1P 4294, Fahrgest.-Nr. 38 813, Motor-Nr, 38 912, zugel. f. den Kreisausshuß in Ftehoe, Viktoriastraße 16/18. Jtehoe, 30. April 1929.

Landrat Jtehoe.

[15013] Verloren: Kraftf.-Br. 1 A Nr. 370 781, Henschel & Sohn, L.-K-W., I T 29 156, Fahrgest.-Nr. 1873, Motor-Nr. 2185, zugel. f. Firma Thyfssen-Rheinstahl A.-G., Kassel, Söhrestr. 5. Kassel, den 18. Februar 1934.

Der Polizeipräsident.

[15014] Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 885 567, IZ 50 929, D. K. W. Audi, P.-K.-W., Fahrgest.-Nr. 293 001, Mot.-Nr. 593 122, zugel. f. Frau Max Kramer, Stadt- waldgürtel 11, am 9, 4, 1936. Köln, den 14. Mai 19837.

Der Polizeipräsident,

[15015] j

Verloren: Kraftf.-Br. T1 Nr. 19 504,

Hudson Essex, P.-K.-W., 1K 52749,

F.-G. Nr. 1034 597, M.-Nr. 1 056 788,

zugel. f. Alfred Loewkowiß, Konstadt.

Kreuzburg, O. S., den 25. Mai 1937. Der Landrat.

[15016] : Verloren: Kraftf.-Br. T Ne. 108525, Ford, L.-K.-W., IE 45 507, Fahrgest.-Nr. 5 296 879, Motor-Nr. 5 296 279, zugel. f. Karl Holm, Bruchmüßle, Den 19, Mai 1937. -

Der Landrat des Kreises Lebus.

15017] i Verloren: Kraftf.-Br. 1a Nr. 450 012, Adler, P.-K.-W., I11 52 998, Fahr- gest.-Nr. 39 189, Motor-Nr. 22 558 K, zugel. f. Otto Richter, Leipzig O 5, Untere Münsterstraße 12.

Leipzig, am 22. Mai 1987.

Der Polizeipräfident.

[15018] Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 229748, Opel, P.-K.-W., 18 59 827, Fahrgeft.-

“1 Nr. 103—1968, Motor-Nr. 1964, zuget.

f. Marhenke, Heinri, Vertreter. Lüneburg, Uelzener Straße 8, am 29. August 1934. j Der Oberbürgermeister.

[15019]

Verloreu: Kraftf.-Br. 1 Nr. 9 227, Adler, P.-K.-W., IV B 76 746, Fahrgest.- Nr. 161 609, Motor-Nr. 75 850, zuget. #. Toni Boehringer in Mannheim, Odverer Lnifenpark 16.

Mannheim, den 21. Mai 1937. Der Polizeipräfident. Adt. C.

15020} \Berloren: Kraftf.-Br. 1 Nr. 38803, Lanz, Zugmajchine, Fahrgest.-Nr. 84 368, Motor-Nr. 84368, zugel. f. Geltinger, Anton, Sägewerkbesißzer in Eggikosen. Mühidorf, den 24. Mai 1987. BVezirksamt.

[15021]

Verloren: Krafif.-B. T Nr. 67 295, Opel, P.-K.-W., U À W 786, Fahr» aest.-Nr. 1 020 575, Motor-Nr. R 29 81, zugel. f. Wilhelm Bickel, München, Tunblingerstr. 10/0.

München, den 24. Mai 198T. Polizeipräsidium.

[15022] Ai 7

Verloren: Krastf.-B. 1 Nr. % 24, Adler, P.-K.-W., LY 55 125, Fahrgest.- Nr. 161 331, Motor-Nr. 75 641, zugei. f. Treuhänder Eberhard Palm, Ot, HindenburgwalU 176.

M.-Gl den M. 5. 1937.

Der Polizeipräftdent

Der Landrat,

M -Gladdach-Rdeydt.

E

R Ls Sti Peri Sp C Mezger E fert E EE ——— N R Eta B R E L I Ee T E E E E s E S E DEA n "